propaganda.gifWenn das meine Omi noch erlebt hätte, gäbe es jetzt wieder Ausgabesperre für Eingemachtes. Weil die Zeichen auf Krieg stehen. Wir Jungen kennen das eigentlich garnicht mehr, weil wir keinen Erbfeind mehr haben. Und weil Karl Eduard von Schnitzlers Schwarzer Kanal auch lange ausgeflimmert hat. Was türkische Medien in letzter Zeit über Deutschland auskübeln, nannte man früher Hetze. Oder Kriegspropaganda.

Eigentlich dachten wir, sowas gäbe es nur noch in Nordkorea. Oder bei China gegen Taiwan. Dabei erzählen die Politiker uns doch immer, wie gut das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei ist. Und beim letzten Schlagerwettbewerb hatte es auch noch so gut geklappt, mit den Punkten aus Deutschland für das türkische Gequäke. Ganz abgesehen von den Lobeshymnen der Grünen beim Wahlsieg des fanatischen Moslems Erdogan, gegen den Millionen weltlich – und westlich – orientierter Türken zuvor auf die Straße gegangen waren.

Aber was jetzt in den Blättern steht, die sich mit dem Spruch „Die Türkei den Türken“, die deutsche Fahne aber mit Hakenkreuzen zu schmücken pflegen, geht auf keine Hammelhaut. Gerade erst haben die von Türkenfunktionären mit Fangfragen traktierten Mädchen von Ludwigshafen gebeichtet, mit dem genau beobachteten Brandstifter ein wenig geflunkert zu haben, was die erste Welle der deutschfeindlichen Hasspropaganda in Gerhard Schröders ehemaliger Wahlkampfpostille Hürriyet zum Ausbruch gebracht hatte, da wird schon das nächste Schaf durch den anatolischen Blätterwald gejagd.

Jetzt heißt es in der türkischen Zeitung Yeni Safak: „Brände haben nicht gereicht – jetzt prügelt die deutsche Polizei die Türken tot“. Es geht um einen jungen Türken in Hagen. Allerdings ist der weder tot, noch geprügelt. Er hatte vielmehr selber die Polizei gerufen, weil er von einem schwarzen Mann bedroht wurde.

Wenn einer von einem schwarzen Mann bedroht wird, kann das zweierlei bedeuten: Entweder er wird tatsächlich von einem schwarzen Mann bedroht, oder aber er ist bis an die Hutschnur mit Drogen vollgepumpt, die ihm nicht bekommen sind, und sieht infolge dessen schwarze Männer, wo gar keine sind. Letzteres war nach Feststellung der Polizei, die dem bedrohten Mitbürger zu Hilfe eilte, der wahrscheinlichere Fall.

Da nun kein schwarzer Mann mehr vorhanden war, fühlte der zugedröhnte Jungtürke sich von der deutschen Polizei bedroht, und randalierte, als man ihn in ein Krankenhaus bringen wollte dermaßen, dass er mit einigem Körpereinsatz auf einer Trage fixiert werden musste. Worauf er, auch das ist keine Seltenheit im Alltag von Polizeibeamten und Sanitätern beim Umgang mit randalierenden Drogenkonsumenten, kollabierte und nach einem Herzstillstand wiederbelebt werden musste.

Bedauerlicherweise, und hier hört die Geschichte auf, lustig zu sein, gelang die Reanimation nur teilweise und der Randalierer liegt seitdem im Koma. Das ist tragisch, gehört aber zu den Risiken, die man in Kauf nimmt, wenn man seinem Körper freiwillig Gift in größeren Mengen beibringt. So sieht man das im allgemeinen, wenn es sich beim Selbstgeschädigten um einen Deutschen handelt und ein Türke vielleicht lediglich als Verkäufer der Drogen im Spiel ist. Aber bei einem Türken im Koma muss etwas mehr drin sein.

Folgerichtig klagt der Bruder des Konsumenten die deutsche Polizei an. Gemäßigt gegenüber der deutschen Presse, schärfer im Ton bei den türkischen Reportern. n-tv berichtet:

„Egal, ob er im Drogenrausch war – es darf niemals so etwas passieren“, sagte der Bruder des in Lebensgefahr schwebenden Mannes, Salih Özdamar, der Deutschen Presse-Agentur in Hagen. „Das ist fürchterlich“.

Schärfer im Ton gab sich Özdamar gegenüber der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu. Dort warf er der deutschen Polizei Verschleierung vor und forderte, Ergebnisse medizinischer Untersuchungen offenzulegen. Sein Bruder sei auf der Wache misshandelt worden. Der junge Mann war am Sonntag nach einem Herzstillstand ins Koma gefallen und schwebt nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hagen nach wie vor in Lebensgefahr.

Auch in der Türkei wurden schwere Vorwürfe gegen die deutschen Behörden laut. „Die Empörung ist sehr groß, denn der Mann wollte von der Polizei Schutz haben“, sagte Faruk Sen vom Essener Zentrum für Türkeistudien. In den Medien werde der Vorfall von Hagen in Zusammenhang gesetzt mit dem verheerenden Wohnhausbrand in Ludwigshafen, bei dem Anfang Februar neun Türken zu Tode gekommen waren. „Brände haben nicht gereicht – jetzt prügelt die deutsche Polizei die Türken tot“, titele etwa die türkische Zeitung „Yeni Safak“.

Anders als in Ludwigshafen, scheint die Staatsanwaltschaft in Hagen aber diesmal nicht bereit zu sein, das Spiel der türkischen Gräuelpropaganda, einschließlich dem Einfliegen türkischer Ermittler mitzuspielen. Vielleicht weil türkische Ermittler gerade in Fällen polizeilicher Gewalt ohnehin keine hohe Erfolgsquote aufzuweisen haben. Bisher sieht Oberstaatsanwalt Rolfes jedenfalls kein schuldhaftes Verhalten der Polizeibeamten. Das Koma sei infolge der fehlgeschlagenen Reanimation eingetreten.

Fazit: Finger weg von Drogen! Sagte meine Omi auch immer. Und nippte an ihrem Schnäpschen.

(Spürnasen: Ralf, Zvi Greengold)

image_pdfimage_print

 

141 KOMMENTARE

  1. OT/ONT:

    Anders als in Ludwigshafen, scheint die Staatsanwaltschaft in Hagen aber diesmal nicht** bereit zu sein, das Spiel der türkischen Gräuelpropaganda, einschließlich dem Einfliegen türkischer Ermittler mitzuspielen.

    ….**wundert mich doch schon etwas, normaler weise ist gerade STAWA Hagen ein Hort des Islamverständnisses.Aber gut Paulus war auch nicht immer Paulus gewesen, mal sehen.

  2. Es ist so offensichtlich, was da läuft und doch jubelt unsere Politik noch immer, schweigt unsere Presse und pennt das Volk im Dämmer der Trägen.
    Und ich mache täglich die Erfahrung, dass niemand, den ich informiere, daran interessiert ist, sie zu hören. Man will es einfach nicht sehen, hören, lesen…
    Das ist mir so unverständlich.

  3. Man will es einfach nicht sehen, hören, lesen…
    Das ist mir so unverständlich.

    Weil die Lüge bequem und relativ schmerzfrei ist und erst dann wenn die Wahrheit nicht mehr wegzulügen ist die Schmerzen kommen.

    Wissen tun die drei Affen (sinnbildlich) das schon aber solange es noch irgendwie geht wird weitergelogen und selbstbetrogen.

