turken-vs-kurden_440.jpg

Mit Unterstützung der Luftwaffe hat die türkische Armee gestern abend mit 10.000 Soldaten die Grenze zum Irak überschritten. Ziel der Offensive ist nach türkischen Angaben die Bekämpfung von PKK-Terroristen im kurdischen Autonomiegebiet im Nordirak.

Die Nachrichtenagnetur Reuters meldet:

Die türkische Armee ist in den Nordirak einmarschiert und hat eine Bodenoffensive gegen kurdische Rebellen begonnen.

Armeekreisen zufolge waren am Freitag zunächst zwei Brigaden im Einsatz, von denen jede bis zu 5000 Soldaten hat. Die Truppen wurden von der Luftwaffe unterstützt. Tausende weitere Soldaten stünden an der Grenze für einen Einsatz bereit, sagte ein hochrangiger Militärvertreter, der im südöstlichen Grenzgebiet stationiert ist.

Der türkische Generalstab teilte mit, die Einheiten hätten am Donnerstagabend um 18.00 Uhr die Grenze überschritten. Nach Medienberichten drangen sie bis zu zehn Kilometer tief auf irakisches Gebiet vor. Die Armee werde sich so schnell wie möglich wieder aus dem Irak zurückziehen, wenn sie ihren Auftrag erfüllt habe, erklärte die Armeeführung. Sie machte keine Angaben zu den konkreten Zielen des Einsatzes. Die Türkei hat seit Monaten bis zu 100.000 Soldaten an der Grenze zusammengezogen, sich unter dem Druck der USA in den vergangenen Wochen aber auf kurze Vorstöße zu Land und aus der Luft beschränkt. Es ist nach 1995 und 1997 das dritte Mal, dass die Türkei mit einer Großoffensive im Nachbarland gegen kurdische Separatisten vorgeht.

Es ist zu erwarten, dass die neue Offensive der Türkei auch in der multikulturellen Gesellschaft in Deutschland zu neuen Spannungen führt. Beim letzten Mal hatte es Anfang November große Demonstrationen von Kurden und Türken gegeben. Dabei kam es auch zu regelrechten Hetzjagden rechtsextremer Türken (Foto) auf hier lebende Kurden.

Zur Erinnerung an die damaligen, von der Qualitätspresse als „Friedensdemonstrationen“ verkauften Aufmärsche, nochmals ein Video von damals. Anhänger der türkischen faschistischen Grauen Wölfe vor dem Kölner Dom:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

117 KOMMENTARE

  1. Da weiß man auch, wo die ganzen EU-Subventionen hingehen. Eine stehende Armee von 100000 Mann (und das ist sicher nur ein Teil) muß man sich erst mal leisten können.

  2. Die Waffen sind sponsored by rot-grün:

    http://www.welt.de/politik/article345783/Bundesregierung_will_der_Tuerkei_Leopard-Panzer_liefern.html

    Bundesregierung will der Türkei Leopard-Panzer liefern
    Nach Informationen der Financial Times Deutschland hat sich die Bundesregierung dafür entschieden, mehrere hundert Panzer an die Türkei zu liefern
    Click here to find out more!
    Die rot-grüne Bundesregierung hat sich nach Zeitungsberichten im Grundsatz dafür entschieden, angesichts der erwarteten Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen Panzer an die Türkei zu liefern. Es handele sich um mehrere hundert Panzer des Typs Leopard 2 aus Bundeswehrbeständen, schreibt die „Financial Times Deutschland“ unter Berufung auf Branchenkreise. Eine offizielle Anfrage der Türkei liege noch nicht vor.
    Struck plant Reise in die Türkei
    Verteidigungsminister Peter Struck (SPD) plant Regierungskreisen zufolge, möglicherweise schon im November in die Türkei zu reisen, berichtet die „FTD“. Dort wolle er mit seinem Amtskollegen Vecdi Gonul über die Bedürfnisse der Streitkräfte des Landes sprechen.
    Die Bundesregierung erwägt angesichts der neuen Lage in der Türkei, ihre bisherigen Rüstungsbeschränkungen zu lockern. Der bevorstehende Beginn von Beitrittsgesprächen würde aus Sicht des Außenministeriums eine „ganz entscheidende Rolle spielen“, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts in Berlin. Wegen der Unterdrückung der Kurden hatte die Bundesregierung dem NATO-Partner Türkei in der Vergangenheit die Lieferung von Panzern verweigert. Die deutschen Rüstungsexportrichtlinien untersagen die Lieferung von Waffen an Länder, in denen Spannungen und Konflikte damit verschärft würden.

    Jetzt kann sich Fatima schwerlich „empören!“

  3. Die Konflikte zwischen Türken und Kurden werden leider nicht nur in der Osttürkei und im Nordirak ausgetragen, sondern dank kultureller Bereicherung auch in Berlin, Köln und vielen anderen mittlerer und großer deutscher Städte!

    Ich hätte nichts dagegen einzuwenden, wenn sowohl Türken als auch Kurden Deutschland verlassen um die jeweilige Partei im Krieg zu unterstützen.

    Dann hätten wir wenigstens Ruhe!

  4. Ist das nicht das Land, dessen Ministerpräsident kürzlich verlautete :

    Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.

    ???

  5. was zum teufel erlauben sich die türken.es kann doch nicht sein das die welt zusieht das die türkische armee erstens irakisches hoheitsgebiet betritt und zweitesn jagd auf kurden macht. die pkk gilt hierzulande als terrororganisation aber ich asl armenier bin dafür das den türkischem staat soviel schaden wie möglisch zugeführt wird. da die pkk das tut tolerire ich das. ohne jetzt aber mich auf seiten von islamischen terrororganisationen zu stellen.

  6. #4 Eurabier
    Schau mal aufs Datum deiner Quelle !
    Ist schon lange vom Tisch die Sache und flammt hoffentlich nicht wieder auf. 😉

    Türken haben von deutschem Kriegsgerät die Finger zu lassen.

  7. #6 Prosemit

    Guter Punkt 😀

    #7 emule

    Ich finde den Militaereinsatz auch gut, frei nach dem Motto: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte 🙂
    Auch bekannt als: Divide et impera…

  8. Wieder mal typisch für Mohammedaner!

    Jetzt sind sie beleidigt und wütend,das in Kartoffel-Ships herstellungsbedingt Restspuren von Alkohol sind.

    http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/news/news.html?in_article_id=517479&in_page_id=1770
    Wenn es denen nicht passt sollen sie ihre Koffer packen!
    Durch diese Salami-Taktik wollen die dem Westen ihren Islam-Müll verordnen und aufdrücken.
    Betreffs der Türken-Invasion:Das beste was den Beitritts-Skeptikern passieren konnte.Mal sehen wie Steinmeier das jetzt verkaufen will?

  9. #12 LeKarcher

    Ich sehe CFR schon bildlich vor, wie sie sich in einen Flecktarnanzug quetscht und als Freiwillige fuer die tuerkische Armee meldet 🙂

  10. Kam denn schon etwas darüber in den deutschen Medien? Habe im Deutschlandfunk nichts darüber gehört. Oder ist das hier in Deutschland nicht so wichtig?

  11. Europa wird unsicher, wir werden ausgeblutet und verarscht das es uns eigentlich mal wachrütteln sollte und trotzdem sagt immernoch keiner was.
    Zum guten Schluss werden dort soviel Geldmittel verballert das tausende arme Familien wieder zu uns einwandern müssen und Sozialhilfe beantragen.

    Bin mal gespannt wann dieser Krieg auf deutschen Strassen losgeht und wie deeskalierend unsere grünen Jungs dan noch sind !!!! breites grins

  12. Jetzt sind sie beleidigt und wütend,das in Kartoffel-Ships herstellungsbedingt Restspuren von Alkohol sind.

    Als vor ein paar Jahren ein paar Freunde bei mir zum Essen waren, darunter auch ein Moslem, haben wir uns den Spaß erlaubt eine halbe Flasche Bacardi in die Tomatensauce zu mischen, ohne das der Moslem davon wusste.
    Nach dem Essen sagten wir ihm also was er da gerade gegessen hatte, woraufhin er mit den Schultern zuckte und sagte: „Was solls, wenn ichs nicht weiss ist es keine Sünde, oder?“.

