YoutubeDie Online-Videoplattform Youtube hat sich Pakistan gefügt und die islamkritischen Videos, die die islamische Regierung vor ein paar Tagen dazu veranlasst hat, Youtube in Pakistan zu sperren, entfernt.

Im Gegenzug haben die Telekommunikationsbehörden von Pakistan am Dienstag die Blockade von Youtube wieder aufgehoben. Ein Sprecher der Behörde hatte die Blockade mit dem Trailer des Anti-Islam-Films von Geert Wilders und dem abermals aufgeflammten Karikaturenstreit begründet (wir berichteten).

image_pdfimage_print

 

26 KOMMENTARE

  1. Sie haben das Öl, sie haben jetzt auch die Macht über die Medien, ihre Truppen stehen schon in Millonenstärke in Europa. Gute Nacht, liebes Abendland. Das war’s dann wohl.

  2. You tube kann man in die Tonne treten!
    Denn You tube und die deutschen Qualitätsmedien nehmen sich net viel, nach dem Motto:
    Alles was islamisch-moslemisch ist, ist gut, alles was christlich-europäisch ist, ist schlecht und wird gelöscht, und Nutzer werden gebannt!!
    Aber solche Videos (!!!!) sind nach deren Meinung in Ordnung oder was?????

    Schaut es euch an:
    http://www.youtube.com/watch?v=hm8WKlABkPs

  3. @ rete

    Ich tippe eher auf die A-Bombe. Vobei die Solidarität der Öl-Scheihs nicht zu vernachlässigen ist.

  4. Hat aber mal wieder nichts mit der Religion zu tun:

    http://www.abgeordnetenwatch.de/claudia_roth-650-6018.html

    Die Lage der Menschenrechte in den Ländern wie Saudi Arabien oder Iran ist der herrschenden Politik vor Ort geschuldet und die Leidtragenden sind nicht nur die religiösen Minderheiten, sondern die übergroße Mehrheit der Bevölkerung. Dies kann nicht an der Religion liegen, wenn man sich unterschiedliche historische Perioden in der Entwicklung dieser Länder anschaut.

  5. Was ist denn bei den Grünen los?

    Claudia Fatima ist für Asyl von Ayaan Hirsi Ali, Volkan Beck hingegen nicht:

    http://www.abgeordnetenwatch.de/claudia_roth-650-6018-1.html#fragen

    Ayaan Hirsi Ali fühlt sich zwar bedroht, ist aber keiner staatlichen Verfolgung ausgesetzt. Dank uns Grünen ist die nicht-staatliche Verfolgung als anerkennungswürdiger Asylgrund in der rot-grünen Regierungszeit eingeführt worden – gegen den Protest aus den Kreisen, die sich heute verbal für Frau Hirsi Ali einsetzen. Sie könnte auf jeden Fall einen formellen Asylantrag stellen. Zu entscheiden haben dann die zuständigen Behörden und nicht Frau Roth.

    http://www.abgeordnetenwatch.de/volker_beck-650-5916.html

    Sollten Ihnen andere, aktuellere Informationen bekannt sein, wonach Frau Ayaan Hirsi Ali den ausdrücklichen Wunsch äußert , in Deutschland zu leben, wäre ich Ihnen dankbar wenn Sie mir diese zukommen lassen. Um eine Gewährung von „Asyl“ würde es dann sicherlich aber nicht gehen, denn nach meiner Kenntnis ist sie weiterhin niederländische Staatsbürgerin, so dass folgendes gilt:

    Bürger der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR, d. h. EU sowie Island, Liechtenstein und Norwegen) benötigen für die Einreise nach Deutschland und für den Aufenthalt hier keinen Aufenthaltstitel. Wie Deutsche auch müssen sie sich lediglich beim Einwohnermeldeamt ihres Aufenthaltsortes anmelden und erhalten daraufhin eine Bescheinigung der Ausländerbehörde über ihr Aufenthaltsrecht. Damit verbunden ist auch die Berechtigung zur Ausübung einer Erwerbstätigkeit.

  6. Wo ist Beck denn dagegen?
    Er hat doch völlig recht, von „Asyl“ kann keine Rede sein. Das ist einfach die falsche Begrifflichkeit.

  7. Wirtschaftsunternehmen sind als Vorkämpfer der Meinungsfreiheit nicht geeignet.

    Youtube gehört google, und gefiltert wird dort eben auch, und das schon lange.

    Das Internet als Hort der Grundrechte ?
    Aber doch nicht in Deutschland & Co !!!

  8. Setzen sie sich bequem und schauen sie eine neue muslimische Show. Bald werden wir wieder gebrannte Botschaften und Flaggen sehen. Holländischen dies mal.

  9. Es sei fairerweise gesagt dasss youtube für deutsche Nutzer auch viele Videos zensiert/gesperrt hat.

  10. Wenn Herr Schäuble sagt, die Religion wird im 21. Jahrhundert wieder wichtiger werden, dann ist das nicht beruhigend. Im Gegenteil. Vernünftige Leute kommen ohne gross nach außen hin getragene Religion aus. Ging in Europa doch recht gut – bis die Islamer kamen. Daher sollte eher Religion weniger wichtig werden – zuerst natürlich der Islam. Der könnte ganz verschwinden, weil er eigentlich keine Religion ist, sondern eine Eroberungsanweisung.

    Es wird ja wohl nicht angenehm sein, eine islamische Diktatur wieder gegen eine christliche einzutauschen, wie wir es vor Jahrhunderten schon mal hatten. Religion sollte Privatsache bleiben.

  11. Zensur hat sogar Fernwirkung. Bald werden wir nur noch sehen und hören, was der Islam erlaubt.

    Die nächste Stufe ist das Denken.

  12. YouTube entwickelt sich zur ausgedrückten Zahnpasta!! Ihr Mitarbeiter dort seid feige – und auch zu bemitleiden!

    Ich bin entsetzt von so viel Dummheit bei YouTube – und Ignoranz gegenüber der Pressefreiheit! Welche Werte teilen diese Leute, wenn Sie dem Islam schon von Anfang an so nachgeben?

    YouTube sollte sich ein Beispiel an der dänischen Presse nehmen, die sämtlichst die Mohammed-Karrikaturen abgedruckt hat – DAS ist die Verteidigung von Freiheit! Was ihr da bei YouTube macht, ist aber der VERLUST von Freiheit. Wem oder was dient ihr denn? Wer sich gegenüber dem Islam devot verhält, der dient auch islamischen welt-unterjochenden Zielen.

    Wer Kritik am Islam um seiner selbst willen streicht, hat bereits in das System der Unfreiheit eingewilligt.

    Die Konsequenzen muß am Ende die ganze freie Welt tragen, die immer weiter unter muslimisch-islamische Bedrückung gerät.

    (Natürlich kann man – wie so oft üblich – diese Tatsache einfach bestreiten, aber es wird sich in Kürze beweisen, daß das, was hier bei PI so lange schon warnend gesagt wird, auch größte Berechtigung hat – und die Wahrheit abbildet).

Comments are closed.