Grundgesetz FreiheitDie Reaktionen auf Geert Wilders‘ Film „Fitna“ zeigen in aller Deutlichkeit, dass das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit von immer weniger politisch Verantwortlichen und den Medien getragen wird. Folglich etabliert sich eine Form von Gesinnungsdiktatur, die keinen Standpunkt außerhalb der Doktrin pro-islamischer Politik akzeptiert. Noch „begnügt“ man sich mit Rufmord und juristischen Schritten, um die faschistoid-multikulturelle Gleichschaltung zu erzwingen – wie lange noch?

Islamverherrlichung fliegt auf als Propagandalüge

Unsere politisch-medialen Eliten geraten durch Fitna in Erklärungsnot. Unablässig trompeten sie uns das Lied vom Islam als Religion, als Weltanschauung des Friedens und der Toleranz. Der Film von Geert Wilders zeigt uns zugespitzt die Wahrheit über den Islam: Alle „islamistischen“ Verbrechen entsprechen Aufforderungen und der Feindbildideologie des Koran. Die künstliche Trennung von Islam und Islamismus ist nichts als ein Ablenkungsmanöver davon, dass der Islam zutiefst „islamistisch“ ist, weil sich schon der Prophet selbst verhalten hat wie die heutigen „Islamisten“. Wenn schon der Prophet ein Islamist war, kann auch das auf ihn zurückgeführte Werk, der Koran, nur islamistisch sein.

Genau diesen Sachverhalt wollen unsere Herrschaftseliten vor uns verbergen. Obwohl der radikale, islamische Fundamentalist und „Führer“ der Türken, Erdogan, die westlichen Definitionen vom moderaten Islam für unsinnig erklärt hat und meint: „Unsere Religion ist ohne Fehler“.

Ein Ablenkungsmanöver ist es auch, stets von „den friedlichen Moslems“ zu sprechen, wenn es um den Sachverhalt der Bewertung des Islams als Ideologie geht. Die Ideologie steht für sich – unabhängig, wie der einzelne Moslem sie umsetzt. Sonst könnte man das 3. Reich oder die DDR auch am Verhalten irgend eines Untertanen bewerten, der sich nicht an den Verbrechen der Regime beteiligt hat. Zu beachten ist allerdings, dass eine Feindbild- und Diskriminierungsideologie immer einen Effekt auf die Opfer seiner Indoktrination hat. Diesen Zusammenhang wollen die Islamfürsprecher im Westen bewusst verwischen.

Herrschaftseliten fürchten um ihre Macht

Würde den Bevölkerungen Europas bewusst, dass der Islam grundsätzlich islamistisch ist, dass Saudi-Arabien und der Iran „den Islam“ repräsentieren und keineswegs radikal sind aus Koransicht, und dass in allen islamischen Kulturen die Menschenrechte massiv missachtet werden, würde dies ihren Machtanspruch massiv in Frage stellen. Sie stünden da als das, was sie ihrem Handeln nach sind: Steigbügelhalter einer totalitären, diskriminierenden, kulturell-rassistischen Ideologie, die die Menschenrechte entschieden ablehnt und bekämpft.

Wollen wir von solchen Eliten wirklich beherrscht und regiert werden? Wenn breiten Bevölkerungsschichten dies bewusst würde, hätten es unsere Herrschaftseliten zumindest schwerer an der Macht zu bleiben. Folglich tun sie alles, um ihren Machtanspruch zu sichern, und diffamieren und verleumden bald jeden, der sich nicht ihren Herrschaftsinteressen bedingungslos unterordnet.

Diffamierung, Verleumdung und Hetze als diktatorische Herrschaftsinstrumente

Während Wilders klare Fakten benennt, die den Zusammenhang von Koran und islamischer Gewalt zeigen, verlegen sich die Steigbügelhalter der Islamisierung auf Diffamierung und Rufmord. Wilders wird so negativ wie nur möglich dargestellt, damit die Einordnung seines Filmes beim Betrachter durch eine indoktrinierte, ablehnende Voreingenommenheit erfolgt. Er sei ein „Rechtspopulist“, ein „Hetzer“, usw.

Man versucht in einer unglaublichen Welle der Gleichschaltung einen Menschen, der den Mut hat, eine unbequeme Wahrheit auszusprechen, zu isolieren, zu brandmarken wie im inquisitorischen Mittelalter den Ketzer. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit der Aussage seines Filmes, und die Frage, warum in der islamischen Welt ein derartiger Hass und solche Gewalt lodern, erfolgt absichtlich nicht.

Nebeneffekt von Wilders Isolierung soll sein, dass jene seine Ansichten teilen, die von der selben Diffamierung betroffen werden. Subtile Einschüchterung und Deklassierung schaffen ein Klima der Angst vor Verachtung, wenn man nicht die Normen pro-islamischer Dogmatik beachtet:

„Beim westlichen Publikum wird der holländische Rechtspopulist Geert Wilders mit seinem Anti-Islam-Video auf Unverständnis stoßen.“

Ein anständiges, „westliches Publikum“ wird sich selbstverständlich nicht zu den Ansichten eines Menschen bekennen, dem man das verächtliche Etikett „Rechtspopulist“ angeheftet hat.
Alle totalitären Systeme haben ihre Diffamierungsstempel: Ketzer, Royalisten, Klassenfeind, Imperialisten,… heute erfüllen Begriffe wie „Rechtspopulist“ und „Klimakiller“ diese Funktion der Diffamierung und Ausgrenzung.

Totalitäre Normierung des Begriffes der Meinungsfreiheit

Was ist unsere Meinungsfreiheit noch wert, wenn sie sich den Interessen einer pro-islam(ist)ischen Politik und der Intoleranz des Islam unterzuordnen hat?

„Wir glauben, dass Machwerke wie dieser Film keinem anderen Zweck dienen, als den Hass zu schüren“, erklärte die slowenische EU-Ratspräsidentschaft in Brüssel. Toleranz und gegenseitiger Respekt seien universelle Werte, die es zu verteidigen gelte, hieß es. Die EU und ihre Mitgliedsstaaten unterstützten das Prinzip der Meinungsfreiheit, diese müsse jedoch in einem „Geist des Respekts für religiöse und andere Überzeugungen“ ausgeübt werden, so die slowenische Regierung. „Die EU-Präsidentschaft schließt sich der Position der niederländischen Regierung an.“

Wie bitte definiert man denn diesen „Respekt“? Es handelt sich ganz offensichtlich um den Anspruch, eine Zensur durch „freiwillige“ Ablehnung der Meinungsfreiheit herbei zu führen. „Islamkritik“ – so was tut man nicht, pfui. Das „verletzt“ Moslems. Wobei Moslems sich „verletzt“ fühlen, das bestimmen diese selbst. Somit bestimmen ausgerechnet die intolerantesten, das sind nämlich zugleich die am ärgsten „verletzten“ Anhänger des Islam, was wir zu „respektieren“ haben, und damit die Grenzen unseres Menschenrechts der Meinungsfreiheit.

Es denken keineswegs alle Moslems derart intolerant wie uns ausgerechnet die islamophile Herrschaftselite einreden will. Die sonst immer behauptet, „wir“ hätten Vorurteile, aber sie selbst natürlich nicht. Nur fundamentalistische, zu jeglicher Selbstkritik an ihrer Kultur und dem Islam nicht bereite, intolerante, Moslems verbrennen Fahnen und geraten in Krawallstimmung. Wieviele Moslems haben denn demonstriert gegen die Karikaturen? Ein paar tausende, von mehr als einer Milliarde erwachsener Moslems. Und ausgerechnet diese Minderheit servieren uns Medien und Politiker als „die verletzten Moslems“.

Neben den islamischen Funktionären im Westen und populistischen Politikern in der islamischen Welt, fordern vor allem die westlichen Herrschaftseliten eine Zensur durch „Respekt“. Und zwar inzwischen oft noch vorauseilender und entschiedener als von islamischer Seite.

So entsteht der Eindruck, die westlichen Herrschaftseliten verschanzen sich hinter dem Islam, um eine Gesinnungsdiktatur zu etablieren, die hauptsächlich ihrem eigenen Machtstreben und ihrer Machtgier dient. Der „Respekt“ vor den „verletzten“ Gefühlen einiger Moslems dient hierbei als Vorwand.

Wer vertritt noch menschenrechtliche Werte?

Selbst wenn man den Film von Wilders nicht mag, sollte es für alle, die in Deutschland noch hinter dem Grundgesetz stehen und im Westen hinter den Menschenrechten, Priorität sein, das Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung zu verteidigen. Selbstverständlich gehört dazu auch Religionskritik – wobei der Islam eine Politreligion ist – eine Fusion aus Machtpolitik und religiöser Bemäntelung. Von daher müssten eigentlich bei Islamkritik ohnehin die kritischen Maßstäbe wie bei jeder anderen politischen Strömung gelten.

Doch fast kein Politiker im Westen, und fast kein Medium, verlangt von der islamischen Seite Respekt für unsere Rechte, für die Menschenrechte. Niemand sagt diesen Moslems, dass sie nicht nur unsere Gefühle verletzen und uns massiv beleidigen, wenn sie uns und unsere kulturellen Errungenschaften nicht wertschätzen. Böses tun wie respektlos sein – das können nur wir im Westen, sagt dieses kollektive Schweigen. Während fundamentalistische Moslems Ehrenmorde begehen, Zwangsehen als göttlichen Willen ansehen, einen globalen mörderischen Dschihad umsetzen gegen Ungläubige wie untereinander, – all dies zählt nichts in der Betrachtung der islamophilen westlichen Herrschaftselite. Der Berg an Leichen kann noch so hoch sein, das Tal der Tränen noch angefüllt – Islam heißt Frieden und Toleranz auf allen Ebenen des gesellschaftlichen Diskures. Hier wird an einem unumstößlichen Glaubensdogma gearbeitet, als lebten wir in mittelalterlicher Finsternis vor der Aufklärung.

