(Spürnase: Amir)

Braucht Europa wirklich Menschen, die für ein paar Zeichnungen morden, ein ganzes Land zerstören und Europa mit Terror überziehen wollen? Brauchen wir Menschen, die anderen Menschen ihr Recht auf Leben nehmen wollen wie jetzt wieder Salman Rushdie? Braucht Europa eine Religion, deren Vertreter in Iran, Pakistan Kopfgeld aussetzen, um angestammte individuelle Rechte und Freiheiten inmitten von Europa zu bekämpfen?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

53 KOMMENTARE

  1. boar immer wenn ich pi lese werd ich traurig und wütend… aber man muss pi lesen damit man immer auf der hut vor diesem satan islam und seinen anhängern ist…

  2. Ich habe eben den Anfang des „Wort zum Sonntag“ gehört. Sinngemäß:

    „Ein Gott, der für Politik missbraucht wird, das darf nicht sein, ob der Gott nun Allah heißt oder Jesus Christus.

    Ich habe geflucht und abgeschaltet. Was hat denn „Allah“ in einem christlichen Wort zum Sonntag zu suchen? Warum kniet der Mann nicht gleich nieder und entschuldigt sich, dass er aus Versehen an einen anderen Gott glaubt als die Rechtgläubigen, und verspricht, dass er das am Montag gleich ändern wird?

    Das sind die Momente, wo es mich wirklich ankotzt, auch wenn ich nur der Form nach Christ bin.

  3. @ #1 musst immer daran danken:
    aus trauer wird wut, und aus wut wird hass. das ist der weg zur dunklen seite der macht.

    aber wir können hier alle nur eines tun: nur bei wahlen können wir mit unseren politikern abrechnen. das ist der einzige weg, der uns bleibt, außer das volk lehnt sich gegen die linke regierung auf.

  4. Stop All Muslim Immigration

    – das fasst es gut zusammen. Wir brauchen sie nicht und sie wollen uns nicht.

  5. „Braucht Europa diese Menschen?“

    Mit Waffengewalt sind sie nicht in unsere Länder gekommen – und die allerwenigsten illegal.

    Manche Europäer brauchen sie also ganz offenbar schon.

  6. „Wer sagt, das Mohammedanertum sei nicht friedlich den bringen wir um“!

    „Enthauptet jene, die das Mohammedanertum beleidigen“

    „Seid bereit für den echten Holocaust“

    Das waren weitere Transparente dieser MohammedanerInnen-Demos im Januar 2006 in London.

    Aber wir haben Volker Volkan Beck, Claudia Fatima Roth, Hans-Mohammed Ströbele, Peter Voß und heribert Prantl, die uns beruhigen!

    @ Daniel und Bokito:

    Die MohammedanerInnen brauchen aber unser Hartz-IV, das wird natürlich knapp, wenn wir keine Kinder mehr bekommen, aber die MohammedanerInnen durch Hartz-IV zum Geburten-Jihad animieren, denn dann gibt es irgendwann mehr Empfänger als Einzahler, wir kennen das schon von der Rente!

    Was dann kommt, wird spannend!

    Mohammedaner können nur solange schmarotzen, solange es noch genug Dhimmis gibt, die die Dziasa oder so ähnlich aufbringen können.
    Fällt der tributpflichtige Dhimmi-Anteil zu stark ab und sind keien Ölquellen vorhanden, verfät das eroberte Land sehr schnell in Armut.

    Es sei denn, die Dhimmis haben starke Abwehrkräfte……

    2051 – Claudia-Roth-Moschee heisst wieder Kölner Dom!

  7. Es gibt nur einen Weg für Europa! Rückführung der Muslime in Ihre Heimat, notfalls auch mit Gewalt.

    Muslimes go home! We don’t want you and we don’t need you.

  8. In my words!
    Moslem, watch your back!
    We will hunt and kill morons like you
    Dammit!
    Be prepared for the real Holocaust.
    You will see what no one before has seen.
    You will be slaughtered and your Souls will be right send to your loved God!
    Satan!
    Dammit!
    Poor Fools!

