In einem Interview mit dem kanadischen CBC-Journalisten Avi Lewis argumentiert Ayaan Hirsi Ali nicht nur gekonnt gegen den verbreiteten Anti-Amerikanismus. Sie berichtet vor allem von der anti-göttlichen Wesensart des Islam und Allahs selbst.

Hirsi Ali: „Der Islam bedeutet Unterwerfung unter den Willen Allahs. Eine Doktrin, die von jedem Individium verlangt, ein Sklave zu werden. Der Islam begrenzt die Vorstellungskraft auf das, was im Koran geschrieben steht, um ganz dem Beispiel Mohammeds zu folgen. Ich denke, das ist schlecht und zugleich der Grund dafür, weshalb die Gesellschaften in islamischen Ländern unterentwickelt bleiben. Der Islam ordnet Frauen den Männern unter und ist generell besessen von Gehorsam und Obrigkeitsvorstellungen. All das steht im Koran, in den Hadithen.“

Der Islam verlangt von uns das auszulöschen, was uns von all den anderen Kreaturen auf dieser Welt unterscheidet – unsere Individualität, unsere Fantasie und Vorstellungskraft, unser Streben nach Höherem. Allah verlangt von uns das aufzugeben, was (für den gläubigen Christen oder Juden) Gott uns gegeben hat. Er verlangt von uns, dass wir seine Sklaven werden, Sklaven seines Willens. Gott aber hat uns aus der Skalverei in Ägypten befreit und uns Freiheit geschenkt – auch hier verlangt Allah von uns, Gott aufzugeben.

Und es werden Tage kommen, an denen Eure Söhne euch fragen werden: Was bedeutet dieser Brauch? Dann sollt ihr ihnen antworten: Mit großer Macht hat der Herr uns damals aus der Sklaverei geführt. (Exodus 13:14)

Wer also ist Allah? Im Islam wird Jesus als „Prophet“ bezeichnet, seinen Lehren wird nicht gefolgt. Jesus gilt nicht als Messias, nach den Lehren Mohammeds starb er nicht am Kreuz, sein Leiden wird geleugnet.

Wer ist der Lügner, wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Der ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet. (1 Johannes 2:22)

(Gastbeitrag von Daniel R.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

58 KOMMENTARE

  1. Inhaltlich sehr schön, nur sind die „United States of America“ (USA) ebenso wie die „Vereinigten Staaten von Amerika“ im Deutschen immer noch ein Pluralbegriff, auch wenn dies im Englischen anders gehandhabt wird.

  2. „… und ist generell besessen von Gehorsam und Obrigkeitsvorstellungen….“

    Wie wir ja alle Wissen möchten ja insbesondere unsere grünen/roten für die einfachen Leute da sein, für die armen proletarischen Massen die nicht fähig sind ihre Anliegen zu artikulieren. Hierin sehen sie ihre Aufgabe und doch ist es nur Eigennutz und eine unglaubliche Arroganz gegenüber ihren Mitbürger. Sie sind die ewigen Obrigkeitsmenschen die ihre Untertanen benötigen wie die Fische das Wasser, zu blöde um in der freien Wirtschaft zu bestehen können sie hier ihren Ego freien Lauf lassen und den „armen dummen Kleingeistern“ sagen und vorschreiben was Gut und was Falsch ist.

    Genau aus diesen Grund hassen sie alle Aufgeklärten Menschen und ziehen sich deshalb ihre Untertanen aus den Bildungsunwilligen Schichten heran.

    In diesen Obrigkeitsdenken treffen sich auch die berüchtigten Schnittmengen zwischen Islam und Grünroten. Beide bevorzugen einen unmündigen Bildungskrüppel als Untertanen.

  3. Ali Hirsi hat das Drehbuch zu diesem wunderbaren Film „Submission“ geschrieben.
    Diese Dinge stehen im Koran drinnen:

    Koran 4/34. Die Männer sind die Verantwortlichen über die Frauen, weil Allah die einen vor den andern ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, ermahnt sie, laßt sie allein in den Betten und schlagt sie.

    Koran 38/44 Und nimm in deine Hand einen grünen Zweig und schlag sie damit, und brich nicht deinen Eid…

    Aber der Grausamkeiten nicht genug:

    Koran 24/2 Peitscht die Unzüchtige und den Unzüchtigen gegebenenfalls jeweils mit hundert Peitschenhieben aus; und lasset euch angesichts dieser Vorschrift Allahs nicht von Mitleid mit den beiden ergreifen, wenn ihr an Allah und an den Jüngsten Tag glaubt. Und eine Anzahl der Gläubigen soll ihrer Pein beiwohnen.

    Vergewaltigung in der Ehe und Sklaverei, auch das ist der Koran:

    Koran 2/223. Eure Frauen sind euch ein Acker; so naht eurem Acker, wann und wie ihr wollt,…..

