9/11Auf die „Dokumentation“ Der 11. September 2001 – Mythos und Wahrheit von den ZDF-Filmemachern Michael Renz und Guy Smith, die am 11. September 2007 zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr ausgestrahlt wird, möchten wir unsere Leser aufmerksam machen. Renz: „Es gibt eine Verschwörung der amerikanischen Regierung nach dem 11. September. Informationen werden der Öffentlichkeit vorenthalten. Es wird getäuscht, gelogen und konspiriert. Dinge verschwinden und Zuständigkeiten werden negiert. Das ist einfach unglaublich.“

Weiter:

Für die Dokumentation „Der 11. September 2001 – Mythos und Wahrheit“ reiste Renz gemeinsam mit seinem BBC-Kollegen Guy Smith in die Vereinigten Staaten – in der Hoffnung, Fakten von Fiktion trennen zu können. „Wir erwarteten, dass uns die Regierung unter die Arme greifen würde, denn wir wollten mit unseren Recherchen ja viele der kursierenden Verschwörungstheorien aus der Welt schaffen“, erinnert sich der Reporter. „Von wegen! Man hat uns jede Tür nicht nur vor der Nase zugeschlagen, sondern auf die Nase draufgehauen.“ Hochinteressant ist die 45-minütige Dokumentation, in der Experten, Augenzeugen und Verschwörungstheoretiker zu Wort kommen, dennoch – oder gerade wegen dieser „Mauer des Schweigens“ vonseiten der US-Regierung.

Es gibt mehr als 50 Verschwörungstheorien, die sich mit dem Anschlag beschäftigen, der vor sechs Jahren die Welt erschütterte. „Diese Diskussion läuft sehr häufig abseits der etablierten Medien im Internet ab“, erklärt Renz. Doch die Fragen und Zweifel, die dort geäußert werden, seien keinesfalls völlig aus der Luft gegriffen. „Ähnliche Fragen hatten wir auch. Es ist sehr wichtig, gerade für einen Journalisten, offizielle Versionen zu hinterfragen.“

Warum schaffte es niemand, die vier Flugzeuge abzufangen und gegebenenfalls abzuschießen? Wo sind die Trümmerteile an der Absturzstelle in Shanksville, Pennsylvania? Passt ein Flugzeug überhaupt in das verhältnismäßig kleine Loch im Pentagon? Wurde das World Trade Center in Wahrheit gesprengt? Dienten die Flugzeuge nur zur Ablenkung? Warum stürzte das benachbarte Gebäude „World Trade Center 7“ ein, das mit der CIA, dem Secret Service und dem Verteidigungsministerium ein „illustres Mieterverzeichnis“ zu bieten hatte? Das sind die großen Kernfragen, die sich die Reporter und auch die Verschwörungstheoretiker, die sich selbst lieber als Skeptiker bezeichnen, stellen. „Je tiefer man bohrt, auf umso mehr Fragezeichen stößt man.“

Im Großen und Ganzen zielten jedoch alle Verschwörungstheorien in die gleiche Richtung: „Dass es eine Verschwörung der amerikanischen Regierung gibt – mal mit Mossad, mal ohne, mal ist es die CIA, mal Bush persönlich. Mit diesen Anschlägen habe man die Legitimation für die Angriffe im Nahen Osten.“ Renz räumt ein, dass für die meisten der Verschwörungstheorien schlichtweg die Beweise fehlen. Andererseits halte die amerikanische Regierung der Öffentlichkeit tatsächlich sehr viele Informationen vor. „Wir fragen uns warum? Wo ist der Sinn hinter diesem Versteckspiel, bei dem uns teilweise auch frech ins Gesicht gelogen wurde?“

Doch nicht nur die Journalisten trafen auf eine Mauer des Schweigens. Auch Senator Bob Graham, einer der Vorsitzenden des Untersuchungsausschusses von Senat und Repräsentantenhaus äußert sich in der ZDF-Dokumentation kritisch und prangert das grundlose Zurückhalten von Informationen an.

Neben unabhängigen Experten und Augenzeugen kommt in „Der 11. September 2001 – Mythos und Wahrheit“ mit dem ehemaligen Bundesminister Andreas von Bülow, dem Autor des Internetfilms „Loose Change“, Dylan Avery, und einem der bekanntesten amerikanischen Publizisten, Alex Jones, das „Who’s who“ der Verschwörungstheoretiker zu Wort.

Gezeigt werden in der brisanten Dokumentation teilweise neue, oder noch nie veröffentlichte Dokumente und Filmaufnahmen wie Fotos aus Shanksville, die Trümmerteile abbilden. Auch eine Drehgenehmigung für das Wrack erhielt das Team von ZDF und BBC „nach langem Hickhack“ vom FBI. Filmen durfte man dennoch nicht: United Airlines weigerte sich einfach. „Völlig neue, mit harten Fakten belegbare Hintergründe“ kündigt Michael Renz nun zum Geschehen in New York an: „Es hätten in New York an diesem Tag nicht so viele Menschen sterben müssen, wenn es nicht vorher eine jahrelange Schlamperei gegeben hätte, die den entsprechenden Behörden und den Eigentümern der Gebäude bekannt war.“

» Email an das ZDF: info@zdf.de
» ZDF-Auslandsjournal, Michael Renz, Telefon: 06131/70-2838

(Spürnase: Reinhard P.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

202 KOMMENTARE

  1. Ich habe es immer gesagt, daß Sharon persönlich die Logos von den EL Al Maschinen abgekratzt hat, bevor er anordnete, sie ferngesteuert in die Türme zu lenken. Die Gruppe der Attentäter wurde vorher entführt, eine Legende erfunden, und bis heute werden sie in Israel festgehalten. Atta hat man neulich als Eisverkäufer in Eilat gesichtet.

  2. Warum schaffte es niemand, die vier Flugzeuge abzufangen und gegebenenfalls abzuschießen?

    die amis erlagen dem irrtum, dass man mit den islamischen terrorosten friedlich die differenzen beilegen kann – eine verschwörung im sinne des friedens. das war der skandal. ich bin davon überzeugt, dass die den fehler ein 2. mal nicht mehr machen.

    Agenda 2011: Einladung zur Premiere des Films »Der letzte Mohammedaner« wird an ausgewählte Gäste verschickt. So wahr mir Gott helfe.

  3. Ein ausgelaufener Schuh die Verschwörungstheorien um 9/11.

    Ein weiterer Hinweis, dass das ZDF mehr ideologisch als faktisch gesteurt wird.

    Wenig Ahnung von der Materie, daher wird gerne diesem Trott nachgegangen.

    Wäre 9/11 eine Verschwörung wären die Demokraten in den UsA längst auf den Zug aufgesprungen um Präsident Bush zu stürzen.

    Obwohl 9/11 ja zu Clintons zeit geplant wurde ihr lieben Sozialisten …

    Unwissenheit ist eben immerwieder ein unterhaltsamer Segen – oder ein langweiliger TV Abeden für das dumme Mainstream Volk, dass verlernt hat selbst zu denken. Period.

    😉

  4. Bush selbst, Laura und die alkoholisierten Zwillinge waren es, dann natürlich auch CIA und Mossad, die Israelis. Es fehlt nur noch, es hätte gar keine Toten gegeben, die Leute aus dem WTC seien auf eine einsame Insel gebracht worden und lebten nun dort.

    Es gibt permanent Verschwörungstheorien, ob es bei Diana, J.F. Kennedy, dem Tod von Baader/Meinhof etc. ist. Wann immer was passiert, kommt irgendwer mit einer solchen Theorie. Früher waren es Geister und Hexen, heute halt andere Spinner. Im Internet kann jeder alles Mögliche erzählen.

  5. Loose Change usw. sind eigentlich ganz unterhaltsam,

    Warum schaffte es niemand, die vier Flugzeuge abzufangen und gegebenenfalls abzuschießen? Wo sind die Trümmerteile an der Absturzstelle in Shanksville, Pennsylvania? Passt ein Flugzeug überhaupt in das verhältnismäßig kleine Loch im Pentagon? Wurde das World Trade Center in Wahrheit gesprengt?

    die Fragen lassen ahnen welch intellektuelle Zumutung hier wartet.

  6. Dieser Quatsch wurde wohl noch von GEZ finanziert? Diese „großen Kernfragen“ wurden ja nun schon hinreichend seit Jahren auseinandergenommen und zerlegt. Es scheint eine Art Jammerfilm zu sein, weil in den USA kein klar denkendender Mensch mit diesen ### reden wollte.

  7. Mit diesen Anschlägen habe man die Legitimation für die Angriffe im Nahen Osten.

    Die Nazis haben beim Sender Gleiwitz Leichen liegen lassen, die sowieso schon tot waren.

    Und die Amis bringen grade mal so eben 3.000 unbescholtene Bürger um, nur um die Legitimation von ein paar hirnlosen Deppen zu haben, die größten Drecklöcher der Erde zu besetzen. Und dann haben sie unter den Attentätern nicht mal einen einzigen Afghanen und Iraker platziert.

    Aber so leicht legt man die hirnlosen Deppen nicht rein. Sie sind „investigativ“ und fragen nach. Und wenn man ihnen die Türe vor der Nase zuschlägt, weil sie lästige Dummschäwtzer sind, sehen sie das als Beweis, dass sie Recht haben.

    Ohje. Und das mit GEZ-Gebühren.

    Man fragt sich manchmal, ob solche Leute sich schon ohne fremde Hilfe die Schuhe zubinden können.

  8. @Realitaet

    Der ZDF Mann spricht lediglich im Bezug auf Vorkommnisse nach dem 11 September von einer Verschwoerung. Das waere durchaus plausibel, denn es ist ueberall auf der Welt gute Politikertradition Versaeumnisse zu vertuschen, wenn es moeglich ist. Wenn es sich dabei um ein kollektives Versaeumniss bei der Terrorabwehr handelt koennen sich auch die Demokraten nicht weit aus dem Fenster lehnen.

    Zu den Verschwoerungstheorien, zum 11.9 finde ich nur die korrekte Aussage, dass es keine Beweise gibt.

    Aber hier wird sich ja sowieso nicht unvoreingenommen oder reflektierend mit solchen Meldungen befasst, sondern reflexartig und ganz im Stile von geifernden, autonomen G8-Gegnern, zusammenhangslos von linker Schizophrenie und ideologische Steuerung gefaselt.

  9. Die Araber verfügen über soviel Petrodollars, dass es ihnen nicht schwer fallen dürfte, für jeder Lüge dieser Welt einen zu finden, der diese als „Wahrheit“ beschwört.

    Wert kennt die Namen, kennt deren Privatkonten, niemand. Geld regiert die Welt.

    Nein? oder Ja?

  10. Okay, Fahrenheit 9/11 von Michael Moore hat mich schon fasziniert. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, daß ausgerechnet das ZDF nun den wirklichen Tathergang herausgefunden haben will (was der Titel der Sendung vermuten läßt). Einen Mythos muß man nicht beweisen können, die Wahrheit jedoch schon. Bin ja mal gespannt, wie das ZDF die Wahrheit belegen will. 😉

  11. So, so, da bemüht sich ein gewisser Michael Renz also, die deutsche Ausgabe der Oberdumpfbacke Michael Moore zu werden.
    Einfach nur widerlich.

  12. Ich glaube hier wurde nichmal der Text gelesen. Den Filmemachern geht es ja nicht darum zu beweisen, das die USA 911 verursacht haben. Sie wollen Dokumentieren welche „Verschwörungstheorien“ es gibt und auf welchem Fundament sich diese bilden.

    „Renz räumt ein, dass für die meisten der Verschwörungstheorien schlichtweg die Beweise fehlen. Andererseits halte die amerikanische Regierung der Öffentlichkeit tatsächlich sehr viele Informationen vor. “Wir fragen uns warum? Wo ist der Sinn hinter diesem Versteckspiel, bei dem uns teilweise auch frech ins Gesicht gelogen wurde?”

    Ist wohl der zentrale Satz…

  13. Ganz von der Hand zu weisen ist das nicht!

    Ich hab mich immer gefragt, wie ein Flugzeug mit über 40m Spannweite durch ein Loch, das etwa so groß wie 1-2 Schulbusse ist passen kann.

    Und das ganze noch ohne dass Wrackteile, Gepäck, Leichen, ….. VOR dem Pentagon herumliegen.

    Ich hab keine Ahnung, was tatsächlich pssiert ist, die offizielle Version ist aber höchst unglaubwürdig!

  14. Übrigens VOX strahlt eine BBC-Doku aus, die sich ebenfalls mit der Verschörungstheorie beschäftigt. Es geht dabei hauptsächlich um den Brand und den Zusammensturz der Twin Tower.

    09.09.2007, 23:15 Uhr, VOX

  15. Es hätten tatsächich nicht so viele Menschen sterben müssen, wenn nicht in den 70er das Asbest als Verschalungsmaterial der Fahrstulschächte herausgebaut worden wäre. Man hatte Angst vor den „Asbestos lawyer“, die sich mit Asbest eine goldenen Nase verdient haben. Dieses Klientel ist auch sehr an Hillary interssiert.
    So gut wie nie erwähnt werden die Ereignisse im Vorfeld von 9/11: Die Mediokratie diesseits und jenseits des Atlantiks hatte sich auf ein Thema versteift, das wirklich lächerlich war. Die allergrösste Aufmerksamkeit wurde dem Fluss oder Nichtfluss des präsidialen Spermas im Oval Office zugewendet. Der damalige Geheimdienstchef hatte keinen Zugang zum Präsidenten, der um Schadenbgrenzung bemüht war. Währenddessen konnten die Nachrichtendienste die Zahnfüllungen von Bin Laden in Afghanistan per Satellit zählen. Denn der war schon „reif“ allein wegne der USS Cole.
    Als Die Lewinsky Affäre so richtig in Fahrt kam, war ich froh, dass es keine UDSSR mehr gab. Der Westen war fast ein geschlagenes Jahr mit dem „Oral Office“ beschäftigt. Eine Aussenpolitik seitens der USA fand nicht mehr statt.

  16. Ich hab mich immer gefragt, wie ein Flugzeug mit über 40m Spannweite durch ein Loch, das etwa so groß wie 1-2 Schulbusse ist passen kann.

    Wenn jeder reisende wüsste aus welch dünnem Material ein Flugzeug besteht, würden Flugängste drastisch zunehmen. Die Aussensteile hats schlicht zerschmettert.

    Und das ganze noch ohne dass Wrackteile, Gepäck, Leichen, ….. VOR dem Pentagon herumliegen.

    Gesetz der Trägheit, die Trümmer breiten sich natürlich in Flugrichtung aus. Besonders die schwersten Teile also die Triebwerke. Das Meiste findet sich also im Gebäude.

    übrigens sehr interessant, Das ZDF ist einer Meinung mit Horst Mahler

  17. O.T.:

    update von akte-islam:

    Wir werden Sie an dieser Stelle am Sonntag über das weitere Vorgehen unterrichten.Es wird eine (legale) Demonstration geben, lassen Sie sich überraschen… Alles weitere werden wir Ihnen auf dieser Seite mitteilen…

  18. Es gibt aber zugegebenermaßen schon die eine oder andere Frage, die mich stutzig macht…

    Zum Beispiel:
    – warum stehen Menschen im Einschlagsloch, wenn dort angeblich 1.000 Grad Celsius herrschen?
    – Warum stürzte „World Trade Center 7“ ein, das NICHT getroffen wurde? Vor und nach dem 11. September ist NIE ein Hochhaus in Stahlbeton-Konstruktion bei einem Feuer eingestürzt. Und der Brand in „World Trade Center 7“ sieht auf den Videos eher wenig bedrohlich aus!
    – Warum fordert ein erfahrener Feuerwehrkommendant in der Nähe des Einschlaglochs Verstärkung an, um den „eher kleinen Brandherd“ in Griff zu bekommen, wenn gleich darauf an dieser Stelle der Beton durch die herrschende Hitze schmelzen wird?

    Wie gesagt: das Eine oder Andere irritiert auch mich!

  19. Die Theorien sind genau so war, wie die Tatsache, dass im Irak Syrische und Iranische Soldaten sich als Amis verkleidet haben, um die Amerikaner in ein schlechtes Licht zu rücken. Ahmadineschwackopf verkleidet sich als Busch und gibt Pressekonferenzen in einem gefkaketen Weissen Haus. Condoleeza Rice wird vom vielseitig unbegabten A(r)s(ch)sad nach einer Schokodusche dargestellt.

  20. Mich würde mal interessieren, ob die Anhänger der offiziellen Verschwörungstheorie (Osama und die 19 Räuber warens…) durch Quellenstudium zu ihrer Haltung gekommen sind oder bloss aus Selbstschutz:

    Sich eingestehen zu müssen, dass demokratisch-westliche Regierungen zu solch Verbrechen fähig wären, kommt doch für viele mit dem Verlust des jahrelang aufgebauten Weltbildes einher: Es kann einfach nicht sein, dass wir (also unsere Regierung) sowas tun würde.

  21. Es enttarnen sich grade die linken Maulwürfe bei PI hihi bei dem Thema können sie einfach nicht widerstehen.

  22. @#20 4×4: sorry aber du bist ein Vollidiot!
    Willst du etwa sagen es gab kein Flugzeug was ins Pentagon geflogen war?
    Ich war zu dem Zeitpunkt in den USA bei Freunden. Einer davon arbeitet zufällig als IT-Spezialist fürs Pentagon und war zu dem Zeitpunkt auf dem Weg ins Pentagon und konnte das Flugzeug deutlich zutief fliegnd erkennen, wie es auf das Pentagon zuflog.
    Wenn etwas mit 800kmh auf ein Gebäude zurast kannst du sicher sein das fast alle Trümmerteil im Inneren zu finden sind.

