SP LogoDie Sozialdemokratische Partei der Schweiz (SP) hat einen Flyer entworfen, der die ganze Dummheit der Linken in einem einzigen Satz zusammenfasst.

UPDATE 12.15 Uhr: Wie uns soeben das Sekretariat der SP telefonisch mitteilte, handelt es sich bei dem von einem unserer Schweizer Leser zugesandten Flyer „zu 99,9 Prozent“ um ein Fake. Wir bitten vielmals um Entschuldigung und werden – wenn von der SP gewünscht – unverzüglich eine Gegendarstellung auf PI veröffentlichen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

173 KOMMENTARE

  1. Ich glaub’s nicht! Ne, wirklich nicht! Ist der Flyer echt? Das ist zu viel!

    Bitte das nächste Mal vorwarnen, vielleicht haben einige hier ein schwaches Herz.

    Kein Witz jetzt. Da trifft einen ja echt der Schlag!

  2. Offensichtlich verwechseln die Herrschaften Toleranz mit Dummheit! Entgegen kommen mit Selbstmord.. Vernunft mit Antiautoritär!

    … und so werden sie sehr bald stolpern und fallen…

    Doch wer sollte in ihre statt???? Es gibst leider keine Vernünftige udn Brauchbare Ersatz!

    Tiqvah Bat Shalom
    http://www.israel-shalom.net

  3. Ich habe gerade auf Jihadwatch das Folgende gepostet. Wenn es nicht paßt, bitte löschen.

    Es richtet sich an die Gutmensch-Traumtuanzer, die uns alle mit in den Abgrund zu ziehen drohen:
    [daher meine ich, hat das evtl. Relevanz auch hier]

    My, what’s happening here, why can’t we all just get along! Lets sing kumbayah and help these poor people. We can’t condemn them just because they have another religion now, can we?
    Posted by: sheik yer’mami

    Sheik.. makes me think of a recent expose in „spiegelonline.de“, a VERY liberal German newsweekly, about the Dalai Lame-ah who recently proclaimed that – GASP – *all* religions strive for and preach peace.

    Break out the Koolaid.. I bet they grow some pretty good weed in Ol‘ Tibet so close to the sun with none of that bothersome ozone getting in the way..

    What his made me think of is my own version of thepopuylar old Buddhist ditty re. the Man and the Butterfly..

    Here goes mine..

    I woke up this morning and I had dreamt that I was an agnostic among many peace-loving and tolerant moslems who took great care to give me great hospitality and take care of my every need while I stayed in Mecca.. only to wake up and see moslems marching in London with sinister, ugly and hateful placards attacking the kind Nation who’d taken them in and taken care of their every need, who’d given them shelter and provided for them.. out of the kindness of their hospitable hearts..

    startled as I was I looked around.. and the situation was the same no matter where I looked.. Holland, Germ,any, Denmark, Sweden, Norway, France, Italy.. and a few others too.. everywhere ugly hateful manifestations of moslem hatred toward those who’d been showing them such wonderful and gracious hospitality..

    So I remembered that old Buddhist [the original Religion of Peace – not joking on that one] tale of the monk who’d dreamt he was abutterfly but now he was no longer sure he was a Man after he woke up..

    Such gorgeous luxurious sophistry in the face of and incomprehensibly violent and evil creed..

    Thinking of those inspiring words.. and having put down a lot of Euros to see the Dalai Lame-ah speak in a tennis center in Hamburg.. I rolled over and refocused on my fading Buddhist dream..

    That is the state of present-day Europe as I see it.. and much of USA and AUS as well. Thank God to a lesser degree so far.

    Everyone wants to hold on to their beautiful dreams…

    Very few of us JUMP out of bed at the slightest hint of a menace.

    Two lessons I learned from this: Superficially ‚grokked‘ Buddhism is Opium for the West. This is not meant to put down Buddhism at its core. I freely confess I know NOTHING about it so I’d never presume to judge it any further than what I consider its gross misappropriation as a religionate opiate by a disaffected and mentally lazy class of Westerners who are seeking the easy answers to everything.

    Another thing I realize is that Buddhism so far does not provide the requisite answers to the comparatively recent threat of islam – if one keeps in mind the thousands of years that Buddhism has been around.

    And.. I’d like you.. if you are still reading this.. to consider the following… does the butterfly every wonder if he is really a Man dreaming that he is a butterfly?

    I, for one, have never discussed nor have I questioned any of my dreams while I was actually dreaming.

    I know this doesn’t belong here, but hear me out.. I am dying to know if there is anyone who can report different.. meaning please post – even if ever so briefly – in case you have contemplated a dream while you were actually dreaming.

    So far my theory rests almost exclusively upon my own personal experience..

    I think that the Buddhist butterfly parable should be interpreted as indicative of Wo/Man’s desire to idealize.. Our desire to see only the positive.. Our.. escapism… Our „Three Monkeys Syndrome“.

    So logically everyone hates those who shout and WAKE them up from their wishful slumber.. the Hugh Fitzgeralds and the Robert Spencers of the World being among the first and foremost.. as well as uniquely eloquent and factually persuasive.. to shatter those beautiful dreams of those who’d rather be a naked butterfly fluttering across a giant sunlit rainbow flag..

    ZAP!

    Even in the Matrix those dreams are catered to and the body is maintained for the gain of those who enslaved most of Mankind.

    Noone likes to confront the Really Bad News that is Right In Our Faces!

    But yes, those Italians with their Rainbow Flags and those Germans with their Multikulti-„Kültürfests“ have to somehow be brought back to Reason – if we all are to survive as Free Women and Men and as Free and Independent Nations.

    I really have a hard time to figure out what’s so bad about our Reality today as we have it!!

    NOONE’s ever had it this good.. as pertains to the great wide masses of the Free Western World.

    GET OVER YOURSELVES, you stupid rainbow-butterfly dreamers.. Your selfish delusions of Icarus are threatening to drag down not only your own selves, but also the very rest of us, whom you so vehemently and often viciously oppose and denounce for attempting to awake you from your sweet and wishful dreams.

    Time to WAKE UP!! Your dreams are not only a danger to yourselves, but a danger for All Mankind.

    We are begging you to WAKE UP and join us so that we may together defend the Freedom and the Humanity that we presently have.

    Reality ain’t so bad, people.

    Things could get a WHOLE LOT WORSE.

  4. Ob sich jetzt der Antifamob noch auskennt, der doch mit dem sinnigen Spruch „Keine Toleranz der Intoleranz“ unsere Straßen unsicher macht? Oder gibts je nach Bedarf zwei oder mehr Formen von Intoleranz?

    Islam == Moslems == Nazis bestätigt sich immer öfter …

  5. Wenn ich mir das verbiesterte Gesicht der Konvertitin Anna-Katy Abdul-Müller ansehe, dann wäre es wirklich besser es verschwände unter einer Burka.

  6. Sie hätte auch schreiben können:

    ‚Wir Schweizer müssen endlich Abschied nehmen von unsere Kultur und uns der gewaltigen Kültürbereicherung beugen.‘

    Ich sehe auch ganz glücklich aus und muss auch kein Kopftuch tragen und von Taqhija, Fatwa, Ehrenmorde, Zwangsehen und Hasspredigen habe ich nie etwas gehört und wenn sind das keine echten Moslems denn Islam bedeutet Frieden…

    Ich wünsche mir solche Flyer und möglichst auch Plakate von Gesinnungsgenossen auch in Deutschland!!!

    OT: In der ‚Die neue Epoche‘ ist auf Seite vier unter dem Titel ‚Der Fanatismus und das Schweigen‘ ein nette Meinung wieder gegeben worden. Finde nur leider keine Link.

  7. Sicher, dass das echt ist?

    Obwohl bei dem Namen …

    Besser kann man aber linke Positionen nicht auf den Punkt bringen!

  8. Immerhin kann man ja nun „politisch-korrekt“ (da durch die SP Schweiz zugelassen) sagen, Muslime seien intolerant. Frau Müller – eine schweizer Giordano?

  9. Das… das kann nur ein Fake sein! Das giebt es doch wohl nicht!
    Verdammt, ich glaube ich habe gerade aus Zorn meine Maus zerquetscht…

  10. Ich wünschte mir ein Plakat, wo ein Gesicht mit zugeschwollenen Augen und ausgeschlagenen Zähnen uns anguckt und meint: „Wir Deutschen müssen tolerant gegenüber den vielfältigen Bereicherungen sein, die uns unsere Parteien ins Land holen.“

  11. die ganze Dummheit der Linken: das sehe ich auch so. Die sind dumm, aber auch bösartig. Der gestrige Artikel über Schweden beweist es.

  12. Wenn ich mich nicht irre hat die SP andere Schriftwarten in ihren Plakaten.

    Auch Googeln nach Anna-Katy Abdul-Müller bringt nix und die Fachstelle höre ich zum ersten Mal.

