IslamisierungskartePI-Leser Tom schickte uns heute eine von ihm eigens erstellte Landkarte der Islamisierung Deutschlands (Datenquelle: Bundeswahlleiter.de und Wikipedia). Die Karte verdeutlicht, wie weit die Islamisierung vor allem im Rheinland und im Südwesten schon fortgeschritten ist, von den Großstädten Berlin, Hamburg und Stuttgart ganz zu schweigen. Hier klicken zur vergrößerten Ansicht.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

92 KOMMENTARE

  1. Hab ich’s doch geahnt – Baden-Württemberg in der Fläche vornedran. Klar, da gibt’s halt am meisten hintenrein geschoben und im Vergleich zu Bayern eine lockere Politik – ist ja, glaube ich, auch das Stammland der Grünen. Ich kann nichts dafür!

  2. Aha, jetzt gerade in den Nachrichten, aus Ungarn, Rechtsextremistische Garde, zur Verteidigung des wehrlosen Ungarns.
    Muss man mal beobachten.
    Wogegen sie protestieren.
    Schlimm, der Rechtsextremismus nimmt überall zu, woran das wohl liegt in Europa?

  3. die Idioten rotten sich am Ende gegenseitig aus – siehe Irak – unser Problem besteht vor allem darin,wie wir uns aus dem ganzen Scheiss raushalten können. Unsere Gutmenschen springen ja gerne koppheister ins Loch …

  4. @ #4 karlmartell

    Schlimm, der Rechtsextremismus nimmt überall zu, woran das wohl liegt in Europa?

    An der Claudia-Roth GmbH & Co KG?
    Oder daran, dass ich im Sportstudio sehen muss, wie Ribéry vor 70.000 Zuschauern im Stadion zu Allah betet?

  5. @ #6 Rob

    Und ich wohn mitten in Stuttgart….

    Ha wa, einmal die Kehrwoch kontrolliert und jeden religiös begründeten Verstoß mit 5.000 Euro bestraft, dann ist die Stadt schnell leer.

  6. Zunächst möchte ich sagen, daß ich eine solche Karte interessant finde und für eine sehr gute Idee halte. Stelle mir aber die Frage, woher die Zahlen genau kommen? Die Daten des Wahlleiters geben ja nur die Anzahl der Ausländer her, schlüsseln aber nicht deren Religionszugehörigkeit auf. Und Wikipedia liefert meines Wissens auch keine detailliert lokalen verläßlichen Prozentangaben?

  7. Das in Baden-Württemberg so viele Moslems leben, wundert mich nicht. Der Ministerpräsident dieses Landes, Günther Oettinger, sagte einmal, ihm seien Moslems als Neubürger lieber, als Scientologen und Atheisten.

    http://ibka.org/node/583

  8. heute Nachmittag hab ich auf der Königsallee in Düsseldorf beim Shoppen wirklich rudelweise Schleierschlampen gesehn. Das warn aber wahrscheinlich Touristinnen, die haufenweise Geld in Düsseldorf gelassen haben … wer weiss.

    Solange die auch wieder nach Hause fahrn würden, hätt ich ja kein Problem.

    Sieht aber leider anders aus, die Realität.

  9. Kein Wunder, dass Pax Europa, so weit ich weiß, in Baden-Württemberg seinen stärksten Landesverband hat.

  10. Im Falle Stuttgarts ist Daimler nicht unerheblich schuld daran. Damals holte man sie in großen Zahlen als „Gastarbeiter“ Vermutlich liegt es ähnlich in Wolfsburg und in Rüsselsheim, oder? Was ich auf der Karte nihct ganz erkennen kann: Mannheim ist ein Hochburg.

    Was noch interessant wäre: Eine Statistik der Moscheen in Westeuropa. So wie ich bis jetzt gesehen habe, müßten wir etwas zwischen die 10.000-15.000 Moscheen haben – mit einer jährlichen Wachstumsrate von 5-10%

  11. Leute die Karte ist Stand 2004 zu Aug 2007 kann wahrscheinlich das ein oder andere noch leicht umgefärbt werden ….

    nur mal so anmerk

  12. #18 Kybelien (25. Aug 2007 23:26)
    Offiziell teilt die Regierung mit, dass es 2600 Moscheen in Deutschland gibt. 100 sind im Bau. 160 in der Planung.
    Haben Sie andere Zahlen?

  13. @16 Israel_Hands
    Und soweit ich weiß, erst seinen ersten…
    Wir müssen unbedingt weitere Landesverbände gründen. Schaut doch mal bei uns im Aktionsforum http://www.gegen-islamisierung.info vorbei und bringt euch dort ein. Gemeinsam können wir eine ganze Menge schaffen.

    Zu der Karte: Immerhin gibt es noch Ausweichmöglichkeiten. Fragt sich nur, wie lange noch…

  14. ehrlich gesagt ist mir das Scheissegal, wieviele Schleierschlampen auf der Strasse rumlaufen.

    Wichtig ist, dass alle freien Menschen sich nicht einschüchtern lassen und das Gefühl der Freiheit an ihre Kinder weitergeben.

    Der ganze totalitäre Müll hat seine Zeit und vergeht auch wieder.

  15. hm, so schön bzw. schrecklich die Grafik ja aussieht -und so realistisch sie mir auch erscheint, aber:
    aus den „Quellenangaben“ des Artikels sind die Zahlen NICHT nachvollziehbar.. ich habe jedenfalls bei Bundeswahlleiter.de keine Zahlen zur Ideologiezugehörigkeit (oft fälschlicherweise „Religions“zugehörigkeit genannt) gefunden..
    so könnte der vorwurf kommen: wie kam die grafik eigentlich zu stande? wie verläßlich sind die zahlen? usw.

  16. Hm, was seh ich in Berlin? Herr Ströbele hatte mir doch versichert, in Kreuzberg so gut wie nie „Islamgläubige“ gesehen zu haben?

  17. .

    Moslems samt Anhang gehören entfernt aus Europa.

    Die Barbarei bekloppter Kameltreiber und Schmarotzer hat in Europa nichts zu suchen.

    Das Pack hat ganze Hochkulturen u.a. in Persien und Mesopothamien und rund um das Mittelmeer ausgesaugt und zerstört und sich im 20. Jhdt. in den Besitz westlicher Ölquellen gesetzt.

