SZ sucht Deutschlands liebsten Blog

prantl_teddy.jpgDie Sueddeutsche geht mit der Zeit. Nach Deutschlands größtem Dichter, Deutschlands schlaustem Beamten und Deutschlands dümmster Kartoffel rufen Prantls (Foto, 3.v.l.) beschriebene Blätter jetzt auf, im Wettbewerb der Superlative „Deutschlands besten Blog“ zu küren.

Nachdem die SZ erst kürzlich durch die versehentliche Veröffentlichung unserer Adresse zahlreiche Leser an PI verloren hat, ist man diesmal vorsichtiger geworden, und stellt den zwangsverblödeten Lesern eine vorgefertigte Auswahl von erlaubten Blogs zur demokratischen Wahl. PI ist leider nicht dabei, aber wenn ihr persönlicher Lieblingsblog „Popnutten“, „NPD-Blog.info“ oder gar „Bildblog“ heißt, verfügen auch Sie über die nötige geistige Reife, um an der Wahl der Süddeutschen teilzunehmen. Um allen dummen Fragen vorzubeugen: Der Teddybär auf dem Bild ist nicht der Preis für den Gewinner, der Deutschlands besten Blog richtig errät, und Heribert möchte ihn auch nicht verkaufen!