Im wachsam nach aufkeimendem Rechtsextremismus Ausschau haltenden Europa genießen Muslime offensichtlich Narrenfreiheit. Wie Akte Islam berichtet, forderten jugendliche Muslime auf Schülerdemonstrationen öffentlich, Juden zu vergasen. Die Polizei soll dem Treiben gelangweilt zugesehen haben, ohne auch nur die Personalien der betreffenden Schüler aufzunehmen. Die Islamisierung Europas darf schließlich an Kleinigkeiten wie muslimischem Antisemitismus nicht scheitern. Und die deutsche Presse der Leyendeckers und Prantls schweigt.

image_pdfimage_print

 

56 KOMMENTARE

  1. Ich kenne eine Menge Niederländer .. und denen schwiltl ganz gewalltig der Hals. Holland (richtiger die Neiderlande) sind nicht Amsterdam. Das sollte man nie verwechseln. Amsterdam mag weltoffen und tolerant sein. Die Niederlande sind es nicht .. nicht mehr. Dafür ist zuviel vorgefallen. Bald knallt es dort mal ganz gewaltig.

  2. Wie heißt der Geschäftsführer von McDonalds Istanbul? Antwort: Izmir Übel.

    Genau letzteres wird mir wenn ich diesen Horror sehe und dass die Gutmenschenpresse dazu schweigt! Das kann man eigentlich nur noch mit (Galgen-)humor ertragen!

  3. Man weiss doch, dass der Islam antisemitsch ist und vor nichts zurückschreckt.

    Die EU weiss es. Die einzelnen Länder Europas wissen es. Jeder weiss es.

    Und trotzdem wollen die Politiker den Islam.

    Also nehmen sie billigend den Antisemitismus in kauf.

    Europa soll sich schämen. Es ist einfach jämmerlich, wie sich Europa verhält.

    Kollektive Jämmerlichkeit.

  4. Was will Europa gegen die Iraner oder Jihadisten ausrichten wenn diese Spinner sogar hier frei ihr Unwesen treiben dürfen? Hoffentlich ändert sich balt etwas, und zwar nicht nur in Holland.

  5. Den Islam duldet man hier damit man Ihn besser kontrolieren kann. So ist es auch in allen anderen Europäischen Ländern.

  6. Na, da ist es wohl 70 Jahre dannach wieder schick, solchen bestialischen Massenmord zu propagieren, aber, wie man hier sieht:
    Islam ist Frieden.

  7. #7 naughty (30. Nov 2007 16:58)

    Mit dem Ergebnis, dass 5 Millionen Moslems ein 82 Millionenvolk kontrollieren wollen.

    Man hat nicht begriffen, dass der Islam niemals kontrollierbar sein wird. Man will es nicht begreifen.

  8. @ #6, LeKarcher

    Was die Verharmlosung, Hoffnung auf Anpassung (Zivilisierung) und klammheimliche Unterstützung durch damalige „Gutmenschen“, Patrioten genannt angeht, gleicht die heutige Zeit absolut den letzten Jahren der Weimarer Republik.

    ´ü#ä
    ü
    +47

  9. Es existieren verschiedene Formen dessen, was man gemeinhin „Faschismus“ nennt. Aber der Gipfel dessen wird definitiv erreicht, wenn man Menschen nicht einmal primär verfolgt für das, was sie denken oder tun, sondern einfach für das, was sie bloß sind. Das ist der Weg nach Auschwitz.

    Nun ist es selbstverständlich sehr zur Ehre der NL und eigentlich der gesamten EU, daß wir eine jahrhundertlange Tradition der Toleranz und der Weltoffenheit vorweisen können. Das sollten wir niemals in Frage stellen, zumal jedes unsere EU-Länder seine eigenen Irrtümer gemacht hat und sie jeweils teuer bezahlt hat.

    Daher: Auf solche faschistoiden Äußerungen nicht zu reagieren, egal aus welcher Ecke sie kommen mögen, hat mit Toleranz gar nichts zu tun. Ganz im Gegenteil ist es ein wahrhaftiger Verrat an unserer weltoffenen Tradition.

