Steinmeier und Islamist MuhabbatDen richtigen Ton getroffen“ freut sich das Jugendmagazin der Bundesregierung über den „Integrationssong“, den Außenminister Steinmeier und sein französischer Amtskollege Kouchner gemeinsam mit dem türkischen Sänger Muhabbet und weiteren jungen Musikern aufnahm, um für ein weltoffenes, tolerantes Deutschland zu werben.

Alles gut und schön – aber leider stellte sich im nachhinein heraus, dass ausgerechnet Muhabbet unter Weltoffenheit und Toleranz etwas ganz anders zu verstehen scheint, als Steinmeier sich wünscht.

Der Düsseldorf-Blog klärt uns auf:

Es sollte eine öffentlichkeitswirksame Aktion am Rande deutsch-französischer Gespräche über Integration sein. Dumm nur, dass die Mitternachts-Tagesschau (…) Filmemacherin Esther Schapira präsentierte, die einen preisgekrönten Beitrag über die Ermordung Theo van Goghs durch einen Islamisten produziert hatte. Sie erklärt vor der Kamera, Muhabbet sei nach der Preisverleihung auf sie und einen Kollegen zugekommen und habe erklärt, van Gogh hätte noch “Glück gehabt, dass er so schnell gestorben ist”, er hätte ihn erst im Keller eingesperrt und gefoltert.

Peinlich, peinlich für Außenminister Steinmeier, der sich im Interview mit ARD-Journalist Werner Sonne zu den Vorwürfen gewohnt ausweichend äußerte. Seine Chancen, nach der heutigen Rücktritts-Bekanntgabe von Franz Müntefering, neuer Vizekanzler zu werden, dürften nach diesem PR-Gau jedenfalls nicht gestiegen sein…

» Laut.de: Muhabbet: Vorwürfe gegen Minister-Dirigenten

image_pdfimage_print

 

204 KOMMENTARE

  1. Interessant, daß dieser Schmuse-Musel Muhabbet so deutliche Worte gefunden hat! Und das sind die Leute, die in TV-Talkshows eingeladen werden und dort sagen dürfen: „Integration ist keine Einbahnstraße!“ Oder: „Ich fühle mich als Deutscher – und bin trotzdem Moslem, al-hamdulillah!“ Leute wie Muhabbet sollen die neuen Vorbilder in Deutschland darstellen? Grausig!

  2. Leider doch gestiegen!

    Steinmeier soll Vize-König von Indien,

    ähmmm, noch mal von vorne:

    Vize-Kanzler von Deutschland werden!!

    Ein blödes, widerwärtiges, unnützes Lied!!

  3. Steinmeier hätte spätestens nach dem Vorfall mit dem „wegen Überanstrengung gestorbenen“ deutschen „Wanderer“ in Afghanistan aus der Politik entfernt werden müssen. Aber solange die SPD den „demokratischen Sozialismus“ auf Parteitagen als Ultima Ratio feiert, solange dürfen auch Pfeifen wie Steinmeier Aussenminister bleiben ….

  4. „Sie erklärt vor der Kamera, Muhabbet sei nach der Preisverleihung auf sie und einen Kollegen zugekommen und habe erklärt, van Gogh hätte noch “Glück gehabt, dass er so schnell gestorben ist”, er hätte ihn erst im Keller eingesperrt und gefoltert.“

    Das passt voll zu der Art von „Integration“, wie sie von der Bundesregierung inklusive Kanzlerin und Innenminister propagiert wird.

  5. Steinmeier ist doch mal auf unserer Seite, er macht Medienschelte, meint die Medien sollten erst einmal richtig recherchieren, was sie nun wohl auch machen werden.

    Erstaunlich, dass die ARD das gleich im Morgenmagazin zum Thema gemacht hat.

    Steinmeier tritt als Muhabbet-„Versteher“ auf, stellt sich hinter den Rütli-Boratismus, um nicht den eingeschlagenen Weg zu gefährden!

    Ich schlage nun vor, er sollte bei seiner nächsten Pakistan-Reise einen Rap mit Osama Bin Laden für den „Kampf gegen Rechts“ aufnehmen.

  6. Man muss Esther Schapira dafür danken, dass sie sich geäußert hat, sonst hätten alle wieder im multikulturalistischem Harmoniewolkenkuckucksheim weitergeschnarcht.

  7. Wenn ich mir diesen Song anhöre kann ich mir nicht mehr vorstellen, dass die Forderung einst von Ströbele eine Nationalhymne auf Türkisch zu gestalten, noch fern sein sollte. Vor ein paar Jahren hab ich noch über dieses Stöbele Bunti gelacht, solangsam scheint mir das nicht mehr so abwegig. Ich kann schon nicht mehr ausfallend werden. Egal wie sehr, es würde die Realität nicht annähernd beschreiben!!

  8. Steinmeier hat offensichtlich keine Berater, sonst wäre ihm diese PR-Katastrophe sicherlich nicht passiert.

  9. Und wenn er nicht mehr Aussenminister sein darf, dann arbeitet er als Gerichtsmediziner oder nimmt eine LP auf, zusammen mit Tokio Hotel oder so. Der hat das voll drauf.

  10. Dies sollte nun wirklich verfolgt werden. In mehreren Beiträgen wurde ja schon viel dazu gepostet.

    Ich hoffe Fr. Schapira wird sich dazu äussern.

  11. Nur ne frage der Zeit bis der song übrigens im Jamba Zeugs auftaucht (im Übrigen gibts sogar Werbeplakate von diesen Verbrecherfirmen in Schulen, mal so am Rande erwähnt). Achja und bald wird der Song auch bei Prosieben Musiktip laufen „We love to entertain you“.

    Also wer da noch nicht merkt dass das alles Gehirnwäsche ist, ist hoch gefährlich oder einfach nur dämlich

  12. @#13
    Wer zum Henker will sich so eine Sch*** anhören.
    Mir reichten die 5 sec „deutschland deutschland“ gegröle in den Nachrichten um weiter zu zappen.

    Zu welchen Peinlichkeiten sich unsere Spitzenplitiker herablassen ist unfassbar.

  13. nochmal zur Erinnerung:
    Pro7 (we love to entertain you) gehört schon seit einem knappen Jahr den Türken..

  14. Da hat unser Steinmeier dem Franzosen aber ein böses Ei ins Nest gelegt. Wenn das mal nicht zu diplomatischen Verwicklungen führt.
    (Wie ich die Franzosen kenne, wird sich das aber mit ein paar milliardenschweren Zugeständnissen im Zusammenhang mit dem Galileoprojekt wieder einrenken lassen.)

  15. Die Aussage von Muhabbet zu veröffentlichen ist natürlich jetzt „böse“, weil das ja der „Integration“ entgegen steht: Noch nie war es so einfach, zwischen gut und böse zu unterscheiden. Leben wir nicht in wunderbaren Zeiten?

    ! Achtung: Zynismus !

  16. Ich stelle mir immer die Frage: warum nicht so viele Inder, warum nicht soviele RASTA-Männers (Gott was wären wir entspannt)!? Warum ausgerechnet DIE Musels!! btw. hätte unsre Musikkultur wirklich mal anspruchsvolle Einflüsse als dieses ewige sinnentleerte gerappe, was jeglichen Anspruch fürs Ohrs entbehrt!

  17. @ Nevermore:

    Medien entfalten wie jedes andere Betäubungsmittel auch ihre volle Wirkung nur in der rechten Dosierung. Darüber hinaus wird alles blöd.

  18. „Deutschland, warum verschließst du dich?“

    Tja, die armen „integrationswilligen“ Muslime wissen gar nicht, warum nicht alle Deutschen geschlossen zum Islam übertreten und mit ihren neuen Freunden ein paar Synagogen in Brand setzen…

  19. Das ist ein Skandal ohnegleichen und würde eigentlich den sofortigen Rücktritt dieses Minsters erfordern.

    Auch ohne die Aussage dieses „Muhabbet“ kommt mir Steinmeiers Aktion befremdlich vor.

    Was haben wir bloß für Volksvertreter … mein Mann sagt, ich darf nicht sagen „Volksverräter“, sonst werde ich eingesperrt.

    Also, ich sage Volksvertreter, Volksvertreter, VOLKSVERTRETER – ja, sie treten das Volk.

  20. Wenn wir eine Opposition in diesem Lande hätten, die diesen Namen verdient, würde die sich eine solche Gelegenheit nicht entgehen lassen einen amtierenden Minister zu stürzen oder zumindest in Schwierigkeiten zu bringen. Von den Grünroten erwarte ich ja garnichts, aber die FDP könnte sich ja mal bewegen.

  21. Frag mich auch was das soll, und was der Franzmann da zu suchen hat. dementsprechend müsste der song doch nicht nur über DL „singen“ oder?

  22. Schade, dass es jetzt erst einen Thread zum Thema Steinmeier gibt. So sind viele gute Beiträge auf andere Threads verteilt (besonders in „Ein tragisches Ende“). Ich muss Richy Recht geben: auch für mich war er ziemlich der einzige aus unserer Regierung, den Ich gut fand. Leider wieder ein Sympath weniger. Ihm selbst hat der Song aber nicht wirklich geschadet, denn heute wurde er sogar zum Vizekanzler befördert.

    Man muss aber immerhin lobend anerkennen, dass die ARD den am Anfang wohlmeinenden Beitrag in den Tagesthemen um die Aussage von Esther Schapira ergänzt hat. Sonnst wäre untergegangen, was dieser nette Rapper sonst für eine Meinung hat.

  23. #30 Jan Heitermeier (13. Nov 2007 14:58) Ich weiß, aber bei denen muss ich direkt daran denken, halt an diese ghettojungs. und da denk ich nunmal direkt an die! Ich weiß in der usa ist das anders, aber da bin ich nunmal nicht. Im Gegenteil, ich weiß dass die islamische Musikkultur an und für sich anspruchsvoll ist. Warum zum Teufel zeigen sie das denn nicht? Warum wird der Hörer mit so etwas beleidigt? Klar daran ist nicht natürlich nicht eine bestimmte Personnengruppe schuld. Aber es wird doch shcon genug Schund produziert. Warum dann auch noch auf musikalischer Ebene von der Politik!? Ich habe einfach kein Verständnis dafür.

