Die Brandkatastrophe von Ludwigshafen ist heute Thema bei Anne Will (ARD, 21.45 Uhr). Das Thema diskutieren Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble, der hessische Grünen-Chef Tarek Al-Wazir, der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, die Rechtsanwältin Seyran Ates, der Schauspieler Andreas Hoppe und der Publizist Henryk M. Broder. Broder wird vorgestellt, er hätte nach Solingen und Mölln vollstes Verständnis für das Misstrauen der Türken. Das kann ja heiter werden!

» Anne Will Blog mit türkischer Überschrift

image_pdfimage_print

 

441 KOMMENTARE

  1. Gut, dass der Notarzt Klartext spricht. Und er fragt, wer die Kinder dazu angestiftet hat, Rettungswagen anzuspucken. Er geht auf die Hetze der türkischen Medien ein. Wie können die Türken behaupten es hätte 90 Minuten gedauert?
    Bewundernswert, wie ruhig der Arzt blieb. Ich glaube, ich hätte mich bei diesen Anschuldigungen vergessen.

  2. Der Doktor am Anfang war schonmal gut. Anne Will scheint heute auch kritischer und nicht rein gutmenschlich – hoffentlich.

  3. Hoffentlich macht Broder heute nicht den Verständnisvollen. Die Ankündigung war schon merkwürdig (er könne die Türken verstehen).

  4. „Wann darf auch einmal über die Wut der Deutschen geredet werden?“

    Genau das habe ich eben auch gedacht! Nie geht es um die Gefühle der Deutschen! Solingen war schlimm, aber die vielen, vielen deutschen Opfer sind auch schlimm!!

  5. @#8 Fenris (10. Feb 2008 21:58)

    Hoffentlich macht Broder heute nicht den Verständnisvollen.

    Vermutlich nur alter rhetorische Trick – Position des Gegner scheinbar übernehme und dann umso heftiger Contra. Man wird sehen!

  6. #19 klandestina: Wie muss sich ein Feuerwehrmann oder Notarzt fühlen, der seine Gesundheit riskiert, um anschließend von irgendeinem asozialen Pack beschimpft, bespuckt und zusammengeschlagen zu werden?

  7. Schäuble redet von Rückschlag in Sache Integration?
    Weil die sich wahrscheinlich selbst abgefackelt haben, sauber.

  8. Erdogan, der Reislamisierer der Tuerkei, auf seiner Ansprache in Koeln, warnt ausdruecklich seine Landsleute,

    sich in D. nicht zu assimilieren

    er braucht eine einsatzbereite 5. Kolonne in Deutschland, um Druck auf die Bundesregierung und EU auszuueben, damit seine unverhohlene Forderung auf Vollmitgliedschaft erfuellt wird, die fuer dieses weitgehend unterentwickelte Agrarland Milliardenzahlungen der Gemeinschaft.d.h. der Steuerzahler, von geschaetzt 75 Milliarden E nachzieht.

    Sein Auftreten erinnert an einen groessenwahnsinnigen, dreisten, machtbesessenen Diktator, wie ihn die Welt schon einige hervorgebracht hat, wer genau seine Reden hinter der Fassade studiert, wird auf Drohungen stossen.

    All dies, mit der Forderung nach Tuerken Unis, Tuerken Schulen, bestueckt mit Lehrkraeften aus der Tuerkei, fuer dieses durchschaubare Manoever der Nichtintegration, auch noch staatlich kontrollierte Marionetten der Ankara Regierung uns vor die Nase zu setzen, moeglichst finanziert durch die BRD.

    Wer diesen Schwindel und Strategie, fuer die es nur einen Verlierer – Deutschland – nicht durchschaut, sich konsiquent und ungemuenzt dagegen ausspricht, handelt offen gegen die Interessen der Deutschenb Buerger.

  9. Noch eine (ehrlich nicht zynisch gemeinte) Frage:

    Warum sind bei *allen* (Solingen, Mölln, LU) Bränden immer nur Frauen und Kinder umgekommen?

  10. Broder ist auch nur ein deutschlandhassender Arsch! Pfui!

    Mügeln = Unrecht gegenüber Deutschen!!!

    Und jetzt gibt es keine „Inländerfeindlichkeit“.

    Der Typ regt mich auf!!!

  11. „Er rief Nazis und bekam dafür Applaus“. In unserem Lande kann sich ja jeder als AntifaschistIn profilieren, wenn er „Nazi“ ruft.

  12. …Schäuble redet ganz gut. er hätte ruhig mehr zum Übergriff auf den Feuerwehrmann sagen sollen..mitten im Satz brach er ab. Immer diese Kuscherei. Die Sendung ist ausnahmsweise gut, muss man mal sagen. Ah, gut diese Pinnadel vom Broder. Und auch gut geredet. Bravo!!

  13. #33 klandestina (10. Feb 2008 22:05)

    Sehr gut, Broder!!!!

    Wofür das ?
    Gerade sagte er „abgefackelt WURDE“

  14. #35 walter_senf

    Broder sagt, dass es keine Inländerfeindlichkeit gebe und er sitzt der Mügeln-Lüge auf. Dazu kritisiert er Beck, weil dieser sagte, dass es keine Anhaltspunkte für eine fremdenfeindliche Tat gebe, was korrekt ist. Jetzt hat er gezeigt, was er ist!!

  15. Broder heute in der Sendung (sinngemäß) :

    „Es gibt keine generellen Probleme mit Ausländern in Deutschland, sondern mit einer bestimmten Gruppe, und die kann man ruhig beim Namen nennen.“

    DANKE, ENDLICH TRAUT ES SICH EINER, DAS ZU SAGEN!

  16. #32 aufdemblauensofa

    Ah, gut diese Pinnadel vom Broder.

    Wollte ich auch gerade anmerken.
    Schade, dass Broder von der „Treibjagd“ in Mügeln gesprochen hat, die Wirklichkeit war ja anscheinend komplexer. Immer, wenn Broder etwas gutes PI-mäßiges gesagt hat, kommt wieder etwas, das dann doch wieder gutmenschlich ist.

  17. Leute, Broders Schema ist doch ganz einfach:

    – Thema lautet „Islam“: Broder positioniert sich gegen Moslems.
    – Thema lautet „Ausländer in der Opferrolle“: Broder positioniert sich gegen „die Deutschen“ und für „die Ausländer“, vorausgesetzt, die Thematik Islam rückt dabei nicht in den Vordergrund. Siehe Mügeln, siehe Ludwigshafen.

  18. Wofür das ?

    Das er klar benennt, wer die Probleme verursacht! Nicht die Polen und nicht die Perser! Und daher die Einteilung Inländerfeindlichkeit versus Ausländerfeindlichkeit zu pauschal ist. So habe ich ihn verstanden.

  19. #30 erwin r analyst
    ..ok ok…aber broder nennt die Gruppen,die Probleme machen genau beim Namen.Das ist doch mal was.

  20. #39 Kufar4Life

    und zuvor meint er, dass es keine Inländerfeindlichkeit gebe und dass die Türken im Recht wäre.

    Oh Leute. Aufwachen-

  21. #15 walter_senf (10. Feb 2008 22:00)

    Kann mir mal einer sagen, was der Schauspieler da soll?

    Ja – Mario Kopper ermittelt mit Lena Odenthal in Ludwigshafen!

    Und da haben Rechtsradikale einen Brandanschlag ausgeführt!

    Und deshalb wurde der Tatort heute wiederholt.

  22. Achtung: Der Kommentar muss erst noch von der Redaktion freigegeben werden.
    10. Februar 2008 21:21 Uhr

    Multikulti Anhänger gehen von der Möglichkeit aus, unterschiedliche Kulturen könnten aller Unterschiede zum Trotz konfliktfrei und barrierefrei miteinander existieren. Meine persönliche Erfahrung zeigt mir etwas anderes. Ich denke es wäre möglich. Aber unter der Vorraussetzung, daß alle Kinder über Generationen hinweg einer staatlichen Erziehung überantwortet werden, um Menschen schlussendlich in einer schmucklosen und gleichförmigen Monokultur zusammenzuschmelzen.

    Das pädagogisch totalitäre “Terraforming” hin zum neuen Menschen, der dann im neuen “Himmelreich auf Erden” lustwandeln darf.

    “Wir” bzw. unser linksgrünes Establishment geht in grenzenloser Arroganz davon aus, unser System sei so gut, daß alle begeistert mitmachen wollen.

    Ein muslimischer Funktionär in GB drückte es in etwa so aus: “Im Gegensatz zu Ihnen (Wir) glaube ich an einen Gott und ein unveränderliches Wertesystem. Dieses System schreibt mir vor wie ich zu leben habe, und ich werde den Teufel tun mich davon abhalten zu lassen. Sie werden meine Lebensweise aktzeptieren müssen, wenn Sie mich daran [durch erzwungene Integration] hindern wollen, zwingen sie mich zu handeln.”

    Nebulös bleibt was er damit meinte “zu handeln”. Aber es wirft die Frage auf ob Multi Kulti nicht langsam zum “Abschreibungsobjekt” der Geschichte werden müsste. Wie viele Muslim Funktionäre in Deutschland das genauso sehen. Und ob sich nicht auch das aktuelle Bestreben des Herrn Edohan jeder Form der von mir jedenfalls unbedingt gewollten (totalen) Integration türkisch/muslimischer Zuwanderer im Wege steht?

  23. #44 aufdemblauensofa

    wow, super.

    Er attackiert die Deutschen, redet multi-kulti-schwachsinn, verteidigt die Türken und sagt auch was gutes.

    Wenn wir damit zufrieden sind, dann prost.

  24. #47 erwin r analyst

    Hm, das hat mich auch erstaunt… Hoffe, das war nur vorübergehende Amnesie. Der Jüngste ist er ja nicht mehr.

  25. Dieser Kolat war doch der Erste, der die Glaubwürdigkeit dieser Mädchen, die einen Deutschen gesehen haben wollen, unterstrich.

  26. es gibt neonazis – bringen über 100 um.

    lol. es gibt türken – die bringen menschen um. garantiert mehr

  27. #56 Kufar4Life

    Broder kann man vergessen. Er ist mit Alice Schwarzer zu vergleichen: Gegen den Islam, weil sie dadurch Nachteile hat. Dazu aber gegen Deutschland.

  28. Mal ein Pluspunkt:

    Kolat gefällt mir auch besser, als ich ihn gewohnt war. Angenehm unaggressiv (schade, daß man sowas immer betonen muß).

  29. #62 erwin r analyst: Vermutlich haben Sie bzgl. Broder Recht. Wobei, jetzt sagt er klar, dass es Inländerfeindlichkeit gibt. Schwer, diesen Mann einzuschätzen.

  30. #59 Wolfrabe

    kann sein. Aber alleine in Frankfurt werden pro Jahr genauso viele Leute umgebracht.

  31. Mensch, im wesentlichen sagt er doch die Wahrheit, der Broder. Er bringts auf den Punkt: KEIN RESPEKT, etc. Migranten mit kriminalitätshintergrund…

  32. @59 wolfrabe

    die zaehlen auch die toten muslime mit, die bei verkehrsunfaellen umgekommen sind, bei denen der unfallveruracher ein braunes auto fuhr und blonde haare bzw. glatze und blaue augen hatte …

  33. #65 klandestina

    Das war nun wieder gut. Aber das revidiert nicht das zuvor: „Keine Inländerfeindlichkeit“ . „Mügeln-Hetze“ , „Türken haben Recht“

  34. Jetzt sagt er es nochmal deutlich, sogar über die Inländerfeindlichkeit spricht er, sogar die Verachtung die uns entgegen gebracht wird.

    Aber zwischendurch, unerträglich was er loslässt.

  35. Ich glaube das Problem bei Broder ist: Er mag den Islam nicht, aber den Deutschen traut er auch nicht so Recht über den Weg.

  36. #59 Wolfrabe

    Man soll zwar nicht aufrechnen, ABER:

    Wenn man wirklich über einen Zeitraum von 15 J „sammeln“ muss, um irgendwie 100 Tote durch Rechtsextreme zusammenzukriegen, dann ist das eher marginal im Vergleich zu den täglichen Opfern islamischer Gewalt.

  37. #70 Kooler

    Ich glaube nach Definition dieser Runde sind wir allesamt Nazis.

    Nicht nur nach der Definition dieser Runde, befürchte ich.

  38. Es gibt diverse Antifa-Listen, wo die Toten aufgelistet sind. Da ist z.B. noch der Brandanschlag von Lübeck mit drin, sowie Delikte im Penner- und Schutzgeld-Millieu. Sehr subjektiv der „Nazi“-Szene zugerechnet.

    Kann die Links bei Bedarf mal raussuchen.

  39. Die Deutschen haben eben kein Selbstwertgefühl mehr.
    Jeder kann mit der Nazi-Keule schwingen und uns dabei auf der Nase herumtanzen.
    So werden wir dann zu allem ja sagen und untergehen.

  40. #76 Fenris

    kann ich mir nicht vorstellen. Vor allem auf den Dörfern nicht – denn ehrenamtlich machen Türken nüschts.

  41. Natürlich hätte die Türkei NICHT zugestimmt deutsche Ermittler im damaligen Fall Marko in die Türkei zu zulassen

  42. #77 klandestina

    ja, echt seltsam. Das ist heute der erste seltsam durchwachsene Auftritt von Broder, den ich ansonsten sehr schätze.

  43. Habt ihr die Lügenhetze von Broder gehört?

    Rafft es doch endlich, der Kerl haßt Deutschland; wenn die Islamisierung nicht Juden bedrohen würde, würde er noch persönlich Alis und Mohammeds importieren.

  44. Der heutige Tag bleibt festzuhalen. Während die engsten Angehörigen und viele Deutsche trauern, feiern die Türken ihren Führer. Verkehrte Welt?

  45. Jetzt sind wir wieder die Bösen, weil wir keine Moscheen wollen! Asche auf mein deutsches Nazi-Haupt! ARGH!!

  46. @90
    wo der erdogan recht hat, da hat er recht. und das sollten auch wir einsehen. ein tuerke wird sich immer als tuerke fuehlen, auch wenn er einen deutschen pass hat, wahrscheinlich werden sich auch seine enkel und urenkel als tuerken fuehlen

  47. owei
    Video über Protest gegen Moscheen, Ton aus dem off:
    „Ausgrenzung statt Anerkennung“

    vergesst die Sendung…

  48. und das dumme Publikum klatscht auch noch.

    Und Multi-Kulti ist nicht gestorben. Dieser Al-Wazir gehört abgeschoben.

  49. Wolfgang Schäuble wollte die Frage nicht beantworten, ob die im Video gezeigten Menschen intolerant sind. Also, wenn das der Hardliner der CDU sein soll, ist das sehr traurig für die CDU.

  50. der witz ist auch das die Türken die viel grösseren Faschisten sind und die Deutschen müssen sich von solchen Leuten noch über Toleranz belehren lassen

  51. #90 Kooler

    Nach Erdogan ist ein Türke ein Türke, egal mit was für nem Pass.

    Wohl nicht nur nach Erdogan, sondern auch nach deren Staatsbürgerschaftrecht, wenn ich nicht irre. Ist der Vater Türke, ist man wohl automatisch türkischer Staatsbürger, ob man nun will oder nicht.

  52. Ach du meine Güte jetzt wirds verrückt. Multikulti ist NICHT gescheitert…das ich nicht Lache..

  53. SCHÄUBLE LIES DEN KORAN!!!Ich sende ihm mal eine deutsche Übersetzung. Dummes belangloses Gerede. Moscheen sind Geschäftszentren und keine Kirchen!

  54. „Mal eine Frage: Waren die Toten jetzt Türken oder hatten sie einen deutschen Pass?“

    Einfache Regel:
    – Sind es Straftäter, die wir abschieben wollen, dann geht das natürlich nicht, denn obwohl die keine deutsche Staatsbürgerschaft haben, sind sie doch hier geboren und aufgewachsen, da darf man die armen Kerlchen doch nicht in die Türkei abschieben, mit der sie nix zu tun haben.
    – Sind es Opfer, dann werden aus den Durch-und-Durch-Deutschen, die man nicht abschieben darf, plötzlich wieder Türken: Der türkische Ministerpräsident kommt und hält sich für diese Leute für zuständig.

  55. Wir müssen anerkennen das unser Land „vielseitiger geworden ist“.

    Hat uns mal irgend jemand gefragt ob wir das überhaupt wollten?

  56. #101 residentalien

    Ich verstehe Dich nicht. Die Enkel und Urenkel sind doch schon hier und fühlen sich als Türken. 😉

  57. #23 alpha
    Erdogan warnt ausdruecklich seine Landsleute,
    sich in D. nicht zu assimilieren?

    Na is doch phantastisch, dann wissen wir ja jetzt endgültig, wer an der verfehlten Integration der Abhockbeeter schuld ist.
    Aber auch in der Sendung jetzt, wird schon wieder klar gestellt wer hier ursächlich und üblicherweise schuld ist und vor allem wer in erster Linie wen ablehnt.

  58. Es handelt sich sich um die 3 Moschee in einem!
    Frankfurter Stadtteil.
    Broder macht gerade einen guten Vergleich zu den Christen der Türkei.

  59. [quote]Du kommentierst zu schnell. Immer locker bleiben.[/quote]

    Das sagt der Anne Will Blog zu mir 😉

  60. Unberechenbar, der Mann.

    Das trifft es! Mal kann ich heftigst mit dem Kopf nicken, mal schüttel ich fassungslos mit dem Kopf. Broder ist leider unberechenbar!

  61. „Beutedeutscher“ … als hätten wir die hierher entführt. Broder, ich habe eben noch Dein tolles Interview mit Voß in Baden-Baden gesehen. Was hast Du heute geraucht?

