PI-Leser Daniel B. hat auf YouTube ein Musik-Video von jugendlichen „Kulturbereicherern“ in Wien entdeckt, das eindeutige Drohgebärden gegen Einheimische enthält.

image_pdfimage_print

 

24 KOMMENTARE

  1. Das Video ist wirklich kaum zu fassen. Sind die wirklich so blöd, oder ist das ein „gefaktes“ Provokationsvideo von „rechts“? Es hat andererseits auch schon Fälle gegeben, in denen „Linke“ vorgebliches Anti-Ausländer-Material als Köder ausgelegt haben, um Immigrationsgegner, die dieses Material benutzen, nach der Enttarnung des Fakes lächerlich zu machen.
    Irgendwie ist es manchmal auch ein komischer Mix aus dilettantischen und semiprofessionellen Elementen.

    Es wäre interessant, über den Hintergrund dieser Videoproduktion mehr in Erfahrung zu bringen. Falls das wirklich echt ist, kann das Video ja direkt für anti-Immigrations-Veranstaltungen und Wahlkämpfe benutzt werden.

  2. technisch gesehen ist das Video nicht der übliche HandyCAM müll, das sieht man ja.

    auch ist es einigemassen Lippensynchron somit ist es schon eine semi bis prof Produktion ich denke eher mal es soll eben so eine Art Ghettorap werden wie in Berlin.

    Sprich da steckt Geld dahinter und da soll auch Geld mit gemacht werden.
    was sich auch bestätigt:

    Ich hab was gefunden dazu:

    http://short4u.de/45fae63e6578b

    ca

  3. ist das jetzt das ergebnis der projektwoche medien an der sonderschule für sprachgestörte in wien?
    mal ehrlich: der song ist einfach nur schlecht, inhaltlich ist er für einen rapsong allerdings eher harmlos.

  4. kann man nicht ernstnehmen, ist doch immer das gleiche Gelaber, ist nichts besonderes. Man brauch sich nur die Underground-Sachen aus Berlin anhören – immer die gleiche Leier, ein Grund warum ich Deutsch-Rap nicht abkann…

    Wenn man den Text überhört, ist das nicht mal schlecht produziert.

  5. Nix Neues! Die singen oder lallen nur davon, was sie täglich machen.
    „Klick-klack Kopfschuß..“ singen die da.
    Aber ja!

  6. An: Die Österreicher

    Betreff: Kulturelle Bereicherung

    Liebe Österreicher,

    herzlichen Glückwunsch zu euren künstlerisch begabten und ehrlichen Neubürgern. Ihr werdet sicher noch viel Freude miteinander haben.

  7. Was die machen ist natürlich kein gutes Vorbild für die Jugend, aber es ist halt HipHop. Die geben kein politisches Statement ab. Aber die Vergleiche sind nicht besonders gut. Ich finde Samy Deluxe und Kool Savas um einiges besser.

  8. Ein Grund mehr, sich dieser Neanderthaler friedenschaffend anzunehmen. Das ist eine Kriegserklärung. Sie wollen es wissen. Also, liebe Wiener, noch habt ihr den Heimvorteil. Oder haben die Österreicher auch diese tiefsitzende deutsche Beisshemmung.

    Wenn sich die friedliebenden Bürger nicht gegen die neuen Usurpatoren mit Händen und Füssen wehren, wird dies der Untergang.

    Aber wahrscheinlich müssen noch Tausende den anonymen Märtyrertod sterben, bevor die Naturgewalten wiedererwachen.

  9. Auf Youtube gibt es doch eine Menge solcher Heinis. Da kommt nur Müll aus deren Mund, in der Art warum bin ich so dumm.

  10. ich find die mischung aus oesterreicher und tuerkischem akzent amuesant.

    und btw, das is ne billige us-gangsterrapkopie mit schlechten lyrics

  11. Also, zuzutrauen ist es linken Heuchlern schon, dass sie Leute dazu anheuern, sich anti-deutsch zu geben.
    Hat man eigentlich schon Volker Beck über dieses schwulenfeindliche Video informiert, oder macht man hier eine Ausnahme, weil die Jugendlichen keine sichtbaren Hakenkreuze aufweisen?

  12. Wenigstens können die Deutsch und tun was. Auch wenns mir nicht passt, was die singen: Initiative haben die Jungs ergriffen. Hoffentlich machen die jetzt Millionen, dann geht von denen keine Gefahr mehr aus. Das würde ja sonst das Geschäftsmodell gefährden.

  13. Falls jemand noch irgendwelche Zweifel hat, wo diese Gestalten politisch stehen, dem empfehle ich z.B. „11.September“ von Bushido:
    http://www.youtube.com/watch?v=FeZhkeytdSo

    In diesem Lied verherrlicht Bushido die Anschläge vom 11. September, macht sich über die Opfer lustig und predigt Hass auf Amerikaner.