    Koran 4/3 . Und wenn ihr fürchtet, ihr würdet nicht gerecht gegen die Waisen handeln, dann heiratet Frauen, die euch genehm dünken, zwei oder drei oder vier; und wenn ihr fürchtet, ihr könnt nicht billig handeln, dann (heiratet nur) eine oder was eure Rechte besitzt. (d.h. Gefangene bzw. Sklavin)
    (Kein Wunder, dass in arabischen Ländern der Handel mit Frauen stärker als anderswo blüht.)

    Und die Zwangsehe ist etwas kültürelles? Nein ist sie NICHT! Die Hadithe regeln das ganz klar.

    Zwangsehe:
    Hadith Bukhari: Volume 7, Book62, Nummer 67; Es erzählte Abu Huraira: Der Prophet sagte, „Eine Witwe, oder reife Mutter sollte nicht verheiratet werden bevor man sie nicht befragte, und eine Jungfrau sollte nicht verheiratet werden ausser nach ihrem Einverständnis. “ Die Leute fragten, „Oh Apostel Allah´s! wie können wir ihr Einverständnis wissen? Er sagte: „Ihr Schweigen indiziert ihr Einverständnis bzw. Erlaubnis .“

    Ali Hirsi hat recht, Moslems sind zu Sklaven eines Pädophilen degradiert. Sie wirklich arm.

    Ahadith 5.234 Erzählt von Ayesha

    „Der Prophet verlobte mich mit ihm, als ich ein sechsjähriges Mädchen war. Wir gingen nach Medina und wohnten im Haus von Bani-al-Harith bin Khazraj. Dann wurde ich krank und meine Haare fielen mir aus. Später wuchsen sie wieder nach und meine Mutter. Um Ruman kam zu mir während ich gerade mit einigen von meinen Freundinnen spielte. Sie rief mich und ich wußte nicht was sie mit mir tun wollte. Sie nahm mich an der Hand und ich mußte an der Haustür stehen. Ich war ohne Atem, und als der Atem wiederkam, nahm sie ein wenig Wasser und wusch damit mein Gesicht und die Haare. Dann nahm sie mich mit ins Haus. Dort im Haus sah ich ein paar Ansari Frauen welche sagten: Unsere besten Wünsche und Allah´s segen und viel Glück.“ Dann übergab sie mich ihnen und sie bereiteten mich für die Hochzeit vor. Unerwarteterweise kam der Apostel Allah´s am frühen Morgen zu uns und meine Mutter händigte mich ihm aus. Zu jener Zeit war ich ein neunjähriges Mädchen

    Ausgerechnet so einer soll ein gutes Beispiel sein. Pfuiteufel!!!

    Quran Al-Ahzab (33/21)In der Tat im Apostel von Allah habt Ihr ein gutes Beispiel zum Nachahmen für jeden…

  4. „Wer ist der Lügner, wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Der ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet. (1 Johannes 2:22)“

    .. und ihr werdet sie erkennen an Zeichen die sie tragen auf Stirn oder Hand..

    Wenn es ja nicht so unglaublich und unvorstellbar wäre könnte man ja tatsächlich auf den Gedanken kommen das da was dran ist an der Story mit dem Antichristen.

    Mir ist aufgefallen das viele Selbstmordattentäter oder „Gotteskriger“ Stirnbänder mit irgendwelchen Schriftzeichen tragen…( ist ja alles richtig unheimlich ).

  5. Wer einmal in Europa gelebt hat und weiß, wie wir hier nach der Islamfuchtel tanzen, der muss die USA einfach lieben. Ich verstehe diese Frau gut, sie hat den Islam verstanden und daraus die richtigen Schritte abgeleitet.

  6. Nicht umsonst verlassen immer mehr ex-muslime fluchtartig den alten Kontinent.
    Die Wissen was ihnen in wenigen Jahren blühen könnte.

  7. Naja, in New York wurde jetzt ein Amerikaner wegen eines „Hate Crimes“ eingesperrt. Sein Verbrechen: Er hat nen Koran ins Klo geworfen. Aber Flaggen und Bibeln darf man verbrennen.
    Also so toll scheints da drüben auch nicht abzugehen.

  8. Nach wie vor sind ja nach allen vier islamischen Rechtsschulen Muslime die sich vom Islam lossagen zum Tode verurteilt.

    Muss man sich mal richtig ins Bewußtsein holen um zu kapieren wie abartig das eigentlich ist.

  9. @#2 Roger

    Glasklar und Messerscharf analysiert.
    Und ohne Umschweife auf den Punkt gebracht.
    Bravo!

    Redneck

  10. Ja !Scheint so als schauen da einige Amerikaner zu oft unsere öff/recht. Erziehungssender.

  11. Genau so etwas möchte ich öfters lesen . Dieser achso moderne ,diffuse Antiamerikanismus ist im höchstem Maße abstoßend. Europa hat vergessen, dass die USA
    2 x im vorigen Jahrhundert Weltkriege durch ihr Eingreifen beendet hat. Als kleines Gedankenspielchen kann man sich mal die aktuelle politische Situation vorstellen, wenn die Sowjetunion die einzige Siegermacht
    gewesen wäre und ihr Einflussgebiet bis an die Atlantikküste voran getrieben hätte.