    Diese ehrenwerte Gesellschaft gehört wie schon so oft in seine Herkunftsländer zurückgeschoben, isoliert und ignoriert und mag sich selbst massakrieren, wenn ihm danach ist.

    Die in der Gegend befindlichen Ölquellen gehören den rechtmäßigen Eigentümern zurückgegeben.

    Europa auszusaugen haben die Musels ja schon mehrfach probiert. Sich aber leider über Jahrhunderte hinweg immer wieder eine blutige Nase geholt. Anno 632, 1683 etc.

    Heute wird es uns keine Mühe machen, dem Pack zu zeigen, wo der Bartel den Most holt.

    Wir müssen es nur WOLLEN.

  18. 31 Baschti (26. Aug 2007 00:08) Hm, was seh ich in Berlin? Herr Ströbele hatte mir doch versichert, in Kreuzberg so gut wie nie “Islamgläubige” gesehen zu haben?

    Seit wann trägt er scheuklappen?

  19. #25 cOMEBaCK (25. Aug 2007 23:47)

    wegen #22

    @ P.I. ich glaube da taucht gerade jemand auf dem nicht ganz so zu trauen ist wäre nett wenn der Blödsinn gleich wieder aufhört DANKE

    dann kann diese Mitteilung auch gleich mitgelöscht werden.
    @PI
    Korrektur die 23 irgendwas hat sich hier verschoben…

  20. Hätte ich nicht gedacht das es so viele Musels bei uns in Bawü gibt…. Scheisse ich wohne in Karlsruhe.Ich habe immer die CDU gewählt war sogar Mitglied und bin bitter enttäuscht. Bei der nächsten Wahl stimme ich für Pax Europa.

  21. #24 gegen-islamisierung (25. Aug 2007 23:47) @16 Israel_Hands

    Und soweit ich weiß, erst seinen ersten…
    Wir müssen unbedingt weitere Landesverbände gründen. Schaut doch mal bei uns im Aktionsforum http://www.gegen-islamisierung.info vorbei und bringt euch dort ein. Gemeinsam können wir eine ganze Menge schaffen
    Zu der Karte: Immerhin gibt es noch Ausweichmöglichkeiten. Fragt sich nur, wie lange noch…

    Ausweichen? Warum?

    Wir wollen nicht ausweichen!!!

    Und wir werden nicht ausweichen!!!

  22. #22 karlmartell (25. Aug 2007 23:38)

    Aber Martell!

    Du müßtest meinen Link kennen: die türkische Behörden hatten der deutschen Botschaft in Ankara gesagt, dass es in Deutschland über 3000 Moscheen gibt. Und genau dasselbe schreibt Hüryiet. Einfach googeln

    Hier:
    http://www.proasyl.de/fileadmin/proasyl/fm_redakteure/Newsletter_Anhaenge/110/Kurz-M_rz_05-Hat_die_TR_die_Kopenhagener_Kriterien_erf_llt.pdf

    Seite 2, letzter Absatz: über 3.000!!!!

    Die Türken wissen es besser, glaub mir. Wenn du unsere Behörden frägst, sagen sie dir noch 1218

  23. @#38 moslemSuperstar (26. Aug 2007 01:12)

    ganz Europa würde lichterloh brennen

    Oje echt ??? also ohne jetzt ins Detail gehen zu wollen…..

    Vergleiche er doch bitte einmal die Waffenbestände, aber das soll jetzt mal nicht die Basis der „Diskussion“ sein.

    Es geht nach wie vor um die „Prachtexemplare“ unter der Kulturbereicherung. An dem Ali oder Mechmet, der seit 40+ Jahren hier ist und sein Leben meistert, hat HIER KEINER was zu meckern , wenn aber 19 Jährige mit DB´s der Oberklasse durch die Gegend eiern ohne jemals eine Berufsausbildung gemacht zu haben und obendrauf dann auch noch die Kids von besagtem Ali oder Mechmet sind, die dann wohl eher ein einfaches Einkommen haben

    DANN IST WAS FAUL.

    PUNKT.

    Warum schreibst Du Dein Statement eigentlich nicht zu Ende, irgendwie fehlt da noch so ein Absatz soll ich mal ???

    Eure Pseudokampfansagen werden uns nicht aufhalten wir die Moslems werden euch unterwerfen und die Welt erobern. Wenn Du hier schon „auf die Kacke haust“, dann mach es doch bitte gleich richtig.

    Danke

    PS: Nun rate mal was unter „Gesindel“ fällt …bestimmt nicht der Ali oder Mechmet wohl aber der konkrat krasse gangsta murat der konkrät krasse deals macht.

    ganz Europa würde lichterloh brennen

    so so und Ihr wollt es anzünden so wie in Paris 2005 ???

  24. Es ist interessant zu beobachten: Da,wo die Großstädte liegen,zeigen sich auch diese grünen Flecken auf der Islamkarte.
    Sie siedeln sich dort an um uns dann,wenn sie dann zuschlagen,die Kontrolle über das Land zu entreisen.

  25. Sie siedeln sich dort an um uns dann,wenn sie dann zuschlagen,die Kontrolle über das Land zu entreisen.

    tja dann muss man auf „dem Land“ eben auf Partisanen Taktiken umsatteln wenn es es soweit kommen sollte. (nur mal so „militärisch“ angedacht.)

  26. #37 Kybelien (26. Aug 2007 00:59)

    3000 Islamcenter für Mohammedaner sind eine ganze Menge.

    Eigentlich wirft sich für mich dabei die Frage auf, wer hat Zeit, sich den ganzen Tag dort aufzuhalten, da es ja keine Kirchen in christlichem Sinn sind.

    Gehen wir davon aus, dass 5-6 Millionen Mohammedaner deutschlandweit vorhanden sind (die deutsche Bundesregierung erwähnt 3,2 Millionen – aber genaues weiss man halt nicht, erstaunlicher Weise – dann kämen auf ca. 1700 Mohammedaher 1 Islamcenter.

    (Durchschnittlich 5 Mio Mohammedaner bei 3000 Islamcentern.)

