Wir wünschen all unseren Lesern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr und bedanken uns einmal mehr für Ihre Treue und aktive Mithilfe. Leider geht vieles unter und zahlreiche Mails bleiben unbeantwortet. In diesem Punkt können wir noch nicht einmal Besserung geloben. Wir versichern aber, dass dies niemals persönlich gemeint, sondern ausschließlich zeitlicher Überlastung geschuldet ist.

Ihr PI-Team

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

77 KOMMENTARE

  1. Wer saust so spät durch diese Nacht, es ist ein Schwein in voller Pracht, viel Glück im Jahr 2008!

  2. Allen Freunden von PI sowie allen aktiven Mitgestaltern ein frohes neues Jahr.

    Natürlich auch den PI-Hassern :-))

  3. Prost Neujahr, liebes PI-team.

    you brightend my days. Na ja, nicht wirklich und nicht immer. Aber Ihr seid die Übermittler der Wahrheiten! Die Überbringer schlechter Nachrichten …usw.

    Ich tue auf jeden Fall, was in meiner Macht steht, um Euch bekannter zu machen. Eines Tages wird die Wahrheit siegen – müssen!!! Jedenfalls will ich das neue Jahr optimistisch angehen.

  4. Gebont PI

    Glaubt mir,nichs ist so gut wie Eure Eingaben.

    Hiermit möchte ich aber einen Wettbewerb über Entgegnungen oder Persiflagen über die Neujahrsansprachen unserer Exetutiv-Meisterin Angela Merkel einläuten.
    Was könnten wir anders oder besser gesagt haben ?
    Ich bin gerade in der Nachterholungsschlafphase.
    Werde mich aber morgen garantiert beteiligen.

  5. Wir sind der stete Tropfen. Und der Erfolg gibt PI recht.

    Beginnen wir das neue Jahr mit einem Bibelzitat (Amos, 9, 1-8)
    vidi Dominum stantem super altare et dixit percute cardinem et commoveantur superliminaria avaritia enim in capite omnium et novissimum eorum in gladio interficiam non erit fuga eis fugiet et non salvabitur ex eis qui fugerit si descenderint usque ad infernum inde manus mea educet eos et si ascenderint usque ad caelum inde detraham eos 3 et si absconditi fuerint in vertice Carmeli inde scrutans auferam eos et si celaverint se ab oculis meis in fundo maris ibi mandabo serpenti et mordebit eos et si abierint in captivitatem coram inimicis suis ibi mandabo gladio et occidet eos et ponam oculos meos super eos in malum et non in bonum et Dominus Deus exercituum qui tangit terram et tabescet et lugebunt omnes habitantes in ea et ascendet sicut rivus omnis et defluet sicut fluvius Aegypti qui aedificat in caelo ascensionem suam et fasciculum suum super terram fundavit qui vocat aquas maris et effundit eas super faciem terrae Dominus nomen eius numquid non ut filii Aethiopum vos estis mihi filii Israhel ait Dominus numquid non Israhel ascendere feci de terra Aegypti et Palestinos de Cappadocia et Syros de Cyrene ecce oculi Domini Dei super regnum peccans et conteram illud a facie terrae verumtamen conterens non conteram domum Iacob dicit Dominus !

  6. ja….für euch alle. Das was im letzten Jahr nicht galt….für euch alle …ein frohes neues jahr

  7. ein frohes neues jahr euch allen.
    lasst uns weiterhin ein stachel in der haut der verharmloser sein.

  8. Auch ich wünsche allen LeserInnen und dem ganzen PI-Team ein frohes, neues Jahr! PI ist mit Abstand die interessanteste und informativste Seite, die ich im Jahr 2007 entdeckt habe. Obwohl ich aufgrund mangelnden Hintergrundwissens bis anhin noch nicht sehr aktiv an den Diskussionen teilgenommen habe, habe ich mich intensiv in das Thema Islamisierung eingelesen und bin überrascht, dass man auch nur mit wenigen harten Fakten den Grossteil der teilweise unglaublichen Gutmenschen-Argumenten entmachten kann. In meinen bisherigen, teils sehr hitzigen Diskussionen über dieses Thema fand ich es interessant, wie schnell die Nazikeule geschwungen wird, wenn denen die Argumente ausgehen (wenn sie denn überhaupt welche haben).