  62. #118 13 (10. Feb 2008 22:26)

    Ja, in Frankfurt gibt es schon lange T-Shirts mit dem Aufdruck Multi- Kriminell.

  63. Vielleicht wird Broder von der Frau mit der Dutzerei eingelullt und traut sich nicht generell gegen den Islam „zu wettern“.

  64. #115 aufdemblauensofa

    Wie dumm sind wir eigentlich?

    Der Typ spricht sich für Moscheen aus. „Bravo“???

  65. Geiles Anti-Moschee Video. Die WIll hatt doch was vom Göbbels, da wird nicht mal erklärt, warum die Leute dagegen sind.

    Drei riesen Eroberermoscheen in der kleinen Gemeinde ohne das dort ein Moslem wohnt? Kein Problem.

    Alles Nazis.

    Ansonsten klasse Runde- können sich alle gegenseitig den Arsch sauberlecken. Die Will ist ein Stück Abschaum vom feinsten und der GEZ-Rotfunk ein Hetzkanal.

  66. Der Türke sagt bewusst „als Bürger dieses Landes fühlen“ nicht „als Deutsche fühlen“ fühlen. Er darf ja dem „Führer“ nicht in den Rücken fallen.

  67. Anbiederung an den Islam, aus Furcht vor dem Aggressionspotenzial, wird von Herrn Schäuble als beispielhafte Integration bewertet.

    Und Herr Al Wazir sagt, „Multi Kulti“ beschreibe einen unabänderlichen Ist-Zustand der Gesellschaft.

    Ich finde das beides ausdrücklich nicht.

    Übrigens werden meine Kommentare beim Anne Will blog strikt ausgefiltert… Und ich halte mich nun wirklich für sehr moderat.

  68. Na, das hört ja wirklich an wie bei Hitler(Köln-Arena).

    Alle hier angekommen, jawohl.

    Wenn ich das sehe muss ich ko….

  69. Ein Bild aus der Kölnarena sagt mehr als tausend gutmenschliche Worte. Das werden auch eingelullte Ard-Zuschauer verstehen!

  70. Schreibt Schäuble, Beckstein, Huber und sonstige angebliche „Hardliner“ (LOL) doch endlich ein für alle mal ab.

    Die TUN gar nichts (außer Schlechtes), sie SAGEN höchstens mal ab und zu was richtiges – und SELBST DAS nur in vielleicht 5 bis 10% der Fälle.

    Auch wenn dann die heile Welt zusammenbricht – man muß akzeptiere, daß CDUCSUSPDFDPSEDGrüne komplett unwählbar ist.

    PS: Schäuble, das ist der, der vor kurzem auf die Grenzabschaffung zwischen Deutschland und Polen und die darauffolgende Explosion der Zahl der illegalen Einwanderer reagiert hat – und zwar mit … einer Nachrichtensperre!

    Ihr dummen Michel kriegt jetzt einfach nichts mehr davon gesagt – Problem gelöst! So einer ist das.

    Und wenn ihr meint, ihr müßtet trotzdem Union wählen: viel Spaß dabei, aber danach nicht jammern, ok?

  71. Erdogan: „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“.
    „Hatun Sürücü ist dafür mit dem Tode bestraft worden“ (heute irgendwo aufgeschnappt)
    Sehr passend, wie ich finde.

  72. Führerkult! Den Eindruck konnte man hier in Köln die letzte Woche schon bekommen und die Bilder aus der Kölnarena passen auch bestens!

  73. Was die Sache mit der Feuerwehr angeht: Ich bin Mitglied der Feuerwehr in einer westdeutschen Kreisstadt. Im Löschbezirk gibt es 450 Freiwillige. Davon hat einer(!) keinen deutschen Pass. Der ist Schwarzafrikaner und fühlt sich nebenbei erwähnt pudelwohl. Anonsten besteht der Beitrag unserer kulturbereichernden Mitbürger vor allem türkischer und russischer Herkunft zur Feuerwehrarbeit vor allem darin, uns das Leben schwer zu machen. Wenn einer dreist eine Feuerwehrzufahrt zuparkt, kannst Du zu 75% davon ausgehen, daß es sich um einen Kulturbereicherer handelt. Anonsten bewerfen sie die Fahrzeuge vor allem Sylvester gerne mal mit Feuerwerkskörpern und Flaschen. Falls sie nicht gerade Rettungsdienstmitarbeitern bedrohen, weil die dreisterweise zuerst „den Falschen“ behandeln wollen. Ich hab meine Jugend unter dem Eindruck der damaligen Progrome mit Antifa-Arbeit verbracht, aber mittlerweile habe ich die Schnauze dermaßen gestrichen voll… Reden dürfen natürlich weder Angehörige von Polizei, Feuerwehr oder Rettungsdienst drüber, sonst gibt es Ärger von oben.

  74. Ich bin verzweifelt.
    Warum sagt niemand, dass Erdogans Rede ein Skandal war, der es wert gewesen waere , jeden
    Kontakt zur Türkei abzubrechen.
    Was fur ein Waschlappen, der Schäuble.

  75. Schäube spricht die Problem nicht an, er sagt nur wir haben „die Probleme“ wenn die Türken kein Deutsch sprechen. Man kann es aber nicht oft genug sagen: Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe(missbrauch), Kriminalität, keine Steuer/Renteneinzahlungen, mangelnde Fähigkeit eigene Kinder zu erziehen usw.

  76. ich möchte keine Moschee vor meiner Haustür, wel ich Demokrat bin und möchte, daß die Menschenrechte hier weiterhin gelten sollen und nicht weil ich ein Ausländerfeind bin, ist dies so schwierig zu kapieren, Frau Will?

  77. Frechheit, das Plakat mit dem beinahe Hitlergruss von Erdogan wird nie gezeigt. He, der Broder ist doch gar nicht so schlecht. Bravo!

  78. #143 FreieWelt (10. Feb 2008 22:32)

    Nee, wählen tue ich den auch nicht mehr,aber wenn er mal was richtiges sagt bin ich froh, dass es überhaupt jemand sagt.

  79. #156 Erwin:

    Die pfälzische Landbevölkerung ist so dumm wie die Türken hier. Das hat Broder gesagt. kotz .

  80. Ich habe gerade auf der hp vom Anne Will blog folgenden Text entdeckt:

    „Nas?ls?n?z? – Anlam?yorum
    Wissen Sie, was die Überschrift bedeutet? Wenn ja, dann kann ich Sie nur beglückwünschen! Dann haben Sie sich entweder mit der türkischen Sprache und damit automatisch auch mit dem Kulturkreis beschäftigt, oder Sie sind türkischer Herkunft. Jedenfalls sind Sie damit auf einem guten Weg in Sachen Integration.“

    Findet das noch jemand außer mir unlogisch? Das ist doch im Prinzip nur wieder ein Aufruf an die Ureinwohner, sich in das neue „Turkany“ zu intergrieren. So ein Schmarren.

  81. Al-Wazir redet Unsinn, wenn er sagt: „Wenn wir immer schauen, was andere Länder machen, dann müssten wir auch die Todesstrafe wieder einführen.“ Blödsinn. Es geht um eine ganz eindeutige Doppelmoral zwischen dem Umgang von islamischen Ländern mit ihren religiösen Minderheiten einerseits, was auch von hier lebenden Moslems i.d.R. gutgeheißen wird, und andererseits dem Stellen von Forderungen bezüglich Moslems in Deutschland.

  82. Jetzt kommen die Schulen in Instanbul.
    Nur wir können diesbezüglich auch etwas anbieten, ich glaube in den Geisteswissenschaften ist die Türkei nicht gerade ein Renner.

  83. Wenn die Schauspielergäste die stets in den Politshows eingeladen sind, eingeblendet werden, bbefällt mich immer das Gefühl des Fremdschämens.

  84. Kolonialpolitik nennt man das.
    Die Urbevölkerung langsam entmündigen. DafÜr braucht man keine Mehrheit.

  85. Anne Will Ticker:

    Der Deutsche Arzt:

    Die Feuerwehr wurde von 7- 8 Jährigen Türkengören angespuckt.

    Kenan Kolat

    Danke an die deutsche Feuerwehr, an die Deutschen , die viel gesependet haben.
    (Was sagt der, wenn er türkisch redet)

    Innenminister Schäuble

    Man muß verstehen, daß die Angehörigen emotional hochgeladen sind und die Einsatzkräfte angreifen.

    Generell darf man die ja nicht angreifen.

    Seyran Ates:
    Anne Will (AW:) Können sie verstehen, daß die türkischen Jugenlichen die DEutschen agegriffen haben.

    Die Konflikte liegen tiefer. Die Deutschen mögen uns nicht, nur weil wir Türken sind, dauert alles so lange.

    Andreas Hoppe (Schauspieler):
    Schuld an den Angriffen auf die Feuerwehr ist Roland Koch

    Tarek al Wazir (Grüner Vorsitzender Hessen)
    Genau, an den Angriffen ist Roland Koch Schuld.

    Schäuble
    AW: Hat sich die CDU wg. des Wahlkampfs etwas vorzuwerfen?
    Schäuble: Das hat damit nichts zu tun. Es gibt Integrationsdefizite. Die Türkei ist morderner als mancher Stadtteil Berlins.

    Wir bekämpfen die Integrationsdefizite mit Laberrn, oh Tschuldigung Islamkonferenz und Sozailarbeiterprogramme. Da müssen wir alle zusammenstehen

    AW: Die Türkischen Medien haben Stimmung gemacht. Schalgzeile aus türksicher Zeitung: Rassisten richten Massaker an.

    AW Herr Broder, wie inländerfeundlich ist das?

    Broder, nun das entspricht der Stimmung der Leute. Man muß sich nicht wundern, wenn Beck gleich nach dem Brand sagt es waren keine Anschläge.

    Broder: Es ist falch von Ausländerfeundlichkeit zu reden. Es gibt kein Problem mit 100.000 Polen in Berlin oder 10.000 Persern, sondern imemr wieder Probleme mit Türken oder arabischen Muslimen.

    Broder: Herr Schäuble machen sie sich nichts vor. Dei LEute sind nicht zusammengerückt. Vielleicht das letzte Mal bei den Bombenangriffen auf Dresden (mein Respekt für diese Aussage)

    Kolat: Er hätte solche Schlagzeilen gemacht.

    Schäuble: Zu umstellen es seien Nazischläger die das Haus angezündet haben, das was die Scheiß (oh Tschuldigung) Türkenpresse do getitelt hat ist Volksverhetzung.

    Seyran Ates: Auf beiden Seiten, bei Deutschen und Türken gibt es seit Jahrzehnten Feindschaft. auch ihre Mamna hätte nach dme Brand in L. gesagt, ich glaube sie wollten uns nie haben (sehr weitsichtig die alte türkische Dame!).

    Kolat: Die türkischen Intelektuellen würden merken, daß sie nicht akzeptiert werden. Wir müssen deutlich machen, Deutschland ist mein Land. Wir müssen die Gemeinsamkeiten stärken.

    Tarik al Wazir: 19 % aller Leute in Deutschland sind Ausländer oder haben einen Migrantenhintergrund und 3 Millionen Türken.

    Man darf nicht verallgemeinern.

    Broder: Zum 1. Mal in der Geschichte der Migration gibt es das Phänomen, das eine Minderheit, also die Migranten die Mehrheitsgesellschaft verachtet.

    Es ist eine Haltung der Inländerfeindlichkeit über die nie gesprochen wurde. Es gibt einen Teil der Ausländer die dieses Land verachten.

    Tarek al Wazir:
    Es ist richtig das 4 Türkenbullen ermitteln, denn wir haben nichts zu verbergen.

    Schäuble:
    Weil wir nichts zu verbergen haben, ist es kein Problem, daß die türkischen Polizisten mitermitteln. Es fehlt Vertrauen bei der türkischen Bevölkerung, deswegen ist das richtig.

    Dr Reinecke (Notarzt)
    Die Zusammenabreit vierschiedener Ermittler ist üblich.

    Kolat:
    AW: Hätten die Türken es akzeptiert wenn deutsche Polizisten Marco W. vernommen hätten?

    Kolat: Das dürfen sie mich nicht fragen.
    Das türkische Polizisten ermitteln ist jedenfalls sehr positiv.

    Andreas Hoppe:

    Türkische Bullen sind gut als vertrauensbildende Maßnahme.

    Einspieler:
    Proteste gegen den Bau von Moscheen. Eine Moschee vor der Tür wollen viele Deutsche nicht.

    Anne Will: Vertstehen das die Deutschen unter Integration, Herr Schäuble?

    Schäuble:
    Bie mir zu Hause gibt es in jedem kleinen Ort Moscheen. Wir areiten für das Verständnis untereinander. Bei 3 Mill. Mohammedanern müssen die natürlich ihre Moscheen haben.

    Tarek al Wazir:
    Multi-Kulit ist Zustandsbeschreibung. Es gibt Religionsfreiheit. Jeder muß dafür kämpfen, auch wenn er nicht Muslim ist, wenn er Demokrat ist, daß die Moscheen gebaut werden dürfen.

    Anne Will: Herr Broder, ist der Moscheenbau ein Kulurkampf?

    Broder: Natürlich soll man Moscheen baun. Letztes Jar sind in der Türkei 4 Christliche Missionare ermordet wurden. Christliche Gemeinden in der Türkei haben Riesenschwierigkeiten ein Kirche zu bauen. Ich glaube nicht , daß die Türken deutsche Ermittler erlaubt hätten.

    AW: Ist ein Zeichen falscher Integration, Fr. Ates wenn die Deutschen Keine Moscheen wollen?

    Ates: Das Problem sind diejenigne die unter uns leben und hier nie angekommen sind. Bei Neonazis regt sich alle Welt auf, aber wir ier in Detuschland haben ein ganz spezielles Problem mit dne Türken, die hier in Detuschland so leben, asl wären sie in derTürkei. Das sehen Sie doch alleine an dem Besuch von Herrn Erdogan. viele türken lebne hier, sind aber im Kopf und im Herzen in der Türkei.

    Kolat:
    Nein, viele Türken sind angekommen, die arbeiten hier und machen hier Sport. Die Lösung ist der Deutsche Paß und kommunales Wahlrecht.

    Anne Will: Warum macht Erdogan hier Wahlkampf in Deutschland?

    Einspieler Erdogan.:
    Er fordert türkische Schulen und legt nach: Integration ja, aber keine zu stakre Anpassung. Assimilierung ist ein verbrechen gegen die Menschlichkeit.

    AW: Herr Schäuble, was halten sie von türkischen Schulen?

    Schäuble: Unser Problem sind die Türken der 3. Generation die kein Deutsch können. Erdogan hatsich bei Schäuble beschwert, daß die Deuschen nicht genug türkisch sprechen.

    Schäuble: Wenn die Türken das Land so sehr hassen, dann müssen sie ihre Entscheidung treffen (Verdienstkreuz für Schäuble: Wer nicht hier sein will soll sich verpissen.)
    Türkisch darf nicht Ersatz sein für Deutsch.

    Tarek al Wazir:
    die Migrantenkonder sind sozial mit in der Schule benachteiligt.

    Schäuble:
    Das ist Verantwortung der Eltern.

    Broder:
    Erdogans auftreten war großartig. Erdogan ist schäbig, in seiner Instrumentalisierung des Brandes in Ludwigshafen.

    Broder: 1910 gabe ne Menge Polen im Ruhrgebiet, vor dem Krieg 300.000 Russen in Berlin. Aber damals gab es keine Integrationsbeauftragten. Damals mußte jeder für sich selbst sorgen.

    AW: Herr Kolat, Herr Border nannte den Auftritt Erdogans eben schäbig. Wie beurteilen sie die Foerderung Erdogangs Assimilation zurückzuweisen?

    Jeder Türke muß die deutsche sprache sprechen.
    einzelne türkische Gymnsaien sind aber o.k.

    Seyran Artes: Es geht nicht an das Erdogan sagt die eigene Sprache ist türkisch. Wer hiergebroeren ist hat auch Detusch als eigene Sprache. Erdogan gibt das Signal ihr seit alle Türken und wir isnd für euch da.

    — So jetz klingelt das Telfon- also Schluß mit dme Versuch mitzutippen. —

    Ich lese es jetzt nicht mehr Korrektur. Tippfehler bitte ertragen.

  86. #153 Fenris: Den werde ich gerne liefern, wenn wieder etwas Konkretes anliegt. Eine Zusammenfassung möchte ich nicht liefern, da sich zwei der wichtigsten Ereignisse nur mit der Nennung von Ortsnamen erschliessen lassen.

  87. Der Schauspieler findet die multikulturelle Gesellschaft toll. Mann, der muss ja echt mutig sein, solche absolut gegen den Mainstream gerichteten Meinungen zu äußern.

  88. #143
    muß Dir leider Recht geben.
    Koch war für mich gerade noch einmal wählbar.

    also in der Sendung sind die einzigen Vernünftigen Ahadi und Broder. Schäuble versagt völlig, der hat überhaupt keine Ahnung, worum es überhaupt geht.
    Es geht eben NICHT um die Sprache!
    es geht um den gewalttätigen, grausamen von der SCHARIA untrennbaren ISLAM, von dessem Schafspelz Schäuble sich blenden läßt , es geht um MENSCHENRECHTE, also geht es auch um MOSCHEEN!

    Hoppe ist supernaiv.
    Können die nicht einmal Leute einladen, die vielleicht nicht so prominent sind, dafür aber Ahnung haben und Klartext reden.

  89. Assimilierung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit (=Islam).
    Die Strafe nennt sich Ehrenmord.

  90. statt denn Schauspieler hätte man lieber einen „türkischen Experten“ eingeladen.

