Ayman Mazyek, der Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland, vergleicht Geert Wilders mit Osama Bin Laden. Unpassender kann man nicht vergleichen, aber der Zwangsgebührenkanal und staatliche Propagandadienst der ARD-Tagesschau gibt Mazyek ein Forum für seine Ausfälle. Dabei hat Wilders mit Bin Laden so viele Gemeinsamkeiten wie ein Veganer mit einem Kannibalen.

Bin Laden, ein Terrorfürst, ließ morden, lässt morden, sieht im Islamisten und Islamgründer Mohammed ein Idol, obwohl dieser einen Massenmord an Juden gemäss islamischer Überlieferung einen Massenmord an Juden begangen haben soll. Schon hier hinkt Mazyeks Vergleich. Denn er selbst ist es, der mit Bin Laden immerhin gemeinsam hat, einen Propheten zu verehren, der ein Massenmörder war, der Frauen versklavte (die wurden natürlich alle vergewaltigt – lebenslang) und Kinder ebenso.

Wilders hingegen verehrt keinen Massenmörder als Vorbild und Idol, geschweige denn Propheten. Somit stellt sich der fromme Mazyek von selbst in die Nähe zu Bin Laden, vor dem er doch vorgibt, warnen zu wollen. Warnt somit Mazyek indirekt vor sich selbst?

Wilders lehnt Mord, und all die anderen Verbrechen, zu denen der Koran, das angeblich unverfälschte Gotteswort aufruft, entschieden ab. Doch Bin Laden handelt gemäß dem Koran.

Verlogener, verfälschender und diffamierender kann Rufmord kaum noch sein. Und das deutsche Staatsfernsehen gibt sich dafür her. Das ist eine neue Dimension öffentlich-rechtlicher Parteinahme für verleumderische Hetzerei, die absolut keine sachliche und rationale Grundlage mehr hat.

Hier wurden eindeutig die Grenzen der Meinungsfreiheit überschritten. Mit schiefen Vergleichen derartige Unwahrheiten über einen Menschen suggestiv zu verbreiten, verletzt auf das schärfste die Persönlichkeitsrechte der Person.

Es wird Zeit, dass sich um das FDP-Mitglied Mazyek der Staatsanwalt und die FDP-Führung kümmern.

» Auch RTL gibt Mazyek ein Forum für seine Verbalinjurien

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

89 KOMMENTARE

  1. Natürlich kann man jedem mit jedem vergleichen. Wie hier zu recht festgestellt wird, paßt in diesem Fall der Vergleich nicht – so wie wenn ich mich mit Einstein vergleichen würde (gut, einige Merkmale werden schon zutreffen, so wie ich auch (biologische) Gemeinsamkeiten mit OBL habe).

    Im übrigen müßte Mazyek darlegen, welche Gemeinsamkeiten er denn sähe.

  2. Um ehrlich zu sein, es verwundert mich eher, daß Mazyek bei RTL zu sehen ist als daß ihn unsere selbsternannten Qualitätsmedien präsentieren. Von ARD, SZ und Zeit erwarte ich nämlich gar nicht mehr viel.

    Ansonsten mal wieder typisch europäische Angsthasen, wieviel Staub ein bis dato unbekannter holländischer Politiker mit 16 Minuten Filmmaterial aufwirbeln kann.

  3. Nur was bringt es? Unsere Chamberlains in Politik und Medien werden im den Hintern so sauber lecken, dass er sich nichtmal die Hand schmutzig machen braucht.

  4. Wo ist das Problem?

    Mazyek ist ein frommer Muslim. Ein frommer Muslim muss Mohammed mehr lieben als Frau, Kinder, Vater, Mutter und die ganze Menschheit.

    Das hat Mohammed selber mit Hinweis auf Allah befohlen. Natürlich liebt Mazyek diesen pädophilen Kinderliebhaber, brutalen Vergewaltiger und sadistischen Schlächter und Ausblutenlasser, nachdem vorher vorsichtshalber bei den gefesselten Opfern die Augen entfernt wurde, damit sich Der Grosse Pädophile Prophet Mit Dem Pickel Auf Dem Rücken nicht vor dem bösen Blick zu fürchten braucht.

    Natürlich muss Mazyek Osama Bin Laden lieben – ist er doch ein Mitbruder als Rechtgeleiteter. Wilders ist nur ein ärgerlicher Kufar.

    Genau das hat doch Mazyek gesagt. Wo ist also das Problem????

  5. Mein Schreiben an Herrn Westerwelle von 19.00 Uhr:

    Von

    Thomas Voß

    xxxxxxxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxxx

    Herr Westerwelle, wie können Sie das verantworten?

    18:52, am 28.03.2008. RTL Aktuell. Aiman Mayzek, FDP Politiker, gelernter Dazwischenredner in diversen Talkshows zum Thema Islam, sowie Experte im Schönreden und Relativieren von islamischem Terror, bestätigt seine eigene Absurdität:

    Er vergleicht Geert Wilders, einen Absolutdemokraten der sich mit seinem Leben und seiner ganzen Existenz für die Freiheit und das Leben aller Europäer einsetzt mit dem Massenmörder und Faschisten Osama Bin Laden!

    Niemand bei RTL widerspricht diesem Verbalverbrechen! Niemand in der Republik der Feiglinge begehrt auf. Niemanden scheint es zu stören, das ein Islamvertreter einen Demokraten mit einem Massenmörder gleichsetzt.

    Wo sind wir nur gelandet mit dem Raumschiff Deutschland? Welche Dreistigkeiten dürfen sich Islamverherrlicher wie Aiman Mayzek eigentlich leisten? Was sagen die Parteivorsitzenden der FDP zu so einer geschmacklosen Entgleisung? Was sagt der Verfassungsschutz?

    Herr Westerwelle, wie können Sie es verantworten, mit solch Leuten wie Aiman Mayzek in einem Satz genannt zu werden?

