Ins Fernsehen durfte er nicht. Ganz dem aggressiv-totalitären Machtverständis der Linken folgend, verbot Berlins unfähige rote Justizsenatorin Gisela von der Aue ihrem Oberstaatsanwalt Reusch den Mund. Denn das Aussprechen simpler Wahrheiten, zum Beispiel der, dass wir ohne die Zuwanderung der letzten Jahrzehnte keine nennenswerten Intensivtäterprobleme hätten (der blaue Balken oben ist der Anteil der Orientalen), ist dem multikulturellen Umbau der Gesellschaft hinderlich.

Oberstaatsanwalt Reusch, der von kleingeistigen Betonköpfen gern als Rechtsextremer diffamiert wird, lässt sich trotz Schikanierung durch seine Vorgesetzten den Tabubruch nicht verbieten. Die Staats- und Wirtschaftspolitische Gesellschaft e. V. Hamburg veröffentlichte einen Vortrag des mutigen Mannes, bei dessen Lektüre einem Hören und Sehen vergeht, und die uns schaudern lässt vor dem, was noch kommt. Der hier verlinkten PDF-Datei, deren Inhalt nach dem Willen links-grüner Demagogen niemals unter’s Volk gelangen dürfte, ist größtmögliche Verbreitung zu wünschen.

(Spürnase: Onkel Lasse)

» PI-Beiträge zu Roman Reusch hier

image_pdfimage_print

 

131 KOMMENTARE

  1. „In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat.“ (Carl von Ossietzky)

  2. Fast noch schlimmer: Wir hätten ohne Millionen von Zuwanderern in den letzten 10-15 Jahren (direkt in die Arbeitslosigkeit bzw. Sozialhilfe) ein wesentlich kleineres FINANZPROBLEM !!!
    Ich erinnere an 1.500 Mrd Schulden, und keinen Haushaltsüberschuss mehr seit über 35 Jahren.

  3. Die Berliner Bevölkerung sollte sich endlich aufraffen

    und jene verjagen, welche die Stadt so dermaßen in den Dreck gefahren haben.

    Dann wenn die Versager verjagt sind, sollten die Berliner sie vor ein Tribunal stellen und als Verbrecher verurteilen.

    Für das, was die politische Kaste in Berlin den Berlinern angetan hat, dafür ist ein Verfall der Pensionen plus 5 Jahre Haft + dauerhaftes politisches Betätigungsverbot eine milde Strafe.

    mfg
    olifant

  4. Ist es nicht furchtbar? Man sieht es, aber man macht nichts!

    Unsere Regierung, tut nichts, aber auch gar nichts, für unser Land, unserer Heimat, unsere Kultur, für die ursprünglichen Deutschen, es ist nicht zu fassen!

    Man lässt sie verprügeln, beleidigen, erniedrigen, ermorden, und die Regierung macht nichts.
    Unsere Grundgesetz, ist auf solche Verbrecher nicht vorbereitet. Es knebelt die Hand der Justiz. Ja, man könnte fast meinen, jetzt, bekommt Deutschland seine Strafe für 33 – 45.

    Anders kann ich mir es nicht vorstellen. Denn so ein Verhalten, einer eigenen Regierung, gegenüber seiner eigenen Bevölkerung, ist nicht Normal!

    Eisenbieger

  5. Deshalb müssen wir endlich aktiv werden!!! Nicht nur bloggen! Ich sehe keine andere Möglichkeit! Und wer glaubt CDU SPD FDP zu unterwandern dem wünsche ich weiterhin eine Gute Nacht!!
    Ich selbst war in der CDU, da erreicht man gar nix, die Politikerkaste der etablierten Parteien haben alle Schiß!

  6. Diese Statistik da oben: Gibt es die faktisch verifizierbar? Und auch etwas größer? Danke schonmal 🙂

  7. „Wenn Sie sich ein Bild von der Zukunft machen wollen, dann stellen Sie sich einen Stiefel vor, der in ein menschliches Antlitz tritt, immer und immer wieder.“
    (George Orwell, 1984)

    Wir sind die Toten.

  8. #5 olifant (12. Feb 2008 17:47)

    Die Berliner Bevölkerung sollte sich endlich aufraffen

    und jene verjagen, welche die Stadt so dermaßen in den Dreck gefahren haben.

    Ich frage mich allerdings wer das ändern soll die 50% mit Migrationshintergrund sicher nicht, die werden doch nicht ihre Geldquellen verschütten.
    Die restlichen Deutschen sind überwiegend ohnehin zu faul zu den Wahlen zu gehen. Die Politiker können also tun und lassen was sie wollen und schären sich einen Dreck um ihren Wahlauftrag als Volksvertreter.

  9. Aber es gibt Hoffnung wenn ich an Herrn Reusch oder Herrn Huber denke…und die vielen PI-Leser natürlich!

  10. Der Fall um Herrn Oberstaatsanwalt Reusch ist 1/1 vergleichbar mit dem Andersen- Märchen „Des Kaisers neue Kleider„!

    Sagst du die Wahrheit, bist du „deines Amtes nicht würdig“.

    Deshalb halten auch alle die Klappe.

    Herr Reusch wurde ja sogar mundtot gemacht und erhielt ein amtliches Auftrtittsverbot, verordnet von den linken Machthabern bei der Sendung „Hart aber Hair“ (ARD) mit Frank Plasberg (PI berichtete).

    Was ist eigentlich aus dem Mann geworden?

  11. #9 Mark-John

    deshalb muss eine Partei gegründet, die eine starke inner demokratischen Aufbau haben. Ein Grasswurzel Bewegung bzw. Partei.

  12. Wenn eine liberal-konservative Partei wie die SVP gegründet werden soll, dann muss sie eine starke inner demokratische Struktur haben, sonst haben wir dann bald eine Sozialdemokratiesierung dieser Partei

  13. #10 Habib aus Deutschlanistan (12. Feb 2008 17:54)

    Einfach in dem Artikel die PDF-Datei anklicken.

    Dann kannst Du alle Statistiken auch vergrößern.

    Gruss Wolfrabe

  14. #9 Mark-John

    deshalb muss eine Partei gegründet werden, die auch eine starke inner demokratischen Struktur hat. Ein Grasswurzel Bewegung bzw. Partei. Sonst setzen sich danach wieder einige Etablierten durch, und bleiben dort das ganze leben.

  15. @#18 Patriotismus

    Wenn Deutschland endlich geschlossener gegen dieses Gesindel vorgehen würde, würden sich sicher andere Nationen anschließen.

    Der Leidensdruck muß noch ein bißchen wachsen, damit ein Vorgehen gegen die Kulturbereicherung mehrheitsfähig wird. Es läuft doch bereits prächtig für uns.

  16. #20 Philipp

    nach Erdogan Kult, werden es bald noch mehr sein. !!!!!!

    Dank Erdogan ;))

  17. Gibt’s eine unabhängige Quelle für die Statistik. Nicht, dass ich sie anzweifle, sie wäre ein schönes Argument im Streit mit Migrantengewaltverharmlosern.

  18. Eine Meisterleistung von Reusch. Mehr braucht man nicht, um das Integrationsdesaster bis ins kleinste Detail zu durchleuchten.

    Der Bericht sollte eigentlich ausreichen, um die gesamte Rot-Rote Regierung Berlins zum Rücktritt zu zwingen. Alle Fakten waren ihr bekannt. Sie hat nicht gehandelt, die Dinge verschwiegen, einen Maulkorb erteilt und versucht weiterhin die Probleme zu vertuschen.

    Diesen Bericht allen Verantwortlichen täglich auf den Tisch knallen.

    Danke!

  19. #20 Philipp

    In Österreich:
    http://tinyurl.com/3cbo72
    Totale Ablehnung des Türkei-Beitritts

    Die Fakten: Nur fünf Prozent der Österreicher sind laut Eurobarometer für einen EU-Beitritt der Türkei. Mit stark sinkender Tendenz, denn im Jahr 2002 waren es noch 32 Prozent.

    LOL. 5% mit stark sinkender Tendenz. Für den Türkenbeitritt sind nur noch der Grünen-Klub, Mohammelander mit Paß und die letzten Heimathasser.

  20. Herr REUSCH wäre doch der richtige Parteivorsitzende.
    PI sollte da mal nachfragen. Mit Herrn REUSCH vorneweg 30% im ersten Anlauf.
    Auf geht’s PI – ES WIRD ZEIT FÜR UNSERE PARTEI !!!

  21. Bei kewil zu lesen:

    Hürriyet lügt weiter – nun haben 5 Personen Brandstifter gesehen

    http://fact-fiction.net/?p=92

    Hahaha,

    Ich bin Deutsch..

