Nach teils gewalttätigen Demonstrationen gegen die Abspaltung des Kosovo von Serbien steht die US-Botschaft in Belgrad in Flammen. Die aufgebrachte Menge, die Bilder des russischen Präsidenten Putin zeigte, empörte sich über die Unterstützung der USA für die muslimischen Separatisten.

AFP berichtet:

Serbische Nationalisten haben die US-Botschaft in Belgrad in Brand gesteckt. Das Erdgeschoss der Botschaft und ein Nebengebäude standen in Flammen, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Dichter Rauch stieg auf. Bereitschaftspolizisten drängten die Randalierer zurück, die nach einer Massendemonstration gegen die Unabhängikeit des Kosovo auf das Botschaftsgelände vorgedrungen waren. In Belgrad demonstrierten insgesamt mehr als 150.000 Menschen gegen die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo.

Für die Kundgebung in der serbischen Hauptstadt war die Parole „Kosovo ist Serbien“ ausgegeben worden. Busse, Autokonvois und Züge hatten tausende Demonstranten nach Belgrad gebracht. Der serbische Präsident Boris Tadic sagte in Bukarest, sein Land werde das Kosovo als Staat niemals anerkennen. Er hatte die Bürger aufgerufen, friedlich zu bleiben. Auch in mehreren Städten der bosnischen Serbenrepublik demonstrierten Tausende gegen die Unabhängigkeit der einstigen südserbischen Provinz. In Banja Luka skandierten sie „Kosovo ist das Herz Serbiens“ und zeigten serbische Flaggen sowie Bilder des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Auch an der Grenze zum Kosovo kam es erneut zu Ausschreitungen. Ähnlich wie im Falle Bosniens hoffen die USA offensichtlich, durch Unterstützung muslimischer Staatengründungen Verbündete gegen radikalislamische Kräfte zu gewinnen. In Bosnien hat sich diese Politik bereits als Irrtum erwiesen. Zahlreiche Kämpfer muslimischer Terrororganisationen aus dem arabischen Raum, die auf Seiten der Muslime und mit amerikanischer Unterstützung für ein unabhängiges Bosnien gekämpft haben, wurden vom jungen bosnischen Staat eingebürgert und mit neuer Identität und bosnischen Pässen versorgt. Auch vom neugegründeten Staat Kosovo, der heute von Deutschland anerkannt wurde, ist in dieser Hinsicht nichts Gutes zu erwarten.

Die Serben hingegen, die sich traditionell als Bollwerk gegen muslimische Angriffe auf Europa verstanden haben, dürften für westliche Interessen für lange Zeit verloren sein. Es scheint, der Westen hat auf die falschen Freunde gesetzt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

288 KOMMENTARE

  1. Kein Wunder wenn man bedenkt wer der Initiator dieser ganzen Tragödie ist. Hoffen wir mal, dass es in Amerika endlich mal einen vernünftigen Präsidenten geben wird.

  2. Habe zwei Serben in meinem engeren Bekanntenkreis. Die sagen mir: “ Stell dir mal vor, das an Bodenschätzen reichste Bundesland der BRD, würde sich für unabhängig erklären. Was würdest du tun/sagen ?“

  3. Ich kann Amerika nicht verstehen, einerseits halten Sie christliche Werte hoch und kämpfen gegen islamisten und dann fördern sie die Gründung solcher Staaten.
    Die Brandschatzung der Botschaft mal ausgenommen, finde ich es gut, dass die Serben nicht alles mit sich machen lassen, wie es die Deutschen tun.

  4. @#3 Roland

    Das schlimme ist, dass mit voller Absicht auf die falschen Freunde gesetzt wurde. Nur um das christliche Europa weiterhin zu schwächen. Ich kann ehrlich gesagt nicht soviel essen wie ich k****n könnte…

  5. kosovo ist serbisches herzland. das amselfeld ist europäisches erbe! es ist ungeheuerlch, daß die totalitäre eu-mafia in brüssel mit den uns abgepressten steuergeldern die moslemisierung dieses gebietes vorantreibt. es wird krieg geben.

  6. Eine völlig verfehlte Politik der USA und der EU. Dem Islamismus ist ein europäisches Land geschenkt worden. Eine Mißachtung der serbischen Geschichte , eine Mißachtung des serbischen Beitrages für die Entwicklung Europas

  7. Im Balkan hat sich die USA nicht mit Ruhm bekleckert. Schon bei Bosnien war mir unklar, was der amerikanische Islam-Kuschelkurs sollte.

    Und wenn schon – das Kosovo oder Teile davon meinetwegen an Albanien. Aber doch nicht noch ein Zwergstaat, wo die Verbrecher ihren Rückzugsraum haben. Und was ist mit dem Nordteil des Kosovo? Sollte der nicht zu Serbien? Noch wohnen da Serben. Ich kann den Zorn der Serben verstehen. Jetzt erst merken sie, was ihnen der Volksverführer Milosevic mit seiner überrissenen Politik eingebrockt hat statt geschickter das Mögliche zu versuchen.

  8. Ich bin zwar Proamerika, aber mit der Anerkennung Kosovos hat sich die USA ein Eigentor geschossen

    Das war ganz großer mist…

  9. Ich mache da kein Hehl daraus: früher habe ich die Serben wegen ihrer Kriegsverbrechen (ich sage nur Srebrenica) zutiefst verachtet. Nicht, dass ich diese jetzt gut heiße, auch wenn die Opfer meist Moslems waren. Aber Mord und schon gar nicht Massenmord ist durch nichts gerechtfertigt und zu entschuldigen.

    Aber die Serben waren nicht nur in der Geschichte die besten Kämpfer gegen den Islam und sind es jetzt auch noch, vielleicht sogar derzeit die einzigen in Europa. Dies ist mir erst seit ich PI kenne klar geworden. Und daher sind die Serben in meiner Achtung stark gestiegen. Mögen sie weiter stark sein. Ich hoffe, dass Putin ihnen beispringt.

  10. Es scheint, der Westen hat auf die falschen Freunde gesetzt.

    Das wird sich aber erst herausstellen, wenn es bereits zu spät ist.
    Für den Moment bietet der Kosovo äußerst lukrative Möglichkeiten:
    Abbau von Bodenschätzen, Militärbasen, usw.

    Das man weit daneben lag wird erst dann offensichtlich werden, wenn sich die Terroristen mit Anschlägen gegen die „abendländischen Besatzer“ bemerbar machen und nichtmehr aus dem Land zu bomben sind.

  11. Man darf sich schon mal mit dem Gedanken anfreunden, dass Köln sich in zwei, spätestens drei Jahrzehnten zur Freien Islamischen Hauptstadt Colonistan ernennen wird.

    Die Anerkennung der arabischen Staaten wird nur wenige Stunden auf sich warten lassen.

    Im Gegensatz zu den Serben wird in Deutschland niemand auf die Strasse gehen, jeder wird sich freuen, dass die Migranten endlich die neue Heimat gefunden haben, in der sie ihre folkloristischen Bräuche ausleben können.

  12. 4#

    So ist es wegen den Bodenschätzen vor allem Chrom…

    Im Übrigen denke ich dass Tadic politisch erledigt ist und dass Kostunica nun alle Fäden in den Händen halten kann.

    Ich glaube kaum, dass bei einer serbischen Militäroffensive die U.S.A angreifen würden, wenn dann wären die Sympathien noch mehr auf Seite der Serben.

    Die Serben könnten in dieser üblen Angelegenheit am Schluss noch als die Gewinner dastehen.

  13. #4 jpk (21. Feb 2008 20:52)
    In den USA existiert lediglich eine andere Form des Gutmenschentums. Was heißt andere Form… es sind im Grunde genommen dieselben Ansichten, wie die hiesigen (Islamismus hat nichts mit Islam zu tun, Islam sei demokratiefähig, etc).
    Einzig und allein die Methodik unterscheidet sich. Wo Europäer einem naiven Pazifismus zur Erreichung der Integration der Moslems in die Weltgemeinschaft anhängen, setzen die USA auch auf Gewalt als Mittel zum Zweck.

    Wenn man es genau nimmt, verfolgen die USA in Nahost und auf dem Balkan linke Politik, nur mit anderen Vorzeichen und anderer Methodik.

  14. Die Türkische Botschaft soll auch angegriffen worden sein, laut RTL 2…
    Die Deutsche am Montag auch..
    Jetzt geht es richtig zur Sache , denke ich.
    Das könnte zu einem Flächenbrand werden 😉

  15. Ich kann Amerika nicht verstehen, einerseits halten Sie christliche Werte hoch und kämpfen gegen islamisten und dann fördern sie die Gründung solcher Staaten.

    Die Amerikaner wissen vom europaeischen Voelkermischmasch am Balkan wenig und haben den jahrhundertelangen Abwehrkampf Europas gegen den Islam erst vor kurzem, naemlich 9/11 aufgenommen. Seid ihnen gnaedig.

    Wenn ein Amerikaner auf die Sache von drueben guckt, dann denkt er erstmal so:

    Serben = Russland = hmmm, Misstrauen.
    Kosovo = unterdrueckte Minderheit = amerikanische Kolonien = muessen wir ohne nachdenken helfen!

    Ich nehm mal an, dass der noch andauernde „Kampf gegen den (islamischen) Terror“ auch diese geschichtlichen Zusammenhaenge den Amerikanern frueher oder spaeter etwas naeherbringen wird.

  16. #16 :
    und Berlin wird wieder eine Insel. Vieleicht sollte man schon mal da mit anfangen eine neue Mauer drum rum zu bauen.

  17. Bedenklich ist, daß sich die Mißgriffe der Amerikaner häufen: auch Pakistan ist kein Ruhmesblatt. Und die Sowjetunion wird sich nicht auf Dauer provozieren lassen.

  18. Die meisten Teilnehmer an dem Protest vor dem serbischen Parlament waren Schüler und Studenten, die ebenso wie viele Beschäftigte extra für diese Demonstration einen freien Tag bekommen hatten. Mit kostenlosen Bussen und Sonderzügen waren die Teilnehmer aus der Provinz nach Belgrad gebracht worden
    Schon wieder die Jugendlichen, zusammen mit Analphabeten aus der Provinz, ist ja klar. Alles generalstabmäßig organisiert, logisch, so sind die serbischen Nationalisten.
    Haben die Pädagogen in Serbien versagt, ist die Integration der serbischen Bauern gescheitert?
    http://www.n-tv.de/922324.html?210220081959

  19. Ist zwar leicht off-topic doch langsam herrschen Zustände wie in China bei uns.

    Das hat natürlich nichts mit der Einwanderung zu tun gell die Grünen!! 🙁

    1980 hatte die Schweiz noch 5,9 Millionen Einwohner.

    Wohnbevölkerung steigt wegen Migration 21.2.2008 11:48
    Die Wohnbevölkerung ist 2007 um 1,1 % auf 7,59 Mio. Personen angewachsen. Dieses Plus von 82’700 Personen ist höher als in den Vorjahren. Das Wachstum kam zum einen durch den Geburtenüberschuss (Geburten minus Todesfälle) von 14’200 Personen zustande. Den Hauptanteil stellte indessen mit über 80 % die Migration. Der Einwanderungsüberschuss und der Statuswechsel im Ausländerrecht brachte einen Zuwachs von 68’500 Personen. Das markante Bevölkerungswachstum steht in Zusammenhang mit der Wirtschaftslage und der Personenfreizügigkeit, wie das Bundesamt für Statistik mitteilte.

  20. #12

    nun ja eigentor oder doch nicht eigentor. die negativen auswirkungen eines krisengebietes auf dem balkan dürfte die usa nur wenig tangieren. eher betroffen wäre davon aber europa. vieleicht ists ja so gewollt.

  21. Naja, wenigstens sind die USA nicht so dämlich und empfangen ihre Todfeinde im eigenen Land mit offenen Armen und Privilegien wie z.B. wir Deutschen 🙁

    Ist die deutsche Botschaft auch schon am Brennen? Wir haben diesen „Staat“ ja auch anerkannt…

  22. #13 KDL

    Und daher sind die Serben in meiner Achtung stark gestiegen. Mögen sie weiter stark sein. Ich hoffe, dass Putin ihnen beispringt.

    Auch wenn ich von Vladimir Putin überhaupt nichts halte – in diesem Fall hoffe ich auch, daß die Russen den Serben dabei helfen, die Muselterroristen dorthin zu befördern, wo sie hingehören.

  23. Ich frage mich, seitdem ich bei PI bin, warum „wir“, die politisch Inkorrekten, immer noch proamerikanisch sind…der USA gehts doch nur um das eine..ÖL ÖL ÖL, RAketenabwehrsystem in Europa wegen Russland, die größte Militärbasis im Kosovo…Europa wird geschwächt, ich sage:

    NEIN zur USA, NEIN zum ISLAM, NEIN zum TERROR

    JA zu DEUTSCHLAND, JA zu EUROPA

  24. …jedenfalls zunächst wenig tangieren. flüchtlinge und andere vom balkan nehmen die in usa wohl eher nicht auf. und ob das dann langfristig eine für die usa geschickter schachzug war, ist natürlich auch die frage. aber das interessiert die für dieses „intermezzo“ verantwortlichen wohl auch nicht so, hauptsache die kohle stimmt. aber krass, das die europäer sowas mitmachen.

  25. An Tagen wie diesen kann ich die Welt um mich herum kaum noch verstehen. Wie können gerade die USA, eigentlich doch eine Schutzmacht der Christen- und Judenheit, ein europäisches Christenvolk derart verraten und erniedrigen?

    Eine ganze Nation ist vergewaltigt und verstümmelt worden, ein Teil des historischen Herzens wurde Serbien amputiert. Diese Katastrophe ist umso verheerender, als daß es nun gerade die Nation getroffen hat, die so viele Jahrhunderte zu den „Hütern des Tores“ gehörte.

    Zusammen mit Polen, Ungarn, Österreichern und anderen tapferen kleinen europäischen Ländern haben die Serben Europa so lange Zeit vor dem islamischen Dschihad der türkischen Horden bewahrt. So also wird es Ihnen gedankt. Ich bin zwar kein Serbe, kann ihren Schmerz und ihre Wut aber absolut nachvollziehen.

    Es ist wirklich kein Wunder, daß Serbien sich nun von der EU und den USA völlig zu Recht verraten und verkauft fühlt und noch mehr die Nähe Russlands sucht.

    Ich hoffe sehr, daß dies nicht das Ende dieser Tragödie ist und daß den USA ihr historische Fehler in diesem Konflikt klar wird.

    Ich fürchte aber, daß es noch schlimmer wird und daß die Erde des Kosovo ein weiteres Mal mit serbischem Blut getränkt wird. Diesmal ist es das Blut der noch verbliebenen Amselfeld-Serben (den eigentlichen Kosovaren), die in nächster Zeit den islamischen Übergriffen der terroristischen UCK Nachfolger weitestgehend schutzlos ausgeliefert sein werden.

  26. Super. Man hat es geschafft die ganze Region zu destabilisieren. Wir werden die Ersten sein die tausende gesetzestreue Kosovaren aufnehmen die von dort fliehen.
    Vielleicht kann man die dann alle im Berliner Regierungsviertel ansiedeln. Dort können sie ja dann in 10 Jahren ihren eigenen Staat Minikosovo ausrufen.

  27. RAketenabwehrsystem in Europa wegen Russland

    Elpadre, das kommt mir spanisch vor !

    Das Abwehrsystem ist DEFINITIV – schon von der Lage her- gegen Trägersysteme aus dem Bereich Naher Osten gerichtet. Da plustert sich Russland doch nur auf…
    http://www.swp-berlin.org/de/produkte/swp_aktuell_detail.php?id=7127

    Und Nein zur USA, weil eine außenpolitische Entscheidung (von größerer Tragweite für uns als für die USA) falsch ist? Dann müßtest Du den ganzen Tag „Nein zu Deutschland!“ und „Nein zu Europa!“ brüllen…..

    Bleibt mal locker, das Ganze ist traurig genug.
    P.S.: WIR haben sowohl Bomber als auch Truppen geschickt und den „Staat“ anerkannt. Wir – und das offenbar mit öffentlicher Begeisterung- werden den „Kosovo“ auch finanziell weiter stark alimentieren und sollen – lt. auf PI veröffentlichter Studie- auch noch den Überschuss an muslimischen Albanern in Deutschland aufnehmen…….
    DAS ist der Skandal!

  28. 26

    An Plondfair@

    Abwehrraketen und Vakumbomben wären jetzt eine gute Sache!

    Wie schon gesagt Bush möchte sich doch hoffentlich nicht die Finger schmutzig machen bzw. ich hoffe dass er nicht alleine das sagen hat und gewisse Leute im U.S. Militär und der CIA ihn davon abhalten würden zugunsten der Kosovaren einzugreifen!

  29. Einige hier sollten sich erst einmal klar machen, daß auch Deutschland und andere europäische Staaten die Unabhängigkeit des Kosovo anerkennen. Insofern ist Kritik an den USA allein verfehlt und unsinnig. Daß die nun leider verübte Gewalt sich besonders gegen Amerika richtet, liegt allein an ihrer internationalen Bedeutung.

    Wir sollten ohnehin abwarten, was von dem nun Berichteten tatsächlich zutrifft. Denn daß Proteste oder Demonstrationen von unseren MSM abhängig von den jeweils Handelnden verharmlost oder übertrieben werden, ist ja bekannt.

  30. Ich werde auch randalieren gehen , sollten die USA die unabhängigkeit von Berlin Neuköln akzeptieren

  31. #27 Elpadre (21. Feb 2008 21:15)

    Ich frage mich, seitdem ich bei PI bin, warum “wir”, die politisch Inkorrekten, immer noch proamerikanisch sind…der USA gehts doch nur um das eine..ÖL ÖL ÖL, RAketenabwehrsystem in Europa wegen Russland, die größte Militärbasis im Kosovo…Europa wird geschwächt, ich sage:

    NEIN zur USA, NEIN zum ISLAM, NEIN zum TERROR

    JA zu DEUTSCHLAND, JA zu EUROPA

    Ich lach mich gleich tot über den Kommentar! Raketenabwehr in Europa wegen den Russen? Glaube da würde der Russe selber drüber schmunzeln. Wenn der Raketen schicken wollte dann sicherlich nicht über Europa und somit den längeren weg, sondern über Norden (kürzerer weg und weniger widerstand. Wozu das Abwehrsystem da ist kannst du mit etwas wenig überlegungen selber herausfinden…gerade mit blickpunkt Kosovo und Osten. Klingelts?

