woelfe_dom_200.jpgVor ihrer Ermordung wurden sie stundenlang auf unsagbar grausame Art gefoltert. Im April starben in der Türkei Mitarbeiter eines christlichen Verlages auf genau die Art, die Steinmeierfreund Muhabbet auch für Theo van Gogh vorgezogen hätte. Kein Wunder: Die Mörder kamen aus „religiös nationalistischen Kreisen“. Eine gängige Umschreibung für die Grauen Wölfe, in deren Gesellschaft sich auch der Gesangspartner unseres Außenministers besonders wohl fühlt. Heute beginnt in der Türkei der Prozess gegen die Mörder.

Der Kölner Express berichtet:

In der südosttürkischen Stadt Malatya beginnt am heutigen Freitag der Prozess. Angeklagt sind sieben Verdächtige. Sie werden beschuldigt, die drei Männer am 18. April in einem Bibelverlag gefoltert und dann getötet zu haben.

Die Staatsanwaltschaft will nach türkischen Medienberichten für die fünf Hauptverdächtigen lebenslange Haftstrafen fordern. Die Täter sollen aus religiös-nationalistischen Motiven gehandelt haben. Wegen der Morde hatte es international Diskussionen um religiöse Freiheiten in der Türkei gegeben.

Unser Foto zeigt nationalistisch religiöse Türken, die anlässlich einer Friedensdemonstration mit der Fahne der Grauen Wölfe (3 Halbmonde, heulender Wolf) den Haupteingang des Kölner Doms belagern.

PI berichtete ausführlich über das Verbrechen und seine Hintergründe:

» Blutbad in der Türkei
» Die Türkei ist kein tolerantes Land
» Vor Morden stundenlange grausame Folter
» Neue Morddrohung gegen christliche Verlage
» Empörung über die Opfer
» Malatya: Mörder kannten die Opfer seit Monaten

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

60 KOMMENTARE

  1. „Die Staatsanwaltschaft…lebenslang fordern.“

    Das ist Futter für die EU-Medien. Selbst wenn es zu diesem Urteil kommt, „Lebenslang“ ist in der Türkei oft erstaunlich kurz, dagegen ist D direkt hart.

  2. Es wäre ein wichtiges Zeichen, wenn die Haupttäter zu lebenslanger Haft verurteilt würden. Leider kann ich mir dies persönlich nicht wirklich vorstellen.

  3. Vermutlich wird das nur ein Schauürozess um die EU positiv zu stimmen.

    Wie die Justiz in der Türkei wirklich arbeitet ist ja an dem seit 7 Monaten einsitzenden Marco zu erkennen.

  4. Vermutlich wird Steinmeier wieder relativieren, damit er weiterhin mit den türkischen Wölfen heulen kann. Für Steinmeier, sind die drei doch sicherlich wieder wegen Erschöpfung verstorben. Wie der erschossene Ingenieur in Afghanistan…

  5. Nein, an Blutverlusst. Passiert eben. Warscheinlich hatten sie ihr austretendes Blut nicht unter Kontrolle, wie das der Aussenminister und Vizekanzler mit Sicherheit beherrscht.

  6. Herzinfarkt kommt auch imer gut…
    Und falls alles auf irgendwelche schweren Wunden hinwiese , der Hinweis, dass das Opfer sowieso schon tot war. Aber nur für den Fall, dass es noch ein ganz kleines bisschen lebte, eben den Erlösungsschnitt/Schuss, sozusagen aus humanitären Gründen bekam.

  7. Frechheit siegt. Es ist einfach unglaublich:

    Erdogan sieht Menschenrechtsverstoß in Zuwanderungsgesetz

    Verstimmungen zwischen Ankara und Berlin: Der türkische Ministerpräsident hat der Bundesregierung vorgeworfen, mit dem neuen Zuwanderungsgesetz gegen die Menschenrechte zu verstoßen. In einem Brief an die Kanzlerin wolle er zudem auf Übergriffe gegen Türken in Deutschland hinweisen, kündigte Erdogan an.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,519166,00.html

  8. #9 klandestina (23. Nov 2007 11:28)

    Weshalb will Erdogan denn seine türkischen minderjährigen Wölfinnen exportieren ?