    Es ist eine traurige Wahrheit, aber der Begriff des „Islamofaschismus“ gewinnt offenkundig immer mehr an Inhalt und an Bedeutung.

  10. Ich möchte gerne wissen, in welcher Grössenordnung diese Kültürbereicherer auch unsere Rechte Kriminalstatistik bereichern.
    Fällt uns dann wieder auf den Fuss und die Linken machen sich dann wieder ihre eigene Wahrheit. Und unsere linke Journaille kämpft
    gegen Rechts und sind die grössten Judenhasser.

  11. Das Existenzrecht Israels ist in der Muslimischen Welt umstritten.
    Trotzdem so was muss nicht sein hier wäre die gleiche Konsequenz und Öffentliche Empörung angebracht als wenn dies Holländische oder Deutsche Jugendliche ohne Migrationshintergrund dies machen würden.

    Hier muss konsequent im Rahmen der hiesigen Gesetzgebung gehandelt werden. Insbesondere bei den Muslimischen Jugendlichen gibt es starke antisemitische Tendenzen.
    Schweigt man dieses Problem ewig tot wird es auf Dauer nur noch schlimmer.
    Hier handelt man wieder viel zu Inkonsequent.

    Ich verstehe auch nicht warum der Zentral Rat der Juden diesbezüglich so zurückhaltend ist, sonst empört man sich doch ständig über jeden sch.

  12. # Carolina
    Eine gute und berechtigte Frage!!
    Wieso hört man von deren Seite nichts?
    Ich kann dieses zweierlei Maß messen nicht mehr ertragen!
    Wer lernt diesen Musels denn so etwas zu sagen? Die Imame!
    Was heute wieder alles an Haß gepredigt wird, wäre doch einmal gut zu wissen!
    Oder glaubt irgendjemand, daß es nur ein oder zwei Fälle von sog. Haßpredigern gab!

  13. @ #16 Lausbub

    Ich möchte gerne wissen, in welcher Grössenordnung diese Kültürbereicherer auch unsere Rechte Kriminalstatistik bereichern.

    Ganz einfach: „Berichte und Statistiken“ unter http://www.bka.de

  14. #18 maure (30. Nov 2007 17:46)

    Die Gesetze sind da, stell dich mal in die Fußgängerzone und lass solche Sprüche ab, wie immer gelten die harten Gesetze NUR für Deutsche. Die Musels werden sogar bei Mordversuchen laufen gelassen…

  15. # 14
    Die Frau sagt nichts, weil die Schreier in Amsterdam keine Deutschen sind. Genauso, wie sie die Messerstiche auf den Rabbi in Frankfurt verharmlost hat. Das war ja schließlich ein arabischer Friedensanhänger (dass er einen deutschen Pass hatte, nahm sie ihm nicht übel).

  16. #18 maure: „Das Existenzrecht Israels ist in der Muslimischen Welt umstritten. Trotzdem so was muss nicht sein …“

    Was ist das denn für eine Aussage?

    „Das Existenzrecht der Juden war im Dritten Reich umstritten. Trotzdem müssen Vernichtungslager nicht sein …“

    Hast du sie noch alle?

    Oder bist du Muslim? Dann hast du natürlich die bekannte europäische Narrenfreiheit, und ich müsste mich entschuldigen.

    Oder ich muss mich fragen: Haben WIR sie eigentlich noch alle?

  17. #18 Maure

    Dass das Existenzrecht Israels in der muslimischen Welt umtritten ist, ist eine starke Verwässerung der Fakten: die allermeisten kennen das Existenzrecht Israels ausdrücklich nicht an, ohne mit irgendjemand überhaupt darüber zu streiten.

    Ich habe auch nicht das Gefühl, dass es nur bei den muslimische Jugendlichen …starke antisemitische tendenzen…gibt.

    Das ist nicht nur …Antisemitismus…, dass ist blanker Judenhass, Aufruf zum Völkermord.