    Mit grenzenloser Empörung

    Thomas Voß

    Hamburg

  6. OT:

    Fitna ist Offline

    Following threats to our staff of a very serious nature, and some ill informed reports from certain corners of the British media that could directly lead to the harm of some of our staff, Liveleak.com has been left with no other choice but to remove Fitna from our servers.
    This is a sad day for freedom of speech on the net but we have to place the safety and well being of our staff above all else. We would like to thank the thousands of people, from all backgrounds and religions, who gave us their support. They realised LiveLeak.com is a vehicle for many opinions and not just for the support of one.
    Perhaps there is still hope that this situation may produce a discussion that could benefit and educate all of us as to how we can accept one anothers culture.
    We stood for what we believe in, the ability to be heard, but in the end the price was too high.

  7. Herr Wilders ist demokratisch gewählt und somit legitimiert. Herr Bin Laden ist einfach ein Niemand der sich durch Gewalt Gehör verschafft… aber das kennen wir ja von unserem Import-Schlagern.

  8. Was soll denn das Gerede über einen Film den man dem blöden Volk gar nicht gezeigt hat.
    Offiziell haben wir den Film doch gar nicht gesehen.
    Und was faselt der Mazyek denn da von dem Deckmantel der Meinungsfreiheit, sonst ist er mit dem Deckmantel der Religionsfreiheit ja auch nicht so kleinlich.
    Unabhängig davon zeigt Wilders nur Fakten und wer sich davon beleidigt fühlt, der klagt sich selber an.

  9. Ist halt alles a bissle primitiv, die Gedanken von diesem Pöbel. Mit Bildung ist es nicht sehr weit her bei denen und selbst wenn sie Diplome haben, bleiben sie doch ein bißchen minderbemittelt (also ich mein im Kopf).

    Selbst wenn die intellektuelles Niveau hätten, könnten sie das niemals zeigen, weil sie sonst von ihrem eigenen Pöbel nicht mehr verstanden würden.

    Das trifft aber auf Herrn Mazyek nicht zu. Der hat nicht eine Spur von intellektuellem Niveau. Immer wieder die selben unwahren stereotypen Vorwürfe gegen die deutsche Gesellschaft. Ist doch langweilig so langsam, aber ihm fällt halt nicht besseres ein. Ein Geschwätz wie auf dem Automarkt bzw. Basar. Mit solchen Leuten kann man doch keinen gesellschaftlichen Dialog führen.

  10. Wenn Wilders und Osama gleich „schlimm“ sind, warum demonstrieren/wueten die Glaubensbrueder Mayzeks nur gegen ersteren?

  11. Also früher waren doch Nazi-Vergleiche immer (fast)das politische Ende:

    1984 Geissler: Pazifismus => Auschwitz
    1986 Kohl: Goebbels – Gorbatschow
    1988 Jenninger: Rede zur Reichspogromnacht
    2002 Däubler-Gmelim: Bush – Hitler
    2007 Eva Hermann: Hinrichtung wegen Autobahn

    Und warum ist Taqqyia-GroßmeisterIn Mazyek noch in der alten Bürgerrechtspartei FDP? Jener Partei der einst großen Politiker wie Hans-Hermann Flach, Hans-Dietrich Genscher, Gerhard Baum, Burkhard Hirsch, Hildegard Hamm-Brücher, Walter Scheel, Otto Graf Lambsdorff!

    Was ist aus der FDP geworden, dass sie Verfassungsfeinde in ihren Reihen duldet?

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  12. #6 Thomas Voss (28. Mrz 2008 22:17)

    Hallo Thomas,

    kann ich deinen Text kopieren?
    Ich möchte ihn gerne auch mit meinem Namen an Westerwelle schicken.

    Danke

  13. Bekir Alboga spricht in den RTL Nachrichten von einem Hetzfilm übelster Sorte. Dann zum Schluss bemerkt er, daß er sich den Film nun ansehen wollte, aber nicht heruntergeladen werden konnte. „Vermutlich ist der Film schon gesperrt!“, sagt er.
    Für mich bleiben nur Fragezeichen übrig????

  14. @ 2 Marti_R

    Wieso wundert Dich das? RTL gehört zu Bertelsmann. Und Bertelsmann ist komplett, aber komplett durchkorrumpiert.

  15. Wilders sollte den Islamisten Mazyek verklagen. Ist schon eine dicke Beleidigung einen Parlamentarier der Niederlanden auf die gleiche Stufe mit Osama Bin Laden zu stellen!

    Das ist doch nicht normal. Und die ‘ganze’ mediale Welt nickt schön!

  16. #pils: vor über zweitausend Jahren in Griechenland war der Begriff „Demokratie“, den wir bis zum endgültigen Exitus desselben anbeten, einmal eine Art Schimpfwort: Demokratie bedeutete, die Deppen regieren zu lassen, gewählt von der Mehrheit.

    Das haben wir jetzt.

  17. #24 Isabella1166 (28. Mrz 2008 22:37)

    So ist das, Demokratie setzt den mündigen Bürger voraus. Leider ist dieser in der heutigen Zeit Mangelware.

    Was sollen wir machen?

  18. Die Schweiz hat eine Demokratie, das was Deutschland als Demokratie bezeichnet, ist eine Beleidigung des Begriffes.

    Direkte Volksentscheide, wer es nicht mag kann immer noch mit Begründung ausziehen. Aber so…..

  19. @Kreuzritter_der_Freiheit :
    > Zensur geht heute nicht mehr so leicht

    Ja, es lebe das Internet !!!

    Und mit dem kriminellen Mazyek muss sich nun die FDP befassen.
    Brief ist raus.

  20. Ich hatte bereits seit einiger Zeit vor Freunden und Bekannten angekündigt, wohl wg. Mazyek und der allg. Appeasementpolitik aus der FDP austreten zu wollen, immerhin bin ich seit 1969 dabei, das 40- Jährige Jubiläum wird sich wohl nicht mehr einstellen, die oben erwähnte mail ist sehr gut, aber ich werde wohl selbst einen Abschiedsbrief verfassen und ggf. hier einstellen.

  21. ARD und ZDF die „Comedy-Sender“

    Fragen an
    Ayman Mazyek

    Wie ist das Wetter in Köln?

    Antwort:Ayman Mazyek: „Ich glaube nicht, dass morgen ein Krieg ausbrechen wird?“

    Wie geht es ihrer Familie?