  9. Diese feige „Demokratie“ spielt ihren eigenen Feinden wieder mal den Ball zu, wie vor 1933.
    Kein Wunder, dass heute faschistisch-islamistische Zeiten anbrechen und ihre jubelnden Anhänger immer stärker werden.

    Er war ein Helfer Hitlers, aber er hat einen Spruch getätigt, den man hier ruhig zitieren, kann, ich habe ihn aus dem Buch „Hitlers Helfer“, S. 27, von Guido Knopp.

    Es wird wohl immer einer der besten Witze der Demokratie bleiben, dass sie ihren Todfeinden die Mittel selber stellte, durch die sie vernichtet wurde. Joseph Goebbels

    Da unsere Politiker in Geschichte weder aufgepasst haben und auch ansonsten sehr lernresistent sind, muss sich das Ganze wiederholen!

    Hitlers Helfer

  10. #10 LeKarcher

    Friedliche Landnahme!? Aber wir wissen doch, „Die Demokratie ist nur der Zug blablabla – Erdogan hält halt Wort.

    auch aus dem Spiegelartikel:

    „Wenn Deutschland die türkische Minderheit besser integrieren wolle, sollten die Türken in der Bundesrepublik das kommunale Wahlrecht erhalten, verlangte der Minister nach Presseberichten.“

  11. #9
    Zugleich habe Erdogan darauf hingewiesen, dass es im vergangenen Jahr rund 80 Anschläge auf Türken und türkische Einrichtungen in Deutschland gegeben habe.

    …was in keinem Verhältnis mit dem alltäglichen Terror seitens der Türken in Deutschland steht!

  12. Wenn ein solches Verbrechen in Deutschland an Moslems begangen worden wäre, dann hätten die türkische Regierung und hiesige Moslemverbände ein riesen Theater gemacht, das das Land erschüttert hätte.

    Welche Stellungnahmen haben Frau Bundeskanzler(in) und unsere Parteien eigentlich abgegeben?

  13. Diese feige “Demokratie” spielt ihren eigenen Feinden wieder mal den Ball zu, wie vor 1933.
    Kein Wunder, dass heute faschistisch-islamistische Zeiten anbrechen und ihre jubelnden Anhänger immer stärker werden.

    Er war ein Helfer Hitlers, aber er hat einen Spruch getätigt, den man hier ruhig zitieren, kann, ich habe ihn aus dem Buch “Hitlers Helfer”, S. 27, von Guido Knopp.

    Es wird wohl immer einer der besten Witze der Demokratie bleiben, dass sie ihren Todfeinden die Mittel selber stellte, durch die sie vernichtet wurde.
    Joseph Goebbels

    Da unsere Politiker in Geschichte weder aufgepasst haben und auch ansonsten sehr lernresistent sind, muss sich das Ganze wiederholen!

    Hitlers Helfer

  14. oh !
    der Fall des Schülers Marko und
    der Fall des Missionars Tilman Geske
    werden zeitgleich verhandelt…

    der Türkei steht eine öffentliche Demaskierung ins Haus. Ist ein Rechtsstaat in der Türkei möglich? Können Kühe schwimmen?

  15. Demokratie und Rechtsstaat haben sich noch nie richtig in die Türkei verirrt, und Erdogan und Betgenossen haben den letzten Funken demokratisches Bewußtsein verjagt.

    Das Schlimme ist nur: Die Türkei ist das fortschrittlichste islamische Land. Je islamischer ein Land ist, desto schneller geht es den Bach runter.

  16. #13 klandestina

    “Wenn Deutschland die türkische Minderheit besser integrieren wolle, sollten die Türken in der Bundesrepublik das kommunale Wahlrecht erhalten, verlangte der Minister nach Presseberichten.”

    Mal eine Frage:
    In welchem islamischen Land haben Ausländer kommunales Wahlrecht?

