Kurze Klarstellung zu den hier aufgebrachten Gerüchten bezüglich des Besitzerwechsels: Der neue Besitzer von PI ist nicht der genannte Herr aus der Türkei. Der neue Besitzer von Blog und Domain lebt im westlichen nicht EU-Ausland und ist definitiv nicht muslimischen Glaubens und mehreren Teammitgliedern persönlich bekannt. Da er nicht genannt werden möchte, wird er durch die bei whois-Abfragen als Besitzer eingetragene Anwaltskanzlei in Hongkong vertreten, die auf solche Treuhandvertretungen spezialisiert ist.

Angemeldet wurde die neue Domain über die weltweit tätige Firma Mediaon, die dieses Treuhandverfahren unterstützt, und zwar über deren Vertretung in Kalifornien, USA, die bei whois-Anfragen ebenfalls, aber nicht als Eigentümer der Domain, genannt wird. Der Service ist der gleiche, wie ihn in Deutschland Firmen wie 1&1, Strato u.v.a. betreiben und bezieht sich lediglich auf die Registrierung der Domain. Welche anderen Kunden Mediaon hat, oder wer deren deutsche oder sonstige Vertretungen betreibt, ist für uns uninteressant.

Der Blog PI mit sämtlichen Daten befindet sich auf einem unabhängig von Mediaon gemieteten Server in den USA, d.h., selbst wenn Mediaon auf Daten von Autoren oder Lesern zugreifen wollte, wäre dies technisch nicht möglich. Zugriff auf den Server hat lediglich der Besitzer von PI bzw. von ihm autorisierte technische Mitarbeiter.

Wir hoffen, die aufgekommenen Fragen damit zufriedenstellend beantwortet zu haben.

Stefan Herre für das PI-Team

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

149 KOMMENTARE

  1. gut so. so sind wenigstens die privaten anschriften vor den faschistischen gewalttätigen linksroten horden und ihrer meinungs- und gedankenpolizei, fälschlicherweise als antifa bezeichnet, sicher, bzw schwieriger zu finden.

    auch entgeht man so einer löschung durch von linken unter druck gesetzten hostern in deutschland.

  2. Vielen Dank!

    Nun sollten auch die Verunsicherten und Verschrecken wieder an den „Tisch“ zurückkehren können. Weiterhin viel Erfolg für PI und alles Gute.

    Jan Heitermeier

  3. Traurig, daß so etwas überhaupt notwendig ist. Wenngleich ich bis jetzt noch nichts strafrechtlich relevantes in diesem Blog zu Gesicht bekam. Anzeigen machen kann jeder Spinner. Das heißt nicht viel. Es gibt jährlich 10x so viel Anzeigen wie verurteilungen.

    Das Hauptproblem ist wohl die persönliche Gefährdung der Protagonisten in diesem Blog. Und das ist noch trauriger.

  4. Ihr habt das gar nicht nötig, auf diese Schwachmaten einzugehen.

    Wer lange Zeit hier mitschreibt und liest und dann plötzlich solche Verdächtigungen aus der Kiste holt, dem hat es schon zuvor an Vertrauen und Aufrichtigkeit gefehlt.

    Das sind genau diese Ärsc*e, die im Gefecht die Waffen wegschmeissen und brüllen. „Die haben uns verraten!“

    Die sind keiner weiteren Silbe wert.

  5. Na ja bedenken wir doch, dass unsere politischen Feinde auf den gleichen Trick zurückgreifen könnten.

    Stefan Herre sollte aber auch sonst Sicherheitsmassnahmen ergreifen vor allem zum Schutze seiner Familie und sich selbst…

  6. Ich vertraue dem PI-Team und dem früheren Eigentümer Stefan Herre so sehr, dass ich mir keinen einzigen Moment gefragt habe, wie sicher oder unsicher PI nach diesem Wechsel sein könnte. Stefan und der Team hat sich oft genug bewiesen, um unseren Vertrauen zu verdienen.

  7. 5 D.N. Reb (19. Nov 2007 19:53) Ihr habt das gar nicht nötig, auf diese Schwachmaten einzugehen.

    Wer lange Zeit hier mitschreibt und liest und dann plötzlich solche Verdächtigungen aus der Kiste holt, dem hat es schon zuvor an Vertrauen und Aufrichtigkeit gefehlt.

    Das sind genau diese Ärsc*e, die im Gefecht die Waffen wegschmeissen und brüllen. “Die haben uns verraten!”

    Die sind keiner weiteren Silbe wert.
    Warum sind Sie beleidigend dass ist nicht notwendig.
    Was erlauben Sie sich!!!!

  8. sehr geehrter Herr Herre,

    danke für die klärenden Worte.
    Ich hätte mir gewüscht es wäre früher geschehen.
    Das hätte einiges an Aufregung erspart.
    Ich überlege mir eine Rückkehr gerne denn ich bin Ihnen und der Redaktion für Ihre Arbeit dankbar.
    Für neue Bloc Teilnehmer fühlte sich das sehr ungut an.

    mfg

    mfg

  9. @ #9 atlantis35 & #10 Martin aus Zuerich

    Ihr habt das gar nicht nötig, auf diese Schwachmaten einzugehen.

    😉

  10. #5 D.N. Reb
    Man weiß doch wohin blindes Vertrauen führt. Ich finde es nicht verkehrt wenn man misstrauisch ist. Über die Form wie man diese Kund tut kann man aber schon streiten…

  11. @ #9 atlantis35

    Warum sind Sie beleidigend dass ist nicht notwendig.
    Was erlauben Sie sich!!!!

    Es war die simple Wahrheit, gewohnt unverblümt geäußert und kräftig zugelangt.

    Daß Herr Herre bei seiner Entscheidung nicht völlig neben der Spur stand und diese Entscheidung im Team zuvor ausgiebig diskutiert wurde, war doch anzunehmen, oder?

  12. @#9 atlantis35

    Ich erlaube mir, was ich mir erlaube. Nämlich denen, die rufen, „der Herre hat uns an die Türken verkauft“, meine Verachtung auszudrücken.

    @#10 Martin aus Zuerich

    Wenn Du Martin, ne, nicht merkst, an wen das gerichtet war, dann Adieu Schweiz.

  13. BitteBitte! Ich denke, nach diesen Ausführungen sollte alles geklärt sein…. bitte, es bringt nichts, wenn wir uns vor lauter Aufregung gegenseitig angreifen.

    Bitte…ruhig durchatmen, alles noch einmal überdenken und dann, ganz ruhig, wieder ans Tagesgeschäft. Müssen denn diese persönlichen Angriffe und Beleidigungen wirklich sein? Nööö.

  14. Siehste, wozu man eine PR-Abteilung braucht.
    Hoffentlich lernt PI dabei, dass Unsicherheit zu erzeugen viel einfacher ist als sie danach auszubügeln.

    Trotzdem: Top-Idee mit dem Umzug!

    Möge die Globalisierng mit UNS sein! 😀

  15. tja, mein lieber berND, nu kannste mal sehen mit was für ‚Holzköpfen‘ unsere literaschischen Hochtraber hier teilweise bestückt sind…(aber Holz brennt ja gut auf’m Scheiterhaufer) 😉

  16. #17 D.N. Reb (19. Nov 2007 20:23) @#9 atlantis35

    >bockqute>Ich erlaube mir, was ich mir erlaube. Nämlich denen, die rufen, “der Herre hat uns an die Türken verkauft”, meine Verachtung auszudrücken.

    @#10 Martin aus Zuerich

    Wenn Du Martin, ne, nicht merkst, an wen das gerichtet war, dann Adieu Schweiz.

    So etwas habe ich niemals gepostet, enstammt Ihrer Phantasie.

    Ich halte Sie für grob.
    Sie können keinen Anstand Abstand wahren.