    Son of a bitch

    Redneck

  9. Den Islam kann man auch so den Hintern lecken, wenn man Israel und das jüdische Volk in dem Dreck wälzt, und sich dran macht um dessen Vernichtung einen große Aufgabe zu übernehmen! Dazu hat sich das Christentum offensichtlich immer mehr und mehr berufen gefühlt… und nach mehreren Bauchlandungen treiben sie es weiter… bzw. vergrößern ihre Anstrengung!

    Tiqvah Bat Shalom
    http://www.israel-shalom.net

    Ökumene-Konferenz ruft zum Teil-Boykott Israels auf

    Oberkirchenrat Wilfried Neusel.

    A m m a n / D ü s s e l d o r f (idea) – Einen gegen Israel gerichteten Boykottaufruf hat die ökumenische Konferenz „Kirchen gemeinsam für Frieden und Gerechtigkeit im Nahen Osten“ beschlossen. Das geht aus einer am 21. Juni in Düsseldorf veröffentlichten Pressemitteilung der Evangelischen Kirche im Rheinland hervor.

    Deren Ökumene-Chef, Oberkirchenrat Wilfried Neusel (Düsseldorf), nahm an der Konferenz des Ökumenischen Rats der Kirchen in Amman (Jordanien) teil. Nach seinen Angaben soll nicht ganz Israel boykottiert werden, denn die ökumenische Gemeinschaft stelle die staatliche Existenz und Sicherheit des Staates nicht in Frage. Boykottiert werden sollten aber internationale Firmen wie Motorola und Caterpillar, die an der Lieferung von Sicherheitssystemen für jüdische Sielungen im Westjordanland beziehungsweise an der Besatzung palästinensischer Gebiete verdienten. Tabu seien auch landwirtschaftliche Produkte jüdischer Siedler im Westjordanland. Auf der Konferenz seien ferner anhaltende Menschenrechtsverletzungen Israels kritisiert worden. Dazu zählten die „exzessive Siedlungspolitik“ im Westjordanland, der „völkerrechtswidrige Verlauf der Trennmauer“ zu den Palästinensergebieten sowie außergerichtliche Inhaftierungen und Hinrichtungen. Die dortigen Kirchenführer hätten zu dem die „systematische Zerstörung der Lebensgrundlagen Palästinas“ und die anhaltende Verhinderung eines unabhängigen und lebensfähigen Staates Palästina beklagt. Das neu gegründete „Ökumenische Palästina-Forum“ werde der Unterstützung der Kirchen im Heiligen Land dienen. Neusel verwies auf die starke Abwanderung von Christen. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts seien 25 Prozent der palästinensischen Bevölkerung Christen gewesen, jetzt seien es noch zwei Prozent.

    http://www.idea.de/index.php?id=917&tx_ttnews%5btt_news%5d=55128&tx_ttnews%5bbackPid%5d=18&cHash=5e5dff5869

  10. „We want danish blood“

    Ihr seit in keinster Weise würdig dänisches Blut zu bekommen.
    Die Dänen sind ein stolzes, kriegerisches und aufgeklärtes Volk.
    Und wir werden nicht ungestraft unsere Kultur angreifen lassen.
    Ab jetzt:
    Eins sei euch gesagt Muselmanen in Europa.
    Ab heute wird nicht mehr gekuscht.
    Ab heute wird zurückgeschlagen!
    Und ab jetzt sofort wird Euch ein eisiger Wind entgegenschlagen.
    Und das nicht nur in gefühlten Temperaturen.

    Redneck

  11. @#11 Tiqvah Bat Shalom
    Die christliche Kirchen sind genauso korrupt und verlogen wie die Imame des Islams.
    Auch Deine Religion ist davor nicht gefeit.
    Das ist wie ein schlechtes Marketing.
    GLÄUBIGKEIT!
    Das ist das Zauberwort!
    Nicht irgendwelche „Religionen“.

