alessandro_maggiolini.jpgGanz im Gegensatz zu deutschen Kirchenvertretern mahnen italienische Pfarrer und Bischöfe immer wieder, dem Islam gegenüber entschlossen und keineswegs in Dhimmi-Haltung gegenüberzutreten. So sagte der wegen seiner couragierten Äußerungen bekannte 76-Jährige scheidende Bischof von Como, Alessandro Maggiolini (Foto) dem Corriere della Sera: "Die Katholiken müssen hier einen harten Schädel und ein weiches Herz haben; stattdessen haben sie oft ein Herz aus Stein und einen Kopf wie Kaugummi". Auch der Pfarrer von Colle Val d´Elsa in der Nähe von Siena bewies Rückgrat, als er Demonstranten segnete, die gegen den Bau einer Moschee in ihrer Ortschaft protestierten. Mit der Segnung wolle der Priester zeigen, dass er "seine Leute unterstütze". (Spünase: Bernd)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

Comments are closed.