    …fehlt nur noch, mein Name ist Hans Schmidt, der meiner Freunde Adolf Heinrich, Gustav Gans, Max Mustermann und Heinrich Höller,. Wir alle wohnen in der Kaiser Wilhelms Gedächtnisstrasse, und sind Mitglied der NPD, unsere Sozialversicherungsnummern sind…

    Hahahahaha

  22. Lieber „Eisenbieger“.

    Muß das immer sein mit „unserer“ Regierung?
    Diesen Raffkes auch noch die Gewissheit geben, daß sie treiben können was sie wollen und man bezeichnet sie immer noch als „UNSERE“

    Niemals.

    Grüße

  23. #31 Stalker

    Nicht nur Feuerwehrmänner sind der zunehmenden Aggression von Musels ausgesetzt sondern auch auch Sanitäter:

    Wie wäre es die Täter nicht mehr zu SaniTätern?

  24. Hier ein Beitrag eines Teilnehmers im neuen Spiegel thread ueber „Marsch durch die Instutitionen“ sind diesmal die Moslems darn, die den Ton angeben wollen, mit Rueckdeckung durch Rot/Gruen und Kuscheldeutschen?

    Falsche Fragestellung

    ———————————————-

    Die Frage lautet:

    Warum wollen so viele Ausländer unbedingt in Deutschland leben?

    1.) Deren Kultur sie nicht mögen.
    2.) Sich über Benachteiligung und Ausgrenzung beschweren.
    3.) Lauter Ausländerfeinde leben
    4.) Auch noch die Landessprache lernen soll
    5.) Die eigene Nation sowieso die Beste von allen ist.
    6.) 9 Monate im Jahr schlechtes Wetter ist und der Rest Winter

    Also bitte aus welchem Grund will man dann unbedingt hier Leben und nicht in der Heimat, in der doch eh alles besser ist.

    Nach beantwortung dieser Frage können wir uns noch mal über Einbürgerung unterhalten.
    =========================================

    Ich moechte mich dem voll anschliessen und hinzufuegen, dass dies fuer alle Glaubensrichtungen, Landsmannschaften gilt, die mit der einen Hand hierzulande voll nehmen, wass man abstauben kann, mit dem Mund jedoch gegen Deutschland pauschal hetzen, selbst fuer Dinge die 6 Jahrzehnte zurueckliegen.

  25. #33 Eisenbieger: Hier der passende Bericht bei Kewil:

    Stellen die Sanitäter zum Beispiel bei einem jungen Patienten eine Durchfallerkrankung oder Erkältung fest und fahren ihn nicht zur Klinik, sondern empfehlen Erholung in den eigenen vier Wänden, ist kaum mit dem Einverständnis der aufgebrachten Onkel und Nachbarn zu rechnen. “Ich mach’ dich Krankenhaus!” So lautet eine der üblichen Ankündigungen, wenn die vorgeschlagene Therapie mal wieder nicht auf Wohlwollen stößt. “Ich weiß, wo du arbeitest. Wir warten auf dich.”

    http://fact-fiction.net/?p=90
    Was ich dazu denke, schreibe ich besser nicht.

  26. #32 honigbaer (12. Feb 2008 18:55) Lieber “Eisenbieger”.

    Muß das immer sein mit “unserer” Regierung?
    Diesen Raffkes auch noch die Gewissheit geben, daß sie treiben können was sie wollen und man bezeichnet sie immer noch als “UNSERE”

    Niemals.

    Grüße

    Du hast vermutlich sogar recht, aber dass wäre ja noch schlimmer!

    Gruß Eisenbieger

  27. Mein lieber Schwan, da hat Roman Reusch aus dem Nähkästchen geplaudert und sich nicht nur kein Blatt vor dem Mund genommen, sondern mit nüchternen Fakten die Situation schonungslos offengelegt.

    ‚Selbst kurzzeitige Freiheitsentziehungen
    wie vorläufige Festnahmen und Arreste gehen scheinbar spurlos an ihnen
    vorbei. Nicht einmal der Erlaß von Haftbefehlen mit sofortiger Haftverschonung
    oder die drohende Verurteilung zu einer Jugendstrafe mit Bewährung respektive
    Vorbewährung kann die übergroße Mehrheit von ihnen von weiterer serienmäßiger
    Begehung schwerer Straftaten abhalten. Selbst in einer solchen Lage
    lassen sie die Hauptverhandlungen in gelangweilt-belästigter Attitüde über sich
    ergehen und sind von ihren Verteidigern nur unter großen Mühen zu einigen Floskeln
    des Bedauerns und vorgetragener Einsicht zu bewegen. Es gibt nur eine einzige
    Maßnahme, die sie wirklich beeindrucken könnte, nämlich die Haft. So entspricht
    es polizeilichen Erfahrungen, dass Täter, die bereits einige Monate Untersuchungshaft
    hinter sich haben, in ihrem Auftreten und Verhalten deutlich vorsichtiger
    geworden sind.‘

    Und er bringt auch konkrete Maßnahmen, die das Problem an der Wurzel packen.

    Absolute Pflichtlektüre. Chapeau, Herr Reusch!

  28. Sollten die Daten unangreifbar und unwiderlegbar sein so ist das der absolute Hammer und ich empfehle jedem sich eine Kopie der o. verlinkten PDF zu sichern und als Argumentationshilfe zu verwenden.

    FAKTEN, FAKTEN, FAKTEN!

    Der Focus kann jetzt schon schei**en gehen 😉

  29. #35 Fenris (12. Feb 2008 18:59) #33 Eisenbieger: Hier der passende Bericht bei Kewil:

    Stellen die Sanitäter zum Beispiel bei einem jungen Patienten eine Durchfallerkrankung oder Erkältung fest und fahren ihn nicht zur Klinik, sondern empfehlen Erholung in den eigenen vier Wänden, ist kaum mit dem Einverständnis der aufgebrachten Onkel und Nachbarn zu rechnen. “Ich mach’ dich Krankenhaus!” So lautet eine der üblichen Ankündigungen, wenn die vorgeschlagene Therapie mal wieder nicht auf Wohlwollen stößt. “Ich weiß, wo du arbeitest. Wir warten auf dich.”

    http://fact-fiction.net/?p=90
    Was ich dazu denke, schreibe ich besser nicht.

    Ich habe den Bericht gelesen bei Kewil, ich schreibe auch dort, wenn, dann unter dem Namen bieger…

    Deswegen sage ich ja auch: Wie wäre es die Täter nicht mehr zu SaniTätern?

    Gruß EisenBieger

  30. Wenn ich bedenke, dass die Zahlen von Reusch letzten Endes nur die Oberfläche der Verbrechen sind, da nur die ermittelten bzw. erfassten Delikte aufgeführt sind, wird mir schlecht.

  31. #6 Schweinsohr

    Krasser Bericht, der irgendwie an mir vorbei gegangen zu sein scheint. Wird aber wohl schon älter sein. Weißt du ungefähr von wann der ist? Immerhin scheinen die bei Spiegel-TV das ja in letzter Zeit irgendwie vergessen zu haben das mit der Jugendgewalt. Waren schließlich stark anti Koch….

  32. Ich bin total verblüft,das die“Offenbach Post“dieses Thema anspricht,bislang hat sie immer ihre Hand schützend über alles orientalische gelegt.Es gerade zu verherlicht und umworben.
    Woher kommt diese Kehrtwende der Offenbacher Gutmenschen Schmierfinken?
    Die Realität scheint angekommen zu sein,den jeder kann Opfer von Türken und Arabern in dieser Stadt werden.Krankenpfleger und Polizisten erzählen mir soetwas schon länger,aber keiner wagt es auszusprechen.Die Stadt ist verloren,die Infrastruktur geht kaputt,auf der Strasse nur noch Mohammedaner,egal wo man ist.Es gibt keine Inseln mehr.

  33. Ein sehr informatives und brisantes Papier.
    Die Abhandlung zum Thema musste aus der öffentlichen Diskussion herausgehalten werden, da ansonsten alle Verantwortlichen in Berlin hätten ihren politischen Hut sofort an den Nagel hängen müssen.
    Die Weiterungen zu dieser statistischen Untersuchung inkl. der Empfehlungen die Herr Reusch hierzu ausgeführt hat müssen bundesweit eskaliert werden.

    Erst und nur dann lässt sich –neben dem erheblichen kulturellen Schaden, der durch die kriminellen Ausländer und Deutsche mit Migrationshintergrund angerichtet wird- auch der volkswirtschaftliche Schaden hochrechnen.