  4. #4 ComebAck

    Ja, da hast du recht. Und ich könnte heulen. NOCH wäre es so einfach, dem ganzen Driss Einhalt zu gebieten, diese ganze islamistische Schei** auf den Misthaufen zu werfen und Stänkerer einfach heim zu schicken. Es wäre wieder so schnell Ruhe im Land. Denn diese Leute (vor allem Männer dieser Kultur) achten Stärke und verachten Schwäche. Und das, was ihnen der Westen da präsentiert ist schwach, wie ein Küken.
    Das ist so irrsinnig.

  5. Und das, was ihnen der Westen da präsentiert ist schwach, wie ein Küken.

    #6 Thinnian
    ja leider und es muß wohl erst noch viel viel schlimmer werden bevor es besser wird.

  6. Einige Medienvertreter können sich ihre sog. „Recherchen“ eigentlich auch gleich sparen und stattdessen vorgefertigte Statements unserer Freunde abdrucken. Das spart viel Arbeit.

  7. #5 cchristian

    Ich glaube den Rasmussen erst, wenn er seinen Worten auch Taten folgen lässt. Europäische Politiker neigen dazu, viel zu schwätzen und nicht zu handeln.

  8. #11 Alemanne55

    DASS er schonmal schwätzt, ist ja nun schonmal ein Fortschritt (falls er nicht „ge-Koch-t wird).

  9. #3 Thinnian

    Deinen Ausführungen über die Gleichgültigkeit der meisten deutschen, kann ich nur Zustimmen ! Es ist zum verrückt werden, die wenigsten beschäftigen sich mit der Zukunft und der damit verbundenen galoppierenden Islamisierung ihres Landes. der großsteil ist sich in keinster weise bewusst, was sich -heute- für -morgen- im hier und jetzt, entscheidet ! Die Jugend geht ihren oberflächlichen Unterhaltungen nach die reiferen Jahrgänge sind das ganze Jahr mit ihrer Urlaubsplanung und der Organisation ihres Lebens beschäftigt.
    Von 60 jährigen habe ich mir schon sagen lassen „Damit haben wir nichts mehr zu tun!“
    Wenn es auch gut tut hier bei PI unter frei denkenden Gleichgesinnten zu sein, so ist die Zahl derer die keinen „Gutmenschlich“ vernebelten Verstand haben viel zu gering ! Man hat das Gefühl die meisten wählen ihren Henker selbst und laufen ihm dann wie blinde Schafe zum Schafott hinterher. Wenn man ihnen nur lange genug einredet das Rot gleich Blau ist, glauben sie es ohne wiederrede und nachzudenken.

  10. Was die Türkische Presse zur Zeit veranstaltet, das sind Machtproben.
    Sie wollen sehen, wie weit sie gehen können, bis Frau Merkel „basta“ sagt.

    Wird sie aber nicht tun…zum Kotzen 🙁

  11. #12 Thinnian

    Das mit dem ge-Koch-t ist gut.

    Der gößte Teil der Bevölkerung ist denkfaul und träge. So lange die noch ihre alte Rostkarre fahren und Billigurlaub machen können wird sich, so fürchte ich, nicht viel ändern. Es ist sehr schwer Menschen, die bequem geworden sind, zu motivieren, damit sie endlich gegen dieses Unrecht aufstehen. Die Meisten werden es erst merken, wenn es schon fast zu spät ist.

  12. Ich sollte morgens nicht mehr auf PI gehen. :p
    Seh ich das eigentlich richtig, dass wen ein deutsches Blatt soetwas drucken würde direkt einen mit Volksverhetzung drüber bekäme?

  13. Hä, was für ein „schwarzer Mann“? Ein Schwarzer halt, oder was?

    Ja, von so einem bedroht zu werden, das wär‘ für einen Türken auch besonders schlimm, weil Schwarze in den Augen von Türken noch hinter uns „Schweinefressern“ rangieren. Da kann man schon mal die Polizei rufen…;-)

  14. OT.
    Habe eine Reise an die türkische Riviera gewonnen. Die Veranstalter waren nicht mal sonderlich überrascht als ich dankend ablehnte.

    Ich glaube da tut sich was. Mal sehen wie es so weiter geht und ob es publiziert/thematisiert wird (Türkeireisen).

    Es kann ja nicht angehen das man in so feindlich gesonnene Staaten fährt.

    Genauso kann es nicht angehen, das die D und die verbündeten europäischen Staaten und Canada die Türkei in der NATO behalten (auch wenn die Amerikaner es wollen).

  15. Deutschen ist Alles zuzutrauen. Jeden Tag begehen die Greuel an unschuldig blickenden Türken. Die Strassen Deutschlands sind voll von den Leichen totgeprügelter Türken. Deshalb reisst deren Zustrom nach Deutschland auch nicht ab. Ja, sie sind so wild von Deutschen verbrannt und totgeprügelt zu werden, dass sie es nicht mal schaffen, 200 deutsche Wörter zu lernen, darunter auch so wichtige wie „ich habe unser Haus angesteckt und möchte die Feuerwehr rufen“ oder „wo bitte geht es zur nächsten Polizeiwache, ich will sterben“.

    So geht das natürlich nicht, liebe türkische Mitesser. Ein wenig Logik sollte bei den Vorwürfen schon zu erkennen sein. Ach ich vergass, Logik wir nur den Vernunftbegabten zugeschrieben.

  16. Finde es erstaunlich, dass nach den Vorgängen rund um den Brand in Ludwigshafen und der Militäraktion der türkischen Armee im Irak, die EU die Beitrittsverhandlungen noch nicht gestoppt hat.

    Zum Fall: Wer giftelt muss damit rechnen deshalb ins Gras zu beissen. Daran ist niemand „schuld“ ausgenommen der, der das Gift einwirft.

    Und die türkischen Zeitungen die in Europa erscheinen würde ich wegen Volksverhetzung vom Markt nehmen lassen …

  17. Die Türken sind ja sooooo toll integriert; die Deutschen können kein Türkisch.

    Braucht irgendjemand überhaupt irgendwelche türkischen Zeitungen?

  18. Ich schrieb es bereits vergangen Woche:

    Der Türkenführer war hier, um dem Deutschen Volk seine Kriegserklärung zu überreichen.

  19. Hä, was für ein “schwarzer Mann”? Ein Schwarzer halt, oder was?

    Es ging darum, dass der Mann in Folge der Überdosierung erhebliche Wahrnehmungsstörungen hatte und sich dementsprechend von „schwarzen Männern“ verfolgt sah. Die Polizei sollte ihm daraufhin zu Hilfe eilen.
    Zu dem Fall kann ich nur sagen: Die Forderungen des Bruders und der türkischen Medien konsequent ignorieren. Es braucht uns einfach nicht zu interessieren.
    Die Konsequenzen von Drogenkonsum können mitunter eben unschön sein, dessen muss sich jeder Konsument bewusst sein. Da kann man noch so sehr die Schuld woanders suchen.

    Die offen zur Schau gestellte Feindlichkeit gegenüber Deutschen in den türkischen Medien spricht allerdings Bände. Nicht nur darüber, wessen Geistes Kind die Medien in der Türkei offensichtlich sind, sondern auch was ordentlich Auflage und Quoten in der Türkei bringt: Nämlich Hass auf alles deutsche.

  20. Das erinnert an den „Hilferuf“ der Rettungskräfte aus Offenbach:

    Offenbacher Helfer rufen um Hilfe
    „Bedrohungen sind unser Alltag“
    Als Patienten oder Angehörige begegnen einige Araber und Türken den Sanitätern mit Hass

    Quelle: hier
    .

    Deutsche immer schuld!

  21. Ist doch vollkommen Schnuppe, was da genau passiert ist. FAKT ist jedenfalls, daß der deutsche Staat hier wieder mal gegen einen Türken agiert hat und an seinem Zustand die Schuld trägt:

    Für unsere Mitbürger mit Migrationshintergrund ist das jedenfalls ein klarer Fall und hat auch System:

    Selbst wenn die Polizei angegriffen wurde,gibt es nicht das Recht den Mann ins Koma zu Prügeln..