    So oder so:
    Selbst wenn es Fake ist, entspricht es dem linken Gedankengut

  13. Ich habe der SP geschrieben:

    Sehr geehrte Damen und Herren

    Ich habe den Flyer von Frau Anna-Katy Abdul-Müller im Internet gefunden. Ist dieser Flyer wirklich von der Ihnen? Hat die SP diesen Flyer raus gebracht?
    Diese Werbemassnahme empfinde ich also abscheulich. Weshalb muss ich als stolzer Bürger der westlichen Welt, der in einem Rechtsstaat
    lebt und Staat und Religion mit Freuden trennt, Toleranz gegenüber intoleranten Muslimen zeigen? Ist dies wirklich der politische Standpunkt
    der SP oder haben Sie beim Flyer einfach einen inhaltlichen Fehler begangen? Warum muss ich Toleranz zeigen, wenn mich ein Muslime als Schwein
    betitelt? Ich kannte zwei Menschen, die am elften September ums Leben kamen. Muss ich auch dafür Toleranz zeigen? Wenn ein islamischer Führer
    seinen muslimischen Gläubigen befiehlt, Jihad gegen den Westen zu führen, muss ich das auch tolerieren?

    Falls dieser Flyer wirklich von Ihnen ist, sollten Sie den Leitspruch vielleicht abändern in: Wir dürfen keine Toleranz gegenüber intoleranten Muslimen zeigen,
    denn Sie wollen unsere Lebensweise vernichten.

    Ich bitte Sie, Stellung zu diesem Flyer zu beziehen.

  14. Kann nicht jemand, der in Photoshop bewandert ist, dem Wunsch von #19 (D.N. Reb) nachkommen? Wäre ein SUPER Aushängeschild!

  15. Die Frau hat vollkommen recht !
    Mohamedaner sind Intolerant und gewalttätig.
    Wer das nicht toleriert ist tot.

  16. Meine Mail an die SP:

    „Wir müssen den Mut zur Intoleranz denjenigen gegenüber haben, welche die Mittel der Demokratie einsetzen wollen, um eben jene zu zerstören“

    Carlo Schmitt

  17. Wenn man mal das ungläubige Kopfschütteln hinter sich gebracht hat, kann man das Plakat – wenn es denn echt ist – auch ganz anders lesen:

    Als offene Kriegserklärung oder auch als öffentliche Kapitulation. Das sieht doch fast so aus, als würde hinter der Frau xx-Müller jemand mit einer Pistole stehen und drohen: „Du sagst jetzt genau das, sonst knalle ich ich ab!“
    „Entweder ihr gebt jetzt sofort zu, dass ihr keinen Widerstand mehr leistet, oder es knallt!“

  18. Super Satz – und so das Wesen des modernen „Sozialen“ treffend (ok, k. Marx, Engels, Liebknecht, R. Luxemburg usw. rodieren schon im Grab, aber was haben die mit dem „Sozialen“ dieses kalibers auch zu tun? dad wären für Fr. Abdul-Müller rechtsradikale Faschisten gewesen!).

    Claudi, was meint du – dein neuster Wahlslogan?:
    „Wir Deutschen müssen tolerant mit der Intoleranz der Neonazis sein!“

    oder wie wär es mit:

    „Toleranz mit den Intoleranten – auch sie haben ein Recht auf Selbstverwirlichung!“

    oder:

    „Scharia anstatt GG! – Zeigen wir den Muslimen, dass wir ihnen gegenüber tolerant sind!“

    :PPPPP

  19. So unverholen…
    Das schlägt dem Faß den Boden aus!
    Ich bin sprachlos, ob der Dreißtigkeit!

  20. #19 D.N. Reb

    Ich wünschte mir ein Plakat, wo ein Gesicht mit zugeschwollenen Augen und ausgeschlagenen Zähnen uns anguckt und meint:

    Und meint – ganz kurz: „Islam heißt Frieden“?

  21. Mohammeds Frau war co-dependent, darum hat sie ihm alles durchgehen lassen, ja gerechtfertigt und ihn immer finanziert, bis kein Geld mehr da war.

    Vielleicht ist diese Frau auch co-dependent?

  22. Wann wird Dummheit endlich wehtun? Hoffentlich bald liebe Frau Müller-Abdul-Ali-Achmet-Mohammed-Schweinemett.

    Ein Schande den Namen Müller so zu verfremden……

  23. vorausgesetzt ich habe Recht mit der Annahme, daß sie eine Mohamedanerin ist, der Name klingt jedenfalls so, dann ist ihre Aussage in sofern Gold wert, als man in Zukunft sie damit zitieren kann, daß hier ein Moslem selbst zugegeben hat, daß der Islam intolerant ist.

    Ich bitte dringend um Bestätigung, daß sie tatsächlich Moslem ist.

  24. Ich kann nichts finden…
    Kann jemand sagen, ob dass nun ein Scherz ist, oder nicht?
    ICh kann das immer noch nicht glauben.

  25. Ich weiß nicht was Ihr habt. Stimmt doch was sie sagt:“ Wir MÜSSEN tolerant sein..“
    Nicht wie Claudi die sagt:“ wir WOLLEN tolerant sein…“

  26. @#38 Martin aus Zuerich

    das habe ich gar nicht bemerkt. Da hast Du wohl recht. Aber trotzdem mal schauen, wie die Reaktion der SP darauf ist. Wird bestimmt lustig, was Sie dazu sagen 🙂

  27. Na prost, Mahlzeit!!!!!!!

    Eben habe ich erhalten von der http://www.auto.de folgende Überschrift:! Betreff: VW Touareg: JALLA, JALLA! Und schon war der Wüstensohn verschwunden.

    ..so schaute ich mal neugierig nach….

    ….“
    AUTO.DE AKTUELL:

    Abt Touareg: Jalla, Jalla – mit 500 PS ein Leichtes weitere Themen dieses Newsletters: Der Touareg ist nicht nur ein SUV: Er ist weitaus mehr, suggeriert doch bereits die in der Namensgebung zum Wüstenvolk der Tuareg liegende Parallele, dass bisweilen Geheimnisvolles in ihm schlummert, was nur darauf wartet, entdeckt zu werden.
    Zum Artikel mit Video …

    Audi Q7: 326 PS für den stärksten SUV der Diesel-Welt…

    BMW X5: Sportlicher mit M-Paket…

    „Jalla“ heißt auf arabisch so was wie „Los jetzt!“. Doch kann man auch als „Tempo, Tempo“ übersetzen.

    Also der VW geht voran…

    Tiqvah Bat Shalom
    http://www.israel-shalom.net

  28. #27 Fensterzu:

    Ersetze „Pistole“ durch „Assimilationsröhrchen“ und man erhält:

    „Wir sind die Borg. Sie werden assimiliert werden. Widerstand ist zwecklos.“

  29. und ich bin tolerant gegenüber allen, die gegen die Bürzellifterideologie intolerant sind. Das sind doch alles leere Phrasen, dienen nur der Einstimmung auf den Dhimmistatus.

  30. @#38 Martin aus Zuerich

    Gott seis gedankt! Ich hab das in meiner Verstörtheit auch nicht bemerkt.
    Ok, der Puls geht langsam runter und der Blutdruck sinkt wieder unter 200.
    Puuuuuuuuhhhh

  31. In meinen Augen hat die Gute Dame mit ihrer Bekennung zum Koran als Wort „Gottes“ ihre kulturellen Wurzeln völlig gekappt.

    Mit ihrer Aufforderung, der moslemischen Intoleranz gefälligst mit Toleranz zu begegnen, setzt sie sich lediglich folgerichtig für ihre neue Sache – die Islamisierung ihrer Umwelt – ein. Man kann sie deshalb nicht als dumm oder lächerlich hinstellen. Überzeugt Frau Anna-Katy Abdul-Müller auch nur einen gutgläubigen Menschen, so darf das als Erfolg für sie gelten.

    Das Wort Toleranz ist in den letzten 3 bis 4 Jahrzehnten sehr in Mode gekommen. Es wurde in dieser Zeit fast ausnahmslos positiv besetzt. Das wissen wir alle.
    Leider wurde der Begriff nicht selten dazu benutzt, unbequemen Wahrheiten und vor allem handfesten Auseinandersetzungen aus dem Wege zu gehen. Mit dem Gebrauch konnte man es sich ersparen, die eigenen Werte zu hinterfragen und gegebenenfalls zu verteidigen, sofern man sich noch erinnerte, warum man die Werte eigentlich hatte 😉

    Wer Toleranz mit kritikloser Akzeptanz anderer Vorstellungen und Handlungsweisen gleichsetzt, begeht Verrat an den eigenen Werten und leistet der Verbreitung der „tolerierten“ Vorstellungen Vorschub. Kritiklose Toleranz darf mit Fug und Recht als kultureller Selbstmord bezeichnet werden.

