Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vor einem möglichen terroristischen Anschlag mit Nuklearwaffen gewarnt. Laut Schäuble seien viele Fachleute inzwischen überzeugt, dass es nur noch darum gehe, wann solch ein Anschlag komme, nicht ob. Dennoch rief er zur Gelassenheit auf. „Es hat keinen Zweck, dass wir uns die verbleibende Zeit auch noch verderben, weil wir uns vorher schon in eine Weltuntergangsstimmung versetzen“, sagte der Minister.

RTL berichtet:

(Spürnasen: Andy Meier, CA)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

103 KOMMENTARE

  1. Wo eine derartige Bombe moeglicherweise hochgehen kann, haengt weniger auf Grad der Unterwuerfigkeit eines der im Visier stehenden Laender, als vielmehr auf die Sicherheitsluecken und Islamisten -Infrastruktur zu deren Gunsten ab.
    Letztere duerfte in D. mit ihren von oben befohlenen toleranten Umgang mit Muslems besonders vielversprechend sein.

  2. Absoluten Schutz gibt es nicht. Eine „schmutzige Bombe“ wäre auch heute schon möglich. Im übrigens ist es irrig anzunehmen, „Ehre“ erwerbe sich der Jihadist nur durch eine möglichst spektakuläre Tat. Das Motto heißt: jeder nach seinen Möglichkeiten, die Tat / Aktion als solche zählt. Das kann dann auch bei uns („low level“) ein Handgranatenanschlag in einem Theater oder einer Disko sein, oder auch ein Attentat auf einen Rabbi.

  3. Wenn ich das richtig verstehe, geht es hier um eine Atombombe in Deutschland. Wo sollte die denn gezündet werden? In einer westdeutschen Großstadt würden doch sehr viele Moslems mitgegrillt werden.
    Sind die in dem Weltbild der Bombenleger dabei total unwichtig?

  4. Natürlich wird sowas in absehbarer Zukunft passieren. Wenn nicht, wären die Terroristen schon selten dämlich. Aber auch eine Anschlag mit einer schmutzigen Bombe ist kein Weltuntergang.

  5. wer die FAZ seit 2 Jahren regelmäßig verfolgt hat weiß, daß dies keine Neueigkeit ist
    (genausowenig, wie die Bundesbank und die EZB mit einer Währungreform in spätestens ca. 20 Jahren rechnen…)
    Weiß jemand handelbare Aktien von Firmen, die Geigerzähler herstellen (wird hier zumindest wohl einen Boom geben) ?

  6. An bartlos@

    Beim 9/11, London und Madrid kamen auch Muslime ums Leben.

    Um die musst Du Dir keine Sorgen machen denn im Gegensatz zu den Ungläubigen Opfern werden sie sofort in den Himmel kommen!

    Ein Terroranschlag solcher Dimension konnte in GB schon einmal vereitelt werden und ich denke man kann Schäubles Warnung nur ernst nehmen.

    Das gebetmühlenartige Nicht-alle-Moslems-sind Terroristen würden den westlichen Politikern nicht mehr so leicht über die Lippen kommen Stwichwort das Mass ist langsam voll.

    Was dann passiert ist unklar der Druck auf Pakistan und Saudi-Arabien würde sicher stärker werden, bzw. George W. Bush und Israel hätten wieder Rückenwind und könnten dann ohne grossen Widerstand von Russland und China den Iran angreifen.

    An Moderater Taliban@

    Diesen Artikel habe ich auch mit grossem Interesse gelesen. Hoffentlich haben die Israelis die Lehren aus dem Libanon Debakel gezogen und werden einen richtigen Krieg führen bzw. in Israel müsste eine Regireung der Einheit gebildet werden mit Likud Politikern wie nach der zweiten Intifada im Jahre 2001!

  7. #7 freewomenlover69
    ich hab nen echt russischen geigenzähler
    und aktien würden dir da auch nix mehr nützen 🙂
    aber ich glaube nicht an dieses atomszenario

  8. #11 Das kommt darauf an, welcher politischen Couleur die Opfer angehören. Sofern sie Linke und Grüne sind, würden sie ihre Verseuchung auf den fortgesetzten amerikanischen Imperialismus zurückführen und den islamischen Terroristen vergeben, weil „die sich ja nur wehren.“
    Falls Claudschie darunter sein sollte, was der Herrgott verhindern möge, wäre sie sicher tieftraurig und auch ein stückweit betroffen, was dann wohl zum ersten Mal auch zutreffen würde.

  9. Was wäre denn das Resultat einer schmutzigen Bombe? Welche Ausmasse hätte die?
    Meint Schäuble nun radioaktive Bomben oder wirklich Atomwaffen?

  10. #10 Weiterdenker (15. Sep 2007 23:09)

    1. kann kein Islamterrorist derart pervers sein
    2. es waere das ende das islamismus in europa und das wissen die
    3.die nötige technik und die dazu erforderliche logistig fehlt
    4.wenn sie dennoch in 10J soweit sein sollten,so haetten sie keine chance,denn der bis dahin aufgebaute überwachungstaat käme ihnen auf die schliche

  11. Interessante Nachricht von Schäuble. Das würde bedeuten, daß die islamfaschistischen Staaten wieder verstärkt aktiv werden, denn der Small-Business-Islam-Bomber kommt wohl kaum an solches Material heran. In Teheran laufen die Zentrifugen ja auf Hochtouren – ist also nur eine Frage der Zeit, wie Schäuble schon richtig feststellt.

  12. Hat jemand schon den Film „Der Anschlag“ gesehen als eine Atomwaffe mittels Getränkeautomaten in ein Football Stadium hineingeschmuggelt wurde?

    Falls der Iran jetzt schon genug spaltbares Material hat und der Dikator von Nordkorea fleissig sein Know-how und die Technik dazu verscherbelt (aber nicht seine Atomwaffen denn die wird er sicher nicht hergeben) dann wird es brenzlig werden.

    An Weiterdenker@

    Ja es war in Tokio im Jahre 1995.

  13. An DNSfrei@

    1. Verstandfrei wäre ein besserer Nick. Die Muslimen sollen also eine ethische Grenze haben ja sicher nur weil sie bisher noch nicht solche Anschläge durchführen konnten ist nix passiert.

    2. Wieso sollte es das Ende des Islamismus sein die Wogen werden sich auch wieder glätten wer denkt heute noch am 9/11!

    3. Schon mal etwas von Dr. Khan gehört? Und Nordkorea und der Iran?

    4. Wieso erst in zehn Jahren eine Zahl die du einfach so rausspuckst ohne Gewähr wie bei der Lotto Ziehung!?!

    5. Welcher Überwachungsstaat? Wenn es die Amerikaner nicht gäbe hätte es heute vielleicht einen Terroranschlag mit 500 Toten gegeben in Deutschland!

    Also ich muss schon sagen entweder du bist ein Troll oder schlicht naiv!!

    Ich tippe ersteres…

  14. es ist mir echt zu blöde hier
    ich lass mich doch nicht beleidigen nur weil ich eine andere meinung habe..
    ich verlasse hirmit PI

  15. #17 Smakager

    Zu Punkt 2 (Ende des Islamismus in Europa): Atomwogen werden sich in diesem Fall nicht glätten. Skrupel der westlichen Welt werden sich in einem solchen Fall wohl nicht durchsetzen können. Dann werden der schwarze Würfel und danach verschiedene islamische Staaten atomisiert. Nur so ein Gedanke…

  16. wieso der Iran ? Pakistan hat längst die Bombe und mit Herrn Khan einen Atomwissenschaftler, der zum Islam zurückgefunden hat.
    Er hat sein Wissen schon mehrfach verkauft und steht momentan angeblich unter Hausarrest.
    Aber Pakistan bekämpft ja auch den Terrorismus und ist immer wieder ein beliebtes Reiseland für Leute, die arabisch lernen wollen.
    Daß diese Leute keine Skrupel haben denke ich schon. Auch nach nur 3000 Menschen von New York wurde Bin Laden zum volksheld der islamischen Welt.

