auslaender_425.jpg

Die Phantombilder der Polizei zeigen zwei von drei Tätern, die bereits im April in Bochum eine 19-jährige Abiturientin auf offener Straße gemeinschaftlich vergewaltigt haben. Der Kölner Express schreibt von „angeblich ausländischen Männern“. Man kann nicht vorsichtig genug sein!

Der Express berichtet:

Bochum – Es muss das absolute Martyrium gewesen sein: Eine 19-jährige Abiturientin soll in Bochum-Werne von drei Männern brutal vergewaltigt worden sein.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ereignete sich die Tat bereits am 2. April.

Die junge Frau soll von dem Trio vor einem Garagentor angesprochen und festgehalten worden sein. Einer der angeblich ausländischen Männer soll die junge Frau dann vergewaltigt haben.

Die beiden anderen „angeblichen Ausländer“ kamen nicht mehr zum Zuge, weil sich ein Auto näherte und man die Flucht ergriff. Wer die Verbrecher trifft, kann sie bei der Polizei abgeben oder diese telefonisch unter der Nummer 0234-9094120 (Polizei Bochum) informieren.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

62 KOMMENTARE

  1. Für die neuen Leser gucken Sie hier:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Sydney_gang_rapes

    http://errantmind.wordpress.com/2007/03/05/muslim-rape-statistics-in-oslo-raping-europe/

    Mein Tipp: Einfach den Tätern einen australischen, norwegischen oder deutschen Pass aushändigen, schon sind die Täter Australier, Norweger oder eben Nazis……

    Letztes Jahr wurden laut Tagesschau jede Menge „deutsche Staatsbürger“ aus dem Libanon evakuiert, keiner sah aus wie Hans oder Fritz.

    Die dänische Regierung hatte sich auf die Evakuierung von 1000 „Dänen“ eingestellt, war dann überrascht, dass es 10.000 waren, darunter der Sozialhilfe-Imam, der durch seine Fälschungen den sog. Karikaturen-Streit ausgelöst hatte mit brennenden Botschaften und Danebrogs (wahlweise auch Schweizer Flaggen) und auch Toten in Nigeria zur Folge.

    Geht Europa den Weg der Lemmige?

  2. Der „angeblich deutsche Kölner Express“ schreibt über mutmasslich deutsche Täterschaft könnte angeblich vermutlich nicht ganz ausgeschlossen werden….

  3. Nööööööööööööö,
    das sind Gottlieb Fröhlich und Heiner Friedlich! Die kenn ich, die wollen nur spielen!

  4. Bericht von einer angeblich gut unterrichteten Zeitung über eine angebliche Vergewaltigung, verübt von angeblichen Ausländern in einem angeblich freien und demokratischen Staat

  5. Warum regt Ihr Deutschen Euch auf? Gemäss dem Islam stehen die deutschen „Huren“ doch den Moslems zu. Die haben doch lediglich ein bischen gegen das Gesetz verstossen. Das Gesetz der Ungläubigen – notabene. Ist ja nicht weiter schlimm.

  6. Die Frechheit ist doch, das die Aussage des Opfers schon jetzt betreff der Täterbeschreibung in Frage gestellt wird.
    So nach dem Motto: „Ja,ja, die Ausländer waren es schon wieder. Als wenn Deutsche nicht vergewaltigen!“
    Schaut euch mal die Intensivtäterdatei einer Großstadt an, von 100 Tätern sind keine Handvoll Deutsche und die sind oft noch aus Osteuropa oder noch weiter entfernten Ländern!
    Ich sage damit nicht, das es keine deutschen Täter gibt! Organisierte Kriminalität ( O K )z.B. wird vom BKA nur getarnt genannt.

  7. Ergänzung …
    bei uns in der Schweiz werden 83 % der Vergewaltigungen von Ausländern gegangen.

  8. @10 Peter von Wipkingen

    Gehe ich dabei richtig in der Annahme, dass es sich bei den Auslaendern nicht um Chinesen, Vietnamesen und Brasilianer handelt?

