maischberger_sandra.jpegEin wunderbares Beispiel für den Versuch, die Meinungsfreiheit zu beschneiden und der Öffentlichkeit Informationen über das eigene peinliche Einknicken vorzuenthalten, liefert zur Zeit die Maischberger-Redaktion. Auf ihren Druck, der heute mehrfach telefonisch und per Email auf uns ausgeübt wurde, haben wir das Einladungsschreiben an Achim Swietlik sowie sämtliche Telefonnummern der beteiligten Redakteure entfernt. Auf der Website der ipahb steht es für den interessierten Leser online zur Verfügung.

Ursprünglich wurde uns nahegelegt, den kompletten Beitrag zur Sendung zu löschen.

Gilt in der Bundesrepublik Deutschland des Jahres 2007 das Grundgesetz noch uneingeschränkt, vor allem Artikel 5 (1)?

Artikel 5 (1) Grundgesetz: (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

» Rebellog: Die Lümmel von der Redaktion

image_pdfimage_print

 

Comments are closed.