Auf Basis einer solchen Doppelmoral ist es nur folgerichtig, Einschränkungen und „Respekt“ nur auf der westlichen Konfliktseite zu fordern. Passend dazu, dass noch nie von islamischen Staaten die Abschaffung und Ächtung der Scharia gefordert wurde. Während man z.B. China durchaus für Menschenrechtsverletzungen kritisiert, wird dies bei islamischen Ländern stets unterlassen, wenn die Menschenrechtsverletzung direkt vom Islam ausgeht.

Somit kommen Zweifel auf, ob die westlichen Herrschaftseliten noch an den Menschenrechten ausgerichtet sind oder rein machtpolitisch zweckdienlich handeln.

Machtfaktor Islam

Jeden Tag wird es offensichtlicher: Der Islam, bzw. seine Repräsentanten regieren de facto mit. Erdogan tritt in Deutschland auf unter „seinen“ Türken, als würde er hier über sie regieren. Türkische Kriminalermittler geben das Gütesiegel für deutsche Ermittler, wenn Türken ihre Hütten selbst durch Unachtsamkeit abbrennen – weil deutsche Ermittler der Voreingenommenheit generalverdächtig sind.

Islamische Staatsfonds investieren an westlichen Finanzmärkten in gigantischem Ausmaß und unser Wohlstand ist abhängig von islamischen Erdölstaaten, in denen das grausame Unrecht der Scharia gilt.

Imame fahren mit westlichen Polizisten Streife, weil die Ungläubigen (gemäß Koran Kreaturen „schlimmer als Tiere“) von randalierenden, kriminellen Moslems nicht als legitime Repräsentanten geltenden Rechts betrachtet werden.

Wer herrschen will im Westen, kann dies fast nur noch mit dem Segen islamischer Regenten und Lobbyisten tun. Wer gegen islamische Interessen agiert, riskiert wirtschaftliche Schwierigkeiten, und ein leicht entflammbares Potential an Gewalt und Hass gegen den Westen und alle Menschen, die in Freiheit und Selbstbestimmung leben wollen.

Normierung „Frieden statt Freiheit“

Vom „Frieden“ wird ständig gefaselt. Schon die Friedensbewegten der 80er verbargen hinter dem Friedensbegriff nichts anderes als eine westliche Kapitulationshaltung, die uns an die kommunistische, mörderische Tyrannei ausgeliefert hätte. Denn Abrüstungsforderungen waren stets einseitig an die freiheitlichen Gesellschaften gerichtet.

Ähnlich verhält es sich heute mit dem Islam: Ausgehend von den Linken, die den Friedensbegriff missbrauchen, um uns der Aggression einer intoleranten Kultur auszuliefern, wurde „Frieden“ inzwischen zum dominanten ethischen Wert.

Konkret: Wer sich gegen Aggression, Intoleranz und Hass wehrt, der gefährdet erst den „Frieden“. Nicht der Aggressor – der in Notwehr Handelnde wird zum Friedensgefährder umgedeutet.

Wer hingegen sein Recht auf „Freiheit“, sprich die Menschenrechte, formuliert, stellt sich den totalitären Bestrebungen, einst der kommunistischen Massenmordregime, heute dem menschenrechtsfeindlichen Islam entgegen. Daraus erwächst ein Konfliktpotential, das dem Herrschaftsstreben der totalitären Strömung Widerstand entgegen setzt. Und genau an dieser Stelle fordert die Islamlobby das „Friedensgebot“ ein.

Frieden ohne Freiheit ist nichts anderes als akzeptierte Unterdrückung, die sich mit dem Friedensbegriff lediglich tarnt. Der „Frieden“ der Linken und Islamlobbyisten ist nichts wert – denn er wärt nur so lange, wie man in der Haltung eines Unterdrückten verharrt.

Deutschland braucht eine „Grundgesetzpartei“

In Deutschland sind fast alle Politiker und Medien im Sinne der Wertmaßstäbe, die sich aus der totalitären 68er-Bewegung entwickelt haben, gleichgeschaltet. Diese weichen teilweise gravierend vom Grundgesetz ab, wie die aktuelle (Selbst)Zensurdebatte um den Wilders-Film zeigt.

Mit der Missachtung grundgesetzlicher und menschenrechtlicher Werte durch unsere medial-politische Herrschaftselite gehen uns immer mehr unserer Rechte verloren. Das Grundgesetz muss wieder zum Leitfaden deutscher Politik werden, und nicht ein rot-grünes oder christlich-naives Multikulti-Wischiwaschi, das sich islamischen Interessen anbiedert.

Wer das Grundgesetz verinnerlicht hat, und sich an ihm als Leitfaden orientiert, hat kein Problem, es auch in der praktischen Politik zu vertreten. Wer die Gleichberechtigung der Geschlechter zum Maßstab nimmt, akzeptiert keine Geschlechterapartheid. Wer die Meinungsfreiheit vertritt, fordert keine Einschränkungen selbiger. Wer für Integration ist, meint damit, dass Zuwanderer die Ethik des Grundgesetzes annehmen, und jede dieser Ethik widersprechende Werthaltung ablegen. Wer dies ablehnt, muss hier nicht leben.

Das ganze Chaos und die Ergebenheit gegenüber der menschenrechtsfeindlichen Ideologie des Islam besteht nur deshalb, weil im Westen einerseits ein Wertevakuum und eine ethische Orientierungslosigkeit entstanden ist in der Folge der anti-westlichen 68er-Bewegung. Und weil es zum Konsens wurde, die eigene Kultur nicht mehr positiv (genug) zu sehen, so dass sich ein Kultur- und Werterelativismus ausbreiten konnte, der den Westen für totalitäre Strömungen zur leichten Beute werden lässt. Damit ist keineswegs nur der Islam gemeint, sondern ebenso links- und ökofaschistoide Tendenzen sowie der bürokratische Allmachtsapparat der EU.
Eine Grundgesetzpartei müsste sich den Strömungen des Zeitgeistes enthoben am Grundgesetz orientieren, und dessen Beachtung für die Rechte der Bevölkerung durchsetzen.

Letztendlich hat die Ethik des Grundgesetzes nur dann Wirkung, wenn sie auch vermittelt wird. Die Gedanken- und Gefühlskontrolle durch die 68er und ihrer Zöglinge ist leider schon so weit fortgeschritten, dass heute deren Ethik dominiert. Also Multikulti, Islamophilie, ökototalitäre Denkmuster und eine völlig kritiklose Staats- und Institutionsgläubigkeit wie gegenüber den Medien, der EU, und von Linken dominierten Instanzen generell.

Es bedarf einer gut organisierten Lobby für das Grundgesetz, der es vor allem an einem nicht mangeln darf, und die nicht erschrocken zurück weicht, wenn sie mit böswilligen Diffamierungen attackiert wird: An Selbstbewusstsein.

Denn die Menschenrechte gehören zum wertvollsten, was Menschen je kulturell geleistet haben. Dies muss wieder ins öffentliche Bewusstsein dringen. Unsere Kultur ist es wert, weiter zu existieren, und alle Menschen, ganz besonders Moslems und andere Opfer diskriminierend-totalitärer Kulturen, sind herzlich eingeladen, daran Teil zu haben. Für ein Leben in wirklichem Frieden MIT Freiheit.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

144 KOMMENTARE

  1. liveleak hat Fitna zurückgezogen:

    Following threats to our staff of a very serious nature, and some ill informed reports from certain corners of the British media that could directly lead to the harm of some of our staff, Liveleak.com has been left with no other choice but to remove Fitna from our servers.
    This is a sad day for freedom of speech on the net but we have to place the safety and well being of our staff above all else. We would like to thank the thousands of people, from all backgrounds and religions, who gave us their support. They realised LiveLeak.com is a vehicle for many opinions and not just for the support of one.
    Perhaps there is still hope that this situation may produce a discussion that could benefit and educate all of us as to how we can accept one anothers culture.
    We stood for what we believe in, the ability to be heard, but in the end the price was too high.

  2. Es ist müßig, den „politisch-medialen Eliten“ und einigen Multi-Kulti-Islam-Träumern klar zu machen, daß Islam und Islamismus (wie oben beschrieben) sich in nichts unterscheidet.

    Die massenhaften sog. „friedlichen“ Mohammedaner sind es in meinen Augen (dezeit) nur deshalb, weil sie (noch) nicht stark genug sind, unfriedlich zu sein.

    Bei SpOn wird heftig darüber gestritten, daß Wilders in seinem Film ein Verbot des Koran und keine weitere Zuwanderung von Mohammedanern fordert.

    Ich wäre dafür, daß auch in D namhafte Persönlichkeiten sich dafür aussprechen würden.

    Interessanterweise gibt so gut wie nur Reaktionen von nichtmohammedanischer Seite.
    Aber das ist auch klar, denn wenn die Mohammedaner selber gegen den Film protestieren würden, würden sie ja gegen sich selber demonstrieren.

  3. #1 Norbert Gehrig (28. Mrz 2008 21:42)

    DAS geht mir auch seit geraumer Zeit durch den Kopf!

    Wäre gut, wenn sich dazu hier bei PI mal Juristen oder Verfassungsrechtler äußern könnten.