    Was lernen wir daraus? Die Moslems die sich über jeden Mist aufregen und einfach dermaßen verblendet einer fundamentalistischen Ideologie folgen, wollen es auch garnicht anders.

  13. Naja gute Nchrichten für die Dönerfressenden linken, wenn ihr jetzt beim Türken was fresst habt ihr wenigstens verhandlungsspielraum da die Türki jeden deutschen cent braucht.

    Mein Tipp des Tages: feilschen, feilschen, feilschen.

  14. Errr, wenn Türken bei uns kurdische Flaggen verbrennen, erfüllt das dann endlich den Tatbestand der bei der Halbmond-über-Bundesflagge-Montage nicht erfüllt war, da es ja gegen Deutschland/Deutsche und keinen anderen Staat/eine Minderheit ging?

  15. Ich würde jedem drigendst empfehlen sich schon einmal auf die eigene Verteidigung vorzubereiten. Was das heisst muss jeder selber wissen.

  16. Die Kurden könnten sich doch einfach für unabhängig erklären. Das ist doch im Moment Mode und wird allseits gerne gefördert.

  17. Fentanyl

    Als vor ein paar Jahren ein paar Freunde bei mir zum Essen waren, darunter auch ein Moslem, haben wir uns den Spaß erlaubt eine halbe Flasche Bacardi in die Tomatensauce zu mischen, ohne das der Moslem davon wusste.

    Haha. Glückwunsch.
    Man wünscht sich mehr Zivilcourage dieser Art in Deutschland.

    (sorry fürs doppelt posten)

  18. Ja jesus befolgen alle moslems abknallen ja geile einstellung ein hoch auf mord und scheiß auf nächsten liebe

  19. Ja jesus befolgen alle moslems abknallen ja geile einstellung ein hoch auf mord und scheiß auf nächsten liebe

    und recht schreibung ja

  20. Wir sind so eigelullt das die meisten erst wach werden wenn sie uns morgens an der Türe abholen, die Frauen und Kinder nach rechts die Männer nach links an die Wand. Dann gibts Pippi für de Augen aber dann ist es zu spät.

  21. Ja jesus befolgen alle moslems abknallen ja geile einstellung ein hoch auf mord und scheiß auf nächsten liebe

    Bitte verwenden Sie Satzzeichen.
    Im übrigen sind Sie momentan die Einzige anwesende Person, die offensichtlich Hass schüren will.

  22. Ist toll, dass die Türken Truppen in andere Staadten schicken. Wegen weniger ist der Erste Weltkrieg ausgebrochen. Für diese Nation gelten keine Regeln – sieht man ja auch bei uns. Ist ja auch kein Risiko dabei, in den Irak zu gehen – unten halten ihnen die Amis den Rücken frei. Tapfer, tapfer.

  23. #12 LeKarcher (22. Feb 2008 15:19)
    ‚Claudia Roth jubelt jetzt sicher wegen der türkischen Konflikte und Angriffskriege…‘

    Endlich Frau Fatima wieder ein neuer geliebter Konflikt, den sie ja so in der Türkei so liebt.
    Zu den Waffen Fatima…..

  24. ironisch gemeint
    und danke du kannst mich mit du anreden
    was ich aus den blogs lese ist die einstellung zum teil sehr grausam
    meine tipp:
    nächsten liebe und so leben wie jesus
    und ihr versteht mich genau so gut wie mit und ohne satzzeichen

  25. Dieser Einsatz ist ein wichtiges und notwendiges Signal an die Kurden „hier gibts keinen souveränen Staat!“. Ich nehm an, das ist von den USA abgewunken, als Ausgleich für türkische Besorgnisse nach der Kosovo-Unabhängigkeit.

  26. der erste satz ist mir bewusst
    habt ihr eigentlich gelesen das die türkei mehr rechte den christen und den juden gibt?

  27. Und wieder ein geschickter Schachzug von Erdogan. Das Militär wird in den Irak geschickt und dadurch beschäftigt und in der Türkei fällt das Kopftuchverbot…

  28. ERDOGAN MACHT ERNST!!!!

    Endlich lässt der FÜHRER der türken seinen Ankündigungen Taten folgen.

    Wurde auch mal Zeit das er diesen Intrigations
    unwilligen Kurden mal zeigt wo der Assimilationshammer hängt.
    Tya ,Erdodan wird euch die Menschenrechte
    schon noch reinprügeln.

  29. Deine „nächsten liebe“ kannst Du dir sonst wo hinstecken!!! Da dieses für einen Moslem keine Bedeuteutung hat, da wir alles Ungläubige Hunde für die sind! Und sobald die Moslems in der Mehrzahl sind, gibt es nur noch eine Religion…

  30. #37 antidott
    Kluger Schachzug. Er gibt seinem Mitlität was zu tun, um zu Hause islamisieren zu können. Könnte direkt so sein.

  31. Nun ja, Claudia Roth mal wieder besoffen,
    scheint ein echtes“ Allohol ,hicks,“Problem zu sein.
    Prost!!

  32. Der letzte Ort im Irak, nebst der „green zone“ in Baghdad, wo Christen „verhältnismässig“ in frieden leben konnten. Doch dass die Türkei mit Christen noch nie zimperlig umging, zeigt z.B. die hochaktuelle Vertreibung, seit Generationen, der aramäischen Christen. Waren es noch einst gute zweistellige Prozentzahlen, ist diese inzwischen in die 0, etwas gesunken. Ohne Medienberichte …

  33. #45 emule (22. Feb 2008 16:14)

    ’spiegel video:
    die ist ja bekloppt

    SO KOMMWN WIR NICHT WEITER
    mit nächsten liebe schon‘

    Bitte respektiere doch mal Rechtschreibung und Grammatik oder schreibe, warum das nicht so geht bei dir. Fun ist’s jedenfalls nicht.

    Die Nächstenliebe richtet jeden zugrunde, ich denke, das weißt du genau, solltest du zu den islamisch genannten ‚Ungläubigen‘ zählen. Und da warten dann keine Jungfrauen auf dich, nicht einmal Frau Fatima C..

  34. Also ich will in den „Himmel“ und probiere es euch klar zu machen das man nur in den Himmel kommt wenn man die 10 Gebote verfolgt und Jesus folgt.
    Und wer ist Fatima C???
    und warum sollen keine Jungfrauen auf mich warten wir sind dir GRÖßTE Religion so schnell kommen die nicht…
    die kommen aber, wie gesagt, nicht so schnell

  35. Sind schon die Leo-2 im Einsatz?
    Und wieso nur 10.000 Mann? Ich dachte, die Türkei hätte die zweitgrösste Nato-Armee? Wollen die nur spielen?
    Und was passiert wohl, wenn Obama nächstes Jahr seine Jungs da rausholt?
    Fragen über Fragen…

  36. und probiere es euch klar zu machen das man nur in den Himmel kommt wenn man die 10 Gebote verfolgt

    Das ist nicht die christliche Lehre.

    und Jesus folgt.

    Jesus annehmen heißt nicht unbedingt, Jesus zu kopieren. Davon abgesehen hat er sich nicht gerade dadurch ausgezeichnet, die Klappe zu halten oder dummes, süßliches Geschwätz abzusondern, wenn er etwas falsch fand.

    Diese Tour, den Christen damit zu kommen, sie sollen sich gefälligst wie blödgrinsende Schafsköpfe benehmen (weil das für ihre Feinde bequem wäre), weil Jesus das angeblich auch getan hat, nervt ein bisschen.

  37. Aber hat Jesus gesagt das wir sie Töten sollen oder vertreiben (gehe davon aus Feind=Türke=Moslem)?
    mir wäre Discutiren viel lieber
    aber das ist ja der unterschied zu Moslems und Christen wir sind friedlich und die sind (zum teil) Gewalttätig

  38. Die Türkei bewegt zur Bekämpfung der Terrororganisation diplomatische, politische, wirtschaftliche, soziale, kulturelle und eben auch miltärische Hebel. Das ist mittlerweile eine sehr kluge Vorgehensweise, im Gegensatz zu früheren Aktionen, die sich nur auf militärische Ziele bezogen.

  39. @emule
    Träum weiter!

    Wenn dieses Land nicht bald aufwacht, hilft uns die gesamte Nächstenliebe der Welt nicht mehr! Das hier ist unsere Heimat und ich möchte hier nicht als Minderheit sterben!