    Letztes las ich eine Statistik, nach der 44 % der Mohammedaner einen versicherungspflichtigen Arbeitsplatz haben, die restichen 56 % werden vom Staat alimentiert, was wiederum erklären würde, wieso die Leute soviel Zeit haben, und diese in ihren Islamcentern verbringen können.

    Wenn wir jetzt zusammenfassen 1700 beanspruche 1 Moschee in Deutschland, dann
    muss deutsche Bevölkerung 48000 Kirchen haben.

    Wieviel Kirchen haben wir ??? Weiss das jemand?

  27. Um Gottes Willen ich wohne ja im dunkelgrünen Bereich noch.

    Naja das hab ich mir auch irgendwie schon gedacht 🙂

  28. #38 moslemSuperstar (26. Aug 2007 01:12)

    Jesus, Maria und Josef, Sie spinnen aber ganz schön. Sind Sie krank oder was!
    Wir alle hier wünschen den Mohammedanern ein langes Leben. Im Mohammedaner Land, da es den Mohammedaner hier doch gar nicht gefällt.

    Und ehrlich gesagt, uns gefällt uns auch, dass hier so viele Mohammedaner sind.

    Wir wollen doch keine Mohammedaner vernichten, da sei Gott vor. Im Gegenteil.

    Der Westen ist doch der erklärte Feind der Mohammedaner, sagen die Mohammedaner. Gut, wenn dass so ist, was machen dann die Mohammedaher alle im Westen?

    Wir sind Europa.
    Mohammedaner sind keine Europäer. Also was solls, jeder für sich, der christliche Gott für uns!

    Allah für die Mohammedaner im Mohammedaner Land.

    Passst doch! 🙂

  29. @#42 karlmartell: Es gibt ca. 12000 Städte und Gemeinden. Dann ist 48000 wahrscheinlich noch zu gering. Ich weiss nicht wieviele Kirchen im Schnitt pro Gemeinde anfallen.

  30. #46 JFK (26. Aug 2007 02:03)
    Wäre interessant zu erfahren, wieviel Kirchen es insgesamt in Deutschland für 80 Millionen Menschen gibt. Rein rechnerisch!
    2/3 Deutsche sind ja noch christlich. 🙂

  31. Wir haben hier in München eben den Dhimmi Bürgermeister Ude 🙁 Dieser Spinner will hier eine Riesenmoschee bauen lassen gegen den Willen der Bevölkerung (es gab sogar eine Bürgerversammlung mit Abstimmung).

    SPD Sei Dank? Nein Danke!

  32. @ cOMEBaCK

    1.“Vergleiche er doch bitte einmal die Waffenbestände, aber das soll jetzt mal nicht die Basis der “Diskussion” sein.“
    da stimme ich dir zu, dies sollte wirklich nicht die basis der diskussion sein. aber nur mal so zum nachdenken: die Vietkongs waren waffentechnich auch nicht überlegen, genausowenig wie die Taliban im „befreiten“ Afghanistan und den Irakis im „demokratischen“ Irak.

    Wann kapieren die westlcher endlich; es kommt nicht drauf an wer den längsten hat, sondern wer die beste Ausdauer hat.

    2.“Es geht nach wie vor um die “Prachtexemplare” unter der Kulturbereicherung. An dem Ali oder Mechmet, der seit 40+ Jahren hier ist und sein Leben meistert, hat HIER KEINER was zu meckern , wenn aber 19 Jährige mit DB´s der Oberklasse durch die Gegend eiern ohne jemals eine Berufsausbildung gemacht zu haben und obendrauf dann auch noch die Kids von besagtem Ali oder Mechmet sind, die dann wohl eher ein einfaches Einkommen haben
    DANN IST WAS FAUL“
    gebe ich dir vollkommen recht, da ist wirklich was faul. Und da sollte was gemacht werden.
    ich wohne in neukölln, und ich gebe es zu, ich schäme mich für viele meiner „glaubensbrüder“, aber ich habe ein Problem damit, wenn du es verallgemeinerst, wie es die meisten hier tun.

    Ich unterstütze Aussagen wie „wir wollen härtere zuwanderungsgesetze“ oder „kriminelle Ausländer raus, aber ich lehne Aussagen wie „die sind alle so“ oder „der Islam ist schuld“ ab definitiv ab.

    ich als Moslem, denke nicht dass der Islam schuld ist, sondern ein großteil der moslems selbst, es fehlt uns leider an Reformationsfiguren und der reformationswille ist zugegebenermaßen auch begrenzt. aber das ist eine andere Geschichte.

    ich bin im großen und ganzen ein ganz lieber, doch wenn es tatsächlich hart auf hart kommt, und es zu einer „moslemjagd“ kommt, dann werde ich mich wehren, ist doch klar, ich lass mich doch nicht vom mob lynchen;-) und glaube mir, ich rechne uns hierbei sehr gute chancen aus.

    mfg
    mS

  33. @Jens

    grüß dich,

    schade dass du dich dazu entschlossen hast, meine postings rauszunehmen. ich verstehe nicht warum, ich habe niemanden wirklich böse beleidigt noch sonstiges.
    ich hatte mich sogar auf eine diskussion gefreut, da ich dacht es wäre für euch auch von vorteil mit einem von den „anderen“ zu diskutieren, der sich ausdrücken kann.
    wie gesagt ich finde deine entscheidung traurig.
    wie gesagt, ich habe niemanden beleidigt, ehrlich gesagt war mein posting um einiges niveauvoller als so manch dumpfes primitives Hassgeschwätz, was man hier zu hauf findet.
    wie auch immer, vielleicht ist es besser, dass ihr unter euch bleibt, denn so habt ihr wenigstens ein bißchen Heile Welt.

    mfg
    mS

  34. An moslemSuperstar@

    Ihr seid schon lange durchschaut also halts Maul bitte…

    So blöde sind wir wirklich nicht!

  35. Wann kapieren die westlcher endlich; es kommt nicht drauf an wer den längsten hat, sondern wer die beste Ausdauer hat.

    Kennst Du Tom Tancredo ???
    Wenn der US Präsident wird und der Islam baut nucleare Schei**e …. dann is FEIERABEND.

    gebe ich dir vollkommen recht, da ist wirklich was faul. Und da sollte was gemacht werden.
    ich wohne in neukölln, und ich gebe es zu, ich schäme mich für viele meiner “glaubensbrüder”, aber ich habe ein Problem damit, wenn du es verallgemeinerst, wie es die meisten hier tun.