  17. @ #18 deutscher2007

    Ist ein Rechtsstaat in der Türkei möglich?

    Ha! Die Frage muss doch wohl lauten: Ist ein Rechtsstaat in Deutschland möglich? In SPIEGEL-ONLINE heißt es:

    Der türkische Ministerpräsident hat der Bundesregierung vorgeworfen, mit dem neuen Zuwanderungsgesetz gegen die Menschenrechte zu verstoßen. In einem Brief an die Kanzlerin wolle er zudem auf Übergriffe gegen Türken in Deutschland hinweisen, kündigte Erdogan an.

    Geholfen hat ihm bei der Aufdeckung dieser skandalösen Zustände die duldsame Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Marie Böhmer (CDU). (Eigentlich wollte ich statt „duldsame“ „aushaltbare“ schreiben, aber das geht ja nicht.)

  18. @ #6 D.N. Reb

    Warscheinlich hatten sie ihr austretendes Blut nicht unter Kontrolle

    Westliche Männer sind verweichlicht!

  19. Herr Erdogan vergass zu erwähnen, dass fast alle Übergriffe auf Türken und insbesondere türkische Einrichtungen in Deutschland von kurdischen Türken verübt werden……

  20. Schöer Beitrag vom Nachtmagazin:

    „Ein Herz für Importtürken.

    Das ZDF will seine traditionsreiche Sendung, „Ein Herz für…“ fortsetzen. Die letzte Reihe, „Ein Herz für die SPD“, sei ein grosser Erfolg gewesen, auch künftig soll unser Anliegen sein, Behinderten und Benachteiligten zu helfen. Darum erwägt man, gemeinsam mit der ARD, die Sendung „Ein Herz für Importtürken“ zu starten. Beginn soll der erste Advent sein, so der nicht vorher mit Rücksicht auf unsere muslimischen Geldgeber abgeschafft wird, liess ein ARD-Sprecher verlauten“.

    Näheres hier:

    http://olaf61.myblog.de/

    oder da

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video238640.html

  21. Wenn die in Deutschland geborenen Türken noch immer die türkische Staatsbürgerschaft haben, haben sie somit ihr „Wahlrecht“ verwirkt. Die Forderung von Erdogan ist einfach nur dreist. Zumal die Türkei (noch) nicht EU-Mitglied ist (und hoffentlich auch nie wird).

  22. @#18 deutscher2007 (der Fall des Schülers

    Marko undder Fall des Missionars Tilman Geske
    werden zeitgleich verhandelt…der Türkei steht eine öffentliche Demaskierung ins Haus. Ist ein Rechtsstaat in der Türkei möglich? Können Kühe schwimmen?

    Sehr gut sogar, nur Rückenschwimmen, Kraulen und Schmetterling geht schlecht!
    Aber fliegen, nein, das können sie nun wirklich nicht!

  23. „Sollen wir jetzt auch von Ehegatten, die in die Türkei kommen, verlangen, dass sie Türkisch können?“ fragt Erdogan Böhmer nach einem Bericht der Zeitung „Sabah“.

    LOL. Der Witz des Jahrhunderts. Leute die in die Türkei reisen haben die Tasche voller Geld. Mir ist nicht bekannt, daß die Türkei Ausländern Sozialgeld, billige Wohnungen, gratis Gesundheitsleistungen und anderes bietet. Bei den Türken in Europa ist es umgekehrt.

    Man sollte das Prinzip der Reziprozität einführen. Die Mittelchen, die die Türkei für Ausländer aufwendet sollte man auf die 3 Millionen Türken in Deutschland verteilen. Das wären dann wahrscheinlich so 3 Euro 50 pro Kopf. Und damit wären Türken beim ersten Arztbesuch pleite und würden verschwinden.

    Das gleiche bei den Moscheen. Für jede Kirche in der Türkei eine Moschee in Deutschland.

    Bitte eine bundesweite Unterschriftenaktion zur Ausweisung aller Integrationsverweigerer, Kriminellen, Islamisten und Sozialbetrüger.