  40. Günther Lachmann stellt in der Welt treffend fest, wie die Türkei tickt: http://www.welt.de/meinung/article1710468/Erdogans_nationalreligioeser_Kurden-Krieg.html

    Die nationalistischen und volkverhertzenden Kommentare der Türken sind übrigens bezeichnend.

    Ich kenne einige Kurden (Yeziden), die man in Deutschland als liberal ansehen würde, gut integriert, gebildet – ihr Hass gegen die Türken (für die die Kurden nicht existieren dürften) verbindet sie mit der PKK.

  41. genau lesen: kurdische „Rebellen“ im Irak. Da ist die Wehrmacht auch nur in Polen einmarschiert um den polnischen „Rebellen“ aufzumischen. Was die Türken tun, ist schlicht und einfach ein Angriffskrieg, ein Überfall auf ein anderes Land. Man kann daran ablesen, was die von den EU Fuzzis in Brüssel halten, einfach rotzfrech. Man vertraut darauf, daß die vielen Kompensationen, die den durchreisenden EU Schranzen in die Tasche gesteckt wurden ausreichen das Maul zu stopfen.

  42. Aber hat Jesus gesagt das wir sie Töten sollen oder vertreiben (gehe davon aus Feind=Türke=Moslem)?

    Er war kein Politiker.

    Das unterscheidet ihn (neben anderem) von Mohammed.

    Ganz bestimmt hat er aber nicht gesagt, man solle falsche Propheten akzeptieren.

  43. #57 luther

    EU Staaten, wie GB, Italien, Spanien, Rumänien, Bulgarien, Dänemark sind so anständig, sie würden niemals nie auf den Gedanken kommen, wegen Öl in den Irak einzumarschieren.-))

    Die Türkei ist so unanständig, und schickt Truppen in den Nordirak, von wo aus sie immer wieder von Terroristen angegriffen wird. Das ist echt frech…

    Weiter kann leider nicht mehr schreiben, weil mein Lügendetektor sonst gleich explodiert.

  44. Kann mir mal Jemand erklären ,warum 25 Millionen Kurden mit einem Wohngebiet von mit 490.000 bis 530.000 km² keinen eigenen Staat und eigene sprachliche,kulturelle und politische Selbstbestimmung haben dürfen ,
    und 2,126708 Millionen Kossovoalbaner ein Recht auf einen Ministaat mit 10.877 km²,mit eigener politischer Selbstbestimmung haben ?

  45. Erdogan hat schon sein Hitlerbaertchen, nun braucht er nur noch eine forsche Parteimuetze und Uniform, um seinen womoeglichen Vorbild noch aehnlicher zu werden.

    Ein Angriff auf ein Land, ohne tatsaechlichen Grund, ausser Groessenwahn und Prevention vor einem geeinten Kurdistan, passt weder zu einen EU Beitrittskanditatenland, noch in unsere Zeit, wo auch Bushs Tage ihrem Ende entgegen gehen.

  46. Hey Leute, na klar ist das eine Sauerei, aber hat nicht der liebe George dem Irak den Krieg erklärt und würde am liebsten auch gleich noch den Iran besetzen? Die Russen in Afghanistan ware böse Aggressoren, aber die Nato (und wir natürlich auch) sind jetzt plötzlich die Guten?
    Warum überfällt Amerika nicht die Verbrecher in Saudi-Arabien? Sicher kennt ihr die Antworten.
    Wir sollten uns auf das Wesentliche konzentrieren, und das geschieht bei uns vor der Haustür.

  47. # 43 Schweinsohr

    … irres Video! Mußte mir dreimal ungläubig die Augen reiben! Gibt’s denn keinen deutschen Zoo, der diese Menschin aufnimmt? Wohl nicht, denn die gesamte Tierwelt (selbst das Hängebauchschwein) würde die Flucht ergreifen …

    Claudia hat noch nie alle Latten am Zaun gehabt. Jetzt noch weniger!

  48. Man sieht gleich unter dem Logo von PI, proamerikanisch gschrieben und dann lese ich was ihr hier alles geschrieben habt. Und ich lache, ich lache. Ihr seid der Rasissmus wegen so blind geworden, könnt ihr nichts merken.

    Herren und Damen.

    Türkisches Militaer kann ohne Genehmigung von U.S. weder irgendeine Putsch hinvollziehen, noch kann es die Grenze nach Nordirak mit 10 000 Soldaten hinüberschreiten. Das , was jetzt geschieht , ist die Anfang der neuen Periode, in der U.S.A und die Türkei viel naeher zusammenarbeiten werden. Das grosse Spiel hat erst jetzt angefangen, kein bisschen Konflikt zwischen den Amerikanern, Erdogan und der Türkischen Armee. Kurdistan ist ein kleines Stück, kann sogar unabhaengig werden, kein Problem mehr. All die Regeln des Spieles sind geaendert worden. Bye Bye to Europe, it doesn’t mean much neither for us nor for itself.

    Ich freue mich nicht , ganz zum Gegenteil, ich würde 1000 mal Europa über U.S.A und dieses verrücktes Imperialen Spiel der Amerikanern bevorziehen. Aber die Leute wie ich haben hier kein Sagen.

    Solange ihr die Welt durch fixierte, enge rassistische und islamophobische Perspektive betrachten wollt, werdet ihr das Grösste Spiel unserer Zeit nie erkennen.

    Wartet und sieht. und vorbereitet Euch für die Dekonstruktion aller europaeischeen Sozialstaaten. Sozialstaaten werden in der neuen Welt kein Platz haben.

    P.S. Deutsch ist weder meine Muttersprache noch habe ich irgendmal ausser der Türkei gelebt,aber fühlt euch frei rassistische Witze über meine Sprachfehler zu amüsieren. Hauptsache ihr versteht, was ich meine.

  49. Hallo elif,

    ich lese bei Dir mit Erleichterung, daß es Euch auf Europa gar nicht mehr ankommt.
    Wenn Ihr nicht mehr beitreten wollt, gibt es keinen Anlass mehr für Streit zwischen uns. Ihr solltet dann allerdings auch Eure Vorhut hier umgehend abziehen, sie wird schließlich nicht mehr gebraucht. Außerdem leidet sie und benimmt sich sehr schlecht. Es tut ihr offenbar nicht gut, all die Jahre auf die Düfte Kleinasiens verzichten zu müssen, da hilft offenbar keine noch so große Moschee. Und es gibt kaum was peinlicheres und unerfreulicheres, als einen unverschämten Gast.

    Also: Ihr geht heim und wir bleiben Freunde, wie siehts aus?

  50. Gibt’s nicht auch eine Menge Öl im Nordirak, ich glaube fast die Türken werden ein Teil des Landes unter dem Vorwand des Selbstschutzes okkupieren, so wie auf Zypern.

  51. @ Grant + elif
    Die sollen heim und wir werden „vielleicht“ wenn sich in der Türkei eine freiheitlich demokratische Grundordnung eingefunden hat, Freunde.

  52. #laurel

    Es ist mir völlig egal, ob wir persönlich Freunde werden, oder auch nicht! Das bringt mich als „Migrationshintergründler“ nicht davon ab, hier zu bleiben.

    Ich habe deutsche Freunde. Und, die machen Freundschaft nicht davon anhängig, ob einer in der Türkei lebt, oder sontswo. Wenn Du nur dann mit Türken befreundet sein kannst, wenn sie in der Türkei leben, haben wir eine unterschiedliche Auffassung von Freundschaft.

  53. #69 Grant

    Wir sind immer noch Waffenbrüder! Laut NATO Statuten ist ein Angriff auf die Bundesrepublik Deutschland für den Nato Verbündeten Türkei, wie ein Angriff auf das eigene Territorium und umgekehrt!

  54. Ihr seid der Rasissmus wegen so blind geworden, könnt ihr nichts merken.

    Mit Ihren Vorwürfen bezüglich Rassismus laufen Sie hier ins Leere. Hier posten Migranten, Menschen die mit Migranten verheiratet sind / in Partnerschaft leben, mit Migranten beruflich zu tun haben, befreundet sind, usw..
    Akzeptieren Sie die (berechtigte) Kritik am Islam, oder gesellen Sie sich in die Reihen derer, die dem Islam kein Stück weit Kritik entgegenbringen.
    Aber ich denke diese Entscheidung haben Sie bereits getroffen.

