Mittlerweile berichtet auch das Deutsche Sportfernsehen über die türkische Klage gegen die UEFA.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

47 KOMMENTARE

  1. #1 Plondfair

    Ne, ne, das passt schon. Ich fühle mich bei der bevorstehenden EM in der Schweiz und Österreich bei der türkischen Nationalmannschaft mit Halbmond an der Brust schließlich auch an die Türken vor Wien erinnert. Und das war später als die Kreuzzüge…

  2. #2 JJPershing
    Wieso „Verblödung“? – im Gegenteil! In dem kurzen DSF-Bericht ist doch die Rede davon, dass ein Punktabzug im Gespräch ist. Wenn man schon sportlich verloren hat, dann ist es doch schlau, die Punkte auf dem grünen Tisch zurückzuholen. Bei der kommenden EM ist ja eine Paarung Deutschland – Türkei denkbar. Mal gespannt, was denen dann noch einfällt, wenn sie verlieren.

    Oder sollen wir es einfach umgekehrt machen: mal den äußerst unwahrscheinlichen Fall angedacht, dass wir gegen die Türkei verlieren solten. Man kann dann ja klagen, dass wir durch den Halbmond, den die sicher auf dem Trikot haben, abgelenkt wurden.

    Mal Spaß beiseite, mir wird auch schlecht bei der Sache. Aber die Türken haben sich schon immer als schlechte Verlierer erwiesen. Herrenmenschen eben.

  3. # 2

    Wenn man sich anschaut wie leidenfähig Menschen z. B. in einem Krieg sein können, denke ich nicht, dass jetzt schon allzuviele aufwachen werden. Da muss leider schon wesentlich mehr passieren.

  4. Kauft das Trikot – eine besser Botschaft kann man Inter Mailand nicht schicken! Kostet mit Versand leider saftige 86,00 EUR aber das ist es Wert.

  5. #7 Flow (11. Dez 2007 23:24)

    Kauft das Trikot – eine besser Botschaft kann man Inter Mailand nicht schicken! Kostet mit Versand leider saftige 86,00 EUR aber das ist es Wert.

    Lieber den Hype noch ein paar Wochen kochen lassen, dann kommen im Hafen von Rotterdam die ersten Plagiate aus China an für 8,60 Euro pro Stück. Die Botschaft wäre die gleiche für 10 % der Kosten 🙂

  6. Das DEUTSCHE ROTE KREUZ.

    Wie lange müssen sich unsere sensiblen Mitbürger diese allgegenwärtige, unerhörte Provokation eigentlich noch gefallen lassen?

  7. #7 Flow schlägt vor:

    „Kauft das Trikot – eine besser Botschaft kann man Inter Mailand nicht schicken! Kostet mit Versand leider saftige 86,00 EUR aber das ist es Wert.“

    Ich trag‘ nur schlichtes Schwarz, ohne Aufdrucke und Accessoires 😉

    Zum Türkentum, auch im Namen meiner zivilisierten türkischstämmigen FreundInnen:

    Der Mohammedanismus („Islam“) ist ein primitiver, schmieriger Beduinenkult vom schmierigen Pseudoprofeten. Quelle: Türkischer Staatsgründer, bezeugt durch die türk. Verfassung UND DAS MILITÄR, den Wächter des Laizismus.

    „Seit über fünf Jahrhunderten haben die Regeln und Theorien eines alten Araberscheichs und die unsinnigen Auslegungen von Generationen schmutziger und unwissender Pfaffen in der Türkei (bzw. Osmanisches Reich) sämtliche Einzelheiten des Zivil- und Strafrechts festgelegt. Sie haben die Form der Verfassung, die geringsten Handlungen und Gesten im Leben eines jeden Bürgers festgesetzt, seine Nahrung, die Stunden für Wachen und Schlafen, den Schnitt seiner Kleidung, was er in der Schule lernt, seine Sitten und Gewohnheiten und selbst die intimsten Gedanken.

    Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen (gemeint ist der islamische Prophet Mohammed), ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.

    Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.