    Redneck

  12. @Tiqvah Bat Shalom

    der boykottaufruf grenzt ins groteske.

    nicht nur der aufruf gegen den verlauf des sicherheitszauns, der immerhin leben schützt, sondern auch der gegen firmen, die sicherheitssysteme liefern. erreicht werden soll offensichtlich, dass jüdische siedler in der westbank opfer palästinensischer anschläge werden.

    zudem mischt sich die deutsche evangelische kirche unzulässig in die noch zu führenden verhandlungen um den grenzverlauf des palästinensischen staates ein umd manifestiert unbegründet die 67’ger waffenstillstandslinie als zukünftige grenze israels zu den palästinensergebieten.

  13. Wenn ich mir das Video so anschaue werde ich etwas wehmütig.
    Diese Muselmanen in dieser Form werde ich wohl nicht mehr so schnell sehen.
    In 20 Jahren lachen wir über diese Dokumentationen.

    Nun denn…
    In die Hände gespuckt!

    Auf gehts!

    Redneck

  14. Kulturbereicherer.
    Freiheitsliebende Gutmenschen.
    Frauenversteher.
    Kämpfer für die Freiheit der Meinung.
    Literaturliebhaber.
    Verehrer der abendländischen Kultur.
    Humanisten. Philanthropen.
    Staatstragende Elemente.
    Je länger ich nachdenke, desto mehr verstehe ich, wie wichtig die Anwesenheit dieser Leute in Europa ist… Wie verblendet war ich bisher!

  15. Bedankt Euch bei den Gruenen, der SPD (d.h. den Bonzen) die es ermoeglichten, dass in der Zeit der Schroeder/Fischer Regierung nicht der Hahn fuer Muslem Einwanderer zugedreht wurde, sondern unzaehlige mehr von diesen nichtintegrierbaren, uns total fremden Pack in jeder Beziehung, hereinkam.

    Fordert ueberall Rueckfuehrung der nichtintegrierbaren 80% in ihre Herkunftslaender, waehlt Parteien, die dafuer ein offenes Ohr haben.

  16. Schickt die Muslims nach Hause, die uns nicht moegen, uns ausbeuten, unsere Kultur besudeln, die Demokratie nicht ertragen, die nicht bereit sind den Andersdenkenden zu respektieren.. Und lasst uns die Gutmenschen gleich mitschicken, Ich finde andere Kulturen bereichernd, aber nicht so !!!! Ich kann nicht bei Aldi einkaufen ohne mir wie ein Fremder vorzukommen, ich hoere unsere deutsche Sprache zerfallen und zu guturalen Lauten verkommen. Stoppt das Pack bevor es zu spaet ist.

  17. Wieviel Millionen Einwohner hat Dänemark, oder Schweden, oder Niederlande oder Frankreich, alle bedeutend weniger als wir.

    Wo ist das Problem, wenn Deutschland auf ganz normalem Weg eine geringere Einwohnerzahl bekommt. 55 oder 60 Millionen sind doch genug.

    Wozu brauchen wir Zuzug von Hilfsarbeitern für die es keine Arbeit mehr gibt?

  18. @karl das ist die gernigste sache…. das problem sind muslime an sich… und ihre sekte ehm religion…

    bei uns wird bald so schlimm wie in londonistan bzw ist ja schon in manchen teilen wie berlin oder köln

  19. @kreuzotter ich kenn die seite…. ich bin selbst ausländer wohne aber schon seit uber 15 jahren hier und ich dachte als ich hier mit meiner familie eingewandert sind, sind wir nach deutschland und nicht nach iran gekommen… was ich in meinen jahren in der schule,berufskolleg und nun als student erlebe… oh man…

    deutschland muss endlich was dagegen tun, nein europa muss was dagegen tun!!