  91. bei diesen diskussionen werden wir deutschen
    immer und immer wieder verarscht!

    merkt das niemand?

    mensch schäuble schlaf nicht ein!

  92. …Will einfach nur scheisse-doof
    die sich Brigitte-Leserinnen-schlau gibt.
    Aber muss wieder umschalten zu Van Helsing
    da findet das wirkliche Leben statt…

  93. Nachschlag:
    ich werde weder CDUCSUFDPSPDGRÜNE wählen, aber niemals auch die RHOUS-„PRO“-Parteien/REP.
    Ich werde als Atheist aus Verzweiflung wohl die Partei Bibeltreuer Christen wählen.

  94. So. Ich habe nun an meinen Landtagsabgeordneten eine Mail geschrieben und an Schäuble.

    Nach der Antwort entscheide ich über die Beendigung meiner Mitgliedschaft in der CDU.

  95. Ates hat wirklich Klartext gesprochen:“Die Türken leben zwar hier, aber sie leben in der/einer Türkei“

  96. Der Arzt spricht die Koranschulen an.
    Sauber.
    Mein Fazit: Der Notarzt und Ates waren die besten in dieser Runde, Schäuble hat, zumindest bei mir, viele Sympathien verschenkt.
    Aber leider ist Frau Ates wohl nicht gegen eine türkische Mehrheitsgesellschaft, wie schon in diversen anderen Artikeln diskutiert wurde.
    Letztendlich haben wir niemanden im Fernsehen, der klar unsere Meinung vertritt.

  97. Schwachmatenrunde !

    „Assimilierung ist ein Verbrechen.“
    sagt Erdogan.

    Das sagt alles.

    Und Schäuble; der schaut wie Merkel
    genauso dumm drein, überfordert und
    ahnungslos.

  98. Hahahaha

    Ich hab mich köstlich daran amüsiert wie Tarek Al-Wazir geschwitzt hat.
    An Ihm kann man sehr schön sehen wie die MSM-Meinung bröckelt.
    Und sein vergleich mit der Todesstrafe wurde sehr schön plattgebügelt!

    weiter so!

    _____________________________
    Choose your destiny

  99. Naja, viel geredet, nix gesagt.
    Die einzige vernünftige Person dieser Runde scheint nur Frau Ates gewesen zu sein.

  100. Auf dem Platz des vollkommen realitätsfernen Schauspielers wäre evtl. eine Packung Toastbrot sinnvoller aufgehoben gewesen.

  101. „Ich glaube das Problem bei Broder ist: Er mag den Islam nicht, aber den Deutschen traut er auch nicht so Recht über den Weg.“

    @#77:

    Ich finde, dass ist eine durchaus gesunde Einstellung 😉 Sind zwei Völker die da aufeinander prallen, die mit Multikulti und Integration im Sinne der westl. Gemeinschaft leider so ihre Probleme haben.

  102. #189 Fenris

    „Letztendlich haben wir niemanden im Fernsehen, der klar unsere Meinung vertritt.“

    Exakt so ist es.

  103. Ich halte Schäubles Sicherheitspolitik seit Jahren für vollkommen durchgeknallt. Nach seinen Aussagen zum heutigen Thema frage ich mich aber, wie er überhaupt noch Wähler auf der vorgeblich rechten Seite gewinnen kann. „Wir haben Integrationsdefizite“. Und ich dachte, die hätten die, die sich nicht integrieren wollen.

  104. #193 Freie_Marktwirtschaft

    habe ich auch immer gedacht.

    #194 Fenris

    2009 ist Zahltag. Und ich wähle diesesmal rechts – wie weit rechts entscheide ich noch.

  105. #181

    nicht nur bei diesen Diskussionen. Wir werden schon seit Jahrzehnten auf der ganzen Linie verarscht…

    oder besser wir lassen uns verarschen

  106. Baykal kippt in Ludwigshafen weiter Öl ins Feuer.

    Die Fremdenfeindlichkeit in Deutschland nehme zu usw… usf…

    Dümmlicher Kommentar des Tagesschau-Journalisten: „Viele Deutsche waren heute nicht da.“

    Kein Wunder, wer lässt sich schon gerne verprügeln?

  107. Leider gibt es dann noch zu viele Leute, die GFaluben, nach solch einer Runde wüssten sie woran sie sind…
    Die typische Leuteverdummung, wie immer!

  108. #206 Fingerzeig

    „Klasse“: Keine Inländerfeindlichkeit , Türken haben Recht, Deutsche sind schuld. Moscheen sind gut.

    Oh Leute-

  109. Warum leben diese Menschen hier, wenn sie sich hier nicht geborgen fühlen? Ich würde mich in einem islamischen Land nicht wohl fühlen, also lebe ich nicht dort. OK, ich kenne die Antwort, warum unsere Kulturbereicherer hier sind.

  110. Frau Akgün sagt: „Wenn die Leute so jubeln zu Erdogan, dann fühlen sie sich in der Türkei wohler als hier. Das ist bemerkenswert und darüber müssen wir nachdenken/reden.“

    Und Frau Akgün möchte jetzt den Türken vermitteln, dies sei ihr Land hier. Um ihre Integrationswillen zu wecken.

    :O

  111. Wenn jeder Vernünftige die CDU verlässt, und sich einer Splitterpartei anschliesst, haben wir dann am Ende ein CDU wo nur der linke Flügel dominiert.

    Davon hat niemand was

  112. „Deutsch“land sucht den Supergau!!! Da fackeln die Türken wahrscheinlich ihre Bude selber ab und die Politiker schreien schon nach besseren Integrationsbemühungen seitens „Deutsch“land, um solche „rassistischen Anschläge“ in Zukunft zu verhindern. Aber ich wette, die Merkel und alle anderen Landesverräter werden nächstes Mal wieder gewählt vom Deutschen Volk.

    Wenn ich Deutscher wäre, ich würde SOFORT aus diesem Land verschwinden!!!

  113. Gibt es irgendwo im Netz eine komplette (deutsche ;( ) Abschrift Erdogans Rede? Brauch mal wieder Argumente um meinen linken Sowi-LK-Lehrer wachzurütteln 😉

  114. #217 Freie_Marktwirtschaft

    Habe ich auch immer gedacht. Aber wenn die Linken sowieso dominieren, dann will ich dies nicht mehr mit Geld, Zeit und Schweiß unterstützen.

  115. Fand die Sendung nicht schlecht. Manches muss ich erst mal setzen lassen. Erstaunlich wie kleinlaut sich Al Wazir und Kolat gegeben haben. Der Schauspieler musste nicht sein. Sein Multikultigelaber wurde zum Glück von der Ates abgewürgt. Ich hätte mir mehr Tacheles in Bezug Ausländerkriminalität gewünscht. Wieviele Menschen wurden nochmal von Rechtsradikalen getötet oder verletzt? Hab es wieder vergessen. Nur gut, dass man die Rechten hat, da braucht man nicht über die Toten und Verletzten durch moslemische Kriminelle zu sprechen. Ich schätze es dürften mehr sein, als bei den Rechten.
    Die abschließenden Worte des Arztes im Bezug auf die Ängste der Bevölkerung vor Moscheen (Koranschulen) waren gut. Leider kamen die sachlichen Argumente bei der, im Laufe der Sendung gezeigten, Videoumfrage nicht rüber, was sicher auch von den Autoren so beabsichtigt war.

  116. Die nächsten Jahre werden entscheidend sein, sonst kann man bald sagen, dass Erdogans Rede der Anfang vom Ende sein wird.
    Bin mal gespannt, was das Jahr noch bringen wird, hat ja schon gut angefangen, erst Salih und jetzt die Türken…und wir haben grad mal Anfang Februar.

  117. #221 Freie_Marktwirtschaft

    Leider habe ich Positionen innen, die ich nicht einfach hinschmeißen kann.

  118. die tagesthemen direkt danach waren meiner meinung nach viel aufschlußreicher, als dieser „wir halten uns an den händen und haben uns alle lieb“ scheiß

  119. Der Schauspieler war nötig um sicher zu sein das wenigstens einer „gebrieft“ ist und seinen text nicht vergisst !
    Wird jetzt Pflicht !

  120. Broder ist wirklich ein Fuchs.
    Den kann man einfach nicht anpacken.
    Sollte er auf unserer Seite sein ist er die beste und wichtigste Waffe gegen die MSM.

    __________________________________
    Choose your destiny

  121. #226 erwin r analyst

    Deshalb weiter machen, weiter aufsteigen, die Partei verändern und dann das Land.

    Außerdem ist Schäuble nicht die CDU. Es gibt auch gute wie Koch.

  122. bei spiegel tv gibts gleich noch was vom kölner hartz4-todesfahrer … dann kocht vorm schlafengehen nochmal so einiges hoch 🙂

  123. #226 erwin r analyst: Hoffentlich haben Sie im JU Kreise PI publik gemacht. Wie sieht es denn in der JU aus? Wie viele sind auf PI-Kurs, wenn ich einmal so formulieren darf?

  124. #231 Freie_Marktwirtschaft

    es heißt immer, dass Schäuble zu den Konservativen gehören würde. Wenn die CDU-Konservativen schon für Moscheen sind.

    Es reicht.

  125. @#218 I_am_incorrect

    hab ich gemacht und kann mir nur jeden tag selbst auf die schulter klopfen. sobald es rechtlich moeglich ist, nehme ich die staatsbuergerschaft meiner (neuen) heimat an und werde den deutschen pass mit einem entsprechenden kommentar zurueck schicken

  126. wenigstens hat der Arzt zum Schluss noch mal die Problematik der Moscheen mit ihren Koranschulen angesprochen. Unglaublich, dass Broder diese Thematik partout nicht sehen will!

  127. #218 I_am_incorrect

    Jedenfalls kam der Brand in Ludwigshafen Erdoghans Wahlkampfauftritt sehr gelegen. Hat ihm sicher viele Stimmen gebracht.

  128. Nicht einmal ist das Wort Islam gefallen – Thema verfehlt, völlig daneben, gibt eine 6 Frau Will.

    Setzen brauch ich nicht sagen, Ihresgleichen sitzt noch immer zu fest auf den Stühlen, sozusagen grün-roter Schleim klebt am besten.

  129. #226 erwin r analyst

    Die Stimmung wird sich in Deutschland wandeln, vorallem wenn der erste Terrorschlag kommt.

  130. #233 Fenris

    Bei mir einige. Viele sind nur noch da, weil es nichts besseres gibt. Ich kenne viele auf PI-Linie. Aber eben auch die Medienopfer, die linken Deppen.

  131. #235 erwin r analyst

    nein, der war früher konservativ, jetzt ist er linksgerichtet. Wenn du die CDU verlässt wird der konservative Flügel schwächer.

  132. #235 erwin r analyst

    es heißt immer, dass Schäuble zu den Konservativen gehören würde.

    Was das Thema angeht, habe ich Schäuble schon lang abgeschrieben! Da war ja Otto Schily um Längen besser – der hatte noch Durchblick!

  133. Schäuble der HArdliner ist ein absoluter Witz gewesen und das zeigt dass endlich was passieren muss, denn diese Politik wird alles munter weitergehen lassen. Wer hat die denn alle bitte einwandern lassen obwohl sogar der dümmste schon vor Jahren sehen konnte, dass hier was nicht mehr stimmt? DIE POLITIK WAR ES !!!

    So und nun sitzt der sonst so grosse Überwacher Schäuble da und kuckt die ganze Zeit auf den Boden und sagt nicht was Sache ist??? Ich lach mich ja tot über den. Wie feige ist das denn bitte?

    Der Hammer ist ja, dass Frau (weiss den namen nimmer) genau das gesagt hat, was eigentlich von Mr. Schäuble hätte kommen sollen, nämlich dass diese Türkenbande hier ne Nebengesellschaft lebt und weiter auch aufbaut und dass der Auftritt von diesem ekelhaften Erdogan nichts weiter als ne neue Plage bedeutet.

    Pfuiteufel liebe CDU, die sogenannte Volkspartei, aber sicher nicht von meinem Volk. Pfuiteufel Herr Schäuble, in einer solchen Runde die ganze Zeit auf den Boden zu schauen und um den heissen BRei reden…Pfuiteufel ein 3. mal sag ich da nur !!!

    Die Deutsche müssen handeln und sich gegen den Kulturterrorismus friedlich wehren, die Politik hat versagt und wird es weiter tun.

  134. #242 Andreas.G

    Koch sieht es schon richtig. Nur er darf es halt nicht sagen. Und machen kann er auch nichts.

  135. #243 erwin r analyst

    Der Wertewandel wird kommen, dann heisst es dabei zu sein und das Land zu gestalten.

  136. #246 Freie_Marktwirtschaft

    es gibt keinen konservativen Flügel mehr. Er ist nur noch dazu da den Linken die Stimmen zu organisieren.

    #247 klandestina

    Schily war wie Schäuble. Von dem habe ich nie etwas anti-islamisches gehört.

  137. #240 Freie_Marktwirtschaft

    „Die Stimmung wird sich in Deutschland wandeln, vorallem wenn der erste Terrorschlag kommt.“

    Du meinst bestimmt, der erste erfolgreiche Terroranschlag. Gescheiterte Anschläge hatten wir schon, das hat offensichtlich den Leuten noch nicht die dunkle Wahrheit über den Islam schonungslos genug vor Augen geführt.

  138. Mein Sieger und Mitstreiter ist der Arzt. Sein Schlusswort hat den anderen Dhimmis widersprochen und sie mundtot gemacht.
    Der Islam ist das Problem!
    Wie hieß der Arzt und wie können wir ihm Gutes schreiben und tun? Wer weiß, wer ihm jetzt anderes will? Bitte PI?

  139. Wenn er es so sieht, warum sagt und handelt er dann nicht immer konsequent auf dieser Linie?
    Weil er letzlich doch nur Angst um seinen eigenen Arsch hat…

  140. #255 Freie_Marktwirtschaft

    die CDU hat es 82 schon mal machen wollen/sollen/können. Hat sie es?

  141. #241 erwin r analyst: Könnten Sie sich vorstellen, also halten Sie es für möglich, dass einmal eine große Anzahl von CDU-Mitgliedern geschlossen aus der CDU austritt und alle zusammen in eine seriöse Rechtspartei eintreten?
    Das könnte einiges bewirken. Man sieht ja, wie die SPD nach links gerutscht ist, seit es die Linkspartei gibt. Könnte auch Analoges mit der CDU passieren?

  142. @ Erwin & Co.

    Wenn Sie wollen, dass die CDU wieder konservativer (oder rechter) wird, müssen Sie Protest wählen!

    Ich hoffe Sie kommen zur Vernunft und fangen nicht wieder mit der alten Leier an „jede Proteststimme ist eine Stimme für Rot/Grün“.

  143. So, nun kommt mal wieder runter von Eurem deutsch-nationalen Ausländerhaß. Gleich gibts in TTT die Verbrechen der Gebirgsjäger, das ist wichtig!!1einself. Gehet in Euch und schweiget!

  144. Fernsehen in der ARD ist großartig volks-pädagogisch. Jedem der jetzt über die mangelnde statistische Nachweisbarkeit von Auslöndergewalt nachzudenken begann, fährt das Magazin ttt mit einem mahnenden Beitrag über Kriegsverbrechen der Gebirgsjäger ins Gewissen.

    So wollen wir uns erinnern und etwas vor Scham erchauern, bevor wir schlafen gehen und keinen Gedanken mehr an Gewaltopfer vergeuden…

  145. #264 D Mark

    was passiert, wenn man eine Partei wählt, die an der 5%-Hürde scheitert? Man ermöglicht den Gegnern den Sieg. Das stimmt nach wie vor.

    Außerdem weissst du ja nach wie vor nicht, wen man wählen soll.

  146. #263 Fenris

    Natürlich. In 10 Jahren aber erst. Und solange die Medien so links sind und das Volk so dumm ist…

  147. Anne Will ist eine dumme voreingenommene Kuh, die jedem ins Wort fällt, wenn er etwas sagt, das ihr nicht passt. Dazu diese typische Betroffenheitsmiene.

    Broder ist schon gut, aber er differenziert nicht.

    Und Kolat ist betroffen, weil Erdogan unverschämt war, das passt ihm nicht.

    Ates bringt es schon auf den Punkt, aber sie sieht das Problem aus intellektueller Sicht und nicht aus der Sicht türkischer Prolls.

    Der Wazir redet sich die Multikultigesellschaft, wie nicht anders zu erwarten schön.,

    Der Schauspieler war überflüssig.

    Und Schäuble, na ja, er hat Angst, weil er weiss, was Koch passiert ist. Er hält sich diplomatisch bedeckt, sogar ohne jegliches Mienenspiel.

    Meine unmassgebliche Meinung ist das 😉

    Wir sind genauso schlau ´wie zuvor, auf gehts in Richtung Eurabia. Egal was passiert, das will die EU und davon geht sie NIEMALS ab, es sei den man stürzt sie durch Geldentzug.

    Heil dir, EU, europäische Länder folgen dir, bis zum Untergang. Ach, da war doch mal was……….

  148. Es fehlt einfach eine Partei zwischen Union und Rep/Npd/Pro ect. Platz genug ist da, genug Wählerpotential auch. Nur mangelt es anscheinend an fähigen Köpfen.
    Fragt mich nicht was man noch wählen kann – ganz ehrlich, ich bin auch absolut ratlos, was man wählen sollte.

    Eigentlich traurig, da bin ich einer der wenigen Erstwähler, der sich wirklich Gedanken über seine Wahl macht, und trotzdem kommt nichts gescheites dabei raus 😉

  149. Guter Kommentar bei „Deutschland kontrovers“:

    Liest man den Begleittext, schwant einem, wohin die Talk-Reise geht: “In Ludwigshafen sind bei einem verheerenden Brand neun Menschen türkischer Herkunft ums Leben gekommen. Noch vor Klärung der Brandursache schießen auf deutscher wie auf türkischer Seite Spekulationen ins Kraut“.