    Ich finde es sogar sehr Taktisch von der USA was sie gerade machen. Warten wir ab was nach den Wahlen dort passiert. Da halten sie die Füße unter garantie nicht mehr still.

    Jetzt wird mir ein altes NATO sprichwort so langsam bewusst und klar: Der Kosovo ist Initiator für spätere und weitreichendere Operationen. So langsam dämmerts und Geschichte wiederholt sich immer wieder.

  32. So, CNN is happy. Der Sendestoff für heute abend ist gesichert. Endlosschleife der serbischen Proteste in Belgrad. Und dann darf auch noch Wesley Clark (seinerzeit Oberbefehlshaber der NATO während des Kosovokrieges) seinen Standpunkt bezügl. der bösen Serben ausbreiten und über die Unvermeidbarkeit einer Unabhängigkeit des Kosovo philosophieren. *wuuuuut* Wenn ich mich recht erinnere, wollte er Serbien dem Erdboden gleichmachen… alle Donaubrücken plattmachen etc. Nur Chirac war es zu verdanken, dass dies nicht geschehen ist….

    Finde es aber echt spitze, dass unsere serbischen Freunde ein bißchen Action machen,… (ok US-Botschaft war unnötig) Schön auch, dass viele serbischen Stars (Bodiroga, Djokovic, Kusturica etc) die Demonstranten unterstützen, so musses sein.

  33. Balkan Reloaded…History Repeating…2008 Es geht rund!

    Wenigstens haben die Serben Herz und machen ihrem Unmut Luft!

    Ich weiss nicht was das für ein verrücktes Jahr ist und was noch so kommt, aber es ist beängstigend.

  34. Hier einpaar Argumente gegen USA!

    USA arbeiteten mit UCK zusammen, um Krieg gegen Serbien zu provozieren

    http://www.wsws.org/de/2000/mar2000/koso-m22.shtml

    Die USA verhandeln im Frühjahr 2001 im Kosovo über eine permanente Etablierung ihres Hauptlagers, KFOR Camp Bondsteel. Das Camp trägt seinen Namen nach einem braven US-Offizier des Vietnamkrieges. Es handelt sich um ein 955 acres = 3 864 747,88301 Quadratmeter bzw. 3, 864 748 Quadratkilometer großes Grundstück in der Nähe von Urosevac, ca. 25 km südlich von Pristina, sowie um den mit britischer Technologie ausgestatteten Radar-Stützpunkt des jugoslawischen Militärs auf dem Kopaonik Berg, einem schon zur Zeit der Verhandlungen in sehr gutem Zustand befindlichen Militärflughafen nahe Sjenica, und weitere Gebäude auf der Pester Hochebene. Der Flughafen soll für Start und Landung schwerer amerikanischer und anderer NATO-Transportmaschinen ausgebaut werden.

    http://www.eussner.net/artikel_2006-03-11_01-35-11.html#fn3

    Das Camp wird für 32 Millionen Dollar gebaut von der Firma Kellogg, Brown & Root, einer Tochter des Halliburton-Konzerns. Der Unterhalt kostet jedes Jahr mehrere Millionen Dollar. Den Halliburton-Konzerns leitet bis Ende des Jahres 2000 US-Vizepräsident Dick Cheney; er ist ihm bis heute engstens verbunden. Camp Bondsteel ist für Halliburton eine Goldgrube. Von 1995 bis 2000 zahlt die US-Regierung an Kellogg, Brown & Root 2,2 Milliarden US-Dollar für logistische Unterstützung im Kosovo, was der teuerste Vertrag der US-Geschichte ist. Die Kosten für Kellogg, Brown & Root machen fast ein Sechstel der auf dem Balkan für Operationen ausgegebenen Gesamtkosten aus. Ein schönes Foto des fertiggestellten Camps sieht man auf Hannah´s Blog.

    http://hannah.smith-family.com/archive/000959.html

    Die Firma macht heute im Irak, oftmals ohne jede Konkurrenz, Umsätze in Milliardenhöhe und entsprechende Riesengewinne, die aus den Ölverkäufen des Irak finanziert werden. So geschehen kürzlich mit einem 1,4 Milliarden Dollar-Vertrag. Die Oil for Food Korruption von Politikern wie George Galloway nimmt sich daneben aus wie ein Flohmarktgeschäft.

    http://www0.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=17056&Cr=Iraq&Cr1=oil

  35. #4

    Ich würde es noch weiter treiben… Ein deutsches Bundesland (meinetwegen Sachsen) wird von einer beliebigen, aber kulturell anders geprägten Volksgruppe (Lampuken^^) sturmbevölkert und diese Lampuken vermehren sich, sodass sie 95% stellen. Wärenddessen beginnen die Lampuken die Sachsen zu verdrängen, auch gewaltsam. Die Deutschen sind darüber verbittert und fangen an, die Lampuken zu vertreiben und aus dem Land zu schmeißen. Dummerweise bedienen sich die Deutschen auch einem Genozid als Mittel. Dann kommen 20 Staaten, die 1000-mal stärker sind und bestimmen, die Lampuken dürften bleiben und die Sachsen vertreiben. Was würden wir tun? Also ich wäre derbe angepisst.

    Ich bin auf jeden Fall der Meinung, dass die Verhinderung eines Genozid richtig war. Alles, was danach kam, war Bullshit. Und genau deshalb haben die Serben das verdammte Recht ihre Meinung zu äußern. Auch wenn dabei was abfackelt. Immerhin wurden sie bestohlen.

    Ich bin gewaltfrei 😉

  36. #36 Smakager

    Wie schon gesagt Bush möchte sich doch hoffentlich nicht die Finger schmutzig machen bzw. ich hoffe dass er nicht alleine das sagen hat und gewisse Leute im U.S. Militär und der CIA ihn davon abhalten würden zugunsten der Kosovaren einzugreifen!

    Nachdem sich der Konflikt im Nahen Osten immer schneller zuspitzt, würde ich eher auf ein „Gentleman’s Agreement“ tippen: die Russen machen im Kosovo, was getan werden muß, und die Amerikaner und Israelis machen im Iran, was getan werden muß.

  37. Die Serben haben eben noch Eier in den Hosen. Wir würden noch Beifall klatschen, wenn sich die Türken ein Stück Berlins einverleiben würden.

  38. #43 (noch n schneller Nachtrag)

    Was hat das mit amerikanischen Werten zu tun? Wir waren doch selber die Steigbügelhalter Nummer 1!
    Die Serben üben sich doch grade in amerikanischen Werten: Freiheit und Gerechtigkeit wenn nötig durch Gewalt.

  39. Mit dem Finger auf die USA zeigen, damit man nicht dran denken muß, dass die DEUTSCHE REGIERUNG massivst mit drinsteckt in der bizarren „Unabhängigkeit des Kosovo“????

    Die USA haben wenigstens ne Riesenbasis da unten- was kriegen wir für unseren Einsatz? Einen Haufen Albanerimmigranten, um den „Druck aus dem Kosovo zu nehmen“! Und bei nächster Gelegenheit nen Arschtritt…

    Wenns hilft, von der Erkenntnis abzulenken, dass Deutschland außenpolitisch auf totaler Amokfahrt ist, dann schimpft ruhig weiter auf das böse Amerika. Mir ist das zu billig…

  40. 42#

    Die Abwehrraketen sollen vor dem Iran schützen.

    Das bedeutet dass der Westen nichts gegen den Iran unternehmen wird.

    Gleichzeitig machen sie eine Zweitschlagoption der Russen unmöglich und darum umso gefährlicher. Das heisst sie würden wenn es brenzlig wird sofort ihre Atomwaffen auf Polen und Tschechien losschicken. Selber schuld!

  41. Die einseitige Unabhängigkeitserklärung zeigt schon erste Auswirkungen.
    Wie die WAZ in der Printausabe berichtete, beobachten u.a. Kurden, Palästinenser und auch die Schotten aufmerksam den Fortgang der Separation des Kosovo.

    Es würde mich interessieren, ob Deutschland auch so schnell eine Unabhängigkeitserklärung beispielsweise Kurdistans anerkennen würde. *lacht*

    Kognitiv
    _____________________
    Remember Lepanto 1571

  42. Und im übrigen erweisen sich die Serben natürlich einen Bärendienst (bei allem Verständnis): jetzt werden wieder die Bilder der „serbischen Bestien“ über die Kanäle flimmern und evtl. Fragen über die Rechtmäßigkeit der ganzen Sache NOCH weiter in den Hintergrund drängen.
    Wobei wahrscheinlich von einigen Blogs im Internet abgesehen kein Mensch in Deutschland über die geschichtlichen Hintergründe und gewisse Parallelen zu ethnisch gesäuberten Gebieten in Deutschland zieht, in denen es bereits eine muslimische Mehrheit gibt….

  43. #53 Kognitiv

    „Es würde mich interessieren, ob Deutschland auch so schnell eine Unabhängigkeitserklärung beispielsweise Kurdistans anerkennen würde.“

    Das geht nicht, das würde Erdogan der deutschen Regierung einfach verbieten.

  44. Bill Clinton wurde damals von verschiedenen westeuropäischen Regierungen, insbesondere von der deutschen, zu einer Intervention in dieser Region genötigt.
    Populär war dieser militärische Einsatz in den USA nicht und wurde auch von vielen Politikern, vor allem von Republikanern abgelehnt.
    Es ist absurd, jetzt die USA dafür veranwortlich zu machen, daß Europa, nicht einmal auf dem eigenen Kontinent, in der Lage ist, für Ordnung zu sorgen.
    Daß jemand für Ordnung sorgen musste und man den Serben nicht einfach genehmigen konnte, einen Völkermord zu begehen, sollte jedem klar sein.
    Wenn serbische Nationalsozialisten ( nationalistisch und sozialistisch )heute als Bollwerk gegen den Islam dargestellt werden, dann ist das eine Verzerrung der Realität. Mit dem gleichen Hass mit dem sie gegen Muslime vorgegangen sind, waren sie zuvor bereits gegen katholische Kroaten vorgegangen.

  45. ==============================================
    #32 Tizian (21. Feb 2008 21:20)
    Super. Man hat es geschafft die ganze Region zu destabilisieren. Wir werden die Ersten sein die tausende gesetzestreue Kosovaren aufnehmen die von dort fliehen.
    Vielleicht kann man die dann alle im Berliner Regierungsviertel ansiedeln. Dort können sie ja dann in 10 Jahren ihren eigenen Staat Minikosovo ausrufen.
    ==============================================

    Aber nicht beim Barbarossa, auf keinen Fall beim Barbarossa!

    Der hat mit der Verlegung des Wochenmarktes genug um die Ohren!

    Soviel, dass es gar zu einer Verwechslung des Briefkopfes kam.

  46. Klare Sache der Schwachsinn vom Sonntag zeigt seine Wirkung

    Wer Kalifate in spe anerkennt bekommt, als Dank den Djihad oder eben wie im Fall Serbien den Unmut zu Recht zu spüren.

    Normalerweise reagiere ich emotional sauer, wenn es mal wieder gegen die USA geht, aber in diesem Fall ist es leider eben ein gemeinsames Versagen von USA,F,TR,D,I und vor allem von der EUSSR.

  47. Wenn die Serben noch etwas Grips haben, lassen sie russische Militärbasen in Serbien zu.
    Könnten sie, wenn sie es wollen.
    Dann ein paar Regimenter russischer Truppen dort stationieren, zum Schutz der serbischen Ureinwohner.
    Ich garantiere: Von denen können die Albaner in punkto Vertiertheit noch was lernen!
    Die Serben sind – schon aus historischen Gründen – nicht unsere Freunde.
    Aber der Feind meines Feindes wird zum Freund!
    Und immerhin sind die Serben wenigstens christlich (was zwar nicht immer ein Qualitätsmerkmal ist)!

    Guter Artikel zur Sache Kosovo hier mit vielen interessanten Links.
    Wird man im „freien westen“ nicht so zu lesen bekommen!

  48. es ist traurig das der westen,den islamismus den er bekämpft,mitten in europa ein land schenkt und die hintertür für irgendwelche durchgeknallten islamisten öffnet. diese politik des westens wird in naher zukunft in die hose gehen, genauso wie die unterstütztung des afganistans gegen die udssr und die des mullahs in iran. man kann doch nicht so borniert sein um terroristen eien einadung geben um zu uns zu kommen. ne sehr tarurige sache ide nicht nur europa gefährdet und das christentum schwächt sondern den islamismus unterstützt.

  49. #31 Elpadre (21. Feb 2008 21:19)

    …wenn es die USA nicht gaebe, die immer wieder Freiheitsverteidigende Individuen hervorbraechte und anzieht (Milton, Reagan, ……) und uns mit alternativem Gedankengut versehen wuerde, dann gaebe es dieses anti-sozialistische anti-islamische Blog nicht. Fahne behalten!

  50. Die Serben haben wenigstens noch „Eier in der Hose“. Die Deutschen werden – wenn die Türken (Musels) die ersten Gebiete auf dem Gebiet der BRD für unabhängig erklären – immer noch auf die CDU hoffen!

  51. @ #47 Plondfair (21. Feb 2008 21:36)

    Ich schließe mich Ihrer Hypothese an. Zehnerwette. Wer hält dagegen.

  52. Diesem muslimischen Drogen-, Korruptions- und Mafialoch auch noch die Souveränität zu geben, ist doch wirklich der blanke Hohn.

    Ein weiteres Islam-Standbein in Europa – was kommt als nächstes?

  53. Man sollte der deutschen Bundesregierung all jene kriminellen Kotzewaren (Kosovaren) um die Ohren hauen, daß es nur so kracht …

    Immer wenn ich glaubte, dämlicher geht’s nicht mehr bei diesem Merkel-Gesindel, gibt’s noch einen obendrauf. Die sind tatsächlich noch steigerungsfähig!!!

  54. #70 D Mark
    etwa spd grüne die linke was für ne auswahl hat man. alle parteien würden den selben scheiß machen.

  55. 47#

    Uups habe ich übersehen…

    Hören sie bitte auf mit ihren Träumereien…

    DIE REALITÄT IST: NE IRANISCHE ATOMBOMBE UND KRIEG DER NATO GEGEN SERBIEN WENN ES SEIN MUSS!

    Schlafen sie trotzdem gut und lesen sie vorher ein Perry Rhodan Roman: 😉

  56. #72 avanesian
    Natürlich Protestparteien, die sich gegen die Musels und die Migrantengewalt aussprechen. Über die von Ihnen genannten Parteien brauchen wir gar nicht reden.

  57. #51 Roland (21. Feb 2008 21:39)

    dass Deutschland außenpolitisch auf totaler Amokfahrt ist….
    ———————————————
    volle zustimmung…nur PI hat keine DL-Fahne zum wegmachen…
    USA:die haben in bosnien die islamisten unterstützt u.s.w.die fahren einen unberechenbaren schlingerkurs und wenn demnächst der Obama am ruder ist…kann sich auch Israel nicht mehr auf die USA verlassen…was DL betrifft:wir haben uns isoliert…den russen und den Amis sind wir suspekt…das werden wir noch bitter büßen muessen

  58. Ich war 1999 für den Krieg gegen Serbien. Ich hatte noch das Gemetzel von ein paar Jahre vorher im Hinterkopf und habe es für richtig befunden, den „Kosovaren“ zu helfen. Was für ein Irrtum, wie blind ich doch war (ich habe 1998 noch Rot-Grün gewählt!)! Die Serben sind bestimmt keine Heiligen, aber diesen Mist, das haben sie nicht verdient. Und wie sich das Moslemkrebsgeschwür in Europa ausbreitet (sprich Kinder zeugt), ist es nur eine Frage der Zeit, wann es uns an den Kragen geht.

  59. #75 avanesian
    Es geht mir nicht um diese Parteien, sondern darum, die CDU zum Aufwachen zu bringen. Zudem sehe ich momentan die Gefahr durch die Musels als größer an als die Gefahr durch „rechts“. Auch lohnt es sich nicht auf die gute rechte Partei zu warten, denn sobald diese Erfolg hat, wird sie auch mit der Nazikeule bedacht werden. Die etablierten Parteien und die MSM wären dumm sie würden dies nicht tun.

    Nein, es wird nicht einfach werden diese Bedrohung abzuwehren.

  60. #71 Korrektor

    Du bist (wie viele andere) auf einen raffinieten, hinterhältigen Rhetorik-Trick der MSM hereingefallen. Man schreibt „Kosovaren“ und meint in Wirklichkeit „Albaner“.

    Die Serben sind die wirklichen Kosovaren und stellten bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts die Bevölkerungsmajorität im Kosovo. Dann begannen die Massenmorde durch Nazis und Islamisten (vgl. SS Division Handschar, SS Division Skanderbeg) sowie der in späteren Dekaden erfolgreich geführte islamische Geburten-Dschihad. All das machte die Serben zur verfolgten Minderheit in der eigenen Heimat.

    Insofern ist der Kosovo leider eine Art Fenster in die Zukunft anderer europäischer Länder.

  61. eben aber die einzigen parteien die gegen die musels sind heißen dvu npd pro-… ect pp

    Schwachsinn in reinform NPD und M´s sind Brüder im Geiste.