    Frage, wie kann ein verdammt langer ICE auf die Länge eines Wagon gequetscht werden. Hmm, dafür brauchen wir wohl Alex Jones den guten alten Experten in der Tragwerksplanung ein Genie unter den Statikern. Der findet dann raus, weil er keine wissenschaftliche fundierte Materialanalyse und Kräfte-Wirkungskette zustande bringt, dass die Bush Familie,der Mossad und die Queen hächstpersönlich an Eschede schuld waren.

    Übrigens wurde ich 1963 von George Bush Senior persönlich erschossen!!

    Fahrenheit 9/11 war ja wohl eine pseudo Doku, die dermassen krass Fakten vertauscht und in Bilder einfach etwas reininterpretiert. Das dumme Volk sah das was es sehen wollte. Bush wurde als dummer Forest Gump dargestellt und die USA als Versager-Weltmacht. So wies die Europäer gerne sehen. Vor 70 Jahren schaute man sich halt so tolle Dokus über die Juden an.

    Schlimm finde ich nur, dass ganze Schulklassen diesen demagogischen Nonsense als sogenannte Doku sehen mussten.

  23. Der Maulwurf ist sicher kein Linker, aber euch mag er auch nicht sonderlich.

    Abgesehen davon: Ist es nicht politisch absolut inkorrekt, das offizielle 911-Märchen anzuzweifeln?
    Dachte, bei euch bin ich gut aufgehoben ,-)

  24. Was das Pentagon betrifft wurde ich durch eine recht anschauliche Studie überzeugt, dass es ein Flugzeug war! Ähnliche Studien würde ich halt gerne auch zu anderen Begebenheiten (siehe oben) sehen…

  25. #19 SpassundUnsinn (30. Aug 2007 16:04)

    “Renz räumt ein, dass für die meisten der Verschwörungstheorien schlichtweg die Beweise fehlen. Andererseits halte die amerikanische Regierung der Öffentlichkeit tatsächlich sehr viele Informationen vor. “Wir fragen uns warum? Wo ist der Sinn hinter diesem Versteckspiel, bei dem uns teilweise auch frech ins Gesicht gelogen wurde?”

    Ist wohl der zentrale Satz

    Ach, „Renz räumt ein“ und wer, bitte schön ist RENZ? Um was geht es diesem RENZ?
    Um Meinungsmache!

    Und wo bitte steht geschrieben, dass Amerika einem RENZ zur Aukunft verpflichtet ist?

    Ganz schön überspannt dieser RENZ, leidet nicht an gnadenloser Selbstüberschätzung. Nein, überhaupt nicht. Von dieser deutschen Anstalt, wie heisst sie noch gleich, gar nicht zu reden. Was glauben diese Pinscher eigentlich, wer und was sie sind? Kofferträger! Und von wem, brauch ich gar nicht zu sagen.

  26. Und überhaupt: Weil irgendwelches verfluchtes verkommenes dreckiges amoralisches Geschmeiß wie die Nazis etwas macht, heißt das noch lange nicht, dass es eine demokratische (oder auch nur normal diktatorische) Regierung macht!

    Hast Du den Eindruck, die USA sind von irren Nazis übernommen?

  27. Und wo bitte steht geschrieben, dass Amerika einem RENZ zur Aukunft verpflichtet ist?

    Eben.

    Aber das merkt man auch im kleinen. Wenn man Abschaum ignoriert, weil er einen anwidert, dann denkt Abschaum, man würde ihm zustimmen.

  28. @ 4×4
    Wir können das gerne nachstellen. Wir stellen uns auf , 5 mtr. abstand, Gesicht zu Gesicht, und ich schieße Dir mit meiner Schrottflinte in die Brust. 120 bleikugeln. Und dann zählen wir, wieviele vor Dir liegen. ich kenne die Antwort aber jetzt schon: nicht eine….

    @ Meinereiner

    Über schmelzenden Beton würde ich mir auch gedanken machen. Egal bei welcher temparatur. es ist der Stahl, der geschmolzen ist.

    @ Topic

    Welche Informationen das sind, welche bösartiger Weise zurückgehalten worden sind, wäre interresant. Ich wette, das sind informationen, die als Geheim klassifiziert sind. Ich kann auch nicht zum Verteidigungsministerium gehen, und fragen, wie lange ein Abfangjäger bis Berlin braucht, welche Einsatzbereitschafft sie haben usw. zumindest wird mir niemand antworten.

    Und dann ist es vollkommen logisch, verschwörungsheinzen nicht zu antworten. Denn es ist völlig egal, was man diesen Antwortet, sie Glauben ohnehin nur, was sie glauben wollen.
    Die akten zum KennedyMord enthalten wesetlich auch nur die offiziellen Untersuchungsergebnisse. sie sind deshalb noch so lange unter verschluß, weil es ohnehin keinen Sinn macht, sie jetzt zu öffnen. Die VT glauben sowieso nicht was drin steht, wenn es nicht ihren kruden theorien entspricht.

    Und das vieles im nachhinein schwierig zu klären ist, und vieles mysteriös aussieht, ist Logisch. Selbst bei ordinären Mordprozessen bleiben am ende oftmals eine Menge Fragen offen. Und bei einem Verbrechen dieser Größenordnung, wo auch noch Geheimdienste (welche sich ungern in die karten gucken lassen) und Politker (welche i. d. R. ein gespaltenes verhältniss zur Wahrheit haben) involviert sind, das ganze ein bischen verworrener wirkt, ist jawohl klar.

    Und zum IrakFeldzug, die Begründung war ja nicht 911, sondern WMD. und da ist es schon seltsam, das die Regierung erst tausende leute töten soll, bzw, deren Tod ausschlachtet, und sich dann nicht traut, die Presse ein bischen zu bescheißen und im Irak durch „kreatives suchen“ eben doch WMD´s findet. Seltsame leute sind das. Dort ziehen sie ein riesen Ding ab, und da trauen sie sich nicht bzw. bekommen es nicht auf die Reihe ein wenig beim finden der WMD nachzuhelfen. (hätte ihnen weit mehr gebracht, wäre einfacher gewesen, sie hätten niemanden töten müssen usw. usf.)

    Mein Vorschlag für eine wirklich investigative Doku: einmal aufdecken, wer von den Gegen Rechts Millionen so profitiert. Was/wer davon bezahlt wird, und wie diese wiederum mit jenen zusammenhängen, die immer sofort nach mehr Geld gegen Rechts rufen. Im rahmen der Dokumentation auch mal die Fälle überprüfen, und wann diese Protagonisten der Empörung von den Zweifeln an den Tathergängen gewußt haben, Chronologisch fragen, wann erfahren sie davon, Und wie Schnell „wissen“ sie dann, das die Tat in ihr schema passt.

    Wenn So eine Doku mal im ÖR kommt, zahle ich auch wieder GEZ. versprochen.

  29. Zumindest fühlen sich die Moslems jetzt weniger beleidigt, weil sie ein Gerücht in die Welt gesetzt haben und alle Idioten kauen auf dem Gerücht herum.

    Und, es gibt sehr viele Idioten. Das ist bekannt. Sonst hätten wir keine Probleme in Europa und in der Welt mit denen.

    Widerlicher Dreck, und Völkerverhetzung vom feinsten.

  30. Mit wievie Pfund sind die Moslems an der britischen Labourparty beteiligt?

    Und was müssen die Bonzen dafür tun?

    Mit wieviel Petrodollars in Schweden, an der EU, in Dänemark, in Italien, In Frankreich, in Deutschland-…….wenn ein RENZ das herausfindet…aber da traut er sich nicht ran, und dieser deutsche öffentlich Rechtliche Verblödungssender auch nicht.

    Feige Bande, auf Tote eindreschen, dass können sie, bei den anderen scheissen sie die Hosen voll. Shame on you.

  31. @Hawkey: ok, dass mit dem Beton hatte ich unsauber formuliert 😉

    Mich hatte z.B. gewundert, warum der „Torre Windsor“ in Madrid nicht eingestürzt ist. Der brannte auch (wirklich) lange Zeit mit ca. 800 Grad, ohne einzustürzen. Beim „World Trade Center 7“ (nicht Twin Towers!) fehlt aber meiner Meinung nach der Grund für den sauberen(!) Einsturz! Beim „Twin Tower“ hingegen stehen Menschen in relativer Nähe der Brandherde, obwohl diese 1.000 Grad haben müssten.

  32. Alles ähnliche haltlose Sch**sse wie die Urban Legend von der gefakten Mondlandung, der Mordtheorie um die „Königin der Herzen“, blah, blah…

    Jetzt noch eine Prise Illuminati, 2 TL Freimaurer und ein Spritzer Opus Dei und als Garnierung das jüdische Finanzkartell und schon haben wir ein weiteres Schnellgericht in der Menuefolge der Weltverschwörungstheorien. Sind denn die vielen Eingeweihten wenigstens alle schon auf misteriöse Weise umgekommen oder sind sie plötzlich zu unerklärlichem Reichtum gekommen? Eine relativ unverdauliche Medienpampe, die uns das ZDF (Zentrales Demagogen Fernsehen) da auftischen wird. Bon apetit, ich kotze jetzt schon…

  33. Die Verschwörungstheoretiker sind ja schon so paranoid, dass sie glauben der Spinnerfilm loose change wäre im Auftrag von Geheimdiensten entstanden, um die Verschwörungstheoretiker mit seinen hanebüchenen Theorien lächerlich zu machen.

  34. eisvogel: hast du denn die antworten auf gipfelchens fragen?
    oder bist du die satire auf die OVTler?

  35. Ist eigentlich alles hier schon längst mehr oder weniger aufgeklärt:

    http://stage6.divx.com/Religion-des-Friedens/videos/

    Pentagon: Klar fand man Teile. Das (kleine) Loch ist eine Abbildung von INNEN, nicht von Aussen im Gebäude. Zudem: Das Pentagon ist RIIIIESIG verglichen mit einem Flieger.

    Als ob man auf eine Cola-Büchse stehen würde und diese leere Büchse zerdrücken würde. Zudem kam diese mit ca. 800 km/h daher… soll das mal einer abschiessen, zudem voll geladen mit Sprit.

  36. @ #43 Hawkeye: Sehr gut erkannt.

    Ich inszeniere den 9/11 bin dann aber nicht in der Lage die im Irak nicht vorhandene Presse über die WMD zu täuschen.

    Viel geiler finde ich ja die Theorien um Tesla.
    Wir haben schon seit über 100 Jahren die Lösung unserer Energieprobleme, nur ein paar Leute in den Regierungen verhindern es, dass diese tollen Erkenntisse an die Öffentlichkeit dringen.

    Die USA war auch nie auf dem Mond. NASA steht für National Agriculture Subvention Agency. Dort arbeiten nur Bauern,Cowboys und Jimmy Hendrix als Aqua-Planting chief of staff.
    Ziel ist natürlich, Teile der Menschheit in Hungersnot zu halten. Finanziert wird das ganz von Elvis Presley und Martin Luther King.

  37. #55
    Ich bin der Linke Maulwurf. Schon vergessen?

    Ganz im ernst, ich les‘ bei euch manchmal mit, weil ihr tatsächlich Meldungen bringt, die man in der gleichgeschalteten Presse nicht findet.

    Aber eure 911-Hysterie ist sowas von lächerlich, da musst ich mich einfach melden.

    Ich wusste bereits am 9.11., beim Einschlag des zweiten Fliegers, dass das ein Inside-Job ist.
    Da hatten Bröckers und Co noch kein Wort geschrieben. Gib also denen nicht die Schuld für meine fiese, perverse, antiamerikanische Einstellung.

    So.
    Kann nun einer die Fragen von Croisant beantworten? So richtig mit Fakten, Links, Quellen?

  38. hast du denn die antworten auf gipfelchens fragen?

    Nein.

    Verschwörungstheoretikern kann man nicht antworten. Es liegt in der Natur der Sache, dass sie jede Antwort in ihren Wahn einarbeiten.

  39. Wir haben auch keine Beweise, dass der Anschlag überhaupt stattgefunden hat.

    Ich glaube ehrlichgesagt auch nicht, dass es den Irakkrieg gab. Wahrscheinlich gibt es nicht mal den Irak. Also, ich war noch nicht dort und kenn auch keine vertrauenswürdige Person, die schon dort war.

  40. Aber wenn USrael handelt, hat die Welt natürlich strammzustehen.

    So ist es.

    Du bist dahinter gekommen.

    Woher nimmst Du den unglaublichen Mut, Dich dem Strammstehen zu verweigern? Ich würde mich das nie trauen. Das ist doch gefährlich! Man kann doch gar nicht wissen, wer hier mitliest.

  41. Sollten wir nicht mal langsam unsere Regierung darauf aufmerksam machen, dass wir von dieser ganzen Heuchelei die Schnauze voll haben.
    Entweder sie sehen die Probleme des deutschen Volkes und schaffen sie aus…
    oder wir zetteln so einen Zoff an, dass denen die Muffe eins zu tausend geht.

    Meiner Meinung nach muss endlich gehandelt werden.
    Schluss mit dem Diskutieren.
    Wir müssen uns jetzt organisieren, sonst organisiert uns der Islam.

  42. @croissant

    Und das AIDS Viurus ist eine Erfindung der
    bösen amerikanischen Pharmakonzerne.
    Vielleicht erzählen Sie uns noch etwas von Ausserirdischen.
    Lange nicht mehr so gut gelacht.
    Ich gehe jetzt nach hause.
    Schönen Abend aus dem Westfalen hinter den Sieben Bergen,
    Ihr Tomaschek

  43. @ VT´ler

    Es liegt in der Natur von erfundenen und tendenziös gestellten Fragen, dass sie schwierig und keinesfalls auf Anhieb beantwortbar sind.

    In Loose Change zB wird richtig gelogen, Fakten werden bewußt ignoriert, um dennoch gewisse Fragen stellen zu können.

    Es ist dann mühsam diese als Fragen getarnte Lügen zu entwirren und aufzudröseln.

    Bei Loose Change hat das einer gewissenhaft gemacht, sogar in Deutsch.

    http://www.werboom.de/vt/html/loose_change2.html

    Fragen zu dem „zu kleinem Loch“, der von den Vt´lern als Missileeinschlag interpretiert wird und auf alles andere wird dort dezidiert eingegangen.

    Dann gibt es noch öffentliche, telefonbuchdicke Untersuchungsergebnisse der amerikanischen Behörden. Kann den link aber gerade nicht finden.

    Zu dem eingestürzten Gebäude Nr. 7 gibt/gab? es tatsächlich Unklarheiten, vll. hat sich ja im allgemeinem Durcheinander damals wirklich dessen Besitzer „warmsaniert“, ausschließen will ich das nicht, schließlich handeln hier Menschen.

    Explizit hier noch der Unterlink zum Raketenloch, weil er schön demonstriert, wie die Vt´ler „arbeiten“.

    http://www.werboom.de/vt/html/raketen-loch_.html

    Grüße
    tape

  44. Man braucht croissants Fragen nicht beantworten. Zunächst sollte dieser nämlich mal die WAHRHEIT seiner Behauptungen belegen und zwar mit Fakten! Das ist alles in einer Liga mit dem erfundenen Ausweis den man in den Trümmer gefunden haben soll. Die Verschwörungstheoretiker bedienen sich einfachster Mittel indem sie Lügen aufstellen die ihre Thesen belegen und diese in den Mund von offiziellen Stellen legen.

  45. Es gibt auch keinen Ahmadinedjschad, der ist aus Plastik und aus Madame Tussaud’s Wachsfigurenkabinett gestohlen genau wie der fette Freddy, gibts auch nicht, sind alle aus Plastik.
    Alles klar, daher also.

  46. @ #68 croissant : Je weniger Bildung man hat und jeweniger Verstand desto dümmer ist man.
    Du scheinst beide Faktoren zu erfüllen.
    Vielleicht solltest du lieber dich in ärztliche Behandlung begeben. Ein bissel Valium einschmeissen und ne Tchaikovsky CD einlegen, einfachmal entspannen und den bösen Machenschaften der elitären Kreise entfliehen.

    Jeder Depp kann sagen ich behaupte es war so und so, beweise mir das Gegenteil.

    Ich behaupte Hitler lebt, beweise mir das Gegenteil. Ich behaupte in Wirklichkeit stammen Asiaten vom Mars, beweis mir das Gegenteil.

  47. Wetten, dass dieser Film ein Gassenfeger wird? Sowohl bei der muslimischen Minderheit als auch der deutschen Mehrheitsgesellschaft? Die fortschreitende Verähnlichung von einheimischen und importierten Verschwörungstheorien ist auch ein Anzeichen für Islamisierung ähh Integration.

  48. Croissant ist kein Nazi, Lunatic. Der meint nämlich auch, es gäbe kein deutsches Volk, das würde einem Nazi nicht passieren.

    Croissant heißt übrigens Halbmond.

    Aber es ist schon richtig. Wenn man nicht auf kleine Details achtet, kann man die nicht auseinanderhalten.

  49. Da gibts glaub ich zwei grosse Linien:

    a) Busch oder Mitglieder wussten es, griffen aber nicht ein. Wie auch?

    b) Niemand wusste was. Sie wurden überrascht.

    Wie auch immer, die Türme sind weg.
    Dass ein drittes Gebäude gesprengt wurde, und evt. die Türme selbst, na und? –Wisst ihr, wie viel es kostet, einen Rost-Verfressenen Gross-Wolken-Kratzer zu entsorgen? Da ist es also schon einfacher ihn zum implodieren zu bringen. (Wurden ja nicht gesprengt, sondern eine Implosion.)

    Wie das geht und dass es geht, haben wir ja gesehen.

    Ein paar Stand-Fotos oder ein paar Videos beweisen noch rein gar nichts.

    Nur Verschwörer glauben oft auch nicht an die Mondlandung, und führen Einzel-Fotos als „Beweise“ an.

