Die CDU-nahe Hermann Ehlers-Akademie veranstaltete am 4. Oktober im Rahmen der interkulturellen Woche der Stadt Kiel eine Vortrags- und DiskussionsDhimmiveranstaltung mit dem Kölner DITIB-Funktionär und Taqiyya-Spezialisten Bekir Alboga. PI-Leser Freigeist war vor Ort und hat den Abend für die Nachwelt festgehalten.

Hier sein Bericht in Stichworten:

das publikum: typ kirchen-gesprächskreis, bibelfest, alter >60, gehobene bildung, „gut bürgerlich“, islamfern aufgewachsen und lebend, deshalb „tolerant“. kauft gemüse christlich solidarisch beim grünzeugtürken.

sie: kurze graue haare, prinz eisenherz-schnitt, halbmondbrille an kette.
er: ähnlich, jedoch ledermantel, blässlich, eher beamteter als seemann.

der türke alboga: kurz, etwas fettige haare, freundlich, offiziell seiend.
sein auftrag: mitarbeiter des türkischen staates, abt. religionsförderung.

die redner und veranstalter der interreligiösen gegenseitigen verstehung:
– dr. onnasch, typ 68er, links-außen pastor, ev. islamversteher
– dr. kuhn, evtl. beamter, heute deutsch-türkischer verbindungsoffizier

dazu einige richtige studienräte und waldorfpädagogen, teenagerinnen und allerlei liebe menschen, die alles lieben was mohammedaner so lieben. also frieden, freunde und kuchen und tolle alte kultur, musik und orient.

wirklich nicht schön zu filmen, wäre das ganze nicht so bizarr.

einleitung: 10min vom grauhaarigen t.-versteher dr. gustav kuhn, alle freuen sich über den so aufrichtigen mitleidenden hr. alboga.

dann ditib-diyabakir-alboga selbst mit 30min. rede zu bösen medien, böser brd-regierung, den rassisten (=islamkritikern), integeren migranten, und das alles so missverstanden wird, selbst wenns schwachsinnig ist.

am ende nachdenkliche interreligiöse dialog-pastoren, die gemeinde will hr. alboga am liebsten zum abendessen einladen. jaja, das böse christentum, mea culpa, wie können wirs nur wieder gut machen? fragen die pastoren.

ganz einfach: das publikum wird zu einem gruppendynamischen frondienst verpflichtet! dazu hat islamversteher dr. onnasch fünf rote blätter gebastelt, und darauf je ein kirchenkreis-gerechtes islam-thema geschrieben, also nicht die täglichen hass-imam oder judenmord-nummern von pi …

willig teilt sich die herde schafe in fünf gruppen auf, und beginnt die erarbeitung von lösungen islam-an-sich begründeter probleme in europa, gratis und honorarfrei und leicht zensierbar für onnasch und alboga.

ich filme kurz in jede gruppe rein, und merke den tiefen, tiefen glauben, der wissen aber nicht zulässt – geschweige denn über koran, fatwas etc.

nach 30min. sind die mitmach-islam-experten aus dem publikum fertig. ein gruppensprecher typ waldorfpaedagoge darf mit mikro präsentieren, wie man moslems in stadt und schule noch bequemer machen kann, und sich dabei (vor allem für die beschenkten) noch zum primaten macht.

die kritik und vorschläge reichen von bezahlten deutschkursen, mehr kulturpflegern bis zur selbstabschaffung des christentums. ich kanns nicht glauben, wie weit der kulturelle selbstmord geht, herr broder.

aaaber, ich habe einiges aufgezeichnet, und zwar hier:

fazit: für recherchierende dokumentarfilmer ein ergiebiger abend, für aktions-vorbereitende zeitgenossen ein gutes training, für (islam-) kritisch-denkende bürger ein wahrer horror. verzeih ihnen, mein gott, denn sie wissen nicht, was sie sich antun.

Kontakt:

Hermann Ehlers Akademie
Gurlittstraße 3
24106 Kiel
Tel.: +49 (431) 38 92 0
Fax: +49 (431) 38 92 38
Email: info@hermann-ehlers.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

Comments are closed.