  9. In der „Dürener Zeitung“, Lokalteil, von heute 08.08.2007 wurde von einem Überfall gegen Mitternacht berichtet. Drei „südländische“ mittzwanziger Männer wollten Haschisch an drei am Straßenrand stehende Jugendliche verkaufen. Als diese kein Interesse zeigten, stiegen die Drogendealer aus, schlugen den Jugendlichen mehrmals ins Gesicht und beraubten sie (15 Euro Bargeld).

    Immerhin ein Hinweis auf die „südländischen“ Täter. Leider wieder nur ein Zehnzeiler versteckt im Lokalteil. Wer die Migrantengewalt erfassen will, muss schon mit einem wachsamen Auge die Zeitungen durchstöbern, um die PC-zensierten Artikel ausfindig zu machen. Wer dabei aufmerksam genug ist, kann dabei (leider) nur zu dem Schluss kommen, dass auch meine Stadt nicht „besser“ ist als Berlin Kreuzberg oder Köln Ostheim.

  10. Sorry, ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte, ja kotzen!
    Schöne Pahntombilder haben sie da aber gemacht.
    Auch werden demnächst wohl getürkt und aus Neandertalern werden dann Blonde usw.
    Sch…presse, die den Moslems hinten rein kriecht. Pfui Teufel.

  11. Achtung Ironie:

    Echte deutsche (ohne Migrationshintergrund) Jungs die beim Ballermann zu lange an der Sonne standen.

  12. Wenn ich schon das Gesicht des rechten Typen sehe… Ich könnte da so reinschlagen. Sorry, aber es brodelt tierisch in mir

  13. Die deutschen Medien werden immer lächerlicher. „Angeblicher Ausländer“ und dann schauen da zwei Türken/Araber etc. in die Kamera.

  14. Der Kölner Express hätte auch schreiben können:

    „Einer der ausländisch aussehenden Männer soll die junge Frau dann vergewaltigt haben.“ Das wäre dann wenigstens noch PC gewesen.

    Aber dieses angeblich ist eine Frechheit. Fehlt nur noch, daß das Opfer „selbst schuld“ an der Vergewaltigung war.

  15. In der originalen Pressemeldung von der Polizei Bochum heisst es übrigens:

    Der Mann sprach mit einem leichten ausländischen Akzent, evtl. türkischer / iranischer Abstammung

    http://www1.polizei-nrw.de/presseportal/Behoerden/bochum/article/meldung-070807-152641-01.html?919de7a725bb745e71e9c74e6a94e0ef=a6pd01tb9llnphmfbh386r8js0

    In den letzten Tagen gab es in Bochum übrigens noch eine versuchte Vergewaltigung an einer 21jährigen, Raub auf eine Volksbank und eine lebensgefährliche Verschiebung einer Warnbake auf eine Straße. Alles Türken und nur ein ganz kleiner Auszug aus den Pressemeldungen der Polizei Bochum:
    http://www1.polizei-nrw.de/presseportal/Behoerden/bochum/article/meldung-070808-083515-15.html

    http://www1.polizei-nrw.de/presseportal/Behoerden/bochum/article/meldung-070803-132110-70.html

    http://www1.polizei-nrw.de/presseportal/Behoerden/bochum/article/meldung-070802-102200-20.html

  16. Die Medien haben die PFLICHT bei JEDER Straftat, die von einem Ausländer oder einem Migrationshintergründler begangen wird, auf die Herkunft hinzuweisen. In einen Bericht gehören ALLE gesellschaftspolitisch relevanten Details.

    Ausländerkriminalität ist ein Thema, weil Ausländer pro 1000 Einwohner 4-5 mal so häufig kriminell werden.

    Es wird ja auch über Rechtsradikalismus berichtet. Wenn ein Skinhead einen Schwarzen niederschlägt, dann wird auch nicht nur neutral über eine Körperverletzung berichtet, sondern der Fall wird natürlich im Zusammenhang mit dem gesellschaftspolitisch relevanten Thema Rechtsradikalismus gesehen.

