sabiaran.jpg

In Großbritannien wurde ein junges Mädchen (Foto 1) von ihrem Mann (Foto 2), den sie unter Zwang geheiratet hatte, zu Tode geprügelt, während die Familie einfach wegsah und das Unheil seinem Lauf nehmen ließ.

Die 19jährige Sabia Rani war, wie Daily Mail berichtet, während drei Wochen immer wieder angegriffen worden, 90% ihres Körpers war mit Blutergüssen übersät, und sie hatte schwere Verletzungen, wie sie sonst nur Opfer von Autounfällen davontragen.

Die Pakistanerin, die fünf Monate zuvor für eine arrangierte Heirat eingeflogen worden war, wollte ins Krankenhaus. Aber die Familie ihres 25jährigen Ehemannes Shazad Khan, die dem allem zusah, unternahm nichts, um ihr zu helfen. Sie übersahen grosszügig, dass er sie immer weiter verprügelte, bis er die hilflose junge Frau im gemeinsamen Haus der Familie getötet hatte.

Die Schwiegermutter und die Schwägerin des Opfers schrieben die fürchterlichen Verletzungen, einschließlich 15 Rippenbrüchen auf 10 Rippen “bösen Geistern und schwarzer Magie“ zu. Sowohl der Ehemann als auch die Familie fühlen sich keiner Schuld bewusst.

Die Teenager-Braut, sprach kein Englisch, kannte in Großbritannien niemanden außer ihren Mann und seine Familie und ging niemals allein aus dem Haus. Die Sanitäter fanden sie am 21. Mai 2006 um 11.28 Uhr tot im Badezimmer. Vermutlich war sie in der Garage getötet und dann ins Badezimmer hochgetragen worden. Der Fall wird gegenwärtig vor Gericht verhandelt.

Vor Gericht kommen jetzt Sabias schreckliche Qualen, die sie vor ihrem Tod erleiden musste ans Tageslicht. Um sie ruhig zu stellen gab man ihr Paracetamol, statt einer richtigen Versorgung in einem Krankenhaus. Offenbar konnte die ganze Familie Sabia von Anfang an nicht leiden.

Die Familie beruft sich auf „böse Geister und schwarze Magie“, obwohl vermutlich noch nie ein böser Geist ein Mädchen tot geschlagen hat. Der böse Geist, der Sabia Rani getötet hat, war Shazad Khan, ihr Ehemann.

Hinter geschlossenen Haustüren lässt sich so manches Verbrechen verstecken, unter bodenlangen Gewändern und Schleiern anscheinend noch besser…

(Spürnase: Stephane)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

51 KOMMENTARE

  1. Skandal: die Verhaftung des Mannes ist eine Beleidigung des Islam. Da sieht man wie intolerant der Westen ist! 🙂 Mischt sich in die Sharia ein, sowas……

    Außerdem: hat doch alles gar nix mit dem Islam zu tun 🙂

    Nein im Ernst, die arme Frau. Einziger Trost ist wohl, dass sie es jetzt wohl besser hat als in dieser Hölle….nein Familie

  2. Hmm… was für eine Strafe bietet sich für dieses asoziale Arschloch (verzeiht die Sprache – trifft aber zu >=( ) an?

    Ich plädiere auf… vierteilen. Wäre eine angemessen harte Strafe. Und die Familie „des“integrieren, also ausfliegen. Auf solche Kulturbereicherer kann Europa wohl verzichten!

    Ob sich diesmal für den armen armen Kulturbereicherer wieder eine Bewährung ausgeht? Oder greifen die Gerichte hart durch und verurteilen ihn zu 10 Stunden Sozialarbeit? *gespanntbin*
    /Sarkasmus

  3. Islam heißt Frieden, und warum sollte Deutschland den Frieden ausweisen.
    Der Kerl bekommt wieder eine lachhafte Strafe und darf hier weiter sein Unheil anrichten. Wie immer…

  4. Sofort ausweisen und nach Deutschland überführen. Bei uns kommt er dann in ein Feriencamp und wird von Fatima Roth resozialisiert. Sarkasmus Ende

  5. #2 Mr_Chaos (09. Jan 2008 11:32)

    aber,aber ;-))))

    vierteilen – das hatten wir schon vor 500 jahren mal.

    your comment is awaiting moderation

    wir haben nicht das recht uns in den kulturraum und in die sozialisation dieses mitbürgers einzumischen – das ist halt ihre welt, wir müssen dafür verständniss aufbringen. es war doch SEINE frau!

    ironie aus!