    Zum Abschluss noch mal das Vielen bekannte Zitat von Nietzsche zur Thematik:

    >>>Toleranz ist ein Beweis des Misstrauens gegen ein eigenes Ideal.

  32. ein schöööner tag!..,
    die welt steht still – ein schöööner tag!..,
    komm welt lass die umarmen – WELCH EIN TAG!!

    der tag an dem die erste linke den „mut“ hat, zum intendierten schlussverkauf unserer westlichen werte zu stehen.

    ich find´s eigentlich ziemlich gut, denn jetzt wissen zumindest die schweizer, was die linken wirklich wollen.

    respekt vor der ehrlichkeit dieser frau.
    das würden die gm`s in deutschland nicht so offen zugeben.

  33. Inzwischen glaube ich auch, das Plakat ist ein Fake.

    Eine Anna Müller könnte man auf jeden Fall finden bei der SP:
    http://www.webcouture.ch/sp/archiv/aspekte_02_2003.pdf

    Im 2002 sind eingetreten:
    Robin Dutt, Maria Ines Forrer, Marc und Barbara Imhof-
    Stucki, Filiz Irmak, Anna Müller, Jürg Plattner, Markus
    Schneider, Therese Schnyder, Pia Stalder-Saier, Soydan
    Yalcin und Zeynep Aydar

    Man beachte die multikulturelle Bereicherung der SP rund um ihren Namen …

  34. Diese Dame existiert gar nicht!
    Google weiss nix, die SP weiss nix, TwixTel weiss nix…

    Hab trotzdem mal die SP angemailt und um Aufklärung gebeten.

    Talpa

  35. Mal nur so ne Frage ?
    Wenn wir einer intoleranten, faschistoiden, tief antisemitischen, außerparlementarischen politischen Partei Toleranz entgegenbringen MÜSSEN – warum DÜRFEN wir das bei einer legal-demokratisch gewählten, im Parlament vertretenen Partei ohne imigr.hintergund NICHTMAL DENKEN ohne das gleich EU Sanktionen verhängt werden ? Uhhps – jetzt is aber Schluss sonst bin ich gleich wieder gesperrt.

  36. Zum Unwort des Jahrzehntes
    wird eindeutig
    Toleranz
    gewählt.

    Ich glaube der Nächste der TOLERANT zu mir sagt fängt sich eine ein.

    Redneck

  37. @ uranus # 27

    Danke für das Zitat von Carlo Schmid

    Es gab mal Politiker, die klug waren und die Zeichen der Zeit erkannten.
    Heutzutage wird ein einstmals wirtschaftlich und kulturell hoch entwickeltes Land von Ignoranten, Träumern und Dumpfbacken systematisch zerstört.
    Und ich befürchte, dass wir das nicht verhindern können.
    Wenn man sich überlegt, dass praktisch an jedem Krisenherd der Welt der Islam beteiligt bzw. der Grund ist und wir den Moslems Tür und Tor öffnen, kann man nur von Vorsatz sprechen, soooo blöd können doch noch nicht mal die Grünen sein.

  38. Der Flyer ist bestimmt ein Fake, aber vermutlich hat die „Dame“ dieses Zitat wirklich gebracht. Da würde mich eine Quelle interessieren.
    Wir hatten in Deutschland doch auch schon ähnliches, ich erinnere nur an „Die Deutschen müssen Migrantengewalt aushalten können“ von Frau Beck. Das sich da der politische Gegner nicht draufgestürzt hat, die Presse auch nicht, sondern man sowas nur hier bei PI et alt. erfuhr, DAS hat mir weiter ziemlich zu denken gegeben….
    Falls der Flyer nachgemacht, aber das Zitat echt ist, sehe ich auch kein Problem, das überall zu verteilen- wäre doch eine tolle Werbekampagne für diverse Volksabstimmungen (heißen die in der Schweiz so? )!

  39. Egal obs nun echt ist oder nicht, es ist ne Provokation, die typisch ist für selbstbewusste fordernde Muslime.

    Als Muslime haben sie ein Engramm in ihrer Seele, daß sie zum Werkzeug der Ausbreitung des Islam macht, jeden auf seine Weise u. an dem Ort, an dem er gerade steht.

    Ich fürchte, selbst in der Schweiz gibt es verblendete Linke, die den Spruch noch nachplappern, was die ganze Perversität ihrer Unterwerfung sichtbar macht.

  40. Trotz Update:

    Genau das ist die Einstellung der LINKEN und der GRÜNEN.

    Und genügend Konvertiten, die sich dazu ablichten liessen, haben wir in Germanien ebenfalls.

    Also macht euch nix draus !!!!!!!!!!!!!!!!PI

  41. @ uranus # 27

    Danke für das Zitat von Carlo Schmid

    Leute wie Carlo Schmid und Kurt Schumacher fehlen der SPD seit langem.

    Das waren noch Typen.

    Wahrscheinlich würde heute sogar noch Herbert Wehner als Patriot durchgehen.

    Ach, waren das Zeiten….

  42. #64 Bluegrass (02. Aug 2007 12:01)

    Zum Unwort des Jahrzehntes
    wird eindeutig
    Toleranz
    gewählt.

    Ich glaube der Nächste der TOLERANT zu mir sagt fängt sich eine ein.

    Redneck

    Bitte, nicht nur EINE, voll drauf! 🙂

  43. Korrekt, wie die Schweizer sind, kann ich mir sogar vorstellen, dass sie absichtlich einen Schreibfehler eingebaut haben, dass niemed beleidiget isch!

    Ich habe in der Schweiz mal eine kaputte öffentliche Uhr mit zerschlagenem Glas gesehen. Bei uns wäre die halt so dagestanden – in der Schweiz aber war das Zifferblatt mit Klebestreifen überkreuzt, damit niemand sich von der falschen Uhrzeit irritieren ließ!

  44. Auch wenn es kein Fake gewesen wäre, hätte es einen nicht verwundert. Bei den Soz/Grünen laufen genügend Leute rum, die genauso denken.

    ——————————————–

    Arbeitskreis kritischer Grafikdesigner innerhalb des linksgrünen Spektrums

  45. #79 Moderater Taliban

    Arbeitskreis kritischer Grafikdesigner innerhalb des linksgrünen Spektrums

    #20 D.N. Reb sucht dringend so jemanden wie dich:

    Ich wünschte mir ein Plakat, wo ein Gesicht mit zugeschwollenen Augen und ausgeschlagenen Zähnen uns anguckt und meint: “Wir Deutschen müssen tolerant gegenüber den vielfältigen Bereicherungen sein, die uns unsere Parteien ins Land holen.”

  46. #80 ND

    Und ich antworte auch noch ernsthaft drauf

    Jetzt stell dir mal vor, wie hoffnungslos überfordert Leute mit sowas wären, die eine Anweisung von einem Islamgelehrten brauchen, ob der Bauwagen nach Mekka ausgerichtet sein muss ….

  47. Wieso nur zu 99,9%? –Man lässt offenbar die Möglichkeit offen, dass es doch echt sein könnte? Oder nicht.

    Entweder ist es Fake oder nicht. Dass die SP nicht mal dieses Primitive „eigene“ „nichteigene“ Flyer zu 100% identifizieren kann… sagt doch schon einiges:

    Zum Thema SP

    In der SP finden sich viele verschieden Leute.
    Die SP ist ein Sammelbecken. Da tummeln sich allerlei Leute… Und vermutlich wissen sie selbst nicht so genau, wer da wirklich alles dabei ist. Alle, die sonst nirgends dabei sein wollen. Die mal wetterwendisch mal so, mal so entscheiden, bzw. motzen. Von klaren Entscheiden kann bei einem 99,9% Programm ja nicht mehr die Rede sein.
    (Oder ist es eher 0,01%… (?))

    Sozial sein und geben kann nur, wer hat. Also braucht es die Wirtschaft und die Liberalen auch für soziales.

    Schreibfehler weisst auf FAKE hin.

    „gebenüber“ -> „b“ anstatt „g“.

    Zudem scheint die Schrift simple „Times New Roman“ von Windoof zu sein…

    Weitere Fehler:

    „Anna-Katy Abdul-Müller“

    ABDUL(!)

    -> Man könnte ja erst anfragen, ob das Bild von der SP wirklich ist, bei der SP selbst anfragen, bevor solcher Unsinn hier veröffentlicht wird. –Aber eben, 99,9% FAKE…. es könnte also echt sein…

    Vielleicht ist die Frau ja gewillt, diesen Vorschlag oder Ähnliches des Flyers zu übernehmen… würde mich nicht wundern.