  62. ebnen.man muss einfach versuchen den gutmeschen die augen zu öffnen. die cdu sollte auch nicht nur prijekte starten die die wähler unterstützten sonder auch unbeliebte entscheidungen treffen. wie zb endlich aussprechen was alle denken die musels sind gefährlich. falls diese ärger machen in welcher form auch immer sollten ise zurück in ihre länder und sich in ihre höllen verkrichen. dort können sie solage sie wollen g-had sieln und sich gegenseitig die birne einschlagen.
    den ausdruck „musels“ find ich zu klasse er gefällt mir sehr.

  63. Da ich sehr nachtragend bin und 14/18 der Ausgangspunkt des heutigen deutschen Elends ist, verspüre ich immer ein Gefühl historischer Gerechtigkeit, wenn die Serben eins draufbekommen. Und wenns ihnen ihre alten Waffenbrüder, die Engländer und die Amerikaner besorgen, überkommt mich regelrecht sowas wie klammheimliche Freude. Kosovo hin oder her. Sollen sie sich hauen, es trifft nie die Falschen.

  64. #82

    Wegen den Juden und Israel klar JA!

    Aber am Schluss würden sie sich trotzdem gegenseitig umbringen!

  65. #73 Smakager

    DIE REALITÄT IST: NE IRANISCHE ATOMBOMBE UND KRIEG DER NATO GEGEN SERBIEN WENN ES SEIN MUSS!

    Die EU ist eine Lachnummer. OK. Und wenn Barack Obama oder Hillary Clinton die Wahl gewinnt, ist von den USA auch nicht viel zu erwarten.

    Aber Israel wird bestimmt nicht in aller Ruhe zuschauen, wie der Iran seine Bombe baut – vor allem, wenn Ehud Olmert zurücktritt (oder zurückgetreten wird) und sein Nachfolger Benjamin Netanjahu heißt. Und ich würde auch nicht darauf wetten, daß Vladimir Putin ruhig zuschaut, wenn Serbien angegriffen wird.

  66. #83 avanesian
    Die CDU wird aber erst reagieren, wen sie Druck durch eine „rechte Protestpartei“ bekommt. Sie wäre dumm, sie würde sich vorher schon um die Unzufriedenen kümmern. Anstelle der CDU würde ich mich da auch lieber um die Musels als neue Wählerschicht bemühen, solange die Deutschen sich eh nicht trauen „Protest“ zu wählen.

  67. #82 ComebAck
    ich wollte damit sagen das die einzigen parteien die die wahrheit aussprrechen größtenteils rechte parteien sind. das liegt daran das die npd ihres großen schwesterpartei der nsdap nachahmen will und den antisemitismus auf ihre fahnen schreibt. ohne zu merken das die juden oder israel die einzigen sind die gegen die musels kämpfen. es muss ein ruck durch deutschland gehen.

  68. #82 ComebAck

    Stimmt, in NPD Kreisen wird aus Hass auf Juden idiotischerweise mit dem iranischen Schurkenstaat symphatisiert.

    Die „Pro…“ Bewegungen scheinen mir aber eine echte Alternative.

  69. @#57 McCarthy
    Natürlich sind die Serben ein balkanesisches Pack. Mit einer gewissen Verschlagenheit, gewürzt mit etwas Vertiertheit. Aber gegen die Albaner und das Moslempack taugen sie allemal!
    Irgemndwer muß doch die „rote Arbeit2 machen, oder? Und da der ganze Balkan „nicht die Knochen eines pommerschen Grenadiers wert ist“ (Bismarck), muß man eben andere die Arbeit tun lassen, will man sich nicht selbst die Hände schmutzig machen.
    (Die USA sind Meister dieser Strategie seit Jahrzehnten, nur meistens zu inkonsequent, sie zu Ende zu bringen.)

    Den Zorn der Serben kann ich in diesem Fall verstehen!
    Nicht jedes Volk ist so kapaunisiert wie die Deutschen.
    Die würden sich noch bedanken, wenn Köln und Umgebung zum selbständigen türkischen Staat erklärt würde und die letzten Deutschen dort umgebracht oder vertrieben würden. Ja es würden sich noch Deutsche finden, die das Gutheißen und irgendwelche Erklärungen dafür finden würden („Tätervolk“, „schon zu Recht verdient“, „Lohn für jahrelange Benachteiligung der Türken“…) und bei den Musels noch demütig Speichel lecken.
    So hündisch sind die Serben nicht!
    Sie sind nicht meine Freunde, aber ich habe schon immer Achtung vor Völkern, die noch ihre Lebensinteressen vertreten.
    Für Mut und Schneid‘ kann man auch seinen Gegner achten. (Eine Tugend, die heute nicht mehr „zeitgemäß“ ist, ich weiß!)
    Und Recht muß Recht bleiben. Und durch ethnische Säuberung gewonnenes Land wird niemals Eigentum des Besatzers.
    Wir entsprechen nämlich bereits der Definition der Dekadenz: „Dekadent ist ein Volk dann, wenn es nicht mehr weiß, was ihm nützt, ja vorzieht, was ihm schadet.“ (Nietzsche, wenn ich nicht irre…)

  70. @88 avanesian

    OK gelesen:

    Wie gesagt es muss was unternommen werden um den Wahnsinn zu stoppen , aber eine „NPD Lösung“ geht nach hinten los und ist NIEMALS eine Option.

  71. #57 McCarthy

    bzgl. Völkermord möchte ich nochmal auf http://nuoviso.de/filmeDetail_jugoslawien.htm

    „Es scheint, der Westen hat auf die falschen Freunde gesetzt.“

    Es ist sicherlich richtig wenn wir die innerdeutschen Gutmenschen unter dieser Schablone betrachten. Auf der höher- und Weltpolitischen Ebene versagt das Muster „Des nützlichen Idioten“ der unwissentlich die Sache des Islam erledigt.

    Wir können wohl sicher sein, dass die Verantwortlichen auf höherer Ebene sehr genau wissen was sie tun. Bleibt die Frage nach den Beweggründen. Wenn wir die westlichen Länder im Ganzen betrachten, fällt auf, dass die Entwicklungen überall die gleichen sind. Aufgabe Nationaler Souveränität/Identität die durch große homogene Staatengebilde ersetzt werden. Die Amerikaner erleben die selben Phänomene wie wir mit Mexikanern, die Australiern mit Asiaten und wir Glückspilze mit der meist islamischen Welt. Meiner meinung nach erleben wir eine Weltweite Umwälzung die gezeilt Forciert wird. Serbien war für Europa das was Kuba für die USA ist, eine unwillige Nation direkt vor der Haustür. Witziger weise wird Serbien wie auch der Nation Albanien ein EU-Beitritt in Aussicht gestellt. Man versucht mit aller Kraft monströse Superstaaten zu erschaffen, allerdings könnte ich mir vorstellen dass der Islam als Ideologie eine exponierte Rolle in diesem Gebilde einnimmt.

    bam bam bohle

    in diesem Zusammenhang empfehle ich die Veröffentlichungen von Alex Jones
    http://www.prisonplanet.com/
    http://de.wikipedia.org/wiki/Alex_Jones

    insbesondere

    http://infokrieg.tv/martial_law_911_index.html
    http://www.infokrieg.tv/ps3_index.html
    http://infokrieg.tv/ps2000_index.html

  72. Was sagt der Zentralrat der Juden zum neuen Staat? Gibt es eine offizielle Stellungnahme von Frau Knobloch?

  73. natürlich ist die pro-bewegung eine rechte. das stehthier nicht zu debatte aber es sind eben diese rechten bewegugen die die teilweise richtige wahrheit aussprechen

  74. #86

    Das denke ich auch doch wie sollte Putin reagieren, ein direktes Eingreifen würde einen atomaren Krieg nach sich ziehen.

    Nehmen wird doch den Vietnamkrieg als Beispiel, es waren Militärberater und sowjetische Waffen im Einsatz.

    Was passiert wenn russische Militärberater durch NATO Bomben getötet werden!?

    Eine unerwünschte Eskalation mit bösen Folgen (alles wäre dann möglich)…

  75. Ich nutz das mal hier um abbitte zu leisten. Zur Zeit des Kosovo aber auch Bosnienkrieges war ich ziemlich antiserbisch, teils als folge eines naiven Vertrauens in die Berichterstattung und teils auch aus der Mentalität heraus: Germans to the front.
    Falls das ein Serbe oder Serbin liest, mir ist dies heute höchst peinlich und unangenehm. Die zerstückelung Serbiens war und ist ein Verbrechen und die Arroganz allen voran wie mit den Serben umgegangen und wie über sie berichtet wird in den msm wiedert mich an. Dieser Ekel über die Berichterstattung wird nur noch durch die Abscheu über eine obszöne Politik der meisten westlichen Staaten gegenüber Serbien übertroffen! Merken den diese Wahnsinnigen nicht wenn sie da hoffieren und über den Balkan hinaus, sind sie sich nicht im klaren welch gefährlichen Präzidensfall sie damit geschaffen habe?

  76. #89 D Mark (21. Feb 2008 22:19)

    #82 ComebAck
    Um das geht es doch gar nicht!

    Doch es geht darum das „wir“ die NPD nicht brauchen. (meine Meinung. Der Kampf und ich verwende das Wort mal bewußt gegen die Islamisierung der EUSSR ist ohne Adolfisierung möglich.

  77. Eine unerwünschte Eskalation mit bösen Folgen (alles wäre dann möglich)…

    Na und ??

    mal im Ernst wie lange soll diese chamberlainsche Theater denn noch so weiter gehen ???

  78. ja aber es sind trotzdem diese parteien die sich öffentlich gegen die islamisierung deutschlands und europas äußern.

  79. @#93 PrinzEugen

    Gab es nicht in Jugoslawien im 2. WK eine SS Division die SS Prinz Eugen welche aus Volksdeutschen bestand? Dein Nick hat nicht evtl. etwas damit zu tun 😉

  80. Man, man, man. Sobald es darum geht, der CDU einen Denkzettel zu verpassen – was ich als letzte Chance sehe, um überhaupt noch etwas bewegen zu können – geht es in den nächsten Einträgen schon wieder um die NSDAP und die Nazis. Man kann die Musels und die Linken, um solche Gegner, die sich selbst paralysieren, wie wir sie sind beneiden!

    Hätten die Linken damals genauso agiert, hätten wir heute noch solche Zeiten wie in den 50er und 60er Jahren! Nein, sie haben die ganze Gesellschaft umgekrempelt und die CDU kriecht logischerweise hinterher.

  81. #93 PrinzEugen (21. Feb 2008 22:21)
    aber ich habe schon immer Achtung vor Völkern, die noch ihre Lebensinteressen vertreten.
    Für Mut und Schneid’ kann man auch seinen Gegner achten. (Eine Tugend, die heute nicht mehr “zeitgemäß” ist, ich weiß!)
    ———————————————
    du siehst es vollkommen richtig

  82. @ #88 avanesian

    Rechts is nicht gleich Braun.

    Ich hoffe die Nazikeulen-Mentalität schwindet langsam von dir.

    Nur zu deinem Besten…differenziere endlich!

  83. ja aber es sind trotzdem diese parteien die sich öffentlich gegen die islamisierung deutschlands und europas äußern.

    Bei der NPD/DVU ist und bleibt es Heuchelei, die Geschichte zeichnet da ein deutliches Bild.

  84. Der dritte Balkankrieg ist unvermeidlich
    Die ersten beiden hat Serbien gewonnen und dann kam Sarajewo, der Auslöser des ersten Weltkriegs, und wieder war Serbien auf der Gewinnerseite, als engster Verbündeter der Russen, wie im zweiten auch. Der dadurch gefestigte Nationalstolz und Kampfeswillen der Serben, fokussiert in der Nationalorganisation“ Schwarze Hand“, wird die Wegnahme des urserbischen Amselfeldes, von zentraler Bedeutung, für das historische Selbstverständnis der Serben nicht kampflos hinnehmen. Um schon mal vorab die Kriegsschuldfrage zu klären: der Krieg wurde unausweichlich provoziert durch die EU und die USA, Serbien blieb keine Wahl.

  85. 99 ComebAck
    Sorry, aber solange wenn wir über Protest reden jedesmal Leute wie Sie mit der NPD/NSDAP/Nazikeule kommen – lachen sich die Linken und die Musels doch ins Fäustchen. Ich gehe darauf nicht ein, weil dies nicht mein Problem ist. Meine Kinder werden mich nicht fragen, was ich gegen rechts sondern was ich gegen die Musels unternommen habe!

  86. grüß gott

    serbien soll das bollwerk gegen die osmanen und den islam gewesen sein?? meine fresse, einige plappern nur das nach, was ein unwissender vor ihnen schrieb

    TATSACHE ist, dass serbien ca. 500 jahre von den osmanen besetzt war, und es kaum aufstände dagegen gab.
    länder wie ungarn, polen, österreich und kroatien, die 300-400 jahre erfolgreich gegen den islam kämpften waren das bollwerk, also alles katholiken.
    und wie christlich die serben sind hab ich ja schon mehrfach erwähnt.
    summa sumarum haben sie 1000 katholische kroatische kirchen innerhalb 5 jahre zerstört.
    serben sind einfach nur natiolistisch. wenn ihr wüsstet wie sehr die euch deutsche und österreicher hassen (wegen WK I und WK II), dann würdet ihr hier nicht so viel mist verzapfen.

    gute nacht

  87. An CA@

    #100

    Zur Zeit Neville Chamberlains gab es noch keine Atomwaffen!

    Die Amerikaner müssen einfach zurückkrebsen, noch haben Putin und Bush einen Draht zueinander doch die Realität verspricht keine Lösung der Probleme!

    Im Übrigen ist Politik auch ein Geschäft wie Plondfair ankündigte müssten die Amerikaner den Kosovo opfern um dafür grünes Licht für den Iran Angriff bekommen.

    Aber sieht es im Moment nach solchem aus!!

  88. ich hab niemals behaupet das rechts gleich braun ist. es wäre auch falsch man kann patriotisch eingestellt sein ohn als nazi darzu stehen. ich wäre der letzte der so denken würde

  89. #112 lican

    „bla bla bla“

    Lican du bist doch Kroate oder?
    Somit wissen wir wessen Geistes Kind du bist 🙂

  90. grüß gott

    #118 konservativ

    wessen geistes kind bin ich denn, warum spricht du nicht aus was du denkst?
    ich habes in meinem vorigem post doch auch getan…

    danke

  91. Hallo, Kosovo-Autonomie-Erregte !
    Nachdem man nun über 100 Kommentare lang in Einseitigkeit gebadet hat, hat es doch eine Würze, mal auf Weltonline zu schauen –
    da gibt es doch tatsächlich an einem Tag in einer Zeitung zwei voll gegensätzliche Kommentare – und zwar von Richard Herzinger,
    der sich beherzt gegen den Kommentar von Alan
    Posener wendet.
    Mal lesen und dann definitiv sagen _
    WIE HÄTTE DIE OPTIMALE STRATEGIE FÜR EU,USA
    DENN AUSGESEHEN; HÄTTET IHR`S GEWUSST ???

  92. Ich bin hier manchmal echt über die Naiviät mancher Teilnehmer erstaunt. Erklärt aber wieso sich die Linken und die Musels hier so ausbreiten können.

    Es ist doch so, wenn „ComebAck“ morgen die „ComebAck-Partei“ gründet – sich gegen Musels und Migrantengewalt ausspricht – und auch noch Erfolg hat – dann wird er und seine Partei „Nazis“ sein, weil dies die Definition der Linken und der Musels für „Nazis“ ist.

    Und die X Millionen Gutmenschen werden dies als wahr betrachten und „ComebAck“ ist für sie „braun“.

    Okay vielleicht mit Ausnahme vieler der 30.000 PI-Leser nicht:-)

    Aber auch hier wird es einen „ComebAck II“ geben, der uns davor warnen wird die braune „ComebAck-Partei“ zu wählen.

    Und wir verlieren wieder Zeit, und die Moscheen wachsen uns um die Ohren!

  93. Es widert mich regelrecht an, wenn hier bei jeder sich bietenden Gelegenheit die Ameika-hassenden Ratten aus ihren Löchern krauchen um wieder einmal dieser Bush-Regierung ans Bein zu Pinkeln. Wenn die Europäer, insbesondere die Deutschen nicht in pazifistischen Tiefschlaf verfallen wären, hätten sie es nicht nötig gehabt, die einzige demokratischen Weltmacht Amerika um Unterstützung für ihren Feldzug im Kosovo anzubetteln.
    Europa bekommt militärisch allein nichts auf die Beine.
    Wenn Amerika hilft, dann ist Bush und seine Gier nach Öl schuld. Weil man sich schon an die jüngste Geschichte nicht mehr erinnert oder erinnern will, wird sofort die Entfernung der amerikanischen Flagge bei PI eingefordert. Diese Kommentatoren haben auch offensichtlich vergessen, wer der größte Kriegstreiber im Kosovokonflikt war und das nicht nur der keine Probleme darin sah, ohne Zustimmung der UN
    militärisch einzugreifen.
    Das Einschreiten gegen Kriegsverbrechen im Kosova war richtig, die Anerkennung der Unabhängigkeit durch die EU und ihre Vasallen ein großer Fehler.

  94. Ein pikantes Detail am Rande:

    Wir haben wohl alle mitbekommen, daß viele Staaten, darunter auch einige EU Länder, das Konstrukt Kosovo nicht als eigenständige Nation anerkennen.

    Es sind u.a. Staaten, die selbst Probleme mit Separatisten haben.

    Die einzige Regierung, die bigott und doppelzüngig genug ist, um im Ausland etwas gutzuheißen, was sie im eigenen Land unter keinen Umständen gewährt, ist…

    … das türkische Regime mit ihrem islamistischen Führer Erdogan. Mit allergrößter Selbstverständlichkeit spielen sich diejenigen als Anwälte für das Selbstbestimmungsrecht der Völker auf, die den bestialischen Vökermord an den Armeniern begangen haben, die Griechen aus dem Land vertrieben haben und die Kurden noch immer assimilieren wollen.

    Warum ist das in den MSM keine einzige Zeile wert? Die Führung der Türken ist zwar äußerst versiert in der Kunst der Lüge, aber dieser fundamentale Widerspruch muss doch auffallen!