  55. Der Kommentarbereich zum Artikel bei welt.de ist ja sowas von zugespammt, wie ich es fast noch nie gesehen habe. Die Artikel stammen von Kurden oder Türken (jeweils fakes?) mit 1.000 mal untereinander gepostetem, gleichem YouTube-Link. Daß da die Forums-Aufpasser der Welt nicht einschreiten? Fürchten Sie vielleicht Anschläge auf ihr Redaktionshaus, wenn sie die Musels durch Löschen der Beiträge beleidigen?

  56. #65 elif

    Türkisches Militaer kann ohne Genehmigung von U.S. weder irgendeine Putsch hinvollziehen, noch kann es die Grenze nach Nordirak mit 10 000 Soldaten hinüberschreiten. Das , was jetzt geschieht , ist die Anfang der neuen Periode, in der U.S.A und die Türkei viel naeher zusammenarbeiten werden.

    Eine Nachricht aus dem türkischen Propagandaministerium? Nach dem unsäglichen Herumgeeiere der türkischen Regierung als die USA im Irakkrieg eine zweite Front im Norden des Iraks eröffnen wollte (ja – nein – vielleicht – weiß nicht, mal überlegen – doch nicht), ist die Türkei wohl eher ein lästiges Überbleibsel aus der Zeit des Kalten Krieges.

  57. Zitat #69 Grant (22. Feb 2008 21:12)

    Laurel,

    nun, wir waren immerhin mal Waffenbrüder.

    Ich wohne auch nicht bei meinem Freund im Haus und lasse mich von diesem aushalten und diktiere ihm noch wie er mich zu respektieren hat. Da geht die beste Freundschaft irgendwann in die Brüche.

  58. An Fentanyl

    „Mit Ihren Vorwürfen bezüglich Rassismus laufen Sie hier ins Leere. Akzeptieren Sie die (berechtigte) Kritik am Islam, oder gesellen Sie sich in die Reihen derer, die dem Islam kein Stück weit Kritik entgegenbringen.“

    Also das ist ein anderer Beweis für Vorurteile.

    Ich bin keine Muslimin. Ich bin als eine geboren, aber nenne mich nicht mehr als eine. Erstens wegen Religionskritik,die ich schon vor langer Zeit gefertigt habe. dann obwohl ich eher an Gott glaube als nicht glaube, mache ich aber eine klare Trennung zwischen Gott und Religion. Ich kann mich nicht als Muslimin nenen da ich mich nicht von einer Christin oder Jüdin , die keine fanatiker sind, An gott glaubt und moralisch ist, nicht etwas anderes beschreiben kann. Ich kann aber nicht öffentlich das deklarieren ausser meiner Freundenkreis, die genauso wie ich denken, da Apostasy sehr streng bestrafbar ist. Zwar nicht gesetzlich in der Türkei, aber es gibt mehr als genug willige Fanatiker.

    Zweitens, ich finde deutsche appeasement politik und auch europaeische , verrückt.

    Reicht das?

    Ich habe islamophobie gesagt, weil viele westliche Leute überhaupt keinen Unterschied machen und alle Leute als Fanatiker betrachten. Und in USA gibt es neocons die ein Totalkrieg gegenüber alle Muslime führen wollen. Dann wird auch die westliche Kultur, auch wenn sie das schaffen würde, darunter leiden. Seht ihr eigenes Land an.
    Vorher Kulturgipfel der ganzen Welt, Land von grössten Philosophen, Musiker, Wissenschaftler. Und nach dem Holocaust dieses Schuldkomplex nach all dem Horror, tut mir wirklich weh. In einem Teil meiner Seele habe ich immer ein bisschen Deutsch gefühlt , deswegen tuts mir weh. All dieses Ungeheuer und Schuldkomplex hat irgendwie das wunderbare deutsches Denkvermögen betrübt.Islampolitik zum Beispiel, unglaublich. Multikulturalismus z. Beispiel.Glauben diese Leute dass sie den jungen Türkinnen etwas gutes angetan haben wenn sie deren Vaetern erlauben mit ihren Töchtern so umzugehen wie sie wollen.
    Your Enlightment needs to be upgraded, urgently.

  59. Die Türkei ist wirklich ein 1A Kandidat für die EU.

    Liefert ihnen noch mehr Panzer, sie werden sie bestimmt sehr tolerant einsetzen.
    D.h. erst gegen die Kurden und dann gegen die, die etwas gegen das Kopftuch einzuwenden haben.

    Aber das müssen wir aushalten.

  60. @elif
    Es gibt keinen gemässigten Islam, jeder der dieses scheußliche Buch, Koran, als heiliges Buch verehrt, kann jederzeit zu einem aggressiven Islamisten umerzogen werden.

  61. @elif
    Wenn ein Türke nicht an den Koran glaubt, so ist er meistens doch noch ein fantatischer Nazi.

  62. elif,

    stimmt, wir (hier) machen keinen Unterschied. Liegt daran, daß keiner erkennbar ist. Wo ist den die mohammedanische Massenprotestbewegung, die sich von den Extremisten nicht vereinnahmen lässt? Wo sind die Demos, die Veranstaltungen, die Aufrufe? Wo zeigt sich denn dieser Protest? Nirgends, denn es gibt ihn nicht. Und deswegen machen wir keinen Unterschied.

  63. Lieber grant,

    Ich lebe leider nicht in Deutschland, ich lebe zwar in Europa , in Istanbul , das aber zaehlt nicht:))
    Von meinen Landesleuten haben wir hier genug.
    Deutscher Staat und Deutsche Geschaeftsmaenner sollten vorher -zig mal nachdenken bevor sie Maenner aus den tiefsten türkischen Dörfern als sehr billige Arbeiter dorthin eingeladet haben. Die Deutschen wollten mehr Profit.Profit maximization. Und das haben sie auch gehabt. Und als der Preis müssen sie jetzt bezahlen.Kapitalismus meine liebe Freunde, Kapitalismus. Du solltest dich lieber an deutsche geschaeftsmaenner und deutsche staat anwenden für deine sorgen.

    Danke sehr , die Türken können ruhig bei Euch bleiben.Wir haben mehr als genug.
    Entschuldigung, I would have helped you if I only could.

  64. An Plondfair:

    Eine Nachricht aus dem türkischen
    An Plondfair

    „Propagandaministerium? Nach dem unsäglichen Herumgeeiere der türkischen Regierung als die USA im Irakkrieg eine zweite Front im Norden des Iraks eröffnen wollte “

    Das war nicht geplant. Der grund war sehr viele kurdische Parlamantarier, fast alle im Türkischen Parlament , die in Erdogans partei sind haben dagegen entschieden.Die anderen Parteien waren auchh dagegen. Es hat nicht geklappt. Erdogan war sehr sehr traurig. Dagegen hatte damals ich den ganzen Tag getanzt., gefeiert.

  65. @elif
    Am Anfang wurden ein paar Tausend arbeitslose Türken als Gastarbeiter, auf Drängen der türkischen Regierung, nach Deutschland eingeladen. Die Gastarbeiter sind nicht mehr gegangen, im Gegenteil danach sickerten Millionen unerwünschte Türken in unser Land und haben es sich hier gemütlich gemacht.

  66. #83 elif

    Es hat nicht geklappt. Erdogan war sehr sehr traurig.

    Recep Tayyip Erdogan glaube ich nicht einmal, wenn er sagt, wie spät es ist.

  67. An Laurel,

    „Es gibt keinen gemässigten Islam, jeder der dieses scheußliche Buch, Koran, als heiliges Buch verehrt, kann jederzeit zu einem aggressiven Islamisten umerzogen werden.“

    Das ist korrekt. Aber hast du Altes testament gelesen? Ich habe von vorne bis z?um Ende gelesen.Deutoronomy und Leviticus besonders. Sogar im neuen Testament gibt schöne Passagen, zwar sehr wenig.
    Aber ihr habt Religionskriege und eine blutige Aufklaerung hinter euch, Islam hat das nicht geschafft wegen uzaehligen historischen Eriegnissen. Nicgt weil Koran schlimmer als altes Testament ist.Und Islam hat auch theologische Probleme und , auch Christen haben(eine der Gründe der Judenhass) Nur Juden haben das nicht. Die brauchen niemandem etwas beweisen. Es ist nicht die Schuld der Juden, das so viele Völker unbedingt das Judentum sich aneignen gewollt haben Sollten sich lieber selbest etwas ausfinden. Aber man kann die Geschichte nicht aendern.