    Es ist nicht das erste mal das Bürger von der Polizei verprügelt wurden,in diesem Demokratischen Land. Man könnte der Meinung sein das der Staat nicht willens ist Willkür aller Art zu unterbinden…..

    http://www.politikcity.de/forum/showthread.php?t=22372&page=66

    Ergo: Wieder einmal ein Beweis für die zutiefst rassistische deutsche Mehrheitsgesellschaft und ein Grund mehr die deutschen Schweinefleischfresser zu Hassen.

  22. An Unterwerfung dem MohammedanerInnentum gegenüber sind die ehem. tapferen Wikinger aus Norwegen ein Stück weiter.

    Nicht, dass es für Frauen in Oslo 100mal wahrscheinlicher als in New York ist, vergewaltigt zu werden (ohne Kopftuch), nein, Norwegen ordert gerade 100.000 türkische „Fachkräfte“.

    Aber was will ich eigentlich sagen?

    Ach so, diese Meldung hier:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,537270,00.html

    Frauenquote nicht erfüllt – Firmen droht Schließung

    Mindestens 40 Prozent ihrer Sitze im Aufsichtsrat müssen norwegischen Firmen mit Frauen besetzen. Einem Dutzend Unternehmen droht nun wegen einer zu geringen Frauenquote die Zwangsschließung – auch ein Fußballverein ist dabei.

    Quoten zerstören also gerade die norwegische Wirtschaft!

    Und nach der Frauenqoute dann die Mohammedanerquote, damit wird dann auch jegliche zivilisierte Hochkultur zerstört, aber diesmal gewollt!

  23. #27 Fenris (23. Feb 2008 08:59)

    Aus dem Artikel:

    Und so stehen Hagens Polizeipräsidentin Ursula Steinhauer und der türkische Generalkonsul Dr. Hakan Akbulut Seite an Seite und erklären, dass…

    Was hat der überhaupt mit dieser Sache zu tun?

  24. #26 Entfernungsmesser (23. Feb 2008 08:57)

    Ich schrieb es bereits vergangen Woche:

    Der Türkenführer war hier, um dem Deutschen Volk seine Kriegserklärung zu überreichen.

    Falsch, er hat den Kartoffeln die Aleviten gelesen! 🙂

  25. #30 wenn alles so schrecklich ist in Deutschland, stellt sich mir die Frage, warum noch immer so viele Türken nach DE kommen möchten und nicht hunderttausende wieder zurück in ihre sichere Heimat gehen …

    Eine Streichung jeglicher Sozialleistungen für Zuwanderer in den ersten 5 jahren würde sicher einiges beschleunigen …

  26. #32 1683

    Was hat der überhaupt mit dieser Sache zu tun?

    Wenn es darum geht, den Deutschen Schuldkomplexe einzureden, um noch dreistere Forderungen stellen zu können, ist jeder Türke gefragt.

  27. #1683,

    der Konsul ist der Statthalter der türkischen Kolonialverwaltung Westanatoliens, dem früheren Deutschland.

    Als uns vor 2000 Jahren die Römer besetzten, brachten sie uns Strassen, Verwaltung, Weinbau, Schulen, Wasserleitungen, ein Rechtssystem und das Christentum. Das war für die Germanen ein echter Modernsierungsschub, eine „Kulturbereicherung“!

    Aber was bringen uns die Turkmohammedaner mit Okkupationshintergrund?

    Zumindest den Serben brachten sie nichts gutes!

    Hätten die heutigen Wiener keine Amnesie…

  28. #7 Erwin Mustermann (23. Feb 2008 07:45)
    Nicht nur die Deutschen drangsalieren die türkischen Mitbürger, die Armenier hatten es anscheinend auch faustdick hinter den Ohren.
    Hat ein Berliner Pi-Leser Zeit, die folgende Veranstaltung zu besuchen?

    Ich vermute starkt, daß die aber ausschließlich in türkischer Sprache stattfindet.

    Beworben wird diese Propaganda-Veranstaltung zwar auch in Deutsch:

    Guten Tag – Selam,
    im Anhang ist eine Einladung zur Veranstaltung
    „Die Ereignisse von 1915 und das Massaker von Hodschali“.
    Die Eröffnungsrede wird von dem ehemaligen
    Staatspräsidenten der Republik Nordzypern, Rauf Denktash,
    gehalten.
    Die Redner- und Gästeliste können sie den Flyern im Anhang entnehmen. Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung ist:
    am Sonntag, den 24.02.2008 um 15 Uhr im
    MARITIM Hotel Berlin
    Stauffenbergstr. 26
    10785 Berlin

    http://www.politikcity.de/forum/showthread.php?t=23321

    Wer sich i.Ü. mal ganz neutral darüber aufklären lassen will, daß die Armenier an dem an ihnen verübten Genozid vollkommen selber Schuld waren und der türkische Staat gar keine andere Wahl hatte als die Armenier abzuschlachten, die als Christen natürlich ohnehin nur die Missionierung von rechtgläubigen Muslimen im Sinne hatten, der findet hier sehr kompetente Gesprächspartner:

    http://www.politikcity.de

  29. Vielleicht hätte der Typ besser nen toten Fisch geraucht…das ist bestimmt bekömmlicher als Chemie.Da sieht man vielleicht eher schwarze Hammel.

  30. @wildeSau

    Vielleicht hätte der Typ besser nen toten Fisch geraucht…das ist bestimmt bekömmlicher als Chemie.Da sieht man vielleicht eher schwarze Hammel.

    Na, ob das dann noch so halal wäre? 😉

  31. Obwohl unsere Presse auch so manchen Schmakerl absondert, hier aus Braunschweig:

    http://www.goslarsche.de/gz/specials/artikel_text/?title=Mann%20grundlos%20krankenhausreif%20geschlagen&id=7841&showit=yes

    Brutal zusammengeschlagen wurde ein 43-Jähriger am Mittwochnachmittag auf der Heinrich-Pieper-Straße. Die Polizei Goslar hat Ermittlungen genommen.
    Der Goslarer erschien gegen 19 Uhr verletzt auf der Wache der Polizei. Er gab an, er sei auf dem Fußweg im Bereich des Schulzentrums Goldene Aue erst von zwei Männern angesprochen worden. Auf Pfiff seien etwa zehn weitere Personen vom Schulhof zu ihnen hinzugekommen.
    Einer der Männer prügelte auf den 43-Jährigen mit einer Gehhilfe ein, die anderen schlugen und traten das Opfer. Der Mann rief um Hilfe, aber niemand half. Als er reglos am Boden lag, ließen die Täter vom Opfer ab und flüchteten. Der aus Sri Lanka stammende Mann wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Er erlitt am gesamten Körper Prellungen.
    Die Polizei, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt einen fremdenfeindlichen Hintergrund ausschließt, sucht eine Frau, die sich zum Tatzeitpunkt an der Bushaltestelle aufgehalten hat. Sie und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, Telefon (05321) 339-0.

    Wie denn jetzt? Wenn ein Mensch aus Sri Lanka verprügelt wird, dann handelt es sich um einen fremdenfeindlichen Anschlag oder nicht?

    Oder ist ein Anschlag auf einen Ausländer dann nicht fremdenfeindlich, wenn die Täter “Migrationshintergrund” haben?

    Wären die Täter “fremdenfeindlich”, also Deutsche gewesen, die Stadt Goslar wäre nun in der ganzen Welt bekannt wie Potsdam, Sebnitz, Mügeln oder Ludwigshafen!