  12. @8 Daniel

    Ja. Weltweit haben westlich geprägte Länder Probleme mit Links und der PC. Ich bin auch wie einige andere der Meinung Europa schafft es nicht. Aber das ist auch wieder das was mich hoffen lässt. Wenn die Welt, wenn Amerika sieht was mit Europa passiert dann hoffe ich werden die (konservativen) Amis die richtigen Hebel in Gang setzen. Egal wie sie sich die islamische Welt oder die Linken auf den Kopf stellen. Islam muss von der Erdoberfläche verschwinden, oder zumindest wie Nazi muss Muslim sein eine „Beleidigung“ sein.

    Entweder die westliche Welt sich das es richtig kracht oder die Probleme mit dem Islam gehen weiter.

  13. @ #8 Daniel

    Naja, in New York wurde jetzt ein Amerikaner wegen eines „Hate Crimes“ eingesperrt. Sein Verbrechen: Er hat nen Koran ins Klo geworfen.

    Öffentliches Klo!
    Das war in New York. Deren Gesetze unterscheiden sich von denen der restlichen Staaten genauso extrem wie in Texas und Nevada. Und die Polizei greift in dieser Stadt schon bei Kleinigkeiten härter zu.

    http://www.freerepublic.com/focus/f-news/1873121/posts

    Aber trotzdem gefällt mir diese Nachricht gar nicht.
    Korane unter die Bevölkerung zu bringen ist zwar schlimm, aber sie sollten erst einmal die Imane verhaften.

  14. „Der Islam verlangt von uns das auszulöschen, was uns von all den anderen Kreaturen auf dieser Welt unterscheidet – unsere Individualität …“

    Ich hab’s geahnt.

    Das sind die Borg!

    Widerstand ist zwecklos!

  15. #4 Roger (31. Jul 2007 19:14)

    Das bekannteste – und wohl umstrittenste – Beispiel einer Meteoritenverehrung in heutiger Zeit liefert die islamische Tradition. Trotz des Verzichts auf jede Verbildlichung Gottes und des Verbots der Verehrung und Anbetung von irgendwelchen Gegenständen findet sich im zentralen Heiligtum aller Muslime, der Kaaba in Mekka, ein schwarzer Stein, den jeder Mekka-Pilger nach seinem Rundgang um das Heiligtum küsst. Dieser Stein, der von den Muslimen „Hadschar al Aswad“ (Schwarzer Stein) oder nach dem Vorbild des Propheten „Yamin Allah“ (die rechte Hand Gottes) genannt wird, ist angeblich ein Bethel-Stein aus der Zeit Abrahams und wird von zahlreichen modernen Wissenschaftlern für einen Meteoriten gehalten. Viele muslimische Gelehrte bestreiten dies jedoch, um jeden Verdacht einer möglichen Götzenanbetung im Islam auszuräumen. Leider hat es dieser religiöse Vorbehalt bis heute nicht erlaubt, eindeutig zu klären, ob der Hadschar nun kosmischen Ursprungs ist oder nicht.
    http://www.haberer-meteorite.de/deutsch/1024dpi/Kultur%20&%20Religion/Kultur%20und%20Religion.htm

    Während der politischen Unruhen in Mekka im Jahre 1979 verschanzte sich eine Gruppe von Rebellen in der Kaaba, die mit Hilfe französischer Spezialeinheiten überwältigt werden konnte. Bei der Explosion einer Bombe ist der Boden des Baus aufgerissen worden; darunter kamen mehrere Idole zum Vorschein, die die saudischen Behörden schnell beseitigten.
    Stichworte: Kaaba, Mekka, altarabische Götter und „http://de.wikipedia.org/wiki/Hubal

  16. Das Interview find ich Spitze, jedoch bin ich nicht der Meinung, dass die USA die beste Nation der Welt ist.

    Es hat z.B. keine vernünftiges Gesundheitswesen, ein schlechtes Schulsystem, eine Jurisdiktion nur für Reiche, keine vernünftige Arbeitslosen- und Rentversicherung, etc.

    Darüber hinaus diese Waffenlobby und dieser Waffenwahnsinn, was täglich zu Schießereien und zu mehreren Toten führt. In jedem Geschäft in den USA kann man sich mit ohne Problem mit Waffen eindecken. Einfach unglaublich.

  17. #12 urlaubsabgeltung:

    „…dass die USA 2 x im vorigen Jahrhundert Weltkriege durch ihr Eingreifen beendet hat.“

    Hätten die USA im 1. Weltkrieg nicht eingegriffen, hätte das Deutsche Kaiserreich den Krieg gewonnen, was ich mir gewünscht hätte. Dann hätten wir heute eine konstitutionelle Monarchie in den Grenzen von 1914. Das erste Eingreifen war völlig unberechtigt und hat uns nur geschadet.