  68. ###

    ….in den Abendnachrichten:
    O-Ton FÜHRER Erdogan zum Einmarsch in den Irak:
    „diesesmal steht die ganze Welt hinter uns“
    no comment

  69. An Laurel:

    Am Anfang wurden ein paar Tausend arbeitslose Türken als Gastarbeiter, auf Drängen der türkischen Regierung, nach Deutschland eingeladen.

    Draengen der türkischen Regierung.So viel Macht hatte Türkei und so viel Angst hatte Deutschland vor der Türkei
    :)))))))))))))
    Glaubst du selber was du schreibst?

  70. #86 elif (22. Feb 2008 22:52)

    Das ist korrekt [Koran ruft zu Gewalt gegen Ungläubige auf]. Aber hast du Altes testament gelesen? […]

    Ach @elif, mit diesen Märchen kannst du wirklich niemanden mehr beeindrucken. Im Gegensatz zu uns Christen halten die Mohammedaner den Koran für die wörtliche Offenbarung Allahs, der zusammen mit den Hadithen wortwörtlich zu befolgen ist.

  71. #89 elif

    Draengen der türkischen Regierung.So viel Macht hatte Türkei und so viel Angst hatte Deutschland vor der Türkei

    Ich würde das nicht als „Macht“ bezeichnen; „Herumheulen“ und „Nervtöten“ dürfte eher hinkommen.

  72. @elif

    Draengen der türkischen Regierung.So viel Macht hatte Türkei und so viel Angst hatte Deutschland vor der Türkei
    :)))))))))))))
    Glaubst du selber was du schreibst?

    Das war ein freundliche Entgegenkommen unsererseits, wir hätten es natürlich auch bleiben lassen können, wäre viel besser gewesen.

    Wenn man unverschämten Mohammedanern den kleinen Finger gibt nehmen sie die ganze Hand, das hat sich bei Erdogans Besuch wieder bestätigt.

    Übrigens sind Orientalen die geborenen Märchenerzähler und Lügner, und du bist doch eine Orientalin, egal auf welcher Seite des Bosporus du lebst.

  73. Laurel schrieb:

    „…im Gegenteil danach sickerten Millionen unerwünschte Türken in unser Land und haben es sich hier gemütlich gemacht.“

    Hehe, köstlich, köstlich, wie sind die denn „millionenfach eingesickert“? Wahrscheinlich wurden die alle vom BND angeworben!

  74. @ Stinkefinger

    Zitat #83 One finger victory salute (22. Feb 2008 22:38)

    #80 Laurel

    …Und Deutsche essen den ganzen Tag nur Sauerkraut und hören Marschmusik.-)

    So ist es, dein Bild der Deutschen ist fast korrekt, aber seit Neuestem üben sie jetzt noch vor dem Spiegel den Hitlergruß 🙂

  75. Laurel schrieb:

    „Übrigens sind Orientalen die geborenen Märchenerzähler und Lügner, und du bist doch eine Orientalin, egal auf welcher Seite des Bosporus du lebst.“

    Charmant, charmant…Wohl mit dem Porsche durch die Kinderstube gerast, wie?

  76. Grant,
    Das folgende du geshrieben Eine sehr klare Frage und eine sehr logische auch. Ich werde darunter versuchen zu beantworten.

    elif,

    stimmt, wir (hier) machen keinen Unterschied. Liegt daran, daß keiner erkennbar ist. Wo ist den die mohammedanische Massenprotestbewegung, die sich von den Extremisten nicht vereinnahmen lässt? Wo sind die Demos, die Veranstaltungen, die Aufrufe? Wo zeigt sich denn dieser Protest? Nirgends, denn es gibt ihn nicht. Und deswegen machen wir keinen Unterschied

    Meine Antworts (Versuch):Sorry, long, aber das ist eine sehr komplexe Sache

    Erstens:
    Die grösste Mehrheit der Türken die in Deutschland leben , haben ein sehr tiefes Identitaetsproblem.
    Die kommen , ausser wenigen Ausnahmen, aus den Dörfern von dem tiefsten Provinz. Die hatten nicht einmal Istanbul gesehen und landeten mit flugzeug im Ruhrgebiet.Unsere Dörfer besonders ausser Westen und nicht nur im kurdischen Gebiet, auch in den ausserwestlichen türkischen Gebi?eten, sind nicht wie eure Dörfer. Jetzt sind sie viel besser. aber damals , das kannst du dir nicht vorstellen. Stell vor, diese Leute von ihren Dörfern direkt nach Deutschland.
    Dazu kommt , dass sie vom Anfang an isoliert gelebt haben Ich sage nicht, dass Deutschen nur wegen rassismus sich von den Türken ferngehalten haben. Das war ein sehr tiefer Kulturunterschied. es gibt auch Türken die sich sehr leicht integriert haben, diese erkennen die Deutschen nicht einmal als Türken vielleicht. auch vom Aussehen , die Bevölkerung der Türkei hat eine unglaubliche Diversitaet.Es gibt kein homogenes türkische Rasse, das ist ein Myth von Nationalisten.Wir sind in höchster Gradegemischt,konvertierter Armenier,konvertieten Griechen,Araber, uralte völker von Anatolien,Slaven Genetische wissenscaftliche Befunde zeigen das immer wieder . Auf einmal werden das auch grau wölfen akzepttieren müssen und Türkensein nur als eine kulturelle Identitaet sehen, das ist zwar jetzt auch im Grundgesetz so. wenn irgendeiner Deutscher heute Türkischen Pass hat, er ist Türke den naechsten Tag. Nicht wie bei Euch., z. B. Ich sehe wie Türkin aus, meine Nichte sieht wie Russin, keine Übetreibung, weil Grossmutter Balkantürkin war und typisch slavisch aussah. So in eurem Land gibt sehr viele hochintegrierte Türken, die ihr vom Aussehen her nicht erkennt. Die mit deutschen verheiratet sind etc. Aber mit den anderen ist leider kein Wunder geschehen , diese armen Leuten haben sich nicht mit Lichtgeschwindigkeit geaendert, sogar ganz zum gegenteil.Das ist das Problem. Eine so tiefe Identitaestsproblem zwang sie mehr „zum türkensein “ mehr zum Islam“ und alles wurde und wurde schlimmer.
    Aber, Deutschen haben viele fehler gehabt.
    1. Die haben gedacht, gastarbeiter gehen wieder weg. Wohin? zurück zu diesen Dörfern, die ich beschrieben habe. So eine naive Gedanke.
    2. Wegen der ersten Gedanke Deutschen haben jahrelang nicht die Mühe gegeben den Jugendlichen etwas Deutsches beizubringen. Ganz zum Gegenteil dieses Multikulturelismus Politik hat alles schlimmer gemacht.

    Aber alles erklaert noch nicht , warum keine Massedemonstration stattfinden.
    Fanatiker sind immer noch die Minderheit. aber die anderen haben ANGST. Ich habe auch Angst. Einfach ANGST.In Deutschland oder in der Türkei macht keinen Unterschied.Vielleicht übertriebene Angst , da bin ich nicht sicher. Man kann nicht frei über Religion sprechen.So eine sehr kleine Minderheit kann Massen von Menschen gedanklich terrorisieren.Es macht nicht viel Unterschied ob jemand maessige Muslime ist, wie meine ganze Familie, die nicht viel zu unterscheiden sind im moralischen von heutigen Katholiker , und auch nicht Leute wie ich. Wie alle haben Aengste in verschiedenen Mass vor den Fanatischen Muslimen.Deutsche Islampolitik hat natürlich nicht geholfen, die haben immer mehr mehr Freiheit gegeben für religiose Sitten etc. Deutschland hat auch Erdogan sehr geholfen. aber das ist unser Land, unser Problem. Aber was ihr in Deutschland hat, eure Politiker sind auch dafür verantwortlich. Und es ist richtig, ein maessige Muslime könnte theoretisch , wenn total hoffnungslos ist Fanatiker werden wegen heiligen Texten die keine Aufklaerung miterlebt haben. Aber eins ist zu verstehen, Deutsche Politik hilft und hat geholfen dabei mit, die Zahl der Radikalen zu erhöhen, in naiver Weise, ohne zu merken, wegen kulturellen relativismus, multikulturalismus, eigener rassismus, alles zusammen.