    Die Reden, zum 1. August, inkl. Videos
    http://www.sp-ps.ch/index.php?id=256

    (Bemerkenswert auch die Reden der Bundesrätin Micheline Calmy-Rey. Zumindest im Text der Rede, auf http://www.admin.ch sagt sie etwas über die Bedenken der eingeschränkten Freiheit der Schweiz (Volksrechte) durch die Völkerrechte; relativiert aber im gleichen Atemzug. Sagt, dass die Volksrechte nicht auf Kosten der Völkerrechte aufgegeben würden, etc.)

    Kurz gesagt: Die einen sagen „Entweder-Oder“ (eher SVP) und die andern sagen „Sowohl-Alsauch“ (eher SP).

    „Sowohl-Alsauch“-Stil: Wir können uns selbst sein, auch wenn wir *fremdbestimmt werden… hmm….

  48. OFF TOPIC aber es wird IMMER SCHLIMMER

    Ein englischer Verlag hat ein Buch zurückgezogen, in welchem der Autor die üble finanzielle Unterstützung des weltweiten islamischen Terrors durch Saudi-Arabische „Ölaugen“ beschreibt. Alles ist 100% bewiesen.
    TROTZDEM kündigt der Verlag eine Rücknahme des Buches UND eine Entschuldigung bei den Saudis an.
    Grund ist eine unverhohlene Drohung saudisch finanzierter Winkeladvokaten, den Verlag wegen Verunglimpfung zu belangen.
    Wenn selbst aussichtsreichste Prozesse NICHT mehr geführt werden aus Angst vor dem ÖLISLAM, dann können wir ALLE EINPACKEN.

    hier der link

    http://lipstadt.blogspot.com/2007/07/attention-authors-be-afraid-very-afraid.html

  49. Das war mit Sicherheit kein Fake, sonst würden die Sozen nämlich „100% Fake“ hinschreiben. 0,01% Wahrheit bei einer Wahrheitsverbiegerpartei heisst 100% Wahrheit.

  50. Besser man löscht diesen ganzen Thread als sich noch zu entschuldigen…

    In der SP gibt es genug Leute die so denken der Flyer ist keine Zumutung sondern höchstens eine Art Protest.

  51. #29 Zagreus (02. Aug 2007 10:30)

    „Scharia anstatt GG! – Zeigen wir den Muslimen, dass wir ihnen gegenüber tolerant sind!“

    Noch besser:
    „Scharia die ihr wollt für euch, GG für uns! schaut hier Moslems wir sind doch nicht intolerant!”

  52. Neid als Politik ist Sozialismus

    Es fällt auf, daß alte Demokratien wie die Schweiz oder die USA gegen die totalitären Versuchungen des 20. Jahrhunderts immun waren. Mündige Bürger mißtrauen den Ideologen. In grundlegenden Richtungsentscheidungen orientieren sie sich an Erfahrungen und nicht an Utopien. Das Volk ist insofern kompetenter und vernünftiger als intellektuelle Traumtänzer in den Massenmedien. Auch in Deutschland gilt: Wenn Linke nach Macht streben, setzen sie sich Masken auf.

    Doch selbst wenn sie auf den Schienen der Spaßgesellschaft – nach dem Motto »Schein statt Sein« oder besser »Der Schein bestimmt das Bewußtsein« – gekonnte Medieninszenierungen zelebrieren, um nichtlinke Wähler in ihr »Neue-Mitte«-Boot zu ziehen, so bleiben doch grundsätzliche Unterschiede zwischen den Lagern bestehen. Sie werden vor allem dann sichtbar, wenn es um die Konsequenzen von Ideen geht – um meßbare Auswirkungen von Wertebewußtsein und Wertedefiziten. Ein Beispiel: Der verbreitete Mißbrauch unserer Sozialsysteme, der den Wohlfahrtsstaat immer unbezahlbarer macht, steht in Zusammenhang mit der Leistungsfeindlichkeit insbesondere junger Menschen – mit der fehlenden Wertschätzung von Arbeit. Dies führt zur Leistungsminderung in der gesamten Volkswirtschaft und schadet letztlich allen. Wer viel leistet, wird sehr hoch besteuert, um damit die Wohltaten des Sozialstaats für jene finanzieren zu können, die kassieren, ohne zu leisten. Und trotz hoher Erwerbslosigkeit im Inland müssen Arbeitskräfte aus dem Ausland geholt werden.

    http://www.konservativ.de/epoche/148/epo_148a.htm

    Der Marxismus gehört verboten. Es kann nicht sein, dass in einer westlichen Demokratie eine Partei in der Regierung sitzt, die eine Diktatur durchsetzen will und die Bevölkerung durch eine „Revolution“ für die Schaffung einer neuen Welt, ( die alte kommunistische )aufhetzt.
    Das wird früh oder später zu einem Bürgerkrieg führen.

  53. Die Organisation Secondo Plus die auf ihrer Website die Ausländer gerne als etwas besseres als die Schweizer hinstellt ist eine Schwester Organisation der SP.

    Zu blöde dass das Ausländer sein nicht ein durch alle Bände einigende Gemeinsamkeit ist.

    Spannungen treten auch in dieser Organisation auf wenn es der katholische Secondo Italiener mit dem muslimischen Secondo Türken zu tun hat.

    Auch sind nicht alle Ausländer per se links ein muslimischer Ausländer wird mit der Frauenpolitik der Linken kaum etwas anfangen können.

    In den letzten Jahren ist Secondo Plus die eigentlich nur in der Stadt Zürich über eine starke Basis verfügt jeweils kläglich gescheitert.

    Dank der Listenverbindung mit der SP könnten sie es im Nationalrat schaffen.

    Wir haben im Parlament zum guten Glück eine Zweidrittels Mehrheit der Konservativen ein Second Plus Nationalrat würde in seiner Anfangseuphorie schnell merken dass er keinen Stich hätte!

    Pfui Secondo Plus die überflüssigste Partei der Welt… 😉

  54. Hier mal noch kurz was zu den 99,9 Prozent. Es war uns von der SP Schweiz von Anfang an klar, dass die Sache nicht von uns ist. Ich habe mich im Telefongespräch mit Stefan Herre nicht 100-Prozentig ausgedrückt, weil wir noch in Abklärung waren, ob es die Person überhaupt gibt. Uns war einzig unklar, ob es ein bösartiger Fake war oder sonst jemand unbedarfter. Aufgrund unserer Recherchen (das habe ich Stefan Herre schon um 13.15 mitgeteilt, als ich gesehen habe, in welche Richtung die 0,01 % Diskussion läuft) ist aber klar: Die Person gibt es nicht, das Foto ist eine verfremdetes Foto einer Schweizer Schriftstellerin und die Aussage gibt es so auch nicht. Wenn Kommentatoren jetzt sagen, das sei trotzdem typisch, dann möchte ich dies klar in Abrede stellen. Ich denke eher, es ist von eurer Seite peinlich. Sowohl für Stefan Herre, der die Sache aufgeschaltet hat, obschon er nicht einmal die eigenen Richtlinien für Kommentare damit einhielt, wie auch alle Kommentierenden, die auf den FAke aufgesprungen sind.

    @ Smakager: „Besser man löscht diesen ganzen Thread als sich noch zu entschuldigen…

    In der SP gibt es genug Leute die so denken der Flyer ist keine Zumutung sondern höchstens eine Art Protest.“

    Zum ersten: Das kann Stefan Herre gerne machen. Zum zweiten: Eine absolut leere Behauptung. Du hast ja diesen Flyer via dieses Portal in Umflauf gebracht, von daher kommentierst Du Dich, der den Unschuldigen spielt, damit von selbst. Gerne wüsste ich, von wem Du das Teil erhalten hast. Oder bist Du der Urheber dieses bösartigen Fakes?

  55. Nett wie die Linken sich versuchen hier rauszuschwatzen. Kein einziges Wort der Distanzierung vom Flyer Inhalt. Damit ist ja alles klar !!!

  56. …naja, was heisst schon Fake…?
    Ist doch alles Auslegungssache. ..!
    Darum kann man doch verhandeln, wie
    bei Entführungen, die sind auch nicht richtig,
    aber trotzdem verhandelt man darüber.
    Also, ich hab hier noch einen weiteren Flyer
    gefunden, der sich so ähnlich verhält wie bei den Harry Potter diese Zeitungen der Dingensbote …:)

  57. #92 SP Schweiz

    Hier mal noch kurz was zu den 99,9 Prozent.

