yusuf_echoaward.jpgDer mit dem Echo-Preis als „Botschafter zwischen den Kulturen“ ausgezeichnete Ex-Cat Stevens Yusuf Islam hat hinter den Kulissen der Echo-Verleihung gezeigt, was er unter seiner Vermittlerrolle versteht: Er redete kein Wort mit den ihm zugeteilten Hostessen, weil er nach Auskunft seines Managers grundsätzlich nicht mit fremden Frauen redet – schon gar nicht, wenn diese kein Kopftuch tragen. Wer es – wie die Phonoindustrie oder Thomas Gottschalk – noch nicht begriffen hat: Das ist die Botschaft des Islam. Es gibt keinen Brückenbau, keine Verständigung – nur Unterwerfung!

(Spürnasen: Mario F. und Koltschak)

image_pdfimage_print

 

36 KOMMENTARE

  1. Da sehen wir mal wie verlogen dieser Typ ist! Ich hab gestern im Fernsehen gesehen wie er mit einer nett anzusehenden Moderatoren zwecks Interview geredet hat. Dort faselte er er etwas von innerem Frieden und so… Aber kaub ist die Kamera aus zeigt sich das wahre Gesicht!

  2. Statt um Brückenbau macht sich unser Trojanisches Schaätzchen sorgen um Staudammbau:

    http://www.claudia-roth.de/Home.29049.0.html?&no_cache=1&expand=48513&displayNon=1&cHash=ca130049b2

    Zur Entscheidung der Bundesregierung, Hermes-Bürgschaften für den Bau des Ilisu-Staudammes im Südosten der Türkei zu gewähren, erklärt Claudia Roth, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen:

    „Die Entscheidung der Bundesregierung ist gefährlich falsch und fahrlässig. Der schnöde Mammon hat über soziale, ökologische und menschenrechtliche Argumente gesiegt. Die Bundesregierung wird so zum Geburtshelfer für ein aberwitziges Projekt, welches zu massenhaften Umsiedlungen und Repressionen für die dort ansässige Bevölkerung führen wird. Jahrtausende alte Kulturstätten werden untergehen und die Stauungen des Tigris bringen fatale Folgen für die Fluss- und Landschaftsökologie mit sich. Zudem birgt der Staudamm nicht nur innerhalb der Türkei Konfliktstoff, sondern auch im Verhältnis mit den Nachbarländern.

    Mit dem Staudamm hat die Türkei die Möglichkeit, Syrien und dem Irak das Wasser abzugraben. Wasser wird in den kommenden Jahren mehr und mehr an Bedeutung gewinnen, Konflikte und Krisen mit den Nachbarstaaten sind deshalb vorprogrammiert.

    Die Bundesregierung handelt daher unverantwortlich, wenn ein von ihr finanziertes Projekt ,Erpressungspotential’ bietet und den Konflikt im Nahen Osten verschärft. Sie unterschätzt die sicherheits- und friedenspolitische Dimension des Projektes.

    Wir fordern die Bundesregierung auf, diese Fehlentscheidung zu korrigieren – und Hermes-Bürgschaften nur bei Einhaltung von menschrechtlichen, ökologischen und sozialen Standards zu gewähren.“

    ______________________________________

    Sie sorgt sich um den Untergang von Kultur in Anatolien und hat keine Probleme, unsere Kultur untergehen zu lassen!

  3. Man reibt sich wirklich jedesmal die Augen und fragt wieviel Dummheit noch möglich ist.

    Ein solcher Mensch gehört geächtet, wegen Volksverhetzung (in Deutschland gehören auch Frauen zum Volk) sollte dieser Mensch niewieder einreisen dürfen.

    Der ganze Islam ist eine schlimme Krankheit, anstatt sie endlich auszurotten verteilen unsere Politiker lieber Preise.

  4. Echo-Preisträger Yusuf Islam redet nicht mit Frauen

    Das ist ok.
    Wer legt schon Wert auf dem sein dämliches Geschwätz?

    Leider redet er noch mit Männern. Jungs, Ihr habt mein Mitgefühl 😉

  5. Hier die Mailadresse der „Deutschen“ Phono-Akademie:

    phono-akademie@phono.de

    Dem Doofschalk schreibt man wohl am Besten über das ZDF!

    Höhöhöhöhöhö, regen sich die Deppen über ein Bierglas auf!