  24. Das wird man unter den Teppich kehren, eher verlieren Schmidt und Pocher ihre Sendung, als das in diesem Fall was passiert.

  25. #32 KDL (13. Nov 2007 15:00): ich glaube, dass das eher wieder mißgedeutet wird, gerade weil man diesen Kommentar von der Dame veröffentlicht hat. Und zwar: schaut her, OBWOHL da eine Dame solches geäußert hat, haben wir nun einen Mann an der (Vize) Spitze, der dennoch für die armen Unterdrückten einsteht.

    Ich mich soooo …..“ausleeren“!!

  26. hackt nicht alle so auf hiphop rum,meine hose hängt auch unterm arsch. 😉

    wenn ihr mich sehen würdet,wäre ich für die meisten hier auch nur ein „rütli-borat“ (deutscher abstammung).

    was kann ich dafür,dass die asis am liebsten bushido hören? wobei der mit rap oder hiphop nix am hut hat.

  27. #28 Leserin

    Was haben wir bloß für Volksvertreter … mein Mann sagt, ich darf nicht sagen “Volksverräter”, sonst werde ich eingesperrt.

    Was macht ein Staubsaugervertreter? Er verkauft Staubsauger. Und was macht ein Volksvertreter? Richtig, er verkauft sein Volk. Was willst du, stimmt doch?

  28. Was hat das für eine Aussage: schaut mal ein Minister setzt sich für pro XY (muselgerichtet) ein, „zufälligerweise“ tritt ein anderer zurück, und schwupps, ist der gute weltoffene Mann eine Stufe höher.

  29. Ich frage mich ob Fr. Schapira nun mit ihrem Kollegen Kamil Taylan nun nach vorne geht und für alles einsteht, oder ob Politik und ihr Arbeitgeber, der Hessische Rundfunk, sie unter Druck setzen und sie Widerruft…

    So wie die Ketzer es früher machen mussten. Nicht das man das Eva-Prinzip auf ein Esther-Prinzip überträgt. Denn auch Fr. Schapira, über jeder Nähe zu Hitler erhaben, fährt sicherlich auf Autobahnen. Den Linken, den Medien und der Politik, traue ich alles zu.

  30. Vor allem, wenn man sich den Text durchliest und darüber nachdenkt, komme ich zumindest ganz schnell zu dem Schluß, daß es nur – und zwar ausschließlich – Forderungen an UNS, die Mehrheitsgesellschaft sind.

    Auch könnte dieser Text sehr gut geeignet sein, um den Islam hoffähig zu machen. Und wenn ich jetzt ganz böse interpretieren würde, würde ich sogar eine Kriegserklärung darin finden:

    „Denkst du ich werde mich ergeben, denkst du ich halt nicht dagegen, denkst du, dass ich still und schweigend mich hier einfach auf deinen Boden leg.

    Es geht nicht wir geben nicht auf. Wir streiken wir gehen den Weg hinauf. Ihr haltet uns alle nicht auf, Ihr werdet sehn wir schaffen es auch.“

  31. #36 Fistor (13. Nov 2007 15:07) : hehe meine Hose auch, mein Guter *g*

    Ich sage nichts über gut gemachte Musik, egal aus welcher Richtung, obwohl ich eher der Rock fraktion angehöre, weiß ich gute Texte zu schätzen, was nunmal für viele aus dieser Musikrichtung (die ich etwas angriff) zutrifft. Aber, die findet man eher im Underground und nicht bei Hinz und Kunz auf der Straße. Die verblöden an Texten von Bushido und co

  32. vossy,

    der Text enthält Elemente der Volksverhetzung!

    Steinmeier müsste auch ohne die Muhabet-Äußerungen zum Thema Theo van Gogh gehen!

  33. @Fistor: übrigens, stimmt das schon bushido hat mit rap und hip hop nix am hut. Ebenso wie Juli Silbermond und co, nix mit Rock zu tun hat *fg*
    Weiß schon was du meinst. Es wird nur auf beiden Seiten, als solches „verkauft“ möcht ich mal sagen.

  34. @Fistor: ha, ich weiss- nennen wir es „Assi-Pop“repsektive „Rütli-Pop“ ich glaub das triffts. Es gibt den glatten Pop und den „Assi-Pop“/“Rütli-Pop“

  35. @nevermore

    schön,dass du mich verstehst. ich persönlich höre eh lieber us-hiphop…..aus einem einfachen grund: die leute haben WIRKLICH was zu erzähln,und müssen nicht solange rumpöbeln,bis sie im knast landen,nur um hinterher drüber rappen zu können,siehe bushido.

    im allgemeinen: wie erfolgreich sind solche „belehrungs-lieder“ in der vergangenheit gewesen? es gab immer mal wieder solche projekte,aber an die lieder,oder deren macher erinnert sich keiner mehr.
    überhaupt werden millionen und aber millionen von euro für so einen mist ausgegeben….mit welchem erfolg? selbst wenn die sache jetzt auf unser thema (anti-islam) gemünzt wäre,fänd ichs schei***.
    das wirkt alles eher albern,als sinnvoll….aber das kennt man ja schon zu genüge.

  36. definitiv eine Kriegserklärung, gegen das autochtone Volk, unterzeichnet von der eigenen Poltik

    „Denkst du ich werde mich ergeben,
    denkst du ich halt nicht dagegen,
    denkst du, dass ich still und schweigend mich hier einfach auf deinen Boden leg.
    Es geht nicht wir geben nicht auf
    Wir streiken wir gehen den weg hinauf
    Ihr haltet uns alle nicht auf
    Ihr werdet sehn wir schaffen es auch“

    eher friert die Hölle ein! Wie schön, ich merke an mir selbst wie verbissener ich werde.

  37. #10 LeKarcher

    „…Steinmeier hat offensichtlich keine Berater, sonst wäre ihm diese PR-Katastrophe sicherlich nicht passiert…“

    Ich fürchte, sie sind inzwischen sicher, daß sie nichts mehr aufhalten kann. Weshalb noch zurückhalten, die Deutschen wehren sich sowieso nicht.

  38. Steinmeier ist eine Schande für Deutschland:
    er kämpft für einen Türkeibeitritt gegen den Willen der Bevölkerung,er hatte Glück die Kurnaz Affaire zu überleben,welche ihm Merkel eingebrockt hatte indem sie den Rübezahl Islamisten Kurnaz zurück geholt hat und jetzt Sing Sang mit Türken Rapper:Deutschland öffne Dich-nach dem Motto:Schuld an fehlender Intgration ist nicht die DITIB sondern der Deutsche.
    Dieser Mann vertitt keine Deutschen Interessen,sondern biedert sich der Moha Community an.

  39. #48 Fistor (13. Nov 2007 15:21) : hör mir auf, diese ganzen Projekte „gegen Rechts“ und wie sie sich alle schimpfen. Das liebe schöne Geld wäre besser angelegt.

  40. Diese Muhabbet-Kiste kann Steinmeier mit der Begründung, er wusste davon nichts und außerdem sei´s auch gar nicht klar, was der Junge da wirklich gesagt habe, aussitzen.

    Aber das, was er da mitzwitscherte, sollte er schon bewusst zur Kenntnis genommen haben…und DAS ist meiner Meinung nach der Skandal.

  41. Gratulation Frau Shapiro. Diese dumme PR-Aktion zu torpedieren, war das Beste, was Sie machen konnten. Steinmeier ist einfach ein dreister Schönschwätzer, der uns eine islamische Intergrationsfähigkeit ebenso weismachen will, wie eine an angeblicher Überanstrengung gestorbene Afghanistan-Geisel. Letzteres wurde bereits faktisch widerlegt.

  42. @Wilhelm Entenmann
    Mann kann auch beim Artikel die Links ruhig mal ausprobieren 😉 Dann wüßtest Du nämlich das Steinermeiers Statement schon lange verlinkt wurde.

  43. Es gab in in der Integrationswoche im ZDF eine Talkrunde mit Migranten und zwei Moderatoren derren Namen ich vergessen habe, dort gab sich Muhabbet ganz deutsch-verständlich und total demokratiefreudig… zum Glück hat er jetzt seine wahre Fratze gezeigt. Ich hoffe nur das dies nicht ganz unter geht in unserem Mainstreampresse. Ein großes Lob das dies gesendet worden ist.

    Manchmal rutschen unseren muslimischen „Gästen“ dann doch die Wahrheiten über die Lippen.

  44. Zusatz:

    Steinmeier sofortiger Rücktritt.

    Muhabbet sofortige Ausweisung in sein „Heimatland“.

  45. Muhabbet ist Wahhabit, mehr müsste man jetzt nicht dazu sagen in richtung radikaler muslim.
    (einfach mal bei myspace.com fragen welchen glauben er verfolgt..)

  46. btw, war Herr Steinmeier nicht der Politiker der ein Besenkammer Luder besitzt? Das Schwanger wurde von ihm…? Hab diese Klatsch&Tratsch geschichte nicht ganz verfolgt..

  47. #64

    Tausend mal schon gesehen… passt hier nicht hin… der Täter ist ein Türke, steht auch im Artikel.

  48. Also, ich finde Teile des Textes – jedenfalls den Teil, den Nevermore in # 51 angeführt hat – sehr gut, und zwar für uns, die wir vor der türkisch-muslimischen Herrschaft nicht einknicken wollen. Schlagt sie doch mit ihren eigenen Waffen!
    Und außerdem ist der Wahlkampf längst eigeläutet und die SPD kämpft mit Grünen und Linken um die Wahlempfehlung aus der Türkei für ihre Besatzungstruppen in Deutschland mit deutschem Pass und Wahlrecht.
    Gruß aus dem Land der Bembel!