  95. #111 D Mark (21. Feb 2008 22:32)

    99 ComebAck
    Sorry, aber solange wenn wir über Protest reden jedesmal Leute wie Sie mit der NPD/NSDAP/Nazikeule kommen – lachen sich die Linken und die Musels doch ins Fäustchen. Ich gehe darauf nicht ein, weil dies nicht mein Problem ist. Meine Kinder werden mich nicht fragen, was ich gegen rechts sondern was ich gegen die Musels unternommen habe!

    Ich komme nicht mit der Nazi Keule ich sage nur mit denen nicht das ist mein Standpunkt dazu.

  96. „Zalmay Khalizad, US-Botschafter bei der Uno“

    Was haben die denn für eine Pfeife bei der UNO?

    Zalmay Khalizad…..???????????????????????????

    „Im Kabinett von Bush ist er der wichtigste Muslim.“

    Kopfschüttel, mein Glaube an die USA wird doch stark erschüttert.

    Erst der total widersinnige misslungene Irak-Krieg, dann die Idee die Demokratie in die Steinzeit von Afghanistan zu exportieren……

    Die USA sind von allen guten Geistern verlassen!

  97. #113 Smakager (21. Feb 2008 22:33)

    An CA@

    #100

    Zur Zeit Neville Chamberlains gab es noch keine Atomwaffen!

    ne aber „apeacement“ das Ergebnis ist bekannt.

    Im Übrigen ist Politik auch ein Geschäft wie Plondfair ankündigte müssten die Amerikaner den Kosovo opfern um dafür grünes Licht für den Iran Angriff bekommen.

    Aber sieht es im Moment nach solchem aus!!

    Zum Iran kennste den schon ???

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,536157,00.html

    Ich hab mir mal die Neumonde der nächsten Monate angesehen und ich meine mal das entweder der 05-05 oder der 02-06 in Frage kommen ein paar Tage dauert das schon noch „technisch“ aber immerhin funktioniert die Raketenabwehr ja in space.

  98. #126 ComebAck
    Es ist doch aber bezeichnend, dass wenn von Protest gesprochen wird, es nicht lange dauert bis irgendjemand mit der Nazikeule hier kommt. Wieso muss man denn, wenn man von Protest spricht automatisch über „Nazis“ sprechen? Die Linken lachen sich doch schlapp!

  99. @lican
    Hier in Deutschland hieß es auch mal „Serbien muß sterbien“.
    Das ist doch Vergangenheit- die muslimische Bedrohung ist aber Gegenwart und wohl auch Zukunft.

  100. #127 Smakager (21. Feb 2008 22:58)

    An CA@

    Bitte in kursiv und das sollte auch für die anderen gelten!

    Entschuldige besser so ???

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  101. An CA@

    Ich verstehe den letzten Abschnitt nicht, bei Neumond wird eher angegriffen?

    Keine Ahnung was passiert, der Irankrieg wird uns schon seit drei Jahren angekündigt…

    Mal abwarten…

  102. @ PrinzEugen, #60, die Serben sind nicht unsere Freunde?

    Wenn Du das so empfindest, ok. Historisch und politisch magst Du vielleicht recht haben. Kann ich auf persönlicher Ebene aber nicht bestätigen.

    @ lican, die Serben hassen uns Deutsche?

    So ein Schwachsinn!! Ich war schon häufiger in Belgrad und habe nur (ohne Ausnahme) nette und tolle Leute getroffen. Die hassen uns überhaupt nicht! Bullshit! Die sind genau wie wir, teilen die gleichen Werte und Ansichten. Alles ganz feine Leute… lassen sich eben nur nicht alles gefallen – im Gegensatz zu uns. Ich fühle mich jedenfalls mit ihnen verbunden und nicht mit der albanischen Mafia…

    PS: außerdem haben sie sich in der 500-jährigen türkischen Besatzung trotz Türkenterrors (Stichwort Pfählungen etc.) eben nicht assimilieren lassen (die, die es doch getan haben, nennen sich heute Bosnier).

  103. #123 BeenLaden (21. Feb 2008 22:51)

    ich hasse amerika nicht…ich hab nur kein vertrauen mehr zu ihnen und zu Europa muss ich mich beherrschen,damit keine allzugrosse verachtung in mir aufkommt…
    Reg dich wieder ab 🙂
    übrigens…die russen werden mir immer symphatischer

  104. Es ist doch so, wenn “ComebAck” morgen die “ComebAck-Partei” gründet – sich gegen Musels und Migrantengewalt ausspricht – und auch noch Erfolg hat – dann wird er und seine Partei “Nazis” sein, weil dies die Definition der Linken und der Musels für “Nazis” ist.

    Was nix neues wäre von wegen Nazi etc.

    Aber das mit dem „gründen“ mhhh bring mich besser nicht auf Ideen – 🙂 –

  105. „#28 DNSfrei (21. Feb 2008 21:16)

    ich fordere PI auf
    die AMI-Flagge und das Pro-USA zu entfernen“

    Ja, darüber musz man wirklich nachdenken!

    Im Augenblick sehe ich keine Gründe pro USA!

  106. Ich frage mich, was passiert, wenn die Serben auch auf unseren Straßen demonstrieren, so wie vorigen Sonntag die halbwilden Albaner.

    Aber dann können einige von uns sich den Serbendemos anschließen, oder? Mit eigenen Plakaten? Flaggen?

  107. #97

    Smakager,
    ich denke, russische Militärberater sind da schon längst mit dabei.
    Was passiert wenn russische Militärberater durch NATO Bomben getötet werden!?

    Da passiert gar nichts. Kannst du mir glauben.
    In Korea, Vietnam und Angola starben nicht wenige. Der Vater einer Bekannten war in Angola und ist seelisch gebrochen zurückgekommen.

    So weit ich weiß, sind sogar noch russische und ukrainische KFOR-Truppen im Kosovo. Wem es noch in Erinnerung ist: Die Besetzung des Flughafens von Pristina durch russ. Falschirmjäger/UN-Truppen hätte bei konsequenter Durchführung ein hoffnugsvolles Szenario werden können. Leider wurde das u.a. durch den Verrat der bulgarischen Regierung und die Feigheit der Jelzin-Regierung torpediert.
    Bulgarien verweigerte seinerzeit die Flugrechte für den Nachschub.
    Wären sie doch einfach über Bulgarien drüberweggeflogen! 20 min vielleicht. Ich kann mir nicht vorstellen, daß irgendein bulgarischer Militär da eingegriffen hätte. Auch wenn es einen Befehl des Präsidenten gegeben hätte.

    Wenn der Norden des Kosovo sich vom Süden abspalten würde, wäre erstmal einiges jetzt gerettet für Serbien.

    Aber wir dürften dann trotzdem die Suppe von Steinmeier, Merkel und der ganzen Mischpoke auslöffeln. U.a. durch Steuererhöhungen und tollen Streichungen bei öffentlichen Investitionen.

  108. #135 Smakager (21. Feb 2008 23:05)

    An CA@

    Ich verstehe den letzten Abschnitt nicht, bei Neumond wird eher angegriffen?

    JAP so ist es, schau Dir doch mal die Bordbewaffnung der F117 und B2 an (nicht die Nutzlast) dann weisst Du warum es besser draussen dunkel ist, gut vom Radar werden die normalerweise nicht erfaßt, aber bei Vollmond kann es durchaus sein das die zu sehen wären.

  109. grüß gott

    @#131 Roland

    die stärkste partei in serbien , und das schon zum zweiten mal, ist die srs. der chef dieser partei, seselj (ihr wisst doch aller wer das ist? fals ja=ok, fals nein=das erklärt einige kommentare hier), sitzt in den haag wegen kriegsverbrehcne vor gericht.
    diese partei erkennt die grenzen von kroatien nicht an, und wünscht sich ein groß-serbien (2/3 kroatischen landes gehört dazu). sie erkennen keines der von ihnen verübten massaker, und trauern nur den eigenen opfern hinterher. auf das mitleid von euch deutschen scheißen diese menschen genau so sehr.
    genau diese partei ist stärkste partei in serbien.

    ich hoffe ihr versteht, warum weder ein kroate noch ein bosnischer muslime mit diesem nationalistischen braunem pack aus serbien mitleid hat.

    ps: ne kleine geschichte aus dem letzten balkankrieg.
    die serben führten krieg seit ´91 mit kroatien (mit massenvertreibungen und massakern) und seit ´92 mit bosnischen muslimen (genau das gleiche wie mit kroaten).
    als kroaten und muslime im frühjahr ´95 die oberhand gewannen, haben ne GANZE MENGE von serben, aufeinmal auf christliche brüder mit kroaten gemacht, weil sie sahen dass die muslime ihnen den rang ablaufen. also erst mal so paar massaker an kroaten verüben und 1000 kirchen sprengen, und dann auf CHRISTLICHE (welch traurige ironie) brüder machen. so sind sie die serben, nur weiß das hier keiner…

    danke

  110. @ avanesian
    Im Moment hilft nur, einfach nur Rechts zu wählen, keine etablierte Partei. Vielleicht ist die CDU dadurch zu einem Umdenken zu bewegen.

    Was die Serben angeht, ist es mir ziemlich wurst was aus diesem Staat wird, ich hoffe die bleiben noch lange der EU fern, ich mag die ganzen Ex-Jugoslawien-Völker nicht besonders inklusive Albanien. In der deutschen Kriminalstatistik waren die Jugos immer gut vertreten, bevor überhaupt das Islam-Problem auftauchte.

  111. #145 lican

    Nur mal ein paar Stichworte:

    Jasenovac, Pavelic, Ustasa usw.
    Und jetzt bitte einmal darüber nachdenken…

  112. #142

    Wenn der Norden des Kosovo sich vom Süden abspalten würde, wäre erstmal einiges jetzt gerettet für Serbien.

    Das braucht Planung…

    143#

    Ich habe kurz reingelesen im Spiegel-Artikel, wir werden es noch sehen was passiert.

  113. #136 Lazar

    Interessante Thematik, die du aufgreifst.
    Bspw. Reiseführer Marco Polo – Dalmatische Küste.
    Da steht so ein tendenziöser Mist drin, daß ich mich damals schon beim Verlag wegen der üblen Propaganda beschweren wollte.
    Die Autorin versteigerte sich sogar in ihrem Hass gegen die Serben derart, daß sie steif behauptete, daß aus bekannten Gründen sogar keine serbischen Gerichte und Worte in Kroatien vorkommen würden. Und blos nicht erwähnen!
    Nichts dergleichen hab ich aber feststellen können. Nichts. Rein garnichts.

  114. #97 Smakager

    Das denke ich auch doch wie sollte Putin reagieren, ein direktes Eingreifen würde einen atomaren Krieg nach sich ziehen.

    Wie ein anderer Kommentator vorgeschlagen hat: wenn Rußland auf Bitte Serbiens Truppen stationiert, wird die NATO etwas herumheulen und sonst garnichts machen. Wegen ein paar Kosovoalbanern riskieren die auch keinen Krieg mit Rußland.

  115. Hallo lican

    Da die Kroaten u.a. auch gegen die Bosnier (sprich Muslime) gekämpft haben, ist es auch nicht einfach, dort unten den Überblick zu behalten.
    Und sag mir bitte, wo hier EINER den Krieg zwischen Kroaten und Serben oder Kriegsverbrechen generell gerechtfertigt hat?!

  116. #149

    Wie sollten die russischen Truppen kommen, über den Luftweg geht es ja nicht bzw. so sieht es doch das internationale Recht vor, während des Irak Krieges im Jahre 1991 durften auch keine Allierten über unsere Köpfe fliegen!

  117. Die Wege Amerikas sind halt manchmal unergründlich. 😀
    Die Wut auf Amerika ist folgende: Niemand anderes ist in der Lage die Serben an einer Rückeroberung zu hindern. Alle anderen Gegner (EU) sind für Serbien kein Hindernis (wenn es um das Kosovo geht). Da niemand die Bereitschaft aufbringen würde Serbien direkt anzugreifen. Durch die Russen-Luftabwehr-Technik unterstützte Serben sowieso nicht.

    Ein Bodeneinsatz der EU könnte besonders Deutschland seiner Bevölkerung kaum klarmachen, von Unterstützung wollen wir gar nicht reden.

    Das die deutsche Botschaft dran sein wird, war aber auch klar! Die KZ-Lügen Scharpings und deren Folgen hat man und wird man nicht vergessen. Die Türken waren natürlich auch dran, da man den Teufel kennt und sie wohl mit eines der ersten Anerkennungs-Länder sind.

    Die Türken waren natürlich auch dran, die sie auf vielerlei Ebenen mit den Albanern verbunden sind. Man beachte, dass Atatürk (Gründervater der heutigen Türkei) einen Albanischen Vater gehabt haben soll.

    – bin für Fahne behalten. Am Ende werden Sie uns alle retten 🙂

  118. grüß gott

    #146 konservativ

    auschwitz,hitler,nazis usw.
    und jetzt bitte einmal darüber nachdenken…

    so, jetzt haben wir beide mit stichwörtern aus dem WKII „um uns geworfen“.
    was genau möchtest du mir sagen/unterstellen ??

    und vergiss nicht, du bist bestimmt ein verpfechter davon, dass man nicht sofort mit nazikeulen um sich wirft… „einmal bitte darüber nachdenken…“ (o-ton konservativer)

    danke

  119. #155 lican

    Also doch nicht nachdeacht 😉
    Ich wollte dich in deinem jugendlichen Eifer nur zügeln. Wenn du schon A sagst musst du auch B sagen, gell? Du kannst doch nicht nur über die Verbrechen die die Serben an Kroaten verübt haben posten. Du solltest dann evtl. auch schreiben wie böse die Kroaten im 2. WK waren. Das wäre nur fair oder?

  120. Die Hinweise auf die Zeichnung von Haitzinger (Links bei #55, #120) sind doch erfrischend. In meiner Postille war sie heute nicht, obwohl die jeden Tag eine Haitzinger-Teichnung bringen. Schon Selbstzensur? Oder kommt sie morgen?

    Mich wundert, dass das Amselfeld unbedingt auch noch ein eigener Staat sein muss, statt zu Albanien zu gehören. Sind doch angeblich alles Albaner, die das Land geburtenstark „besiedelt“ haben. Solche Mini-Staaten führen doch immer zu Problemen oder kümmern vor sich hin. Und auch hier wieder: Eine serbische Minderheit. Mindestens dieses Gebiet hätte abgetrennt werden müsseun und zu Serbien gehören.

    Und die USA? Ja, sie haben die Eierlosigkeit der Europäer ausgenutzt und beharren mit erstaunlicher Beharrlichkeit auf die Grenzen der Tito-Zeit im ehemaligen Jugoslawien. Da fragt man sich ja doch, welches Motiv sie dafür haben. Ahnungslosigkeit kann es ja wohl nicht sein.

    Deswegen stört mich die USA-Flagge generell. Entweder die mit den 12 Sternen oder die schwarz-rot-goldene. Wie sollen wir denn Selbstbewußtsein unter fremder Flagge zeigen.

  121. Kosovo ist ein „Drogenstaat“

    http://kurier.at/nachrichten/132994.php

    Als „Drogovo“ bezeichnet der slowakische Vizepremier Dusan Caplovic den Kosovo. „Das ist meine Meinung. Alle wissen, was dort passiert. Wir wissen sehr gut, wo Drogen, weißes Fleisch (Menschen) und Waffen hindurch fließen, um nach Europa zu gelangen“, sagte er im Privatsender TV JOJ. Er werde niemals für eine Unabhängigkeit des Kosovo stimmen, betonte der Politiker der linksgerichteten Smer (Richtung) von Ministerpräsident Robert Fico.

    Kritisch gegenüber einer Unabhängigkeit des Kosovo – und der Reaktion der meisten EU-Staaten darauf – äußerte sich auch der Vorsitzende der Christdemokraten (KDH), Pavol Hrusovsky. In der Kosovo-Frage sei etwas passiert, was es noch nie gegeben habe: „Dass alle Mächtigen der einzelnen Staaten das mit solch einer Leichtigkeit anerkennen, wissend dass Grundprinzipien des Völkerrechts verletzt wurden und dass ein neuer Staat innerhalb eines anderen Staates geboren wurde ohne dessen Zustimmung“.

  122. 153#

    Wie schön, dass die Serben noch Putin haben!

    Mit Chodorowski als russischen Staatspräsidenten würden auch die Ungaren in der Vojvodina aufmucken und Tags darauf die NATO Bomben fallen!

    Wie gross ist dann Serbien eigentlich noch, so gross wie das Fürstentum Liechtenstein? 🙁

  123. Lieber lican,

    ist dir das Wort „Verallgemeinerung“ ein Begriff? Ich kenne z.B. einen Serben, dessen unschuldige und hilflose Großeltern bestialisch von Kroaten getötet und anschließend verbrannt wurden. Dennoch würde ich nicht behaupten, dass alle Kroaten Schweine sind. Im Krieg passieren leider solche Dinge – aber von beiden Seiten. Die Kroaten sind definitiv keine Unschuldslämmer, also bitte mal finito mit deiner Propaganda-Show hier. Das nervt!

  124. Dieses schöne Denkmal steht auf US-Seite der Niagara-Fälle.

    http://www.teslasociety.com/pictures/frontpics.jpg

    Leider habe ich kein Pic im Netz gefunden, wo der volle Text der Platte draufsteht.
    Da stand nämlich sinngemäß was von Dankbarkeit und Freundschaft zwischen den Völkern drauf…
    Welch bittere Ironie!

    Wenn ich mal meine Fotosammlung sichte, schicke ich das PI.