    Diese 99,9 Prozent-Diskussion finde ich auch ein wenig verfehlt und ungerecht! Wenn ich nach etwas wie diesem „Plakat“ gefragt würde, würde ich auch etwas ähnliches sagen, wie dass es zu 99 Prozent nicht von meinen Leuten sein kann, weil ich mir ja nicht 100%ig sicher sein könnte. (Wer von uns könnte das?) Für mich war es eine korrekte, vorsichtige Aussage von der SP. Das sollte man also fallen lassen und klar stellen, dass die Veröffentlichung auf PI nicht ganz korrekt war.

  58. Naja, wenn’s auch gefaked ist, vom Wahrheitsgehalt nimmt es trotzdem nichts.

    Der Stern, der die gefälschten Reuters-Bilder aus dem Libanon-Krieg druckte, meinte hinterher ja auch, dass es ziemlich unerheblich sei ob die Bilder echt oder gefälscht seien.

  59. An SP Schweiz@

    Das darf doch nicht wahr sein! Stefan Herre kann aufgrund der E-Mail Adresse beweisen dass ich es nicht wahr ist!

    Noch so eine Unterstellung und ich werde einen Anwalt einschalten gegen euch.

    Aber nicht den Daniel Vischer denn der spuckt immer beim Reden! 😉

    Seht ihr wie unsere Sozis sind!!

  60. Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, daß diesen Flyer jemand für echt halten konnte. Ich stimme ausdrücklich zu, daß er die Denkweise der europäischen Linken ziemlich gut wiederspiegelt – aber gleichzeitig weiß doch jeder, daß Politiker im allgemeinen und Linke im besonderen sich nicht so entlarvend offen äußern würden, sondern grundsätzlich lieber tarnen / täuschen / lügen. Der Schreibfehler kommt dazu, schließlich achtet man in erster Linie auf die Verpackung, Inhalte sind zweitrangig.

  61. @Smakager: Vielleicht gibt es noch einen zweiten Smakager. Das müsstest Du dann mit Stefan Herre ausmachen.

    @Roland „93“: Wann ist ein Zitat echt?? Das Zitat wurde ja ganz offensichtlich von jemandem erfunden, der uns schaden will und eher das Gegenteil von uns denkt.

    @Peter von Wipkingen: Sachen die selbstverständlich sind noch explizit erwähnen? Das Zitat ist hirnverbrannt, das ist ja wohl allen klar.

    Und noch eine Stellungnahme, die ihr auch als SP-Gegendarstellung gerne publizieren dürft auf diesem Blog:
    http://www.spschweiz.ch/index.php?id=37&tx_wecdiscussion%5Bshow_post%5D=3174&tx_wecdiscussion%5Bshow_cat%5D=14&tx_wecdiscussion%5Bshow_cat2%5D=23

  62. #92 SP Schweiz (02. Aug 2007 14:46)

    Wahrscheinlich war es selbst einer von der SP. Um der PI was unter zu schieben…

    Wäre nicht das erste mal, dass solche Strategien verwendet werden.

    Hast du kein griffiges Mittel, keine Argumente, um deinen echten Gegner zu treffen? Dann inszenieren die Leute aus dem eigenen Lager einen Angriff, der dann aktiv verteidigt werden kann…

    Das ist eine bekannte Strategie, die oft von den eigenen Leuten angewandt wird, um den „Gegnern“ endlich das quasi bewiesen vorzuwerfen, was sie „sein müssen“.

  63. Zu #92 SP Schweiz (02. Aug 2007 14:46)
    et.al

    Ich würde den Thread eben genau desswegen stehen lassen.

    Das sagt etwas über den Echtheits-Grad von PI. Dass auch Fehler gemacht werden können und diese dann eben behoben werden können.

    Also nix vertuschen. Immerhin wäre das ehrlich, bzw. ehrlicher, als einfach so zu tun, als wäre nix gewesen. –Auch wenn es vielleicht vordergründig erst fürs Image nicht gut ist. Auf die Dauer ist es aber genau Echtheit, auf die man sich verlassen kann.

    Ein guter Freund sagt zu einem nicht nur immer „Ja“. –Wenn sie wissen, was ich damit sagen will.

    Oder will jemand zu einem Zahnarzt, der schmerzfrei Löcher flickt, aber hinterher ist das Loch noch schlimmer, da er nicht alles vom Karies weggebort hat.

  64. An SP Schweiz@

    Nein, es gibt keinen zweiten Smakager!

    ICH BITTE DARUM DER SP ODER DEN URHEBER DIESES MAILS DAMIT AUFZUHÖREN SONST WERDE ICH EINE ABMAHNUNG SCHICKEN LASSEN AN DER ADRESSE DER SP!

  65. @ #92 SP Schweiz :

    „Uns war einzig unklar, ob es ein bösartiger Fake war oder sonst jemand unbedarfter.“

    Ja, aber Sie müssen doch eingestehen, dass der Flyer der Kern der Dinge im Grunde recht gut trifft. Es wäre doch gar keine so schlechte Idee, wenn Sie ihn einfach offiziell übernehmen und selbst verbreiten würden. Spart ungemein Kosten.

  66. #100 Smakager (02. Aug 2007 15:40)

    EMail Adressen beweisen meist fast gar nichts.

    Ich kann dir eine EMail schreiben, von mir aus vom Papst oder von Billy-Boy oder von Busch oder vom Alien oder von weiss ich wer.

    EMail zu fälschen, ist ein Kinderspiel.

    So kann ich als Absender irgendjemanden angeben.

    Wie wäre es mit einer EMail aus dem Jenseits, einer Person, die schon gestorben ist?

    Zudem können an einem EMail Account an einem PC oder mehreren ja auch mehrere Leute sitzen…. und werkeln.

  67. @pimpin

    Das ist eine grossartige Idee. Lasst uns den Fehler korrigieren, 100000 Ex. drucken und verteilen.

  68. DIE SOZIS HABEN GAR KEIN RECHT JEMANDEN IRGENDETWAS ZU UNTERSTELLEN!

    WENN ALSO DIE CHRISTINE GOLL ALS BLÖDE KUH BESCHIMPFT WIRD IN ZUKUNFT KÖNNTE DAS AUCH IHR NACHBAR SEIN UND NICHT EIN POLITISCHER GEGNER VON IHR! 😉

  69. #103 SP Schweiz (02. Aug 2007 16:32)

    Hm… dass Sie (SP) das überhaupt auf Ihre SP Plattform aufgenommen haben…

    „Angriff auf SP aus SVP-Umfeld“

    Und wenn der Flyer gar nicht von SVP- oder Umfeld stammt, sondern von einem unzufriedenen SP-ler?

    Wenn ich Sie wäre, hätte ich das erst gar nicht kommentiert.

    Wieso die Aufregung, wenn es eh nicht zutrifft? Klar ist es ärgerlich, aber schon morgen redet niemand mehr von FAKEs.

    Regiert wird die Schweiz ja hoffentlich nicht von FAKEs.

    Es geht um Real-Politik. Und die SP will doch Real-Politik machen.

    Überhaupt, es geht in der Politik nicht um FAKEs.

  70. Man könnte diesen Flyer vielleicht an die Gruenen, Linspartei oder die SPD schicken. Ich bin mir sicher, die wuerden den Text gerne verwenden. Entspricht doch voll ihrer politischen Linie. Außerdem wuerden sie sich dann die Kosten fuer eine Werbeagentur sparen…

  71. @82: Genau – diesen Beitrag in der Rubrik „Satire“ einstellen. Oder eine neue Rubrik aufmachen: „Fakes“
    Alles andere ist zumindest latent verleumderisch – und das ist doch nicht der Stil von PI.

  72. Und sowieso es gibt hundertausende von Menschen in der Schweiz die die SP hassen muss ja nicht gerade ich sein.

    Bei der Wahl des Zürcher Kantonsparlamentes musste die SP massive Verluste hinnehmen. Sie verliert 17 Sitze an Grünliberale, Grüne und Alternative.

    Bei den Prognosen wird der SP wieder einmal ein Wahlsieg vorausgesagt von 25 %!

    Aber keine Angst die Umfragen verschätzen sich immer um 3 % zuviel für die Linken und 3 % zuwenig für die Konservativen das hat bei uns Programm!

    Stellt Euch vor Eure SPD oder SPÖ hätte nur 25% Wähleranteil, die würden gleich in einer Krise stürzen!

  73. UPDATE:

    Die Frau auf dem Bild ist Julia Onken.

    An Winkelried@

    Der Link geht leider nicht auf!

  74. Thema SP Schweiz.

    Eigentlich bietet die eigene Homepage von SP Schweiz genügend Material, über das man mal ernsthaft nachdenken sollte:

    Zum Beispiel:

    Plakat „Wir sind Europameister im Abzocken“

    http://www.sp-ps.ch/index.php?id=18

    Der Mann in der Mitte der drei gestellten Fussballer mit andern Köpfen, ist ein DEUTSCHER.