    Lies Dir mal Dein eigenes Paradoxum durch….

    ich als Moslem, denke nicht dass der Islam schuld ist, sondern ein großteil der moslems selbst, es fehlt uns leider an Reformationsfiguren und der reformationswille ist zugegebenermaßen auch begrenzt. aber das ist eine andere Geschichte.

    Un dich denke der Islam hat da sehr wohl eine Schuld dran und weisste auch warum ???

    WEIL ER EUCH KEIN GEWISSEN LEHRT, JEDE TAT VOR ALLAH, GUTE WIE SCHLECHTE IST ERLAUBT SOLANGE ES EINE AUSREDE DAZU IM KORAN GIBT.

    ich bin im großen und ganzen ein ganz lieber, doch wenn es tatsächlich hart auf hart kommt, und es zu einer “moslemjagd” kommt, dann werde ich mich wehren, ist doch klar, ich lass mich doch nicht vom mob lynchen;-) und glaube mir, ich rechne uns hierbei sehr gute chancen aus.

    dann „verrechne“ Dich mal nicht zu sehr.

    ebenfalls mfg
    CA

  36. Jens das ist doch „Unsinn“ (smile)

    Du bist in derselben Zeitzone wie ich LOL wenn auch 11000km weit weg….

    egal habs schon verstanden…

    so gute Nacht nach Kapstadt, Lippstadt oder wohin auch immer…

  37. An CA@

    Einmal gewählt müsste sich Tom Tancredo auch mässigen.

    Ich glaube kaum dass die Amerikaner heutzutage einen nuklearen Vergeltungsschlag landen würden.

    Du kannst das nicht mit dem Zweiten Weltkrieg vergleichen die damalige U.S. Regierung hatte noch mehr die eigenen Interessen vertreten und nicht die der U.N.O!

  38. In Baden-Würtenberg sind dagegen gleich 206 Moscheen registriert… und täglich grüßt der Muezzin.

  39. Ich habe nur ein mögliches Szenario durchspielt und HERR SMAKAGER bei einer Kernexplosion, sagen wir mal auf Manhatten Island mit einer entsprechenden Anzahl an Toten würde durchaus die Einstellung der USA durchaus ändern und noch was wenn dieser Planet tatsächlich islamisch werden sollte und ich wäre der letzte Mensch, der noch eine offene Leitung in den Hauptrechner hätte der hier steht:

    http://www.norad.mil/

    …um dann die ultimative rote Knöpfe Steuerkonsole zu bedienen (ist alles hypothetisch) dann rate mal was dann passiert.

    So Thema Ende für heute ich bin müde.

  40. An CA@

    Wenn Du Atomwaffen auf den Iran und Saudi Arabien werfen würdest mit Deinem Draht zu NORAD dann rede ich nie mehr mit Dir hier im Forum!

  41. Smakager wenn ich das damit erreichen könnte wäre es das allemal wert.

    spass beiseite, bleib bei den Themen
    IST DAS SO SCHWER ZU KAPIEREN ??? WIE OFT MUSS ICH DAS NOCH SAGEN WIE OFT ? WIE ALT BIST DU 3 4 oder 7 weil smakager7 habe ich schon vor Monate auf youtube/CA1965 gesperrt frag dich mal warum.

    nacht ende feierabend

  42. @ cOMEBaCK

    natülich kenne ich Tom Tancredo, so wie ich unterichtet bin, sind seine Aussichten auf die präsidentschaft sehr mies. Genauso mies sind auch die Aussichten für eine kollektive „moslemjagd“ in europa, oder glaubst du wirklich daran??? wer weiss, vielleicht träumst du schon davon!!

    ich bin nicht auf feindseligkeit aus, wirklich nicht, ich versuche sogar einen gemeinsamen nenner zu finden, auch wenn es schwer werden könnte. z.B. bin ich auch für härtere Gesteze usw…aber ich lasse mich auf gar keinen fall wegen meinen glauben in eine Schublade stecken.

    wir haben nunmal viele schwarze schafe unter uns moslems, und die müssen wir auch strikt und hart bekämpfen, undzwar gnadenlos.
    denn ich sehe es so; wegen diesen extremisten (die wohl in jedem glauben auch gibt) entstehen Meinungen wie solche ,die hier verteten sind, und darunter muss ich leiden, weil „sind doch alle gleich“.

    Ihr habt ein problem mit extremisten, dann habe ich zwei probleme, einmal die mit extremisten, und einmal mit leuten wie euch, die uns alle in eine schublade stecken.

    mfg
    mS

  43. das ist ein Blog hier nur mal so ganz nebenbei…

    Ein Blog ist laut den Wiki´s folgendes:

    Ein Weblog [?w?bl?g], häufig abgekürzt als Blog [bl?g] (Wortkreuzung aus engl. Web „Netz“ und Log), ist ein digitales Journal. Es wird am Computer geschrieben und im World Wide Web veröffentlicht. Häufig ist ein Blog „endlos“, d. h. eine lange, umgekehrt chronologisch sortierte Liste von Einträgen, die in bestimmten Abständen umbrochen wird. Es handelt sich damit zwar um eine Website, die aber im Idealfall nur eine Inhaltsebene umfasst. Ein Blog ist ein für den Herausgeber („Blogger“) und seine Leser einfach zu handhabendes Medium zur Darstellung von Aspekten des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen. Weiter vertieft kann es auch sowohl dem Austausch von Informationen, Gedanken und Erfahrungen als auch der Kommunikation dienen und ist insofern dem Internetforum sehr ähnlich.

    Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als bloggen bezeichnet. Die Begriffe Blog und bloggen haben in den allgemeinen Sprachgebrauch Eingang gefunden und sind im Duden eingetragen.