    MFG, ^v^,der Schäuble ernst nimmt.

  17. An Lunatic@

    Man jetzt ist der schon beleidigt oder glaubst du Lunatic und der andere dass der sinnfreie Smakager der einzige ist der DNSfreis Ansichten für bare Münze hält!!

  18. #17 Smakager

    Man darf ja mal träumen.
    Wie war das? Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Bevor es dann möglicherweise zu einem zweiten islamischen Atomschlag kommt, werden die westlichen Atommächte dem zuvorkommen wollen. Wozu haben sie die Dinger schließlich? Nur als Abschreckung funktioniert bei den Musels nicht. Aber verzichten kann ich natürlich auf Atombombentreffer und dergleichen. Kein Thema.

  19. #15 LeKarcher

    Zitat „Interessante Nachricht von Schäuble. Das würde bedeuten, daß die islamfaschistischen Staaten wieder verstärkt aktiv werden, denn der Small-Business-Islam-Bomber kommt wohl kaum an solches Material heran.“

    Vielleicht hat er ein schlechtes Gewissen, weil er in den 90ern mitgeholfen hat, allen Unrat dieser Welt nach Deutschland zu schleusen. Vielleicht weiß er, warum Merkel und der SPD-Außendingsbums das französische Atomwaffenangebot abgelehnt haben?

  20. Humbug.

    Die greifen uns mit „konventionellen“ Waffen an.
    Sprengstoffanschläge, automatische Pistolen, Messer.

    Aber natürlich erst irgendwann in 100 Jahren mal… klar

  21. An Charlotte@

    Aber wenn der DNSfrei schreibt, dass die Muslimen nicht so böse sein können und nicht über das Know-how und Material verfügen und der Überwachungsstaat tadellos sei dann gehört er mehr bei den Grünen…

    Ob es zu einem atomaren Krieg kommt liegt einzig bei der El-Kaida und den Iranern!

  22. „Es hat keinen Zweck, dass wir uns die verbleibende Zeit auch noch verderben, weil wir uns vorher schon in eine Weltuntergangsstimmung versetzen”, sagte der Minister.“

    Na das ist ja wieder einmal eine tolle Empfehlung vom Herrn Innenminister – die verbleibende Zeit.

    Genauer geht es es wohl nicht – sind es nun 5 Jahre, 5 Monate oder vielleicht nur noch 5 Wochen, oder kommt es dabei hauptsächlich darauf an, ob die CIA eine neue Operation Alberich auflegt, dank der unlängst die drei Möchtegern-Bomber letzten Endes nur gefasst werden konnten (was auf der ausgiebig zelebrierten PK von Frau Harms & BKA im Fernsehen leider nicht so richtig rüber kam).

  23. Wie wärs mit nem Gegenschlag auf Mekka?
    sollte es tatsächlich zu einer Atombombenattacke auf Europa oder USA seitens der Islamisten geben, werde ich persönlich in erster Linie alles daran setzen dass die grünen und linken multikulti prediger gegrillt werden, danach kommen erst die primären verantwortlichen dran.

  24. Ich habe dergleichen schon vor 09/11 befürchtet und mir über die Untätigkeit und Navität der Politiker die Haare gerauft.

    Gegenüber dem möglichen Einsatz von ABC-Waffen sind militärische Präventivschläge erforderlich indem die Anlagen zum Bau solcher Waffen aus der Luft oder meinetwegen aus dem Weltraum (Star Wars) oder durch Rollkommandos zerstört und die Haupt-Verantwortlichen verhaftet und als Kriegsverbrecher, Verbrecher gegen die Menschlichkeit vor Gericht gestellt werden.

    So ähnlich wie Israel das schon mal mit Saddams Reaktor und Reagan mit Gaddafi gemacht haben.

    Am dringlichsten ist die Sache im Iran, aber wohl auch Nordkorea. Pakistan könnte der nächste Kandidat sein, wenn es in islamische Hand gerät.

    http://www.welt.de/politik/article945339/Nur_Luftschlaege_koennen_Iran_noch_aufhalten.html

  25. #15 LeKarcher (15. Sep 2007 23:31)

    Schon ziemlich heftig, wass Herr Schäuble da aus dem Kasten lässt.

    Übersetzt etwa:

    **Leute geniesst euer Leben, wir können euch im Moment nicht schützen, aber macht euch im Vorfeld nicht verrückt, es kommt sowieso..wir wissen nur nicht wann ****

    Ja und dann?

    Dann sagen die Terroristen: Wir werfen keine Bomben auf Europa, aber dafür lasst ihr 100 Millionen nach Europa einwandern:

    Nun denn !!!!

  26. @ 25 Charlotte
    Die richtige Antwort wäre das, was Tom Tancredo vorgeschlagen hat…auf einen gewissen (groben)schwarzen Klotz in der arabischen Wüste einen groben nuklearen Keil zu setzen!

    Ceterum censeo Mekkam esse delendam!

  27. An Lunatic@

    Wenn dein Nick schon „launisch“ bedeutet dann kansst Du ja mit DNSfrei einen Blog auftun mit den Themen:

    Der 9/11 war eine Verschwörung.

    Der Iran baut nicht an der Atombombe.

    Schafft den Schnüffelstaat ab.

    Ausser Osama bin Laden sind alle Muslime lieb.

    Und was bedeutet denn eigentlich Meinungsfreiheit nach DNSfrei dass man ständig seine Meinung teilen soll? Ich gönne ihm ja seine Meinungsfreiheit ein Islamist weniger.

  28. #34 Lepanto1571

    #20 Charlotte
    Zu Punkt 2 (Ende des Islamismus in Europa): Atomwogen werden sich in diesem Fall nicht glätten. Skrupel der westlichen Welt werden sich in einem solchen Fall wohl nicht durchsetzen können. Dann werden der schwarze Würfel und danach verschiedene islamische Staaten atomisiert. Nur so ein Gedanke…

    Ach menno, das habe ich doch gesagt, nur nicht so deutlich. Man weiß ja nie, diese bösen Filter.

  29. #32 Ratio (15. Sep 2007 23:58)

    Hier wird soooo klug geredet, als wenn Europa die Power hätte, überhaupt etwas zu tun.
    Da kann man schlicht lachen!

    Und die Amerikaner werden Europa und Deutschland den Tritt in den Hintern geben, den die Deutschen den Amerikaner beständig verpassen.

    Glaubt mal nicht, dass die Amerikaner das vergessen hätten.

    Also, mal nicht so vollmundig über Abwehr sprechen. Wird nämlich nicht funktionieren.

  30. #34 Lepanto1571

    Ceterum censeo Mekkam esse delendam!

    Hilfe, meine Lateinstunden (war noch nicht mal das kleine Latinum, dafür kann ich Ungarisch) sind schon lange vorbei. Meine Phantasie reicht um diese Uhrzeit nicht mehr aus.

  31. was ich noch loswerden wollte…

    Smakager (16. Sep 2007 00:14) und
    x (15. Sep 2007 23:46)

    ihr seid keinen deut besser als die krawallmacher auf den antifa-seiten…
    im übrigen.. Smaker…würdest du meinen blog kennen würdest du keine solchen schwachsinn reden

  32. @ 39 Charlotte
    Hallo Charlotte, Cato, der große römische Redner und Feind Karthagos, hatte nach jeder Rede (egal, um was es im Senat gerade ging) gesagt: „Ceterum censeo Carthaginem esse delendam“ = „Im übrigen bin ich der Meinung, daß Karthago zerstört werden muß“
    Ich habe mir die Freiheit genommen, dies auf Mekka abzuwandeln 😉
    Liebe Grüße,
    Lepanto1571

  33. #15 LeKarcher (15. Sep 2007 23:31)
    #23 Wanderfalke (15. Sep 2007 23:46)
    Die haben das Material längst und müssen es nur noch an die entsprechenden Orte verteilen und dann zünden.
    Woher haben se das (radioaktive) Material?
    Stand auch in der FAZ: von den Russen nach der Wende 1989. – Diese gaben nämlich zu, nicht unerhebliche Mengen an radioaktivem A-Waffenmaterial zu Zeiten Gorbatschows „verloren“ zu haben…
    Pakistan`scher, nordkoreanischer „Stoff“ oder angereichertes Uran aus dem Iran könnten natürlich auch zum EInsatz kommen. Mögen sie irgendwie wieder scheitern!!!