    Die Bevölkerung der türkischen Republik, die Anspruch darauf erhebt, zivilisiert zu sein, muss ihre Zivilisation beweisen, durch ihre Ideen, ihre Mentalität, durch ihr Familienleben und ihre Lebensweise.“
    «

    – Mustafa Kemal Pâscha „Atatürk“ (Jacques Benoist-Méchin, „Mustafa Kemal. La mort d’un Empire“, 1954)

    Recep „Taqyyia“ Erdogan ist ein tü(r)ckischer Verfassungsfeind!

  8. Ich meine,objektiv gesehen ,ist die Werbe-Ober-Fläche des Kreuzes von Inter-Mailand nicht so groß ,wie die eines Kopftuches auf dem Kopf einer Muslima (man berechne die Oberfläche einer Kugel minus den Gesichtsausschnitt),die mein Frauen- und Menschenbildempfinden als Demokrat ,Europäer
    Christ und Äshet stört und beleidigt ,..und da es nicht auf dem Kopf ,sondern nur auf der Brust, also nicht so hoch wie das Zeichen/die Provokation der Muslima -das auf dem Kopf höher getragen wird- auch nicht so auffällig und so provokant !
    Ich bitte also um Absage aller Fußballspiele mit provozierenden Kopftuchträgerinnen im Zuschauerraum durch die Uefa !

    Gute Nacht !

  9. Kaum zu glauben, aber das Gericht nimmt diesen Antrag ernst…

    Wen hier überrascht es, daß das Gericht den Antrag ernst nimmt?

    Mich nicht. Absurdistan ist eben überall in Europa. Immer wieder denkts du, schlimmer gehts nimmer und dann kommt doch wieder einer und beweist dir das Gegenteil. Damit muß Schluß sein, heute, nicht morgen!

  10. *lacht*
    Wie simpel muß man strukturiert sein?!
    Die Templer waren nie auf dem Gebiet der „Türkei“ in Kriege verstickt, die gab´s nämlich zu deren Existenz nicht.
    Ein bißchen mehr Geschichtswissen würde den Fußballbonzen ganz gut tun.
    Die heutige Türkei basiert zum Teil auf dem Staatsgebiet des oströmischen Reiches Byzanz, indem die militärischen Orden nicht tätig waren. Am (sog 4.) Kreuzzug gegen Byzanz, 1203, waren die Orden nicht beteiligt. Ergo kein rotes, weißes oder schwarzes Kreuz am Bosporus …

    Aber mich, als Europäer, stören extrem diese Halbmonde, da krieg´ ich einen Schauer, da wird mir schlecht, da hab´ ich Angst. Ich kann Vorfahren bis in´s 13. Jh. nachweisen, die versucht haben, im Heiligen Land, in der Nähe von Akkon zu siedeln. Dieser El-Aschraf hat das alles zugrunde gerichtet. Wird die Bundesregierung jetzt aktiv, und verbietet, bitte, das Halbmondkartell?

    Kognitiv
    ____________________________
    Remember the military orders

  11. Neuer Antrag:

    Weil die Türken in der Regel den Ball nie kriegen, bekommen sie in Zukunft bei Spielen gegen Italien, Deutschland oder Frankreich immer einen eigenen Ball.

    Die Eltern der Eltern des Anwalts sind auch Cousins.

  12. Ich fühle mich bei dem Anblick der türkischen Flagge auch stets beleidigt, das rote Tuch dieser Flagge ist vor meinem Auge stets ein Blutgetränktes und der Halbmond als Zeichen des Islam ,ist für mich als Frau ohnehin nur eine einzige Provokation, da kann ich gar nicht anders als in eine Gewaltorgie auszubrechen und in einem Anfall von Wut dieses Zeichen der Unterdrückung und Imperialismus vernichten zu wollen.

    Deshalb fordere ich den Auschluß der Türkei von allen internationalen Sportveranstaltungen bis deren Sportler freiwillig mit den Regenbogenfarben als Zeichen der Völkerverständigung und dem Kindereim ‚Ringelreihn‘ als Nationalhymne antreten.