  17. #27
    das wollen wir gar nicht wissen!
    lass dieser Person doch etwas „privacy“
    der ist meistens sowieso „weg“

  18. Kybeline (19. Nov 2007 20:01) Ich vertraue dem PI-Team und dem früheren Eigentümer Stefan Herre so sehr, dass ich mir keinen einzigen Moment gefragt habe, wie sicher oder unsicher PI nach diesem Wechsel sein könnte. Stefan und der Team hat sich oft genug bewiesen, um unseren Vertrauen zu verdienen.

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, denke ich!

  19. 33#

    Nei so nöd…

    Aber es gibt noch andere Kommentatoren die sich zurückziehen und es kommen wieder neue dazu…

  20. @#25 Phygos

    Ach, Du auch, Kamerad Phygos? Von Dir hätte ich solches nicht erwartet, echt nicht. Du warst auch bei den Schwachmaten?

    In heroischen Filmen hättest Du Dir jetzt schamvoll die Grütze aus dem Kopf geschossen oder die Eingeweide herausgeschlitzt, stattessen schleimst Du bei der Verräterbande herum, die Dich für eine Handvoll Euro an Ankara verkauft hat.

    Ne, sowas auch. 🙂 Scham und Du, geht das denn?

    Und wo ist der, der sich nach dem „Hammer“ nennt? Vielleicht hat der mehr Ehre im Leib?

    Nicht für ungut aber das musste mal sein.

  21. @#28 atlantis35

    Das stammt vom D.N.Reb
    #17 D.N. Reb (19. Nov 2007 20:23)
    war nicht gegen Sie gerichtet. Wie kommen Sie darauf??

    Einen Teil schon, war beim kopieren/absenden unvorsichtig
    Ein Vesehen!

    Aber ich fühle mich davon >
    5 D.N. Reb (19. Nov 2007 19:53) Ihr habt das gar nicht nötig, auf diese Schwachmaten einzugehen.
    Wer lange Zeit hier mitschreibt und liest und dann plötzlich solche Verdächtigungen aus der Kiste holt, dem hat es schon zuvor an Vertrauen und Aufrichtigkeit gefehlt.

    Das sind genau diese Ärsc*e, die im Gefecht die Waffen wegschmeissen und brüllen. “Die haben uns verraten!”

    Die sind keiner weiteren Silbe wert.

    schon angegriffen.
    Ende mit der Streiterei der Blocschreiber ist mir jetzt wurscht.

    mfg

    mfg

  22. off Topic, (aber nur FAST)

    Gestern Abend haben selbsternannte Linksfaschisten in einem Burger-King-Restaurant in Berlin mehrere äußerlich der rechten Szene zuzuordnende Personen mit Pfefferspray und Teleskopschlagstöcken angegriffen und teilweise schwer verletzt. So friedlich geht man in Berlin mit denen um, die nicht linksextrem sind…..
    Auch deshalb, der Umzug der Domain war nicht verkehrt.

  23. Ich war schon längst mit dem schönen Schiff gen USA unterwegs, musste mich nur wieder so komisch neu registrieren.
    Wie geht es den Mitkommentatoren, ich beschäftige mich z.Zt. sehr mit dem AA und seinem Minister und meine, da sollten Taten in Form von Nachhaken, wo man kann, folgen.
    Schließlich wird hier in großem Umfang unsere Kultur verhökert.

  24. @ #36 atlantis35

    Aber ich fühle mich davon

    schon angegriffen.

    Warum so empfindlich? Wir sind doch hier nicht im Damenstift.

  25. #17 D.N. Reb (19. Nov 2007 20:23) @#9 atlantis35

    Ich erlaube mir, was ich mir erlaube. Nämlich denen, die rufen, “der Herre hat uns an die Türken verkauft”, meine Verachtung auszudrücken.

    Soetwas habe ich nie behauptet es ist eine Unterstellung wo nehmen Sie das her.
    Erklären / Entschuldigen Sie sich Sie sich. Sie drücken mir hier was rein was nie sagte dachte oder andere aufforderte zu tun.

    Schade dass man sich untereinander bekämpft.
    traurig

  26. @alle: Nur vereint sind wir stark! Ein bisschen mehr Pragmatismus bitte und keine kleinlichen Grabenkämpfe!
    Stefan hatte seine Gründe für den Wechsel, denke ich, und das sollten wir angesichts des Erhalts von PI respektieren!

  27. #39 Max Emanuel (19. Nov 2007 21:04) @ #36 atlantis35

    Aber ich fühle mich davon

    schon angegriffen.

    Warum so empfindlich? Wir sind doch hier nicht im Damenstift.

    Es geht um was anderes,aber
    danke, dass Sie mich für eine Dame halten. Das höre ich gern.
    ehrlich!
    Wird nicht alles so heiß gegessen““

    mfg

  28. DOMAIN: PI-NEWS.NET

    RSP: please see tech-contact below

    created-date: 2007-11-09
    updated-date: 2007-11-18
    registration-expiration-date: 2008-11-09

    owner-contact: P-LOW66
    owner-organization: XChiang General Manager
    owner-fname: Linh
    owner-lname: Wang
    owner-street: 3617 Tower One, Lippo Centre
    owner-city: Hong Kong 89 Queensway
    owner-zip: 89
    owner-country: HK
    owner-phone: +852 367 89941
    owner-email:

    admin-contact: P-TBK252
    admin-organization: Kuyumcu Layered Systems
    admin-fname: Tuce
    admin-lname: Kuyumcu
    admin-street: P.O. Box 44197
    admin-city: Baidoa, Somalia
    admin-zip: 00
    admin-country: SO
    admin-phone: +252 523 2574
    admin-email:

    tech-contact: P-BZS365
    tech-organization: MediaOn.org karaboga Net Group Int.
    tech-fname: Brooke
    tech-lname: Stein
    tech-street: 319 Florin Road
    tech-city: Sacramento, CA
    tech-zip: 95823
    tech-country: US
    tech-phone: +1 916 3130702
    tech-fax: +1 916 3130701
    tech-email:

    billing-contact: P-BZS365
    billing-organization: MediaOn.org karaboga Net Group Int.
    billing-fname: Brooke
    billing-lname: Stein
    billing-street: 319 Florin Road
    billing-city: Sacramento, CA
    billing-zip: 95823
    billing-country: US
    billing-phone: +1 916 3130702
    billing-fax: +1 916 3130701

    Und was ist daran jetzt schlimm?

  29. Das ist nun mal ein deutsches Syndrom, es wird ja auch anderes/anders ausgelagert: Wissenschaftler, Thinktanks, Informationsquellen, Unternehmen und viele Menschen, die die Nase voll haben von diesem linksroten Pack! Leute packt ein, es gibt bessere Welten!

  30. Kleine Hintergrundinformation:
    Die Herren des „Figthclub Offenbach“ (welche offensichtlich im enger Beziehung zu MediaOn stehen) sind in der Stadt Offenbach in viellerlei Hinsicht bekannt.

    Sie sind, um im Jargon zu bleiben, maximal Passtürken, da sie dem kurdischen Spektrum zuzuordnen sind. Ohne dies konkret verifizieren zu können gehe zumindest ich davon aus, daß diese nicht ohne weiteres an so exponierter Stelle agieren könnten, hätten sie nicht einen Hintergrund.

    Ohne dies werten zu wollen möchte ich die objektive Tatsache erwähnen, daß MediaOn diesen Service nicht aus Nächstenliebe anbietet sondern wohl Geld dafür nimmt.

    In welcher Beziehung die Kurden, welche in der Stadt Offenbach recht zahlreich und auch aktiv sind, zu PI stehen entzieht sich meiner Kenntnis.