  20. Raus mit diesem aufgehetzten, hirnlosen Parasitengesocks!
    Das sind Nattern, die wir durchmästen!
    Undankbares pack, deshalb an dieser Stelle nochmals zur Auffrischung:

    Dänen an die Moslems, allgemeingültig

    In seinem wunderbaren Buch „Hurra, wir kapitulieren“, erinnert Henryk M. Broder an die schönste Entschuldigung der Dänen an die Muslime in aller Welt für die Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen:

    Es tut uns leid, dass wir euch ein Zuhause gegeben haben als euch der Krieg aus eurem Heimatland vertrieb…
    Es tut uns leid, dass wir euch aufgenommen haben, als andere euch ablehnten…
    Es tut uns leid, dass wir euch die Gelegenheit gaben, einen gute Ausbildung zu erhalten…
    Es tut uns leid, dass wir euch Essen und ein Zuhause gaben, als Ihr keines von beiden hattet…
    Es tut uns leid, dass wir eure Familie nachkommen ließen, als eure Heimatländer nicht mehr sicher waren…
    Es tut uns leid, dass wir euch nie zur Arbeit gezwungen haben, während wir alle eure Rechnungen bezahlt haben…
    Es tut uns leid, dass wir euch in unseren Sozialwohnungen wohnen ließen, euch Telefone, Internet, Autos und Schulbildung für eure zehn Kinder gaben…
    Es tut uns leid, dass wir Euch erlaubt haben Eure Moscheen in unserem christlichen Land zu bauen, damit Ihr Eurem Glauben nachgehen könnt…
    Es tut uns leid, dass wir euch in den 30 Jahren die ihr bei uns lebt, nie gezwungen haben, unsere Sprache zu lernen…

    Deshalb, …von allen Dänen an die gesamte moslemische Welt, nur ein einziges:
    FUCK YOU!!

  21. @19Mir
    Hatte den gleichen Gedanken und habs mir gleich mit youtubegrapper gesichert!
    Der Link ist auch schon über den Verteiler gegangen.

  22. #Kimimaro,
    ich habe bisher auch nur bisher 3 Videos anschauen können……

    ZU BRUTAL

    z.B. die Pfählung eines Homosexuellen……..

    Unsere Politiker sind VOLLIDIOTEN, man kann fast sagen ALLE.

    Die müßten diese Videos unter Zwang anschauen MÜSSEN…..

    Bis ihnen die KOTZE hochkommt…..

    Oder jeder muß mal alleine für 6 Wochen in ein islamisches Land,
    vieleicht kämen dann die meisten nicht wieder zurück…..

  23. Wozu brauchen wir den Zuzug von solchen Leuten? Die Türkei soll ihren Müll behalten!
    Sie sind weder gut ausgebildet noch eine Bereicherung, sie bereichern sich bei uns, werden hier fett und frech!

    Und dann auf den Westen noch schimpfen, undankbare Bandwurmbrut!

  24. Zenta

    unsere Gesetze garantieren unser eigenes Todesurteil

    Die Islamisten müssen nur noch etwas warten, bis wir uns selbst übertölpelt haben…..

    dann kann man nach Scharia das Blut der Ungläubigen spritzen lassen….

    Das wird ein Fest….

  25. Wozu wir Zuzug brauchen?

    Weil sich das unsere abgehobenen volksfernen Politiker in den Kopf gesetzt haben.

    Wenn die Industrie kein Geld für die Ausbildung ihres Nachwuchses ausgeben will, rufen die Politiker nach mehr Zuzug Hochqualifizierter. Es kommen aber überwiegend nur die Schrift, Lese-, Sprachunkundigen.

    Wenn es Prognosen zum Rentensystem gibt, rufen Politiker nach Zuzug, damit das Rentensystem im Umlageverfahren weiter finanziert werden kann, es kommen aber nur die, die vom Staat leben.

    Wenn die Gesellschaft überaltert, …usw.