    Spekulationen von deutscher und türkischer Seite?

    Rassismus der TürkeiDie türkische Presse schrieb Artikel wie “Sie verbrennen und schon wieder”. Welche Artikel schrieb die deutsche Presse? Der türkische Sender brachte diese Flagge. Welche Flagge zeigten die deutschen Sender?

    Die Türken bespuckten die Feuerwehrleute, beschimpften sie als “Mörder” und ein Feuerwehrman wurde in der Nacht darauf von jungen Türken so schwer zusammengeschlagen, dass er in’s Krankenhaus musste. Wen bespuckten Deutsche, wen nannten die Deutschen “Mörder” und welcher Türke wurde in der Nacht darauf von jungen Deutschen krankenhausreif geprügelt?

    Der geliebte Opferstatus der MuslimeDie deutsche Feuerwehr konnte nur noch unter Polizeischutz ihre Arbeit verrichten. Welche Türken mussten unter Polizeischutz gestellt werden? Und bei einer anschließenden Demonstration hielten Türken dieses Plakat hoch. Welches Plakat hielten die Deutschen hoch?

    Ludwigshafen zwischen Hysterie und Wahrheit? Nein. Türkei und Türken zwischen [kalkulierter] Hysterie und Rassismus.

    http://deutschland-kontrovers.de/2008/02/10/anne-will-meisterin-der-verbindlichkeit/
    deutschland-kontrovers.de » Blog Archive » Anne Will – Meisterin der Verbindlichkeit

  150. #230 Kufar4Life

    Ja, das merke ich hier in der Schweiz ganz gut, und tagtäglich werden es immer mehr. Ist ja gut zu verstehen, aber wäre es nicht besser, Ihr würdet zuerst einmal alle unfähigen Politiker abwählen und zumindest versuchen, „Deutsch“land zu retten? So wird Eure Heimat zur Heimat der Türken. Das kann es doch nicht sein!? Zumal man bedenken muss, dass „Deutsch“land verdammt nahe an der Schweiz ist!!!

    Aber wie gesagt, ich kann dich und Euch gut verstehen wenn ihr flüchtet. Aber Ihr seid doch auch selber Schuld… „Ihr“ wählt ja diese Politiker die Landeshochverrat verüben!

    In der Schweiz ist diese Tendenz auch da, jedoch haben wir zum Glück noch eine grosse wählbare Partei die sich wehrt. Und bei uns sind die Mohammedaner auch (noch) nicht so frech wie bei euch.

  151. Broder hats endlich mal ausgesprochen, wovor immer alle die Hosen gestrichen voll haben: es gibt kaum Probleme mit Migranten, offenbar auch nicht mit allen Mosmigranten (wie Persern), sondern fast immer nur mit Türken und Arabern.
    Klasse auch, wie er einen sachten, aber direkten Schuss auf diesen widerwärtigen Erdogan für sein gräßliches Auftreten in Köln abgegeben hat.

    Seyran Ates war mal wieder wacker und tapfer wie immer, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen…klasse Frau.

    Diesen Schauspieler hätten sie sich sparen können: Hosen voll…

    Schäuble hat die richtigen Dinge gesagt…aber bitte beim nächsten Mal mit mehr Schmackes Herr Schäuble…

    Tarek Al Dingsbums: bäh…als ich den immer mit seiner skeptischen-dämlichen Mimik gesehen habe, wenn andere sprachen, da hätte ich am liebsten gesagt: „was guckst du dämlich? Entspann dich Depp!“

    Kurzum: ich warte immer noch auf den Mann (Frau), der zu bester Fernsehstunde sagt:

    „Alle Migranten, die die Deutschen hassen, aber in Deutschland leben wollen – R A U S! UND ZWAR SOFORT!“

  152. Nur lieber D Mark,

    wir bekommen 2009 eh rot-rot-grün. Also ist es schlicht egal, was man wählt. Außerdem geht es nur um Merkel, von der Leyen und Co.

    In Hessen war dies anders. Da ging es um einen rechtskonservativen CDUler.

  153. Selbsttherapie der 68er mit dem Elternkomplex. Das ist Motiv und Zweck dieser Form von Reportage. Uns Enkeln wird jede Form von ernsthaft kritischer Auseinandersetzung vergällt, weil es in Schulen und Medien zur Pflichtübung erklärt ist.

  154. Fenris,

    ich habe das Thema mit vielen aus der JU und der CDU besprochen. Man legt eben nicht einfach los mit der Parteigründung. Die WASG wurde erst etwas, als Lafontaine und die PDS mitmachten.

  155. #265 Babel
    Vermutlich kommt im ZDF aber parallel auch eine Reportage von Guido Knopp über die Großtante von Hitlers Chauffeur und ihre Rolle beim Marsch auf die Feldherrnhalle.

  156. #285 erwin r analyst: Ich sehe es auch so, dass es an seriösen rechtskonservativen Politikern fehlt, die Zugpferde für eine neue Partei sein könnten.

  157. Solangsam braucht PI einen Chat oder ein Forum.
    Der Kommentarbereich reicht schon lange nicht mehr aus.

  158. Übrigens, zum thema Schweiz. Ich bin dort mehrmals imJahr und mein Onkel ist Schweizer. Wer mal Abends durch Zürich geht oder auch nur mal am Samstag dort amBahnhof ist der weiss: Ihr seid die nächsten und bei Euch wirds noch schlimmer!

    also die Tendenzen in der Schweiz sind meines Erachtens nach noch doppelt so schlimm, weil wenn ich das mit Deutschland vergleiche, bevor die angefangen haben aufzumucken….au au au.Ich glaube bei denen wirds schlimmer in den kommenden 5-10 Jahren und zwar richtig schlimm!

  159. #284 Karsten

    Ja genau, die DVP – Deutsche Volkspartei.

    Wäre ich Deutscher, ich hätte die schon längst gegründet. Ich bin Mitglieder der Schweizer SVP, wenn Du Ratschläge usw. brauchst, melde dich!

  160. Deutschland braucht auf jeden Fall eine rechtsliberale oder rechtskonservative Partei.

  161. OT: Übrigens, wirklich gut der neue Server. Habe deutlich weniger Verzögerungen als früher, obwohl gerade über 520 Besucher auf PI sind.

  162. Ates ist eine Frauenrechtlerin und Broder ist ein Jude. Verständlicherweise haben sie beide ein Problem mit dem Islam. Das was sie sagen, mag in vielen Punkten richtig sein, ändert aber nichts daran, daß beide überzeugte Anhänger des Multikulturalismus sind. Der Islam ist nicht multikulturell, er ist monokulturell. Der deutsche Konservatismus , in dieser Sendung vertreten durch Innenminister Schäuble , ist so feige, daß er auf Multikultisten wie Ates und Broder angewiesen ist, um auszusprechen, was sich deutsche Konservative gar nicht mehr zu sagen trauen. Nur werden Leute wie Ates und Broder ganz sicher nicht Deutschland retten, daran haben sie auch gar kein Interesse, denn Deutschland liegt ihnen nicht am Herzen.

  163. #290 Karsten

    Ja das befürchte ich auch. Aber eine kürzliche Umfrage hat ergeben, dass eine grosse Mehrheit der Schweizer der Meinung ist, man müsse kriminelle Ausländer ausweisen. Nächstens ist eine Abstimmung. Wir dürfen wenigsten noch abstimmen über solche Sachen.

    Aber wenn das so rauskommt wie Du schreibst und wie ich befürchte, werde ich ebenfalls von hier verschwinden!

  164. #283 Jan Heitermeier

    Selbsttherapie der 68er mit dem Elternkomplex.

    Sehe ich auch so bei meinen Eltern! Nur dem Antisemitismus in Form von Israelkritik und dem Sozialismus aus dem Nationalsozialismus ist man treu geblieben! Was hatte ich schon für heftige Diskussionen mit meinem 68er-Vater!

  165. Lieber Erwin

    nur wenn möglichst viele Protest wählen, übernehmen die anderen Parteien deren Position. Dies war bei den Grünen und den Linken auch so. Sehen sie doch was aus der „konservativen“ CDU geworden ist.

    Hätten die Linkswähler auch gesagt, „ich wähle nicht die Grünen oder die Linken (SED), weil diese eventuell nicht die 5% schaffen“, dann hätten die Parteien niemals Erfolg gehabt.

  166. #277 I_am_incorrect

    Tja, was soll ich da antworten… Du hast natürlich vollkommen recht.

    Das Problem ist halt, daß viele Deutsche sich von der eigenen Politik abgrundtief verraten fühlen.

    Da denken sich dann halt viele, daß es das beste sei, zu gehen. irgendwo hin, wo die europäisch-freiheitliche Kultur noch in Ehren gehalten wird.

  167. #292

    vielen Dank für den netten Ratschlag. Bin leider nicht mehr lange in Deutschland, da wir unsere Firma gerade in die Schweiz verlegt haben und ebenso bereits 2 Schweizer Programmierer fest angestellt haben auf Juni. Aber wenn ich mein Schweizer Deutsch perfektioniert habe und ich ein paar Jährchen erfolgreich dort bin, sehen wir uns ja vielleicht mal in Eurer Parteizentrale 😀

  168. Der Schauspieler war doch niedlich. Er hätte ja auch sagen können „also ich hab die Frage nicht verstanden aber ich weis was 2+2 nämlich 4“

  169. #287 D-Mark

    OK. Jetzt wissen wir über das böse Edelweiß. Partisanen sind gut, Gebirgsjäger böse. Haufenweise Augenzeugen, alles muß stimmen. Und sie feiern noch heute in Mittenwald. Die Schweine!

  170. #289 Andreas.G (10. Feb 2008 23:15)

    Gute Anregung… Sollte allerdings „einbruchs- und diebstahlsicher“ sein. *ahäm*

  171. #293 Freie_Marktwirtschaft
    Mach Dir aber nichts vor, sobald diese Erfolg haben wird, wird sie von den MSM genauso mit der Nazikeule überzogen werden, wie NPD, DVU, Pro, Rep,..

    Deshalb bin ich mit Neugründungen vorsichtig, denn uns läuft die Zeit weg!

  172. #289 Fenris

    Ich denke, dass Koch und Merz durchaus für 10% gut wären.

    Freie Marktwirtschaft:

    liberal sind doch alle…

    D Mark,

    und was genau soll ich jetzt auf dem Zettel ankreuzen?

  173. #300 Kufar4Life

    Na dann hoffe ich, dass deine Landsleute uns dann helfen wenn es soweit ist.

    Das mit dem Weg des geringsten Widerstands kann ich durchaus verstehen. Wir haben ja vieles zu verlieren, den Job, das Haus, Geld und den Status den wir uns hart erarbeitet haben. Da macht man lieber die Faust im Sack und verschwindet. Die kriminellen Ausländer haben dagegen nichts zu verlieren, also benehmen sie sich verachtenswert.

    Und die Politiker wissen ja, wer die zukünftigen Eingeborenen sind. Das wollen sie ja auch mit Masseneinbürgerungen durchzwingen. Das sind eben die zukünftigen Wähler…

  174. #286 erwin r analyst

    Die WASG wurde erst etwas, als Lafontaine und die PDS mitmachten.

    Schönbohm, Bosbach, Koch, Bouffier etc. kann man die nicht für eine Abspltterung gewinnen!? Wenn sie wüßten, dass sie viel junge CDUler hinter sich hätten!?

  175. „Wenn der erste erfolgreiche Terroranschlag kommt“.

    Wird in Deutschland die große „Analyse“ und Selbstzerfleischung kommen……..

    Was haben wir nur falsch gemacht…..

    Wir müssen diesen Menschen weiter entgegenkommen…..

    Es müssen mehr Gelder ausgeschüttet werden…..

    Da man die Deutschen zu gewaltlosen A…löchern erzogen hat, werden se nicht auf die Idee kommen, daß man manche Probleme nur gewaltsam lösen kann.

  176. #301 Karsten

    Ja klar, und nicht vergessen die Anmeldung an die SVP schnell einzureichen. Wir haben viele ausländische Mitbürger als Mitglieder. Die haben auch die Schnauze voll von den kriminellen Migranten!

  177. @ I_am_incorrect

    Euch kann man eben „nur“ mit Rassismus kommen, nicht mit Nazivergangenheit. darum gin´bts bei euch eine SVP, bei uns aber zwischen CDU und NPD nix gescheites. Und die Republikaner wurden von einem ehemaligen Mitglied der Waffen-SS gegründet und lange geleitet und waren damit auch von vornherein aus dem Rennen.

    was bleibt ist absolute Ratlosigkeit. Im März sind in Bayern Kommunalwahlen, und ich weiß absolut nicht, was ich wählen könnte

  178. Was bleibt, sind unsere Aufkleber. Brauche noch ein paar prägnante Aussagen. Dann ab zum Etikettendrucker. Die Leute brauchen unsere Aufklärung. So kann es nur gelingen.Jeder Bahnhof, Telefonzelle, Wartehäuschen,… alles wird bepflastert.

  179. #307 erwin r analyst
    Es gibt ja (leider) zu viele Alternativen, und keine Protestpartei, die überall antritt. Aber ein bisschen informieren, wird man ja von einem politisch Interessierten wie Dir erwarten dürfen, oder? Deinen Zettel musst Du dann schon noch selbst ausfüllen;-)

  180. Ich möchte auch meine Meinung abgeben:

    Natürlich könnte eine zuwanderungs- und islamkritische Partei, die gemäßigt rechts und somit zwischen CDU und DVU/NPD (Die REP´s gehören nicht in einen Atemzug mit diesen extremistischen Parteien)positioniert wäre, eine Dynamik nach rechts für die Parteien bewirken.

    Nun, was die Organisation dieser Partei angeht, sehen die Bedingungen für unsere Sache erfreulich aus. Denn es gibt sie bereits- zumindest auf kommunaler und Landesebene: PRO KÖLN (Bzw. Pro NRW)

    Was dieser Partei fehlt, ist ein kontinuierlicher Zustrom an politisch relevanten Ressourcen, und damit meine ich nicht in erster Linie Geld:
    – Es fehlt: Ein einflussreiches Medium, was diese Partei ins bewusstsein der Menschen ruft, sodass sie von der Existenz dieser Partei überhaupt erfahren
    – Es fehlt: Ein einflussreiches Medium, was auch qualitative Kriterien beim Bericht erfüllt, sprich, wenigstens neutral wenn nicht wohlwollend über diese Partei berichtet

    Die spannendste Frage – man ahnt es – ist die Frage, welche Rolle PI in Zukunft hinsichtlich dieser Mankos spielen wird.

  181. #305 D Mark (10. Feb 2008 23:22)

    Blos nicht hektisch werden. Nichts überstürzen. Ich habe das Gefühl noch ist die Zeit nicht reif für DIE neue Partei.

    Auch richtig ist allerdings, den rechten Moment zu versäumen wäre genauso fatal für die Bewegung wie zu früh öffentlich zu werden.

    Ich bin ehrlich gesagt recht gespannt wann wo von wem die Katze aus dem Sack gelassen wird.

    Eine gute Möglichkeit wäre ein unerwartbares Fanal zu nutzen. Was auch immer das sein sollte.

  182. #309 I_am_incorrect

    Na dann hoffe ich, dass deine Landsleute uns dann helfen wenn es soweit ist.
    ——————————————–
    Ich hoffe es sehr, aber die meisten sind innerlich so pc gebeugt und gebrochen, daß sie gar nicht mehr wissen, wie man sich gerade macht. Die werden weder helfen noch schaden, sondern einfach nur da sein und brav arbeiten, solange es der Schweitz passt.

    Ich rede ja nicht gerne so über meine Landsleute, aber wenn man sich die Zustände hier ansieht, muss man ja zu diesem Schluss kommen.

    Die PI’s hier sind natürlich alle davon ausgeschlossen 😉

  183. @#317 Freie_Marktwirtschaft

    Die CSU redet doch auch nur am Aschermittwoch schlau daher, von wegen Kirche statt Moschee, aber wenn es hart auf hart kommt, wird sie auch einknicken, schließlich ist sie bundesweit mit der Dhimmi-CDU verbandelt.

    und Pro-München hetzt tatsächlich gegen den Hitler-Attentäter Georg Elser, den ich sehr verehre, und soweit ich weiß wollen sie sich auch keine „Bevormundung“ durch die „israelitische Kultusgemeinde“ gefallen lassen..ist eben doch hauptsächlich eine NPD-Abspaltung. Unterm Strich: alles Scheiße!

  184. Das Fazit der Sendung. Es war zumindest schon mal ein Anfang in die richtige Richtung, auch wenn die wesentlichen Themen gefehlt haben. Das nämlich keiner mal sagt, daß wir vor 50 Jahren Arbeiter aus der Türkei geholt haben und die eben einen niedrigern IQ haben und sich das vererbt. Vonwegen es Mangelt an Bildungschancen. Oder die Brautverschiebung zwischen Deutschland und der Türkei. Deutsche Türkinen werden nach Anatolien verkauft und wir kriegen Türkinen nach Deutschland die kein Wort deutsch Sprechen.

  185. Macht ja nichts… Eine starke rechte Partei hätte, so ihre Zeit kommt, eine solche Absorptionskraft, dass sie die winzigen gemäßigten Splitterparteien (PRO DM/Schill usw.) integrieren könnte.

  186. #316 Occident
    Das Problem ist, dass sobald eine dieser Parteien Erfolg hat, sie automatisch zu „Nazis“ werden. Die Linken (MSM) und auch die CDU/CSU wären ja dumm, sie würden sich dieses Totschlagarguments nicht bedienen.