    Einer der vielen Deutschen, die in Schweizer Firmen das Sagen haben… und sicher *nicht* nach den Vorgaben der SP sich bei sozialen Fragen entscheiden.

    —————-
    „Wir sind Europameister!“
    „Im Abzocken.“

    „Neue Fairness braucht
    die Schweiz.“
    —————-

    Neue Fairness? Bei einem Ausländer in Schweizer Bank an der Spize?

    Wie will der mit Herz die soziale Politik der SP umsetzten wollen? –Gar nicht!

    Neue Fairness braucht die Schweiz?

  75. “zu 99,9 Prozent” ein Fake? Wie jetzt? Das muss sich doch mit einem Anruf feststellen lassen. Entweder ist es eine Fälschung oder eben nicht. Zutrauen würde ich es den Sozialisten …

  76. Rasch kamen wir dann auch auf die aktuelle Bezugsquelle: Das Politblog politicallyincorrect.de des islamkritischen Hardliners Stefan Herre. Auf seinem Blog finden sich aktuell (gestern) zwei Beiträge mit Schweiz-Bezug: Kritik am Auftritt Micheline Calmy-Reys und ein Beitrag mit der 1.-August-Rede von Ueli Maurer. Dort nimmt auch Blogger „Smakager“ Stellung, der sich als SVP-Anhänger outet. Bei „Smakager“ handelt es sich um jene Person, die gemäss Stefan Herre ihm das Dokument zugespielt hat und es so aktuell in Umlauf brachte. Dass Stefan Herre dabei an seinen Blog-Eintrag nicht einmal die Blogregeln, die er an die Kommentatoren stellt, einhält (Paragrafen 2 und 6), hat er zu verantworten.

    DAS IST DIE REINSTE LÜGE ICH WURDE GEFAKT!

    Könnte Stefan Herre mir die E-Mail Adresse übermitteln!

  77. An Oberbayer@

    Was heisst hier Klarstellung. Ich habe jetzt Stefan Herre angemailt.

    Sobald ich die Antwort kriege wie die E-Mail Adresse lautet die den Urheber ausfindig machen kann, werde ich der SP ein Ultimatum stellen.

    Wenn die mich weiterhin in Verbindung bringen dann gibt es strafrechtliche Konsequenzen!

  78. Der Flyer hätte echt sein können. Ich weiß gar nicht, warum die SP hier ein Problem sieht. Wo bleibt da die Toleranz?

    Manche Bilder aus dem Libanon-Krieg waren gefaked. Na und? Der Libanon-Krieg fand statt, den haben wir uns nicht eingebildet. Toleranz für die Intoleranten, die gibt’s auch, die ist nicht halluziniert, die steht sogar in Parteiprogrammen.

  79. @ Neutral
    @ Smakager und andere

    ich habe diese ach so nette Bild der SP auf http://www.winkelried.info plaziert.

    Langsam steigt in mir der Verdacht auf, dass das alles andere als ein Fake war, sondern ein bewusste Falschpalzierung der Linken. Der Stil ist so authentisch und denkungsgleich mit der Werbung der SP, das das Fakturat nur aus diesem Laden kommen kann.

  80. An Winkelried@

    Die Sozis und die Grünen in der Schweiz sind politische Klone!

    Aber der der es im Umlauf brachte hatte trotzdem kein Recht es in meinem Namen zu tun!

    Ich weiss nicht ob Du den kennst aber der User CA wurde auch oft gefakt zum Beispiel bei Kewils „Fakten und Fiktion“.

    Bei diesem CA Gegner bin ich ebenfalls bekannt weil ich CA immer wieder in Schutz nahm.

    Wobei ich möchte jetzt nicht sagen, dass er dahintersteckt ich bin nicht so ein Sozi…

    CA komm doch zurück, kennt jemand seine E-Mail Adresse wo man ihn erreichen könnte?

  81. zu den Fälschern erstellt am 11-07-2007 um 16:13 Uhr Dieser Eintrag vom Eintrag vom: 30.06.07
    Eingetragen von: ****, ist eine Fälschung, eines Islamverbrechers der schon seit Monaten seinen Terror gegen Herrn **** veranstaltet , es handelt sich bei dem Eintrag vom 30.06.07 dort um eine Verleumdungskampagne von islamterroristischen subhumanen die meinen Ihren primitiven Terroristenkult gegen Chriisten auch in Deutschland veranstalten zu müssen.

    An Winkelried@

    Ich weiss nicht sie ist mehr eine Psychologin,
    Calmy-Rey wäre eher ein Thema momentan als die Julia Onken die ich überhaupt nicht kenne und politische Statements habe ich von ihr eigentlich keine gehört.

  82. schon etwas spät aber hier die Antwort der SP

    das Plakat ist eine bösartige Fälschung. Die Personen und die Aussage ist frei erfunden. Damit sind die gestellten Fragen, deren Beantwortung mir ohnehin klar erscheint, für uns als Beantwortung obsolet, nehme ich an.

    Anbei noch der Link zu unserem Blog mit Details zu dieser Schmutzkampagne:
    http://www.spschweiz.ch/index.php?id=37&tx_wecdiscussion%5Bshow_post%5D=3174&tx_wecdiscussion%5Bshow_cat%5D=14&tx_wecdiscussion%5Bshow_cat2%5D=23

    Mit besten Grüssen
    Nicolas Galladé

  83. circe_@gmx.net

    Falsche E-Mail Adresse!

    Danke vielmals noch an Stefan Herre, obwohl er bei der SP schlecht gemacht wird ist auf unseren PI Betreiber immer Verlass!

  84. Ist schon seltsam:

    Auf spschweiz.ch schreibt Nicolas Galladé, es handle sich um eine Schmutzkampagne der SVP, bzw. „aus dem Umfeld der SVP“.
    Woher diese Anschuldigung?

    Galladé verweist auf einen Beitrag unter http://www.politikforen.de/showthread.php?t=29734, erstellt am 11.09.06 (sic!), in dem der Benutzer Grotzenbauer schreibt:“Wahrhaftig ein aufschlussreiches Wort, welches die Leiterin der Fachstelle für Solidarität und Toleranz, Frau Anna-Katy Abtul-Müller, zum SP-Propaganda-Pamphlet gegen Asyl und Ausländergesetz beigesteuert hat. Die SP-Exponentin fordert wörtlich:«Wir Schweizer müssen tolerant gegenüber der Intoleranz der Muslime sein.»“
    Eine Quelle wird nicht angegeben.

    Das ist doch interessant!

  85. An Talpa@

    Diese Anschuldigung ist null und nichtig! Erstens bin ich parteilos (oder besser gesagt PI ist meine Partei ;-)) und zweitens wurde ich voll gefakt!

    Es gibt jemand der heisst **** und unterstellt vielen irgendetwas ich hatte mich auch schon mit ihm angelegt!

    Eine Klage gegen ihn war sogar erfolgreich!

    Nicolas Galladé soll aufpassen mit seinen Äusserungen, als SVP Funktionär würde ich mit mit einer Strafanzeige drohen!

  86. Rasch kamen wir dann auch auf die aktuelle Bezugsquelle: Das Politblog politicallyincorrect.de des islamkritischen Hardliners Stefan Herre. Auf seinem Blog finden sich aktuell (gestern) zwei Beiträge mit Schweiz-Bezug: Kritik am Auftritt Micheline Calmy-Reys und ein Beitrag mit der 1.-August-Rede von Ueli Maurer. Dort nimmt auch Blogger „Smakager“ Stellung, der sich als SVP-Anhänger outet. Bei „Smakager“ handelt es sich um jene Person, die gemäss Stefan Herre ihm das Dokument zugespielt hat und es so aktuell in Umlauf brachte. Dass Stefan Herre dabei an seinen Blog-Eintrag nicht einmal die Blogregeln, die er an die Kommentatoren stellt, einhält (Paragrafen 2 und 6), hat er zu verantworten.

    Dass Wahlkämpfe hart und engagiert geführt werden ist das eine. Dass in der aktuellen islam- und ausländerfeindlichen Stimmung, die von der SVP und Rechtsextremen geschürt wird, da Trittbrettfahrer wie „Smakager“ mitmachen, mag kaum verwundern. Schliesslich zeichnet es den bisherigen SVP-Wahlkampf aus, die SP für alles Mögliche und Unmögliche verantwortlich zu machen und – ganz ähnlich dem gefakten Inserat – uns Aussagen oder Haltungen unterzuschieben, die wir so nie gemacht haben.

    DAS SIND ALLES LÜGEN VON NICOLAS GALLADÉ!!

    ICH BIN NICHT VON DER SVP UND ICH WURDE GEFAKT ICH KANN ES BEWEISEN DANK DEM E-MAIL VON STEFAN HERRE!