  34. #34 Lepanto1571 (16. Sep 2007 00:10)

    Find auch super, daß es Leute wie Tancredo gibt. Schleßlich wird man mit der gefährlichen Politideologie des Islam nur fertig, wenn man sebst eindeutig als der Stärkere auftritt, und da sie ja unbedingt kämpfen wollen und müssen ( siehe http://www.derprophet.info) ist Tancredo der einzige, der noch logisch denken kann!

  35. #38 karlmartell (16. Sep 2007 00:20)

    „Pakistan ist ganz offiziell : ISLAMISCHE REPUBIK….alles Moslems!“

    Ja, habe mich falsch ausgedrückt. Meinte, wenn Pakistan so etwas wie Iran oder Nordkorea wird. Momentan sind sie ja noch nicht direkt gemeingefährlich.

    Ansonsten meinte ich nicht Europa, sondern daß die Amis das erledigen.

    Reagan hätte im Falle Iran wohl nicht lange gefackelt.

  36. Alleine in Deutschland leben etwa 30.000 fanatische Islamisten. Unter diesen radikalen Islamisten befinden sich nach Schätzungen der Behörden etwa 3.000 bis 4.000 gewaltbereite Personen, also mindestens 3.000 potentielle Terroristen.

    Viele Experten sind der Meinung: Ein Terroranschlag mit atomaren, biologischen oder chemischen Waffen wird stattfinden. Die Frage ist nicht ob, sondern vielmehr wann.

    Wolfgang Schäuble und Frek Wentist rufen die Bundesbürger dennoch eindringlich zur Gelassenheit auf, schließlich gibt es wichtigere Aufgaben, als die namentlich bekannten, potentiellen Terroristen auszuweisen. Stichworte: Klimaschutz, Dosenpfand, Mügeln und Mülltrennung.

    Auch die Wahrscheinlichkeitslehre wird zum Verbündeten, denn höchstwahrscheinlich trifft der kommende Terroranschlag nur unsere Nachbarn, und die hätten es ja wohl verdient.

  37. @ #44 freewomenlover69
    So ist es, frei nach „Old Otto Schilys“ Satz: „Wer den Tod liebt, kann ihn haben!“

  38. Vielleicht wacht der gutmenschenvertrottelte deutsch Michel endlich auf, wenn ihm die Fetzen der ersten Muselbombe auf deutschem Boden um die Ohren fliegen. Der Islam ist die Gefahr, nicht der „Islamismus“.
    Den gibt es nämlich nicht. Es gibt nur Islam und Nicht-Islam. So einfach ist die Trennungslinie. Und wem das Feindbild nicht paßt, bitte, rüber auf die andere Seite zu den Musels.

    Ich sag: Fuck Allah! Fuck Mohammed, piss be upon him !

  39. …drollig aber nicht humorlos finde ich seinen ( Scheubles) Anhang. Es ist zwar damit zu rechenen, dass es kracht, aber bis dahin solle man guter Dinge sein. …hat fast was Zen-Buddhistisches an sich. Geht so in Richtung: Mann fällt vom Hochhaus runter und beteuert mantrisch bei jedem Stockwerk, wie gut es ihm doch gehe. Immerhin macht sich Scheuble doch schon mal
    Gedanken um die Zukunft , was ich von der Pluster-Roth-Partei, die ich heute im Fernsehen mal wieder erleben durfte, nicht sagen kann. Die haben alles aufgegeben, nachdem sie alles vergeigt haben. Da wird nur noch Bauchempörung und Bauch-Rechthabenaufgeführt.

  40. #47 Frek Wentist (16. Sep 2007 00:35)

    Wolfgang Schäuble und Frek Wentist rufen die Bundesbürger dennoch eindringlich zur Gelassenheit auf, schließlich gibt es wichtigere Aufgaben, als die namentlich bekannten, potentiellen Terroristen auszuweisen. Stichworte: Klimaschutz, Dosenpfand, Mügeln und Mülltrennung.

    🙂
    Bevor es kracht, muß vorrangig auch die Gleichschaltung von Männern und Weibern verwirklicht und über noch mehr Kindergeld für unsere am Hungertuch nagenden islamischen Freundinnen nachgedacht werden.

    Klimaschutz, Krötenschutz, Dosenpfand, Delphine, Haie, Eisbären, Gletscher, Waldsterben, Geflügelpest usw. – was sind solche Riesenprobleme gegen ein paar Menschenleben?
    🙂

  41. Kein angst Kinder, dies wird nicht passieren.
    Dafür stehe ich mit meinem guten Namen.

    Die selbe Diskussion hatte man hier schon mal

    http://www.politicallyincorrect.de/2007/08/tom-tancredo-bomben-auf-mekka-und-medina/

    Nur alle Kommentare sind weg!
    Schade, ich hatte da erklärt was das einzige vernünftige nach einem solchen Anschlag wäre.
    Man würde nicht nur historisch gesehen die totale moralische Überlegenheit zurück gewinnen sondern auch wieder die Sicherheit.

    Kurz gefasst:

    1. China und Russland ins Bot holen.

    2. Kein cent mehr fürs Öl zahlen und die
    Quellen sichern

    3. Totale wirtschaftliche Isolation! Die
    rigoros durchgezogen werden muss.

    Die Welt wird sozusagen wieder durch einen Vorhang in 2 Welten geteilt. Die freie Welt und die Welt des ISLAMs. Wo die lieben Moslems sich in ihrem mittelalterlichen Entwicklungsstatus binnen 2-5 Jahren wieder finden werden , und glücklich wie vor 500 Jahren auf Kamälen durch die Wüste wandern können. Der Islam lässt sich doch geographisch schön isolieren. Die können dann machen was sie wollen. Der Westen hat nicht Millionen Unschuldiger aufem Gewissen und China und Russland sind wegen dem billigen ÖL happy.

  42. #52 JFK
    Das wäre eine gute Lösung, die wahrscheinlich nicht an Rußland oder China scheitert, sondern an der größenwahnsinnigen EU, die glaubt mit den Moslems ein Gegengewicht zu den USA aufbauen zu konnen.( EUROMEDIA ). Leider übersehen diese größenwahnsinnigen Planer in Brüssel, daß sie die muselmanischen Barbaren nicht unter Kontrolle halten können.
    Der Feind ist die EU-Diktatur

  43. Falls der Iran jetzt schon genug spaltbares Material hat und der Dikator von Nordkorea fleissig sein Know-how und die Technik dazu verscherbelt (aber nicht seine Atomwaffen denn die wird er sicher nicht hergeben) dann wird es brenzlig werden.

    Nun ja. Schritt 1 ist das Entwickeln der Technik, möglicherweise Tests. Als nächstes käme die Verkleinerung und Anpassung hin zur Bombe / Rakete. Noch weiter ginge die Entwicklung einer Kofferbomben-ähnlichen Konstruktion, welche Terroristen verwenden könnten. Man darf hoffen, daß die Schurkenstaaten in absehbarer Zeit nicht so weit sind und es auch gelingen wird, dies zu verhindern (mit Appeasement und Vertrauen auf die UNO wird dies aber sicher kaum gelingen).

    Der Einsatz einer schmutzigen Bombe dagegen wäre relativ einfach zu bewerkstelligen, aber auch sehr viel geringer in der Wirkung.