  187. #283 Jan Heitermeier

    Ja, ich versteh dich gut,als Oldie.!
    War mit 14 gegen Vietnam auf der Straße.
    Aber man kann auch dazu lernen.
    Ich habe meinem sohn immer gesagt:wehr dich,
    Du hast keine Erbschuld,was hier passiert ist unerträglich und habe ihn bei seiner Anzeige wegen Körperverletzung gegen türkische Jugendliche unterstützt.
    Also,auch -68er-sind lernfähig.
    Vor allem, wenn sie ihren sinn für gerechtigkeit bewahrt haben.Rot-Grün ist für mich inzwischen ein Alptraum.

  188. @313 – 16 tons

    Ja, der Schönhuber – hatte aber auch den bayerischen Verdienstorden. Und im Gegensatz zu Grass hat er aus seiner SS-Mitgliedschaft nie einen Hehl gemacht. Informiere Dich doch einfach über das REP-Programm und die Leute vor Ort.

  189. @#248 Wolfrabe : tschuldigung , lief gerade bei rtl, spiegel tv !!

    war ein wirklich schonungsloser bericht über den kriminellen algerier aus köln !!!

    werde versuchen einen downloadlink zu finden, warscheinlich ab morgen online !!

    gute nacht euch & deutschland 🙂

  190. #322 D Mark (10. Feb 2008 23:32)

    Ulfkotte hat zurückgezogen weil die Zeit nicht reif ist. Eine Initiative in Berlin ist gescheitert, Pro NRW usw. könnte vll. „einsteigen“ wenn sie bis dahin nicht als nazis verbrannt sind. Und die „Rechte“ ist bisher vollkommen unbekannt, was sich als praktisch erweisen könnte.

    Die neue Partei müsste die Köpfe der gesamten konservativen Bewegung in Deutschland vereinen. Und jeder kennt die Namen an die ich denke. Profilierte und erfahrene Köpfe. Dann hat die Partei ein Potenzial.

  191. @316 – Occident

    Die DSU gibt es noch – eine Gründung der CSU, wurde dann aber von ihr fallengelassen. ‚ist im Westen nicht sehr stark und tritt nur selten an.

  192. #323 16 tons
    Tja, da musst Du halt abwägen, was Dir das Wichtigste ist.

    Wenn Dich Deine Kinder später mal fragen, was Du gegen Islamisierung und Migrantengewalt gemacht hast und Du Ihnen entgegnest „ich habe nichts gemacht, denn die Protestparteien haben sich gegen Georg Elser ausgesprochen“, weiß ich nicht wie sie dies empfinden werden.

  193. Spiegel TV über den 27-jährigen Müsel-Kulturbereicherer Amine A. der Hartz IV bezieht, verurteilt wg. gef. Körperverletzung, Waffenhandel, Drogenhandel, Hehlerei, Diebstahl, 2003 abgeschoben, weil er seine deutsche (ekelig: Muselliebchen) Freundin geschwängert hat, aber mit gerichtlicher Erlaubnis wieder eingerist:

    Er hat einem deutschen Rentner mit einem Mercedes 500 CL, der auf seinen Namen zugelassen war wegen weit überhöhter Gewschwindigkeit in Köln Mühlheim beide Beine abgefahren und nachher Fahrerflucht begangen. Nach dem Unfall kamen er und seine Freundin noch mal kurz zurück, bevor die Polizei am Tatort war, umn etwas aus dme Unfallwagen zu entfernen (Drogen?). Nach dem Rentner sahen sie nicht.

    Dafür wohnt er in einer 80 qm Wohnung.

    Da keine Flucht- und Verdunkelungsgefahr besteht, ist er auf freiem Fuß.

    Auf die Frage des Spiegelreporters, ob es denn normal sei, daß er als Hartz IV Empfänger ein solches Auto fährt und er nicht inhaftiert sei, gab es vom Hartz IV Sachbearbeiter die gemütliche Aussage,: Ja, wir müssen noch mal mnit Herrn A reden.

    Der Leiter des Kölner Ordnungsamtes meinte, seine früheren Straftaten seien nach der ersten Ausweisung jetzt nicht mehr zu berücksichtigen.

    Der Renter ist nach 6 Wochen im Koma gestorben, seine Frau aus der Wohnung rausgeflogen, weil sie ohne die Rente ihrens Mannes die Miete nicht bezahlen kann.

    FAZIT:

    Tollhaus Deutschland. vor Jahren habe ich mal ein Knöllchen wg. Falschparken nicht bezahlt.

    Als ich nach längerer Zeit ein Schreiben von der JVA Detmold bekam, ich möge doch in 14 Tagen zwischen 08:00 Uhr morgens und 10:00 Uhr zum Antritt von 2 Tagen Erzwingungshaft antreten, habe ich dann doch bezahlt.

    Vielleicht hätte ich einfach mal einen Rentner überfahren sollen. Dann hätte ich 300 € Geldstrafe bezahlt und anonsten eine Einstellung nach §153A STGB (mangenldes öffentliches Interesse) bekommen.

  194. Da der Thread „Türkenbande: Auge ausgeschlagen“ bereits geschlossen ist, pi ja bekanntlich kürzlich schlecht erreichbar war, antworte ich diesem Thread auf die Nazi-Beschimpfungen des Users T-Rex:

    #162 T-Rex

    Einfach abstoßend.
    Aber die Idiotendichte in dieser Thread :
    vgl. #91 Mensch2.Klasse, #96 Sarkasmusteufel, #99 RedBull, #100 roland, #122 migrant, #132 pils, #143 proEuropa
    ist mir auch einfach zu widerwärtig.
    Ist den werten Herren bewusst, dass man genau nach Ihrer Logik auch alle Deutsche wegen des III. Reiches blind hassen könnte?
    Innerhalb jeglicher Menschengruppe sind das immer die dümmsten und die widerwärtigsten Elemente, die aus einer kulturellen / philosophischen / politischen / religiösen Debatte, so gerechfertigt diese sein mag, eine blinde, personenbezogene Hetze machen.
    Waschechte, dumme, feige Nazis seid Ihr, und meine volle Verachtung genießt Ihr auch.

    Lieber T-Rex,
    dass einige Gutmenschen deiner Sorte leider wieder sofort die Nazi-Keule auspacken verwundert mich trauriger weise schon lange nicht mehr.

    Du gehst sogar noch einen Schritt weiter als die rot-grünen Wahlverlierer und die linken Mainstream-Medien, die den hessischen Wahlsieger Roland Koch aufgrund der übrigens nicht von ihm losgetreten Debatte (sondern im wortwörtlichen Sinne von zwei jungen Migranten gegen einen unschuldigen Deutschen Rentner in München), zum Thema Jugendkriminalität wegen der Nennung von politisch nicht erwünschten Fakten (dass junge Migranten hier überproportional vertreten sind) als „Hetzer“ oder „Demagogen“ bezeichneten –

    du bezeichnest uns gleich direkt als

    Waschechte, dumme, feige Nazis

    .

    In deinen weiteren Postings kritisierst du u.a. die fehlende Beachtung von Menschenrechten bei uns. Eines davon ist nun mal das Recht auf freie Meinungsäußerung !

    Wenn ich keine türkischen Waren, Produkte und Dienstleistungen in Anspruch nehme ist das meine persönliche Sache, wenn ich meine Mitbürger aufgrund zunehmender deutsch-feindlicher Tendenzen seitens der türkischen Minderheit, die kürzlich in der Verunstaltung der deutschen Flagge (sowohl in Deutschland durch die Erdogan-Plakate), als auch in der Türkei (Nazi-Symbol in deutscher Flagge) gipfelte, von der Möglichkeit eines Boykotts unterrichte, ist das mein gutes Recht.

    Wenn sich der türkische Ministerpräsident Erdogan bei seinem Deutschland-Besuch nicht ausdrücklich führ die Hetze der türkischen Presse in Deutschland und sich auch nicht für das Verhalten vieler seiner Bürger entschuldigt, aber stattdessen reine türkische Schulen in Deutschland fordert und keine zu starke Anpassung (heute in Köln), bleibt eigentlich jedem anständigen Europäer, der seine kulturellen Werte bewahren möchte, gar nichts anderes übrig als der totale Boykott türkischer Waren und Dienstleistungen .

    Natürlich führt nicht jeder Döner-Verkäufer eine schwarze Kasse, beschäftigt illegales Personal oder ist für illegales Glücksspiel verantwortlich, aber es sind genug!

    Das tut mir wirklich Leid für die anständigen türkischen Mitbürger in unserem Land. Diese können sich aber hierfür recht herzlich bei ihren lieben Landsleuten bedanken. Realität ist leider, dass viele Türken und andere muslimische Gruppen das Fehlverhalten ihrer Landsleute nicht anprangern und deren Verhalten insgeheim dulden.

    Ich bin stolz darauf kein Nazi zu sein,

    ich bin stolz darauf ein Deutscher Patriot zu sein,

    und ich bin stolz darauf in einem auf Werten aufbauenden aufgeklärten Europa zu leben, wo
    Menschen unterschiedlicher Kulturen (abgesehen von einer wachsenden Anzahl Muslime) friedlich in einem System säkularer Nationalstaaten miteinander Leben, dessen Wurzeln auf Demokratie und Menschenrechten und nicht auf der Scharia fußen.

  195. #316 Occident

    egal. Das müssen die Linken aushalten 😉

    Die Nazikeule funktioniert nicht mehr so bedingunslos wie früher. PI ist hierfür ein gutes Beispiel. Immer wieder versuchen irgendwelche Schwachmaten, uns alle als „rechtsradikalen Mob“ abzustempeln, aber es will und will nicht funktionieren.

    Diese diabolische Taktik kann bei einer pro-amerikanischen und pro-israelischen Seite auch nicht funktionieren.

  196. Schäuble ist intellektuell der Stärkste, blieb aber – wie auch Broder – weit hinter seinen Möglichkeiten zurück.

    Ates war ein peinlicher Totalausfall.

    Waziz hat tatsächlich den Wahlkampf fortgeführt, hat sich aber gut verkauft.

    Den Rest habe ich nicht wirklich verstanden.

    Noch eine Anmerkung:
    In talkshows ist es üblich, dass Politiker ihre grundsätzliche Diskussionsbereitschaft ostentativ darstellen, indem sie einmal pro Sendung „den“ gemeinsamen Punkt mit dem Gesprächspartner der diametral gegenüberstehender Position Recht geben. Das kann sich darin äußern, dass mal ostentativ genickt wird.

    Schäuble hat bei beiden längeren Monologen Kolats immer auf den Boden geguckt und sich gehütet, auch nur annähernd freundlich oder zustimmend zu wirken. Auch in Momenten, die vom Aussagegehalt ungefährlich genug waren, um oben erwähnte professionelle Demagogiefähigkeiten zur Schau zu stellen.
    Ist sonst nicht seine Art.

    INsgesamt hat Schäuble auf mich einen sehr gelangweilten Eindruck gemacht. Wenigstens hat er uns Durchschnittsbürger ein kleines bisschen durchblicken lassen, wie empört der deutsche Stab über die völlig amateurhafte Türkenpresse war.

    Schäuble hat sich in dieser Runde sichtlich unwohl gefühlt.

  197. #322 D Mark

    Rein Optisch spricht mich das ja schonmal an..
    mal sehen was die zu bieten haben.

    Aber meiner ansicht nach sollte sich die PRO bewegung noch viel mehr „bewegen!“

    ______________________________________
    Choose your destiny

  198. #326 D Mark
    Ja, die etablierten Parteien versuchen neue Parteien, die an Einfluss gewinnen, immer in irgendwelche Ecken zu stellen und eine Zusammenarbeit mit ihnen auszuschließen. Wenn sie aber immer mächtiger werden, kommen plötzlich andere Töne. So z.B. zur Zeit bei den Linken zu beobachten. Die wären heute auch nicht da wo sie sind ohne Gysi und Lafontaine. Gibt es nicht auch zugkräftige Köpfe im konservativen Spektrum?

  199. Edit:
    […]indem sie einmal pro Sendung “den” gemeinsamen Punkt herausstellen und dem Gesprächspartner, der die diametral gegenüberstehende Position vertritt, Recht geben.

    (So ergibt’s Sinn ^^)

  200. Ich hab die Will-Sendung über internetradio verfolgt und fand es super, was Ates und Broder GANZ UNWIEDERSPROCHEN in den Raum werfen konnten.
    Die Debatte kommt im Moment voran, wie vor einem Jahr nicht zu ahnen war. Schäuble sagt inzwischen auch andere sachen. Die Grünen sind völlig aus ihrer Debattenhoheit der letzten Jahrzehnte(!) raus. Es ist noch ein weiter Weg, vor allem zu einer REALEN POLITISCHEN UMSETZUNG, aber den kann man doch mit mehr und mehr Lust angehen…
    weil andere SUPER ihre Rolle als öffentliche Eisbrecher ausfüllen.

  201. @#331 D Mark

    wenn sich heraustellen sollte, dass ich mit meiner Wahlstimme Neonazis an die Macht geholfen habe, werden meine Enkel mir wahrscheinlich auch in den A…treten.
    – dann doch lieber CSU

  202. #338 16 tons
    Wie groß ist momentan die Gefahr, dass Du mit Deiner Wahlstimme Neonazis an die Macht verhilfst? Und wie groß ist die Gefahr, dass die Islamisierung und Migrantengewalt weiter voranschreitet?

    Aber wenn für die die Nazikeule das Schlimmste ist, dann mach weiter Dein Kreuz bei der CSU.

  203. Die eizige Möglichkeit wäre, wenn sie alle rechtsliberalen und rechtskonservativen zusammen schliessen und eine seriöse Parteigründung durchführen.

    Natürlich mit berühmten Persöhnlichkeit.

  204. @Jutta
    Danke, ist schonmal ein Anfang.
    Habe ich morgen bestimmt auch in Papierform im Briefkasten 🙂

  205. 1) Jede erfolgreiche Protestpartei wird von den Linken und der CDU/CSU mit der Nazikeule überzogen werden. Das ist aus ihrer Sicht verständlich.

    2) Solange die Nazikeule für die Deutschen das Schlimmste ist, was es gibt, werden die Musels so weitermachen können wie bisher!

    Schade, dass dies immer noch so wenige kapieren!

    N8!

  206. #338 16 tons

    wenn sich heraustellen sollte, dass ich mit meiner Wahlstimme Neonazis an die Macht geholfen habe, werden meine Enkel mir wahrscheinlich auch in den A…treten.
    – dann doch lieber CSU

    Vielleicht werden das deine Enkel gar nicht mehr können weil sie bereits von einem Rütli-Borat mit einem 500er Mercedes überfahren wurden oder beim Handy abziehen brutal zusammengetreten worden sind und unter den Folgen leiden….

  207. Veritas # 278 würde ich weitgehend zustimmen, nur – nie wird sich ein deutscher Moderator zu der letzen Aussage hinreißen.

    Eine rechtskonservative Partei, die nicht den Geruch des nationalsozialistischen an sich hat, bleibt ein Wunschtraum. Nur sehe ich im bundesdeutschen Parteienspektrum keine Partei, die die Interessen der Deutschen wahrnimmt.

    Die Probleme kommen aber erst noch, da
    – die Geburtenrate muslimischer Migranten wesentlich höher ist als die der Deutschen
    – der Anspruch der Türkei Mitglied der Eu zu werden bleibt.
    Beides wird zu einem starken Anwachsen des muslimischen Bevölkerungsanteils in unserer Gesellschaft führen.
    Wer nicht ganz blind ist und die politische Entwicklung auf dem Balkan oder – jüngst – in Kenia beobachtet hat, weiß worauf das hinaus läuft – Bürgerkrieg!

  208. #341 D Mark

    es ist einfach eine Grundentscheidung. Pro München ist ganz offensichtlich eine Abspaltung der NPD, und die NPD ist anti-Israel und versucht, eine Verharmlosung der NS-Zeit durchzudrücken. Ich kann und will solche Leute nicht unterstützen. Auch „Protest“ sollte ein Mindestmaß an Anstand und Verantwortung beinhalten.

  209. Ich habe mir die Sendung angesehen und auch die meisten Kommentare hier gelesen..
    Und im Moment habe ich ein ungutes Gefühl im Bauch!?!

    Schäuble !!! hat mich sowas von entäuscht,
    und Al-Wazir einfach nur aufgeregt.

  210. Übrigens gegen die Nazikeule bei einer potentiell zu Gründenden Partei müssen einfach ein paar Migranten dabei sein. (nein keine Muslime, höchsten Ex-Muslime). Wenn Du einem Juden mit der Nazikeule kommst prallt das an ihm ab, wie Wasser auf nem Lotusblatt.

  211. Die NPD ist auch sozialistisch. Wer die NPD oder die Abspaltungen wählt, dann ist es Landesverrat.

  212. Seyran Ates hat (wie gewohnt) wirklich versucht, etwas zu sagen. Broder wird immer zahnloser, hat aber sinngemäß klargestellt:

    „Wir haben kein Ausländerproblem, wir haben ein Problem mit einer großen Gruppe von türkischen und arabischen Migranten!“

    Der Rest war altbekanntes, vorhersehbares Geblubber. 🙁

  213. @#345 nina_b und D Mark

    die Frage ist doch, warum ihr dann nicht gleich dazu aufruft, die NPD zu wählen – warum den Umweg, wenn man´s auch direkt haben kann?

  214. es gibt keinen konservativen Flügel mehr. Er ist nur noch dazu da den Linken die Stimmen zu organisieren.

    [….]Schily war wie Schäuble. Von dem habe ich nie etwas anti-islamisches gehört.