  87. DIE LÖSUNG! DIE LÖSUNG! DIE LÖSUNG!

    02.08.2007 19:11 | AutorIn: Oleg

    Smakager geh zu CA und heul dich aus du Rassistenschwein!

  88. Bevor die Sozis ihren Thread leeren:

    02.08.2007 19:01 | AutorIn: Micha

    Ich habe das Ganze auch auf PI gelesen – und mich NICHT sehr gewundert – schon gar nicht angenommen , das müsse ein Fake sein. Da sind wir hier in der BRD schon stärkeres gewöhnt: Marieluise Beck hat verlangt, dass wir die gesteigerte Kriminalität der Zugewanderten „aushalten“ müssen! Dagegen ist der gefakte Satz schon beinahe harmlos. Soweit die SPD (oderentsprechend gerichtete europäische Parteien) tatenlos zusehen, wie immer mehr Teile der Metropolen No-Go-Areas werden, in denen anscheinend vom Grund- bis zum Strafrecht alles außer Kraft gesetzt ist, muss sich niemand über die Annahme wundern, solche Fakes wären echt. Sie passen einfach zu gut!

    02.08.2007 19:01 | AutorIn: bigberta

    Smakager ist als rechtsradikaler Volksverhetzer bekannt. Er hat deswegen auch schon Abmahnungen und Unterlassungserklärungen hinter sich.

    02.08.2007 19:03 | AutorIn: Smakager von PI

    circe_@gmx.net

    Ein Fake! Wenn ich dank E-Mails noch die E-Mail Adresse von jemand anderem kennen würde und sein Nick verwenden würde könnte ich auch ein Posting fälschen!

    02.08.2007 19:05 | AutorIn: Smakager von PI

    An die SP:

    Wie lautet die E-Mail Adresse des bigberta! Für eine Stranfanzeige wegen Verleumdung könnte dies reichen.

    Es gibt noch einen anderen User der auch immer ständig verleumdet wurde im www.

    02.08.2007 19:11 | AutorIn: Oleg

    ((Gelöscht durch Moderation))

    02.08.2007 19:17 | AutorIn: Stefan

    Klar, sollte sich die SP von einem gefälschten
    „Inserat“ distanzieren. Kann nie schaden.
    Aber ich halte den Vorfall nicht für sehr bedeutsam.
    Selbst in Deutschland nimmt niemand das Forum
    ‚politicallyincorrect.de‘ ernst.
    Das sind alles so Anti-Deutsche und
    anti-islamische (zionistische ?) Rechtsaussen.

    02.08.2007 19:21 | AutorIn: Das Gute B

    Wo ist denn das Problem, liebe SP Gutmenschen? Der Flyer widerspiegelt doch 1:1 die wahre dunkelrote Gesinnung der SP.

    02.08.2007 19:25 | AutorIn: Smakager von PI

    An die Moderation@

    Dieser Oleg wird wahrscheinlich der Urheber sein dieser Aktion.

    Wenn ich bis morgen immer noch im Zusammenhang gebracht werde gibt es ein Nachspiel und die SVP hat nichts damit zu tun!

  89. Und die Sozis haben ihren Text immer noch nicht gelöscht welch eine Blamage für diese Partei!

  90. Moin Moin

    wie man es auch sieht, es passt, es passt in viele Länder Europas.
    Also die Richtigstellung geht in Ordnung, aber selbst dann bleibt es passend, oder etwa nicht ???????

    Gruß Joern

  91. ZUR ERINNERUNG BEVOR ES GELÖSCHT WIRD:

    campa07 Blog Deutschschweiz
    Angriff auf SP aus SVP-Umfeld
    02.08.2007 15:47 | von Nicolas Galladé zum Thema Online-Wahlkampf, Gegner

    Wir staunten nicht schlecht heute gegen Mittag, als auf dem SP-Sekretariat zahlreiche Mails eingingen, die sich über ein angebliches Inserat der SP Schweiz empörten. Darauf ersichtlich: Das Foto einer Frau, die mit „Anna-Katy Abdul-Müller, Leiterin Fachstelle für Solidarität und Toleranz“ folgendes Zitat von sich gibt: „Wir Schweizer müssen tolerant gegenüber der Intoleranz der Muslime“.

    Namen der Frau und der Fachstelle sind erfunden. Gibt es gar nicht. Ebensowenig das Zitat. Beim Foto wiederum handelt es sich um ein verfremdetes Foto von Julia Onken, die aus allen Wolken fiel, als sie vom Inserat erfuhr. Dieses ist übrigens nicht neu: Wie aus einem Forum ersichtlich wird, sollte der SP schon vor einem Jahr Schaden zugefügt werden.

    Rasch kamen wir dann auch auf die aktuelle Bezugsquelle: Das Politblog politicallyincorrect.de des islamkritischen Hardliners Stefan Herre. Auf seinem Blog finden sich aktuell (gestern) zwei Beiträge mit Schweiz-Bezug: Kritik am Auftritt Micheline Calmy-Reys und ein Beitrag mit der 1.-August-Rede von Ueli Maurer. Dort nimmt auch Blogger „Smakager“ Stellung, der sich als SVP-Anhänger outet. Bei „Smakager“ handelt es sich um jene Person, die gemäss Stefan Herre ihm das Dokument zugespielt hat und es so aktuell in Umlauf brachte. Dass Stefan Herre dabei an seinen Blog-Eintrag nicht einmal die Blogregeln, die er an die Kommentatoren stellt, einhält (Paragrafen 2 und 6), hat er zu verantworten.

    Dass Wahlkämpfe hart und engagiert geführt werden ist das eine. Dass in der aktuellen islam- und ausländerfeindlichen Stimmung, die von der SVP und Rechtsextremen geschürt wird, da Trittbrettfahrer wie „Smakager“ mitmachen, mag kaum verwundern. Schliesslich zeichnet es den bisherigen SVP-Wahlkampf aus, die SP für alles Mögliche und Unmögliche verantwortlich zu machen und – ganz ähnlich dem gefakten Inserat – uns Aussagen oder Haltungen unterzuschieben, die wir so nie gemacht haben.

  92. @#142 Martin aus Zuerich

    Ja, aber Ihr hackt nicht mehr mit scharfkantigen Sachen auf andere Leute ein, das was echte Männer ausmacht. 🙂

  93. @#145 Martin aus Zuerich

    Der grosse Vorsitzende hat treffend bemerkt, „Die Macht kommt aus den Läufen der Gewehre“. Und das trifft immer noch zu. Und das hat leider nichts mit Steinzeit zu tun.

    Denn was nützte die schönste Unterschriftensammlung, wenn sie am scharfen Messer des Kulturbereichers scheiterte?

    Also ist es ratsam, neben der Feder auch immer noch das Schwert bereitzuhalten. 🙂

  94. Wenn ich Schweizer wäre, würd ich auch unterschreiben. Aber Schweizer bin ich nun mal nicht.

  95. haha haben sich die Sozis auf dem SP Blog etwas gemässigt? Plötzlich kommen da nicht mehr so wilde sprüche wie bis anhin. Diese kleinen Schlawiner 🙂

  96. Der ist auch wieder gut:

    02.08.2007 21:34 | AutorIn: Oleg

    Smakager wurde von einem Türken verprügelt, weil er ihn beleidigt hatte. Jetzt hasst er alle Ausländer.

  97. Und desweiteren habe ich mit Stefan Herre noch abgesprochen wie wir da noch juristisch vorgehen könnten!

  98. 02.08.2007 21:50 | AutorIn: Oleg

    Doch ich weiss alles von Smakager. Ecki hat mir alles über ihre gemeinsamen Spiele mit der Ziege erzählt.

  99. @Smakager: Calm down! Mit seinen Äußerungen hat sich dieser Oleg mehr als Lächerlich gemacht, selbst vor den Anhängern der SP… Lass Dich nicht von so einem Scheiss anstacheln!

  100. Morgen kommt die Retourkutsche – Stefan Herre und ich haben für die PI Leser etwas vorbereitet!

    Lasst Euch überraschen… 😉

  101. Na, da bin ich ja wirklich mal gespannt… Was wird es sein? Nerd-Oleg, wie er nur in Shorts bekleidet in seinem kleinen Kämmerchen vor dem PC sitzt? 😉

  102. Einer muß es ja endlich mal machen…

    Hiermit begrüße ich die neuen Leser, die über das SP-Forum zu uns gefunden haben ganz herzlich. Macht euch auf spannende und kontroverse Diskussionen gefaßt – hier wird mit offenem Visir gestritten!

  103. Einen gesonderten Beitrag wird es geben.

    Kennt hier eigentlich jemand „CA“ persönlich?

    Ich mag ihm zwar seine beiden Blogs gönnen aber ich verstehe nicht wieso er sich selber ausschliesst.

    Er möge doch zu PI zurückkehren.