  44. Bombenanschläge gab es schon viele in Deutschland. Ich erinner da unter anderem an den La Belle Anschlag in Berlin von 1986. Guckst Du hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/La_Belle_(Diskothek)

    Und ich kann mich noch daran erinnern, daß Anfang der 90er Jahre mehrere sog. Papierkorbbomben gezündet worden sind vor diversen Lokalen und öffentlichen Einrichtungen. Da dachte ich unweigerlich wieder an den La Belle Anschlag. Zu Prozeßbeginn im Jahr 1997 habe ich in unmittelbarer Nähe des Gerichtsgebäudes gearbeitet. Es lag eine sehr militante Stimmung in der Luft: den ganzen Tag kreisten Polizeihubschrauber über dem Gebiet, auf den umliegenden Dächern waren bewaffnete SEK-Beamte und selbst auf der Straße liefen Soldaten mit Gewehren umher.

    Mir ist schon klar, daß solch ein Bombenangriff passieren wird. Ob Schäuble damit seinen Überwachungsstaat begründen wird, bleibt abzuwarten.

  45. Den neuen Überwachungsstaat und ein teilweises Ende der Demokratie haben wir auf jedem Fall unseren Muslimischen Schleierfreunden zu verdanken.

    Schäuble :Es hat keinen Zweck, dass wir uns die verbleibende Zeit auch noch verderben…

    Was sagt er da ? verbleibende Zeit ? eine Atomwaffe im dichtbesiedelten Deutschland wird ca 1 bis 2 Millionen Tote incl. Spätfolgen fordern

    Wäre es nicht besser Mr. Schäuble ein bis drei Millionen islamischer Gläubiger vorbeugend zu evakuieren? Oder lassen wir besser diesesmal die Engländer oder Franzosen den ersten Schritt machen ?Schliesslich ist die Gefahr für London grösser als für Duisburg oder Pforzheim.

    Wer diese Atombombe wirft ist im Endeffekt egal ,ob es die Israelis der CIA oder der MI6
    oder die Moslems selber machen es wird den Islam in Europa auf jedem Fall stoppen und den Ölpreis fallen lassen.

    Hoffe habe die Herren von den Diensten jetzt nicht auf eine Idee gebracht.
    Eine Vernichtung der Gefahr „Islam“ würde allerdings alle Geheindienste arbeitslos machen.

  46. Schäuble warnt jedes halbe Jahr vor etwas. Zuletzt war das ein Anschlag mit einer schmutzigen Bombe. Der Mann ist nicht mehr bei Troste.

    Die innere Sicherheit ist nicht durch einen Nuklearwaffenanschlag gefährdet, sondern durch hunderttausende Menschen die hier wohnen und die auf die deutschen Gesetze pfeifen und auf dem Grundgesetz herumtrampeln. Und die die deutsche Politik und der deutsche Innenminister gewähren lässt.

    Oder die Kanzlerin, die sie, letztens in Heiligendamm, dazu aufruft, Autos anzuzünden und Felder zu zerlatschen und das als friedlichen Protest bezeichnet. Die Sicherheit der Bundesrepublik ist gefährdet durch Menschen, die sich No-Go-Areas geschaffen haben, in die sich die Staatsmacht nicht mehr hineintraut und stattdessen so putzige Unterwerfungskonzepte mitbringt, wie mit den Stammesältesten oder Schamanen in den No-Go-Areas über eine bessere Zusammenarbeit bei der Auslieferung von Gewalttätern zu verhandeln oder mit ihnen beim Fasten zu brechen.

    Und das sind nicht die ostdeutschen KLeinstädte, in denen das „wilde Kudistan“ tobt, von dem Fatima Roth oder Lale Akgün begeistert sind und das uns furchtbar bereichert.

    Wir haben eine menschliche Bombe in jeder Grossstadt, in der sich die Anhänger der grössten Friedensbewegung festgesaugt haben, weil sie erkannt haben, wie das deutsche Sozialsystem funktioniert und die jedesmal, wenn sie aufgefordert werden etwas dazu zu tun, ihre Kinder zu anständigen Menschen im Sinne der westlichen Kultur zu erziehen, die gebildet sind, deshalb einen Job finden und zum Wohle des Staates beitragen, in lautes beleidigtes Schweigen ausbrechen oder uns fragen, ob wir ihnen wohl so ein Schicksal bereiten wollten, wie den Juden unter Hitler!

    Wir haben hochexplosiven menschlichen Sprengsatz in unseren Städten, dessen Vertreter bereits dazu übergegangen sind, der deutschen Regierung mit unkontrollierbaren Gewaltausbrüchen zu drohen, werden ihre Forderungen nach Importbräuten nicht erfüllt.(Man stelle sich mal die Reaktion vor, würden Neonazis so auftreten!)

    Wir haben hochexplosiven menschlichen Sprengsatz in den Städten, der nicht gelernt hat, Individuum zu sein, sondern der nur in der Lage ist, kollektiv zu empfinden und kollektiv zu handeln und der nur darauf wartet, das verachtete System, von dem es sich gut leben lässt, hinwegzufegen.

    Und da kommt dieser Innentraumtänzer und Kapitulationsbeauftragte mit einem Nuklearwaffenanschlag! Als würde diese Warnung den Islamverliebten irgendetwas öffnen oder sie wachrütteln.

    Rituale, nichts als Rituale. Ginge es dem Innentraumtänzer um die Sicherheit der Republik und ihrer Menschen müsste er erst einmal das Gewaltmonopol des Staates wieder herstellen lassen, nötigenfalls mit Gewalt.

  47. „Es hat keinen Zweck, dass wir uns die verbleibende Zeit auch noch verderben, weil wir uns vorher schon in eine Weltuntergangsstimmung versetzen.“

    Diesen Spruch kann sich Wolfgang Schäuble auf seine Schlafmütze sticken lassen. Das Problem ist doch bekannt: nicht alle Mohammedaner sind Terroristen, aber alle Terroristen sind Mohammedaner. Und was ist die Reaktion unserer PolCor-Elite auf diese Tatsache? Gar nichts.

    Dazu kommen die Probleme, die durch die ungebremste Masseneinwanderung islamischer Unterschichten entstehen. Wenn wir auch in 50-100 Jahren noch ein lebenswertes Europa haben wollen, gibt es zum Ansatz der SVP keine Alternative: null Toleranz gegen Mohammedaner und wenn möglich beim ersten Vergehen ausschaffen. Wir haben genug damit zu tun, im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Deutschland (Europa) ist nicht das Sozialamt der Welt.

  48. #54 Mir

    Nun ja. Schritt 1 ist das Entwickeln der Technik, möglicherweise Tests. Als nächstes käme die Verkleinerung und Anpassung hin zur Bombe / Rakete. Noch weiter ginge die Entwicklung einer Kofferbomben-ähnlichen Konstruktion, welche Terroristen verwenden könnten.

    Das wahrscheinlichste Szenario ist für mich, daß eine Atombombe in einem Frachtschiff, Öltanker o.ä. versteckt und im Hafen einer westlichen Millionenstadt zur Explosion gebracht wird. Dafür muß die Bombe weder besonders klein noch besonders ausgefeilt sein; das primitivste Design reicht völlig aus. Und hinterher gibt es ein Bekennervideo von Osama bin Laden und alle Staaten, die das unterstützt haben, sagen unisono „wir wissen von nichts“.

  49. Na zum Glück gibt es nun eine atomare Bedrohung. Da sind die Millionen Steinzeitler in unserem Land nicht mehr der Rede wert. Denen kann der Staat dann auch getrost übergeben werden. Unter der Scharia zu leben ist ja wenigstens noch leben. Gott, was seid Ihr alle blind, diesem Innentrottel auf den Leim zu gehen.

  50. #58 D.N. Reb
    Ziemlich beängstigend gut Dein Beitrag!!! Unbedingt lesen!

    Was aber soll das Schäuble-Bashing. Das S. nicht perfekt ist – OK. Aber er ist in der REALEN Politik unserer Republik tätig. Praktisch, nicht als Blogger.
    Ich finde es SEHR bemerkenswert WIE STARK der Rückhalt für S. in dieser Regierung ist. Das lässt mich denken: Wenn der „alleine“ könnte würde es hier noch anders rundgehen.
    S. macht -innerhalb der rechtlichen und poltischen Vorgaben- eine gute Politik – MEINE Meinung.