    P.S.: für 2008 wünsche ich mir eine Korrekturfunktion für die Leserbeiträge. Ausserdem wäre es von Vorteil, wenn man Beiträge anderer Personen direkt zitieren könnte. Ansonsten macht weiter so!

  9. Euch allen ein gutes Neues Jahr wünscht ein täglicher, wenngleich meist schweigsamer (jedoch demonstrationenbesuchender!) Leser.
    Mein Vorsatz für 2008: Mir stärker darüber klar zu werden, WOFÜR ich bin und stehe. Mich auf Werte unserer abendländischen, christlich-jüdischen Kultur besinnen, die mir durch ihre Bedrohung von außen zunehmend bewußter und kostbarer werden, und sie unbeirrt vertreten. Wer im – wenn auch vorerst mentalen – Kampf steht, sollte sich des Pferdes, auf dem er sitzt, des Schildes, den er führt, voll bewußt sein. Das nützt mehr und ist oft überzeugender, als gegen etwas zu eifern.
    Wir haben Werte, Traditionen, kulturelle Errungenschaften, für die geradezustehen, einzustehen sich lohnt!

  10. Ein frohes neues Jahr dem PI-Team und allen Bloggern! Viel Kraft & Erfolg für’s kommende Jahr, wir werden es sicher brauchen.
    … und denkt daran: WIR sind die Guten! 😉

  11. Auch ich gelobe, meine 50 PI-Aufkleber so schnell wie möglich zu verteilen!

    Prost auf 2008 und darauf dass die Guties langsam an ihren Lügen ersticken!

  12. „Zunächst vom damals schon verkommenen politischen Establishment vehement bekämpft, manifestierte sich im Jahre 2008 die christlich-national-liberale Bewegung aufrechter Demokraten aus Deutschland zu der bis heute dominierenden politischen Kraft in Europa.“ (aus einem deutschen Schulbuch, 2098)

    I have a dream…

    Prosit Neujahr!
    Carpe diem!

  13. Man sagt, heute sei Neujahr. Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Aber so einfach ist das nicht. Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr. Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns. Ob wir es neu machen, ob wir neu anfangen zu denken, ob wir neu anfangen zu sprechen, ob wir neu anfangen zu leben.

    Alles Liebe für 2008

  14. PI: „Wir wünschen all unseren Lesern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr und bedanken uns einmal mehr für Ihre Treue und aktive Mithilfe.“

    Gern‘ geschehen,
    danke für die Wünsche, danke für den Job.

    PI: „Leider geht vieles unter … „

    Kenn‘ ich.

    PI: „In diesem Punkt können wir noch nicht einmal Besserung geloben.“

    Wozu auch.

    PI: „Wir versichern … “

    Laßt ma‘ stecken, das können andere besser.

    google: ungefähr 174 für el-zayat versichert,
    ungefähr 81 für el-zayat beteuert. 🙂

    PI: “ … aber, dass dies niemals persönlich gemeint … „

    Jetzt fangt Ihr doch nicht auch noch mit sog. „verletzten Gefühlchen“ an.

    Beste Wünsche!

  15. Happy New Year Euch von der PI-Redaktion und Euch Bloggern und allen treuen Lesern – viel Glück in diesem Jahr!
    Ich bin froh, dass es PI gibt – hat lange gedauert Euch zu finden – dachte schon ich bin die einzige Gesunde in diesem Affenstall Eurabia!
    Nachdem mein Weihnachtswunsch sich nicht erfüllt hat (dass sich alle penetranten und parasitären Dauergäste aus unserem Land verpissen), wünsch ich mir im neuen Jahr mehr Zusammenhalt und mehr Einheit – und zwar hier im Blog, auf nationaler Ebene und endlich, endlich auch mehr Zusammenhalt u. Einheit auf europäischer Ebene. Wenn wir etwas erreichen wollen, muss Europa endlich näher zusammenrücken u. zueinanderhalten – vergesst die alten Ressentiments endlich! (Nehmt Euch ein Beispiel an den Musels – die halten zusammen!)
    Aber ich hab so ein Gefühl, dass Europa am Ende mal wieder die USA um Hilfe bitten muss wie immer.

