5538.jpgPerversität hat einen Namen und eine eigene Webseite: Jüdische Stimme. Da haben sich ein paar angebliche Juden zusammengetan um gegen den Staat Israel zu agieren und zu hetzen. Und weil es nicht sein kann, dass eine deutsche Kaufhauskette ganz bewusst israelische Produkte bewirbt, ruft jetzt diese ‘Jüdische Stimme’ zum Boykott auf.

Vom 14. bis zum 25. August veranstaltet die Kaufhof Warenhaus AG deutschlandweite „Israel-Wochen“. Dabei kommen allerdings auch Produkte auf die Tische der beteiligten Filialen, die gar nicht aus Israel stammen, berichten der „Arbeitskreis Nahost“ wie die „Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden“ aus Berlin. Galeria Kaufhof verkaufe in diesem Zusammenhang auch Produkte aus jüdischen Siedlungen im palästinensischen Westjordanland und dem annektierten Golan.

Ein kurzer Blick auf die Webseite der ‘Jüdischen Stimme’ reicht aus, um zu erkennen, mit welcher Art von Aktivisten man es dort zu tun hat. Sie hassen alles israelische und verstecken sich naiv hinter einer Gutmenschenmentalität, die dem jüdischen Staat im Grunde genommen das Existenzrecht abspricht. Ob sie dies eigentlich merken?

Also, wir gehn jetzt einkaufen. Und unsere Leser wissen, wo!

Galeria Kaufhof – Kulinarisches Israel

Die Galeria Kaufhof führt vom 14.08. bis 25.08.2007 in allen 27 Galeria Gourmet-Standorten die Aktion „Kulinarisches Israel“ durch. Angeboten werden koschere Lebensmittel die nach strengen Regeln der rabbinischen Gesetze in der Thora hergestellt wurden wie Olivenöl, Oliven, Früchte, Honig, Konfitüren und Fruchtaufstriche, Lachs, Matzen, Kaffee und Tee, Getränke und Spirituosen, Süßwaren, Wurstwaren sowie vegetarische Produkte. Wir laden Sie ein auf eine kulinarische Entdeckungsreise durch Israel in unserer Galeria Gourmet-Erlebniswelt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

157 KOMMENTARE

  1. friedenstaube Israeals Regierungen sind von jeher friedensresistent – Interview mit Felicia Langer in der jungen welt vom 5. Juni 2007 Text des Interviews

    Dümmer gehts Nimmer!

    Traurig.

    Redneck

  2. Das darf es doch nicht geben.
    Bekommen jetzt alle Angestellten auch einen gelben Stern aufgebrummt ???
    Einfach wiederwärtig.

  3. Um es mal ganz kurz zu fassen:
    Die Golanhöhen sind ein Teil von Israel. Ebenso die palästinensischen Autonomiegebiete. Diese haben bloß eine eigene Regierung von Israel zugestanden bekommen.
    (War übrigens ein Fehler.)

    „Palästina“ war(en), bevor es ein Teil von Israel wurde, zwei Gebiete in Ägypten und Jordanien.
    Ohne eigene Regierung soweit ich weiß.

  4. Nächste Woche bin ich in einer Stadt, die einen Kaufhof hat- dann wird ebenfalls eingekauft!
    Was kann man denn empfehlen, wenn ich meine Konsumentenmacht mal positiv einsetze ?

  5. AARGH- diese Jüdische Stimme ist ja wirklich …
    Es gibt also nicht nur Antideutsche Deutsche, sondern auch antijüdische Juden…
    Kranke Welt…

  6. Ich kaufe gern israelische Avocados, bei Aldi sind die glaub aus Israel.

    Hm, ich glaub ich hab keinen Kaufhof in der Nähe. Kaufland, gehört das nicht auch dazu?

  7. ah, #7, danke, bei Galeria ist das. Es gibt nämlich einen Kaufhof, aber ohne Lebensmittelabteilung unten drin wie früher. Aber oben is die Galeria. Also mal gucken….

  8. Wer in Berlin ist der geht zur jüdischen Woche. Kaufen und gegen die Mahnwache opponieren.

  9. Die jüdischen Siedlungen bestehen, da sie sich auf isralischem Terrain befinden, allesamt zurecht. Die Siedler haben deshalb meine Solidarität.

  10. die „Jüdische Stimme“ ist ein Drecksverein und sonst nichts, das ist Fakt. Da fällt mir gerade ganz zufällig ein, das ein clipfish-user, der sich seltsamerweise auch asmodi nennt, es tatsächlich geschafft hat, etliche „islamkritische“ Clips auf diesen Dhimmie-Server zu laden. Schaut euch das mal an, es dient der Sache sicherlich. Zufälle gibt es 😉

  11. Möge d Frage berechtigt sein was Israel ist! Norden??? NEE! Das gehört die Libanesen und d Syrer! Um d Jordan bis Jerusalem also von Osten?? NEE! Das gehört Jordanien! Süden eventuell Richtung Eilat? NEE! Das wollen die Ägypter! Jerusalem eventuell??? NEIN! dass will sovohl d Vatikan (1948 Antragestellt diese als Hauptstadt d Christentum zu machen!) aber auch d Islamrat wie d ganze Welt?? Was beliebt noch????? Das Meer uns zu ersaufen??? NEE! dass sollte zu Internationale Gewässer erklärt werden! Hinzu kommt d Besitzanspruch d Hamas, Fatan, Iran, und… und… und…!!!!

    Doch d zermatschte Obst würde ich gerne dennoch in d Fresse noch weiter abermaschen von diese Schmierink!!!!!!!!

    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=11326

    Tiqvah Bat Shalom

    http://lh6.google.de/tiqvah12/Rle7CVolrFI/AAAAAAAADFE/wdtDzPJKIl8/Granatapfel.jpg?imgmax=640

    http://lh3.google.de/tiqvah12/Ra0aFrD31rI/AAAAAAAAAtA/Y7uklyWBABA/Picture%20844.jpg?imgmax=640

    http://lh5.google.de/tiqvah12/ReSwHVerGbI/AAAAAAAABK8/I7rpXT3wFRg/KUCHEN%204.JPG?imgmax=640

    http://lh6.google.de/tiqvah12/Ra0YbbD31DI/AAAAAAAAAoA/dfj9fxoc0e8/Picture%20814.jpg?imgmax=640

    http://lh5.google.de/tiqvah12/Rle7PFolrJI/AAAAAAAADFk/UKh2SxicvwA/Wieder-Belichtung%20von%20Trauben.jpg?imgmax=640

    http://lh6.google.de/tiqvah12/Rle9hVolrxI/AAAAAAAADKk/LCKmoSJI5mk/Bananen.jpg?imgmax=640

    http://lh3.google.de/tiqvah12/RlpFj1ol4hI/AAAAAAAAFns/6eAv6QZH7co/S5000164.JPG?imgmax=640

    http://lh3.google.de/tiqvah12/RlpFo1ol4iI/AAAAAAAAFn0/WAuThNox8VI/S5000165.JPG?imgmax=640

    Und… und… und…

  12. Ich denke, das ist ein neuer Trend, sich Domainnamen auszusuchen, die auf den ersten Blick pro sind und auf dem zweiten dann contra. Wie auch bei islamkritikerdotcom – auch so eine Page, die keiner braucht. Denn da werden „Islamkritiker unter die Lupe genommen“. Könnte natürlich auch sein, um entsprechende Seitenaufrufe zu erlangen.

    Ein Beispiel:
    Ich suche im Netz nach Islamkritik und stosse durch Zufall auf die o.g. Seite. Schon bin ich zahlenmäßig in der Zugriffsstatistik erfasst. Es könnte u.a. dazu dienen, eine eigene Statistik zu erstellen – so nach dem Motto: Nicht nur die Islamkritiker werden mehr, sondern auch die Islamversteher. Eigentlich ein cleverer Schachzug.

  13. Ich fahr morgen die 30 Kilometer zur nächsten Kaufhor-Galerie und kauf aus Solidarität richtig gut ein.

  14. @ Pit
    Die Kartoffeln die Aldi betreibt stammen meist auch aus Israel,ich hatte auch noch nie ne faule dabei 😉
    kaufen,kaufen,kaufen,kaufen,kaufen……..

  15. Solche „Jüdische Organisationen“ wie diese jüdische stimmme gibt es viele! Sie nehmen Cohen, Finkelstein, Levinsohn usw. Namen… aber ausser diese Nicknamen haben sie nichts mit Judesein zu tun… Auch in Österreich sind manche verboten worden worden… und auch in d USA zahlreiche…

    Interessant dass die sich mit Judentum dennoch befassen auch um propagandistische Zwecken, doch manches nehmen sie von andere HP-s usw. um eine jüdische Profil zu haben!

    Tiqvah Bat Shalom

  16. Ich bin sicher ein „Urlaub“ in Sderot würde die Mitglieder dieses Vereins davon überzeugen wie „friedlich“ die Moslems sind. Wenn nicht sollte man sie einfach entmündigen …

    Der Golan wurde besetzt NACHDEM die Syrer von dort aus Israel beschossen haben.

    Den Gazastreifen samt Inhalt soll die IDF am Besten mit ihren Bulldozern ins Mittelmeer schieben …

  17. Europäische Juden für einen gerechten Frieden gibt es also auch.

    Natürlich für einen gerechten Frieden zwischen Israel und Palästina.

    Das ist deren gutes Recht für den Frieden zu sein und zum Boykott israelischer Waren aufzurufen und von Waren, die nicht auf israelischem Staatsgebiet angebaut wurden.

    Hier sind nämlich überall Demokratien, da darf man zum Boykott israelischer Waren aufrufen.

    Jetzt weiss ich nicht, wie das wäre, würde zum Boykott palästinensischer Waren aufgerufen, wegen der Attentate, der Raketenüberfälle und der Aufforderung, die Juden zu bekämpfen, die das palästinensische Bildungsministerium durch Mäuse und Bienen ausstossen lässt, aber ich ahne es.

  18. @ #18 motzkugel74

    D Faule kommt von alter und von Lagerung… Kaum ein Kartoffel wird verfault aus d Erde genommen wenn die Rechtzeitigen rausgebuddelt werden (Egal woher!)!