    Und noch ein Beweis für die Bewegung in der Politik: Habt ihr den Stern-Islam-Terror-Artikel gelesen? Vor einem Jahr wäre dieser Artikel völlig undenkbar gewesen.

    Auch die bewegen sich also in die richtige Richtung (und befriedigen dann mit Kurnaz-Arschloch-Unschuldslamm auf der letzten Seite dann die Gutmensch-Lehrer-Vollidioten-Leser…).

  51. **Leute geniesst euer Leben, wir können euch im Moment nicht schützen, aber macht euch im Vorfeld nicht verrückt, es kommt sowieso..wir wissen nur nicht wann ****

    Genau das hat er gesagt. Eine Riesensauerei und vollkommen unverständlich, dass so etwas keinen Sturm der Entrüstung auslöst.

    Ja und dann?

    Wir brauchen Online-Durchsuchungen. Die nützen zwar nichts gegen Terroristen (denn es kommt ja sowieso), aber vielleicht nützen sie ja was gegen diejenigen, die uns während der fröhlichen Wartezeit auf den Nuklearschlag die gelassene Laune versauen.

    Gott, was seid Ihr alle blind, diesem Innentrottel auf den Leim zu gehen.

    Zustimmung. Nur halte ich ihn leider nicht für einen Trottel.

  52. Angesichts dieser Ungeheuerlichkeit sollen wir alle ruhig bleiben?
    Nein, wir sollten uns alle damit abfinden, dass es Krieg geben wird, ja Krieg gegen den Islam! Die „Religion des Friedens“ wird ihn anfangen!
    Aber bitte, Ihr Allah u akbar-Fanatiker, lasst irgendwo eine islamistische Nuklearwaffe hochgehen, dann ist Euer Mekka und dieser Götzenstein weg! Und dann macht das Maul schön weit auf und Ihr werdet getroffen!
    Der Islam wird ausgetilgt und dann ist endlich Ruhe hier!

  53. #66 Zenta
    Äh, „daß es Krieg geben wird“… habe ich was verpasst: ES GIBT schon lange Krieg, und wir sind mittendrin.

    Daß die Mehrheit das nicht mitbekommt – geschenkt. Aber hier bei PI u.ä. Bloggs wissen wir das doch, oder?

    Ansonsten sind Deine Phantasien verständlich – und doch unappetitlich. Einfach Träumereien von einer „Endlösung“. Hmm.

  54. @#64 KonradBerlin

    Immer gut, wenn man eine wahrscheinliche Bedrohung hat und die reale dabei vergessen kann.

    @#65 Eisvogel

    Nein, ich halte Wolfgang Schäubele auch nicht für einen Trottel, ich bin nur aufgewühlt. Ich halte ihn für gefährlicher als Osama Dingsbums, weil er von der wahren Gefahr ablenkt. Der Mann bedient die Erwartungen der Guties. „Etwas wird kommen, was uns sehr, sehr weh tun wird, wann das kommt, weiss ich nicht, eventuell wird das ein Atomanschlag sein, ein Meteorit oder ein schwarzes Loch, vielleicht auch der Angriffder 20-Meter Claudia Fatima Roth aber als euer Innenminister stehe ich auf der Wacht am Rhein und werde schon das Notwendige veranlassen, wenn ihr mich lasst. Bis dahin geht bummeln, habt Sex oder kauft euch den neuesten Plasma Fernseher, was auch passiert, die Suppe wird nie so heiss gegessen wie ich sie euch gekocht habe – Mahlzeit!“ Der Mann ist wie der Experte, der empfiehlt, eine Sturmversicherung für das Haus abzuschliessen, während die Termiten das Gebäude bereits besetzt haben.

    http://ingeb.org/refer/esbraust.MP3

  55. Laut Schäuble ist Gegenwehr eh‘ zwecklos, er macht in Defaitismus (Wehrkraftzersetzung?). Außerdem zeichnet er sich von Verantwortung schon ‚mal frei, tja, Schicksal eben. Daher brauchen wir eigentlich auch keine neuen Sicherheitsgesetze. Fast mag man geneigt sein zu sagen: besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Also lieber heute ein Anschlag als erst morgen oder übermorgen. Damit sind dann wenigstens die Fronten geklärt.

  56. #62 Plondfair (16. Sep 2007 09:41)

    „Das wahrscheinlichste Szenario ist für mich, daß eine Atombombe in einem Frachtschiff, Öltanker o.ä. versteckt und im Hafen einer westlichen Millionenstadt zur Explosion gebracht wird“

    Na dann hoffen wir mal das es Hamburg trifft.
    Is wenigstens der Spiegel wech.

    Ps Berlin brauch`n Seehafen…

  57. Ja, so sehe ich das auch, D.N.Reb.

    Diese ständigen diffusen Terrorwarnungen von dem gehen mir nur noch auf den Geist. Ich verabscheue den viel mehr als Claudia Roth. Er hat eine unsägliche Haltung von Gutsherrenart gegenüber dem Volk. Er behandelt uns wie grenzdebile Kinder – und was mich am meisten entsetzt: Kaum einen stört’s.

    „Jetzt nur keine Panik“ das ist sein Credo, und das ist schon schlimm genug, das aber in einem Satz damit zu bringen, ein nuklearer Terroranschlag stünde mit Sicherheit bevor, ist der Gipfel der Verdorbenheit.

    Er bereitet uns perfide auf die Mentalität von Dhimmis vor. Froh sein, wenn man leben darf und sich über Brutalitäten der Herrenmenschen nicht aufregen. Sie gehören zum Leben dazu, das ist die Natur der Welt, da kann man nichts machen.

    Er islamisiert das Land. Und er tut es bewusst und vorsätzlich.

  58. Zu der Thematik hatten „Der Tobi und das Bo“ vor Jahren ihr Befinden in einem Song ausgedrueckt:

    Diesen Morgen schlag ich die Zeitung auf
    Und erspäh‘, oh je, AKW explose,
    Verschütte meinen Kaffee
    Denn aus meinem Schimmelfinger kriecht der Eiter
    Und das Loch in meinem Kopf wird wie das aus Ozon weiter
    Schon lange hängt bei uns der Haussegen schief
    Ich nenne meine Eltern nur noch die Geister die ich rief
    Die Tyrannei der Alten ?????? meine Breiten ?????
    Doch nicht mehr lange Bye-Bye, dann is alles vorbei denn

    Morgen geht die Bombe hoch, und wir geh’n alle mit
    Morgen geht die Bombe hoch, und wir geh’n alle mit
    Morgen geht die Bombe hoch, und wir geh’n alle mit
    Morgen geht die Bombe hoch, und wir geh’n alle mit

    Was will uns Schaeuble damit eigentlich sagen?

    Dass Sicherheit Illusion ist? Wissen wir doch schon. Es ist schwieriger Natur und Wasser sauber zu halten, als sie zu verpesten. Nichts ist leichter, als das Gegenteil zu bewirken. Das Problem beim Terror, der von Organisationen ausgeht, liegt doch darin, dass es schwer zu vergelten ist. Sollte ein Staat Terrororganisationen mit Atombomben ausstatten, dann laesst sich die Quelle durch das Profil der vorhandenen Isotope schnell geografisch bestimmen und Vergeltung ausueben lassen. Damit kommt dieses nur fuer Leute in Betracht, denen ein nuklearer Gegenschlag nichts ausmacht. Dazu gehoeren die an weltlichen Genuessen labenden Mullahs und Geistliche anderer Laender nicht.

    Schaeubles Aussage ist nichts anderes als Propaganda und dient nur seiner Agenda.

  59. Es ist doch kennzeichnend für unsere Zeitlupendemokratie, daß die ganze Diskussionsenergie in 10-15 Durchsuchungen pro Jahr geht, als um die Zuwanderung und die Islamkonferenz. Ablenken ablenken ablenken, das ist das oberste Gebot der MSM Dressur.

