Am 26. Januar 2008 findet um 13.00 Uhr am Dam in Amsterdam eine SIOE-Demonstration statt. Es geht darum einzufordern, was der Bevölkerung Stück für Stück genommen wird: Die in den Menschenrechten verankerten Freiheiten. Die Demonstration richtet sich besonders gegen die auch in den Niederlanden zunehmende Einschränkung der Redefreiheit und Angriffe auf das Eigentum von Bürgern, besonders durch Brandstiftung an geparkten Autos. Die political correctness und Islamisierung müssen aufgehalten werden. Totalitäre und rassistische Parolen und Transparente sind nicht gestattet. Weitere Infos zur geplanten Demo gibts hier.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

17 KOMMENTARE

  1. Die Niederländer sind übrigens nicht nur hinter vorgehaltener Hand nicht gut auf das Thema „Multikulti“ zu sprechen!

  2. Es wird Zeit für die Wiederbelebung der „knokploegen“. (Knokkpluchen)

    So hiessen damals die Widerstandsgruppen gegen die Nazis.

    Knokken = sich kloppen
    Ploeg = Schar, Gruppe, Schicht

    Ich befürchte dass der Achse Political Correctness/Islam mit rechtsstaatlichen Mitteln nicht mehr beizukommen ist.

  3. Wann gibt´s bei uns endlich mal so eine Demo -oder hab ich schon eine verpasst – ich meine ausser den Bürgerbeweg. gegen Moscheebau? Ich war nämlich längere Zeit nicht im Lande – kann das also nicht wissen.

    #7 da hast Du recht – Kuschelhaltung seitens der Bürger wird nicht mehr viel helfen – die sind schon zu weit gegangen, und kein Kurswechsel in Sicht

  4. Klar, 50, die mutig sind, und hunderte, die lieber in Blogs posten. Sehr lächerlich …

    Kognitiv
    ____________________
    Remember Lepanto 1571

  5. Mir fällt gerade ein, daß für den 8. Dezember 2007 eine SIOE-Demonstration in Marseille angekündigt war. Aber bis jetzt hat PI noch nicht berichtet, was aus dieser Demonstration geworden ist.

    Es kann sein, daß man auf folgender Seite etwas über die Demonstration in Marseile erfährt:
    http://stopislamisationdesesprits.blogspot.com/
    Ich orientiere mich hier nur an den Bildern, da ich leider kein Französisch verstehe.

    Vielleicht kann aber Jeanne d´Arc Französisch.

  6. NED praesentiert sich nach aussen gerne als m.-k. Toleranzstaat und heile Welt am Wasser.
    Wer ein bischen genauer hinsah und nachfragte, hat die krasse Realitaet ganz schnell bemerkt:
    Man laechelt, aber geht sich aus dem Weg, wo es geht – weil es offensichtlich nicht geht.
    Gegen Wasser kann man halt Sperrwerke *bauen*.

    Man kann den tapferen Nachbarn nur wuenschen, dass NED-Polizei gewaltbereite Linksfaschisten
    und unbeherrschte M.-Gruppen baendigen kann,
    und NED-Volksvertreter ihr (Wahl-) Volk hoeren :

    Demos von Islamkritikers koennen so aussehen: Fredericia am 26.8.2007
    http://video.google.de/videoplay?docid=-2449481932813088374, oder so wie in Bruessel am 11.9.2007 http://video.google.de/videoplay?docid=6950347754474245916.

Comments are closed.