Schlecht gebrüllt, Loewe!

loewe.jpgDie Angst vor Udo Ulfkotte greift in SPD-Kreisen schon jetzt um sich. Im (einstmals angesehenen) Parteiblatt Vorwärts rührt Genosse Werner Loewe in alter sozialistischer Tradition schon mal die Diffamierungstrommel. Eröffnet wird die Kolumne über Ulfkotte mit Barnabas Schill, dem früheren Innensenator von Hamburg, womit von vornherein eine anrüchige Atmosphäre um Ulfkotte geschaffen werden soll.

Dann werden Personen herbeizitiert, die am „trüben rechten Rand“ nach Wählern fischen und zukünftig in Ulfkottes Umfeld agieren werden. Schließlich wird ihm noch eine einseitige Nachrichtenauswahl auf seiner Website vorgeworfen (was die SPD samt ihren Medien, an denen sie beteiligt ist, bekanntlich ganz anders macht) und ein Zurechtbiegen der Informationen unterstellt – fertig ist der ungenießbare Ulfkotte-Brei!

» an den Autor Werner Loewe

(Spürnase: Wormatia)