    @ (#256) erwin r analyst (10. Feb 2008 23:05)

    Karriere in der Politik kann man nur noch mit der folgenden Einstellung (s. Link zur Rede von Angela Merkel) machen, ich denke, Herr Minister Schäuble hat es auch im Hinterkopf. So offen die Wahrheit sagen wie Frau Seyran Ates können die gewählten Partei-Menschen sich nicht erlauben, Herr Koch mußte es erfahren.

    http://www.miz-online.de/archiv/miz107.htm

    Am 17. Januar 2007 hielt Angela Merkel ihre erste Rede als Ratsvorsitzende vor dem EU-Parlament in Straßburg. Sie appellierte: Die Vielfalt der Nationen und Menschen solle bewahrt bleiben. Die Voraussetzung für die Vielfalt sei die Freiheit in den verschiedensten Formen, z.B. zu glauben oder nicht zu glauben. Wichtig war für sie die Feststellung: Europa ist der Kontinent der Toleranz. Was darunter zu verstehen sei, habe Lessing in seiner Ringparabel in Nathan der Weise dargelegt – kein Vorzug für eine der drei monotheistischen Religionen. Aber als Christin trete sie für den Erhalt der christlichen Werte ein. Doch sie ist auch für Innovation nicht nur auf technischem Gebiet. ….

    Irgendwie bewundere ich Henryk M. Broder, doch teilweise erkenne ich gelegentlich auch bei ihm die „Taktik der Ringparabel“ in seiner Argumentation.

    Paulchen

  215. @16 tons

    Genau, nicht unter Druck setzen lassen.
    …das wichtige wird in den nächsten fünf Jahren eh nicht in den Parlamenten stattfinden.
    Da muß einfach noch allgemein Gesellschaftlich n anderes Klima her. Und DORT ist Arbeit wichtig.

  216. @#348 Freie_Marktwirtschaft

    Die NPD ist ein Haufen vermauerter Neonazis. Wer die wählt ist nicht besser als die Islamisten.

  217. #350 16 tons
    Uns als NPD-Wähler darzustellen ist absurd.Wir reden von Protestparteien und man kann nur etwas bewegen wenn man auch andere Parteien wählt. Die Wahl ist dabei dir überlassen.
    Aber bleibe ruhig bei deiner Stamm-Partei so wie du es wahrscheinlich bei jeder Wahl machst.
    Nur ändern wird sich so nie etwas !

  218. ich habe nur Ausschnitte von Erdogans Auftritt in Köln gesehen, aber mein Eindruck war:

    Reichsparteitag!

  219. Leute, ich würde dieses Parteidenken vorerst mal beiseite schieben. Parteien grenzen per se aus und würden eine neu aufkommende Bewegung mit Statuten und Hierarchien erdrücken. Zudem böte jede neue Rechtspartei erst einmal eine bequeme Angriffsfläche für den Mainstream. Eine Rechtspartei würde die üblichen medialen Reflexe auslösen.

    Es geht doch erst mal darum, die Öffentlichkeit zu beeinflussen und zu verändern. Ein neues, alternatives (nicht im grünen Sinne) Denken zu etablieren. Das tut PI. Der Wind hat sich doch schon etwas gedreht. Mir fiel bei der Durchsicht der einschlägigen Foren zuletzt auf, dass beispielsweise das Koch-Bashing, das vor der Hessenwahl noch wunderbar funktionierte, so nicht mehr läuft. Die Leute erkennen so langsam, dass ihnen etablierte Politik und Medien vielfach einen Valiumbären aufbinden wollen.

    Die Parteien sind zunächst einmal große, träge Wahlvereine; sie veändern sich ganz von allein, wenn sie Druck von einer neuen öffentlichen Meinung verspüren. Die zu generieren, darum muss es gehen. Und da sehe ich die zentrale Bedeutung von PI. PI ist eine ernstzunehmende Größe geworden, das ist Fakt.

    Auch ich wünsche mir manchmal eine rechtsliberale Partei a la SVP oder der dänischen Venstre herbei. Doch die kann man ohne prominentes Spitzenpersonal als Gallionsfiguren nicht aus dem Ärmel schütteln. Die landen sonst irgendwo zwischen einem und zwei Prozent, damit ist niemandem geholfen. Mal sehen, wo in HH der Kusch landen wird, aber die Umfragen sind nicht sehr vielversprechend für ihn.

  220. #13 Babel (10. Feb 2008 22:00)

    Washier? quasselt schon wieder von Minderheitenkampagne in Hessen …

    Äh, stimmt doch. NOCH sind rassistisch-kriminelle deutschhassende Totschläger in der Minderheit.

    „Jetzt bringe ich einen Deutschen um!“
    keifte der türkische Totschläger ins Handy, daß er zuvor einem Deutschen Jugendlichen geeraubt hatte.

  221. @carlos26

    Der Vergleich „Sportpalastrede“ liegt viel näher, fand es doch in der Kölnarena statt 😉

  222. Wg. einer neuen Partei: an für sich kann man viel von den 68ern lernen. Z.B., erst mal eine ausserparlamentarische Opposition bilden, welche sich lautstark bemerkbar macht und ihre Ziele klar aufzeigt. Man kann auch von den Strategien der früheren APO lernen. Manche Parolen von damals passen heute wieder: „wo Recht zu Unrecht wird…“

    Schwieriger ist die Frage, wie man verdeutlicht, dass man nichts mit den Rechtsextremen zu tun haben will. Gäbe es z.B. die Möglichkeit eines Happenings. Eine fröhliche Kundgebung mit Deutschlandfahnen und Aktionen, z.B. Theaterspiele mit Masken. sowie Musik. Nichtmoslemische Ausländer wären eine Bereicherung. Wer schwul ist, hält ein Regenbogenbanner hoch, mit der Aufschrift „Schwule gegen Islamisierung“, Christen meinetwegen ein Friedenstaube-Plakat. Die Menschen sollen bemerken, wie vielfältig wir sind und man setzt sich so ab von den martialischen Aufmärschen der Neonazis. Daneben wird natürlich Aufklärung betrieben.

    Lieber sowas wie „Aktion in Krefeld: Black moving Objects“ http://www.pi-news.net/2008/02/aktion-in-krefeld-black-moving-objects/ , anstatt die SIOE Demo in Amsterdam: http://www.pi-news.net/2008/01/bericht-aus-amsterdam/

    So würden sich auch die PI Leser besser kennenlernen und man gewinnt neue Leute. Endziel wäre dann ein Partei. Oder Einflußnahme auf eine existierenden Partei, welche unsere Ziele vertritt.

    Aber bleibt wohl nur ein Traum von mir.

  223. #322 D Mark

    Ulfkotte war ja nur noch am Distanzieren. Und wer sich von allem distanziert, wem ist er dann noch nah.
    Warum die gegen ein Georg-Eisler-Denkmal sind?
    Müsste man sich mal erkundigen.
    Aber eins sind sie nicht: Gegen Georg Eisler. Und wegen dem Denkmal? Das kann immer noch erstellt werden.

  224. Opus Pii

    Manni Fest

    1.1 Wahrlich ich sage euch, ich fand euch leidend, euch, die ihr da durstet nach Aufklaerung und hungert nach Gerechtigkeit.
    2 Ihr leidet noch immer und werdet der Rufe nach Gerechtigkeit nicht muede. Doch niemand hoert euer Rufen.
    3 Der Mensch ist gerne oft bequem
    auch manches mal zu faul zu sehen
    was doch so offen liegt gebahrt;
    die Ignoranz hinzu sich paart!
    4 Gefaehrlich dies bisweilen ist,
    der Mensch sehr gerne schnell vergisst
    was einst Unfassbares geschah
    weil niemand hoerte, niemand sah
    5 was doch in Wort und Schrift bereits
    zu hoeren, lesen war allseits.
    Drum habet Mut und weichet nicht
    von eurem Kurse einen Strich
    6 Doch lasst die Herzen nicht erkalten
    ein Herz voll Hass kein Hirn kann schalten
    Und sprechet weise, handelt klar.
    Ein lauter Mund spricht selten wahr!
    7 Drum kommt man euch mit Hass entgegen
    betrachtet es als wahren Segen.
    Die Wahrheit ist ein wildes Tier,
    unbezwingbar, voller Gier
    8 zu kommen an des Tages Licht
    die Luege stets daran zerbricht.
    Es hilft kein decken und verschweigen
    am Ende schliesst sich doch der Reigen!
    9 Drum habet Mut und gebt nicht auf,
    die Dinge nehmen ihren Lauf.
    doch seid bereit, denn es kommt immer
    am Ende alles noch viel schlimmer
    10 Der trueben Tage stehen an
    zu ueberkommen Jedermann.
    Es folgen Schmerz und vielfach Trauer
    das Boese liegt bereits auf Lauer!
    11 Und siehe da, die Guten draussen
    sie konnten es doch niemals lassen
    zu diffamieren euch wo geht:
    Doch ploetzlich euch man doch versteht…

  225. @Aufgewachter

    Zustimmung! Ich träume auch in dieser Richtung…

    @Jeremias

    woher willst du wissen, dass die nicht prinzipiell gegen Georg Elser sind? Sie wollen das Denkmal nicht, weil sie es nicht ertragen können, das jemand geehrt wird, der ihren insgeheim verehrten Führer umbringen wollte. Ein andere Erklärung ergibt keinen Sinn.

  226. #351 Paulchen

    Lessings Ring-Parabel ist die größte Selbsttäuschung der europäischen Literatur. Mehr dazu:
    http://www.compass-infodienst.de/Chaim_Noll__Bibel_und_Koran__Teil_1.2963.0.html

    http://www.compass-infodienst.de/Chaim_Noll__Bibel_und_Koran__Teil_2.2981.0.html

    Chaim(Hans) Noll ist der Sohn des jüdischen Schriftstellers Dieter Noll. Ein strammer ParteiSoldat der SED. Er studierte in der DDR Germanistik, übersiedelte Mitte der achtziger Jahre in die BRD und in den neunzigern zog er nach Israel. Diese beiden Texte lassen die Dimension des Islam aufscheinen. Sehr lehrreich.

  227. #359 Aufgewachter

    Wg. einer neuen Partei: an für sich kann man viel von den 68ern lernen. Z.B., erst mal eine ausserparlamentarische Opposition bilden,

    Schöne Idee, nur war das alles damals spontan und nicht organisiert.Macht erstmal so weiter,dann findet die fähigsten Köpfe und.. weitersehen.Ich werde jedenfalls mal schön sticker verteilen..

  228. #311 Steppenwolf

    Was haben wir nur falsch gemacht… Wir müssen diesen Menschen weiter entgegenkommen…..

    Ich schätze auch, dass dies die offizielle Linie der etablierten Politik sein würde: Nachgeben bis zur Selbstzerstörung! Unsere politische ‚Elite‘ weiß genau, dass eine wirkliche Korrektur der schiefgelaufenen Migration und des Multikulti-Alptraumes letztendlich drastische Aktionen bis hinzum physischen Kampf bedeuten würde – also staatliche Maßnahmen, die für herrschende Politklasse völlig außer Frage stehen. Das funktioniert aber nur so lange, wie die deutsche Bevölkerung noch desinformiert und dumm gehalten werden kann. Wenn aber die Mehrheitsbevölkerung einmal feststellt, wie sie weider einmal von den demokratisch gewählten Volksvertretern entgegen ihres Eides grandios verraten wurde, hat die Politik plötzlich nicht nur ein, sondern zwei große Probleme! Das wird noch lustig!

  229. #264 D Mark

    So habe ich 30 Jahre gedacht. Seit der Hessenwahl wähle ich keine der im Bundestag vertretenen Parteien.
    Bei der nächsten BundesTagsWahl – das wird die langweiligste und verlogenste seit Bestehen der Bundesrepublik – ist sowieso nur Merkel, von der Leyen usw. was zu sehen. Deshalb werde ich da gar nicht hingucken. Ich werde nur gucken, welche meine Meinung vertritt und aussichtsreich in den Bundestag kommt.

  230. @pinchador

    Würde mich erstmal nicht PRIMÄR als gegen-etwas definieren. Ist immer besser, FÜR etwas zu sein. Wogegen man sich dann ausspricht, ergibt sich automatisch 😉

  231. #263 Fenris

    So massenhaft wie bei der SPD werden die Austritte bei der CDU nicht geschehen. Es ist eher ein schleichender Prozess. Ein Massenaustritt aus der Union wird erst bei der übernächsten BTW geschehen. Und das auch nur, wenn eine aussichtreiche Partei besteht.

  232. #321 Jan Heitermeier

    Blos nicht hektisch werden. Nichts überstürzen. Ich habe das Gefühl noch ist die Zeit nicht reif für DIE neue Partei.

    Genau das glaube ich auch und ich hatte das in einem Kommentar bei PI auch schon einmal geschrieben: Noch zuviele Deutsche sind zwar heimlich unserer Meinung, kleben aber zu sehr an den Lippen der rot-grünen Journaille und lassen sich von denen verunsichern („man weiß überhaupt nicht mehr, was man noch glauben soll, aber im Zweifel…“). Das heißt, wir müssen unermüdlich weitermachen und für PI werben. Am effektivsten wäre natürlich ein TV-Sat-Kanal, aber wie könnte man etwas finanzieren oder gar betreiben?

  233. @Orianus

    Du hast im Grunde Recht. Jedoch ist es wichtig, dass der Begriff „Islamisierung“ bei der Bevölkerung erst einmal ankommt.
    Viele sind immer noch in dem alten rechts-links-Denken verhaftet. Es dreht sich immer noch um das Thema „Ausländer“ im allgemeinen.

    Als fleißiger PI-Leser wirst du ja alles mitbekommen… 😉

  234. @pinchador

    Hab mich auch mal angemeldet bei euch. Was rechts-links betrifft: Da ist zwar einiges im Auflösen begriffen, aber die kulturellen Fronten – weniger die parteilichen – sind nach wie vor sehr verhärtet. Wobei mir auffällt: Die Linken geben sich rhetorisch zwar oft konzilianter und weicher als Rechte, sind aber in der Sache wesentlich härter und auch lagerbewusster, gerade wenn es um die Verteidigung der kulturellen Deutungshoheit in den Medien geht.

  235. #381 pro_D

    Jep, wie eben schon von dir erwähnt in dem anderen Thread.
    Die Deutschen lassen sich noch verunsichern von den Medien und Politikern. a la: -Gewalt von Ausländern? NÖÖ- -Integrations uns Bildungsunwillige immigranten? Ach was.. Einzelfälle!

    Fraglich, nur wie lange noch. Wann sperren die Gutmenschen pi? Und ja, viele Denken es , was wir hier alle aussprechen.

  236. #369

    Danke, ich träume Ihren Traum mit

    🙂

    ———-
    Hilfe, ich bin ein Deutscher, gibt mir Identität.

  237. Anne Will war diesmal objektiv.

    Bundesminister Schaeuble hat sich wacker gehalten, wenn auch er haette oft deutlicher und fordernder gegen die Probleme der Integrationsverweigerung die bei Jugendlichen der 2.3. Generation besonders ausgepraegt ist, der hohen Schulversager und Kriminalitaetsrate, der Deutschfeindlichkeit, der Ueberheblichkeit in uns Infidel zu sehen, des falschen hohlen Tuerkeistolzes eingehen sollen.

    Henryk M. Broder hat mich streckenweise total enttaeuscht, als er versuchte mit deutschfeindlichen Gelabber sich einzuschleimen.
    Danach ging er allerdings etwas aus sich heraus, indem er klar sezierte, dass es keine Einwandererprobleme als solche gebe,
    sondern nur mit Tuerken, Arabern, selbst Iraner, von denen 10 000 in Berlin leben, gibt es keinerlei. Gefehlt hat allerdings, der letzte Schritt – den Koran als Ursache einer bewussten Integrationsverweigerung zu nennen, ebenso die Kosten der Deutschen Gesellschaft fuer die Aushaltung dieser Integrationsverweigerer auf den Tisch zu legen.

    Die Anwaeltin Seyran Ates, hat sich maechtig ins Zeug gelegt, nichts beschoenigt ueber die Probleme mit Tuerken/Arabern, war mindestens so wirksam wie Broder.

    Besonders deutlich wurde sie, die heutige Rede Erdogans als anmassend und fehl am Platz zu erwaehnen, der u.a.forderte, bei T.Kindern die tuerkische Sprache vor der deutschen zu lernen.

    Sie war es, die Erdogan als gefaehrlichen Demagogen vor der Versammlung entlarvte, alle Achtung Frau Ates.

  238. Ich muss sagen, das ich die heutige Sendung gar nicht soooo schlecht fand. Frau Ates fand klare Worte, auch Herr Broder sprach die Inländerfeindlichkeit nach anfänglichem Leugnen an. Selbst Herr Al-Wazir musste zugeben, das es Probleme mit bestimmten Gruppen gibt…freilich ohne eine genauere Differenzierung zuzulassen.

    Mehrmals kam deutlich heraus, das es nicht Probleme mit Polen, Russen oder sonstwelchen Migrantengruppen geht, sondern um Türken und Migranten aus arabischen Ländern.

    Ich denke, das man eine öffentliche Diskussion nicht schlagartig und mit dem großen Holzhammer umbiegen kann, so wie es viele hier sich wünschen. Die allmähliche Einführung von Themen , Thesen und Fakten in die öffentliche Diskussion ist wesentlich effektiver. Auch wenn sie etwas langsamer verläuft. Der misslungene Wahlkampf von Roland Koch ist dafür ein prima Beispiel. Dass es bei ihm reines Wahlkampfgetöse war (leider), ist wohl auch den geneigten PI-Lesern nicht entgangen.

    Es gilt, den Menschen klar zu machen, das nicht wirklich das Multi-Kulti an sich das Problem ist, sondern wenn eine der zugewanderten Kulturen bzw Religionen versucht, der Mehrheit ihre Regeln nach und nach überzustülpen.