    Ein unangenehmer Beigeschmack bleibt – deshalb surfe ich hierher nur mittels Tor und benutze einen SpamCatcher Account eines US-Anbieters.

    Trotzdem Dank an PI für diese tolle Site, ich hoffe inständig daß sie die richtige Entscheidung getroffen haben.

  31. # 37 sumo

    ja, aber die Polizei (nicht der Staatsschutz,
    wie bei rechten „Straftaten“) ermittelt in
    alle Richtungen (nur nicht in einer, um keine
    Vorurteile zu schüren)

  32. Eine Frage bleibt: Wo ist Turmfalke abgeblieben?

    J.v.W. macht ja jetzt einen Blog des interkulturellen Dialogs auf, aber der Turmfalke hat sich so mir nicht, dir nichts von der Autorenliste verabschiedet. Oder ist er jetzt John Doe?

  33. @ #35 D.N. Reb

    Und wo ist der, der sich nach dem “Hammer” nennt? Vielleicht hat der mehr Ehre im Leib?

    Sepukku-Epidemie

    erst Steini, jetzt Karlchen

    Bwuaahaahhaaaa

  34. @ #37 Sumo

    Über Pfingsten wurden in Leipzig mehrere Besucher eines Festivals an mehreren Orten über das Stadtgebiet verteilt von Linksextremisten gezielt angegriffen.

    Sie wollten damit ihre tief empfundene Toleranz gegenüber Menschen mit schlechtem Musikgeschmack zum Ausdruck bringen, und langten im Namen von Recht und Gerechtigkeit kräftig zu.

    Ist das etwas Neues ??? =)

    Aber mal was Anderes… mir kommt ja die Galle hoch wenn ich sehe was für brandgefährliche Spinner auf youtube gegen Herrn Herre persönlich hetzen, und dabei neben offenbar privaten Anschriften auch (offenbar?) private Fotos öffentlich machen!

    So viel dazu, wie „sicher“ man in Deutschland ist und warum der Umzug von PI nocheinmal gerechtfertigt ist… :O

  35. #40 atlantis35:

    Schade dass man sich untereinander bekämpft.
    traurig

    Es geht doch nicht um bekämpfen! Es geht um klare Sprache. Bitte nicht gleich beleidigt sein, sondern: richtig stellen, falls etwas falsch verstanden wurde! Wir leben in einer Streitkultur.

  36. Mensch das wäre doch eine Super Story gewesen.
    Stefan verkauft PI an die „bösen“ Türken.

    Kaum ist dieses Gerücht in der Luft springen schon ein paar der alten und treuen Ritter und Streiter des Abendlandes ab.

    Nene;

  37. Sceadugengan an Ground Control:

    ich schlage vor, die Deutsche Exilregierung richtet anstelle eines Exil-Aussenministeriums eine Auswanderungsberatung ein.

  38. Die Menschen in unserem Land habe noch nicht erkannt, das wir uns bei diesem Projekt keine Grabenkämpfe leisten können. Wir müssen hier nicht als Rechte oder Linke auftreten sondern als Deutsche. Wobei ich unter
    Deutsche alle Menschen verstehe die sich in unserer
    Geselschaft einfügen (das können dann z.B. auch
    Chinesen sein). Streng genommen ist es sogar ein
    europäisches Projekt. Leider haben viele Menschen mit
    dem Deutsch-Sein ihre Probleme. Das Deutsch-Sein ist
    aber ganau das was uns alle miteinander verbindet. Ob
    wir das wollen oder nicht. Besinnen wir uns auf
    unsere gemeinsamme über 1000 jährige deutsche und
    europäische Geschichte. Ich bin mir ziehmlich sicher
    wenn wir das schaffen die Massen in Deutschland
    (Europa) davon zu überzeugen wie schön unsere Kultur
    ist, dann wird es gehen.

  39. Ein guter Freund und ich sahen neulich voller erstauinen ein Gespräch in den Tagesthemen, in dem ein kanadischer Soldat die gemieteten deutschen Leopard 2 Kampfpanzer ausdrücklich lobte.

    Er sagte sowas wie: „Toll, daß die Deutschen uns jetzt drei dieser prächtigen Panzer geliefert haben. Wir konnten sie gleich verwenden. Wir haben direkt drauf damit ein paar Taliban getötet.“ Dann schaute er kurz nachdenklich und fügte hinzu: „Das ist eine gute Sache!“

  40. Ich will es mal schlicht ausdrücken, damit des der letzte Jammerlappen versteht:

    Als Jens von Wichtingen zur Selbstgeisselung und PI-Anklage übergegangen ist, da wurde er voller Lust verflucht aber die, die ihn verflucht haben, steckten nicht in seiner Haut. Sie mussten nicht das fürchten, was er befürchtet hat. Und die Drohungen waren nicht ohne. Gebt mir Freiheit oder Tod plärrt sich immer schön, wenn der Tod nur andere betrifft. Mit einem Male war vergessen, was er für diesen Blog leistete. Jahrelang. Wusch, weg. Verräterschwein.

    Als das PI-Team den Blog umverlagerte, um die Autoren aus der Schusslinie zu nehmen, und es ist kein Pappenstil, wenn die Familie bedroht wird, da krähten dieselben Subjekte, sie haben uns verraten.

    Was kann denn Euch Pfeifen oder mir Pfeife als Kommentator geschehen? Gar nichts.

    Dem Stefan Herre oder die Beate Klein eine Menge. Und dass Muslime nicht nur mit Messern spielen, musste schon mancher erfahren, nur guckt der sich die Radieschen von unten an. Und es muss ja nicht mal Mord sein, es reicht der finanzielle Ruin oder die Möglichkeit, PI ganz abzuschalten.

    Ich bin einfach nur enttäuscht von Euch. Wie heisst das in der Bibel, falls es da steht? Die Lauen werde ich ausspeien.

    Die Temperatur hier reicht nicht mal für ein Fussbad. 🙂

  41. #50 OV Fotograf (19. Nov 2007 21:17)

    Sie haben ja recht, die Gemüter sind bewegt nicht nur meins.

    So beleidigt bin ich gar nicht.
    Ich habe so viel Schlimmes mir Muslimen erlebt.
    Ehren mord an einer Freundin mit
    Kind Oma Bruder u. Freund/Besuch des Bruders. Abgeschlachtet im Schlaf vom Ehemann des Mädchens.
    Kehlen duchgeschnitten.
    Ich gerate vielleicht zu leicht in Aufregung.

    Also bei allen nichts für ungut.
    ich bin neu,
    Und war so froh über diesen Bloc.
    Deshalb die nevosität.

    mfg

  42. Ich glaube, und ich mag mich da nicht ausnehmen, daß es sich aus sicherer Deckung komfortabel tönen lässt.

    Allerdings wusste ja wirklich Keiner hier was genaues, und letztlich bedurfte es nur der mündlichen Erklärung um alle Unsicherheiten auszuräumen. Ich glaube die Unruhe ist aus Sorge um PI entstanden, nicht um jemanden anzugreifen.

  43. #53 pils

    Die Menschen in unserem Land habe noch nicht erkannt, das wir uns bei diesem Projekt keine Grabenkämpfe leisten können.

    Dem kann ich mich nur anschließen.

  44. #55

    Dort wo ich lebe wissen alle dass ich die türkische Armee gegen die PKK unterstütze…

    Mutig oder etwa nicht…

  45. #43 atlantis35 (19. Nov 2007 21:08)

    #39 Max Emanuel (19. Nov 2007 21:04) @ #36 atlantis35

    Aber ich fühle mich davon

    schon angegriffen.

    Warum so empfindlich? Wir sind doch hier nicht im Damenstift.

    Es geht um was anderes,aber
    danke, dass Sie mich für eine Dame halten. Das höre ich gern.
    ehrlich!