    Und da nehmen sich die Jungen Muslimen nix zu den Alten! Woher kommt denn der Judenhass? Wer hat ihnen den beigebracht? Vermutlich ihre Gastländer, Papa hat da sicherlich nicht dazu beigetragen,auch nicht der Imam, alles erklärte Humanisten, Freunde der Juden, gell??

    Und bitteschön: was soll der ZDJ, ein deutsches Organ, sich über Judenhass in NL mokieren??

    Wenn er sich über jede judenfeindliche Äußerung muslimischer Migranten europaweit ereifern müßte, käme er vermutlich nichtmehr hinterher.

    Härteste Strafen für dieses Pack wären angebracht!

    Aber: sie wußten vielleicht garnicht was sie riefen, haben den Inhalt nicht verstanden, sind falsch interpretiert o. zitiert worden, sind ja noch jugendliche…

    Ermahnung, Verwarnung vielleicht! Oder auch nicht.

  18. Im wachsam nach aufkeimendem Rechtsextremismus Ausschau haltenden Europa genießen Muslime offensichtlich Narrenfreiheit.

    Für aufgeklärte Menschen und aufmerksame Beobachter inzwischen eine Binsenweisheit.

  19. Ist so etwas nach EU Recht nicht strafbar? Oder betrifft das nur das Leugnen des Holocaust, also tote Juden. Hmm… dann stimmt es wieder einmal. Der EU sind schon tote Juden unangenehm, natürlich sind ihr dann lebende Juden mehr als nur egal.

    Ich will gar nicht darüber nachdenken, was mit mir gemacht werden würde, würde ich mich mit einem Transparent hinstellen und die Vergasung von Muslimen fordern.

    Jaja… wie sagt man so schön auf Englisch, double standards.

  20. Wie weit können Moslems eigentlich noch gehen, bis sich mal etwas in den MSM umd im europäischen politischen Establishment tut?

    Die Antwort mag sich jeder selber geben.

  21. Hamas ruft zur Rücknahme des Teilungsplans auf

    Die Hamas hat die UNO aufgefordert, die Resolution von 1947 zur Teilung des Landes Israels in einen jüdischen und einen arabischen Staat für ungültig zu erklären. In einem gestern publizierten Bulletin der Terrororganisation heißt es: „Palästina ist eine geographische Einheit, die nie durch Resolutionen und Beschlüsse geteilt oder getrennt werden wird.“

    Der UNO weist die Hamas die Verantwortung „für die Annahme der ungerechten Resolution 181, die Palästina geteilt hat, und für das Elend und Leid unserer Volksgenossen in den vergangenen 60 Jahren“ zu.

    Ebenfalls gestern drohte eine Erklärung des militärischen Flügels der Terrororganisation Israel mit einer Vergeltungsaktion für die Tötung von zehn Terroristen: „Alle Optionen für eine Reaktion auf dieses Verbrechen sind offen, vor allem wegen der Annapolis-Konferenz, die den Zionisten grünes Licht für andauernde Verbrechen gegen unsere Leute gegeben hat“. Gleichzeitig warnte sie die palästinensische Führung vor der Umsetzung der Verpflichtungen der Road Map: „Wenn dies passiert, bedeutet dies die Erklärung eines Krieges zwischen uns und denen, die diese Schritte einleiten.“

    (Haaretz, 30.11.07)

    http://www.haaretz.com/hasen/spages/929549.html

  22. Sachsenhausen ist nicht weit von mir. Und obwohl ich schon oft dort war, erschüttert es mich immer wieder. Auch dort ist noch eine Gaskammer zu sehen. Bei der Besichtigung der „Räume“ lief mir ein derartiger Schauer über den Rücken.

    Um so abscheulicher ist das Verhalten der niederländischen Muslime (wobei ich denke, daß sich bestimmt auch viele hier in Deutschland lebenden Muslime dem anschließen würden). Was würde passieren, wenn es umgekehrt wäre? Wenn z.B. die zivilisierte Gesellschaft die Vergasung von Moslems „fordern“ würde? Ja, ich weiß, die zivilisierte Gesellschaft kommt erst gar nicht auf solch einen Gedanken, im Gegensatz zu den Moslems. Es ekelt mich an! Und ich bin verdammt noch mal total wütend!