  32. Ich frage mich wie es den türkischen Bürgern noch möglich sein soll sich ein normales Bild von Deutschland zu machen. Der Artikel der Hürriet beginnt zufällig schon wieder mit dem Wort „Nazi“. Und meint es auch in diesem Sinne. Und für den „dummel Michel“ aehm den „dummen Ali“ ist danaben auch gleich noch die Protestmail-Ecke mit einem vorgefertigtem Text, der so niedlich und klein ist, dass ein Blick in Quelletext der „Mailseite“ dem Lesen schon eher dienlich ist. Kleinere Abweichungen bzw. Auslassungen zwischen dem Text auf der Webseite und dem Text der Email sind sicher technisch bedingt.

    Wer ein wenig schmnzeln moechte kann dies unter dem Link hier gerne machen. Jedoch vorsicht, ein Unfall wird gleich wieder mit wiederaufkeimenden Nazi-Tum in unserem Land gleichgesetzt. Und alles nur weil aktuell keine volle EU-Mitgliedschaft der Türkei gewünscht ist..Oder so. Aber sicherlich ist das alles mal wieder gar nicht so und ich habe mich verlesen.

    ~~Toolkien

  33. Ich habe es schon immer gesagt–die Türken sind ein Volk von Lügnern,Hetzer und rassistischer
    Volksverhetzer (Verbrecher halt). Schön das der Staatsanwalt dieses Spiel nicht mitspielt.
    Oh,jetzt sind Türkis wieder Opfer……könnte kotzen.
    Neues aus der STVO: Verbandskästen fliegen raus, es müssen jetzt Kerzen und Fackeln ins Auto. Damit man sofort,bei einen Vorfall,eine Lichterkette machen kann.Zum Gedenken an Drogenkonsumenten und Brandstifter (nichts anderes ist das in Ludwigshaven-ABER SELBER GELEGT VON DEN BEWOHNERN) und gegen die BÖSEN
    Deutschen (ROT/GRÜN lasst grüßen).

  34. Konsequent einige Jahre die Türkei als Urlaubsland meiden. Das tut denen richtig weh, wenn keine Kohle mehr kommt. Wer noch dahinfährt sollte gleich da bleiben. Ich war noch nicht da und werde auch nie dahin kommen. Ums verrecken nicht.

  35. …mal was Positives:
    War vorhin einkaufen, wie jeden Sa. morgen.
    Den Zeitschriftenhändler im Laden hatte ich vor ein paar Wochen schonmal gefragt, ob er sich nicht bescheuert vorkommt, dieses Hassblatt von ‚Hurryet‘ dreist in der Auslage anzubieten. Damals hat er mit den Schultern gezuckt und gemeint, er hätte das keinen Einfluss drauf.

    Heute morgen seh‘ ich: keine Hurryet mehr da.
    Ich frag den Verkäufer: Na, Hurryet schon ausverkauft?
    Er zuckt mit den Schultern und meint: Die führen wir nicht mehr.

    HÄHÄ 😀

  36. #42 Thinnian (23. Feb 2008 09:25)

    …liebe türkische Mitesser.

    Der ist sowas von gut!

    Mitesser (wissenschaftl.) = Komedonen.

  37. #44 toolkien

    Ich frage mich wie es den türkischen Bürgern noch möglich sein soll sich ein normales Bild von Deutschland zu machen.

    Je mehr Türken glauben, daß in Deutschland das Vierte Reich ist, desto weniger wandern (hoffentlich) in unsere Sozialsysteme ein.

  38. #14 vollmuffel
    Frau Merkel kann garnichts gegen die Türkei unternehmen, denn sonst kommt deren großer “ Bruder “ G W B und haut ihr was auf die Fresse!

  39. #20 byzanz:
    By the way, es tat so gut, wie die Leverkusener die Istanbuler islamischen Herrenmenschen verklopften..

    5:1

    Da kann ich ja so ein bischen Stolz sein…komme aus der Gegend

  40. @# 49

    Je mehr Türken glauben, daß in Deutschland das Vierte Reich ist, desto weniger wandern (hoffentlich) in unsere Sozialsysteme ein.

    Tja, nur das solche Aktionen nicht an der Zuwanderung hindern. Jedoch wird die Grundeinstellung der Zuwanderer bereits in der Heimat sehr negativ geprägt in dem Sinne das wir Deutsche alle Nazis sind. Was dazu verleitet sich nur unter sich zu bewegen und Subkulturen mit allen bekannten Auswirkungen zu bilden. Solche Aussagen bremsen jede gewollte Eingliederung in unsere Gesellschaft im Vorfeld fast gänzlich aus. Was Onkel Erdogan ja nicht unrecht sein dürfte..

    ~~Toolkien

  41. Ich weiss nicht, wiso sich die türkische Presse dieses Themas annimmt.

    Es kann sich bei dem Opfer um keinen Türken handeln.

    Ein Türke trinkt nicht, nimmt keine Drogen sondern bereichert überall das Leben wo er hinkommt mit seiner friedlichen und liebevollen Art. Er opfert sich auf, den jeweiligen Staat aufzubauen und verausgibt sich in der Erfüllung seiner Pflichten. Manchmal denkt er auch an seine türkische Heimat. Heil Erdogan!

  42. Die deutsche Regierung ist dermassen feige, dass es gerade noch dazu reicht den Zwergstaat Lichtenstein verbal platt zu machen – und selbst da hatte ich einen Moment geglaubt, man würde vor der Lichtensteiner Administration in die Knie gehen 😛 .

    Deutschland ist die viertgrösste Volkswirtschfat der Welt, kaum ein anderes Land hat in der Neuzeit einen dermassen großen Beitrag zum technischen, wissenschaftlichen und geistigen Fortschritt der Menschheit geleistet.
    Deshalb ist es eine Schande wie das heutige Deutschland sich wirklich alles gefallen lässt ohne für das Ansehen seiner Einwohner einzuschreiten und vor jedem Streit panisch zurückschreckt.

  43. Man sollte allen Ernstes sagen:

    „Fazit: Finger weg von Moslems“…

    Das würde Polizisten und medizinischen Helfern viel Stress ersparen. Und sogar der Feuerwehr!

  44. #53

    habe gerade abgestimmt – Dein Link hat schon Erfolg gezeigt – mittlerweile sind es schon 26% Nein-Stimmen.

    MITMACHEN !!

  45. unter dieser protest-mail im hürriyet steht
    „click zum absenden“…
    manchmal wünsche ich mir, daß so ein einfacher „click“ auch an anderer stelle eingesetzt werden könnte. manchmal…

  46. Wenn ich immer das Gelaber von „Würde“ oder „Ehre“ der Türken lese wird mir schlecht. Wenn ich sie mir in unseren Straßen so anschaue sehe ich nichts von Würde oder Ehre.

  47. Ein Türke trinkt nicht, nimmt keine Drogen sondern bereichert überall das Leben wo er hinkommt mit seiner friedlichen und liebevollen Art……………….

    endlich mal einer der sich integriert hat………..
    man muss sie einfach lieb haben…….

  48. #48 1683

    Mitesser (wissenschaftl.) = Komedonen.

    Ja genau. Und die zweideutigkeit dieses Wortspiels hat mir ein lautes Lachen entlockt. 😀

    Ich liebe solche Wortspiele.

  49. # 55 Kowski
    Dieses erbärmliche Verhalten der großen Mehrheit unseres Volkes und seiner Vertreter ist das beabsichtigte Resultat 60 jähriger Gehirnwäsche, die Umerziehung zu Rückradlosen, apolitischen Konsumidioten ist geglückt!