  77. An Plondair.

    Willst du ein Kurs von mir über die Urzeiten von Judentum, was alles im TAlmud geschrieben ist, die enge Zusammenhang von islamischer Sharia und jüdischer Halakha. die Strafe für Apostasy im Judentum war auch Tod, und in der Früh Christlichen Geschichte auch. Die Frauen Zu besteinigen kommt vom Alten Testament, Besteinigung steht nicht mal im Koran,(es steht genug blutige Dinge, aber das nicht) Kaufe dir bitte ein altes Testament und Bücher über die christliche Geschichte.
    Ich habe sehr klar geschrieben dieses Problem der Aufklaerung, und behaupte nicht dass heutige Christen in Europa im geringsten gefaehrlich sind. Du brauchst nur lesen was ich geschrieben habe. Deutsch ist deine Muttersprache nicht wahr? Soll ich auf englisch schreiben? Und noch habe ich von der Theologischen Problem vom Islam erzaehlt. Aber man musst mich irgenwie beschimpfen, ich bin ja Türkin.

  78. Das ist einer dieser Konflikte welche Aishe Roth so gern mag -dachte die Usa gibt den Kurden ein ölreiches Stückchen Land in dieser Region,damit die Kurden endlich unabhängig leben können -und nicht weiter hier leben müssen…
    Aber nein, die Osmanen brauchen auch Öl ,wir könen es den Osmanen dann irgendwann eventuell abkaufen?
    Hoffe das endlich mal unsere Medien aufwachen und den deutschen Touristen erklären das nicht nur die Usa Krieg im Irak führen-wie ist das überhaupt möglich das ein Nato (Partner) mal so eben im Irak einmarschiert ???Könnten wir da nicht Lichtenstein besetzen? oder anschliessen?

  79. #elif
    #Grant
    #Laurel
    #one finger..(ich hoffe die sind dir nicht in Arabien abhanden gekommen)Scherz.

    Elif- Respekt man kann Ihnen in der Semantik wenigstens folgen im Gegensatz zu den zahlreichen Kulturbereicherern Ihrer Zunft, welche keine Gelegenheit auslassen wie Marktschreier zu behaupten 20J.nach WK2 Deutschland aufgebaut zu haben.
    Da ich ,im Gegensatz zu #Elif Zeitzeuge bin,hat die damalige Türkei sich beleidigt gefühlt nachdem Spanier,Griechen,Italiener sogar Titos Jugoslaven in Deutschland gute DM verdienen konnten und haben im Einverständnis zw.Bonn Ankara einige 1000 ‚unbrauchbare‘ Analphabeten geschickt.
    Erst danach sind die von ‚Elif bez.“deutschen Geschäftsmänner“ selbst in die Türkei gefahren um weiteres Unheil abzuwenden und haben die Leute auf Mindeststandart selektiert,also solche die schon mal ’ne Schweißbrille gesehen haben etc.
    Eigentlich mag ich Türken,-nur keine Moslems,das macht ambivalent gegenüber dem 18%Rest in der Türkei lebenden Laizisten.
    Die türkischen Christen sind ja längst“geflohen“worden.

    Elif ist belustigend und irgendwie noch ein bischen nett.
    salud

  80. #98 elif

    Aber man musst mich irgenwie beschimpfen, ich bin ja Türkin.

    Das ist es, was ich an Türk(inn)en so liebe: immer groß herumtönen („So viel Macht hatte Türkei und so viel Angst hatte Deutschland vor der Türkei“) und wenn es einmal Kontra gibt, wird auf die Tränendrüse gedrückt. Wie erbärmlich.

  81. Zitat #93 Stinkefinger (22. Feb 2008 23:23)

    Laurel schrieb:

    “…im Gegenteil danach sickerten Millionen unerwünschte Türken in unser Land und haben es sich hier gemütlich gemacht.”

    Hehe, köstlich, köstlich, wie sind die denn “millionenfach eingesickert”? Wahrscheinlich wurden die alle vom BND angeworben!

    Ja glaubst du die sind von heute auf morgen hier reingekommen, das Einsickern begann ja schon vor Jahrzehnten.

  82. 60 Kölschdoc (22. Feb 2008 18:06)

    Also sehr wenig wissen die Deutschen über Kurden in der Türkei.
    1. Die Mehrheit, überwiegende Mehrheit lebt nicht im Kurdengebiet, sondern in Istanbul, Ankara, ?zmir , Am Aegeischen Meer im Westen, Am Mittelmeer. Südosten ist menschenarm.
    Viele Türken würden , ich besonders würde das gesamte Südosten den Kurden schenken,noch einige Milliarden Dollars als Extra.First Help.
    Aber das Problem: Die meisten Kurden sind im Westen, manche und nicht wenige von denen sehr wohlhabend, arbeiten als aufrichtige Leute , aber auch fast (nicht ganz) die gesamte Mafia gehört den Kurden , das bringt auch Geld. Viele sind mit Türken geheiratet.haben gemeinsame Kinder. Die würden keine Sekunde darüber Denken nach unabhaengiges Kurdistan zu gehen. Eine meiner besten Freundinnen ist mit einem Kurden verheiratet, sehr reiche Leute, wenn ein Bürgerkrieg ausbrechen würde, werden sie nach England gehen. Zwei Kiinder, haben Angst.Unzaehlige Beispiele. Ich war selber mit einem Kurden verheiratet.
    aber sobald Südosten Kurdistan wird, dann kann in den Strassen von türkischen Staedten Blut fliessen , türkisches und kürdischesBlut(etwas was den deutschen Nazis sehr gut gefallen würde:).Das ist unlösbares Problem. westliche Kurden ,die Mehrheit von Kurden, Millionen von denen . Sie haben ein Leben im westen,Haeuser, Geschaefte, Türkische Ehemaenner, Ehefrauen. wie kann man Turkische Nationalisten kontrollieren in solchem Situation „Geht zu eurem Land, Ihr kurden! werden sie sagen.

    2. Kosova ist ein american base, a puppet. ein gefahr für EU.

    3. es ist unverstaendlich, soviel Sympathie für Kurden bei Euch , und so viel Hass für uns Türken. Kurden sind auch konservative Muslims,ihr hasst muslims, und vom Aussehen her sehr aehnlich in meisten Faellen.wie kann ein Deutscher einen Kurden von einem Turken unterscheiden.Ich habe selber sehr grosse Schwierigkeiten in meisten Faellen (ich bin nicht rassenbewusst wie ihr).Nur am Akzent hundertprozentig kann ich sagen , aber zweite Generation im Westen hat keine Akzent mehr Die Sympathie der Deutschen für Kurden liegt am Hass den sie für Turken haben. Merkwürdig.
    Am Ende sind beide „haessliche Muslims“ nicht wahr ? Das nenne ich Rassendiskriminirung . Alte gewohnheiten wird man nicht leicht los.

  83. #103 elif

    Am Ende sind beide “haessliche Muslims” nicht wahr ? Das nenne ich Rassendiskriminirung . Alte gewohnheiten wird man nicht leicht los.

    Deine Theorien sind schon schlimm genug („Viele Türken würden , ich besonders würde das gesamte Südosten den Kurden schenken,noch einige Milliarden Dollars als Extra.First Help.“), aber kannst du uns nicht wenigstens das Herumgejammere ersparen?

  84. 3. es ist unverstaendlich, soviel Sympathie für Kurden bei Euch , und so viel Hass für uns Türken. Kurden sind auch konservative Muslims,ihr hasst muslims, und vom Aussehen her sehr aehnlich in meisten Faellen.

    Hallo Elif,

    gegen Ihre Aussage möchte ich mich ausdrücklich wehren. Ich hasse keine Türken, im Gegenteil. Wieso sollte ich auch? Weil sie Türken sind? Da sehe ich keinen Grund.

    Dementsprechend bringe ich einem Kurden entsprechend viel Sympathie entgegen, wie einem Türken. Beide sind mir willkommen. Totalitäre Ideologien sind es nicht.

    Daraus ergibt sich:

    wie kann ein Deutscher einen Kurden von einem Turken unterscheiden.

    Garnicht. Das möchte ich aber auch nicht. Mir ist es egal, ob ich einen Türken oder Kurden, einen Chinesen oder Vietnamesen, einen schwarzen oder weissen vor mir habe. In erster Linie muss ich den Menschen sehen, ansonsten würde ich mich wohl tatsächlich leicht des Rassismus schuldig bekennen müssen.