  6. Bei uns bekäme er ganz sicher Bewährung, denn das Prügeln von Ehefrauen ist ja nun mal Teil ihrer Kültür und das haben wir gefälligst zu respektieren.

  7. Warum soll die Familie bestraft werden?

    Man sollte die Familie nach Deutschland einladen, um sich zu erholen!

    Schließlich haben die bösen Geister doch die Frau ermordet!

  8. Hat der seine Frau nur geheiratet, um töten zu können und seine nicht vorhandene „Ehre“ wieder herzustellen? Ich könnte …..

    Dass die Familie tatenlos zusieht und sich auf „böse Geister und schwarze Magie“ beruft, ist unvorstellbar.

    Auf das Urteil bin ich ja mal gespannt.

  9. Laut EU ist dieser HöhlenMensch zu ca. 15 Prozent ein Ingenieur, zu ca. 10 Prozent Akademiker und zu ca. 5 Prozent ein erfolgreicher Unternehmer der tausende Arbeitsplätze geschaffen hat.

    Laut EU ist er ausserdem die Grantie für Wachstum und der Retter unserer Pensionen.

    Warum nur finde ich diese EU so wenig glaubwürdig?

  10. WAS FÜR GESTALTEN

    Wer das Bild (rechts) sieht, der hat nur eine Frage: Wie können die Briten solche Gestalten in ihr Land lassen?

    Reicht uns ein Pakistan nicht? Wollen wir wirklich noch eins in Europa?

  11. Wer hat das aufgedeckt und informiert uns darüber? Sofort verhaften, ihn oder sie wegen Rassismus!
    Wenn die EU-Gesetzgebung greift, erfahren wir solche nicht mehr, wetten?

  12. Auf das die Engländer (werde die eh nicht machen, sondern Partei für die Täter ergreifen) diese ganze Familie schützt vor „böse Geister und schwarze Magie“, indem sie sich notverfrachtet nach Pakistan.

    Selbstverständlich haben alle da den koran wiedermal falsch ausgelegt – und der Ehefrau nicht mit der Zahnbürste gedroht als höchster Ausdruck der „erlaubten Gewalt nach dem Koran“ :P.

  13. zu dem Thema „Ehrenmorde“ (welch verharmlosender Name für dieses Verbrechen)darauf gibt Herr Prof. Rohe zu bedenken, diese Morde gibt es auch im christlichen Kulturkreis. Und damit ist es wieder relativiert. Diese Art Zeitgenossen sind mit verantwortlich an dem Gesamtdilemma und niemand kann sie zurückhalten, im Gegenteil, sie werden auch noch hofiert.

  14. Die Familie beruft sich auf „böse Geister und schwarze Magie“,

    Ein Fall für Geisterjäger John Sinclair oder übergeben wir das besser gleich der hl. Inquisition?

  15. Nichts Neues unter der Sonne des Islam:

    Auch die arabischen Dichterinnen hatten sich an ihre Tradition der geistigen Unabhängigkeit gehalten. Sie zeigten sich vom wachsenden Einfluss des Emporkömmlings Mohammed unbeeindruckt und machten ihm von Anbeginn mit ironischen Versen zu schaffen. Viele von ihnen kannten sich in der Götterwelt des mekkanischen Heiligtums gut aus und nahmen den aus ihrer Sicht kuriosen Allah aufs Korn.
    Das bekannteste Beispiel ist die Mekkanerin Asma’bint Marwan (gest. 624). Sie kritisierte die Rechtsunsicherheit und Verarmung, die Muhammads stammesfremde Kontrolle über die Araber gebracht hatte. Mit dem sicheren Auge weiblicher Weisheit hatte sie den Verkünder am neuralgischen Punkt getroffen:
    Ihr Malik und Nabit, ihr Auf und Khazradj (Medinenser), ihr werdet vergewaltigt und gehorcht (dennoch) einem Ausländer, der nicht aus eurer Gegend stammt … Was erhofft ihr von ihm, nachdem er eure Führer ermordet hat? … Ist (unter euch) kein Mann von Ehre, der einen Moment des Nachlassens nutzt, und die Hoffnungen der Gimpelfänger beendet?