    Die wohl einzige Gewisseheit wäre, nochmals in eine Fassade wie das Pentagon oder die Twin-Tower rein zu fliegen…. und zu sehen, was passiert.

    Ein Kampf-Flugzeug ist wie ein Messer, das in Butter fährt.

    Ein Passagierflieger ist eine fliegende, leer getrunkene Cola-Büchse. Der durch kontrolliertes Abstürzen „fliegt“. Das Teil ist so einfach zu steuern, wie am Heimcomputer. Könnte heute jedes Kind.

  50. #6 Hombre

    Da warn 5.000 Flugzeuge in der Luft. Und gewußt hat man doch eh erst etwas nach dem 2ten Einschlag… Typisches Gutmenschenverschwörungsgrünenderislamistfriedlich geschwafel beim Zwangs Dihmmi Fernsehen.

    Demnächst kommt noch das es US amerikanische Kampfpiloten waren die sich nach japanischer Kamikazemanier ….. ich könnt schon wieder kotzen…

  51. #1 Freddy Freidenker (30. Aug 2007 15:34)

    > Ich habe es immer gesagt, daß Sharon
    > persönlich die Logos von den EL Al Maschinen
    > abgekratzt hat, bevor er anordnete, sie
    > ferngesteuert in die Türme zu lenken. Die
    > Gruppe der Attentäter wurde vorher entführt,
    > eine Legende erfunden, und bis heute werden
    > sie in Israel festgehalten. Atta hat man
    > neulich als Eisverkäufer in Eilat gesichtet.

    *lol* Genau so war es. Und die Muslime waren als erstes auf dem Mond.

  52. @Eisvogel

    Dieses „Usrael“ und „Es gibt keinen Deutschen Staat“ Gequatsche ist typisches Nazigesülze.

  53. Meine heutige E-Mail an das ZDF:

    Wie ich gehört habe soll am 11.09.2007 um 20:15 Uhr (beste Sendezeit) beim ZDF eine „Dokumentation“ laufen die suggerieren soll dass der Terroranschlag in New York am 11.09.2001 nicht von Bin Ladens Al Kaida sondern von der CIA und/oder der Mossad geplant und ausgeführt wurde.

    Leute, habt ihr einen SPRUNG IN DER SCHÜSSEL ?

    Seid ihr schon so weit vergutmenschlicht, verdhimmisiert und vermohammedanisiert dass ihr diesen wirklich übelen Verschwörungsdreck auch noch ernähren und weiter anheizen müsst ?

    Ihr sollt den Film „Obsession“ zeigen und nicht diesen Verschwörungsquatsch der angeblich ein „inside job“ von Bush, Cheney und Sharon sein soll.

    Nicht die Amerikaner und die Israelis, sondern die Mohammedaner und die grünlinksklugscheissenden Gutmenschen sind die Feinde unserer westlich säkulären, judeo/christianisch geprägten Demokratie.

    Das ZDF wird anscheinend von kiffenden Hippies und sonstigen 68er Menschenverbesserern beherrscht ; anders kann man sich die Ausstrahlung dieses hirnverbrannten BLÖDSINNS ECHT nicht erklären.

    Die GEZ Zwangsabgabe tut mir nicht nur leid, sie tut mir jetzt echt weh weil ich damit nicht nur die Verbreitung des Islams, sondern auch noch Verschwörungsspinnereien finanziere.

    Euer zutiefst enttäuschter und wütender

    PCPrisoner

  54. #20 4×4 (30. Aug 2007 16:04)

    Pentagon, sieh dir die Vids auf divx.com an.
    Das Pentagon ist ein riiisiges Gebäude. Der Flieger ist ein Winzling dazu.

  55. Yes!!!

    Das sehe ich ja jetzt erst! Cool!
    Danke croissant!!
    You made my Day! Die alte KZ´s in den USA geschichte! Ich wusste nicht, das es heute noch leute gibt, die es verbreiten, schließlich ist es seit einigen jahren um diesen wahren verschwörungsklassiker richtig ruhig geworden. Er ist ja schon immerhin seit der mitte der fünfziger Jahre im geschäfft! Aber: was gut ist kommt wieder!

    Das war ein echter Brüller. Und wozu diese Phantom KZ´s nicht schon alle gedient haben! in den Fünfzigern waren es natürlich vorbereitungen die Patrioten einzusammeln, wenn die Kommunisten (Die ja ohnehin schon ganz Washington besetzt hatten) die USA okkupieren. Dann, in zeiten der UFO Hysterie, waren sie von Majestic 12 (Auch so ein klassiker), um die übernahme der Erde durch die Alliens sicherzustellen, dann, diente es abwechslnd den äußerst linken und den den äußerst linken (manchmal auch gleichzeitig) als beweis, das die Diktatur in den Staaten unmittelbar bevorsteht. Und dann wurde es ruhig.
    Und jetzt, und dank Dir Croissant, habe ich es erfahren, das Comeback! Großartig!

    Habe mich gleich zum herzlich lachen auf die Seite begeben:
    http://www.greaterthings.com/News/Concentration_Camps/index.html
    (Man beachte: „The Luftwaffe over America!“ wäre doch gelacht, wenn wir nicht auch noch Nazis mit unterkriegen!)

  56. Siehst du Eisvogel, da ist es wieder:

    das „Noam Chomsky Syndrom! 😉

    ##Ich sehe es als Bedrohung, ja gar Aushöhlung der Demokratie, wenn Kritik an der Regierung nicht erlaubt und wie bei 9/11 UNISONO von den Medien VERHINDERT, AUSGEBLENDET und gar ins Lächerliche gezogen wird.##

    Da werden regierungskritische Filme von Hollywood produziert, im gesamten Internet wird die Regierung kritisiert und Bush verarscht, trotzdem werden diese Typen verfolgt.

    croissant, schau dir die verbotene Demo in Brüssel an: das ist Gesinnungsdiktatur und antidemokratische Unterdrückung von Meinungsfreiheit.

    Und mit dem Tode bedroht werden, wenn man gegen den Islam Äußerungen tätigt und von staatlicher Seite nicht geschützt wird.

    Deine Rumheulerei hier, dass es nur 27 Filme gibt, die beweisen, wie es „wirklich“ war, die ist nur peinlich.
    (Disclaimer: ja, ja, Usa, Bush, Israel usw darf trotzdem kritisiert werden… wir wissen das, du darfst aber auch gerne Hamas, Fatah, Araber im Sudan, Iran und SaudiArabien kritisieren, ehrlich)

    Grüße
    tape

  57. Ihr habt Recht, Maethor und Lunatic!

    Ich habe die 72 oberflächlich gelesen (ich kann mich bei dem wirren Zeug nicht konzentrieren) und irrtümlich gedacht, er hätte gemeint, es gäbe kein deutsches Volk, aber einen deutschen Staat.

    Dann stimmt das natürlich nicht, was ich schrieb. Aber sie sind wirklch schwer auseinanderzuhalten. USrael schreiben übrigens auch Linke.

  58. Ja, tape!

    Ich hab’s auch gedacht.

    Sie schwimmen mit dem Strom – ihr Mumpitz kommt im Zwangsgebühr-Obrigkeitsfernsehen! – und sie fühlen sich als die geistige Eliten, die einzigen, die „kritisch denken“ können und dafür übel verfolgt werden.

    Stimmt es eigentlich, dass 30% der Deutschen diesen Verschwörungskram glauben? Ich meine, ich hätte das mal gelesen und hab‘ das kürzlich zu einem Bekannten gesagt. Netter, freundlicher, hochgelehrter Islamophob, Wissenschaftler, der sich aber nicht mit Politik befassen will.

    Er hat gemeint, ich ticke nicht ganz richtig mit den 30%. Ich hätte Deutschland mit Saudi-Arabien verwechselt.

  59. #94

    …trotzdem werden diese Typen verfolgt.

    sollte

    …trotzdem fühlen sich diese Typen verfolgt.

    heißen.

    Die croissants dieser Welt machen einen ganz porös.

  60. @#85 croissant : Du scheinst anfällig für höchst spekulative Theorien, von höchst unglaubwürdigen Quellen zu sein.

    „Das Muster der USraelischen Aussenpolitik ist ganz allein auf die Zentrlabnakpolitik ausgerichtet, die jedes Land zum Terrorstaat erklärt, welches sich dem elitär gesteuerten Zentralbankwesen nicht unterordnet.“

    Du bist echt witzig. Wieviel verstehsten von Geldpolitik und Ökonomie?
    Warum horten die Chinesen denn soviel Dollar? Warum sind die anderen Währungen als int. Zahlungsmitell nicht akzeptiert? Was braucht ein wertloses Stück Papier, damit sein Wert überall akzeptiert wird? Warum wollten die Franzosen den Euro und der dicke Oggersheimer fands super die Macht der deutschen Zentralbank zuzerstören.
    Wie entstehen den Währungskurse?

    Auf ich wart auf eine Antwort.

  61. Warum schaffte es niemand, die vier Flugzeuge abzufangen und gegebenenfalls abzuschießen?

    Die Erklärung ist einfach.
    Wenn sich jemand an die Landung von Herrn Rust auf dem Roten Platz erinnern kann. Da gibts viele Prallelen. Wobei jedoch die Auswirkungen hier richtig tragisch waren.

    Ich werde mich hüten, diesen Blödsinn anzugucken. Vielleicht will man jetzt noch die Jugendlichen umprogrammieren, die damals als Kind das noch nicht richtig erfasst haben.

    Haben irgenwelche Scheichs arte, ZDF und 3sat aufgekauft?
    Da wimmelt es letzte Zeit von irgendwelcher Orientophilie. Gräßlich.

  62. @Tape

    Danke für den Link
    http://www.werboom.de/vt/html/raketen-loch_.html

    Und wer mal wissen möchte, dass das wirkliche Problem nicht die Islamisierung, sondern die AMERIKANISIERUNG Europas ist, kann entweder die NPD fragen oder croissant:

    http://www.politicallyincorrect.de/2007/08/die-enttaeuschung-nicolas-sarkozy/#comments

    Nr. 61!!
    Ich betrachte das hier mal als erfrischende humorige Abwechslung von der trüben Vermuselungs-Realität und hab heute wirklich mal wieder herzhaft lachen können.
    Ab morgen gehts dann mit neuer Kraft gegen die grüne Pest!
    Jetzt geh ich mit Elvis einen trinken, bis dann!! 😉

  63. Klasse, wir haben auf der einen Seite eine (kleine) Front von Verschwörungstheoretikern und auf der andere Seite eine Meute, welche nicht mal einem armen Herr RENZ zugestehen will, eine Doku über Verschwörungstheorien zum Thema 911 zu drehen.
    Eine weitere wichtige Aussage: (extra für den Karlmartell)
    „“Es hätten in New York an diesem Tag nicht so viele Menschen sterben müssen, wenn es nicht vorher eine jahrelange Schlamperei gegeben hätte, die den entsprechenden Behörden und den Eigentümern der Gebäude bekannt war.”

    Das impliziert wohl das nicht die U.S.A die Türme zum Einsturz brachten. Er kritisiert (ob gerechtfertigt oder nicht) die Verschwiegenheit der Regierung.
    Welches Verständnis von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat habt ihr eigentlich, wenn eine RENZ das nicht mal darf?
    mfg der Spaß

  64. #20 4×4

    Ganz von der Hand zu weisen ist das nicht!
    Ich hab mich immer gefragt, wie ein Flugzeug mit über 40m Spannweite durch ein Loch, das etwa so groß wie 1-2 Schulbusse ist passen kann.
    Und das ganze noch ohne dass Wrackteile, Gepäck, Leichen, ….. VOR dem Pentagon herumliegen.
    Ich hab keine Ahnung, was tatsächlich pssiert ist, die offizielle Version ist aber höchst unglaubwürdig!

    Also, vor einigen, einigen Jahren flog eine in Cottbus Drewitz stationierte MIG 21 in einen Wohnblock eines im Außenbereich von Cottbus gelegenen Wohnblocks. (kein Selbstmordattentöter!!)

    Damals hab ich mich auch gefragt, wie ein Flugzeug mit über 7,5 m Spannweite durch ein Loch, das etwa so groß wie Fenster ist passen kann.

    -Sarkasmus switch off-

    Einige Jahre später, als ich selber Flugzeugtechniker war erübrigte sich die Frage.

  65. Man hier sind aber verdammt viele Antiamerikaner unterwegs.

    Was diese ganzen Verschwörungstheorien angeht.
    Es gab eine Untersuchung der Vorfälle. Videomaterial wurde ausgewertet, Materialproben untersucht, Zeugen befragt und Materialtests durchgeführt.
    Es gibt keinen Hinweis darauf, dass irgend etwas anderes als die Flugzeuge den Einsturz der Gebäude ausgelöst haben. Das ist BEWIESEN.

    Wer also glaubt, dass er etwas weis, dass die Ermittler, die sich Monatelang durch den Schutt gewühlt haben und duzende Tests durchgeführt haben, um den Ablauf der Ereignisse zu rekonstruieren, der sollte schon wirklich gute Beweise haben.

    Und @#85 croissant
    Demokratie und Transparenz.
    Das Grundprinzip eines Rechtsstaates ist im Zweifel für den Angeklagten.
    Das heißt, die Verschwörungstheoretiker müssen beweisen, dass an ihren Hirngespinsten was dran ist, nicht umgekehrt, zumal der Fall ja längst geklärt ist. Um so ein Verfahren neu aufzurollen, braucht man schon mehr, als ein paar windige Theorien.

    Bisher hat sich noch nie eine Verschwörungstheorie als wahr herausgestellt und das wird auch diesmal nicht passieren.

  66. @#103 SpassundUnsinn : Nein, er nährt bewusst unhaltbare Verschwörungstheorien und bedient das europäische Bedürfniss den USA Vorwürfe für alles zu machen. Er weiss ganz genau, wenn er direkt sagt 9/11 ist ein großer Verschwörungsakt wird er selbst von den Gutmenschen des ZDF nicht ernstgenommen, also bedient er unterschwellig die gängigen Klischees. Er liefert das was die dumme Bevölkerung hören will.

  67. #48
    Ist das Satire oder Ernst?

    Wenn Ernst, dann gibts einen Haken.
    1992 (oder 91) fuhr schon mal ein Laster mit Aminonitrat in den Keller vom WTC um es in die Luft zu jagen. Der Initiator soll ja so ein blinder Scheich gewesen sein.

    Und dass die Bin Ladens dicke Freunde von Bush sind, ist ja auch eine Story mit Bart.
    Deswegen wurden die ja auch gleich nach dem Anschlag aus der USA evakuiert und der Bush entschuldigte sich vor den Muselmanen, weil Islam ja Frieden heisst.
    Ich fand genau diesen Auftritt vom Bush am widerlichsten.

    Aber damit hat es sich ja auch. Also nix mit Verschwörung.

  68. Diese Verschwörungstheoretiker und ihre Filme kann man echt nur in der Pfeife rauchen.

    Da wollen einem – im Falle von Loose Change – ein paar pickelige Studenten ernsthaft einreden, dass die US Regierung plus Militär:

    -mal eben schnell erfolgreich 3000 ihrer eigenen Leute killen

    -es obendrein auch noch schaffen das Ganze perfekt geheim zu halten

    -aber nicht in der Lage sein sollen eine Handvoll linker Clowns, die durch ihren „Aufdeckungsjournalismus“ nun alles gefährden, aus dem Verkehr zu ziehen?

    Ja, klar.

    Greetz,
    Chilledkröte

  69. @ Eisvogel

    ##Stimmt es eigentlich, dass 30% der Deutschen diesen Verschwörungskram glauben?…
    Er hat gemeint, ich ticke nicht ganz richtig mit den 30%. Ich hätte Deutschland mit Saudi-Arabien verwechselt.##

    Ich wäre wirklich positiv überrascht, wenn der Anteil nur bei 30% läge.

    Ich denke eher, dass zB eine Aussage wie:

    Denken Sie, dass die Geheimdienste der USA -CIA und FBI- bei den Anschlägen vom 11.09.01
    mitgewirkt haben?

    so um die 75% Zustimmung bekommen würde.

    #103 spass und unsinn

    ##Er kritisiert (ob gerechtfertigt oder nicht) die Verschwiegenheit der Regierung. Welches Verständnis von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaat habt ihr eigentlich, wenn eine RENZ das nicht mal darf?##

    Das impliziert wieder, die Amis wären alles gehirnamputierte Idioten und hätten ihrer Regierung keine einzige kritische Frage gestellt, zu nineeleven.

    Die Demokratie ist dort aber viel offener und stärker als hier. Die Amerikaner sind viel besser über ihre Regierung und deren Arbeit informiert, als wir über die Arbeit der unsrigen.

    Grüße
    tape

  70. @#106 JFK
    Den USA Vorwürfe zu machen ist vor allem ein Bedürfnis der Linken.

    Die USA werden von den Linken gehasst, nicht von der Welt.

