„Die Deutschstunde“: RBB 23.35 Uhr

Mit einem Dokumentarfilm zeigt der RBB zu später Stunde, wohin die Politik der linken Versager im Verbund mit nicht integrierbarer Massenzuwanderung geführt hat. Ein Gymnasium aus Berlin- Kreuzberg, an dem die Schüler kaum noch lesen und schreiben können, bietet ein anschauliches Beispiel dafür, wohin diese Republik driftet. Ziel der linken Gleichmacher ist ohnehin die Abschaffung des „elitären“ Gymnasiums, es gilt schließlich das „Recht“ auf zwangsverordnete Leistungsverweigerung für alle!

(Spürnasen: Maren und andreas83400)