    Ihre Analyse ist nicht nur von bemerkenswerter Klarheit, sondern hat ihre Gültigkeit bis in unsere Zeit erhalten. So wie heute die »Ehrenmorde« des Islam wieder zunehmen, so fiel Asma Muhammads Auftragsmördern beim Stillen ihres sechsten Kindes zum Opfer.
    (Raddatz Allahs Frauen)

    Islam ist Frieden?

  16. Hoffentlich wird der Mann sehr, sehr hart bestraft und die Familie wg. Mithilfe miteingebuchtet. Was ist das nur für eine Steinzeitkultur.

  17. Visagen wie die oben rechts von dem Kerl sollte PI möglichst nur „entschärft“ bringen –
    davon kann man ja Albträume kriegen.

    Ich bin jetzt traumatisiert!

  18. Für mich als Frau ist es schon der Horror sich vorzustellen, mit so einer widerlichen Type Sex haben zu müssen.

  19. „Die Familie beruft sich auf „böse Geister und schwarze Magie“

    Das hört sich doch nach einem neuen Fall für die Drei ??? an!

    Titel:
    „Schläge von Geisterhand“ oder so.

    Tut mir leid, hierzu fällt mir nichts mehr ein… und das will schon viel heißen. Was die angemessene Strafe betrifft:

    Sofort in den Tower!

    Im London Dungeon habe ich kürzlich einige nette Bestrafungen gesehen.
    http://www.thedungeons.com/en/london-dungeon/index.html

  20. Dieses “Verwahrlost im Kopf” und verroht in den Sitten ist eine direkte Folge der islamischen Erziehung.

    In einer Gedankenwelt, in der sich Alles um die beiden Pole Halal und Haram dreht, ist für sittliches Empfinden in unserem westlichen zivilisierten Sinne kein Platz.

    Wenn auch noch der Wert der Frau in Ziegen gerechnet wird und sich ihr Nutzwert auf eine funktionierende Gebärmaschine reduziert, die ihr nicht einmal selbst gehört, die sie nur verwaltet, ist das „Nichtfunktionieren“ sofort ein tödlicher Angriff auf die Ehre des Mannes.

    Mord geschieht in anderen Gesellschaften ebenfalls, aber diese spezielle Form des Gattenmordes ist die Domäne des Islam. Diese brutale, entmenschlichte, völlig von jeden moralischen Grundprinzipien entkleidete Tat kann nur in der islamischen Welt passieren.

    Eine Welt, in der die vermeintliche Ehre von Männern, die nicht den geringsten intellektuellen und charakterlichen Mindeststandards genügen, das „höchste Gut“ ist. Ohne seine „Ehre“, oder was der Mohammedaner dafür hält ist er nichts wert.

    Dass man eine solche archaische „Religion“ überhaupt heutzutage in unserer Welt dem Juden- udn Christentum gleichstellt ist DAS Verbrechen unserer Zeit.

  21. Tja, ein strenggläubiger Moslem schlägt nicht ohne Grund.

    Die Männer haben Vollmacht über und Verantwortung gegenüber den Frauen, weil Allah die einen (Männer) vor den anderen (Frauen) bevorzugt hat und weil sie von ihrem Vermögen (für die Frauen) ausgeben. Die rechtschaffenen Frauen sind (den Männern/ihrem Mann) ergeben und bewahren das, was geheimgehalten werden soll, da Allah es geheimhält. Ermahnt diejenigen (Frauen), von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet und entfernt euch von ihnen in den Schlafgemächern und schlagt sie. Wenn sie euch gehorchen, dann wendet nichts weiteres gegen sie an. Allah ist erhaben und groß.
    Koran, Sure 4 Vers 35

    Hätte der rechtschaffene Moslem also nicht dauerhaft Ungehorsam von seiner Frau befürchtet, hätte er sie nicht geschlagen.