  49. Steinmeier weicht einfach nur dummdreist der Frage aus, Politikergeschwafel in Rheinform.

    Zum K*tzen !!!

  50. Fundamental entlarvt hat sich Muhabbet (Murat Ersen) offenbar auf der Abschlußglala mit Preisverleihung zum „Prix Europa 2007“. Er hielt die Laudatio für den Gewinner in der Kategorie „TV PRIX EUROPA IRIS Multikulturelles Fernsehprogramm des Jahres 2007“.

    Am gleichen Abend, vemutlich sogar unmittelbar davor oder danach, wurde der Film „Der Tag als Theo van Gogh ermordet wurde“ von Esther Schapira in der Kategorie „TV Current Affairs: PRIX EUROPA Fernsehprogramm des Jahres 2007“ ausgezeichnet.

    Zuvor war Muhabbet am 13. Oktober mit dem „Capital Dance Orchestra“ beim Eröffnungskonzert des „Prix Europa 2007“ im Haus des Rundfunks aufgetreten.

    Am 13.06.2007 gab er der Tageszeitung ein Interview.

    Herr Ersen, was verstehen Sie unter „Integration“?

    Muhabbet: Ich finde, das ist einfach ein häßliches Wort. Wir sind nun mal hier: hier geboren, hier aufgewachsen. Ich will hier bleiben und meine Kinder hier großziehen. Trotzdem besitze ich keinen deutschen Paß.

    Warum nicht?

    Ich müßte ihn beantragen. Das verstehe ich nicht. Wenn man hier geboren wird, dann muß man einen kriegen, finde ich. Aber irgendwann hole ich das nach.

  51. Der Text ist doch unter aller Sau und typisch für das Rumgeheule, dass alle anderen Schuld dran seien an ihrer Nichtintegration. Der Text sollte sich, anstatt frecherweise an die Deutschen, an die Moslems richten ihren Arsch hochzukriegen und zwar nicht nur beim beten.

  52. Ich frage mich oft was in solchen geisteskranken Politikergehirnen vorgeht. Dieser Mann hat einen Eid geschworen für sein Vaterland zu kämpfen. Jetzt scheint es mir so als wäre er nur mehr als Pausentrottel zu gebrauchen. Diese Regierung ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten. Wenn er glaubt mit seinem Schnulzenintegrationssong den Deutschen die Zuwanderung schmackhaft zu machen hat er sich getäuscht.

  53. @ #33 Nevermore

    da bin ich nunmal nicht. Im Gegenteil, ich weiß dass die islamische Musikkultur an und für sich anspruchsvoll ist. Warum zum Teufel zeigen sie das denn nicht?

    Meines Wissens wird Musik vom Islam im Grundsatz abgelehnt:

    Es gibt in Sahih al-Bukhari ein Hadith, wonach eine Zeit kommen wird, in der Leute Unzucht (zinâ), berauschende Getränke (khamr) … und Musikinstrumente für erlaubt halten oder erklären werden. Allein in diesem Hadith werden überhaupt Musikintrumente, also Instrumentalmusik, erwähnt. Ein Teil der Gelehrten schließt daraus auf deren Verbot (insbesondere die Salafis). Auch Scheich Nuh Keller schließt sich dieser Meinung an und hat (auf Englisch) einen Artikel darüber geschrieben, womit er in dieser Frage im Gegensatz zu den meisten Sufi-Scheichs ein richtiger „Salafi“ ist. Es wurde mir berichtet, daß er dabei so konsequent ist, daß er eine Veranstaltung (z.B. Dhikr-Sitzung) auf der Musikinstrumente außer dem Tambourin (Duff) zu hören sind, sofort verläßt.

    Quelle: http://www.tauhid.net/musik.html

    Aber vermutlich ist Musik nicht haraam (=verboten), wenn sie als Mittel zur Unterwerfung der Ungläubigen eingesetzt wird.

  54. #72, pingpong,

    würde Muhabet seinen Rütli-Pop in der turko-arabischen-mohammedanischen Heimat aufführen, 350 Peitschenhiebe wären ihm sicher, guckst Du hier:

    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/Saudi-Arabien;art1117,2419114

    350 Peitschenhiebe für Rockmusiker
    Drakonische Strafe: In Saudi-Arabien soll ein junger Musiker ausgepeitscht werden, weil er mit seiner Band Lieder über Frauen und „Tabu-Themen“ aufgenommen hat.

    RIAD – Ein Gericht in der Hafenstadt Dschidda verurteilte den 22 Jahre alten Mann zu 350 Peitschenhieben, die er aber nicht auf einmal verabreicht bekommen soll. Wegen seiner Liedertexte „voller Schimpfwörter und diskriminierender Begriffe“ schickte ihn der Richter außerdem für drei Monate ins Gefängnis, berichtete die saudi-arabischen Zeitung „Okaz“. Da Auftritte von Rockbands in dem islamischen Königreich generell verboten sind, hatte die Band „Clash“ ihre Musik über das Internet verbreitet und war auf diesem Wege bei der saudi-arabischen Jugend bekannt geworden.

    Ob sich die saudi-arabischen Musiker bei der Auswahl ihres Namens von der britischen Punk-Band „The Clash“ inspirieren ließen, ist nicht bekannt. „The Clash“ hatten in ihrem 1982 veröffentlichten Lied „Rock the Casbah“ die durch das Öl reich gewordenen Golf-Araber veralbert. In dem Lied heißt es unter anderem: „Auf Befehl des Propheten, macht diese Boogie-Musik aus.“ (mi

  55. Auf der Webpräsenz http://www.prix-europa.de/ findet man Angaben zu sämtlichen Preisträgern. Beispielsweise:

    TV CURRENT AFFAIRS

    PRIX EUROPA
    Television Programme of the Year 2007
    Donated by the Directorate of Communication of the Council of Europe

    The day Theo van Gogh was murdered /
    Der Tag als Theo van Gogh ermordet wurde
    Hessischer Rundfunk – HR, Germany
    by: Esther Schapira, Kamil Taylan (authors/directors), Detlef Dinges, Günter Milius (camera); produced by Hessischer Rundfunk – HR

    Der Augen- und Ohrenzeuge, von welchem Frau Schapira im Beitrag des ARD-Nachtjournals sprach ist Kamil Taylan.

  56. Steinmeier – null Punkte, zero points…
    Er hätte sich mal besser die Politikerbarden Berlusconi oder Tom Ridge zum Vorblid genommen…

  57. Auch ohne den nachgelieferten Skandal um Muhabetts Kommentar an Preisträgerin Shapiro über die Ermordung von Van Gogh , war das Auftreten dieser zwei älteren Herren im Multi-Kulti-Rap-Studio, eher peinlich bis sehr peinlich….rom

  58. @#76 Moderater Taliban:

    Berlusconi hat ja bereits als junger Mann zum Broterwerb auf Kreuzfahrtschiffen gesungen – und Gegensatz zu Steinmeier brauchte er da keinen muslimischen Herrenmenschen der ihm die Richtung vorgibt.

  59. Ich fands ja schon so peinlich das er sich so zum Affen macht aber das ist ja richt lustig! Der Text ist für mich eh ehr eine Anklageschrift als ein Text für Integration!
    Aber das kümmert ja eh keinen.

    Tja Steini scheiße gelaufen! Ich hatte zwar ehr gedacht, dass du zurück trittst und nicht Müntefering, aber vll. tust du es ihm ja nach?!

  60. Kann sich irgendjemand einen Politiker mit dem Format eines Strauss oder eines Helmut Schmidt vorstellen, wie er sich in einem Tonstudio von stammelnden Jungherrenmenschen aus Anatolien einen Text diktieren laesst?

  61. #68 vollmuffel

    Volle Zustimmung!
    Steinmeier ist ein Schönredner und ein Apparatschik! Er hat keinen eigenen Standpunkt! Keine Prinzipien!
    Und als VizeKanzler wird er ein Fiasko für die SPD!

  62. #81 Jeremias

    Steinmeier ist ein Schönredner und ein Apparatschik! Er hat keinen eigenen Standpunkt! Keine Prinzipien!
    Und als VizeKanzler wird er ein Fiasko für die SPD!

    Na warte erst einmal, wenn die SPD 2009 mit Klaus Wowereit als Spitzenkandidaten antritt…

  63. „Eigentlich“ war er mir auch einer der Sympathischsten, aber man darf nicht vergessen, dass er die graue Eminenz hinter Schröder war!!!

  64. Lesenswertes Interview beim Hessischen Rundfunk

    … Kamil Taylan: Mittlerweile treffen sich die wirklich radikalen Islamisten allerdings ohnehin nicht mehr in den Moscheen, … Außerdem kann man in Europa per Satellit unzählige Fernsehprogramme empfangen, die teilweise furchtbare antisemitische Hetze betreiben und ansonsten die vermeintliche Demütigung der Muslime durch den Westen beschwören.

    … Man sollte aufeinander zugehen. Zu glauben, wir lassen sie in Ruhe, dann werden sie uns auch in Ruhe lassen, ist naiv. Allerdings muß eine inhaltliche Diskussion mit aller Heftigkeit geführt werden.

    Ein guter Mann.

  65. Darum hat er den Song „Deutschland“ getextet, dessen Refrain lautet: „Deutschland, warum verschließt du dich? Deutschland, leg deine Karten auf den Tisch“. Der Part der Minister ist simpel: Sie müssen nur das Wort „Deutschlaaand“ und später auch noch „Frankreeeich“ singen – zu einer arabisch klingenden Melodie.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,516875,00.html

    Der türkische Sänger Muhabbet hat in seinem Lied Deutschland die Schuld an der fehlenden Integration der Ausländer gegeben, weil es sich verschließt. Und der deutsche Außenminister hat dabei mitgesungen.