    Ich bin voll für den Türkeibeitritt in die EU!

    Dann wird’s nie langweilig. Ist so als ob man mit einer Borderlinerin zusammen ist.

    Da weiß mach auch nie, woher das Feuer im nächsten Augenblick kommt!

    „Uns kommt der Islam heute fälschlichweise so vor wie RTL2 – so ein Deppensender mit jeder Menge Action“

    Weiß nicht mehr von welchem Comedian das war. Nur das Wort fälschlicherweise ist wohl der Gipfel der Satire!

  6. Dieser Imam-Typ, der bei Christiansen und Co. herumgereichert wurde, der wollte Frauen immer hin nur nicht die Hand geben. Geredet hat der schon mit ihnen.
    Finde ich eigentlich ziemlich tolerant von ihm.

  7. Habe ich heute Morgen auch gesehen. Allerdings hat er – bis zu einer bestimmten Frage – eine einzige Ausnahme gemacht und mit der RTL-Reporterin geredet. Und das, obwohl sie KEIN Kopftuch trug… Hinter ihm stand seine Frau mit Kopftuch.

    Aber als er dann gefragt wurde, ob es denn stimmen würde, daß er mit Frauen ohne Kopftuch nicht reden würde, winkte er nur ab und verschwand. Scheint ihn ja doch etwas „an die (Schweine)Nieren“ zu gehen, wenn er mit solchen Fragen konfrontiert wird und darauf keine ansatzweise akzeptable Antwort hat.

  8. Du hast nicht Unrecht, koltschak. Von der Seite hab ich’s noch gar nicht gesehen: Aber irgendwie sind sie schon eine echte Show. Die Nachrichten wären nichtmal halb so lang ohne die und ich erinnere mich an die Zeit nach 9-11, als ich sehr viel vor dem Fernseher saß (immer das gleiche Thema auf allen Kanälen) und meine damals noch minderjährige respektlose Brut einmal meinte: „Guckst Du eigentlich nur noch Osama-TV?“

    Schade, dass wir keine Außerirdischen kennen – wir könnten die Moslems glatt für viel Geld (oder Dilithium oder womit auch immer Außerirdische handeln) als Unterhaltungsschlager exportieren.

    Sowas hat nicht jeder Planet.

  9. Leider redet er noch mit Männern. Jungs, Ihr habt mein Mitgefühl 😉

    @ Eisvogel schau mal was ich da sagen würde
    😉
    frei nach Hebbett (kaufen)
    @YOHsuff
    Ich hör Dich nicht, Neiiiiiiin ich hör dich nicht du kannst noch so viel machen, sagen, singen, ich hör Dich nicht… usw.

    ca

  10. @#11 Gertdergärtner

    Natürlich. Quarantäne. Alle die davon befallen sind unter Quarantäne stellen.

    Die Gesunden von den Befallenen isolieren und die Ansteckung nicht noch fördern.

    Hat früher mit der Pest auch geklappt.

  11. Hmm, da würden mir so spontan nur illegale Mittel oder auswandern einfallen, weil ich glaube keum das sich die Lage mit den Musels sich bessern wird, dafür fehlt es dem Volk an Aufklärung 🙁

  12. So sieht’s aus, CA. Anstatt beleidigt zu sein, sollten wir den inneren Hochmut nicht sinken lassen. Ich habe folgenden Wunschtraum:

    Imam Zauselbart: Ich gebe Frauen keine Hand.

    Sabine Christiansen (mit freundlichem Lächeln) : Das trifft sich gut. Ich gebe nämlich Moslems keine Hand.

    Leider friert eher die Hölle zu, bevor die das sagt.

  13. #14 Eisvogel mhhhhhhh oder aber (grinsel)

    Gib dem ISLAM keine Chance
    (siehe gib Aids keine chance… LOL) oder besser:

    Islam ? that is the old fashion cancer, of the modern world.

    so jetzt dürfen (mich) die Guties wieder (ver)prügeln und ich wette im Assozialen Irrenhaus in Berlin-Neukölln gibt´s gleich wieder nen neuen „Artikel“.

