Kriminalpsychologe: „Tod von Mitja rechtfertigt keine Treibjagd“

Rudolf EggGestern berichteten wir über den irrsinnigen Glauben gutmenschlicher Psychologen an die Therapiefähigkeit von pädophilen Sexualstraftätern. Einer, der auch nach dem entsetzlichen Mord an dem kleinen Mitja noch nichts kapiert hat, ist der Direktor der Kriminologischen Zentralstelle Wiesbaden, Rudolf Egg (Foto). Er warf jetzt den Fahndern vor, absolut unverhältnismäßig gehandelt und mit ihren Methoden den Mörder Uwe Kolbig in den Selbstmordversuch getrieben zu haben. „Selbst der Tod von Mitja rechtfertigt keine Treibjagd“, so Egg.

» an Rudolf Egg

(Spürnase: Dieter B.)