    Doch ich denke d unsere Kartoffel udn Früchte extrem gut schmecken.. vor allem wenn sie frisch sind und nicht in d Kühlhaus reifen…

    Tiqvah Bat Shalom
    http://www.israel-shalom.net

  19. völkerrechtswidrigen Siedlungen in den von Israel besetzten Gebieten

    1.Israel hat in den Friedensverträgen nie die Rückgabe aller Gebiete an Ägypten und Jordanien garantiert.
    Die Gebiete gehören zu Israel, selbst wenn es dem Rest der Welt nicht gefallen würde.

    2.Außerdem gilt, soweit ich weiß, auch im interationalen Recht (= Völkerrecht) die Unschuld, bis durch ein Urteil des Internationem Gerichtshof die Schuld bewiesen ist.

    Das Gericht ist nur dann für die Entscheidung eines Falles zuständig, wenn alle beteiligten Parteien die Zuständigkeit anerkannt haben.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Gerichtshof

    In so einem Fall würde ich mich gar nicht mit der Verhandlung abgeben.

    In der Behauptung, Israel hätte völkerrechtswidrige Gebiete, sehe ich ganz eindeutig eine Lüge. Egal wie oft sie wiederholt wird.

  20. @ D.N. Reb

    Wenn die „Palästinenser“ überhaupt etwas brauchbares produzieren würden außer Haß und Gewalt, dann könnte man sie boykottieren. 😉

    Halb OT: Polish MEPs boycott UN conference. Es geht also auch anders, wie uns – einmal mehr – die Osteuropäer vormachen.

  21. Hier mal das Impressum dieser „Jüdischen“ Stimme, und wer sich tatsächlich dahinter verbirgt:

    Kontakt – Impressum
    Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost
    c/o Internationale Liga für Menschenrechte (1)
    Haus der Demokratie und Menschenrechte
    Greifswalder Str. 4
    D-10405 Berlin
    Telefax: +49 (0)30 396 21 47
    E-Mail: mail@juedische-stimme.de
    Internet: http://www.juedische-stimme.de

  22. #20 Du kennst „Produkte“ aus palästinenischer Produktion? Zähl auf, lange wird die Liste sicher nicht … 😉

  23. Nachtrag: Haß und Gewalt sind natürlich nichts brauchbares. Das kommt davon, wenn man den Kommentar vor dem Absenden nicht noch einmal durchliest.

  24. Und Denic.de liefert dies:

    Domain: juedische-stimme.de
    Letzte Aktualisierung: 06.07.2007
    Domaininhaber: Intern. Liga fuer Menschenrechte e.V.
    Adresse: Thomas Ulrich
    Greifswalder Strasse 4
    PLZ: 10405

  25. #21 D.N. Reb

    Tjah.. Irgendwie müssen sie doch Israel unterstützen!!!!!!!

    Bei d „Palis“ geht es ja doch ohne Beschwerden! Die sidn zu minderst auch sehr Dankbar!!!!!

    Siehe

    17.08.2007, 15:02 Uhr
    Erekat würdigt deutsche Hilfe für Palästinenser

    JERICHO (inn) – Der palästinensische Chef-Unterhändler Saeb Erekat hat sich bei Deutschland für die Unterstützung bedankt. Gleichzeitig forderte er die internationale Gemeinschaft auf, den Palästinensern angesichts der schweren wirtschaftlichen Lage zu helfen.

    Erekat äußerte die Bitte bei einem Treffen mit dem Sicherheitsberater von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Christoph Heusgen. Der schnellste Weg, um einen umfassenden und dauerhaften Frieden zu erreichen, sei ein Ende der israelischen Besatzung, die 1967 begonnen habe. Dieses Ziel sei der Vision von US-Präsident George W. Bush, der „Roadmap“ und der arabischen Friedensinitiative gemeinsam. Dann solle ein palästinensischer Staat mit Ostjerusalem als Hauptstadt in den Grenzen von 1967 gegründet werden, der an der Seite Israels friedlich existieren werde.

    Der Palästinenser forderte, die israelische Regierung müsse den Siedlungsbau und die Errichtung der Sperranlage um das Westjordanland stoppen. Zudem müsse sie alle feindlichen Übergriffe, Morde und Festnahmen beenden, denn diese Praktiken hätten den Kreis von Gewalt und Blutvergießen erweitert, fügte Erekat hinzu. Das berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur „Ma´an“ am Freitag. (eh)

    Tiqvah Bat Shalom
    http://www.israel-shalom.net

  26. Jemand hat nach dem israelischen Wein gefragt. Ich kaufe regelmässig israelischen Rotwein. Gibt es hier im hohen Noren und heisst Yarden. Sehr gut. Schmeckt ähnlich wie californischer (Rotwein von Gallo oder so ähnl).

  27. Also seit ich vor’m Bildschirm die Cracker von Osem futtere, macht PI noch viel mehr spaß als vorher.
    Auch beginnt der Tag mit Dattel-Schokoaufstrich des Kibbutz Kinneret und der Sesam Paste vom Moshav Hagalil Kinneret gleich viel besser. Die Golan Weißwein abends bringt einem die Bettschwere, auch der Lachs und die Karamellmandeln sind lecker, wen interessieren da noch ein paar „Jewicidals“?
    Morgen hole ich nochmal Nachschub.
    Das Gutmenschentum ist eine Krankheit, die vor keiner Religion und keiner Kultur halt macht. Mich würde es nicht wundern, wenn es auch schon politisch korrekte Moslems oder PC-Schrumpfkopfbastler auf Neu-Guinea geben würde.

    ——————————————–

    Arbeitskreis politisch kritischer Selbstmörder innerhalb des linken Spektrums

  28. im supermarkt kauf ich schon lange bevorzugt obst und gemüse aus israel, auch wenns manchmal ein bisschen teurer ist (meistens ist es eh billiger) 🙂
    waren aus muslimischen ländern kauf ich grundsätzlich nicht, was mir als nichtbesitzer eines motorfahrzeugs natürlich auch ziemlich leicht fällt :p

  29. #7 Roland

    Es hängt davon ab welche du nimmst! es sidn welche die man in Gesellschaft gut trinken kann.. sind trockene ebenso wie herbe.. doch es sidn welche die sollte man sehr vorsichtig trinken.. Wenn man davon ein 1/4 Liter nimmt, dann sollte man zu minderst im Bett dies tun… da die Beine werden zu schwach danach…

    Es sidn vor allem die Karmelweine sehr gut! und diese kommen NICHT von d Golan sondern vor allem aus d Gegend von Haifa!

    Tiqvah Bat Shalom

  30. @#21 Tiqvah Bat Shalom

    Genau. Israelische Kartoffeln sind sauber und lecker. Die bietet EDEKA bei uns an.

    Europäische Juden MÜSSEN Israel nicht unterstützen, wenn sie Staatsbürger europäischer Länder sind. Das ist sowieso paradox.

    Hier werden die Juden von jedem Spinner in Haftung genommen, wenn Israel einen Terroristen tötet und der ZdJ in Deutschland wird manchmal behandelt, als sei er die Exilregierung Israels.

    Wer sagt überhaupt, dass Juden fest zusammenstehen müssen?

    Allerdings ist der hämische Unterton der Zeitung http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=11326
    schon ein starkes Stück. Da haben sich ein paar Juden gefunden, die den Antisemitismus von Deutschen bedienen:

    „Vielleicht wollen auch LeserInnen dieses Artikels die Kaufhof AG auf ihre „Israel-Wochen“ ansprechen.“

  31. Wahrscheinlich steckt die „Neturei Karta“ dahinter. Das sind die oberultraorthodoxen Juden die es sich in der isr. sozialen Hängematte bequem machen, keinen Militärdienst leisten müssen, für den israelischen Staat nichts als nutzloser Ballast sind, aber trotzdem gegen Israel hetzen in einer Art und Weise die an Streicher/Stürmer erinnert.

    Ich weiss zufällig dass diese NK auch in Österreich vertreten ist.

    http://www.jewsagainstzionism.com/
    http://www.nkusa.org/

  32. Die Hamas steht auf der EU Terrorliste. Trotzdem dürfen sog. „humanitäre Vereine“ quer durch die EU Gelder für diese Terrororganisation sammeln ohne das die Behörden dies unterbinden.

    Stoppt endlich die finanzielle Hilfe für die Mörder im Gazastreifen und im Westjordanland!!!!

  33. Bei aller Euphorie, Avocados und Kartoffeln, Marmelade und Matzen – ja – aber bei „koscheren“ Wurstwaren hört der Spass auf.

  34. #37 Linkenscheuche

    Mache dir nichts daraus! die meiste diese Schmierblätter haben noch nie ein Juden in ihre „Redaktionen“ gehabt! … nur besch.. Propaganda…

    Tiqvah Bat Shalom

  35. Ich wuerde mich nicht wundern, wenn dahinter Interessen irgendwelcher traditionell anti-israelisch gesinnter Regierungen oder Fraktionen zu finden waeren. Nach dem Motto, „Beschuldigt doch nicht uns. Siehet, das sind doch selbst Juden, die das Behaupten.“ Weil Antiisraelismus ja noch verpoent ist, werden solche realitaetsfremde Aliens medienwirksam eingesetzt. In den meisten Faellen handelt es sich um irgendwelche komische Kreaturen, die den Anspruch auf Juedisch-Sein erheben, aber nicht mal die Mindestanforderungen erfuellen. Weil diese nach Halacha nicht als Juden gelten, empfinden sie grossen Hass gegenueber alles Juedische.

    Wenn sie wirklich Juden waeren aber die israelische Politik nicht befuerworteten, wuerden sie friedliche Oppositionspolitik aber keine Hetze gegen Israel betreiben.

    Von wegen „Juedische-Stimme“. Ich wuerde eher sagen „Stimme der pseudo-juedischen Asylmissbraucher-Russen-Gesindel“.

  36. #24 Greifswalder Str. 4 hockt auch die Berliner Abteilung von Amnesty International. Die tun sich ja auch regelmäßig durch besonders neutrale Veröffentlichungen hervor.

  37. #39 GEZ

    Die Hamas steht auf der EU Terrorliste. Trotzdem dürfen sog. “humanitäre Vereine” quer durch die EU Gelder für diese Terrororganisation sammeln ohne das die Behörden dies unterbinden

    Auch in Deutschland haben sie ihre Büros! Aber erschrecke nicht!! Sie sind als EV anerkannt mit all die Vergünstigungen!