  71. @JFK
    Hmm, mag sein das du mehr über diese Person weist als ich. Ich kann nicht auschließen das der Herr ein antiamerikaniser schmalspur Intelektueller ist. Aber ich kann es (im Moment — lasse mich gern eines bessere belehren) auch nicht einfach behaupten.
    Ich werde mir den Film nicht anschauen, weil ich prinzipiel kaum fernsehe und es deshalb schlicht verpasse. Aber hier kommt es darauf an wie er den Film presentiert und vor allem was er wirklich dokumentiert.
    Ich könnt mir z.B. schon vorstellen, das gewisse Personen, als sie die Bilder der einstürzenden Twins sahen, sich sagten: Ohh fuck, dafür werden Köpfe rollen. Wäre gut wenns nicht meiner ist…“ Tjo, und dann fängt man halt an die Sachen zu vertuschen, die sagen „Das hätte man auch verhindern können“. Ich weis nicht ob es so war. Ich weis nichtmal wie Transparent der NSA, der CIA oder die anderen Nachrichtendienst sind. Ich werde mir da deshalb auch kein Urteil erlauben.

    mfg der Spaß

  72. @#107 nonconformicus

    [i]Und dass die Bin Ladens dicke Freunde von Bush sind, ist ja auch eine Story mit Bart.
    Deswegen wurden die ja auch gleich nach dem Anschlag aus der USA evakuiert und der Bush entschuldigte sich vor den Muselmanen, weil Islam ja Frieden heisst.
    Ich fand genau diesen Auftritt vom Bush am widerlichsten.[/i]

    Wer aus dem Land gekarrt wird entscheidet nicht Bush sondern Richter. Irgendwie scheinst du von den USA außer Vorurteile nichts zu wissen.

  73. Sicher, da ist die Verschwiegenheit der Amerikaner.

    Aber doch nicht weil man das eingerührt hat sondern weil man beim Pennen überrascht wurde. Jegliches herumplappern würde nur noch mehr Versagen offen legen.

    Ich möchte nicht wissen wie still es in unserer Kapitänskajüte sein wurde, wäre 9/11 in dieser Form in Deutschland passiert.

    – Ach ja, unsere Dialogbefollmächtigte hätte eine Friedenstaube als Abfangjäger geschickt –

  74. „Das impliziert wieder, die Amis wären alles gehirnamputierte Idioten und hätten ihrer Regierung keine einzige kritische Frage gestellt, zu nineeleven.“
    Das impliziert überhaupt nichts. Viele Verschwörungstheoretiker kommen doch selbst aus den USA.
    Es wäre vieleicht wirklich gut zu sehen, wie der Herr denn nun mit den Theorien umgeht. Hier wird ein Film zerrissen, den wahrscheinlich noch niemand gesehen hat.
    mfg der Spaß

  75. Wir alle wissen, es waren Adolf Hitlers „Reichsflugscheiben“ in UFO-Form! Gesteuert von Freimaurern und Zionisten. Die Opfer waren Scientologen und Kommunisten.

    Ich stelle an jeden Verschwörungsspinner eine Frage: Wieso bekannte sich die Al Quaida dazu? Antwort: WEIL SIE ES WAR! Daran besteht kein Zweifel.

  76. Ich denke das einzige was man machen kann und machen sollte ist sich JEDER Diskussion mit diesen Verschwörungsspinnern verweigern.

    Ignorieren, aufstehen und gehen wenn das Thema angesprochen wird. So nach dem altbewährten Motto: don’t feed the trolls.

    Nicht einmal Noam Chomsky (der nun wirklich nicht im Verdacht steht der USA freundlich gesonnen zu sein) glaubt an diesem 9/11 „Inside Job“ Blödsinn, was ihm von den Leftie Looney Moonbats sehr übel genommen wurde.

    http://www.youtube.com/results?search_query=noam+chomsky+9%2F11&search=Search

  77. #103 SpassundUnsinn (30. Aug 2007 18:58)

    Der Renz darf alles, auch lügen und Meinung von geistigen Flachfliegern beeinflussen.
    Nur muss er dabei nicht die Unterstüzung der Amerikaner erwarten.

    Es hätten im WK 2 auch nicht soviel Menschen sterben müssen, wenn…….

    Was soll das im Nachhinein. Aus Fehlern lernen? Oder was? Haben wir daraus gelernt?
    Doch wohl eher nicht.

  78. Ich habe mich mal ne Zeit lang mit dem Thema beschäftigt. Die Verschwörungstheorien sind einfach abstrus. Und das sage ich, obwohl ich solchen Dingen normalerweise nicht abgeneigt bin. So halte ich beispielweise einen Ufo-Absturz in Roswell für möglich, genauso wie die gezielte Ermordung JFK’s. Man muss immer gucken wie die Beweislage aussieht. Teilweise wird einfach gelogen. Zum Beispiel behaupten die Linken, dass die Attentäter heute noch leben würden, nur weil is irgendwo in Allah-Country noch einen gibt der zufällig auch Mohammed heißt…

    Hier eine wirklich gute Seite zum Thema (VON EINEM BUSH KRITIKER!)
    http://web.archive.org/web/20060430025335/hometown.aol.de/rkinet/index.html

    Sogar Michael Moore selbst sagt, dass er nicht an eine Verschwörungstheorie glaubt.

    Übrigens: Sowohl der Spiegel als auch das WDR haben die Haupt-Theorien widerlegt. Einfach mal nach 11. September, Verschwörungstheorien und WDR oder Spiegel googeln.

    Ich finde es übrigens unverantwortlich, am 11. September so einen Film zu zeigen.

  79. Unglaublicher Unsinn.

    „Loose Change“ zweifelt hauptsächlich an, daß ein Passagierflugzeug ins Pentagon geflogen wäre. Lol. Nur, daß gleichzeitig 3 andere Passagiermaschinen entführt worden sind, und 2 davon vor tausenden Augenzeugen ins WTC gestürzt sind, und dabei von dutzenden Menschen gefilmt wurden, das fällt ihnen nicht auf.

    Das Loch im WTC war anfangs auch sehr klein. Am Anfang spekulierte man im Fernsehen, daß sich eine kleine Propellermaschine verflogen hätte.

    ps: habe nicht alle Beiträge gelesen. Aber so was ist nur lächerlich, und die öffentlich-Rechtlichen, die JÄHRLICH 7 MILLIARDEN EURO AN GEBÜHREN EINNEHMEN, sollten am besten zusperren.

  80. @ 25 meinereiner
    Frag mal einen Feuerwehrmann, warum er nie in eine Stahlträger-Produktionshalle geht, um ein größeres Feuer zu löschen. Die stürzt innerhalb kürzester Zeit ein, wie ein Kartenhaus. Warum? Bei der Hitze verliert das Stahl seine Festigkeit, und die ganze Statik stimmt hinten und vorne nicht mehr. Jedem Fachmann war klar, daß das WTC zusammenstürzt.

    Betreff Forumteilnehmer „croissant“
    Herr Herre, bitte sperren sie den Blogger mit dem Namen „croissant“ aus. Sollen wir Forenteilnehmer mit solchem Quatsch die Zeit vertrödeln? Laut unseren Forenregeln sind gerade solche Beiträge wie diese nicht erwünscht. Auch sein Name sagt alles. Siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Croissant

  81. #115 Spass

    ##Hier wird ein Film zerrissen, den wahrscheinlich noch niemand gesehen hat.##

    Das ist auch absolut angebracht. Die Art der Promotion und der Sendetermin reichen dazu vollkommen aus.
    Hast du denn überhaupt kein Einfühlungsvermögen? Dann schau dir in karlmartells link in #112 noch mal an, wie die in aussichtsloser Situation gefangenen Menschen, aus den oberen Stockwerken in den Tod springen mußten.

    Und der Sendetermin ist das allerletzte.

    Wir haben hier in D wirklich jeden Spirit, Anstand und jedes Mitgefühl verloren.

  82. Als diese Katastrophe geschah (Geschehen worden ist), da hatten die arabische Medien, nach wenige Zeit gewusst dass die Verdammte Israelis die ja einige Büros in diese Gebäuden hatten, plötzlich nicht mehr da waren! Es waren zwei sehr große Firmen dort gewesen.. doch der einen hat einen eigene Haus dann gekauft und er andere auch wegen Expansion anderswo sich eingemietet kurz vor d Attentat! also beide sind innerhalb kürzeste Zeit von dort verschwunden gewesen… Diese gab sofort d Anlass dafür dass man die israelische Beteiligung an diese Attentaten als Abwehrmanöver präsentiert hat.

    Dass einige Hundert israelische Mitarbeiter durch diese „Zufälle“ nicht mehr in diese Gebäuden waren, dass kann man wohl ebenso nicht als selbstgemacht betrachten als wir viele schon Attentate aus irgendwelche Gründen verpasst haben..

    Ich hatte meine ersten verpasst weil ich auf eine Anruf gewartet habe, der aber nicht rechtzeitig ankam.. und in d Zeit als ich in d Bank meinen Termin gehabt hätte wenn der Anruf angekommen wäre wie abgesprochen, wäre mit dabei gewesen…

    bei der zweite, kamen wir in der selbe Zeit wie immer mit meine Mutter bei d Schuck vorbei aber 1 Tag früher (Alte Damen haben Rituale.. immer am selbe tag selbe zeit…) doch ich sagte d wir jetzt einkaufen sollten… am Tag später war ein Doppelanschlag.. der einen bei unsere Käsemann und der andere bei unsere Fleischstand.

    bei der dritte bin ich noch los etwas zu besorgen doch plötzlich habe mich anders entschieden… und war kaum in d Tür rein, war d Geschäft Explodiert…

    Bei der vierte war wieder ein Termin… wollte hin aber ich habe jemand erwartet d und ich war nervös… und wieder explodierte… und einiges mehr…

    Also so hatte ich einige „Verpasste“ Treffen mit d Tod… Könnte ich sagen, ist es Fluch weil ich zum weiterleben verdonnert wurde? oder Segen weil ich weiter leben darf? oder es liegt daran das die Schutzengel die mir zugeteilt sind, exakt arbeiten? Weis ich nicht! Ist auch nicht wichtig da G“TT es weis was weshalb geschieht, was ER will, was ER erlaubt usw…

    Also mehr Juden davon gekommen sind als erwartet, dass liegt sicherlich nicht davon weil wir uns mit so etwas was uns unterstellt wird, dreckig gemacht hätten!

    Tiqvah Bat Shalom
    http://www.israel-shalom.net

  83. Viele Deutsche wollen diesen Schmutz sehen, sie werden ihn sehen und sie werden ihn glauben. Viel mehr kann man dazu leider nicht sagen. Und ungefähr so stellt man sich dann wohl den Ablauf vor: Klick.

  84. #124 Mir

    Danke, Mir.

    Genau diesen Cartoon habe ich die ganze Zeit gesucht, aber nicht gefunden.

    Grüße
    tape

  85. The President: Good evening. Today, our fellow citizens, our way of life, our very freedom came under attack in a series of deliberate and deadly terrorist acts. The victims were in airplanes, or in their offices; secretaries, businessmen and women, military and federal workers; moms and dads, friends and neighbors. Thousands of lives were suddenly ended by evil, despicable acts of terror.

    The pictures of airplanes flying into buildings, fires burning, huge structures collapsing, have filled us with disbelief, terrible sadness, and a quiet, unyielding anger. These acts of mass murder were intended to frighten our nation into chaos and retreat. But they have failed; our country is strong.

    A great people has been moved to defend a great nation. Terrorist attacks can shake the foundations of our biggest buildings, but they cannot touch the foundation of America. These acts shattered steel, but they cannot dent the steel of American resolve.

    America was targeted for attack because we’re the brightest beacon for freedom and opportunity in the world. And no one will keep that light from shining.

    Today, our nation saw evil, the very worst of human nature. And we responded with the best of America — with the daring of our rescue workers, with the caring for strangers and neighbors who came to give blood and help in any way they could.

    Immediately following the first attack, I implemented our government’s emergency response plans. Our military is powerful, and it’s prepared. Our emergency teams are working in New York City and Washington, D.C. to help with local rescue efforts.

    Our first priority is to get help to those who have been injured, and to take every precaution to protect our citizens at home and around the world from further attacks.

    The functions of our government continue without interruption. Federal agencies in Washington which had to be evacuated today are reopening for essential personnel tonight, and will be open for business tomorrow. Our financial institutions remain strong, and the American economy will be open for business, as well.

    The search is underway for those who are behind these evil acts. I’ve directed the full resources of our intelligence and law enforcement communities to find those responsible and to bring them to justice. We will make no distinction between the terrorists who committed these acts and those who harbor them.

    I appreciate so very much the members of Congress who have joined me in strongly condemning these attacks. And on behalf of the American people, I thank the many world leaders who have called to offer their condolences and assistance.

    America and our friends and allies join with all those who want peace and security in the world, and we stand together to win the war against terrorism. Tonight, I ask for your prayers for all those who grieve, for the children whose worlds have been shattered, for all whose sense of safety and security has been threatened. And I pray they will be comforted by a power greater than any of us, spoken through the ages in Psalm 23: „Even though I walk through the valley of the shadow of death, I fear no evil, for You are with me.“

    This is a day when all Americans from every walk of life unite in our resolve for justice and peace. America has stood down enemies before, and we will do so this time. None of us will ever forget this day. Yet, we go forward to defend freedom and all that is good and just in our world.

    Thank you. Good night, and God bless America.

  86. Nur eines dazu von mir:

    Jeder sollte sich fragen, wem eine VT nützt und wer davon profitiert.
    Daraus kann man ganz leicht ableiten, wer diese in die Welt gesetzt hat.

    Und wer den MM´s nach alldem, was die sich in unserer Zeit an subjektiver und falscher Berichterstattung geleistet haben noch glaubt, der tut mir leid.

  87. Da muß ich doch mal Protest einlegen. Obwohl dieser Blogg proamerikanisch ist, muß man den Amis ja nicht alles glauben.
    Geschichtswissenschaft, wenn man hier davon sprechen kann, ist das Gegenteil von Propaganda! Sie sucht die Wahrheit – auch wenn sie dem ein oder anderen weh tut. Freunde bzw. Partner haben die Wahrheit zu vertragen, sonst sind sie keine. Die Suche nach dem tatsächlichen Geschehen muss erlaubt sein.
    Ist denn manche Wahrheit wirklich so gefährlich, dass sie mit einem dichten Geflecht von Lügen umgeben werden muss, wie es einst Churchill formulierte????
    Ich persönlich habe verdammt große Zweifel an der offiellen Darstellung des 11/9.

  88. #129

    ##Ich persönlich habe verdammt große Zweifel an der offiellen Darstellung des 11/9.##

    Und was tust du dagegen? Oder fühlst dich eigentlich ganz wohl mit deinen Zweifeln.
    (Hinweis: das ist echt Arbeit, diese Zweifel auszuräumen. Und die kannst nur du leisten!
    Fang damit an diesen link zu studieren:
    http://www.werboom.de/vt/html/loose_change2.html
    Wenn du dann noch zweifelst, melde dich wieder. Aber sich seiner Zweifel zu brüsten und sich als besonders kritisch auszugeben, ist bezgl. 911 keine Tugend.)

    Grüße
    tape

  89. Nochmal

    http://fpc.state.gov/fpc/c12030.htm
    http://www.fbi.gov/pressrel/penttbom/penttbomb.htm
    http://wtc.nist.gov/pubs/factsheets/faqs_8_2006.htm
    http://usinfo.state.gov/media/Archive/2005/Sep/16-241966.html

    Das ist der offizielle Bericht zu 9/11

    Alle Gegebenheiten wurden untersucht und schlüssig dargelegt. Alles passt zusammen und die Beweise sind erdrückend.

    Wer daran zweifeln möchte, muss schon verdammt gute Argumente haben, um all diese Untersuchungen und Tests zu wiederlegen.

    Das Verhalten von Stahl und Beton wurde Simuliert und es wurden sogar Modelle angefertigt, die unter den Bedingungen von Feuer und Hitze getestet wurden.

    Bush ist Böse, also muss er ja dahinterstecken, wie oft wurde einer US Regierung schon irgend etwas angedichtet, wahrscheinlich an die 100 mal.
    Und was ist dran. Nix gar nichts.
    Also, bevor ich glaube dass dieser schlüssige überzeugende Abschlussbericht falsch ist, brauche ich schon verdammt überzeugende Beweise.
    Die US Regierung ist Böse und versucht ihre Interessen durch illegale Aktionen gegen die eigene Bevölkerung durchzusetzen, mal wieder.
    Bisher sind diese Leute die Beweise immer schuldig geblieben, das wird langsam langweilig.

  90. @132
    Beweise, Beweise

    Die sogenannte 9/11 Commission war aus eingeschworenen/verschworenen Mitgliedern der USraelischen Administration zusammengesetzt.
    Das Ergebnis (9/11 Omission Report) war ein einziger Joke.

    FBI, State Department, NCIS und jede menge andere Behörden, wer hätte denn die Untersuchung sonst führen sollen, außer Amerikanische Behörden.
    Ich beziehe mich auf eine Dokumentation die auf dem Bericht zu 9/11 bezieht und die dort präsentierte Kette der Ereignisse und die präsentierten Beweise von Radar aufzeichnungen der Flugsicherung bis hin zu untersuchten Trümmerstücken sind eindeutig.
    Die Skeptiker sagen ständig, das ist ne Lüge und die US Regierung hats gemacht, aber was genau sie damit meinen sagen sie nicht.

    Also.
    Was genau am Untersuchungsbericht ist falsch.

    Wenn die US Regierung involviert ist, was hat sie getan. Wer hat was getan, damit genau das eingetreten ist, was wir im Fernsehen gesehen haben. Die Behörden der USA haben uns genau das Geliefert.
    Von dem Zeitpunkt, an dem die Terroristen die Flugzeuge Betreten haben (Überwachungskamera am Airport) bis zum Einschlag bis hin zum Einsturz. Alles auf Video oder per Radar aufgezeichnet.

    Also, wer hat was wann getan, damit die Gebäude eingestürzt ist.

    Werde mal konkret und liefert bitte auch die Beweise mit.

    Alle die Behaupten, dieser Terroranschlag wäre ein Fake, stellen wage Behauptungen in den Raum.
    Das kann jeder. Hört endlich auf allgemeine Anschuldigungen in den Raum zu stellen und sagt konkret wem ihr was genau vorwerft und wie ihr das beweisen wollt, oder haltet die klappe.