    Ihr Ersinnen, ihre Verletzungen durch einen Arztbesuch (oder gar Krankenhausbesuch) offenkundig zu machen, ist nach dem Koran nicht erlaubt. In dieser Sure steht, daß eine Frau geheimhalten soll, was geheimzuhalten ist. Blaue Flecken und gebrochene Rippen gehören zu den Familiengeheimnissen.

    Sie muß schon eine ungeheuer aufsässige Frau gewesen sein, bereit ihre Familie und ihren Manan zu verraten.

  22. Zynismus an.

    Von derlei versierten, umweltbewußten Ökonomen wie dem hier vorgestellten sympathischen, jungen Bräutigam brauchen wir dringend mehr in Europa:

    Ist die Ware mangelbehaftet und übersteigen die Rücksendekosten (CO2!) den Restwert, wird sie vor Ort verschrottet.
    Würde doch jeder von uns mit einem 5 € Radiowecker genauso machen, wenn der nächste Media Markt eine halbe Autostunde entfernt ist.

    Zynismus aus.

    Jeder Zyniker ist bekanntlich ein enttäuschter Moralist. Sorry.

  23. Ehefrauen werden totgeschlagen wie früher tollwütige Hunde, Kinder werden erschossen, weil sie die „Ehre“ der Familie verletzt haben, und das ganze unter dem Oberbegriff der „Islamischen Kultur“???????

    Nein, das ist KEINE Kultur, das ist schlimmer als das finsterste Mittelalter, das ist weder bereichernd noch friedlich, sondern ausschließlich widerlich und mehr als altertümlich.

  24. „Ehre der Familie“? Was hat dieser Primat und seine Affenfamilie mit Ehre zu tun? Derartige Typen hätte man im Mittelalter gerädert und auf langsamem Feuer verbrannt! Einfach widerliches Pack! Und sowas macht sich in Europa breit!!!

  25. Mittelalterliche Gesinnung (böse Geister, schwarze Magie) sollte mit mittelalterlichen Strafen geahndet werden. Ihr wißt ja, wie man in den Wald hineinruft… Also, in diesem Fall würde ich Rädern vorschlagen. Tut höllisch weh, und dauert schon eine Weile (vielleicht nicht so lange wie der Tod des armen Mädchens).

    Diesen Mann kann ich nicht als „Mann“ sehen. Das ist bestenfalls ein feiges Stück Dreck. So zwei, drei Polizisten sollten ihn auf einen kleine „Spaziergang“ im Hinterhof mitnehmen. Vielleicht sogar vier Mann, das kleine, miese Stück Dreck könnte ja „hinfallen“.

  26. Ein ähnlich brutaler Fall aus Großbritannien, auch mit Fotos:

    http://parteigruendung.myblog.de/parteigruendung/art/236928788/Gro_britannien_Moslems_schlagen_Schuller_mit_dem_Hammer#comm

    Wer Englisch kann, der kann direkt zum Daily Mail und dort lesen:
    http://parteigruendung.myblog.de/parteigruendung/art/236928788/Gro_britannien_Moslems_schlagen_Schuller_mit_dem_Hammer#comm

    Henry Webster (16) wurde von einem Moslem Gang mit dem Tischlerhammer fast totgeschlagen – er erlitt mehrfachen Schädelfraktur. Die Moslems schlugen mit unglaublicher Brutalität zu. Der „beleidigte“ Asiate rief sofort per Handy seine Moslemfreunde herbei, die nur zu diesem Zweck zum Schulhof kamen. Henry Webster wird sich nie mehr erholen.

    Alles eskalierte nur deswegen, weill die sich in der Schule zufällig über den Weg liefen und der Asiate angerempelt wurde. Das erwartet unsere Kinder in Berlin, Köln oder Stuttgart demnächst. Alle unsere Kinder, wenn wir nichts dagegen tun, wenn wir uns so einlullen lassen, wie die Britten.

