‘Schweinefleisch’aktiver Regen in England

pig_chimney.jpgBeim ersten Lesen dieses Artikels glaubten wir an einen verspäteten Aprilscherz, wurden aber schnell eines besseren belehrt: es ist wahr, in Großbritannien werden mittlerweile Beschwerden von Moslems über den eventuellen Geruch nach Schweinefleisch, der aus dem ca. 30 m hohen Schornstein einer Tierfutteranlage steigen könnte, so wichtig genommen, dass es zu einem Baustopp kommen könnte.

Eine Gruppe Moslems haben sich gegen den Plan, eine Tierfutterfabrik zu bauen, ausgesprochen, weil mögliche Beeinträchtigungen durch Schweinefleisch (Anm: im Original heißt es „possible pork emissions“) ihre religiösen Rechte verletzen würden.

Butchers Pet Care könnte gezwungen sein, in Coton Park, Nähe Rugby, den Bau einer Fabrik zu stoppen, weil wütende asiatische Familien (Anm: PC vom feinsten!!! – es geht hier nicht um Japaner …) sich bei ihrer Anwohnervereinigung über den möglichen Geruch von Schweinefleisch in ihren Gärten beschwert haben.

Moslems in diesem Gebiet behaupten ebenfalls, dass Schweinefleisch letzendlich „im Regen enthalten“ sein wird und auf ihre Häuser und Gärten niederfallen wird, nachdem derartige Extrakte durch den 100 Fuß hohen Schornstein der Fabrik in die Umwelt geblasen worden sind.

Man könnte drüber lächeln, wenn sie es nicht Ernst meinen würden. Schritt für Schritt. Und sie sind erfolgreich, die asiatischen (!!!) Familien.