Wir haben über die skandalöse Verwendung der Micky Maus-Figur durch den Fernsehsender der terroristischen Hamas berichtet. Weltweit gab es Artikel und, zumindest Kopfschütteln, meistens offene Empörung über den Missbrauch einer von allen Kindern geliebten Figur für die Indoktinierung terroristischer Ideen. Unter anderem berichtete die Welt und die BILD über diesen Skandal.

Freunde, der Skandal hat gerade erst begonnen:
Associated Press und die Überschrift
Zuerst betitelte man bei AP den Bericht mit ‘Hamas Micky Maus will eine islamische Übernahme’ um nur eine Stunde später eine geänderte Überschrift” Hamas Micky Maus predigt den Widerstand’ zu präsentieren. Selbst Leser mit geringen Englischkenntnissen werden im Video erkennen, dass es eben nicht um ‘Widerstand’, sondern um eine ganz hinterhältig subtile Indoktrinierung von Kindern geht.

CNN versucht den Skandal schönzureden
Mit Übersetzungsfehlern versuchen die Genossen vom CNN den Skandal herunterzuspielen. Dies allerdings wird in der Glenn Beck Show vom Moderator erkannt und veröffentlicht:

YouTube knickt ein
Das zwischenzeitlich auf YouTube gespeicherte Video wird von den dortigen Verantwortlichen wegen ‘Verletzung der Nutzungsbedingungen’ gelöscht.

Und heute nun diese Nachricht:
‘Hamas TV weigert sich, das umstrittene Kinderprogramm zu stoppen’

Ein hochrangiger Angestellter des Al Aqsa (Jerusalem) TV im Gazastreifen sagte, dass das Programm „Tomorrow’s Pioneers“ wie geplant am Freitag auf Sendung gehen wird, dies trotz des Einspruchs von Informationsminister Mustafa Barghouti.

„Das Programm wird fortgesetzt und morgen um 16 Uhr ausgestrahlt. Mustafa Barghouti hat das Problem missverstanden,” sagte der Angestellte unter Bedingung der Anonymität, weil er nicht hätte mit der Presse reden dürfen.

Zusammengefasst: warum sollten sich die Terroristen von der Hamas über die öffentliche Meinung oder – wir wagen es gar nicht anzumahnen – Copyrightverletzungen scheren? AP und CNN drücken ein Auge zu und eigentlich sind sie ja Rebellen oder Freiheitskämpfer gegen die zionistisch-imperialistische Bedrohung. Uns tut es nur um die verbogenen Kinderseelen leid und wir wissen, dass mit einem solchen Programm ein möglicher Frieden wieder ein Stück weit unmöglich gemacht wurde. CNN und AP haben sich zum willigen Helfer von Terroristen gemacht.

Ebenfalls informieren Personal Impressions, Honest Reporting und der Telegraph.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

10 KOMMENTARE

  1. Auch auf http://www.msn.com wird darüber „berichtet“ – naja, zumindest ist die Überschrift und das Bild noch zusehen. Den Artikel scheint es aber wohl selbst nicht mehr zu geben.

    Damit dürfte doch klar sein, daß hier schon wieder die Zensur mitgespielt hat…

  2. bei der Welt ist wieder mal von „islamistischer“ Hetze die Rede und nicht von „islamischer“.
    Ist es denn nicht so, dass in fast allen muslimischen Staaten gegen Israel gehetzt wird? Wenn das so ist, sollte man doch konsequenterweise von „islamischer“ und nicht von „islamistischer“ Hetze sprechen.

    Heribert Prantl: „Auch Du bist Pazifismus!“

  3. „1933 legten amerikanische Lizenzregelungen Aussehen und vor allem Auftreten fest: Mickey hat stets freundlich, hilfsbereit und höflich zu sein.“

    http://www.hdg.de/index.php?id=419

    Da das Vieh aber nur Micky ähnelt…Der Disney konzern hat offensichtlich kein Problem damit.

  4. bei der Welt ist wieder mal von „islamistischer“ Hetze die Rede und nicht von „islamischer“

    tja Nationalsozialismus light eben…

    ca

  5. Die Unterscheidung zwischen Islam und Islamismus ist pure Sprach-Manipulation.

    Genauso gut könnte man festlegen: Die den Nazis zugeschriebenen Verbrechen wurden gar nicht von den Nazis begangen, sondern bloß von ein paar bösen „Nazitisten“. Wie ungerecht, diese Taten der ganz harmlosen Weltanschauung des Nationalsozialismus zu unterschieben! Das ist verabscheuungswürdige Naziphobie!

  6. Wo bleibt Disney?
    Beim Urheberrecht kennen die Grosskonzerne doch sonst keine Gnade.
    Oder haben die vielleicht gar kein Problem damit? 😉

Comments are closed.