  24. @#28 egon

    Das gleiche bei den Moscheen. Für jede Kirche in der Türkei eine Moschee in Deutschland.

    Das wäre gerecht, aber die Christen hat man ja schon zur Bedeutungslosigkeit weggeekelt!

    Sie schreiben, dass es im 20. Jahrhundert in keiner anderen Region der Welt, inklusive der Sowjetunion, einen derartigen Schwund des Christentums gegeben hat wie in der Türkei. Können Sie dazu Zahlen nennen?

    In einem Reiseführer aus dem Jahr 1912 habe ich gelesen, dass über ein Viertel der Bevölkerung in Konstantinopel und in Kleinasien noch christlich waren. Heute kann man die Zahl der Christen in der Republik Türkei nur noch in Promille ausdrücken: ungefähr 3 Promille.

    http://www.kath.de/kino/01_aktuelles/meldungen_2006_tuerkei_interview_grulich.php

  25. Bezieht sich natürlich auf den Link, egon!

    Sie schreiben, dass es im 20. Jahrhundert in keiner anderen Region der Welt, inklusive der Sowjetunion, einen derartigen Schwund des Christentums gegeben hat wie in der Türkei. Können Sie dazu Zahlen nennen?

    In einem Reiseführer aus dem Jahr 1912 habe ich gelesen, dass über ein Viertel der Bevölkerung in Konstantinopel und in Kleinasien noch christlich waren. Heute kann man die Zahl der Christen in der Republik Türkei nur noch in Promille ausdrücken: ungefähr 3 Promille.

    http://www.kath.de/kino/01_aktuelles/meldungen_2006_tuerkei_interview_grulich.php

  26. Die Bezeichnung Promille (von lat. pro = von, im Verhältnis zu; mille = tausend) steht für einen in Tausendstel ausgedrückten Bruchteil. Damit entspricht 1 Promille dem Wert 0,1 Prozent. „Promille“ wird meist durch das Symbol ‰ („Promillezeichen“) abgekürzt, wobei immer ein Leerzeichen zwischen die Zahl und das Promillezeichen zu setzen ist.

    D.h. Türkei = 0,3 % Christen

  27. man sollte die gefolterten christen als shaheeds anerkennen. der wolf wollte sicher das die konvertieren zum islam, aber sie weigerten sich.
    das nenn ich märtyrer!

  28. Und man kann doch alle über einen
    Kamm scheren!Irgendwann zeiegn sie ihr wahres Gesicht die friediebenden Moslems!
    Und Erdogan soll die klappe halten,er hat doch mal gesagt das sie keine probleme mit den hier Konservativen,durchgeknallten Türken haben die sind ja alle hier,deshalb will er ja alle aus der sauberen Türkei haben.

  29. @#33 Wolverine744

    …durchgeknallten Türken haben die sind ja alle hier,deshalb will er ja alle aus der sauberen Türkei haben.

    So beseitigt Erdogan den inländischen Müll, clever.
    Und die blinden deutschen Politiker sind ihm dabei hilfreich, während er sich ins Fäustchen lacht!

  30. Besser geht es nicht, Erdogan ist sein Gesocks los und wir bezahlen auch noch dafür.
    Und die dummen Deutschen und die Türken, die hier Sozialhilfe abkassieren (die anderen natürlich auch) bringen obendrein das Geld dann wieder in die Türkei. Das ist Wirtschaftsstrategie von Feinsten!

  31. Die Anschläge gegen Türken und türkische Einrichtungen werden aber nicht von Deutschen sondern von Kurden begangen!

    Allein in Berlin gab es wohl in 2006 über 2000 Anschläge von Türken gegen Deutsche!

    Aber dann noch das Wahlrecht für Türken in Deutschland zu fordern……

    Muhabbet-Steinmeier wird es richten im Sinne Erdogans.