    Shalom Israel – wir tun unser Bestes, aber wir sind noch nicht viele….

  16. Ein frohes neues Jahr @ PI-Team und allen regulars auf PI!

    Besonders für’s PI-Team wünsche ich mir, dass Ihr gesund und munter bleibt und dass Ihr alle in 2008 durch Euer Engagement sehr wohlhabend werdet. Ja, ich weiß – unwahrscheinlich, aber verdient hättet Ihr’s. 🙂

  17. #4 Astral Joe

    Oh ja den PI-Hassern natürlich ein BESONDERS erhellendes und kulturbereichertes(!) 2008!

    Möget auch ihr endlich die bittre Arzenei der Erkenntnis zu Euch nehmen, z.B. Wenn Ihr die letzte S-Bahn verpasst habt und per Pedes durch eines der tollen Multikulti Viertel nach Hause müsst.

    In diesem Sinne: Mögen die Sterne, die Ihr seht, zu Eurer Erleuchtung beitragen.

  18. Ich wünsche allen LeserInnen und dem ganzen PI-Team ein frohes, neues Jahr!
    Nachdem ich im Jahr 2007 durch Zufall PI entdeckt habe bin ich hängen geblieben.
    Es ist der mit Abstand informativste und aufregendster Blog.
    Seit dem ist mir bewusster geworden wie kostbar meiner christlich-jüdischen Wurzeln sind, welchen unschätzbaren Wert sie haben. Dafür und vieles mehr möchte ich dem PI-Team
    und allen Bloggern danken.
    Millionen von Menschen in Europa haben in der Vergangenheit Ihr Leben lassen müssen im
    Kampf um Freiheit und Menschenrechte die wir heute genießen können.
    Wir dürfen das nicht vergessen.

  19. Alles Gute für 2008 an die PI Redaktion und an die PI Leser. Möge die Macht mit euch sein.

    Linken und Grünen wünsche ich ein gaaanz mieses neues Jahr, voller Mißerfolge und Rückschläge.

  20. Auch Euch ein gute neues Jahr.

    Neujahrsansprache
    frei nach dem Orginal

    Liebe Bundesbürger, liebe Mitmenschen,

    wieder ist ein Jahr vorbei. Deshalb können wir stolz auf uns sein. Am Anfang des Jahres sah es noch so aus – aber nun sind wir da, wo wir es uns nicht vorstellen konnten. Wer hätte das vorher gedacht?

    Unser Hauptanliegen gilt den Arbeitslosenzahlen. Sie sind weniger geworden. Das verdanken wir unseren Menschen, dem Tod und unseren Statistiken. Viel wurde dabei erreicht aber viel bleibt dabei noch zu tun. Wir wissen es alle. Und das macht uns stolz. Deshalb werden wir uns aber nicht zurücklehnen. Die Frage der Arbeitslosenstatistik bleibt dabei Hauptbestandteil, unserer Anstrengungen.

    Auf die Jugend können wir besonders stolz sein. Wir werden auch weiterhin jedem Jugendlichen eine Ausbildungsstelle anbieten, solange wir welche haben. Das muss so sein. Da werden wir keinen Schritt davon abgehen.

    Auch den Haushalt haben wir konsolidiert. Wir geben immer noch mehr aus, als die Steuerzahler erwirtschaften aber in grösserem Rahmen. Dieser Anstieg zeigt, wer wir sind. Darüber können wir uns freuen.

    Innovation, Fortschritt, Forschung. Das hat Deutschland gross gemacht. Da werden wir weiter daran arbeiten, dass immer neue Gesetze, Verordnungen und Beschränkungen, unseren Standort so reizvoll machen. Das ist unsere Stärke. Das ist unser Pfund, damit wuchern wir. Das schafft Arbeitsplätze. Gerade die Behörden und Ämter. Dort brauchen wir mehr Zuwachs. Aber unser Weg ist richtig.

