SIOE: Rettet die Freiheit – kommt nach Brüssel

Anders GraversAus verständlichen Gründen möchte sich das deutsche Volk stärker als andere europäische Nationen von Extremismus distanzieren. Das ist lobenswert. Dennoch konnte sich gerade durch dieses Bedürfnis nach Ehrbarkeit eine noch extremere Philosophie in der deutschen Gesellschaft Raum verschaffen: die selbst kreierte Political Correctness, die zu einer neuen Form der Unterdrückung geworden ist.

Gastbeitrag von Anders Gravers (Foto) und Stephen Gash (SIOE)

Auf den Schultern dieser “Political Correctness” reitet die Islamisierung. So stoßen diese beiden unterdrückenden Doktrinen im deutschen Leben aufeinander und zerstören den Geist von absolut normalen, friedlichen Menschen.

Nun ist aber die Zeit gekommen, in der das deutsche Volk sich erhebt, den Staub des “politisch korrekten” Nonsens abschüttelt, den Unterdrückern in die Augen schaut und ganz ruhig sagt: “Genug ist genug!”

Das deutsche Volk wehrt sich dagegen, an der Vergangenheit festgekettet zu bleiben, nur um auch in Zukunft versklavt werden zu können. Die Deutschen und alle Europäer sind der faulen journalistischen Etiketten “links außen” und “rechts außen” müde geworden. Wir wissen alle, dass Menschen viel zu kompliziert sind, um mit dieser zweidimensionalen und bedeutungslosen Beschreibung etikettiert werden zu können.

Der Tisch der politischen Unterdrückung ist ein runder Tisch, an dem der „Linke“ und der „Rechte“ nur einen Stuhl auseinander sitzen und beide an den Knochen der Freiheit nagen. Zwischen den beiden sitzt der Islamismus, hat seine Arme um die Schultern der beiden gelegt und täuscht Freundschaft vor, hat aber jederzeit ein Messer in jedem Ärmel versteckt, bereit, beiden die Kehle durchzuschneiden.

Wenn die Freiheit verzehrt ist, wird der Islamismus die sich krümmenden Leichen des “Linken” und des “Rechten” verhöhnen. Die Begriffe “links” und “rechts” sind so bedeutungslos wie die Begriffe “gemäßigter” und “radikaler” Islamismus, denn, wie der türkische Ministerpräsident Erdogan richtig festgestellt hat: „Diese Beschreibungen sind sehr hässlich, sie sind anstößig und beleidigend für unsere Religion. Es gibt keinen gemäßigten oder ungemäßigten Islam. Der Islam ist der Islam und fertig.”

Die SIOE stimmt dieser Behauptung zu und stellt zwei Fragen an diejenigen, die immer noch darauf bestehen, die veralteten Begriffe “linker Flügel” und “rechter Flügel” zu verwenden. Ist die Steinigung einer Frau als Strafe für eine an ihr begangene Vergewaltigung “linksextrem” oder “rechtsextrem”? Ist es “linksextrem” oder “rechtsextrem” jemanden zu köpfen, weil er den Islam verlassen will? Was extrem ist und was nicht, ist sowieso ein Grenzbereich.

Vernünftige Deutsche sagen vielleicht: “Ich nehme nicht an der SIOE-Demonstration in Brüssel am 11. September teil, weil Extremisten daran teilnehmen könnten”. Je mehr vernünftige Leute aber an der Demo teilnehmen, desto weniger extrem wird sie sein. Also füllt diese Demonstration mit Friedlichkeit und Vernunft.

Vernünftige Leute erkennen jetzt, dass die größte Bedrohung unseres europäischen Lebensstils die Islamisierung ist. Also lasst uns unsere Differenzen über andere Fragen beiseite legen und zusammenkommen, um diese gemeinsame Bedrohung zu bekämpfen.

Die politischen Parteien, die ihr Interesse an “Stop Islamisation Of Europe” (Stoppt die Islamisierung Europas – SIOE) bekundet haben, haben den Zielen und Regeln der Demonstration zugestimmt.

Dies weil sie ALLE erkannt haben, dass die größte Bedrohung unseres europäischen Lebensstils die Islamisierung ist. Sie haben ALLE zugestimmt, ihre Differenzen beiseite zu legen für dieses eine historische Ereignis an diesem höchst denkwürdigen Tag.

Darum werden sich Mitglieder aus allen Parteien und Organisationen in Brüssel als Gruppierungen von Normalbürgern treffen, die nur SIOE-Transparente und/oder rein weiße Fahnen und/oder Transparente tragen, beschriftet mit dem gemeinsamen Ruf:

Hier keine Scharia! Demokratie nicht Theokratie! Genug ist genug!

ALLE haben zugestimmt, keine individuellen Transparente, Fahnen oder Symbole mitzubringen, weil wir für diesen einen Tag alle Brüder und Schwestern sind. Es gibt nur eine Demonstration in Brüssel am 11. September und die steht unter dem Motto:

STOPPT DIE ISLAMISIERUNG EUROPAS!

Deutsche, die ihre kostbare Freiheit bewahren wollen, haben geradezu die Pflicht, daran teilzunehmen.