    Antwort:Ayman Mazyek: „Es wird Zeit, dass wir etwas gegen die Rechts-Populisten unternehmen sollten“!

    Wo fahren sie dieses Jahr in Urlaub?

    Antwort:Ayman Mazyek:“Ich als Vertreter des Zentralrat der Muslime, verabscheue jegliche Art von Gewalt an Ungläubige?“

    Wir danken für dieses Interview!

  22. Herr Mazyek beweisst folgendes: „Intelligenz“ und „Muslim“ schliessen einander aus. Immer.

  23. Es wird Zeit, dass sich um das FDP-Mitglied Mazyek der Staatsanwalt und die FDP-Führung kümmert.

    brauchen wir nicht, aber doch sehe ich etwas anders:
    Schlimmer als Mazyek ist dass es keinerlei „Qualitätzjournalisten“ gibt der da mal nachhakt bei solche Vergleichen.

    Hätten wir derartige Journalisten und Politiker, der Typ wäre doch ein ganz armes Würstchen und er und seine Saubermann-Religion würden ganz schön ins Schwitzen geraten.

  24. Jetzt hab ich Fitna nochmals auf rutube gesehen.
    Danke für den link.
    Dabei ist mir eine Szene aufgefallen.
    Sinngemäß: „The only law allah accepts, is
    allahs law.
    Tja, wie denn auch sonst.

    In der Familie der Götter ist Allah das -mit Abstand- jüngste Kind.
    Und wir wissen doch selbst, wie das früher
    war, wer hört schon auf das Nesthäckchen?
    Die erwachsenen Götter haben mit Zurückhaltung und heiterer Gelassenheit reagiert.
    Natürlich war Allah sauer.
    Was soll er auch machen? Alle Weisheiten stehen schon in anderen Büchern. Also klauen.
    Deshalb bekam Mohammed auch 20% Provision vom
    Karawanenraub.
    Und deshalb ist der Islam heute eine Restereligion. Oder war es die 1€-Religion?
    Ach nee, bei den Hartz4-Zahlungen, wohl kaum.
    Aber das Verhalten des Nesthäckchens ist geblieben. Ohne Ahnung, Sinn und Verstand, agressiv werden. Aus einer eingebildeten Benachteiligung heraus und ohne die Zusammenhänge zu begreifen.
    Mein Gott, wie man doch das Kinderzimmer im Alltag wiederfindet.
    Und vielleicht wird sogar Allah mal erwachsen.
    Nun, Allah vielleicht schon. Aber seine Anhänger? Die werden nie erwachsen. Nur teuer.

  25. Es ist schon beängstigend zu wissen, dass der Generalsekretär des Zentralrats der Muslime in Deutschland einfach so gleichzeitig in die Politik gehen kann.
    Er sollte sich entscheiden müssen.

  26. Bekir Alboga spricht in den RTL Nachrichten von einem Hetzfilm übelster Sorte. Dann zum Schluss bemerkt er, daß er sich den Film nun ansehen wollte, aber nicht heruntergeladen werden konnte. “Vermutlich ist der Film schon gesperrt!”, sagt er.
    Für mich bleiben nur Fragezeichen übrig????

    Gabs doch schonmal mit so einem Deppen bei den Karikaturen, ich glaube es war der Kizali vom Islamrat:
    Fand die Karikaturen furchtbar beleidigend, hatte sie aber nach eigenen Aussagen noch nicht angeschaut.

    Unsere doofen Journalisten haben damals natürlich auch nicht nachgehakt.

    Diese selbsternannten Islamvertreter könnte man so leicht am Nasenring durch die Manege führen, wenn man denn wollte.

    Wäre aber wahrscheinlich strafbar wegen „Volksverhetzung“.

  27. Zitat 35. #35 Godzilla (28. Mrz 2008 23:09)

    Herr Mazyek beweisst folgendes: “Intelligenz” und “Muslim” schliessen einander aus. Immer.

    Diese Erkenntnis nützt aber nicht, der kriegt immer wieder untertänigst eine Plattform untergeschoben um seine Notdurft vor dem deutschen Volk verrichten wenn’s ihn mal wieder drückt.

  28. Müssen nicht viele bei FDP-Mazyek an Max Frisch denken?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Biedermann_und_die_Brandstifter

    Inhalt

    Der Kleinbürger und Opportunist Gottlieb Biedermann beherbergt einen Hausierer auf seinem Dachboden. Er erkennt, dass der Hausierer (Schmitz) mit seinem Bekannten Wilhelm Maria Eisenring auf dem Dachboden plant, ein Feuer zu legen. Er ist jedoch willensschwach und ängstlich, so dass er sich dem Plan der Brandstiftung nicht widersetzt und infolgedessen schließlich seinen eigenen und den Untergang seiner Frau sowie die Zerstörung seiner Stadt in Kauf nehmen muss.

    Personen

    Gottlieb Biedermann, Chef einer Haarwasserfabrik und Hauseigentümer

    Herr Biedermann ist ein ehrgeiziger Geschäftsmann, der nach mehr Ansehen und Beliebtheit strebt, und dabei über Leichen geht. Er denkt bei allen Katastrophen zuerst daran, wie er sich selbst damit einen Vorteil verschaffen könnte, später will er nichts mehr damit zu tun haben. Er ist im Angesicht unliebsamer und schmerzlicher Erkenntnisse ein Meister der Verdrängung und des Vergessens. Im Gegensatz zum Hörspiel wird im Drama eine Eigenschaft Herrn Biedermanns nicht herausgearbeitet: Herr Biedermann überlebt die Katastrophe und profitiert. Nach außen verkörpert er einen korrekten Menschen, der großen Wert darauf legt, von anderen Menschen als mitfühlend und barmherzig angesehen zu werden. Er ändert seine Meinungen je nach Situation und ist somit ein Mitläufer, der nur dort stark ist, wo er weiß, dass seine Anweisungen ohne Widerworte akzeptiert und ausgeführt werden: nämlich dort, wo er es mit Schwächeren zu tun hat. Seine Vorstellung von Menschlichkeit, (denn im Grunde ist Herr Biedermann unmenschlich), gibt er im ganzen Buch nur den Obdachlosen (Josef Schmitz und Willi Eisenring) zu erkennen, dies jedoch durch Angst, dass sie sein Haus niederbrennen könnten. Gerade bei seinem Mitarbeiter Knechtling ist er unmenschlich, unsozial und will ihn loswerden. Schließlich schickt er Knechtling mit der Kündigung eiskalt in den Tod.