    Außerdem ist es im Interesse des Weltfriedens, dass die Türkei sich aus den Gebieten die schon die Griechen Homer und Herdot beschrieben zurückzieht und diese an Alice Schwarzer vermacht damit die Amazonen dort wieder leben können!

    So! Wo kann ich meine Klage einreichen? (Ironie aus)

  13. sie werden immer frecher und dreister und die Gutmenschen schlafen träumend weiter. Die Türken sind in der gleichen EM-Gruppe wie die Schweiz, eine echte Herausforderung für die Schweizer Polizisten, die ja nicht mal im Stande war ein paar hundert Randalierer in Bern im Zaum zu halten. Warten wir´s also ab ob es nicht zum Probekrieg des Islams gegen die Christen kommt. Die Friedensbringer sind ja so schnell beleidigt, dass die Schweizer ihr helvetisches Kreuz wohl gar nicht erst zeigen dürfen. Ein nerviges Volk die Türken und der Islam eine sehr gefährliche Religion

  14. Überlegen wir doch mal was uns die muselmanischenen Fußballer Neues gebracht haben??
    Und wir werden nur Schlechtes und Inhumanes finden.
    Da sind Iran und SAUdi Arabien, grottenschlechter Fußball, dafür die Geschlechterapartheid auch im Stadion.
    An etlichen größeren Krawallen im europäischen Fußball sind die Türken beteiligt gewesen, siehe WM- Qualifikation. Leider werden wir sie bei der EM wiedersehen- dank Norwegens Unvermögen. Dank der hohen Bereicherung von der Schweiz und Österreich sind weitere Krawalle durch die Kültürbereicherer äußerst wahrscheinlich- prost Mahlzeit!!

  15. Sollen sie mal versuchen, Inter die Punkte abzuziehen- von mir aus!! Dann werden wir aber hoffentlich ein Erwachen einiger der größten Schlafmützen erleben, das Trikot wird sich verkaufen wie warme Semmeln. Ich werde so oder so meinen Kleiderschrank mit Symbolen des KREUZZUGES bestücken, auch wenn der ja schon ein paar Jährchen her ist…

  16. Ween ich ein Türke wäre, würde ich mich vor lauter Scham monatelang verstecken.

    Peinlich!

    FORZA INTER

  17. Allgemeine Anmerkung, insbesondere re #12, Philipp, teils OT:

    Richtig, die Türkei ist seit Atatürk sympathischerweise ein konzeptionell laizistischer Staat. Gelebt wird das allerdings gerade auf dem Land, aber auch in der Rechtspraxis, nicht. Hier wird immer noch der Islam bevorzugt.
    Auf die Gefahr hin, mir hier eine Klatsche einzufangen: das ist auch gut so. Die Türkei ist ein kulturell stark vom Islam geprägtes Land. Und es spricht m.E. nichts dagegen, die eigene Kultur zu fördern. Wenn dies die Privilegierung einer bestimmten Religion bedeutet, nun, so sei es. Das gilt allerdings nicht nur für die Türkei.
    So.
    Das Problem mit den hier in der BRD lebenden Türken ist nicht allein der Islam. Das Problem ist der türkische Nationalismus, der hier m.E. als Konsequenz eines oft berechtigten Minderwertigkeitskomplex gelebt wird.
    Doch in diesem weinerlichen Staat, in dem jeder angemalte Mops von grüner/m DummschwätzerIn bei dem Begriff „Nation“ sogleich den selbstgerechten Schreckputz des Moralübermenschen aufbläst, wäre ein offen-provokativ zur Schau getragener Nationalismus natürlich ein Rohrkrepierer.
    Daher hält man sich an den Islam, mit dem eben das möchtegerngebildete Lehrerproletariat die anatolischen Bauernhochzeiten assoziiert, auf denen man im Wege des sanften Tourismus die pittoresken Feiernden belästigt hat.

    Sorry, wollte ich länger schon loswerden.

  18. #27 Thomas79

    Die Türkei ist ein kulturell stark vom Islam geprägtes Land. Und es spricht m.E. nichts dagegen, die eigene Kultur zu fördern.