  17. Wisst ihr, es sind keine schönen Menschen, die Kana.. äh Moslems…. insofern könnte man sie schon als Rasse begreifen. Schaut euch die Fressen an, die sieht man so jeden Tag in Köln, Frankfurt, Berlin, weiss gott wo. Dumme, ungebildete, fanatische, häßliche, durch Inzucht deformierte Menschen…sie ähneln sich alle, von Marokko bis Pakistan, oh Gott, was für eine Pest haben wir uns da ins Land geholt.

    Man sollte Plakatieren, die Leute aufmerksam machen auf diese Volkskrankheit, man muss doch die Bevölkerung warnen, ihnen die Augen öffnen… nichts gegen friedliche Ausländer, aber dieses Pack?

    Ich wünsche Frau Roth nicht, dass die drei angeblichen Ausländer sie in die Finger bekommen, wie dieses 19-jährige arme Mädchen, aber es würde ihr wahrscheinlich die Augen öffnen, wenn ihr jemand mit strengster Knoblauchfahne *Allah* ins Ohr haucht, während er sie vergewaltigt und betatscht.

  18. @#26 Atheist

    Diese Ziegenfi..er gehören kastriert und als Eunuchen zurückgeschickt nach Hütülülü!

    Besser wäre allerdings eine andere Lösung, aber die darf man sich nur wünschen, nicht sagen!
    Aber Ihr wisst sicher auch so, was diese Bastarde verdient haben!

    Hart, mind. 4,08-9,53 g!

  19. @#25 LeKarcher

    In den letzten Tagen gab es in Bochum übrigens noch eine versuchte Vergewaltigung an einer 21jährigen, Raub auf eine Volksbank und eine lebensgefährliche Verschiebung einer Warnbake auf eine Straße. Alles Türken und nur ein ganz kleiner Auszug aus den Pressemeldungen der Polizei Bochum

    Na, das wäre doch mal was für unsere Fernsehpolizisten Toto und Harry!
    Aber die werden ja nur auf Besoffene und Rhabarberdiebe losgelassen.

    Mehr Kriminalfälle scheint es in Bochum ja offiziell nicht zu geben!
    Deutsches Fernsehen bildet doch ungemein.

    Im Ernst Leute, ich kann solchen Friede-Freude-Eierkuchen-Schwachsinn nicht sehen!

  20. Flugblätter verteilen, kostet doch nix. Im copyshop drucken lassen und an Bushaltestellen und in der U-Bahn auslegen.
    Jede Moslemstraftat muss an die Öffentlichkeit, jede!

  21. Letzte Woche gabs einen Artikel in unserer Lokalzeitung.
    Unglaublich! Gehört zwar zu Gruner+Jahr aber da vergewaltigte wirklich ein Iraker(!) eine 19-jährige Deutsche nach der Disco.

    Übrigens, ich schlisse mich voll ung ganz der Einschätzung #29 bezüglisch der „Schönheit“ solcher Leute.
    Nicht umsonst sagt man, Schönheit kommt von innen.

    Bspw. kann man in Sri Lanka auf den ersten Blick Moslems von Nichtmoslems unterscheiden. Ungeachtet der Kleidung.
    Siehe #29!

  22. Zuweilen müssen Journalisten ein bisschen tricksen, wenn sie die ethnische Herkunft von Täter nach dem Willen der Chefetage verschweigen sollen:
    So geht es auch:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-BVG-Drogenhandel;art126,2350641

    „Auf dem U-Bahnhof Weinmeisterstraße in Mitte hocken sie gemütlich auf der Bank, die Füße auf der Sitzfläche abgestellt. Sie sind vielleicht 15, 16 und 20 bis 22 Jahre alt. Eine Gruppe von vier jungen Männern, aus einem ihrer Handys tönt orientalische Musik. Der U-Bahn- Zug aus Richtung Wittenau fährt ein. Ein Mann steigt aus, geht geradewegs auf die jungen Leute auf der Bank zu. Während er die Hand zum Abklatschen ausstreckt, schlägt einer aus der Gruppe ein und steckt ihm dabei unauffällig ein Tütchen zu. Dann drehen sie sich kurz um, taxieren die Anwesenden auf dem Bahnsteig.