  50. Es gibt halt einen Grund dafür, dass sich Claudia Roth in der Türkei so wohl fühlt.

    Dass in der Türkei dreist gelogen wird, ist aber nichts Neues. Kennt einer von euch einen Moslem, der sich an die Wahrheit hält? Bloß sind wir gerade ins Ziel der türkischen MuselMedia gerutscht. Vorher waren es halt Israelis, Amerikaner oder Dänen.

  51. „Das ist tragisch, gehört aber zu den Risiken, die man in Kauf nimmt, wenn man seinem Körper freiwillig Gift in größeren Mengen beibringt. So sieht man das im allgemeinen“

    Nein, tut man eigentlich nicht.

    Sehr viele Leute sind dafuer Drogen zu legalisieren damit das Gift daraus verschwindet, und die Leute ncht schlimmer krank werden als sie sowieso schon sind. Nehmen tun sie das Zeug eh, stehlen tun sie weil Gangster das Monopol haben — Hezbollahs‘ Kriegskasse laesst danken…!

    Drogen Geld = Jihad Geld!

  52. #48 und #62:

    Komedonen nur nicht mit Komiltonen verwechseln…

    wobei… die Wahrscheinlichkeit….

  53. Eventuell hat die Sache auch eine gute Seite und Deutschland wird als Einwanderungsland unattraktiver 🙂

  54. Die Geschichte gabs auch in Österreich. Ein schwarzer straffällig gewordener Drogenhändler randalierte und wurde am Boden fixiert. Er leistete so starke Gegenwehr, dass er (so ein Pech für den Steuerzahler)starb. Die folgen waren typisch. Der linke Mob war völlig aus dem Häuschen, Untersuchungsausschuß, Suspendierung der Beamten, Abfindung der Hinterbliebenen und Setzung eines Denkmals auf Staatskosten. Bin gespannt obs in Deutschland auch ein Denkmal gibt.

  55. „“Bin gespannt obs in Deutschland auch ein Denkmal gibt.““

    Wenn wir noch einen freien Platz finden an dem nicht gemahnt und erinnert wird … sicherlich

  56. Wenn einer von einem schwarzen Mann bedroht wird, kann das zweierlei bedeuten: Entweder er wird tatsächlich von einem schwarzen Mann bedroht, oder aber er ist bis an die Hutschnur mit Drogen vollgepumpt, die ihm nicht bekommen sind, und sieht infolge dessen schwarze Männer, wo gar keine sind.

    Es sollen auch Fälle überliefert sein, in denen berichtet wird, dass Türken es mit der Wahrheit nicht immer so genau nehmen.

    Böse Zungen behaupten sogar, dass die Türkei derzeit bemüht ist mit allen Mitteln von ihrem Einmarsch im Nordirak abzulenken.

  57. wenn deutschland ein solch „gefaehrliches pflaster“ fuer die musels ist, weshalb sind die dann noch hier? es steht jedem frei, das land zu verlassen und sich in sicherheit zu bringen (so lange die sed noch keine neue mauer gebaut hat)

  58. #49 Plondfair (23. Feb 2008 09:42)

    Je mehr Türken glauben, daß in Deutschland das Vierte Reich ist, desto weniger wandern (hoffentlich) in unsere Sozialsysteme ein.

    Der ist gut!

    Das glaubst Du doch selber nicht!

    Jedem „Bürger“ aus der Türkei geht es hier besser als im Heimatland.

    Wenn da ein, zwei „totgeschlagen“ werden, hat das leider keinen Einfluss auf die Zuwanderung.

  59. Jetzt muss nur noch die Frage geklärt werden:
    WER hat dem Tütken gegen seinen Willen die Drogen eingeflößt?????

  60. Jetzt muss nur noch die Frage geklärt werden: WER hat dem Tütken gegen seinen Willen die Drogen eingeflößt?????

    Vermutlich die Rettungssanitäter!
    Die Polizei verprügelte den armen Türken, bis er wehrlos war. Dann revancierten sich die Jungs vom RK mit etwas Heroin.

    Der Türke hat sicher keine Mitschuld!

    Frage: Wann muss das Rote Kreuz sein Kreuz aus dem Emblem entfernen, könnte Muslime verärgern???

  61. @ 63 .. Fast alle sind so erzogen worden…
    Langsam werde ich wach …
    Und ernte heftigen Widerstand in meinem Umfeld…

    Der schönste Satz den ich gehört habe war “ die da oben werden das schon richten , wir verstehen es nur derweil nicht“

  62. Meiner Tochter wurde gestern in der Schule erklärt das 2 von den drei Strophen unserer Nationalhymne „verboten“ seien.

    Seltsam ich erinnere mich nur an ein Abkommen zwischen Kohl und Gorbatschov…

  63. @#78 Liegeamstrand (

    http://www.deutschlandlied.de

    die ersten beiden str. sind nicht verboten, erst seit 1998 gilt die 3. Str. als Hymne.
    1. Str. wurde wegen der Grenzstellen „Maas-Memel etc“ nicht gesungen.

    Das Lied der Deutschen „nicht Hymne“ ist nach wie vor 3 Str.ig.

    Ruf mal in der Schule an ob es noch mehr Lügen im Unterricht gibt.

    Grüße
    Old Shatterhand

  64. zusatz..

    1952: Das gesamte Lied wird Hymne des deutschen Teilstaates, der Bundesrepublik Deutschland. In einem Briefwechsel zwischen dem ersten Bundespräsidenten, Theodor Heuss, und Bundeskanzler Konrad Adenauer wurde das Hoffmann-Haydn’sche Lied wieder als Nationalhymne anerkannt. Ausdrücklich bilden alle drei Strophen die Hymne. Bei staatlichen Veranstaltungen soll jedoch nur die dritte Strophe gesungen werden. Gerade ihr Text – „Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland“ – konnte die Lage des gespaltenen Deutschlands lange Zeit eindrucksvoll bewußt machen

  65. @old Shatterhand

    ABER… ein Kültürbereicherer soll bütte seine Hymne auch mal mitbringen.. „die können wir ja auch mal singen „

  66. Zustände sind das, da kann man Türken nur raten, sie mögen doch ihre Verwandten, Freunde und Bekannten eindringlich davor zu warnen nach Deutschland zu ziehen.

  67. Naja, wie Deutschen haben eine seltsame Aversion vor allem was symbolisch ist…schade!

    Die Deutschen und ne Hymne…ähhhh…bäääää!

    Was soll man tun. Wenn sogar der Besitz einer Flagge der BRD von C.F. Roth als Rechtes tun abgetan wird.

    Grüße an alle
    Old Shatterhand

  68. Nachtrag:
    Tschüldigünf fürrr die Reschtscherreibfehler…bin in der Assimilierungsphase…LOL

  69. Der schönste Satz den ich gehört habe war ” die da oben werden das schon richten , wir verstehen es nur derweil nicht”

    So ähnlich war das wohl in der Zeit vor 63 Jahren, ….so im Februar 1945:

    Den Krieg verlieren ? Niemals
    Der „Führer“ weiss schon was er tut schliesslich ist der „Führer“ der „Führer“ auf zum „Endsieg“.

  70. Ich hoffe inständig, dass in der Türkei das Militär putscht und sämtliche Islamfaschisten kurzerhand hinrichtet.

    Lieber eine Militärdiktatur, als einen islamischen „Gottesstaat“.

  71. # 3 Thinnian
    # 13 albernes zweibein

    Stimmt. Die Erfahrung mache ich mit meinen deutschen Mit“schläfern“ immer wieder. Spricht man sie auf den Irrsinn im Lande an und ob sie eine eigene Meinung hätten, schauen einem glasige Augen entgegen, Kopfschütteln, Achselzucken: Wir können ja doch nichts machen! Blökt das Schaf auch, bevor der türkische Schächter ihm die Kehle durchschneidet. Manchmal versetzen mich solche dämlichen „Volksgenossen“ in richtige Rage und ich sage mir: Hoffentlich wacht ihr auf, wenn es zu spät ist. Geschieht euch recht!