  60. @#71 Eisvogel

    Und ich muss mich wirklich zusammenreissen, um nicht noch ausfallender zu werden.

    Am Besten ich gehe in den Garten, bewundere und koste die blauen Trauben, scheuche die Frösche auf, sehe den Schmetterlingen zu, wie sie an den heruntergefallenen Pflaumen naschen, zupfe ein wenig Kraut, schimpfe auf die Dummheit der Vögel, die jetzt schon die Sonnenblumen plündern und freue mich am Sonnenschein und an der Gewissheit, dass was auch passiert, die Erde noch ganz andere Spezies ausgehalten hat und diesen Innenminister wird sie allemal überstehen.

    In diesem Sinne einen schönen Sonntag noch.

  61. Wie abgefahren ist das eigentlich? Der Bundesinnenminister warnt vor einem atomaren Anschlag islamischer Terroristen und keiner reagiert. Eisbär Knut zahnt und die Republik steht Kopf. Leisten wir dem Ratschlag Schäubles Folge und machen einfach weiter wie gehabt, macht er selber auch nicht anders.

  62. Und ich muss mich wirklich zusammenreissen, um nicht noch ausfallender zu werden.

    Ich auch!

    Ich wünsch Dir viel Spaß im Garten. Bei mir reicht’s nur zur Ernte der letzten Cocktailtomaten auf dem Balkon.

  63. #6 Florian (15. Sep 2007 22:49)
    Aber auch eine Anschlag mit einer schmutzigen Bombe ist kein Weltuntergang.

    Das kommt immer darauf an wie nah Du dran stehst …

  64. An Mir@

    Ja das siehst Du richtig momentan sind nur schmutzige Bomben Anschläge möglich die schon einmal vereitelt werden konnten in GB und Moskau.

    http://www.sicherheit-heute.de/politik/terrorismus,159,Al_Qaida_Wie_nahe_sind_wir_an_der_schmutzigen_Bombe,news.htm

    Nur, solch ein Anschlag wäre viel verheerender und könnte die Weltwirtschaft gründlich sabotieren wenn sie in London oder New York durchgeführt werden.

    Der Hollywood Film „Der Anschlag“ aus dem Jahre 2002 so ein Jack Ryan Streifen hat irgendwie leider die Idee vermittelt wie man es machen könnte.

    Nach einem Anschlag könnten wir nur eines hoffen.

    1. Keine Warentransporte ohne vorher mit dem Geigenzähler abgechekt zu werden.

    2. Pakistan ein Ultimatum stellen dass sie den U.S. Truppen grünes Licht geben in Pakistan Bin Laden und Konsorten festzunehmen.

    An Freie Bürger Deutschlands@

    RTL muss scheinbar den unberechtigten Ruf haben ständig Lügenstories zu verbreiten obwohl sie hier einmal mehr nur eins zu eins Schäubles Worte rezitiert haben.

  65. Hier liest man immer wieder, dass ein solcher Anschlag das Ende des Islams in Europa sei. Hmmm, was passierte mit den Musels in den USA nach 9/11 oder in England? NICHTS! Im Gegenteil, sie werden von unseren Super-Politikern noch mehr geschützt als jemals zuvor. Auch nach so einem Anschlag würden diese Politiker uns die Schuld geben, weil wir ja nicht bereit waren, uns der Scharia zu unterwerfen!

    Auch war die Rede von Präventivschlag und dass man alle Terroristen und deren Helfer präventiv verhaften sollte; hmmm, dann müsste man die meisten Grossstädte auf dieser Welt präventiv bombardieren und fast sämtliche westlichen Politiker festnehmen. Aber wer würde uns denn noch regieren? 😉

  66. Der Mann ist wie der Experte, der empfiehlt, eine Sturmversicherung für das Haus abzuschliessen, während die Termiten das Gebäude bereits besetzt haben.

    sehr schön.

  67. #69 Weiterdenker (16. Sep 2007 10:31)

    Moment, er sagt doch auch 120 Mio in der nächsten Zeit zu investieren für Terrorabwehr!

    Wann realisieren wir eigentlich, dass die Terroristen die Staaten Unsummen kosten.
    Wir alle müssen das finanzieren.

    Und diese Idioten holen den Terror ohne Grund in unsere Länder. Unglaublich. So etwas hat es in der Historie der Menschheit noch nicht gegeben.

  68. Das Christentum kriegt einen Tritt in den Arsch und der Islam wird auf Schultern hereingetragen.

    Wohlbemerkt, mit Christentum meine ich nicht die frömmelnden Leute, mit Christentum meine ich Ethos, Ehre, ja, und auch Moral und Humanismus, die Grundlagen der westlichen Zivilisation.

  69. #58 D.N. Reb

    Wo kann ich unterschreiben?

    Tatsächlich ist Schäuble sogar noch der gefährlichere Islam-Versteher, als Fatima Roth. Weil er das Amt des Bundesinnenministers damit außer Kraft setzt.

    Daß die millionen Musels in Deutschland unterm Strich eine millionenfach höhere Gefahr sind, als ein Anschlag an Schaden anrichten könnte, sollte irgendwann auch das Schwabengehirn Schäubles erreichen.

    Um aber mal beim Thema Anschlag zu bleiben: genaues weiß als Laie auch ich nicht. Aber ich glaube zunächst einmal den Physikern, die sagen, daß der Bau einer Atombombe ernsthaft nur im Rahmen einer staatlichen Administration und Finanzierung möglich ist. Das trifft ja sogar schon auf das Drucken äußerst perfekten Falschgeldes wie den „Superdollar“ zu, dessen Herstellung die USA Nordkorea bezichtigen. Es hat sich ja sogar gezeigt, daß der Iran nur mit eingekauften ausländischen Experten und gekaufter russischer Hardware in der Lage ist, Uran überhaupt auch nur anzureichern. Im Sinne „schmutziger Bomben“ sieht es aber schon wieder anders aus. Dafür eignen sich eine vielzahl radioaktiver Isotope, wie solcher von Cäsium, Cobalt usw., die in der Nuklearmedizin verwendet werden. Durch die Vielzahl der Anwender ließen sich solche auch relativ leicht abzweigen, allerdings nicht in großen Mengen. Deren Verwendung bei einem Anschlag wäre dagegen kinderleicht, sie bräuchten nur als Staubwolke oder Aerosol verbreitet zu werden. Das teuflische daran ist, daß man den Anschlag zunächst evt. überhaupt nicht bemerken würde. Es sei denn, man vernetzt ganz Deutschland engmaschig mit Radiodetektoren. Selbst dann aber würde der Schaden immernoch örtlich begrenzt bleiben. Für am gefährlichsten halte ich die Beschaffung von Bakterien und Viren, deren Züchtung auf jeden Fall mit staatlichem Know How, wie der Iran es hat, möglich ist. Ich kann mir auch vorstellen, daß dies die erste Art eines iranischen Angriffs auf Israel ist, nachdem Adolfinedschad an die Palis Impfstoffe verteilt hat. Vor dem Hintergrund kann ich es nur verstehen, wenn Israel ebenfalls an so etwas forscht. Wenn auch sich ein selektives Virus, das nur Araber befällt, wohl kaum herstellen ließe. Dafür könnten aber noch andere Möglichkeiten einer Dezimierung des Angreifer-Potentials in Frage kommen, wie etwa Stoffe, die eine chemischen Kastration herbeiführen. Das wäre im Unterschied zu dem von den Musels angedrohten „real Holocaust“ nichtmal wirklich eine Massenvernichtung. Weil nicht einmal jemand getötet wird, sondern sie könnten sich lediglich nicht mehr vermehren, um sich lauter kleine Gotteskrieger heranzuzüchten und ihre Population würde wegen Kindermangel aussterben.