    Die Politiker gehen damit ihrem persönlichen Hobby nach, weil sie keine Lösungen suchen wollen sondern immer so weiterwursteln möchten wie bisher, deshalb brauchen sie mehr Zuwanderung. Auch, weil sich kaum noch ein Eingeborener von denen wirklich verscheissern lässt und immer mehr der Wahl fernbleiben, weil es keine Alternative gibt, da kommt unterbelichtetes Stimmvieh, das auf Kommando auf den Strassen randaliert gerade richtig.

  26. @ #29 Kreuzotter

    Du hast vollkommen Recht!
    Unsere Gesetze und vor allem die Politiker, die dahinter stehen, sind nicht in der Lage, uns vor Schaden zu bewahren!
    Wir müssen uns wehren!
    Dazu sind wir gemäss GG verpflichtet!
    · Artikel 20 GG
    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Notfalls auch gegen die staatlichen Kollaborateure!

  27. aber wir können hier alle nur eines tun: nur bei wahlen können wir mit unseren politikern abrechnen. das ist der einzige weg, der uns bleibt, außer das volk lehnt sich gegen die linke regierung auf.

    Quatsch.
    Helft lieber dabei eine breite Basis für ein Umdenken in der Gesellschaft zu schaffen, indem ihr mehr und mehr Menschen aus dem linksideologischen Meinungsfaschismus befreit.
    Meiner eigenen Erfahrung nach hilft schon das Verlinken im Internet auf islamkritische Themen und der unauffällige Hinweis im Bekannten- und Freundeskreis auf Seiten wie PI, um zumindestens eine kritischere Haltung zu erreichen, die nicht mehr kategorisch alles ignoriert und Fremdenfeinden zuordnet, was sich kritisch gegenüber Moslems äußert.

    Erst wenn eine nicht mehr zu ignorierende Masse an Menschen, sich nicht mehr von den linken Demagogen wie Roth, Ströbele, Gysi oder Lafontaine einlullen läßt, kann politisch effektiv etwas gegen den Islam und die multikulturelle Ideologie unternommen werden.

  28. Abschrift:

    Wer sind wir?

    Masada Europe zeigt, was die Medien in Europa verschweigen, um unsere Muslimischen „Kulturbereicherer“ nicht zu beleidigen.
    (Ölnachteil?)

    WIR BRAUCHEN IHRE HILFE!
    Bitte senden Sie den Link:

    http://www.freewebs.com/drsporn/schwertdesislam.htm

    (mit dem Vermerk: AB 18 JAHREN)

    an alle links gerichteten Friedensapostel, Multi-Kulti Freunde und Politiker, und ermutigen Sie die Leute, sich die Videos anzuschauen.

    WIESO WIR UNMENSCHLICHE FOLTERVIDEOS ZEIGEN:

    So sehr wir uns wünschen dass diese Videos nicht in die Hände Minderjähriger oder Perverser gelangen, ist es uns wichtig, dass die erwachsenen Besucher unserer Webseite die hässliche Wahrheit über den Islam erfahren.
    Wären Enthauptungen und Folter eine Seltenheit unter den islamischen Gesetzen, würden wir keine solchen Videos aufzeigen.
    Würden die Medien dem Alltag unter der Shaira mehr Aufmerksamkeit schenken, würden wir unsere Seite aus dem Internet entfernen.
    Die Wahrheit ist, dass solche Gewalt im Islam verbreitet und vorgeschrieben ist.
    Es gibt keine islamische Bewegung, welche versucht, solche Gewalttaten zu verbieten, zu verhindern oder sie verurteilt.
    Darum ist es wichtig zu erfahren, was der Islam wirklich ist:
    Eine Anti-Zivilisations Sekte.
    Lesen Sie die Zeitung, und schauen Sie selber, wie wenig über islamische Verbrechen geschrieben wird.
    Darum ist es wichtig, dass wir als Erwachsene die Videos anschauen, auch wenn es uns dabei übel wird.
    Es ist wichtig zu wissen, wie der Islam „Ungläubige“ behandelt!