  23. Was ist die Ursache für zweierlei Maß seitens der „Politik“, „Justiz“, Medien und sonstiger „Institutionen“ im Hinblick u.a. auf antisemitische Äußerungen und Aktionen?

    Ist es so, dass Reaktionen abhängig sind von Machtverhältnissen, Gewaltbereitschaft, Brutalität, Organisationsgrad?

    Wenn dies so ist, zeigte dies einerseits den aufgebauten Popanz der „Glatzköpfe“ und „rechten Dumpfbacken“, die ja so ungefährlich sind, dass man sich „ungestraft“ immer und überall gegen sie aussprechen, immer und überall gegen sie „agieren“ kann.

    Warum lässt man andererseits islamistischen Antisemitismus zu derart, dass man ihn geflissentlich „nicht zur Kenntnis nimmt“?

    Die Antwort ist in der gleichen Ursache begründet.

    Die Botschaft?

    “Ihr müsst nur hinreichend zahlreich, brutal, gewalttätig, organisiert sein!“

    Toleranz gegenüber Untoleranz, politischer Opportunismus, Appeasement in der Hoffnung, den status quo (der Pfründe) aufrechterhalten zu können wird langfristig dazu führen, „dass man bekommt, was man verdient“:

    Den Islam.

  24. Wenn der ZDJ sich zu solchen Vorfällen nicht klar äußert, verliert er seine Glaubwürdigkeit. Antisemitismus seitens Muslime oder Migranten sollte exakt so behandelt werden wie Antisemitismus durch Deutsche.

  25. Was soll man von diesen minderwertigen Geistern erwarten und von den bereits unterjochten Behörden.
    Der Tag wird kommen an dem es in Europa aussieht wie in Bosnien heute. Überall Muslime und Moscheen.
    Die Kirchen und Synagogen niedergebrannt, die Christen und Juden gejagt.
    Wenn wir uns das so weitergefallen lassen wird es so kommen.

  26. Was die Moslems tun, grenzt an Wahnsinn!
    Sie schüren den Hass gegen…sich selbst!
    Macht weiter so Mohammedaner, dann wird man Euch doch nochmal das Maul stopfen, im Namen der Vernunft und der Zivilisation!
    Dier Welt ist besser ohne Islam!

  27. #36 Der Tempelritter
    Wenn wir uns das so weitergefallen lassen wird es so kommen.

    Ich war die Woche in Sonthofen und habe wieder einige Leute auf PI aufmerksam gemacht!
    Es wird genau umgedreht kommen, der Islamo-Faschismus wird immer mehr entlarvt und es wird der Tag kommen, an dem der Islam vertrieben wird, die Leute haben die Schnauze voll von diesen Irren!

    „Wenn ein Staat das Leben seiner Bürger nicht schützen kann, wird er nicht mehr lange auf deren Loyalität zählen dürfen.“
    Dr. Udo Ulfkotte, Autor des Buches „Der Krieg in unseren Städten“; S. 232

    2050 – Ahmadiyya Jamaat Moschee in Berlin wird Mahnmal Nie wieder Islam!

  28. 1#

    Phygos@

    Und was ist mit Rotterdam?

    Slums und eine Riesenmoschee…

    Dort sind man noch mehr Frauen mit Burkas rumlaufen als in Amsterdam.

    Amsterdam mag zwar das Sodom und Gomorah sein aber trotz allem eine relativ gepflegte Stadt vor allem im Zentrum.

