Seit Tagen hatte sie geschwiegen, und wir hatten uns schon der Illusion hingegeben, sie wäre irgendwo eingeschneit oder würde – in bunte Tücher gehüllt – durch einen Abenteuerurlaub in Anatolien flattern. Leider ist beides nicht der Fall. Claudia Roth, die personifizierte moralische Deutungshoheit der Nation, hebt mahnend den Zeigefinger gegen Heraufsetzung von Höchststrafen für gewalttäige Migranten oder gar deren Ausweisung.

Populismus wirft Roth Unionspolitikern vor, die für härtere Strafen gegen Gewalttäter und somit einen besseren Schutz der Allgemeinheit plädieren. Ausgerechnet Roth, die bei gefühlter rechtsextremer Gewalt geradezu hysterisch binnen Minuten ihr Urteil fällt und auch dann auch wider besseres Wissen eisern daran festhält. Sollen die Ermittlungen doch ergeben, was sie wollen. Da ist eigenes Urteilsvermögen gefragt! Und nun hört man von ihr, die stets nur in Schablonen denkt (Migrant = gut, Deutscher = Nazi), Sätze wie diese:

Es sei „sehr bedauerlich“, dass in der Union immer wieder die gleichen Reaktionsmuster zu beobachten seien, sagte sie mit Blick auf die Forderung nach schärferen Gesetzen und nach Ausweisung. „Das war ein schlechter Einstieg des neuen bayerischen Innenministers. Angesichts der Bilder, die wir gesehen haben, hört sich das vielleicht gut und hart an. Aber das ist plumper Populismus und nichts anderes“, schimpfte Roth.

Hört, hört! Und das ist noch nicht alles. Uns‘ Claudia weiß sogar noch mehr und zwingt uns, daran teilzuhaben. Zur Forderung nach Ausweisung erklärt sie:

Diese Forderung nannte die Parteivorsitzende der Grünen, Claudia Roth, absurd. „Damit weist man das Problem aus, doch das Problem ist in München entstanden, die Männer leben in Bayern, sie sind hier sozialisiert, also muss die Tat auch in Bayern geahndet werden“, sagte Roth der „Frankfurter Rundschau“ vom Donnerstag.

Interessant, was die Grünen unter dem Begriff „Sozialisation“ verstehen. Interessant und aufschlussreich zugleich. Nach unserem Empfinden jedenfalls spricht es gerade nicht für „Sozialisation“, einem alten, am Boden liegenden, Mann ins Gesicht zu treten und ihm den Schädel zu brechen. Aber Grüne sozialisieren eben anders.

» FR: Brutalstmögliche Reflexe

(Spürnasen: Lancelotte, Uli W., Hans L. und T.G.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

230 KOMMENTARE

  1. Komisch, ist die Frau nicht auch in Bayern „sozialisiert“?
    Also irgendwas stimmt da nicht: entweder mit Bayern oder der Sozialisierung.

  2. Beschmutzt so einer wie der brutale Schläger in der Münchner U-Bahn nicht die Familienehre seiner Anverwandten? Oder tun das nur die Töchter, die einen Ungläubigen lieben oder von Gläubigen vergewaltigt wurden?

  3. Anfang gelöscht. Was soll das? Darf man diesen Gedanken äußern? Für mich ist sie Staatsfeind Nr. 1.

  4. Sollen sich doch die Bajuvaren mit dem kriminellen Gesocks rumärgern, noch so einer in der Türkei wäre ja für ihre Lieblingsheimat ein Frevel.

  5. Der Hass gegen Deutschland
    muss grenzenlos sein.
    Wer schafft die alte Frau endlich raus
    damit sie keinen Schaden mehr anrichten kann.

  6. Dann sollse die doch adoptieren.

    Packen wir die beiden doch in nettes Geschenkpapier, machen ne Schleife drum und schicken die an Ihre Privatadresse, so langsam ist die Roth wirklich reif, für sowas hier:

    http://m3mary.com/strange/gummizelle.jpg

    ComebAck

    Die ganze Welt ist ein Irrenhaus aber die Zentrale liegt wohl in der grünen Zentrale.

  7. Wurde jetzt das deutschenfeindliche Zertrümmern des Schädels des älteren Herren mit „Brutalstmögliche Reflexe“ gemeint oder…

  8. also man sollte langsam mal überlegen, ob man frau roth nicht wegen offensichtlicher geistiger unzurechnungsfähigkeit unter ärztliche aufsicht stellt. da gibt es doch recht viele einrichtungen.

    alternativ sollte man sie für 4 wochen in ein mihigru-ghetto stecken.

    estut mir leid, aber genau solche personen, wie eine claudia roth, sind für mich die wahren feinde einer demokratie.
    warum wird nicht mal ein antrag auf ein parteiverbot gestellt ? warum werden so demokratiefeindliche organisationen, wie „die grünen“ oder aber „die linke“- besser bekannt als SED/PDS/mauermörder- und stasipartei- nicht verboten ? es ist doch offensichtlich, wie diese die demokratie, bzw was noch davon übrig ist, in unserem land bekämpfen.

  9. Ich kann Fatima Roth nicht mehr hören und sehen, diese Person ist nur noch ekelhaft. Deren Wahlbezirk ist in Augsburg. Die sollten diese asoziale Person in die Türkei vertreiben, weil dann wird man die hoffentlich nicht mehr sehen und hören.

    Kann gegen Fatima Roth nichts unternommen werden???

  10. Oder die Jungsozialistin, die für die Enteignung vom Unternehmen wie H&M ist, wie sie doch in einem Interview meint. Sowas ist doch ebenfalls Verfassungsfeindlich!

  11. Diese Drecksäcke sind eben nicht sozialisiert, sondern asozial, schlicht und einfach!

    Jetzt ist die BuEmWa wohl aus dem Weihnachtskoma aufgewacht…

  12. Die „Frau“ ist einfach von allen guten Geistern verlassen. Es ist nur noch unglaublich wie dieses Objekt die Frechheit besitzt diese asolzialen (!) Schläger in Schutz zu nehmen und wieder die Schuld auf das Umfeld abzuwälzen. Als wäre das Problem in München entstanden…Tz. Sie und ihre ganze Mischpoke hat es zu verantworten das diese Probleme ins Land gekommen sind.

  13. Kann man mir jemand erklären, warum ich mich immer übergeben muss, wenn ich sie irgendwo sehe.

  14. Frau Roth ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Intelligenz relativ ist. Sie hat irgendwann einmal ihr Anwaltsexamen bestanden. Also kann sie nicht blöd sein.
    Der Erfinder der Primärtherapie (Urschrei), Arthur Janov, hat einmal gesagt, dass man einen Menschen, der tagsüber an der Universität die kompliziertesten Formeln löst, sich am Abend jedoch in Frauenkleidern vor den Spiegel stellt, nicht wirklich als intelligent bezeichnen kann.
    Mich beschäftigt dieses Problem schon sehr lange. Vielleicht gibt es keine Intelligenz an sich, sondern nur bestimmte Begabungen.
    Frau Roth ist nur ein extremes Beispiel dafür – viele andere Politiker sind ebenfalls schlimm, wenn auch nicht so extrem.

  15. Das Wort „sozialisiert“ in diesen Zusammenhang zu benutzen zeigt nur ihre Menschenverachtete Einstellung gegenüber den Grundgesetz.
    Steht dort nicht, „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“

  16. #11 freedom3000

    Kann gegen Fatima Roth nichts unternommen werden???

    Die Entmündigung wegen Geisteskrankheit wurde bei uns leider abgeschafft.

  17. Gelöscht. Aber man kann sich darauf verlassen, dass ihre deutschfeindlichen Reflexe stimmen. Vielleicht muss diese Person ja auch mal multikulturell bereichert werden … gelöscht
    Aber ich hoffe und wünsche, dass sich das Problem mittelfristig von selber regelt, der Wind scheint sich ja zu drehen. Ein bißchen naiven Kinderglauben hab ich mir konserviert, das wird mir hier hoffentlich von der PI-Gemeinde nachgesehen.

    gelöscht

    Mit den besten Wünschen für ein friedliches 2008!

  18. Um einen Vorschlag von Eurabier aufzugreifen:

    Wir sollten CFR eine Monats- oder auch Jahreskarte für den ÖPNV schenken, auf dass sie möglichst bald am eigenen Leib erfahren kann, was multikulturelle Bereicherung durch a-sozialisierte Deutsch-Türken wirklich aussieht.

    Aus dem S-Klasse-Dienstwagen heraus ist es schließlich sehr leicht multikulturelle Kriminalität „auszuhalten“.

  19. Solange Claudia F. Roth, die Vaterlandsverräterin, in Talkshows und auf sonstigen Veranstaltungen Beifall bekommt, wird sie sogar mit ihrem Verein wieder gewählt werden – nicht zuletzt durch diejenigen, die sie mit ihrer Politik protegiert.

    Zivilcourage ist hier gefragt: Bei öffentlichen Veranstaltungen sollten immer mehr Bürger Frau Roth lautstark erklären, was sie von ihr halten und ihr in die Parade fahren.

    Diese Frau gehört weg aus allen politischen Ämtern und davongejagt.

  20. Hallo Leute,

    ich habe eine Bitte bzw eine Idee:

    Nach dem brutalen Überfall auf den Renter in München, schreibt alle an Herrn Plasberg von der ARD-Sendung „Hart aber fair“ und schlagt das Thema „Rassismus gegen Deutsche“ (oder sinngemäßem) für die nächste Sendung vor. Ich glaube zwar, dass dieses Thema oder die Migrantengewalt demnächst dort sowieso behandelt wird, aber je mehr sich von uns dort melden, desto besser die Chancen.

    Hier die Emailadresse:
    hart-aber-fair@wdr.de

    gelöscht

  21. Zitat: die Männer leben in Bayern, sie sind hier sozialisiert

    Jepp, sie sind hier sozialisiert. So gut, das sie einem alten Rentner den Schädel eintreten können. Das nenne ich Integration. Solch ein Vorfall kann überall in Deutschland passieren. Hier in Berlin gehört er fast schon zur Tagesordnung.

    Liebe Frau Roth, heiraten sie doch noch den liebenswerten Schläger. Das würde Ihnen gut stehen. Für mich wären es dann zwei gestrauchelte Existenzen auf einem Haufen. Bei der nächsten Wahl wird man sich ganz bestimmt dafür bedanken, wie sehr sie sich für die eigene Nation einsetzen.

    Gruß Spider

  22. Wie wir bei RTL-Aktuell erfahren haben, kann man diese elendigen „Kulurbereicherer“ (wie wollen solche kulturlosen Bestien unsere Kultur bereichern?) nichmal ausweisen. UND ZWAR BEIDE KANN MAN NICHT AUSWEISEN!!! Der Grieche weil er EU-Bürger ist. Der Türke kann nicht ausgewiesen werden, weil er ne Frau geschwängert hat und somit ein „deutsches“ Kind hat. Da die Regierung mit der Korruptionszentrale Ankara einen Vertrag unterschrieben hat, können wir ihnen ihr Gesocks nur zurück schicken wenn sie massiv die innere Sicherheit bew. massiv die Gesellschaftliche Ordnung sören/gefärden. Ja, Ja, Ja ich weis und ich seh es ja genauso, das tun sie. Aber man darf diese Sätze nicht mit gesundem Menschenverstand lesen. gelöscht

    Ist ist reine Zynik was da über dem Reichstag steht: „Dem deutschen Volke“

  23. Claudia Roth will U-Bahn-Schläger behalten
    ——-
    Ist doch klar, Fatima will solche Personen in ihren so geliebten Türkei nicht.
    Sollen wir uns lieber mit so was rumschlagen.

  24. #19 Sirene

    Frau Roth ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Intelligenz relativ ist. Sie hat irgendwann einmal ihr Anwaltsexamen bestanden. Also kann sie nicht blöd sein.

    Claudia Roth??? Die hat ein Studium der Theaterwissenschaften angefangen, aber nicht abgeschlossen (und auch sonst nichts richtiges gelernt).

  25. Roth hat recht. Das Problem ist in Bayern/ Deutschland entstanden, also muss es auch hier gelöst werden. Die Ausweisung bringt den Politikern bloß einen kurzfristigen „Erfolg“ und wenn das nächste mal ein Deutscher so eine Straftat begeht, dann heißt es man müsse härtere Gefängnisstrafen einführen. Die Probleme, die Menschen zu sowas werden lassen, bleiben jedoch.

  26. Ihre Loyalitäten gehören eben der Türkei und nicht Deutschland.Sie wird sich nie für Deutsche Interessen einsetzen.
    Jetzt versucht sie sich in Schadensbegrenzung damit dieses ganze Multi-Kulti-Kartenhaus nicht zusammenstürzt.
    Sie wird ihre Idee nie aufgeben oder Fehler eingestehen,das ist schlieslich ihre Lebensleistung.

  27. Ich denke PI ist jetzt stark genug um dieses Drecks….. zu ignorieren.

    Don’t feed the trolls.

    Was würde die doof gucken, na ja das macht sie ja sowieso. Noch mal von vorne: Was würde die Rot. doof gucken, wenn PI sie ignorieren würde.

    Ihr Status wäre in Nullkommanichts futsch.

    Nicht mehr so auf diese ….. anspringen!

  28. Schlimm, von so einer Frau immer wieder terrorisiert zu werden. Die personifizierte Gutmenschensirene zerstört mit ihren immer gleichen Alt 68er Geschwafel jegliche offene Diskussion über Migrantengewalt und Islamfaschismus. Ihre linksradikale Verbohrheit ist Gift für Fairness und Ehrlichkeit im Kampf gegen Extremisten. Es ist blamabel, so eine einseitig einfältige Heulsuse mit Steuergeldern durchfüttern zu müssen.