  4. #1 Norbert Gehrig (28. Mrz 2008 21:42)

    Artikel 20 Absatz 4

    so soll es sein und so wird es sein!

    die frage ist nicht ob sondern wann.

  5. Liveleak kann sich nun mit der UN zusammentun. „accept one other’s cultuer“? BS… Der islam ist keine Kultur, er ist ein Todeskult. Wenn der islam akzeptiert wird, dann auch Scientology und AUM.

  6. # 4 Astra Joe.

    Ja das wollte ich noch anmerken. Habe Auslegungen darüber gelesen (glaub bei Wikipedia) das sogar Mord, sowie Mord an Politkern gerechtfertigt sei („Tyrannenmord“)
    Hoffen wir das es nicht soweit kommt.

    Aber passiver Widerstand sollte in Erwägung gezogen werden. Massiv.

  7. Danke nochmal, Herr Wilders!

    Man kann noch jede Menge tolle Filme drehen…

    Der Islam wird verlieren.

  8. Ich habe den Film dank der sehr guten Übersetzung von http://transatlanticconservative.blogspot.com mit Deutschen Untertiteln überarbeitet.

    Downloaden könnt Ihr den Film unter folgenden URLs:
    http://rs73l34.rapidshare.com/files/103115638/Fitna.German.SUBBED.mkv.htm
    http://www.simpleupload.net/download/285162/Fitna.German.SUBBED.mkv.html

    Player die diesen Film abspielen können sind:

    VLC
    http://www.videolan.org/vlc/download-windows.html

    MediaPlayer Classic
    http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=82303&package_id=84358

    Dieser Film wurde mit Matroska Codec erstellt.

  9. Fitna ist off.

    Hier die Erklärung des LiveLeak

    Die Entfernung des „Fitna“ – Ofizielle LiveLeak Erklärung.

    Nachdem unser Personal sehr ernsthaft bedroht wurde und einige schlecht informierte Berichte aus gewissen Ecken der britischen Medien, die die Sicherheit unserer Angestellten direkt gefährdeten, hat LiveLeak keine andere Wahl gehabt, als Fitna zu entfernen.

    Dies ist ein trauriger Tag für die Meinungsfreiheit im Internet aber wir müssen die Sicherheit und das Wohlbefinden unseres Personals vor allem beachten. Wir möchten den Tausenden Menschen verschiedenster Herkunft und Religionszugehörigkeit danken, die uns unterstützt haben.

    Sie haben erkannt, dass LiveLeak.com ein Träger für viele Meinungen ist, nicht nur für die Unterstützung einer einzigen Meinung.

    Vielleicht gibt es noch eine Hoffnung, dass diese Lage eine Diskussion generieren kann, von der wir alle profitieren können, wie wir die Kultur der anderen Seite gegenseitig akzeptieren können.

    Wir haben uns dafür eingesetzt, worin wir glauben, in die Möglichkeit, Gehör zu verschaffen, aber am Ende war der Preis zu hoch.

    LiveLeak.com

  10. liveleak:

    …the price is too high…

    Hätte Churchill so gedacht, wäre selbst der Anus der Moslems heute unerreichbar.

  11. Ein Freund schrieb an

    Jochen.Magnus@Rhein-Zeitung.net

    zu dessen Fitna Machwerk:

    Mensch Herr Magnus.

    Die Gallup-Studie behauptet, daß „lediglich“ 7 (sieben) Prozent der Muslime radikal und terrorbereit sind!

    Rechnen wir das mal Schritt für Schritt aus, damit es vielleicht nachvollziehbar wird:

    1.500.000.000 (eine Milliarde fünfhundert Millionen) Koranabhängige soll es geben = 100 %
    wenn wir nun wissen wollen wie viele davon 1 % sind, dann streichen wir von hinten rechts zwei Nullen

    dann sind wir bei 15.000.000 (fünfzehn Millionen)

    nun multiplizieren wir (mal nehmen) diese 15 Millionen mit 7, dann kommen wir auf

    105.000.000 (105 Millionen) terrorbereite archaische Stammhirne.

    Das sind die Ergebnisse der von Ihnen so gelobten Studie.

    Dies zu verschweigen mag heute zum Standard des deutschen Qualitätsjournalismus gehören,

    redliche Menschen, die sich aufgrund von Fakten ein Bild der Lage machen,
    empfinden für eine solch bleiche Beschwichtigung nur Ekel.

    Übrigens:
    Wenn alles so toll ist mit Ihren Islamisten, warum streunt dann durch alle Sender der BKA
    Präsident und „informiert“ über eine angebliche, nach Ihrer Meinung ja unzutreffenden „Bedrohungslage“?

    Wie kann denn von Islamisten eine Bedrohung ausgehen, wo doch Islam nur Frieden ist?

    Aber Fragen sind ja der Anfang einer jeden Lösung, deshalb stellt sich der deutsche Qualitätsjournalismus möglichst
    keine mehr.

    Sie können sich übrigens gleich auf ein neues Machwerk einrichten.
    Im September finden in Krakau die Feierlichkeiten zur Islamkonferenz von vor 325 Jahren statt.

    1683 hat sich bei dieser Konferenz ein gewisser Jan III Sobieski die grüne Fahne der Friedfertigen aushändigen lassen.

    Warte schon darauf, daß Sie auch gegen diesen Polen die mehr als dümmliche NaziStürmerKeule schwingen.

  12. Wichtig wäre wohl nun zu handeln.Europaweit.

    Unser Europa vom Europa der Funktionäre und Günstlingen in ein Europa der Nationen umzuwandeln.

    In ein Europa, in dem alle Nationen in Freiheit zusammenleben können.

    Anfangen mit großen Flugblattinformationen die „Weisheiten“ der islamischen Führer verbreiten.

    Es ist doch schön..Wir müssen nichts gegen den Islam verbreiten.Sondern nur den Islam (Koran)selber. Das reicht um die Leute wachzurütteln.

    Wer Ideen und Kontakte hat kann sich gerne bei mir melden.

    Norbert.Gehrig@yahoo.de

  13. #3 Astral Joe (

    Interessanterweise gibt so gut wie nur Reaktionen von nichtmohammedanischer Seite.

    Da hast du deine Erklärung: Sie tun es im Verborgenen:

    Nachdem unser Personal sehr ernsthaft bedroht wurde und einige schlecht informierte Berichte aus gewissen Ecken der britischen Medien, die die Sicherheit unserer Angestellten direkt gefährdeten, hat LiveLeak keine andere Wahl gehabt, als Fitna zu entfernen.

  14. Nennt mich einen Spinner… aber ich habe das dumpfe Gefühl das bald nicht mehr Holocaustleugnung durch §130 bestraft wird, sondern die Beleidigung des Islam mit §130 geahndet wird.

  15. Nachtrag:

    sondern schon die Kritik am Islam als §130 geahndet wird. Nicht mehr mit der Höchststrafe von 5 Jahren, sondern mit Steinigung oder Tod durch den Strang am Baukran.

  16. Tatsächlich, der Film wurde runtergenommen!!!
    Wie gut, dass ich ihn runtergeladen habe!
    Und wie gut, dass ich ihn an alle Freunde gesendet habe!
    So sehen sie jetzt zwar nicht den Film, aber die Botschaft…
    dass weckt sie vielleicht auf.

  17. Liveleak hat also das Video herausgenommen. Was sagt uns das? Die Islamisten sind nicht in der Lage, sich mit Kritik auseinanderzusetzen, vielmehr wird reflexartig das Leben der Kritiker bedroht und nach Vergeltung gerufen. Dialog mit dem Islam? Hoffnungslos.

  18. @2
    „… wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Man wird dann immer auf die Einflußmöglichkeit über Wahlen verwiesen.

  19. #15
    Ich habe den Eindruck, dass viele sowieso lieber die Erwähnung des Holocaust als dessen Leugnung unter Srafe stellen würden.

  20. aus dem welt.de-kommentarbereich:

    FICKT EUCH ALLE meint:
    28.03.2008, 21:57 Uhr
    @alle

    Ihr kleinen, bescheuerten, feigen, arbeitslosen PI-SCHWEINE!!!!!!!!! Es wird der Tag kommen, an dem Ihr Euer Maul öffentlich aufreisst und ein Moslem seinen großen, moslemischen Fuß so tief in Euren braunen Arsch tritt, das er duch Euren kleinen, braunen Kopf rausschießt… Ihr möchtegern Kreuzritter… Denkt Ihr denn allen Ernstes, das auch nur ein Moslem sich ohne Gegenwehr aus seiner Heimat ( ja DE ist unsere Heimat!!! ) vertreiben lässt… jeder Moslem würde mit Sicherheit 20 von Euch Feigen Säcken mitnehmen.. Ihr Schlappschwänze… Ihr feigen Schweine, ihr könnte nur Frauen, alte Männer und Kinder vergasen… Wir haben etwas, wovon Ihr Möchtegern-Kreuzritter nur träumen könnt… wir haben Stolz und Glauben… Ein Bekannter arbeitet grad daran, wie man e-mail Adressen und die dazu gehörigen Adressen rausfinden kann… das wird ein Spass, wenn man diese ganzen PI-SCHWEINE öffentlich machen kann… wir werden dann in jeder Homepage, in jedem Blog, in jedem Kommentarbereich Eure Namen und Adressen veröffentlichen.. Na dann viel Spass Ihr PI-SCHWEINE!!!!!!!!!!!!!!

    Abschließend noch zu Welt.de : IHR SEID DIE BESCHISSENSTE NETZEITUNG DIE ES GIBT… NIRGENDWO SONST TUMMELN SICH SOVIELE NAZIS RUM WIE BEI EUCH… MAL IM ERNST, IST DAS DIE LESERSCHAFT DIE IHR WOLLT??????????