    Ein übliches Drogengeschäft, wie es seit Jahren auf der U-Bahn-Linie 8 zum Alltag gehört.(…)“

    Ansonsten nix über Türken , Araber usw. Aber orientalische Musik…immerhin!

  23. #29 Fuzzelbuzz

    Ich wünsche Frau Roth nicht, dass die drei angeblichen Ausländer sie in die Finger bekommen, wie dieses 19-jährige arme Mädchen, aber es würde ihr wahrscheinlich die Augen öffnen, wenn ihr jemand mit strengster Knoblauchfahne *Allah* ins Ohr haucht, während er sie vergewaltigt und betatscht.

    Sicher?
    Vielleicht steht die ja auf die harte Tour!

    Und ehrlich, welcher normale deutsche Mann nimmt die denn, solange er 2 gesunde Hände und Augen im Kopf hat!

    Weil sie hier (beim deutschen! Volk) sowieso nichts mehr zu melden hat, schleimt sie sich bei den Türken ein.
    Gegen die ist der Aal ein Pelztier!

    Widerlich diese Person und ihr hündisches Angebiedere bei der Fraktion der Demokratiefeinde!

  24. #26 Atheist (08. Aug 2007 14:21)

    Ich sag es mal so. Eier weg und ausweisen, falls es wirklich „ausländische Männer“ waren. Ist ja auf dem Bild nicht ersichtlich.

  25. Die armen Ausländer hatten eine schwere Kindheit voller Rassismus und Vorurteilen. Wir sind Schuld nicht die!

  26. Es macht mich fertig, was die Presse alles verschweigt und vertuschen möchte.

    Allerdings glaube ich, daß das eine Anordnung unserer Politiker oder auch der EU ist, den muslimischen Hintergrund zu verschleiern.

    Wenn die Leute alles wüßten, was ihnen in dieser Richtung verschwiegen bzw. nur verbrämt gemeldet wird, würden sie auf die Barrikaden gehen. Und genau das weiß die Politik.

    Bekannt ist auch, daß Muslime eine Parade von Rechtsanwälten aufbieten, wenn etwas negatives über sie berichtet wird. So wurde schon manch einer mundtot gemacht, der die Wahrheit sagte, aber nicht die finanziellen Mittel hatte, das auszusitzen.

  27. Zensur im FAZ Net!

    Heute verschwand mein Kommentar zu:

    Marco W. Prozess um 4 Wochen vertagt.

    Ich finde es mehr als Unmöglich was die Türkei in diesem Fall für eine Show abzieht.
    Warum kümmert sie sich nicht einmal um ihre Staatsbürger, die im Ausland Verbrechen begehen.
    Warum hat die Türkei im Fall Volkan (Hamburg 2000) nichts unternommen?
    Schließlich hat der türkische Verbrecher Ibrahim Külünk seinen Hund missbraucht, wodurch der kleine Volkan ums Leben kam.
    Außerdem hat die Tat von Ibrahim Külünk ganz Deutschland in einen Rassenwahn gegen vier ausländische Hunderassen versetzt, der viel Leid und Panik gebracht hat.

  28. @Linkenscheuche

    Versuche mal die richtigen C. Bronson Filme auf DVD in D-land zu bekommen!

    Die meisten Händler führen diese Filme nicht mehr!!

    Und frag mal warum.

  29. #Zenta
    ja, könnt schon sein, wer weiss wie die tickt…. wer schon freiwillig Döner frisst und nach Istanbul fährt….igitt..

    Nochmal zu den Flugblättern: Ich rede hier nicht von Hetze, das bringt nichts. Einfach die Leute auf bestimmte Dinge aufmerksam machen…Moscheebau, Moslem-Kriminalität, Musel-Forderungen, fortschreitende Islamisierung etc etc. Dazu müsste halt einer einen guten Text schreiben, muss auch nicht zwingend einen Bezug zu PI haben.

  30. @41: Wie kannst Du auch so einen Müll schreiben? Dir gehören die Hände abgehackt!