    Aber darum geht es hier auch garnicht. Es geht um Ideologien. Dies ist allerdings wieder ein anderes Thema.

  85. Plondfair (23. Feb 2008 00:30)

    Also hast du die Ironie in diesem Satz nicht verstanden und schreibst:
    immer groß herumtönen (”So viel Macht hatte Türkei und so viel Angst hatte Deutschland vor der Türkei”)

    nach der tradition der deutschen analytischem Denkens, die ich am meisten bei Euch ehre, die zwar letzlich in geringer menge zu finden scheint, kann man folgendes sagen.
    1. du hast genau das Gegenteil verstanden und meine Ironie nicht gemerkt.
    a) du bist kein Deutscher
    b)In jeder Gesellchaft Intelligenz quotient zeigt eine curve spiegelung. Du bist ganz links an der x axis.

    2. du hast es eigentlich richtig verstanden. Aber tust so als ob du nicht verstanden haettest, und provozierst mich zur Antwort , um zu beweisen, das Türkinnen blöd sind, weil sie denken können als ob solch ein simpler ironischer Ausdruck auf Deutsch von einem Deutschen falsch verstanden haben könnte. In dem Falle würde ich dir dankbar sein, haettest du mir mit meinen grammatischen Fehlern hilfen und korrigieren würdest.
    3) Oder ich habe deinen letzten Ausdruck falsch verstanden. In dem Falle, ich habe ein excuse, Deutsch ist nicht meine Muttersprache und entschuldige mich für 1, und 2

    Und ich bin heute abend mehrmals und ganz offen beschimpft worden,bei versvcidenen leuten Keine taenen nötig um as auszudrucken. Das ist Realitaet.

    Manche von Euch sind im Fanatismus und Dogmatismus nicht viel anders als fanatischen Islamisten. Und auch Deutschen können tödlich werden , nicht nur Islamisten.

  86. # elif,

    …so erklärt man sich seine kleine Welt,

    dank auch für den Nachhilfeunterricht in Rassismus,ich bin jetzt geheilt.

  87. Soll man doch einen Kurdenstaat im Nord-Irak gründen. Dann wären die Türken für die nächsten 100 Jahre beschäftigt und hätten keine Eroberungsgelüste mehr Richtung Europa.

  88. Plondfair (23. Feb 2008 01:08)

    Deine Theorien sind schon schlimm genug (”Viele Türken würden , ich besonders würde das gesamte Südosten den Kurden schenken,noch einige Milliarden Dollars als Extra.First Help.”),

    Du siehst wohl in allen menschen dich selbst. Meine ist keine rassistische Bemerkung. Ich will kein Teror, ich will kein Krieg, ich denke viel Unrecht ist getan worden gegenüber den Kurden, schreckliche Dinge passiert, Wenn es die Kurden wirklich glücklich machen könnte , würde ich geben meinetwegen, habe ich gesagt,
    Genau ist das problem :man definiert es so im Ausland. Kurden(nicht alle) wollen, Turken geben nicht. Und dann die gefahr der Bürgerkrieges .
    aber nichts hilft mit dir.
    Da lüge ich wieder nicht? , es macht nichts , du kannst in mir nichts anderes als rassistin sehen da du selber ein solcher von höchstem Grade bist.
    Es war eine schöne Nacht mit einigen (nicht allen) Neo Nazis. sehr interessant , sehr belehrend.

    Fentanyl,

    mit Rassist habe ich dich sicherlich nicht gemeint. Habe ich ein Falsches tread beantwortet oder namen verrwechselt vielleicht. If so, sorry.

  89. Fentanyl,

    mit Rassist habe ich dich sicherlich nicht gemeint. Habe ich ein Falsches tread beantwortet oder namen verrwechselt vielleicht. If so, sorry.

    Hallo nochmal Elif,

    mir ist schon bewusst, dass Ihre Aussage nicht explizit auf mich bezogen war. Dennoch wirkte sie auf sämtliche PI-User pauschalisiert, was ich so einfach nicht gut heissen kann.
    Das ist nicht persönlich auf Sie bezogen, aber es gibt immer wieder Personen, die hier im Voraus rassistisches Gedankengut unterstellen wollen, nur für das Lesen und Kommentieren bei PI.
    Von daher gibt es auch keinen Grund, dass Sie sich entschuldigen müssen. Unterschiedliche Meinungen haben wir hier schliesslich fast alle, dass ist ja das schöne an der Freiheit. 😉

  90. [….] Aber hast du Altes testament gelesen? Ich habe von vorne bis z?um Ende gelesen.Deutoronomy und Leviticus besonders. Sogar im neuen Testament gibt schöne Passagen, zwar sehr wenig.
    Aber ihr habt Religionskriege und eine blutige Aufklaerung hinter euch, Islam hat das nicht geschafft wegen uzaehligen historischen Eriegnissen. Nicgt weil Koran schlimmer als altes Testament ist.Und Islam hat auch theologische Probleme und , auch Christen haben(eine der Gründe der Judenhass) Nur Juden haben das nicht. Die brauchen niemandem etwas beweisen. Es ist nicht die Schuld der Juden, das so viele Völker unbedingt das Judentum sich aneignen gewollt haben Sollten sich lieber selbest etwas ausfinden. Aber man kann die Geschichte nicht aendern. [….]

    @ (#87) elif (22. Feb 2008 22:52)

    Das ist mir doch zu oberflächlich was Du über Altes Testament („Sogar im neuen Testament“), so unterschwellig darstellst. Ich beziehe mich hier allein auf die Bibel, das Wort Gottes, und nicht auf andere Werke [s. #98 elif (22. Feb 2008 23:55)], bzw. das, was an menschlichem Mißbrauch des biblischen Wortes herauskam.

    Denn, nur wer die Erwählung Israels nicht zu Ende denkt, der hat Schwierigkeiten zu verstehen, warum das Alte Testament kriegerisch und auf die unbedingte „Reinheit“ des Volkes Israel angelegt war, bis zur Erlösung durch den Messias (also zeitlich und räumlich begrenzt).
    Das AT ist räumlich auf das Land Israel begrenzt, in von Gott festgesetzten Grenzen. Natürlich auch in kriegerischen Handlungen mit seinen Nachbarn, doch nicht mit weltweiten expansionistischem Auftrag.

    In der Bibel bildet das AT und das NT eine Einheit, in der eine Gesamtschau des Heilsplans zu erkennen ist und das Eine ohne das Andere unverständlich und unvollendet wäre.
    So ist dies keineswegs vom Koran zu behaupten. Die Offenbarungsquellen der Bibel und des Koran können von den Inhalten her nicht identisch sein.

    Mit dem Bund vom Sinai und dem Gesetz, wurde Israel das Volk Gottes (2.Mose, Kapitel 12-24); es sollte von da an in Heiligkeit zur Ehre Gottes leben und Gott dienen. Es sollte „ein Königreich von Priestern und eine heilige Nation sein“ (2.Mose 19, Vers 6).
    Blutmäßig mußte es rein bleiben, es durfte sich nicht mit den heidnischen Völkern vermischen. Wenn man bedenkt, daß alle Nachbarvölker dieser Zeit Götzen- und Dämonendiener waren.
    Von diesem Zeitpunkt an, durfte es keinen Götzendienst mehr in Israel geben, denn in diesem Volk sollte der Gottessohn zur Welt kommen (Römer 9, Verse 4-5).
    Wäre Israel im Götzendienst versunken, dann wären bestimmt keine Bedingungen für das Kommen des Gottessohnes (Messias, Welt-Erlösers) vorhanden gewesen. Götzendienst ist Teufelsdienst (1.Korinther 10, Vers 20 ff).
    Das muß man sich wirklich bewußt machen, die Heilsvorbereitung bestand hauptsächlich darin, daß Israel als heiliges Volk in der Absonderung lebte, um den Messias zu erwarten.

    So kann man es besser verstehen, daß das Heil aus den Juden (aus ihrer Mitte; Jeremia 30, Vers 21) kommt (Johannes 4, Vers 22). Nicht die Juden selbst sind das Heil, sondern in Jesus Christus ist das Heil, das aus den Juden, in Israel, kommt.
    Der Mittelpunkt des Heils ist allein Jesus Christus, Israel selbst war nur die Heilsschale (der Kelch), also der Heilsträger. Das war, und ist, die Bedeutung der Erwählung Israels.

