Brüssel DemoAm 7. August waren Stephen Gash (SIOE England), Anders Gravers (SIAD Dänemark) und Udo Ulfkotte (Pax Europa) auf Einladung der Brüsseler Sicherheitsbehörden in Brüssel, um mit 16 (!) Behördenvertretern die Details der Demonstration abzusprechen. Udo Ulfkotte schickte uns heute folgende Infos zum aktuellen Stand der Dinge:

Die Versammlung zur Demonstration am 11. September beginnt ab 12 Uhr, der Demonstrationszug setzt sich um 13 Uhr in Bewegung, die Demonstration endet mit dem Ende der Reden und der Übergabe des Manifestes an die EU um 16 Uhr.

Es wurde eine Route von der Brüsseler Polizei vorgeschlagen und gemeinsam mit der Polizei abgefahren. Dabei wurde ausdrücklich festgehalten, dass keine politischen Parteiabzeichen, Parteiplakate oder ähnliche Symbole erlaubt sind. Notarztwagen, medizinische Versorgung, Hilfe für Behinderte, Toiletten, Getränke etc. sind vor Ort, ebenso ein verdecktes starkes Aufgebot an Sicherheitskräften.

Brüsseler Oberbürgermeister muss noch sein OK geben

Freddy ThielemansDie tatsächliche Entscheidung, ob die Demonstration stattfinden wird, hängt nun noch ausschließlich vom Brüsseler Oberbürgermeister Freddy Thielemans (Foto) ab, der den Sozialisten angehört. Die Entscheidung wird binnen einer Woche fallen, die Probleme bei der Entscheidungsfindung für den Oberbürgermeister: „seine“ Wähler sind zum Teil jene Menschen, die sich durch unsere Demonstration „beleidigt“ fühlen könnten. Es gibt keine Demonstrationsroute, die in Brüssel nicht an von Muslimen bewohnten Stadtteilen vorbeiführen würde. Der Bürgermeister, der Muslimen bislang viele Demonstrationen erlaubt hat, muss nun entscheiden, ob er die Meinungsfreiheit und deren öffentliche Darstellung auch für uns „Normalbürger“ zulässt. Wir warten mit Spannung auf die Entscheidung.

Der Bürgermeister weiß allerdings, dass wir im Falle eines Demonstrationsverbotes als Verantwortliche nur die deutschsprachigen, dänischen und britischen Demonstranten werden (teilweise) erreichen können, wir haben klar zum Ausdruck gebracht, dass aus ALLEN EU-Staaten viele Demonstrationsteilnehmer auf eigene Faust kommen, deren Handeln NICHT in unserer Macht liegt.

Die ganze Situation ist entstanden, weil man bislang wohl die Größe der Demonstration in der Umgebung des Bürgermeisters völlig unterschätzt hat. Man hatte wohl gedacht, es würden einige Hundert Menschen kommen, die von niemandem beachtet würden. Inzwischen ist aber allen klar, dass es eine große Demonstration mit mindestens 20.000 Teilnehmern aus ganz Europa – und entsprechende Medienaufmerksamkeit – geben wird.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

24 KOMMENTARE

  1. Wetten, daß die Demo nicht genehmigt wird, oder auf irgendeinem Parkplatz außerhalb stattfinden darf?

  2. 20.000 Teilnehmern
    Meine Persönliche Einschätzung ist niedriger ich gehe mal von 8000-12000 Demonstranten aus.
    Ich bin mal Gespannt ob die großen Fernsehstationen, Zeitungen darüber berichten und vor allem wie.

  3. Da es ja ein Anmeldeformular und alles gibt werden die 20000 sicher nicht völlig frei erfunden sein. Das lässt wirklich hoffen. Zu schade, dass ich nicht dabei sein kann.