  70. Sollten wir nicht die „verbleibende Zeit“ nutzen?
    Herr Innenminister und alle jegliche Arbeit einstellen ? Ich mein wenn dann eh alles weg ist können jetzt auch alle direkt in die Türkei(lol) fliegen und Urlaub machen oder ?

    Dieser Herr Innenminister dem wir zum ganz grossen Teil auch den 100 Miliarden Umzug mit anschliessender Freibetragskürzung zu verdanken haben -übrigens von seinen direkten Untertanen (oder besser unteränigen Beamten)
    am neuen Reichsministerium als Choleriker hinter vorgehaltener Hand beschrieben scheint mit dem Umzug an die Spree völlig den Überblick über seine Möglichkeiten verloren zu haben .

    Diese Warnung ist doch völlig sinnlos wenn man nicht auf sie reagiert-und ich finde wenn man als Innenminister warnt sollte man auch eine Lösung parat haben-

  71. Er behandelt uns wie grenzdebile Kinder – und was mich am meisten entsetzt: Kaum einen stört’s.

    Der Durchschnitt ist scheinbar grenzdebil, sonst würde es ja nicht funktionieren.

    Und die Schweinemedien schweigen.

    Diese Ratten stürzen sich auf eine blöde Fernsehmoderatorin und auf einen Kardinal.

    Das ist doch alles Taktik, um das das Volk noch blöder zu machen, als es ohnehin ist.

  72. Er islamisiert das Land. Und er tut es bewusst und vorsätzlich.

    Der hat doch eine Familie, wohin bringt der die? Wo hat er für ein Ausweichquartier vorgesorgt?

  73. An JFK@

    Was garantiert Dein Nick schon? 🙂

    Und wenn ich mich jetzt Netanyahu oder Begin als Nick zugelegt hätte würden dann alle zu mir hinaufblicken?

    Fakt ist dass John Fitzgerald Kennedy es mit einem rationellen Gegner zu tun hatte während der Kuba Krise (Chruschtschow) und die El-Kaida auch keinen Staat vertritt damit im Ernstfall gegen einen atomaren Vergeltungsschlag gewappnet wäre.

    Ich sehe auch nicht ein was das bringen würde sofort den Iran oder Pakistan mit Atomwaffen zu vernichten aber wenn die ganze Angelegenheit eskalieren würde müsste man wenigstens China und Russland die auch vom islamistischen Terror bedroht worden sind ins Boot holen und die Vernichtung dieser Terror Unterstützer Staaten sorgfältig planen und exakt durchführen!

  74. Mir macht der anti-westliche Kurs Russlands ebenfalls Kopfzerbrechen. Ich habe ja Hoffnungen, daß die Russen mal aufhören, sich vom Westen gedemütigt zu fühlen, wenn sie endlich mal fähig werden, selber was auf die Beine zu stellen. Was für ein Widerspruch ist die symbolische Annektion der Arktis, während sie immernoch zu blöd sind, die gigantischen Bodenschätze im Parmafrostboden der Tundra zu bergen, auf ihrem eigenen Territorium! Das zweite große Problem ist die notorische Geldknappheit der unfähigen Russen. Dabei könnte man so einen Akt wie die Enteignung des Yukos-Vermögens ja sogar eher noch schlucken, als den Verkauf von Uran-Zentrifugen (!) an den Iran. Ähnlich wie die neuen aufstrebenden Sozialisten in Südamerika verkauft auch Russland sich als Nutte an reiche islamische Staaten. Wie die USA es schaffen wollen, Russland zum Verbündeten gegen die Muselei zu machen, ist mir noch ein Rätsel. Ist Russland derart notorisch abgebrannt, daß es wie ein Küken dem hinterherläuft, der mit dem größten Bündel Scheine winkt? In Russland bestimmt Geldnot die Politik, das macht das Land gefährlicher, als wenn es einen ausgeglichenen Haushalt hätte. Wie schwach das Land vor allem zu Zeiten der Sowjetunion war, zeigte sich, als sein Mitziehen in der amerikanischen Rüstungsspirale den ohnehin schon geringen Lebensstandard in der gesamten Sowjetunion dramatisch absacken ließ.

  75. An Chemikus@

    Und diese ständigen Flugbewegungen von atomar bestückten Langstrecken Bombern die von der Royal Air Force fortgejagt werden mussten!

    Als orthodoxer/christlicher Staat ist Russland für Bin Laden genauso des Teufels und er hat früher sogar gegen die Sowjetunion gekämpft.

    Wladimir Putin wird einen atomar aufgerüsteten Iran kaum tolerieren können sonst wäre er ja fast schon ein sicherheitspolitisches Unding der vom KGB entfernt werden müsste!

    Im Grunde genommen tappen wir im Dunkeln im Ernstfall könnte der Iran und Pakistan gleich von sechs Atommächten angegriffen werden!

  76. #92 Smakager

    Wladimir Putin wird einen atomar aufgerüsteten Iran kaum tolerieren können sonst wäre er ja fast schon ein sicherheitspolitisches Unding der vom KGB entfernt werden müsste!

    Stimmt natürlich. Aber auch die USA hatten einst islamische Kräfte unterstützt, um sie gegen andere Gefahren zu instrumentalisieren, was sie heute bitter bereuen.
    Putin halte ich allerdings für einen gerissenen Hund, der ist ein abgebrühter Taktiker. Irgend ein Haken für den Iran wird an diesen Geschäftsbeziehungen schon dran sein. Vielleicht haben die gelieferten Zentrifugen ein eingebautes „Verfallsdatum“, eine „Sollbruchstelle“ oder so …
    Welchen Raketentyp hat eigentlich Indien? Könnte doch sicher den Iran erreichen?
    Ein erster islamischer Atomschlag könnte in der Tat von Pakistan ausgehen. Da Pakistan schon Atomwaffen hat und ein äußerst instabiles Land ist: jederzeit könnte dort durch einen Putsch oder ähnliches ein extremes Regime ala Taliban errichtet werden. Noch bevor der Iran überhaupt die ersten Schrauben für seine Raketen geliefert bekommt.

  77. An Chemikus@

    Dann möchte ich Dir das neueste Buch von Peter Scholl-Latour zu diesem Thema wärmstens empfehlen. Und noch viele weitere mehr.

    Es gibt auch eine asiatischen Verteidigungsbund mit China, Russland und zentralasiatischen Staaten.

    Der Iran darf nicht Mitglied sein wird schon seine Gründe haben!

    Russland im Zangengriff

    Während im Osten der Nachbar China zu neuer Größe erwacht, rückt im Westen die Nato bis unmittelbar an die eigenen Grenzen heran: Russland, stellt Peter Scholl-Latour nüchtern fest, befindet sich in einem geostrategischen Zangengriff, der der Moskauer Führung völlig zu recht ernste Sorgen bereitet. Dass vor diesem Hintergrund bereits heute die extrem nationalistischen Kräfte in Russland erstarken und die Regierung zunehmend unter Druck setzen, ist unübersehbar. Hinzu kommt die Radikalisierung des Islam, die für sich allein bereits eine existenzielle politische Herausforderung für die Russische Föderation darstellt, in der immerhin rund 20 Millionen Muslime leben. In diesem von den maßgeblichen politischen Kräften im Westen nach seiner Überzeugung in seiner Brisanz sträflich unterschätzten Kräftefeld diagnostiziert Scholl-Latour mit guten Gründen Zündstoff für eine sehr ernste Krise von weltpolitischem Ausmaß.