  91. Saddam hatte ein riesiges Arsenal an WMDs. Und plötzlich sollte es einfach verschwunden sein? Da habe ich doch sehr große Zweifel. Irgendjemand muß ihm geholfen haben, die Waffen in Sicherheit (vermutlich ins Ausland) zu schaffen und alle Beweise zu vernichten. Es gab und gibt ja genug Leute, denen es nützt, wenn die Amerikaner und Präsident Bush in einem schlechten Lichte dastehen.

    Das war natürlich nicht ganz ernst gemeint. Lustigerweise gehören die 9/11-Verschwörungsspinner aber ja gleichzeitig meist zu denen, für die Präsident Bush „ohne Zweifel“ ein Lügner ist oder der sogenannte Klimawandel eine „Tatsache“ ist. Man sieht: Es geht um Glauben, nicht um Wissen. Wie schon geschrieben, sind diese Typen leider faktenresistent.

  92. Mir kommt jetzt den gleich die K***** hoch, ab diesen ganzen Verschwörungstheorien. Jeder der am 9/11 jemanden verloren hat, würde wahrscheinlich ab diesem Schrott in Tränen ausbrechen. Traurig, dass diese schlimmen Geschehnisse nur noch irgendwelche Zahlen, Fakten, Fiktionen in den Köpfen der Menschen sind. Erinnert sich überhaupt noch jemand an die Menschen, die Opfer?

    Liest besser mal die Opferliste durch, anstatt diese bescheuerten Theorien aufzustellen.
    http://www.september11victims.com/september11victims/victims_list.htm

  93. ’47 ist ein UFO über Rosswell abgestürtzt,
    die amer. Regierung leugnet das bis heute!

    Kennedy wurde von der CIA ermordet!

    Die Mondlandung hat niemals stattgefunden!

    Das Aids-Virus wurde von der CIA entwickelt!

    Princess Diana wurde vom Secret Service ermordet!

    9/11 wurde von den Amis selber inszeniert!

    Ach ja, und Elvis lebt !!!

  94. roissant, zum Glück bist du nicht Richter.

    Kleiner Logiktest:

    Was musst du dem einen Mann sagen, wenn du den richtigen Weg finden willst?

    Du stehst an einer Weggabelung, da sein zwei Brüder, die sehen gleich aus. Der eine lügt immer, der andere sagt immer die Wahrheit. Nur einer kommt raus, du weisst aber nicht, welcher.
    Du darfst dem Mann nur eine einzige Frage stellen. Welche?

    ——-

    Wer das nicht beantworten kann, der soll es sein lassen, mit Logik etc.

    ——-

    Piraten haben eine Schwarze Flagge. Mein Faserpelz ist tief schwarz. Frage: Bin ich ein Pirat?

  95. PI: dringende Bitte an die Administratoren den Troll „Croissant“ zu sperren.

    Leute, bitte NICHT auf ihn eingehen. Einfach labern lassen.

    Erfahrungsgemäß wird man diese Verschwörungsfetischisten so am schnellsten los.

  96. So einen Typen wie croissant habe ich vor zwei Jahren mit einem gewaltigen Arschtritt aus meiner Wohnung befördert. Welch befreiendes Gefühl!

    Dieser Typ war auch ein paranoider Verschwörungstheoretiker (PVT). Er faselte wirres Zeug über einen inszenierten 1.Golfkrieg, der größtenteils im Fimstudio aufgenommen worden wäre, hangelte sich von der 9/11-Verschwörung über die Illuminaten und den Belzebub, der nach seiner Meinung aktuell irgendwo in Europa zu finden sei, bis hin zum Holocaust. Hitler war nur eine Marionette von IHNEN (der geheimen Weltregierung). Das Ziel dieser geheimen Organisation ist selbstverständlich die Weltherrschaft. Was sonst, weniger tut es nicht. Und um dieses Ziel zu erreichen, plant die geheime Weltregierung den nächsten Weltkrieg.

    Als der PVT auf meine deutliche Frage, ob er denn jetzt gerne den Holocaust leugnen wolle, mir die Gegenfrage stellte: „Warst du dabei, kannst du es wissen?“, wusste ich, dass seine Zeit in meiner Wohnung abgelaufen war.

    Das hat er übrigens ständig gefragt: „Warst du dabei, kannst du es wissen.“

    Der Freak lebt in Berlin und behauptete auch, dass es keine Krawalle am 1.Mai geben würde. Dies wäre alles von der Polizei inszeniert, um die Menschen einzuschüchtern und neue Sicherheitsgesetze erlassen zu können. Er habe es mit eigenen Augen gesehen, wie die Polizei stundenlang einen leeren Platz abgesperrt habe, nur um die Illusion einer Randale zu liefern.

    Ich weiß nicht, ob man diese Menschen als geistesgestört bezeichnen kann, oder ob sie sich lediglich ein Betätigungsfeld suchen, um von ihrem Versagen im realen Leben ablenken zu können. Auf jeden Fall kann man mit diesen Leuten nicht vernünftig reden, da sie jedes Argument in ihre absurde Geschichte einbauen.

    P.S.
    Nicht vergessen:
    Die Twin Towers stehen noch und Hitler war eine Frau.

  97. Die einzige Verschwörungstheorie, für die ich große Sympathien empfinde, ist die Alien-Verschwörung. Stichwort: Area 51. Da kann ich immer herzlich lachen.

    Ich stelle mir das gerne bildlich vor:
    Die Aliens sind uns technologisch um viele Tausende Jahre voraus. Obwohl auch für sie selbstverständlich die Gesetze der Physik gelten, ist es ihnen dennoch gelungen, die interstellare Raumfahrt zu perfektionieren. Sie steigen also zuhause in ihre Mega-Hightech-Raumschiffe und begeben sich auf die Reise zu unserem Tausende Lichtjahre entfernten Planeten, um uns zu erklären, wie sie auf ihrem Heimatplaneten den CO2-Handel und die Mülltrennung organisiert haben. Sie durchqueren auf ihrer Reise mehrere Sonnensysteme, weichen Meteoriten und Schwarzen Löchern aus, und freuen sich schon auf ein heißes Bad und eine Bratwurst im Brötchen, als es kurz vor der Landung passiert. Die Triebwerke haben siebentausend Lichtjahre perfekt gearbeitet, doch nun geht ausgerechnet auf den letzten zehn Metern der Treibstoff (alte, getragene Socken) aus. Der Raumgleiter gerät leicht ins Trudeln und die Landung geht in die Hose, denn die hatten sie vergessen zu üben. Wir erkennen: Auch die Aliens sind nur Menschen. Das ist doch beruhigend.

  98. „Renz räumt ein, dass für die meisten der Verschwörungstheorien schlichtweg die Beweise fehlen.“

    Ah – für die meisten, aber nicht für alle … Mit anderem Standpunkt könnte ich auch sagen: der US-amerikanischen Regierung fehlen die Beweise für ihre Darstellung.

  99. @141 Linkenscheuche

    Diskussion lebt von unterschiedlichen Ansichten und Meinungen – auch bei PI. Die Aussagen von Croissant beziehen sich auf ein Buch von Gerhard Wisnewski: „Verschlußsache Terror“.

  100. @ Andy #131

    Sehr schön, vielen Dank für die links.
    Sie sind auf meinem alten PC gespeichert und der steht momentan woanders.

    Das meinte ich weiter oben damit, dass die USA die bessere Demokratie sind.

    Umfangreiche Berichte vom U.S. Departement of State; vom FBI und vom NIST (National Institute of Standards and Technology).

    Bei einem vergleichbaren Anschlag würde hier in D irgendetwas im Bereich von zwei DIN4-Seiten veröffentlicht.

    Aber trotz dieser unglaublich genauen Prüfung der Vorgänge, wischen ein paar spinnerte, dahergelaufene Frühstückshörnchen alles mit einer lässigen Handbewegung weg und schreiben:

    ##Es wurde der größte Terroranschlag gegen die USA verübt und es fand KEINE eingehende Beweisführung statt. Die sogenannte 9/11 Commission war aus eingeschworenen/verschworenen Mitgliedern der USraelischen Administration zusammengesetzt.##

    Nicht ohne noch vollkommen hirnrissig hinterherzuschieben:

    ##ich bin 100% sicher, dass Du anders argumentieren würdest, wenn Deine eigenen Familienmitglieder betroffen wären.##

    Diese pseudokritischen Schafsköpfe sind einfach faktenresistent bis zum Anschlag.

    Vielleicht im Endeffekt doch gar nicht so schlecht, dass sich das ZDF dieser Gruppe als Gesamtheit therapeutisch annimmt.

    Grüße
    tape

  101. @Frek Wentist: 🙂 Da haben wir was gemeinsam. So einen habe ich auch mal aus der Wohnung geworfen, es ist allerdings schon ca 15 Jahre her. Er verbreitete ständig harmlose VTs light, aber ich fand das ganz amüsant und kurzweilig. Er fühlte sich ein bisschen von den Illuminati verfolgt, ich wusste aber nicht, dass er damit die jüdische Weltverschwörung meinte. Bis er dann eines Tages behauptete, auf dem 2-Mark-Stück wäre ein Davidsstern versteckt. Ich habe gesagt: „Ich sehe da keinen.“ Darauf meinte er: „Natürlich nicht. Die machen das doch nicht so offensichtlich, dass Du das siehst! Du musst nur diese sechs Punkte miteinander verbinden (er hatte auch ein kopiertes Blatt, indem das eingezeichnet war).“

    Das war’s dann. Tschüss. Wie behämmert muss man eigentlich sein, zu glauben, die mächtige jüdische Weltverschwörung kontrolliert das gesamte Finanzsystem der Welt und dann sind sie so kindisch, dass sie es nicht lassen können, auf dem 2-Mark-Stück 6 Punkte zu hinterlassen (es waren irgendwelche beliebigen Punkte auf dem Adler), aus denen man einen Davidsstern bilden kann?

    Solche Typen habe ich dann später im Internet wieder getroffen, die meinten, die Streifen auf der israelischen Flagge würden die Flüsse Nil und Euphrat symbolisieren und den Wunsch Israels, sich so weit auszubreiten.

    Die denken immer so irr. Einerseits sind die Verschwörer wahnsinnig intelligent. Also bitte… so etwas wie 9-11 zu inszenieren! Das kann gar keiner. Ich glaube, das beste Argument gegen VTs ist, dass Menschen einfach zu dumm sind, so etwas durchzuziehen. Alle. Und zu geschwätzig.

    Andererseits sind die Verschwörer aber dann wieder sauseggeldumm. Bush zum Beispiel bringt 3.000 Amerikaner kaltlächelnd um, angeblich um einen Vorwand für den Irakkrieg zu haben. Und dann schafft er es nichtmal, auch nur einen Iraker unter den Attentätern zu platzieren. Nein, es sind Ägypter und Saudis und Araber aus den VAE – alles Länder, mit denen Bush gut kann. Als Drahtzieher wird nicht Saddam ausgemacht, sondern Osama bin Laden. Wieder ein Saudi, dazu noch einer aus einer hocheinflussreichen Familie mit guten Kontakten zu den USA.

    Und dann als Höhepunkt des Ganzen begründet er den Irakkrieg mit MVW und gar nicht mit 9-11!

    Und all das hat er gemacht, damit er vor hirnamputierten VTlern „legitimiert“ ist. Es ist nicht zu fassen.

  102. Wer hat denn vom Zweiten Dhimmi Fernsehen anderes erwartet ? Jetzt wo die Tage wieder kürzer werden, muss der GEZ-Sklave wieder neuen Antiamerikanismus-Input erhalten. Man stelle sich mal vor der GEZ-Sklave wird nüchtern und wird mündiger Bürger ? Das wäre ja ganz schlimm ! Also bitte ZDF! Gibt uns die tägliche Antiamerikanismus-Dosis, damit wir auch weiterhin die Roten Socken wählen !

  103. Selbstverständlich hat Busch die Türme selber versenkt, und die Tat der friedlichsten Religion der Welt angehängt.

    Seine Motivation? Der Ölvorteil.

    Denn er wusste dass darauf Afghanistan und Irak (Christliche Länder) mehr Öl kostenlos liefern werden.

  104. #145 Weiterdenker

    Wenn einer hier eine seriöse Meinung vertritt die auf 180° zu der gängigen PI Meinung steht, der soll mir willkommen sein. Was dieser „Croissant“ aber hier verbreitet ist keine Meinung sondern schlicht und einfach Blödsinn, Quatsch, hirnverbrannten Scheissdreck, Spinnerei. Und dabei glaubt er höchstwahrscheinlich selber nicht mal an dem was er verbreitet sondern versprüht den Blödsinn nur um die sozialistische Weltrevolution o.Ä. „vorzubereiten“.

    Am bestern wird dies illustriert wenn man einen Araber zu dem Thema befragt. Erst wird er dir bestätigen dass 9/11 ein „grosser Sieg“ für den Islam war und keine fünf Minuten später wird er dir sagen dass „wir aber nichts damit zu tun hatten“. Demnach sollen die CIA und die Mossad dem Islam anscheinend zu einem grossen Sieg verholfen haben ??

    Ich weigere mich einfach strikt mir diesen Stuss noch länger anzuhören sondern stehe auf und gehe wenn mein Gegenüber das Thema nicht wechseln will.

    Mit vernünftigen Menschen rede ich, aber nicht mit irgendwelchen geistig, seelisch und moralisch verstümmelten Anarchos die sich für nichts aber auch gar nichts zu Schade sind ihre „Sache“ voranzubringen.

  105. @ Eisvogel
    Soso, da hattest du also auch schon einmal direkten PVT-Kontakt. 🙂

    Die denken immer so irr.

    Ja, Eisvogel. Wenn man sich mit den PVTs und ihren absurden Theorien befasst, betritt man die Welt des Irrsinns.

  106. #12 Lunatic (30. Aug 2007 15:53) Dieser Quatsch wurde wohl noch von GEZ finanziert?

    Ja, kaum zu glauben, aber wahr….

  107. @Frek Wentist: Ja, ich habe eine Neigung, Irre anzuziehen, weil ich grenzenlos neugierig bin. Man betritt diese Welt übrigens auch, wenn man gerne Thriller sieht und Filme guckt.;) VTs sind ein klassisches Thema und sie liefern interessanten Stoff.

    Natürlich sind sie in den Filmen und Büchern immer wahr. Der einsame Warner wird von allen als Spinner abgetan und am Ende hat er dann doch Recht. Das ist cool.

    Vielleicht gefallen sich die VTler in der Rolle?

    Das Dumme für sie ist nur, dass sie nicht direkt „einsame Warner“ sind, der Kram kommt im Staatsfernsehen und sickert mehr und mehr in den Mainstream, das passiert in Filmen nie. Das lügen sie sich dann aber einfach weg, indem sie so tun als ob sie mutige Einzelkämpfer gegen eine ignorante Masse sind.

    Vielleicht ist das der Grund, warum solche Leute sich so gerne bei PI äußern? Normal müsste man annehmen, dass es ihnen hier nicht gefällt. Aber vielleicht ist es ein Geheimtipp? Der ultimative Kick?

    Während in den normalen politisch korrekten Foren das Einzelkämpfer-Image selbst für knochenharte Selbstbelüger nur schwer aufrechtzuerhalten ist, weil sie massenweise Zustimmung erhalten, haben sie bei PI ein Refugium gefunden, in denen sie wirklich als „Minderheit von Spinnern verlacht werden“.

    ???

    @evileuler: 9-11 war keine Verschwörung. Osama sticht Sam das Messer in den Bauch, weil Osama Sam hasst, ist keine Verschwörung. Eine Verschwörung wär’s nur, wenn Osama sich selber das Messer in den Bauch sticht und kreischt, Sam hätte es getan.

    Dazu hätte Osama Flugzeuge in einen saudischen Wolkenkratzer fliegen müssen und behaupten, die Amis waren’s.

    Das kann der auch nicht. Das kann in dem Ausmaß niemand.

  108. Wichtiger Programmhinweis für alle PVTs:

    Am 20.April sendet das ZDF eine Reportage zum Thema „Hitler – ungeklärte Fragen“.

    Die Filmemacher Michael Lenz und Guy Smitz beleuchten in ihrer schonungslosen Dokumentation die wahren Hintergründe des Menschen Adolf Hitler.

    Guy Smitz: „Es gibt eine Verschwörung der Alliierten nach dem Tode Hitlers. Informationen werden der Öffentlichkeit vorenthalten. Es wird getäuscht, gelogen und konspiriert. Dinge verschwinden und Zuständigkeiten werden negiert. Das ist einfach unglaublich.“

    Als Beispiel nennt Smitz die verschwundene Unterwäsche des Führers. „Ein Mensch, der nach der Weltherrschaft strebt, sollte doch mindestens vier Unterhosen und fünf paar Socken besitzen. Wie kann es sein, dass diese Wäsche plötzlich nicht mehr aufzufinden sein soll?“, fragt ein fassungsloser Smitz. „Die Behörden mauern und negieren. Plötzlich will niemand für die Unterbuxen Hitlers verantwortlich sein“, klagt Lenz an. Smitz und Lenz kommen deshalb zum nahe liegenden Schluss, dass Hitler Frauenunterwäsche getragen haben muss. Dies muss den Alliierten peinlich gewesen sein, denn wer möchte sich schon mit einer Frau schlagen. Aus diesem Grund musste die Wäsche gleich nach Hitlers Tod unauffällig beseitigt werden. Nach glaubhaften Zeugenaussagen von Hilde Boskopp, einer direkten Nachbarin des Berliner Führerhauptquartiers, fand sie genau einen Tag nach Adolfs Ableben rosa Seidenunterhöschen mit der Aufschrift „Großer Führer“, aufwendig gearbeitete Push-Ups mit dem Reichsadler und lila Söckchen mit dem Aufdruck „I like NSDAP“ an ihrer Wäscheleine vor. Mysteriös: Die Zeugin Boskopp starb genau 204 Tage (20.4. Hitlers Geburtstag) völlig unerwartet im Alter von nur 97 Jahren in ihrem Bett. Zufall? „Mitnichten!“, behaupten die Enthüllungsjournalisten Smitz und Lenz.