    Wird nicht alles so heiß gegessen”“

    mfg

    ramon, bist du es? 🙂

  46. #5 D.N. Reb (19. Nov 2007 19:53)

    Dass Sie das letzte Wort haben, kann nicht angehen. Erstens, man merkt im entscheidenden Punkt eben doch Ihre DDR Vergangenheit. Ihre Rigerosität kommt hin und wieder voll zum Tragen.

    Sei’s drum!

    Ihre Meinung geht mir schlicht WO vorbei!

  47. Zu keiner Zeit habe ich Stefan Herre verdächtigt, seinen Blog an die Türken zu verkaufen.

    Es wäre ja wohl durchaus möglich, dass sein „Ausscheiden“ nicht freiwillig erfolgt wäre. Aber das können sich die, die hier so vollmundig „Mutig“ sind in ihrem warmen Sessel gar nicht vorstellen.

    Und mit einem Solinger Erzeugnis an einem Körperteil würde wahrscheinlich jeder von uns seinen Blog, falls er seinen hat, abgeben.

    Also immer schön langsam mit Behauptungen.

  48. Aus dem Artikel:

    Angemeldet wurde die neue Domain über die weltweit tätige Firma Mediaon, die dieses Treuhandverfahren unterstützt, und zwar über deren Vertretung in Kalifornien, USA, die bei whois-Anfragen ebenfalls, aber nicht als Eigentümer der Domain, genannt wird. Der Service ist der gleiche, wie ihn in Deutschland Firmen wie 1&1, Strato u.v.a. betreiben und bezieht sich lediglich auf die Registrierung der Domain. Welche anderen Kunden Mediaon hat, oder wer deren deutsche oder sonstige Vertretungen betreibt, ist für uns uninteressant.

    Ich denke auch, es ist völlig nebensächlich, dass der Chef von MediaOn türkischer Landsmann ist. Schleißlich sollen die nur die Domain registrieren und zwar anonym.

  49. @ #61 karlmartell (19. Nov 2007 21:47)

    Klasse alle wieder da, oder habe ich einen vergessen?

    Dann kann es ja jetzt mit voller Besetzung weiter gehen.

  50. #48 Sceadugengan (19. Nov 2007 21:15)

    ….und Sie sind einfach nur ein mitlaufender Armleuchter, der seine Existenzberechtigung darin sieht, nicht so Dämliche, wie Sie selber einer sind, zu beleidígen.

  51. Danke, PI. Jetzt kann es verstärkt weitergehen!
    Ich freu mich drauf!
    Auch die linken Wühlmäuser werden uns hier nicht klein- und auseinder kriegen!

  52. Ich haette mir schwer vorstellen koennen, dass die website aus einem muslemischen Land (Tuerkei) heraus betrieben werden kann, dies wuerde eine unzensierte Berichterstattung und Beitraege in Frage stellen,

    da nicht zuletzt Tuerken die islamische Haupteinwanderergrupe ist, die D schwer zu schaffen macht, mit jeden Tag mehr,

    Aussicht auf Besserung: niemals, da der Koran zwischen Integration uns, und den Mitteleuropaern steht.

  53. #44 Der_Tag (19. Nov 2007 21:11)

    MediaOn.org karaboga Net ist der, der die Rechnung an den Hoster bezahlt. Die angeführten Adressen sind ebenfalls erwähnt in Hakan Karabogas Homepage des Kampfclubs in Offenbach. Da wird ja wohl eine Frage erlaubt sein, ob das alles mit rechten Dingen zugeht.

  54. #61 karlmartell (19. Nov 2007 21:47)

    Ihre Meinung geht mir schlicht WO vorbei!

    Ich würde das Beleidigtsein für später aufheben.

  55. #44 Der_Tag (19. Nov 2007 21:11)

    MediaOn.org karaboga Net ist der, der die Rechnung an den Hoster bezahlt.

    Aber nein. Das ist der Hoster.

  56. Hoppla, das war an #68 karlmartell gerichtet.

    Ich weiß aber auch nicht, was daran so schlimm sein soll, dass Karaboga der Hoster ist, solange der Server sicher ist.

  57. #60 nakhon (19. Nov 2007 21:42) ramon, bist du es?

    No, bin ich nicht.
    Dame stimmt schon, und ja mir ist ein höflicher Umgang schon am leibsten.
    Von Fäkalsprache und hässlichen Ausrdücken hören wir von Muslimen besonders jungen schon
    genug.

    “ Du eh, isch weiß wo dein Haus wohnt“ Drohungen noch harmlos.

    Ich will das für mich nicht.
    danke für Ihre Anfrage.
    mfg

  58. Hier sieht es aus als ob der Marder durch den Hühnerstall gefahren ist..
    Die Truppe hier hat sich einen ganz schönen Gesichtsverlust geleistet, und ich kann mir gut vorstellen dass so gewisse Mitvervolger dieses Blogs gröhlend auf die Schenkel klatschen.
    Ein gewisses Maß an SELBSTVERTRAUEN wäre höchst angebracht…

  59. @ #65 karlmartell „mitlaufender Armleuchter“

    „der wo seine Existenzberechtigung darinn sieht, nicht so Dämliche, wie Sie selber einer sind, zu beleidígen.“

    Karlchen, Du bist einfach jenseits von Gut und Boese

    und beleidigen kann Dich auch keiner

  60. Ziehe meinen voreilig naiven Applausanfall voller Scham zurück.

    Was ist mit diesem türkischen Geldgeber?

    Arbeitet er hier?
    http://www.white-cut.de/impressum.php

    Sollte dies den Fakten entsprechen, ist dieser Blog tot wie ein Dodo.

    Wollte Stefan seinen Blog damit suizidieren?

    Wer will als Christ auf einem Blog schreiben, der sich von Muselmanen aushalten läßt?

    Zeit für die Stunde der Wahrheit.

  61. #77 CA

    Sie sind zu spät. Das der Host eine Unzahl völlig unterschiedlicher Kunden betreut, ist hier längst innig und ausgiebig abgehandelt worden. Es gibt laut PI keine türkischen Geldgeber.

  62. Das ZDF-Lob über sich selbst!
    Da muß sich ja das PI-Richtig klein vorkommen:-)

    uf der Seite des Islamrates habe ich folgendes gefunden:

    Zitat:

    „Das Forum am Freitag hat sich gut entwickelt“, sagte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender der dpa. Das Angebot gehöre inzwischen zu den wichtigsten Islam-Foren in Deutschland. Die Befürchtungen von Kritikern, es könne sich zu einem „Moschee-Sender“ entwickeln, hätten sich keineswegs bestätigt. Insgesamt gebe es auf der Internet-Plattform eine sehr offene Diskussion. Der Anteil von Zusendungen, die nicht veröffentlicht werden könnten, sei geringer als erwartet, sagte Brender. weiter “

    http://www.zdf.de/ZDFforum/foren/sendungen/MaybritIllner/F4653/msg1406004.php

    Am Sonntag wurden erst um 21h Beiträge freigeschaltet. Heute überhaupt noch nicht,
    dann versucht sich noch ein Mod. auf blamabelster Art und Weise als Koranexperte
    in eine Disskussion einzumischen, vom Tuten und Blasen keine Ahnung, gleich wie ein Schiff vom Fliegen, aber die Klappe aufreissen. Ich traure diesen […] gar nicht nach, daß sie mir einen Maulkorb verpasst haben. Kritisiert man als Deutscher den Islam, wird man durch Zensur bestraft, tut es Jemand aus dem Ausland, ist die Strafe noch härter!
    Der Brender soll mal seine rosarote Brille abnehmen, denn mit seinen Spezie J. B. Kerner, kann er von mir aus in ein islamisches Land auswandern, damit ihnen der
    Wüstensand mal die Augen ausputzt.
    ZDF= Z (weite) D (eutsche) D (achschadenfabrik )

    MfG

  63. @#77 Carl Artmann

    Was ist mit diesem türkischen Geldgeber?