  44. Genauso mies sind auch die Aussichten für eine kollektive “moslemjagd” in europa, oder glaubst du wirklich daran??? wer weiss, vielleicht träumst du schon davon!!

    nein ich träume davon das Dein Kurzzeitgedächnis besser funktioniert und falls nicht kau noch mal meinen Post durch siehe

    2.”Es geht nach wie vor um die “Prachtexemplare” unter der Kulturbereicherung. An dem Ali oder Mechmet, der seit 40+ Jahren hier ist und sein Leben meistert, hat HIER KEINER was zu meckern , wenn aber 19 Jährige mit DB´s der Oberklasse durch die Gegend eiern ohne jemals eine Berufsausbildung gemacht zu haben und obendrauf dann auch noch die Kids von besagtem Ali oder Mechmet sind, die dann wohl eher ein einfaches Einkommen haben
    DANN IST WAS FAUL”

    kann aber auch sein das ich davon träume das Jesus als erstes in Mekka vorbeischaut wenn es soweit ist und euch dann sagt „Tut mir Leid aber MO war der falsche Weg“, dann is sicherlich eisernes Schweigen vor Ort für einen Moment und ein lautes Lachen aus Mitteleuropa zu hören ….

    Ihr habt ein problem mit extremisten, dann habe ich zwei probleme, einmal die mit extremisten, und einmal mit leuten wie euch, die uns alle in eine schublade stecken.

    dann kauf Dir nen grösseren Schrank mit mehr Schubladen

    sorry, aber so langsam reichts bei PI gibts einen § schau da mal nach:

    §3: Comments, die als eine Art von ständiger Gegen-Kolumne darauf zielen, jede unserer Auffassungen reflexartig zu konterkarieren, werden als unstatthaftes Blog-in-Blog von uns nicht hingenommen werden.

  45. Wenn man betrachtet dass die meisten in Baden Würtemberg sich niedergelassen haben, da müsste man eventuell danach schauen weshalb! Eventuell könnte ihre Mentalität mit der von d Schwaben Verwandtschaft haben, udn sich da wohl fühlen? Oder siedelten sie dort an in d Zeiten des vorherige Ministerpräsidenten da sie eben sich da heimische Empfindungen hatten??? (Er hieß Ervin TEUFEL) und danchten wo der Teufel herrscht muss der Hölle sein…????

    Wer weis… aber ist dennoch Interessant!

    Tiqvah Bat Shalom

    Tiqvah Bat Shalom

  46. Na bitte, Zeit, für die türkischen Trümmerfrauen- und Männer, die „Deutschland(West) nach dem Krieg aufgebaut haben“, die Autonomie auszurufen.

    Im Kosovo hat es doch auch geklappt.

  47. @ #71

    Die Mehrheit der Moslems in BW ist insofern von einer etwas anderen Art, dass sie sich die Masse (noch) von ihrer eigener Hände Arbeit ernährt.

    Insofern hat die Mentalität der Schwaben wohl etwas abgefärbt, was ja kein Nachteil sein muss, Auch für manche Deutsche zu empfehlen.

  48. guten morgen Superstar :D,

    Auch ich wohne im dunkelgrünen Bereich und JA, wir haben ein Problem! Nicht mit den „Alten“ – obwohl ich mich da auch frage, wie jemand 40 Jahre hier leben kann und NIE von sich aus die Landessprache lernen wollte. Nicht weil die Einheimischen es wollen – NEIN von sich aus.

    Wie kann man so lange in einem Land leben und niemand (außer seine „Landsleuten“) wirklich verstehen? Tut mir Leid – verstehe ich nicht.

    Da kommt man nur auf 2 Möglichkeiten – Man will nicht oder ( ich ziehe mir mal Möglichkeit 2 aus den Fingern 😀 ) man will nicht! ( „man kann nicht“ – ist ausgeschlossen, da das Angebot, es zu erlernen riesig und kostenlos ist )

    ES bleibt also bei – Man will nicht!

    ^^ gibt es hier Diskussionsbedarf? oder hast DU eine andere Hürde des „Sprachenichtlernens“?

    Es geht nur Vordergründig (wie cOMEBaCK es beschreibt) um die Möchtegern GangsterAlis – Es geht auch um die „40-Jahre-hier“ Eltern, die in der HAUPTPFLICHT diese zu erziehen (nach den hier geltenden Gesellschaftsrichtlinien und nicht den Importierten) stehen und sie auf die Gesellschaft vorzubereiten. Vorzubereiten in Sprache, Kultur, Gesellschaft und Rechtssystem.

    Eine Westliche Gesellschaft funktioniert nur wenn alle mitmachen.
    Eigentlich machen auch fast alle „Zu gereisten“ Kulturen mit und SIE haben nicht ihren Kulturellen Hintergrund aufgeben müssen, sondern haben diesen um den Einheimische-Part erweitert. Da funktioniert es – wieso aber bei den Moslems nicht. Wieso gibt es das Problem hauptsächlich bei den Moslems?

    Wieso sind die meisten Straftaten von jungen Moslems zu verzeichnen?
    wieso ist unter den Moslems die Arbeitslosigkeit ( in % ) deutlich höher als bei allen anderen „Zu gereisten“?
    Wieso sind die meisten Schulabgänger, wohl bemerkt OHNE Schulanschluss, junge Moslems?

    – und ich könnte hier Stundenlang weiter aufzählen. Möchte aber noch auf etwas anderes hinaus 😉

    worum geht es noch?

    Es geht um die unmögliche Respektlosigkeit gegenüber ihrer „Umwelt“!

    Es geht um das Missachten jeglicher Regeln des friedlichen Zusammenlebens einer Gesellschaft. Einer Gesellschaft die eine Blüte zeit der Menschheitsgeschichte hinter sich hat. Einer Gesellschaft die großartiges in Wissenschaft, Kunst-Kultur und Wirtschaft darstellt. Einer Gesellschaft die ein „freies“ Leben (soweit man Freiheit definieren kann) erst möglich macht. Die Freiheit, die viele „Zu gereisten“ gesucht haben und in Deutschland auch vorgefunden haben. Eine Freiheit die Ihnen auch in Religiösen fragen weit mehr gibt als in ihren Heimatländern.

    Eine Freiheit die wir behalten wollen!

    Ist es so schwer zu verstehen das die Einheimischen und „Zu gereisten“ anderer Kulturen (nicht Moslemisch) besorgt sind diese zu verlieren?

    Wieso verlieren?