  21. #15 Almbauer (28. Mrz 2008 22:00)

    Nennt mich einen Spinner… aber ich habe das dumpfe Gefühl das bald nicht mehr Holocaustleugnung durch §130 bestraft wird, sondern die Beleidigung des Islam mit §130 geahndet wird.

    Könnte so kommen. Der Islam ist schliesslich Allah himself.

    Und zu dem Liveleak Rückzug.

    man mache einen Test – es reicht gedanklich :

    1) Ein Muslim ruft an und sagt, dass er einem Angestellten die Rübe abschneidet, wenn der Film X nicht gelöscht wird

    2) Ein Buddhist ruft an und sagt, dass er einem Angestellten die Rübe abschneidet, wenn der Film Y nicht gelöscht wird

    3) Ein Katholik ruft an und sagt, dass er einem Angestellten die Rübe abschneidet, wenn der Film Z nicht gelöscht wird

    Welcher Film wird gelöscht? X, Y oder Z?

  22. Der heutige Tag ist wahrlich ein schwarzer Tag für die Meinungsfreiheit….nicht nur für die Deutschen,Briten,Holländer…sondern für alle europäer. Nachdem (LiveLeak ist eine britische Firma)LiveLeak durch „anonyme“ Morddrohungen gegen ihre Mitarbeiter gezwungen wurde „Fitna“ nicht mehr auf ihren Servern zu lassen….Wo soll das enden. Gewalt regiert halt die Strasse…und manche Kültürbereicherer verstehen da halt seh viel von. Es wurde nichts neues in diesem Film gezeigt. Es ging wohl nur um das Prinzip: Keine Kritik am Islam niemals und zu keiner Zeit. Soviel zur Meinungsfreiheit. Für Interesierte:
    „Following threats to our staff of a very serious nature, and some ill informed reports from certain corners of the British media that could directly lead to the harm of some of our staff, Liveleak.com has been left with no other choice but to remove Fitna from our servers.
    This is a sad day for freedom of speech on the net but we have to place the safety and well being of our staff above all else. We would like to thank the thousands of people, from all backgrounds and religions, who gave us their support. They realised LiveLeak.com is a vehicle for many opinions and not just for the support of one.
    Perhaps there is still hope that this situation may produce a discussion that could benefit and educate all of us as to how we can accept one anothers culture.
    We stood for what we believe in, the ability to be heard, but in the end the price was too high.“
    auch interessant:
    http://www.liveleak.com/view?i=418_1186916666

  23. „Die EU und ihre Mitgliedsstaaten unterstützten das Prinzip der Meinungsfreiheit, diese müsse jedoch in einem „Geist des Respekts für religiöse und andere Überzeugungen“ ausgeübt werden, so die slowenische Regierung.“

    Das tolle an Freiheit ist, das man ueberhaupt nichts muss, liebe slowenische EU-Praesidentschaft!

  24. ´HOCHACHTUNG-DIESER TEXT IST DIE GANZE WAHRHEIT- DEM IST ABER AUCH NICHTS MEHR HINZU ZU FÜGEN- UND WENN WIR- WIE NORBERT G: OBEN ZIETIERT; ALS GESETZESTREUE BÜRGER HANDELN DÜRFEN- ODER VIELMEHR MÜSSEN- JA- DANN SIND WIR JA FÜHRUNGSLOS- PUUHHH- SCHLAFLOSE NÄCHTE- WIE WOLLEN WIR DAS ANPACKEN- DIE EVA HERMANN- DIE HILFT UNS GERN- IST JA „AUCH BLOND GEFÄRBT UND VON DUNKELSTER POLITISCHER STRUKTUR“ – EIN WEITERES BERÜHMTES DIFFAMIERUNGSOPFER- BIN JETZT TOTAL AUSSER FASSUNG; HABE EBEN AUCH NOCH DEN ORIGINALFILM DER KÖPFUNG GESEHEN–BIS SPÄTER—

  25. Frieden ist nichts wert wenn Frieden nicht Freiheit bringt. In diesem sinne bin ich froh über meine Bundeswehrgrundausbidlung… sie wird noch früher oder später nützlich sein.

  26. Während Wilders klare Fakten benennt, die den Zusammenhang von Koran und islamischer Gewalt zeigen, verlegen sich die Steigbügelhalter der Islamisierung auf Diffamierung . Wilders wird so negativ wie nur möglich dargestellt, damit die Einordnung seines Filmes beim Betrachter durch eine indoktrinierte, ablehnende Voreingenommenheit erfolgt. Er sei ein „Rechtspopulist“, ein „Hetzer“, usw.

    Natürlich, denn der Film ist nun mal ein interaktiver Kanonenschuss und somit ein Teil der modernen Kriegführung.

  27. # 15 Almbauer

    Glaub ich auch,aber das treibt die Kritiker in
    Untergrund. = Radikalisierung der Aktiven.

    # 20 RDNZL

    Dialog = Unterwerfung des Schwächeren

    Adam

  28. Ich glaube, dass es unsere Aufgabe ist, auf alle uns verfügbaren Seiten den Film hochzuladen, ihn auf CDs zu brennen und überall zu verteilen.

    Und noch etwas: Ich wünsche mir härteste Strafen gegen islamische Morddrohungen. Alle islamkritische Gruppen sollten dies in ihrem Programm aufnehmen: Für die Enschüchterun seitens der Moslems sollten härteste Strafen verhängt werden. Und zwar sollten diese Strafen wirksame Abschreckungsmittel darstellen – in die Moslemehre einschneiden.

  29. Fangen wir einmal bei der Regierung an:

    Die Kanzlerin boykottiert die Olympia-Eröffnung. Gut! Aber es geht um China. China hat Atomwaffen, eine große Armee und ist ein wichtiger Export- und Importpartner!
    Es gehört Mut dazu, Peking zu brüskieren, respekt!

    Was aber, wenn die Olympiade in Instanbul oder Kairo stattgefunden hätte? Diese Länder haben nette Spielzeugarmeen und eigentlich null weltwirtschaftliche Bedeutung, Atomwaffen auch nicht! Aber würde man Kairo oder Instanbul boykottieren? Wohl kaum! Erst neulich kam der TürkenführerIn Erdokhan himself, um den Kartoffeln die Aleviten zu lesen.

    Dann unser Vizekanzler, der mit den grauen Wölfen rappt und nächstes Jahr zusammen mit SED und Bürgerkrieg90/Grüne Kanzler werden will. Er setzt stets auf „Dialog“.

    Dann einen schwärmerischen Innenminister, Hüter der Sicherheit und Ordnung:

    Weil beim ihm im Schwarzwald ein MohammedanerInnen-Tempel steht, sei die Welt für ihn in Ordnung. Also will er das MohammedanerInnentum domestizieren und ruft „Konferenzen“ ein, allerdings nicht für Juden, Hindus, Buddhisten, Zoroastrer, Shintoisten oder gar Atheisten.

    Dort lädt er dann muntere Taqqyia GroßmeisterInnen wie FDP-Mazyek, Alboga, FDP-Köhler von Kaninschenzüchtervereinen Mili Görüs oder DITIB ein. Fehlen eigentlich nur noch moderate Taliban, Al-Kaida, die antisemitische NPD und die antisemitisch-antifaschistisch Antifa.

    Unsere JustizministerIn verschärft nicht etwa Gesetze! Nein, sie empfiehlt bei Gewalt im ÖPNV einfach den Waggon zu wechseln und Terrorwarnungen unserer Geheimdienste hält sie für „Überzogen“!

    Und nächstes Jahr? Crasht die Börse, steigt die Inflation, bricht der Aufschwung zusammen?
    Dann werden wir Ypsilantig eine Koalition aus SPD, SED und Bürgerkrieg90/Grüne haben.
    Sollte die SPD unter die SED fallen, mit einem Kommunisten als Kanzler!

    Immerhin, als dies 1977 Italien drohte, haben Briten, Amerikaner und Westdeutsche an Umsturzplänen gearbeitet. Hoffentlich wird uns US-Präsident McCain dann nicht im Stich lassen!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  30. Wie sagt doch der Amerikaner: „Freedom is not free.“ D.h. man muß für die Freiheit auch etwas tun, ggf. Opfer bringen.

  31. #15 Almbauer

    Jo, Volksverhetzung ist ein dehnbarer Begriff… und frueher ging’s beim Paragraphen 130 mal um „Anreizung zum Klassenkampf“. So viel dazu…

  32. FITNA ist offline!

    Ade Meinungsfreiheit, Hurra Kalifat!

    Danke Tageschschau, Spiegel, Zeit und Co für eure beschissenen Berichte… Allah ist groß!

  33. http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/1/wilders-angstschuerende-collage/?src=MT&cHash=c8a1c504b5

    Begrenzte Aufregung um Islam-Film
    Wilders angstschürende Collage
    Die befürchteten heftigen Reaktionen auf Wilders Anti-Islam-Film blieben bislang aus. Im Gegenteil: Die muslimischen Vereine nutzten den Anlass zum Dialog mit Nicht-Muslimen. VON GUNDA SCHWANTJE

    Passt ja sehr gut damit zusammen dass die Serverbetreiber mit dem Tod bedroht werden!

    Diese elendigen Lügner!

  34. #20 RDNZL (28. Mrz 2008 22:02)

    Die Entfernung des Films straft allen Wilders-Kritikern und -Gegnern Lügen.