    Arbeitet er hier?
    http://www.white-cut.de/impressum.php

    Nein, das ist ein Kunde von MediaOn. Zufälligerweise in der selben Stadt, wo auch MediaOn seinen deutschen Firmensitz hat. Der Deutschlandchef ist wohl ein Verwandter des eigentlichen Chefs in der Türkei, zumindest hat er den selben Nachnamen.

    Wie gesagt, das sind nur die Hoster. Besitzer des Servers ist das Antwaltsbüro in Hong Kong, das für MediaOn arbeitet.

  64. @77 Carl Artmann Medion ist nur eine Internetfirma die auch von Tuerken benutzt wird.
    Und weiter?
    Kenn Tuerken die auch beim MacDonalds essne gehn – darf ich darum auch kein MacDonalds mehr besuchen?

  65. ich finds gut ds der server nun über das ausland betrieben wird, dieser schnüffelstaat ist für sowas auch nicht zu gebrauchen, Firmen sowie Blogs wandern alle ab, abmahnungen, drohungen und manipulierte medien sind in deutschland an der tagesordnung, kritik und wahrheit wird mit abmahnungen sowie anzeigen bestraft, so manipuliert man sich das was die menschen wissen sollen, also es kann nur gut sein das der server nun woanders ist, weit weg von denen wo die nachrichten hier besonders weh tun können.

  66. @ #77 Carl Artmann

    Wer will als Christ auf einem Blog schreiben, der sich von Muselmanen aushalten läßt?

    Der Server-Standort ist God’s Own Country (nein, nicht Bayern) und Herr Herre ist nicht mehr durch jede beliebige Mietgoschn angreifbar. Ist dieser Fortschritt so schwierig zu verstehen?

  67. @75 porkside:
    „Hier sieht es aus als ob der Marder durch den Hühnerstall gefahren ist..“

    Danke porkside, habe Tränen gelacht als ich meiner Frau (Großstadt-sozialisiert) dieses Bild erklärt habe.

  68. #76 Sceadugengan (19. Nov 2007 22:09)

    “der wo seine Existenzberechtigung darinn sieht, nicht so Dämliche, wie Sie selber einer sind, zu beleidígen.”

    Wenn Du Blödmann mich zitierst, dann mach es wenigstens richtig!

    Wenn ich schon lese….“ der wo“…sicher, lern erst Deutsch und dann darfst Du mich wieder anschreiben… der Hund wo bellte…. wer schreibt denn so was. Man, lass es sein.

  69. Ich komm mir hier vor wie im Kindergarten…
    D.N. Reb und Karl Martell machen sich gegenseitig die Sandburgen putt, es werden trotz Erklärung trotzdem 10 mal die gleiche Frage gestellt (ich haette eine Skizze gemacht mit Farben – fuer die wirklich Begriffsstutzigen)….

  70. #83 Merowig

    Medion ist nur eine Internetfirma die auch von Tuerken benutzt wird.
    Und weiter?

    Der Besitzer der Firma ist auch Türke. Aber das ist in diesem Fall wirklich kein Problem, wie ja auch im Artikel geschildert wurde. Die haben nur die Domain freigeschaltet als Hoster.

  71. @ Karlchen

    „Wenn isch schon lese….” der wo”…sischer, laern ers Deutsch und dann darfs Du mich wieder anschraim… der Hund wo bellte…. wer schreibt denn soh was. Man, las es sein.“

    Siehe da, kaum angepustet, laesst mein Freiheitsheld Karlchen sein fuernehmes „Sie“ fallen und faellt zurueck in die Denk-und Sprachgosse, aus der er hervorgekrochen ist.

    Kusch jetzt!

  72. #73 atlantis35 (19. Nov 2007 22:06)

    No, bin ich nicht.
    Dame stimmt schon, und ja mir ist ein höflicher Umgang schon am leibsten.
    Von Fäkalsprache und hässlichen Ausrdücken hören wir von Muslimen besonders jungen schon
    genug.

    ” Du eh, isch weiß wo dein Haus wohnt” Drohungen noch harmlos.

    Ich will das für mich nicht.
    danke für Ihre Anfrage.
    mfg

    ich danke 🙂

    wobei ich den legeren plauderton, und das „du“ in foren und blogs dem eher unpersönlichen „sie“ vorziehe.

    ohne plump vertraulich wirken zu wollen, selbstverständlich.

  73. Zu mir darfste -du- sagen nakhon..*g*
    Ferner würde ich mal vorschlagen das wir uns nun alle wieder lieb haben..(ohne anfassen und so…*gg*)

    Glaube es gibt genügend tatsächliche Widersacher als das wir uns hier gegenseitig wegen Kleinigkeiten Verbal an die Gurgel gehen.

  74. @ihr Selbstzerfeleischerer mit dem Erbe der 68iger in Euch, was sollen Eure Kinder Und Enkel von Euch dereinst sagen, wenn sie wegen Eurer Zweifel an nichterwiesener Schuld von Weißer Rose doch an ihnen zweifeln?
    Bitte, kümmert Euch um Stenmeier und CO, und Ihr werdet Antworten bekommen!

  75. @ #61 karlmartell

    @ #5 D.N. Reb

    „Dass Sie das letzte Wort haben, kann nicht angehen. Erstens, man merkt im entscheidenden Punkt eben doch Ihre DDR Vergangenheit. Ihre Rigerosität (sic!)kommt hin und wieder voll zum Tragen.“

    Verborgen unter den anderen Spuren Deiner verbalen Inkontinenz, finde ich obige Perle.

    Es gibt Individuen, die sich fuer viel kleinere Vergehen oeffentlich kasteit haben …

    Hat PI Dich verdient?

    Oder behalten wir Dich nur, weil Du 90% aller schlechten Kommentare schreibst? Als Fuellsel, sozusagen?

  76. #96 nakhon (19. Nov 2007 22:55)
    Frau/Herr Nakhon

    Ah das ist ein Mißverständnis.

    Ich meinte doch nicht Sie,
    es waren hier auf dieser Seite nur einige davon zu lesen.

    Ich meinte das allgemein.

    Ich freute mich über Ihre anfrage.

  77. Karlmartell gehört nach meiner Meinung genauso zu PI wie D.N.Reb bzw. beide gehören eigentlich bereits zum Inventar von PI.

  78. „…. Ich bin einfach nur enttäuscht von Euch. Wie heisst das in der Bibel, falls es da steht? Die Lauen werde ich ausspeien. ….“

    @ #55 D.N. Reb (19. Nov 2007 21:30)

    Ja, es steht in der Bibel. Unter dem Link, hinter den betreffenden zwei Versen, ist auch die Auslegung dazu:

    http://www.dasgeheimnis.de/web/offenbarung_2.htm

    Offenbarung 3, Verse 14-16

    „Und dem Engel der Gemeinde in Laodizea schreibe: Das sagt, der Amen heißt, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Schöpfung Gottes: Ich kenne deine Werke, daß du weder kalt noch warm bist. Ach, daß du kalt oder warm wärest! Weil du aber lau bist und weder warm noch kalt, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.“

    Paulchen

  79. 79#

    An Jan Heitermeier@

    Ähm… wie soll ich das sagen, der Initiale CA trifft zwar auch auf Carl Artmann zu aber ich denke dieser Initiale gebührt in erster Linie
    E. L. aus S.

    Ich hatte mich aus Respekt auch CA II genannt in gewissen Foren…

    Es gibt nur einen Crusader America! 😉

  80. @karlmartell:

    Ich finde sie haben in diesen Punkten Recht. Dies sind Fragen auf die man als treuer Leser und Kommentator wirklich eine Antwort verdient.