    Schon alleine Unsere eigene Politik verändert sich durch den „fordernden Islam“ – sie geht Richtung Überwachungsstaat – Ausgenutztes-Stichwort „Terrorismus“ – unter diesem Deckmantel reisen wir in unserer Gesellschaftlichen Entwicklung um Jahrzehnte zurück. Sollte die so genannte „Islamisierung“ voranschreiten, könnten (so ist die Befürchtung) daraus Jahrhunderte werden.

    Jahrhunderte? Ja, so viel: Das Recht auf freie Meinungsäußerung, die Rechte der Frauen, Religionsfreiheit, Gleichgeschlechtliche Partnerschaften, Kunst-Kultur-Musik-Mode-Satire-Forschung-Wissenschaft-Sex usw. bis zur Trennung von Staat und Religion. Religion nicht als MUSS- sondern als KANN-Option.

    Wenn man nur dieses „Am-Sonntagmorgen-wirr-zusammengefasste“ betrachtet kommt man auf das „IHR ALLE“, denn von den wenigen Ausnahmen (die „mitspielen“), gibt es die große Masse die es nicht tut. Die „Jungen Wilden“ und die „Alten“ die diese nicht mehr im Griff haben oder SIE nicht im Griff haben wollen, weil sie es möglicherweise für OK halten ;), beide scheinen nicht viel auf unsere Gesellschaft zu geben.

    Ist es da nicht verwunderlich das sich „leichter“ Widerstand bildet? Eine leichte Abneigung entwickelt? Man sagt – nö, mit denen möchte ich nicht. Ist das irgendwie nachzuvollziehen?

    Ist es nachzuvollziehen das man sich als Frau an die Zeiten vor der Gleichberechtigung erinnert fühlt, geschweige man ist “vom anderen Ufer“, Ungläubiger oder gar ein kritischer Geist der eine Religion hinterfragt. Ist es nachzuvollziehen das man das Ganze mit Misstrauen betrachtet?

    Ist es möglicherweise nachzuvollziehen dass man sich fragt – was haben Sie unserer Gesellschaft gebracht? den Döner – hmm, andere Kulturen haben auch ihr Leibgericht Importiert. Was also noch außer Ärger und Probleme?
    – die anderen „Zu gereisten“ machen dagegen kaum Ärger und Probleme. Woran liegt das?

    Woher kommt das Problem und wieso immer dieses Fordern?

    Andere haben sich leicht angepasst und haben alles von alleine bekommen – ohne Fordern nach Anerkennung -> sondern mit Leistung die dann Anerkannt wurde!

    Schau auf alle anderen „Zu gereisten“ alle werden akzeptiert obwohl Sie alle auch ihre Eigenarten haben. Alle Ecken und Kanten werden akzeptiert weil es im Großen und Ganzem wunderbar ist das sie hier sind – und so mache ihrer Eigenarten ist auch auf die Einheimischen übergegangen und hat somit die Gesellschaft bereichert.

    Wann bereichern die Moslems unsere Gesellschaft mit irgendetwas was die Einheimischen von sich aus annehmen. Die Kanaksprache unserer Kinder ist keine Bereicherung. Vergewaltigung, Ehrenmord und sich Abschotten mögen wir auch nicht so gerne annehmen. Sich jedes Wochenende vor Diskotheken prügeln, Mädchen belästigen – über das Normalmaß von Pubertierenden hinaus und mit Drogen dealen, Abziehen und kein Respekt vor den alten Zeigen, ist auch nicht so angesagt und wenn man dann auch noch in unser alltägliches Leben eingreifen will kommen wir ins Stutzen.

    Dann fragt man sich irgendwann: Da stimmt doch etwas nicht.

    Worauf ich hinaus will – Wann bewegt ihr euren Arsch und tut was dafür das man euch Anerkennt? Wann stehen die Moslems auf und sagen Stopp zu ihren EIGENEN Leuten? Wann stehen Sie auf und bekennen sich zu unserer Gesellschaft und den hier anerkannten Regeln?

    Nicht die Masse muss sich den Moslems anpassen sondern die Moslems der Masse. Dann geht alles von alleine – auch die Anerkennung in all ihren Fassetten.

    Bis dato bleib ich bei der Meinung – nö, mit denen lieber nicht.

  49. Schock!

    Ich bin zwar derzeit beruflich in Berlin, komme aber ursprunglich aus BaWü.
    Gräslich, was aus meiner Heimat geworden ist.

  50. eine sehr gute Idee so ne karte!

    aber ich meine mich zu erinnern, daß es solche Karten sogar offiziell gibt, quasi als anhaltspunkt.

    in meiner ehemaligen stadtbücherei stand die serie „nationalatlas BRD“, mit dabei auch eine ausgabe:

    http://www.amazon.de/Bundesrepublik-Deutschland-Nationalatlas-Reg-Bd-Bev%C3%B6lkerung/dp/3827409462/ref=sr_1_32/302-4874407-9186441?ie=UTF8&s=books&qid=1188114358&sr=8-32

    darin ist die religiöse verteilung, Bethäuser( also auch moscheen), geburtenraten, zuzug/ wegzug, usw. alles in karten graphisch dargestellt.

    leider bin ich weggezogen und habe versäumt, damals die brisantesten karten abzuscannen…

    fakt ist aber: dank der exorbitant hohen reproduktionsrate ist in einigen teilen europas die anzahl der muslimischen unter 25-jährigen alarmierend hoch!
    in 20 -30 jahren sitzen diese jugendlichen z.t. an den schalthebeln der macht mit dran, und dwerden ihren teil dazu beitragen, die islamisierung zu beschleunigen und „rechtswirksam abzusichern“.

    ein wahnsinn sondergleichen kommt auf uns zu, abe worüber wird debattiert?

    nichtraucherschutz, 2church of global warming“, kloppereien unter besoffenen, die zum „kampf gegen rechts“ herhalten, Superstar und ähnlicher belangloser unsinn!

    zum haareraufen…

    das Auto rast auf einen abgrund zu und die insassen debattieren darüber, ob man das radio mal abstauben sollte oder nicht….*argh*

  51. Sargdeckel zu: hauptsache ich bin vollgefressen und islamisierung geht mich doch gar nicht an, sagen noch zu sehr viele in D/EU und der islam freut sich riesig aufs Neue über das gewonnene Terrain!!! Europa vielleicht entzweien? endlich islamfreie Zone aber diesmal ohne die Gewaltherrschaft der Nazi-Goreng oder Ostblock… und wovon sollen nun die bezahlten Klakkeure bei PI leben?