  18. @ #14 InCorr3ct

    In der östlichen Welt (China, Rußland) besteht auch Hoffnung. Wenn denen der Islam auf den Senkel geht, haben die Mittel und Wege das Problem zu lösen. In den Ländern haben nicht einmal Motzlems das Recht sich Rechte einzufordern.

    Für Europa sehe ich nicht ganz so schwarz wie du. Es wird sehr blutig werden, aber die Christen sind hier noch besser vertreten. Ich habe viel mehr Angst um Afrika. Und Israel.

    Aber würde es hier jemand als Wahrnung ansehen, wenn ganz Afrika islamischer Vernichtungsoffensiven unterliegt? Wohl kaum. Die Staaten in den Grenzgebieten interessieren heute keinen Europäer. Und die Gutmenschen auf der anderen Seite des Atlantik streichen langsam die Gelder für das christliche Äthiopien, weil diese in ihrem Überlebenskampf sich nicht die überhöhten moralischen Standards leisten können. Dafür gibt es dann lieber Waffenlieferungen an Ägypten und Saudi Arabien. Wie war das noch: die meisten Selbstmordattentäter im Irak kommen aus Saudi Arabien. Ist das moralisch vertretbar?

  19. #19 Karolinger (31. Jul 2007 20:55)

    Wenn man an sein Haus oder Grundstück ein Schild stellt mit Keep Out, so heisst das auch keep out, andernfalls kann es einem schlecht ergehen.

    Es gibt jede Menge PRIVATE Versicherungen in USA, Krankenversicherung, Rentenversicherung und auch Arbeitslosenversicherung. Die kosten nicht einmal die Hälfte von dem, was hier zwangsweise vom Staat über den Arbeitgeber eingezogen wird. Wenn man einem Amerikaner sagt, was einem monatlich zwangsweise vom Gehalt abgezogen bekommt, wackeln dem für gewöhnlich die Ohren.
    Nur, der, der nie in seinem Leben etwas einzahlt, hat natürlich auch keine Hängematte von Staatswegen und auf Kosten der zahlenden Versicherten, wie bei uns. Der muss halt von der Wohlfahrt leben, und auch die gibt es in USA, dazu unzählige private soziale Einrichtungen, die ebenfalls einspringen. Nur, es gibt von der Wohlfahrt Marken. Zigaretten und Alkohol können mit diesen Marken nicht bezahlt werden, nur Lebensmittel.

  20. @ #19 Karolinger

    eine Jurisdiktion nur für Reiche

    Das stimmt überhaupt nicht. Durch die erfolgsabhängige Bezahlung kommen in den USA sehr viele arme Menschen zu ihrem Recht, insbesondere bei Sammelklagen.
    Und dann gibt es auch noch die Möglichkeit die Rechte an einer Klage zu verkaufen. Damit können arme Menschen schnell an ihr Geld kommen. In Deutschland müssen sie hingegen 10 Jahre lang durch mehrere Instanzen klagen. Was das für einen Rentner bedeutet brauche ich wohl nicht auszuführen.

  21. Eigentlich mag ich Neger vom Aussehen her nicht, rein subjektiv, aber die Hirsi Ali sieht doch sehr apart aus, dazu ist sie einfach nur cool.

    Ich hoffe, sie wird nicht ermordet, es war klug von ihr, in die USA zu gehen.

    Wenn ich diese Frau mit Claudi vergleiche…dann wird mir ganz anders.

  22. Nachtrag:

    Ich finde den Begriff „Neger“ nicht als abwertend.
    Irgendwann langt es doch mit der PC.

  23. An Mistkerl@

    Wieso ist sie wohl gegangen? Hast Du schon einmal die Riesenmoschee in Rotterdam gesehen?

    Wusstest Du dass in den Niederlanden rein muslimische Schulen gang und gäbe sind?

    Wusstest Du dass die einzie Verschärfung des Ausländerrechts darin bestand dass einwanderungswillige Muslime und Musliminnen sich zuerst so ein staatlich finanziertes Videotape anschauen müssen mit holländischen Lebensarten um die sie sich einen Dreck scheren werden sobald sie in den Niederlanden angekommen sind!

    Holland kannst Du vergessen im Fussball Pflaumen und bald in Städten eine Minderheit und ein bisschen später im ganzen Land!

    Ausserdem wurde ein Gesetzesentwurf verworfen dass das tragen von Burka verbieten wollte… !! 🙁

    Oder vielleicht bist Du selber Niederländer…
    mein Beileid!

  24. Was sagt den Frau Ayann Hirsi dazu das ihr gelobtes Super Land mit gemäßigten Islamischen Staaten die angeblich Pro westlich sind (zu denen die Usa auch Saudi Arabien zählt hehe warum nicht gleich die Taliban) ein Abkommen geschlossen hat und diesen Ländern in den nächsten 10 Jahren Rüstungsgüter im Umfang von 20 Milliarden Dollar und mehr verkauft????