    (Bushido’s Videos laufen übrigens bei VIVA und MTV rauf und runter. Ein Skandal.)

  14. das video ist schon älter und ich habe es schon vor wochen in PI vorgestellt – zwischenzeitlich ist es gelungen, den jungen musikern die österreichische (aus)sprache näherzubringen denn es gab einen multikulturellen austausch mit höchster persönlicher physischer einbringung um auch grammatikalische fehler zu beseitigen.
    auf weitere videos wollen aber die nachwuchsstars verzichten da sie keinen weiteren förderunterricht in (auf) österreichisch mehr haben wollen.

  15. Was aber richtig lustig ist:

    *KEINE MÄDELS*

    Es gibt also doch noch Veränderung in dieser Welt. Die Hobbygängsta und Möchegerndeppen kriegen noch nicht einmal bezahlte Mädels für ihre Videos.

    Es geht vorran!

  16. Liebe Kollegen und Kolleginnen, höre ich da ein bisschen Neid zwischen den Zeilen?
    Ich weiß, ich weiß es ist so schwer die eigene Charaktermangelhaftigkeit zugestehen. Aber, wenn man geheilt werden will, musst du leider deine Wunden bloßlegen.

    Keiner von euch scheint zu begreifen welche gewaltige (positive) Schwingungen der Künstler in die Welt sendet
    Er ladet uns zusammen zu schwingen und zu harmonisieren.
    Harmonisieren mit seinem (sicher nicht) einfach und dezent strukturiertem „Ich“.

    Ich weiß nicht wie ihr es empfindet aber ich fühle mich tief berührt und aus der Alltagsroutine weggeschossen.

    Was beklagt der Künstler in seinem Lied denn?
    Hab ich ihm irgendwelcher Gewalt angetan?
    Hab ich ihm was weggenommen oder will ich es?
    Doch der Reichtum, die alle Ehre und andere schöne Dinge die in meiner (lese: unserer) Macht stehen hab ich doch nicht ihm geklaut oder beraubte ihm nicht… oder? Wären die Dinge sein Eigentum, so hätte er sie niemals mit mir geteilt … na ja vielleicht hätte er ( in seinem Erbarmen) ein klitze kleiner „Genickschuss“ für mich übrig der mich aus meiner Elend befreit hätte…

    Na ja… wir sind bei dem „Genickschuss“… ja meine verehrten Kolleginnen und Kollegen es reicht nämlich nicht das anzuschauen was man vor Augen hat… muss man auch sich der eigener Inteligenzo bedienen um zu verstehen was man sieht oder hört.

    Der „Genickschuss“ hat nicht mit der Kraft bösen Begierden zu tun, der „Genickschuss„ symbolisiert allesheilender Mittel.

    Wie ihr sicher wisst, (liebe Kolleginnen und Kollegen) seit den einen oder andern Gott gibt, gibt es in allen Völkern und Kulturen ein gemeinsames Ritual: das Opferritual (, Schlachtopfer, Jungfrau, Grabopfer usw, usf.
    Die Götter mit Blut der Opfer zu befriedigen galt als Voraussetzung für die Gnade und Glück.

    Und so gesehen ist das Lied tief in unserer Kultur ( es gab nie eine Kultur, die das Opferritual nicht gekannt und kultiviert hat) verwurzelt.

    Nur der Sänger ist der Priester und wir die Lammopfer.
    Und noch was habe ich aus dem tiefen der Kehle des Sängers herausgehört meine lieben Kolleginnen und Kollegen.
    Der Sänger und seine Kollegen und leider nicht vorhandene Kolleginnen besingen eigentlich ihr Glück!!!

    Sie haben ihr Ghetto, das gelobte Land ist endlich da!!!
    Sie haben etwas mit dem sie sich identifizieren manchmal sogar personifizieren können!!!!

    Und wir? Wir die in unseren alltäglichen Seelenverwirrungen, verfangene Kreaturen – was haben wir?
    He?
    Mit was können wir uns identifizieren, schwiege personifizieren?
    Jo… wir Thirty- bzw. Fortienager

    Haben wir so eine buityfull Getto wie die da?
    Was können wir so leidenschaftlich besingen und solche (Genickschuss) Opfer aufbringen?

    Nein…, wir haben es einfach nicht verdient…
    Na ja…

    Begreift ihr nicht????
    Der Sänger legt uns in die Hände ein Mittel (Genickschuss) um unsere trostlose Existenz aufzuhellen und um die Nebel falscher Begierden zu zerstreuen, mit dem (Genickschuss) wirst Du fähig wieder den Glanz des wahren Lichtes zu erkennen.

    Ich muss leider weiter gehen aber vorher gebe ich euch meine lieben Kolleginnen (und Kollegen) was auf den Weg: Lasst euch nicht wegficken.
    Eine schwanger Frau an deiner Seite ist das Zeichen eines geweckten, reifen und gefestigten
    Geistes.

    Mit freundlichen Grüßen. Papa

Comments are closed.