    Deutschland ist führend, meine lieben Freunde. Gerade auf dem Klimasektor und in der Bauindustrie. Auf unser Konto geht der Palmölanbau und die Zurückdrängung des ungeliebten indonesischen Urwalds. Das erfüllt uns mit Zuversicht. Aber es liegt noch viel Urwald vor uns. Wer hätte damals geahnt, wie sich unsere Städte entwickeln? Aber nun sehen wir voller Stolz in fast jeder Stadt eine Moschee, die von unseren Baubetrieben errichtet wurden. Auch das schafft Arbeitsplätze. Darüber freuen wir uns. Wenn nicht wir, wer dann?

    Integration ist keine Einbahnstrasse, liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen mit Hintergrund. Wir haben uns in diesem Jahr schon viel auf Euch zubewegt und werden das auch weiterhin tun. Und irgendwann werden wir bei Euch angekommen sein. Das erfüllt uns mit Zuversicht. Und mit Stolz.

    Seit Anfang an reiten wir ein Pferd mit Namen multikultureller Toleranz. Es war tot als wir es bestiegen haben, es war tot als, wir auf ihm ritten und es ist immer noch tot. Aber wir haben Hoffnung. Es hat uns immer treu gedient und es wird uns weiter treu dienen. Denn es hat uns vorangebracht. Wer hätte das vorausgesehen? Und irgendwann wird es die Augen aufschlagen und zu laufen beginnen. Das wird uns alle sehr froh machen.

    Innere Sicherheit haben wir. Das wissen wir. Der Innenminister hat es bestätigt. Ihm gilt unser Dank. Auch für die Islamkonferenz und die Kekse. Das war ein gutes Ergebnis. Aber wir sollten immer daran denken, nicht Religionen bauen Bomben, sondern Menschen. Deshalb gilt unsere besondere Zuwendung dem Islam, heisst er doch Frieden, wie Herr Kolat und Herr Alboga glaubhaft versichern. Darauf können wir bauen und auf unsere Dialogbereitschaft. Bomben sind keine Lösung, vor allem, wenn sie nicht funktionieren. Deshalb muss unser Bildungssystem besser werden. Schämen wir uns nicht, dass es dieses Jahr nicht geklappt hat. Es soll uns Ansporn sein.

    Mein besonderer Gruss gilt unseren Soldaten und Polizisten am Hindukusch und überall da, wo wir sie hingeschickt haben. Ihr gebt uns ein gutes Gefühl. Ihr verteidigt die westliche Freiheit. Wir schaffen sie ab. Der Beitrag, den Ihr leistet, in dem Ihr nicht da seid, wo Ihr gebraucht werdet, ist enorm. Darauf könnt ihr stolz sein und froh. Nicht mehr lange, dann könnt Ihr nach Hause, zu Euren Lieben zurückkehren, dann wird es hier sein, wie in Afghanistan. Das ist unser Ziel. Davon wird uns keiner abbringen.

    In diesem Jahr sind wir mehr zusammengerückt. So wurde es wärmer trotz steigender Energiekosten. Das war eine erfolgreiche Strategie. Gerade im Winter. Und in den Familien. Das muss noch enger werden. Das streben wir an.

    Und wir müssen mehr hinsehen. Gerade, was der Nachbar und die Nachbarin tut. Auch mit Kindern. Das ist ein guter Ansatz, den wir weiter verfolgen wollen. Hin- und nicht wegschauen, so werden wir erfolgreich verhindern. Das war schon immer deutsche Tradition. Hinschauen und aufschreiben und anzeigen. So sind wir gross geworden. Nicht umsonst hat „Das Leben der anderen“ einen Oskar geholt. Das muss uns Beispiel sein.

    Unsere besondere Anstrengung gilt auch den Rauchern. Liebe Raucher- und Raucherinnen, nicht rauchen zu dürfen, ist kein Grund, gerade 76igjährige Pensionäre…. Aber das bedeutet noch lange keinen Generalverdacht. Dagegen müssen wir alle angehen. Auch im neuen Jahr. Ich sage immer, wehret den Anfängen und dabei soll es auch bleiben. Da sind härtere Strafen nicht notwendig. Das schafft Arbeitsplätze. In der Sozialindustrie. Und darauf sind wir ganz besonders stolz.