    Während Merkel moderiert, setzt Sarkozy Botschaften: „Jeder kann es schaffen.“ „Es kommen Immigranten mit einer Anspruchshaltung nach Frankreich: ‚Gebt mir Arbeit, gebt mir Geld, gebt mir Hoffnung – so geht das nicht.’“
    (. . . . .)
    Als Beweis für seine Hauptthese, wonach Integration zunächst einmal die Aufgabe des Immigranten selbst ist, führte Sarkozy seine Justizministerin sowie eine Staatssekretärin an, beides Sprösslinge von Immigrantenfamilien, die eine aus Marokko, die andere aus Schwarzafrika.

    http://www.welt.de/politik/article1356707/Sarkozy_gibt_Merkel_Nachhilfe_in_Liebe_.html

    Der französische Präsident Sarkozy hat – ganz im Gegensatz zu Steinmeier – Klartext gesprochen. Er hat von den Immigranten gefordert, ihre Ansprüche an das Aufnahmeland zurückzuschrauben und sich selbst um die eigene Integration zu bemühen.

  66. Sarkozy ist genauso ein Blender. Den Franzosen gefällt das ganz und gar nicht, es hat sich nichts geändert. Bekannte meiner Grossmuter wohnen in Scharrachbergheim nahe Straßburg. Der Grossvater da, man mag es unter Stammtisch abtun, hat sich aber darüber geäussert das man Sarkozy das vertrauen gegeben hat, etwas zu unternehmen. Und er hat wie die Linken nichts gemacht.

    Zur Info… Straßburg war vor Jahren schon ein dreckiger Moloch… heute ist es schrecklich dort.

  67. #51 Nevermore (13. Nov 2007 15:23) definitiv eine Kriegserklärung, gegen das autochtone Volk, unterzeichnet von der eigenen Politik

    “Denkst du ich werde mich ergeben,
    denkst du ich halt nicht dagegen,
    denkst du, dass ich still und schweigend mich hier einfach auf deinen Boden leg.
    Es geht nicht wir geben nicht auf
    Wir streiken wir gehen den weg hinauf
    Ihr haltet uns alle nicht auf
    Ihr werdet sehn wir schaffen es auch”

    eher friert die Hölle ein! Wie schön, ich merke an mir selbst wie verbissener ich werde.

    Ich sehe das auch so.

    Ich meine, das Schlimmste an der Sache ist aber etwas anderes: Im Interview mit ARD-Journalist Werner Sonne forderte Steinmeier die ARD dazu auf, solche Negativmeldungen in Zukunft zu verschweigen. Das halte ich für eine unglaubliche Unverschämtheit. Ein Außenminister, der gemeinsame Sache mit Verfassungsfeinden macht, ist ein Skandal. Das vertuschen zu wollen, ist natürlich im Sinne des Machterhalts der Regierung, da stört eine freie Presse nur. Daß das Demokratieverständnis unserer etablierten Politikerkaste mehr als zweifelhaft ist, zeigt sich z.B. auch am Umgang mit dem Iran. Anstatt solchen barbarischen Diktaturen Grenzen aufzuzeigen (wie es die USA und Israel tun) machen europäische Regierungen lieber Geschäfte mit dem iranischen Terrorregime.
    Von solchen Politikern eine Verteidigung der westlichen Zivilisation gegenüber der islamischen Aggression zu erwarten, ist daher absurd. Die staatlichen Institutionen, welche eigentlich Freiheit, Menschenrechte und Demokratie schützen sollen, versagen insbesondere im Zusammenhang mit der islamischen Aggression völlig bzw. sie machen mit einer menschenverachtenden Ideologie (dem Islam) auch noch gemeinsame Sache bei der Zerstörung unerer Zivilisation.

  68. Nicht mal Honnecker und Mielke waren so peinlich wie der Steinmeier…und die wollten auch immer „Nähe zum Volk“ demonstrieren…

  69. #85 Walter M

    „Es kommen Immigranten mit einer Anspruchshaltung nach Frankreich: ‘Gebt mir Arbeit, gebt mir Geld, gebt mir Hoffnung – so geht das nicht.’“

    In den USA läuft das etwas anders. „Hast du Geld? Hast du einen Job? Bist du nicht vorbestraft und gesund? Sonst kannst du zu Hause bleiben.“

    Und diese Einstellung ist sehr vernünftig; die Herkunftsländer sollen sich gefälligst selbst um ihre soziale Unterschicht kümmern.

  70. Isch bin ein Berliner, und wenn Wowi Kanzler wird dann macht er Party, sonst nix, genau wie in Berlin. Ich weiß nur noch nicht ob ich das schlecht oder gut finden soll, denn immer wenn die Politiker was machen riechts hinterher so komisch weils so Scheisse ist! (T’schuldigung für die Ausdrucksweise).

  71. Toll, der 17-jährige Marco hock in einem dreckigen, türkischem Knast und der Sozi Steinmeier spielt den blöden Tanzbär.

    Die SPD sollte sich lieber ganz auflösen.

  72. Kann sich irgendjemand einen Politiker mit dem Format eines Strauss oder eines Helmut Schmidt vorstellen, wie er sich in einem Tonstudio von stammelnden Jungherrenmenschen aus Anatolien einen Text diktieren laesst?

    Antwort:

    NIEMALS!!!
    Was sagt`n Schmidt überhaupt dazu?

    (Bei den heutigen Politikern brauchen wir keine Feunde mehr.)

  73. Die Sängerknabengruppe kann man noch erweitern mit Claudia, dem Richter und Staatsanwalt von Marco, der im Knast verrottet.
    Wie verblödet ist unsere Gesellschaft?

  74. Wird der HR Esther Shapira nun das Eva Herman-Schicksal widerfahren lassen?

    Für die ARD eine weitere „Nestbescmutzerin“!

  75. Tja, Steini & Friends. Da läst sich vieles interpretieren.

    http://img139.imageshack.us/img139/7849/politicallyincorrectstebt5.jpg

    Die Moritat von Musel Messer

    Und der Haifisch, der hat Zähne
    und die trägt er im Gesicht
    doch der Musel, hat ein Messer
    und das Messer sieht man nicht.

    Ach, es sind des Haifischs Flossen
    rot, wenn dieser Blut vergießt.
    Musel Messer trägt ’nen Handschuh
    drauf man keine Untat liest.

    An ’nem schönen blauen Sonntag
    liegt ein Rabbi in der Straße
    und ein Mensch geht um die Ecke
    den man Musel Messer nennt.

    Und Gilad Schalit bleibt verschwunden
    wie so mancher andre Mann
    an seinem Kopf sägt Musel Messer
    dem man nichts beweisen kann.

    Van Gogh der ward gefunden
    mit ’nem Messer in der Brust
    und am Kai geht Musel Messer
    der von allem nichts gewußt.

    Und das große Feuer in den Türmen
    3000 Menschen, von Kind bis Greis –
    in dem Flieger, Musel Messer, doch
    Niemand fragt und Niemand weiß.

    Und die minderjährige Aisha
    deren Namen jeder weiß
    ward geschändet , dann gesteinigt
    Musel, welches war dein Preis?
    ward geschändet , dann gesteinigt
    Musel, welches war dein Preis?

    Kein Zyn sondern Kunst.
    Da darf man sich ja bekanntlich etwas „mehr“ herausnehmen 🙂

  76. @BePe
    Danke!
    Taylan bestätigt nun auch den Vorgang. Jetzt dürfte es eng für den „Superintegrierten“ werden.

  77. Es wolln halt alle Spass haben und es is ja auch Karneval. Anbiederung bei der Jugend war schon immer eklig und hat nie funktioniert. Politiker machen sich dabei regelmäßig zum dummen August. Was Jugendliche viel mehr respektieren würden als einen blöden Rap(eine Musikrichtung die eh am Ende ist), wäre, wenn Politiker mal für was stehen oder einstehen würden. Aber wenn’s um Werte geht, dann is ja zappenduster bei den Leuten. Guido Weichewelle hat sich selbst bis hinunter in den Big Brother Container „gewagt“, kam aber auch nicht an.

  78. ein paar Politikerzitate seit 1965:

    1965
    1.172 Mio „Die Heranziehung von noch mehr ausländischen Arbeits-kräften stößt auf Grenzen. Nicht zuletzt führt sie zu weite-ren Kostensteigerungen und zusätzlicher Belastung unserer Zahlungsbilanz.“ Ludwig Erhard (CDU), Bundeskanzler
    1972
    3,527 Mio „Es ist aber notwendig geworden, daß wir sehr sorgsam überlegen, wo die Aufnahmefähigkeit unserer Gesellschaft erschöpft ist und wo soziale Vernunft und Verantwortung Halt gebieten.“ Willy Brandt (SPD), Bundeskanzler
    1975
    4,090 Mio „Beim Zuzug von Gastarbeiterangehörigen ist die zulässige Grenze inzwischen erreicht und in manchen Fällen schon überschritten.“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler
    1981
    4,630 Mio „Unsere Möglichkeiten, Ausländer aufzunehmen, sind er-
    schöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.“ Heinz Kühn (SPD), Ausländerbeauftragter
    1981 „Wir können nicht noch mehr Ausländer verdauen. Das gibt Mord und Totschlag.“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler
    1981 „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler
    1982
    4,667 Mio „Die Rückkehr der Ausländer in ihre Heimat darf nicht die Ausnahme, sondern muß die Regel sein. Es ist nicht unmo-
    ralisch zu fordern, daß der uns verbliebene Rest Deutschlands in erster Linie den Deutschen vorbehalten bleibt.“ Alfred Dregger (CDU), MdB
    1983
    4,535 Mio Bundeskanzler Helmut Kohl hat darauf hingewiesen, daß der Zuzugsstop für ausländische Arbeitnehmer nicht ge-nüge. Darüber hinaus muß nach den Worten des Kanzlers ein erheblicher Teil der rund zwei Millionen in der Bundes-
    republik lebenden Türken in ihre Heimat zurückkehren. (Meldung AP) Helmut Kohl (CDU), Bundeskanzler
    1983 Kohl und Strauß waren sich darin einig, daß der Ausländeranteil in den nächsten zehn Jahren halbiert werden soll. (Die Welt) Helmut Kohl (CDU), Bundeskanzler
    1997
    7,366 Mio „Im Jahr 1995 wanderten 720.000 Personen in die USA ein, nach Deutschland kamen 1,1 Millionen Menschen. Ich sehe es auf lange Sicht mehr als eine Chance denn als eine Belastung.“ Helmut Kohl (CDU), Bundeskanzler
    1998
    7,320 Mio Die Bonner Koalitionspartner CDU und FDP haben die von der CSU angekündigte härtere Gangart in der Aus-länderpolitik heftig kritisiert. … Der CDU-Vorstand habe „aus guten Gründen“ die Übernahme des von der CSU geprägten Satzes „Deutschland ist kein Einwanderungs-land“ ins Wahlkampfprogramm abgelehnt. (Berliner Morgenpost) Heiner Geißler (CDU), MdB, ehem. Generalsekretär
    1998 „Wir haben 7,2 Millionen Ausländer hier. Im Lauf der nächsten Jahre werden ein bis zwei Millionen die deut-
    sche Staatsbürgerschaft bekommen. Und wenn die zu 90 Prozent SPD oder Grüne wählen, dann ist das … für die CDU ein schweres Handicap.“ (Playboy-Interview) Heiner Geißler (CDU), MdB, ehem. Generalsekretär
    2002
    7,3 Mio (ohne Einbürg.) „Frau Merkel, gibt es zu viele Ausländer in Deutschland?“
    „Nein. Aber es gibt große Probleme, die wir dringend lösen müssen. Es muß überlegt werden, welche Form der Zuwanderung wir in den künftigen Jahren überhaupt wollen. … Ganz wichtig ist dabei auch, daß wir die Integration der hier schon lebenden Ausländer verbessern.“ (BUNTE-Interview) Angela Merkel (CDU), Bundesvorsitzende