    Dieses ganze lautstarke Geschreie wegen Populismus, Rassismus und Hetze gegen die Religion des Friedens durch Wilders schlägt genau den Schau-Empörten durch die Bedrohung der liveleak-Mitarbeiter an Leib und Leben in deren Gesichter.

    Aber auch dadurch werden ihnen wohl nicht ihre islamverblendeten Augen aufgehen.

  35. Mal ein sehr gelungener Artikel von turmfalke, m.E., danke.
    Das ist auch mein Punkt:
    unser Wille muß sich in politischen Wahlen niederschlagen.
    Ich willl keinen Repräsentanten, der nicht klar und unzweideutig sagt, daß Mohammelismus Haß und Gewalt ist.
    Mit ihren Reaktionen zu Wilders Film, seien es Aussagen, sei es das übliche plärrende Schweigen, haben sich praktisch alle derzeitigen Repräsentanten disqualifiziert. Ich will keinen von ihnen mehr in öffentlicher Funktion sehen, und werde gewiß keiner solchen Figur meine Stimme geben.

    Aber es liegt an uns: entweder wir wählen uns entsprechende Repräsentanten, oder wir lassen eben die Zerstörung unserer Welt zu, oder vielmehr, verzichten darauf zu retten was noch zu retten ist.

    Wobei wir angesichts mohammelanischer und linker Schläger- und Mördertruppen gar nicht ohne weiteres die Möglichkeit haben, politisch aktiv zu sein. Sonst wären wir diese Figuren vielleicht schon längst los.
    Hier ist ein Knackpunkt in der Strategie zur Vertreibung des Mohammelismus: daß unsere Demokratie nur scheinbar den Willen des Bürgers wiederzugeben erlaubt. Wo politische Positionen nicht vertreten werden können, weil der Staat seine Bürger bereits der Brutalität der Mohammelaner und ihrer linken Hilfstruppen ausgeliefert hat, ist die Zeit, unsere Rechte mit Waffengewalt herzustellen.

  36. #9 Thomas Voss (28. Mrz 2008 21:52)

    Deutschland hat eine Grundgesetzpartei: Pro Deutschland!

    Nun ja, dann sollte Pro-deutschland aber schleunigst den Münchner Pro Verband auflösen, bzw. einige Mitglieder rausschmeißen! Was linke als auch konservative Blogs über einzelne Mitglieder bestätigen trotzt jeglicher Vorstellungskraft, womit sich auch das miese Abschneiden bei der Stadtratswahl erklären lässt. Es kann einfach nicht sein, dass ein gewisser Herr Stefan Werner in seiner Funktion als Stadtratskandidat der Bürgerbewegung öffentlich Frauen als Lesben beschimpfte, nur weil sich diese nicht auf ein Gespräch mit ihm einlassen wollte. Darüber hinaus soll er sich am Infostand damit gebrüstet haben, dass sein Foto auf der Wahlzeitung von Pro München prangt. Es tut mir zwar Leid sie in ihrem Elan zu bremsen, jedoch ist mit solch geistigen Tieffliegern kein Blumentopf zu gewinnen und erst recht keine Wahl!

  37. Fantastisch, der Artikel spricht mir aus der Seele! Thx PI 😀

    Habe seit gestern alles an deutschen und englischsprachigen Medien durchgesehen, was sich mit Fitna beschäftigt. Ich stelle fest:

    unglaublichen Welle der Gleichschaltung

    Zutreffend. Radio und TV , der Mainstream: Absolut wertlos zur Informationsbeschaffung!

    P.S.:besonders habe ich mich über die widerlichen „Reportagen“ bei ARD, WDR und Spiegel geärgert.

  38. Das Wort „Gleichschaltung“ trift den Nagel mehr als auf den Kopf….

    Respekt für Wilders, der einzige in Europa, der sich traut, den Status Quo aufzuzeigen!

  39. die aktellen einflussreichen partien bzw politiker (eu-weit) sind so mit sich selbst und dem machtgerangel untereinander beschäftigt dass sie vergessen dass es genau diese nachlässigkeit und zertrittenheit war die bereits mehrfach(!) in eurpa zu faschistischen systemen führte – muss es wieder soweit kommen?

  40. Was heute in den Printmedien und besonders im Staatsfernsehen als Reaktion auf den Wilders-Film zu lesen und zu sehen war, kann einem das Grauen lehren.
    Jegliche journalistische Sorgfaltspflicht wird über Bord geworfen, pure Diffamierung und Fehlinformation wird zum Tagesgeschäft.
    Wenn schon mit dem Wort „Rechtspopulist“ jongliert wird, dreht sich mir der Magen um. Eine Meldung die dieses Wort benutzt ist nutzlos, da manipulativ.

    Die einzige Hoffnung besteht im Internet. Das Netz ist (momentan) noch frei. Aber an dessen Kontrolle wird ja auch schon kräftig gebastelt.

  41. #31 zum x-ten Mal: Man braucht keine härtere „Strafe“ als die Abschiebung ins Herkunftsland, doch dies ist nicht gewünscht. Man will den ganzen Kuchen!!!

    Es ist ein schwarzer Tag! Auch wenn die offline-Stellung der beste Beweis für die Stichhaltigkeit des Films ist!
    Postet mal bitte links, wo man ihn noch findet! Und falls es mehr erfordert als klicken, dann erläutert es, wie es geht!

    Ich fühle mich immer mehr im Stich gelassen.
    Aber ich bin kein Mensch, der aufgibt, dann wird halt die Haltung geändert.
    Es wird verdammt ungemütlich hier!
    Und damit meine ich Europa, Deutschland.

    Und wer ist Schuld: Unsere Volksverräter!!!!

    Die Moslems sind nur genauso brutal wie jeder gewöhnliche Mordmob von anno dazumal.
    Neu ist nur, dass wir die Politiker bezahlen, den Mob freundlich auf den Thron bitten!
    …zum Kotzen…
    Leute, kauft schon mal Waffen..

  42. Heute sind wieder viele neue Leser hinzugekommen, wir liegen bereits bei 32.000!

    Also, willkommen!

    Und für die Steuerzahler gleich einmal ein Beweis, dass unsere Polizei durchaus in der Lage ist, das Gesetz ohne wenn und aber durchzusetzen:

    http://youtube.com/watch?v=orF1i36F5u4

  43. Herrschaftseliten fürchten um ihre Macht

    da ist etwas dran. Rotgrün hat keine Perspektive mehr, die Grünen degenerieren zum linken Protestprofil und die SPD lässt derart viele Federn, dass sie bereits wie ein gerupftes Huhn aussschaut. Den so genannten Gewerkschaften laufen die Mitglieder zu Scharen weg und Gysis Mauermördertruppe sieht ja wie dem Möchtegern-Koalitionspartner Beck die Unterstützung wegbröckelt, je mehr jener Abstand von seiner alten Ausgrenzungspolitik nimmt.

  44. #50 rebaseissue

    und letztendlich gibt es doch linke Mehrheiten, da ja „mehr Rente“ wichtiger ist, als die Zukunft der Welt!!

  45. #47 PetraWalters (28. Mrz 2008 22:25)

    Was heute in den Printmedien und besonders im Staatsfernsehen als Reaktion auf den Wilders-Film zu lesen und zu sehen war, kann einem das Grauen lehren.
    Jegliche journalistische Sorgfaltspflicht wird über Bord geworfen, pure Diffamierung und Fehlinformation wird zum Tagesgeschäft.

    Richtig!

    Aber andererseits waren die Leserkommentare in der Mehrzahl sehr politisch inkorrekt, das hätte es 2006 noch nicht gegeben!

    Und diese Leute sind Zeitungskunden, Steuerzahler und Wähler!

  46. #26 eymannwoistmeinacc

    Das tolle an Freiheit ist, das man ueberhaupt nichts muss, liebe slowenische EU-Praesidentschaft!

    Super ausgedrückt!!!

    Erklär mal einem Fisch was Wasser ist. Er wirds nicht glauben und behaupten, er bräuchte es nicht.

  47. liveleak.com 28.03.08, 22:36 Uhr MEZ

    fitna – holländische Version: 4.300.691 views
    fitna – englische Version: 3.498.558 views

    Das hat reingeknallt.
    Und dazu kommen noch unzählige torrents und Downloads/Views auf Mirror-Seiten…

  48. Wir stehen nicht vor einem neuen ‘33, wir sind mitten drin!!

    Die Folgen werden wahrscheinlich sehr viel dramatischer sein bzw. sind es schon.

    Europa wird sich bestenfalls in (gemässigte)islamische Diktaturen nach dem Vorbild Ägyptens verwandeln.

    Danke, ihr rot-grünen-CDU-FDP Multikulti-Schwuchteln!!!

  49. Die Verhältnisse sind wie sie sind, jetzt wird das vielen erst klar – das ist doch sehr positiv.

    Die Politik wird schön unter Druck kommen, die Medien sind es doch schon – sonst hätte man den Film totgeschwiegen. Es gibt immer mehr Leute die an den Parteiständen was zur Islamhaltung der Partei wissen wollen.

  50. #63 Zvi_Greengold: Wie installiere ich den torrent? mit klicken tut sichs nicht.. wo finde ich den genau? Bitte bitte erkläre es doch mal detailiert! Danke!!!

  51. á propos torrent weil so oft gefragt wurde:

    ich empfehle das Programm µTorrent (auch geschrieben: uTorrent). Es ist nur ca. 220 KB groß, kann alles was man zum Herunterladen und Verwalten braucht und ist vor allem nicht so eine aufgeblasene, lahme Java-Krücke wie z. B. Azureus. Für den muß man noch zusätzlich die Java-Runtime von SUN installieren. µTorrent braucht das alles nicht.