    Am Kreuz von Golgatha zertrat Jesus Christus der Schlange den Kopf (1.Mose 3, Vers 15), hier besiegte Er die Sünde und den Tod.
    Nach Pfingsten handelte Jahwe nicht mehr durch die Nation Israel, Gott handelte individuell in der Person Jesu Christi an denen, die Ihn aufnahmen (Johannes 1, Vers 12 und Johannes 20, Vers 31; Apostelgeschichte 4, Vers 12). Jetzt, in dieser Gnadenzeit, ruft Jahwe seine Gemeinde (versiegelt mit dem Heiligen Geist) aus Juden und Völkern dieser Welt.

    In der Bibel (AT und NT) ist der Heilsplan Gottes erkennbar, der noch nicht zu Ende ist. Im Koran erkenne ich keinen vergleichbaren Plan Allahs, außer der Unterwerfung der Menschen weltweit.
    Das NT ist die Erfüllung des AT. Ohne das AT, ist das NT unverständlich. Die Gemeinde ersetzt auch nicht Israel, beide haben ihren Platz im Heilsplan Gottes, auch wenn ihre Aufgaben grundverschieden sind.
    Die Völker kamen und gingen, doch die Juden blieben trotz massiven Pogromen. Wären die Juden wie die anderen Völker von der Weltbühne verschwunden, würde Gott als Lügner dastehen, denn Sein Heilsplan mit den Juden und der Menschheit ist noch nicht abgeschlossen. Einige Prophetien die Jesus Christus, Israel und auch die Nationen betreffen, stehen noch aus.

    Paulchen

  91. @ #111 Paulchen (23. Feb 2008 02:36)

    Ist es für dich bequemer und für dein geistiges Wohlbefinden zuträglicher an solche von anderen Menschen erfundene Gottesgeschichten und Heilspläne zu glauben, als dein Bisschen Mut zusammen zuraffen und deinen eigenen Verstand zu benützen. Hast du Angst davor zu erkennen, dass du allein vor dir selber dein Tun zu verantworten hast und dir dabei keine höheres Wesen sagt was Gut oder Böse ist? Bist du nicht in der Lage dir selber ein ethisches Verhalten, das auf Mitgefühl und friedlichem Zusammenleben begründet ist, zuzulegen. Hast du Angst davor zu erkennen, dass es nach dem Tod kein ewiges Leben gibt?

  92. @ PI
    Ich vermisse eine Vorschau- und eine nachträgliche Korrekturfunktion für den Kommentarbereich.

  93. elif,

    nach meinem Eindruck sind viele Türken im Westen der Türkei „moderner“ und westlicher, als die (klar als solche erkennbaren) Türken, die hier bei uns auf der Strasse rumlaufen. Es mag auch sein, daß wir den Bock zum Gärtner gemacht haben, als wir uns ausgerechnet eine türkische Religionsbehörde als Ansprechpartner für die Belange der hier lebenden türkischen Moslems gesucht haben. Wir haben also möglicherweise geholfen, hier Strukturen zu konservieren, die im Westen der Türkei bereits Vergangenheit sind.

    Allerdings kommt es offenbar gerade in der Türkei zu einem roll-back, die hier lebenden Steinzeittürken sind auf einmal wieder modern und ganz vorne mit dabei. So wie der Islam ja insgesamt zZt weltweit mächtig aufdreht.

    Wir haben mit Mohammedanern idR dann keine Probleme, wenn diese vor ihrer eigenen Religion hierher geflüchtet sind (zB viele der hier lebenden Iraner, wobei natürlich auch die geringe Anzahl eine Rolle spielt).

    Ich wäre im Traum nicht auf die Idee gekommen, in die Türkei auszuwandern. Ebensowenig bin ich bereit hinzunehmen, daß hier Leute einwandern, die ihr Land praktischerweise gleich mitbringen wollen. Wer sich als Einwanderer nicht integrieren will, muß wieder gehen.

    Die Serben haben den Fehler gemacht, der Besiedelung des Kosovos durch muslimische Albaner nichts entgegengesetzt zu haben. Wir müssen aus diesem Fehler lernen und sollten ihn keinesfalls wiederholen.

    Ich verstehe Dich so, daß Dir die Aufklärung näher ist, als die Religion. Für Menschen wie Dich werden die nächsten Jahre im „Haus des Friedens“ dunkel werden. Und wir werden Euch nicht helfen können. Ihr seid allein.

    Wir müssen erstmal unsere internen Kämpfe austragen, damit wir uns dann in einem zweiten Schritt gegen die mohammedanische Landnahme wehren können. Wobei höchst fraglich ist, ob wir das schaffen, da wir eine Gesellschaft ohne junge Menschen und damit ohne Kampfgeist sind.

  94. [….] Bist du nicht in der Lage dir selber ein ethisches Verhalten, das auf Mitgefühl und friedlichem Zusammenleben begründet ist, zuzulegen. Hast du Angst davor zu erkennen, dass es nach dem Tod kein ewiges Leben gibt?

    @ (#112) Laurel (23. Feb 2008 04:16)

    Das dachte ich auch bis ich 33 Jahre, alt wurde. Meine Ehe war fast ruiniert (wegen Ehebruch). Dann starb mein Stiefvater, von da an begann bei mir ein neuer Denkprozeß. Ich stand vor der Frage, ob ich mich für meine Taten vor Gott verantworten könnte.

    Es war aber ein reicher Mann, der kleidete sich mit Purpur und köstlicher Leinwand und lebte alle Tage herrlich und in Freuden. Es war aber ein armer Mann mit Namen Lazarus, der lag vor seiner Tür voller Schwären und begehrte sich zu sättigen von den Brosamen, die von des Reichen Tische fielen; doch kamen die Hunde und leckten ihm seine Schwären. Es begab sich aber, daß der Arme starb und ward getragen von den Engeln in Abrahams Schoß. Der Reiche aber starb auch und ward begraben. Als er nun in der Hölle und in der Qual war, hob er seine Augen auf und sah Abraham von ferne und Lazarus in seinem Schoß. Und er rief und sprach: Vater Abraham, erbarme dich mein und sende Lazarus, daß er die Spitze seines Fingers ins Wasser tauche und kühle meine Zunge; denn ich leide Pein in dieser Flamme. Abraham aber sprach: Gedenke, Sohn, daß du dein Gutes empfangen hast in deinem Leben, und Lazarus dagegen hat Böses empfangen; nun aber wird er getröstet, und du wirst gepeinigt. Und über das alles ist zwischen uns und euch eine große Kluft befestigt, daß die wollten von hinnen hinabfahren zu euch, könnten nicht, und auch nicht von dannen zu uns herüberfahren. Da sprach er: So bitte ich dich, Vater, daß du ihn sendest in meines Vaters Haus; denn ich habe noch fünf Brüder, daß er ihnen bezeuge, auf daß sie nicht auch kommen an diesen Ort der Qual. Abraham sprach zu ihm: Sie haben Mose und die Propheten; laß sie dieselben hören. Er aber sprach: Nein, Vater Abraham! sondern wenn einer von den Toten zu ihnen ginge, so würden sie Buße tun. Er sprach zu ihm: Hören sie Mose und die Propheten nicht, so werden sie auch nicht glauben, wenn jemand von den Toten aufstünde. (Lukas 16, Verse 19-31)

    Manche Leute wollen an Gott nicht erinnert werden, denn wenn es einen Gott gibt, dann müssen diese Leute sich einmal vor diesem Gott für ihr Tun verantworten.
    Bei mir begann der Weg der Reue, Buße und Umkehr, denn ich hatte erkannt, daß mein Leben ohne Jesus Christus zu einer Ruine verkommen war.

    Paulchen

  95. #114 Grant,

    sagt:wir müßen erst unsere internen Kämpfe austragen….Meint er gegen die aus der re-education
    verbogenen Landsleute&die Linksfascho Fraktion ??
    Wann endlich sammeln sich die Protest,Bürgerparteien und-Bewegungen zur Einheit.Eine starke Gegenkraft ist gefragt.
    Die Straße ist der falsche Ort zur falschen Zeit für interne Auseinandersetzung untereinander.
    Wer noch nicht weiß was er für sich und seine Familie will,wählt Protest,z.B.

    http://www.heimathamburg.de/

Comments are closed.