  125. grüß gott

    wenn ihr damit argumentiert, dass ich als kroate wegen der vergangenheit(ALLE verübten verbrechen von kroaten lehne ich ab, das gebietet mir meine elternstube und meine religion; das zum thema ob ich kroatische verbrechen unterstütze/verheimliche oder so) nichts kritisches sagen darf, dann dürft ihr als deutsche ja überhaupt nichts mehr, es dürfte diesen blog nichtmal geben *augenzwinker zu „konservativ“*

    da ich einer der wenigen hier bin bin, der serbisches tv hat, und es auch gerade schaue:

    Zwei russische Reporter wurden zusammengeschlagen, weil man sie für amis hielt, aufgrund ihrer englischen fragen

    Das nenne ich mal einen echten Kollateralschaden hehe

  126. http://geology.com/world/serbia-map.gif

    Hier sieht man wie gravierend die Zerlegung des Staates Serbien ist.

    Man bedenke, dass Grossbritannien wegen den winzigen Falkland-Inseln die nichts mit dem Staatsgebiet von GB zu tun haben, Argentinien den Krieg erklärt hatten!

    Wegen Montenegro hatte Serbien schon seinen Zugang zur Adria verloren was wirtschaftlich
    Nachteile mit sich gebracht hatte.

    Nun also soll Europa bald ein Kontinent mit lauter Länder werden. Auch Spanien könnte man vierteilen, Basken, Galizien, Katalonien.

    Rumänien müsste Siebenbürgen abtreten.

    Dänemark verlangt von Deutschland Schleswig-Holstein während Polen ganz Schlesien doch etwa ein Drittel seines Staatsgebietes an Deutschland verliert.

    Weitere Grenzbereinigungen nach Kosovo Manier!

    GB – Schottland und Wales weg!

    Frankreich – Baskenland, Korsika und eventuell das Elsass

    Italien – Sardinien, Südtirol

    Schweden – Lappland

    Türkei – die Hälfte weg für Kurdistan!

    Palästina – das ganze Westjordanland an Israel da biblisches Staatsgebiet von Israel!

    U.S.A Kalifornien, Arizona und Texas an Mexiko!

    Wie schön, dass die UNO Charta solchen Spuk nicht zulässt, wenn ja wenn dies doch nur für Serbien gelten könnte…

  127. @Smakager

    du hast die Indianer in ihren Reservaten vergessen, die als erstes ein Recht auf einen eigenen Staat haben dürften.

  128. Kosvo ist überall – demnächst auch in deiner Stadt!

    Ein Volk wurde im großen Machtspiel dazu gebracht sich selbst zu verstümmeln. Die einen haben sich freiwillig der EU ergeben, die anderen betteln noch darum. Die Serben wehren sich noch und werden möglicherweise noch mal zubeißen. Und ob sie dann noch ein mal böse was auf die Finger bekommen, hängt von Russland und den USA ab – und davon wie Wichtig diese beiden den Konflikt machen wollen.
    Die kleine EU stolziert wie ein Assgeier um dieses Spielfeld und sammelt die Brösel auf. Teile und herrsche.

    Die Russen können es sich einfach nicht noch mal erlauben einen Verbündeten hängen zu lassen. Sollte sich das Rumsprechen, wer würde sie noch als Freund ansehen wollen?

    Weltweit stellen sich die Mächte neu auf – ein Teil davon ist der Balkan.

  129. An 170# Roland@ wegen Belgien…

    171#

    Die Indianer haben ja Alkohol und ihre Casinos das reicht denen!

  130. #164 Smakager (21. Feb 2008 23:54)

    Türkei – die Hälfte weg für Kurdistan!

    Geht nicht! Die Kurden sollen sich nicht so rasant vermehren. Von der Türkei: Der größte Teil muß den Byzantinern wieder zurückgegeben werden. Man hat ihnen erst vor nicht mal 500 Jahren geraubt. Spanien hat die Reconquista auch nach 500 Jahren noch betrieben. Und damals hätte kein Christ darin eine Ungerechtigkeit gegenüber Mohmammeds Wilden gesehen.

    Dann haben auch noch die Armenier gerechte Teritorialforderungen.

    Ich kann beim besten Willen den Kurden nicht die halbe Türkei bewilligen.

  131. #167 nonconformicus

    Leider habe ich kein Pic im Netz gefunden, wo der volle Text der Platte draufsteht.
    Da stand nämlich sinngemäß was von Dankbarkeit und Freundschaft zwischen den Völkern drauf…
    Welch bittere Ironie!

    Aber ich 🙂

    http://www.teslasociety.ch/info/ontario/niagra_1232.jpg

    Ist zwar nicht an diesem Denkmal, aber das dürfte das sein, was du gesucht hast.

    …and remain an eternal tribute to the friendship of the peoples of yugoslavia and canada

  132. @178 Smakager

    Genau. Und die Griechen haben ihren Anspruch auf diese Gebiete nie aufgegeben.

    Sie hatten am Anfang des 19. Jh. angefangen, für ihre Freiheit wieder zu kämpfen. Seitdem kämpfen sie immer, sie haben den Befreiungskampf nicht für Beendet erklärt.

    1824 (in etwa die Zeit)
    1896 wurde erst Kreta befreit
    1923 Ging genau darum im Griechisch-Türkischen Krieg. Sie wollten sich Konstantinopel zurück holen.
    Der nächste Krieg kommt bestimmt.

    Wenn man sich einen Eindruck machen will, wie scharf sie gegen einander sind, soll man sich bei Youtube umgucken. Türkei sperrt immer wieder Youtube, weil die Türken und Griechen sich zu sehr angeifern.

  133. An Kybeline@

    Serbien und Griechenland haben gute Beziehungen miteinander.

    Es ist schön für Serbien, dass sich nicht die ganze Welt gegen sie verschworen hat!

    Was sollten die Griechen heutzutage mit einer 15 Millionenstadt wie Instanbul schon anfangen bzw.
    muss man doch fairerweise sagen, dass die Bulgaren und Griechen sich auch von ihren Türken damals entledigen konnten!

    Aufgrund der hohen Geburtenraten ein visionärer Entscheid!

  134. #156 ilex (21. Feb 2008 23:33)
    „Deswegen stört mich die USA-Flagge generell. Entweder die mit den 12 Sternen oder die schwarz-rot-goldene. Wie sollen wir denn Selbstbewußtsein unter fremder Flagge zeigen.“

    Sehe ich genauso, Lilex – die deutsche Flagge fehlt mir hier schon lange! Denn die gehört uns, dem deutschen Volk, und nicht irgendeiner Regierung, die nicht in unserem Sinne handelt. Schon gar nicht eine, die diesen Unrechts“staat“ und neuen Unruhedauerbrenner Kosovo gar nicht schnell genug anerkennen kann.
    Was die US-Flagge betrifft – sie sollte schon bleiben, aber nach schwarz-rot-gold. Die USA ist befreundetes Ausland (meistens), aber meine Heimat ist Europa, mein Vaterland Deutschland. Und das liegt mir zuallererst am Herzen.

  135. Proteste gegen Kosovo
    Toter bei Randale in US-Botschaft in Belgrad
    In der serbischen Hauptstadt Belgrad greifen Randalierer mehrere Botschaften, darunter die deutsche Vertretung, an. In der US-Botschaft legen Gewalttäter Feuer. Mitarbeiter melden einen Toten im Gebäude. Die US-Regierung will jetzt eine Verurteilung Serbiens im Weltsicherheitsrat durchsetzen.

    Quelle: Die Welt

  136. OMFG!

    Ich geh in die Heia- und das sollten hier auch diejenigen machen, die hier von der Flagge der EUdSSR träumen (ausgerechnet!).

    Im übrigen ist es Sache von PI, welche Fahne die haben wollen.
    Ob die deutsche Regierung (von den meisten Wählern gewählt) in der Kosovo-Sache nicht den Willen der Bevölkerung oder den des Volkes abbildet, da bin ich mir im übrigen gar nicht so sicher- schließlich fehlen den meisten wichtige Informationen, die man nur im Internet bekommt, und glauben immer noch an den Hufeisenplan, den der Bademinister Scharping damals so überzeugend rüberbrachte.

    Also bitte weitere „Ich wünsch mir was“-Vorschläge direkt an PI, statt hier den Kommentarbereich zu füllen.
    Danke und gute Nacht!

  137. @ all

    Vielleicht bin ich Depp,aber was für Bodenschätze gibt es den im Kosovo.

    Öl ist es nicht das hätte man gehört.

    Ich guckte schon bei google aber habe bei Wikipedia auch nichts gehört.

  138. #183 bornbavarian (22. Feb 2008 00:28) Proteste gegen Kosovo
    Toter bei Randale in US-Botschaft in Belgrad
    In der serbischen Hauptstadt Belgrad greifen Randalierer mehrere Botschaften, darunter die deutsche Vertretung, an. In der US-Botschaft legen Gewalttäter Feuer. Mitarbeiter melden einen Toten im Gebäude. Die US-Regierung will jetzt eine Verurteilung Serbiens im Weltsicherheitsrat durchsetzen.

    Wird am Veto Russlands scheitern

  139. natürlich muss heissen:

    Ich guckte schon bei google aber habe bei Wikipedia auch nichts gefunden.

    SORRY.

  140. @#106 konservativ

    Dein Nick hat nicht evtl. etwas damit zu tun

    Nein, sondern mit der Abwehr der Türken. Gegen die sind meine Vorfahren noch mit Sensen und Dreschflegeln vorgegangen und haben ihnen eine schwere Niederlage beigebracht (war in Niederösterreich). Mein Namensvetter hat dann über Jahre hinweg die Türken zu Paaren getrieben, und vor allem bei Zenta das einzig richtige gemacht, das die verstehen: „Alles niedergehauen. Meine Männer konnten auf den Leichen der Feinde stehen, wie auf einer Insel.“ Bei der Eroberung von Buda zahlte man es den Türken wegen der von ihnen verübten Gräueltaten an der Zivilbevölkerung heim – ebenfalls mit gleicher Münze (die Kollaborateure in der Festung – viele Calviner – erledigte man allerdings auch. Was m.E. kein Schaden war.)Prinz Eugen ließ aber immerhin noch 2000 Türken vor dem Gemetzel retten. er war schließlich ein Schöngeist…
    Mit den Serben hatten wir übrigens immer schon Probleme. Mein Großvater hatte mit denen zu tun, mein Vater die Serben dann einen Krieg später so behandelt, wie es damals nötig war, und wie es das Kriegsrecht vorsah und ich hatte 1991 schon wieder das Vergnügen mich wegen der Serben an unserer Grenze militärisch zu betätigen. Aber das ist eine andere Geschichte…
    Der Lauf der Dinge zwingt einen manchmal, über den eigenen Schatten zu springen. (Wohl dem, der das kann!) Und heute sind mir die Serben weit weniger zuwider als die primitiven albanesischen Moslems.

  141. @ 185 Bundeskanzlerin

    Dokumentation: Die Bodenschätze Kosovas

    Geographische Angaben Die durchschnittliche Höhe über Meer in Kosova beträgt 700 m. Es ist eine Hochebene, von der das Wasser in drei Meere abfliesst: ins Adriatische, die Ägäis und in das Schwarze Meer, mit der bekannten Gabelung der Nerodime, deren Wasser zweigeteilt wird und in zwei Meere fließt, ins Schwarze Meer mit den Flüssen Sitnica und Ujibardh, in die Ägäis mit den Flüssen Lepenc und Vardar. Auch das Wasser des südöstlichen Kosovas fließt mit der Morava ins Schwarze Meer. Das Wasser Westkosovas jedoch fleißt mit dem Drin i Bardhë ins Adriatisches Meer. Deshalb wird Kosova oft auch das Rückgrat des Balkans genannt. Die fruchtbaren Eben Kosovas (über 35 % des Gebietes) sind bekannt für die hohe Qualität des Weizens, und die Hanglagen für die gute Qualität der Trauben. Die Ebenen wurden aufgeteilt in die nordöstlichen von Llap, die nördlichen von Kosova, die westlichen von Dukagjin, die zentralen von Viti und die Create südöstlichen von Morava. Als Weiden sind die Almen von Bjeshkët e Nemuna, von Sharr, der Karadak i Shkupit und von Karadak i Gollakut bekannt. Hinsichtlich des geologischen Aspekts haben wir es mit dem Zusammenprall zweier Massive zu tun, nämlich der dinarischen Alpen und der Rhodopen. Die Alpen haben das Alter des Mosozoikums (Trias, Jura), ein eher labiles Terrain, währenddessen das Rhodopenmassiv älter ist (Paleozoikum) und stabiler. Diese zwei Massive stoßen in einer Zone aufeinander, die einen Großteil Kosovas umfasst, und die bei den Kopaonik-Bergen beginnt, welche Zone auch unter dem Aspekt der Erdbeben sehr labil ist. Doch ist diese Zone auch sehr reich an Mineralien, vor allem an Blei und Zink. Kosova gehört mit seinem Paleorelief einerseits zum Paleozoikum und andererseits, im westlichen Teil zum Mesozoikum (Trias, Jura), über welche die Sedimente Kosovas im Terziär (Miozen und Pliozen), geformt wurden. In der gleichen geologischen Zeit ist auch die Steinkohle Kosovas gebildet worden; dieser Prozess endet im Quartär (Zwischengletscherzeit). Sozusagen ganz Kosova, insbesondere das zentrale Gebiet von Vushtrria bis Vitia, Kaçanik und Ferizaj und dann Richtung Pejë, die Hochebene von Dukagjin, die die gleiche Charakteristik hat, sind alle in der selben geologischen Zeit gebildet worden. In allen erwähnten Ebenen haben wir im Vertikalschnitt, in der geostratigraphischen Säule, eine Steinkohlenzeit von einer Dicke von 60 – 120 m. Der Teil unter der Steinkohlenschicht gehört zum Terziär (Oligozen, Miozen), währenddessen die Lignitschnitt sich in der Zeit des Miozen – Pliozen gebildet hat,und die obere Schnitt, also die Decke der Steinkohle, im Pliozen und Pleistozen (Zwischengletscherzeit). Dies bedeutet eine Zeit vor 5 Millionen Jahren. Kosova verfügt nicht nur über einen großen Reichtum an Lignit, sondern auch an verschiedenen Mineralien, welche in ökonomisch wertvoller Menge vorhanden sind. Diese Mineralien sind: Mangan, Eisen, Magnesit, Kaolin, Betonit, Dunit, Kalkstein, Dolomit, Jerzolit, Mergel, Tonerde, Quarzit, Chromit, Läozit, Talk, Galenit, Svalerit, Pirit, Haluazit, Hornblend, Bauxit, Nickel, Cerusit, Pirhotin, Molibden, Silber, Oligonit, Antimonit etc. Über 40 ausbeutungswerte Mineralien. Reserven an Mineralien und anderen Bodenschätzen auf dem Gebiet Kosovas, angegeben auf Grundlage von Detaillforschungen mit Tiefstich: Steinkohle (Lignit) (Bassin von Kosova) 77’302*106 t Blei und Zink (Bergwerke von Trepça) 3.73*107 t Bauxit (Gremnik) 5.73*105 t Chromit (Bokaj Gjon) 8.8*105 t Nickelerz (Çikatovë e Vj. u. Golesh) 20*106 t Kalkstein (Jerzolit, Dolomit) 1.28*108 t Mergel (Hani i Elezit, Leposaviq) 46*106 t Mangan (Novobërdë) 1.35*106 t Eisen (Sedllar) 0.71*106 t Magnesit (Golesh) 1.62*106 t (Strezovc) 12*106 t Kaolin (Karaçevë) 6*106 t Bentonit (Gushicë, Viti) 28*106 t (Karaçevë, Sadovinë etc.) 7.2*106 t Dunit (Medvec, bei Golesh) 68*106 t Quarzit (Guri Keq, Lumi Kolës, Buzovik) 44.91*106 t Asbest (Picel-Bajgorë) 8.94*106 t Ziersteine a) Marmor 1.6*106 t Onyx und Travertin 3.75*105 t Bigar (Nagelfluh ?) 4.2*106 t Tonerde (Sojevë, Ferizaj) 2.5*106 t Leocit (Visoqë) 6.2*106 t Talk (Strellc) 1.65*105 t Das Lignit kommt unter sehr guten geologischen und geotechtonischen Bedingungen vor und wird im Verhältnis vom 1m3 Material pro Tone Kohle gefördert. Der Kalorienwert der Kohle beträgt 1.950 kcal/kg. oder 8164 kJ/kg. bei Massenausbeutung 1.700 kcal/kg. oder 7.117 kJ/kg. Die festgestellten Kohlevorkommen betragen über 16 Mia Tonen, was über 6,81% aller Reserven Ex-Jugoslawiens gleichkommt. Die noch unentdeckten Vorkommen betragen vermutlich über 77 Mia Mia Tonen; was 3,79 mal mehr als alle Reserven ex Jugoslawiens ist (diese betrugen 20,83 Mia Tonen aller Kohlarten, davon 18,6 Mia Tonen Lignit). Demnach hat Kosova über 8.000 Tonen unterirdische Kohle pro Einwohner und mit dem Vermuteten Vorkommen sind es 38.500 Tonen pro Kopf. Vergegenwärtigen wir uns, daß von einer Tonne dieser Kohle 1,1. Mwh Energie produziert werden kann, dann verfügt Kosova in seinem Boden über 880 Mwh Energie pro Einwohner, mit dem Vermuteten Vorkommen sogar über 42,350 Mwh. Diese Sonnen- und Bodenenergie, die sich während mehr als 5 Mio Jahren angesammelt hat, ist von unbeschreiblichem Wert für das Leben in Kosova. Die Schweiz produziert 7.000 Kw/Jahr pro Einwohner elektrischen Strom, was eine der welthöchsten Produktion ist; für einen solchen Energiestandard befindet sich im Boden Kosovas gesicherte Energie für 1.257 Jahre (bei der heutigen Einwohnerzahl). Doch auch bei einer 5 Mal grösser Einwohnerzahl, also bei 1o Mio Einwohner, gibt es Energie für 251 Jahre. Bei 10 Mio Einwohner kann aus den vermuteten Reserven Energie für 1.098 Jahre produziert werden. Außer über Energie verfügt Kosova auch über Buntmetalle . Allein Blei- und Zinkerz hat es über 2 Mio Tonnen pro Jahr produziert, was bei einem durchschnittlichen Bleienthalt von 3,86% und Zinkgehalt von 2,97% über 61’760 Tonnen Blei und über 45’580 Tonnen Zink ergeben. Ebenso über 94 Tonnen Silber (Ag), 75 Tonnen Bismut, 25.000 Tonnen Piritkonzentrat, 20.000 Tonnen Pirotin, 19.000 Tonnen Bleilegierungen, 30.000 Tonnen Elektrolytischen Zink, 400 Kg. Gold, 60 Tonnen Kadmium (Cd), Eisennickel wurden über 70.000 Tonnen pro Jahr produziert. Auch die Nichtmetallprodukte hatten eine ziemlich große Bedeutung für Kosova und wurden in folgenden Ausmaß produziert: im Bergwerk von Golesh über 21.000 Tonnen Kaustik (Zementmagnesit), sehr gesucht für den Bau von Fußböden in verschiedenen Farben, und sehr geeignet für die Wärmeisolation, sehr brauchbar in hygienotechnischer Hinsicht. Eignete sich ebenso zur Produktion von Bürsten zum Ausglätten von Beton oder von Marmor- und Granitfussböden. In eben diesem Bergwerk wurden auch 21.000 Tonnen Magnesit produziert, wobei allein die Qualität des Erzes die Gewinnung von Sinternit mit weltbester Qualität ermöglichte: Letztere ging in die Fachliteratur als „Qualität von Golesh“ ein. Aus diesem Material werden Ziegel und feuerfester Mörtel produziert. Auch im Bergwerk von Strezovc wurden Sinter (über 28.000 Tonnen) und Kaustik (über 29.000 Tonnen) produziert, jedoch von geringerer Qualität. All diese Mineralien kommen in den Gemeinden Mitrovicë, Podujevë, Gjilan, Lipjan und Viti vor. Genau diese sind auch die Gebiete, wo sich die absolute Mehrheit der früher erwähnten Bodenschätze befinden und daher sind die von Serbien ausgehenden Vorschläge zu einer Teilung Kosovas, bei der die genannten Gemeinden Serbien zufallen würden, nicht zufällig. Serbien geht es weniger um die Kirchendenkmäler, wie es der europäischen und weltweit öffentlichen Meinung glaubhaft zu machen versucht, sondern vielmehr um die Bodenschätze und der Ausbeutung. Der Wert dieser Bodenschätze wird auf über $ Zehntausend Milliarden berechnet.