  52. @41 K. Martell:

    „Wenn wir jetzt zusammenfassen 1700 beanspruche 1 Moschee in Deutschland, dann
    muss deutsche Bevölkerung 48000 Kirchen haben.

    Wieviel Kirchen haben wir ??? Weiss das jemand?“

    Unsere Kirchen wurden in 1000 Jahre gebaut, ihre Moscheen in 40.

    Und ja, da fällt mir auf: 3000 Prediger? Sozialversicherung? Ich glaube, darüber hat Kewil neulich geschrieben.

  53. Scheiße, ich wohne in B-W…

    Wobei die Länder auf die Zuwanderungspolitik nicht allzu viel Einfluss haben.

  54. Der grüne Nubbel ganz unten in der Mitte ist Garmisch-Partenkirchen.

    Mimar Sinan Mosche e.V.
    Türkisch Islamische Union

    Integrationskindergärten der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe e.V.

    Integrationskindergärten der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe e.V.

    Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe e.V. Ambulanter Familienentlastender Dienst

    Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe e.V. Wohn Haus am Wehr

    Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe e.V. Wohn Haus an der Kanker

    Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhilfe e.V. Wohn Haus im Ficht

    http://www.firma-adresse.com/Garmisch_Partenkirchen-406224-Vereine.html

    David G. aus München wurde heute, am 10.01.2007, vom Amtsgericht Garmisch-Partenkirchen/ Oberbayern zu 60 Tagessätzen je 10 Euro verurteilt, weil er ca. 150 DinA 6 Flyer in seinem Rucksack „vorrätig“ gehalten hatte, auf denen das Cover des Buches „Feindaufklärung und Reeducation. Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus“ (erschienen im ca-ira-Verlag, Freiburg, 2006) abgebildet war.

    http://thinktank34.open-lab.org/?q=taxonomy/term/5

  55. Da ich und viele andere Europäer auch, jedoch nicht bereit sind, von den hart und bitter erkämpfeten Freiheiten, aufgeklärten Erkenntnissen, die sich durch zuvor gemachte schlimme Fehler in der Geschichte letzlich fest in der europäischen Denkweise verankert haben, auch nur einen Schritt abzurücken, werden wir es nicht zulassen, dass in unseren Ländern die Zeit auf das Entwicklungsniveau des heutigen konservativen Islam zurückgedreht wird.

    Da können seine Vertreter und Fürsprecher so laut und unzutreffend „Nazis!“ schreien und drohen wie sie gerne möchten. Irgendwann wird auch das Establishement gezwungen sein, auf die Mehrheiten zu hören und die Zeichen der Zeit wieder mit beiden Augen zu betrachten.

  56. @ #71 Tiqvah Bat Shalom

    Wenn man betrachtet dass die meisten in Baden Würtemberg sich niedergelassen haben, da müsste man eventuell danach schauen weshalb! Eventuell könnte ihre Mentalität mit der von d Schwaben Verwandtschaft haben, udn sich da wohl fühlen?

    Der Verwandtschaft der Mentalität widerspreche ich ganz entschieden! Der Grund ist wohl nur, dass in den letzten 30-40 Jahren Baden-Württemberg und Bayern wirtschaftlich die erfolgreichsten Länder geworden sind. Deswegen können die Moslems wahrscheinlich in den Ländern am bequemsten leben – und natürlich zum Teil auch arbeiten. Bayern ist konservativer und deshalb in solchen Sachen strenger als Baden-Württemberg, deswegen gibt’s dort (offiziell) nicht so viele Bereicherer.

  57. Also ich muss ja sagen mich beruhigt ja die Karte. Das liegt daran das ich nämlich in der Nähe von Stuttgart wohne. Und ich dachte ja echt das ist überall in Deutschland so wie bei uns.

    Ihr könnt euch ja nicht das vorstellen mit welche Geschwindigkeit ihr die Kopftücher zählt. 60 min Bad Cannstatt (Stadtteil von Stuttgart) und ihr kommt so auf 20 Kopftücher. Allerdings nur Werktags. Am Sonntag findest da kaum jemanden. (Sehr merkwürdig)

    In Fußballvereinen ist man je länger man dabei ist immer mehr von Ausländern umgeben.
    In der B-Jugend warens glaub weniger als 1/3 Deutsche.

    Mein Rat an alle die nach Stuttgart kommen, meidet Bahnhöfe bei Nacht. Auch in kleinen Ortschaften. Das gibt nur Ärger.
    Auch haltet ihr euch Nachts von der Königsstraße (große Einkaufsstraße) fern, wenn ihr nicht beklaut und blutig geschlangen werden wollt. (Nem Kumpel von mir passiert)
    Eure Schultern sollten auch nie eine Türken der mit seiner Clique da ist auf einem Weinfest berühren, wenn ihr nicht im 3 gebrochenen Rippen und einer Gehirnerschütterung im Krankhaus landen wollt. (Nem Bekannten passiert)

    Eins wollt ich noch loswerden. Ich les hier oft das sich andere Ausländer hier wunderbar integrieren würden, nur Türken nicht. Das mag sein. Kenne auch viele, aber da ist’n riesen Unterschied ob ihr auch neben denen wohnt.
    Ihr wisst gar net was das für ein Scheiß ist wenn Nachts um 10 die italienischen Nachbar anfangen sich anzuschreien (also sich zu unterhalten 🙂 ) oder im Keller Wurscht zu räuchern.

    My 2 Cents.

    PS: Ich glaub ich zieh gegen den Trend in den Osten. Sächische Schweiz soll schön sein.