    Und was den Dolchstoß aus eigenen Reihen angeht:

    Diese Worte Cohn-Bendits sind nicht aus den 90ern sondern von dieser Woche:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,518653,00.html

    Cohn-Bendit: “In der Politik gibt es keine Garantien, aber wenn die Türkei ihre Reformpolitik fortführt, steht die Tür offen.” Ein anderer will wissen: “Warum befürworten Sie einen EU-Beitritt der Türkei?” Antwort: “Weil Europa die Türkei braucht, als ein demokratisches, islamisches Land.”

  32. Erdogan schlägt quasi 3 Fliegen mit einer Klappe:
    -Müll ist er los
    -Islam wird missioniert
    -Deutsche Toristen und seine „Deutsch-Türken“ bringen ihm Kohle ins Land

    ….er kann sich zurücklehnen, die Zeit arbeitet für ihn. 😆

  33. Zu den weniger beachteten ethnischen Säuberungen der jüngeren türkischen Geschichte (als Einstimmung auf Deutschland 2050 quasi) guckst Du hier:

    http://www.zeit.de/2007/48/OdE5-Nationalismus

    Ein Volk, ein Staat, ein Krieg

    Von Michael Thumann

    Nationalismus ist eine geschichtslose Ideologie. Wo sie entsteht, fließt Blut. Eine historische Analyse am Beispiel der Türkei, einem Staat voll ethnischer Vielfalt

  34. @ Zenta

    Ja, die Türkei Anfang des 20. Jhdts hat gezeigt was Islamisierung im Endstadium bedeutet, nämlich die restlose Vertilgung alles Unislamischem. Außerdem hatte die Türkei damals erst ca 30 Mio Einwohner.

    Übrigens, welcher Staatschef würde sich eigentlich dafür einsetzen, daß seine Landsleute leichter ausreisen dürfen. Würde sich Merkel aufregen, wenn die Türkei Einreiserestriktionen verhängen würde? Wohl kaum. Ein kurzer Lacher und den Rat: fahrt nach Griechenland, Italien, Spanien oder in die Dominikanische. Und fertig.

    Auch dem Warmduscher Jörg Lau von der ZEIT fallen hier und da ein paar Schuppen von den Augen:

    http://blog.zeit.de/joerglau/2007/11/21/turkische-experten-israelische-grabungen-am-tempelberg-sind-gegen-den-islam-gerichtet_912

    Zuerst meinte er noch, die türkische Hilfe bei Ausgrabungen in Jerusalem wäre ein großer Beweis für die Toleranz des Islam. Jetzt haben die türkischen Mohammedaner die Grabungen wie erwartet beendet. Diesmal vermutlich nicht aus Faulheit.

  35. Zum Thema deutsche-türkische Kreisligaspiele guckst Du hier:

    http://www.claudia-roth.de/29049.0.html?&no_cache=1&expand=63758&displayNon=1&cHash=5ece441e8f

    LVZ: Sie haben Fußballpräsident Theo Zwanziger als Gastredner nach Nürnberg eingeladen. Soll der den richtigen Kick bringen?

    Claudia Fatima Roth: Ich schätze unseren DFB-Vorsitzenden sehr. Er ist ein unglaublich engagierter Streiter für einen Sport, der eine hohe integrative Funktion hat. Er kämpft gegen jede Form von Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus. Und er ist ein leidenschaftlicher Frauenfußballfan. Dass er zum Auftakt kommt, freut uns unheimlich, er hat mit den Grünen eine fußballfanatische Partei vor sich.

  36. #43,

    Özdemir soll einmal, als die Mikrophone abgestellt waren, über die Deutschen folgendes gesagt haben: „Wir ficken sie einfach weg“!

  37. Marco ist ein politisches Bauernopfer. Wetten, dass der so lange im türkischen Knast sitzt, bis die deutsche Regierung Teile des Zuwanderungsgesetzes zurücknimmt? Ist das alles ekelig!

  38. @#41 egon

    Zuerst meinte er noch, die türkische Hilfe bei Ausgrabungen in Jerusalem wäre ein großer Beweis für die Toleranz des Islam. Jetzt haben die türkischen Mohammedaner die Grabungen wie erwartet beendet. Diesmal vermutlich nicht aus Faulheit.