  72. Mit den Türken haben wir uns einen schönen Nagel eingetreten. Wer zeiht den wieder raus?
    San-Marinesen, Inuit, wenn auch immer… jeden hätten wir nach Deutschland holen können (jawohl, wir haben die ursächliche Schuld!). Aber WARUM Türken?
    Gibt es ein noch unangenehmeres, nervigeres, mental simpleres (und gleichzeitig anstrengenderes), prolligeres Völkchen (ok, Araber und Kosovo-Albaner mal ausgenommen)?

  73. @comeback

    Und führe mich nicht in die Unterführung ??

    “ Ich bin atheist, Gott sei dank “ 😉

  74. @#97
    Da kannste ja dann auch gleich „M“s sein und wie immer, „abgerechnet“ wird am Schluß. An welchem Strand liegste denn ?? Antalya ?? Gaza ??

    Nix für ungut he he he.

  75. Was ich mich frage ist, wäre es ihm in seiner so viel geliebten Türkei besser ergangen??
    Ich kann es nicht mehr hören und lesen!!
    Liebe türkische Staatsbürger, es gibt ein Land das so heißt wie ihr euch bezeichnet! Ja! Dort regiert euer Führer! Ja! Und der wär ganz doll froh wenn ihr, wieder bei ihm seid!! Wir auch! Deshalb geht doch mal rüber!
    Weil hier leben nur böse deutsche, die nix anderes amchen als jeden Tag Türken zu schlagen usw.

  76. # 53 abendland

    Danke für den Hinweis.
    Abstimmung sieht jetzt schon besser aus :

    55 % für Moscheebau 45 % gegen Moscheebau

  77. ==============================================
    #96 Liegeamstrand (23. Feb 2008 13:37) @comeback

    Und führe mich nicht in die Unterführung ??

    ” Ich bin atheist, Gott sei dank ”
    ==============================================
    Wie lange?
    Immerhin unterscheidet Dich das von Albert
    Einstein.

    Was den Spruch oben betrifft,
    der „geht anders“:

    „Kommt alle her zu mir, die ihr mühselig geladen habt“,
    hat er gesagt,
    „ich will Euch erquicken“,
    hat er gesagt,
    das muss man sich mal vorstellen!

  78. Kommet her zu mir…

    Matthäus 11, 28 – 30

    Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid;
    ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir;
    denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig;
    so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.
    Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.

  79. ==============================================
    #103 Liegeamstrand (23. Feb 2008 14:13) Kommet her zu mir…

    Matthäus 11, 28 – 30

    Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid;
    ich will euch erquicken. Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir;
    denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig;
    so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.
    Denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.
    ==============================================
    Außer der Bemerkung „Diese Lehre ist r e i n“
    füge ich dem in Bewunderung und Ehrerbietung
    nichts hinzu. 😛

  80. Was sich die türkischen Medien erlauben ist unfassbar!
    Wie kann man in dieses Land fahren, um dort Urlaub zu machen???

    Man sollte jedem Deutschen der dort meint Urlaub machen zu müßen, die Wiedereinreise verweigern!

  81. #91 Nathan

    Ich hoffe inständig, dass in der Türkei das Militär putscht und sämtliche Islamfaschisten kurzerhand hinrichtet.

    Lieber nicht. Sonst kommt die halbe Türkei als „politische Flüchtlinge“ zu uns.

  82. #78 Liegeamstrand

    Meiner Tochter wurde gestern in der Schule erklärt das 2 von den drei Strophen unserer Nationalhymne “verboten” seien.

    Typischer linksalternativer Unfug. Du darfst alle drei Strophen des Deutschlandslieds singen solange du lustig bist (nur solltest du nach der ersten Strophe nicht „Die Fahnen hoch! Die Reihen fest geschlossen! […]“ weitersingen). Nationalhymne ist allerdings nur die dritte Strophe (das ist aber in vielen Ländern ähnlich).

  83. #48 1683 (23. Feb 2008 09:39)

    #42 Thinnian (23. Feb 2008 09:25)

    …liebe türkische Mitesser.

    Der ist sowas von gut!

    Mitesser (wissenschaftl.) = Komedonen.

    hallo, sind das die ekligen dinger mit den schwarzen köpfen? kann man die auch ausdrücken

  84. #70 Patriotismus (23. Feb 2008 11:35)

    bruchstückhaft erinenre ich mich auch noch an eine ähnliche geschichte.

    irgendwo in neufünfland, sachsen oder so.
    die Polizei hat einen vollgekifften und betrunkenen Mann festgenommen und in die ausnüchterungszelle gesteckt.

    weil er so randalierte wurde er festgebunden am bett, was durchaus in solchen fällen normal ist, damit die Leute sich nicht selber verletzen beim randalieren.

    dmmerweise hat der mann mit dem feuerzeug gespielt, hat die Bettdecke und seine alkoholgetränkten klamotten angezündet und ist im bett verbrannt.

    irgendwie hat der feuermelder versagt/ keiner in die kamera der zelle geschaut und man hats erst gemerkt, als es vorbei war.

    nunja, ein tragischer unfall eben, verursacht letztendlich durch die dämlichkeit de smannes , sich die hucke volllaufen zu lassen.

    doch halt, es war ein „dunkelhäuter“(asylant?) und so wurde- trotz gegenteiliger ermittlungen- natürlich von antifa und „qualitätspresse“ die polizei an den pranger gestellt.
    die mildesten anschuldigungen waren noch, daß man das feuerzeug hätte finden und wegnehmen müssen, aber im grunde wurde ein „rassistisch motivierter mord“ durch die polizei aufgetafelt, das Opfer posthum für propaganda einer der ungezählten „gegen rechts-stiftungen“ genutzt und kräftig auf die linke dränendrüse gedrückt.

  85. Die Hetzschrift Koran verbieten, die freiheitlich demokratische Grundordnung schützen. Mehr Patrioten, weniger Idioten. As simple as that…

  86. Liebe türkische Mitbürger!

    Was tut ihr noch in einem nazistischen Polizeistaat, in dem Türken von der Nazi-Polizei unt R Rentnern totgeprügelt werden?

    Geht zurück nach Anatolien, dort ist es schön!

    Auch wenn es Euch das Herz brechen mag, Deutschland zukünftig nicht mehr mit aufbauen und das Sozialsystem entlasten zu können.
    und die

  87. Türkische Verbrecher dürfen doch abgeschoben werden, türkische Drogensüchtige doch sicher auch?

  88. Letzter Versuch

    Liebe türkische Mitbürger!

    Was tut ihr noch in einem nazistischen Polizeistaat, in dem Türken von der Nazi-Polizei und Rentnern totgeprügelt werden?

    Geht zurück nach Anatolien, dort ist es schön!

    Auch wenn es Euch das Herz brechen mag, Deutschland zukünftig nicht mehr mit aufbauen und das Sozialsystem entlasten zu können.

  89. # 3 Thinnian
    # 13 albernes zweibein
    # 93 Korrektur

    Ich mache absolut dieselben Erfahrungen. Menschen, mit denen man sich lebhaft und intelligent über alle möglichen Themen unterhalten kann, mutieren beim Islamthema zu gleichgültigen Zombies. Sie sind nicht feindselig wie manche schon berichtet haben, sie widersprechen noch nicht einmal, sie reagieren sogar zustimmend, aber vollkommen gleichgültig, als ob man eben erzählt hätte, dass ihn China ein Sack Reis umgefallen ist. Ja, es stimmt: glasige Augen.