    Um es kurz zu sagen: in der Türkei Ja, in Deutschland Nein.

  19. Die heutige Türkei ist erst durch Atatürk entstanden. Hat also nichts mit dem Osmanischen Reich mehr gemeinsam. Deshalb können die Tempelritter auch in keiner Weise mehr relevant sein.
    Ich hoffe dass die Gerichte das auch so sehen und diese Klage abweisen. Sonst könnte es sein, das sich die Gerichte bald mit jahrhunderte alten Fällen beschäftigen müssen.

  20. Ist denn schon wieder der 1. April 😉

    Peinlich, peinlich !

    Und sowas will in die EU ?

    Türkei raus aus der UEFA, aber ganz schnell !

  21. Tempelritter….als ich das ein paar Freunden von mir erzählt habe, haben sie es mir nicht geglaubt bis ich ihnen den Beweis für diesen Auswuchs geistiger Umnachtung und Fanatismus im Internet gezeigt habe…so langsam wachen die Leute auf, mehr von solchen Aktionen bitte 🙂

  22. Im Gegenzug müssten die westlichen Staaten ja eigentlich immer gegen die türkische Flagge protestieren, da Halbmond und Stern viele hundert Jahre Tod und Verwüstung über Europa brachten?

    ui, ui, ui, was für ein bedeppertes, zurückgebliebenes Volk. Mir scheint, die Inzucht-Koransure 33,50 hat sich seit Mohammeds Inzucht mit seinen Cousinen überall im Islam, bist heute, verbreitet!

    Ein Dialog mit dem Islam sollte in NULL Dialog bestehen!

  23. #27 Thomas79

    wieso entschuldigst du dich?

    Haste nen Gutmenschvirus in dir?

    Gehts noch?

    kotzen solltest du jeden Tag über diese Religion, ohne dich zu entschuldigen…

  24. Täusche ich mich oder ist denen gar nichts
    mehr zu „Deppert“.
    Saugt Mohammed allen Muslimen das Hirn raus –
    oder was?!

  25. immer wenn man denkt, es ginge nicht mehr dümmer wird man eines Besseren belehrt.

    Das Schlimmste ist jedoch, daß sich ein Staatsanwalt findet der sich nicht kaputtlacht und die Klage in die Schnellablage befördert. Was zum Geier denkt der sich dabei? AC Milan Fan?

  26. Bin mal gespannt wie die italienischen Fans von Inter darauf reagieren.
    Die sind ja eh etwas robuster in ihrer Art.

    Da werden sich die Musels aber noch umsehen. Wenn das mal kein „Eigentor“ war !

  27. #16 cd:
    Ne, ne, europäische Gerichte nehmen solche Sachen gern an, weil sie außergewöhnlich sind und manche vollen Juristen glauben, damit Meriten erwerben zu könne, die sie mit „normalen“ Rechtsfällen nie und nimmer erlangen könnten.

    That’s the reason!

  28. mein moslemischer kollege hat das kreuz auf den leibchen auch als provokation und als beleidigung bezeichnet.

    als ich ihm an den kopf warf das ich mich durch die türkischen leibchen auch beleidigt fühle und sie mich an die belagerung wiens im jahr 1683 erinnern wodurch ich seelische schmerzen habe war er plötzlich still.

    ausserdem konnte ich mir es nicht verkneifen ihm zu sagen wenn sie nicht fussball spielen können die türken dann sollens sie sich eine andere sportart suchen oder in zukunft in asien oder afrika antreten und nicht in europa.

    weil im grunde geht es nur darum das ein türkischer verein verloren hat und die türken nun mal schon immer schlechte verlierer waren. und so versuchen sie auf dem grünen tisch an punkte zu kommen. falls die uefa oder fifa dem antrag wirklich nachkommen sollten dann ist in europa hoffentlich die hölle los und es hagelt wütende proteste. falls stattgegeben wird und niemand danach irgendetwas dagegen tut dann gibt es für europa keine hoffnung mehr weil dann brechen alle dämme und die türken feiern dann den sieg über das ungläubige abendland

Comments are closed.