    Soll ihn doch jemand kontaktieren.

  104. Sagt mal, könnt Ihr den Vorwurf, die SP sei für den Fake verantwortlich, tatsächlich LÜCKENLOS beweisen? Immer wieder gibt es zwischen angespannten Lagern dämliche Trittbrettfahrer, die sich daran erfreuen, Öl ins Feuer zu kippen.

  105. He, man begreifst Du denn nichts?!

    Nich die SP sondern der Oleg ist dafür verantwortlich!

    Hackt sonst immer auf CA ein und legte sogar seinen Weblog lahm!

    Gut hat PI einen guten IT Techniker zur Seite!

  106. @Smakager: Nee, das ist mir irgendwie entgangen. Es gab hier viele Postings, daß SP selbst Urheber des Fakes sein sollte. Da hab ich wohl etwas überlesen. Sorry.
    Aber wenn Ihr stichfeste Beweise habt, daß dieser Oleg dafür verantwortkich ist: STELLT IHN BLOSS! Und das nicht nur auf dieser Seite!

    Btw: Wer ist CA? (Sorry, bin noch nicht so lange auf dieser Seite)

  107. CA ist ein ehemaliger PI User der ständig von diesem Oleg drangsaliert wird.

    Oleg schreibt bei einem Watchblog ständig widerliche Sachen über seine Mutter und so…

    Als Stefan Herre mir die gefakte E-Mail Adresse gezeigt hatte ging mir blitzschnell ein Licht auf, da ich es mit Oleg auch schon zu tun hatte!

    Das bedeutet ergo da ich schon auf seinem Blog schrieb kannte er meine E-Mail Adresse schon und hatte sie leicht auf .net abgeändert.

    Dass dies Stefan Herre entgangen ist mache ich ihm nicht zum Vorwurf da bei ihm täglich hundert E-Mails eintrudeln.

    CA, COME BACK!!

  108. Okay, danke für die Info. Dieser Oleg scheint ein ziemlicher Hirni zu sein, nach dem, was ich so von ihm zu lesen bekam. Der Intellekt lässt massiv zu wünschen übrig.
    Ich hoffe, Ihr kriegt diesen feigen Intriganten bei den Eiern! Freu mich schon auf morgen.

  109. Alle diese Idioten wie die und C. Rotz auf Helgoland verbringen!!

    Was hast Du eigentlich gegen Helgoland??

    Redneck

  110. du bist aber überhaupt nicht tolerant…bist du vielleicht gar rechtsextrem?

    Extrem vielleicht in den Augen von noch „dämmernden“ Gutmenschen.
    Rechts auf keinen Fall. Das ist für mich die gleiche Suppe wie unsere Muselmanen.
    Das zu verstehen fällt vielen schwer.
    Ist ja auch so schön einfach: Du bist gegen Moslems? Dann bist Du gegen Ausländer. Dann mußt Du ein Nazi sein.

    Nein liebe Freunde! So einfach ist das nicht.
    Ich will einfach nur für mich und meine Familie und wenn es geht noch für alle Europäer die Freiheit erhalten, die bei uns durch jahrhunderte langen Kampf erfochten wurde. Und ich bin niemals bereit diese Freiheit aufzugeben.

    Meine Lösungsvorschläge mögen radikal sein (was immer das ist) und ich werde sie auch nicht mehr hier posten, aber für mich persönlich ist das eine feste Einstellung.

    Friedliche Grüße

    schickt…

    Redneck

  111. Mal zur Sache.

    Was heißt: Zu 99,9 % ein Fake?
    Ist sich da die Parteizentrale nicht ganz sicher?
    Häää?
    Zutrauen würde es man der Dame wohl.

    etwas verwundert…

    Redneck

  112. PI sollte sich mal in Zukunft genauer ueberlegen, was sie veröffentlichen. Mein Rat: Haltet euch an klar belegbare Fakten und kommentiert diese in sachlicher und möglichst emotionsloser Weise! Dies ist der Grund, warum PI zum erfolgreichsten Blog der freiheitsliebenden und zum Grundgesetz stehenden Buerger geworden ist, und so soll es auch bleiben!

  113. #170 cyron

    Ja genau, jede Gegendarstellung oder Korrektur hintenan schadet und entwertet die anderen Tatsachen.

  114. Aktualisierung auf dem Blog der SP Schweiz zur Kenntnisnahme an PI-Blogger:

    Aktualisierung (3.8.2007, 8:50 Uhr)
    Die SP hat im gestrigen Blog gestützt auf die Angaben vom Betreiber des Blogs politicallyincorrect.de einen Zusammenhang hergestellt zwischen dem SP-schädigenden Plakat, das in diesem Blog behandelt wird, und dem PI-Blogger „Smakager“. Auf unsere Nachfrage hat uns PI-Betreiber Stefan Herre gestern abend bestätigt, dass entgegen seiner ursprünglichen Annahme dies nicht zutrifft. Das Mail mit dem gefakten Plakat wurde Stefan Herre durch jemand zugesandt, der sich ebenfalls „Smakager“ nannte und den praktisch identischen bürgerlichen Namen sowie Mailadresse benutzte. Vermutlich handelt sich auch hierbei um einen bösartigen Fake, mit dem „PI-Smakager“ Schaden zugefügt wurde. Wir möchten uns bei „PI-Smakager“ entschuldigen für den aufgrund unserer Angaben irrtümlich hergestellten Zusammenhang. Hinweis: Mittlerweile wurde das Plakat und eine noch krassere Variante davon auf der einschlägigen rechten schweizerischen Site winkelried.info aufgeschaltet.

  115. #172 SP Schweiz (03. Aug 2007 08:59)

    In Ihrem Forum: Titel:
    „Angriff auf SP aus rechtem Umfeld“

    Schon etwas besser, das nicht mit SVP in Verbindung bringen zu wollen… aber immer noch nicht korrekt.

    Wenn es ein FAKE ist, dann hat das nichts mit Rechts- oder Links- oder Mitte zu tun –hat nichts mit Politik zu tun; sondern eben ein absichtlich gefälschtes Plakat, evt. sogar aus dem Linken-Eigenen Lager; oder einfach sonst von jemanden, der Unfug mit uns allen treiben will; oder einfach mal, um zu schauen, was passiert, wenn man mal dieser, mal jener Seite was unterschiebt, um dran den Spass zu haben.

    Das Grundproblem von zwei sich entgegengesetzten Parteien: Diese sind bei kontroversen Themen unter Umständen so „geladen“, dass es nur wenig braucht, um bei kleinster Vermutung sofort mit den Finger auf die Gegen-Partei zu zeigen.

    Zur Erinnerung: Man verdächtigt fast meistens die Falschen…(!)

    Irgendwie zeigt mir das mit dem Plakat, wie aufgeladen beide, Links wie Rechts Parteien sind. Schuld sind immer aus Prinzip und in erste Linie mal immer die andern.

    Dabei gibt es genau so Themen die uns gemeinsam interessieren.

    Ein Thema ist nicht immer streng nur Links, oder nur Rechts einzuordnen.

  116. #174 NEUTRAL (03. Aug 2007 12:48)

    Nachtrag.

    Ich vermisse irgendwie das Programm. Was genau ist jetzt das Ziel der SP in Bezug auf Umweltpolitik? „Kampf gegen Glühbirnen“ offenbar ja nicht.

    Ich vermisse echte Lösungen bzw. reale Ansätze dazu.

    Die strengen Vorschriften kommen mit den Gesetzen der EU fast automatisch auch für die Schweiz, wenn da noch Bereiche wären in diesem Thema Energie, in dem die Schweiz noch nicht Führend wäre.

    Die SP würde sich besser auch für den Werkplatz Schweiz einsetzen. Dafür sorgen, dass die Firmen in der Schweiz bleiben können und nicht nach Alt-und-Neu-EU-Land abwandern.

  117. Die SP soll nur grosse Sprüche von sich geben. Wir werden sehen, wie es nach den Wahlen am 21. Oktober 2007 mit der SP aussieht. Ich hoffe mal, nicht all zu gut 🙂 .

  118. Jetzt hab ichs: Das Plakat-FAKE war ein Kuckucksei.

    „Der Kuckuck ist ein Vogel, der seine Eier nicht selbst ausbrütet, sondern sie in fremde Nester legt, um sie von einem anderen Vogel, neben dessen eigenen Nachwuchs, bebrüten zu lassen. Ist der junge Kuckuck dann geschlüpft, wirft er die anderen Eier oder den gegebenenfalls bereits geschlüpften richtigen Nachwuchs seiner „Adoptiveltern“ aus dem Nest, um danach ganz allein von diesen zu schmarotzen.“

    Auszug aus http://de.wikipedia.org/wiki/Kuckucksei

Comments are closed.