    Ich arbeite gerade an einer Übersetzung über die Infiltration Europas durch die Muslimbruderschaft.

    Leute, die haben einen gut ausgearbeiteten Plan, den sie seit mindestens zwei Jahrzehnten aktiv umsetzen. Man kann die Ergebnisse auch sehen und sie werden von unserem Staat unter dem Namen „Integration“ gefördert, und sogar hier manchmal gefordert (mehr Bildung für Moslems)

    Und die haben Menschen, die sich voll und ganz auf dessen Durchführung konzentrieren. Vollkommen legal. Wir haben nicht. Wir reagieren wie aufgescheuchte Hühner und meckern ein bisschen über schlechtes Benehmen der Moslems und Menschenrechtsverletzungen und Geschlechterapartheid … und wir haben dabei vor allem diejenigen Moslems im Visier, die bloß blöde primitive Prolls sind und ganz gewiss damit nichts zu tun haben. Wir preisen die kultivierten Moderaten, und die „Moderaten“ sind diejenigen, die unbeirrt Schritt für Schritt den Weg zur Islamisierung ebnen.

    Wir reißen Witzchen über die Moslems, wir regen uns über Hetze auf, wir freuen uns, wenn jemand Moslems „provoziert“, wir mühen uns, Leute „aufzuwecken“, die gar nicht schlafen…. die wahrscheinlich sogar klüger sind als wir, weil sie möglicherweise unterbewusst verstanden haben, dass es längst zu spät ist.

    Nur wir sind tragikkomische Figuren, die das nicht merken.

  90. #121 Eisvogel

    wir mühen uns, Leute “aufzuwecken”, die gar nicht schlafen…. die wahrscheinlich sogar klüger sind als wir, weil sie möglicherweise unterbewusst verstanden haben, dass es längst zu spät ist.

    Nur wir sind tragikkomische Figuren, die das nicht merken.

    Das glaube ich nicht. Wenn sie wirklich so intelligent wären und wüßten, daß alles keinen Sinn mehr hat, dann würden sie zumindest versuchen, sich und ihre Angehörigen in Sicherheit zu bringen.

  91. Kann sein, Plondfair. Aber man kommt sich gelegentlich vor ein Idiot, der andere nur nervt. Wie eine Kassandra. Ich bin noch nicht fertig mit der Übersetzung, habe aber darüber geredet und …. hohle „Achwas? Tatsächlich? Ja, das ist schlimm“. Sie wirken überlegen und so gelassen und vernünftig.

    Mir hängts so zum Hals raus. Gut, dass es Euch gibt.

  92. schau an schau an, die ARD Tagesschau hat gerade sehr neutral über die serbischen Demonstrationen in mehreren deutschen Städten berichtet.Ein winziger Lichtblick.

    Ich habs auch beobachtet. Vor allem @Eisvogel … über meine deutschen Landsleute wundere ich mich immer wieder aufs neue. Letzte Woche demonstrieren hunderte von Albandern, heute die Serben, aber der deutsche Michel läuft tatsächlich mit „glasigen Augen“ durch die Gegend und registriert nix.

  93. Mir wäre es recht, wenn die deutsche Polizei in Deutschland bleiben würde. Und nicht hier in der Schweiz, wie kürzlich geschehen. Wegen eines deutschen Steuersünders, heisst es. Wenn ich mir vor Augen führe, dass ein sog. Besserverdiener in D mit 40’000 Euro Gehalt rund 45% an den Staat abliefern darf, da bleibt mir die Spucke weg. Aber ich verstehe, weshalb so viele Deutsche in die Schweiz kommen. Denn hier ist der Lohn doppelt so hoch und die Steuerrechnung nur halb so gross.

  94. *IronieAn* Wie wäre es denn wenn die Deutsche Polizei wirklich daraufhin mal anfängt ein paar spinnende Türken totzuknüppeln? Damit wären die Zeitungsberichte dann wenigstens mal berechtigt ! *IronieAus*

    @pacito
    45%??? bei 40.000 Euro Einnahmen bezahlen Sie in Deutschland mehr als nur 45%
    Viele Deutsche kommen übrigens nicht wegen des Lohnes in die Schweiz (in der Schweiz sind ja ebenso Lebenshaltungskosten viel teurer)oder nur wegen der Steuern sondern weil man aus Deutschland regelrecht verjagt wird und ehrliche Arbeit einfach nicht mehr belohnt wird. vom Staatsterror der Finanzbehörden die sich wie die Stasi aufführen spreche ich erst garnicht.

    Wenn man in Deutschland nicht gerade Türke oder Araber ist, hat man dort nichts mehr von vom deutschen Staat zu erwarten, im Gegenteil, man nimmt den Deutschen noch das letzte Hemd so lange sie arbeiten können.

  95. Es könnte auch heissen: deutsche Polizei prügelt die sog. Steuersünder tod.

    Ihr Deutschen habt sie doch nicht mehr alle.

    Kein Wunder, dass nur noch der internationale Bodensatz zu euch einwandern will. Die guten Leute kommen zu uns in die Schweiz.

    Ein stink normaler Bürger mit 40’000 Euro Einkommen muss bis Ende Juli für den Staat arbeiten. Steuersatz rund 50%. Wo ist da die Motivation, am Montag zur Arbeit zu erscheinen?

  96. Der ganze Verbalradikalismus mag ja befreiend
    sein !
    Aber wo finde ich hier den Krümel einer Maßnahme ????
    die Prise einer Idee von Widerstand ???

    Zeitungen dürfen nicht alles drucken !

    Gibt es keine Möglichkeit gegen Hyriet vorzugehen über den Presserat ?

    In einer solchen Spannungslage hat so ein gefakter Bericht über einen Mord/Totschlag
    doch schon den Charakter von Volksverhetzung.

    Eine Klage ?

    Wo gibt es hier mal eine Schnittstelle zu journalistischem oder juristischem Sachverstand oder einer Professionalität auf
    diesem Gebiet ???

  97. #123 Eisvogel (23. Feb 2008 20:08)
    Mir hängts so zum Hals raus.Gut, dass es Euch gibt.

    dito und außerdem sind zwischendurch immer mal positive Überraschungen drin, so wie gestern mit den Urteilen aus FFM.

    Also Kopf weiter oben halten, Hirn nach wie vor in Voll last fahren und nie aufgeben.

    Weißt Du noch was Du während eines unserer Telefongespräches gesagt hast ???
    Wo Du die primitivität des Seins bei den Nazis, in eine Art Vergleich zu unserem allgegenwärtigen M-Problem gesetzt hast ???

    Wir sind am Anfang der Katastrophe leider noch nicht an deren Ende und „it will be much worser before it will be better“- KEEP THE FAITH or maybe KEEP YOUR FAITH IN YOUR SELF.