    Wenn irgendwo etwas faul sein sollte, verdient man es dies zu erfahren und nicht beim Nachfragen über den Mund gefahren zu bekommen, von irgendwelchen frustrierten Ossis.

  81. # 97 Herr Altmann

    Dann haben Sie schlicht nicht verstanden was hier vor sich geht. Seien sie unbesorgt.

  82. # 104 smakager

    Das wusste ich nicht. Wer ist der American Crusader? Erzählen Sie mir von ihm. 😮

  83. @ #108 karlmartell

    „Halt einfach Dein Maul.“

    OK, Karlchen, ich hoer‘ jetzt auf, Deine Knoepfchen zu druecken und Deine Schalterchen umzulegen.

    Ich glaube, Du hast alles gegeben, was Du hattest, hast Deine Persoenlichkeit voll eingebracht.

    Fuehlst Du Dich leer?

    @ Merowig

    Popcorn bitte hier rueber!

    @ DNReb

    Ich hab Dir gesagt, Du sollst nicht mit doofen Sozis spielen …

  84. #115 Sceadugengan (19. Nov 2007 23:59)

    Sagte ich nicht, dass Du einfach Dein Maul halten sollst? Du hast zu folgen, wenn man Dir was befiehlt Fiffi!

  85. #98 Carl Artmann

    Überzeugt mich nicht. Der Besitzer ist auch hier vertreten:
    http://www.fightclub-offenbach.de/Kontakt-Impressum-Fight-Club.php

    Nein, das ist einfach nur ein weiterer Kunde, der sich von MediaOn die Website machen lässt. Offenbar sind das nicht nur „Global Player“ mit anonymen Hosting über eine Antwaltskanzlei in Hongkong, sondern auch vor Ort in Offenbach Provider für Geschäftskunden. Das find ich normal. Firmen, die im Laufe der Jahre ihr Profil wesentlich erweitern, können ja immer noch ihre alten Kunden aus den Anfangszeiten weiter pflegen. Das ist in meiner Firma nicht anders. Da machen wir für Altkunden noch Dinge, die wir heute niemandem mehr anbieten würden. Webseitengestaltung zum Beispiel.

  86. #117 Akkon (20. Nov 2007 00:23)

    Sie haben Recht. Es gibt gewisse Dinge, die sollte man einfach ignorieren. 😉

  87. *Tüte Popcorn zu Sceadugengan rüberschmeisst*
    „Bezahlt wird beim Verlassen der Arena – Ihr Retinascan wurde soeben abgespeichert“

    *Hotdogs, heisse Hotdogs – Falafel*

    „Verpassen Sie nicht den Flamewar des Monats – sie haben gedacht das ein verirrter Islamist mehr Unruhe stiften kann? – das die Wortgefechte zwischen CDU-Anhaenger und NPD/REP Gesocks nicht zu überbieten sind? Falsch gedacht- erleben Sie das Sandburgen zerstören des Monats – den im Endeffekt geht es nicht um Ideologien oder Glauben – weit gefehlt – diesmal geht es um das „Nichts“.
    Fäkalsprache en masse, Tritte in den Unterleib, das Verabreichen von Tiernamen – alles scheint hier erlaubt zu sein im Fightclub – PI (nicht wie schon geschehen zu verwechseln (zum Beispiel durch #98 Carl Artmann) mit dem Fight Club Offenburg wo einzige Gemeinsamkeit der Hoster/Domainprovider ist)

  88. aisha war kurzfristig geneigt längeres kundzutun;

    allein, die einsicht siegte.

    so nur ein kurzer gruss an D.N.Reb.

    p.s.: und er kommt aus: dem tiefen westen …

  89. p.p.s.: kundzutun liegt entgegen häufig geäußerter vermutung weder in zentralasien noch in der türkei.

  90. @#118 Baldur Nielsson

    Ich teile ihre Auffassung des Kundenspektrums von MediaOn. Tatsache ist und bleibt aber daß Muslims hinter der Angelegenheit stehen. Man kann einwenden: „Geschäft ist Geschäft“ – man könnte aber auch einwenden „Blut ist dicker als Wasser“.

    Ich habe nicht das Gefühl daß hier verkauft wurde, ich sehe die direkten praktischen Vorteile dieser Aktion, melde aber grundsätzliche Zweifel an, ohne dabei bösen Willen zu unterstellen.

    Die nähere Zukunft wird zeigen inwieweit meine Bedenken berechtigt sind.

  91. #113

    Das werde ich eben nicht. Und ich denke, das sollten auch andere PI Kommentatoren machen…

    Für mich persönlich ist CA vor allem ein Opfer der „Wursthaarträger Fraktion“. 😉

  92. #123 Phoenix

    Ich teile ihre Auffassung des Kundenspektrums von MediaOn. Tatsache ist und bleibt aber daß Muslims hinter der Angelegenheit stehen.

    Naja, das halte ich für vernachlässigbar, da die ja nicht den physikalischen Server betreiben, sondern nur die Domain vergeben haben. Man muss diese Dinge einfach auseinander halten. Es ist ja auch nicht die Post, die darüber bestimmt, was in der Zeitung steht, die sie mir liefert.

  93. #56 D.N. Reb (19. Nov 2007 21:30)

    Hast den Lauen gut eingeheizt

    Leben im richtigen Mut kennt keine Feigheit ….. und Sorgen ist etwas anderes als feige sein ……

    Die Bestien zum richtigen Sinnen zu bringen braucht sehr viel mehr Kraft als das Primitive der Provokation.

    Wenn die Liebe beim Abgrenzen endet, so wird zu lernen sein, dass wahre Liebe ueber das NEIN hinausreicht…..und so richtig ins wirkliche Leben muendet, wenn die wahrlichen JA gesagt werden.

    Das Selbstverstaendnis des van Gogh Moerders beginnt dort einzubrechen wo er merkt, dass hinter seiner Aggression die falschen Aengste steckten …….. schon viele Koranische haben das lernen muessen….

    In der stillen Wirklichkeit wuenschen sich viele weg vom Koran und uns zu Freunden.

    Die spueren wer dem Ewigen wirklich nahe ist ….

  94. ….und klar sollte der Blog frei sein von allen koranischen Dunstsphaeren.

    Ich wuerde auch nicht wollen, dass ein Trickser wie Braveheart von der Gruenen Pest sich zum Boten meiner Kunde macht ….. solange er noch ein Trickser in der Selbstverliebheit und somit des grossen Luegners ist.

    Der Gruene Pest Betreiber hielt sich diesen bekennenden Koraner sogar als Mod …..

    Aktuelle Situation kenne ich nicht, da ich auch von den neuen Betreibern wegen meiner Kritik an BH gesperrt wurde …. dabei wurde eine ganz fiese Falle gestellt von diesem Ex Mod. ……und merkte dabei nicht, wie sehr er sich damit selbst eingegraben hat, da er er Christobekennern vorhielt, dass sie sein Fleisch essen und sein Blut trinken….

    Schon frueher wurde der Koraner gehalten …. was zu einem grossen Exodus vieler kompetenter Autoren und Autorinnen fuehrte…

    Als ich vor der neuerlichen Sperre dort hineinsah merkte ich wie desastroes tief das Niveau dort gesunken war …… BH, das Luegenherz dort im seichten Niveau der Gottaechter und anderer Mitluegner.

    Irgendwann werden die wieder zu sehnen beginnen nach Menschlichem ….

  95. @#96 Phygos

    Hab ich mir auch gedacht, Kamerad Phygos, dass Dir jegliche Scham abgeht. 🙂 Erst herumrennen und brüllen, die haben uns verraten, dann Karl, den Baumarkt, infizieren, der zum zigsten Male gekränkt ruft, hierher komme ich nimmermehr, was er dann aber doch immer wieder tut, und dann so tun, als sei nichts gewesen.