    Vielen Dank!
    Masada Europa

    PS: Auf den Videos und dem Text besteht kein Copyright. Sämtliches Material darf kopiert und weiterverwendet werden. Natürlich freuen wir uns auf Angaben der Quelle.

    http://www.freewebs.com/drsporn/linktousnow.htm

  29. Zenta…

    Die Wirtschaft steuert das alles……

    die Islamis-Führer sind dann quasie durch uns selbst auf die Idee gebracht worden, mit menschlicher Masse die intelligenten Völker in Europa zu unterwandern.

    Die Gesetzte in Eurapa laden ja geradezu dazu ein, den doofen Europäern ihr HAB und GUT unter dem Deckmantel einer vorgeschobenen Religion alles wegzunehmen,

    bzw. wir müßen nur fruchtbar sein, dann schenkt uns Ala demnächst ganz Europa.

  30. zusammenfassen kann man sagen:
    die gefahr, vor der wir stehen, ist rießengroß! und rießengroß muessen daher auch die anstrengungen sein, mit der wir ihr entgegentreten!

  31. naja seien wir mal realistisch…. die zukunft sieht doch so aus, es wird ein krieg zwischen islam und der freien welt kommen… die frage ist nur wann

  32. Dhimmi-Airbus:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,490351,00.html

    Airbus unterwirft sich islamischem Recht
    Airbus sucht einem Pressebericht zufolge nach Möglichkeiten, wie die Finanzierung von Flugzeugkäufen mit islamischem Recht zu vereinbaren sein könnte. Ein Gemeinschaftsunternehmen mit der kuwaitischen Investmentfirma Investment Dar soll dabei helfen.

    Kuwait – Die Gespräche seien soweit fortgeschritten, dass der Abschluss schon im kommenden Monat bekannt gegeben werden könne, berichtete die kuwaitische Tageszeitung „Al-Rai“ heute ohne Quellenangabe. Investment Dar solle 30 Prozent an dem Joint Venture halten, der europäische Flugzeughersteller 20 Prozent. Die restlichen 50 Prozent sollten im Rahmen einer Privatplatzierung verkauft werden. Das Gemeinschaftsunternehmen solle mit einem Kapital von umgerechnet 347 Millionen Dollar ausgestattet werden.

  33. Ein arabischer Journalist hat einmal geschrieben, dass London die größte Islamisten-Dichte der Welt hat.

    Wie es aussieht hat er Recht!

    GB ist ein Land, dass sich sein Grab selbst gräbt!

  34. Ich kann mich nur anschließen:

    Stop All Muslim Immigration!

    Wir brauchen euch nicht. Wir wollen euch nicht. Und vorallem wir wollen eure faschistische Religionsideologie nicht!

  35. Es wächst nicht zusammen, was nicht zusammen gehört. Die Integration von Muslimen in die europäische Gesellschaft ist gescheitert. Konsequenz: Rückführung von anpassungsunwilligen Moslems in ihre Heimatländer. Das ist der einzige Weg um Frieden und Freiheit auf dem europäischen Kontinent wiederherzustellen und auf Dauer zu erhalten. Eine Korrektur der bisherigen Politik ist überfällig.

  36. „#27 Kreuzotter (24. Jun 2007 02:44)

    #Kimimaro,
    ich habe bisher auch nur bisher 3 Videos anschauen können……

    ZU BRUTAL

    z.B. die Pfählung eines Homosexuellen……..“
    Das Video ist ein Fake. Wahlweise wird es entweder als Homosexuellen-Hinrichtung oder Kinderschänder-Hinrichtung verbreitet. Mohammedaner pfählen nicht, die steinigen.

    zum Video:
    Ich musste doch etwas schmunzeln. Es ist schon lustig zu sehen wie diese Typen ihr Wunschdenken publik machen. Osama und Zarqawi werden es uns zeigen. LOL. Osama versteckt sich aus Angst in Höhlen und Zarqawi sieht (naja, mittlerweile ja nun nicht mehr) so aus:
    http://carryonamerica.com/photosforblog/zarqawi.jpg

  37. Diese Leute wissen ganz genau, wie man mit Europäer umgeht, damit die so reagieren wie sie es sich wünschen und es ihren Absichten dient.
    Draußen ein bißchen Mob und Ängste schüren und drinnen den Politikern die frohe Botschaft “ Islam ist Frieden „!. D.h.: Nur wir haben die Bande da draußen im Griff, also sprecht mit uns und wir sagen denen , sie sollen ruhig bleiben, doch wir haben da ein paar Forderungen: wir wollen ein Groß-Moschee, wir wollen dies oder das!
    Kommt einen irgendwie bekannt vor, besonders der älteren Bevölkerung Deutschlands.