    Wohlgemerkt handelt es sich bei diesen Ausführungen ausschließlich um die durch kriminelle Energie verursachten Schadensbilder in unserer Gesellschaft, was für Zahlen würden zusammen kommen, wenn man die grenzwertigen und ebenfalls unsere Kultur und Volkswirtschaft belastenden Querulanten und Störgrößen aus dem Lager der orientalen Zuwanderer evaluiert, wahrscheinlich entspricht diese dann dem Verteidigungsetat unseres Landes.

    Alles in allem muss man diese Schrift jedem Menschen zugänglich machen, um die Dimension der Kosten und die Schadensbildern deutlich zu machen.

    Die Zahlen Berlins sind in der ein oder anderen Form auf jeden deutschen Ballungsraum skalierbar und die Abweichungen zu Berlin marginal. Mit diesem Arbeitspapier kann man auch die letzten Zweifler an der gescheiterten Multikultiwelt auf den Boden der Realität führen, um den politischen Druck zu erhöhen, der notwendig ist, um positive Veränderungen in unserer Republik herbeizuführen, in dem Sinne……..

  34. Könnte PI in sein Shop-Sortiment nicht ein T-Shirt aufnehmen, das mit dieser oder einer ähnlichen Grafik bedruckt ist?

  35. Sorry, PI, aber dieser Vortrag von Herrn Reusch wurde bei Euch schon mal als PDF verlinkt, das ist der Vortrag, den Herr Reusch vor der Hanns-Seidel-Stiftung hielt und dessentwegen er die bekannten Probleme bekam.
    Das macht allerdings die Fakten nicht weniger brisant, und ich habe auch im Kollegenkreis schon mit dem Vortrag argumentiert und stoße auf 99% Zustimmung.

  36. Wird Zeit, dass es endlich eine vernünftige Partei aus der PI-Bewegung entsteht, die für den Wähler eine echte Alternative darstellt!

    demokratisch, proisraelisch, pragmatisch, islamkritisch, die Interessen der bürgerlichen Mitte vertretend, verfassungstreu, pro Menschenrechte etc.

    In punkto Einwanderungspolitik sollten folgende Punkte unumgänglich sein:

    1) Wer nach Deutschland einwandern will, muss Deutsch lernen und auf die Verfassung einen Eid ablegen. (Wer gegen die Verfassung agitiert, z.B. die Scharia propagiert, fliegt raus.)

    2) Wer nach Deutschland einwandern will, muss über berufliche Qualifikationen verfügen, die gefragt sind.

    3) In muslimischen Ländern verfolgte Christen, Juden, Atheisten und Exmuslime sind herzlich willkommen.

    4)Vielehen werden rückwirkend für ungültig erklärt. Entsprechend erschlichene Sozialleistungen sind umgehend zurückzuzahlen.

    5) Ehrenmorde in Migrantenfamilien führen automatisch zur Ausweisung der gesamten Sippe bis zum Cousin 1. Grades. (Da kommen schnell mal über hundert Leute zusammen. Das sollte diese islamische Tradition im Keim ersticken.)

    6) Personen muslimischer Religionszugehörigkeit sind von der Einwanderung ausgeschlossen, da der Islam per se verfassungswidrig und menschenrechtsfeindlich ist.

    7) Für hier bereits lebende Muslime gilt: Drei Vergehen und du bist draußen. Eine religiös motivierte Straftat und du bist sofort draußen.

    P.S.: Ich würde auch gern in Kölner und Berliner Mohammedaner-Ghettos die Straßen und Plätze umbenennen. Empfehle: Ariel-Scharon-Platz, Olmert-Allee etc.

  37. Mit der Versetzung von Herrn Reusch, haben die Politiker ihre eigene „Demokratie“ gezeigt !

    Hier stehen die Fakten – aber wir können Diese nicht (ausser bei PI und befreundeten Blogs)einer breiten Öffentlichkeit presäntieren.
    Die MACHT der Medien !

    An alle Journalisten die hier mal ausversehen „reinschauen“, nehmt endlich eure Verantwortung bei der Berichterstattung war – und berichtet über die Realität in diesem
    Land !

  38. Ein hervorragender Bericht von Herrn Reusch. Endlich mal definitive Zahlen, von einem Profi errechnet. Damit ist belegt, was die Bürger solcher „Problemstadtteile“ wohl schon geahnt haben.

  39. #17 Freie_Marktwirtschaft (12. Feb 2008 18:03)
    Wenn eine liberal-konservative Partei wie die SVP gegründet werden soll, dann muss sie eine starke inner demokratische Struktur haben, sonst haben wir dann bald eine Sozialdemokratiesierung dieser Partei

    egal welche parteistruktur und ideologie,sie
    würde rechtslastig beurteilt und kritisiert, sobald die musels in ihrem treben „behindert“ würden. man muss die bestehenden strukturen bekämpfen lautstark und intensiv! ausserordentlich wichtig wäre, persönlichkeiten des öffentlichen lebens, künstler und schriftsteller für eine idee zu gewinnen.
    man kämpft in diesem land gegen mehrere fronten. politik,presse,islam.

  40. Die Zahlen der Reusch Statistik sind halt nur Berlin-spezifisch und in soweit korrekt. Jedenfalls wurde dies in den meisten Diskussionrunden zur Hessenwahl auch von der politisch korrekten Mitte/Links/Grün nicht mehr bestritten.
    Der Haken ist, dass die meisten anderen Bundesländer nur tatsächliche kriminelle Ausländer erfassen, nicht aber kriminelle Personen mit Migrationshintergrund oder einem migrantischen Elternteil. Diese fliesen dann eben mal als ganz normale kriminelle Deutsche in geschönte Statistik ein. Mal sehen, wie lange sich Berlin diesen Sonderstatus der Zahlenerfassung noch leisten wird. Ich vermute mal, dass von verschiedensten politisch interessierten Seiten hier bereits in Kürze eine Änderung angestrebt wird.

  41. Migrantengewalt? Wachsender Deutschenfeindlicher Rassismus? Gewaltverbrechen von ungekannter Brutalität? Alles halb so wild, bestialische rechtsextreme Straftaten erschüttern Europa:

    » Die Polizei fand in der Innenstadt von Apolda mehr als 30 Aufkleber mit “rechtsextremen” Aufschriften. Was darauf stand, wird dem Leser vorenthalten …

    Auf dem Theaterplatz in Weimar fand am Samstag eine nicht angemeldete Groß-Demonstration von Neonazis statt. Sie entrollten ein Bettlaken mit der Aufschrift «Zum Gedenken an den alliierten Bombenholocaust». Die Teilnehmerzahl belief sich auf 6 Neonazis (in Worten ’sechs’). Die Polizei löste das große Ereignis schnellstens auf.“

    Fundort: http://fact-fiction.net/?p=93

  42. Was wir hier feiern und loben müßte eigentlich ohne Weiteres ganz normal aus der Presse bekannt sein.

    Danke an PI, daß wir diese Fakten unter der Bedingungen der quasi Sozialistische Republik Deutschland auch erfahren können.

  43. Quintessenz:

    Die nicht integrierbaren Moslems kosten den deutschen Steuerzahler jährlich Milliarden und dafür muss er sich von dem alimentierten Prekariat auch noch verprügeln und beschimpfen lassen.

    Bleibt ernsthaft abzuwarten, wie lange der steuerzahlende Bürger das noch mitmacht.

  44. @windfaenger

    Es genügt mE die Religionszugehörigkeit zu erfassen. unter den Mohammedanern dürften sich dann nicht nur enorm hohe Anteile bzgl. Jugendgewalt finden, sondern auch bzgl. häuslicher Gewalt, Frauenmorde etc.

    Na ja, was kann man anderes von Menschen erwarten, die sich von einem Kinderficker vorschreiben lassen, wie sie sich den Arsch abzuwischen haben. Seufz.

  45. Wann gründet Ulfkotte eine rechtsliberale oder rechtskonservative Partei? Vielleicht baut er gerade Verbindungen auf, damit diese Partei nicht zu einer Splitterpartei wird.

    Klar ist aber, Deutschland ist für so eine Partei noch nicht reif.

    Diese Partei muss auch ein rechte bzw. wirtschaftsliberale(freier Markt, weniger Sozialstaat, minimaler Staat) Politik verfolgen, denn alles andere wäre links. Und geselleschaftskonservativ(gegen EU, gegen unbegrenzte Einwanderung, islamkritisch) sein.

    Es muss auf jeden Fall ein Grasswurzel Bewegung sein, sowie früher bei Roland Reagan.

    Erfüllt sie diese Kriterien nicht, dann sehe ich keine Chance dafür.

  46. #47 Siegreicher Kreuzritter (12. Feb 2008 19:17)

    Soweit könnte es auch in Deutschland kommen.
    Schwere Moslem-Unruhen in Kopenhagener Vorstadt. Kein Wort dazu in den MSM.