  29. Also NOCH möchte ich diesen Türkischen Terroristen auch hier behalten, zumindest die nächsten 15 oder besser 25 Jahre. In Sicherheitsgewarsam Versteht sich.
    Das Schlimmste was ich befürchte ist, er wird Abgeschoben und dan in der Türkei wie ein Volksheld gefeiert, der dan noch eine eigene Fernsehshow bekommt. Wie damals dieses Bürschchen „Mehmet ?“ (ich glaube so hieß er)
    Ein solches Zenario wäre wohl das schlimmste für den Rentner.
    Strafe verbüßen, dan ab mit Ihm und Lebenslanges Einreiseverbot für Europa.
    Jetzt schon Abgeschoben werden darf Seine Familie, frei nach dem Motto „Eltern haften für Ihre Kinder“

  30. @ 26: Sehr geehrte Damen und Herren,
    als absoluter Fan Ihrer Sendung, der diese schon zu Zeiten auf den den Dritten nie verpasst habe, möchte ich einmal fragen, wann ein heikles Thmea wie „(rassistische Gewalt gegen Deutsche in Deutschland“ bei Ihnen behandelt wird. Falls Sie meinen, das dieses nicht behandelt werden dürfte, können Sie ja genügend Vertreter des linken Flügels einladen. Es wir aber endlich mal Zeit, das nicht immer nur von Übergriffen Deutscher auf Ausländer berichtet wird.
    Auch die Rolle der Medien in der Vergangenheit müsste diskutiert werden. Dies ist doch wirklich ein spannendes Thema, das nicht zum x-ten Mal wiederholt werden würde, aber von so aktuelle Brisanz in fast jeder Deutschen Stadt ist.
    Mit freundlichem Gruß
    XXX

  31. # 26 Veritas

    Diese Leute in den Talkshows zu „entlarven“ ist nicht so einfach. Ich habe schon so oft beobachtet, wie diese Leute allein durch ihre große Klappe gewinnen. Die Gegner von Schreihälsen wie Roth oder Künast sind zwar kompetenter und intelligenter, aber nicht so skrupellos. Sie haben die besseren Argumente, aber es ist ihnen einfach zu dumm, sich auf das großmäulige Niveau dieser Asozialen herabzubegeben. Und deshalb gewinnen diese Schwätzer immer. Das ist ein billiger Sieg, denn man merkt ja gleich, dass sie nur dummes Zeug reden. Aber sie behalten das letzte Wort.

  32. Diese „Frau“ muss sehr starke Minderwertigkeitskomplexe haben, die sie versucht mit Dingen zu vetuschen, die andere nicht auf ihr Aussehen schauen lassen.

    Oder es ist wirklich ihr ernst!??

  33. Hier ein kleiner Link für Leute, die einen kleinen Einblick in die Zusammenhänge zwischen Populismus und die Verhärtung von Strafen bekommen wollen, um sich mal objektiv eine Meinung bilden zu können

  34. Claudia Roth könnte die beiden Bereicherer in ihre ignorante Partei einladen.
    Die Grünen sind durch ihre bis heute angewandte und ideologisch gerechtfertigte Problemverleugnungsstrategie schließlich stark mitverantwortlich dafür, dass das Kind im Brunnen liegt.
    Die Grünen könnten die neue Islam-Partei werden, wo man alles austoleriert um die Resozialisierung nicht zu gefährden.
    Neben häkelnden Klischeegrünen sitzt demnächst eine Burkafrau, die von einem Bärtigen bewacht wird.

    Die Grünen- Neue Islamisierungspartei? …die Farbe passt ja schon.
    Aber auch die Führer der Köln- (CD)U unter OB Schramma schleusen ja scheinbar schon massiv DITIB-Türken in die Partei um gewisse Mehrheitsverhältnisse bei Parteiabstimmngen zu generieren.
    Da muß sich Claudia- Fatma-Roth wohl aber beim Pudern muslimischer Migrantenpopos in Zukunft noch stärker ins Zeug legen! 😉

  35. OT: Kultur (bemerkt wer die feine Ironie?):

    Dieter Nuhr

    NUHR 2007 – Der Jahresrückblick Donnerstag, 27.12.2007
    Beginn: 23.15 Uhr Ende: 00.15 Uhr
    VPS: 23.15

  36. MOMENT !!!
    Recht hat sie , das Problem ist in München entstanden. Folgerichtig lässt sich dieses Problem der sozialisation nur in München lösen.
    Ich war noch nie so ihrer Meinung !
    Das GESAMTE (a)soziale Umfeld muss raus !

  37. Claudia Roth schwebt nun einmal ganz offensichtlich auf Wolke sieben. Leider glaubt sie und Ihresgleichen noch immer daran, dass selbst massive Probleme allein durch gutes Zureden gelöst werden können. Sicherlich hatten die Täter (mal wieder) eine schlechte Kindheit, wurden (mal wieder) in der Schule gedisst, (mal wieder) von Ihren Eltern bevormundet und natürlich (mal wieder) von unserer ach so bösartigen Gesellschaft nicht akzeptiert. Die Armen! Die können gar nicht anders…. Und wer muss das nun (mal wieder) ausbaden? Richtig. WIR.
    Mein Mitgefühl gilt dem älteren Herrn und dessen Angehörigen.

  38. @ #51 Stolze Kartoffel

    Politik hilft da nichts. Egal welcher couleur. Aufklärung ist viel effektiver.

  39. #19 Sirene
    Die Tante hat keinen Beruf erlernt, auch kein Studium abgschlossen. Allerdings mal eine Musikkapelle in die Pleite dirigiert.

  40. Menschen wie sie ,Frau Claudia Roth brauchen wir in diesem land nicht ! VERLASSEN SIE DIESE LAND !

    aber schnell wen ich bitten darf!

  41. #41 Sirene

    In den Polit-Talkshows sitzen in den Gästerängen in der Regel halt Gutsituierte, die genauso wie CFR die Migrantengewalt auch nur durch Berichte rechtsextremer Bekannter kennen. Da kann man dann leicht die dümmlichen Sprüche von Klautschi beklatschen.

  42. Was hat diese … gelöscht … überhaubt noch in der Politik verloren???

    Bitte,liebe Claudia bist doch nicht etwa wieder auf Konflikte aus oder?
    Nach dem letzten peinlichen Interview dachte ich,dass Du vorerst im Untergrund abtaucht wo Du hingehört.

    Nein,diese Frau muß die Demokratie ja dermaßen hassen……

  43. „Damit weist man das Problem aus, doch das Problem ist in München entstanden, die Männer leben in Bayern, sie sind hier sozialisiert, also muss die Tat auch in Bayern geahndet werden“
    Fatimah Roth hat’s mal wieder voll begriffen!
    Bloß, liebe Fatimah: Wirfst Du nicht lokale und ‚gesellschaftliche‘ Sozialisation durcheinander? Woher weißt Du eigentlich, daß besagter Türke plus besagter ‚Grieche‘ (woher eigentlich? thrakischer Beutetürke?) so etwas Ähnliches wie eine bayrische Sozialisation genossen haben (statt z.B. einer typisch mohammedanischen)? Und weshalb soll der deutsche Steuerzahler für einen türkischen
    Kriminellen während dessen ‚Weiterbildung‘ in der JVA bezahlen (so dasa mohammedanische Geschöpf denn ausnahmsweise tatsächlich dort landen und nicht von einem grünen deutschen Richter mit lachhaften ‚Bewährungsauflagen‘ weiterhin auf harmlose Bürger losgelassen werden sollte)?

  44. Die Fünfprozenthürde ist als Instrument der politischen Hygiene gedacht – niemand hat bei deren Etablierung je daran gedacht, dass es in Deutschland so viele politisch Blinde gibt, die sowas wählen.

  45. Ich weiss nicht, was man gegen Frau Roth haben kann.

    Mir dient sie bestens als Argument in der „Chancengleichheitsdebatte“.

    Sie ist das personifizierte Beispiel, dass man in Deutschland unabhängig von Herkunft, Bildung, Charakter und Intelligenz ALLES werden kann.

  46. #19 Sirene: „Frau Roth ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Intelligenz relativ ist. Sie hat irgendwann einmal ihr Anwaltsexamen bestanden. Also kann sie nicht blöd sein.“

    Anwaltsexamen!? Die hat 2 Semester Theaterwissenschaft studiert, mehr nicht!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Claudia_Roth

  47. AACHEN

    Frau vor Zug gestoßen – Verdächtiger stellt sich

    Schneller Fahndungserfolg: Der 33-Jährige, der in Aachen eine 38-Jährige vor einen Zug gestoßen haben soll, hat sich der Polizei gestellt. Die Frau war ihren schwersten Verletzungen erlegen.

    Aachen – Der 33-Jährige kam am Nachmittag auf das Polizeipräsidium Aachen, wie Oberstaatsanwalt Robert Deller sagte. Nach ihm war im Stadtgebiet mit Hochdruck gefahndet worden. Auch einen Hubschrauber setzte die Polizei bei der Suche ein.

    Die 38-jährige Frau war gegen 10 Uhr vor den Zug gestoßen und dadurch getötet worden, der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst. Eine 32-jährige Frau, die die Tat beobachtete, war bislang nicht vernehmungsfähig.

    „Wir gehen davon aus, dass die 32 Jahre alte Frau und der mutmaßliche Täter befreundet waren“, sagte Deller. „Wie das Verhältnis zu der 38-Jährigen war, das wissen wir zurzeit noch nicht.“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,druck-525518,00.html

    Keine Nationalität, nicht mal Deutscher????

    Was sagt mir das?

    Ach – NICHTS!

    Sach ich ma so!

    Weiß jemand besser Bescheid???

    BOYKOTTIERT UND IGNORIERT CLAUDIA R.!!!!!!

  48. @Erdscheibe
    Selbst für Neueinsteiger lässt sich Claudia’s Werdegang prima auf Wikipedia nachvollziehen……
    Dolle Sache……;-)

  49. #69 Koltschak

    Auf PI hat jemand geschrieben, der Täter sei Deutscher und das Opfer Chinesin. Was „Deutscher“ hier nun genau heißt, weiß natürlich keiner.

  50. @Hochdruckreiniger
    Wohl eher Affentheaterwissenschaft……diese führt sie uns nämlich immer vor Augen vor.
    (Zumindest lässt sich dies leicht nachvollziehen, sobald man das Fenster öffnet u. aud die Strasse blickt.)

  51. Claudia Roth bezeichnete Herrmanns Forderung, im aktuellen Fall den jungen Türken in die Türkei auszuweisen, als „absurd“. „Damit weist man das Problem aus, doch das Problem ist in München entstanden, die Männer leben in Bayern, sie sind hier sozialisiert, also muss die Tat auch in Bayern geahndet werden.“ Sie sei sich sicher, dass in den Gerichten sehr sorgsam erwogen werde, ob Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht angewandt werde.

    Die zwei Spacken sind nicht sozialisiert, sondern asozialisiert.

  52. Ja. Unsere Gefängnisse sind zu voll. Migrantenschläger werden am besten in grüne Pädagogenfamilien zur Pflege gegeben statt in den Knast.

    Dann würde sich bald sowohl das soziale Niveau unserer Haftanstalten nach oben verbessern, als auch die Wählerprozente der Grünen nach unten.

  53. Frau Bundesempörungsbeauftragte, diese Verbrecher sind eben NICHT sozialisiert worden, sondern auch wegen einer völlig verfehlten linken Bildungspolitik zu Verbrechern geworden. Weil sie Nichtdeutsche sind, wurden sie per ordre de Grünmufti zu besseren Menschen erklärt, denen man alles in den Allerwertesten zu schieben hatte, sich jegliche Kritik wegen der „großen historischen Schuld“ verbot und vor allem das Stellen von Forderungen schon als Rassismus gilt. Dazu kommt die kulturelle Andersartigkeit von Mohammedanern, die unfähig zu normaler Kommunikation sind und ihre Probleme unzivilisiert mit Gewalt lösen. Dieses Gemenge haben Sie und Ihre Partei nie zur Kenntnis genommen und alle Alarmzeichen als rassistisch verunglimpft. Die Saat Ihrer irrsinnigen Politik geht jetzt auf, und ich wünsche Ihnen von Herzen, daß Sie mal mit den allseits anzutreffenden „Kultur“-Bereicherern zusammentreffen, wenn diese auf übliche Weise ihren kulturellen Auswüchsen gegen Frauen nachgehen.

  54. es wäre schon geholfen, würde man die Leute tatsächlich auch in den Knast werfen – und nicht erst abwarten, bis die Strafakte auf Telefonbuchgröße angeschwollen ist.

    Was nützen bitteschön härtere Strafen, wenn die Richter den Abschaum doch wieder auf die Straße schicken? Das Wort „Bewährung“ bekommt inzwischen einen ganz anderen Sinn: Der „Rabauke“ hat sich erst dann bewährt, wenn er ein oder mehrere Todesopfer vorzuweisen hat…. Sarkastisch, ich weiss.

  55. Die beiden Mordbuben zu zehn Jahren mit anschließender Sicherungsverwahrung zu verurteilen wäre ja auch eine Lösung, leider eine sehr teure.

  56. Der Rentner wird es ihr danken. Unfassbar..

    Ich wünsche mir das Frau Roth selbst in solch einer Lage kommt und dann immer noch von einer „sozialisierung“ spricht. Das ist unverschämt, beleidigend und verachtend wie diese Frau argumentiert. Eine Schande das solche Menschen politische Macht haben. Ich schäme mich!

    Herr Ude ist schon schlimm, als verantwortlicher Bürgermeister und zuständiger oberster Beamter solche verachtenswürdige Täter trotz zich facher Vorstrafen immer noch herumlaufen zu lassen. Hätte nicht gedacht das es schlimmer kommen kann.

  57. Die alte Falte. Je weniger sie hören wollen, desto lauter kreischt sie. Ein Egomane wie sie im Buch steht. Hauptsache ihr Urlaubsland wird nicht angerührt. Könnte die Schwester von der Renate Schmidt sein. Die war doch auch penetrant auf Männerfang. Meines Wissens ohne sonderlichen Erfolg…

  58. Ist ja prinzipiell alles richtig, was hier so über die BuEmWa gesagt wird.

    Aber jede verbale Absonderung von ihr lässt einige potentielle (und auch schon reale) Grün-Wähler nachdenklich werden.