    Saudi Arabien ein gemäßigtes islamisches Land ? Wie viele Muslimische Kämpfer werden den mehr oder weniger heimlich von reichen Saudis finanziell unterstützt? Vom Sudan bis nach Afghanistan.

    Welches Land versucht die Wahhabitische Ausrichtung des Islams weltweit zu verbreiten?
    An diese Länder exportiert man Hochwertige Waffensysteme mit denen unter Umständen die eigenen Amerikanischen Soldaten abgeknallt werden.
    Müsste Saudi Arabien normal nicht gegen Sämtliche Menschenrechtsvereinbarungen verstoßen
    W bleiben die Sanktionen gegen die Saudis von euren lächerlichen Institutionen wie der UN?

    Keine Meinungsfreiheit
    Keine Religionsfreiheit
    Menschrechtsverletzungen am laufen Band
    Usw.

    In diese Instabile Region exportiert man Waffen an pro westliche Staaten.
    Glaubt ihr wirklich die mögen euch und sind pro westlich?

    http://www.tagesspiegel.de/politik/Nahost-Nahost-Iran-USA;art2662,2347743

  25. @ #29 maure

    … und diesen Ländern in den nächsten 10 Jahren Rüstungsgüter im Umfang von 20 Milliarden Dollar und mehr verkauft?

    Das ginge ja noch. Die werden verschenkt.

    W bleiben die Sanktionen gegen die Saudis von euren lächerlichen Institutionen wie der UN?

    Die UNO ist nicht unsere Institution. Im Gegenteil.

    Deiner Einschätzung von Saudi Arabien stimme ich vollkommen zu.
    Der Einfluß der Saudis auf die USA ist erschreckend aber nicht grenzenlos.
    Aufgrund der oft so verschriehen Waffen Lobby in den USA, kann sich die Regierung nicht zu sehr über die Bevölkerung hinwegsetzen.

  26. @Mistkerl
    Mann, glaub doch nicht alles was die MSM hier verbreiten.
    In den Staaten, in denen Waffen nicht nur frei verkäuflich, sondern nach einer kurzen Ausbildung durch unbescholtene Bürger auch verdeckt getragen werden dürfen (concealed carry), SINKT nachweislich die Rate der Gewaltkriminalität.
    Klingt komisch, ist aber so 🙂
    Also, erstmal Fakten besorgen!
    Ach, ein Beispiel, wie ein linker Deutscher die amerikanische Freiheit zu schätzen lernte:
    http://www.henryk-broder.de/forsicht_freddy/waffen.html

  27. @#28 Smakager

    Ich mag die Niederländer, habe einige Freunde dort, aber die sind genauso drauf wie wir und freuen sich nicht über die Kultutbereicherer.
    Die sind genauso sauer wie wir auf „unsere“ Volksverräter.
    Ok, im Fußball sind wir immer Feinde, aber im Prinzip sind wir ähnlich.
    Guck Dir mal den HSV an, da gibts eine Holland Connection und die Hamburger freuen sich, auch wenn viele Neger dabei sind.

  28. #29 maure (31. Jul 2007 22:01)

    Maure, sie haben recht, es ist völlig einverständlich, dass Bush die Saudis für Pro westlich hält und Waffen in dieses Land liefert. Amerika ist zu wenig informiert und zu blauäugig.

  29. Sorry # 22 karlmartell und #23 semitimes,

    Ich war in den USA und habe auch ansonsten beruflich viel mit Amerikanern zu tun. Als Business Partner schätze ich Sie sehr. Die meisten Amerikaner ziehen es vor in Europa, insbesondere in Deutschland zu leben. Sie sagen zu mir, dass die Lebensqualität und vor allem die Sicherheit in Europa wesentlich höher sei.

    Die von mir gemachten Ausführungen stimmen zum Teil auch von meinen amerikanischen Geschäftskollegen bzw. Mandanten. Verständlicherweise halte ich mich bei solchen Gesprächen immer zurück.

    Ich persönlich möchte keine Zustände wie in den USA in Europa. Wenn jemand der Forumteilnehmer die USA so toll findet, kann er ja seine Sachen packen und dorthin ziehen.

    Bezüglich der Waffenverrücktheit möchte ich eine traurige Anekdote erzählen:

    Ein japanischer Student der in den USA studierte besuchte einen seiner amerikanischen Freunde wobei er versehentlich am Nachbarhaus anklopfte. Die Eigentümerin des Hauses machte die Tür auf und fing laut an zu schreien, weil sie den japanischen Studenten nicht kannte. Der entschuldigte sich und machte kehrt. Als er schon auf dem Weg war das Grundstück zu verlassen kam der Ehemann, durch den Schrei seiner Frau aufgeschreckt, mit einem Gewehr an die Haustüre gerannt und erschoß den Studenten.

  30. An Mistkerl@

    Schön wenn Deine holländischen Freunde das einsehen.