    Haben in Berlin nicht in der letzten Woche auch Autos gebrannt?

  47. Dienstag, 12.02.2008: Jude in Zürich mit Messer angegriffen.

    Hier wird erwähnt, dass der Täter ausländischen Akzent und dunklen Teint hatte:
    http://polizeinews.ch/page/37625/24
    http://www.mzbern.ch/pages/index.cfm?dom=139&rub=100004704&arub=100211536&orub=100211531&osrub=100211531&Artikel_ID=101763538
    http://www.azonline.ch/pages/index.cfm?dom=113&rub=100004704&arub=100211481&orub=100211474&osrub=100211474&Artikel_ID=101763538
    http://www.szonline.ch/pages/index.cfm?dom=120&rub=100004704&arub=100211628&orub=100211623&osrub=100211623&Artikel_ID=101763538

    Hier wird das nicht erwähnt:

    http://www.blick.ch/news/schweiz/messerattacke-auf-juden–83205 (interessant: wurde zuerst erwähnt, um wenige Minuten später kommentarlos entfernt zu werden…)
    http://www.volksblatt.li/Default.aspx?newsid=51616&src=sda&region=ch
    http://www.baz.ch/news/index.cfm?ObjectID=0E988CB1-1422-0CEF-7026E6FC326AD3F6
    http://www.bielertagblatt.ch/News/Schweiz/103688
    http://www.nachrichten.ch/detail/300897.htm
    http://www.20min.ch/news/zuerich/story/25538518
    http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/newsticker/841207.html
    http://de.bluewin.ch/news/index.php/schweiz/regionen_news/20080212:brd077/Jude_in_Zuerich_angegriffen_-_Antisemitismus_moeglich/
    http://punkt.ch/inland/uebersicht/artikel-detailseite.html?no_cache=1&newsid=23042

    Allen Artikeln liegt eine SDA-Meldung zugrunde, welche die Täterbeschreibung erwähnt. Weshalb ein Grossteil der Medien diese Tatsache absichtlich unterschlagen ist schon fraglich. Durch die Nicht-Erwähnung wird die Tätersuche erschwert. Die Pre$$titutes sind echt zum Kotzen!

    Gruss
    Talpa

  48. #5 olifant (12. Feb 2008 17:47)

    Die Berliner Bevölkerung sollte sich endlich aufraffen

    und jene verjagen, welche die Stadt so dermaßen in den Dreck gefahren haben.

    Und warum sollte die „berliner Bevölkerung“ das tun? Sie hat ja keinen Schaden davon, im Gegenteil.

  49. Das ist doch schoen das man die Taeter mit den Steurgeldern der Opfer Alimentiert,sowas ist doch wiercklich ein guter Sozialstaat!!

  50. was ich wirklich abenteuerlich finde ist: wie kann jemand ernsthaft glauben, kriminalität habe etwas mit der ethnischen herkunft zu tun? hallo???? das ist reinste rassenkunde und über die hat sich schon max weber zu recht lustig gemacht. also wirklich, haha, unglaublich! 🙂

  51. #54 Philipp (12. Feb 2008 19:33)

    Oh weia, schon wieder die bekloppten „“Nazis““
    7000 Stück in Deutschland und davon die Hälfte vom Verfassungsschutz, um die andere Hälfte zu bewachen.

    Da kriegt der Schwachsinn Methode.

    Gestern haben die Schweinemedien wieder über
    Scientology lamentiert, 3000 Mitglieder in ganz Deutschland. Wirklich eine riesengroße Gefahr.

    Und jetzt hat die Idiotie Methode!

    1 Million gewaltbereiter Moslems. Frieden!

    Deutschland kann man überdachen, dann ist der Welt grösstes Irrenhaus.

  52. #61 waldo

    dieser verfaulte Sozialstaat verursacht schon sehr lange mehr Schaden als Nutzen.

  53. #62 DerBlaueKlaus

    Der Reusch hat Eier!
    …das mußte mal gesagt werden!

    Ja, er hat sie. VOR der Wahl hat man sie auch bei der Frau Merkel vermutet. 🙂

  54. OT: Schon sehr erfreulich, wie sich die PI-Besucherzahlen in den letzten Monaten entwickelt haben. Da geht sicher noch Einiges. Und der neue Server scheint sein Geld wert zu sein.
    Schade nur, dass PI nicht die Menschen erreicht, die das Internet nicht regelmäßig nutzen. Und das sind ja aus der älteren Generation leider nicht wenige, die werden dann durch die MSM gebrieft.

  55. #5 olifant (12. Feb 2008 17:47)

    Die Berliner Bevölkerung sollte sich endlich aufraffen
    und jene verjagen, welche die Stadt so dermaßen in den Dreck gefahren haben.

    ich fürchte, daß es dazu bereits zu spät ist.

    Mehrheitlich leben in Berlin offenbar nur noch die „in den dreck fahrer“ und ihre Helfershelfer, neben Transferleistungsabhängigen und erwähnte mehr oder minder gewaltbereite orientimporte.

    Demokratisch lässt sich das leider nicht mehr lösen, es sind schlicht ZUVIELE , die in diesem Umfeld leben WOLLEN.

    natürlich aliementiert via Staatsknete, erwirtschaftet von verbliebenen „scheißdeutschen“.

  56. @ #67 Fenris

    Schade nur, dass PI nicht die Menschen erreicht, die das Internet nicht regelmäßig nutzen. Und das sind ja aus der älteren Generation leider nicht wenige, die werden dann durch die MSM gebrieft.

    Wir sind auch hier die Multiplikatoren: Die Textseiten ausdrucken, heften, knicken und ab in die Briefkästen.

  57. Etwas OT:
    Gerade in der Tagesschau, Erdogan empört deutsche Politiker. Selbst die SPD fühlt sich ans Bein gepisst, weil E. sowohl hier in der KölnArena als auch jetzt vor dem Parlament in seiner museligen Heimat Assimilation als Verbrechen bezeichnet hat.
    Weiter so „Föhrer Erdogan“, das dient nur unserer Sache. Mir scheint, dass grad auch ein paar Gutmenschen wachgerüttelt werden.

  58. Moin moin

    im zukünftigen Deutschen Reich türkischer Nation, wird vieles möglich sein lol

    Gruß Joern

  59. Wenn in einigen Bezirken, bei der Frage nach dem Berufswunsch, der
    meistgenannte „Beruf“ Türsteher ist, dann versteht man, warum soviele
    Türken die Schule gar nicht oder eher mässig abschliessen.

    Sie sehen es von den älteren Brüdern und Landsleuten, die keinen
    Schulabschluss und keine Ausbildung haben, aber die auf der Strasse
    hohes Ansehen haben, nicht wie jeder andere täglich zur Arbeit müssen
    und dazu immer noch genügend Kohle haben.

    Wenn sich ein kleiner Junge sowas zum Vorbild nimmt, dann hat aber
    nicht in erster Linie das Schulssystem versagt, sondern vorallem,
    dass sie diese „Vorbilder“ trotz teilweiser hundertfacher
    aktenkundiger(!) Straftaten immer noch frei rumlaufen lassen.
    Besonders in Berlin, wo die Kriminalität von Migranten enorme
    Auswüchse genommen hat, scheint die Politik mehr als inkompetent zu
    sein, was derweilen auch Todesopfer fordert, siehe:
    http://de.youtube.com/watch?v=6loU_GOTrC4

  60. #5 olifant

    Gewalt ist nur dann eine Lösung, wenn sie vom Staate ausgeht. Für den Anfang wäre ich schon zufrieden, wenn an den arabischen und türkischen Räuberbanden ein Exempel statuiert würde: massiver Polizeieinsatz ohne Rücksicht auf blaue Flecken.