    Babette, Biedermanns Frau

    Babette ist die herzkranke Ehefrau von Herrn Biedermann und eine pflichtbewusste Hausfrau. Gegenüber den Brandstiftern wirkt sie ängstlich und ist diesen – ähnlich wie Gottlieb Biedermann – nicht gewachsen. Sie kündigt ihrem Mann den Rauswurf von Hausierer Schmitz an, doch kann sie ihre Absicht nicht zum Ausdruck bringen, da sie im Gespräch mit Schmitz in Mitleid verfällt. Die Figur Babette Biedermann wirkt jedoch sympathischer als Herr Biedermann, da sie Initiative ergreifen möchte und von den Hausierern keinen vertrauenerweckenden Eindruck hat. Ihr Charakter ist jedoch genauso schwach wie bei Herrn Biedermann selbst. Sie ist nur nicht so verlogen wie Biedermann, sondern gibt ihre Ängste zu erkennen.

    Josef Schmitz, der Ringer (Brandstifter)

    Josef Schmitz ist ein großer, stämmiger Mann, der arbeitslos sowie obdachlos ist. Er gibt sich Herrn Biedermann gegenüber sentimental, um Mitleid zu erwecken. Er war früher ein Ringer in der Schwergewichtskategorie, was man an seinem Körperbau sehr gut erkennen kann. Immer wieder betont er, dass man sich seinetwegen bloß keine Umstände machen solle, und gibt sich als unschuldigster Mensch auf Erden aus. Trotzdem ziert er sich nicht, verschiedenste Wünsche zu äußern. Sein Benehmen ist schlecht, was er selbst damit rechtfertigt, dass er als Sohn eines Köhlers in Armut aufgewachsen sei. Außerdem bezieht er sich auf seine Jugend im Waisenhaus, in welchem sie ihm keine Manieren beigebracht hätten.

    Willi Eisenring, der Kellner (Brandstifter)

    Willi Eisenring gibt sich als vornehmer Herr, der einen Frack trägt, gehört aber auch zu den Brandstiftern. Er war früher einmal Kellner, was wohl den Hintergrund seines vornehmen Auftretens erklärt. Wie Herr Schmitz ist jedoch auch er mittlerweile arbeits- und obdachlos. Auch Herr Eisenring war bereits im Gefängnis, wo er Herrn Schmitz, den er schon aus Schulzeiten kennt, wiedergesehen hat. Bei Streitigkeiten zwischen ihm und Herrn Schmitz hört sich es genau so an, als ob der Vater mit seinem Sohn spräche. Herr Eisenring hat ein scheinbar sehr gutes Benehmen, was auf Herrn Biedermann einen beruhigenden Einfluss hat. Aus diesem Grund verdrängt Biedermann auch den Gedanken, dass er und sein Kollege Schmitz gefährliche Brandstifter sein könnten. Herr Eisenring vertritt auch nie die gleiche Meinung wie sein Kollege, Herr Schmitz, er hält sich lieber an Herrn Biedermann, damit er keinen schlechten Eindruck von ihm bekommt. Er redet ihm nach dem Munde und macht Schmitz für schiefgelaufene Sachen verantwortlich. Er unterstützt Schmitz bei der Aktion die Stadt anzuzünden.

    Dr. phil., der Akademiker (Brandstifter)

    Dr. phil. ist Akademiker aus gutem Haus. Er ist auch ein Brandstifter, jedoch nicht, weil er Spaß am Brandstiften hat wie Schmitz und Eisenring, sondern aus gesellschaftskritischen Gründen, aus ideologischen Motiven. Eisenring nennt ihn einen „Weltverbesserer“.

    Anna, das Dienstmädchen

    Anna ist das Dienstmädchen bei den Biedermanns. Sie ist eine sehr pflichtbewusste Person. Sie macht, was immer man ihr befiehlt, und hilft, wo sie nur kann. Ansonsten ist sie sehr leblos, scheu und zurückhaltend. Sie ist als das perfekte Dienstmädchen ein Statussymbol der Bürgerlichkeit für die Biedermanns. Doch sie ist auch nicht immer mit den Anweisungen zufrieden, einmal äfft sie Biedermann nach und „verstößt“ damit gegen dieses Statussymbol.Desweiteren lacht sie sehr selten, mit Ausnahme als die Brandstifter ein Lied anstimmen.

    Der Chor, bestehend aus Feuerwehrmännern

    Der Chor der Feuerwehr hat in der Art des antiken Chors eine wichtige beschreibende, kommentierende und mahnende Funktion. Er begleitet distanziert, aufmerksam und interessiert den Gang der Ereignisse. Er symbolisiert das Weltwissen und das Weltgewissen, vielleicht auch die bessere Einsicht des Herrn Biedermann. Der Chor wirkt mit seinen Kommentaren verfremdend; er schafft Distanz und gibt damit dem Zuschauer die Möglichkeit, das vergangene, das aktuelle oder das bevorstehende Geschehen zu überdenken. Der Chor besteht, um die Menschen zu schützen und ihnen das Gefühl von Sicherheit zu geben. Der Chor ahnt von Anfang an was mit dem Hause Biedermann geschehen wird und rät sogar Biedermann aufzupassen.

  29. Es wird Zeit, dass sich um das FDP-Mitglied Mazyek der Staatsanwalt und die FDP-Führung kümmert.

    Ich denke man sollte Wilders auf Mazyek aufmerksam machen. Wilders könnte Mazyek nach Strich und Faden für seine unverschämtheiten Äußerungen verklagen.

    Ebenfalls beunruhigend, dass die Reporter auf ntv,rtl,ard, und weiß der Geier wo Mazyek sonst noch gehetzt hat, nicht Willens sind Kontra zu geben. Aber das Wort Autobahn reicht schon bei diesen Qualitätsjournalisten für einen Empörungsanfall. Da arbeiten Linksradikale und Islamisten Hand in Hand.