  29. Zufällig kenne ich mich in der Holligan-Szene aus.Joden, joden‘ en ‚Hamas, Hamas, joden aan het gas‘.Das bedeutet (Hamas, Hamas, Juden ins Gas!).Dazu muss ich die Holligain-Szene in den Niederlanden beschreiben.Dort gilt Ajax als „Judenclub“
    Zitat:Ajax Amsterdam wird von Fans seit mehreren Jahrzehnten mit dem Judentum assoziiert. Die Anhänger des Klubs tragen neben den Vereinsfarben auch die israelische Fahne und den Davidstern (oftmals tätowieren sie sich diesen auch auf den Körper). Es ist eine Form des Philosemitismus, die den Fußballklub Ajax Amsterdam prägt.
    Als Reaktion auf den entgegengebrachten Antisemitismus (vor allem aus Rotterdam, Den Haag und Utrecht) entstand so eine philosemitische Fanszene, die auf den Antisemitismus mit Israel-Fahnen antwortete. Bei Spielen in niederländischen Stadien sind Sprechchöre gegnerischer Zuschauer wie Hamas, Hamas, joden aan het gas! (Hamas, Hamas, Juden ins Gas!) Normalität, genauso wie Zischlaute, die ausströmendes Gas imitieren.
    Solche Sprüche kommen dort vor jedem Spiel vor.

    „Die Polizei soll dem Treiben gelangweilt zugesehen haben“
    Ich habe auch vor keinem Spiel erlebt das die wegen solchen Sprüchen „Fussball-Fans“ festgenommen haben.Traurig aber wahr.
    Ich sehe darin kein Spezielles Problem der Migranten sondern ein Gesamtgesellschaftliches.
    Wenn es intressiert kann hier weiter lesen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ajax_Amsterdam

  30. Es ist Fünf vor Zwölf…..Spätestens jetzt.

    @Smakager
    Amsterdam möchte sich natürlich für die Außenwelt ihr Postkartenimage bewahren.
    (Oder besser gesagt,die Politiker hätten es gerne so)
    Bonn war auch mal Hauptstadt….
    Heute gleicht es aber eher einem Vorbereitungslager.

  31. Wie Akte Islam berichtet, forderten jugendliche Muslime auf Schülerdemonstrationen öffentlich, Juden zu vergasen.

    Es tut mir leid (ich wohn in Holland) aber diese Satz ist nicht was dass original artikel in Leidsch Dagblad berichtet.

    Das Artikel spricht von Schüler(!) und kein eines Mahl wird das Wort ‚Muslim‘ genennt. Wohl spricht man in die Reactionen von ‚Football hooligans usw) und ist Man böse dass ein Ehrliches Protest gegen unsinnige Schülezeiten“ so kaput gemacht wird.

    Das Artikel gibt es hier:

    Ich möchte gern ein wenig mehr objectiver Berichten auf PI lesen denn Ich achte PI hoch!

  32. Das Existenzrecht Israels ist in der Muslimischen Welt umstritten.

    Umstritten? So kann man’s natürlich ausdrücken.

    Das Existenzrecht Israels ergibt sich aus Israels Existenz – so wie das aller anderen rund 200 Staaten auch – und was die muslimische Welt darüber denkt, ist für Israels Existenzsrecht so relevant wie das, was ein weißer Hai über Dein Existenzrecht denkt, maure.

    Man sollte zusehen, dass der weiße Hai einem nicht nahe kommt und dazu ist JEDES Mittel recht. Ich hoffe, Israel weiß das.

    Die „Jugendlichen“ sagen doch nur, was die Alten denken.

  33. Wann wird über so etwas endlich mal bei den großen Medien geschrieben?

    Da gab es letztens nur diesen „Skandal“ über Hakenkreuz-Statistiken. Wenn es um Muslime geht, werden nonstop Statistiken schöngeschrieben. Wer regt sich darüber auf?

  34. Dem ZdJ ist es wohl wichtiger, sich in die Aufstellung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft einzumischen…

  35. Was man sich hier in Europa so alles gefallen lässt von Gästen, Sozialschmarotzern, Bittstellern, , Entschuldigung: ich wollte Kulturbereicherer schreiben!

    Keine Fatima Roth, die sich aufregt, wahrscheinlich lüftet sie gerade ihr Türkendirndl….
    Keine Demo mit Lichterkette und Ringelpiez von Links….

