hamas-kind.jpgScheich Abu Sager, Führer der Jihadia Salafiya macht es klar und deutlich: entweder Ihr unterwerft Euch unserem, dem Scharia Recht. Oder aber Ihr verschwindet aus unserem Land.

„Ich erwarte von unseren christlichen Nachbarn das sie verstehen, dass das Gesetz der Hamas eine wirkliche Änderung bedeutet. Sie müssen bereit sein, unter islamischen Recht zu leben, wenn sie hier im Gaza bleiben wollen, “ so Scheich Abu Saqer, Führer der Jihadia Salafiya.

Abu Saqer sagte weiterhin, dass Christen, die beim Missionieren gestellt werden, harte Konsequenzen zu erwarten haben. Vor zwei Tagen, nach der Machtübernahme durch die Hamas, hatten Bewaffnete eine Kirche und eine christliche Schule im Gaza geplündert, dabei Bibeln, Bilder von Jesus Christus und andere heilige Objekte zerstört.

Er warf den Führern der christlichen Gemeinschaften im Gaza vor, mit Hilfe von Finanzmitteln amerikanischer Evangelisten, Moslems im Gaza missionieren zu wollen. Diese Missionstätigkeiten ‚würden die gesamte christliche Bevölkerung im Gaza gefährden‘. Er verwies darauf, dass es keine Berechtigung für die 2000 Christen unter den Millionen Moslems im Gaza gäbe, eine grosse Anzahl von Institutionen zu betreiben.

Wieder einmal ein Paradebeispiel für moslemische Toleranz und Nächstenliebe. Diese Fanatiker werden niemals und über nichts verhandeln wollen – warum auch? Schon hören wir, dass man doch eigentlich die Finanzhilfen für die Palästinenser wieder aufnehmen sollte (zumal diese ja in den letzten Monaten nach Sprachregelung der EU eh schon ‘an der Autonomiebehörde vorbei geleitet ausgezahlt worden waren). Die EU finanziert den Terror gegen Israel und gegen sich selbst – und die Mörder der Hamas und Fatah (die momentan rennen wie die Hasen) lachen sich hinter ihren Masken ins Fäustchen.

Spürnase: Stephan R.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

Comments are closed.