  30. Ich fände es toll, wenn Herr Wilders den Mazyek
    wegen Verleumdung, Volksverhetzung, etc…
    verklagen würde. Das volle Programm.
    Über mehrere Instanzen, live und in Farbe.
    Ach, was wär das schön.
    Ich würde glatt nen Huni spenden.

  31. This is a sad day for freedom of speech on the net but we have to place the safety and well being of our staff above all else. We would like to thank the thousands of people, from all backgrounds and religions, who gave us their support. They realised LiveLeak.com is a vehicle for many opinions and not just for the support of one.
    Perhaps there is still hope that this situation may produce a discussion that could benefit and educate all of us as to how we can accept one anothers culture.
    We stood for what we believe in, the ability to be heard, but in the end the price was too high.

    —–
    „But in the end the price was too high…“

    Ähnliches werden wir wohl in Zukunft noch öfter hören.

  32. Ayman Mazyek hat nur Glück, dass der einfache Mohammedaner gerade bei den Nieten en vogue ist. Aber die Zeiten ändern sich und dann wird er die Stellung einnehmen, die ihm zukommt.

  33. „But in the end the price was too high.“
    Ich fürchte, wir haben diesen Satz nicht völlig verstanden.
    Ich hätte noch ein anderes Zitat.
    “ Gelegentlich muß die Demokratie in Blut gebadet werden“
    Oder: „Es gibt Wichtigeres, als den Frieden“
    Wer war auf der Haig-Demo in Berlin?
    Der Preis war zu hoch. Ein Terrorist bedroht uns. Es könnte ja was passieren.
    Wir knicken ein. Oh, bitte bitte bitte, wir sind ja so tolerant. Bitte ladet doch das C4
    (Sprengstoff, nicht Prof-Besoldung) woanders ab.
    Wofür haben die Amis am D-Day oder Omaha-Beach gekämpft? Das wir die Freiheit wegschenken?
    Am Omaha-Beach wurde die Freiheit verteidigt. Nicht am Hindukusch.
    Kusch Kusch ins Körbchen

  34. Wie die aufgeschreckten Hühner scheuchen sich die Medien und Politiker gegenseitig auf… und das alles weil jemand ihnen den Spiegel vorgehalten hat.. das das so einfach sein kann..

    aber die Masse der europäischen Bevölkerung wird der Massenpropaganda erliegen.. es ist ja schon fast so weit, dass man jetzt Verständnis für Anschläge in Europa bzw. Deutschland aus den Zeilen raushört. Auf die Art „die armen ach so religiösen Muslime“ können garnicht anders als feige Anschläge verüben um ihre „Ehre“ wieder herzustellen.

    Es ist so krank.. und Masse der Bevölkerung muss sich inzwischen mit der explodierenden Inflation rumschlagen..d.h. keine Zeit für einen Gedanken an die eigenen Werte.

    Gute Nacht Deutschland…

  35. Hat schon ein einziger dieser Muselvertreter geäußert, dass man etwas gegen diese Hassprediger in der arabischen Welt tun müsse?

    Dass es unerträglich sei, wie sie gegen Juden und Christen hetzen, sogar zum Töten aufrufen?

    Kein Ton.

    Aber Geert Wilders, der diese Hasstiraden nur dokumentiert, wird als der Hetzer dargestellt.

    Muslimische Logik..

  36. #20 Colin

    Bekir Alboga spricht in den RTL Nachrichten von einem Hetzfilm übelster Sorte. Dann zum Schluss bemerkt er, daß er sich den Film nun ansehen wollte, aber nicht heruntergeladen werden konnte. “Vermutlich ist der Film schon gesperrt!”, sagt er.
    ”, sagt er.

    Nein, der Film ist nicht gesperrt. Der Mann ist nur zu blöd den Film runterzuladen.

  37. Mazyeks ist Generalsekretär vom Zentralrat der Muslime:
    …..Von insgesamt 19 Unterorganisationen des Dachverbandes ‚Zentralrats der Muslime‘ sollen laut Verfassungsschutz „mindestens neun“ zur Muslimbruderschaft gehören…….
    QUelle:
    http://www.emma.de/die_konvertitinnen_sind_im_kommen_5_06.html
    Bekanntester Vertreter: Bin Laden übrigends. Also an die eigene Nase fassen Herr Mazyek

  38. Um ehrlich zu sein, es verwundert mich eher, daß Mazyek bei RTL zu sehen ist als daß ihn unsere selbsternannten Qualitätsmedien präsentieren.

    Der RTL ist neben ARD un ZDF auch ein großes Problem, was die Manipulation der Öffenlichkeit betrifft. Das konnte man in den letzen Tagen gut sehen, wie da eine gewaltige Hetze gegen China ausging von diesem Sender, alle Methoden des manipulatorischen Betrugs eingeschlossen,
    Verstehe ich auch nicht so richtig warum das so ist und warum diese Leute nicht sehen, was Tatsache ist, aber dass 35% dieser Qualitäsjournalisten Anhänger der GRÜNEN sind, macht schon nachdenklich.

  39. So mein Brief ist auch raus an Herrn Westerwelle.

    Mann, was für ein Tag, ich habe mir heute die Finger wund geschrieben.

    Aber ein guter Tag, der Film ist da. Und eigenlich laufen die Reaktionen doch perfekt ab.

    Alle machen den Film schlecht in den Medien und gaaaanz viele Leute werden neugierig. Dank Internet kann diese Neugier schnell befriedigt werden. Und schon fangen einige Leute mehr an nachzudenken.

  40. Glauben diese Typen eigentlich bloß weil der größte Teil der Bevölkerung dazu gezwungen wird(von unserer Regierung) sie zu tolerieren das das Volk ihre Anwesenheit begrüßt?!

    Deren Auftreten erscheint mir immer so.