    Noch ist es nicht zu spät…

  31. @#31 Roland

    Wie kommst Du darauf, dass ich keine Waffen habe, bzw. mir keine beschaffen will?

    Ich habe ein Jahr in den USA gelebt, 5 Jahre in GB und IRL und den Rest meistens in der BRD.

    Ich kenne schon die Pappenheimer.
    Um Musels zu erkennen muss man Musels sehen.
    In den USA gab es keinen großkotzigen Moslem, in Irland auch nicht, nur in GB und BRD haben wir diese Prinzen.
    Dazu kommen natürlich auch FR, DK, S usw. …

  32. Aus Ihrer speziellen Sicht mag Ayaan Hirsi Ali recht haben,
    die Dinge liegen jedoch viel komplexer um hier mit superlativen wie USA Nr 1 herumzuwerfen.

    Die USA hat auf vielen Gebieten erhebliche Defizite, wie zB Kriegswirtschaft des Militaer/Regierungskomplexes, verbreitete Armut, fehlende Krankenversicherung, ungerechte Einkommensverteilung, regelmaessige Angriffskriege aus Wirtschaftsgruenden, Ueberheblichkeit gegenueber anderen Laendern u.A.

    Ueber den Wahlsystem ist schon viel geschrieben worden, es demokratisch im Sinne von Europa zu bezeichnen, waere naiv.
    Das Land ist eine Plutokratie, d.h. Geld regiert.

  33. #35 Karolinger (31. Jul 2007 22:22)

    Es kann nicht sein, dass die meisten Amerikaner vorziehen, in Europa zu leben, sonst wären mehr Amerikaner hier.

    Amerika ist so groß und die Gesetze in den vielen Staaten sind sehr unterschiedlich.
    Und noch ein Wort zu

    „Wenn jemand der Forumteilnehmer die USA so toll findet, kann er ja seine Sachen packen und dorthin ziehen.

    Sorry, aber das sagen die Moslems immer, wenn man ihnen sagt, sie sollten besser in ihr Land gehen. Jedesmal stereotyp: „Nein wir bleiben, du kannst ja gehen“.

    Ich möchte entscheiden, wo ich leben will, wie ich leben will und wann ich wo leben will, und gegenwärtig will ich in Deutschland leben.

    Die Geschichte mit dem japanischen Studenten ist tragisch. Aber die Geschichte von dem jungen Australier, der in Deutschland von einem messerstechenden Moslem umgebracht wird, ist ebenso tragisch.

  34. Hallo # 38 Omega,

    richtig, die USA ist eine Plutokratie.

    und

    # 29 Maure,

    bekennen Sie sich zum Christentum. Lassen Sie ab von einem phädophilen Massenmörder wie Mohammed. Lesen Sie das Neue Testament. Jesus Christus hat gesagt: „Niemand kommt zum Vater außer durch mich“.

    Ansonsten gehen Sie mit Allah, aber gehen Sie !!!

    Muslims go home! We don’t need you and we don’t want you!

  35. Mir ist aufgefallen das viele Selbstmordattentäter oder “Gotteskriger” Stirnbänder mit irgendwelchen Schriftzeichen tragen…( ist ja alles richtig unheimlich )……

    Wir wissen nicht was der freundliche Astronaut empfiehlt wir empfehlen Toga….ähh hier entlang:

    http://youtube.com/watch?v=QAB90plPqxo

  36. # 42 karlmartell,

    ganz einfach:

    Moro lárgate! No te necesitamos y tampoco te queremos!

  37. Was die Gruenen nicht verstanden haben, das ist, dass auch rechts eingestellte Menschen nicht unbedingt rassistisch sind.

    Ich habe in meiner „Karriere“ genug weibliche Personen kennengelernt und es ging niemals um Religion.

  38. @ #38 omega

    Die USA hat auf vielen Gebieten erhebliche Defizite, wie zB Kriegswirtschaft des Militaer/Regierungskomplexes,

    Wollen sie den USA ersthaft die Bundeswehrverwaltung als Vorzeigemodell präsentieren?

    ungerechte Einkommensverteilung

    Erstmal ist es nicht ungerecht, wenn bessere (gewinnbringendere) Arbeit leisten mehr Gelt bekommen, es ist gerecht. Es mag vielleicht nicht sozial sein, aber es ist gerecht.
    Zweitens ist die Einkommensverteilung einer der Hauptgründe dafür, daß es die USA die größte Volkswirtschaft haben. Weil sich arbeiten lohnt und mehr arbeiten lohnt sich noch mehr.

    regelmaessige Angriffskriege aus Wirtschaftsgruenden

    Jetzt bin ich aber gespannt. Aus für den Irak habe ich diese Anschuldigung noch nie gehört.

    Ueberheblichkeit gegenueber anderen Laendern

    Ich lach mich schlapp. Jeder Idiot „weiß“ hier in Deutschland alles besser als die Berater im Weißen Haus. Wer im Glaushaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen.