  52. Ich kanns nur immmer wiederholen:

    Faktisch gibt es in diesem Land keine Meinungsfreiheit.

    Die Existenz wird zwar bei nicht systemkonformen Meinungsäußerung nicht pysisch ausgelöscht, wie in China (!) oder Russland, aber die Methoden der Existenzvernichtung sind genauso wirkungsvoll, wie subtil.

    Siehe nur Hohmann, General Günzel, die eine Fernsehtante (Name vergessen). Das klappt schon, auch ohne Mord.

    Das Grundgesetz ist leider nur Papier……

  53. >fitna – holländische Version: 4.300.691 views

    Krass, 1/3 der Niederländer haben den Film also schon gesehen.

    Ich sach ja Leute, das Internet ist die Macht die alles (ver)ändert.

  54. Und für die Steuerzahler gleich einmal ein Beweis, dass unsere Polizei durchaus in der Lage ist, das Gesetz ohne wenn und aber durchzusetzen:

    Ist ja auch echt eine Frechheit:
    Jeder Steuer-euro der in Liechtenstein versteckt wird , kann z.B nicht für so wichtige „Integrationsmassnahmen“ ausgegeben werden, z.B. schönere Minarette und mehr Muezzine, oder noch mehr Sozialhilfeempfänger und Asylanten aus muslimischen Musterstaaten…

    Echt fies diese Steuerhinterzieher, unser Land wäre schon längst viel toller kulturell bereichert und wir würden viel schneller die Scharia bekommen wenn die mal ihre Steuern zahlen täten!!! Menno!!!

  55. Dank des Internets informieren sich immer mehr Bürger dieses Landes fast aussschließlich über eben jenes Internet. Den Mächtigen & den MSM dieses Landes fällt es zuhnemend schwerer mit ihren Gleichschaltmedien die Hirne ihrer Bürger zu vernebeln. Die Server stehen außerhalb ihrer Juristdiktion, und Dank wechselnder Server, Sevrelocations und Usernamen fällt auch ein gezieltes Downflagging unliebsamer Verbreiter aus.

    Werft mal einen Blick bei Google Video rein und sucht dort nach Phygos2003.

    Wahlweise bei Youtube unter:
    http://www.youtube.com/user/phygos2003
    oder unter
    http://profile.imageshack.us/user/phygos

    Habe jetzt in den letzten Tagen fast 300 Videos bei verschiedenen Anbietern aufgespielt. Teils finden sich Verlinkungen in den Videobeschreibungen, teils in der Userbeschreibung. Das Internet wurde geschaffen um einen A-Waffenkrieg zu widerstehen .. ein paar abgehalfterte Provinzdhimmis und Hinterbankpolitiker können uns nicht aufhalten !

    Lade gerade die nächsten 300 Videos hoch .. kann aber dauern 😉

  56. Fantastischer Artikel. In dieser Qualität gibt es so etwas nirgends in den MSM zu lesen. Von wem stammt er?

    Besonders gut: “ Zensur durch „Respekt““

    Das triffts exakt!

  57. @phygos

    Danke.
    Habe gehört bei youtube scheint es einen Aufruf gegeben zu haben möglichst viele „Fitna-Fakes“ einzustellen.

    So sollte es dann unmöglich werden das „richtige“ zu finden. (Typisches Verhalten von Gutmenschen und Musels: Bevormundung, Verschleiern, Verstecken! Würde ein Musel ein echtes „Hass“-Video aufspielen würde ich mich doch freuen wenn man das möglichst schnell findet!)

    Scheint nicht zu funktionieren, oder?

  58. Was mich angeht, am liebsten würde ich freiwillig bei der israelischen Armee eintreten. Dort wird der Kampf, der fast unvermeidbar ist (früher oder später), beginnen. Dort kann man etwas für unsere Zukunft tun. Dass unsere Kinder in Frieden und ohne Angst aufwachsen können. Es muss was geschehen.

    So viele Menschen rufen um hilfe, aber man wird ignoriert, übergangen, beschwichtigt… es wird alles ins lächerliche gezogen und für unmenschlich erklärt, unsere Politikelite geht nicht dem Willen des Volkes nach…. und irgendwo muss der Anfang gemacht werden. Und ich befürchte, dass unsere pazifisten mit ihren modernen methoden nicht weit kommen. Wir kämpfen gegen einen Gegner des Mittelalters, Jahrzehnte zurückgeblieben, dieser Gegner versteht unsere Argumentation nicht. Leider… es wird eskalieren… und ja, ICH HABE ANGST.

  59. Von einer Reformation des Islam hängt auch der Erfolg des Westens ab.
    Und woher sollen die Anstösse dafür kommen, wenn die muslimische Community selbst dazu kaum fähig oder bereit ist?
    Genügt bereits die Zahl von 1,5 Milliarden Muslimen, um jede Kritik zu diffamieren?
    Und wie stellt man sich das langfristig vor?
    Glauben unsere Politiker und medialen Blogwächter etwa, dass sie durch den taktischen Zugewinn an innerer Sicherheit mittels Beschwichtigung – ohnehin eine Illusion – eine langfristige Strategie ersetzen können?

    Unwidersprochen und unzensiert bleiben stets die Äusserungen von Muslimen, die ganz offen – aber natürlich unter Wahrung der „Gesetze“ – die Auflösung unseres System anstreben durch Zuwanderung, hohe Geburtenraten, Segregation, Missionierung, und die soziale Ächtung von eigenen Konvertiten.
    Betrachtet man das alles als legitim in einer freien Gesellschaft, dann sollte man auch Wilders zugestehen, dass er kompromisslose Kritik übt.
    Immerhin trennt Wilders den Islam von den Muslimen als Menschen, eine Unterscheidung, die man von heimischen postenden und posenden Islamisten gegenüber Ungläubigen nicht kennt.

    Es ist diese Ungleichbehandlung durch die Medien, die nervt, und die die Fronten weiter verhärten lässt.
    Jeder hat ein Recht auf komplette Ablehnung einer Weltanschauung, und darauf, diese Ablehnung zu äussern.
    Auch gegenüber dem Islam, und umso mehr dann, wenn er für Nicht-Muslime als zunehmende Belastung empfunden wird.
    Was es nicht gibt ist eine Verpflichtung zur harmonischen Eintracht – und selbst wenn es sie gäbe, müsste sie für alle Seiten gelten.
    Ausserdem müssen dicke Bretter manchmal mit viel Geduld gebohrt werden, und niemand kann sicher einschätzen, ob Wilders Arbeit eher nützlich oder schädlich ist für eine islamische Reformation – und damit auch für die Muslime selber.
    Denn letztlich hinterlässt jede legale Form der Auseinandersetzung einen bleibenden Eindruck, der sich in Gänze positiv auswirken kann.
    Die Unterdrückung der Meinungsfreiheit durch Ausgrenzung, Abschottung und Zensur, das sind die klassischen Mittel weltanschaulicher Fanatiker, und es ist eine Schande, wenn diese Mittel nun von europäischen Politikern kopiert werden.
    Die Zensur einer Meinung ist die Verhängung der Todesstrafe über die geistige Freiheit.

  60. RobertOelbermann

    also du benötigst dafür ein torrent programm zb. µTorrent
    http://de.wikipedia.org/wiki/?Torrent

    das installierst du und startest es.

    danach lädst du den torrent file hier runter

    und doppelklickst ihn den rest übernimmt das programm.

    sollte es nicht gehen bitte melde dich.

  61. @ 75 Phygos

    Yeah, weiter so, let’s roll! ES LEBE DIE FREIHEIT! NIEDER MIT DER GUTMENSCHEN-JUNTA!

  62. Die meinungsbildenden Eliten in Deutschland haben schon seit Jahren die Meinungsfreiheit außer Kraft gesetzt, um den Widerstand gegen
    die, von ihnen aus Profitinteresse initiierte, Massenzuwanderung abzuwürgen. Was aber an
    Gleichschaltung bezüglich des Wilders-Filmes in den deutschen Medien abläuft, läßt alle Anhänger von Demokratie und Freiheit erschauern.
    Nun sind nicht mehr nur alle Multi-Kulti-Kritiker Nazis, sondern nun wird
    ein Islamkritiker, von feigen gleichgeschalteten Schreiberlingen und Nachrichtensprechern, in die rechte Ecke gedrängt, obwohl gerade er gegen radikal-faschistische Tendenzen kämpft. In allen Medien geistert der seltsame Begriff „Populist“, obwohl niemand weiß, was das eigentlich bedeutet, die deutsche Medienlandschaft: ein Irrenhaus!

  63. #

    populus,lat.=populär,beim Volk beliebt
    gemeinverständlich machen

    Popularität,Beliebtheit beim Volk

    Rechts ist alles was nicht Links ist

    status quo in Alemania :ALLE zerquetschen sich
    im linken Eck
    de facto:Ein Rechtspopulist steht heute
    mindestens in der Mitte und wenns
    nach mir geht auch rechts davon
    de jure:
    Wir leben in einem in Agonie dahinsiechendem
    Landstrich was vormals Deutschland hieß

  64. @Phygos

    HiHi, lustig ist auch, die Mehrheit bei Medien und in der Politik haben noch gar nicht geschnallt wie schnell sich die Informationsbeschaffung der Bürger verändert.

  65. Die Entfernung von FITNA ist das Signal.
    Alle die mitlesen, verfügen über Fähigkeiten,
    Kenntnisse und Willenskraft.Meldet Infostände
    in den Innenstädten an. Themen gibt es genügend :

    – Gegen Ausländergewalt
    – Keine Islamisierung unserer Städte
    – Nein zum EU-Beitritt der Türkei
    – Schluß mit der Steuerverschwendung

    Infomaterial drucken, Aufkleber, Unterschriftenlisten auslegen.