    Tiqvah Bat Shalom

  38. #42 Moderater Taliban

    24 Greifswalder Str. 4 hockt auch die Berliner Abteilung von Amnesty International. Die tun sich ja auch regelmäßig durch besonders neutrale Veröffentlichungen hervor.

    JA! Die sind richtige Israel/Judenfreunde!

    Tiqvah Bat Shalom

  39. @ #30 Tiqvah Bat Shalom

    „Thomas Ulrich klingt in der tat sehr,sehr jüdisch!“

    Das dachte ich auch, als ich den Denic-Eintrag hier reingestellt habe 😉
    Aber vielleicht ist er vom Islam zum Judentum konvertiert, oder so ähnlich.

    Ech N Aton
    Pharao i.R.

  40. Wer Israel eine Grube gräbt, fällt selbst hinein. Der Schuss wird nach hinten losgehen. Schaut euch nur das Beispiel der Araber an.

  41. … also ich bin immer noch empört über diese Schmeirfink von der neue Rheinische Zeitung…

    ….würde gerne nach sein Pajes schauen… und ein wenig langziehen…

    Tiqvah Bat Shalom

  42. 😉 bei uns gibt es einen großen Teich, da ging ich letztens spazieren. Und das ist kein Scherz, ich kann es beweisen.
    Auf dem Weg, rund um diesen Teich, saßen dicke fette Bisamratten, so groß wie Katzen. Zuerst dachte ich auch es seien Katzen, weil es dämmerich war. Erst bei näherkommen merkte ich, dass es eben keine Katzen waren. Die liessen sich überhaupt nicht stören durch Menschen. Selbst auf den Versuch, sie zu scheuchen, reagierten die Bisamratten nicht, sondern fauchten. Ein Spaziergänger sagte, die unterhöhlen den gesamten Weg und bringen ihn zum Einsturtz. Nun, seit dem gehe ich nicht mehr dort spazieren.

    Honi soit qui mal y pense 😉

  43. #45 Echn Aton

    Aber vielleicht ist er vom Islam zum Judentum konvertiert, oder so ähnlich

    In der att… klingt Thomas Ulrich sehr türkisch oder zu minderst arabisch… :-)))

    Thamas All ri h

    Tiqvah Bat Shalom

  44. Greifswalder 4 … Ein selbsternanntes „Haus der Demokratie“ … Das ist ein Gebaeudekomplex, wo allesmoegliche – angefangen mit Amnesty Int. – explizit linksextremistische Strukturen ihren Berliner Hauptquartier haben.

  45. @ #27 Echn Aton

    Thomas Ulrich

    Ist doch ein typisch jüdischer Name 😆
    Na vielleicht ist er wenigstens beschnitten.

  46. @#48 GEZ

    Wird Zeit, dass das BVT diese Vereine auflöst und die Vorstände und Mitglieder verhaftet …

    …..und wenn sie wieder Frei kommen, da gründen sie eben neuen.. Sie haben eben ihr ( ÖL ) Queellen…. als Patron…

    Tiqvah Bat Shalom

  47. #15

    Ich habe es nicht ganz so weit (nur 26 km) aber ich werde kommenden Mittwoch nach Frankfurt fahren und dort beim Kaufhof auf dem Zeil so demonstrativ wie nur möglich israelische Produkte kaufen.

    Und ich werde ein T-Shirt tragen auf dem

    „FUCK POLITICAL CORRECTNESS“

    zu lesen ist.

    Man sollte sich immer und überall vergegenwärtigen dass die Musels ohne diesen linksgrünen PC Scheissdreck keine Chance hätten. Nicht die geringste.

    Ich wäre dafür „Fuck Political Correctness“ als Grußformel einzuführen.

  48. #48 karlmartell

    Eventuell waren es doch noch nasse Katzen wenn sie fauchten????

    Also ich bin auch besorgt um unsere Feigen… die Wüstenhasen haben d Feigenbaum ebenso enteignet wie d Granatapfelbaum… Heute dachte ich schon dass diese Wüstenhasen bestimmt „Palästinensisch“ sind!!!!

    http://lh5.google.de/tiqvah12/RsIlDgyMDQI/AAAAAAAAG2k/Cxb7_xNysQg

    An d Gipfel: http://lh4.google.de/tiqvah12/RsLI7QyMDXI/AAAAAAAAG34/BW85Lwtk770/S5000126-2.JPG?imgmax=640

    Tiqvah Bat Shalom

  49. Vielleicht sollte denen mal jemand sagen, dass auf Webseiten mit redaktionellem Anteil ein Verantwortlicher im Sinne des Presserechts genannt werden muss!?
    (Siehe Telemediengesetz TMG und damit einhergehend Rundfunkstaatsvertrag RStV)

  50. Die kann man eh nicht ernst nehmen. Boykottiert dies und boykottiert das… einer der sein eigenes Land verrät, der ist niemals nur einen fünfer Wert, egal woher er stammt. Den wer sein eigenes Land verrät, der verrät sich selbst und alles was er geworden ist, denn dieses Land hat ihn nachhaltig geprägt. Also dieses Saupack ist nix wert und werden noch weniger ernst genommen.

  51. Bis heute terrorisieren z.B. Verbände der israelische Armee jede Nacht
    die Bewohner des Flüchtlingslagers Jenin durch Lärm.

    *lol* Dann sollten die „armen, geknechteten“ Palis mal ihre AK47 und vor allem die Munition zu Hause lassen, dann ists auch nicht so laut.

    Nur ein weiteres Beispiel dafür wie vertrottelt diese angeblichen Friedensaktivisten sind.

  52. #14 Tiqvah Bat Shalom (17. Aug 2007 16:15)

    Doch d zermatschte Obst würde ich gerne dennoch in d Fresse noch weiter abermaschen von diese Schmierink!!!!!!!!

    gefällt mir sehr, die Vorstellung.
    Sollten wir auch so machen, wir müssen uns von der „feinen englischen Art“ auf Anderes besinnen. Kommt schon noch.

  53. #61 Eurabier (17. Aug 2007 17:10)

    Des aidskranken Arafat’s liebstes Accessoir.
    Und nun hütet es seine reiche Witwe in ihrem Schrank, oder auch nicht.

  54. #68 karlmartell

    Irgendwie schaffen immer welche mich auf d Palme zu bringen!! Normaleweise sage ich auch nicht mal „Blöd“ oder sonstige Schimpfwörter… doch manchmal… manchmal über kommt mich! 😀

    Gruß

    Tiqvah Bat Shalom

  55. Das ist wohl ein Bespiel dafür das es immer wieder Dinge gibt die man morgens für unmöglich hält und am Abend ist man eines besseren belehrt.

    Sollte dieser Aufruf in den nächsten Tagen bei den MSM keine Meldung wert sein ( kann ja auch eine ganz kleine Meldung sein )habe ich meinen Rest an gutem Glauben ( der bereits auf ein min. reduziert wurde ) verloren. Dann können wir uns die MSM wirklich nur noch durchlesen um zu erfahren wie wir jetzt wieder belogen bzw. nicht informiert wurden.

    Die hier angewandte Logik ist in einer Art und Weise abartig, da bleibt man nur noch mit offenem Mund bzw. weit aufgerissenen Augen stehen.

    Ist ja schon klar, Israel bleibt nur auf den Golanhöhen um Produkte herzustellen die dann exportiert werden können.

    Einen Sicherheitsaspekt gibt es natürlich nicht, Syrien ist ja ein bekennender Freund Israels.

    Zitat von Marcus Aurelius:

    „Oft tut auch der Unrecht, der nichts tut;
    Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, befiehlt es! “

    Liberta per sempre

    Der Chatte

  56. hm, was würde der K- hof denn führen (könen), böte er eine palästinensische Woche an?
    Bombengürtel und hässliche schwarz- weiße Putztücher (oder was soll dieses karierte Gelump, was sich ja auch die Linken umbinden, sonst sein?)?
    obwohl die Eu und natürlich mal wieder allen voran Deutschland den Palästinensern das Geld vorne und hinten reinschieben, bekommen sie nichts auf die Reihe außer. Hass, Handaufhalten und Terror.

  57. @ #58 semitimes

    Dieser Artikel in der „Jüdischen“ Stimme hat etwas von Volksverhetzung; erinnert an die Parole der Nazis „kauft nicht bei Juden“.

    Das muß eigentlich strafrechtliche Konsequenzen haben.

    Und man muß sich mal fragen, wo die Juden in Biblischer Zeit gelebt haben, und wie das mit der Gründung des Staates Israel nach WK-2 ursprünglich geplant war !

    Anno 1947 sollten die Territorien, die heute als „palästinensich“ gelten, Teile von Israel sein.
    Syrien war als palästinensischer Staat konzipiert; die Westbank und der Gaza-Streifen waren als Teile Israels vorgesehen.

    Dann kam irgend ein Blödmann (in England) auf die Idee, das Territorium des neuen Staates Israel erheblich zu verkleinern – zugunsten der Palästinenser, denen mit Syrien eigentlich ein hinreichend großer Flächenstaat zur Verfügung gestanden wäre.
    Und die (die Palästinenser) kriegen bis heute den Hals nicht voll; wollen immer mehr !
    Am liebsten wohl die Juden wieder in die Diaspora vertreiben.

    Zu dem Thema gab’s hier auf PI vor mehreren Wochen (oder sind’s schon wieder Monate?) einen hervorragenden YouTube-Beitrag in Englisch.

    Ech N Aton
    Pharao i.R.
    http://islamprinzip.wordpress.com/about

  58. Wer im Kaufhof vorbeikommt, unbedingt die Almond Pekin von J&G Pecans LTD mitnehmen. Diese karamellisierten Mandeln sind superlecker.

  59. @ #78 uschi aus lichtenberg
    „was würde der K-hof denn führen (können), böte er eine palästinensische Woche an?
    Bombengürtel …

    Uschi, das kommt bestimmt noch.
    Mach der Leitung Marketing vom K-hof doch mal ’nen netten Vorschlag.
    Dr. Wolfgang Merkle
    service@galeria-kaufhof.de

    Kassam-Raketen dürften dann allerdings auch ein großer Verkaufsschlager werden 😉
    Die würden von Exil-Palästinensern auf all die vielen repräsentativen Pracht-Synagogen in DE abgefeuert, die man hier bekanntlich in nahezu jedem Dorf findet 🙁

    Ech N Aton
    Pharao i.R.
    http://islamprinzip.wordpress.com/about

  60. @ #80 Tiqvah Bat Shalom

    Hi Tiqvah,

    wo kann man diesen Kaffee kaufen ?