    Ueber den Wahlsystem ist schon viel geschrieben worden, es demokratisch im Sinne von Europa zu bezeichnen, waere naiv.

    Ich wünschte mir wir hätten solch ein Wahlrecht. In Amerika werden Personen gewählt. Und die vertreten dann zu allererst ihren Wahlkreis und danach erst die Partei. Unser Verhältniswahlrecht führt ständig zu Koalitionszwang. Und in diesen Teilweise nicht zusammen passenden Koalitionen geht es dann um den kleinsten Nenner. Und meistens gibt es nur Stillstand.
    Und auf die andauernden Landtagswahlkämpfe (die diese Jahr ausblieben) kann ich gerne verzichten. Die führen nämlich auch zu Untätigkeit.

  39. @ #40 Karolinger


    # 29 Maure,

    bekennen Sie sich zum Christentum. Lassen Sie ab von einem phädophilen Massenmörder wie Mohammed. Lesen Sie das Neue Testament. Jesus Christus hat gesagt: „Niemand kommt zum Vater außer durch mich“.

    Das unterstütze ich vollkommen!

  40. @Mistkerl
    Meinte in #31 Karolinger, nicht Dich, habe ich schon in #33 gemerkt 🙂

    Und was das angeht:

    Wie kommst Du darauf, dass ich keine Waffen habe, bzw. mir keine beschaffen will?

    Wenn Du wirklich Interesse hast, ist das offenbar (google dich schlau) machbar:
    Mitgliedschaft in einem Verein, der einem anerkannten Schießsportverband angehört.
    Dort mindestens ein Jahr regelmäßige Teilnahme am Training.
    Erfolgreiche Ablegung einer Sachkundeprüfung (prakt. und theoretisch)
    Polizeiliches Führungszeugnis (”Zuverlässigkeit”)
    Danach weiterhin Nachweis regelmäßigen Trainings sowie rechtlichen Wohlverhaltens…

    Liste von Vereinen hier:
    http://wiki.waffen-online.de/index.php/Vereinsliste

    P.S.: Aber dann darfst Du die Waffe nur BESITZEN, nicht (bei Dir) führen. Dafür brauchst Du einen Waffenschein- und das kannst Du vergessen; perverserweise allerdings nicht, wenn Du mindestens Landtagsabgeordneter bist (quod licet iovi…)
    Daher kein direktes Selbstverteidigungsmittel, aber als Sport und Hobby angeblich sehr zu empfehlen

  41. > Die meisten Amerikaner ziehen es vor in
    > Europa, insbesondere in Deutschland zu leben.

    Bitte mehr solcher Kalauer! Karolinger, Du hast es echt drauf. 😀

  42. #38 omega (31. Jul 2007 22:28)

    Das Land ist eine Plutokratie, d.h. Geld regiert

    Besser daß Armut regiert?

  43. Nun, mit Worten lassen sich Spielchen anstellen,

    zB was meint Plutokratie:

    Leute/Konzerne, die Geld haben regieren das Land, sie haben nicht nur Geld, sie haben abermillionen und Milliarden davon, verwenden es um noch mehr zu bekommen.

    Den Ausdruck „Militaerkomplex“ verwendete schon Dwight D. Eisenhower, er kannte die Gefahren zu welchem die Zusammenarbeit von Regierung/Administration auf der einen Seite-

    Kriegswirtschaft auf der anderen Seite
    fuehrt, naehmlich zu regelmaessigen Kriegen, damit die Aktionaere hohe Renditen erlangen, durch stetige Neuentwicklung von Kriegssystemen, Verbrauch von Ruestungsguetern, Munition etc. durch Kriege.

    Dieses System arbeitet Hand in Hand, damit staendig fuer genug „Nachfrage“ gesorgt wird.

    Mit den Milliarden die dabei vergeudet werden, koennte dem Weltklima geholfen werden, Treibstoffe, Energieressourcen entwickelt, die uns von den infamen Oellaendern unabhaengig machten.

    Darueber liesen sich Buecher schreiben.

  44. Der Artikel hatte so interessant angefangen,

    und dann kommt zum Schluss nichts weiter, als religiöser Gegen-Wahn. „Jesus der Christus“ „Antichrist“…….. Fehlt nur noch dass Mohammedaner und Atheisten nicht ins Paradies dürfen……

    Da sagt der fromme Christ, der Islam sei keine Religion und Allah kein Gott, weil das Ganze nur eine Führer-Organisation wäre, bei der es um Unterwerfung ginge

    und man statt dessen glauben müsse, dass vor 2007 Jahren Gott eine Taube zu einem minderjährigen Mädchen sandte um Gottes Sohn zu zeugen, der gleichzeitig Gott und wieder doch nich so ganz Gott ?????? ist, der am Kreuz sterben musste, aber wieder auferstand?

    Und das Ganze nur, um den Menschen zu sagen: Benehmt euch anständig???

