News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

imageWie groß muss man sein, um Polizist zu werden? Eine 1,58 Meter große Frau wurde von der Eignungsprüfung der Bundespolizei ausgeschlossen: Sie sei zu klein für den Job. Sie klagte dagegen und bekam nun vor dem Verwaltungsgericht Schleswig recht. Die Juristin hatte sich für den höheren Polizeivollzugsdienst beworben, wurde wegen ihrer Körpergröße aber nicht als Bewerberin berücksichtigt. Das verstößt nach Ansicht der Richter gegen das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)… (Unsere Intensivschläger werden schwer erschrecken, wenn diese Polizistin aufkreuzt! Foto: Symbolbild)

antifa_wdrDer Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat in Köln eine neue Imagekampagne unter dem Titel “O-Ton NRW” (O-Ton steht für Originalton) und dem Untertitel “Immer unabhängig. Immer inspiererend. Nie leise.” Für seinen extremen Drall nach links ist der mit Zwangsabgaben finanzierte WDR ja schon lange bekannt. Das von der sogenannten „Demokratieabgabe“ nun jedoch ganz unverhohlen Werbung für die linksterroristische Antifa gemacht wird, ist neu. Doch wie anders kann man sonst das obere Plakat deuten? Ein Straßenkämpfer mit geballter Faust, unabhängig (autonom), inspirierend (jederzeit auch mit Gewalt die Meinung anderer beeinflussend), nicht leise (immer auf Krawall gebürstet). Darunter steht auch noch höhnisch: “Ihr Rundfunkbeitrag für Ihre Lieblingsprogramme.” Kein Wunder, dass der WDR mittlerweile nur noch “Rotfunk” genannt wird…

» redaktion@wdr.de

imageNach Ansicht von Safter Çinar [Foto], Nachfolger von Kenan Kolat (SPD) und Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland, müssen in einem künftigen Einwanderungsgesetz die Rechte von in Deutschland lebenden Migranten gestärkt werden. Hierzu zählt der mit einem türkischen sowie einem deutschen Pass ausgestattete Çinar, dass es keine Ausweisung von hier geborenen oder aufgewachsenen Menschen geben darf, die straffällig geworden sind. [mehr]

imageLangsam jagen sich die Bürgerinformationsveranstaltungen der Hamburger Innenbehörde zum Thema “Flüchtlinge” in Hamburg-Harburg, denn dieser ohnehin schon sozial eher schwache Stadtteil wird derzeit mit all dem geflutet, was in den feineren Gegenden der Hansestadt auf Ablehnung und langwierige juristische Gegenwehr stößt. Und so wurden gestern Abend zwei weitere Projekte, nämlich eine zweite zentrale Erstaufnahmeeinrichtung und eine Unterbringung für sogenannte “MuFl” (Minderjährige unbegleitete Flüchtlinge) präsentiert. Diese Veranstaltung wollte sich der Verfasser dieses Beitrages, diesmal begleitet vom Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, Dr. Ludwig Flocken (AfD), natürlich nicht entgehen lassen.

(Von Hinnerk Grote) [mehr]

kaddor_rubinsteinIn Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk, der Synagogengemeinde Bonn, der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft traf sich die Berufsmuslimin und Taqiyya-Meisterin Lamya Kaddor (Foto, li) am 23. März mit dem Berufsjuden Michael Rubinstein – laut Koran ein Affe, der in der Hölle die grausamsten Qualen erleiden muss (wie seinerzeit schon die fromme Muslimin Nigar Yardim vom verfassungsfeindlichen Verband der islamischen Kulturzentren VIKZ auf einer Veranstaltung in Bad Godesberg zu berichten wusste) – zu einer Lesung des gemeinsam verfassten Buches „So fremd und doch so nah. Juden und Muslime in Deutschland“ mit anschließender Diskussion.

(Von Verena B., Bonn) [mehr]

imageEs ist uns nicht mehr als eine Kurzmeldung wert, berichten wollen wir es trotzdem: Der 2005 abgewählte Ex-Bundeskanzler Schröder steht vor seiner vierten Ehescheidung. Damit folgt er der Tradition seiner linkischen Freunde Lafontaine und Fischer. Versprechen kann man alles, auch Treue bis zum Lebensende, wie das bei einer Eheschließung üblich ist. Sicher kann man sich mal irren, erst während der Ehe feststellen, dass man nicht zueinander passt. Und sich dann trennen. Doch wenn dies zum vierten Mal geschieht, dann sollte man sich selbst die Frage stellen, wie es um den eigenen Charakter bestellt ist. Uns stellt sich diese Frage im Hinblick auf Gas-Gerd nicht.