    @#112 Wolter

    Wieso muss ich Dir irgendwas widerlegen? Vor allem muss? Du bist doch der, der in einen Blog, den Du nicht betreibst, die deutsche Trikolore drücken willst oder? Also streng Dich mal an, PI zu überzeugen. Vielleicht führen die für Dich ein „Wünsch Dir was“ ein.

  96. Nur mal so nebenbei:

    Wer in Youtube „Hassprediger“ eingibt, findet mindesten 6 ehrverletzende Beiträge über ihn. Aber alles anscheinend kein Grund für manche, Vorsicht walten zu lassen.

  97. schön das PI-team den geliebten großen bruder ein schnäppchen schlägt! 😉

    so laßt uns denn weiter die ungeliebten eurokommunisten austrocknen.

  98. Web-Präsenz in den USA, vertreten durch Anwalt in China, das wäre schon fast lustig, wenn es nicht so traurig wäre, dass es heute schon soweit gekommen ist, dass man zu solchen Maßnahmen greifen muss.

  99. Hallo Stefan,

    danke für die Aufklärung und ich vertraue Dir sowieso.

    Was ich nur traurig finde, Leute, die Ihr schon echt lange im Kommentatorenbereich postet, zerfleischt euch doch nicht gegenseitig, ein echt gefundenes Fressen für PI-Gegner.

    Aber was mach ich nur jetzt mit meinen alten PI-Aufklebern, ein paar von vielen habe ich noch. Ich sollte einfach auf neue warten mit dem neuen Link und sie dann bestellen.

    Lieben Gruß von der immer „sauren“ Petra aus dem Sauerland.

  100. diese ganze Diskussion um den Providerwechsel beweist einmal mehr, dass es notwendig ist, eine klare Grenze zwischen rationaler Islamkritik und paranoiden Ressentiments zu ziehen – letztere suchen sich letztendlich eh frei flottierend ihre Projektionsflächen….

  101. An die Redaktion von PI,
    und an die Teilnehmer dieses Blocs.

    folgende persönliche Überlegungen will ich offen darstellen.
    Bis jetzt ist ein Aspekt nicht zur Sprache gekommen bei all den Diskussionen über den Besitzerwechsel von PI.

    Der Besitzerwechsel von PI viele offene Fragen durch die Teilnehmer des Blocs.
    Mir persönlich fehlt es trotz der Stellungnahme weiterhin an Transparenz.
    Wichtiges bleibt unbeantwortet.

    Untereinander wurde aufgeklärt,dass hier der Name und die Funktion,
    nämlich : billing-lname: Karaboga Oezel
    kein Hindernis darstellt.
    Im Inneren und zur Absicherung ist das richtig.
    Aber wie stellt sich das nach Außen dar, bedenkt man wofür PI steht.

    Daß hier ein türkischer Name auftritt ist ansich schon fragwürdig.
    Wohin der Name führt, noch mehr.

    Niemand der PI schaden will, wird hier die Hintergründe erklären.
    Das kann das gute Ansehen von PI in der Öffentlichkeit verletzen.

    Obengeanntes, gehört nicht meiner Ansicht nicht hierher.
    Dieses Forum sollte wasserdicht sein, was den Schutz im Inneren betrifft, der juristischen Sicherung,
    aber auch dem Ansehen nach Außen.

    Sie gawannen mein Vetrauen obwohl mir die verbalen Ausrutscher mancher Teilnehmer zuwider sind.
    Humor muss nicht beleidigen und Ironie kann scharf sein ohne Fäkalsprache.
    Soviele Leute betrachten PI als einen Halt,
    auch wenn sie nicht selbst schreiben.
    Das tat ich, berufstätige Hausfrau und Mutter aus Bayern bisher auch nicht.

    Diese Forum muss wasserdicht, kristallklar und lupenrein wie ein Diamant sein.
    Gerade hier bei diesen hochbrisanten Themen.
    Wir wollen unsere Demokratie und Freiheit bewahren hier in Deutschland und in der Welt.
    Der Islam hat uns den krieg erklärt.
    Der gesammten westlichen Welt, wörtlich schriftlich (Koran) jeden Tag.
    Höchste Gefahr.

    Wie die Medien arbeiten ist Euch vertrauter als mir.
    Unteschätzt das nicht wenn man Euch lächerlich machen kann wird Alles zerfallen.
    Ich wiederhole mich:
    Niemand der PI schaden will, wird hier die Hintergründe erklären.
    Einen Namen wie bereits genannter darf meines Erachtens hier nicht in Erscheinung treten.

    Es gibt sicher eine bessere Lösung.

    Dies ist ausschließlich meine ganz persönliche Meinung.

    mfg

  102. @#131 D.N. REP (20. Nov 2007 05:08)

    Scham. Kinder schämen sich. Also .. ab auf den Stuhl im Flur und die Eselsmütze aufgesetzt.

    Die Redaktion sollte es schlicht und ergreifend zugeben, das man da einen ganz gewaltigen Bock geschossen hat. Der Betreiber ist ein Arschwärmer von Andullah Gül. Also ein kronisch muslimischer Nepotiker des Karaboga Clans. Denke mal, es galt;

    Hauptsache Billig.

    Geiz ist ja so geil. Eh Bruder .. willste PI kaufen ? Ganz billig .. fast wie geklaut.

  103. @#146 Phygos

    Ich verstehe Dich nicht, wenn es Dich so anwidert, was tust Du dann hier? Ausleben masochistischer Neigungen? Kommst Du von der Droge PI nicht mehr weg? Was soll Dein dauerndes Lamentieren? Wird das eine Vorbereitung auf die Tätigkeit als Muezzin oder Klageweib?

  104. @Phygos
    Vertrauen ist der Anfang von allem!

    Ich vertraue PI…

    Für mich ist das Thema durch, ich werde jetzt erstmal meinen Blutdruck wieder in die Höhe treiben, in dem ich mir die Hiobsbotschaften aus meiner im Niedergang befindlichen Heimat durchlese, und anschließend etwas Sport treiben, damit ich mich etwas abreagiere….
    Empfehle ich auch hier allen Beteiligten.
    Und wer am Wochenende noch etwas Zeit hat, findet hier noch einen Sportverein:
    http://wiki.waffen-online.de/index.php/Vereinsliste

  105. Ich verstehe nicht was die Hetze hier gegen PI soll. Könnt Ihr nicht lesen? Seit Ihr der deutschen Sprache nicht mächtig? Wenn ich lese mit diese Seiten von dieser Kampfschule oder diese Frisör anschaue dann sieht doch jeder das da niemand von mediaon arbeitet?! Da steht doch ganz gross dabei Konzeption & Website & Hosting by http://www.mediaon.de

    Wieso schreiben dann einige arbeitet der hier und da???

    @Tekin aka „Beate sucht man“ bei dir scheint es ja ganz billige Hetze zu sein. Erst schreibst du hier und dann postest du das gleiche auf einem anderem politik Blog von Dietmar Näher und lachst darüber und schreibst mal sehen wie lange es die Türken online lassen und machst dich lustig darüber.

    Ich selbst bin auch ein Kunde von http://www.mediaon.org und besitze das grösste deutsche Forum über das deutsche Reich mit über 70.000 Mitgliedern. Mich stört weniger das mediaon von Türken geführt wird sondern eher das Brooke Stein ein Jude ist und in Tel Aviv wohnt aber das scheint Ihr noch nicht begriffen zu haben sondern schreibt nur einen nonsins mit eurem halb wissen und meint das alles ergoogelt werden kann.