  59. Was hätte diese falsche Schlange wohl gesagt, wenn ein türkischer Rentner so von deutschen Jugendlichen behandelt worden wäre und dabei noch rassistische Sprüche gefallen wären ?

    Verschärfung des „Programms gegen Rechts“ hätte sie gefordert!

    Diese antideutschen, antieuropäischen, linken Rassisten sind unser schlimmster Feind!

  60. Jetzt mal im Ernst,
    an die Juristen unter Euch: kann gegen Frau Roth nicht irgendwie juristisch vorgegangen werden (ich meine nicht wegen „Dummheit“ oder so, weil da gibts ja kein Gesetz gegen ..)? Diese unterirdische Person mit ihrem gemeingefährlichen Deutschenhass handelt doch wider deutsche Interessen und muß doch zu belangen sein …

  61. #70 motzkugel74
    Macht aber nicht jeder, und im Hinterkopf bleibt Juristin (was schon schlimm genug ist).
    Auf der anderen Seite bietet die Vorsitzende der Firma Grün ja auch nur die von Ihren Kunden dringend nachgefragte Ware an 😉

  62. Warum hat man eine praktische Wohneinrichtung wie Alcatraz abgeschafft ???? Das verstehe ich bis heute nicht.

    Spider

  63. #84 PetraWalters

    Gewiss handelt sie gegen deutsche Interessen. Dafür zu belangen wird sie aber kaum sein, dafür ist das viel zu sehr Usus in der „deutschen“ Politik

  64. 84 PetraWalters

    Jetzt mal im Ernst, an die Juristen unter Euch: kann gegen Frau Roth nicht irgendwie juristisch vorgegangen werden (ich meine nicht wegen “Dummheit” oder so, weil da gibts ja kein Gesetz gegen ..)?

    Art. 38 Abs. 1 GG: Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

    Oder anders ausgedrückt: wenn man wie Claudia Roth ganz offensichtlich kein Gewissen besitzt, ist man auch nichts und niemandem gegenüber Rechenschaft schuldig.

  65. Oh Mann! Was für ein Zeugs hat man dieser grünen Dumpfbacke heute Morgen ins Frühstück gemischt???

  66. Und wie sich das anhört:

    “Nach dem Abitur führte sie ihr Weg zunächst in die Kultur: Nachdem sie Affentheater-Wissenschaften studiert hatte, arbeitete sie als Dramaturgin in Dortmund…”

  67. Ich würde mich am Wort „Sozialisation“ nicht aufhängen.
    Dies meint völlig wertneutral den Einfluß der Umwelt, des Elternhauses, der Freunde (peer grops), der Religion etc.pp auf die Charakter- und Wesensbildung eines Individuums.
    Jeder wird „sozialisiert“. Es hat aber nichts mit „sozial“ zu tun.

  68. #94 Freewheelin

    Das ist den meisten schon klar. Das dreiste daran ist doch, dass die Migranten kaum in einem im engeren Sinne bayerischen Umfeld aufgewachsen sein werden, sondern in einem parallel-gesellschaftlichen türkisch-griechischen Migranten-Unterschichtsumfeld. Das Ziel Klautschis ist es ja, die Schuld an diesem Verbrechen wieder den Deutscher bzw. den Bayern in die Schuhe zu schieben, obwohl das Umfeld der Kültürbereicherer vermutlich in aller erster Linie aus anderen Kültürbereicherern insb. Türken bestanden haben wird.

  69. #93 OnkelM

    Was sollen die Grünen denn sonst schreiben?

    „Nach dem Abitur fing sie zunächst ein Studium der Theaterwissenschaften an. Nachdem sich das allerdings nach 2 Jahren als zu schwierig herausstellte, beschloß sie, es als Managerin einer Rockgruppe (Ton Steine Scherben?). Durch die tatkräftige Unterstützung von Claudia Roth wurde der Niedergang und die Auflösung der Gruppe beschleunigt und sie hatte endlich Zeit, sich der Gestaltung der Politik in Deutschland zuzuwenden“.

    Das wäre zwar ehrlich, aber nicht unbedingt schmeichelhaft für Claudia Roth (und deshalb schreiben die Grünen das natürlich nicht).

  70. Mal ehrlich, so ärgerlich (und ein bisschen traurig) die ganze Sache ist, wir haben doch alle darauf gewartet, dass Claudia sich zu Wort meldet und der ganzen Geschichte das Sahnehäubchen aufsetzt. Jetzt weiss jeder wie es in diesem Land zugeht und wie unsere Situation ist.

  71. Diese Frau ist wirklich nicht mehr ernst zu nehmen.
    Warum zieht SIE eigentlich nicht gleich in ein moslemisches Land wenn Ihr diese Menschen so ans Herz gewachsen sind ???
    Hier würde SIE denk ich mal „fast“ niemanden abgehen.

  72. Es ist völlig irrelevant, was das Roth sagt. Ich finde es nicht allzu nutzbringend, sich über es aufzuregen, da es im Gegensatz zu anderen gar keine Macht hat. Und diese anderen werden dann wiederum viel zu wenig angegangen. Da bleibt dann im Kopf hängen, daß die tolle CSU für die Abschiebung des einen war. Nur blöd, daß das dann am Ende wieder nicht geht, dank der Gesetze, die von der CSU mitbeschlossen wurden. Der andere kann ja sowieso nicht abgeschoben werden (EU), ebenfalls dank CSU-Politik. Aber die Wähler interessieren sich ja nicht für Taten; Worte reichen völlig aus. Am Ende wird wieder CSU gewählt (oder noch Schlimmeres). Und ein bisschen über Claudia Roth geschimpft.

    Aber solche Auswüchse gibt es eben. Es gibt nun mal den Kannibalen von Rothenburg (übrigens auch ein Grüner), es gibt nun mal Kinderschänder, und es gibt nun mal Claudia Roth. Die wirklich Schlimmen sind aber die, die einen täuschen und in Wirklichkeit nicht oder kaum besser sind.

    Was ist daran so schwer zu verstehen: Alles, was in diesem Land politisch geschieht, hängt von SPD und CDU/CSU ab. Wer abgeschoben wird oder nicht – SPD/Unionspolitik. Wieviele und welche Einwanderer – SPD/Unionspolitik. Innere Sicherheit – SPD/Unionspolitik.

    Was ist gefährlicher als hoch konzentrierte Salzsäure in einer Flasche mit der Aufschrift „Vorsicht! Ätzend“? Verdünnte Salzsäure in einer Flasche mit der Aufschrift „Leckere Orangenlimo“.

    Was ist gefährlicher als die Grünen? Die CDU.

  73. #98 best
    Ich gebe es zu, ich habe drauf gewartet. Tante Roth hat Ihren Urlaub im Parkhotel Frank in Oberstdorf wohl beendet(Weinkeller leer ?), und steht wieder im knallharten Arbeitsleben.

  74. @ #88, magnetkopp

    Ich habe wegen der Elite-Ausbildung der Dame mal direkt bei ihrem Büro nachgefragt.

    Nach Abi ZWEI Semester Studium der Theaterwissenschaften in München. Dann „Dramaturgin“ bei einer Band, der Name ist mir entfallen. Die Band war nach kurzer Zeit Pleite. Tja, und heute ist sie eben Dramaturgin bei den Grünspacken.

    Ihre Vita passt hervorragend zu der von Pädi-Beck und von Bütikofer, ein Triumvirat der beruflich Gescheiterten.

    Die Grünen-Promis mit einem Studienabschluss sind in der Regel aus der „Ogen-Sparte“. Und diese Traumtänzer wollen Deutschland mitregieren….

  75. Ein weiterer Beweis dafür, wie unsere Dressurelite (böse Zungen sagen, „autochtone BRD-Unterschicht“) und eingewanderte Kriminelle immer mehr zueinander finden. Sie finden sich wechselseitig sympathisch, die einen pöbelnd im U-Bahntunnel, die anderen nutzlos im Bundestag.

  76. #100 FreieWelt

    Man muss hier die Macht der Medien und der öffentlichen/“veröffentlichten“ Meinung sehen. Wenn Abschiebungen als „fremdenfeindlich“ und „nazi“-haft dargestellt werden, dann wagt halt auch die Union nicht mehr für Abschiebungen einzutreten.
    Wenn sich hingegen der Wind dreht, dann traut sich auch die Union wieder, ihr „wahres Gesicht“ zu zeigen. Und dieses „wahre Gesicht“ ist – Gott sei dank! – in Ausländerfragen und anderen Bereichen eben doch viel vernünftiger als das von SPD und Co – sie zeigt es aber halt nur dann, wenn es mehr oder weniger opportun ist und sonst nicht.

  77. http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc~E715B317D279B46CE9D2C0070BC8D5341~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Untersuchungen zum Thema Jugendentwicklung kommen zu folgendem Ergenis. Unter Anderem…

    [quote] …Auch das Gewaltverhalten deckt sich mit den Verlierergruppen bei Pisa: In Norddeutschland wird mehr Gewalt ausgeübt als in Süddeutschland, Jungen sind gewalttätiger als Mädchen, Ausländer gewalttätiger als Deutsche, ärmere Kinder gewalttätiger als Mittelschichtskinder: Mehr Gewalt und schlechte Leistung, das kommt zusammen. Ein dahinterstehender Wirkfaktor, dem bisher zu wenig Gewicht beigemessen wurde, ist meiner Ansicht nach der Medienkonsum. Bei uns werden schlechte Leistungen allein dem Schulsystem vorgeworfen und der mangelhaften Bildungsintegration von Ausländern. Die Schülerleistungen werden zu wenig in Verbindung gebracht mit dem Medienkonsum. …[/quote]

  78. Man sollte den Rentner ausweisen, immer diese gewaltbereiten Nichtraucher! Migranten-Rentner haben irgendwo eine Sisha-Pfeiffe rumstehen und durch sie entstehen solche Probleme nicht. Als kleines Dankeschön für die weihnachtliche muslimische Grußbotschaft sollten wir das freundliche Signal doch erwidern.

  79. Habe gerade an Frau Roth geschrieben auf http://www.abgeordnetenwatch.de/claudia_roth-650-6018.html
    Hoffe er wird veröffentlicht und beantwortet.

    Rubrik: Inneres und Justiz
    Thema: Der schreckliche Überfall (U-Bahn) auf einen 76 Jahre alten Rentner in München von zwei Ausländischen Mitbürgern. Die Unionspolitiker forderten härtere Strafen gegen Gewalttäter.

    Ihre Worte in der „Frankfurter Rundschau“ vom Donnerstag zu lesen.
    „“Es sei „sehr bedauerlich“, dass in der Union immer wieder die gleichen Reaktionsmuster zu beobachten seien, sagte sie mit Blick auf die Forderung nach schärferen Gesetzen und nach Ausweisung. „Das war ein schlechter Einstieg des neuen bayerischen Innenministers. Angesichts der Bilder, die wir gesehen haben, hört sich das vielleicht gut und hart an. Aber das ist plumper Populismus und nichts anderes“, schimpfte Roth.

    Diese Forderung nannte die Parteivorsitzende der Grünen, Claudia Roth, absurd. „Damit weist man das Problem aus, doch das Problem ist in München entstanden, die Männer leben in Bayern, sie sind hier sozialisiert, also muss die Tat auch in Bayern geahndet werden“,

    Diese Jungen Männer sind also nach ihren Meinung sozialisiert?

    Nach meinem Empfinden jedenfalls spricht es gerade nicht für “Sozialisation”, einem alten, am Boden liegenden, Mann ins Gesicht zu treten und ihm den Schädel zu brechen.

    Haben Sie die Straftaten der jungen Männer den schon mal zu Gesicht bekommen?
    Es wurden bis zu diesem Vorfall ca. 41 Straftaten gezählt.

    Warum darf man sie nicht „nach ihren Worten“ Ausweisen?
    Ja, warum eigendlich nicht?

    Warum können Sie dem Rentner nicht mal ein paar Nette Worte zukommen lassen?

    Ja, warum auch dieses nicht?
    Ausgerechnet Sie Fr.Roth, die bei gefühlter rechtsextremer Gewalt geradezu hysterisch binnen Minuten ihr Urteil fällt und auch dann auch wider besseres Wissen eisern daran festhält.

    Und nun hört man von ihnen, stets nur ein Schablonen denken(Migrant = gut, Deutscher = Nazi),

    Bitte um Lückenlose Aufklärung…

  80. Mensch, war Weihnachten schön… und weiter gehts!

    Nachdem ALLE Bandmitglieder 😉 von Ton Steine Scherben auf diese Zivilversagerin steigen mussten, sind sie wohl lieber PLeite gegangen.

  81. Zur Forderung nach Ausweisung erklärt sie:

    Diese Forderung nannte die Parteivorsitzende der Grünen, Claudia Roth, absurd. „Damit weist man das Problem aus, doch das Problem ist in München entstanden, die Männer leben in Bayern, sie sind hier sozialisiert, also muss die Tat auch in Bayern geahndet werden“, sagte Roth der „Frankfurter Rundschau“ vom Donnerstag.

    ich weiß garnet waß unsere Sonne mond und Sterne MUKU-Fatima hat?

    die Tat WIRD doch in münchen bzw. Bayern geahndet..

    DORT werden die 2 „Bereicherer“ (früher nannte man sowas noch Galgenvögel oder kriminelles Gesindel) abgeurteilt. hoffen wor mal.

    und wenn sie 10 Jahre in den Bayrischen Alpen steine gekloppt haben, können wir nochmal das Thema „rauswurf aus Deutschland“ ansprechen.

    ich seh da kein Problem drin, einen Griechen nach Griechenland auszuweisen mit dem strikten verbot der wiedereinreise nach D. bei zuwiederhandlung= Bau..

    und der Türke? aufgrund seiner kriminal- Vita sollte es möglich sein das Sorgerecht abzuerkennen und ihn in die Türke auszuweisen.

    und Claudia?

    wo wir grad in Bayern sind und sie dort herkommt, sollte auch dieser Fall dort „behandelt“ werden…
    Erstmal Gummizelle und dann auf die anklage bank für Nürnberg II.