  27. Isalm heißt Frieden –> Friede der Asche seiner Gegner.

    Und hier die neueste Eposode, aus der Reihe Knuesel verunsichert die Musels

    Ich saß gestern im Cip-Pool der Uni am PC neben mir saß ein Pingiun der gesehen hat auf welcher Seite ich gearde bin, dann ist der demonstrativ aufgestanden und hat sich zu ihrer ebenfalls verschleierten Freundin gesetzt, aber immer noch in Hörweite.
    Da hat die voll abgelästert, über mich, natürlich auf arabisch, wenn sie erst mal an der Macht wären und hier Gottes Gesetz gilt, dann würden den Koran leugnende Seiten wie PI sofort abgestellt, und Leute die sowas lesen hingerichtet (dumm nur ich studiere Islamwissenschaft und verstehe fast jedes Wort).
    Das ist Wirklich unglaublich das der Staate Leute mit so einer Verfassungsfeindlichen Gesinnung hier frei rumlaufen läßt, die sind voll dreist und fühlen sich auch noch überlegen. Auf einen Nazi (Verfassungsfeind) wird zu Recht draufgeschlagen, aber die Musels haben alle Rechte stehen sogar über dem GG dürfen sich scheinbar alles erlauben. So langsam wird mir der Grundgesetzartikkel §20.4 so richtig sympathisch.

    Irgenwann reichte es mir ich schaue mich um, im Raum nur noch ein Kollege von dem ich weiß der kann kein Arabisch kann, die zwei Pinguine und ich.
    Dann mische ich mich in das Gespräch ein auf arabisch (Die Blicke die dann kommen sind einfach geil, entschädigt für vieles, kennt ihr den Blick wenn man einen Hund beim klauen erwischt, und er weiß er darf es nicht, genau so ). Ihre Taktik wäre bekannt, wir suchen nur noch die alten Pläne von Adolf, streichen Juden durch, und setzten Moslem sein, und los gehts, und diesmal halten uns keine Amis oder Russen auf, die helfen uns noch.

    Bis auf die zwei Pinguinen hat keiner im Raum was verstanden.

    Die zwei stehen auf und verlassen fluchtartig den Raum, ohne sich auszulogen, meine Kollege grinst mich an, und meint die haben sich noch nicht mal ausgelogt, ich hin zum PC und schau mir an wo die waren, El-Wafd also das ist vom Niveau so knapp über dem Stürmer anzusiedeln. Auf Nazi-Seiten kommt man nicht, gut so, aber auf die Hetzterseiten vom Islam, keine Probleme.

    Aber Spass macht das trotzdem, die zu verunsichern. Man kann ja nicht davon ausgehen das ein blondes, blauäugiges ungläubiges Christenschwein versteht was die vermeintlich zukünftigen Herrenmenschen sagen.

  28. Wenn es Euch nicht gefällt, wie unsere ausländischen Gäste, ihre Tradition pflegen, dann geht doch rüber in die Ostzone!!!!!!

    Ohhhhh?!?!

    Scheiße!

  29. Genau so verblödet und verblendet ihre Religion ist so verblödet sind sie selbst. Wann wird man diesen Gehirnamputierten in Europa endlich die Stirn bieten. Ständig zu Kreuze kriechen und zurückweichen ist sicher der falsche Weg. Sie sind doch stolz darauf wenn sie zum Märtyrer werden, also helfen wir ihnen ein bisschen damit sie es nicht so schwer haben.

  30. @ #33 Knuesel

    Hochinteressanter Report.
    Vollvermummte Ninjas können also über die Internet Zugänge deutscher Universitäten ihre islamistischen Webseiten konsumieren.