    Evtl. in MUC am Viktualienmarkt ?
    Da könnte ich mal vorbeischauen.
    Dort gibt es m.W. einen Stand mit jüdischen / koscheren Lebensmitteln.

    Oder auch anderswo ?

  61. #83 Echn Aton

    wo kann man diesen Kaffee kaufen ?

    Leider weiss ich nicht! ich dachte d bei d Kaufhof angeboten werden, da es sehr speziell ist.. und SUPER!!!! Bei uns gibt es überall von Supermarkt bis Kiosk usw. Ja.. Kosher ist es auch…

    Umgerechnet so 3-4 € kostet 200 Gramm…

    Tiqvah Bat Shalom

  62. @ #85 Tiqvah Bat Shalom

    Danke !
    Muß mich morgen mal auf den Weg in einen Kaufhof begeben und eine größere Menge besorgen.
    Und später endlich mal Urlaub in Israel machen (wenn sich die Lage mit den Palis ein wenig beruhigt hat) !

    Ech N Aton

  63. #86 Echn Aton

    Und später endlich mal Urlaub in Israel machen (wenn sich die Lage mit den Palis ein wenig beruhigt hat) !

    Naja… da muss du noch ein wenig warten.. nur bis zu d messianische Zeiten…. Doch so hoffe ichd es nicht mehr lange dauert!!!!!!

    Tiqvah Bat Shalom

  64. #86
    Ich hab neulich mal rumgeklickt bei TUIfly, ehemals HLX, und habe Direktflüge für 211€ gefunden. Wenn ich es schaffe, jette ich dieses Jahr noch mal rüber.

  65. @ #84 Tiqvah Bat Shalom
    „Bei diese Adresse sind manche dabei die nicht mal die 10 Männer zum Minjan beten zusammen bringen…!“

    Ich weiß, die Jüdischen Gemeinden in DE sind vielfach leider sehr klein.
    Und DAS (vielfach leider sehr klein) meine ich ganz ernst !

    Ich würde mir auch größere Jüdische Gemeinden in DE und in ganz EU wünschen.
    Denn Juden waren in den vergangenen Jahrhunderten in DE und in EU kulturell immer sehr aktiv und KREATIV.

    Ich erinnere nur an Namen wie :
    – Heinrich Heine (nun ja, immerhin)
    – Felix Mendelssohn
    – Johann Strauß !!
    – Jaques Offenbach
    – Karl Marx (na ja 🙁 wohl ein Ausrutscher)
    – Gustav Mahler (my favorite)
    – Thomas Mann (so la la)
    – Charles-Valentin Alkan (brillant)
    – Albert Einstein (DAS Genie des 20. Jhdt. !)

    Dort, wo ich wohne (eine Stadt im Süden von BY mit 48.000 Einwohnern; nahe MUC) gibt es leider gar keine Jüdische Gemeinde.
    Schade.

    Ech N Aton
    Pharao i.R.
    http://islamprinzip.wordpress.com/about

  66. @ #87 Tiqvah Bat Shalom

    „da muss du noch ein wenig warten.. nur bis zu d messianische Zeiten“

    Auf DIE (messianische Zeiten) warte ich lieber nicht !
    Denn abergläubisch bin ich nun mal nicht.
    Werde es vorher versuchen.
    😉

    Ech N Aton

  67. #94 Echn Aton

    Werde es vorher versuchen.

    Also wenn du dich an manche regeln hältst, nicht Waghalsig bist, eventuell eine gute Führer hast (Einheimische aber wo möglichst keinen „Pali“) und bedenkst d eventuell nicht mit Gruppen gehst (Psssst! Nicht weiter sagen!!! das kann für die einen Anreiz sein….) und dich nicht auffällig benimmst, dann hast eine größere Chance in Deutschland überfahren zu werden als dass dir hier etwas geschieht!

    Gruß

    Tiqvah Bat Shalom

  68. #96 Echn Aton

    OK, sobald ich konkrete Pläne habe, werde ich mich mit Dir in Verbindung setzen.

    Ich möchte mich nicht zu sehr einmischen in deiner Reisepläne, doch da muss man auch manches bedenken… Wetterlage anders als Europa… Feiertage… usw…

    Ich würde gar nicht soooo schlecht finden wenn manche sich aus d PI sich auf d Weg machen würden und sich hier her begeben mal an zu schauen über was sie reden, wie d Land und Volk aussieht welche sie gern haben… (Solche die d Land und Volk nicht mögen, die mögen d Abstand auch gut bewahren…

    …übrigens dann könnt Ihr auch einen etwas größere Auswahl Eßbares genießen als d was d Kaufhof anbietet!

    Tiqvah Bat Shalom

    Ps. Meine Wahre Name ist Tiqvah Bat Shalom (Vorname Tiqvah) Meine Mailadresse findest auch auf meine Home Page unter Kontakt (http://www.israel-shalom)

    Grüße dich

    Tiqvah Bat Shalom

  69. #40 Gundomar (17. Aug 2007 16:45) Bei aller Euphorie, Avocados und Kartoffeln, Marmelade und Matzen – ja – aber bei “koscheren” Wurstwaren hört der Spass auf.

    Wieso? Der Mensch ist ja kein reiner Pflanzenfresser, und koscheres Fleisch ist doch sehr gutes Fleisch. Fromme Juden essen eh kein anderes Fleisch.

  70. Ich hab Galeria-Kaufhof eine Mail geschrieben, in der ich meine Sympathie für die Aktion ausgedrückt habe.

    Vielleicht möchten das ein paar andere ja auch tun:

    service@galeria-kaufhof.de

    Ich fahr morgen jedenfalls zum Großeinkauf – ratet mal, wo. 🙂

  71. Heute im Kaufhof in Köln gewesen und direkt ein wenig eingekauft. Schön ist das es eine große Auswahl an vegetarischen Produkten gibt. Jetzt gibt es erstmal Salat und jüdisches Fladenbrot. Dazu ein wenig Lektüre der Jungen Freiheit. 🙂

  72. Wenn wir mal ehrlich sein wollen, können wir uns nicht über moslemisches Schächten aufspulen, und dann zum jüdischen Metzger rennen, oder gilt der grundgesetzlich verankerte Tierschutz nicht so ganz für die bevorzugtere Religion?

  73. Beim PC Sender ARTE läuft übrigens gerade „Zu Tisch… in Kalabrien“
    Die Gutmenschen beweisen ja mal richtig Humor -LOL

  74. #98 Baldur Nielsson

    Wieso? Der Mensch ist ja kein reiner Pflanzenfresser, und koscheres Fleisch ist doch sehr gutes Fleisch. Fromme Juden essen eh kein anderes Fleisch.

    Es ging ja um d Schlachten.. Bei uns wird keinen Betäubungsmittel zugelassen weil diese d Tier in einen gewisse Schockzustand bringt und d Blut nicht vollkommen heraus fließt… um eine koscheres Fleisch aber dies Grundvoraussetzung.

    Hier war dies schon öfter einen Thema d ebne Juden wie Muslime ohne Betäubung machen… was vielen unvorstellbar erscheint… Das unterschied ist natürlich d bei uns nur ausgebildete und mehrere Jahre gelernte Fachleute machen dürfen (Übrigens jeder Rabbi muss 1 Jahr auch zu Schlachten dabei sein und lernen weil es könnte sein d er auch dazu genötigt wird, oder solches beaufsichtigen muss!) und spezielle scharfe Werkzeug.. während bei d Islam egal wer udn egal wie… Hauptsache Tot… geht!

    Ich habe dann in Viechtach angerufen wo wir mal Urlaub machten nach meine Erinnerung verschwand d Bayerin in d Hühnerhof udn dann kam irgendwann bald mit ein Federvieh heraus der sein Hals so etwas leblos hängen ließ….

    Ich fragte sie wie sie ihre Federvieh tot bekommt. Sie meinte erst d ich sie verschaukeln will.. doch meinen frage war ernst… sie sagte ja, wie immer… sie nimmt die Küchenmesser auf d Stein wetzt sie es an oder am Treppe und dann geht sie und sucht sie ihre Opfer heraus, und dann… Also ohne jegliche Pipapo meinte sie… Sie meinst d der Jungbauer,der Sohn der dreht eben d Hals um und die sache ist erledigt.. aber dass schaft sie nicht….

    Also das war eben gemeint dass die arme Tiere wenn ein Spezialist d tötet, der schon wegen d Kosher sein nicht leiden darf weil eben d Blut dann stockt und ist unverwundbar…

    Manche wollen sie sich nicht über zeugen lassen d es eben so ist, und garantiert schmerzloser als alles andere… aber lassen wir es! Ich esse Kosheres Fleisch und wer es nicht mag. soll es einfach mal lassen…

    Tiqvah Bat Shalom

  75. @ #97 Tiqvah Bat Shalom

    „Ps. Meine Wahre Name ist Tiqvah Bat Shalom (Vorname Tiqvah) Meine Mailadresse findest auch auf meine Home Page unter Kontakt (http://www.israel-shalom)“

    Dann hoffentlich auf bald !

    Vielleicht kann ich eine Reise nach IL noch in diesem Jahr einrichten.
    Würde mich jedenfalls sehr freuen.

    Werde Dir ein Photo von mir zukommen lassen.
    Das wird aber nicht diesen alten, in Stein gemeißelten Pharao zeigen, sondern ein ETWAS neueres Paßfoto 😉

    Herzlichen Gruß

    Ech N Aton

  76. ick jeh morgen um 12 h zum kaufhof berlin- alexanderplatz und schau mir mal an, was für leckereien aus israel es da so jibt (exakt um diese Uhrzeit will die „jüdische Stimme“ dort demonstrieren, da kann man denn sehen, was das für leute sind)…
    ick bin ja ein süßmaul: was ist von den süßspeisen besonders zu empfehlen?
    während sich irgendwelche arsch- hoch beter moquieren, genieße ich das gute essen und den guten wein.
    ich freue mich auf morgen, das wird ein schöner tag!
    ich freu mich auf die israelischen lebensmittel, denn wie heißt es so schön?
    der mensch lebt nicht vom hass allein!