  79. @ #93 BePe (13. Nov 2007 16:55)

    Danke für den Spitzenlink! Sollte man unbedingt gelesen haben.

    „Es war nicht eine kurze mißverständliche Äußerung, er hat es wiederholt„, sagte Schapira. Auch im Hinblick auf die somalisch stämmige Drehbuchautorin und Frauenrechtlerin, Ayaan Hirsi Ali, habe sich Muhabbet deutlich geäußert. Muhabbets Manager habe das Gespräch mit der Anregung aufgelöst, sich die Dokumentation zunächst anzusehen. Bis dahin hatten sie laut Schapira nur den für die Preisverleihung zusammengestellten Trailer gesehen.

    Taylan bestätigte gegenüber der AP den Hergang des Abends und kritisierte die Politik: „Sie sollte besser aufpassen, wen sie als Integrationsfigur behandelt.“ Integrationspolitik sei nicht gemeinsames Singen – es gebe andere Probleme. Von Muhabbet habe er erwartet, daß er sich öffentlich entschuldige.

    Es gibt also mindestens drei Zeugen für die perversen Folterwünsche Muhabbets: Esther Schapira, Kamil Taylan und den Manager Muhabbets.

  80. Das sich Steinmeier für so eine Scheiße erblödet ist schon bezeichnend.

    Die übliche Kernbotschaft wieder: Schuld sind nicht die Muslime, schuld ist Deutschland. Deutschland, warum verschließt du dich….

    Und alle Deutschmasochisten können sich wieder in ihrem Schuldkomplex aalen.

    Widerlich!

  81. Die taz fordert: Zensur.

    Bleibt die Frage, ob die Details solcher Tischgespräche in die „Tagesthemen“ gehören. Da es an unabhängigen Zeugen des Streitgesprächs fehlt, bleibt zunächst einmal der fade Nachgeschmack eines reinen Verdachtsjournalismus. Bislang waren die ARD-„Tagesthemen“ nicht dafür bekannt, ungeprüfte Gerüchte in die Welt zu setzen – auch wenn sie aus dem eigenen Haus kommen. Bis vorgestern.

    Der Manager stützt seinen Folter-Rapper und fällt als Zeuge aus:

    „Da ergab ein Wort das andere“, sagt Muhabbets Manager Jochen Kühling, der bei dem Gespräch anwesend war. „Aber das hat er nicht gesagt. Das widerspricht auch allem, wofür er steht.“

  82. @ #101 Schweinsohr
    Danke für diese Aufstellung. Das ist doch der Hammer!
    Wo kann ich diese Volksvertreterzitate nachschlagen? Die müssen in meine Sammlung. Die Liste lässt sich doch bestimmt noch erweitern?

    Mir fällt dazu in der Kürze wieder nur Neusprech und Doppeldenk ein… Und das ist „Doppelplusungut, meine Damen und Herren!

  83. @106 Das der Manager mitlügt ist ja nun wirklich keine Überraschung. Alles andere wäre womöglich geschäftlicher Selbstmord.

  84. Es ist verdammt ruhig da draussen…

    Ich erinnere mich an andere Vorkommnisse, als die Google News Suche innerhalb von ein paar Stunden tausende von Treffern ergab, und dabei waren die Presseveröffentlichungen gelogen und verdreht.

    Ich komme immer mehr zu dem Gedanken, wenn die Medien nicht berichten, dann haben sie Angst die Wahrheit auszusprechen.

  85. Und was wird werden?

    Vermutlich wird Schapira beruflich geschlachtet. Nicht gleich, das würde zu viel Aufsehen erregen, in ein paar Monaten, wenn alle alles wieder vergessen haben. Nicht mit einem Knall, sondern man wird sie halt langsam aushungern.
    Der Vorzeigetürke dagegen wird seine Umsätze vervielfachen, weil die Landsleute ihn tough finden…noch tougher.
    Und Steinmeier macht den Teflon, an dem bleibt nichts hängen.
    Ich bitte um Wiedervorlage der Akte in einem halben Jahr…

    PS: die Schapira hat Eier, das gefällt mir. Und eh sich jetzt zu viele freuen: gegenüber rechtspopulistische Dumpfbacken hat sie auch keine Beißhemmungen…

  86. Hallo Muhabbet,
    Deutschland verschließt sich nicht, Du kleiner Rotzlöffel, sondern Du hast Dich hier zu integrieren, ohne Wenn und Aber. Für Deine menschenverachtenden Aüßerungen nach dem Mord an Theo van Gogh wirst Du noch strafrechtlich verfolgt werden, garantiert.

    Herr Steinmeier,
    treten Sie zurück. Sofort!

  87. Die Welt bringt es gerade auf den Punkt…

    Wie sinnlos Sarkozy und Merkel ihr Auftritt war.

    http://www.welt.de/politik/article1356707/Sarkozy_gibt_Merkel_Nachhilfe_in_Liebe_.html

    Es mutet ein wenig skurril an, dass Merkel und Sarkozy an einer Schule über Integration diskutieren, an der man das Problem allenfalls aus dem Unterricht, nicht aber aus dem Alltag kennt. Die Romain Rolland Oberschule, ein nach einem französischen Schriftsteller benanntes Gymnasium mit rund 1100 Schülern, weist zwar einen Ausländeranteil von zehn Prozent aus. Die überwiegende Mehrheit davon sind aber Franzosen, Jugendliche also, deren größtes Integrationsproblem darin bestehen dürfte, in Reinickendorf einen halbwegs ordentlichen Käseladen finden zu können.

  88. «Sie kamen zuerst und holten die Kommunisten,
    und ich sagte nichts, weil ich kein Kommunist war.
    Dann kamen sie und holten die Sozialisten, und ich sagte nichts,
    weil kein Sozialist war.
    Dann holten sie die Gewerkschafter, und ich sagte nichts,
    weil ich kein Gewerkschafter war.
    Dann holten sie die Juden, und ich sagte nichts,
    weil ich kein Jude war.
    Dann holten sie mich, und es war keiner mehr da, um etwas zu sagen.»

    Martin Niemöller

  89. @#116 Stalker
    Du bist ein echter Stalker, wie? 😉

    Ich hatte den Link zu yahoo schon gesehen, aber TAZ, das ist schon ein bisserl ‚was anderes, vor allem, wenn man deren Schönrednerei gelesen hat.
    Egal, hauptsache ist, daß die Meldung jetzt durch die anderen Medien muß.

  90. @ #111 Schweinsohr (13. Nov 2007 17:34)

    Haben Sie eine Quelle für den Wahabismus Muhabbets? Ich fand nur seine Biographie bei laut.de:

    Im Türkischen steht der Ausdruck „muhabbet“ für „intelligente Konversation“. Als Murat Ersen im zarten Alter von elf Jahren seinen Künstlernamen wählte, stand ihm nach eigener Aussage allerdings eher die arabische Bedeutung vor Augen. Dort steht „muhabbet“ für „reich, berühmt und schön“.

    Mit elf kann er arabisch? Als Türke in Deutschland. Ist dies ungewöhnlich oder nicht? Wer kennt sich aus?

  91. @ 84 pschmidt

    Der Artikel von Schapiro über militante Muslime war allerdings nicht so gut… Wieder wurde haarklein zwischen Islam und Islamismus unterschieden. Wie zwischen Alkohol und Alkoholismus, wie Henryk Broder jetzt sagen würde.

  92. #122 pschmidt

    Ein Muslim muss kein Wahabit sein, um bei dem Gedanken, was man sonst noch so mit van Gogh hätte machen können, Schaumblasen vorm Mäulchen zu bekommen.
    Es ist doch unendlich naiv, anzunehmen, die „schweigende Mehrheit“ der hier lebenden Muslimen , wäre „integriert“ und tief in ihrem Herzen „säkular“….da freuen sich Millionen klammheimlich, wenn der muslimischen Ehre Genugtuung verschafft wird….der Vorzeigetürke hat nur sein Mundwerk nicht halten können, aber wie gesagt…es wird ihm nutzen….