    (Zynismuss off)

  31. „Deutsches Fernsehen bildet doch ungemein.“

    Passend dazu eine kleine Notiz aus dem Berliner Kurier von heute:

    “ TV immer dümmer: Laut Ipsos-Umfrage sind 60 Prozent von 1000 Befragten der Meinung, das Fernseh-Programm sei „dümmer“ geworden.“

  32. Das ist die kleine miese Retourkutsche, daß man auf ihre Forderungen anläßlich der Schäubel´schen Islamfarce nicht entgegenkam.

  33. @ Bullterrier

    Marco wäre wieder mal einen eigenen Beitrag wert. Die Türkei erlaubt sich hier eine unglaubliche Frechheit. Die Türkei ist nicht viel besser als der Unrechtsstaat Libyen.

    Prozeß auf September vertagt. Marco W wird im September ein halbes Jahr im Gefängnis gewesen sein.
    http://www.morgenpost.de/desk/1089464.html

    Zusammenfassung:

    -Das Mädchen kann man sehr wohl für älter halten. Hier ein schönes Oben-ohne Foto der Madam:
    http://n-tv.de/820432.html
    -sie hat ihn freiwillig ins Zimmer gelassen
    -es war ihre Schwester mit einem anderen Jungen am Balkon
    -es kam NICHT zum Geschlechtsverkehr!!!
    -Gewalt und Alkohol waren entgegen Behauptungen türkischer Medien NICHT im Spiel
    -die Anzeige und Verhaftung erfolgte erst am NÄCHSTEN Tag!

    Die Fakten waren dem U-Richter von Anfang an bekannt! Wegen einer solchen Lappalie darf man nie und nimmer U-Haft verhängen. Die Haftbedingungen sind nocheinmal ein anderes Thema.

  34. #41 Bullterrier (08. Aug 2007 14:46)

    Ja so ist das in der Westtürkei (BRD).
    Zwei türkische Gewalttäter missbrauchen ihren Hund als Waffe, und die Grünen, allen voran
    Bärbel HÖHN stellen alle Hundebesitzer als Verbrecher dar. Hundeverordnung!

  35. http://weckstube.info/archives/830

    Ungeachtet internationaler Kritik werden die öffentlichen Hinrichtungen im Iran fortgesetzt. Wie die italienische Tageszeitung “Corriere della Sera” am Dienstag unter Berufung auf die amtliche iranische Nachrichtenagentur IRNA meldete, wurde ein Mann wegen Polizistenmordes vor einer großen Zuschauermenge in Gonbad Kavus, im Nordosten des Landes, gehängt. Weitere Hinrichtungen seien geplant.

    Der zuletzt Gehenkte, Nasser Mohammad Khani, war verurteilt worden, weil er vor zwei Monaten einen Polizisten erstochen haben soll. Der Beamte war im Rahmen der vor einigen Monaten gestartete Kampagne gegen „unmoralische Bekleidung“ und „unislamisches Verhalten“ im Einsatz. Dabei werden etwa Frauen zum „korrekten“ Tragen des islamischen Schleiers angehalten, Männern sollen westliche Frisuren abgewöhnt werden.

    In Kerman im Südosten des Landes erklärte der lokale Polizeichef Mohammad Reza Eshagi vor Gläubigen in einer Moschee, zwölf zum Tode Verurteilte seien im Zuge der selben Kampagne festgenommen worden. Die Vollstreckung werde demnächst erfolgen. Es war allerdings nicht klar, ob die Hinrichtungen öffentlich stattfinden werden. In diesem Fall werden die Delinquenten mit einem Seil um den Hals an einem Kran hochgezogen.

    Seit Jahresbeginn wurden im Iran nach Medienberichten 149 Menschen exekutiert. Allein am 1. August wurden zehn Männer gehängt, sieben davon auf einem öffentlichen Platz in Mashhad im Ostiran. Weitere 16 wurden im berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran zwischen dem 15. und 22. Juli hingerichtet.

    Die Europäische Union hatte sich zuletzt „tief besorgt“ über die steigende Zahl von Todesurteilen und öffentlichen Exekutionen – auch in Form von Steinigung wegen „Ehebruchs“ – gezeigt. Der Iran wies die Kritik scharf zurück.