    Ich finde die Wahl von PI sehr gut. Ich selbst habe sehr viele Drohungen bekommen und stand vor 4 Jahren auch an dem Punkt als Webmaster wie PI. Nur habe ich es damals schon erkannt und nicht Jahre später. Meine .de Domain habe ich aufgegeben. Ihr wisst gar nicht wie gefährlich es ist solche Foren oder Blogs zu führen und mit dem eigenen Namen dazu zu stehen. Ich habe Morddrohungen erhalten von linken und Moslems. Mein Rechtsanwalt der im Impressum stand hat nach 6 Monaten aufgegeben da er dann im Visier stand. Godaddy ein US Provider der ebenfalls einen whois privancy service anbietet hat mir gekündigt und meine echte Daten für alle zugänglich gemacht. Seit 4 Jahren bin ich bei http://www.mediaon.org und habe meine Ruhe! Darum geht es! Es geht nicht darum zu Türken oder zu Juden zu wechseln sondern um die Sicherheit meiner Moderatoren und mich. Hier bei PI wird es nicht anders sein und die wollen sicherlich auch sich selbst, ihre Familie und ihr Team schützen.

    Hört auf mit dieser Hetze mediaon ist kein kleines Unternehmen und ich kenne sehr viele Webmaster die bei mediaon sind und nun sicher leben können und um nichts anderes geht es.

    Grüsse

    Thomas Kern

  106. @#147 D.N. Reb (20. Nov 2007 11:28)

    @#146 Phygos
    Ich verstehe Dich nicht ….

    Selbsterkenntnis ist ja bekanntlich der erste Schritt auf dem Weg zur Besserung. Den Weg sollten Sie weiter gehen.
    PI ist im Übrigen beileibe keine Droge. Da sollten sie nicht von sich auf ihre Mitmenschen schließen, auch wenn ihre Wortwahl allzeit vermuten läst, das sie in diesen lediglich Tiere erkennen. PI ist ein Werkzeug. Und jenes gedenke ich zu benutzen, solange der Nutzen gegeben ist. Der Nutzen ist jedoch stets mit einem gewissen .. Risiko.. behaftet. Es ist ihm immanent. Auf die Risiken hinzuweisen ist (neudeutscht) fair. Ethisch sagte man früher dazu. Wenn also die Leitung dieses Blogs Änderungen vornimmt, dann solte man ALLE darauf hinweisen. Vorallem welcher Art diese Änderungen sind.

  107. Tagchen an alle. Ich habe mich gestern auch etwas gewundert und gegruselt über den Besitzerwechsel und das fragliche „Wo und Wer“ des karlmartell. Gut daran finde ich, dass man eben Augen und Ohren offen hat.

    Ich bin jedoch aber mittlerweile zu dem Schluss gekommen, dass ich nicht aufhören werde bei euch mitzuschreiben und zu kommentieren, und PI zu lesen. Das kann nämlich nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Hinzu kommt, dass ich von diesem Hostingthema so was von null Ahnung habe, dass ich mir darüber kein Urteil erlauben sollte. Was mir als Ahnungslose bleibt, ist die Stellungnahme oben von Pi hinzunehmen, zu glauben. Danke Pi dafür.

    Erschrecken macht mich nun zu sehen, wie die KOmmentatoren sich gegenseitig zerfleischen und hinzu erneut Tröllchen wie dieser Tarek (oder wie war der Name) hereinspazieren und
    sich in ihr dreckiges Fäustchen lachen, wenn sie hier ihren Schund verbreiten.

    Das als kleines Comeback von meiner Seite.

  108. alle sauber, schnell und richtig gemacht, danke Stefan und Crew. Die Muselmänner sollen gegen eine unsichtbare Wand kämpfen bis sie tot umfallen.

  109. Ich finde es klasse dass PI sich durch diese gelungene Aktion endlich der deutschen Gerichtsbarkeit entzieht.

    Es kann nicht angehen dass der deutsche Rechtsstaat einen Einfluss auf eine so wichtige Webseite wie PI hat. Wo kämen wir denn da hin.

    Ich wünsche daher PI nur das Beste bei „Mediaon.org tekin karaboga“ und auf dass sie auch in Zukunft uns mit objektiven und wichtigen Neuigkeiten versorgen.

  110. Schön. Nun haben auch die letzten endlich begriffen, daß mit PI alles in Ordnung ist, und das lediglich ein Providerwechsel vollzogen wurde.

    #152 encore (20. Nov 2007 17:40)
    Sie scheinen ein vollkommen undurchschaubarer Sarkast zu sein. Geben Sie sich weiterhin Mühe Sympathie für PI vorzutäuschen, wenns Ihnen gefällt

  111. Der PI-Junky D.N. Reb alias Bernd schrieb zu einer Zeit, wo man normalerweise schläft (Nix zu tun am nächsten Tag? Falls dem so ist: dann hier lautstark über die migrantischen Sozialhilfeempfänger schimpfen? 🙄 ):

    @#112 Wolter
    Wieso muss ich Dir irgendwas widerlegen? Vor allem muss? Du bist doch der, der in einen Blog, den Du nicht betreibst, die deutsche Trikolore drücken willst oder? Also streng Dich mal an, PI zu überzeugen. Vielleicht führen die für Dich ein “Wünsch Dir was” ein.

    Wissense Herr Reb, wer zu lesen (d.h., daß Gelesene auch inhaltlich zu verstehen) imstande ist, der ist bekanntlich klar im Vorteil; lesense einfach noch mal nach: von „müssen“ war durchaus nicht die Rede, wenn ich sagte, D.N R. kann ja mal etc. …

    Natürlich ist mein Plädoyer „pro deutsche Farben“ letztlich an die PI-Betreiber gerichtet, aber da Sie sich kurz vorher – und auch noch später, aber nicht auf mich reagierend – berufen fühlten, auch auf andere Befürworter (u.a. Rafael_85) mit Kontra zu antworten, liegt der Gedanke nahe, Sie könnten in ihrem Haß auf den deutschen (angeblich moralisch verrotteten) Staat noch ein weiteres Mal für PI den Anti-S-R-G-Anwalt machen.

    Nun, ich interpretiere Ihr Kneifen vor dem Disput so, daß sie gegen die Sichtweise, daß die deutschen Farben nicht in erster Linie den Staat, sondern das Volk repräsentieren, keine Argumente haben.

    An das PI-Team um Stefan Herre: habt Ihr noch Argumente? 8) – Wenn nicht, her mit Schwarz-Rot-Gold!:-D

    W.

    P.S.: @ J. Heitermeier: Du achtest auf die Worte von encore? 😉

  112. #154 Wolter (20. Nov 2007 20:11)

    Hmm, Beleuchtungsradar ist ja manchmal ganz hilfreich.

    Und wegen der Fahne, ich hab ja schonmal die Vermutung geäußert, daß das PI für anti-deutsch orientierte Kritiker (Arsc*geigen) nur unnötig Angriffsfläche bieten könnte.

    Das „Problem“ ist ja darüber hinaus ein gesamt-europäisches. Das haben wir Gott sei Dank nicht allein gepachtet. Wär ja noch schöner. Und on die EÜ-Flagge in dem Sinne wirklich angemessen wäre… ich weiß es nicht.

    Sehen Sie, ich bin was die Flagge angeht eher zurückhaltend. Dazu versteckt es sich doch gut hinter dem Banner der Nation, für die laut eigenen Angaben das Wort „freiheit“ überhaupt erfunden wurde. DAS was PI macht verdanken wir doch wie ich vermute, gerade einer etwas „amerikanischeren Sicht“ der Dinge.

  113. Irgendwie habe Ich dabei ein komisches Gefühl. Nach eigenen Angaben ist MediaOn ja ein türkisches Unternehmen und gehört zur „karaboga Net Group“. Nicht das hier auf einmal aufm Banner „Protürkisch“ steht.

Comments are closed.