    Die kritische Masse. Ich habe jahrelang in Berlin gelebt…unter anderem auch im Wedding. Die Konzentration und real existierende Parralellwelt ist der wirkliche Grund der Misere. Dadurch begünstigt die mangelnde Notwendigkeit der Integration.
    Wie Herr Broder sagte…“damals gab es keine Migrationsbeauftragrte etc., damals musste jeder für sich selbst sorgen.“

    Inzwischen lebe ich in Rheinland-Pfalz…auf dem Lande…wo die Jugend wirklich teilweise erschreckend ungebildet ist! :o) Diesen Einwurf von Herrn Schäubele habe ich übrigens so verstanden, das dies die gleichen Chancen haben wie alle anderen auch…es kommt darauf an, in was für einem Umfeld man lebt und was man daraus macht. Sehr klug und sehr subtil.

    Was ich glaube und was man den Menschen nach und nach vor Augen führen muß…Eine andere Kultur kann uns bis zu einem bestimmten Punkt bereichern. Ich bin dankbar, das es gute indische, Thailändische, chinesische oder auch italinische Gastronomie in unserem Land gibt…mit all den Menschen die dahinter stehen. Sie bereichen uns wirklich…auch mit ihren Sprachen, Religionen und kulturellen Eigenarten. Aber keine dieser Gruppen versucht uns ihre Eigenart nach und nach aufzudrücken. Nur eine.

    DAFÜR muss man den Menschen die Augen öffnen. Blindes Geschrei hilft da wenig. Subtiles vor Augen führen und überzeugen ist angesagt.

    Und dafür war die heutige Sendung gar nicht soooo ungeeignet.

    Volkssturm-Methoden werden die Allgemeinheit nur abschrecken…und damit ist uns nicht gedient.

  239. # 220 Freie_Marktwirtschaft

    Wenn jeder Vernünftige die CDU verlässt, und sich einer Splitterpartei anschliesst, haben wir dann am Ende ein CDU wo nur der linke Flügel dominiert.

    Davon hat niemand was

    Genauso ist es!

    Eine 2. SPD kann niemand gebruachen!

    Lasst uns einfach dranbleiben:

    In JU und CDU !

  240. „Jedenfalls kam der Brand in Ludwigshafen Erdoghans Wahlkampfauftritt sehr gelegen. Hat ihm sicher viele Stimmen gebracht.“

    Das denke ich schon lange und auch noch ein bisschen weiter. Hat dem Ork doch sehr genützt, dieser Brand! Man kommt ja auf die abstrusesten Gedanken.

    Ob die bei der Will nun „diskutieren“ oder mein Hund hat Flöhe, ist völlig schnuppe.
    Wir befinden uns im Krieg, wenn er auch NOCH nicht erklärt ist!
    Krieg gegen das Muselzeugs und Krieg gegen die Leute, die uns das eingebrockt haben und es aktuell wissenden Auges zulassen!

    GG Artikel 20:

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Ich hol schon mal mein Ballistol raus und putze.

  241. Hab mir die Wiederholung angesehen.
    Herrlich wie Frau Ates den dümmlichen Schauspieler zum Schluß zurechtgestutzt hat.

    Bei Broder bin auch ich zuerst etwas erschrocken, bis ich gemerkt habe, daß sein Messer längst im gutmenschlichen Leibe steckte.
    Der Typ paßt weder in ein linkes Schema, noch in ein rechtes, wie das einige hier anscheinend zwangsläufig erwarten.
    Der Mann denkt selber!
    Gerade weil er keiner dieser berechenbaren schwarz/weiß-denkenden Zombies ist, finde ich in gut.

    Sehr gut war auch der Arzt.

    @ #389 Herr_Gott:
    Guter Beitrag. Kann ich nur unterschreiben.

  242. #369 Aufgewachter

    Ja, Deine Aussage trifft des Pudels Kern. Ohne die Zustimmung der Öffentlichkeit, in ihrer unübersehbaren Bandbreite, ist nichts zu machen.
    Erst wenn ein neuer politischer Trend tatsächlich gefestigt ist, werden sich Medien und Politik des Themas annehmen.

    In gewisser Weise sehe ich bereits einen Fortschritt. Kleinigkeiten, wie bereits veränderte Wahrnehmungen in der Berichterstattung der Presse.
    Das muß aber mehr Substanz gewinnen und von Nachhaltigkeit zeugen.

    Ich unterstütze Deine Ansicht.

    Kognitiv
    ____________________
    Remember Lepanto 1571

  243. was frau ates und herr broder gesagt haben, kann man so stehen lassen. das linke (quoten)-geschwafel dieser will und die hab-acht-rhetorik des abgetakelten rollstuhlfahrers sind brechreizwürdig. der türkenhäuptling und der intellektuell einfach strukturierte tatörtler runden dieses horrorspektakel nur ab. Al-Wazir fiel durch einen klaren standpunkt auf. nicht meiner, aber immerhin nehme ich ihm ab, was er sagt.

  244. Thema neue Partei. Ich bin kofessionslos. Aber für die Christen hier im Forum gibts doch die Zentrumspartei. 1870 gegründet. haben ganz gute Ansichten. http://www.zentrumspartei.de Ansonsten werde ich wohl wie in der letzten Wahl irgendeine der nichtetablierten Parteien wählen. Meine Stimme verschenke ich nicht. Auch nicht an NPD oder Reps die unserer demokratischen Staatsform wohl genauso wohlwollend gegenüber stehen wie Herr Erdogan und seine Mannen. Ich war früher mal bei der CSU aktiv. Aber ehrlich. Das C verdienen sie schon lange nicht mehr. Das mit dem sozial zweifle ich auch stark an.Seit ich erlebe wie die Tochter meiner Lebensgefährtin in der Schule von türkischen Mitschülern verprügelt wurde, Ihre Hefte mit Hakenkreuzen verschmiert wurden, Ihr Briefe mit Juden raus aus Deutschland in die Tasche gepackt wurde nachdem ihre Religionszugehörigkeit bekannt wurde, die Untätigkeit der Lehrer (da können wir nichts machen) gesehen habe, Frage ich mich…warumm haben Moslems diese Rechte? Deutsche keine Rechte? Ich verstehe es nicht. Ps. Ich hab das Mädel natürlich von der Schule genommen. War keine Hauptschule sondern Gymnasium…den Rest des Jahres verbringt sie auf Realschule. Wir überlegen den Umzug nach Bayern…Oder sie kommt ab nächstes Jahr auf eine Privatschule. So wie die Kinder von Frau Ypsilanti…die ja die Einheitschule predigt..aber Ihre Kinder auf der renomierten Anna Schmidt Privatschule erziehen lies….Wasser predigen…aber selber den besten Wein trinken.Das gilt auch für unsere Frau Oberbürgermeisterin Roth..Auch Ihre Kinder waren privilegiert und besuchten die Lichtigfeldschule…privat, elitär…Sollte jemand eine Inländerfreundliche Partei gründen oder kennen, spreche er mich an. Ich bin dabei.

  245. #358 16 tons
    *schnarch*

    Klar, wenn Du nicht mehr weiter weißt, kommt die Nazikeule – ganz schwach!

    Wegen solchen Leuten wie Dir – die die Probleme erkannt haben aber trotzdem nichts machen und andere versuchen mit der Nazikeule zu erschlagen – können sich die Musels hier so ausbreiten!

    Deine Kinder, solltest Du jemals welche haben, werden es Dir danken!

  246. #365 paranoid ali

    PI-Lesen bildet.
    Danke für deinen Youtube-Tip.
    Den kannte ich bisher noch gar nicht, den George Carlin. Sehr witzig.

  247. ist eigentlich jemandem aufgefallen, daß in den letzten tagen ein altenheim gebrannt hat? 11 tote!
    und was liest man in den medien? nichts! waren ja nur österreicher! keine talkshows über die armen menschen, die in den flammen umgekommen sind.
    daran erkennt man, wie die medien bei uns gestrickt sind.

  248. „die Rechte“ als Parteiname ist ein marketingtechnischer Gau. Rechts ist in Deutschland gleichgesetzt mit Nazi und nicht mit der eigentlich korrekten Bezeichnung. Aber Sprache ist nun mal Lebendig und deshalb vergessen wir die alte Definition.

  249. dieser alwazir war ja oberpeinlich. arabertürken sind in deutschland zu 99% für gewaltkriminaltität verantwortlich & dieser schwachkopf beschimpft und beleidgt alle migranten.

    hier, das wird ebenfalls interesasnt:

    Henryk M. Broder und Wolfgang Bosbach am Montag bei „Was erlauben Strunz“
    Der Talk mit Claus Strunz am Montag, 11.02.08, 23:30 Uhr, auf N24

  250. #36 erwin r analyst (10. Feb 2008 22:06)

    euer broder ist ja auch wieder ganz toll.

    Herr erwin,

    liest man Ihre Beiträge zur Person Henryk M. Broder so durch, dann könnte man zu der Ansicht gelangen, daß da ein nicht zu vernachlässigender Antisemitismus mitschwingt.

    Broder liegt mit seinen Wortbeiträgen ganz richtig. Seine Analysen sind scharfzüngig und treffend. Sie brauchen nicht zu glauben, daß Broder diesem Pro-Universum-Rechtsextremismus auch noch zujubelt.

    Jeder Demokrat und jeder Vernünftige wendet sich von diesen Rechtsextremisten angewidert ab. So eben auch Henryk M. Broder! Denn dieses Pro/NPD/Rep/DVU-Geschmeiß ist keine Laus besser als solcherlei geistig einfach strukturierte Islamisten.

    Schöne Grüße
    Jochen Trebmann

    jochen.trebmann@yahoo.de

  251. #397 D Mark (11. Feb 2008 08:00) #358 16

    tons
    *schnarch*

    Klar, wenn Du nicht mehr weiter weißt, kommt die Nazikeule – ganz schwach!

    Herr D Mark,

    niemand schwingt hier die Nazikeule. Tun Sie nicht so wehleidig. Wer rechtsextremistische Positionen vertritt und sich dabei als Trittbrettfahrer in Sachen Gegenbewegung zur Islamisierung profilieren möchte, dem muß man schon offen sagen, aus welcher Weltanschauung heraus er seine Aussagen trifft.

    Rechtsextremisten sind im Kampf gegen die Islamisierung Deutschlands keine Verbündete, sondern sie sind Gegner. Denn man kann den Teufel nicht mit dem Belzebub austreiben.

    Schöne Grüße
    Jochen Trebmann

    jochen.trebmann@yahoo.de

  252. #255 Freie_Marktwirtschaft (10. Feb 2008 23:04)

    #243 erwin r analyst

    Der Wertewandel wird kommen, dann heisst es dabei zu sein und das Land zu gestalten.

    Ihr Wort in Gottes Gehörgang, aber woher nehmen Sie diese Gewissheit?

  253. #145 Babel

    „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“.
    So redet ein Faschist. Der Führer hat gasprochen und 20.000 Türken jubeln in der Köln-Arena. Mich erinnert das alles an Josef Goebbels und seine Reden im Berliner Sportpalast. Ein politischer Skandal, daß deutsche Politiker dem Türken-Nazi Erdogan eine Politische Plattform geben.Grausam!!!
    Hatun Sürücü ist ein Opfer des Faschismus!

  254. Einige regen sich über den Schauspieler auf. Der hat doch einen Heidenschiss etwas falsches zu sagen, d.h. gegen MSM. Dann wird er nämlich in´s „BKA versetzt“ und ist aus der Serie ´raus.
    So sieht´s aus!

  255. @403 – Trebmann

    Denn dieses Pro/NPD/Rep/DVU-Geschmeiß ist keine Laus besser …

    Mind your words, Herr Trebmann … Den politischen Gegner als Ungeziefer zu bezeichnen – ja, woher kennen wir das?

  256. Anne Will hat ja wohl den A… offen. Nach dem Lesen des ersten Absatzes auf ihrer Website ist mir schon schlecht geworden. Für die Sendung sehe ich schwarz.

  257. 10:10 Uhr

    Journal am Vormittag

    Kontrovers
    Neues Misstrauen
    auf beiden Seiten? – Das
    deutsch-türkische Verhältnis
    nach dem Brand in Ludwigs-
    hafen
    Studiogäste:
    – Lale Akgün, Islambeauftragte
    der SPD-Bundestagsfraktion
    – Christoph Gehring,
    Deutschlandfunkkorrespondent
    Rheinland-Pfalz
    – Norbert Geis, CSU-MdB, Innen-
    experte der CDU/CSU-Fraktion
    – Ahmet Külahci, Deutschland-
    korrespondent „Hürriyet“
    Hörertel.: 00800-44644464
    Hörerfax: 00800-44644465
    http://www.dradio.de/dlf/vorschau/

  258. diese TV-Diskussionen laufen doch immer nach dem gleichen Schema ab. Die deutschen Politiker sind gehemmt das Kind beim Namen zu nennen. Sie lassen sich das Heft vom Türken Erdogan aus der Hand nehmen und sagen immer noch nichts. Wählt einfach nicht mehr CDU sondern alles was rechts davon sich noch bewegt. Besser als nicht Wählen, allemal.

  259. Wisst ihr…

    Irgendwie stimmt doch mit dem ganzen Aufruhr etwas nicht. Was ich meine ist folgendes: die ganze Berichterstattung über diesen Unfall, so tragisch er auch sein mag, ist doch völlig unverhältnismässig. Ich frage jetzt mal ganz keck wieviele Menschen in diesem Winter in den deutsch-österreichischen Alpen durch Lawinen getötet wurden. Sind auch Unfälle, und genauso heftig wie der Brand (zumindest für die Leute, die in den Schneemassen begraben werden). Aber wie ausführlich ist die Berichterstattung dort?

    „Heute morgen wurden drei Tourengeher in der Nähe des Grossglockners von einer Lawine erfasst. Trotz umfangreicher Bemühungen der Rettungsgräfte konnten sie nur noch Tod geborgen werden.“ Ende. Eine Fussnote in den Zeitungen, bestenfalls.

    Aber kaum facklen sich ein paar Türken ab, schon schreit die ganze Presse auf? Wieviele Deutsche sind 2007 bei Bränden gestorben und wo war dort der Aufschrei der Presse? Wo waren dort die tausenden Menschen, die „Abschied genommen haben“?

    Nein, die Berichterstattung der deutschen Medien über diesen Vorfall ist einfach skandalös einseitig und viel zu aufgeblasen.

  260. Henryk Broder haßt die Deutschen, genauso wie er den Islam haßt. Es ist fraglich, ob „gemeinsam gegen den Islam“ ausreicht, um Broder als zuverlässigen Verbündeten anzusehen.

    Als Jude ist er logischerweise gegen den Islam und gegen eine Islamisierung Europas. Aber er ist auch Jude genug, um den Deutschen nicht verzeihen zu können und zu wollen.

    Vor diesem Hintergrund sind seine widersprüchlichen Aussagen klar verständlich.

    Er taktiert, weil er seine gesellschaftliche Position nicht beschädigen will, was geschehen würde, wenn er seinen Deutschenhaß deutlicher zeigen würde.

    Und er weiß auch, daß er als Jude sehr viel deutlicher und schärfer gegen die Islamisierung sprechen kann, als jeder Deutscher.

    Grundsätzlich würde ich empfehlen in Sachen Broder sich darüber klar zu sein, daß sich die Gemeinsamkeiten auf Islamgegnerschaft beschränken. Broder hätte nichts dagegen, die Deutschen durch Chinesen oder Japaner oder Polen zu ersetzen.

  261. Ich habe die Sendung nicht gesehen (ich war nicht zu Hause, weiß aber nicht, ob ich mirs angetan oder doch lieber zu der x-ten Columbowiederholung gezappt hätte), aber ich habe Eure Kommentare gelesen. Vielen Dank, die sind viel besser als die Sendung jemals sein könnte.

    Ihr seid gut! Es ist so wohltuend, dass es Euch gibt.

    Ich habe mir aufgrund der Kommentare etwas überlegt:

    Was wäre, wenn wir ein Gespräch des Medellin-Kartells mit anhören könnten? Die wären sich auch nicht einig. Da wär zum Beispiel der Carlos, den wir alle widerlich finden und dann wäre da noch der Angelo, der dem Carlos ab und zu ordentlich Kontra gibt. Wir würden sagen: Klasse gemacht. Weiter so. Der Angelo ist auf unserer Seite, die wir gegen das organisierte Verbrechen sind.

    Aber dann würde er wieder etwas sagen, was uns irritiert.

    Da wären welche, die sich für den Markt mit harten Drogen einsetzen und andere, die sagen, dass es vielleicht sinnvoller wäre, sich nur auf Cannabis zu konzentrieren. (Das ist wild gesponnen, ich habe natürlich keine Ahnung von sowas, es soll nur eine Analogie sein).

    Wir würden denken, ja die Cannabis-Befürworter sind auf unserer Seite, ein bisschen Kiffen ist nicht so schlimm, das bringt keinen um oder ruiniert ihn. Und im nächsten Augenblick würde ein Cannabis-Befürworter etwas sagen, was einen irritiert. Klar, denn er gehört ja immer noch zum Medellin-Kartell.

    Ich will damit NICHT sagen, dass die Diskutanten kriminell sind oder mit dem Medellin-Kartell auch nur ansatzweise vergleichbar. Es ist nur eine Analogie, die mir bei Euren Kommentaren aufgefallen ist.