    Was denken denn die Polizeichefs, Politiker etc, was diese inzuchtgeschädigten Zellklumpen erst anstellen, wenn sie erst mal in der Mehrheit sind?
    Wer wäre dann noch überrrascht?
    Wahrscheinlich ist die Dressurelite schon so gut abgerichtet, dass sie den Brandstiftern, ähnlich wie das bei Max Frisch der Fall war, auch noch das Feuer zur Verfügung stellen, wenn es soweit ist…
    Dann hat die rot- grüne SA das erreicht, was sie wollte: den totalen Krieg gegen alles Deutsche, Jüdische etc…

  36. …und wie 1933 und davor sind am Ende die Kräfte der Demokratie zu feige, sich gegen die Brandstifter zu wehren!

    Es wird wohl immer einer der besten Witze der Demokratie bleiben, dass sie ihren Todfeinden die Mittel selber stellte, durch die sie vernichtet wurde.“
    Joseph Goebbels

    Aus Guido Knopp: Hitlers Helfer

    „Hitlers Helfer“ würde man neuzeitlich allerdings anders nennen:
    Claudia Fatima Roth, Hans-Mohammed Stroebele,Marieluise Beck, Volker Beck, Klaus Wowereit,….Ihr kennt sie alle!

  37. “Hitlers Helfer” würde man neuzeitlich allerdings anders nennen:
    Claudia Fatima Roth, Hans-Mohammed Stroebele,Marieluise Beck, Volker Beck, Klaus Wowereit,….Ihr kennt sie alle!

    Bite, Heidi „Entwicklungshilfe ist kostengünstigste Sicherheitspolitik“ Wieczorek-Zeul nicht vergessen.

    Wegen Schröder-Steinmeier Tandem (und der Lobby der dahintersteckt) geht Europa in einen sich ständig entwickelnden Konfrontationskurs, der heute unumkehrbar ist. Eine Konflagration ist sehr möglich und die Geschichte wird diese beiden Intriganten als die hauptsächlichen Verursacher dokumentieren.

    Die Deutschen werden den Juden nicht helfen, weil die Deutschen sich selbst nicht helfen können.

  38. „Tötet die Muslime, wann immer ihr sie findet.“ (Koran)

    DIE MUSLIME! Es ist ein Übersetzungs-Fehler, da muss MUSLIME stehen.

  39. Lasst mich in die Zukunft schauen:

    Tote Muslime überall, da liegen sie, die die Muslime eingeheiratet haben, werden es schwer haben.

    Noch ein Funken und ich schiess auf die verrückten MUSLIME!

    Ja ja, ALLES nur Einzelfälle, 1000ende Einzelfälle, aber nein, die Muslime sind die friedlichsten Tiere auf der Welt.

    MUSLIME! PFOTEN WEG VON DEN JUDEN und CHRISTEN Das hält man im Kopf nicht aus.

    Es kann für die Sicherheit der MUSLIME nicht mehr garantiert werden.

  40. Bei aller Liebe, aber da hat euch der Kollege Ulfkotte einfach einen Bären aufgebunden. In dem niederländischen Zeitungsbericht steht kein Wort von Muslimen. Die genannten Parolen stammen aus dem Repertoire holländischer Fußball-Hooligans. Hier geht es um Schülerproteste und eine konkrete Schlacht mit der Polizei in Leiden.

    Es würde der Seriosität von PI sicher nicht schaden, bei Ulfkottes Enten genau hinzuschauen.

  41. #44 Eisvogel

    ich würde Deinen Vergleich anders interpretieren: Israel ist der weisse Hai, und die Araber sollten sich hüten, ihm zu nahe zu kommen.;)

    # 53 Maure
    Noch sind die Kreuzritter nur im Netz. Noch.

  42. Hey Leute wir sollten mal zusehen das bei http://www.studivz.net die Politically Incorrect Gruppe waechst!!!

    Dort kann man Themen und Diskussionen starten, gleichgesinnte Gruppen finden usw. es gibt dort ein paar Millionen Mitglieder, das heisst wir koennen dort auch noch Ueberzeugungsarbeit leisten und vernetzen! Also Presenz bei Deutschland’s groessten Netztwerk zeigen!
    http://www.studivz.net

Comments are closed.