  78. Danke für den Hinweis!
    Heißt das Buch „Russland im Zangengriff“?

    Vielleicht ist ja Putins Nachfolger für eine stärkere Annäherung an den Westen zu haben, jedenfalls verstehe ich nicht, was diese Trotzkopf-Haltung den Russen bringen sollte. Vielleicht glauben sie ja, sie würden ihre Russische Identität einbüßen, wenn sie sich westlichen Bündnissen anschlössen. Ja haben denn Japan und Südkorea ihre ostasiatische Identität dadurch verloren?? Wenn Russland sich der Gefahr des expandierenden Islam bewußt ist, sollte es einsehen, daß der Islam der lachende Dritte sein wird, wenn es sich auf ewig allen Umarmungen aus dem Westen trotzig verschließt. „Ich esse meine Suppe nicht!“ Ein bischen so kommt mir der Iwan heute vor …

  79. Wahrscheinlicher als ein Atomschlag wäre eine Biowaffe. Zudem billiger und einfacher zu realisieren. An jedem Norddeutsche Deich findet man Haufenweise tote Bisamratten ( oder fängt per Fallen welche) Etwa 10 % sind Träger des Hanta-Virus (Puumala-Variante ) Es gab da mal mächtig Ärger, als hessischer Bio-Lehrer und seine Schüler das in einer Bisamratte nachgewiesen haben .. im Schullabor ! Dazu Antibiotika , Antivirale Mittel aus dem Versandhandel per Internet (nicht so teuer) + ein paar selbstgemachte Blutkonserven zur Biruszucht. Laborausrüstung + Nebenkosten unter 1 Mio. €) Wenn man dann noch einen Zahnarzt Radiologen in seinen Reihen hat ( man bedenke die Terrorärzte aus London), kann man noch ein paar besonders hübsche Mutationen erzeugen. Wenn man keine Angst hat dabei drauf zu gehen, kann man damit ein recht heftiges hämoragisches Fieber (zudem Multiresistent)das sich per Tröpfcheninfektion binnen Tagen rund um den Globus verbreitet. Am besten in dem man Mitarbeiter am Flughafen hat( siehe verhinderte Bombenbauer Frankfurt), die selbst infiziert hustend durch die Abflughalle laufen. Eine Atombombe wäre ein Witz gegen die dann ausbrechende Pandemie.

  80. Mercie, Smakager!

    #96 Phygos

    Wie kommst Du auf „unter 1 Mio Euro“? Je nach Größe der geplanten Chargen könnten Terroristen bereits mit einigen hundert Euro eine Mini-Produktion aufbauen, mit mind. einem gebrachten Brutschrank. Die Möglichkeiten selbst für Halb-Profis würde ich also sogar noch unterhalb Deiner pessimistischen Einschätzung ansetzen, es ist also wahrscheinlich noch leichter, als Du ohnehin schon denkst.

  81. From The Sunday Times
    September 16, 2007
    Israelis ‘blew apart Syrian nuclear cache’
    Secret raid on Korean shipment

    There is no doubt, however, that North Korea is accused of nuclear cooperation with Syria, helped by AQ Khan’s network. John Bolton, who was undersecretary for arms control at the State Department, told the United Nations in 2004 the Pakistani nuclear scientist had “several other” customers besides Iran, Libya and North Korea.

    By its actions, Israel showed it is not interested in waiting for diplomacy to work where nuclear weapons are at stake.

    As a bonus, the Israelis proved they could penetrate the Syrian air defence system, which is stronger than the one protecting Iranian nuclear sites.

    This weekend President Mahmoud Ahmadinejad of Iran sent Ali Akbar Mehrabian, his nephew, to Syria to assess the damage. The new “axis of evil” may have lost one of its spokes.

    http://www.timesonline.co.uk/tol/news/world/middle_east/article2461421.ece?print=yes&randnum=1189966346765

  82. Schäuble schert sich einen Dreck um die Rechtstaatlichkeit und Machbarkeit seiner Vorschläge.

    Er ist derjenige der unsere wirkliche Niederlage einleitet, nämlich die Aufgabe unserer teuer erkämpften Freiheit, für ein Quentchen Sicherheit vor ein paar Spinnern.

    Es wird gelogen und genebelt wo nur geht. Thema Onlinedurchsuchungen: Die Onlineuntersuchungen die in den USA stattfanden, wären auch in Deutschland legal und möglich gewesen. Trotzdem fordert Schäuble sofort eine Verschärfung.

    Um es ganz klar zu sagen: Ich glaube es nicht. Zum Thema „Weapons of Mass Destruction“ sollte eigentlich alles gesagt sein.

    Da haben die grünen schon eher recht wenn sie sagen: Eher sprengt irgendwer ein AKW als dass wir noch einen solchen Anschlag erleben.

  83. An encore@

    Das darfst Du ohne weiteres denken, aber…

    Der Staat hat aber die Pflicht nicht so blauäugig zu sein und muss alle Vorkehrungen treffen.

    Schon damals als Chamberlain den Frieden verkündet hatte hatte man in London Gräben ausgehoben und in den Rolls Royce Werken schon etliche Avro Lancaster Kampfbomber zusammengebaut.

    Das Manhattan Projekt lief an als die U.S.A noch gar nicht in den Zweiten Weltkrieg involviert waren.

    Nicht nur Online Durchsuchungen sind wichtig sondern auch Satelliten Aufnahmen und das Echolot Abhörsystem.

    Natürlich wird es dabei viele Missbräuche geben aber letztendlich dient dies unserer Sicherheit.

  84. Und sowieso falls es zu weiteren Anschlägen kommen wird in Europa sind Deine Argument im Nu zunichte die Mehrzahl der Bevölkerung wünscht Sicherheit vor Schnüffelfreiheit!

    Oder fühlst Du Dich denn beleidigt und meckerst rum wenn man Dich am Flughafen filzt…

  85. @#102 Smakager

    die Mehrzahl der Bevölkerung wünscht Sicherheit vor Schnüffelfreiheit!

    Klar, wer vor die Wahl zwischen radioaktiver Hoelle und Bespitzelung gestellt wird, waehlt letzteres. Deshalb will Schaeuble ja auch Panik erzeugen ohne Panik zu erzeugen.

    Echelon dient nur dazu kontinentaleuropaeische Betriebsgeheimnisse auszuspionieren, damit US Unternehmen kein Wettbewerbsnachteil entsteht.

    Iran und Indien sind Verbuendete gegen Pakistan.

    Der iranische Luftraum ist besser geschuetzt als der syrische.

    Russland ist nicht in Geldnoeten.

    Iran entwickelt seine Boden-Boden Raketen mit nordkoreanischer Hilfe. Russland liefert lediglich Luftabwehrrakten (Tor-M1, S400). China liefert C-802, die 2006 erfolgreich gegen ein israelisches Kriegsschiff getestet wurde.

    Das iranische Nuklearprogram begann in den 50ern mit US Unterstuetzung. Nach der Revolution wurden mit Franzosen und Deutschen Vertraege geschlossen, die aber auf US Druck weitesgehend nicht erfuellt wurden. Interessant ist die Michel Baroin Emordung im Zusammenhang mit Irans Eurodif Beteiligung. Momentan wartet der Iran auf russische Brennstaebe, die Moskau wegen amerikanischen Druck nicht liefert. Die Behauptung, dass der Iran mit 50 Millionen US$ in Verzug gewesen waere, war laecherlich.

    Amerika wird eine iranische Atombombe nicht dulden, obwohl ein iranischer Erstschlag nicht zu befuerchten ist.

    Amerika wird Pakistan bei einem islamistischen Umsturz nuklear entwaffnen.

    Alle Appeasement Vergleiche zwischen dem Iran und Nazi-Deutschland hinken, da Deutschland eine aufstrebende Nation war, waehrend es den Mullahs nur noch um Machterhaltung geht.

    Anschlaege wird es in Europa weiterhin geben, Atompilze ueber europaeischen Staedten aber nicht.

    B/C-Waffen sind entweder ineffektiv oder nur mit enorm hohen technischen Aufwand zu produzieren und erfordern komplexe Traegersysteme.

    Schmutzige Bomben (radioaktive, biologische oder chemische Verseuchung von Staedten, Agrarflaeche und Trinkwasser) sind realisierbar, aber wuerden nur wenige direkte Todesopfer verursachen und waeren den Zielen der Islamisten extrem undienlich.

    Also lasst eure Kirchen, Synagogen und Moscheen im Dorf, damit ihr den grossen Knall nicht wegen einer Herzattacke verpasst.

Comments are closed.