    Viele Menschen sind in diesem Jahr gegangen. Qualifizierte, motivierte, erfolgreiche. Aber denen weinen wir keine Träne nach. Das ist Tradition. Viele Menschen sind auch gekommen. Die sind eine Bereicherung. Sie schaffen Arbeitsplätze. Viele neue Stellen im Sozial-, Justiz- und im Versorgungssektor. Das erfüllt uns mit Freude. Gerade auch im Wettbewerb um die klügsten Köpfe. Wir freuen uns auf sie.

    Liebe Bundesbürger, liebe Mitmenschen, das neue Jahr wird wieder ein Jahr sein. Das ist unser aller Erfolg. Dazu wünsche ich Ihnen Allen etwas. Mögen Andere Sie beschützen. Der deutsche Staat tut es nicht. Gute Nacht.

    Ihre Bundeskanzlerin

  21. An das lieb gewonnene PI-Team mit allen Bloggern ein erfolgreiches Neues Jahr, auf daß einige unserer Wünsche in Erfüllung gehen.

    Auf mit neuer Kraft und den Mohammedaner viel Schwein (um endlich einen Rückzug der Schmarotzer einzuleiten).

  22. Ein gutes Neues, Gesundheit und viel Kraft
    allen Autoren, Kommentatoren und stillen Lesern

  23. Ein gesundes neues Jahr an das gesamte PI-Team, allen Kommentatoren und Lesern sowie viel Kraft, Erfolg, Glück und vor allem Gesundheit.

    Ich hoffe, ihr seid alle gut reingerutscht. Auf ein neues in 2008!

  24. Gott gebe Euch und uns 2008
    die Kraft ,das zu ändern ,was wir ändern können,
    die Geduld das zu ertragen ,was wir nicht ändern
    können und
    die Weisheit das Eine vom Anderen zu unterscheiden !

    (frei nach einem Spruch,ich weiß nicht von wem?)

  25. Ich wünsche uns allen Aktiven und PI Lesern, die hoffentlich zu Aktiven werden, 😉 und dem ganzen Team ein frohes neues Jahr 2008 mit viel Durchsetzungsvermögen und Kampfgeist für das deutsche Volk und unser Land.

  26. Dem PI-Team und allen treuen Bloggern Alles Gute für 2008!

    Mal sehen, auf welchem Level sich die Besucherzahlen Ende 2008 bewegen.

  27. Ein frohes Neues Jahr wünsche ich der PI Redaktion und allen Lesern und virtuellen Fußsoldaten!

    Möge der HERR unser Europa in diesem Jahr segnen und mehr Menschen zu sich führen, und die tapferen Schreiber von PI beschützen.

  28. Ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr!

    P.S. Meine Vorsätze für 2008: Mehr Rauchen und weniger Sport treiben.

    P.P.S. O Mann! Mir geht´s heut´gar nicht so gut…

  29. #41 Kybeline
    Coole Neujahrsbräuche in Ösiland. Respekt!

    Nur ich fürchte, in Deutschland stehen auf solche Freveltaten Gefängnisstrafen nicht unter 10 Jahren und anschließende Auslieferung an Saudi-Arabien. Das ist ja schließlich kein Kavaliersdelikt, wie zum Beispiel Rentner halb tot schlagen.

  30. Ein großes Dankeschön an das PI Team, an Kewil, Kybeline, Eisvogel (meine Englischkentnisse sind schwach geworden – Danke für die Überstzungen-Vielleicht übersetzt du das Buch „Eurabia“ bald ;), an das Gruene-Pest Forenteam, great thx for the blog „Acht der Schwerter“ u.v.a. für eure unermüdliche Arbeit.

    Ihr seit Bürger auf die dieses Land stolz sein sollte.
    Versteift euch nicht so auf dem Islam. Greift weiter die europäischen „Pseudo“Linken – Sozialisten an, und demaskiert sie weiter. Verstärkt weiter die rechtskonservative Basis der Länder.

    Der Kommunismus und Sozialismus wurde im 20 Jhr. nur deshalb so stark, weil das rechte und konservative Lager so schwach und zerstritten war und das liberale Bürgertum nur an sich selbst dachte.