  38. wer sehen will was diese Schweine beim Steinigung machen, sollte das ende diese Video anschauen, aber das ist sehr sehr hart:
    http://www.youtube.com/watch?v=t6Ix-BhN1ls

    Hier das gesamte Ritaul:
    – Der/die Verurteilte wird früh geweckt
    – Islamische Waschungen durch geführt.
    – Der Mund genäht
    – in weise Sackgeschteckt
    – den Rest sieht man in dem Film
    – danach wird die Überreste an einem unbekannten Ort gebracht und verbrant

    Quelle aus dem Buch: Frauen, Islam und Gewalt von Nadere Afshafi (leider nur in persich)

  39. @ 37 Kimimaro

    die zukunft sieht doch so aus, es wird ein krieg zwischen islam und der freien welt kommen… die frage ist nur wann

    Das nehme ich nicht an, denn die Moslems wissen ganz genau, daß sie einen solchen Krieg verlieren würden. Deshalb besteht ihre Strategie heute nicht mehr darin, Europa zu erobern, sondern es zu befallen.

    Wahrscheinlich werden sie damit erfolgreich sein, denn die freie Welt hat zwar gute Waffen aber ein schlechtes Immunsystem.

  40. @ #49 Hein

    Wahrscheinlich werden sie damit erfolgreich sein, denn die freie Welt hat zwar gute Waffen aber ein schlechtes Immunsystem.

    Ein Immunsystem ist lernfähig.

    Steter Tropfen höhlt den Stein. Ich treffe, wenn ich in der Öffentlichkeit über den Islam herziehe, zunehmend Zustimmung. Vor ein paar Jahren war das noch anders.

    Jetzt müßten nur noch Anti-Multikulti und Anti-Islam im bürgerlichen Lager Wählerstimmen garantieren. Dann geht’s rund.

    Ich träume von einer schwitzenden, schnaubenden Chain1-Euro-Kopftuch-Gang, die im Englischen Garten unter Aufsicht Unrat aufklaubt. während ich, in der Sonne liegend, ein schönes kaltes Gustl genieße.

  41. Anhaenger der muslemischen Religion werden taeglich 5x einer Brainwash anlaesslich ihrer Betriten unterzogen.

    Auf Hinweis ihrer Mullahs/Vorbeter etc. reagieren sie wie auf Knopfdruck, sind bereit sich im Jihad verheizen zu lassen oder auf der Strasse zu randalieren.
    So auch nach dem Ritterschlag der Queen fuer Salmon Rushdie, wo der Mob aufgefordert wurde das bekannte Scenario zu demonstrieren.

    Eigenes rationelles Handeln ist absolut ausgeschaltet, es genuegt ein Hinweis in der Moschee – und schon sieht man rot.

    Diese archaische GELLSCHAFT IST ABSOLUT UNVEREINBAR mit der unseren man wird von einer Ausweisung in die Laender ihrer Herkunft nicht vorbeikommen, wenn man Sicherheit in unseren Laendern erreichen will.
    Auf solche nichtintegrierbare Einwanderer muss man verzichten, nur Stunk und Aerger sowie nicht endenwollende innenpolitische Schwierigkeiten importiert man sich damit.

    Sie wissen genau, wie man die demokratisch-liberalen Gesetze zu ihrem Vorteil ausnutzt, die fuer diese Art der Religionskonfrontation ueberhaupt nicht geeignet sind, einen Strich in den Sand zu ziehen.