    Dass Hitler nicht rückwärts einparken konnte, auf Kritik hysterisch reagierte, sachlichen Argumenten kaum zugänglich war und nie beim Onanieren erwischt wurde, sind für Smitz und Lenz weitere Beweise dafür, dass es sich bei Hitler um eine Frau gehandelt haben muss.

    Frek Wentist: „Eine sehenswerte Reportage, die ihr Weltbild ins Wanken bringen wird. Unbedingt anschauen!

    Die Filmwertung: Anspruch: ***** Humor: * Erotik: ********.

  109. @#157 Frek Wentist

    Es wird ja behauptet, Hitler sei F.D.Rs böser, verleugneter Zwillingsbruder gewesen, der versucht habe, mit dem Autobahnenbau den New Deal nachzuahmen. Ungeheuerlich, was uns alles verschwiegen wird!

    Schade, dass ich meinen Fernsehapparat ausgewiesen habe.

  110. Nachtrag:
    Die Zeugin Boskopp starb genau 204 Tage (20.4. Hitlers Geburtstag) nach ihrer Aussage völlig unerwartet im Alter von nur 97 Jahren in ihrem Bett.

  111. Ich bin davon überzeugt, dass Hitler eine Frau war. Beweist mir doch das Gegenteil, wenn ihr dazu in der Lage seid. 🙂

  112. Dein Fernsehtipp ist genial, Frek Wentist. An Dir ist ein echter VTler verlorengegangen … und das Thema ist auch passend gewählt.

    Man beachte, wie Hitler-besessen die VTler sind. Wegen Sender Gleiwitz und Reichstagsbrand (das haben sie in da eingebrannt, wo andere Menschen das Gehirn haben) glauben sie, alle Leute machen das so. Sie sind unfähig, zwischen einem wahnhaften, besessenen Totalitaristen und einem demokratischen (oder auch diktatorischen, aber nicht verrückten!) Staatsoberhaupt zu unterscheiden. Selbst die Sowjets, die ja nun wirklich totalitär waren, haben so was nicht getan. Sie waren nicht irr genug dafür.

    Und selbst Hitler hat es nur in sehr geringem Ausmaß getan.

    Sender Gleiwitz und der Reichstagsbrand waren im Vergleich zu 9-11 Klingelstreiche.

    War Hitler etwa zu anständig sowas richtig Großes zu produzieren, so etwas mit 3.000 toten deutschen Zivilisten, um das dann den Kommunisten/Polen/Juden in die Schuhe zu schieben?

    Die Technik dazu war auch in den 30ern schon da, das war nicht die Steinzeit. Ein Passagierflugzeug knallbumm auf das Zentrum einer deutschen Großstadt, das wäre auch damals schon gegangen.

    Warum hat er das nicht gemacht?

    Er konnte es nicht.

    Große Verschwörungen gibt es nicht. Der Mensch hat nicht die intellektuelle Kapazität, das glaubhaft durchzuführen.

  113. …und ich bin der Überzeugung, dass es
    Bielefeld nicht gibt (immer noch nicht).
    Auf das Gegenteil bin ich schwer gespannt.
    Naja, und da es Bielefeld nicht gibt,
    gibt es auch Hamburg nicht. …Und da es
    Hamburg nicht gibt, gibt es New York nicht.
    Und da es New York nicht gibt, hat es nie ein
    World Trade Center gegeben.

    Ich bin der einzige Mensch im Internet,
    alle anderen sind Bots , Fakes , sonstwas. (-:

  114. Große Verschwörungen gibt es nicht. Der Mensch hat nicht die intellektuelle Kapazität, das glaubhaft durchzuführen.

    Wir beide könnten es zusammen schaffen, Eisvogel. Du besitzt die intellektuellen Kapazitäten und ich bin verschwiegen wie ein Frisör. 🙂

    Vielleicht probieren wir es nicht gleich mit der Weltherrschaft, weil ich jetzt joggen gehe und am kommenden Montag für eine Woche nach Paris fahre. Die Weltherrschaft zu erlangen, stelle ich mir sehr anstrengend vor, zumal ich gar nicht weiß, was man sich unter der Weltherrschaft eigentlich genau vorzustellen hat. Wenn dir eine lohnende Verschwörung einfällt, die nicht zu zeitaufwändig ist, melde dich einfach bei mir.

    Herzliche Grüße,
    Frek Wentist

  115. Jedenfalls waren die Computeranimationen am 11.09. grossartig.

    Wie da stundenlang vorgegaukelt wurde, echte Leute würden aus den Fenstern springen und der ganze Staub und die entsetzten Gesichter der Leute in den Strassen. Und wie dann die Türme einstürzten. Ich glaube, das haben die Leute von Peter Jackson dann verwendet, um den dunklen Turm zusammenbrechen zu lassen.

    http://www.youtube.com/watch?v=6pGAKq42a2o

    und der folgende Dokumentarfilm zeigt, die stehen noch.

    http://www.youtube.com/watch?v=L5GysP5umvQ

    Alles eine grosse Lüge.

  116. Jedenfalls waren die Computeranimationen am 11.09. grossartig.

    Ja.

    Ich kam am 11.09. nach Hause und fand meinen debilen Sohn vor dem Fernseher vor, wie er sich ein Video mit dem Titel „Dumm und dümmer“ reinzog und Chips fraß.

    Warum schaust Du ausgerechnet jetzt so einen Dreck an, während doch auf SAT1 Enterprise läuft? maulte ich ihn an, zog die Schuhe aus und pflanzte mich auf das Sofa. Achso ja, sagte er und schaltete um auf SAT1. Da war eine Stadtsilhouette zu sehen mit einem brennenden Hochhaus.

    Und ehrlich: Für wenige Sekunden dachte ich „Oh nein! Nicht schon wieder eine unlogische Zeitreise-Folge, die im 20. Jahrhundert spielt und wo die Borg oder sonstwelche Außerirdischen amerikanische Städte angreifen und die Enterprise das verhindern muss.“

    Es waren wirklich nur 2 oder 3 Sekunden, aber sie waren DA. An den Schritt, zu realisieren, dass das ECHT war … an den kann ich mich noch erinnern.

    Das war SCHOCK!

    Ich fände es übrigens interessant, zu erfahren, wie andere PI-Leser von 9-11 erfahren haben.

  117. @Frek Wentist: Also ich bin auch nicht an der Weltherrschaft interessiert, dafür bin ich definitiv zu faul.

    Ich hätte nur gern furchtbar viel Geld.

    Wir vertagen das mit der Verschwörung, bis Du aus Paris zurück bist, aber wir vergessen das nicht. Aber ich bin dafür, dass wir D.N.Reb unbedingt ins Team mit aufnehmen.

  118. @#166 Eisvogel

    Ich habe den Fernseher angeschaltet und gedacht, das ist nicht real. Ein Passagierflugzeug fliegt in ein Hochhaus. So etwas unwirkliches. Dass es real war, kapierte ich, als ich die Leute auf der Strasse laufen sah und in ihre fassungslosen Gesichter blickte.

    @#167 Eisvogel

    Nur wenn „der Brain“ die Führung übernimmt, sonst nicht.

  119. Also ich hab zu der Zeit meinen Wehrdienst abgeleistet. Am 11. 09. waren wir im Gelände und hatten Waffendrill. Die ersten Bilder hab ich beim Reingehen auf dem Fernseher des UvD gesehen, aber natürlich nur flüchtig und kurz.
    Ich hab’s eigentlich gar nicht wahrgenommen und dachte der kuckt halt irgend nen Schmarrn.
    Dann sind die ersten Gerüchte rumgegangen, der Fernseher wurde eingeschaltet und kurz darauf hat uns unser Kompaniechef dann antreten lassen und uns erklärt was los war.
    Das muss gar nicht so spät gewesen sein. Ich glaube die im Fernsehen, hatten zu dem Zeitpunkt noch gar keinen Plan was los war. Wir hatten ein paar Leute vom MAD da, die waren im Gebäude neben an und von denen kam zum ersten mal die Information, dass es möglicherweise Hinweise auf einen Anschlag gibt, aber mehr wollten oder durften die uns nicht sagen und bis zum Abend waren wir dann natürlich in Heller Aufregung.
    Ich glaub wir haben alle länger gebraucht, um überhaupt zu verstehen was da los war, wenn man das Ausmaß bedenkt.

  120. Ich habe den Fernseher angeschaltet und gedacht, das ist nicht real.

    Du wolltest auch Enterprise gucken????? Das kam damals nachmittags (um 3?) auf SAT1.

    Spaß beiseite: Das Gefühl, dass das nicht real sein kann, hat wohl viele beschlichen. Ich kann mich sogar im Nachinein noch daran erinnern, dass ich auf dem Nachhauseweg das Gespräch von einem Grüppchen von Leuten so halber mit angehört hatte, die vor einem kleinen Kiosk standen, rauchten und Bier tranken und vom 3. Weltkrieg sprachen.

    Ich dachte auch, ohje, jetzt ist der 3. Weltkrieg ausgebrochen, das lassen sich die Amerikaner nie und nimmer gefallen. Ich war, als meien Mama noch lebte, ein Mamakind und habe sie sofort bei meiner Tante angerufen, wo sie zu einem Geburtstag war.

    Sie wussten es schon.

    Kurz danach hat sie entgeistert zurücktelefoniert. Sie hat erzählt, dass jemand anderer die friedfertige Kaffegesellschaft angerufen hat : „Macht sofort den Fernsehenr an“ und dass sie das dann taten und nach kurzem, entsetzten Schweigen eine brave Mittvierzigerin sagte, das alles müsse einen nicht wundern, das wäre alles nur die Schuld von Sharon. Meine alte, herzkranke Mutter war die einzige, die widersprach. Ihr Widerspruch löste in der guten friedfertigen Kaffeegesellschaft peinliches Schweigen aus.

  121. Das man alle Verschwörungstheorien anzweifelt die es jemals gegeben hat (#139 Starhemberg) ist genauso dumm wie einfach alles zu glauben. Die Fakten sehen nun mal so aus, als dass der 11. September von MOslems ausgeführt wurde. Die amerikanische Regierung hatte gar keinen Grund! Tagelange Flugsperre, Wall Street Kollaps, und Milliarden teure Kriege mit tausenden toten Amerikanern? Triftige Gründe…

    Aber:

    Auf der Website des FBI in der Top Wanted List wird Bin Laden nicht für den 11. September verantwortlich gemacht!!! Geht einfach auf die FBI Website und schaut nach!

    Ein Journalist hat gefragt wieso und die Antwort war: „Weil das FBI keine eindeutigen Beweise für eine Beschuldigung Bin Ladens hat!“

    War es doch Hussein oder sonst einer der das geplant hat?

  122. Wir waren am 11.09. im Urlaub in Holland. Meine Freundin hatte schon das Abendessen vorbereitet. Lecker Frischfisch mit Pommes, Salat und einer traumhaften Aiolli. Wir hatten in unserem idyllischen Ferienhaus weder das Radio noch den Fernseher an. Eine herrliche Atmosphäre mit Meeresrauschen.

    In Holland gibt es bei Albert Hijn so einen leckeren Zitronenquark, den ich in Deutschland sehr vermisse. Ich setzte mich also in mein Auto, um für den Nachtisch diese Delikatesse zu besorgen. Nachdem ich meinen Einkauf beendet hatte, hörte ich auf dem Rückweg im Autoradio die Meldung von einem „Schwarzen Dienstag“ für Amerika.

    Nichts wie rein ins Haus und den Fernseher an. Meine Freundin und ich standen vor dem Fernseher. Gerade als wir eingeschaltet hatten, wurden bereits die Bilder von den einstürzenden Türmen gezeigt. Mir wurde so übel, dass ich wirklich dachte, ich müsse mich übergeben. Nachdem wir diese Bilder gesehen hatten, hatten wir so gar keinen Appetit mehr und haben den Salat und die Pommes in die Mülltonne, und den Fisch zurück ins Meer geworfen.

  123. #15 huxley

    Aber hier wird sich ja sowieso nicht unvoreingenommen oder reflektierend mit solchen Meldungen befasst, sondern reflexartig und ganz im Stile von geifernden, autonomen G8-Gegnern, zusammenhangslos von linker Schizophrenie und ideologische Steuerung gefaselt.

    Ja, das legt sich leider auch mir auf den Magen. Manche Kommentatoren sind so ignorant und stur, daß sie mit Moslems und linken Meinungsdiktatoren locker Brüderschaft trinken könnten. Zwar gibt es unbrauchbare Kommentatoren ÜBERALL in Blogs und Foren, nur hier wird das von unseren Gegnern natürlich zum Nachteil von PI ausgelegt.

    Zu den Verschwörungstheorien:
    Daß da irgendwas (was auch immer) faul dran ist, ist nicht von der Hand zu weisen. Und es gibt in der Republianischen Regierung und im CIA sicher auch Leute, denen ich absolut alles zutrauen würde, so eben auch, für einen künstlichen Kriegsgrund ein paar Tausend der eigenen Bürger umzubringen. Verdächtig erscheint mir nur, daß diese Verschwörungstheorien von deren Verfechtern in der Regel dazu benutzt werden, den Islam zu entlasten. Ob nun Bin Laden oder nicht, Fakt ist, daß fanatische Moslems sofort ganz Amerika dem Erdboden gleich machen würden, wenn sie es könnten, das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.

    In Bezug auf ein Detail der Ereignisse habe ich einen Gedanken, den ich für einigeraßen plausibel halte, nämlich in Bezug auf die regelmäßigen Explosionen im Moment des Einsturzes der Türme. Ich kann mir nämlich vorstellen, daß schon beim Bau der Türme oder später Sprengladungen angebracht wurden sind, um im Fall einer Katastrophe wenigstens ein Umkippen der Türme der Länge nach verhindern zu können. Katastrophe heißt Erdbeben, Orkan oder eben Anschlag. Ich fände es plausibel, daß es eine Sicherheitsrichtlinie gab, im Falle eines Einsturzes der Türme deren senkrechten Zusammenbruch zu erzwingen und ein regelrechtes Umkippen zur Seite zu verhindern, bei dem die Zahl der Opfer noch sehr viel größer gewesen wäre. Angenommen, es gab solche Vorkehrungen in Form von Sprengladungen, dann hätte es natürlich auf der Hand gelegen, die streng geheim zu halten. Denn wer hätte dann noch in den Türmen Büros mieten wollen und vor allem zu diesen exklusiven Preisen, wo man faktisch jahrzehntelang auf Sprengladungen sitzt? Zudem hätte dies gezeigt, daß die Verantwortlichen für das WTC die Möglichkeit eines Einsturzes der Türme für durchaus möglich gehalten haben.

    Und noch was zu dem Argument der „Verschwöris“, die Türme hätten nicht einstürzen können, weil der Schmelzpunkt von Stahl nicht erreicht worden sei. Einen solchen Unsinn habe ich selten gehört! Seit wann muß Stahl erst schmelzen, damit er nachgibt? Stahl erweicht kontinuierlich mit Verlauf der Temperaturkurve! Am Härtesten (aber auch am sprödesten) ist Stahl nur bei Null Kelvin. Schon bei Zimmertemperatur (273 Kelvin)ist Stahl bedeutend geschmeidiger, schon bei 100° Celsius wird er noch weicher und bei 800° Celsius ist er bereits so weich, daß die Träger auf keinen Fall noch 30 Stockwerke über sich tragen konnten!

  124. #161 Eisvogel

    Wenn Hitler es in den 30ern tatsächlich bewerkstelligt hätte, ein Passagierflugzeug auf eine Großstadt abstürzen zu lassen, um es einer jüdischen Weltverschwörung anzuhängen, hätte ich ihm das allerdings sofort geglaubt.

    Das wäre etwas richtig großes gewesen, da es noch keine Passagierflugzeuge gab. 😉

    Also wenn ihr da in der Richtung was macht, nehmt mich doch in euer kleines exquisites VT-Team mit auf.

    Danke 🙂
    tape

  125. Wir waren zuhause, und ich – wie meistens am Arbeiten… , doch plötzlich rief d Eli: Komm schnell! So was hättest nie gedacht! Ich ging hin und schaute stehend auf d Fernsehen, und sah eine der Häuser brenne, doch ein Flugzeug kam und flog direkt in d andere Gebäude… ich sagte: wegen solche Trickzeug müsstest mich nicht rufen… da sagte aber: NEIN! es ist keine Trickfilm! Es ist Sondersendug! Live aus Amerika!

    …. und da setzte mich hin…… konnte kaum glauben!

    Tiqvah Bat Shalom

  126. #173 Chemikus

    ##Manche Kommentatoren sind so ignorant und stur, daß sie mit Moslems und linken Meinungsdiktatoren locker Brüderschaft trinken könnten. Zwar gibt es unbrauchbare Kommentatoren ÜBERALL in Blogs und Foren, nur hier wird das von unseren Gegnern natürlich zum Nachteil von PI ausgelegt.##

    Ich bin so einer von den Ignoranten und den ganz Sturen.

    Sobald uns diese Hardcore-VT´ler bei irgendetwas zustimmen, stinkt etwas ganz gewaltig.

    ##Zu den Verschwörungstheorien:
    Daß da irgendwas (was auch immer) faul dran ist, ist nicht von der Hand zu weisen. Und es gibt in der Republianischen Regierung und im CIA sicher auch Leute, denen ich absolut alles zutrauen würde, so eben auch, für einen künstlichen Kriegsgrund ein paar Tausend der eigenen Bürger umzubringen.##

    Leuten wie euch ist nicht mehr zu helfen.
    Bush und Consorten haben die Macht, sie können Krieg anfangen wann immer sie wollen.