    Ich hab durch Glück vor 10 Monaten diese Seite bei google gefunden. Seither weiß ich, das ich nicht alleine in weiter Flur mit meiner Meinung stehe.

    Mein Erwachen aus dem gutmenschlichen Schlaf, hatte ich bereits Ende der 80ziger Jahre. Die meisten auf dieser sind leider erst nach dem 11.9.2001 aufgewacht.

    Man sieht welcher Weg und welch schlimme Zeit uns noch bevorsteht.

  31. @KDL
    Wahrscheinlich hätten solche Leute mit härteren Strafen zu rechnen, als die zwei Raucher, die den 76jährigen Rentner in München zusammenschlugen.

  32. #49 FreeSpeech (01. Jan 2008 12:47

    Toll ! Fast schon ein politischer Witz !

    Apropos :POLITISCHER WITZ :

    Was mir auf diesem Blog eigentlich noch fehlt ist eine Spalte (oder auch mehrere) ,wo man
    “ ISLAM-WITZE “ ,und evtl Witze auch zu anderen Themen (Klima-witze,Immigranten-witze ,u.s.w.) eingeben kann ! weil:

    1.) wie sagt der Bergische Jung so schön:
    …und im Garten des Lebens ist der Humor der beste Dung !…

    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/
    ein paar sehr gute vom letzten -Jahr:
    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/artikel_34839.html
    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/artikel_34235.html
    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/artikel_6175.html

    2.)in einer Diktatur ,und die political correctness ist sowas wie eine Diktatur ,ist der Politische Witz die letzte ,aber auch eine der wirksamsten Formen des Widerstandes :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Politischer_Witz

    Beispiel NS-Zeit .aus Wikipedia :

    Treffen sich ein Internist und ein Psychiater. Der Psychiater grüßt: „Heil Hitler!” Der Internist antwortet: „Wieso ich? Du bist doch der Irrenarzt!”

    aus der DDR :

    Warum ist in der DDR das Klopapier so rau? Damit auch der letzte Arsch rot wird !

    aus Deutschland heute:

    Was haben Vögel und Bundestagswahlen gemeinsam? Erst kommt der Gesang, dann der Beschiss.

    ……ich meine auch der “Klerikale Witz” hat unsere heutigen Kirchen gezwungen so „tollerant“ und 21.Jahrhundert-compatibel zu werden ,wie sie heute sind…die Inquisition ist vorbei….…

    ..so meine ich ,könnte auch der Islam-Witz die
    Islamisten und dortigen Fanatiker und Undinge in Koran und Sharia untergraben…

    ich möchte also hier mit einem ISLAM-WITZ anfangen ,der deren Frauenbild auf`s Korn nimmt ,..ich hoffe einige kennen ihn noch nicht !

    also :

    Mustafa geht mit seiner Frau in der Stadt spazieren ,aber der Pinguin( seine Frau mit Asilapp)geht 10 Meter vor Ihm ,statt hinter ihm.
    Sieht das ein Mullah und empört sich : he Mustafa ,was machst Du da ? Ich geh mit meiner Frau shoppen . Aha..und siehst Du nicht ,was sie treibt ? Wie ? Sie geht vor Dir und nicht wie der Prophet befiehlt geziemend hinter Dir ! Ach so ! Und was sagst Du dazu !?! Ja , Äh ,beim Propheten gab`s ja auch noch keine Landminen ! …

    ….

    bitte um weitere Islamwitze :

    und keine Angst….

    …(.ihr habt sicher jetzt bei Wikipedia eben gelesen….)
    …..
    „Was gibt’s für neue Witze?” – „2 Monate Dachau”

  33. @ #33 D.N. Reb
    Großartig – diese ungehaltene Rede der Bundeskanzlerin. Wahrscheinlich hätte ein Großteil der Bundesbürger keine Widerrede gehabt, wenn Merkel so gesprochen hätte.

    @ #49 FreeSpeech
    Diese Grafik ist skandalös. Was treibt das FAZ dazu, uns so etwas zu servieren? Ein fetter schweinfleischknödelfressender Deutscher und ein Mullah mit Turban, der dem Deutschen mahnend den Finger zeigt.