    Ich war mal einige Wochen mit einem Europäer unterwegs, der durch jahrzehntelange Projektarbeit im Ausland Türkisch-Kenntnisse und auch ein wenig Arabisch erworben hatte. Der hat mir bei Spaziergängen durch Wien übersetzt, was die kommende Elite über uns redet. Das wird noch sehr, sehr lustig werden, was die alles mit uns machen wollen falls man sie lässt…

  31. Da sieht man mal wieder, wie haarsträubend rückständig der islamistische Kulturkreis ist.
    In Deutschland (abgesehen von kulturfremden Ehrenmorden) ist etwas Vergleichbares seit der Aufklärung nicht mehr vorgefallen.

  32. #37 Zenta Das ist ein Pantoffel-Gesicht: Reintreten und sich wohlfühlen 🙂

    Ich wundere mich wirklich. Ein ganz hübsches Mädel, wie kommt man dazu solch ein zartes Wesen zu schlagen?

    Von Totschlagen gar nicht zu reden. Aber ich gewöhne mich langsam daran: Es gibt Dinge, die ich nie begreifen werde.

  33. Da sich hier im Thread immer wieder Leute fragen, wieso die Briten solche Gruselgestalten überhaupt in ihr Land lassen…
    Das heutige Pakistan war als Teil „Groß-Indiens“ bis 1947 britische Kolonie.
    Die Briten riefen also ebenso wie die Franzosen Geister, die sie heute nicht mehr loswerden.

    Ganz anders also als in Deutschland. Uns wurden von politischen Kreisen direkt Kulturbereicherer-Völker ausgesucht…

  34. @ No. 3

    Oh ja, da stimme ich zu…Mal sehen, ob die Richter in England genau so windelweich sind wie die deutsche Justiz

  35. #40 Zvi_Greengold (09. Jan 2008 18:52)

    #37 Zenta Das ist ein Pantoffel-Gesicht: Reintreten und sich wohlfühlen 🙂

    Ich wundere mich wirklich. Ein ganz hübsches Mädel, wie kommt man dazu solch ein zartes Wesen zu schlagen?

    Von Totschlagen gar nicht zu reden. Aber ich gewöhne mich langsam daran: Es gibt Dinge, die ich nie begreifen werde.

    Die einzigen, die darauf kommen ein solch zartes Wesen zu prügeln ist genau der Schlag „Männer“, der auch 10-jährige Mädchen heiraten darf. Also… Mohammedaner.

    Islam ist Feigheit.

    Und das ist auch richtig, Zvi. Affen schlagen ihre Weibchen nicht tot. Nein. Schimpansen und Gorillas leben sogar in Familienverbänden.

  36. die Belohnung für die bedingungslose Unterwerfung eines Moslems vor dem Mondgötzen ist die von seinem Propheten verkündete absolute Herrschaft über die Frauen´…. und dieser Irrsinn funktionierte vor mehr als 1400 Jahren und er funktioniert noch heute.

  37. Bah, wie dumm doch die stinkigen Ungläubigen sind: da gibt eine brave gute Muhßliehmfamilie soviel Geld für heimatlich reines Jungfrauenfleisch aus und dann entpuppt sich dieses Stück Frau als faules Früchtchen.

    Da kann man doch nur foltern und töten als frommer Muhßliehm – was bleibt einem anderes übrig, wenn man sich so schnöde um sein sauer von der Stütze Erspartes betrogen sieht.

    Nach koranischer Herrenmenschenlogik hat sich doch Familie Khan völlig normal verhalten – nur blöde Dhimmis und Kuffar, Kafir (oder wie sich das nennt) können daran Anstoß nehmen und damit beweisen, wie primitiv, ehrlos und rassistisch sie sind.

  38. Erschreckend! Abermals ein Opfer von Zwangsverheiratung. Immer mehr Mädchen und junge Frauen werden Opfer… es muss endlich mehr dagegen getan werden.

  39. Guck Dir die Verbrechervisage an. Man der Kerl gehört ausgewiesen. Weg mit dem Dreck und die ganze Familie hinter her. Denn wer noch an Geister und schwarze Magie glaubt hat in unserem Kulturkreis nichts mehr zu tun. Wir sollten den Jungs da hinten noch 1000 Jahre Zeit geben bis sie ganz aus der Steinzeit raus sind….

Comments are closed.