    Wenn es in Europa so weiter geht, sollte ich vielleicht in die Baukranbranche einsteigen. Mit der Vermietung kann man in 10-20 Jahren in Deutschland bestimmt ne Menge Geld verdienen! 😀

  36. Im Rahmen des vom BDB initiierten 1. deutschen Islamkritikertreffens am 2.6.2007 in Wertheim wurde von den Teilnehmern nach ausführlicher Diskussion ein Katalog von Forderungen an Politik, Medien, Kirchen und andere gesellschaftliche Entscheidungsträger verabschiedet, der

    Wertheimer Appell

    Der schleichenden Islamisierung der Bundesrepublik Deutschland wird von Seiten der politisch Verantwortlichen kein Widerstand entgegengesetzt, ja, sie wird sogar noch gefördert. Statt der Identitätswahrung der Mehrheit unbedingten Vorrang einzuräumen, fließen Scharia-Elemente in die deutsche Rechtsordnung ein.

    Diese Politik richtet sich gegen den überwältigenden Mehrheitswillen, wie die beiden Allensbach-Studien von 2005 und 2006 zeigen, wonach eine große Mehrheit der Deutschen die Ausbreitung des Islam in ihrem persönlichen Umfeld mit wachsender Sorge beobachtet und sich zunehmend von dieser Ausbreitung bedroht fühlt. Alleingelassen von Politik, Kirchen und Medien, überrascht es daher kaum, dass die Bereitschaft der Deutschen, die pauschal geforderte Toleranz gegenüber dem muslimischen Glauben zu üben, dramatisch sinkt, wie Allensbach feststellt. Dies ist ein Besorgnis erregender Befund in Hinblick auf die friedliche Weiterentwicklung unserer Gesellschaft.

    Es liegt genug Wissen über den Islam, seine 1400-jährige Gewaltgeschichte und ideologische Unveränderbarkeit vor, als daß jemand in verantwortlicher Stellung für sich Unwissenheit in Anspruch nehmen könnte.

    Wir fordern daher:

    Überprüfung von Art. 4 GG (Religionsfreiheit) hinsichtlich seiner Anwendbarkeit auf die Politreligion Islam

    Verhinderung des EU-Beitritts der Türkei

    Einbeziehung der ansässigen Bevölkerung bei Moscheebauprojekten mit einem zwingenden Ablehnungsmandat für die Administration bei entsprechendem Mehrheitsentscheid; Verbot des Baus von Minaretten als Ausdruck des politischen Islam, Verbot des lautsprecherverstärkten Gebetsrufs
    Ächtung der Banken und Finanzdienstleister, die in Europa scharia-konforme Geldanlagen anbieten und es damit zulassen, daß in unserer Wirtschaftsordnung das Wirtschaftsmodell der Scharia eingeführt wird

    Einführung eines Bekenntnisses aller Einwanderer zu den freiheitlichen Grundwerten unserer Kultur und Gesellschaftsordnung in der christlich-jüdisch-humanistischen Tradition Europas (Menschenrechte, rechtliche Gleichstellung von Mann und Frau, Jungen und Mädchen – in Australien müssen von September 2007 an auch einwandernde Muslime ein Bekenntnis zu den christlich-jüdischen Werten des Landes ablegen).
    http://www.buergerbewegungen.de/

  37. Die können doch nix dafür das die so ausländisch aussehen, ist ja ein schwarz-weiß-foto, was erwartet ihr euch dabei??!

    *ironie!!*

  38. In den intelligenten Gesichtern des moslemischen Nachwuchses kann man immmer gut den Verwandtschaftsgrad der Eltern ablesen
    🙂

  39. ZITAT:
    #29 Fuzzelbuzz (08. Aug 2007 14:29)

    Wisst ihr, es sind keine schönen Menschen, die Kana.. äh Moslems…. insofern könnte man sie schon als Rasse begreifen. Schaut euch die Fressen an, die sieht man so jeden Tag in Köln, Frankfurt, Berlin, weiss gott wo. Dumme, ungebildete, fanatische, häßliche, durch Inzucht deformierte Menschen…sie ähneln sich alle, von Marokko bis Pakistan, oh Gott, was für eine Pest haben wir uns da ins Land geholt.