  4. Ich befürchte, dass die Anhänger der friedlichen Religion ein Köfferchen mit einem Bömbchen „vergessen“ könnten.

  5. Gibt es schon eine Idee, wie man das Einsickern der ANTIFA mit den gefälschten Nazi-Parolen verhindern kann?

  6. maure,
    meine persönliche Einschätzung ist die, das wir zuviel Moslems in Deutschland und Europa haben, mindestens 3 Millionen, allein in Deutschland, zuviel. Aber wie gesagt…. 😉

  7. #6 karlmartell

    Es wird sie Mit sicherheit Trösten das sich ihre Muslimischen Freunde in Germanistan so wohl fühlen und immer Zahlreicher werden hihi.
    So ein schönes Land wären da nicht die Störrischen und Biederen Ureinwohner….
    Der Germane wird zum Turkomanen.

    Mindestens 3 Million hm Ich gehe von 6-8 Millionen aus.

    Wenn sie dann behaupten von den 6-8 Millionen ca. 2 Millionen zuviel sind da könnte ich ihnen sogar fast zu stimmen.

    Zurück zum Thema mit wie vielen Demonstranten rechnen Sie den und halten sie die Einschätzung von 20000 für Realistisch?

  8. #9 maure

    Es wird sie Mit sicherheit Trösten das sich ihre Muslimischen Freunde in Germanistan so wohl fühlen und immer Zahlreicher werden hihi. […]

    Langsam zeigt der Maure sein wahres Gesicht.

  9. Und da das Datum so passend ist, würde ich die Demo mit einer Schweigeminute zum Gedenken der Opfer des Terroranschlags am 11.09.2001 auf das WTC, beginnen.

    Wäre auch gerne dabei. Das geht aber aus beruflichen Gründen leider nicht. Warten wir´s ab, wie sich der Bürgermeister entscheidet.

  10. Kommen denn auch Teilnehmer aus den Niederlanden, jenem Land, dass seine Werte wieder offensiv verteidigt?

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,498881,00.html

    Rechtspopulist fordert Koran-Verbot
    Verbietet den Koran, fordert der niederländische Politiker Geert Wilders. Die religiöse Grundlage des Islam müsse ebenso verboten werden wie das nationalsozialistische Machwerk „Mein Kampf“ von Adolf Hitler, verlangte der Rechtspopulist in einem Brief an eine Zeitung.

    Den Haag – „Der Kern des Problems ist der faschistische Islam, die kranke Ideologie von Allah und Mohammed, wie sie in dem islamistischen „Mein Kampf“ niedergelegt ist“, schrieb Wilders in einem Brief an die niederländische Zeitung „de Volkskrant“. In verschiedenen Suren des Korans würden Muslime aufgerufen, Juden, Christen, Andersgläubige und Ungläubige zu unterdrücken, zu verfolgen oder zu ermorden. „Suren im Überfluss, die die Muslime zu Tod und Verderben aufrufen und anstiften“, schreibt Wilders.

    Niederländischer Rechtspopulist Wilders: „Ich habe genug von dem Koran“
    „Ich habe genug von dem Koran in den Niederlande: Verbietet das faschistische Buch. Genug ist genug“, endet der Brief. In diesem verlangt Wilders auch, dass keine muslimischen Einwanderer mehr in die Niederlande kommen und keine Moscheen mehr gebaut werden dürfen.

    Anlass für die Forderung des Oppositionspolitikers waren mehrere gewalttätige Überfälle auf einen jungen Mann, der den muslimischen Glauben aufgegeben und ein Komitee für Gleichgesinnte gegründet hat. Der Mann war Wilders zufolge mehrfach von jungen Muslimen zusammengeschlagen worden. Nun steht der Angegriffene unter Polizeischutz.

    Wilders gilt als Nachfolger von Pim Fortuyn

    Wilders hatte im vergangenen Jahr die Partei für die Freiheit (PVV) gegründet, die offensiv gegen den Islam und für strenge Ausländerpolitik eintritt. Bei der Parlamentswahl im vergangenen November kam er auf Anhieb ins Parlament, wo er bis dahin als unabhängiger Abgeordneter gesessen hatte. Seine Partei eroberte bei der Wahl neun der 120 Sitze (mehr…). Wilders ist nun der Fraktionschef.