    Klick

  142. Ich habe die Serben als brutalste Voelkerschaft des Balkans sowie aller Slawen bezeichnet.

    Die Excesse des unkontrollieren Mobs nach Aufforderung der Regierung, zu „demonstrieren“ bestaetigen dies wieder einmal voll.

    Dieses Land sollte nie und nimmer Aufnahme bei der EU finden, sie sollten in ihren selbstbereiteten Morast isoliert bleiben.

    Dem Steuerzahler ist jedenfalls (wie Kosovo aus anderen Gruenden) nicht zumutbar, dieses Land hochzusuventionieren.

  143. #184 Roland (22. Feb 2008 00:28)

    Solltest Du mich gemeint haben – ich rede nicht von der „Flagge der EUdSSR“, sondern von einem Europa, das sich durch gemeinsame, abendländische Werte und Demokratie verbunden fühlt. Man kann auch Leuten das Wort im Mund (oder im posting) rumdrehen…

    Abgesehen davon sprach ich von schwarz-rot-gold, und die hängt für mich immer höher als „Stars and Stripes“. Sollte eigentlich hierzulande selbstverständlich sein…

  144. #189 bornbavarian (22. Feb 2008 00:36)

    Gut so ausführlich wollte ich es gar nicht aber trotzdem danke.

    ich werde dich für´s bundesverdienstkreutz vorschlagen…

    hihihihi….

    auch ne kanzlerin darf mal scherzen!!!

    Nochmals DANKE…

  145. #189

    An bornbavarian@

    Unter diesen Umständen wird Serbien auf jedenfall seine Armee in Bewegung setzen!

  146. #192 Bundeskanzlerin

    das wäre zuviel der ehre. der bayerische verdienstorden wäre mir lieber. *g*

    #193 smakager

    ich denke nicht, dass serbien eine armee in bewegung setzen wird. momentan reicht es durchaus, bei der un auf das vetorecht der russischen föderation zu bauen. ausserdem glaube ich, dass auch china davon gebrauch machen wird. sollten nämlich die chinesen den kosovo anerkennen, müssten sie das gleiche auch mit taiwan …

  147. #193 Smakager (22. Feb 2008 00:47)
    Unter diesen Umständen wird Serbien auf jedenfall seine Armee in Bewegung setzen!

    ne aber mir wird klar warum usa die als erstes anerkannt hat.

    langsam versteh ich die amis echt net mehr

  148. lican,

    was Du über Serbien bezüglich der Türkenkriege sagst, ist flasch.

    Sie haben gegen die Türken gekämpft – meist auf sich alleine gestellt und haben deshalb verloren.

    Aber während der vielen Jahrhunderte wo die Türken zweimal bis vor Wien vorstießen und weite Gebiete zwischen Wien und dem Balkan-Gebirge vereert und entvölkert waren, kooperierten viele Serben mit dem Dt. Kaiser oder dem Ungarischen König – sie haben Burgen in Ungarn und Kroatien mitverteidigt und wurden von den Habsburgern an einer spezifischen „Militärgrenze“ angesiedelt, die sie auch über Jahrhunderte verteidigt haben.

    Jahrhundertelang war das Verhältnis der Serben zu den Deutschen sehr gut – sie hatten ja einen gemeinsam Feind – dies Musels. Erst als die Türken fast ganz aus Europa geworfen waren und der Pan-Slavismus aufkam ließen sie sich zu Großmachtträumen aufputschen und kamen immer mehr in Streit zu Österreich.

    Serben und auch die Russen waren dann so dumm und haben sich von Franzosen und Engländern systematisch in den Krieg und in die Feindschaft zu Deutschland treiben lassen, und die Deutschen waren so dumm, das hinzunehmen.

    Jetzt haben wir alle den Salat. Deutschland ist verkleinert und gedemüdigt, Serbien ist wieder ein Zwergstaat und gedemüdigt, Russland ist an seiner Westgrenze wieder da, wo es vor über 300 Jahren angefangen hat, Frankreich hat seine Kolonien verloren und England, einst der Herrscher der Meere ist der Schoßhund von Amerika……

  149. #190 alpha
    Du irrst Dich.
    Die Albaner (Kosovo)sind das kriminellste, asozialste, brutalste und geistig mit dem niedrigsten IQ gesegneten Volk Europas.

    Freue mich auf Gutmenschen, die mir widersprechen.

    Stelle selbigen gerne einige Albaner vor.

    Wenn sie im Krankenhaus aus dem Koma erwachen, revidieren sie dann vielleicht ihre Ansicht.

  150. lican

    …. ich bin kein Freund von wer wann wie was wann wo und wem angetan hat…..
    aber in deinen Schilderungen stellst du euch Kroaten nur als die Opfer im Bezugauf die Genozide und Vernichtungslager aber stellst Euch dennoch als „gewinner“ des letzten Balkan Krieges dar? Du schreibst nur von zerstörten rk Kirchen.
    den WK2 mit den Greueln der Ustascha und Verbrennungen der orthodixen Kirchen mit samt Ihren Gläubigen drin werden nicht erwähnt!

    Klingt sehr selbstverliebt, vom Nationalismus geblendet und sehr frustriert und verbittert.

    doch darum geht es in diesn diskussionen nicht!

  151. #44 hier geht gerade einer in Stellung.

    Finde das sehr unterhaltsam, was hier gefordert wird und das ist der allernetteste Ausdruck, den ich dafür finden kann.

    So, mit 10 Abwehrraketen bedrohen die USA also Russland, selten so was Geistreiches gehört.

    Der Kosovo hat Bodenschätze, ja klar doch, wenn man den Amis den Öldurst nicht anhängen kann, dann doch zumindest so etwas. Um doch noch etwas Öliges ins Spiel zu bringen, kommt man mit einer Pipelinegeschichte, dumm nur, dass die aus Aserbaidschan in der Türkei enden.

    Aha Serbien hat sich für die Erhaltung des Abendlandes stark gemacht, gehört da Vukovar, Tuzla und Srebrenica auch dazu?

    Übrigens der Kosovokrieg, den ich für mehr als gerechtfertigt halte (siehe Kroatien und Bosnien Herzegowina), wurde von Bill Clinton auf Seiten der USA geführt und nicht von George Bush.

    PS mit was wollt ihr dein die US Flagge ersetzen? Mit der neuen Deutschen Kriegsflagge?
    Weisse Bundespute auf weissem Grund oder was?

    Die Fahne solltet ihr in jedem Fall behalten.

  152. Die Europäer sind nicht mehr in der Lage Kriege zu führen.

    Besonders nicht die Bundeswehr, die von unseren Politikern zu bewaffneten Sozialarbeitern umfunktioniert wurde.

    In den 70ziger Jahren hatten wir noch die 2. größte Panzerarmee der Nato (ungefähr 5000 Panzer und Schützenpanzer). Was haben wir jetzt? Ungefähr 400 einsatzfähige Panzer in 2 Panzerausbildungsbrigaden.
    Die neue Strategie: Leichtverladbare Fahrzeuge, die per Flugzeuge in Krisengebiete der 3. Welt transportiert werden könenn. Da wir aber keine entsprechende Flugzeuge haben , leihen wir die uns für viel Geld bei den Russen aus.
    Unsere Politiker haben unsere Armee zu leichtbewaffneten Sozialarbern umfunktioniert um in der 3. Welt Brunnen zu bauen.

    Gutmenschentum bis zum Ekzess.

    Man muß sich nur einmal durchlesen, welche Vorschriften ein deutscher Soldat zu beachten hat, bevor er schießen darf.

    Bei der Hälfte der Lektüre ist er schon tot.
    Wer sich genauer über die Bundeswehr infomieren will:
    http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde

  153. #195

    Die serbische Armee hat schon wegen Mazedonien ausgeholfen.

    1999 wurde die serbische Armee nicht gross angegriffen im Ernstfall könnten sie in einem Handstreich den Norden besetzen!

    Das beste Datum für einen Angriff gegen das Kosovo wäre der U.S. Wahlkampf, da ist Partytime und nich Wartime für die Amerikaner!

  154. Nachtrag.
    Dazu kommen noch solch abartige Bestimmungen,
    daß selbst im Kampfgebiet die Fahrzeuge ASU- Geprüft sein müssen und der Müll getrennt werden muß.

  155. Nur ein paar Anmerkungen: Die US-Flagge soll natürlich bleiben. Und die Verklärung der Serben von einigen hier kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich habe 1914 jedenfalls noch nicht vergessen und dass der Kosovo jetzt unabhängig ist, dafür können sich die Serben bei Milosevic bedanken.

  156. Sorry such comments about USA piss me off.
    Don’t forget that your country was also involved in the Kosovo war and has accepted the independence of Kosovo too.

  157. Sorry such comments about USA piss me off.
    Don’t forget that your country was also involved in the Kosovo war and has accepted the independence of Kosovo too.

    Shame on both countries !

  158. #206

    Serbien hat mehrheitlich einen proeuropäischen Präsidenten gewählt.

    Nikolic wird jetzt immer stärker werden.

    Alan Posener hat dies genau beschrieben in der Welt.

    Ich bin sicher dass Serbien die Teilung des Landes wird erzwingen können.

    Man stelle sich vor die Serben würden einen Angriff ankünden und Bush würde mit einem Gegenschlag drohen!

    Diesen Poker könnte Serbien gewinnen, denn im schlimmsten Falle einer weiteren militärischen Niederlage gebe es nur wieder ein paar vereinzelte zerstörte Brücken und SERBIEN DAS ALS OPFER EINER AGGRESSION DASTEHEN WÜRDE!!

  159. It has a lot of l Gazpromland fans here.
    So when you criticize US for it’s oil thirst.
    What about the oil and gas deliveries from Russia?
    No blood for oil … Is the same true also for the war Chechnya and the Human rights in Russia?

  160. PS mit was wollt ihr dein die US Flagge ersetzen? Mit der neuen Deutschen Kriegsflagge?
    Weisse Bundespute auf weissem Grund oder was?

    LOL. 🙂

  161. #28 Elpadre
    @32 Elpadre:

    Du stellst in Kommentar #28 eine Forderung auf – und in Kommentar #32 stimmst Du dir dann selber zu??

    Bist Du eine multiple Persönlichkeit oder einfach nur bekloppt?

    Angesichts des „Gehalts“ und Deiner dümmlichen Antiamerika-Klischees („Öl Öl Öl“) Deines Kommentars tippe ich auf letzteres…

  162. Eines nicht ganz so fernen Tages wird sich vielleicht ein Teil Deutschlands – der noch vorwiegend von Christen und anderen Abendländern bewohnt wird – abspalten wollen von der islamischen Republik Germanistan – vielleicht werden die USA dann auch diesen Abspaltungsvorgang unterstützen… 😉

  163. USA kannste irgendwie auch total vergessen, diese politik ist für gehirnamputirte.
    Nu unterstützn die islamisten – die dann promt sich bedanken in dem sie ihre botschaften anzünden (immer noch nix dazugelernt mit afganistan und irak die ihr auch habt unterstützt ihr flachbirnen?)

  164. Fuer Ameica ist Kosovo einfach eine Weiterfuehrung der verkehrten Politik Clinton’s, die Ablenkung von Monica Lewinski, aber fuer Deutschland, sogar Europa, dies scheint fuer mich ein Warnungsnotruf fuer die eigene Zukunft zu sein, die viel gewalttraechtiger sein wird, denn die Zurueckhaltung in Kosove stammt doch wohl nur davon dass die verbrecherische Fuehrung in Kosovo militaerisch zu schwach ist um gegen westliche Macht anzutreten.

    Dies trift fuer Europa in ca 30 bis 50 Jahren nicht zu.

    Aufwachen!!

  165. der multikulti-kiosk der organisation steinmeier (der mit vorbestraften straßenrappern auftritt) ist auch angegriffen worden. vor knapp hundert jahren ist schon einmal ein weltenbrand von hier ausgegangen. es wird krieg geben.

  166. PI sollte seine pro-amerikanische Haltung nochmals überdenken!
    Die Amis waren die Ersten, die diesen Mafia-Staat Kosovo anerkannt haben!
    Als ob man uns bewusst schaden will!

    Ich kann die Verbitterung der Serben verstehen!

    Ich würde es auch nicht begrüssen, wenn Berlin als selbständige Teilrepublik der Türkei anerkannt wird!

  167. Ich kann die Serben auch 100% nachvollziehen und verurteile die politische Unterstützung eines Mafia-Albaner-Islamo-Kosovos durch unsere Politker.

  168. @ Zenta
    eine pro-amerikanische Haltung muss man nicht überdenken.

    Das Kosovo ist ein Politikum und ein Sündenfall des Westens.

    Leider finde ich den guten Kommentar aus der Welt zu dem Thema nicht mehr, warum sich der Westen hier selbst ein Bein stellt.

  169. Wer heute noch daran glaubt, dass die Amerikaner den Westen uneigennützig befreit haben, dem ist nicht mehr zu helfen!

    Die Eröffnung der 2.Front hat den Untergang des 3. Reiches beschleunigt, ja sicher.
    Aber vor allem hatten die USA eine Heidenangst davor, dass die Russen bis zum Atlantik vorpreschen, was die zweifelsohne mit weiteren grossen Opfern auch erreicht hätten!

    Es war die Angst der USA vor einem von Stalin geprägten kommunistischern Grosseuropa, der sie letztendlich zur Eröffnung der 2. Front veranlasste!

    Die USA brauchten ein Bollwerk gegen den Kommunismus, mehr nicht!
    Alles andere hat sich dann entwickelt, weil dass Bollwerk ja auch stark sein musste!

    Ich meine damit nur, dass die USA, wenn wir heute ihre Interessen gefährden, auch anders können…

  170. @#218 MozartKugel
    @ Zenta

    eine pro-amerikanische Haltung muss man nicht überdenken.

    Das Kosovo ist ein Politikum und ein Sündenfall des Westens.

    Womit ich die USA als Rädelsführer voll mit einbeziehe!
    Sie waren diejenigen, die militärisch eingriffen, sie waren die ersten, die stärksten Anerkenner eines Kosovo!
    Alle anderen ziehen bloss nach!

  171. #22 Weiterdenker (21. Feb 2008 21:12)

    Und die Sowjetunion wird sich nicht auf Dauer provozieren lassen.

    Die Sowjetunion existiert seit mehr als 16 Jahren nicht mehr, „Guten Morgen“.

  172. @#221 Molot

    Trotzdem, die Russen haben nach wie vor gefährliche Bogenschützen.

    Und sie lassen sich nicht so schnell in die Karten gucken, was sie noch alles so besitzen und planen!
    Und sie werden immer reicher…

  173. Das ist doch ganz einfach. Die USA ist an einer Schwächung der EU interessiert.
    Da kann man doch nur von Erfolg sprechen.

  174. @#220 Zenta (22. Feb 2008 08:09)

    jeder Staat verantwortet das selbst (Spanien war klug genug es nicht anzuerkennne). Wenn „wir“ „Europäer“ so dumm sind. Das Hauptproblem mit dem unabhängigne Kosovo haben wir.

  175. @#225 MozartKugel

    Das Hauptproblem mit dem unabhängigne Kosovo haben wir.

    Und glaubst Du wirklich, die Strategen der USA wissen das nicht 😉
    Jutta hat es treffend in 3 kurzen Sätzen beschrieben.
    Howgh, ich habe gesprochen!

  176. Die USA mögen unsere Partner und auch Freunde sein, ich persönlich halte ihre Politik aber global betrachtet hintervo..ig und eigennützig!

    Womit sie bei Letzterem einen klaren Vorteil im Vergleich mit unseren Politikern haben!

