telefongespraech.jpgWeil der Westen keine eigenen Werte mehr hat, erscheint bei uns inzwischen fast alles möglich – sogar islamischer Menschenhandel. So hat ein Gericht in Mailand die Ehe eines Pakistaners anerkannt, der seine Sklavin Frau über das Telefon geheiratet hatte, da er bei einer Reise in die Heimat seine Arbeitsstelle in Mailand verloren hätte. Weil „Hochzeiten per Telefon“ in Pakistan gültig seien, müssten sie auch in Italien akzeptiert werden. Die Richter willigten ein, dass die in Pakistan lebende Braut, der zuvor ein Visum verweigert wurde, ihrem Angetrauten nach Italien nachfolgen darf.

(Spürnase: GEZ)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

15 KOMMENTARE

  1. MOMENT !!! Wenn diese Gaunerei in Italien gültig ist lässt sich auf diesen Weg unkontroliert ohne Ende Gesind… ähhh Kulturbereicherer in die EU holen. Wo ist eigentlich Brüssel wenn man die mal wirklich bräuchte ?

  2. In einem Land wo Vergewaltiger freigesprochen werden, weil das Opfer schon keine Jungfer mehr war muss einem solches nicht erstaunen!

    Remember Dortmund 0:2

  3. Also das „erschreckt“ mich doch jetzt ….

    Ich meine, was ist wenn die Musels auf die Idee kommen, Dialer zu verwenden wassn dann ???

    Is mir schlecht LOL

    ca

  4. Naja, hier muß man schon relativieren. Sowas in der Art gab es auch mal in Deutschland, ist zwar schon über 60 Jahre her, aber wurde praktiziert. Nannte sich „Fernhochzeit“. Naja, die Brautleute kannten sich, will sagen, waren sich nicht unbekannt, oftmals in jahrelanger Freundschaft verbunden …
    Leider wurde manchmnal dann daraus eine „Stahlhelmhochzeit“ („Der Begriff der ‚Stahlhelmhochzeit‘ stammt aus dem 3. Reich.
    War ein Bräutigam im WK II (1939-1945) gefallen, konnte dessen Braut trotzdem noch mit dem nun toten Verlobten getraut werden. Dazu wurde ein Stahlhelm als Vertretungssymbol auf den Bräutigam-Stuhl bei der entsprechenden Hochzeitszeremonie (auf dem Standesamtes) gelegt.“)
    Ok, der Bräutigam war dann hinüber, quasi tot, und das Ganze ohne Telephon, – in´s jenseits gibt´s keine Hotline – aber ähnlich!

    Ach vergeßt es! Ich tauge nicht zum Multikultiversteher!

    Kognitiv
    _____________________
    Remember Lepanto 1571

  5. Ja sollte der arme Mann etwa seine hoffnungsvolle Karriere als Pizzabote aufgeben, nur um sein online ersteigertes Kamel äh seine Frau aus Pakistan persönlich abzuholen? Das kann er ja bei seiner 2. oder 3. Frau immer noch machen, wenn der Drogen äh der Pizzahandel besser läuft.

  6. Langsam wird das alles so idiotisch – sogar der Karneval kann so eine Scheiße wohl kaum überbieten.
    Macht weiter so, Musels! Das ist die beste Anti-Werbung die es gibt!

  7. -Ja sollte der arme Mann etwa seine hoffnungsvolle Karriere als Pizzabote aufgeben, nur um sein online ersteigertes Kamel äh seine Frau aus Pakistan persönlich abzuholen?-

    genau das ist ja auch das Lieblingsargument der ganzen nationalbewussten Jungtürken die hier in Deutschland alles Scheisse finden und nur ihr Vaterland lieben und sogar für sterben würden . Aaaaaaaaaaaaaaber nicht so sehr das sie wegen so Dinge wie Wehrpflicht
    extra da rüber fahren weil sie Angst haben dann nicht mehr zu Mama und Money for Nothing zurück kommen zu dürfen weil sie ja den einen oder anderen oder vieles oder Stappelweise was in den Akten stehen haben.
    Da wird dann doch lieber schnell der Kartoffelnazipass beantragt aber im Herzen ist man ja Türke.

  8. #1 ISHN (20.02.07 18:43)
    > MOMENT !!! Wenn diese Gaunerei in Italien gültig ist lässt sich auf diesen Weg unkontroliert ohne Ende Gesind… ähhh Kulturbereicherer in die EU holen.

    Italien muss nur Auflagen zur Familienzusammenführung erlassen. Anerkennung der Hochzeit heisst nicht automatisch Aufenthaltsgenehmigung. Wenn die Frauen erst Integrationskurse belegen müssten, damit sie kommen dürfen bzw. bleiben können, wären solche Hochtzeiten unattraktiver.

    Wenn Deutschland solche Regelungen hätte würde die islamische Zuwanderung, demografische Expansion, Abschottung, mangelnde Sprachbildung der Kinder und viele Menschenrechtsverletzungen gegenüber islamischen Frauen aufhören. Ich halte das für eine der wichtigsten politischen Forderungen überhaupt.

    Was machen überhaupt Pakistaner in Italien? Wann baut Europa endlich Flüchtlingslager für solche Leute in Afrika wo auch immer?

  9. Und wird die Scheidung dann auch anerkannt, wenn ein Muslim sagt, dreimal, dass er sich scheide von seiner Frau?

    Ich denke es wird nun ein paar solcher Fälle geben, die (nicht umsonst) in die Medien kommen, und dann eht ein paar Leuten ein Licht auf.

  10. OK! Also das mit d Fernhochzeit waren schon mal aktuell in Kriegszeiten…

    Doch bitte wie funktioniert es mit d Vermehrung per Telefon? Oder da wird d Frau (bzw. bis zu 4 Frauen zu heiraten möglich, somit Frauen)in d Gastlandes Mannes kommen, um dann kann man sich reichlich Nachwuchs besorgen???

    Tiqvah Bat Shalom

  11. @Golem

    Wenn jemand in sein Urlaubszeit egal wo hinfährt, kann wohl sein Jahresurlaub niemals verlieren… Doch könnte sein d er sein Urlaub bei schon bei d andere Eheschließungen verbraucht hat…..

    Tiqvah Bat Shalom

  12. @ #1: Wo ist eigentlich Brüssel wenn man die mal wirklich bräuchte ?

    Welch eine Frage? Das ist im Sinne der EU! Romano Prodi ist auf Grund von Wahlempfehlungen des Konvertiten Roberto Hamza Piccardo, eines ehemaligen Linksradikalen, Nationalsekretär der l´Unione delle comunit? islamiche in Italia (UCOII), der Vereinigung der Islamischen Gemeinden in Italien, Italiens größter muslimischer Gruppegewählt worden. Im italienischen Parlament sitzt der inzwischen in Italien eingebürgerte Leiter der palästinensichen Delegation als Abgeordneter des Linksbündnisses.

  13. Toll, diese kulturelle Bereicherung. Am Ende verscherbeln wir unsere Kinder an alte Säcke. Die Pädophilen warten ja drauf und verbünden sich mit den Islamisten (siehe Tanja Krienen beim Muslim-Markt). Und Inzest ist auch in Mode.

Comments are closed.