    Gruss CA

  14. Wie kann man denn Moslem werden?
    Mein Problem ist: Ich finde Frauen gehören an den Herd und sollten sich dem Mann unterwerfen. Außerdem hasse ich Schwule, Juden und Amerikaner. Ich neige zur Gewalt, wenn mich Jemand blöde anglotzt. Und außerdem quäle ich gerne Tiere.
    Ständig beschimpfen mich die Leute deswegen als „Nazi“.
    Das will ich mir nicht länger anhören müssen.
    Ich denke, wenn ich Moslem werde, kann ich weiter Schwule, Juden und Amis hassen, sowie Frauen, Tiere und Menschen quälen die mich blöde anglotzen und wenn mich Jemand kritisiert kann ich ihn „Nazi“ nennen und dann verprügeln und kriege Bewährung, weil das meine (neue) Kultur ist.
    Das wär doch toll, oder?
    Hat einer Tips? Sonst frag ich mal den örtlichen Imam.

    (P.S.: An den Admin, da ich neu bin: Muß man hier Satire kennzeichen oder wird die i.d.R. verstanden?)

  15. Er ist wirklich ein Brückenbauer und tut viel für die Integration. Da haben die Phonofuzzies aber einen tollen Preisträger ausgewählt.

  16. @Palerider:
    Aufgrund der Vielzahl von realsatirischen Ereignissen in der BuRepDeutschland sollte wohl jeder ausreichend im Umgang mit Satire geschult sein

  17. @Palerider: Dir kann geholfen werden.

    Der Zauberspruch heißt:

    Aschhadu an la ilaha illa llahu wa aschhadu anna Muhammadan rasulu llahi

    Und Du musst ihn in Gegenwart von mindestens zwei Moslems aufsagen – möglichst auswendig.

    Und fertig ist der Neu-Moslem. Aber Achtung: Wieder rauskommen ist ein bisschen… nun äh schwierig.

  18. Ich wüsste gerne wie es sich verhält wenn ein Mensch zwar Gottesfürchtig gelebt hat und ein wirklich guter mensch war, jedoch nie vom Islam und Muhammed (s.a.s) gehört hat?
    Kann diese Person in dem Himmel kommen auch ohne die Shahada gesagt zu haben?
    Eine Antwort auf diese Frage wäre mir echt wichtig..
    Wäre also nett wenn ein kundiger Muslim mir antworten könnte.
    Allah hafiz
    meryem
    selamun aleykum liebe Meryem….

    Zitat:
    Ich wüsste gerne wie es sich verhält wenn ein Mensch zwar Gottesfürchtig gelebt hat und ein wirklich guter mensch war, jedoch nie vom Islam und Muhammed (s.a.s) gehört hat?
    Kann diese Person in dem Himmel kommen auch ohne die Shahada gesagt zu haben?
    Eine Antwort auf diese Frage wäre mir echt wichtig..
    Wäre also nett wenn ein kundiger Muslim mir antworten könnte.
    Allah hafiz
    meryem

    also wenn es wirklich der fall sein sollte das diese person Gottesgläubig war, auch nach seinen regeln gelebt hat,,,Zb,,Bibel, thora,, aber wirklich auch nichts von Koran wusste und keine gelegenheit hatte,,,
    dann können die auch ins paradise, natürlich weiss es Allah(te ala) besser,,,,

    [1] Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen!

    [2] Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten,

    [3] dem Allerbarmer, dem Barmherzigen,

    [4] dem Herrscher am Tage des Gerichts!

    [5] Dir (allein) dienen wir, und Dich (allein) bitten wir um Hilfe.

    [6] Führe uns den geraden Weg,

    [7] den Weg derer, denen Du Gnade erwiesen hast, nicht (den Weg) derer, die (Deinen) Zorn erregt haben, und nicht (den Weg) der Irregehenden. (al-Fatiha)
    …und wohin kommt die Mehrzahl der Nicht-Muslime, die entweder vom Islam doch gehört haben (wie z.B. hier im Forum) oder die entsprechend ihrer jeweiligen Religion keinen, oder mehrere Götter verehren
    Landen wir dann nicht wieder genau bei der Aussage von hakan hier
    Selam,,,,

    lieber wu,,,,,

    Natürlich entscheidet ganz allein Allah( te ala) darüber,,,,,

    Aber über Islam muss ich dich wohl nicht aufklären oder?

