Kulturzeit mit PI

In den Printmedien werden wir inzwischen regelmäßig thematisiert. Gestern kam beim Thema „politicall correctness“ auch das Fernsehen nicht mehr an PI vorbei und stellte gleich selbst unter Beweis, wie wichtig in islamophilen Zeiten eine Stimme gegen den Mainstream geworden ist.

Bemüht war man sehr, die Zuschauer in die gewünschte – die richtige – Stimmung zu bringen:

Das Internet-Forum präsentiert Meldungen, die Stereotypen eines allgegenwärtigen Islam-Feindbildes bedienen. Das Ergebnis ist eine permanente Herabwürdigung der Muslime

Henryk Broder erwies sich als ungeeigneter Kronzeuge gegen PI, da er nicht die gewünschte In-Bausch-und-Bogen-Verurteilung ablieferte, sondern ein differenziertes Urteil abgab. Sehen Sie selbst:

[youtube S-XUk9LH9NY nolink]

(Spürnasen: Smakager, ismir_schlecht und Wilhelm Entenmann)