    Sie sind alle pro islamische Einwanderung. Die einen möchten ein bisschen mehr Druck auf die Einwanderer ausüben, die anderen möchten ihnen mehr Vertrauen und „Toleranz“ entgegenbringen. Aber dass die Einwanderung und damit Multikulti ein Fakt ist, an dem nicht gerüttelt werden darf, haben sie alle gemeinsam. Wer dieser Ansicht nicht ist, kommt nicht im TV. Punkt.

    Ich vermute, daher kommen die Widersprüchlichkeiten seitens der netteren Diskutanten, die viele irritieren.

  262. #408 Weiterdenker
    Langsam. Packen Sie Ihre AS-Keule wieder ein.
    Sie WOLLEN sich über Trebman aufregen.
    Wenn er nun gesagt hätte…kein Stück besser, dann hätte er den polt. Gégner zum Gegenstand degradiert, so Schrott.
    Da hätten Sie wohl auch wieder „Weii“ geschrien.
    Cool man!

    Broder hat etwas wichtiges gesagt, dass nämlich 100.000 Polen in Berlin leben und weitestgehend integriert sind, wie andere Immigranten auch.
    AUSSER den Moslems.
    Er erwähnte auch die 500.000 Polen und 300.000 Russen, die vor dem 1. WK nach D. kamen und sich voll integriert haben.
    OHNE staatliche Hilfen!
    Das wurde in der Runde geflissentlich überhört.
    Die und insbesondere ihre geistigen Führer wollen sich gar nicht integrieren, sondern, wie Parasiten (Weii, wie menschenverachtend),
    ohne eigenes Zutun, an den wirtschaftlichen und sozialen Errungenschaften patizipieren.
    ( Zecken und aussaugen ist zu sehr PI)
    Kolat sagte am Anfang, die T. würden zum Bruttosozialprodukt von D. ihren Beitrag leisten.
    2,7%Bevölkerungsanteil erwirtschaftet 2,2% vom BSP. Die „Biodeutschen“ ( neuer Ausdruck von links) zahlen also ´drauf.
    Man müsste ´mal einen Controller ´dransetzen.

  263. Ein kleiner Auszug aus dem Anne Will Blog.

    >Das Wort “Brandstiftung” sollte sowieso mit Vorsicht verwendet werden. Darunter fällt nämlich auch die “fahrlässige Brandstiftung”. Der juristisch Unkundige hört “Brandstiftung” und versteht “vorsätzliche Brandstiftung”. Die Zigarette im Papierkorb ist, wenn ich mich nicht irre, “fahrlässige Brandstiftung”. Bei Berichten sollte man immer dazu sagen, was man mit “Brandstiftung” meint.<

    Das bedeutet, wenn sich die Leutchen selber abgefackelt haben sollten, müsste die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen die Überlebenden einleiten, wegen fahrlässiger Brandstiftung. Gut, gelle 😉

  264. Habe mir die Sendung angesehen. Kolat und der Grüne sahen alt aus.
    -Der Grüne redet davon, dass immer noch unterproportional wenige Kinder aus Migrantenfamilien studieren -und Broder sagt, das sieht bei der Landbevölkerung in Rheinland-Pfalz genauso aus.
    -Kolat will jammernd akzeptiert werden, will das Wahlrecht und den Pass für die Parallelen, und dann folge die Integration schon. Auch redet er davon, dass „wir eine türkische Elite brauchen, das ist ganz wichtig“

    Anne Will fragt Schäuble: Sind die Schlagzeilen (der türkischen Zeitungen) volksverhetzend?

    Dass sie die Frage stellt, ist schon alleine viel wert. Dass dann Schäuble so gut wie ja sagt, ist exzellent.

    Broder lässt vieles nett stehen, damit er dann seine wichtigen Punkte besser landen kann: Integration ist nur bei einer benennbaren Gruppe ein Problem: Türken und Araber.

  265. Letztlich ist es doch so: Es wird „Einwanderung“ genannt, aber es ist keine. Es ist feindliche Übernahme.

    Einwanderung in ein klassisches Einwanderungsland ging immer so, daß es entweder um ein menschenleeres, neu entdecktes GEbiet ging, oder um ein Gebiet das zuvor von den autochthonen Einwohnern gewaltsam bereinigt wurde. Auf diesen Voraussetzungen fand Einwanderung statt.

    Einwanderung in eine bestehende und funktionierende Kultur, so wie nach Deutschland, kann immer nur in so kleinen Dosen und mit Assimilation der Eingewanderten passieren, daß der Grundcharakter der Gesellschaft erhalten bleibt.

    Alles andere ist feindliche Übernahme und stößt auf Abwehr. Die Masseneinwanderung der Türken, die sich nicht assimilieren wollen und das auch gar nicht sollen, wie wir jetzt erfahren haben, das ist versuchte feindliche Übernahme.

    Deutschland wurde gegen den Willen seiner Bevölkerung zum „Einwanderungsland“ erklärt. Aber da wurde die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Wenn die Türken hier eine Spur von Anstand besitzen, dann gehen sie wieder nach Hause.

    Alles andere ist eine Kriegserklärung. Sie sind hier, gegen den Willen der Deutschen, und sie wissen das, wie die Vorfälle beim Brand (Mißtrauen, falsche Anschuldigungen etc. ) gezeigt haben. Sie spüren die Feindseligkeit und die geladene Stimmung ganz genau.

    Die Politiker haben einfach nur Angst und machen ständige Deeskalation. Deshalb verbiegen sie sich und schleimen und heucheln was das Zeug hält.

    Erdogan nutzt das geschickt aus, erst spricht er Klartext, um das dann wieder abzuschwächen und versöhnlich zu tun, mit dem Kalkül daß ihm die deutschen Politiker und Medien gerührt von sowiel Milde und Entgegenkommen um den Hals fallen. Widerwärtig.

  266. Frage:Wenn Erdogan sagt Assimilation sei schande für Türken oder menschenrechte.
    Warum wird dann immer die USA als leuchtendes beispiel der integration u assimilation u Menschenrechte genannt?
    Zuwander n die Usa mußten sich integrieren sogar assimilieren war der größte wunsch vieler einwanderer im schmelztiegel von der sprache bis zur kultur.Es gab staatliche amerikanisierungsprogramme sogar die namen wurden amerikanisiert.
    Warum gibt es bei uns keine großen europäisierungsprogramme? warum werden türkische namen nicht eingedeutscht?

  267. #414 Zigarrenraucher (11. Feb 2008 10:33)

    Als Jude ist er logischerweise gegen den Islam und gegen eine Islamisierung Europas. Aber er ist auch Jude genug, um den Deutschen nicht verzeihen zu können und zu wollen.

    Herr Zigarrenraucher,

    auch das sind stupide Aussagen, die die weltanschauliche Einordnung Ihrer Denkweise veranschaulicht. Ihnen geht es um eine Blut- und Bodenrhetorik, einem Draufhauen auf Moslems und Juden. Das ist nichts weiter als Rassismus in Reinform.

    Auf solcherlei Rechtsextremisten kann man im Kampf gegen die Islamisierung Europas gerne verzichten. Denn solcherlei Gesockse hat immer noch kapiert, was die freiheitlich-demokratische Grundordnung für den Staatsbürger bedeutet. Stattdessen fröhnen Sie hier Ihrem rechtsextremistischen Verschwörungsformalismus, ganz so, als wäre der Kopf+Hirn nur zum Rumtragen zwischen den Schultern da.

    Wegen Ihresgleichen hat Henryk M. Broder übrigens die Verlinkung von seiner Homepage auf PI wieder herausgenommen – was man gut verstehen kann, liest man Beiträge wie den Ihren.

    Schöne Grüße
    Jochen Trebmann

    jochen.trebmann@yahoo.de

  268. Die Anne-Will-Show mal wieder. Eine gemütliche Runde aus Multikultihuldigern. Simulation einer kontrovers-konstruktiven Diskussion. Lachhaft. Furzklopferei, weiter nichts.

  269. #415 Eisvogel

    Aber dass die Einwanderung und damit Multikulti ein Fakt ist, an dem nicht gerüttelt werden darf, haben sie alle gemeinsam. Wer dieser Ansicht nicht ist, kommt nicht im TV. Punkt.

    Dieses Gefühl habe ich auch. Da wird bei den Gästen solcher Talkshows eine ziemlich klare Vorauswahl diesbezüglich getroffen.

  270. Lieber Herr Trebmann,

    Ob Broder, Giordano, Friedmann, Knobloch, Krämer, u.a. – der Duktus in Bezug auf Deutschland ist doch immer gleich. Löwenthal war da eine rühmliche Ausnahme.

    Sie sollten sich mit Ihrer unsäglichen Beschimpfung politisch Andersdenkender ein wenig zurückhalten. Andererseits: getoffene Hunde bellen, als CDUler würde ich mich ob meiner aktuellen Parteiführung schämen.

  271. Hab die Sendung jetzt zum 2.Mal gesehen, dieser Schauspieler ist derart naiv-blöde, dass es schon wieder lustig ist 😉

    Schäuble hat das wahre Problem, nämlich den Islam, noch gar nicht erkannt.
    Peinlich für ihn.

    Mit solch Politikern ist das Problem auch nicht zu lösen. Vielleicht erkennt er es deshalb nicht. Man will sich ja schliesslich nicht selbst entbehrlich machen.

    Armes Deutschland 🙁

  272. Beeindruckende Wortwahl in einem Artikel der „Welt“ zu der tendenziösen Sendung:

    http://www.welt.de/fernsehen/article1658172/Anne_Will_und_die_deutsche_Inlaenderfeindlichkeit_.html

    Während Schäuble davon lamentierte, wie die Katastrophe die Menschen wieder zusammenbringe, schwafelte Hoppe von der Wichtigkeit aufeinander zuzugehen.

    Im anschließenden Einspielfilm demonstrierten erboste Deutsche gegen den Bau einer Moschee, sprachen von „wir“ und von „denen“.

    Tarek Al-Wazir, Fraktionschef der Grünen in Hessen, appelliert betroffen an die Werte des Grundgesetzes, die für alle gelten: „Und das bedeutet natürlich auch, dass es Religionsfreiheit gibt.“

  273. #415 Eisvogel

    Aber dass die Einwanderung und damit Multikulti ein Fakt ist, an dem nicht gerüttelt werden darf, haben sie alle gemeinsam. Wer dieser Ansicht nicht ist, kommt nicht im TV. Punkt.

    #424 ceterum_censeo

    Die Anne-Will-Show mal wieder. Eine gemütliche Runde aus Multikultihuldigern. Simulation einer kontrovers-konstruktiven Diskussion. Lachhaft. Furzklopferei, weiter nichts.

    Auf den Punkt!

    Die Islamisierung Deutschlands und Europas ist gewollt und wird durchgeführt.

    Die wirtschaftlichen u. politischen Beziehungen mit den arabischen Ländern und der EU lassen für die Politik keine andere Option mehr zu.

    D.h. die Bevölkerung Westeuropas ist im Kampf gegen die Islamisierung ganz allein auf sich gestellt. Und auch die MSM zählen zu unseren Gegenern.
    Es wird ein schicksalshafter Kampf David gegen Goliath.

  274. An Herrn Trebmann:

    Ich bin nicht so wie Sie denken, und ich denke auch nicht so wie Sie denken daß ich so denke.

    Mit Broder werde ich Recht behalten. Das wird sich sehr bald zeigen.

    Menschen sind nicht austauschbar. Kulturen auch nicht. Wenn Sie, Herr Trebmann, keinerlei Bindung zu einer deutschen Herkunft empfinden, Ihnen das egal ist usw. dann haben wir an der Stelle nichts gemeinsam.

    Trotzdem bin ich bereit mit Leuten wie Ihnen zusammenzuarbeiten, da wo es Gemeinsamkeiten gibt. Das Problem betrifft Freunde der deutschen Kultur wie mich genauso wie Freunde einer amorphen oder gesichtslosen (?) Gesellschaft wie Sie vermutlich einer sind. Wir wollen beide keinen Islam. Und ich denke das ist die Basis.

  275. #427 Eisvogel: Die meisten Politiker finden erst dann klare Worte, wenn sie in Rente sind, d.h. keine Angst mehr haben müssen, potentielle Wähler zu verlieren. Was Helmut Schmidt über die Migratiom und MultiKulti sagte, ist ja mehr als deutlich.

  276. Am 11.2. 13:15 meldet das ZDF mittags magazin, die Brandursache sei noch immer nicht ermittelt. Der geneigte Zuhörer vermutet, die deutschen Ermittler würden durch ihre türkischen „Mitermittler“ in ihrer Arbeit behindert.

  277. @#77 klandestina (10. Feb 2008 22:18)

    Ich glaube das Problem bei Broder ist: Er mag den Islam nicht, aber den Deutschen traut er auch nicht so Recht über den Weg.

    Gut erkannt, klandestina. 😉

  278. Bei youtube wurde das „NAZiS ?N GERMANY BURNT&KILLED TURKISH HUMANS&CHILDREN AGAIN“ Video rausgenommen!

  279. @Jürgen Trebmann aka rational

    und alle anderen:
    RASSISMUS stellt auf RASSEN ab.
    Der Islam ist eine Religion,das Judentum ist eine Religion, Türken sind genausowenig eine RASSE wie die Deutschen, Polen, oder Uiguren.
    Also bitte nicht die Rassismus-Keule schwenken, wenn nicht auf RASSEN angespielt wurde.

    Im übrigen hat Zigarrenraucher es ja wohl auf den Punkt gebracht.

  280. Mehr als 100 Tote durch Neonazis? Diese Zahl stammt aus Seiten wie http://www.opfer-rechter-gewalt.de.

    Die Zahl ist grob irreführend und letztendlich falsch. Zunächst ist festzuhalten, dsss sich die Zahl nicht nur auf Tötungsdelikte mit rechtsextremem Motiv bezieht. Wenn es z.B. vage Indizien gibt, dass jemand Rechtsextremist ist (Mein Kampf auf dem Nachtisch) und eine Beziehungstat vollübt (an seiner Ex), dann fließt das in diese Zahl mit ein.

    Diese oben genannte Seite ist wie auch einige Antifa-Angaben zu Todesfällen mit Vorsicht zu genießen und der Gefahr ausgesetzt, dass interessierte politische Kreise Einfluss nehmen, um von der Gefahr des Linksextremismus abzulenken (der wie die RAF gezeigt hat, nicht minder gefährlich ist.) Denn dazu eignet sich das Aufbauschen rechtsextremer Gewalt vorzüglich, sind doch die Reflexe in Deutschland zu diesem Thema bekannt.

    Die oben zitierte Seite schreibst selbst: „Die Angaben basieren auf Medienberichten und sind daher lückenhaft“. Wie wir aber sehen, sind Medienberichte, zumal kurz im Anschschluss an Vorfälle, nur wenig aussagekräftig. Im Downloadbereich wird außerdem zugegeben, Fälle erfasst zu haben, in denen entsprechende Motive lediglich *vermutet* werden. Das passt zu zitierten Zählweisen in der Frankfurter Rundschau, die einen Fall auch als „rechts“ zählt, wenn ein anderes Motiv als Rechtsextremismus nicht erkennbar ist.

    Nach dem Motto: Weiß ich nichts, nehme ich eben Rechtsradikalismus an. Das aber ist unseriös, unwissenschaftlich und unhaltbar und diskreditiert die ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Thema.

    Die Anzahl der Toten von 131 ist also massiv irreführend bzw. nach oben manipuliert, tatsächlich gab es laut der Verfassungsschutzberichte ca. 25 Fälle seit 1990. Die rotgrüne Bundesregierung hat unter dem Druck linker Gruppen die Zahl später von 24 auf 39 erhöht und die Erfassungsgrundlage massiv ausgeweitet. So gilt auch Gewalt gegen Obdachlose mittlerweile als politisch (rechts) motiviert.

    Definitiv steht laut des aktuellen Verfassungsschutzberichtes eines fest: Seit dem Jahr 2000 gab es keinen rechtsextremen Mord in Deutschland mehr.

    Die durch manche Politiker verbreitete Hysterie ist daher vornehmlich Lobbyismus für das eigene Klientel und die zahlreichen Subventionsempfänger, die an den staatlichen Programmen „gegen rechts“ teilnehmen.

    Diese Hysterie ist auch mit Schuld daran, dass die türkischen Medien so vorschnell die Neonazi-Karte zückten und mit nun schon 16 Jahre alten Vorfällen eine Verbindung suggerierten, bevor überhaupt die Ermittlungen gestartet wurden.

  281. Lessings Ring-Parabel ist die größte Selbsttäuschung der europäischen Literatur. Mehr dazu: [….]

    @ (#374) Jeremias (11. Feb 2008 00:32)

    Danke für die Links, leider führen sie bei mir zu Fehlermeldungen.

    Ich für mich persönlich, lehne diesen religiösen Selbsterlösungsversuch des Freimaurermodels ab, und verlasse mich auf den Eckstein (Jesus Christus), den die Bauleute verworfen haben (Psalm 118, Vers 22).

    Paulchen

  282. Mich erinnerte Erdogan nicht an Goebbels im Sportpalast, sondern an Hitler irgendwo in einer Massenveranstaltung der Zeit der Machtuebernahme um 33.

    Man braucht sich nur Erdogan in Uniform mit Dachmuetze vorstellen, Baertchen ist auch da, Tonfall, Gestik, demonischer Inhalt alles wuerdig einer Person, die noch viel Unheil anrichten kann, Parallelen zu Adolf augenscheinlich!
    Er wird schon als Wolf im Schafspelz bezeichnet, mal sehen ob das Militaer in Ankara ihn noch bremsen/kaltstellen kann, bald ist es zu spaet.

  283. #90 Kooler (10. Feb 2008 22:20)
    Nach Erdogan ist ein Türke ein Türke, egal mit was für nem Pass.“

    Nach mir auch. Und er wird auch nie ein Deutscher sein.

Comments are closed.