    ich weiss jetzt auch nicht was du mit deiner frage bezwecken willst…???
    Salam Esra,

    vielleicht bin ich da doch aufklärungsbedürftig – offenbar gibt’s da auch im Islam durchaus verschiedene Meinungen, wie z.B. hier:
    Zitat:
    2,62 Die Gläubigen, Juden, Christen, Sabäer und diejenigen, die an Gott und den Jüngsten Tag glauben und gute Werke verrichten und sich eines guten Lebenswandels befleißigen, haben ihren Lohn bei ihrem Herrn. Sie brauchen keine Angst zu haben, und sollen nicht traurig sein.

    oder in der schiitischen Kinderlehrgeschichte, die hier schon mal von Umay zitiert wurde:
    Zitat:
    Der Engel Gabriel und der Betende

    Vor langer, langer Zeit konnte der Engel Gabriel einmal miterleben , wie die Gebete eines Betenden erhört wurden. „Es muss sich um einen wahrhaft gottesfürchtigen Menschen handeln,“ dachte sich Gabriel, „der da um Mitternacht seinen Herrn anruft. Ich will ihn aufsuchen und ihn mir von Nahem ansehen.“ So ging der Engel nach Mekka, zur Kaaba, dem gesegneten Haus Gottes. Anschließend besuchte er alle großen Menschen und sprach mit den gottesfürchtigsten Menschen auf Erden. Aber Gabriel konnte den Betenden, dessen warme Stimme er in guter Erinnerung hatte, nicht finden.
    Schließlich fragte der Engel Gott um Hilfe. Da riet ihm sein Herr, er solle sich doch in einem heidnischen Tempel umschauen. Und tatsächlich, in einem Tempel, vor Götzenstatuen kniend, fand er den Betenden, dessen Gebete erhört worden waren. Der gläubige Mann hatte Tränen in den Augen und war tief versunken im Gebet.

    Wenn es allerdings so ist wie’s hakan, und Du lieber nicht aussprichst , dann wäre das vielleicht doch diskussionswürdig und nicht mit einer beiläufigen Bemerkung abzutun…

    Also lieber Bruder Bleichreiter, ich darf Dich doch so nennen, fürti losgesprochen und schon bist Du im Paradies!!!

    Shahada heißt die Quacksalberei!

    Ist wie Papast, Rücktritt ausgeschlossen!

  19. ich sage euch nur einz wenn ihr alle christen nicht in die hölle wollt dann wird alle moslems und einz sage ich noch es gibt kein gott auser Allah informiert euch mal
    es gibt ein gott und das ist Allah bitte wenn ihr nicht in die hölle wollt dann informirt euch mal ´das ist für euch christen merkt das gut

    Quelle: RÜTLI-Schule, nein Spaß beiseite:

    http://www.geistigenahrung.org/ftopic11505.html

  20. Der Mann ist ein Psychopath.

    Es fragt sich nur, ob er in die Ecke der harmlosen Spinner oder der irren Killer gehört…….

  21. #16 Palerider

    UNSINN!!! Frauen gehören NICHT an den Herd!!! Die würden da nur was kaputt machen!!!
    Frauen gehören VOR dem Herd!!!
    Und wenn sie nicht gehorcht kuckstu im Koran und verpasst ihr ein paar Backpfeifen.

  22. mhh da möchte ich noch einen drauflegen:

    Erst einmal gehören die Frauen in einen Kurs , Kochen 2007 LOL und erst dann vor den Herd muhahaha

    ca
    PS: War jetzt TOTAL ernst gemeint. (I.O.)

  23. Es ist schade, wie intolerant einige Leute hier sind und sich nicht mal annähernd mit dem Islam oder hier etwa mit Yusuf Islam beschäftigt haben. Man betreibt lieber die alte Schwarzmalerei und stellt sich damit auf die selbe Stufe wie so genannte „Fundamentalisten“.

    Im Islam ist es so, dass man aus Respekt vor der eigenen Frau keine anderen Frauen berührt (das schließt nun einmal den Handschlag mit ein) und auch sonst vermeidet, Umgang mit Frauen zu haben. Denn was für die Frau gilt, gilt gleichermaßen auch für den Mann. Das mögen viele gern genannte Muslime vergessen, ist aber eine Tatsache. Aussagen, Yusuf Islam gehöre wegen „Volksverhetzung“ geächtet, sind Teil eines Schubladendenkens, weil man sich gerne in seiner Faulheit sonnt, statt eigene Vorurteile zu besiegen. Ich habe Yusuf Islam als bescheidenen Menschen erlebt und nicht als frauenfeindlich. Er redet mit fremden Frauen nicht, weil er sie als „niedere Wesen“ sieht, wie so manche es auslegen, sondern weil der Islam aus Treue und Respekt vor der eigenen Frau Kontakt zu anderen Frauen unterbindet. Heißt aber auch, dass er sich Fragen natürlich auch stellt, was er schon zahlreichen Interviews getan hat, die hier wohl die wenigsten gesehen haben. Da offenbart er sich wie gesagt auch als toleranter und netter Mensch.