    Wilders fiel bereits mehrfach auf: Nach der Parlamentswahl forderte er ein Verbot für den Neubau von Moscheen. Im Frühjahr griff er dann zwei sozialdemokratische Staatssekretäre heftig an, die neben der niederländischen auch die türkische beziehungsweise marokkanische Staatsangehörigkeit besitzen.

    Der Rechtspopulist gilt als Thronfolger des ermordeten Pim Fortuyn. Auch dieser hatte in den Niederlanden mit islam-kritischen Äußerungen polarisiert. Kurz vor den Parlamentswahlen 2002 wurde Fortuyn erschossen

  11. #4 RedBull (08. Aug 2007 14:00)
    „Ich befürchte, dass die Anhänger der friedlichen Religion ein Köfferchen mit einem Bömbchen “vergessen” könnten.“

    Eine bessere Werbung gegen die Islamisierung könnte dieses Demo nicht haben/bekommen. Das wäre ein Eigentor und das wissen auch diese islamischen Barbaren.

  12. Hat PI einen Transport organisiert?

    Fang bloß nicht wieder mit TRANSPORT an.

    😉

    Redneck

  13. Der Bürgermeister weiß allerdings, dass wir im Falle eines Demonstrationsverbotes als Verantwortliche nur die deutschsprachigen, dänischen und britischen Demonstranten werden (teilweise) erreichen können, wir haben klar zum Ausdruck gebracht, dass aus ALLEN EU-Staaten viele Demonstrationsteilnehmer auf eigene Faust kommen, deren Handeln NICHT in unserer Macht liegt.

    Mit anderen Worten: Wir wissen was wir zu tun haben. Hehe ;.)

    Leute macht WERBUNG. Baut die Banner bei euch ein oder verschickt sie per Email-Signatur

    Hier die Banner:

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=49

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=48

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=52

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=51

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=50

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=54

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=53

    und hier das FLUGBLATT in schwarz-weiß:

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=56

    Ausdrucken und dann beim Hundausführen oder beim morgendlichen/abendlichen Spaziergang ein paar Flugblätter in die Briefkästen verteilen…

    Wer es nicht in der Nachbarschaft machen will, der kann ja in ein „halb-islamisiertes“ Stadtviertel fahren und sich dort die restlichen Einheimischen raussuchen und dann eine kleine Einladung zur Demo für die Freiheit und gegen die Islamisierung einwerfen. (Tipp: bei den Briefkästen nach deutsch klingenden Namen suchen, das erhöht die Effektivität ernorm 😉 )

    by the way: alle Werbebanner und das Flugblatt wurden von „Porky“ dem Betreiber von http://www.unverdaechtigerschweinestall.blogspot.com/ entworfen.
    Der Dank geht an ihn!

    Der zugehörige 3-Seitige Foren-Beitrag mit den ganzen Bannern ist hier zu finden:
    http://www.islamwatch.de/forum/showthread.php?tid=131&page=2

    und wird von Porky immer mal erweitert…

    PPS: Wer ähnlich gute Werbebanner und vor allem Flugblätter zaubern kann, der möge sich bitte auch im Forum anmelden und seine Kunstwerke bei uns im Forum HOCHLADEN. Geht ganz fix…

    Macht bitte bei den Aktions-Foren mit:
    http://gegen-islamisierung.info/
    http://islamwatch.de/forum

    Wir brauchen kreative Grafiker, Texter die Handzettel Flugblätter, Werbebanner erstellen bzw. die vorhandenen verbessern.