    Was erlauben FAZ? Kann man gar nicht mehr erwarten, bis die Muslime bei uns das Sagen haben? ? ?

  34. #33 D.N. Reb
    Glückwunsch für die tolle Ansprache. Die hätte mal jemand unser aller Kanzlerin anstelle des Originalkonzepts unterjubeln sollen. Vielleicht wäre es ihr ja nicht aufgefallen.

    #50 Kybeline
    Ja klar, genau das habe ich mit „Das ist ja schließlich kein Kavaliersdelikt, wie zum Beispiel Rentner halb tot schlagen.“ ausdrücken wollen.

  35. Annum bonum omnibus hominibus bonae voluntatis!
    (Ein gutes Jahr allen Menschen guten Willens!)

    ad # 9 de Anonymix:
    Cur dixistis de malis?

  36. #33 D.N. Reb (01. Jan 2008 10:46)

    Manchmal ist das Original so scharf wie eine Satire:

    Angela Merkel, Neujahrsansprache 2007/08: „In Deutschland geht es spürbar aufwärts. Unser Land setzt neue Kräfte frei. Und damit knüpft es an alte Stärken an. Denn über viele Jahrzehnte war Deutschland das Land der Lebenschancen für jeden der Chance zum Aufstieg, der Chance zur Teilhabe, der Chance, etwas zu erreichen, für sich und seine Familie. … In den letzten beiden Jahren hat sich noch etwas sehr Wertvolles verändert: Die Familien sind wieder dahin gerückt, wohin sie gehören: in den Mittelpunkt.“

    Das klingt für mich sehr spannend. Fast so spannend, wie Alaska zum 19./20. Jahrhundertwende, im vollen Goldrausch. Ein Land für alle Glücksritter, weltweit.

    Nur um zu begreifen: die anderen Kanzler sprachen eigentlich das Volk an und nicht „jeden“.
    CDU-Kanzler benutzten die Anrede „Liebe Landsleute“; Angie wählte heuer die SPD-Anrede: „Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger“

  37. PI und Euch allen ein Frohes Neues Jahr!

    Hoffen wir auf ein besseres Jahr…die Steinchen rollen jedenfalls, und wir sollten darum optimistisch sein.

    Danke, PI, dass es Euch gibt.

  38. ALLES GUTE IM NEUEN JAHR 2008 und weiterhin !

    Noch ein Verbesserungs-Vorschlag für PI ,wenn mir das im Jahr so früh schon erlaubt ist.

    Was mir bei PI eigentlich noch fehlt ,ansonsten seid Ihr fast perfekt und füllt eine wichtige Lücke in der Öffentlichkeitsarbeit,ist eine Spalte (oder auch mehrere) ,wo man
    ” ISLAM-WITZE ” ,und evtl Witze auch zu anderen Themen (Klima-witze,Immigranten-witze ,u.s.w.) eingeben kann ! weil:

    1.) wie sagt der Bergische Jung so schön:
    …und im Garten des Lebens ist der Humor der beste Dung !…

    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/
    ein paar sehr gute vom letzten -Jahr:
    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/artikel_34839.html
    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/artikel_34235.html
    http://www.domradio.com/wort_zum_samstag/artikel_6175.html

    2.)in einer Diktatur ,und die political correctness ist sowas wie eine Diktatur ,ist der Politische Witz die letzte ,aber auch eine der wirksamsten Formen des Widerstandes :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Politischer_Witz

    Beispiel NS-Zeit .aus Wikipedia :

    Treffen sich ein Internist und ein Psychiater. Der Psychiater grüßt: „Heil Hitler!” Der Internist antwortet: „Wieso ich? Du bist doch der Irrenarzt!”

    aus der DDR :

    Warum ist in der DDR das Klopapier so rau? Damit auch der letzte Arsch rot wird !

    aus Deutschland heute:

    Was haben Vögel und Bundestagswahlen gemeinsam? Erst kommt der Gesang, dann der Beschiss.