    Mögliches Urteil: zwangseinquartierung in einem durch solche Schreibtischtäter eingebrocktes „multikriminell bereichertes Stadtviertel“.

    gemeinschafts-wg mit Ude, Schramma und Beck , umgeben von „bunt statt braun“ Bewohnern aus dem vorderen Orient, wie sie sie immer so gerne ins Land gelassen haben.

    am besten mit TV- Kameras/ micros a la Big Brother, wo Bundesbürger zusehen können, wie Claudia der Messerstechergang vom nachbarhaus Börek macht und ihnen den interkulturellen Dialog vorjammert…

  82. #109 baden44
    Danke
    So ist sieht es doch aber überall aus. Schaut Euch um, mal zum Beispiel Lars Windhorst (Insolvenz,Privatjet)Häppchengesellschaft, Tiefgarage,Fahrstuhl,Vorstandszimmer. Na klar, da spricht der reine Neid. Wie bekomme auch Ich einen Clubausweis, inge auch immer in Chor mit.

  83. #105

    In gewisser Weise richtig, aber den Luxus, der CDU ihre Feigheit und ihren Verrat immer und immer wieder zu verzeihen, kann sich niemand leisten.

    Was passierte, als die CDU ihre Kampagne gegen die doppelte Staatsbürgerschaft machte? Wahlsieg und Ende von Rot-Grün in Hessen. Als ob es die Wähler kümmern würde, ob irgendein Rotfunkmagazin in der ARD oder ein Gutmenschenblättchen es schlimm findet, wenn die CDU z.B. kriminelle Ausländer abschieben wollte. (Ist natürlich ein völlig realitätsfremder Gedanke, nur ein fiktives Beispiel.) Die Wähler würden in Scharen zur CDU laufen, wenn diese nur anständige Politik machen würde.

    Ich finde es bedauerlich, wenn die verräterische CDU verteidigt wird. (Ich glaube, man nennt das Stockholm-Syndrom.) Die CDU ist nicht Opfer, sie ist Täter.

  84. Immerhin – und das ist nicht selbstverständlich – verschweigt das SPD-Blatt [im Besitz der DDVG, der SPD-Medienholding] die rassistische Beleidigung des deutschen Rentners als „Scheiß-Deutscher“ nicht. Natürlich firmiert dies nicht als Rassismus, sondern in diesem Falle als „normale“ Beleidigung. Das Opfer ist ja schließlich nur Deutscher.

  85. Da muß ich der roten Zosse mal zustimmen. Die Tat hätte in Bayern geahndet werden müssen, gleich an Ort und Stelle, auf dem Bahnsteig.

  86. Sind die „politischen“ oder sonstigen Statements einer gelöscht irgendeinen Kommentar wert ?

    🙁

    Warum erscheint besagte Claudia R. hier immer wieder auf PI, obwohl sie eigentlich NICHTS zu sagen hat ?

    Außer ihr Dummschwätz von sich zu geben oder herauszublubbern ?

    Müssen wir uns DAS noch länger antun ?

    Echnaton

  87. #32 Betruebt

    „… Der Türke kann nicht ausgewiesen werden, weil er ne Frau geschwängert hat und somit ein “deutsches” Kind hat. …“

    Vermutlich hat „Betruebt“ damit recht. Aber ich könnte mir vorstellen, dass, wenn das zutrifft, es darauf zurückzuführen ist, dass die Regierung Gas-Gerd nach der Machtübername nichts Eiligeres zu tun hatte, als das deutsche Staatsbürgerschaftsrecht zu ändern.

    Dabei hat es auch die Herrschaften „Basisdemokraten“ nicht gejuckt, dass die CDU-Unterschriftensammlung dagegen eine der erfolgreichsten war, die je in Deutschland durchgeführt wurden, was wohl nicht unbedingt auf begeisterte Zustimmung jenes Volkes schließen lässt, dessen Wohl diese Politiker ihre ganze Kraft zu widmen geschworen hatten.

    Was Claudia Fatima Roth betrifft, hat jemand was Anderes von ihr erwartet? Von mir aus sollte ihr ganzer Kommentar morgen in der Bildzeitung stehen, damit es möglichst viele sehen können. Da muss man doch nun wirklich ein völlig verbohrter Gutmensch sein, um nicht endlich zu begreifen, was für eine abgehobene Spinner- und Weltverbessererpartei das sein muss, die sich solche Vorsitzenden leistet.

    Hat mir damals ehrlich leid getan als Jutta Ditfurz samt ihrem Trillerpfeifenorchester durch ihren Austritt dieses Panoptikum etwas entschlackt hat, aber Claudia ist eine würdige Nachfolgerin.

  88. #115 Marco (27. Dez 2007 21:29)

    Immerhin – und das ist nicht selbstverständlich – verschweigt das SPD-Blatt [im Besitz der DDVG, der SPD-Medienholding] die rassistische Beleidigung des deutschen Rentners als “Scheiß-Deutscher” nicht.

    Sicher war der „Säzza“ während seiner Reintegrationsmaßnahme besoffen und hat die Löschtaste nicht mehr getroffen. Wer für einen linken Verein arbeitet, kann nur unter starken Persönlichkeitsstörungen leiden.

  89. Ich bin für eine Gutmenschen-Aufziehpuppe namens „Claudi“. Immer wenn man am Auslöser zieht, werden Phrasen wie „Ich bin entsetzt und betroffen, und auch ein Stück weit traurig“, „Täter brauchen unser Mitgefühl“, „Das ist alles so schrecklich!“, „Ich betreibe seit 20 Jahren Türkeipolitik!“, usw. von der Puppe gelassen.

  90. Die Vertreter der NS-Zeit, z.B. Adolf Eichmann, wurden als Schreibtischtäter bezeichnet und bestraft.

    Im Zusammenhang mit „Den Grünen“, hier im besonderen infolge der Einlassungen von CFR, kann von einem analogen Zusammenhang gesprochen werden, da im Ergebnis sehr ähnlich bis gleich.

    Haben wir noch nicht auf die Zusammenhänge der 33er mit den 68er hingewiesen und deren totalitärem Anspruch?

    Verletzte und Tote. Vorsätzlich, durch erzwungene Duldung von Migration.

  91. #114 FreieWelt

    Ich sehe deine Einschätzung als zu optimistisch. Die meisten Menschen lassen sich durch die Kampagnen der MSM durchaus verwirren und verunsichern, getreu dem Motto „irgendwas muss doch dran sein“. Es ist traurig aber war: Die meisten Leute trauen nach wie vor „ihrer“ Zeitung, „ihrer“ Tagesschau etc. Wenn diese Medien also gegen irgendeinen vermeintlichen „Rechtsextremisten“ oder „Ausländerfeind“ hetzen, dann wird sich das negativ in seinen Wahlergebnissen bemerkbar machen.

  92. Frau Roth, dieser weibliche Mensch, konnte sich nicht einmal ein Wort des Bedauerns für das Opfer abringen. Oder habe ich da etwas überlesen?
    Eine abscheuliche „Politikerin“!

  93. “… Der Türke kann nicht ausgewiesen werden

    warum nicht? kann mir bitte einer einen grund dafür nennen?

    weil er ne Frau geschwängert hat und somit ein “deutsches” Kind hat.

    das ist doch kein grund???

  94. Große Bitte an PI:

    Bitte schwärzt doch endlich das Foto dieser unsäglichen „Dame“!

    Ich muß jedesmal kotzen …

  95. Was ereifert ihr euch alle über diese Antifrau. Es gibt Amöben auf dem Saturn, die mehr Geist haben als diese weltfremde Schreckschraube. Die kommt schon völlig von selbst zur Raison, wenn sie von einem ihrer kulturbereichernden Schützlinge selbst eins auf die Brille bekommt. Dann sieht sie Sonne Mond und Sterne, ohne in die Türkei fahren zu müssen.

  96. Ach ja, mal wieder DAS Roth, war ja nicht anders zu erwarten.
    Redet (endlich) mal jemand tacheles, wird er als Populist, auch beliebt bei unseren rot-grünen Migrantengewaltverstehern, als „Rechtspopulist“ diffamiert.

    Wie z.B die teilweise durchaus mit vernünftigen Ansichten ausgestattete Gruppierung Pro Köln, die als „Rechtspopulisten“ verunglimpft wurden, als sie gegen den Bau der neuen Großmoschee protestierten.(Ratet mal, von wem..;)

    Hut ab, wenn sich heutzutage noch jemand traut, gegen den grünen faschistoiden Mainstream seine Meinung zu äußern…

  97. Leider gibt es kaum eine Möglichkeit, die rassistischen deutschenfeindlichen Äußerungen und Machenschaften der Claudia Roth einer breiten Masse bekannt zu machen.

    Die Masse ist aber leider auch extrem gleichgültig bis ignorant gegenüber ihrer eigenen Beseitigung durch Politiker wie diese unsägliche und unerträgliche Person.

  98. #125 nakhon

    „das ist doch kein grund???“

    Für mich wäre das auch kein Grund, aber maßgebend ist halt die Rechtslage. Hier bei PI gibt es doch etliche Anwälte, vielleicht kann einer die Sache klären?

  99. Ich weiß, ich habe mich dieses Mal von der Wut leiten lassen. Ich weiß, daß es eigentlich sinnlos ist, solch ignoranten Menschen Mails zu schreiben und zu hoffen, daß man irgend etwas – z. B. einen Überlegungsprozeß – bei ihnen auslösne konnte.

    Aber trotzdem fühlte ich mich besser nachdem ich Frau Roth diese Mail zum Thema geschrieben habe:

    Sehr geehrte Frau Roth,

    es ist geradezu unglaublich, was Sie da heute wieder zum Besten gegeben haben:

    „Damit weist man das Problem aus, doch das Problem ist in München entstanden, die Männer leben in Bayern, sie sind hier sozialisiert, also muss die Tat auch in Bayern geahndet werden“, sagte Roth der „Frankfurter Rundschau“ vom Donnerstag.

    Aus Focus

    Frau Roth, Sie sind mehr als hochgradig peinlich für die Politik in Deutschland, ja selbst für die Grünen sind Sie eigentlich untragbar. Es ist unfassbar, daß Sie sich jetzt wieder pünktlich zu Wort melden, wenn es um Ausweisung und Strafen geht – aber wir vorher wieder Ihr ohrenbetäubendes Schweigen ertragen mußten, als das Thema der 76jährige Rentner war.

    Und nein, Frau Roth, auch wenn Sie es so gerne anders hätten, das ist NICHT das Ergebnis deutscher oder bayrischer Sozialisation, sondern das ist das Ergebnis von Parallel-Gesellschaften, die uns „Scheiß-Deutsche“ verachten.

    Frau Roth, ich bezichtige Sie des Rassismus, und zwar des übelsten Rassismus gegen Deutsche. Ihre Einseitigkeit ist längst schon zur Realsatire verkommen, eigentlich müßte man Ihnen danken. Ja, Ihnen ist es zu verdanken, daß nun jeder erkennen kann, daß die „Hardcore-Multi-Kulti-Fanatiker“ nichts, aber auch gar nichts zur Lösung der Probleme dieses Landes beitragen, da sie selber eine Hauptursache des Problems sind!

    Frau Roth, wo bleibt denn jetzt hier der von Ihnen anläßlich Mügeln geforderte gesunde Menschenverstand bei Ihnen? Warum höre ich jetzt nicht aus Ihrem Mund das Wort, das für dieses Verbrechen mehr als angemessen ist: Rassismus?

    Oh Frau Roth, würden Sie bzw. Ihre Partei nicht auch ein paar Unwissende oder total Verbohrte wählen, man könnte über Sie herzlich lachen. Aber so muß man Sie als das behandeln, was sie sind: Eine gefährliche Radikale, deren Einflüsterungen dieses Land auf keinen Fall folgen darf.

    Frau Roth, Sie, ja ganz persönlich Sie, sind ursächlich schuld daran, wenn in diesem Land die allgemeine Ausländerfeindlichkeit und Rechtsradikalismus wieder steigen sollte. Sie sind schuld mit solchen Sprüchen wie den oben zitierten, weil Sie der Bevölkerung demonstrieren, daß Sie in der Ausländerpolitik völlig blind sind.

    Sie Frau Roth schweigen tunlichst, wenn es zu solchen Gewalttaten Ihrer „Lieblinge“ kommt. Sie sind eben keine Einzelfälle sondern nur die Spitze des Eisbergs einer zutiefsten Verachtung der deutschen Gesellschaft gegenüber (naja, das haben die dann wohl mit Ihnen gemein).

    Sie Frau Roth sind Mitschuld, wenn Ihre „Lieblinge“ hier immer ungehemmter einen offenen Antisemitismus ausleben und z. B. in Berlin kleine jüdische Geschäftsleute aufgeben müssen, weil sie die Übergriffe und Bedrohungen arabisch/türkisch/muslimischer Jugendbaden nicht mehr ertragen können (und das im „Land der Täter“).

    Frau Roth, Sie und ihre Partei gehören als das angesehen und bekämpft, was es ist: Eine extremistische Partei, die nicht mehr auf dem Boden des GG steht. Frau Roth, Ihnen gehört das Bundestagsmandat entzogen!

    Nicht hochachtungsvoll

  100. @nakhon
    Tja laut dem Rechtsverdreher äh… verzeihung…dem Rechtszertreter…..verdammt ich meine natürlich Rechtsvertreter dieser Bestie schon.

  101. #21 Bonnie
    Könnte man dann Herrn Ströbele nicht gleich mitschicken?

    Frau Roth ist die personifizierte Dämlichkeit.

    „Ärger als das Höllenfeuer ist der Umgang mit Dummen.“ Schahidi, (auch Shahidi), türkisches Schulbuch

  102. Es ist echt ein witz was sich eine Frau Roth so erlaubt, sie fällt Ihren eigenen Landsleuten in den Rücken, denen es ja wohl gegönnt sei, mit solch einem Abschaum nicht in einem Land, geschweige denn in einer Stadt zu leben.