    Gruß
    http://www.spitze-mondsichel.blogspot.com

  14. @ameraso

    Schau mal in die linke Spalte unter Brussels 9/11 (grün), dort findest Du unter lokale Aktions-Foren auch die Schweiz.
    Dort geht es u.a. um Mitfahrgelegenheiten

  15. Der Bürgermeister weiß allerdings, dass wir im Falle eines Demonstrationsverbotes als Verantwortliche nur die deutschsprachigen, dänischen und britischen Demonstranten werden (teilweise) erreichen können, wir haben klar zum Ausdruck gebracht, dass aus ALLEN EU-Staaten viele Demonstrationsteilnehmer auf eigene Faust kommen, deren Handeln NICHT in unserer Macht liegt.

    Hehe!

    Also Leute, die Demo findet statt – so oder so… 😉

    Es ist zwar alles etwas unorganisierter aber egal: Macht Werbung!! Wie geil wäre es, wenn da statt 20.000 plötzlich 50.000 auf der Matte stehen würden?

    Das wäre doch mal ein Signal.

    Also macht WERBUNG wo immer ihr könnt.

    Meldet euch bei den Aktions-Foren an:
    http://gegen-islamisierung.info/
    http://islamwatch.de/forum

    Bringt eure Ideen ein, laßt uns Flugblätter/Handzettel entwerfen (kann man im Forum hochladen und so dass sie jeder runterladen, ausdrucken, vervielfältigen und verteilen kann (Briefkasten-Verteilung)

    Ein FLUGBLATT in schwarz-weiß:
    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=56

    Ausdrucken und dann beim Hundausführen oder beim morgendlichen/abendlichen Spaziergang ein paar Flugblätter in die Briefkästen verteilen…

    Wer es nicht in der Nachbarschaft machen will, der kann ja in ein „halb-islamisiertes“ Stadtviertel fahren und sich dort die restlichen Einheimischen raussuchen und dann eine kleine Einladung zur Demo für die Freiheit und gegen die Islamisierung einwerfen. (Tipp: bei den Briefkästen nach deutsch klingenden Namen suchen, das erhöht die Effektivität ernorm 😉 )

    Baut die Banner auf euren Websiten ein!

    Hier gibt es eine Auswahl an verschiedenen Werbebannern mit den wichtigsten Infos zur DEMO. Die Banner haben verschiedene Größen und Motive. Bitte beim Einbauen mit Link http://www.akte-islam.de/21.html verknüpfen. Ihr wißt ja bestimmt alle, wie man das macht… oder? 😉

    Hier einige Banner:

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=49

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=48

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=52

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=51

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=50

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=54

    http://www.islamwatch.de/forum/attachment.php?aid=53

    by the way: alle Werbebanner und das Flugblatt wurden von „Porky“ dem Betreiber von http://www.unverdaechtigerschweinestall.blogspot.com/ entworfen.
    Der Dank geht an ihn!

    Der zugehörige 3-Seitige Foren-Beitrag mit den ganzen Bannern ist hier zu finden:
    http://www.islamwatch.de/forum/showthread.php?tid=131&page=2

    und wird von Porky immer mal upgedatet (die 13.00 Uhr müsste auf 12.00 geändert werden)…

    Wer Werbebanner und vor allem Flugblätter „zaubern“ kann, der möge sich bitte auch im Forum anmelden und seine Kunstwerke bei uns im Forum HOCHLADEN. Geht ganz fix…

    Aktions-Foren:
    http://gegen-islamisierung.info/
    http://islamwatch.de/forum

    MfG
    http://www.spitze-mondsichel.blogspot.com

  16. @#16SeaTear:
    Bei dieser Adresse:
    http://www.akte-islam.de/
    Im Menü links gibt es den Punkt „Demonstration“.
    Dort findest Du alle relevanten Infos und das Anmeldeformular.
    Und für alle Interessenten: Infos über Anfahrtmöglichkeiten wie Busfahrten oder Fahrgemeinschaften gibt es bei:
    http://www.gruene-pest.de/forumdisplay.php?f=5
    http://www.islamwatch.de/forum/forumdisplay.php?fid=8
    http://www.gegen-islamisierung.info/board.php?boardid=27&sid=62bc9d15e4e004c07e0112720d11d8b6

Comments are closed.