  41. Auf Welt.de schreibt ein Türke:

    FICKT EUCH ALLE meint:
    28.03.2008, 21:57 Uhr
    @alle

    Ihr kleinen, bescheuerten, feigen, arbeitslosen PI-SCHWEINE!!!!!!!!! Es wird der Tag kommen, an dem Ihr Euer Maul öffentlich aufreisst und ein Moslem seinen großen, moslemischen Fuß so tief in Euren braunen Arsch tritt, das er duch Euren kleinen, braunen Kopf rausschießt… Ihr möchtegern Kreuzritter… Denkt Ihr denn allen Ernstes, das auch nur ein Moslem sich ohne Gegenwehr aus seiner Heimat ( ja DE ist unsere Heimat!!! ) vertreiben lässt… jeder Moslem würde mit Sicherheit 20 von Euch Feigen Säcken mitnehmen.. Ihr Schlappschwänze… Ihr feigen Schweine, ihr könnte nur Frauen, alte Männer und Kinder vergasen… Wir haben etwas, wovon Ihr Möchtegern-Kreuzritter nur träumen könnt… wir haben Stolz und Glauben… Ein Bekannter arbeitet grad daran, wie man e-mail Adressen und die dazu gehörigen Adressen rausfinden kann… das wird ein Spass, wenn man diese ganzen PI-SCHWEINE öffentlich machen kann… wir werden dann in jeder Homepage, in jedem Blog, in jedem Kommentarbereich Eure Namen und Adressen veröffentlichen.. Na dann viel Spass Ihr PI-SCHWEINE!!!!!!!!!!!!!!

  42. FICKT EUCH ALLE meint:
    28.03.2008, 21:57 Uhr
    @alle

    Ihr kleinen, bescheuerten, feigen, arbeitslosen PI-SCHWEINE!!!!!!!!! Es wird der Tag kommen, an dem Ihr Euer Maul öffentlich aufreisst und ein Moslem seinen großen, moslemischen Fuß so tief in Euren braunen Arsch tritt, das er duch Euren kleinen, braunen Kopf rausschießt… Ihr möchtegern Kreuzritter… Denkt Ihr denn allen Ernstes, das auch nur ein Moslem sich ohne Gegenwehr aus seiner Heimat ( ja DE ist unsere Heimat!!! ) vertreiben lässt… jeder Moslem würde mit Sicherheit 20 von Euch Feigen Säcken mitnehmen.. Ihr Schlappschwänze… Ihr feigen Schweine, ihr könnte nur Frauen, alte Männer und Kinder vergasen… Wir haben etwas, wovon Ihr Möchtegern-Kreuzritter nur träumen könnt… wir haben Stolz und Glauben… Ein Bekannter arbeitet grad daran, wie man e-mail Adressen und die dazu gehörigen Adressen rausfinden kann… das wird ein Spass, wenn man diese ganzen PI-SCHWEINE öffentlich machen kann… wir werden dann in jeder Homepage, in jedem Blog, in jedem Kommentarbereich Eure Namen und Adressen veröffentlichen.. Na dann viel Spass Ihr PI-SCHWEINE!!!!!!!!!!!!!!

    Abschließend noch zu Welt.de : IHR SEID DIE BESCHISSENSTE NETZEITUNG DIE ES GIBT… NIRGENDWO SONST TUMMELN SICH SOVIELE NAZIS RUM WIE BEI EUCH… MAL IM ERNST, IST DAS DIE LESERSCHAFT DIE IHR WOLLT??????????

  43. #57 GrundGesetzWatch
    Dieses dreckige Gesindesl auf das Du hier aufmerksam machst! Verräter an ihrer eigenen Kultur, die sie groß gezogen hat.
    Wenn wir aber die eingewandeten Muslime rausschchmeißen, werden die Konvertititen zu Marginalien verblassen.

  44. Dabei hat Wilders mit Bin Laden so viele Gemeinsamkeiten wie ein Veganer mit einem Kannibalen.

    …oh, finde ich nett, dass Veganer auch mal gut wegkommen…:-)

  45. „Es wird Zeit, dass sich um das FDP-Mitglied Mazyek der Staatsanwalt und die FDP-Führung kümmert.“

    Ein frommer Wunsch, dass der Staatsanwalt sich dieses Mannes annimmt.
    Er ist doch kein Volksverhetzer! Er sagt doch etwas gegen einen Dhimmi. Die haben nicht zu klagen, die haben zu gehorchen und zu zahlen. Da Wilders nicht pariert hat M. das gute Recht, ihn anzugreifen.
    Mohammed als „grausamer Judenschlächter“, Kinderschänder etc? Das geht schon mal gar nicht, da wird ja eine ganze Friedensreligion beleidigt. Dass die Wahrheit den Menschen zumutbar ist, gilt leider nicht für alle Wahrheiten, da hat unser Ministerium für Wahrheit schon ein Auge drauf…
    Ich denke ja, wenn M. mit der Meinungsfreiheit ein Problem hat, soll er halt Europa verlassen und in sein Heimatland zurückkehren. Am besten nimmt er dann noch seine Gesinnungsgenossen von Links mit.

  46. Mayzek ist auch ein Brechmittel für Leute, die mit PI überhaupt nichts am Hut haben.

    Selbst völlig unpolitische Menschen, die absolut uninformiert und uninteressiert am Islam sind, reagieren auf Mayzek ungehalten und mittels der Fernbedienung. 😉

    Instinktiv wehren sich die meisten Deutschen innerlich gegen die Islamisierung.

    Es geht darum, dass sich diese Ablehnung nach aussen kehrt und im Wahlverhalten äussert.

    Daran gilt es zu arbeiten.

  47. #54 byzanz (29. Mrz 2008 00:42)

    Hat schon ein einziger dieser Muselvertreter geäußert, dass man etwas gegen diese Hassprediger in der arabischen Welt tun müsse?

    Nein!

    Aber Volkan Beck-Beck von Bürgerkrieg90/Grüne handelt gegen Hassprediger, solange sie nur keine MohammedanerInnen sind, da ist er nämlich mutig:

    Amazon.de verkauft Hassmusik – Einreiseverbot für Musiker Bounty Killer

    Volker Beck, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer und menschenrechtspolitischer Sprecher erklärt:

    Die Alben der einschlägig bekannten jamaikanischen Hass-Musiker Bounty Killer, Capleton, TOK, Beenie Man, Vybz Kartel, Sizzla und andere sind in Deutschland frei erhältlich, so auch bei amazon.de. In einigen Songs auf den erhältlichen Alben wird offen zum Erschießen und Verbrennen von Homosexuellen aufgerufen.