    Ich möchte nochmals daran erinnern das dieses alte Mann (Opfer) weit über 70 Jahre alt war.

    Traurig, was sich eine solche Theaterfigur , wie Frau Roth zu erlauben versucht, und Frau Hermann wird wegen „Autobahn“ an den Pranger gestellt. Ich fass es nicht.

  103. ich frage mich nur wann stellt endlich ein Staatsanwalt Strafantrag gegen diese Frau .
    Der Straftatbestand der Volksverhetzung liegt ja wohl vor.

    Von dem Volkswirtschaftlichen Schaden welche diese Grüne Pest anrichtet mal ganz zu schweigen

  104. Aus der FR:

    „Roth sagte der FR: Schon der Fall Mehmet hat gezeigt, dass das zu gar nichts führt.“

    Ach nee?
    Jetzt wollen wir doch mal bei der Wahrheit bleiben, s.g. Frau Roth!
    Die seinerzeitigen Ausweisungsbemühungen Ihres Duzfreundes Beckstein haben letztendlich durchaus zu dem (natürlich nicht von Ihnen) gewünschten Erfolg geführt:

    Die FR berichtet korrekt:
    Der unter dem Namen Mehmet bekannt gewordene türkischstämmige Serientäter Muhlis A. aus München war 1998 als 14-jähriger ohne Eltern in die Türkei abgeschoben worden. Nachdem das Bundesverwaltungsgericht 2002 die Abschiebung für rechtswidrig erklärt hatte, kehrte er nach München zurück und holte seinen Hauptschulabschluss nach. Drei Jahre später wurde „Mehmet“ zu einer 18-monatigen Haftstrafe verurteilt, weil er von seinen Eltern Geld erpresst und sie verprügelt hatte. Vor Haftantritt flüchtete er in die Türkei und darf nun nie mehr nach Deutschland einreisen.

    Na also, mehr wollten doch auch alle von „Mehmet“ verprügelten, bedrohten, beraubten, erpressten Menschen in Bayern – einschließlich seiner Eltern! – nicht.
    Und wenn dieser Erfolg nun auch bei dem 20-jährigen arbeitslosen türkischen Serientäter und Deutschen-hassenden Rentnerverprügler erreicht werden könnte – ein super-Erfolg wäre das für den neuen bayerischen Innenminister.
    Also war das ein sehr guter Einstieg für Herrn Hermann, den ihm die Grünen natürlich herzlichst missgönnen.
    Schämen Sie sich nicht, Frau Roth, auf diese schäbige Art in den Wahlkampf einzugreifen, indem sie sich schützend vor diese brutalen Täter stellen, andererseits aber für das schwerverletzte Opfer kein Wort des Mitleids finden?
    Manchmal allerdings denke ich, schämen ist für Sie ein Fremdwort.

  105. Ja, die gute Frau Roth. Ich habe meiner Frau mal eben so nebenbei von ihren Äußerungen berichtet. Wow, hat die eine Halskrause bekommen. Möge das Roth niemals in ihre Reichweite gelangen. Die Folgen für die Empörungsbeauftragte wären nicht abzusehen.

    Über den Punkt, als ich mich noch über Fatima aufgeregt habe, bin ich wohl schon hinweg. Ich kann bei ihren Worten schon seit längerer Zeit nur noch vermuten, dass in ihrem Hirn schon lange kein Licht mehr brennt (sofern es jemals gebrannt hat!). Auf mich wirkt sie wie eine Schwachsinnige!

  106. #125 nakhon (27. Dez 2007 21:49) “…
    Der Türke kann nicht ausgewiesen werden
    warum nicht? kann mir bitte einer einen grund dafür nennen?

    weil er ne Frau geschwängert hat und somit ein “deutsches” Kind hat.
    das ist doch kein grund???
    —–

    Doch, das Balg wird schon bald nach Familienzusammenführung schreien, da kann es nicht sein, dass der Türken-Papi in sein schönes Heimatland rückgeführt wird.
    Außerdem kann er hierzulande weit effektiver für weiteres Kindergeld sorgen.

  107. „Amerikanische Verhältnisse“ werden von hiesigen „Experten“ gerne beschworen, wenn’s um ESKALIERENDE GEWALTKRIMINALITÄT geht. NEIDVOLL sehen wir U.S.-amerikanische Verhältnisse.

    »
    Mordrate so niedrig wie nie
    New York wird immer sicherer

    Die Mordrate in New York wird 2007 voraussichtlich den tiefsten Stand seit dem Beginn der Aufzeichnungen erreichen. Bislang seien in diesem Jahr in der US-Metropole 484 Menschen durch Gewaltverbrechen zu Tode gekommen nach 596 im Vorjahr, teilten Polizeivertreter und Bürgermeister Michael Bloomberg mit. Als die Behörden 1963 mit ihrer Zählung begannen, wurden 548 Morde erfasst. … «

    http://www.n-tv.de/897108.html

  108. Ich glaube ich lese falsch, nochmal………
    Nein ich hab richtig gelesen! Das gibts doch nicht, unfassbar, Unverschämtheit, solche Idiotie schreit zum Himmel….
    Frau Roth,
    politisch mediale Hämmer haben Sie uns in der Vergangeinheit schon viele übergeknüppelt, aber Ihr aktueller Kommentar stellt die absolute Spitze dar. Was verstehen Sie unter Sozialisation? Nach meiner Interpretation Ihres Verständnisses darüber, würde ich mich auch nur allzugern mal an Ihnen sozialisieren.
    Ihr Auspruch ist eine Beleidigung aller in diesem Land lebenden Menschen mit gesundem Menschenverstand. Als gewählte „Volksvertreterin“ haben Sie nicht nur komplett versagt, sondern Sie haben Ihre eigentlichen Landsleute verraten. Ja, Ihr Verhalten ist skandalös und man nannte soetwas in vergangenen Zeiten „Hochverrat“.
    Heute nennen Politfantasten wie Sie es: „Tolleranz“. Und „Migrantengewalt“ und „Ausländerkriminalität“ nennen Sie „Kulturbereicherung“ und „interkultureller Dialog“. Das Gegenenteil, nämlich „Islamkritik“ diffamieren Sie als „Islmaophobie“ und „Rassismus“(Wobei der Islam überhaupt keine „Rasse“ ist).
    Das Leute wie Sie in unserem Deutschland das Maul aufreissen, ist für dieses einst stolze Land eine Plamage ohne Gleichen.
    Wie können Sie es wagen, solche Verbrechen auch noch zu verteidigen. Das Volk trauert verzweifelt über solche Brutalität, und Sie verraten es dafür mit Begriffen wie: „solzialiert“.
    Sie sind eine Schande für unser Volk, eine Schande für dieses Land und eine Schande für diesen Staat. Und sie schänden mit Ihrer Existenz und Ihrem daraus resultierenden Schwachsinn obendrein jeden vernünftigen Geist dieser Zeit.
    Danke für Ihre Dreistigkeit, 16mio. Ostdeutsche zu Nazis zu deklarieren(Mügeln), was sich als heiße Luft erwiesen hat. Peinlich für Sie. Danke für Ihr küzliches Statement zur Türkei. Wieviel Wein hatten Sie davor getankt? Oberpeinlich. Wie schön, daß es in der Türkei so viele Konflikte gibt, die Sie lieben. Keine Sorge, Ihr Deutschenhass wird in Zukunft noch genügend Konflikte auch bei uns herbei zaubern, an denen Sie Sich dann erfreuen können, nur Sie werden davon nicht unbehelligt bleiben. Danke für Ihr Schweigen im aktuellen Fall der Gewalttat der migrierten Raucherschläger. Und herzlichen Dank für Ihr berufsbeauftragtes Empörungsverhalten nach dem Ruf nach gerechten Strafen für diese Verbrecher. Ihre Einseitigkeit, und die aller anderer volkszertreterregierungspolitischen Deutschenhasser, fällt so wenigstens allmählich auch dem dumm-dümmsten grün-wähl-gutmenschen-Deppen auf, und die multikulturelle Gemüsesuppe kocht jetzt langsam unübersehbar. Ihre ungebremste Demagogie schürt den Hass im Volk und die Wut der Deutschen. Sie schürt das, das die alten Römer bei unseren Vorfahren den
    „Furor Teutonicus“ nannten.

    Islam heißt Frieden, und wers glaubt heißt Claudia Roth……sonst keiner mehr

  109. Das Problem mit solchen „Intensivtätern“ ist doch immer, dass man sie weit zu lange gewähren lässt, bevor mal ein Ruck durch die Leute geht.

    Ich weiss nicht, was in .de falsch gelaufen ist, aber schaut euch schon nur mal Singapur an. Nehmen wir, die beiden U-Bahn-Schläger wären singapurischen Staatsbürger, was ihre Ausweisung unmöglich macht, und schauen dann ihre Delike nach Jugendstrafrecht an:

    * Körperverletzung („grievous bodily harm“): zwischen 2 und 7 Jahre Kittchen, plus Applikation von Rattan auf den Hintern, maximal 10 Schläge. Tendenz gegen 5.
    * Diebstahl („theft“): zwischen 0 und 24 Monate Kittchen, plus, beim 3. Mal, Rattan.
    * Drogenhandel: 3-10 Jahre Haft, plus Rattan. Solange die Täter unter 18 sind, müssen sie den Galgen nicht fürchten, oder solange sie weniger als 5 Gramm gedealt haben.
    * Drohung: zwischen 1-5 Jahre, plus Rattan.
    * Mordversuch: zwanzig Jahre Knast können blühen.

    Das singapurische Jugendstrafrecht kennt auch noch andere Einschliessungs- und Umerziehungsmassnahmen, und die sind keinen Pieps besser als Kiste. Alle oben genannten Strafen sind natürlich unbedingt, bedingte Gefängnisstrafen gibts höchstens für Verkehrsdelikte.

    Ich denke, die ersten paar Diebstähle hätten diese beiden Jungs soweit gebracht, keine weiteren Verbrechen zu begehen. Nicht, weil sie nicht gewollt hätten, sondern weil sie nicht gekonnt hätten. Aus Changi Prison ist m.W. noch keiner rausgekommen seit 1965. Zumindest aus der Jugendabteilung.

  110. Die große Zahl von Kommentaren in diesem Thread und die doch große Zahl von Löschungen darin, die durch die PI-News Moderatoren vorgenommen wurden, lässt doch darauf schließen, das Frau C. Roth hier mal wieder den Bogen kräftig überspannt hat. die Emotionen kochen hier gewaltig hoch.

    Ich komme grad vom Sport, hab mich etwas abreagiert und ich werde der „Dame“ mal einen netten Brief schreiben, sachlich in der Substanz aber dennoch mit unmissverständlicher Schärfe. Mit der Frau wird dieses Land auch noch fertig.

    By the way: Ich hab noch einen Artikel aus dem Stern (nicht gerade als Medium der Political Incorrectness bekannt), da kommt Frau Roth nicht wirklich gut weg. Auch von den damals vorübergehend von ihr gemanagten Bandmitgliedern (Ton, Steine, Scherben) kommt da nichts gutes. Ich kann den Artikel gerne mal einscannen und hierher schicken, wenn das gewünscht wird.

  111. „Damit weist man das Problem aus“

    Und das ist jetzt warum genau schlimm? Zwei Personen weniger, in die man vermutlich vertane Arbeit und Energie investiert? *hust*

  112. #132 terminator meint

    „Ich weiß, ich habe mich dieses Mal von der Wut leiten lassen. Ich weiß, daß es eigentlich sinnlos ist, solch ignoranten Menschen Mails zu schreiben … “

    NICHT, wenn verständige Menschen Kopien des m.E. sehr gelungenen, aufrichtigen und WAHREN Schriftstückes bekommen.
    Z.B. ihre (Benediktas) Kritiker und Opfer, und von denen gibt’s viele.

    btw: Sie heißt wirklich Benedikta. Wie Prof. Ratzinger. 🙂

  113. Habt Ihr schon mal daran gedacht, dass Claudia Roth eine art von Puffer ist?!

    Das Rumgehacke auf Roth scheint irgendwie erlösend zu sein, obwohl diese Frau in keinster weise der Puppenspieler ist.

    Mir macht es auch Spaß, über die Dummheit der Roth zu schwadronieren, aber die Roth ist nicht gefährlich, gefährlich ist die Eigendynamik, die die Bürokratie – EU, UNO, FIFA, OPEC usw. forciert – und dann sind ehemals kleine Lichter auf einmal ganz oben.

    Mich würde mal interessieren, wie Gutmenschen ala Roth, Ströbele, Schröder, ‚Kurnaz‘, Künast usw., in Diktaturen agieren/regieren würden.

    Da wir ja in keiner Diktatur leben, würden oben genannte Personen bestimmt in den Untergrund gehen…

  114. Die Grün-Bonzen haben gut reden in ihren Millionenvillen am Stadtrand inklusive gepanzerten S-Klasse-Shuttleservices zum Bundestag. Die haben sich längst in eine Parallelgesellschaft verabschiedet.

  115. Die oben abgebildete Person ist eine Zumutung für den deutschen Steuerzahler. Liebe Mitkommentatoren, diese Frau bezahlen WIR!!!!

    Grüne – 2 Millionen Wähler – 40 tausend Mitglieder –

    und sie tun so, als hätten sie eine Mehrheit hinter sich, diese Jammergestalten. Lächerlich der Auftritt. Sie sollte Börök -was immer das auch ist- herstellen und vertreiben, damit sie sehen würde, wie schwer es ist Geld zu verdienen.

    Lächerliche Person, diese.

  116. #48:
    Im Bericht steht etwas von einer „Therapie“ die für schwere Sexualtäter nötig gewesen wäre…

    Ich bin sicher Johann Reichhart hätte da eine bessere Lösung parat: kosteneffizienter, schneller, sicherer, umweltschonender (man bedenke all das schääädliche CO2 das so ein Schwerverbrecher ausatmet)!

    Solche Begebenheiten lassen sich leider nur mehr mit Zynismus ertragen; genau so wie Frau Roths überzogene Reaktionen.