  77. „““““““#101 Moderater Taliban (17. Aug 2007 20:28)

    Wenn wir mal ehrlich sein wollen, können wir uns nicht über moslemisches Schächten aufspulen, und dann zum jüdischen Metzger rennen, oder gilt der grundgesetzlich verankerte Tierschutz nicht so ganz für die bevorzugtere Religion?“““““““

    Ich würde es selbst nicht unbedingt kaufen, aber der himmelweite qualitative Unterschied zwischen Moslems und Juden besteht auch hier, wie TBShalom oben bereits erklärt hat.

    Ausführlichste Informationen rund um das jüdische Schächten:
    http://www.hagalil.com/judentum/koscher/schaechten.htm

  78. @ #107 GEZ

    „#104 Gar kein CT Scan deiner Mumie?“

    Was erwartest Du ?

    Computer-Tomographie hat es zu meinen Lebzeiten noch nicht gegeben 😉

    Und jetzt bin ich im Ruhestand !
    In Rente sozusagen 😉

    Mit den besten Grüßen aus dem Jenseits

    Allah, der über Alle Dinge Mächtig ist, macht’s möglich.

    Weil der Koran DIE WAHRHEIT offenbart
    😉

    Ech N Aton
    Pharao i.R.
    http://islamprinzip.wordpress.com/about

  79. #103 Tiqvah Bat Shalom

    Manche wollen sie sich nicht über zeugen lassen d es eben so ist, und garantiert schmerzloser als alles andere… aber lassen wir es!

    Sorry, aber das ist mal wieder apologetischer Mist. Schächten ist Tierquälerei hoch 10 und im übrigen führt das Schächten zu einer geringeren Ausblutung als westliches und humanes Schlachten.

    Der deutsche Chirurg Dr. med. Hartinger beschreibt die Anatomie des Schächtens folgendermaßen (Quelle: VgT-Nachrichten, Januar 2001):

    „Beim Schächtschnitt werden zunächst die Haut und die oberflächliche Halsmuskulatur durchschnitten. Dann die tiefer liegende Luftröhre und die Speiseröhre. Gleichzeitig werden dabei die unmittelbar daneben liegenden Nervi phrenici durchtrennt, die das Zwerchfell motorisch versorgen. Jeder Medizinstudent hat gelernt und jeder Mediziner mit operativer oder anaesthesiologischer Erfahrung hat gesehen, dass die Luftröhre, der Kehlkopf und die Speiseröhre besonders schmerzempfindliche Organe sind, deren Verletzung noch in tiefer Narkose erhebliche Schmerzreaktionen mit Atemstörungen, Pulsfrequenz- und Blutdruckerhöhungen sowie EKG-Veränderungen verursacht und dass beim Verletzen der Halsschlagader der bekannte Carotis-Sinus-Effekt die besondere Sensibilität dieser Halsregion belegt. Während des langsamen Ausblutens thrombosieren (verschließen durch Blutgerinnsel) und verstopfen vielfach die durchtrennten Gefässenden und es muss nachgeschnitten werden. Wegen der verletzten Zwerchfell-Nerven kommt es zu einer schlaffen Lähmung der Zwerchfell-Muskulatur und zu einem immobilen Zwerchfellhochstand, das heißt zu einer bewegungsunfähigen Erschlaffung des Zwerchfelles, das durch den Bauchinhalt beim Aufhängen kopfwärts gedrängt wird. Daraus resultiert eine weitere erhebliche Beeinträchtigung der Atmung, die überwiegend auf der Bewegung dieser Muskel-Sehnen-Platte beruht. Zu den unerträglichen Schnittschmerzen bekommt das Tier somit noch Todesangst durch Atemnot. Infolge dieses atemnot-, angst- und schmerzbedingt verstärkten Atmungsvorganges wird das Blut und der aus der durchtrennten Speiseröhre austretende Vormageninhalt in die Lungen aspiriert (gesaugt), was zusätzlich zu schweren Erstickungsanfällen führt. Und das alles – im Gegensatz zu den Behauptungen der Schächt-Befürworter – bei vollem Bewusstsein des Tieres! Denn die Blutversorgung des Gehirnes ist noch gegeben. Filmaufnahmen belegen die volle Reaktionsfähigkeit und bewusste Orientierung des ausgebluteten Tieres, das nach dem Entfesseln mit der entsetzlichen Halswunde aufsteht und orientiert dem Ausgang des Raumes zutaumelt. Der Oberveterinärrat und Schlachthofdirektor Dr. Klein hat diese Beweisführung über das noch vorhandene Bewusstsein des Tieres in Bildreihen festgehalten. Gleichwertige Aussagen finden sich in dem Buch ‚Tierschutz und Kultur‘ von M. Kyber mit Vorwort des Präsidenten des Deutschen Tierschutzbundes Dr. A. Grasmüller. Die Blutversorgung des tierischen Gehirnes erfolgt durch drei paarig angelegte Gefäss-Stränge. Zwei Hals-Schlagadern, zwei Arterien innerhalb der Halswirbelkörper und zwei weitere in der Nackenmuskulatur. Diese sechs Hauptarterien anastomosieren (verbinden sich) im oberen Halsbereich, da weitere Gefässverbindungen im vorderen Kopfbereich über die Arteria maxillaris zur Schädelbasis vorhanden sind. Außerdem existieren Gefäss-Anastomosen (Gefässverbindungen) über die massive Nackenmuskulatur zum Kopfesinnern. Diese Vernetzung der Gefäße haben auch bei Durchtrennung der Halsschlagadern eine noch ausreichende Blutversorgung des Gehirnes zur Folge. Entsprechend dem bekannten physiologischen Vorgang reduziert der Körper beim Ausbluten seine periphere Durchblutung zugunsten von Hirn, Herz und Nieren bis auf Null. Da das Tier außerdem an den Hinterläufen aufgehängt wird, versorgt der orthostatische Flüssigkeitsdruck im Gefässsystem zusätzlich das Gehirn so lange mit Blut und hält das Tier bei Bewusstsein, bis praktisch bei schlagendem Herzen der gesamte Blutinhalt des Gefäss-Systems auf diese Weise ausgelaufen ist. Dieser Vorgang dauert nach allgemeiner Erfahrung mehrere Minuten, wobei Angaben bis zu 14 Minuten existieren. Die unterschiedlichen Zeitangaben sind auf die unterschiedlichen Kriterien zurückzuführen, ob man die Reaktionen des Körpers als Maßstab nimmt, den Cornealreflex, das Kreislaufsystem oder das Aufhören des Blutens aus den Gefässenden oder des Herzschlages.“
    http://www.tierisch.ch/Berichte/Schaechten/

    spezielle scharfe Werkzeug.. während bei d Islam egal wer udn egal wie… Hauptsache Tot… geht!

    Stimmt nicht, auch hier (natürlich insbesondere in Europa) muss u.a. ein scharfes Messer benutzt werden.

    P.S. Einem Huhn den Kopf abhacken ist NICHT Schächten.

  80. #77 Tiqvah Bat Shalom (17. Aug 2007 17:37)

    Niedlich unter dem Feigenbaum. Wie immer, schöne Bilder, und vielen Dank dafür.

    #73 Tiqvah Bat Shalom

    Ab und zu muss man auch aus der Haut fahren und sich Luft machen, man ist ja kein Heiliger. Diese verdammten Schmierfinken. Ich habe auch die Leserbriefe an Broder gelesen, nein, man könnte um sich schlagen. Und ehrlich gesagt, ich will gar nicht mehr nachsichtig sein und verständnisvoll. Ich halte auch nicht die zweite Wange hin. Aber ich bin sicher, all diese erhalten ihre gerechte Strafe. Vielleicht nicht sofort, aber sie kriegen sie.
    Grüße nach Israel. Übrigens habe ich Ihre Page besucht, gefällt mir sehr gut. Wie schön könnte diese Erde sein. Wenn….ja, wenn…

  81. Leute, ihr findet mich morgen in der Lebensmittel Abteilung der Galeria Kaufhof in Düsseldorf an der Königsallee…. da werd ich einkaufen.

  82. Die „Jüdische Stimme“ scheint ein Ein-Frau-Projekt von Fanny-Michaela Reisin zu sein. Wenn man ein bißchen googelt ergibt sich hinsichtlich der Kooperationspartner folgendes Bild: Diese scheinen in Deutschland vor allem aus früher DKP- und heute Linkspartei-nahen Kreisen der deutschen Friedensbewegung und der „antizionistischen“ Palästinenserlobby zu stammen (darunter: Friedenratschlag Kassel, Martin Forberg (taz, Arbeitskreis Nahost Berlin), Knut Mellenthin (junge welt), Erhard Arendt (Das Palästina Portal, Dortmund), Heike Hänsel (MdB Linkspartei), Sabine Schiffer (Islam-Verharmloserin und Autorin beim Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung), Friedensforum Duisburg (Webmasterin Hanna Ackermann – die Frau von ex-KPD/ML-Zentralkomitee-Mitglied und ex-PDS-Mitglied Günther Ackermann (Kommunisten-online-Webseite)).
    => siehe u.a.: „Protest gegen die Beteiligung Henryk M. Broders am ELS-Forum in Zürich und gegen die Ausladung von Felicia Langer“ auf http://www.arendt-art.de

    Ich werde morgen auch in der Galeria Kaufhof einkaufen.

  83. @redneck
    „Wir kaufen drei Flaschen Wein….
    Ich kauf alle Früchte…
    Dadurch machen wir uns schnell mal ein reines Gewissen.
    Ganz einfach: Wir kaufen Produkte, die es aus heimischer Produktion auch gibt aber zu PC sind.
    Kotz!“
    Glückwunsch zu dieser sachlichen kritik!
    was ist daran auszusetzen, dass es menschen gibt, die neugierig sind auf israelische spezialitäten?
    ob nun israelische woche, italienische oder griechische- muss ja nicht jeder mensch nach dem motto verfahren: was der bauer nicht kennt, frisst er nicht.
    und abgesehen davon. aus meiner sympathie für israel mache ich keinen hehl, warum sollte ich auch?