  42. @ ixolite # 45

    Im osmanischen Reich war „Pfaehlen“ die bevorzugte Todesart fuer nach ihrer Meinung Verraeter, Verbrecher, Gegner von Bedeutung.
    Also doch eine langsame,islamische Hinrichtungsart, besonderer Brutalitaet.

  43. Ich bin mir sicher, dass es in Europa innerhalb des nächsten Jahrzehnts zu einer flächendeckenden, gewalttätigen Auseinandersetzung mit (extremistischen) Moslems und den „Ungläubigen“ geben wird.
    Ich kann euch allen nur empfehlen eine militärische Ausbildung zu erlangen und die erworbenen Fähigkeiten regelmäßig zu trainieren. Weiterhin sollte man auch den Körper fit halten, Ausdauer und Kraft verbessern.
    Das größte Problem aber ist, dass der Islam erst zuschlagen wird, wenn sie eine gute Chance sehen „uns“ zu besiegen. Das wird dann sein, wenn sie, bzw. ihre Jugend (schliesslich sind führen Rentner normalerweise keine Kriege) uns zahlenmäßig überlegen sind. Dann kann es für uns schon zu spät sein.

    Das Problem könnte man heute noch lösen, indem man die Elemente, welche gegen die europäischen, demokratischen Werte sind aus Europa entfernt, egal wie. Das Problem ist nur, dass die gegenwärtige Stimmung unter den europäischen Führungsschichten eine vernünftige und effiziente Beseitigung des Problems nicht zulässt.

    Eine Möglichkeit dies zu erreichen, wäre, das Fass zum Überlaufen zu bringen und die Moslems so zu provozieren, dass sich die Sicherheitssituation in Europa dramatisch verschlechtert und es vermehrt Anschläge geben wird. Dann müssten die Politiker endlich einsehen, dass man die für uns und unsere Werte gefährlichen Elemente entfernen muss. Dann ist es auch noch möglich, da wir zahlenmäßig noch überlegen sind. Natürlich sollte man wirklich nur die Elemente entfernen, die sich in Europa gar nicht integrieren wollen. Schliesslich gibt es auch noch moderne Moslems, die sich nach unseren Werten richten.
    Eine Provokation (siehe oben) könnten Anschläge auf Moslems und moslemische Einrichtungen sein. Dies würde die Situation eskalieren lassen und zu kriegsähnlichen Zuständen führen, die eine umfassende Aufräumarbeit ermöglichen würden. Ich persönlich distanziere mich ausdrücklich von solchen Methoden.

    Ich halte folgende Szenarien für möglich:
    1.“Balkanisierung“ Europas: in einigen Regionen ist der Islam (inkl. Scharia) vorherrschend, in anderen die westlichen Werte. Es gibt kriegerische Auseinandersetzungen und Völkermord.

    2.Islamische Herrschaft in Europa: das sagt ja wohl alles

    3.Nationale, bzw. christliche Extremisten beherrschen Europa: dann geht es leider auch den Moslems an den Kragen, die sich integriert haben.

    4. Alles bleibt beim Alten, nur dass endlich die Elemente, die sich nicht integrieren wollen und nachweislich gegen Demokratie, Menschenrechte und europäische Werte agieren, entfernt werden. Ich persönlich bevorzuge dieses Szenario, da ich sie für die vernünftigtse halte.

    Ich finde diesen Weblog gut, es ist gut, dass mehr Menschen auf das Problem aufmerksam gemacht werden. Das Problem ist nur, dass sich momentan nichts ändert und es meiner Meinung nach auch nicht danach aussieht,dass sich etwas in naher Zukunft zu Gunsten der europäischen Werte ändern wird.

    Ich kann wirklich nur betonen, dass man sich auf kriegerische Auseinandersetzungen, bzw. kriegsähnliche Zustände einstellen sollte! Bis dahin werden viele Leute noch aufwachen, aber dann wird es zu spät sein!

Comments are closed.