  117. Und hier kann man sich mit Claudia Rotz auseinandersetzen:

    „AutorIn: Redaktion
    Datum: 01.11.07 18:17

    Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

    das Internet-Angebot der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen wird derzeit komplett überarbeitet und in Kürze völlig neu gestaltet ans Netz gehen. In dieser Übergansphase ist es uns leider nicht möglich, das Forum weiter zu betreiben. Wir bemühen uns um eine zeitnahe Lösung. Das Forum ist seit dem 9.11.2007 bis auf Weiteres geschlossen.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis,

    freundliche Grüße,
    Ihre Online-Redaktion“

  118. Natürlich sollten wir die behalten. Erst mal für ein paar Jahre in den Knast mit rechtsradikalen Zellengenossen. Abschieben kann man sie danach, wenn sie HIV positiv geworden sind, immer noch.
    Das ist dann Therapie genug.

  119. „Damit weist man das Problem aus, doch das Problem ist in München entstanden, die Männer leben in Bayern, sie sind hier sozialisiert, also muss die Tat auch in Bayern geahndet werden“

    Die meisten Mohammedaner sind physisch hier, aber leben in einer islamischen Parallelwelt. Sie sind daher NICHT hier sozialisiert worden.

    Das gute an der Integrationsverweigerung der Parallelweltler? Man kann sie ohne Probleme in ihre Originalwelt rückverpflanzen. Die können alle türkisch, wollen islamisch und unter Türken leben. Der Ort für diese Vorlieben ist die Türkei! Raus mit den Parallelweltlern!

    Es wäre Zeit eine Unterschriftenaktion für die Ausweisung der Parallelweltler zu starten.
    -Ausländer kann man ausweisen
    -Paßdeutschen Türken kann man eine Abfindeprämie in Höhe von einigen Jahren Sozialhilfe gewähren

    Es ist möglich die Parallelweltler loszuwerden. Ich bin sicher, die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung wäre dafür.

  120. WORTHLESS

    Und so ein worthless gelöscht bezieht ein derartiges Bundestagsgehalt – Diäten – auf unsere Kosten. Mir wird schlecht.

  121. Der Kommentar in dem solzialisten Schmierblatt ist ja wohl das allerleste. Von der 5. Kolonne Moskaus habe sich unsere 68er jetzt zur Elite des Propheten (er schmore für immer in der Hölle) gemausert. Zivilcourage! Hätte jemand der Fahrgäste etwas gegen die beiden ausländischen Verbrecher unternommen, wären sie gleich als „Nazis“ oder „Faschos“ beschimft worden, denn: alle Ausländer sind ja immer friedlich in Deutschland, sie werden lediglich durch die „Scheiß-Deutschen“, die sie hier durchfüttern, provoziert.
    Da helfen auch die neunmalklugen Ratschläge des FR-„Konflikt-Coaches“ nichts.
    Da hilft nur eins: das sich immer weiter ausweitende Krebsgeschwür, das Deutschlands befallen hat, großflächig auszuschneiden gelöscht. Besser heute als morgen!

  122. 8.214.426 = 484 New York
    3.406.780 = 144 Berlin

    Wäre Berlin so gross wie New York hätten wir in Berlin 347 Morde nicht schlecht nah dran an amerikanischen Verhältnissen.

  123. Mit legalen Waffen wäre der Unterschied markant Grösser. Solange die Kontrolle soweit geht das Straftätern die Waffen wieder abgenommen werden.

  124. Wahnsinn!

    Jetzt wird alles wieder gut!

    Der Münchner Polizeipräsident hat die Lösung!

    Er weiß, was den Serkans dieser Welt wirklich weh tut:

    Polizeipräsident Wilhelm Schmidbauer sieht die Gesellschaft in der Pflicht, der Gewalt „energisch und kreativ“ entgegenzutreten. Schmidbauer fordert Strafen, „die wirklich weh tun“ und zu einem Ansehensverlust in der Clique führen: etwa Fahrverbote für Mofa und Moped, Sperrfristen für Führerscheine, Diskoverbot, Internet- und Handyverbote, Kontaktsperre zur Clique, „uncoole“ Sozialarbeiten, Hausarreste oder kurzzeitige Warnschussarreste.

    Quelle: SZ von morgen

  125. #166 OnkelM

    handyverbot? discoverbot? alleine diese zwei maßnahmen würden die kültürbereicherer derartig anficken, das kann man sich gar net vorstellen. ich kenne genügend dieser deppen, erst handyverbot, und wenn sie dann ein neues klauen – einbuchten 😉 das wär´s doch.

  126. Mal ein Off Topic an welcher Schule darf so ein Lehrer unterrichten sie kennen sie alle. Link folgt:

    Kommentar vom 18.11.2007, 04:23:
    Ach herrje … Mal im Langzeitgedächtnis kramen …

    Es handelt sich hier wahrscheinlich doch mehr um eine Fremdsprache als um eine Zweitsprache, weil eine (deutsche) Sprachbildung im Alter von 1,5 bis 6 eher selten anzutreffen ist.

    Das Deutsche fungiert in unserem Kiez bis zum Schuleintritt als Bestandteil einer lingua franca, wird also mehr schlecht als recht zur Verständigung untereinander verwendet, als dass es bewusst erlernt würde. Außerdem beklagen wir oft eine Abschottung von der die Migranten umgebenden Alltagskultur der Deutschen. Es besteht in diesem Sinne ein großer Unterschied zwischen unseren Schülern und, sagen wir mal, einem vietnamesischen US-Amerikaner in der dritten oder vierten Immigrantengeneration. Dementsprechend ist das Spracherwerbsniveau in den 7. Klassen, also unserem jüngsten Jahrgang, sehr niedrig. Es gibt leider auch keine Forschung zum Thema „restringierter Code“ für den Fall, dass keine überwiegend korrekt beherrschte Muttersprache existiert, jedenfalls ist mir da noch nichts in die Hände gefallen. code switching trifft sehr häufig auf, zu Hause wird meist nicht Deutsch gesprochen. So sieht es aus. Deswegen wäre sicherlich auch eher die Didaktik des DaF als die des DaZ angebracht.

    Zu Ihrer Frage: Ich bin Englischlehrer und weiß daher, dass komplizierte grammatikalische Sachverhalte besser in der Muttersprache Deutsch unterrichtet werden, weil der Schüler das entsprechende Mittel schon kennen müsste, um die Erklärung verstehen zu können. Sie verstehen sicherlich, welch intellektueller Kraftakt für unsere Schüler hinter dem Erlernen des Englischen steckt. Ich könnte mir schon vorstellen, dass die Erklärung des Deutschen auf Arabisch oder Türkisch eine Hilfe darstellen kann. Andererseits wünschte ich mir oft einen englischsprachigen Kollegen in meinem Englischunterricht … Wahrscheinlich wäre ein Tandem aus Deutschem und Muttersprachler die beste Lösung. Aber so etwas kostet Geld.

  127. @116 bavarian

    Stimme zu!
    Ich nenne dann so etwas direkte Rechtsprechung: Schnell, effektiv, unbürokratisch und kostensparend!

  128. Man kann nur hoffen, dass sie einmal den richtigen Muslemschlaeger in die Haende laeuft, nur zur direkten Meinungsbildung gemeint.

  129. Claudia Roth will U-Bahn-Schläger behalten

    Bei solchen Aussagen führender Politiker kann man nur noch den Kopf schütteln. Was muß denn eigentlich noch alles passieren, bis die Linksgutmenschen endlich zur Vernunft kommen?

    Wieviele Menschen müssen noch schwerverletzt oder gar getötet werden, bis auch eine Frau Claudia Roth sich endlich auf die Seite der Opfer stellt (anstatt sich reflexhaft immer sofort auf die Seite der Täter zu stellen)?

    Da kann man nur eines empfehlen: Bürger, geht zur Wahl! In München ist doch im kommenden März Wahl! Zeigt es diesen Typen von der SPD, den GRÜNEN, der FDP, daß Ihr die Nase voll habt von dieser verfehlten Politik.
    Nicht vergessen: Richterstellen werden in Deutschland nach Parteimitgliedschaft/ Parteiorientierung besetzt. Somit liegt es in der Hand der Wähler, ob sich an diesen Mißständen etwas ändert. CDU und CSU haben ja schon Gesetzesverschärfungen gefordert. Also!

  130. #144
    der 20jährige Brutalo hat zwar ein Kind, doch das lebt bei einer Pflegefamilie und er hat Kontaktsperre zum Kind……da muß einiges passiert sein, dass ein Vater sein Kind nicht sehen darf.

  131. Mastro Cecco:

    Die CDU/CSU ist doch auch nicht besser! Die reißen immer nur den Rand vor Wahlen auf – um dann nach den Wahlen mit Rot-Grün genau deren Ding durchzuziehen. Exemplarisch möchte ich da nur an die skandalösen Vorgänge in Köln um den Moscheebau bei der CDU erinnern oder auch daran denken, daß gerade unter der Regierung Kohl der Zuwanderung das Tor geöffnet wurde, was auch und gerade durch die zahlreichen „Ausnahmen“ beim Staatsbürgerschaftsrecht (Zulassung von doppelten Staatsbürgerschaften für junge Türken) dokumentiert wurde.

    Nein, wir müssen zur Wahl gehen, aber diesen ganzen Parteien, die gar nicht mehr eine pluralistische Meinungsvielfalt darstellen, die rote Karte zeigen.

    Natürlich kommen solche Gestalten wie die NPD, die noch des „Führers Geburtstag“ feiern wollen und aufgrund ihres Antisemitismus gemeinsame Sache mit dem Islam machen wollen, gar nicht in Frage. Als Müncher würde ich wohl mein Kreuz hier bei denen machen:

    http://www.promuenchen.de/

  132. Der Fall Claudia Roth zeigt, wie sehr das Gutmenschentum in Deutschland vorangeschritten ist. Schließlich hört man keine nennenswerten Gegenreden von unseren Volksvertretern. Claudia Roth ist nichts anderes als eine extremistische und kriminelle Persönlichkeit mit schlechter Sozialprognose.
    Die von der CDU und der CSU geforderten „Verschärfungen“ sind Etikettenschwindel. Erst wenn ein politisch Verantwortlicher die Abschaffung von Bewährungsmaßnahmen und von Haftverschonung einfordert und zugleich eine grundlegende Reform des Strafsystems fordert, in dem Wiederholungstäter lebenslänglich weggesperrt werden sowie kein Jugendstrafrecht existiert, kann man von „Verschärfungen“ sprechen. Die Unionsparteien sind durch ihre christliche Ethik leider nicht in der Lage, tatsächliche Verschärfungen einzufordern und letzlich auch umzusetzen.

  133. Wenn jemand aus der CDU oder CSU Verschärfungen einfordert, dann wird dieser sehr schnell von seinen christlichen Pilgern zurückgepfiffen.

  134. Deutschland braucht eine neue konservative Partei, deren Grundprinzip lauten sollte, dass Freiheit nur durch Sicherheit gewährleistet werden kann. Diese Pro-Parteien haben leider zu viele ehem. Neo-Nazis in ihren Reihen, wodurch jene Parteien unglaubwürdig werden. Wenn ein Anhänger einer solchen Pro-Partei fordern würde, Gummigeschosse aus Israel zu kaufen, um die deutsche Polizei auszustatten, dann wäre er wahrscheinlich ziemlich schnell ausgeschlossen.

  135. Roth wird nur ihrem verkappten Image gerecht, die kann einfach nicht mehr zurück.

    ABER: Je mehr derartiges Geschwafel aus ihrem Mund kommt und je mehr davon publik wird, um so schwerer wird es den Grünen fallen bei den nächsten Wahlen wieder in den Bundestag kommen.

    Mach weiter Sie weiter so Frau Roth, irgendwann wird es dann auch der letzte Depp begriffen haben, dass die Grünen nicht wählbar sind.

    Wozu den Türken in Deutschland behalten wollen? Von dem Geld, was er den deutschen Steuerzahler kostet, könnte man locker vielen deutschen Jugendlichen aus armen Familien das Studium finanzieren.

  136. Wegen der besonderen Emotionalität des Themas wird dieser Thread über Nacht für einige Stunden geschlossen und morgen früh wieder geöffnet!

  137. #154 Mistkerl
    „Mich würde mal interessieren, wie Gutmenschen ala Roth, Ströbele, Schröder, ‘Kurnaz’, Künast usw., in Diktaturen agieren/regieren würden.“

    Diese o. g. Personen sind Handlanger unserer Diktatur. Deshalb brauchen sie auch nicht abzutauchen. Im Gegenteil.

  138. Mag schon sein, dass es ausreichende gesetzliche Mittel gibt – nur müssen die auch angewandt und durchgezogen werden.
    Was mich wirklich ankotzt ist, dass Politiker (genauso wie manager) keine Verantwortung für ihr Handeln übernehmen müssen (ausser ‚politisches‘) – warum nicht den Typen wieder freilassen, wenn claudia das so gerne möchte – nur sie müsste alle Folgen tragen einschließlich Sicherheitsverwahrung.

    Erziehungsgedanke ist schön und gut – und auch richtig, bei normalen Jugendlichen. Unter ’normal‘ verstehe ich hier Jugendliche, die eine bei uns übliche Sozialisierung in ihrer Entwicklung durchgemacht haben und die deshalb auch die Spielregeln der gesellschaft kennen, entsprechende Hemmschwellen auch haben usw… – wenn so einer 1-2x Grenzen verletzt, was Schlimmes tut, dann kann man streiten ob man ihn da zwecks Erziehung! hart anfassen mag oder nicht – und sich überlegen, wie man ihn am besten in die gesellschaft integriert.
    Aber was will man mit einem Jungen, der über 40-50 schwerste kriminelle Delikte verübt hat – da ist doch alles schon gelaufen mit resozialisierungsversuchen. Warum ist der überhaupt noch frei, nach solchen Straftaten und nicht nach dem 5-6 mal für ein paar jahre hinter Gittern?
    Das ist nicht vermittelbar mehr – und es ist auch nicht mehr vermittelbar, warum so jem. ‚RE#.sozialisiert gehört – sojem. ist erst gar nicht ’sozialisiert‘ worden – und man darf froh und dankbar sein, wenn man solch ein Individuum abschieben darf und kann – anstatt es behalten zu müssen. Der Aufwandt, der betrieben werden müsste, um so jem., falls überhaupt möglich, zu sozialisieren ist nicht rechtfertigbar im Angesichts von tausenden von hungernden und unter der armutsgrenze lebenden Kindern in Deutschland, die alle auch sozailiserende Massnahmen im Kindesalter ebenfalls benötigen und wo mit einem geringeren Aufwandt mehr und mit größeren Erfolgsaussichten getan werden kann.
    Wir haben nicht mehr alles geld der Welt -s etzten wir dsas, was wir haben dort ein, wo es auch effizient ist und verpulfern wir es nicht an eigentlich aussichtslose Fälle und lassen dafür diejenigen, bei denen gute Chancen bestehen auch noch dem Bach runtergehen!