  61. schon ein paar mal gepostet, aber immmer wieder schön erschreckend:

    1965
    1.172 Mio „Die Heranziehung von noch mehr ausländischen Arbeitskräften stößt auf Grenzen. Nicht zuletzt führt sie zu weiteren Kostensteigerungen und zusätzlicher Belastung unserer Zahlungsbilanz.“ Ludwig Erhard (CDU), Bundeskanzler
    1972
    3,527 Mio „Es ist aber notwendig geworden, daß wir sehr sorgsam überlegen, wo die Aufnahmefähigkeit unserer Gesellschaft erschöpft ist und wo soziale Vernunft und Verantwortung Halt gebieten.“ Willy Brandt (SPD), Bundeskanzler
    1975
    4,090 Mio „Beim Zuzug von Gastarbeiterangehörigen ist die zulässige Grenze inzwischen erreicht und in manchen Fällen schon überschritten.“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler
    1981
    4,630 Mio „Unsere Möglichkeiten, Ausländer aufzunehmen, sind erschöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.“ Heinz Kühn (SPD), Ausländerbeauftragter
    1981 „Wir können nicht noch mehr Ausländer verdauen. Das gibt Mord und Totschlag.“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler
    1981 „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.“ Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler
    1982
    4,667 Mio „Die Rückkehr der Ausländer in ihre Heimat darf nicht die Ausnahme, sondern muß die Regel sein. Es ist nicht unmoralisch zu fordern, daß der uns verbliebene Rest Deutsch-
    lands in erster Linie den Deutschen vorbehalten bleibt.“ Alfred Dregger (CDU), MdB
    1983
    4,535 Mio Bundeskanzler Helmut Kohl hat darauf hingewiesen, daß der Zuzugsstop für ausländische Arbeitnehmer nicht genüge. Darüber hinaus muß nach den Worten des Kanzlers ein erheblicher Teil der rund zwei Millionen in der Bundesrepublik lebenden Türken in ihre Heimat zurückkehren. (Meldung AP) Helmut Kohl (CDU), Bundeskanzler
    1983 Kohl und Strauß waren sich darin einig, daß der Ausländeranteil in den nächsten zehn Jahren halbiert werden soll. (Die Welt) Helmut Kohl (CDU), Bundeskanzler
    1997
    7,366 Mio „Im Jahr 1995 wanderten 720.000 Personen in die USA ein, nach Deutschland kamen 1,1 Millionen Menschen. Ich sehe es auf lange Sicht mehr als eine Chance denn als eine Belastung.“ Helmut Kohl (CDU), Bundeskanzler
    1998
    7,320 Mio Die Bonner Koalitionspartner CDU und FDP haben die von der CSU angekündigte härtere Gangart in der Ausländerpolitik heftig kritisiert. … Der CDU-Vorstand habe „aus guten Gründen“ die Übernahme des von der CSU geprägten Satzes „Deutschland ist kein Einwanderungsland“ ins Wahlkampfprogramm abgelehnt. (Berliner Morgenpost) Heiner Geißler (CDU), MdB, ehem. Generalsekretär
    2008
    12,99 Mio „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ FÜHRER Erdogan
    2008 „Ein Verbrechen gegen die Autochthonen“ schweinsohr

  62. Tja liebe deutsche Politiker!!
    Um etwas sauber zu bekommen, muß etwas anderes Drechkig werden!bis Heute habt ihr aber alles Dreckig gemacht, ohne etwas sauber zu bekommen!!

  63. Jedes Land hat die Regierung die es verdient! Das gilt besonderst für Berlin! Wo ein Pobereit Bürgermeister ist, der zwar auf jeder Party zu sehen ist, aber nie an den (vielen) Brennpunkten „seiner“ Stadt, darf man sich nicht wundern das es die Migranten drunter und drüber treiben ohne ernsthafte Konsequenzen zu fürchten.
    Die Idee einer neuen Partei halte ich für die gut möglich da wir uns scheinbar nur noch auf die richtig schwarzen (CSU) berufen können (lieber ein paar bayrische Amigos als ein Haufen orientalischer Chaoten hier wird der Mechmet gleich abgeschoben)die anderen Parteien halte ich nicht für reformmierbar. Wichtig ist das diese Partei demokratisch ist denn WIR SIND DIE GUTEN!

  64. Im letzten LTW sagten mir eine oberkluge Knalltüte der GrünInnen, die Mohammedaner hätten eine geringer Kriminalitätsrate als die Deutsch-Deutschen.

    Außerdem war er strikt gegen Assimilation von MohammedanerInnen!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  65. Die Kosten in der BRD für nicht integrierbare Migranten betragen laut Bertelsmann Stiftung jedes Jahr rund 16 Milliarden EURO !!!!

  66. @ #58 Eisenbieger (12. Feb 2008 19:41): „Reine, pure Faktensammlungen haben erfahrungsgemäß keinen Einfluß auf ein bestehendes Weltbild.“

    Dies sehe ich anders. Seit der Erstverlinkung des Vortrages hier bei PI, vor ca. zwei Monaten, verteile ich ihn an Verwandte, Bekannte und Studenten. Mit beachtlichen Wirkungen. Nackte Fakten wirken. Insbesondere im ingenieurtechnischen Bereich.

    Wichtig jedoch: Drucken Sie den Vortrag aus. Papierform muß sein; es ist eine lohnende Investition.

  67. Vielleicht sollten die Österreicher sich ein Beispiel an Deutschland nehmen, und die Ausländerkriminalität und die Migrantengewalt erfolgreich durch das verschenken von Staatsbürgerschaften bekämpfen. Die Statistik beweist die Erfolge.

  68. Es tut mir leid, aber Assimilierung IST ein Verbrechen gegen die Menschen. Und ich bin allerdings Befürworter bedrohte Völker zu retten.

    Aber: WIR SIND ES, DIE IM JAHRE 2060 WEGASSIMILISIERT WERDEN! DAS KÖNNEN WIR UNMÖGLICH DULDEN.
    Ja was machen denn die vielen Millionen Leutchen hier, die sich zu RECHT nicht assimilieren lassen wollen? WIR können nunmal nicht darauf verzichten, wenn wir selbst überleben wollen. Das verlangt die masivie Einwanderung über die Grenzen und Gebärbecken (V. Öger). Doppelstopp!

    Die „First Nation“, die „indigenen“ Deutschen sind wir! Wir sollten uns klüger verhalten als die Indianer Nord- und Südamerikas.

  69. Der Vortrag von Herrn Reusch zeigt Ungeheuerliches. Hier überlässt eine rot-rote Regierung nicht fahrlässig, sondern offenbar vorsätzlich, die ganze Stadt einem kriminellen muslimischen Mob und macht ihre Bürger zu deren Freiwild. Leicht sich vorzustellen, dass es in vielen anderen deutschen Städten nicht besser aussieht.
    Deutschland = „Gangster’s Paradise“.
    Eine der wesentlichen Aufgaben jedes Staates ist der Schutz der Bürger nach innen und außen. Kommt der Staat dieser Aufgabe nicht nach, dann kündige ich ihm das Gewaltmonopol und errichte um mein Haus herum meine eigene „No Go Area“.

  70. verbot Berlins unfähige rote Justizsenatorin Gisela von der Aue ihrem Oberstaatsanwalt Reusch den Mund.

    Die Linken fühlen sich im kriminellen Dreck so richtig wohl. Nichts neues.

  71. Ist doch so: Der adulte, männliche Türke gedeiht nur in seinem angestammten Biotop. Dort, wo er regelmäßig verprügelt wird (gerne auch mal von der Polizei mit Schlagstöcken), anschließend ohne Begründung für 3 – 4 Tage in einem Dreckloch eingesperrt und anschließend ohne Erklärung oder Entschuldigung wieder rausgelassen wird mit der Warnung, sich nicht nochmal erwischen zu lassen, also in der Türkei, dort weiß sich diese Spezies vielleicht manchmal zu benehmen. Aber mit der Freiheit hier, „in dubio pro reo“, Bürgerrechten, Meinungsfreiheit, etc., kann er einfach nichts anfangen. Unsere Kultur, unser Rechtssystem ist ein Ergebnis von 1000 Jahren christlicher Geschichte, Reformation, Renaissance, Aufklärung, BGB, Demokratie. Diese Wilden in großer Menge hierher zu holen und ihnen Narrenfreiheit zu gewähren kann nicht klappen. Wie wurde es hier kürzlich von einem Kommentator so schön ausgedrückt: Gegen den Koran hilft nur das Alte Testament. Wie wahr, wie wahr! Wie soll man einem Eingeborenen eines vorderasiatischen Reitervolkes in 30 Jahren beibringen, wofür ein seit min. 2000 Jahren seßhaftes Kulturvolk 500 Jahre gebraucht hat? – Ich für meinen Teil möchte als Heilmittel gegen diese Plage jedenfalls kein „Opfer“ abgeben. Niemals! Und ich bin überzeugt, wenn nicht gerade 10 gegen einen sind: Die spüren es, ob jemand wild entschlossen ist, dem Unrecht eines feigen Überfalls auf einen Unschuldigen zu wehren! Die suchen Opfer, nicht Gegner. Leider haben sie in D nach all den Jahren Weicheierei eine garantierte Erfolgsquote. Aber mit mir nicht, und wenn es das Letzte ist was ich tue!

  72. Moment, ich hab‘ jetzt nicht verstanden, wo diese STatistik herkommt. Ist sie offiziell ?
    Sind solche Statistiken in Deutschland erlaubt ?
    In manchen europäischen Ländern (zb Frankreich) sind sie verboten.