    Gruss ComebAck

  98. Nr.121Eisvogel,Nr.122Plonfair,Nr.124Bokito

    Ihr wundert Euch, daß Ihr bei intellegenten Gesprächspartnern – aber auch beim Volk
    („der deutsche Michel schlurft glasigen Auges vorbei..“ sehr hart !)scheinbar kein Interesse,jedenfalls keine Aufgeregtheit feststellen könnt…

    Das atomisierte Individuum in der westlichen Wohlstandssphäre hat Fortschritt so verstanden :
    Man kann alles haben.
    Man kann alles kaufen.
    Man muß den eigenen Genuß steigern
    oder wenigstens stabilisieren.
    Dazu muß man sich von Störverknüpfungen
    lösen :
    Man soll nicht zu sehr familiär verwickelt sein.
    Man soll sich nicht an Kollektive binden –
    also nicht an Sippe, Land und Leute, Nation
    Russe, Kultur, Werte
    Man soll sich auch nicht mit allzu großen
    Gefühlen beschäftigen, denn das gefährdet
    die Balance.
    Man soll alles meiden, was über das Haus des
    Individuums hinausweist – also auch die Religion.
    Man soll in einer Welt leben, die alles Übel
    fernhält.
    Das war jetzt eine krude, schroffe, Gesellschafts/Kulturkritik ohne wissenschaftlichen Unterbau.
    Aber sie trifft trotzdem unangenehm tief, denke ich.
    Man soll sich mit dem Vordringen volkreicher
    Nationen beschäftigen ?
    Vom kinderreichen Pionierleben hat man sich doch endlich entfernt, das gibt es nicht mehr ! Außer im Western.
    Man soll sich mit dem Vordringen religiös
    überzeugter Massen beschäftigen ?
    Das sind arme Verführte, die durch ausreichend
    langen Verbleib in der Wohlstandsmaschine
    gereinigt werden. Auseinandersetzung – wozu,
    Religion, so etwas verfliegt heutzutage von selbst!
    Man soll sich mit Weltenunheil beschäftigen –
    dafür ist doch die Politik zuständig !
    Politik, das sind im Zweifelsfall die USA, die
    eine ferne Bombe werfen, und dann ist wieder Ruhe !
    Diese meines Erachtens absolute Mehrheitshaltung ist zwar ignorant, risikoavers, demokratieunfähig, denkunwillig
    bis dorthinaus – aber sie ist im höchsten Maße
    genußeffizient und verbrauchsfördernd.
    Der Islam ?
    Ist so eine Art Drachen, der faucht. Man baut ihm seine Drachenhöhle (Moscheen)und dann kann er da drinnen weiterfauchen.
    Die Einwanderung ?
    verläuft sich in Stadtvierteln, die man dann
    nicht mehr zu sanieren braucht.
    Ein blutiges Attentat in der U-Bahn ?
    räumt der Sanitätsdienst wieder weg.
    die sowas machen sind zwar bekloppt !
    aber wozu lebt man in einer modernen, arbeits-
    teiligen Gesellschaft auf welthöchstem Wohlstandsniveau – damit man sich damit nicht
    beschäftigen muß !
    Liebe Eisvogel, Plondfair, Bokito –
    es liegt nicht am Islam, nicht an der Einwanderung, es liegt an dem sagenhaften Verlust an Kompetenz auf „das Ganze“ in Gesellschaft, Nation, Politik der dazu führt,
    daß die ungeheure Bedrohung dieses Ganzen
    schlicht nicht wahrgenommen wird – und
    die herrschende Ideologie der Deeskalation,
    Verdrängung und Pseudo-orientierung als
    willkommener Pfleger dieser Haltung begrüßt wird.
    Die angestrengte Vermeidung existenzbedrohender Wahrnehmungen ist Zeichen
    hochentwickelter Dekadenz – und mir ist nicht klar, wie der Hammer aussieht, der nötig ist
    sie zu zerstören.

  99. Tja, da kann ich unseren Ordnungskräften für die Zukunft und um solchen Mißverständnissen aus dem Wege zu gehen doch nur raten, bei den nächsten Hilferufen dieser Herrschaften nicht mehr reagieren oder sich zusammenschlagen lassen wenn das nächste mal einer randaliert weil seinen Drogen-Phantastereien kein Glauben geschenkt wird. Letzte Alternative, einen Kollegen als „schwarzen Mann“ verkleiden und exemplarisch verprügeln damit der „Visionär“ Ruhe gibt und deeskalierend ruhig gestellt wird.
    Ich hoffe nur, dass sich einer der Schläger aus den bereichernden Reihen bei seinem nächsten deutschen Opfer nicht so ereifert, dass er einen Herzinfarkt bekommt oder sich sonst wie verletzt, sonst muss das „vermeintliche“ deutsche Opfer nachher noch Schadenersatz zahlen.

  100. #51 otter (23. Feb 2008 09:44)
    #14 vollmuffel

    „Frau Merkel kann garnichts gegen die Türkei unternehmen, denn sonst kommt deren großer ” Bruder ” G W B und haut ihr was auf die Fresse!“

    —-

    Ich denke es besteht Hoffnung, dass sich dies unter einem Präsidenten Obama zum Positiven ändern könnte.

  101. #131 Phoenix21
    sehr wahr! Die Dekadenz war immer eines der vielen Anzeichen für den Niedergang einer Kultur, Zivilisation oder eines Landes. Egal ob nun auf kultureller, sexueller oder mentaler Basis, oder „alle drei susammen“.
    Sehr gut zusammengefasst in dem Zitat von Durant: „Eine grosse Zivilisation lässt sich nur von aussen erobern, wenn sie sich von innen schon selbst zerstört hat“
    An dem zweiten Teil des Zitates arbeiten WIR schon geraume Zeit, der erste Teil zeigt bereits überdeutlich seine ersten Züge!

  102. #128 Phoenix21

    „Gibt es keine Möglichkeit gegen Hyriet vorzugehen über den Presserat ?
    In einer solchen Spannungslage hat so ein gefakter Bericht über einen Mord/Totschlag
    doch schon den Charakter von Volksverhetzung.

    Eine Klage ?“
    ——
    Der Presserat kann sich allenfalls bei Veröffentlichungen in deutschen Zeitungen einschalten. Dass ein Bild-Redakteur bei Hürryiet eingestiegen ist, dürfte daran nichts ändern.
    Die CDU-Abgeordnete Kristina Köhler hatte sich mal dafür eingesetzt, dass die türkische Vakit in Deutschland verboten wird, wegen antisemitischer Hetze.
    Wenn ich richtig informiert bin, hat das auch funktioniert.

  103. #138 ERZENGEL MICHAEL (24. Feb 2008 02:01)

    La ilahe illallah, Muhammed Rasulullah

    Es gibt keinen Gott, ausser dem einen Allah und Muhammed ist sein Gesandter und Prophet.

    mhh soll das eine DROHUNG sein ? @ den falschen Michel ???

    Kleine „Theologie“ Stunde gefällig ???

    1. Erzengel Michael ist im christlichen Verständnis Jesus Christus “in den Himmeln” als nach etwa 33(+/- ein paar Jahre) n.Chr.
    2. Wird Jesus garantiert nicht MO oder schon gar nicht diesen Allah “hoch leben” lassen.
    3. Der einzig wichtige “Erzengel” der M´s ist doch eh nur Gabril (also der ehemalige Lichtwächter der heute so gerne falsches “göttliches” Licht verbreitet wie zum Beispiel und im besonderen den Islam) nur kann man ja mal raten wer dieser Gabril ist …. Thema gabs ja schon.

    ==============================================
    Eine Frage an den falschen Michel hätte ich aber dann doch noch !!!!

    Wie lautet noch einmal gleich die höchste Zahl im Islam ?? 7,12 oder 40 bzw. 777 waren es wohl nicht oder ??

  104. zu #142 MrHally

    was auch „kein Wunder“ ist denn gerade in der Gegend NRW´s „GAZAiert“ es sih extrem:

    Beispiele ??:

    http://short4u.de/47c13ce82cdd2

    36-jähriger Türke soll eigene Schwester ermordet haben
    Hagen, 11.02.2008,

    ….aber auch dort ist die Gutmenschentruppe schon wieder am Werk siehe:

    „Hagen. Es war sicher kein Mord aus Eifersucht oder Leidenschaft, auch kein sogenannter Ehrenmord. “ schon klar , war es überhaupt Mord ?? Wahrscheinlich nicht, wenn „der kulturelle“ Hintergrund „berücksichtigt“ wird- wie immer.

Comments are closed.