  139. Mein Vorschlag:

    Einen Vertrag mit Putin, der baut in Sibirien Knäste, die wir mieten. Dahin verfrachten wir dann die ausländischen Verbrecher. Mit € 300,-/Monat Unterbrinungskosten müsste man hinkommen. Den Rest müssen diese Spacken erarbeiten!

  140. Irgend etwas Neues? Ja, Fatima hat einen neuen PR Berater. Siehe Foto. Weniger Vogelscheuche, mehr Staatsfrau (höhö). Die ist bestimmt noch zu höherem berufen.

    Hat irgendjemand schon mal darüber nachgedacht, dass „Grün“ die Farbe des „Propheten“ ist? Sind die Multi-Kulti Freunde etwa ein Langzeitprojekt der Einflussnahme Saudi-Arabistans ? Da liesse sich so mancher unverständliche Schwachsinn ganz logisch erklären.

    Nur: mal im Ernst – das Fatima so reagieren würde, wusste man vorher. Wichtiger ist doch, dass Koch und der bayerische Innenminister ins kippen kommen. Steter Tropfen und so…..

    Die Sozen muss man in die Enge treiben ( z. B. Innenminister Schleswig-Holstein etc.). Die haben nichts besseres zu tun, als sofort nach dem Hierbleiben zu schreien. Das muss man öffentlich machen, da muss nachgefasst werden. Wo Herr Minister bleibt Ihre Anteilnahme für den Verletzten? Darüber regen sich Wähler auf. Dieses „Gutmenschentum“ lässt sich eigentlich nicht vermitteln – jedenfalls nicht der Mehrheit der Bevölkerung.

    Sicherlich hat die politische Klasse komplett die Bodenberührung verloren und sondert nur noch Neusprech ab. Es steht jedoch gerade jetzt die öffentliche Meinung auf der Kippe und ich glaube das Pendel schlägt eher in unsere Richtung aus. Wir sollten das ausnutzen.

  141. Hallo Leute,

    ich habe eine Bitte bzw eine Idee:

    Nach dem brutalen Überfall auf den Renter in München, schreibt alle an Herrn Plasberg von der ARD-Sendung “Hart aber fair” und schlagt das Thema “Rassismus gegen Deutsche” (oder sinngemäßem) für die nächste Sendung vor. Ich glaube zwar, dass dieses Thema oder die Migrantengewalt demnächst dort sowieso behandelt wird, aber je mehr sich von uns dort melden, desto besser die Chancen.

    Hier die Emailadresse:
    hart-aber-fair@wdr.de

  142. @ #183 Steppenwolf

    Eben.

    Ich habe mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt.

    Wir leben in einer Diktatur, leider schnallen es 90% der Leute nicht und faseln was von Demokratie und Meinungsfreiheit; sowas hören Politiker gerne.

  143. Die BRD braucht keine neuen Parteien, da diese über kurz oder lang eh nur wieder das alte Klüngellied singen werden; da gibts nichts mehr zu kitten.

    Leider ist der Prozess UNO>EU>BRD schon zu sehr fortgeschritten, als das man noch etwas ändern könnte, deshalb sollte man versuchen wenigstens taktisch zu denken und das Gros der Scheiße anderen Ländern unterzujubeln.

    Solange wir noch Gesetze haben, die für das ehemalige Deutschland gelten, so sollten diese, solange es noch geht, drastisch genutzt werden, bzw. eigentlich einfach nur gelten und umgesetzt werden.

  144. Mal was ganz anderes.
    Wo liegt eigentlich der Vorteil einer Ausweisung? Die Kanallie ist doch nach 14 Tagen wieder in Deutschland…

  145. Dieser dämlichen Gans gehört schon lange der Mund zugekleistert! Den Begriff ’sozialisiert‘ auf die beiden feigen Schläger anzuwenden ist so treffen, wie Claudia Roth als ‚vernünftig‘ zu bezeichnen. Eigentlich soll man ja niemandem etwas schlimmes wünschen, aber Frau Roth wünsche ich mal eine Begegnung mit acht pöbelnden Halbwüchsigen mit Migrationshintergrund.

  146. George Washington:

    Diese Pro-Parteien haben leider zu viele ehem. Neo-Nazis in ihren Reihen, wodurch jene Parteien unglaubwürdig werden. Wenn ein Anhänger einer solchen Pro-Partei fordern würde, Gummigeschosse aus Israel zu kaufen, um die deutsche Polizei auszustatten, dann wäre er wahrscheinlich ziemlich schnell ausgeschlossen.

    Ohne jetzt irgendeine Meinung suggerieren zu wollen: Ist dem wirklich so – oder ist das eine Kampagne der Alt-Parteien? Ich habe bis jetzt nichts wirklich Fassbares dazu gefunden. Außer daß wohl ein Vorsitzender von ProKöln mit 18 Jahren in der NPD gewesen sein soll. FALLS! das alles gewesen sein sollte, dann sollte man auch hier die Möglichkeit der Läuterung erwägen.

    Und sollten dort tatsächlich ein paar eine neue, bessere Heimat gefunden haben und die Partei oder Bewegung ansonsten demokratisch sein – was soll’s? Oder wollen auch wir hier einen strengeren Maßstab anlegen als bei den offen staatsfeindlichen Parteien wie die Grünen oder den Linken?

    Mir sind Nazis zuwider, aber wir sollten trotzdem nicht auf die Fallen der „Etablierten“ hereinfallen, die sich nur ihre Pfründe sichern wollen!

    Deswegen: Hast Du da etwas Konkretes? Ich bin selber noch in einem gewissen Meinungsbildungsprozeß über die „Pro“ Bewegung!

  147. Der Hass dieser Türkenhu…. gegen alles Deutsche ist pathologisch.Sie macht ihren Sexualtrieb zur Grundlage ihrer Politik im deutschen Bundestag.

  148. An #192 terminator,

    die Pro-Parteien haben sicherlich einen gewissen Reiz. Dennoch sind beispielweise in der Pro-Köln Partei einige ehem. Neo-Nazis eingetreten. Leider hat sich Pro-Köln nicht darum bemüht, diese auszuschließen. Sicherlich gibt es viele aufrichtige Mitglieder, aber im Hinblick auf tatsächliche Strafverschärfungen hört man nicht viel.

  149. Die Roth ist das Letzte, die Geißel, der gefährlichste Politclown aller Zeiten.

    Kann P.I. die Frau nicht künftig einfach ignorieren? Ich flehe euch an.
    Sowie ich Roths bizarres Antlitz auf einem Foto über einem PI-Artikel sehe, weiß ich schon, dass ich gleich, nach der Lektüre, wieder vor Hass/ Entsetzen/ Übelkeit/ Traurigkeit/ Weltekel die nächsten Stunden wie gelähmt vor dem Rechner sitzen werde.

  150. Als Berliner war ich von der Sauberkeit, den wenigen Orientalen und dem Gesamtbild der
    U- und S.-Bahn positiv überrascht. In Berlin ist ein derartiger Vorfall schon realistischer. Schade, das die Roth selber nicht mal U-Bahn fährt….

  151. Der Ruf nach schärferen Gesetzen ist blanker Populismus der CDU/CSU. Die vorhandenen Gesetze sollten angewendet und die sich bietenden Sanktionsmöglichkeiten stärker ausgeschöpft werden. Dafür muß ein Umdenken bei Richtern und Strafverfolgern stattfinden, wozu die Debatte hoffentlich beigeträgt.

  152. #200 x
    „Der Ruf nach schärferen Gesetzen ist blanker Populismus“

    Wieso ist eine Forderung nach schärferen Gesetzen populistisch?
    Was bedeutet der Populismusbegriff eigentlich? Der Populismusbegriff wurde von linken Politikwissenschaftlern geprägt, die gegen die Pro-Partei des Richters Schill hetzen wollten.

  153. Hallo PI,

    ich versuche hier einen Kommentar mit nem Link zu der Bewegung „proDeutschland“ herzusetzen, aber irgendwie wird dieser immer wieder gelöscht.

    Warum?

    Wenn man die Probleme im Land angehen will, dann muss man auch irgendwann handeln; hier nur dauernd herumdiskutieren und seinen Unmut äußern, wird auf lange Sicht nix bringen!

  154. Die vorhandenen Strafgesetze reichen nicht aus. Die Möglichkeit der Bewährungstrafe und der vorzeitigen Haftentlassung können Richter nicht umgehen, sonst droht ein Disziplinarverfahren.
    Ebenso können sich Richter nicht über das festgeschriebene Strafmaß hinwegsetzen. Das jeweilige Strafmaß ist in Deutschland ziemlich lächerlich. Bei Totschlag bekommt ein Täter ohne Vorstrafen höchsten sechs Jahre Haft. Bei Körperverletzung mit Todesfolge höchstens vier Jahre. Erst wenn viele Vorstrafen vorliegen und der Gutachter eine positive Sozialprognose abgibt erhält der Täter das Höchstmaß. Und wenn der Täter noch nach dem Jugendstrafrecht verurteilt werden muss, dann ist die Strafe äußerst niedrig.
    Wir brauchen selbstverständlich eine grundlegende Reform des Strafsystems. Abschaffung der Bewährungsstrafen und der Möglichkeit der vorzeitigen Haftentlassung!
    Lebenslange Haftstrafen für Wiederholungstäter und das Jugenstrafrecht muss abgeschafft werden!

  155. @ #200 x

    Strafgesetze sind ein Basar.

    Siehe auch das Prinzip des Vergleichs.

    Also wenn 30 Jahre die Höchstrafe ist für Autodiebstahl, dann kann ein guter Anwalt auf 15 Jahre ‚runterhandeln‘.

    Damit will ich sagen, dass die Strafen, in der BRD, niemals den Gesetzen adäquat angemessen sind, insbesondere bei Körperverletzungen/Mord, zumal wir doch wissen, dass es kleine Prinzen gibt und Deutsche/Nicht-Moslems.

    Die volle Härte des Gesetzes kriegen nur die ab, die ‚eigentlich gar nicht so schlimm sind‘.

    Das ist so ähnlich wie die Farce mit legalen Waffen (brauch ich wohl nicht weiter zu erklären).

  156. Das soll sie doch dem 76 jährigem Opfer ins Gesicht sagen.
    Für mich ist es unfassbar was diese Frau alles macht um von ihren Anhängern (ich glaube zu 90 % Migranten) gewählt wird. Wenn ich hier die Wahlergebnisse der einzelnen Stadtteile sehe wird das vollkommen klar.

  157. Sorry PI,

    nehme alles wieder zurück. Es gab offenbar nur technische Probleme. Wenn Ihr aber meine Kommentare vorher prüfen müsst: braucht Ihr nicht mehr, werde mich in meiner Aussprache mäßigen.

    Nichtsdestotrotz muss man für alle im Volk, die wütend sind und sich dementsprechend äußern, Verständnis haben, denn Anlass zur Wut haben wir genug!

  158. An #200 x,

    was ist an einer Forderung nach schärferen Gesetzen populistisch?
    Die vorhandenen Strafgesetze reichen nicht aus.
    Richter können sich nicht über das vorhandene Strafmaß hinwegsetzen, weil dann ein Disziplinarverfahren droht und die nächst höhere Instanz das Urteil aufheben würde.
    Die Möglichkeit der Bewährungsstrafe und der vorzeitigen Haftentlassung sowie die Berücksichtigung von Gutachten – in denen meißtens eine positive Sozialprognose fesgestellt wird – sind vorhandene Vorschriften, an die sich Richter halten müssen.
    Wir brauchen selbstverständlich härtere Strafgesetze, z. B. Abschaffung der Bewährungsstrafen, des Jugendsstrafrechts und der Möglichkeit auf vorzeitige Haftentlassung.
    Insgesamt muss das Strafmaß für Wiederholungstäter eine lebenslange Haftstrafe sein.

  159. Außerdem muss die Notwehrregelung verbessert werden, damit effektive Zivilcourage nicht bestraft werden kann. Durch eine Veränderung des Waffenrechts sollte jeder Bürger (Kriminelle sind keine Bürger im eigentlichen Sinne) die Möglichkeit haben, Waffen zu führen und diese auch gegen kriminelle Personen wie Ladendiebe, Gewalttäter u.ä. anwenden können.

  160. Claudia Roth versucht die öffentliche Meinung zu demoralisieren, um ihre kriminelle Energie und ihre tiefe Sympathie für kriminelle Migrantenkinder auszuleben.
    Es gibt nuneinmal Menschen, die eine tiefe Sympathie für Verbrecher wie die in München verspüren.

  161. #210 george washington

    waffengewalt gegen ladendiebe? ich hab ja schon öfters gesagt, dass du nicht ganz sauber tickst.
    du warst doch auch der mit der 20$ todesspritze,oder irre ich mich?

    ich denke zwar bei weitem nicht, dass du ein troll bist, dafür aber ein mensch mit unterdrückten gewaltphantasien. hätten auf dem u-bahn-video ein paar polizisten einen rütli-borat zu klump gehauen, hättest du dich wahrscheinlich gefreut, oder?

  162. @ George

    Das meinte ich ja.