  93. Der eigentlich Skandal entwickelt sich jetzt erst, wenn ein deutscher Aussenminister, einem kleinen radikalen Türken MEHR glaubt als hochdotierten Schriftstellern/Journalisten…

    #122 pschmidt (13. Nov 2007 17:49)

    Du ok???!

    Der Junge kommt aus Köln und hat hier schon so einiges auf dem Kerbholz.

    Das er mit 11 besser arabisch spricht als deutsch ist doch NORMAL…

  94. Ich habe im Kommentarbereich der taz geschrieben, dass natürlich die anderen Journalisten immer schuld sind wenn Multikulti-Blütenträume zerplatzen. Aber ich erwarte nicht das die das auch veröffentlichen 😉

  95. #127 benedikt

    Bei dem Video scheint mir eher, dass Pierre Vogel sich den Song von Muhabbet „entliehen“ hat, um seine Islam-Wahabismus-Propaganda zu verbreiten, nicht andersrum. Aber es ist schon erschreckend, wie viele junge Muslime in Diskussionen (insbesondere im studivz) auf http://www.diewahrereligion.de verweisen.

  96. #115 Schweinsohr (13. Nov 2007 17:41) : Wow, was sind das für Seiten! köstlich und unglaublich gut!

  97. Muhabet ist ein normaler Musel. Ich kann ihn verstehen. Er folgt nur dem wahren Islam, der die Ermordung von Kritikern fordert. Das ist einer unter vielen Gründen, weshalb kein Musel in der westlichen Welt inklusive Israel verbleiben darf. Sie sollten alle in islamische Länder ausgeschafft werden.

    Die wahren Verräter in dieser Geschichte sind die deutschen Politiker, die sich für diesen Unsinn hergeben. Sie begehen Hochverrat an unserer Zivilisation für ein paar Wählerstimmen vom Musel. Wenn ich an der Macht würde, ich ließe verurteilen wegen Hochverrates und hängen, wie in Nürnberg.

  98. Steinmeier ist nur Synonym für die politische Dummheit der SPD-Einwanderungspolitk
    Steinmeiers Interview, ein Skandal 1. Ordnung(!!). Anstatt sich von Muhabbet und dessen Aussage „Van Gogh habe Glück gehabt, er hätte ihn zuvor in einen Keller sperren und foltern wollen. Er habe Glück gehabt, dass er so schnell gestorben sei.“ zu distanzieren, schlägt er allen Ernstes vor, die ganze Sache unter den Tisch zu kehren.

    Ich vermute, der Moslem Muhabbet hat nur seine WAHRE Ansichten bei dem Gespräch mit Esther offenbart, weil er aufgeregt war.

    Wie werden viele Moslems handeln, wenn sie eines Tages (vielleicht) die Mehrheit in unserem Lande stellen?? Diese Frage beängstigt mich sehr, aufgrund vieler historischer Beispiele.

    Vielleicht schaufelt die SPD mit ihrer moslemfreundlichen Einwanderungspolitik ihr eigenes Grab.

  99. # 134 Seeblick
    „Vielleicht schaufelt die SPD mit ihrer moslemfreundlichen Einwanderungspolitik ihr eigenes Grab.“
    Aber erstmal hofft sie, ein paar Stimmen für die nächste Wahl zu schaufeln. Ist ja ein PR-Gag gewesen und zeigt, daß der Wahlkampf schon angefangen hat. Viel gefährlicher halte ich im Moment, daß Steinmeier jetzt die freie Presse kritisiert. Die SPD hat bekanntlich großen Einfluß in den Öffentlich-Rechtlichen.
    # 131 Klandestina
    Da hast Du sicher Recht. Habe mich aber trotzdem gewundert, daß das unter Muhabbet dort läuft und nicht rausgenommen wurde von ihm.

  100. @Richy
    @KDL
    @ismir_schlecht
    und andere ehemalige „Beihnahe-Fans“ von Steinmeier.
    Der Mann ist konsequent.
    Hier einige Stationen im roten Faden des Frank Walter Steinmeier:
    Im Okt.2003 wollte der Kölner Regierungspräsident J.Roters die König-Fahd-Akademie in Bonn wegen erwiesenen Aufrufs zu Gewalt im Unterricht und Islamisten-Treff schließen.
    Das Auswärtige Amt unter dem damaligen Chef F.W.Steinmeier verhinderte das in Zusammenarbeit mit den Saudis:

    http://www.wdr.de/themen/politik/nrw/islamisten_bonn/roters_entscheidung.jhtml

    Die Saudis hatten von Werner Schiffauer ein Gutachten erstellen lassen.
    Werner Schiffauer unterstützt laut Wikipedia weiterhin die von Christian Ströbele aufgebrachte Forderung nach einem muslimischen Feiertag:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Schiffauer

    Am 13.11.2007 wird vermeldet, dass die Fahd-Akademie weiter Sorgen macht:
    http://www.wdr.de/themen/politik/nrw/islamisten_bonn/buecher_kontrolle.jhtml

    Hamburger Abendblatt am 4.Juli 2006:
    Steinmeier will Bosniern helfen (EU-Beitritt)

    TAZ am 28.7.2006:
    Steinmeier warnt Israel – und lobt Syrien
    http://www.taz.de/pt/2006/07/28/a0084.1/textdruck

    Hamburger Abendblatt am 15.11.2006:
    Steinmeier will EU für Libyen öffnen.

    Weihnachten 2006 Berliner Morgenpost:
    Steinmeier möchte EU-Außenminister werden.
    Ein gemeinsamer Außenminister der EU wäre nach den Worten von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier gut für den Frieden weltweit. ???????

    Frank-Walters Affären, Kurnaz, Visa (noch unter Fischer), seine Herzensliebe Türkei und Auftritte in Nahost kennen wir ja.

    Der Mann ist konsequent!

    „Ich bin entzückt“, sagt Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier(SPD)lächelnd, als er am Dienstag um kurz vor zehn Uhr im Konferenzzentrum King Faisal Hall die Frauen der deutschen Delegation sieht – alle tragen der Landessitte entsprechend die Abaya, einen weiten, langen schwarzen Mantel. Die Kutte aus Kunstfaser ist aber eher eine Belastung bei schon gut 30 Grad im Schatten.Und wir fühlen uns wie eine ev. Pastorin oder eine Lehrerin aus Harry Potters Zauber-Internat….so entzückte die Redakteurin Marlies Fischer die Leser in dem Bericht der SPD/Grüne Hofpostille Hamburger Abendblatt am 9.Mai 2007 anlässlich eines EU-Treffens mit dem Golf-Kooperationsrat in Riad.

  101. @138
    und auch hier spielt man alles runter: wenn Muhabbet ein Vorzeige-Musel ist, darf natürlich nicht wahr sein was wahr ist.

  102. „Er hat mit seiner Musik viel erreicht“

    Seltsam, daß bei diesen Standardphrasen nie jemand nachfragt. Was hat denn dieser anatolische Lausbub denn nun erreicht??

    Ansonsten: Ab 11.11. neu im Programm: Musikantenstadl mit Steini und Muhaha al Didulah! Widerstand ist zwecklos! 😉

  103. @ #128 Schweinsohr (13. Nov 2007 17:56)

    Türkisch ist nicht arabisch. Selbst das Arabische ist keine einheitliche Sprache. Es viele starke Dialekte, so daß sich die Araber nur schlecht untereinander verständigen können. Kaum jemand spricht Hocharabisch.

    Die Frage lautet weiterhin: Ist es normal, daß ein in Deutschland aufgewachsener Türke mit 11 Jahren arabisch spricht?

  104. #136 Schweinsohr (13. Nov 2007 18:28) Großartig, ich hoffe der Betreiber tummelt sich auch in unserem illustren Kreis von PI herum:-)

  105. Meine Güte, da wird mir doch schwindelig. In der SZ: „Integrativer Gesang“. Also mir als Musiker wird mir so derart schlecht. WAS bitte ist „integrativer“ Gesang??? Gesang, der sich in irgendwas „hineinbort“, der sich in irgendwas „eingfügt“?! *grübel* Die mit ihren Vermischungen von Wörtern, die einfach nicht zusammen passen. Es gibt Gesang der laut ist, der scheisse ist, der klassisch ist, der röhrig ist, der leise und unertragbar ist- aber INTEGRATIV!? Is mir schlecht

  106. Der Spiegel hört sich doch ganz gut an:

    „Er singt mit Außenministern und amtiert als Unicef-Botschafter – der deutsch-türkische Popstar Muhabbet präsentiert sich als Integrationswunder. Zwei Filmemacher erheben jetzt schwere Vorwürfe gegen ihn: Er soll den Mord an dem holländischen Regisseur Theo van Gogh verteidigt haben.“

  107. #142 klandestina (13. Nov 2007 18:37)

    1. Manager kann sich an NICHTS erinnern.
    2. auf einmal weiss er wieder ALLE Details.

    #143 Nevermore (13. Nov 2007 18:39)

    zeimlich sicher!!!

  108. Der Maanger leidet offenbar unter Gedächtnisschwund:

    „Auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE kann sich Muhabbets Manager jetzt doch erinnern, dementiert allerdings die Vorwürfe Schapiras: „Das ist nicht gesagt worden. Muhabbet weiß nicht einmal, wer Ayan Hirsi Ali ist.““

  109. “Er hat mit seiner Musik viel erreicht”

    Seltsam, daß bei diesen Standardphrasen nie jemand nachfragt. Was hat denn dieser anatolische Lausbub denn nun erreicht??

    Naja, z.B. dass türkisch-arabischer Muselpöbel in deutschen Grossstädten ungestraft randaliert, Deutsche absticht, klaut, terrorisiert usw…

    Ist ja auch echt fies dass der gemeine Deutsche nix mit diesem Muselpöbel zu tun haben will und dass die deutsche Jugend ihre Klamotten und Geldscheine nicht freiwillig rüberwachsen lässt…

  110. Ein Wort zur Muhabbet-Optik: militärisch kurzgeschoren, sportlich, schwarzes Sakko, schwarzes Hemd, schwarze Krawatte. Wäre er blond, hieße man ihn höchstwahrscheinlich Fascho.