  177. Auch Deutschland hat letzendlich den Kosovo (sein zukünftiges Milliardengrab), anerkannt aus Angst vor der Friedlichkeit des Islam.

    Denn bei uns leben ja schon sehr viele, für ihre Friedlichkeit und Kreativität beim Gedbeschaffen berühmten Kosovo-Albaner, die es gar nicht mehr erwarten können, endlich nach Hause zurückzukehren, um mit ehrlicher Arbeit ihr geliebtes Land aufzubauen!

    Geht mit Gott, aber geht!

  178. #128 BeenLaden (21. Feb 2008 22:51)

    Europa bekommt militärisch allein nichts auf die Beine.
    Wenn Amerika hilft,

    Ja, aber die Amis, die bekommen „was auf die Beine“. Schlüsselerlebnis für mich war damals die „Befreiungsaktion“ für die Teheraner Botschaftsgeiseln. Die brauchten nicht mal „Feindberührung“.
    Damals waren, vor allem, noch Higlight´s, wie Mogadischu oder Entebbe in frischer Erinnerung.

  179. Gestern auf den ZDF wurde über den ORT-Herbertingen berichtet, wo täglich über 20.000 Autos durch den ORT rollen. Sie warten schon seit zwanzig Jahren.(Anscheinend fehlt das Geld) Lieber lässt man die Bewohner an den Abgasen ersticken und Krank werden, indessen pumpt man Millionen in die Türkei-Kosovo und andere muslimische Problemländer.
    Lächerlicher und Beschämender liebe deutsche Politiker geht es nicht mehr!
    Was ist mit dem EID ? schaden vom deutschen Volk
    abwenden??, aber lieber hilft man im Ausland den
    Musels (Ohne Rendite ), wie im eigenen Land für das Gemeinwohl zu sorgen, ihr deutschen Politiker seid nur noch zum Kotzen…

  180. Das wird lustig.
    Ich sehe schon die Nachrichten vor meinen Augen:
    „United STates of America aufgelöst – ehemalige Bundesstaaten nehmen eine neue Form an.“
    „Noch unbestätigten Meldungen zur Folge haben im Zuge der Unabhängigkeitserklärung der INF – der Indian National Front – die hispanische Bevölkerung von Neu Mexiko, sowie Texas ebenfalls ihre Unabhängigkeit erklärt und lösen sich aus den ehemaligen USA heraus.
    Gerüchten zufolge wollen auch die schwarezn Bevölkerungsmehrheiten in verschiedenen Staaten ihre Unabhängigkeitspläne forcieren, wobei anscheinend es Probleme hinsichtlich territorialer Überschneidungen mit dem neuen indianischen Staat geben soll.“

  181. Als Baden-Württemberger kann ich sagen, dass BW von Sezessionen anderer Bundesländer oder von einer eigenen Sezession nur profitieren könnte. Wenn sich irgendein Bundesstaat im Osten absetzt müssen wir weniger bezahlen, machen wir uns selber unabhängig müssen wir auch weniger bezahlen (Bayern einmal ausgenommen).
    Am besten wäre eine Staatsneugründung von BW und Bayern, mit etwas Glück machen noch ein paar Nordschweizer Kantone mit wenn sie keine Lust mehr auf ihre italienischen und französischen Landsmänner haben.

  182. Man kann Politiker wie Steinmeier und Merkel eigentlich nur als Volksverräter bezeichnen.
    So blöd kann man gar nicht sein, solche Irrsinns-Taten wie das neuerliche Inbrandstecken des Balkans nicht voraussehen zu können. Nein, das hat Methode.

    Die eigentlichen Kriegsverbrecher sind Schröder, Fischer, Scharping. Die Geschichte wird von den Siegern geschrieben, war schon immer so.

    Man muss gegen dieses Gesindel irgendwas unternehmen. Alle 4 Jahre ein Kreuz an einer Stelle zu machen reicht längst nicht mehr aus.

  183. E U R O P A – Quo Vadis ?

    17 der 27 EU-Mitglieder und die USA haben der eigenmächtigen Abspaltung des Kosovo, gegen den Willen Serbiens also schon zugestimmt. Allen voran natürlich Frankreich, Deutschland, Italien und ganz klar das „neutrale“ Österreich….

    Dies ist ein völkerrechtswidriger Verstoß gegen die territoriale Integrität eines souveränen Staates .
    Wenn die Europäische Union diese Abspaltung des Kosovo nun mehrheitlich bejubelt, muss die Frage erlaubt sein, warum nicht auch Südtirol von Italien, das Baskenland und Katalanien von Spanien, Korsika von Frankreich, Flandern von Belgien und Schottland von England abgetrennt werden können.

    Im Gegensatz zum Kosovo, wo erst während der letzen Generationen durch einen Geburten – Jihad und durch ethnische Säuberungen eine albanische Mehrheit zustande gekommen ist, ist in den genannten anderen europäischen Regionen eine historisch gewachsene und ethnisch kulturell klar umrissene Bevölkerung vorhanden, die mit einer wesentliche größeren Berechtigung staatliche Unabhängigkeit verlangen könnte.

    Eine völlig abgehobene, selbstgefällige EU-Nomenklatura in Brüssel misst da offensichtlich mit zweierlei Maß: Gegenüber Serbien ist alles zulässig, bis hin zur einseitigen Änderung bestehender Grenzen, wie man es gegenüber großen EU-Ländern niemals wagen würde. Hier ist es offenbar darum gegangen, die politischen Vorgaben der Supermacht USA umzusetzen.
    Ein absolut beschämender Vorgang , da damit bestehendes Völkerrecht mit Füssen getreten wird.

    PS.
    Ich möchte hier die Gelegenheit nützen, mich als Österreicher beim serbischen Volk in aller Form für diese völkerrechtswidrige Entscheidung dieser „meiner“ Regierung zu entschuldigen und zum Ausdruck bringen, dass dies meiner Einschätzung nach n i c h t der Mehrheitswille der Österreicher ist.

  184. SERBIEN, DU BIST HEUTE SO ALLEIN …

    … wie Deutschland nach dem Ende des 1. WK. Du musst zwar keine Reparationen zahlen, aber wirst gedemütigt und betrogen bis die Kerne krachen. Die UNO Resolution 1244, welche eine Autonomie aber niemals die Unabhängigkeit des Kosovo vorsah, wird einfach ignoriert.

    Kein Wunder, daß Du Dich verbittert abwendest und in den Armen des russischen Bären landest.

  185. …und weiter gehts:

    Dem Kosovo droht nun die Teilung

    Im Norden des Kosovo wohnen auf 2400 Quadratkilometern, was 22 Prozent der gesamten Fläche des Landes entspricht, rund 50.000 Serben in kompakten Siedlungsgebieten. Diese Region, so mutmaßen Beobachter, soll an Serbien angeschlossen werden. Die Regierung in Belgrad beansprucht aber mehr als Hälfte des gesamten Kosovo-Territoriums.

    http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3857&Alias=wzo&cob=329554

    und nochmal Haitzinger:

    http://rhein-zeitung.de/on/08/02/21/news/r/haitzinger.html?markup=haitzinger

  186. Hurra, Kosovo ist eine Demokratie,

    ein freier ,unabhängiger Rechtsstaat, der laut Premier Thaci, die Menschenrechte aller seiner Bürger achtet. Damit fällt nach unserem Asylgesetz jede Begründung für ne Aufenthaltserlaubnis für Kosovaren weg. Liebe Ausländerbehörden, befolgt das Gesetz und repatriiert alle Kosovaren, ausnahmslos und sofort. Dazu ist Deutschland sogar zum Wohle des neuen Staates verpflichtet. Denn mit der Anerkennung hat Deutschland auch ne Fürsorgepflicht übernommen. Der junge Staat braucht zum Aufbau die Hände eines jeden Kosovaren. Vor allem benötigt werden erfahrene Manager der Wirtschaftszweige Drogenhandel, Zwangsprostitution, Schutzgelderpressung und Autodiebstahl

  187. 200.000 Leute und einige davon haben randaliert. Botschaften haben gebrannt.

    Diejenigen, die immer meinen, wir müssten auf die Straße gehen: Könnt Ihr das auch? Wollt Ihr auch Gebäude abfackeln? Habt Ihr die staatliche Unterstützung und Organisationshilfe, die die Serben hatten?

    Nein? Also, lasst es. Friedfertige Plakätchen-Rumträger interessieren kein Schwein. Demonstrationen „bewirken“ immer nur Dinge, die auch ohne Demonstrationen passieren würden. Siehe als Beispiel das Ende der DDR (Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass ohne die Demos der ganze kommunistische Osten zusammengebrochen wäre, die DDR aber nicht?) oder auch die Anti-Irakkriegs-Demos. Es gab sie in Deutschland (im Sinne der Regierung). Und es gab sie auch in den USA, wenn natürlich ohne Regierungsunterstützung naturgemäß kleinere.

    Hat eines der beiden Länder sich davon beeinflussen lassen.

    Lediglich übelste Randale bei Demonstrationen kann etwas bewirken (68er, Moslems). Aber auch das nicht immer.

    Traurigerweise haben wohl auch die Serben keine Chance, obwohl sie nicht GEGEN ihre eigene Staatsmacht demonstrieren. Serbien ist zu klein und machtlos, um gegen das multikulturelle Imperium vorzugehen.

    Lediglich wenn Russland eingreift, haben sie eine Chance. Aber Russland macht diese Entscheidung gewiss nicht von Demonstranten in Serbien abhängig.

    Mir tun die Serben unendlich leid und man erkennt ganz neue Seiten an sich selber… bei der Betrachtung der Bilder. (welche, möchte ich nicht ausführen)

  188. #244 X-tian (22. Feb 2008 10:57)

    …bin gerade dabei, die letzte Achtung vor dieser EU mit all ihren Staaten zu verlieren….
    ….verspüre nur noch Wut und Ohnmacht !!!

  189. Einige interessante Beiträge gefunden auf folgenden Blogs:

    – BALKANBLICK wirft einen Blick auf die Propaganda der deutschen Medien

    http://balkanblick.wordpress.com/2008/02/21/medienfokus-propaganda-fur-kosovo/

    – RADIO UTOPIE mit Hintergrund-Infos zu den Bodenschätzen etc. auf :

    http://www.radio-utopie.de/2008/02/21/nato-kosovo-jung-schuettelt-haende-mit-mafiosi-thaci/

    – SCHALL UND RAUCH hinterfragt die Rolle der CIA in dem Konflikt:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/02/warum-ausgerechnet-kosovo.html

    – THOMAS IMMANUEL STEINBERG meint:
    Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Rechtsstaat. Die Bundesrepublik Deutschland ist eine Coca-Cola-Republik.

    http://www.steinbergrecherche.com/balkan.htm#Kosovo

  190. Fjordman zum Kosovo
    http://acht-der-schwerter.freehostia.com/2008/01/01/warum-wir-gegen-ein-unabhangiges-kosovo-eintreten-sollten/

    @DerHammer
    Wie soll denn diese Fahne eines „durch westliche Werte verbundenen Europas“ aussehen?
    Die hier herbeigewünschte Fahne mit den 12 Sternen auf blauem Grund ist für mich die EUdSSR-Fahne.
    Wer diese fordert (weiß nicht, ob Du es warst) ist entweder uninformiert oder nicht integer:
    http://acht-der-schwerter.freehostia.com/2007/07/25/warum-die-eu-verschwinden-muss/

    http://acht-der-schwerter.freehostia.com/2007/08/04/europaische-sozialisten-nehmen-islamophobie-ins-visier/

  191. #237

    „Hier ist es offenbar darum gegangen, die politischen Vorgaben der Supermacht USA umzusetzen.“

    Die EU setzt sonst nie die politischen Vorgaben der USA um. Warum also jetzt?

    „Ich möchte hier die Gelegenheit nützen, mich als Österreicher beim serbischen Volk in aller Form für diese völkerrechtswidrige Entscheidung dieser „meiner“ Regierung zu entschuldigen und zum Ausdruck bringen, dass dies meiner Einschätzung nach n i c h t der Mehrheitswille der Österreicher ist.“

    Du irrst dich gewaltig. Ich lebe in Österreich und die meisten hier sind entweder gegen die Serben oder aber sind diese ihnen volkommen egal. Ich glaube, dass dieses geschichtliche Wurzeln hat, was allerdings sehr traurig (obwohl auch sehr menschlich) ist.
    Es stimmt auch, dass die Einwanderer aus dem Balkan in Österreich die Mehrheit der Immigranten darstellen, daher ist der Groll gegenüber diesen entsprechend intensiver als gegenüber der Muslime . Noch dazu werden alle Immigranten aus dem Balkan als Serben bezeichnet, gleich welcher Nationalität. Der kleine Mann auf der Straße unterscheidet eben nicht.
    Ich persönlich glaube, dass die Einwanderung der Slaven egal welcher Abstammung (Balkan, Mitteleuropa, Osteuropa) Österreich vor größeren Moslem-Problemen schützt, zumindest vorläufig. Dieses aber wird von einen durchschnittlichen Österreicher vollkommen verkannt; das Unbehagen richtet sich gegen die Serben, russische Mafia gegen die autoklauenden Polen oder gegen die auf den Straßen bettelnden Rumänen, aber selten gegen die Moslem und den Islam. Sogar die lokalen Gutmenschen teilen diese Einstellung (dh. die Abneigung gegen die von mir aufezählten Ausländer, ausgenommen Moslems, selbstverständlich. SELBSTVERSTÄNDLICH!

  192. Die EU setzt sonst nie die politischen Vorgaben der USA um. Warum also jetzt?

    Das ist die richtige Frage, Christa.

    Und die Antwort kann eigentlich nur sein: Weil sich in dem Punkt die Interessen decken. Sie mögen unterschiedliche Beweggründe haben, aber sie decken sich.

  193. #248 Eivogel,

    Die USA wollen eine Militär-Basis dort haben (nehme ich an). Zum Teil verstehe ich das auch (Die Türkei und Westeuropa sind aus der Sicht der USA nicht mehr sicher). Was für Interessen hat aber die EU in der Anerkennung Kosovos? Da blicke ich nicht durch.

  194. Kleine Zugabe – ich war gerade in der Betriebsküche und habe die Putzfrau gefragt woher sie kommt, sie hat sich sichtlich dafür geschämt, dass sie Serbin ist. Das sagt Bände über die Einstellung der Österreicher. Ihr müsstet den breiten Lächeln auf ihrem Gesicht sehen als ich gesagt habe, dass ich in diesem Konflikt auf Serbiens seite stehe.

    Ja, ich bin in der Arbeit, und ja, ich surfe während der Arbeitszeit auf PI.Ich riskiere meinen Job, und es ist mir egal.

  195. Tja, hier haben sich die USA selbst ans Bein gepinkelt. Man kann nicht grossspurig die „Ideologische Auseinandersetzung“ propagieren und dann nicht konsequent genug sein. Territorialerschleichung ist anscheinend keine Berichte wert, im Gegensatz zu berechtigtem menschenrechtlichem Interventionismus im Irak (welcher allerdings als menschenrechstwiedrig verkauft wird…).

    Orwell ist unlängst Realität.

  196. Habt ihrs gemerkt. Kaum steht in den USA der Präsidentenwechsel an, und ein Demokrat erwartet wird, welche übrigens ebenfalls gerne im Lichtenstein schnüffeln gehen (…), tut jeder was er will. Das zumindest war, während den 8 Jahren Georg W. Bush nicht der fall. Doch die Welt wird ja friedlicher mit einer kastrierten USA … ;P

  197. Habe jetzt nicht alles durchgelesen, aber hier wurde doch die Tage mal ein genialer Vergleich mit dem Kosovo und Mecklenburg-Vorpommern gepostet, wenn sich MV von Deutschland abspalten würde. Könnte den noch jemand posten, falls schon geschehen ignoriert diese Anfrage?!

    Aber es war gestern schon köstlich zu sehen wie bei CNN live aus Belgrad berichtet wurde und das ganze Abendprogramm bestand nur aus den Ausschreitungen.
    Wenn die Albanskis ihren Unmut freien Lauf lassen interessiert das komischerweise kein Schw….

  198. Ja Amiland ist an allem Schuld, an der Automarderei, dem Drogenhandel und dem Moslemterrorexport, ach ja das Öl tanken sie Deutschland auch noch weg.
    Bevor ich es vergesse, sie sind natürlich auch verantwortlich, dass die Eisbären ersaufen.

    Teutschland wach auf! Alle Hartz IV Empfänger an die HKL, es muss etwas getan werden!

    Hurra die Bundeskanzlerin und Parteiführerin des neuen Teutschen Linkseinheitsblocks (vormals CDU, SPD und Linkspartei) Merkel hat, in ihrer unendlichen Weissheit, den uneingeschränkten Medienkrieg (Operation Blau) gegen Liechtenstein eröffnet.
    Und es läuft gar nicht schlecht. Die Armeen ARD, ZDF und Spargel haben bereits Vaduz in die Zange genommen.
    Sobald an diesem frechen Zwergstaat ein Exempel statuiert wurde, ist ein weitaus gefährlicher Gegner dran, nämlich meine Heimat, die Schweiz.
    Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren (Unternehmen Zitadelle).

    Als nächstes muss noch ein Gas-Öl Pakt mit dem lupenreinen Demokraten Putin gefunden werden, damit die teutschen Tourismusarmeen auch in Zukunft kräftig rollen.

    Also Amerika nimm dich in Acht. Teuschland ist wieder mit von der Partie und wird die Abspaltung des Kosovos mit allen Medienmitteln verhindern.

    Hier ein Vorgeschmack der neuen teutschen Kanonenbootspolitik:
    http://www.youtube.com/watch?v=Ib43gpKTxjs

  199. gefunden auf den spiegel-forum.