    Es muss ein Strafmaß her, welches auch durch Gutmenschrichterurteile immer noch als Strafe erkannt wird und zwar so, dass es ein Mindesstrafmaß gibt, welches so Richter wie Katz & Co nicht unterbieten können und dieses Mindesstrafmaß muss halt höher sein, als das jetzige, damit es keine Winkeladvokaten gibt, die das Volk erstaunen lässt, wenn Schwerstverbrecher gar nicht in den Knast kommen, egal wie alt sie sind und wieviele Straftaten sie begangen haben.

  163. @ #211 Fistor

    Ich beziehe mich übrigens nur auf Gewaltverbrecher.

    Erwachsenen-/Jugendstrafrecht sollte angenähert werden.

    0-99, +/-100

  164. #213 Mistkerl

    mit ihrer meinung kann ich mich auch durchaus anfreunden, aber george washington hat schon mehr als häufig derartig unsinnigen mist, gepaart mit irgendwelchen forderungen nach todesstrafen u.ä., von sich gegeben, da kann man sich mal im ton vergreifen.

  165. Ach der Fistor,

    wo liegt das Problem, wenn jemand die Todesstrafe als legitimes Strafmaß betrachtet.
    Die Todestrafe ist zwar in Deutschland nicht einzuführen, weil unsere roten Verfassungsrichter und die EU gegen die Todestrafe hetzen. Z. B. durch den neuen Tag gegen die Todesstrafe. Dennoch sollte es erlaubt sein, sich für die Todestrafe als Strafmaß auszusprechen. In einem Land, in dem die öffentliche Meinung so sehr auf finanzielle Kosten beschränkt ist, darf auch gesagt werden, dass die Giftspritze etwa 20$ kostet.
    Außerdem existiert die Todesstrafe in einigen Bundesstaaten der USA. Deswegen ist es erlaubt, die USA als zivilisatorisches Vorbild in diesem Zusammenhang zu nennen, besonders in einem Forum wie dem PI, das proamerikanisch orientiert ist. Der Kampf gegen die Todesstrafe ist nichts anderes als der neue Antiamerikanismus!

  166. Nicht ganz OT, an Frau Roth gerichtet, aus einem anderen Blogg:

    Da ich sehr krank bin, kann ich nicht mehr Auto fahren.
    Ich bin also auf Taxi und Bus angewiesen.
    Vor Jahren habe ich meine Katze von meinen Eltern abgeholt. Ich habe sie im Katzenkorb zuerst im Zug transportiert. Vom Bahnhof aus nahm ich ein Taxi. Es war ein türkischer Taxifahrer. Die ganze Zeit fluchte und beschimpfte er mich, dass er wegen mir ein Tier transportieren muss.
    Ich sagte damals nichts. Gab ihn sogar noch ein fürstliches Trinkgeld.
    Ich hatte im letzten Jahr einen Termin beim Kieferchirurgen in einer anderen Stadt.
    Wieder ein türkischer Taxifahrer. Mir kam es so vor, als ob er nicht genau wusste wo die Praxis ist. Ich kramte also in meinen Unterlagen und sagte ihm noch mal die Hausnummer.
    Der Taxifahrer reagierte sehr zornig und schrie mich an: „Ich weiß wo das ist, Du Schweinefresser!“
    Wenn ich heute auf ein Taxi angewiesen bin, schaue ich mir erst den Fahrer an. Sehe mir an, ob es ein Türke ist.
    Wenn ich anrufe sage ich, dass die mir keinen moslemischen Taxifahrer vorbeischicken sollen.

    b>An Frau Empörungsbeauftragte Roth:

    Sie als „Widerstandskämpferin und Nationalheldin“ würden sich bestimmt auch nicht von pöbelnden Skinheads kutschieren lassen, oder?
    Im Bus habe ich vor ein paar Jahren gesehen, wie eine Gruppe arabischer Jugendlicher eine ältere Dame dazu nötigten aufzustehen.
    Die ältere Dame sagte: Ich habe einen Schwerbehindertenausweis und ich habe genauso bezahlt wie Sie.
    Die arabischen Jugendlichen antworteten der Dame: ‚Es kommt der Tag, an dem ihr für uns aufstehen müsst.‘

    Bei AOL habe ich früher viel über Islamfaschisten geschrieben, über Bin Laden und seine Mordgesellen.
    Das schmeckte den Terrorbefürwortern in Deutschland überhaupt nicht. Man hat damals meinen Computer gehackt, ist an meine Daten gekommen und man hat mich damals bedroht.
    So weit sind wir schon in Deutschland.
    Von GertderGärtner

  167. Und immer noch aktuell:

    In seiner grandiosen Erklärung zum Islam selbst und dem hier praktizierten Umgang mit ihm, greift Ralph Giordano auch Claudia Roth und Hans-Christian Ströbele an. Er bezeichnet sie als “Grossverhinderer jeglicher realistischer Lagebeurteilung des Immigrantenproblems” und “gnadenlose” Verneiner berechtigter Eigeninteressen der Mehrheitsgesellschaft.

    Es gelte, diese „professionellen Multikulti-Illusionisten“ und „gnadenlosen Verneiner berechtigter Eigeninteressen der Mehrheitsgesellschaft“ im Auge zu behalten.

    http://www.pi-news.net/2007/06/giordano-greift-gruene-und-moslemverbaende-an/

  168. Biographisches zu Claudia Roth:

    Aller 26-30 Jahre beginnt der Mensch wieder neu, gerechnet von seiner Geburt an. Die Lehre von den Zeitzyklen ist indisch und gnostisch, sie ist im Davidstern – 2 verschränkte Dreiecke / Israels Flagge – enthalten.

    1974-1985 machte Claudia eine Ausbildung/Berufslaufbahn als Dramaturgin. Theater und Bühne war also ihre Welt, nämlich vom 19. bis zum 30. Lebensjahr !
    Danach ging sie sprachlit fit zu den Grünen und wurde Pressesprecherin.
    Seither spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie spricht sie

  169. Es gibt auch eine soziale Umwelt. Die Umwelt des Miteinander. Die Umwelt der Menschen untereinander.

    Ich stelle fest, die Grünen lassen den Aspekt dieses sozialen Umweltschutzes völlig außer Acht. Sie lassen eine soziale Umweltverschmutzung zu, die eigentlich das Selbstverständnis eines jeden Umweltschützers erregen sollte.

    An alle Grünen, es geht nicht um Bäume, letztlich geht es um Menschen! Tut etwas für den sozialen Umweltschutz der Menschen untereinander. Sorgt für eine saubere Umwelt! Beseitigt diesen Schmutz! Seht ihr nicht, wie langsam eine Unwelt entsteht? Kann ein Grüner wirklich frei atmen, wenn er das sieht? Was denkt ein Baum von uns Menschen, wenn wir ihn, nicht aber uns selbst schützen? Wenn es in Euren Herzen nicht grün wird, nimmt Euch niemand wirklich ernst.

    😉

  170. #122

    Ich will ganz sicher nicht die Journaille verteidigen. Aber allmächtig ist sie auch wieder nicht. Was könnte sie denn gegen eine standhafte konservative 40%-Partei ausrichten? Umgekehrt wird ein Schuh draus: Weil die Union so eine verräterische Bande ist und ständig mehr von ihrem Stimmvieh abrückt, konnte und kann die Dreckspresse doch erst so dermaßen einseitig werden.

    1982 wollte Kohl die Zahl der Türken in Deutschland halbieren. Hat die Presse irgendetwas tun können? Wurde er zum Kanzler mit der längsten Amtszeit? Er hat gelogen und betrogen, das ist das Problem. Und dank der CDU sind die Koordinaten jetzt so verschoben, daß so eine Aussage undenkbar wäre. Das ist nicht die Schuld der Medien, sondern der CDU.

    Ich wünschte, alle würden einfach mal begreifen, daß die CDU nicht Opfer, sondern Täter ist, nicht die Lösung, sondern das Problem. Wenn das nicht begriffen wird, wird sich die Lage nie verbessern, im Gegenteil.

    Begreift es:

    Die CDU ist nicht Opfer, sondern Täter. Sie ist nicht die Lösung, sondern das Problem.

    Die CDU ist nicht Opfer, sondern Täter. Sie ist nicht die Lösung, sondern das Problem.

    DIE CDU IST NICHT OPFER, SONDERN TÄTER. SIE IST NICHT DIE LÖSUNG, SONDERN DAS PROBLEM.

  171. Claudia Roth und ihresgleichen müssten ein ähnliches Erlebnis mitmachen, wie dieser Rentner in der U-Bahn, dann würden sie sicher ihre Meinung zum Thema ändern.

  172. „[….] Populismus wirft Roth Unionspolitikern vor, die für härtere Strafen gegen Gewalttäter und somit einen besseren Schutz der Allgemeinheit plädieren. [….]“

    Genauso wie die großen Aggressoren durch ein verständnisvolles „Netzwerk“ geschützt werden, genauso werden auch die „kleineren“ Aggressoren durch dieses verständnisvolle „Netzwerk“ behütet.
    Diese Parallelen kann ich für mich aus dem Aufsatz von Thomas Sowell, auf Castollux, ableiten.

    „[….] Die „öffentliche Meinung“, die Vereinten Nationen und die „Friedensbewegungen“ haben diese Abschreckung zunichte gemacht. Heutzutage weiß ein Aggressor, dass er für den Fall des Scheiterns seiner Aggression vor einem vollen Vergeltungsschlag und der Wut des Angegriffenen beschützt wird, weil es jede Menge Gutmenschen gibt, die nach Waffenstillstand, Verhandlungen und Zugeständnissen rufen. [….]“

    http://castollux.blogspot.com/2007/12/und-waffenstillstand-auf-erden.html

    Paulchen

  173. Bitte versteht CLAUDIA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wer so gerne säuft,den überkommen gelegendlich
    gewisse Heimatgefühle nach den Museltürken.
    Da nutzt auch das viele Börek backen nichts,da muß halt Claudi das Gefühl erleben,die vielen lieben lieben Konflikte unmittelbar um sich herum zu haben und den Rest der Republik daran teilhaben zulassen .
    Darum, jeder auch noch so krimineller Moslem
    stellt irgendwo ein Souvenier für CLAUDI dar,von dem sie sich unter gar keinen Umständen trennen will.
    Ich kann das Verstehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  174. Wenn ein Politiker für den Ausbau des Flughafens ist, soll er mal Flugzeuge haben, die ihm am Sonntag um 6 Uhr wecken.

    Wer für Multikulti ist, soll auch mal am eigenen Körper bereichert werden.

    Das ist nur gerecht.

  175. #216

    ach, der george. es ging mir nicht um ihre forderung nach der todesstrafe, sondern um ihre menschenverachtenden kommentare, die sie allzu oft ablassen.

    todesstrafe fordern ist eines, aber bei jeder gelegenheit nach vergeltung, bis hin zur selbstjustiz, zu rufen, ist etwas anderes.

    schalten sie doch einfach mal einen gang runter, damit wäre einem schon geholfen.

  176. Fistor scheint es mit der Meinungsfreiheit nicht so wirklich verstanden zu haben.
    Wo ist das Problem mit der Vergeltung. Erst durch Vergeltung können Wiederholungstaten verhindert werden. Durch lebenslange Haftstrafen für Gewalttäter, Diebe, Vergewaltiger und Pädophile u.ä. wäre der Gesellchaft sehr geholfen.
    Das Vergeltungstrafrecht ist durch das Prinzip der Resozialisierung ersetzt worden (1969), was der Gesellschaft geschadet hat. Im Vergeltungsstrafrecht wären Kinderschänder nicht mehr frei gekommen. Dadurch wären einige Kindesmissbräuche verhindert worden. Warum sollte man nicht für kriminelle Personen härtere Strafgesetzen fordern?

  177. Wenn ich einen Gang runter schalten würde, dann könnte ich ja direkt bei den Grünen ins Forum schreiben.

  178. Hier die Pol. Vergehens-Liste des Tuerken Sergan A. der fuer den Mordanschlag durch Beibringung von mehreren Schaedelbruechen mittels Fussschlag verantwortlich ist, fuer Kritik an rechtswidrigen Rauchen in Strassenbahn:

    31. 10. 2007: Körperverletzung
    18. 06. 2007: Schwerer Diebstahl aus Kfz
    18. 06. 2007: Diebstahl (Kraftrad)
    18. 06. 2007: Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz
    25. 07. 2006: Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz
    22. 05. 2006: Betrug
    28. 04. 2006: Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz
    09. 07. 2005: Nötigung
    20. 06. 2005: Schwerer Diebstahl aus Warenhaus
    12. 06. 2005: Schwerer Diebstahl aus Warenhaus
    28. 05. 2005: Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz
    03. 05. 2005: Unterschlagung
    9. 04. 2005: Hausfriedensbruch
    09. 04. 2005: Missbrauch von Notrufen
    20. 03. 2005: Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz
    05. 03. 2005: Schwerer Raub
    26. 12. 2004: Räuberische Erpressung
    26. 12. 2004: Schwerer Diebstahl aus Kfz
    26. 12. 2004: Verstoß gegen Waffengesetz
    21. 09. 2004: Sachbeschädigung (Kfz)
    11. 09. 2004: Schwerer Diebstahl (Kraftrad)
    30. 08. 2004: Ladendiebstahl
    28. 07. 2004: Diebstahl (Moped)
    15. 07. 2004: Erpressung
    19. 06. 2004: Räuberische Erpressung
    21. 03. 2004: Beförderungserschleichung
    14. 03. 2004: Beförderungserschleichung
    02. 03. 2004: Diebstahl aus Wohnung
    24. 12. 2003: Bedrohung
    24. 12. 2003: Beleidigung
    04. 12. 2003: Gemeinschädliche Sachbeschädigung
    16. 10. 2003: Einbruchdiebstahl aus Wohnung

    Wahrscheinlich wird diese Liste in keiner Zeitung oder sonstigen Medien erscheinen.
    Es ist unglaublich, aber wahr, was sich heutzutage in D. abspielt!

Comments are closed.