  73. Ausgezeichnet recherchierte und dokumentierte Studie bzw. Vortrag von OS Reusch
    (Siehe Link oben im Text,dann Pdf-Format),sogar mit konkreten Lösungsvorschlägen; den richtigen Schlußfolgerungen.
    Nur wer soll sie umsetzen.?.
    Jetzt ist mir auch klar, warum er einen Maulkorb verpasst bekam und in den Medien nicht mehr auftreten darf.
    Schließlich ist er Beamter..
    Und es gilt, dass nicht sein kann, was nicht sein darf.
    Massives Versagen von Politik und Jurisprudenz. Ich habe das alles schon vor 15 Jahren vorhergesagt.
    Und wenn ich daran denke, was ich 1986 alles tun musste um Deutscher(mit deutscher Abstammung) zu werden und ein Geschäft zu eröffnen (nämlich meinen nordamerikanischen Pass abgeben.sic- 3500 DM zahlen.)
    Tja, da wirds mir ganz anders.
    Und 5 Jahre später gabs die doppelte Staats- bürgerschaft nachgeschmießen.

    Jedenfalls haben Reuschs Vorschläge Hand und Fuß und meine volle Unterstützung..

  74. Man sollte sich so langsam an den Begriff ASSIMILATION gewöhnen und sich damit anfreunden. Ist Assimilation wirklich so schlimm????? Was möchten wir darunter verstehen? Dürfen wir nicht dies von Moslems erwarten?
    Alles andere würde meiner Ansicht nach nur zu Pseudolösungen führen und in naher Zukunft zu einer Balkanisierung führen.
    Darwin läßt grüssen.

  75. #91 pschmidt (12. Feb 2008 20:46) @ #58 Eisenbieger (12. Feb 2008 19:41): “Reine, pure Faktensammlungen haben erfahrungsgemäß keinen Einfluß auf ein bestehendes Weltbild.”

    68 Eisenbieger (12. Feb 2008 19:41) #49 Re-Saulus (12. Feb 2008 19:23) Reine, pure Faktensammlungen haben erfahrungsgemäß keinen Einfluß auf ein bestehendes Weltbild!

    Persönliche Schicksale, traumatische Erlebnissse wirken da viel besser.
    ————————————–
    Nichts von dem ist von Eisenbieger, bitte schaut nochmal genau nach, danke!

  76. früher oder später werde ich nach OSTDEUTSCHLAND ziehen. westdeutschland bleibt immer weniger attraktiv ( leider).

    ich bin froh das es PI gibt und viele menschen, die nicht die augen verschließen. manchmal denkt man ja wirklich man wäre allein in diesem land mit seinen ansichten.

  77. Diese Zahlen könnten nicht besorgniserregender und bedrohlicher sein. Aber sie werden ein weiteres Mal der Beweis dafür sein, dass für Linke nicht sein kann, was nicht sein darf!
    Sie werden ebenso den Beweis liefern, dass kein Argument der Welt sie von ihrer Menschen verachtenden Wahnsinns-Ideologie erlösen kann.
    Deutlicher könnten Argumente nicht ausfallen.
    Aber auch diese werden sie aus der Welt reden und ignorieren. Vermutlich werden Rassisten und Nazis Schuld sein…
    Danke Herr Reusch, dass sie echter Patriot und Christ sind und ihre Nächsten und Mitbürger warnen und eigene Nachteile in Kauf nehmen. Vermutlich werden die Bürger aber zu dumm sein, aus diesen Fakten die richtigen Schlüsse zu ziehen… Wer rettet uns vor unserer eigenen Dummheit?
    Sachliche Argumente müssen zählen, nicht Ideologie. Solange aber „rechts“ ein no-go ist, werden wir immer weiter auf den Abgrund (Links) zuschlittern!

  78. die frage ist aber, wie viele jahre wir noch zuschauen werden? oder ob wir wirklich schon kapituliert haben? ich bin mir da nicht mehr so sicher

  79. Wo kann man diesen Menschen unterstützten ?
    Was tut die Presse ? Diese STatistik muss veröffentlicht werden. Das Volk hat ein Recht, darüber informiert zu werden.

  80. man stelle sich mal vor, wie friedlich es in unserer immer mehr feminisierten gesellschaft zugehen würde, wenn die kultubereicherer nicht da wären. besser man stellt sich das nicht vor , sonst kommen einem nur noch die tränen….

  81. #103 inga: Neu hier?
    Willkommen im Club! Dies hier ist der Widerstand!
    Es wird kaum Medien geben, die das veröffentlichen, solange sie es verheimlichen können! Eva Herman wurde schon wegen geringerer Dinge vor laufender Kamera hinausgeworfen!
    Diese Fakten sind aber eine Bombe. Bleibt zu hoffen, dass sie zündet. Also: Weitersagen, weiterleiten, Freunde, Bekannte informieren! So läuft es mittlerweile.
    Die Massenmedien sind auf der Seite der herrschenden Verräter. Nimm zur Kenntnis: Pressefreiheit nicht mehr existent, Meinungsfreiheit eingeschränkt, Demokratie funktioniert nicht mehr, Menschenrechte nur für Immigranten. Sei bereit, dein Leben selbst zu verteidigen. Soweit sind wir.

  82. fakten spielen ja offensichtlich keine rolle mehr. das ist ja das traurige, selbst wenn man die wahrheit ausspricht. die masssenmedien finden immer eine argumentation alles schön zureden. ich lese auch viel die massenmedien, aber was dieses thema angeht, vertraue ich ihnen nicht mehr.

  83. @ #100 Eisenbieger (12. Feb 2008 21:11) Danke für den Hinweis.

    Er hier sollte gemeint sein: #56 Re-Saulus (12. Feb 2008 19:23). Es war für mich zu schwer erkennbar. Ich bitte um Entschuldigung.

    Der Auftrag gilt jedoch unverändert: Reusch ausdrucken, kopieren und verteilen; bitte.

  84. #105 pschmidt (12. Feb 2008 22:13) @ #100 Eisenbieger (12. Feb 2008 21:11) Danke für den Hinweis.

    Er hier sollte gemeint sein: #56 Re-Saulus (12. Feb 2008 19:23). Es war für mich zu schwer erkennbar. Ich bitte um Entschuldigung.

    Der Auftrag gilt jedoch unverändert: Reusch ausdrucken, kopieren und verteilen; bitte.
    ——————————————

    Es gibt nichts zu entschuldigen…es ist wirklich oftmals schwer erkennbar, aber mit Reusch ausdrucken, kopieren und verteilen, gebe ich dir recht!

    Gruß Eisenbieger

  85. Danke Herr RobertOelermann,
    ich habe das zwar schon bemerkt, kann mich aber schwer damit abfinden. Deshalb frage ich dauernd : „wo kann man diese tolle Person unterstützen ?“
    Ich freue mich , Menschen getroffen zu haben, die sich mit der Realität auseinandersetzen.
    Aber so kann es ja doch auf die Dauer nicht weitergehen.
    Es muss doch eine Möglichkeit geben, unerwünschte Neuigkeiten nicht unter der Hand zu besprechen, sondern publik zu machen.
    Was ist mit dieser Statistik ? Ausdrucken, Artikel dazu schreiben und verteilen ?

  86. Auf dieses Standardwerk der Migrantengewalt sollte nun das Standardwerk der Migrantenkosten folgen.

    Die chinesische Bevölkerungspolitik scheint hier auch sehr nachahmenswert.

  87. #73 Erwin:“was ich wirklich abenteuerlich finde ist: wie kann jemand ernsthaft glauben, kriminalität habe etwas mit der ethnischen herkunft zu tun? hallo???? das ist reinste rassenkunde und über die hat sich schon max weber zu recht lustig gemacht. also wirklich, haha, unglaublich!“

    Hallo?

    Habe ich jetzt das Ironie-Icon übersehen, oder meinst du Gutmenschlein das wirklich ernst?

    Was genau hast du an dem dunkelblauen Balken in der Grafik oben nicht verstanden?

    Und an den „Edlen Wilden“ glaubst du vermutlich auch noch ?
    Und das bei Jugendlichen ohne Hauptschulabschluss nur die Gesellschaft dran schuld ist, dass die ihr Abi nicht haben?

    Entweder bin ich im falschen Film oder du im falschen Blog.

  88. Hallo zusammen,

    eben geht es live bei hr3 im „Stadtgespräch“ um Jugendkriminalität.
    Es wurde jetzt erklährt die Jugendkr. liege bei Jugendl. mit Migr. Hintergrund bei etwa 50% Koch hätte übertrieben.