    Ich verfolge als Migrantin (Serbin) , in Südtirol lebend, sehr genau
    das Geschehen in meiner Heimat.
    Nach zwei Jahren Pause hier, schreibe ich wieder mal einen
    Beitrag.Ich finde es eine Schande, wie die EU-USA mit meinen
    Landsleuten umgeht.Deshalb möchte ich mich bei den vielen Usern
    bedanken, die Solidarität mit meinen serbischen Volk zeigen.
    Die, die das nicht können, oder wollen, stehen sowiso auf der seite derer, die die islamisierung Europas vorantreiben, oder bevürworten. Serbien die letzte Bastion gegen den Islam, wurde Dank Mithilfe von der Mehrzahl der EU-Staaten erneut geschwächt.
    Danke nochmals für die Bomben auf Belgrad, Danke für die Krebserkrankungen die nachträglich wissenschaftlich erwiesen, rapide gestiegen sind, durch eure Humanen Bomben.
    Danke Eu-Danke USA, für das , was ihr Serbien angetan habt, und noch vorhabt

    http://forum.spiegel.de/showthread.php?p=1989988#post1989988

  200. Was für Interessen hat aber die EU in der Anerkennung Kosovos? Da blicke ich nicht durch.

    Ich auch nicht wirklich. Ich bin nur überzeugt, dass die EU nicht kleinlaut den USA hinterherdackelt, die haben schon ihren eigenen Kopf und genieren sich nicht, den USA in den Rücken zu fallen.

  201. #253

    Klar die serben sind böse, „die“ Moslems gibt es gar nicht…

    Zudem wurde der Kulturkonflikt, wie er seit Jahrhunderten auf dem Balkan stattfindet nicht einmal konkret erwähnt: d.h. Christen gegen Muslime. Punkt. NICHT EINMAL!

    Da wird über CIA Renditionflight gelaber – die es offiziell gar nicht gibt -, während der islamische Terror – den es offiziell ebenfalls gar nicht gibt – nicht ein Wort verloren geht … Angst?

  202. @ #247 Christa (22. Feb 2008 11:39)

    Vorweg, ich lebe auch in Österreich.
    Mir ist völlig unklar, wie Sie zu der abenteuerlichen Ekenntnis kommen, dass sich in Österreich „der Groll“ gegen Serben richtet, zumal die Serben einen eher kleinen Anteil der Zuwanderer vom Balkan darstellen. Den weitaus größten Teil bilden Flüchtlinge (Wirtschaftsflüchtlinge) aus Bosnien-Herzegowina. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass der Mehrheit der Bevölkerung Serben nicht als solche wahrnimmt, zumal diese überaus angepasst und bestens in der Gesellschaft integriert sind. Ganz erhlich, wie viele Serben kennen Sie persönlich in ihrem Umfeld und wie viele Bosnier. Allein im Jahr 1992 sind an die 120.000 Bosnier nach Österreich gekommen, den „Familiennachzug“ der folgenden Jahre und die bekannte Geburtenfreudigkeit eingerechnet, stellen sie mittlerweile den weitaus größten Anteil der Zuwanderer. Es kann davon ausgegangen werden, dass in Ö dzt. ca. 440.000 Muslime, vorwiegend Bosnier u. Türken, allerdings nur etwa 170.000 Serben u. Kroaten leben. Die Zuwanderung der Serben erfolgte aber im Gegensatz zu den Muslimen über einen Zeitraum von mehr als 40 Jahren kontinuierlich, meist als Gastarbeiter.

    In welchem Teil Österreichs leben sie, wo „Zuwanderer vom Balkan“ als Serben bezeichnet werden. Wenn Zuwanderer vom Balkan in Österreich irgendwie bezeichnet werden, dann i m m e r als „Jugo“, gemeint sind dann fast immer die Bosnier.

    Werfen Sie einmal einen Blick in österreichische Kriminalstatistiken. Sie werden schnell erkennen, dass das Problem mit autklauenden Polen, der sog. Russen-Mafia u. den bettelnden Rumänen? fast 10 Jahre zurück liegt. (die Bettler sind übrigens Slowaken, um noch genauer zu sein „Mitglieder einer nicht seßhaften ethnischen Minderheit“ oder nachdem wir hier bei PI sind – ganz einfach Zigeuner)
    Das zunehmende „Unbehagen“, von dem Sie sprechen, richtet sich sehrwohl gegen Moslems, Gutmenschen hin oder her. Gegen Moslems deshalb, da sie allein schon aufgrund ihrer Anzahl und ihres Auftretens auffälliger sind, als alle anderen Zuwanderer zusammen.

    …ach, ich könnte Ihnen noch soviel erzählen…

  203. Die USA werden ja immer kritisiert, ganz gleich wofür. Wenn sie in einen Konflikt eingreifen werden sie niedergemacht, wenn sie nicht eingreifen ebenfalls.

    Übrigens, gestern hat der ORF über die Ausschreitungen in Belgrad berichtet, es gab einen Korrespondenten, der „von den wütenden Mob“ berichtet hat, der die McDonalds und Raifeisenbanken angegriffen hat. Komisch, dass der Mob in Kopenhagen, der zwei Schulen abgefackelt hat (beabsichtigt waren sechs, nur die Brandherde wurden rechtzeitig gelöscht) keine Aufmerksamkeit des Senders und keinen Berichsterstatter verdient haben.

  204. …nachdem der fast ethnisch reine Kosovo seine Abspaltung anerkannt bekommen hat, frage ich mich wann ist es soweit, dass fast reine ethnische gebiete wie kreuzberg und neukölln, marxloh und wie sie vielfach noch in deutschland heissen sich abspalten und durch unsere regierung auch anerkannt werden?!…

  205. Geht es noch bei euch?

    Langsam verliert ihr den Blick auf die Realität und die Ausgewogenheit.

    Wenn ein muslimischer Mob tobend durch die Straßen zieht, regt ihr euch maßlos auf (zu Recht, muslimische Mobs sind widerlich).
    Aber bitte, ein nicht-muslimischer Mob ist KEINEN DEUT BESSER als ein Herrenmenschen-Mob, nur weil er gegen die Herrenmenschen gerichtet ist.

    Im Gegenteil, er zeigt, dass er mit denen auf einer Stufe steht.

  206. der zustand der instabilität im serbisch-kosovarischen grenzgebiet wird noch lange
    die tagesthemen erfüllen.
    die unabhängigkeit des kosovo wirft mehr fragen auf, als sie löst. die hilflosigkeit der europäischen union ist spürbar. selbst ein EU-beitritt serbiens würde nicht weiterhelfen.
    serbien und die kosovo-serben haben diese unabhängigkeit nicht anerkannt und werden sie nicht anerkennen. die kosovo-serben haben deutlich gesagt, dass sie bei serbien verbleiben wollen. damit entsteht in der region, was man einen neuen „eingefrorenen konflikt“ nennt.

    es wird zu erheblichen frustrationen bei den kosovaren kommen und sie werden sich gegen diejenigen richten, die am ort sind – sprich gegen die EU.

    da ein eindeutiges völkerrechtsmandat fehlt, die uneinigkeit der EU, muß dies erneut ein volk ausbaden, daß schon einmal , nicht von der EU beschützt wurde, sondern mit “ humanen “ bomben, zwanzig jahre wirtschaftlich zurückgeworfen wurde. daß die serben jegliches vertrauen in die
    EU-verloren haben, ist ihnen nicht zu verdenken

  207. mal sehen wie lange das gut geht…

    der I.WK begann mit einem attentat auf dem balkan

    der II.WK erfuhr am 6.april 1941 eine verschärfung mit dem bombardement auf belgrad und ausweitung des krieges auf südosteuropa

    der III.WK ?…. vielleicht stationiert ja putin seine abwehrraketen im bruderland serbien und die ersten atomaren raketen werden über der adria gezündet… aber wer weiss das schon so richtig

  208. #260 Ben Gurion,

    Ich habe ja viele österreichische Bekannte und Kollegen, die eben solche Meinungen äußern, und das nicht vor zehn Jahren sondern in der Gegenwart. Die eingewandernten Bosnier werden als solche nicht erkannt, sondern für Serben gehalten oder meinetwegen für „Jugos“, was für viele dasselbe bedeutet.
    Ich halte es aber für möglich, dass ich nur eine bestimmte Schicht von Österreichern kenne, die so denken, diejenigen aber die anders denken (z.B. so wie Sie) kenne ich nicht. Ich habe aber die Hoffnung nicht aufgegeben, dass ich sie (die andersdenkende Österreicher) noch kennenlernen werde.

    Nichts für ungut! Friede! 🙂

    Die Frage nach meinen Wohnsitz lasse ich unbeantwortet, die Welt ist zu klein.

  209. #259 schon wieder die Pipeline Geschichte. Ja klar doch die bösen, bösen Amis führen nur Kriege ums Öl.
    Dumm nur das die Pipelines in der Türkei enden.
    Aber der teutsche Mercedesfahrer hätte sicher seine liebe Freude an einer Kosovoleitung.

  210. #264
    Klar doch Gaszar Putin stationiert seine Semjorka=Sputnik Abfangraketen in Serbien um seine 4 Schlagsfähigkeit zu erhalten.

    Und seine atomaren Sivesterkracher lässt er dann in der Adria explodieren- damit wäre dann das Hochwasserproblem Venedigs gelöst.

  211. #271

    Wenn das so weitergeht, gibt es nichts mehr wofür man (wenn auch „nur“ geistig/geistlich) kämpfen könnte … dann können wir ja deine Schiene fahren … wofür auch immer?!

  212. @FreeSpeech
    Ich habe die Demonstration bei CNN verfolgt.
    Stundenlang. Es war eine kleine Gruppe, die sich von der riesigen friedlichen Demonstrationsgruppe abgesetzt hat.Sie sorgten dann auch für die Bilder, die heute die Schlagzeile beherrschen. CNN wiederholte ständig die gleichen Bilder der wie sie sagten sehr jungen Leute.Zwischendurch aber wurde die wirkliche Demonstration gezeigt. Einmal wurde eine Belgrader Kournalistin zugeschaltet, sie sprach von 2 Millionen. Es wurde gesungen, die Kirchenglocken läuteten und eine Messe gelesen.In dieser nichtendenwollenden Menschenmenge hielten Viele Brennende Kerzen in der Hand.
    Dieses wurde immer nur ganz kurz gezeigt, dann immer wieder die gleichen Bilder der Botschaften.
    In unseren Medien wurde ausschließlich die kleine Gruppe Gewalttätiger gezeigt.
    Ich habe heute die Frage, warum nur über die kleine Horde berichtet wird, und die Anzahl der Großen Demonstration verschwiegen oder vorgelogen wird.

  213. Ich habe heute die Frage, warum nur über die kleine Horde berichtet wird, und die Anzahl der Großen Demonstration verschwiegen oder vorgelogen wird.

    Weil die kleine Horde die einzigen interessanten Personen sind, Jutta. Die einzigen, die den Hauch einer Chance haben, etwas zu bewirken.

    Menschen, die friedlich mit Kerzen in der Hand auf der Straße rumstehen, sind irrelevant. Auf solche Leute muss man bei Entscheidungen keine Rücksicht nehmen, sie machen ja nichts.

    Ich weiß, dass es zynisch klingt.

  214. mich ließe kaum etwas kälter, als wenn beispielsweise kärnten sich für unabhängig erklärte. ginge mir sonstwo vorbei. wie kann man sich so in ein stück land hineinsteigern? nichts besseres zu tun da unten? (und hier oben??)

    alles nur stolz. ich weiß, für die viele ist stolz etwas positives.

    ist es aber nicht. weder auf zwischenmenschlicher, noch – und noch viel weniger – auf politischer ebene.

  215. @Panther
    Ja, es geht bei uns noch.
    Es geht auch um das Verhalten der Medien und um die Absicht, die hinter den tendenziösen Berichten steht.
    Hat man uns Bilder aus Kopenhagen, Aarhus, Odense usw. gezeigt?
    Hat man uns dies gezeigt? Es handelt sich um Übergriffe auf Serben, um Vertreibung und Mord – und das war vor dem „Milosoviv-Krieg“ 1998!
    Ranjelovic anklicken und dann Mitoviha 1998:

    http://www.youtube.com/serbia4kosovo

  216. Sieht man sich mal Italien von Oben an, dann kann, man es, was die geographische Kriminalitäts-Karte mit und ohne Migrantenhintergrund so aufteilen.
    Der Norden hauptsächlich Kosovoalbaner- Die Mitte Italiens -Rumänen-gemeinsam mit der ital.Mafia, der Süden nur Mafia.
    Die Mafia hat aber in den grössten islamisch dominierten Zuwanderungsgebieten Mailand-Turin eine Art Überwachungsfunktion, es getraut sich niemand von den islam.Krimminellen sich dort auszubreiten. Kinder abzocken auf Schulhöfen oder verprügeln, oder einen Mafia-Rentner verprügeln, daß getrauen sie sich nicht, weil sie genau Wissen, daß dann nicht nur ein Haus brennt, sondern ein ganzes Viertel.
    Denn die “ Vendeta “ kennt in diesen Falle keinen Pardon.

  217. Noch mals zurück ins Kosovo.

    die Lunte glimmte schon Länger.
    Aber das jetzt noch die EU-USA auch noch die passende Munition im Kosovo installierte , kann man als Ironie der Geschehnisse betrachten.
    Ich hoffe, daß alle dort Versammelten EU-Wohtäter genügend Deckung finden, wenn ihnen ihre eigene Munition um die Ohren fliegt

  218. #274 Eisvogel (22. Feb 2008 14:39)

    Menschen, die friedlich mit Kerzen in der Hand auf der Straße rumstehen, sind irrelevant.

    Das habe ich im Herbst 89 anders erlebt. Es kommt nur auf die Quantität an.

  219. Die Serben haben völlig recht. Ein bemerkenswertes Volk, dass Europa schon seit Jahrhunderten gegen den Islam verteidigt hat und eine Schande für Amerika, dass es den Kosovo anerkannt hat.

  220. @Molot: Glaubst Du wirklich, die DDR würde es heute noch geben, wenn niemand auf die Straße gegangen wäre?

    Oder anders gefragt: Was war 1989 in der DDR plötzlich so schlimm, dass die Menschen demonstrierten? Und 1988 und alle Jahre davor so viel weniger schlimm, dass niemand dagegen demonstrierte?

    Ich möchte das, was die Menschen damals getan haben, nicht schmälern, es war großer persönlicher Mut.

    Aber die DDR war bereits zum Abschuss freigegeben – und zwar von ganz oben von Gorbatschow. Lediglich das mittlere Management in der DDR hat sich noch gesträubt.

    Ich glaube nicht mehr an „die Macht des Volkes“ – das ist ein Mythos.

  221. Die Luftschläge gegen Serbien hab ich in den 90er Jahren noch begrüßt, die UCK hielt ich für eine Widerstandsorganisation aufrechter Kämpfer.

    Kurz: Ich glaubte das, was mir Presse, Funk und Fernsehen erzählten, und die Serben sah ich daher als die Bösen an.

    Daß dies der erste Kriegseinsatz der Bundeswehr war, hätte mir damals schon zu denken geben sollen. Daß es eine rot-grüne Regierung war, die diesen beschloß, erst recht.

    Aber damals glaubte ich ja auch noch an das Märchen vom friedliebenden Moslem.

    Heute sind wir alle Serben.

  222. Ein parr so leinken Vögeln mußte ich eben auf den Spiegelforum ans Schienbein treten.
    Mein letzter Beitrag dort

    Zitat:
    @rockbolt>1421#

    Mit ihrer antiserbischen Stimmungsmache, locken sie keinen Hund hinter den warmen südtiroler
    Ofen hervor.Aber es ist gut zu wissen, wie manche Leute, ohne Geschichtskenntnisse
    über den Balkan in die Tatatur hauen können, wobei am Ende das rauskommt, was mein beim
    Linken-Mainstream schon Gewohnheitsbrei ist. Danke trozdem, nun weiß ich erst recht, daß ich mich für meine Landsleute um so mehr einsetzten muß!
    Nebenbei kennt ihrt das Motto, wer wirft den ersten Stein? Deutschland hat mit der Anerkennung den ersten Stein geworfen, und sie kamen in eure Botschaft zurück. Böses serbisches Volk nicht wahr? wenn bei euch Nazi-Randalierer unterwegs sind und Geschäfte plündern würden, oder eine Botschaft angreifen würden, sind es dann alles vergleichweise, die bösen Deutschen?
    Oh Herr; laß es mehr Hirn regnen!!

  223. uch die italienische Mehrheitsbevölkerung auf der Seite der Serben

    L’origine di un nome e la storia
    di popoli lungamente immersi nel passato
    Le montagne che i turchi
    chiamarono „Balkan“
    di SANDRO VIOLA
    http://www.repubblica.it/2008/02/sezioni/esteri/kosovo-indipendenza/balcani-viola/balcan

    Mehr noch auf der Titelseite:
    Proteste contro Belgrado dopo gli assalti alle ambasciate
    L’Europa: „Congelate trattative per ingresso nell’Unione“
    La Ue alla Serbia: „Basta violenze“
    L’ambasciatore russo alza la voce
    Onu e Usa: „Inaccettabili attacchi a sedi diplomatiche“
    Tensione a Mitrovica, sassi contro la parte albanese

    http://www.repubblica.it/2008/02/sezioni/esteri/kosovo-indipendenza/condanna-onu/cond

    Außerdem hat Heute Serbien ihre Botschafterin in Mailand abgezoge

  224. Na gut ,das unsere Seite gar nicht schnell genug
    den Kosovo anerkennen konnte – so macht man Kriege… Wenn man aber die Geschichte des Islam
    in Europa mal lesen würde -wozu diese Eliten keine Zeit und Lust haben könnten viele Menschenleben gerettet werden.

  225. #220 Zenta
    Da liegst du völlig falsch!
    Ohne die massive Hilfe der Amerikaner, die tausende von Flugzeugen und Panzer an die Sowietunion geliefert haben , hätten die deutschen Truppen die UDSSR überrollt.
    Das Umdenken der USA begann erst nach dem 2.WK.

Comments are closed.