    Das sind in Wahrheit Aufpasser. Die passen auf, ob nicht irgendwelchen dämonischen Relikte ihres Religionsstifters ans Tageslicht kommen.
    Die haben wirklich grosse Angst davor.

  39. #44 Eurabier

    Spesenritter Özdemir (immerhin vom deutschen Staat alimentierter Europaabgeordneter)droht der deutschen Regierung, der deutschen Justiz und der Familie des Inhaftierten ganz klar….es ist unglaublich.

  40. Das ist der Gipfel!
    Als nächstes wird das linksgrüne Islamkartell behaupten, deutsche Neonazis liessen in der Türkei Christen bestialisch abschlachten, ausweiden, enthäuten und bei vollem Bewußtsein enthaupten, um der lupenrein demokratischen Türkei den zutiefst verdienten Beitritt aus verwerflichen, niederträchtigen islamophoben Gründen zu verbauen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/fall-marco_aid_140107.html

  41. Das Titelbild ist bezeichnend!

    Der türkische Nazi-Mob rottet sich vor dem Kölner Dom zusammen…noch.
    Und als Nächstes brennen dann Kirchen!

    Nicht mit dem Feuer spielen…Ihr Türken experimentiert mit einem Nitroglycerinfass!

  42. #32 Khalsa2007 (23. Nov 2007 12:36) man sollte die gefolterten christen als shaheeds anerkennen. der wolf wollte sicher das die konvertieren zum islam, aber sie weigerten sich.
    das nenn ich märtyrer!

    in der tat sind das märtyrer. ich finde nicht, daß man darüber scherze machen sollte. oder lachen sie auch beim video, wo man einem menschen den hals bei lebendigem leibe durchschneidet?
    wien 1529

  43. Übrigens, wenn der Neonazi Horst Mahler für den Hitler-Gruß völlig zu recht 6 Monate erhalten hat, wären dann die Staatsanwaltschaften nicht gut beraten, alle faschistischen Symbole der grauen Wölfe zu ahnden?

  44. Wahrscheinlich wird der Richter, der die Mörder verurteilt, anschließend wegen „Beleidigung des Türkentums“ angezeigt. Oder er bekommt Besuch von den von Muhabbet so vielbesungenen Wölfen.

  45. @#51 wien1529

    hab ich gesagt das ich es lustig finde?
    nein habe ich nicht. nur sage ich es vielleicht etwas anders als die meisten hier. ich spreche kein hochdeutsch, dafür aber berliner. und zwischen den beiden dialekten liegt ein himmelweiter unterschied.

    und worin sehen Sie jetzt ein anzeichen das ich es lustig finde?

  46. Aus dem Tollhaus:

    http://www.europress.de/europress.php/cat/21/aid/2901/title/STRAFE_wegen_tuerkischer_Fahne

    STRAFE wegen türkischer Fahne…

    Empört berichtet die SABAH auf ihrer Titelseite und halbseitig in ihrer Europa-Ausgabe über einen Fall aus Mönchengladbach, wo ein türkischstämmiger Bürger zu einer Strafe von 500 Euro verurteilt wurde, weil er die türkische Fahne hisste.

    Den Jahrestag zur Gründung der türkischen Republik hatte Nihat K. mit einer türkischen Fahne zu feiern gewusst, die er aus dem Balkon seiner Eigentumswohnung hängen ließ. Wie die Zeitung meldet, muss der seit 35 Jahren in Deutschland lebende Türke für diese Geste nun 500 Euro Strafe zahlen.

    Die Wohnungsgesellschaft argumentiert, dass das Anbringen der türkischen Fahne eine provokative politische Geste sei, die die kurdischstämmige Bevölkerung zu Unruhen anstiften und dazu veranlassen könne, einen Anschlag auf das Haus auszuüben. Der türkische Wohnungseigentümer jedoch macht darauf aufmerksam, dass die Kurden friedfertige Menschen seien und nicht mit der Terrororganisation PKK verwechselt werden dürften.