  111. #145 Nevermore (13. Nov 2007 18:43)

    ich kenne aus dem Studio auch nur: Aufnahme!

    oder:

    Raus!!!

    Diese katastrophale Produktion gehört zur Kategorie: RAUUUUUUUUS!!!!!!!!!

  112. Zwei Filmemacher erheben jetzt schwere Vorwürfe gegen ihn: Er soll den Mord an dem holländischen Regisseur Theo van Gogh verteidigt haben.”

    Warum ist das ein „schwerer Vorwurf“?

    Als gläubiger Muslim muss er die Ermordung von van Gogh befürworten, alles andere ist illusorischer Kuschel-Islam der nur in den Köpfen dummdreister Multi-Kulti-Fantasten existiert.

  113. Hab mir Steinis Interview angeschaut.
    Der dialektische Dummschwätzer scheint ja keiner Peinlichkeit auszuweichen.
    Wie hieß doch noch der Spruch: „Wessen Brot ich eß’…“ Steini muß es wohl wörtlich genommen haben. 😉

  114. Muhabbet der junge Stern unter den Kernphysikern war auch letzte Woche bei Roche & Scobel
    hier der link ( rechts ist die Mediathek)
    http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/22/0,1872,7100822,00.html

    hab mich gewundert warum PI das nicht aufgegriffen hat.

    Da konnte Muhabbet seine Schuldzuweisungen an die Aufnahmegesellschaft schön freien Lauf lassen. Deutschland ist drann schuld, dass es keine Moderatoren mit Migrationshintergrund gibt usw. ===> 1. es gibt Moderatoren mit M.h
    2. es gibt halt „nur“ 15 Mio. Ausländer, und auf die verteilt sind die Mindestqualifikationsanforderungen deutlich unterrepräsentiert im Vergleich zu Einheimischen.

    Wie gesagt man kann sich über die Leute in der Sendung kaputt lachen.

    BRAIN DRAIN Kinder vom feinsten!

    Achso, die neue MOsche in Köln wird genauso hoch wie der Dom! word up!

    Deutschland nicht mehr lange und ihr habt einen Steuerzahler weniger.

  115. Es ist nicht zu fassen!!!
    Dieser unsägliche Auftritt Steinmeiers.

    Das ist Verrat am eigenen Volk!

    Da gibt es nichts zu beschönigen.

    Dieser Mensch muss sofort zurücktreten!!!

  116. Die Unterwerfungspolitik dieser Gutmenschen wie Steinmeier ist peinlich, aber konsequent.
    Je aggressiver der Islam auftritt, umso mehr Gesten der Unterwerfung kommen.
    Die christlichen Kirchen kriechen inzwischen in jeden Moslemhintern, der sich ihnen zeigt, ganz im Sinne der „zweiten Wange“.
    Die MSM bauschen lieber Neo-Nazi Angriff im Osten auf, als die alltägliche Gewalt gegen Deutsche zu thematisieren.

    Solange ausländische Gewaltverbrecher unter Artenschutz stehen, wird sich auch nichts ändern.

    Tom

  117. #157 pschmidt (13. Nov 2007 19:01)

    belegen schwer, ich weiss aber daß er definitiv zum Umfeld der grauen Wölfe in Köln Mülheim gehört…

    In Bocklemünd, wo er aufwuchs sind 99,9% der Türkenkinder bei den Wölfen organisiert!

  118. #151 pschmidt

    Ein Wort zur Muhabbet-Optik: militärisch kurzgeschoren, sportlich, schwarzes Sakko, schwarzes Hemd, schwarze Krawatte. Wäre er blond, hieße man ihn höchstwahrscheinlich Fascho.

    Irgendwer muß da eine Parodie darauf machen!

  119. Steinmeier: Von der ARD hätte er sich „etwas mehr Zurückhaltung und etwas mehr Sorgfalt bei der Recherche“ gewünscht. Der Außenminister plädierte dafür, „unaufgeregt“ damit umzugehen.

    Das hätte er lieber damals im Fall Potsdam sagen sollen als zwei Deutsche mit einem Riesen TamTam ungeprüft fast wie Terroristen behandelt und eingestuft wurden nur weil die einen besoffenen und pöbelnden Äthopier dummerweise so geschubst hatten dass dieser zu Schaden kam.

    Steinmeier ist für mich ein widerlicher Opportunist und Schleimer.

  120. @ #165 Haiduk (13. Nov 2007 19:51)

    Haha, ist schon passiert (siehe #164 nonconformicus (13. Nov 2007 19:51)).

    Achtung SZ, taz, Steinmeier etc.: Passend dazu gibts den neuen Straftatbestand Muhabbet-Leugnung.

  121. @nonconformicus

    künstlerisch wertvolles Taqiya-Dokument.

    Er weiß halt nicht, ob er zu den Jungfrauen kommt, das alleine weiß Allah, er muss Alles versuchen.

  122. #175 Jutta

    Aber es ist am vorhandenen Spiegelbild nachweislich zu erkennen, daß er kein Vampir ist. Also Kreuze zeigen und Knoblauch essen hält den nicht auf. 😉

  123. Pro Köln
    Pro NRW
    Pro Deutschland

    Weg mit den etablierten Parteien, die das Deutsche Volk tagein, tagaus verraten und sich dabei auch noch massiv an unseren Steuergeldern bereichern.

    Wir brauchen eine neue Partei, die gegen nicht integrationsbereite und kriminelle Ausländer, ansonsten aber liberal-konservativ ist.

    mfg
    olifant

  124. Holla, ich mache seit Jahren ein Kreuz, wenn ich eindeutig für den Islam Werbung-Machende begegne (bin kein Kirchgänger). Ich sags Dir, das mögen die nicht, und wenn ich mal einer politisch motivierten (Straf)täterin von islamischer Seite begegne, dann habe ich schon so Einige erschreckt, wenn ich sie darauf aufmerksam gemacht habe, dass ein Haar hervorlugt.Da gab es eindeutige Bewegungen und Herumschauen, ob der Bruder das gesehen hat.
    Das tue ich, solang es keinen Sittenwächter gibt, der mich dann dafür einbuchtet.
    Vielleicht kommt man dann auch mal in ein konstruktives Gespräch, weil ich diese Lügerei so satt habe.
    Die sind irgendwann so zermürbt, dass sie unsere freiheitliche Grundordnung studieren und alle Steinmeiers in die Türkei schicken.

    Letzteres ist meine GuteNachtPille. Ich will halt auch mal gut schlafen.

  125. #133 Goldfasan
    Solche gerechten Urteile für diese Volksverräter könnte nur ein Volksgerichtshof verhängen, und den gibts ja nicht mehr in „unserem“ Land.
    Bin schon mal gespannt, wie der Politkommissar der Gedankenpolizei des hessischen Rundfunks, Herr Moritz Neumann
    nun mit Frau Schapira umgeht?

  126. Wer Medien gleichschaltet, oder dies auch nur ansatzweise versucht,

    gehört auf die Nürnberger Anklagebank!

    Ich hoffe wir Deutschen schaffen es diesmal selber unsere Verbrecher aus Medien und Politik anzuklagen

    und warten nicht wieder, bis wir von den Amis „befreit“ werden.

    mfg
    olifant

  127. #179 olifant

    Pro Köln
    Pro NRW
    Pro Deutschland

    Weißt Du, ob schon etwas in Richtung „Pro Deutschland“ geplant ist (auf die Ulfkotte-Partei braucht man wohl nicht mehr warten)?

  128. Da hilft kein Jammern und kein Flehen.
    Jedes Volk hat die Politiker, die es verdient.
    Zumindestens in den scheindemokratischen Ländern.

  129. Der Steinmeier gehört in die Arbeitslosigkeit-dauerhaft, ohne Hartz4und in den Gazastreifen! Das ist ja unglaublich, was der von sich gibt! Ich bin auf 180!!

  130. „Peinlich, peinlich für Außenminister Steinmeier, der sich im Interview mit ARD-Journalist Werner Sonne zu den Vorwürfen gewohnt ausweichend äußerte. Seine Chancen, nach der heutigen Rücktritts-Bekanntgabe von Franz Müntefering, neuer Vizekanzler zu werden, dürften nach diesem PR-Gau jedenfalls nicht gestiegen sein…“

    —–
    Gewohnt ausweichend? Anstatt sich zu entschuldigen und den Lapsus zu bedauern, keilt Steinmeier noch zurück.
    Dieses Interview ist ein Skandal für einen Außenminister im Amt und seit heute möglicherweise noch Vizekanzler.

    Türken-Premier Erdogan hätte sich zugunsten seines Landsmannes nicht mehr winden können, um diesen offensichtlichen Fauxpas des Herrn Steinmeier schönzureden.
    „Natürlich haben die alle ihre ganz persönlichen Biographien“ – das glaubt man doch gerne, und vielleicht sollte man die Biographien, mit denen Herr Steinmeier im Duett rappt, künftig vorher untersuchen.

    Er hätte sich von der ARD mehr Sorgfalt und Zurückhaltung bei der Recherche gewünscht – unfassbar! Soll das heißen, Herr Steinmeier, wenn Sie und Ihre Politikerkollegen sich derartiges leisten, sollten solche Unglaublichkeiten verschwiegen werden??? Oder soll es bedeuten, dass Sie von den Öffentlich-Rechtlichen ja eigentlich gewohnt sind, dass „Unpassendes“ verschwiegen wird (und solches in Zukunft nicht mehr vorkommen darf)?

    Der Fischer-Nachfolger und Türkei-Promoter ist unerträglich peinlich – er sollte zurücktreten, bevor er sich noch deutlicher outet und das ganze Land blamiert.

  131. Junge, Junge, was für ein Vollidiot, dieser Steinmeier! Erst der überaus peinliche Studioauftritt und dann dieses verlogene Schöngerede. Was für Schwachköpfe will uns die SPD noch vorsetzen?

