Morddrohungen gegen Lionheart

supporlionheartblogger_small.jpgDem britischen Blogger Lionheart, den bei seiner Rückkehr nach Großbritannien wegen seiner bissigen Islamkritik die Verhaftung erwartet, droht jetzt auch die Ermordung, sollte er jemals in seine Heimat zurückkehren.

Selbst wenn Paul Ray (Lionheart) ein “Geständnis” ablegen würde, könnte er bis zu seiner Verhandlung in Großbritannien nicht gegen Kaution freigelassen werden. Die von Al Kaida unterstützte Gruppe dschihadistischer Heroindealer aus Luton hat für den Fall der Festnahme Rays bereits angekündigt, ihn in der Haft ermorden zu lassen. Lionheart hatte auf seinem Blog über die Aktivitäten eben dieser dschihadistischen Drogenhändler geschrieben.

Hier die Gesprächsaufzeichnungen der Telefonate zwischen Paul Ray und Detective Sergeant Steve Facer sowie Detective Constable Ian Holden von der “Hate Crimes Unit” der Grey Friars Polizei in Großbritannien:

[youtube QfHu0CwAieE nolink]

[youtube XC0xKuJVYEQ nolink]

[youtube GQC7KWOuUXI nolink]

[youtube b07g10ABY_Y nolink]

[youtube DcgbKJNEu3A nolink]

Zurzeit befindet sich der britische Blogger in den USA, wo er politisches Asyl beantragen wird.

» PI-Beiträge zu Lionheart

(Spürnase und Quelle: The Transatlantic Conservative)