    Soweit auf den CDs auch Songs mit Aufrufen zu Gewalt und Morden an Homosexuellen enthalten sind, ist das Verbreiten dieser Tonträger eine strafbare Handlung nach den Paragrafen 111, 130 StGB. Ich habe Strafanzeige gegen die Verbreitung dieser Tonträger gestellt und Amazon.de aufgefordert, Hasssänger ganz aus ihrem Programm zu nehmen. Wer Hass verbreitet, soll damit in Deutschland kein Geld verdienen. Das gilt für Reggaesänger aus Jamaika, wie rechtsextremistische Neonazi-Bands oder bestimmte deutsche Rapper.

    Das heutige Konzert des jamaikanischen „Hass-Musikers“ Bounty Killer in Essen ist bereits abgesagt. Nun müssen die anderen Konzertveranstalter in München (backstage) und Berlin (Kulturbrauerei) nachziehen.

    Unterdessen hat die Bundesregierung „Bounty Killer“ zur Zurückweisung an der Grenze ausgeschrieben. Das hat mir das Bundesinnenministerium heute mitgeteilt. Jedoch befindet er sich offenbar bereits im Schengen-Raum, so dass nun die Landespolizeien gefragt sind. Die zuständigen Landesinnenminister wurden von mir entsprechend informiert.

    Der Musiker Sizzla plant im Sommer ebenfalls Konzerte in Deutschland zu geben. Auch ihm muss die Einreise verwehrt werden. In Deutschland darf nicht zum Mord an Homosexuellen aufgerufen werden.

    Man bekommt vielleicht diese Hassmusik nicht aus der Welt; aber man kann dafür sorgen, dass damit in Deutschland kein Euro zu verdienen ist!

    Naja, an Nichtmohammedaner aus der Karibik oder Kardinal Meisner traut sich unser Oberbessergutmench ran!

    Ob er auch Bushido oder Mazyek ausweisen möchte?

    2050 – Kölner Dom wird Volkan-Beck-Beck-Moschee

  48. Das war ja jetzt schonmal eine schöne erste Erfahrung mit PI. Zumindest beim Löschen von Kommentaren, die sich gegen eure hasserfüllte Ideologie wenden (ohne beleidigend dabei zu sein) sind sie schnell. Es ist beängstigend, dass hier viele (nicht alle) eine Plattform fanden, auf der sie vereint im Hass indirekt und direkt zu Gewalt an einer Religionsgemeinschaft aufrufen dürfen.

  49. Hahaha der Witz war gut.
    Der Mazyek wünscht sich doch insgeheim den Intellekt wenigstens von Goebbels Schuhsohle. Aber solche Diffamierungen von Kritikern wie Wilders sind ja heute wieder opportun.

    Wie jemand bereits hier mal postete: „… Deutschland – Land der Schwätzer und Hetzer…“

  50. Der Dicke ist genau das, was der Deutsche nach seiner unendlichen Selbstverachtung geschaffen hat: großfressige Türken, die sich an einem Lebensstandard, an dem sie Null mitgewirkt haben, fettgefressen haben und nun die gesamten demokratischen Werte gegen uns einsetzt.

    Wen wundert das eigentlich wirklich?

    Aus seiner Sicht macht er richtig clever: in den Anzug gestiegen reizt er in jeder GEZ-Show Grenzen neu aus und wird von den Speichelleckern hofiert, weil sie die Nazi-Keule fürchten.

    Wie gerne würde ich aus diesem kranken Sozialgefüge aussteigen. Wir haben ein wunderbares Land, daß uns von feigen Polit-Bonzen kaputt gemacht wird.

    Ich mag die nicht mehr mit meinen Steuern von dem Lohn bezahlen, den ich mir damit verdiene, tagtäglich zu sehen, wie wir von kleinen Parasiten ausgehöhlt werden, die einem Kinderf***** huldigen.

  51. #68 NDee87 (29. Mrz 2008 08:52)

    Mit Ihrer Terminologie hätten sie die Dhimmis noch in den 90ern beeindrucken können, damals stand das WTC noch, lebte Theo van Gogh noch!

    Sie kommen zehn Jahre zu spät!

  52. *Scherzmodus ein*

    Da stimme ich Slege voll zu. Der Vergleich Mayzhek/Goebbels ist eine Beleidigung an den Intellekt von Josef Goebbels.

    *Scherzmodus aus*

  53. Dieser Mazyek ist ein gefährlicher Mann. Ein Bruder Arrogantius erster Güte. Aber er demaskiert sich und seine Islamfaschisten selber. Frage:

    Wieso heisst dieser Zentralrat „Zentralrat der Muslime in Deutschland“ (Assassine?) und nicht etwa „Zentralrat deutscher Muslime“????

    Letzteres wäre doch mal ein Zeichen.

  54. #68 NDee87

    du narr. siehst du nicht, dass die, die du verteidigst, dich töten würden, wenn sie das sagen in diesem land hätten?

    nur weil einigen hier der kragen platzt, nennst du uns hasserfüllt? wann hast du das letzte mal gelesen „5 PI-Leser verprügeln und erstechen Moslem“. lass mal schön die kirche im dorf.

    die islamstudie, die der innenminister so schnell hat verschwinden lassen sagt, dass 400Tsd. Muslime in D. Das Grundgesetz nicht akzeptieren und statt dessen die sharia wollen. „religionsgemeinschaft“, dass ich nicht lache.

    und menschen die für so radikale ideologien wie meinungsfreiheit und recht auf körperliche unversehrtheit eintreten nennst du anhänger einer „hasserfüllten ideologie“?

    du bist verblendet. wach auf.

    P.S.: Mazyek hat in diesem Land nichts verloren.

  55. Dieser Mann wird früher oder später einem Herzinfarkt erliegen, wenn er seine hysterischen Anfälle nicht unter Kontrolle bringt.