  84. Lieber Bluegrass alias Redneck,

    soweit ich Dich kenne, siehst Du die heutigen Probleme und die notwendige Therapie im Ergebnis genauso wie ich.

    Danke, daß es noch Menschen wie Dich gibt.

  85. @all

    Je früher wir zur aktiven Verteidigung unserer Freiheit und unserer Werte schreiten, umso besser.

    Man könnte denken, es ist zu spät.

    Ich sage: es ist nie zu spät.

    Aber mit jedem Tag, den wir zuwarten wird es schlimmer – wie weiland unter Hitler.

  86. #105 uschi aus lichtenberg

    (exakt um diese Uhrzeit will die “jüdische Stimme” dort demonstrieren, da kann man denn sehen, was das für leute sind)…

    ??????????? WAS?????? Heute ist doch Schabbat!!!!! Diese „Jüdische Stimme “ ist so sehr jüdisch wie ich Katholisch!!!!! (Auch wenn sie für Nachdruck ihre „Identität“ irgendwelche Pajes haben werden oder sich so kleiden würden wie wenn….!!!!

    Bezüglich Leckereien Uschi, würde ich von allem was so aussieht wie wenn schmecken würde ein wenig mitnehmen, und dann dabei sehen was tatsächlich zu d Favoriten zählt… und davon dann auf Reserve kaufen… :-))) (So mache ich es meistens wenn ich etwas unbekanntes sehe…)

    Tiqvah Bat Shalom

  87. #108 Echn Aton

    Allah, der über Alle Dinge Mächtig ist, macht’s möglich.

    Weil der Koran DIE WAHRHEIT offenbart

    Tjah! A´llah is vielseitig!!!! Die einen bekommen 72 Jungfrauen wenn sie Brav morden… doch die aus Deutschlanmdistan bekommen bestenfalls eben Computern im Paradies!

    :-)))

    Tiqvah Bat Shalom

  88. #111 karlmartell

    Und ehrlich gesagt, ich will gar nicht mehr nachsichtig sein und verständnisvoll.

    So ist es, nur eben geht es dabei nicht um Verständnis, sondern um „Zivilisiert“ sein! Irgendwie will man nicht mal auf dessen Stufe kommen, besonders wenn man einen gewisse Abstand hat von d Vulgäre rede weisen… doch irgendwie mal aus d Haut zu fahren bringt einen wenig Befreung…

    Gruß

    Tiqvah Bat Shalom

    Ps: Bez. Bilder: Gerne!

  89. #110 ixolite

    Einem Huhn den Kopf abhacken ist NICHT Schächten.

    Ist ein Huhn kein Tier??? Ich schrieb bei d Frau aus Bayern NICHT von eine Jüdin! Sie ist Katholisch! (Geht sie jeden Morgen in d kleinen Kapelle) sondern um d Umgang von Tierschlachtung, was ja auch in Deutschland offensichtlich nicht immer mit Betäubung stattfindet!

    Tiqvah Bat Shalom

  90. Ich verstehe nicht, weshalb man im Judentum schächten muss, denn in der Bibel/Tora heisst es im Deuteronomium/Dewarim 14,3: „Du sollst nichts essen, was ein Gräuel ist.“

    Ist das nicht eindeutig, was damit gemeint ist ? Ich denke schon. Aber ich möchte keinen belehren; nur auf einen Satz in der Tora aufmerksam machen. Oder hat dieser Satz in der hebräischen Urfassung eine andere Bedeutung ?

  91. #133 Bluegrass (18. Aug 2007 02:41)

    Ich finde schon, daß die Europäer sehr viel von den Israelis lernen können. Schließlich haben sie viel mehr Erfahrung mit den radikalen Muslimen. Außerdem ist es das Heilige Land mit einer sehr freundlichen Bevölkerung und obendrauf die Heimat von Jesus.

  92. Jemand hat mich angeschrieben d manche sicherlich wundern weshalb ich immer mit meine volle Name unterschreibe. Ich dachte dass ich es mal erklärte, doch mache gerne nochmals.

    Mein Name ist: Tiqvah Bat Shalom. Tiqvah ist mein Vorname was Hoffnung, Erwartung, bzw. Spannungsvolle Erwartung bedeutet. Shalom bedeutet: Friedsam, mit Frieden bedacht, Ganz, Unversehrt, Vergeltung, Erstattung, bzw. Vergelter und Erstatter ist G“TT. Da aber d Begriff Hoffnung in Ivrit weiblich ist, so wird auf d vorne stehendem Wort, also auf Hoffnung d Geschlechtbezeichnung gesetzt da Bat bedeutet Tochter (Auch wenn d Namensträger Männlich ist!!!!!!) So bedeutet im Grobe übersetzt mein (Offizielle) Name: Hoffnung, die Tochter des Friedens. Also bitte nicht wundern! Sowohl mein Tochter wie der Sohn tragen d Name Bat Shalom, also nicht d Person sondern auf d Name bezieht sich … doch manche „haben „Ben“ vor d Shalom was Sohn bedeutet, doch da wird mehr auf d Shalom hingewiesen…

    Ich in Deutschland es nicht so üblich ist, die Namen so zu kombinieren für die Kinder, doch es möge also als jüdische „Spezialität“ zu sehen sein… Wenn ich also mal mit Tiqvah unterschreiben dass sagt nicht d ganze aus… auch wenn manche es als „Persönlicher“ erachten…

    Gruß

    Tiqvah Bat Shalom

  93. #132 LeKarcher

    Ich mag KEINE Bescheuerter Juden/Israelhassern, und deshalb übersehe ich dessen Ergüsse, doch ausnahmsweise antworte ich mal!

    ch verstehe nicht, weshalb man im Judentum schächten muss, denn in der Bibel/Tora heisst es im Deuteronomium/Dewarim 14,3: “Du sollst nichts essen, was ein Gräuel ist.”

    Ist das nicht eindeutig, was damit gemeint ist ? Ich denke schon. Aber ich möchte keinen belehren; nur auf einen Satz in der Tora aufmerksam machen. Oder hat dieser Satz in der hebräischen Urfassung eine andere Bedeutung ?

    Diese Art uns Fangen und uns mit Dreck ist jedem der Verstand hat einfach zu primitiv! Jeder der eben solche Stellen dann nach schlägt, kann erkennen um was es geht! Aus d gesamttext herausgerissene Fetzen…

    Es heisst in der 5 Mose 14;

    „1 Ihr seid Kinder des HERRN, eures Gottes. Ihr sollt euch um eines Toten willen nicht wund ritzen noch kahl scheren über den Augen. 2 Denn du bist ein heiliges Volk dem HERRN, deinem Gott, und der HERR hat dich erwählt, dass du sein Eigentum seist, aus allen Völkern, die auf Erden sind. 3 Du sollst nichts essen, was dem Herrn ein Gräuel ist. 4 Dies aber sind die Tiere, die ihr essen dürft: Rind, Schaf, Ziege, 5 Hirsch, Reh, Damhirsch, Steinbock, Gämse, Auerochs und Antilope. 6 Jedes Tier, das gespaltene Klauen hat, ganz durchgespalten, und das wiederkäut, dürft ihr essen. 7 Diese Tiere aber sollt ihr nicht essen unter denen, die wiederkäuen und die gespaltene Klauen haben: das Kamel, den Hasen und den Klippdachs, die wiederkäuen, deren Klauen aber nicht ganz durchgespalten sind; darum sollen sie euch unrein sein. 8 Das Schwein, das zwar durchgespaltene Klauen hat, aber nicht wiederkäut, soll euch darum unrein sein. Ihr Fleisch sollt ihr nicht essen und ihr Aas sollt ihr nicht anrühren. 9 Dies ist, was ihr essen dürft von allem, was im Wasser lebt: Alles, was Flossen und Schuppen hat, dürft ihr essen. 10 Was aber weder Flossen noch Schuppen hat, sollt ihr nicht essen; denn es ist euch unrein. 11 Alle reinen Vögel esst. 12 Diese aber sind es, die ihr nicht essen sollt: der Adler, der Habicht, der Fischaar, 13 der Taucher, die Weihe, der Geier mit seinen Arten 14 und alle Raben mit ihren Arten, 15 der Strauß, die Nachteule, der Kuckuck, der Sperber mit seinen Arten, 16 das Käuzchen, der Uhu, die Fledermaus, 17 die Rohrdommel, der Storch, der Schwan, 18 der Reiher, der Häher mit seinen Arten, der Wiedehopf, die Schwalbe. 19 Auch alles, was Flügel hat und kriecht, soll euch unrein sein und ihr sollt es nicht essen. 20 Die reinen Vögel dürft ihr essen. 21 Ihr sollt kein Aas essen; dem Fremdling in deiner Stadt darfst du’s geben, dass er’s esse oder dass er’s verkaufe einem Ausländer; denn du bist ein heiliges Volk dem HERRN, deinem Gott. Du sollst das Böcklein nicht kochen in der Milch seiner Mutter.“

    Warum d eine Tier als Rein udn d andere als Unrein gilt??? Naja, wenn auch dass wissen willst, dann frage dem wer dies so bestimmt hat! Übrigens um es besser zu verstehen habe ich aus d Luther hinein kopiert…

    Wenn damit dann Schwierigkeiten hast d es nicht Original ist, dann kann ich mal in Original auch hineinsetzen:

    1 ?? ?? ??? ????? ?????? ?? ?????? ????????? ???? ??? ??? ??? ???? 2 ?? ?? ???? ??? ????? ????? ??? ??? ???? ????? ?? ??? ???? ??? ????? ??? ????? ? ?????? 3 ?? ???? ????????? 4 ??? ????? ??? ????? ??? ?? ????? ??? ????? 5 ??? ???? ?????? ???? ????? ???? ????? 6 ???????? ????? ???? ????? ??? ??? ????? ???? ??? ????? ??? ?????? 7 ?? ????? ?? ????? ????? ???? ???????? ????? ?????? ??????? ???????? ?? ???????? ??????? ??? ??? ????? ?? ?????? ????? ?? ???? 8 ????????? ???????? ???? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ????? ?? ????? ??? ???? ?? ????? 9 ????? ????? ??? ??? ???? ?? ?????? ?? ??? ?????? ?????? 10 ??? ??? ?????? ?? ??? ?????? ?? ????? ??? ??? ???? 11 ??????? ???? ?????? 12 ??? ??? ???????? ??? ?? ?? ????? ????? ??? 13 ????? ???????? ????? ???? ?? 14 ??? ?????? ???? ?? 15 ??? ?? ???? ? ????????? ???????? ?????? ? ???? ??? 16 ??????? ??????? ??? ???? ???? 17 ????? ????????? ????????? 18 ??????? ???? ?? ???? ? ???????? ??????? 19 ??? ??? ???? ??? ??? ??? ?? ?????? 20 ?????? ???? ?????? 21 ?? ????? ???? ??? ??? ?????????? ??? ? ? ????? ?? ??? ?? ??? ?? ?? ???? ??? ????? ????? ???????
    ??? ???? ???