    Kapierst du den Cartoon nicht, oder was ist mit dir los?
    http://www.filibustercartoons.com/archive.php?id=20060619

    Das ist das Muselmanensyndrom, der größte Quatsch, den man sich überhaupt vorstellen kann, wird geglaubt.

    Und NEIN: ich denke nicht, dass Menschen mit Macht kein Wässerchen trüben könnten, ganz im Gegenteil.

    Aber ihr bringt Schweinen wie Nasrallah und Amadinjad grenzenloses Vertrauen entgegen und stellt euer sogenanntes USRAEL immer als abgrundtief, bösen Gegenpart vor.

    Und zu deinem Sprengstoffschwachsinn (von Anfang an integrierte Sprengladungen lol)

    Zusammenfassung:

    1. Aufgrund von Bombendrohungen wurden zwei Wochen vor den Anschlägen die Sicherheitsvorkehrungen ERHÖHT.

    2. Die ZUSÄTZLICH eingesetzten Bomben-Spürhunde wurden fünf Tage vor den Anschlägen wieder abgezogen

    3. Die Sicherheitsvorkehrungen konzentrierten sich naheliegenderweise auf den Eingangsbereich bzw. die Tiefgarage.

    Unerwähnt bleibt bei den ‘Zweifler’-Meinungsmachern regelmäßig, daß ein Hundeführer des Port Authority Police Department (PAPD) mit seinem Bombenspürhund im World Trade Center permanent präsent war.

    I was working on 9/11, like I do every day, with my partner, Sirius, my explosive-detector canine, checking trucks coming into the World Trade Center. This was considered vital, considering what happened in ’93. (Quelle)

    Am 11. September 2001 starb dieser Hund in den Trümmern der eingestürzten Türme (Quelle):
    http://www.werboom.de/vt/html/sprengstoff-spuerhunde.html

    Bleib mal nüchtern!
    tape

  127. Ich hatte damals den Fernseher angemacht und habe im VTX gelesen, dass ein Flugzeug ins WTC1 reingeflogen ist, ich habe darauf einen Freund angerufen und ihm das erzählt und meinte, dass es ein Terroranschlag war, wir haben dann parallel gesehen, wie die 2. Maschine in WTC2 reingeknallt ist, das war echt heftig, erstmal 5 Minuten schweigen.

    Die Verschwörungstheorie kann nicht stimmen, da Mohammed Atta und die anderen Bubn existierten, ich habe den Atta an der TU-Harburg gesehen und auch 1000 andere Leute, genauso wie Ziad Jarrah und die Aussagen seiner Vermieterin.

    Ein Fake ist schlichtweg unmöglich, da viel zu viele Menschen Zeugen waren, sowohl live, als auch bei der Vorgeschichte.

    Manhattan ist quasi das Zentrum der Erde, jeder, der eine VT sieht, lügt und sollte seine Akte-X DVD Sammlung sofort wegwerfen.

    Die Dummheit vieler Leute ist erschreckend.

  128. #176 tape

    Das mit dem „nüchtern“ laß mal stecken, nachdem gerade Dein Geschmiere klingt, als hast Du es mit der Schnapspulle in der linken Hand geschrieben. Beinahe amüsant: sobald man sich einfach nur neutral äußert und sowohl über FÜR als auch WIDER nachdenkt, stürzt der sich wie ein besessener Kampfhund drauf und zerfleischt einen. 😀 Apropo Hund … Deine Antwort ist für mich eher Gebell als ein Kommentar und auf Gebell gehe ich gar nicht ein.

  129. Beinahe amüsant: sobald man sich einfach nur neutral äußert und sowohl über FÜR als auch WIDER nachdenkt,..

    Ja fein, dass wir amüsant sind. Das „Neutral“-Getue ist die Masche aller VTler. Das haben inzwischen sogar Neonazis gelernt. Auch Holocaust-Leugner sagen nicht: „Leute, ich weiß ganz genau, dass der Holocaust nicht stattgefunden hat.“

    Nein, auch sie sind „neutral“. Und heben ein gar grauslich Gejammer an, dass man nicht forschen dürfe, dass es Ungereimtheiten gäbe und dass doch etwas nicht stimmen könne, wenn es einem per Strafandrohung verboten wäre, zu forschen. Blabla.

    Also mit „neutral“ daherkommen … mag bei idioten ziehen. Bei PI nicht.

    Und hör auf, tape zu beleidigen! Das kann ich nicht leiden, der gehört zu unserem neuen VT-Team 🙂

  130. @ Chemikus

    Das heißt, obwohl es ein Faktum ist, dass das WTC permanent von einem Sprengstoffspürhund überwacht wurde, bleibst du dabei, dass der Konstrukteur schon in den Rohbau geheime Sprengladungen installiert hat?

    Und da es ja noch hunderte andere Bürotürme weltweit gibt, ist das auch bei denen so?

    Und du schreibst allen Ernstes:

    ##…sobald man sich einfach nur neutral äußert und sowohl über FÜR als auch WIDER nachdenkt##

    Und noch etwas zu mir, und ich denke, dass das vielen anderen hier, die nicht den VT´n erliegen, ähnlich geht:

    Glaubst du, wir kommen nicht ins Grübeln, wenn wir Filme wie loose change sehen und machen uns nie „kritische“ Gedanken?

    Doch, kann ich nur antworten. Aber dann suchen wir weiter und notfalls „arbeiten“ wir einen Aufklärungslink wie eben diesen durch:
    http://www.werboom.de/vt/html/loose_change2.html

    Auch wenn das Stunden dauert. Aber danach hat man eben das gute Gefühl, dass es sich eben nicht so verhält wie in VT´n dargestellt und vor allem, dass es eine Lüge ist, dass die US-Behörden nur blocken und verdecken würden.

    Nein, das genaue Gegenteil ist der Fall.

    Andere, wie du, glauben eben auch heute noch, dass Gebäude wie das WTC quasi mit Sprengstoff-Ytong Steinen gebaut werden, und behaupten von sich selbst, sie wären die einzig skeptischen, die neutral das Für und Wider abwägen.

    Und das „bleib nüchtern“ bezog sich nicht auf einen etwaigen Alkoholkonsum, wie du dachtest, sondern dieses „nüchtern“ kommt 11 mal im Neuen Testament vor, aber keinmal im Zusammenhang mit dem Alkohol, zB hier :

    2Tim 4,5 Du aber sei nüchtern in allem…

    Und diese besonnene Nüchternheit stünde einigen hier nicht schlecht an.

    Grüße
    tape

  131. An alle VT’ler bitte schreibt uns doch bitte, was genau an den Untersuchungsberichten falsch ist.

    Und es gibt in der Republianischen Regierung und im CIA sicher auch Leute, denen ich absolut alles zutrauen würde, so eben auch, für einen künstlichen Kriegsgrund ein paar Tausend der eigenen Bürger umzubringen.

    Wow, das ist doch mal eine schlüssige Beweisführung, da merkt man richtig, da hat jemand nachgedacht.

    Aber mal im Ernst, mehrere tausend tote. Das ist eine ernste Anschuldigung, eine sehr ernste.
    Man kann nicht einfach hingehen und andere Leute einfach so verschiedener Verbrechen bezichtigen. Das ist Verleumdung und Üble Nachrede und sowas bin ich vor allem von Links und Rechtsradikalen Gruppen gewöhnt.
    Nochmal, die Vorfälle wurden untersucht. Wer mit den Ergebnisse nicht zufrieden ist, soll hier bitte darlegen warum.

    Außerdem, wenn alle menschen auf diesem Planeten das tun, was ich ihnen prinzipiell alles zutrauen würde, dann wäre die Erde binnen zwei Jahren Entvölkert.

    Also schluss jetzt mit dieser Schmierenkomödie und diesen Vagen Andeutungen, das ist doch einfach nur widerlich.
    Die Unschuld der US Regierung ist bewiesen.
    Es ist egal, wer wem was zutraut, fakt ist sie waren es nicht.
    Wer das gegenteil behaupten möchte, muss nicht nur alle Unschuldsbeweise entkräften, sondern auch Beweise für deren Schuld liefern, denn in einem Rechtsstaat gilt: Im zweifel für den Angeklagten.
    Das heißt, es ist nicht Präsident Bush, oder seine Regierung die ihre Unschuld beweisen müssen.

    Also, Fakten her oder Maul halten ihr Maulhelden.

  132. Wieso ist es für manche Leute einfacher, sich vorzustellen, Georg W. Bush habe mit seinem Stab kaltblütig die Ermordung tausender US-Amerikaner geplant und durchgeführt als zu akzeptieren, dass es ein koordinierter terroristischer Anschlag von Muslimen war, mit dem Ziel, tausende Menschen auf einen Schlag umzubringen?

    Was haben die muslimischen Terroristen dem US-Präsidenten voraus, dass diese Leute es eher ihm zutrauen als denen?

    Moral, Anstand, Ehre, Gewissen?

  133. Und diese besonnene Nüchternheit stünde einigen hier nicht schlecht an.

    Na fein, endlich Einsicht! Dann faß Dich mal an die eigene Nase und alles is wieder gut! 😀

    Andere, wie du, glauben

    Waaas mache ich? Ich glaube überhaupt nichts! Wieso legst Du mir sowas in den Mund? Und überhaupt kannst Du scheinbar nicht lesen! Mit meinem Beitrag hatte ich eigentlich GEGEN und nicht FÜR die Verschwörungstheoretiker argumentiert. Das hast Du scheinbar nichtmal geschnallt. Wenn Du derart nervös und cholerisch bist, könnte es noch öfters passieren, daß Du Menschen völlig mißverstehst. Du kommst mir ein bischen vor, wie als gehe ich zu Dir hin und sage „Hi, grüß Dich, wie gehts!“ und Du drehst Dich wütend um und brüllst: „Waaaas bin ich?!“ *LOL* Also für Dich nochmal von vorn:
    ich hatte laut nachgedacht, daß die deutlich sichtbaren Sprengungen (vorrausgesetzt, daß das Video keine Fälschung ist) eine Notmaßnahme war, damit das Gebäude nicht der Länge nach kippt, und keine Verschwörung des CIA, um das Gebäude zum Einsturz zu bringen und dies den Musels in die Schuhe zu schieben.
    Zweitens habe ich das Argument der VTler widerlegt, Stahl müsse erst schmelzen, damit ein Gebäude einstürzt.

    So, und nun nochmal zum Thema Erzwungener Vertikaleinsturz:
    Sogar die Attentäter des ersten Anschlags auf das WTC (Tiefgarage) haben ausgesagt, daß sie den Turm so beschädigen wollten, daß er an einer Seite abknickt und der Länge nach umfällt, um so viele Mensch zu töten wie nur möglich. Und wieso sträubst Du Dich jetzt so wütend gegen die Möglichkeit, daß die Sicherheitspolitik Manhattens eine Notsprengung für den Katastrophenfall vorbereitet hat, um dann wenigstens weiteren tausenden Menschen den Tod zu ersparen?? Wieso hast Du ein Problem damit? Eine solche Notmaßnahme vorzubereiten ist für mich derart einleuchtend, daß es mich sogar sehr wundern würde, wenn sie nicht schon bei der Planung diskutiert hätten, wie sie im Katastrophenfall ein horizontales Umkippen verhindern können! Wären die Türme am 11. September der Länge nach umgekippt, hätte es nicht 3000, sondern mindestens 5000 Tote gegeben!
    Also kannst Du mir irgendwie erklären, wieso man im Katastrophenfall nicht alles mögliche versucht, die Zahl der Toten so gering wie möglich zu halten? Kannst Du mir irgendwie erklären, wieso Du mit der Idee ein Problem hast?

    Also nochmal meine Bitte an Dich: gehe in solchen Diskussionen nicht wie ein Berserker auf andere los und lege ihnen nicht Meinungen in den Mund, die sie überhaupt nicht geäußert haben!

  134. Noch’n Nachtrag:
    Sprengstoff oder sonstige Substanzen mit Geruch müssen einfach nur luftdicht in Metall eingeschlossen sein (es reicht sogar schon Metallfolie), daß Spürhunde nichts ausrichten können. Bereits Alufolie läßt bei Normaldruck und -temperatur nichtmal ein einziges Wasserstoff-Molekül durch.

  135. Hallo chemikus,

    du solltest schon bemerkt haben, dass ich keineswegs der einzige bin, der deine „wohlausgewogenen“ Äußerungen hier angeht.

    Und was fällt dir an diesen deinen beiden Bemerkungen auf?:

    ##Daß da irgendwas (was auch immer) faul dran ist, ist nicht von der Hand zu weisen. Und es gibt in der Republianischen Regierung und im CIA sicher auch Leute, denen ich absolut alles zutrauen würde, so eben auch, für einen künstlichen Kriegsgrund ein paar Tausend der eigenen Bürger umzubringen.##

    und

    ##Und wieso sträubst Du Dich jetzt so wütend gegen die Möglichkeit, daß die Sicherheitspolitik Manhattens eine Notsprengung für den Katastrophenfall vorbereitet hat, um dann wenigstens weiteren tausenden Menschen den Tod zu ersparen?##

    Also der Politik traust du ohne weiteres zu, dass sie 3000 Leute umbringen, aber zum Glück gibt es ja noch die Sicherheitspolitik, die im richtigen Moment die Türme sprengt, damit eben nur 3000 Leute und nicht 5000 umkommen.

    Jaaaaaaaaa, da hört sich für mich plausibel an. 🙂

    Es bleibt dabei:

    sei doch mal nüchtern!

    Grüße
    tape

  136. und noch was:

    wenn Bush sich einen Kriegsgrund gewünscht hat, warum hat er dann nicht einfach den Krieg einigermaßen unverzüglich angefangen?

    Nein, Afghanistan läßt er noch von der UNO absegnen um in einer gemeinsamen Aktion Monate später dort einzugreifen und mit dem Irak, da wartet er so lange, dass eigentlich keiner mehr dafür ist.

    Und dies alles, obwohl nach nineeleven die Stimmung sehr aufgeheizt war und an vielen Häusern Dinge wie : Nuke them, George! angesprüht waren.

    Aber da markiert er deiner Meinung nach den Besonnenen und wartet bis zum St.Nimmerleinstag.

    Ihr seid verrückt.

  137. Hallo tape,

    so kann man sich natürlich auch aus der Affäre ziehen: indem Du einfach meiner Frage ausweichst.
    Und ich will Dir gerne mal aufzeigen, wo Du anfängst, Fehler zu machen: wo einer einfach nur eine Überlegung äußert, unterstellst Du ihm gleich hysterisch, daß er damit eine bestimmte Haltung zum Ausdruck bringen würde. Das nennt man eigentlich Wahn, hast Du das gewußt? Oder vielleicht bist Du einfach nur fanatisch in Deiner grenzenlosen Liebe zu Bush? Dann wirst Du immer ein Problem mit Leuten haben, die an ein Phänomen differenziert und analytisch herangehen wollen. Du erinnerst mich an bischen an die religiösen Fanatiker, die bei jeder Gelegenheit den Darwinismus verketzern. Auch bei denen ist es schon „Verrat“, auch nur eine sachliche Frage zu stellen. Ich bin unbestreitbar proamerkianisch. Aber ich nehme mir die Freiheit, dies auf eine differenzierte Weise zu sein. Und Fakt ist, es gibt dort Kreise oder Einzelpersonen im „militärisch-industriellen Komplex“, die man nicht unbedingt liebhaben muß. Fakt ist auch, daß schon tausende Amerikanische Soldaten von der eigenen Armeeführung als Versuchskaninchen benutzt worden sind, also eine Art „Dr.Mengele-Spiel“, aber eben nicht mit dem Feind, sondern mit den eigenen Kameraden. So … und für Dich bin ich jetzt wahrscheinlich „antiamerikanisch“ oder ein bescheuerter Verschwörungstheoretiker, wenn ich das äußere? 😀

    Also, es bleibt dabei: komm mal zu Dir! 😀

  138. Es gibt unzählige Videos, auf denen der Einsturz der Türme zu sehen ist.
    Der gesamte Einsturz ging in Beiden Fällen eindeutig von den Einschlagstellen aus.
    Das heißt, der Sprengstoff musste sich genau an der Stelle befinden, an der das Flugzeug einschlägt. Woher hätte die das wissen sollen, das wussten die Terroristen ja selber nicht mal genau. Außerdem wären die Ladungen sofort durch den Einschlag explodiert.
    Und ganz davon abgesehen wurden die Trümmer nach dem Anschlag auf Sprengstoff untersucht. Ergebnis. Eine Sprengung kann ausgeschlossen werden.
    Noch fragen.

  139. Der gesamte Einsturz ging in Beiden Fällen eindeutig von den Einschlagstellen aus.

    Richtig.
    Und meine Vermutung (die Sprengungen sind in den Videoaufnahmen deutlich zu sehen) ist, daß die Stadtverwaltung in dieser Sekunde die intelligente Notsprengung ausgelöst hat, um wenigstens das horizontale Umkippen noch zu verhindern. Und ich vermute durchaus, daß diese Maßnahme spätenstens eingebaut wurde, nachdem die Attentäter des ersten Anschlags zugegeben hatten, daß sie den Turm mit dem Sprengstoff in der Tiefgarage zum Umkippen bringen wollten.

  140. Übrigens müssen die verschiedenen Explosionen, die man u.a. auch in WTC 7 gehört hat, nicht unbedingt von Sprengstoff herrühren. Es gibt ein völlig normales Phänomen bei Großbränden: nämlich daß einzelne Räume sich zuerst über längere Zeit mit Schwelgasen füllen, wie Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffen. Beim ersten Flammenkontakt explodieren diese Räume dann.