buchcover_bausatzDer Bausatz der NS-Ideologie aus ökologischen und ökonomischen Irrlehren wurde vollständig vor dem Ersten Weltkrieg entwickelt. Spätkaiserzeitliche Ideologiepuzzles wurden von den Lebensreformern immer wieder neu zusammengesetzt und dekonstruiert. Einzelne Teile kamen wie bei Kinderspielen weg, andere dazu. Adolf Hitler zimmerte aus dem nietzscheanischen Elitarismus, dem vermeintlichen Produktionsstreik der Natur, aus paranoider Aversionen gegen den Zins und die Banken, aus Antisemitismus und Verstaatlichungsphantasien, aus Volksbildung und Volksgesundheit, aus Ariosophie, Mutterschutz und Sportpflicht, aus Tierschutz, Vegetarismus und Katastrophenglauben, aus Angst vor großen Kaufhäusern und dem Freihandel, aus Rassenlehre und Euthanasie seine 25 Punkte als Parteiprogramm und seine spätere Regierungspraxis. [mehr]

andreas_lubitzSeit bekannt wurde, dass der Co-Pilot Andreas Lubitz (Foto) die Germanwings-Maschine Airbus 320 offenbar absichtlich in die Berge donnern lassen hat, brodelt allerorts die Gerüchteküche. Mittlerweile tauchten auf Facebook mehrere Seiten auf, die den Schluss nahe bringen sollen, er sei zum Islam konvertiert und “für Allah“ gestorben. Andere behaupten, ein Laser aus einem fehlgeschlagenen US Air Force Test hätte die Maschine getroffen. Einige Medien berichten über immer wiederkehrende  Depressionen, was wohl niemandem bei der Airline aufgefallen wäre, denn zwischen den Sicherheitsüberprüfungen der Luftaufsicht liegen immerhin fünf Jahre. Seine letzte hatte er zwar im Januar, die davor 2010. Psychologische Tests finden bei der Lufthansa nur beim Einstiegstest statt, danach nicht mehr. [mehr]

kr_aufmDer PEGIDA-Ableger Kargida verfügt über stabile Teilnehmerzahlen. Am 23.3.2015 kamen bei der vierten PEGIDA-Kundgebung in Karlsruhe 300 Teilnehmer auf dem Stephanplatz in Karlsruhe zusammen, um gegen die fortschreitende Islamisierung zu demonstrieren und für Deutschland Flagge zu zeigen. Im Vorfeld versuchen 80 Linksextremisten von NoKargida den Platz zu besetzen. Erst nach mehrmaliger Aufforderung, mehreren eingehenden Gesprächen durch das Antikonfliktteam der Polizei und letztlich durch Abdrängen der Demonstranten, konnten die PEGIDA-Anhänger mit erheblicher Verzögerung ihren Aufbau beginnen. [mehr]

imageGENF. Deutschland ist für Asylbewerber das begehrteste Ziel unter allen Industrienationen. Laut dem Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) stellten im vergangenen Jahr 173.000 Ausländer einen Asylantrag in der Bundesrepublik. Damit wurden in Deutschland zum zweiten Mal in Folge weltweit die meisten Asylgesuche registriert. [mehr]

kinderDer 45-jährige Direktor einer Grundschule in der ostfranzösischen Stadt Villefontaine gestand Anfang der Woche den sexuellen Missbrauch mehrerer seiner Schützlinge. Er habe sie in den Räumlichkeiten der Schule zu Oralsex gezwungen. Bisher liegen neun Anzeigen gegen den bereits 2008 wegen Hehlerei von Kinderpornografie zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilten Leiter der Schule vor. Nach der Verurteilung war kein Verbot erfolgt mit Kindern arbeiten zu dürfen, so konnte der Mann völlig unbehelligt Lehrer und Direktor an einer Grundschule werden und seine kranken Neigungen ausleben. [mehr]

A3Die erste PEGIDA-Veranstaltung im österreichischen Bregenz führte am vergangenen Sonntag zum größten Polizei-Einsatz seit 25 Jahren in der Stadt am Bodensee. Rund 400 Polizisten mussten aufgeboten werden, damit der Zug der “Gegendemonstranten”, bestehend aus 650 Linken und Moslems, unter Kontrolle gehalten werden konnte. Bei dieser Allianz von Meinungsfaschisten wurden Messer, mehrere kleine Steine und ein Molotow-Cocktail sichergestellt. Zu der stationären PEGIDA-Kundgebung kamen 195 Besucher. Mit diversen Rednern wie Markus Hametner aus Österreich, Ignaz Bearth aus der Schweiz und Michael Stürzenberger aus Deutschland fand ein internationaler politisch inkorrekter Austausch im Dreiländereck statt. [mehr]


ältere Einträge »
Suche...