    Genau so gut könnten jene, welche zum weißen Büffel beten, behaupten, dass jene, welche zum schwarzen Büffel beten nie in die „Ewigen Jagdgründe“ eingehen dürften, weil sie zum falschen „Gott“ gebetet haben!

    Schaun tragisch-komisch an was die Menschen alles Glauben, welche Märchen und Wahn-Ideen sie zu Fakten machen, ja für welchen Unsinn sie sogar bereit sind zu morden, nur weil sie glauben, sie würden nach dem Tod eine zweite Chance bekommen. Für den Wahn vom ewigen Leben (nach dem Tod) werden die schlimmsten Verbrechen begangen.

    Kann es ein ewiges Leben nach dem Tod geben – ein Paradies in dem Milch und Honig fließen, oder in dem 72 Jungfrauen warten???

    Ich habe es hier schon einmal geschrieben: Das ewige Paradies ist eine so unendlich lange Zeiteinheit, dass selbst 100 Trillionen Jahre nicht einmal der erste Wimpernschlag sind. Gäbe es wirklich einen Gott, der Menschen nach ihrem Tod ein so gewaltiges Geschenk macht, unendlich lange – also viel, viel länger als das Universum existieren wird, dann stellt sich die Frage, warum so viele Gläubige aller Religionen so viel sündigen?

    Versprechungen von einem besseren Jenseits sind doch nichts weiter als eine Droge, um das gemeine Volk ruhig zu stellen. So nach dem Motto: Mach Dir nichts draus, wenn Du in diesem Leben einen aufs Dach bekommst, wenn Du ganz unten bist…….. im nächsten Leben wirst Du dann dafür belohnt. Und je ruhiger Du Dich verhältst, je besser Du vor den Mächtigen auf Erden kuscht, desto schneller kommst Du ins Paradies.

    Schon Wahnsinn, wieviele Leute auch heute noch auf den Trick reinfallen!

    mfg
    olifant

  45. 3 Fettnäpfchen in 9 Minuten.
    Das muss man ihr ersteinmal nachmachen.
    Respekt Herr Gesangsverein.

  46. sie ist zwar meine/unsere Mitstreiterin gegen den islam, aber dass sie die usa so sehr verherrlicht, finde ich nicht gut – Tja, genau wie der islam, man kann die usa auch fast nicht immer so freimütig kritisieren: es gibt viele Beweise dafür: The True North, eh?

  47. # 53 olifant

    „…und man statt dessen glauben müsse, dass vor 2007 Jahren Gott eine Taube zu einem minderjährigen Mädchen sandte um Gottes Sohn zu zeugen, der gleichzeitig Gott und wieder doch nich so ganz Gott ?????? ist, der am Kreuz sterben musste, aber wieder auferstand?“

    Mit einem Unterschied, dass Jesus Christus kein phädophiler Massenmörder war und auch im Neuent Testament nichts von Gewaltanwendung steht. Bitte lesen lernen!

  48. Karolinger,

    hören die Christen auf das, was Jesus sagte, -auch da sind einige strittige Passagen dabei –

    oder hören die Leute lieber auf ihre Kirche???

    Ich beispieslweise kenne Muslime, die sind fest überzeugt, dass Mohammed keinen Sex mit Minderjährigen hatte, sondern dass er dieser 9-jährigen jüdischen Sklavin – Namen habe ich jetzt nicht im Kopf – nur die Hand geschüttelt hat – und dies wäre als Sex ausgelegt worden! Es sind teilweise ganz fromme Menschen, die davon überzeugt sind, dass Mohammed der beste aller Menschen war, sie glauben es einfach, so wie viele Deutsche nach dem 2. Weltkrieg noch davon überzeugt waren, dass dieses und jenes Verbrechen im Deutschen Namen nicht passiert wäre, wenn es der Führer gewusst hätte?

    Ich habe keine Probleme zuzugeben, dass Jesus der deutlich friedlichere „Religionsstifter“ war – aber Jesus wird doch von den Kirchen als Psycho-Droge missbraucht.

    Hasch- oder Heroin-Dealer liefern wenigstens echte ware, aber Priester, Muhllahs und Co. liefern nicht mal heiße Luft. Sie verkaufen Träume und Märchen für Realität. sie verkaufen die Mär von einem Leben nach dem Tod – sie schaffen es buchstäblich aus Nichts Kohle zu scheffeln. Zeitweise lebten 10 Prozent der Bevölkerung Europas vom Verkauf dieser Psycho-Droge an das einfache Volk.

    Wenn das Christentum ohne die vielen Wahn-Ideen die es mit sich schleppt auskommen würde, wäre es viel einfacher aus Muslimen Christen zu machen und sich mit Atheisten, die einfach nur gute Menschen sein wollen, zu versöhnen.

    mfg
    olifant

  49. es gibt immer noch Trottel, die glauben der Islam wär eine friedliche religion. Ich sag nur: Mehrere Israelis sprengten sich in Moscheen in die Luft. Mehr muss ich wohl nicht sagen.

Comments are closed.