  141. Nein, dann wäre der Sprengstoff beim Einschlag des Flugzeuges explodiert.
    Außerdem hätte man mit Sicherheit Spuren gefunden.
    Beides ist nicht der Fall.
    Die Behauptung ist Abenteuerlich und durch die Untersuchung wiederlegt.
    Die Anschuldigungen sind schwerwiegend und bevor man wem auch immer solche Dinge unterstellt, sollte man schon stichhaltige Beweise haben, alles andere ist unverantwortlich.
    Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen. In einem Rechtsstaat gilt die Unschuldsvermutung.
    Und hier ist die Unschuld der Beteiligten durch langjährige Untersuchungen bereits bewiesen.
    Deshalb kann man all diese unbewiesenen und zum Teil abstrusen Vermutungen gerne in das Reich der Märchen und Sagen stecken.

  142. @ chemikus

    ##Oder vielleicht bist Du einfach nur fanatisch in Deiner grenzenlosen Liebe zu Bush?
    Und Fakt ist, es gibt dort Kreise oder Einzelpersonen im “militärisch-industriellen Komplex”, die man nicht unbedingt liebhaben muß.##

    Knallharter fact, den du hier lieferst. Hat mich überzeugt.

    Ich habe eben per SMS mit Bush Schluss gemacht.

    Mann, war ich sauer. Aber jetzt, nachdem du mir die Augen geöffnet hast, dass ich Bush gar nicht liebhaben muß, fühle ich mich wie befreit. Danke. 🙂

  143. @#169 Eisvogel

    Durchaus möglich, das mit „Enterprise“. Ein angenehmes Paralleluniversum. Immerhin wurde das Geld auf der Erde abgeschafft und es gibt interessante Begegnungen mit Vulkaniern, Orionern(lecker, die orionischen Sklavinnen) oder Klingonen. Und wir sind Mitglied der Vereinten Förderation der Planeten, was wesentlich besser klingt als UNO, in der die Völker ihre Eigenheiten bewahren. Getreu dem UMUK-Prinzip von Surak. Unendliche Mannigfaltigkeit in unendlicher Kombination.

    Lebe lange und in Frieden, @Eisvogel. 😀

  144. @Chemikus: Wenn Du dieses „differenziert denken“, auf das Du so unglaublich stolz bist, konsequent anwenden würdest, wäre das der direkte Weg in die Irrenanstalt.

    Nichts ist nämlich gesichert. Tagtäglich kommen Nachrichten, die man hinterfragen könnte. Was ist zum Beispiel mit den Madrid-Attentaten? Cui bono? Aha. Die Sozialisten wollten die Wahl gewinnen, die waren das. Keineswegs waren das Moslems. Mügeln? Cui bono? Die Gesichtszeiger-gegen-Rechts waren das, die wollten mehr Geld.

    Djerba? Das war der türkische Fremdenverkehrsverband, damit die Leute nicht mehr so gern nach Tunesien fahren. Der tunesische Verband hat sich dann revanchiert und in Istanbul gebombt.

    In all diesen „Komplexen“ gibt es nämlich Leute, die man „nicht unbedingt liebhaben muss“. Auch bei der Lufthansa wahrscheinlich. Die haben Eschede gemacht, weil der ICE eine echte Konkurrenz zu Inlandsflügen ist. Und die Russen erst! Richten in Beslan ein Massaker unter Kindern an, damit sie „legitmiert“ sind, den armen Tschetschenen das Öl zu stehlen.

    Man wird verrückt, wenn man das konsequent tut.

    Aber Du wendest dieses edle Differenzieren ja nicht konsequent an.

    Nur bei den Amis.

  145. Klasse Konter Eisvogel!

    Aber warum wird Bin Laden nicht auf der FBI Top Wanted Site für die Anschläge verantwortlich gemacht und warum gibt ein hoher FBI Mann öffentlich zu, dass sie nicht genug Beweise gegen Bin Laden haben?

    Kann mir da jemand eine Antwort geben?

    Das Bush es nicht war sollte jedem Menschen mit Gehirn klar sein, aber vielleicht andere Moslemterroristen und nicht Bin Laden?

  146. @Eisvogel

    Stimmt beim Attentat auf Madrid fehlen VT’s.

    Aber das ist auch Logisch.

    Schuld sind immer die Leute die man nicht leiden kann und die Opfer sind entweder unschuldige oder beliebte Persönlichkeiten.

    Die meisten VT’s kommen – wie nicht anders zu erwarten – von den Linken und die hassen Bush, aber nicht Zapatero. Sie würden ihm, oder seiner Partei nie vorwerfen, etwas unrechtes zu tun.

    Das die Wahrheit anders aussieht muss ich hier keinem erklären, die meiste Gewalt ging schon immer von den linken aus.

    VT’s haben aber nichts mit Fakten oder Statistiken zu tun. Die Leute glauben was sie glauben wollen.
    Es geht um gut und böse, nicht um wahr oder falsch.

    Alle VT’s haben eines gemeinsam.
    Erstens, die unbeliebten sind schuld, die beliebten sind die Opfer.
    Zweitens, Fakten werden verdreht oder verleugnet, es werden abstruse Theorien aufgestellt, die durch nichts bewiesen sind.
    Drittens, alle VT’s haben sich früher oder später als Schwachsinn herausgestellt.

  147. #193 tape

    Ich habe eben per SMS mit Bush Schluss gemacht.

    Oh! Das hätte ich nicht gemacht! An Deiner Stelle würde ich jetzt mal ganz schnell meine Massenvernichtungswaffen beiseite schaffen. 🙂 Kann aber auch sein, er will nur die Fotos, die Du von Euren gemeinsamen Abenden im Oval Office noch hast, an sich bringen. 🙂

    Also … da Du nun mit belanglosen Sachen ausweichst, scheinst Du kapituliert zu haben. Keine Angst, ich triumphiere bei sowas nicht! Habe mir schon gedacht, daß ich einen Teil Deines Auftretens eher von der Forenpsychologie erklärt bekomme, als von der großen Politik und ihren dramatischen Widersprüchen und Konflikten. Vielleicht beanspruchst Du hier mit Deiner Vielzahl zweifellos guter Kommentare ein bischen den Status eines Platzhirschs. Ich akzeptiere sowas mit einem Augenzwinkern. Du hast hier eben Dein „Gebiet markiert“. 🙂 Trotzdem mußt Du damit umgehen können, wenn Dir in Deinem Gehege widersprochen wird. Vor allem dann, wenn Du jemanden grob mißverstanden hast. Uns ist ja eben gemeinsam und darauf sollten wir auch stolz sein, daß wir keine hitzköpfigen Muselfanatiker sind, die ihren eigenen Bruder beim kleinsten Widerspruch gegen den Koran mit einem kreischenden „Allahu Akbar“ mit der heiligen Heckenschere in zwei Teile zerschnippeln.

    Ich weiß nicht, wie alt Du bist. Ich habe jedenfalls in meinem Leben verschiedene Phasen durchgemacht und versuche heute, meinen Kopf weitestgehend von Moralismus zu befreien und alle Informationen so kühl und emotionslos wie möglich zu durchdenken. Irrationale Reaktionen wie „Das kann nicht sein!“ (… weil es nicht sein darf) habe ich mir rigoros abgewöhnt. Solche Ignoranz ist einfach scheiße, sie ist ein NoGo. Es ist einfach auch der bessere Weg, rational und taktisch zu handeln, als emotional. Bush z.B. halte ich für ein ziemliches Arschloch. Und jetzt verstehst Du bestimmt die Welt, wenn ich Dir sagen, daß ich aber alles tun würde, damit er wiedergewählt wird. Oder wenigstens einer seiner engsten Vertrauten. Weil Bush, oder der „Bush-Rumsfeld-Kreis“ das einzige verlässliche Gegengewicht gegen die Agressivität und Arroganz der islamischen Mächte ist. Eine Beschwichtigungspolitik eines zukünftigen Kabinetts in Washington gegenüber Saudi Arabien, Pakistan und anderen wäre weltpolitisch eine absolute Katastrophe. Israel muß sich auch weiterhin blind auf die USA verlassen können und eine Figur wie Achmadinedschad darf nicht aufhören, Heidenangst vor den USA zu haben. Wenn ich Dir meine persönliche Konzeption zur Bendigung des islamischen Imperialismus verraten würde, würdest Du wahrscheinlich einen Schreck kriegen und angesichts Deines groben Mißverständnisses meiner Beiträge aus allen Wolken fallen. Heißt für Dich: einfach mal den Kopf in kaltes Wasser tauchen, sorgfältiger lesen, was der andere schreibt und erst antworten, wenn Du Dir sicher bist, ihn nicht mißverstanden zu haben.

    Gruß,
    chemikus

  148. Intellektueller Genuß (Eisvogel 195 z.B. ist wirklich gut) und darauf folgend die argumentative Totalniederlage einiger VT- Clowns wie croissant oder chemikus, deren zukünftige Postings ich von ihrer Wertigkeit jetzt noch besser da einordnen können werde, wo sie hingehören: bei NULL

  149. #204 Roland

    Blabla

    Und wer bist du wichtiges? Stell dich mal vor!

    Nachdem du dich gerade schön erholt hast (einen völlig inhaltsleeren kurzen Kommentar abgelassen, nur um mal auf jemanden einzudreschen), bist du ja jetzt schön ausgeruht und kannst mir mal (im Detail bitte!) meine „argumentative Totalniederlage“ 😀 erklären, bzw. beschreiben. Bin schon richtig gespannt auf deine Ausführungen! 😀

  150. #197 Bushfriend

    ##…warum gibt ein hoher FBI Mann öffentlich zu, dass sie nicht genug Beweise gegen Bin Laden haben?##

    Vielleicht, weil es schlicht die Wahrheit ist?

    Grüße
    tape

  151. #206 tape

    #197 Bushfriend

    ##…warum gibt ein hoher FBI Mann öffentlich zu, dass sie nicht genug Beweise gegen Bin Laden haben?##

    Vielleicht, weil es schlicht die Wahrheit ist?

    Grüße
    tape

    Ich finde auch, daß die Frage nach der unmittelbaren persönlichen Tatbeteiligung Bin Ladens zu hoch gehängt, bzw. mit dem Einmarsch in Afghanistan in einen bedeutsamen Zusammenhang gebracht wird, in dem sie gar nicht steht. Die indizien-gestützte Beschuldigung Bin Ladens persönlich war als Kriegsgrund gar nicht nötig, weil sich in Afghanistan auf jeden Fall die Ausbildungslager der Kaida befanden, die einige der Attentäter besucht hatten. Vor dem Hintergrund ist es unerheblich, ob Befehl und Geld nun von Bin Laden persönlich kamen oder von jemand anderem aus diesen Kreisen. Immerhin ist Bin Laden dringend verdächtig zumindest andere Terroranschläge gegen die USA befohlen zu haben. Da die Regierung des Landes damals von Verbündeten der Kaida gebildet wurde, die diese und ihre Ausbildungslager deckten und unterstützten, hatten die USA auf jeden Fall zumindest ein Naturrecht, dieses Land anzugreifen und die Tarrorlager zu zerstören. Davon abgesehen finde ich es befremdlich, daß im 20./21. Jahrhundert überhaupt erst ein schwerwiegender „Anlaß“ nötig sein muß, um so ein Mord-Regime wie das der Taliban zu beseitigen. Nach meiner Vorstellung von einer modernen Weltgemeinschaft müßten die Völker der Welt sich einig sein, ein solche Hölle auf unserem Planeten nicht zu dulden und gemeinsam zu beseitigen. Daß so etwas immer „der Ami“ machen und sich auch noch müsig dafür rechtfertigen muß, finde ich absonderlich.

  152. Na, das einzige was Bush 2001 tun musste war interessiert in die andere Richtung schauen. Wie FDR 1941 bei Pearl Habour. Wie heißt es so schön: Der kleine Mann versucht Katastrophen zu verhindern, der große benutzt sie. Ich füge hinzu: und wenn keine da sind inszeniert man selber welche. Als Kickstarter für die gewünschte „große“ Politik.

  153. Die Böse amerikanische Regierung.
    In Roswell haben sie Kontakt zu Außerirdischen und alles vertuscht.
    Dann haben sie JFK ermordet.
    Und und und
    … bis hin zu 9/11
    Seit über 50 Jahren der gleiche Schwachsinn. Alle zwei Monate denkt sich irgendeiner was aus, woran die USA schuld sein könnten.
    Bisher hat noch nie jemand Beweise geliefert und das ist auch dieses Mal nicht anders.
    Was hier zum Teil angeführt wurde ist das mit Abstand lächerlichste, was ich je gehört habe.
    Wenn dieses Verbrechen nicht so gewaltig wäre, könnte ich mich darüber ja kaputt lachen, aber bei diesem Ausmaß kann man diese Verleumdungen nicht so stehen lassen.
    Diese Behauptungen sind ein Schlag ins Gesicht all jener Menschen, die bei dem Anschlag ums Leben kamen, oder die für die amerikanischen Behörden arbeiten und Weltweit Terroristen jagen um zukünftige Anschläge zu verhindern.
    Das ist peinlich, niederträchtig und einfach nur widerlich.
    All jene, die jetzt Tönen die Regierung war’s, die Regierung war’s soll sich überlegen, was sie denn sagen würden, wenn ihnen jemand Verbrechen dieser Art vorwirft, die einfach falsch sind und die auch nicht die geringsten Beweise dafür haben. Einfach zum Kotzen.
    Die Unschuld der US Regierung ist einwandfrei bewiesen. Auch wenn sich einige Behörden nicht gerade mit Rum bekleckert haben und dafür mussten sie ja schon genug einstecken.
    Wer etwas anderes behaupten möchte muss erst einmal die Beweise in den Untersuchungsberichten wiederlegen und anschließend Beweise liefern, die konkrete Personen konkreter Straftaten im Zusammenhang dieses Verbrechens überführt. Das habe ich bisher nicht gesehen und das wundert mich auch nicht, weil es diese Beweise einfach nicht gibt.
    Alles was ich hier gelesen habe sind Verleumdungen, Wilde Behauptungen und Spinnereien. Nichts Konkretes. Keine objektiven gerichtsverwertbaren Beweise, nichts was nicht schon durch die Ermittlungsbehörden wiederlegt wurde.
    Für geistigen Durchfall ist der Speicherplatz eigentlich viel zu schade.
    Nicht vergessen, Verleumdung und üble Nachrede sind strafbar.

    Gedenken wir lieber den Opfern dieser Schrecklichen Anschläge und danken wir all jenen, die ständig damit beschäftigt sind uns vor dem Islamischen Terror zu schützen, anstatt ihnen solche unglaublichen Dinge zu unterstellen.

  154. Dann beweis es doch, im Zweifel für den Angeklagten.

    Jeder kann glauben was er will, aber wenn man so etwas verbreiten will, braucht man schon was handfestes.

  155. @ DNR

    Du bist herrlich!

    Ich habe alles von Star Trek auf DVD (außer Voyager) und habe über 100 ST Romane.

    Insbesondere die Romane über die Vulkanier fande ich sehr gut (z.B. Spocks Welt).

    Naja, die UNO (Föderation) nervt schon etwas…

    Aber auf Orion 4 gibt es wirklich Klasse Mädels.

  156. #216 croissant

    Klar, weil man ein in der Geschichte beispielloses Ereignis wie 9/11 aus der Retroperspektive nicht in allen kleinsten Einzelheiten technokratisch einwandfrei nachvollziehen kann, hat die Verschörungstheorie ja ihre Berechtigung…
    Die Amerikaner sollen ihre ‚Unschuld‘ beweisen? Geht’s noch?
    Wer wars dann? CIA, FBI, Mossad & Konsorten? Um’s den ach so friedfertigen Mucheln in die Schuhe zu schieben und auf Afghanistan & Irak ‚losschlagen‘ zu können? Was hat’s denn den Amerikanern denn gebracht? Wo ist denn der geringste Ansatz von Kalkül erkennbar?

    Diese Verschörungstheoetiker sind für die Angehörigen der Opfer ebenso eine Schande wie diejenigen, welche die Shoa bezweifeln!

  157. Erstesmal,hallo an alle, mein erstes Kommentar. Ich lebe zeit 7 Jahre hier in Deutschland, aber mein deutsch ist immer noch nicht auf das Niveau das ich möchte, so bitte sei gedüldig. ; ) Es gibt Leute das sind bereit alles zu glauben wann es attackiert ihre Feinde. Traurigeweise sehen viele deutsche mein Land als Feind. Sie behaupten das es geht nur am Bush und das Iraqkrieg (ich bin auch kein große Fan von ihn), aber sie besitzen unzähliche Menge an Schadenfreude wann es geht an Amerika’s Leid. Es gibt bestimmt viele mögliche Grunde dafür, hier ist nicht das Ort. Das Media ist da Geld zu machen, und es gibt die Masse was sie wollen, auch wann es voll Bullenscheiße ist. Das Deutschesvolk splittern sich, entweder ergeben sie ihre Kultur und Prinzipchen in eine Multi-Kulti Selbstmordversuch (und dabei Amerika attackieren bei jede Gelegenheit), oder sie riskieren als Nazis bezeichnet zu sein, und fragen nach wer ihre wirkliche Feinde sind. Aber es gibt so viele Schaffe da drausen das schlucken das TV Mist rünter als reines Wahrheit, und mit die muss ich leben und arbeiten jeden Tag. Es ist schön mindestens ein Ort zu finden wo das nicht so ist.

  158. Ich habe mir heute mal das Ergebnis der
    „Abstimmung“ beim ZDF angesehen:
    92% glauben an eine Verschwörung
    9% wissen es nicht
    Die Aussage „Es war keine Verschwörung“ war überhaupt nicht möglich! Wahlmanipulation in eine Sendung über Manipulation – das passt ja wenigstens.

Comments are closed.