    Man sollte Plakatieren, die Leute aufmerksam machen auf diese Volkskrankheit, man muss doch die Bevölkerung warnen, ihnen die Augen öffnen… nichts gegen friedliche Ausländer, aber dieses Pack?

    Ich wünsche Frau Roth nicht, dass die drei angeblichen Ausländer sie in die Finger bekommen, wie dieses 19-jährige arme Mädchen, aber es würde ihr wahrscheinlich die Augen öffnen, wenn ihr jemand mit strengster Knoblauchfahne *Allah* ins Ohr haucht, während er sie vergewaltigt und betatscht.
    ZITAT ENDE

    NUN MAL ZUR SACHE: HABT IHR HIER NOCH ALLE NADELN AN DER TANNE?

    Wie hier über Aussehen und Eigenheiten von Ausländern oder Zuwanderern geredet wird ist unerträglich und rassistisch. MERKT IHR DAS NICHT MEHR? VON SOLCHEM VOLKSEMPFINDEN-MIST KANN MAN SICH NUR DISTANZIEREN.

    Das eine ist das Totschweigen von Problemen und die idiotische PC. Aber was hier gerade teilweise geredet wird ist übeles Niveau. EKLIG.

  40. @KonradBerlin

    Ich schließe mich Ihnen 100ig an!
    Unterste Schublade zum Teil und für das, was wir erreichen wollen, absolut schädlich!

    Ich möchte mich ungern schämen müssen, wenn ich PI weiter empfehle….

  41. Klar Konrad, man muss mit dene Musels auf gleicher Augenhöhe inde Dialog trete.

    Unne….die Tolleranz net vergesse !

    Gell ?

    Wenn du dich bei deinen grünen Freunden wohler fühlst dann musst du eben da hin gehen und von hier verschwinden. Gutmenschen sind hier nämlich nicht gerne gesehen. Und nicht nur hier !

    Es gibt eine Zeit für Nettigkeiten und es gibt eine Zeit (endlich) mal offen auszusprechen dass dieses Land vor die gottverdammten Hunde geht wenn wir weiter/immer/erzwungenermaßen nur nett sind.

  42. So sehen keine Ausländer aus. Das sind blonde Germanen, vermutlich Rechtsextremisten.
    Und mit dem Islam haben die beiden Galgenvögel bestimmt auch nichts zu tun.

  43. @ Linkenscheuche

    Sorry, aber das ist Dummtüch. Dieses Land geht in der Tat vor die Hunde, wenn wir die faschistoiden Grundzüge des Islam weiterhin ignorieren. Es geht aber ebenso vor die Hunde, wenn wir dummen rassistischen Stereotypen Applaus zollen sollen anstatt über die wahren kulturell-religiösen Ursachen zu sprechen. Da wo die Linken die Nazikeule auspacken, packst Du hier die Gutmenschenkeule aus. Wenn das also der Weg sein sollte, auf den den sich die Gegner der Islamisierung einigen wollen, dann ist diese Auseinandersetzung schon verloren.

  44. Ick packe keine Gutmenschkeule aus.

    Nochmal: Das EINE ist die Probleme und Fakten klar und unbeirrt zu benennen.
    Das ANDERE sind die Äußerungen unterster Stufe. Klar soll man auch mal „einfach Klartext sprechen“, für die von mir kritisierten Äußerungen sollte allerdings in der Öffentlichkeit kein Platz sein.

    @Cologne Danke

    (Und auch meine Haltung: Keine Toleranz für Intolerante – aber das Äußere eines Menschen und sein Mundgeruch entscheiden wohl nicht über seine Geistige Haltung… nur mal so als Denkanregung…)

  45. @ KonradBerlin: Die Gutmenschenkeule bezog sich auch nicht auf Dich… Macht ja auch inhaltlich keinen Sinn, wa‘?

Comments are closed.