    Ich find’s unverschämt, wie sich manch einer hier aufführt und welche Kommentare hier vom Stapel gelassen werden. Man flucht über den „menschenverachtenden“ Islam, äußert sich aber selbst verächtlich über andere Menschen. Das regt mich nicht minder auf als „verrückte Islamisten“.

  24. Im Islam ist es so, dass man aus Respekt vor der eigenen Frau keine anderen Frauen berührt

    … außer den anderen eigenen dreien ???und je nach Finanzlage auch mehr ???

    Da offenbart er sich wie gesagt auch als toleranter und netter Mensch.

    joh siehe auch Rushdie und 9/11

    Ich find’s unverschämt, wie sich manch einer hier aufführt und welche Kommentare hier vom Stapel gelassen werden

    ja Meinungsfreiheit ist scheisse am Ende greift man noch zu Papier und Bleistift und fängt an Propheten zu malen, wo kommen wir denn da hin ???

    Aussagen, Yusuf Islam gehöre wegen „Volksverhetzung“ geächtet, sind Teil eines Schubladendenkens,

    gut das es in den Suren KEIN Schubladen“denken“ gibt…

    In der Summe wundert man sich schon das Ihr Musels euch bei dem ganzen Respekt vor Frauen überhaupt vermehrt aber da gelten ja andere Regeln nicht ?? so ab 9 Jahren (bei Mädchen)

    ca

  25. #22 Eisvogel (28.03.07 18:02)
    Der Zauberspruch heißt:
    Aschhadu an la ilaha illa llahu wa aschhadu anna Muhammadan rasulu llahi

    Ich füge in das erste Wort des Zauberspruchs immer ein ‚r‘ ein!

  26. Ja, er sollte wirklich den Kontakt zu Frauen meiden und Kräfte SPAREN für den Dauerorgasmus im Sexparadies bei den 72 Jungfrauen.

    Der Islam ist der Leere Mohammeds entsprungen

  27. Paßt zwar nicht ganz hierher, aber trotzdem:

    Ärger beim ZDF wegen nächsten „Wetten, dass…“ Sendung. Es wird gefordert, John Travolta wieder auszuladen, um Scientology keine öffentliche Plattform im ÖR bieten zu können.

  28. jetzt hat sich das dumme blonde Lockenköpfchen Gottschalk doch mächtig blamiert. Der „Botschafter zwischen den Kulturen“ entpuppt sich endgültig als frauenfeindlicher Reaktionär, für den der Islam nichts als einen Freibrief zum Ausleben seiner reaktionären Triebe ist.

    BTW was ihr 68er nennt, dass sind im Kern nicht diejenigen meiner Generation, die konsequent gegen den Strom schwammen und auch nicht diejenigen, die konsequent mit dem Strom schwammen, sondern diejenigen, die so taten, als ob sie gegen den Strom schwimmen würden und in Wirklichkeit dem Strom in die Richtung lenkte, in der man seitdem schwimmen muss. Die Masse also, die eigentlich Spiesser waren, die die auch noch unverstandenen dümmsten Sprüche der Revoluzzer übernahmen, nur um fortschrittlich zu wirken, weils damals chic war.

    Leute, die das dumme blonde Lockenköpfchen sozusagen idealtypisch repräsentiert. Das sind die Flaschen, die gerne die Grünen wählen, sich dümmlich moralisierend gegen die Amis wenden, ebenso dümmlich moralisierend für die political correctness anfällig sind, ihre Kinder zu dümmlichen und renitenten Faulenzern erziehen, als Arbeitgeber und Arbeitnehmer nichts wirklich leisten und als Lehrer und Profs für PISA verantwortlich sind. Ich habe sie schon damals verachtet, so wie ich die Masse und mit ihr alles Durchschnittliche verachte, aber nie so abgrundtief wie heute. Möge Yusuf Islam ihr Schicksal besiegeln.

Comments are closed.