    ……ich meine auch der “Klerikale Witz” hat unsere heutigen Kirchen gezwungen so “tollerant” und 21.Jahrhundert-compatibel zu werden ,wie sie heute sind…die Inquisition ist vorbei….…

    ..so meine ich ,könnte auch der Islam-Witz die
    Islamisten und dortigen Fanatiker und Undinge in Koran und Sharia untergraben…

    ich möchte also hier mit einem ISLAM-WITZ anfangen ,der das islamische Frauenbild auf`s Korn nimmt ,..ich hoffe einige kennen ihn noch nicht !

    also :

    Mustafa geht mit seiner Frau in der Stadt spazieren ,aber seine Frau geht 10 Meter vor Ihm ,statt hinter ihm .
    Sieht dies ein Mullah und empört sich : he Mustafa ,was machst Du da ? Ich geh mit meiner Frau shoppen . Aha..und siehst Du nicht ,was sie treibt ? Wie ? Sie geht vor Dir und nicht, wie der Prophet befiehlt ,geziemend hinter Dir ! Ach so ! Und was sagst Du dazu !?! Ja , Äh ,beim Propheten gab`s ja auch noch keine Landminen ! …

    ….

    bitte um weitere Islamwitze :

    und keine Angst…………..

    …(.ihr habt sicher jetzt bei Wikipedia eben gelesen….)
    ……………..
    „Was gibt’s für neue Witze?” – „2 Monate Dachau”

  39. Non malus est quid dicto, sed latinum meum malum est.

    (*krrrrrrk* 7 Jahre altes Schullatein zu benutzen ist etwas schwerer als die eigene Lieblingsbibelstelle zu zitieren 😉 )

  40. #33 D.N. Reb

    Danke für das Abschreiben der Neujahrsansprache unserer Bundeskanzlerin.
    Ich konnte die Ansprache gestern nicht anhören, weil mir dabei immer schlecht wird und dann nicht feiern kann.
    Ich muss sagen die Ansprache hat mir gut gefallen ich werde sie auf jeden Fall weiterleiten.
    Danke D.N. Reb und ein frohes neues Jahr wünscht,
    Rucki

  41. Dem PI-Team und allen Mitlesern ebenfalls ein FROHES NEUES!

    Danke an PI und alle Helfer für ihre unermüdliche Arbeit!

  42. # 58

    Gratias ago tibi, Anonymix.

    Etiam lingua latina mea improba est, sed puto, vitia loquendi non sunt mala graves. Gaudeo, si lingua latina omnino utitur.

  43. Allen User‘ ein schönes Jahr 2008 !

    PS: ..mein Kumpel hatte gestern seinen ersten Zehn-Euro-Schein mit -PI-News.net-aufschrift in seinen Händen !!! Ich zahle übrigens nur noch mit „PI-Euros“ ….. irgendwann hat Ihn mal einer von euch in den Händen,grins

  44. #67 TITO (01. Jan 2008 16:27)

    was sind ? :
    “PI-Euros”

    Ich kenne die Aktion nicht ?

    hat da Jemand aus Werbegründen :
    pi-news.net
    auf einen Euroschein geschrieben ? oder

    einen Aufkleber : pi-news.net
    Islam = Frieden ?

    auf den Schein gepappt

    oder handelt es sich um diese Aktion ? :

    http://de.rayezlaturquie.com/

  45. # 66
    Anonymix schrieb:
    „…bis dahin muss ich noch viel dazulernen“

    Eine leichte und lohnende Methode dafür ist m.E. die regelmäßige Lektüre des NT in der Vulgata-Fassung.

  46. #70 Kölschdoc

    Überleg mal was sich noch viel schneller und wirksamer verbreiten lässt als PI-Aufkleber oder Handzettel – überregional, national, international – gute Idee wa?!
    Ich war eigentlich gegen die Euro-Einführung, aber wenn, dann kann man das ja auch anderweitig nützen….

  47. Liebes PI-Team und liebe Mitblogger,

    alles Gute für 2008.

    Machen wir weiter, damit der Kölner Dom niemals Claudia-Fatima-Roth-Moschee heißen wird!

  48. # 33 D.N.Reb

    Einfach Klasse, diese Ansprache 🙂

    Werde den Text sorgfältig aufbewahren und im nächsten Jahr als Vorschlag einbringen.

Comments are closed.