  132. #41
    Ein brillianter Vorschlag, der auf einen Schlag alle schwerwiegenden Probleme dieses Landes und seines gegenwärtigen System lösen würde! Dann könnte vernünftig und effektiv redgiert werden, wenn die Augenblicksherrscher nicht ständig voller Angst nach dem heiklen Wohlwollen von Transfernutzern – ob einheimisch oder eingewandert – schielen müßten.

    Dann hätte es sich ein für allemal mit dem unheilvollen gesellschaftlichen Einfluß durchgeknallter Extremistenparteien oder obskurer Glaubensgemeinschaften.

    Die amerikanische Unabhängigkeitsbewegung hatte doch einst diesen überzeugenden Spruch:“ no taxation without representation“, in unserer heutigen Lage müßte man diese schönen Worte nur umkehren, um eine einprägsame und überaus erwägenswerte Maxime zu erhalten, nämlich: „no representation without tatxation“

  133. #189
    Diesmal ist es mit den Verschreibern aber besonders arg. Ich bitte geneigte Leser, dies zu entschuldigen und wohlwollend im Geiste zu korrigieren.

    Gute Nacht allerseits.

  134. wo ist das problem? die türken stehen nicht mehr vor wien. sie sind schon lange in ganz europa. also was soll´s. der deutsche staat und seine gesellschaft haben versagt. gute nacht.

  135. Unsere Außenminister der letzten Jahre sind wahrhaft beispielhaft.

    Einem Joschka Fischer, der noch mit Ende 20 die Terrorgruppe (niedlich Putztruppe), aber ausgeschrieben: Proletarische Union für Terror und Zerstörung anführte, wird das als Jugendsünde vergeben.
    War auch innerhalb der Rot/Grünen-Regierung der beliebteste Politiker.

    Deutsche Außenminister sind bei der Bevölkerung deshalb so beliebt, weil sie mit Gutmenschengesülze durch die Welt reisen und nicht für Steuererhöhungen und innere Probleme verantwortlich gemacht werden.
    Das ihre Scheckbuchdiplomatie zum großen Teil für das deutsche Desaster mitverantwortlich, ist sehen die Wenigsten.

  136. Plondfair

    Pro Köln
    Pro NRW
    Pro Deutschland

    das war einfach nur ein geäußerter Wunsch –

    ich möchte endlich eine demokratische Alternative auf dem Wahlzettel!

    mfg
    olifant

  137. Deutschland, warum verschliesst du dich?
    Deutschland, leg deine Karten auf den Tisch.

    Alicia Keys und Amy Winehouse werden bei den Grammies wohl leer ausgehen muessen…

    Hoffentlich dient es Ausserirdischen nicht als Anstoss, uns zu euthanisieren.

  138. Deutschland, warum verschliesst du dich?

    Antwort: Aus reiner Notwehr!!!

    Da hat sich Steinmeier mal so richtig zum Horst gemacht und gleichzeitig seine Maske fallen lassen, dass er auch nur einen von diesen Gutmenschen-Sozis ist, die die Realität einfach nicht wahrhaben wollen. Schlimm ist daran nur, dass der Typ seit gestern auch noch Vizekanzler ist und von den Sozen zum eventuell Kanzlerkandidaten 2009 aufgebaut werden soll. Und es gibt genug Doofe, die den dann wählen. Die Stimmen von Türken mit geschenktem deutschen Pass (den gibt’s wohl demnächst auch bei Aldi oder Lidl) wählen die Sozis sowieso. Daher ist dieser peinliche Singsang auch als Wahlkampf für die SPD zu verstehen.

    „Deutschland, warum verschliesst du dich?
    Deutschland, leg deine Karten auf den Tisch.“

    Der Text ist auch als interne Opposition der SPD gegen die Linie der Kanzlerin zu sehen. Die Kanzlerin sieht einen EU-Beitritt der Türkei vernünftigerweise etwas realistischer. Anscheinend wollen die Sozis gar nicht mehr weiterregieren. Das wär auch nicht weiter schlimm.

    Mich würde auch mal interessieren, was der Herr Frommann, auch SPD und hier in HH Bezirksamtsleiter dazu sagt, dessen Sohn neulich auf St.Pauli beinah von Musels „einfach so“ ermordet wurde.

    Fazit: Man kann bald nur noch auswandern, auch aus reiner Notwehr und Resignation.

  139. F.A.Z. stellt klar:

    » 14. November 2007
    Die Fernsehjournalistin Esther Schapira bleibt bei ihrer Darstellung, der Rapper Muhabbet habe ihr gegenüber bei der Verleihung des „Prix Europa“ vor drei Wochen den Mord am niederländischen Filmemacher Theo Van Gogh gebilligt. „Ich sage das auch unter Eid aus, wenn es gewünscht ist“, sagte sie zu FAZ.NET. „Es gibt überhaupt keinen Zweifel daran, dass es so passiert ist.“

    Die Redakteurin des hessischen Rundfunks weist zugleich den Vorwurf sorgloser Recherche zurück, den Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) gegen die ARD erhoben hat: Nach einem „Tagesthemen“-Bericht über die Aussagen Esther Schapiras hatte Steinmeier im ARD-„Morgenmagazin“ um „etwas mehr Zurückhaltung und etwas mehr Sorgfalt bei der Recherche“ gebeten. … «

    http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc~E7CEB0FD671FF4ABFAB3B2556B72451E1~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    __

    Steinmeier / wir drei von der Tankstelle, Infos:

    » …
    1993 wurde Frank-Walter Steinmeier Büroleiter des damaligen Ministerpräsidenten von Niedersachsen und späteren Bundeskanzlers Gerhard Schröder und stieg in der Folge bis 2005 als wichtigster politischer Vertrauter von Gerhard Schröder bis zum Kanzleramtsminister mit Verantwortung für die deutschen Geheimdienste auf.

    Nach dem Wechsel von Gerhard Schröder aus der Politik zur Ostsee-Pipeline-Tochter von Gasprom, E.ON und Wintershall wurde Frank-Walter Steinmeier im Jahr 2005 als Bundesminister des Auswärtigen, also Außenminister, in das Kabinett von Angela Merkel berufen.

    Im Sommer 2007 ist Frank-Walter Steinmeier, dessen Familie in Berlin-Zehlendorf wohnt, dem SPD-Ortsverein Kirchmöser in Brandenburg beigetreten, vermutlich um als Bundestagskandidat des recht sicheren SPD-Wahlkreises ein Sprungbrett für eine Kanzlerkandidatur 2009 zu bekommen.
    Seilschaften

    Gasprom-Tankstelle

    Uwe Sommer bezeichnte Frank-Walter Steinmeier am 30.10.2006 als einen Geheimgermanen der „Drei von der Gazprom-Tankstelle“. …

    In der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) wird Frank-Walter Steinmeier neben Hans-Ulrich Klose als Vize-Präsident unter Präsident Ulrich Hartmann, Aufsichtsratsvorsitzender der E.ON AG, geführt ( http://www.swp-berlin.org/other/struktur.php?page=0 ). …
    Ein Mitarbeiter, der Frank-Walter Steinmeier auf den möglichen Missbrauch von US-Steuerprivilegien beim Behördensponsoring hingewiesen hatte, wurde von Frank-Walter Steinmeier suspendiert.
    … «

    http://www.mein-parteibuch.com/wiki/Frank-Walter_Steinmeier

  140. Der Mohammedaner:
    „Ich finde jeden Mordaufruf katastrophal und würde mich dagegenstellen“.

    Wie wär’s mit dem Koran-Räpp?

    Sure 9,5: „Tötet die Götzendiener wo ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf.“

    Sure 8,17: „Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast jenen Wurf mit dem Speer ausgeführt, sondern Allah hat den Speer geworfen. Er wollte damit die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen.“

  141. Nachsatz zu meinem Beitrag weiter oben:

    Als ich Sozi Steinmeier im Tonstudio gesehen habe, habe ich zuerst an Realsatire gedacht, wie vielleicht andere auch. Aber das war wohl doch ernst gemeint.

    Meiner Meinung nach hat Steinmeier klar seinen Amtseid gebrochen. Da ist unter anderem auch die Rede davon, dass er Schaden vom deutschen Volk abwenden und seinen Nutzen mehren soll. Beides hat er krass verrissen.

    Der Mann gehört zurückgetreten!

  142. Warum darf eigentlich ein Franzose seinen Senf zum Thema „Integration“ dazugeben? Bei ihm zu Hause wurden gerade mal die Trümmer der Feierlichkeiten zur gelungenen Integration von 2005 weggeräumt und jetzt wird hier einer auf dicke Hose gemacht?

    Ich glaub ich muß kotzen…

  143. Wer bei so einen SCHEISS mit-singt,
    hat wohl auch kein
    Verantwortungsgefühl!

    SPD halt eben!!!!!! und Link!!!

  144. Wie weit müssen wir noch sinken? Steinmeier rettet nur seinen eigenen Arsch… Ich glaub es nicht… Armes Deutschland!!!

  145. Wenn ein Mensch, wie Herr Steinmeier, ein hohes politisches Amt witerhin bekleiden darf, dann wird etwas schlecht.

    Er hat die eine deutsche Geisel in Afghanistan verhöhnt, die angeblich an ‚Erschöpfung‘ gestorben ist, obwohl die überlebende Geisel wohl eher am Puls des Geschehens war und gesehen hat, dass sein Freund erschossen wurde.
    Passt dem Steinmeier nicht so ins Konzept, dass die andere Geisel überlebt hat und aus erster Hand berichten konnte.

    Die jetzige, neue, Dummheit des Herrn Steinmeiers zeugt von absoluter Dummheit, da viele Leute jetzt erkennen, was er für ein falscher Mensch ist, an seiner Stelle würde ich mich schämen, den erschossenen Ingenieur zu verhöhnen, geschweige denn noch mit radikalen Muslimen Friede, Freude, Eierkuchen-Lieder zu singen.

    Pervers.

Comments are closed.