    Sehr gute, gute Gutmenschen dort.

    Grüße an alle
    Old Shatterhand

  89. #3 ATM
    Jetzt sind es 1500 Milliarden Staatsdefizit.
    1989 waren es 27 Milliarden.

    #5 olifant
    Ja, die linken Zecken in Berlin müssen weg.
    Aber dieser Friedbert Pflüger??? Gott steh uns bei!

    #46 dievollewahrheit
    Noch ´was für Sie zum ärgern.
    Ich kann ihnen aus dem Stand 16 Dialysepatienten/Innen und aufzählen, die per Asylantrag nach D. gekommen sind und hier behandelt werden/wurden. Mit Familie natürlich.
    Ein Patient kassierte in Süd und Nordeutschland Stütze.
    Beliebt ist auch folgendes: Es erfolgt eine Nierentransplantation in Indien. Läss die Funktion des Transplantates nach oder erfolgt eine langsame Abstossung, gehts flugs per Asyl nach D. wo dann dialysiert wird und man auf ein neues Nieren angebot wartet, was die Warteliste für Deutsche verlängert.
    Sprechen Sie ´mal mit einem Kollegen vom Transplantationszentrum. Die kriegen da sooon
    Hals.

    Eisenbieger
    Leider sagte Churchill schon von den
    Deutschen. either you have them at your feet or at your throat.

  90. Heute (ZDF) bei Frontal 21 und auch danach bei den Tagesthemen über die „Assimilation“ der Kurden in der Türkei – da lagen doch diese Themen schon mal ausgebreitet vor den sonst Mainstreamberieselten. Kleinvieh macht auch Mist und es ist schon mal ein gewisser Anfang, wenn wenigstens das Problem breit angesprochen wird. Häuptling Erdogan hat seinen Türken einen Bärendienst erwiesen.

  91. #112 inga (12. Feb 2008 22:48)

    Es muss doch eine Möglichkeit geben, unerwünschte Neuigkeiten nicht unter der Hand zu besprechen, sondern publik zu machen.

    Willkommen inga,

    da sind wir denn auch schon mitten im Thema.

    Wenn Du diese Dinge aussprichst, greifen umgehend die Mechanismen und Sprachregelungen der PK.
    Du wirst sofort in die rechtsextreme Ecke gestellt, wenn Du das Kind beim Namen nennst.

    Es wird zur medialen Hetzjagd geblasen, wenn Du auch noch realistische Lösungen nennst( die grausamen zuerst , sagte doch sinngemäß Broder gestern?).

    Und im Moment schreibst Du auch schon auf einem „Hetzblog“, laut unserer linken Gegenspieler, ist das hier nämlich bäh, was hier geschrieben wird entspricht zwar der Wahrheit(siehe obiger Artikel), zerstört aber das Gutmenschenweltbild.

    Und wie einige Mitkommentatoren es immer so schön sagen:

    Und es kann nicht sein, was nicht sein darf.

    Aber es gibt Licht am Ende des Tunnels, dies sieht man auch daran, dass sich hier immer mehr Leute treffen.

    Also Pi weiter verbreiten, und die Leute aufklären.

    Gruss Wolfrabe

  92. @ #73, Erwin
    Überproportionale Kriminalität und „ethnische Herkunft“? – Darüber redet man hier nur in Bezug auf die Religion. Islamer sind eben eher Türken, Araber usw. als z.B. Polen, Dänen oder Schotten. Tja – wenn die kulturelle Herkunft sooo eng mit der ethnischen verbunden ist, dann kann man das schon mal verwechseln.

  93. Wir brauchen sehr schell ein regionales Netzwerk mit dem Ziel einer Bürgerpartei. Genug fähige Leute gibt es. Reusch und der Kölner Staatsanwalt, der Name ist mir entfallen, Giordano, etc. für die Öffentlichkeitsarbeit und viele die ihre Talente an anderer Stelle einbringen können.

    Wir müssen den sozialistischen Müll schnell entsorgen, da es mit denen keinen Konsens der Demokraten geben kann.

    SH, ihr müsst euch etwas einfallen lassen!

  94. Zitat:
    Übereinstimmendes Merkmal zwischen den verschiedenen orientalischen
    Ethnien dürfte die Gewaltanwendung des männlichen Familienoberhauptes
    gegenüber seiner Familie sein. Körperliche Züchtigungen, auch heftige Schlä-
    ge, sind, wie die jungen Migranten immer wieder berichten, gängige Erziehungspraxis.
    Dem devianten Verhalten ihrer Söhne stehen diese Familien teils unwissend,
    teils verharmlosend, aber auch hilflos gegenüber. Die heimatliche Tradition
    verbietet es geradezu, Hilfen von außerhalb, noch dazu eine solche des fremden
    Staates, zuzulassen oder gar zu erbitten. Bei den bereits beschriebenen türkischkurdisch-
    libanesischen Großfamilien muss zudem davon ausgegangen werden,
    dass dort keineswegs selten eine konsequente Erziehung zur professionellen Kriminalitätsausübung
    stattfindet. Aus Berichten von Mitarbeitern der Jugenduntersuchungshaftanstalt
    Kieferngrund wissen wir, dass Jugendliche aus solchen Familien
    schildern, wie sie von Kindesbeinen an von ihren Müttern bereits zum Stehlen
    angehalten wurden und z.B. erst nach Hause zurückkehren durften, wenn eine bestimmte
    Mindestbeutesumme erreicht war. In diesen Familien gilt seit je her – wie
    vor einiger Zeit die Geschäftsführerin des Arabischen Frauenvereins „Al-Dar“,
    Frau Abul-Ella, auf einer Diskussionsveranstaltung erläuterte – der Leitsatz:
    „Knast ist für Männer“. Bei diesen Familien wird somit als völlig normale Gegebenheit
    vorausgesetzt, dass ihre Männer früher oder später Haftstrafen zu verbüßen
    haben, dies ist Teil des „Geschäftskonzepts“. Jugendliche aus solchen Familien
    dazu anzuhalten, zu lernen und zu arbeiten, kommt dem Versuch gleich, Wasser
    mit einem Sieb aufzufangen.

    Angesichts dieser gesellschaftsverachtenden Handlungsweisen bitte nicht assimilieren.

  95. Was soll das jetzt wieder werden?

    „Wie der Leiter der Staatsanwaltschaft Frankenthal, Lothar Liebig, am Dienstag bestätigte, will ein Zeuge am Tag des Brandausbruchs einen Mann aus dem betroffenen Gebäude schleichen gesehen haben. Der Verdächtige habe sich zunächst in der Nähe des Hauses verborgen und sei dann zu einer nahe gelegenen Tankstelle gelaufen.“

    http://www.netzeitung.de/vermischtes/900298.html

    Erst schleicht einer AUS dem Haus und geht dann zu einer Tankstelle? Um Bezin zu holen und dann damit zum Haus zurückzukehren oder wie sollte man das verstehen?
    Ein Brandstifter von außen hätte sowas aber nicht nötig, der würde das doppelte Risiko, entdeckt zu werden, sicher nicht eingehen, sondern den Brandbeschleuniger gleich mitbringen.

    Einer der Bewohner? Was gibt es an einer Tankstelle noch? Zigaretten, Alkohol..

  96. zu #1 Philipp
    Das erinnert mich an Berichte aus Westpreußen im August/September 1939, damals wurden von polnischer Seite in August 39 ebensolche Verwünschungen ausgestoßen. Mir wurde bekannt, daß in einem kleineren Ort dann am 31.8. oder 1.9. deutsche Männer mit Lastwagen in die Kiesgrube gebracht und dort erschossen wurden. Und die waren keine Spione Deutschlands, sondern wohnten nur dort und hatten sich nach dem 1. Weltkrieg von den Polen nicht vertreiben lassen.
    Also wehret den Anfängen … Köln könnte der Beginn einer Kampagne der Gegenseite sein !

  97. OFFENER BRIEF
    AN:
    Frau Claudia Roth (B90/grüne)
    (email an: buero.roth@gruene.de)

    Hallo Frau Roth,

    grundsätzlich finde ich Ihre Einstellung zu unserem Staat mehr als problematisch, und sogar gefährlich!
    Ihr Interesse und Ihre Sorge gilt in erster Linie denen, die aus aller Herren Länder zu uns kommen, nicht aber der durch Zuwanderung und Überfremdung erheblich belasteten eigenen Bevölkerung.
    Nehmen Sie endlich zur Kenntnis, das dieser Zustand in der sehr breiten Bevölkerung nicht gewünscht ist!
    Dieser multikulturelle Schwachsinn führt in eine fatale Sackgasse.
    In unserem Land werden Kulturen und Religionsgemeinschaften aus linksideologischen Beweggründen zwangsvereint, die nicht miteinander kompatibel sind.
    Christliche und Islamische Kulturen sind
    N I C H T miteinander kompatibel!!!
    Schauen Sie sich um und begreifen Sie das endlich.