  56. Herr Mazyek weiss genau, dass Wilders in seinem Film lediglich die Wahrheit anspricht und keinesfalls einzelne Gläubige „beleidigt“.
    Er kritisiert eben die Teile des Koran/ Islam, die verdammt noch mal kritisiert gehören!

    Das machte Mazyek ja auch so unruhig, dass er sich mehrfach in dem Interview versprochen hat.

    Menschen wie Mazyek führen anderes im Schilde, als sie vor Kameras verkünden.
    Diese Leute sind die Strategen und Vetreter der Islamisierung Europas, die eben nicht zu den Reformen bereit sind, die Wilders in dem Film fordert.

    Das dieser Mann seinen Gesprächspartnern, besonders Frauen, gern ins Wort fällt, konnte man auch schon oft genug beobachten.

    Der Vergleich Wilders mit Bin Laden ist eine rotzfreche, dümmlich Unverschämtheit, die dem Islamisierer im Demokratenmäntelchen in Trotteldeutschland jedoch zugestanden wird.

    > Der duch Menschen wie Bin Laden um sein Leben fürchtende Wilders möchte aufrütteln und so auch moderate Muslime zur Reformierung auffordern.

    > Bin Laden möchte die Welt unter die Knechtschaft des unreformierten Islam stellen und geht dafür über tausende von Leichen.

    Mazyek ist für mich ein Unsympath, der nicht mit offenen Karten spielt und ständig seine Grenzen auslotet.
    Diese Grenzen müssen Seinesgleichen möglichst bald gezogen werden.

    Sonst wird Wilders Recht behalten.

    sapere aude

  57. @31 Tumbugtu

    Die Schweiz nicht „überbewerten“. Wir kämpfen hier gegen das gleiche linkslastige Gutmenschentum und die Einheitskost der MSM. Menschen, die die Wahrheit auszusprechen wagen, werden in die rechte Ecke gesteckt und als Rassisten, Hassprediger usw. diffamiert.

  58. Mich wundert immer, wie man sich scheut auf diesen verbalen Blödsinn unangenehme Gegenfragen zu stellen?
    Z.B. wieso er die geistige Brandstiftung türkischer Medien und Politiker die täglich stattfindet nicht genauso verurteilt?
    Oder wieso die Moslems hier offenbar verlangen, dass die Heiligkeit des Islam zu respektieren ist während von deren Seite nicht mal Respekt gegenüber den Mindest-Grundregeln des Gastlandes herrscht?

  59. Wie sagt der Volksmund, jeder bekommt dass, was er verdient!

    Wie blöd müssen die Menschen in Deutschland noch werden.

    Das ulkigste…diejenigen, die öffentlich-rechtlich (be)nutzen, leben meisst von Hartz 4, diejenigen, die es bezahlen, bekommen keine möglichkeit, ihre Meinung kund zu tun!

  60. Man spürt regelrecht, wie die ARD und die Sprecherin zu Boden kriechen vor Herr Mazyek … regelrechte Speichellecker sind das …

    Schlimmer schleimen geht nicht mehr …

    In zukunft sollte sich die ARD eher in DDR umbenennen: Deutscher Demagogen Rundfunk

  61. Mazyek ist meines Erachtens der islamische Wolf im FDP-Schafspelz!
    Hat die Muslimbruderschaft ihn vieleicht gezielt in die FDP geschleust, und ihm einen gewissen
    pseudo-linksliberalen Sprachstil
    verpasst?

    Wundern würde es mich nicht!

  62. @ 73 zvi_greengold:
    Das hat nichts mit aufwachen zu tun. Viele in diesem Blog gehen nur mit der Arroganz an das, das sie der ungehörten Masse angehören. Der Mehrheit in Deutschland. Ja dann sagt mir doch warum wir noch keinen Anti-Islamisten als Bundeskanzler haben. Warum nutzt eure Mehrheit denn nicht die demokratischen Mittel?

  63. #83 lotus (29. Mrz 2008 15:14)

    Der Mann verspricht sich bei der FDP sicher große Chancen Westerwelle abzulösen, man kennt die Einstellung der Mohammedaner zu Homosexuellen.

  64. Das System ist bereits unterwandert. Das ist nun wie bei einer harten Droge. Jeden Tag müssen neue Lügenmärchen her von den Politikern und ihren Sympathisanten.

    Wenn die mittlerweile gängige Islamgewalt nichts mit dem Islam zu tun hat, dann hat sicher Alkohol auch nichts mit den ganzen Verkehrsunfällen zu tun, die auf Alkoholeinfluss zurückzuführen sind und die ganzen Drogentoten sind reine Propaganda der Regierung, weil, hat ja alles nichts mit Drogen zu tun.

    Drogen sind lieb, friedlich und nett. Und wer dagegen vorgeht, der ist ein übler Hetzer! (Vorsicht, Ironie!)

  65. “ … Aiman Mazyek: Die Muslime sind vielerorts in ihrer geistigen Entwicklung vor 300 Jahren stehen geblieben. Während die europäische Aufklärung den Staffelstab übernommen hat, mit allen ihren nachhaltigen Entwicklungen, ist die islamische Geistesgeschichte zum Teil auf uraltem Stand. Die Konsequenz kann ja nicht sein, dass wir das Rad der Geschichte zurück drehen. Sondern wir müssen den Anschluss finden, die geistigen Errungenschaften des Westens mit aufnehmen. Dazu gehört auch die Demokratie. Sie ist gegenwärtig die beste Staatsform. … “
    Interviewausschnitt, gefunden auf Islam.de
    Was wird wohl „zukünftig“ die beste Staatsform sein?

  66. Die Hatz gegen den holländischen Politiker und Menschenrechtsaktivisten Wilders erinnert ein wenig an die Rufmord Kampagnie gegen den US-Senator McCarthy in den 50er Jahren. Der Mann, der damals von den linken Medien und dem mit ihnen verbündeten Hollywood-Klüngel als paranoider „Kommunistenjäger“ verteufel wurde, und der unter myseriösen Umständen im Alter von 49 Jahren an einer akuten Leberentzündung starb, müßte im Licht heutiger Erkenntisse längst rehabilitiert sein.

    http://www.nationalreview.com/goldberg/goldberg022603.asp

Comments are closed.