    Frauen, Jugendliche, Senioren sind ideale
    Ansprechpartner für Bürger die mitmachen.
    Wir brauchen Aktive und stille Gönner die
    uns finanziell unterstützen.
    Vernetzt euch u. lernt euch endlich kennen.
    Politische Entwicklungen fangen von unten an.
    Es sind mehr auf unserer Seite, als man glauben möchte. Diese Entwicklung findet nur
    statt, wenn wir den Mut haben, öffentlich
    zu agieren.

    Adam

  66. Hier noch das Transkript, eines Interviews, das ich heut im DeutschlandFunk gehört habe:
    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/760892/
    es schwafelt die Museltante:

    Es gibt sehr viele reformerische Strömungen im Islam, es gibt sehr viele Menschen, die sich damit auseinandersetzen, wie kann man denn Islam und Menschenrechte, Islam und Frauenrechte kompatibel machen? Da werden ja in der islamischen Welt ganz, ganz interessante Debatten geführt. Davon ist bei uns sehr wenig die Rede im Moment. Und wenn man sich das anschaut: Wieso haben wir eigentlich keinen intellektuellen muslimischen Kopf in Deutschland, in diesem Land? Es wäre ja durchaus möglich, dass gerade in dieser freien, freiheitlichen Atmosphäre ein wirklich substanzieller Beitrag kommt zu der Diskussion um Islam in der modernen Welt, um Islam und Säkularismus.

  67. mag sein das der koran „islamistisch“ ist aber das heißt nicht das es nicht genügend Muslime gibt die ihn modern auslegen (und diese ewigen vergleiche mit dem 3. reich sind mehr als unangebracht)… und der Hass auf den westen kommt auch daher das diese länder ganz gerne mal von selbigen ausgebeutet wurden (z.B. Iran) und wenn du mal in die geschichte guckst.. Zur Zeit der Kreuzzüge.. welche religion war das die Tolerantere? Wohl nich die „westliche“ und ich glaube auch nich das die „Herrschaftselite“ um ihre macht fürchtet, weil sie angst vor den saudis haben, nur leider ist man in DE viel zu schnell beim thema rassismus (der hier auch ganz gerne ma am rand erwähnt wird) wenn man in sone richtung geht.. was wieder wähler schwund bedeutet

    ich persönlich halte die Menschenrechte für sehr wichtig aber du kannst sie nich als das einzig wahre darstellen und behaupten nur das sei richtig und wichtig… geh man iwo nach saudi arabien nehm einen moslem den koran weg und drück dem das GG in die hand.. weiß ncih ob der sich erstma darüber freut… das ding is das man nich überall einfach westliche werte einsetzten kann und sagen das klappe schon (siehe russland, da freut sich heute keiner mehr über die Perestroika)
    und wo du andauernt von defamierung sprichst:“pro islamistische herrschaftselite“ klingt für mich nach meinungsmache…
    trotzdem ist es natürlich richtig das man solche videos sollte ausstrahlen dürfen ohne gleich beschimpft zu werden (selbes problem gibt es aber auch wie gesagt wenn man was in richtung ausländer sagt gilt man gleich als nzi und hat 30 rücktrittsforderungen an der backe)

  68. @64
    Das ist super. Bei diesen Verhältnissen kommen diese Morddrohungen gegen LiveLeak nur als Werbung. Ich glaube, dass sie diese Drohungen vor allem fürs eigene Volk brauchen, damit das Musel-Fußvolk Angst hat und nicht abtrünnig wird.

  69. Wer soll das verstehen, ausgerechnet der Berufsstand, dessen Lebensbasis die Meinungsfreiheit sein sollte, wie ich meine ,nämlich die Journalisten, untergräbt diese, ja fordert sogar Zensur vor allem für alle Meinungen, die nicht in der (untergehenden) Papierpresse, vom Verleger genehmigt wurden.

  70. @#78 VeNeReA (28. Mrz 2008 22:52)

    Was mich angeht, am liebsten würde ich freiwillig bei der israelischen Armee eintreten ….

    Und ? Wo ist das Problem.. bewerb dich !

  71. #26 eymannwoistmeinacc (28. Mrz 2008 22:06)

    Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen werden von höherer Stelle gelenkt und verschweigen das Euromediterranien Projekt

    ‚Die Redefreiheit ist zentral für Europas Werte und Traditionen.

    Jedoch, ihre Aufrechterhaltung hängt von dem verantwortlichen Benehmen von Einzelpersonen ab.

    http://balder.org/avisartikler/Barcelona-Deklaration-Euro-Mediterranien-Deutsch.php

    Weiterhin glauben wir nicht, dass die Medien von außen gelenkt werden sollen sondern vielmehr, dass Sie selbst Wege finden, um sich selbst zu zensieren.

    Was die Selbstzensur anbelangt, möchte ich Sie auch bitten das Bedürfnis der Überwachung innerhalb Ihrer eigenen professionellen Reihen zu bedenken.‘.

  72. Broder gerade bei Deutschlandfunk:

    „Wilders ist der Überbringer der Nachricht sonst nicht. Er ist weder ‚Rechts‘ noch ist er ‚Populist‘.“

    Dass die holländische Regierung sich im Voraus entschuldigt hat nennt Broder „schäbig“

    Hehe Broder meint „Internet, eine segensreiche Erfindung“

    Nicht schlecht, das war mal gut. Der dumm Deutschlandfunkreporter wurde erstmal argumentativ überrollt.

    Aber der linksgute Reporter fand es irgendwie komisch, dass man einfach so seine Meinung sagen kann.

    DeutschlandFunk: Dreck.

    Mittags um 12: Museltante mit 20 minuten Taqqyiazeit; abends, 23:20 Broder kriegt 5 Minuten.

    DeutschlandFunk: Dreck!

  73. # 64 Kreuz Ritter

    Die Russen, fitna.ru werden sich wohl nicht einschüchtern lassen, oder ?

  74. Besonders stark der Spruch von Bubi Balkenende: „Bei Selbstmordattentaten sind auch Muslims die Opfer“.
    Wer hätte das gedacht, dass ein Selbstmordattentäter auch ums Leben kommt

  75. Der Leitartikel ist verdammt erstklassig. Danke.

    Nur bitte, ich kann das Wort Eliten in dem Zusammenhang mit echten Nichtsnutzen nicht mehr hören. Kann man diese Spezie von Verrätern nicht anders titulieren, passender?

    Phygos, harte Arbeit, die Sie da leisten. Danke.

  76. ok habs video gerade gesehen und muss eins sagen: so ein dummer und hetzerisches video hab ich selten gesehen…das hat nichts mit meinungsfreiheit zutun kein wunder das das unter die zensur fällt… kann man ja gleich n video baun wo ein paar Juden irgendwen töten dann schneidet man mit der richtigen musik hier ein armes opfer rein da noch n paar verse ausm koran… (was das aller schlimmste is denn der koran muss wie alle werke in bezug auf seine entsehungszeit gesehen werden: hier musste der islam um sein bestehen kämpfen)in der bibel sind auch nich wenige blutige stellen drinne(fragt ma euern Reli lehrer so vorhanden)… aber wahrscheinlich bin ich nur ein linker, islamophiler, ökofaschistuieder von den links-propagandistischen Medien manipulierter Verwirrter (der nichma richtige Rechtschreibung drauf hat =))

  77. … ups hab was vergessen: ich meinte natürlich ein paar verse aus der thora […] vorlesen und ne neue reichsprogrom nacht fordern

  78. Fitna scheint ja auch auf youtube ein Selbstläufer geworden zu sein.
    Wenn die kritische Masse überschritten wurde, passiert sowas eben. 🙂

    Wen jucken denn noch die Zuckungen der Qualitätsmedien?

  79. Die Reichsschriftumkammer läßt grüßen. Ich werde mein öffentlich-rechtliches TV kündigen.
    Und meine bisherige Zeitung „Welt“ abbestellen.

  80. #100+101

    Achtung Trollalarm!

    Megatroll im Anmarsch. Sieht seine Brüder in „Fitna“ und kann es einfach nicht fassen. 😉

    Aber die Selbstdiagnose ist wenigstens gar nicht so falsch.
    Kumpel, kauf dir ein Liter Bioethanol und zünde dichan. Da wird dir wenigstens richtig warm ums Herz!
    😛

  81. Wozu Reformation?
    Sollte man etwa Hitlers Ideologie auch reformieren?

    Was sollte denn da herauskommen?
    Bei allen Dingen, wo bereits das Übel in der Wurzel ist, hilft nur eines.

    1,3 Mrd. Menschen ohne Islam – das wäre ein Hoffnungsschimmer.

  82. #59 erwin r analyst

    33 war eine demokratische Wahl eines Faschisten.

    Heute haben wir eine Invasion von Partisanen und nicht regulären Truppen. Wir haben Volksverräter und Kollaborateure die gegen ihr eigenes Volk und ihr Land kämpfen.

    33 wurden Kommunisten und Bolschewiki verhaftet, und doch mordeten diese Kommunisten 100 Mio Menschen die nicht mit ihnen sein wollten.

    Heute 2008 werden wir verhaftet werden… und diese Ideologie wird nicht 6 Mio ermorden wie Hitler, und auch nicht 100 Mio wie der Kommunismus, nein… es werden Mrd sterben, weil sie keine Moslems sind, sein wollen oder weil sie keien Dhimmis sein wollen.