    Sie sollten sich Ihrer Mitverantwortung bewusst werden, die aus dieser fatalen gesellschaftlichen Fehlentwicklung entsteht.
    Das überforderte Volk wird sich letztendlich ein Ventil suchen.
    Und dann sagen Sie bitte nicht in Ihrer fehlgeleiteten weltanschaulichen Naivität:
    Sie hätten diese Entwicklung nicht erwartet!
    Wachen Sie endlich auf, oder haben Sie völlig den Bezug zur Realität verloren?

    Mit freundlichem Gruß

  98. Denn das Aussprechen simpler Wahrheiten, zum Beispiel der, dass wir ohne die Zuwanderung der letzten Jahrzehnte keine nennenswerten Intensivtäterprobleme hätten (der blaue Balken oben ist der Anteil der Orientalen), ist dem multikulturellen Umbau der Gesellschaft hinderlich.

    Und trotzdem diskutieren wir das jetzt aus!

    Was Wahrheit ist, muss Wahrheit bleiben!

  99. Die Tabelle ganz oben verursacht bei mir massive Gänsehaut. Aber nicht die Art Gänsehaut die ich bei Mozarts Requiem oder beim Besuch des Tokkotai Museums in Chiran bekomme.

    Wenn man sich überlegt, dass, selbst wenn man die Ossies, Wessies, Russies und Sonstige zusammenzählt, die immer noch so unglaublich weit hinter der „Orientalen“ liegen. Da muss man Angst bekommen.

  100. #126 alpha-centauri (13. Feb 2008 00:32)

    OFFENER BRIEF
    AN:
    Frau Claudia Roth (B90/grüne)
    (email an: buero.roth@gruene.de)

    Thema: Offener Brief an mit fremden Geld unrechtmässig gefüllte offene Portemonnaies :

    Ihr Interesse und Ihre Sorge gilt in erster Linie denen, die aus aller Herren Länder zu uns kommen,

    Schon immer fragte ich mich und auch andere: Warum gilt das Interesse besagter LeichtgläubigerInnen nicht dem Umstand, die armen Gebeutelten in ihren Heimatländern zu beglücken? Besonders Frau Roth hat sich doch redlich bemüht, zu Ostern, zu Pfingsten, im Sommerloch und in den großen Herbstferien die Türkei zu befriedigen mit ihrer grandiosen Perssönlichkeit…Hätte sie nicht einfach ein paar Trauben mehr bezahlen als essen können und die Sache wäre erledigt gewesen? Warum das groß aufgemachte Getue – wegen einem Mann, und am Ende klappt e4s doch nicht , weil man ist ja so verschieden (hat sich auseinander gelebt, etc)… Mein Gott, sind die (diese!) Weiber blöd!!!

    Oder Heidi Heul, die rotgefärbte „Afrikanerin der Herzen“: Wo die Liebe zum Menschen an sich so überschwänglich raus muss…warum nicht die gesamte Familie ihrer Hausangestellten im Heimatland mit privaten Haushaltsmitteln unterstützen? Warum muss ich, musst du, müssen WIR als kleine Lichtlein für die Hobbies unserer egozentrischen PolitikerInnen (der Berufsbezeichnung nach) bezahlen?

    Warum wird Heidi nicht Afrikanerin und Claudi nicht Türkin?

    Ich hätte nichts dagegen einzuwenden.

    Ich hätte aber eine Erklärung: Feigheit vor dem Feind.

    Beide Bräute verliebten sich in eine Gesellschaft, wo Frau nichts zählt. Nicht mal Kleingeld.

  101. Das Balken-Diagramm wäre es wert, länger im Gesichtfeld zu verbleiben.

    Man kann sich die Wahrheit ausdrucken und morgen früh im Frühstücksraum ans Schwarzen Brett pinnen, im Zug auf dem Klo „versehentlich“ liegenlassen, im Bus vergessen, beim after-job-Auftanken an der Theke „vergessen“, Freunden und Bekannten statt Grußkarte in den Brifkasten stecken…man kann so viel damit machen, damit das schöne Diagramm nicht so schnell von gestern ist…

  102. #2 Plondfair
    “In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat.” (Carl von Ossietzky)

    Absolut richtig!! Aber wie „gefährlich“ sind dann wohl diejenigen, die die Dinge ändern wollen ?!

  103. @97 inga

    Sind solche Statistiken in Deutschland erlaubt ?
    In manchen europäischen Ländern (zb Frankreich) sind sie verboten.

    Wahrscheinlich wierd schreiben eventuel auch verboten sein. Ich weis das privat personen in Frankreich keine selbsgemachten Bilder,Filme ueber Ethnische Krawalle veroefentlichen duerfen,es ist Strafbar.
    In Schweden herrschen meines Wissens strenge
    zensuren auf Internet Blogs zu diesem Thema.
    Kennt sich jemand mit der situation in Schweden aus?

    Ich finde viele unserer Rechte werden von unseren Politikern in die Toilette geworfen
    es muss etwas geschehen.

  104. #97 inga
    Das Internet lässt sich nicht so einfach zensieren. Das musste schon die chinesische Regierung feststellen. Es liesse sich nur abstellen. Aber dann würde auch die Wirtschaft zusammenbrechen.

    Wenn man solche Informationen weiterverbreitet, soll man immer darauf achten, dass die belegbar sind! Also Quelle, bzw. Links immer angeben, damit der Interessierte sich selber informieren kann und bemerkt, dass es keine Hetze ist!

  105. Unter dem Deckmantel „Demokratie“ transformieren die Kulturmarxisten Deutschland und Europa in eine totalitäre Gesellschaft.

    Träger der Entwicklung sind alle Parteien und Unterschiede sind nur graduell.

    Betrachten wie nur einmal den schrittweise Abbau der Privatsphäre zugunsten der öffentlichen Eingriffe. Auch ein Kampfruf der Linken: „Das Private ist öffentlich“.

    Schauen wir uns die Schulpolitik an, die ganztags Abgabe der Kinder an den Staat inklusive Indoktrination, betrachten wir das Antidiskriminierungsgesetz und betrachten wir den Feminismus. Alles stammt aus den Tiefen des sozialistischen Folterkellers. Insbesondere Frauen werden unter dem Postulat „Gleichberechtigung“ und einer falschen Hypothese instrumentalisiert, zum Schaden der Gesellschaft.

    Wem die Zusammenhänge nicht klar sind sollte sich einmal mit dem Buch von August Bebel: „Die Frau und der Sozialismus“ beschäftigen. http://www.marxistische-bibliothek.de/august_bebel.pdf

    Kernthese des Gründervaters der SPD ist:

    „Die Geltung des Mutterrechts bedeutete Kommunismus, Gleichheit aller; das
    Aufkommen des Vaterrechts bedeutete Herrschaft des Privateigentums, und zugleich
    bedeutete es Unterdrückung und Knechtung der Frau.“

    Heute können die Kulturmarxisten nicht mehr so leicht die Gewehre in die Hand nehmen, heute machen sie es subtiler, sie entziehen ihren Gegnern die Lebensgrundlage (siehe Reusch) und beuten die Bevölkerung durch Steuern und Abgaben aus (vgl. Klima, Energie – alles im Sinne der Gerechtigkeit), so dass sich der Einzelne nicht mehr frei entscheiden kann.

    Eines muss man ihnen neidlos anerkennen, sie betreiben ein perfektes Marketing und Nutzung der positiv besetzten Begriffe, letztlich wird sich das Ergebnis dennoch nicht von den „falsch“ gelaufenen Experimenten unterscheiden. Am Ende steht die zerstörte Gesellschaft und der zerstörte Mensch.

  106. #91 pschmidt (12. Feb 2008 20:46) @ #58 Eisenbieger (12. Feb 2008 19:41): “Reine, pure Faktensammlungen haben erfahrungsgemäß keinen Einfluß auf ein bestehendes Weltbild.”

    Dies sehe ich anders. Seit der Erstverlinkung des Vortrages hier bei PI, vor ca. zwei Monaten, verteile ich ihn an Verwandte, Bekannte und Studenten. Mit beachtlichen Wirkungen. Nackte Fakten wirken. Insbesondere im ingenieurtechnischen Bereich.

    Wichtig jedoch: Drucken Sie den Vortrag aus. Papierform muß sein; es ist eine lohnende Investition.

    ————————————
    Ich habe es nicht geschrieben, sorry

Comments are closed.