    Tiqvah Bat Shalom

  94. @bluegrass: du befindest dich in einem proisraelischen und projüdischen forum. antijüdische ausfälle werden hier nicht geduldet. wenn du damit nicht leben kannst, wäre es sinnvoll, dich in blogs und foren zu begeben, wo du deinesgleichen findest. hier bist du mit deinen hasstiraden gegen jüdische diskussionsteilnehmer falsch. deine dummen und unverschämten ausbrüche sind genau die art kommentare, die von unseren gegnern zitiert werden, um pi und islamkritiker allgemein zu diffamieren.lass es bleiben, sonst fliegst du raus.

  95. @#138 Bluegrass

    Du fantasierst einen ganz schönen Kohl zusammen, mein Lieber. Im Internet kannst Du einen Schmarren erzählen, was Du für ein furchtloser Recke bist. Damit machst Du Dich aber leider nur lächerlich.

    Wie Du Dich erinnerst, war hier auch mal jemand zu Besuch, der erzählte, dass er Schäuble berät und auch sonst sehr, sehr viel Einfluss besitzt.

    Natürlich ist es sehr unterhaltsam, so etwas zu lesen aber mehr auch nicht.

    Und wenn der @Tiqvah Bat Shalom schreibt, dann hört sich das glaubwürdiger an als Deine Kampfparolen und Tapferkeitsbeteuerungen.

    Immer schön daran denken, was Martin Luther zugeschrieben wird: „Es sind nicht alle stark, die mit dem Maul viel heben.“ 😉

  96. #20 GEZ
    „Der Golan wurde besetzt NACHDEM die Syrer von dort aus Israel beschossen haben.“

    Golan wurde besetzt, WEIL es eine Wasserscheide ist.
    Es geht beim Golan um Wasser.

  97. #141 Unbekannter

    Golan wurde besetzt, WEIL es eine Wasserscheide ist.
    Es geht beim Golan um Wasser.

    Schau wenn ein Land bzw. mehrere eine anderen angreifen und d doch trotz große Überzahl geschlagen udn zurückgetrieben werden und dann auch d Land wo sie herkamen genommen, dann ist in NORMALFALL ist dessen Beute die d Feinden zurückgeschlagen hat! Wie gesagt aber NORMALERWEISE!! Was mit Israel und um Israel geschieht bzw. mit Israel gemacht wird, ist KEIN NORMALFALL! So hat Israel NICHT das Recht wie jeder andere Land/Volk, sondern wird daran sehr beschnitten!

    Bezüglich das Wasser geht es darum dass Früher gehörte d Golan zu Israel! Kann man jeder Karte sehen von der damalige Zeiten vor d Vertreibung durch d Römern. Doch die Engländer/UNO hat diese nicht zu Israel gegeben.

    Leider weis kennst die Geographische Gegebenheiten sicherlich nicht so, da ist schwer dir manches bewusst zu machen… doch stell dir vor d Kineret, (See Genezareth) das einzige Süßwasserstelle Israels. Weiß nicht ob du dich am Bodensee aus kennst oder nicht… doch versuche an Hand dessen zu erklären. D Bodensee bekommt sein Wasser sicherlich weniger aus seiner Quellen als von d Gebirge d um diese herum sind, nach d Regen und Schnee. So ist es auch mit d Kinereth, wenn auch von Größe ist es erheblich kleiner! Bodensee 571 km² Kinereth 165 km²!

    Jetzt stelle dir vor, d einen Seite des Sees Gebirge, der andere Flach, mit wenige Hügeln.. Auf d Gebirge aber würden die Feinde sein, die nicht nur d Wasser absperren konnten, sondern sogar „Angereichert“ zufließen lassen!!!!!! http://www.philippuskirche.de/Historie/HADimgs/b13.jpg Das die Syrer, die ja einen Tochtergesellschaft d Iraner sind, sind wohl auf uns nichts ehr Wohl gesonnen… , und da sie ja sehen dass sie keinen Konsequenzen von der Weltgemeinschaft zu erhalten beführten müssten, währe ihnen ein leichtes Spiel….

    Also wie vermutet hast hat Israel eben auch daran zu denken dass um in Leben zu bleiben unvergiftete Wasser benötigt… doch auch noch etwas ist dabei was uns wichtig erscheint… Irgendwie wünschen wir nicht anders behandelt zu sein wie die andere Völker, die ihr Land behalten dürfen.. irgendwie sehen wir uns danach keine Sonderstatus zu haben… nur ganz einfach leben… leben wie eigentlich wie dies bei der Völkerechten zulässig ist…

    Tiqvah Bat Shalom

  98. Also ich sage immer „Kauft nicht bei Türken“
    Türken kaufen schließlich auch nicht bei deutschen Händlern.

    Wenn man einen türken fragt ob er weis wo man etwas gut kaufen kann, wird der einem immer einen anderen Türken empfehlen.

    Auf Großmärkten kaufen türkische Händler nur bei ihren Artgenossen ein. Wenn es da einen Artikel nicht gibt, wird der Händler diesen Artikel nicht bei einem deutschen Händler kaufen. Es gibt diesen Artikel dann einfach nicht.

    Also, kauft nicht bei Türken oder Arabern.

  99. @ #133 Bluegrass


    Es geht hier nicht um Befindlichkeiten der Israelis.
    Die können sich selber helfen!
    Die Geselschaften meiner Heimat sind in Gefahr!

    Jetzt mach mal die Augen ganz weit auf. Der Islam ist ein Problem für die ganze Welt. Denkst du wirklich, er würde sich darauf beschränken nur die gesamte Welt außerhalb von Deutschland zu erobern? Der Islam muß weg, überall!

    Deutschland ist in Gefahr. Das ist wahr. Aber Israel ist noch wesentlich gefährdeter. Ein Siebtel der Nichtpalästinensichen Israelis sind Muslime. Alle Staaten um Israel herum sind Islamisch. Und Israel ist der Sündenbock des Islams. Und alles was du zu sagen hast ist, „Die können sich selber helfen“. Nach dem Motto ich kümmere mich nur um mein eigenes Haus und meinen eigenen Garten, selbst wenn der Rest der Welt untergeht. Das ist sowas von kurzsichtig!

    Wenn du die Prügel-Borats aus Deutschland schon für den Weltuntergang hältst, solltest du niemals einen Blick auf Gaza werfen.

    Ist wohl auch eine gute Stelle um darauf hinzuweisen, daß die Christen in Afrika unsere Hilfe brauchen. Bei ungefähr 50% Christen zu 50% Muslimen toben dort Kämpfe, die die Gefahr durch unsere Borats wie Mückenscheiße aussehen lassen.

    Wenn du was tuen willst, geh mal in eine Freikirche. Und dann am besten auf Missionierungsreise. China, Russland oder Japan sind auch gut und weniger blutig. Aber wenn sie nicht christlich werden, holen sich die Musels diese Länder. Und Gott bewahre uns davor!

  100. #137 Tiqvah Bat Shalom (18. Aug 2007 03:16) #132 LeKarcher

    Ich mag KEINE Bescheuerter Juden/Israelhassern, und deshalb übersehe ich dessen Ergüsse, doch ausnahmsweise antworte ich mal!

    Keine Ahnung, wie Du darauf kommst. Lese einfach meine Beiträge !

  101. #147LeKarcher

    1000 SORRY! Ich habe d falsche Name kopiert…..!Sicherlich war nicht auf dich geziemt, sondern da betrachtest wer sonst noch geschrieben hat, wirrst schnell erkennen!

    Nochmals, SORRY!

    Tiqvah Bat Shalom

  102. Ich war grad am alex- was sich da demo schimpft, ist ein witz, die jüdische stimme ein dünnes stimmchen, kein grund, sich sorgen zu machen deswegen- jede weitere bescäftigung damit vergebliche liebesmüh.
    hab einige schöne lebensmittel eingekauft…

  103. @#143 Henry_Lee

    Ach nee! Kauft da, wo Qualität und Preis gut sind. Ideologische Einkäufe sind was für Deppen.

    Sonst wäre die Marktwirtsschaft ja für den Ars**.

  104. @ #132 semitimes

    Also gerade Japan wird sicher nicht vom Islam übernommen werden. Dafür haben die Japaner eine viel zu tiefe Beziehung zu Ihrem Land und Ihrer Kultur (im Gegensatz zu D/EU). Die sind auch nicht so degeneriert und lassen jeden unzivilisierten bei sich „Einwandern“. Einer der Gründe weshalb es dort so angenehm ist Urlaub zu machen, wobei ich letztens leider dort auch einen türkischen Gammelfleisch „Dönner“ Händler gesehen habe. *bah*

  105. #128 Recht hast du! Letztens war ich in einem türkischen Laden, das erste mal in meinem Leben, und wollte eine bestimmte Sorte Erbsen kaufen.
    1. Total überteuer
    2. Unfreundliches und arrogantes Personal, wahrscheinlich alles eine Sippe, die nicht mal vernünftiges Deutsch konnten, geschweige denn Auskunft über die Waren geben ausser *is supa, kommt turkei, is beste, voll billis*
    3. Schmutzig

  106. #140 Moderater Taliban

    In der Stadt wo ich lebe, gibt es kein Meer! Nur gelegentlich Menschenmeer! Ich lebte in d Zentrum, doch ist schon 3/4 Jahre her d ich aus mehrere Gründen aus d Zentrum gezogen bin. In diese Stadteil ist ruhig, auch wenn der Luft ist Super, da an der Wüste liegt diese Seite.