  47. Die Staatsanwaltschaft will nach türkischen Medienberichten für die fünf Hauptverdächtigen lebenslange Haftstrafen fordern

    Der Papst-Attentäter sollte auch lebenslang in Haft bleiben und jetzt läuft er wieder frei herum. Warum hält jeder die Türkei für einen Rechtsstaat?
    Mustafa Kemal Atatürk hat doch vorhergesagt, wie die Türkei enden würde:

    „Islam, diese absurde Theologie eines unmoralischen Beduinen, ist eine verwesende Leiche, die unser Leben vergiftet…“

    Und die EU klatscht Beifall, während die guten Bemühungen Atatürks, seinen Anhängern ein würdiges Leben zu geben, gerade den letzten Atem ausgehaucht bekommen.

  48. @ #57 Abendlaub (23. Nov 2007 22:20)

    Was sage ich denn „klatscht Beifall“?
    „hilft kräftig mit“ trifft es besser!

  49. Zitat eines Users auf den ZDF
    b) Agressivität:
    – die ersten 9 Suren u.weitere befehlen den Krieg Djihad und die Tötung von Nichtgläubigen – entgegen den Beteuerungen von B.Alboga u.a. Diskutanten, die von einer „Religion des Friedens“ sprachen. (z.B.:“Diejenigen, die ungläubig sind: nieder mit ihnen“ (47,8), „Tötet sie, wo ihr sie trefft…(2,191); weiter: 9,29 z.B. 2,216; 9,123; 2,191; 47,35


    Zitat eines ZDF-Moderators ( Annnonym ) weil das gehört zur Seriösität:-))

    Anmerkung der Redaktion: Bitte reißen Sie nicht Quranverse aus dem Kontext. Sure 2 Vers 190 heißt „Und kämpft auf dem Weg Gottes gegen diejenigen, die gegen euch kämpfen…“ Hier wird ausdrücklich von Verteidigung gesprochen.

    Antwort:
    ( Die christlichen Schandtaten entsprechen NICHT dem radikalen Friedensgebot Jesu. Insofern irreführender Hinweis in der Sendung. Der Djihad-Befehl Mohammeds ist mit gegenwärtigen deutschen Grundsätzen unvereinbar und das genaue Gegenteil von Jesu Friedensgebot „Liebet eure Feinde“.)


    Anmerkung der Redaktion: Kennen Sie Matthäus 10,34 „Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert.“

    […]*

    *Anmerkung der Redaktion: Wenn bewusst Verse sowohl aus der Bibel als auch aus dem Quran aus dem Kontext gerissen werde, um damit lediglich zu provozieren, können wir diese nicht stehen lassen.

    Meine Meinung:
    “ RELIGIONSLEHRER „, Spitze !!!!

    GUTMENSCH. Mit GUTMENSCHEN werden solche Menschen bezeichnet, die sich aktiv für das Gute einsetzen, allerdings mehr im Sinn von Aktionismus und im Endeffekt gar nichts erreichen oder gar noch Schaden anrichten. Sie schauen einfach nicht auf das Ende oder ihnen fehlt einfach der rechte Durchblick, so sehen sie nicht ihre Rolle im Teufelskreis im Schema im Fenster unten oder in den beiden Schemen des Stichworts Grundschema. Und sie wollen auch keine Zusammenhänge wissen (so streiken sie bei dieser Website – (ZDF- Moderatoren ) kein Verständnis und kein Interesse, ja sie wissen gar nicht, um was es geht). Hauptsache es ist vordergründig gut und es werden keine schlimmen Themen angesprochen und keine schlimmen Worte gebraucht. Und so fühlen sie sich eben gut dabei und werden vor allem von andern als gut gesehen, allerdings nur von solchen, die ähnlich kurzsichtig sind.
    Und versuchen sich als Religionslehrer, hätte gar nicht geglaubt, daß man jetzt bezahlte Bibeltheologen in die Redaktion einschleust!
    Ein Fall für Ratzinger:-))

    Typische Gutmenschen

Comments are closed.