  58. #74 SusiSorglos (26. Aug 2007 09:28) Respekt zu diesem Brief.Ich denke du wirst keine Anwort bekommen.Aber morgens solche gedanken?Ich würde Kotzen.
    Wohne in Rüsselsheim 8% wäre wirklich angenehm.Wohnte ich einem Viertel mit ca. 80% Ausländeranteil.Was aber immer ins Auge sticht ist ,dass die Moslems die meisten Probleme machen.Gut es gibt auch Deutsche oder Italiener die nicht Gesellschaftsfähig sind,aber der Überwiegende teil von denen bekennen zum „Ziegenmanager“ Mohammad der Kriegsfürst und seine Klolektüre.Und auch wenn viele PolitikerI alles abstreiten von wegen Deutschland wird nicht Islamland und die Demokratie sei nicht gefährdet.HaHa…sage ich nur.Siehe Iran die waren früher auch freier und nach der Revolution?Scheissendreck…

  59. In Ungarn wurde die Garde zum Schute der Heimat gegründet. In ihrem Auftretten und Gewandung erinnern sie stark an die Pfeilkreuzler der Jahe bis 45. Ausserdem tragen sie schicke schwarze Uniformen und verwenden militärische Rangabzeichen. Nicht umsonst sieht die Presse darin ein aufleben der Pfeilkreuzler und Annäherung an die SS.

    In Bulgarien gab es die letzten Wochen zu grossen Roma Aufständen. Bulgaren, Rumänen und Slowaken sollte man nicht nach ihrem Verhälltnis zu Sinti und Roma fragen. Man würde doch Sachen hören die hier durch §86a und §130 geschützt sind, in dieser Heftigkeit der Aussagen dann aber sicherlich die Todesstrafe verhängen würden. Seis drum, auch die Bulgaren habe eine praramilitärische Miliz gegründet, die komischerweise Uniformen trägt wie meine Grossväter sie bei der HJ trugen. Ob es sich dabei um Altbestände des Reiches handelt, die von den Bulgaren, aufgrund niedrigen Einkommens, neu genutzt werden, oder ob wir es hier mit einer extremen geistigen Nähe zum Faschismus mitte des 20Jhd zu tun haben, kann ich nicht beurteilen.

    Ausrufe wie: „Tod den Ziegeunern!“ lassen mich aber auf zweiteres tippen.

    Meine Sorge besteht darin, das die Deutschen nie einen Mittelweg gefunden haben. Bei jedem Umbruch haben sie immer von einem extrem ins andere gewechselt. Sollte irgendwann, irgendjemand, die Lunte am Pulverfass entzünden, dann könnte es passieren das im ganzen Land Vulkane ausbrechen, und dann trifft es leider leider viele Unschuldige Menschen.

  60. Achja… was ich vergass…

    Es sind ja viele Schwaben hier…
    Ich komme auch aus der Nähe von Stgt…
    Für das Nachtleben könnte man so schön die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, man könnte Park&Ride Parkplätze nutzen. Damit würde man Parkprobleme in der Innenstadt lösen, als Fahrer auch mal ein Biert trinken. Keine hohen Parkkosten.

    Die Realität sieht anderst aus. Wenn man noch in Stgt weg geht, dann parkt man nahe der jeweiligen Kneipe, Kino, Disco. Man nutzt keine S-Bahn. Meine Freundin trifft sich einmal im Monat mit 3 anderen Mädels um feiern zu gehen. Ist ja schön wenn die Frauen das machen und ihre Freundschaften pflegen.
    Jeder Mann/Freund fährt also seine Partnerin zu einer gut überwachten Stelle in Stgt wo sie sich treffen.
    Es hat sich ein gebürgert das immer einer der jeweilige Männer/Freunde Nachts die Damen abholt und jede einzelne nach Hause fährt. Es wäre einfach zu gefährlich eine oder 2 Frauen Nachts alleine in Stgt laufen oder mit S-Bahn fahren zu lassen.
    Nein, es gibt keine Rechtsextremene die sie durch die Stadt jagen… Es sind Türken und Araber, Moslems die die Frauen und Männer im Stgt Nachtleben bedrohen. Der Anteil der Menschen, die hier „fremdenfeindliches“ Gedankengut nur hinter vorgehaltener Hand sagen, ist meiner Meinung nach in den letzten Jahren extrem gestiegen.

  61. Dass der Norden weit weniger an kultureller Bereicherung aufweisen kann als Süddeutschland, fällt mir jedesmal wieder auf wenn ich per Bahn zum Urlaub an die Nordsee fahre.
    Auf den Bahnsteigen ein ziemlich ungewohntes Bild – Leute, die ganz überwiegend deutsch aussehen. Soviel blond habe ich noch nie gesehen. Die Mitreisenden, deren Sprache man wieder versteht. Wie auch in der Schlange an der Kasse im Supermarkt. Man versteht plötzlich wieder alles was um einen herum gesprochen wird. Ziemlich strange und sehr, sehr ungewohnt.

  62. Statistische Manipulationen,

    die Karte ist manipuliert. Die Daten unterscheiden nur zwischen Deutschen und Ausländern. Nicht alle Ausländer sind Moslems. So werden in der Karte die großen Migrantengruppen aus den EU-25 Ländern Italiener, Polen… sowie die Migrantenpopulationen aus den GUS, Ex-Jugoslawien einfach zu den Moslems zugerechnet.

    Türken mit deutscher Staatsbürgerschaft sind gar nicht erfaßt. Auch kann man nicht alle Türken und Araber als Moslems ansehen.

    Dazu braucht man Daten über die Regelmäßigkeit des Moscheebesuchs oder die Kenntnis des Korans. Oder wenigstens Angaben darüber, ob die Mutter, Ehefrau, Schwester Kopftuch trägt, dass Schlußfolgerungen auf ein islamisches Familienbild zuläßt.

    Innerhalb der türkischen und arabischen Bevölkerung ist nach Herkunftsgruppen zu unterscheiden. So können türkische Migranten aus ländlichen Regionen stark traditionell geprägt sein, während Araber aus Dubai einen sehr westlichen Lebenstil pflegen können.

    Aber so sehen wir nur den Ausländeranteil in der BRD und der ist naturgemäß im Süden, Berlin und Ruhrgebiet größer, da dort die Industrie ist.

    Ciao Camelot

  63. @95 … Statistische Manipulationen

    Jupp … Wär auch etwas befremdlich, wenn die Bundeswahlleitung persönliche Daten wie die Religionszugehörigkeit speichern würde. Und die Auländerquote ist natürlich wegen EUROPAwahl erfasst.

Comments are closed.