    Ich Zeige diese Stadtteil Jerusalems dennoch denen die Interesse daran haben… auch wenn nicht viele Menschen zu sehen sind…

    http://www.jerusalemshots.com/cat_en12.html

    Gruß

    Tiqvah Bat Shalom

  107. @ # 138
    Komisch, dass die unfreundlich waren, ich dachte, die sind immer so lange freundlich, wie sie dir was verkaufen können- dass sie die hygiene in einem slchen laden beanstanden, überrascht mich nicht.
    mein sohn hat nicht auf mich gehört, hat sich wahrscheinlich dank chicken- döner eine lebensmittelvergiftung eingefangen- der war zwei wochen schachmatt- kam die ersten tage vom sch…haus nicht runter.

  108. Tiqvah, mal ne ketzerische Frage, darfst du als religiöser Mensch eigentlich am Shabat den Computer benutzen?

    Gruß
    MT

  109. #143 Moderater Taliban

    Tiqvah, mal ne ketzerische Frage, darfst du als religiöser Mensch eigentlich am Shabat den Computer benutzen?

    Also es sind verschiedenen Auffassungen, udn die sehr Vorsichtiger würden sagen : NEIN! NIEMALS….! Die Liberalen würden sagen: Naja, warum nicht? Damals war doch noch weder Strom noch Computer als Mose die Gebote empfangen hat.. sonst hätte ein CD bekommen und nicht zwei Steinplatten!

    Ich gehöre zu denen ebenso nicht die alles aus Übervorsichtigkeit halten wollen, doch auch nicht die sich alles erlauben wollen…

    Ich gehöre zu denen die eben beginnen zu denken… Weist du, es ist so dass tatsächlich einen Feuerverbot besteht, udn so würde ich auch keine Feuer machen. Doch mit d Strom sieht es anders aus! Strom ist vergleichbar des Blitzes… Diese bedarf KEINEN Oxigen wie d Feuer! und noch eine spricht dagegen dass es verboten sein könnte elektrisches zu verwenden! Weist du, G“TT ist der wer sicherlich SEINer Gebote NIEMALS brechen würde! Doch wenn der Strom Feuer wäre, dann würde am Schabbat niemals Gewitter geben, doch wir wissen aus d Erfahrung, dass sehr wohl welche gibts…

    Daher verwende ich Elektrische Sachen, und gehe auch wenn ich in eine Hohe Haus gehe mit d Aufzug, da diese nicht mit Feuer, sondern mit Strom funktioniert!

    Inzwischen während ich schrieb meldete sich mein Araberschreck, da sie wegen ihre private Bedürfnisse d Garten besuchen wolle… (Am Schabbat arbeitet sie nicht mal für d Mossad! )Da d Tür zu Garten neben d Küche ist, so machte ich mit d Schnellkocher (Elektrisch) Wasser für mein Elit Kaffe .. wobei ich von draussen hörte d meine Wauli auch am Schabbat nicht auf d Arbeit verzichten wollte, und manche Wüstenhasen aus d Garten jagte…

    Ich weiß… manchen wäre es angenehm wenn ich zu minderst am Schabbat still wäre.. aber … naja… :-)))

    Tiqvah Bat Shalom

  110. #144 Tiqvah Bat Shalom (18. Aug 2007 17:29)

    Damals war doch noch weder Strom noch Computer als Mose die Gebote empfangen hat.. sonst hätte ein CD bekommen und nicht zwei Steinplatten!

    🙂 Irgendwie geht es uns heute doch besser. Stellen Sie sich vor, Emails und Bilder via Steinplatte! Obwohl, die Steinplatten halten länger. Kultur auf Steinplatten! Kultur auf CD nach 1000 Jahren?

  111. Das mit dem Strom sehen doch aber nicht alle so oder? Es gibt doch in den Hotels diese Automatikaufzüge, die am Shabat auf jeder Etage halten, damit niemand auf einen Knopf drücken muß und somit einen Stromstoss auslöst.
    Ob man in Mea Shearim am Shabat mit Steinen beworfen wird, wenn man ein Notebook in der Hand hätte, so wie sie es mit den Autofahrern machen?

  112. Ich finde das alles wahnsinnig interessant und kaufe ohnehin nur bei PLUS, ALDI, EXTRA und WeißderGeierwo, um mich einzusparen. Ob nun also Produkte also von Palästina oder Israel, okay, wenn’s denn so sein muss, werde ich die Kassiererin bei oben genannte befragen, sie quälen und foltern, bis sie mir endlich die nötigen Informationen rausrückt, woher die Produkte kommen: aus Deutschland oder Frankreich, Italien oder Spanien, aus Lybien oder der Sächsischen Scheiß, aus der übrigen Schweiz oder aus Österreich …
    sorry, in Erdkunde war ich nicht sot toll …

  113. Jo ich habe heute tatsächlich mir was bei Kaufhof von den israelischen Sachen geholt. Leider gabs kein Humous mehr. Jedenfalls teilte ich meinen Kollegen über den firmeigenen Chat mit das ich mir gerade was von diesen Sachen schmecken lasse. Darauf meinte einer, das er das mißbilligt. Ich: ach immer diese antiisraelische Hatz weil der Jud schuld ist.
    Ich wurde noch gefragt, ob ich zwischen Juden und Israel differenzieren kann und danach prompt mit den Worten „Lies doch Deinen Broder!“ rausgekickt. Vielleicht werde ich deswegen ja auch gemobbt. Aber immerhin muss ich dem Kollegen zugute halten das er nicht ganz wie ein Palästinenser regiert hat. Der hätte womöglich ALLE aus dem Chat gesperrt 😉

  114. Tja, so geht’s zu beim linkstoleranten Mainstream. Wohin man schaut, immer die gleiche totalitäre Drecksfratze.
    Es gibt sicher Unternehmen, da stellt die Lektüre von Broder einen Kündigungsgrund dar, also sei vorsichtig.

  115. Ich muss nicht mal Broder lesen. Es reicht ein Besuch in Israel und in den palästinensichen Gebieten, um zu wissen was Sache ist.

  116. #150 Stalker

    Ich muss nicht mal Broder lesen. Es reicht ein Besuch in Israel und in den palästinensichen Gebieten, um zu wissen was Sache ist.

    Also dass wir wohl immer schwieriger je mehr Mauer/Zaun steht! Es ist halt eben so dass es eine Zionistische Propaganda miot der Selbstschutz… aussperren/einsperren d Terroristen! Ich sage Dir es ist nur Irreführung… Israel versucht nur d sein Zurückgebliebenheit ein wenig damit zu verstecken gegenüber die Araber/“Palästinenser“/Islamisten, dass sie einsperrt!

    Ich muss es doch wissen! Diese kann dennoch nicht ganz versteckt werden, da die schießen von Morgens bis in der Nacht hinein mit ihre Waffen (Üben sie für ihr Einsatz) oder Feier sie in d ganze Abend und schießen pro Abend zig -bis hunderte Feuerwerkraketen gen Himmel zu…

    Wenn ich nur wissen würde woher sie dass ganze Geld dafür haben… !!!!!! Also dass wir mit so etwas z.B. nicht mithalten können, dass muß man doch irgendwie verstecken! Also dies ist d Wahre Grund für d Mauer/Zaun….

    Also so sieht es aus! Ist es ein Wunder also dass die Weltgemeinschaft (Europa voran!) diese armen unterdrückten beisteht die eingesperrt werden wegen d Angst d Zionisten, dass die Touristen erkennen könnten dass die Araber/“Palästinenser“/Islamisten schon längst überholt haben!

    Schlimmm…. schlimmm….!!!

    Tiqvah Bat Shalom

    Ps. Doch bitte wenn es geht etwas weniger Zuwendung für sie zukommen alssen, weil diese besch… schießerein was jetzt schon lange begonnen mich NERVT!!!!!!!

  117. #148 Stalker

    versuche mal ihnen entgegen zu kommen, und eine menge Knoblauch in d Arbeit mit zu nehmen… da werden sie sehen dass du eben nicht unbedingt Juden freundlich bist, sondern gefallen an d Orientalische Küche entdeckt hast…

    :-)))

    Tiqvah Bat Shalom

  118. #145 karlmartell

    Irgendwie geht es uns heute doch besser. Stellen Sie sich vor, Emails und Bilder via Steinplatte! Obwohl, die Steinplatten halten länger. Kultur auf Steinplatten! Kultur auf CD nach 1000 Jahren?

    Ich sehe ,dass du mich in Schwierigkeiten bringen willst!!!!! Wie sollte ich die Steinplatten in meine digitale Fotoapparat stecken????

    Tiqvah Bat Shalom

  119. irgendein Grund müssen sie ja gehabt haben, I believe — ChinaJapanKoreaTibet: auch Juden machen Fehler obwohl sie wie der islam und das stolze Türkentum in Doitschland als Heilige Kühe „Pakistans“ gehandelt werden sollen…

  120. Ich war in Köln bei Kaufhof kräftig einkaufen. Kekse, Mazot, elit-Kuchen und Yarden-Wein. Leider konnte ich keinen Golan-Wein entdecken, den mag ich am liebsten und den kann man auch als Geschenk nur empfehlen. Bleibt nur zu hoffen, dass solche Aktionen wiederholt werden oder bestimmte Waren sogar ins laufende Sortiment aufgenommen werden.

  121. #154 Lay Lay Le

    irgendein Grund müssen sie ja gehabt haben, I believe — ChinaJapanKoreaTibet: auch Juden machen Fehler obwohl sie wie der islam und das stolze Türkentum in Doitschland als Heilige Kühe “Pakistans” gehandelt werden sollen…

    Bist du sicher dass du weist worüber redest???

    Tiqvah Bat Shalom

  122. Ist das so eine Art Masochismus ? Eine Art modernes Flaggelantentum. Sich selbst zu peitschen bis das Blut kommt? Wie solche Menschen verstehen? Religiöser Wahn oder maßlose Überheblichkeit und Lust an der Selbstdarstellung ins Extrem gesteigert?
    Und warum brennt denen keiner was vor den Latz. Wenn sie ganz öffentlich das Existenzrecht von über 7 Millionen Israelis in Frage stellen, ja jeden Antisemiten zu neuen Taten aufstacheln. Da möchte man diese überhebliche Bande gleich mit einer ganzen Tankladung Schweinejauche zukübeln, auf das denen Hören und Sehen vergeht.

Comments are closed.