    Männer, schützt eure Familien, schützt eure Frauen und eure Töchter.

    Der Krieg hat begonnen…

  83. #100 Elcativo

    Ja… wie alle Werke sehen wir es in Bezug auf die Entstehungszeit…

    Das mörderische Manifest von Marx und Engels…

    Oder das Mein Kampf…

    Sind alles ganz nette Zeitgenossen…

    Wir müssen es nur im richtigen Kontext betrachten…

    „Als Hirte erlaube mir, zu dienen, mein Vater, Dir. Deine Macht reichst Du uns durch Deine Hand, diese verbindet uns wie ein heiliges Band. Wir waten durch ein Meer von Blut, gib uns dafür Kraft und Mut. In nomine Patris et Filii et Spiritus Sancti!“

  84. Ich frage mich, wann unser konditioniertes Volk wach wird. Die Medien und Politiker haben es tatsächlich geschafft, in einer modernen Gesellschaft einen Gottesglauben beinahe gutzuheißen und gewähren besonders der fremden Invasion freien Lauf und Einmarsch.
    Wer in einer aufgeklärten Gesellschaft widerrechtliche Taten mit Berufung auf fiktive Gottheiten vertritt, müsste nicht nur bestraft werden, sondern den Rechtsstaat verlassen, genauso wie Menschen, die die Amtsprache nicht sprechen möchten. Leider stehe ich vor den meisten Personen als Faschist da, wenn ich äußer, dass ich mich von fremden Kulturen überrannt fühle.

  85. #105
    … da sieht man ma wieder was für aufgeschloßene, und geistreiche leute hier doch rumgeistern…
    naja ich denke das video ist für viele hier nur eine bestätigung ihrer vorgefassten meinung.. was keinen zu stören scheint: Einseitigkeit und meinungsmache á la BILD…

  86. #112
    achja ich vergas.. du hast nat. den korn gelesen
    und in dem video werden ja wahrscheinliche auch ganze 10 (!!) verse benannt.. historisch kritisch (über 1000 jahre) kann man wunderbar mit „mein kampf“ vergleichen.. seeehr clever von dir is bestimmt kein unterschied… außerdem wie viele kriege wurden im namen Jesus Christus geführt?… wie kann man eig. so engstirnig sein? gut das es diese seite gibt weil man sonst in den nachrichten nur positives über den islam hören würde (achtung ironie)

  87. Im Namen von Jesus Christus wurden keine Kriege geführt. Wohl aber wurde sein Name missbraucht um Kriege zu begründen.

  88. #115 Elcativo

    Ich habe alle Werke von Verbrechern gelesen…

    Im Namen Jesus wurde kein einziger Krieg geführt.

    Wenn du die Kreuzzüge meinst? Dies waren Verteidigungskriege gegen ständige islamische Angriffe die gegen damaliges Kriegsrecht verstiessen. Ausserdem wurden immer wieder Waffenstillstände gebrochen.

    Versuch erst gar nicht mit mir über die Geschichte des Früh-Spätmittelalters zu diskutieren. Ich kann weitaus mehr Quellen, Wissen und Studien vorlegen.

    Gute Nacht, kleiner Moslemstroll.

  89. das ist haarspalterei… und den kann man genauso gut sagen der Koran wird für die rechtfertigung von Selbstmordattentaten missbraucht so auch die worte meines reli lehrers den ich für einen sehr kompetenten mann halte, und der sicherlich mehr davon versteht ls die meisten hier…

  90. Grundgesetz ist im Gefahr?
    Die Freiheit jeder, seine Religon auszuüben ist genauso im Gefahr.
    Ein Widerspruch in sich.

  91. #115 Elcativo-Fritzchen (29. Mrz 2008 00:40)

    http://www.korananalyse.de/
    und ein paar Suren:
    Sure 4.34: “Die Männer haben Vollmacht und Verantwortung gegenüber den Frauen, weil Allah die einen vor den anderen bevorzugt hat und weil sie von ihrem Vermögen (für die Frauen) ausgeben. Die rechtschaffenen Frauen sind demütig ergeben und bewahren das, was geheimgehalten werden soll, da Allah es geheimhält. Ermahnt diejenigen, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, und entfernt euch von ihnen in den Schlafgemächern und schlagt sie.”
    Sure 2, Vers 223: ” Eure Weiber sind euch ein Acker. Gehet zu eurem Acker, von wannen ihr wollt.”
    Sure 4:144: “O die ihr glaubt, nehmt euch keine Ungläubigen zu Freunden vor den Gläubigen. Wollt ihr wohl Allah einen offenkundigen Beweis gegen euch selbst geben?”
    Sure 9:28 “O die ihr glaubt! wahrlich, die Götzendiener sind unrein.”
    Sure 98:6 “Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten”.
    Sure 8,55: “Siehe, schlimmer als das VIEH sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”
    Sure 5, Vers 51: O die ihr glaubt! Nehmet nicht die Juden und die Christen zu Freunden. Sie sind Freunde gegeneinander. Und wer von euch sie zu Freunden nimmt, der gehört fürwahr zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg.”
    Sure 22:19-22
    “Die nun ungläubig sind, Kleider aus Feuer werden für sie zurechtgeschnitten werden; siedendes Wasser wird über ihre Köpfe gegossen werden, wodurch das, was in ihren Bäuchen ist, und die Haut schmelzen wird;
    und ihnen sind eiserne Keulen bestimmt.
    Sooft sie vor Angst daraus zu entrinnen streben, sollen sie wieder dahin zurückgetrieben werden; und (es wird zu ihnen gesprochen werden): «Kostet die Strafe des Verbrennens.»”
    Sure 9,29: “Kämpft mit Waffen gegen diejenigen, die nicht an Allah glauben, noch an den jüngsten Tag glauben, und die nicht für verboten erklären, was Allah und sein Gesandter Mohammed für verboten erklärt haben, und die sich nicht nach der rechten Religion (dem Islam) richten – von denen, die die Schrift erhalten haben (d. h. Juden und Christen) – kämpft mit der Waffe gegen diese, bis sie die Minderheitensteuer abgeben als Erniedrigte!”
    Sure 61,9: Allah ist es, der seinen Gesandten (Mohammed) mit der Leitung und der Religion der Wahrheit geschickt hat, um sie über jede andere Religion siegreich zu machen, auch wenn es den Götzendienern zuwider ist.
    Sure 48,28: Allah ist es, der seinen Gesandten (Mohammed) mit der Leitung und der Wahrheit geschickt hat, um ihr zum Sieg über jeden anderen Glauben zu verhelfen. Allah genügt als Zeuge.
    Sure 8,39: Und kämpfet wider sie, bis es keine Versuchung zum Abfall vom Islam mehr gibt und die Religion überall nur für Allah ist. Stehen sie jedoch ab, dann, wahrlich, sieht Allah sehr wohl, was sie tun.
    Sure 2,193: Und bekämpft die Ungläubigen, bis es keine Versuchung zum Abfall vom Islam mehr gibt und die Religion nur für Allah überall ist.
    Sure 2,216: Der Heilige Krieg ist euch befohlen, auch wenn er euch missfällt; aber es ist wohl möglich, dass euch etwas missfällt, was gut für euch ist; und es ist wohl möglich, dass euch etwas gefällt, was für euch übel ist. Allah weiß, ihr aber wisset nicht.
    Sure 22,78: Führt den Heiligen Krieg aus in Allah wie es seinem Heiligen Krieg gebührt! Er hat euch erwählt. Und er hat euch in der Religion nichts Unausführbares auferlegt. Das ist die Glaubensrichtung eures Vaters Abraham! Er hat euch Muslime genannt, (schon) früher und (nunmehr) in diesem (Koran), damit der Gesandte Allahs (Mohammed) Zeuge über euch sei, und damit ihr Zeugen seid über die Menschen. Verrichtet nun das islamische Pflichtgebet, entrichtet die Religionssteuer und haltet an der Unfehlbarkeit Allahs fest! Er ist euer Schutzherr. Welch vorzüglicher Schutzherr ist er doch und wie gut verhilft er zum Sieg!
    Sure 9,111: Allah hat von den Gläubigen ihr Leben erkauft und ihr Vermögen, damit ihnen das Paradies gehört.
    Sie kämpfen auf dem Weg Allahs und sie töten und werden getötet, entsprechen der Verheißungen in der Thorah, dem Indschil und dem Koran. Und wer hält seine Abmachung mehr als Allah? Also seid voll Freude über euren Kauf, den ihr abgeschlossen habt, und dies, es ist die gewaltige Glückseligkeit.
    Sure 4,76: Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen mit Waffen für Allah, diejenigen, die ungläubig sind, kämpfen mit Waffen für den Taghuut (d.h. ihren Teufel). So kämpft (mit Waffen) gegen die Schutzbefohlenen des Satans! (Wahrlich) die List des Satans ist schwach.
    Sure 61,4: “Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die für ihn in Reih und Glied mit Waffen kämpfen, fest stehend wie eine Mauer.”
    Sure 2,244: “Kämpft mit der Waffe für Allah! Ihr müsst wissen, dass Allah der Hörende und Wissende ist.”
    Sure 9,123: “O Ihr Gläubigen! Kämpft mit Waffen gegen diejenigen der Ungläubigen, die euch nahe sind.”
    Sie sollen merken, dass ihr hart sein könnt. Und wisst, dass Allah mit den Muslimen ist.
    Sure 9,5: Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Polytheisten (wörtl. diejenigen, die Allah andere Wesen als göttlich beigesellen), wo immer ihr sie findet. Packt sie, umzingelt sie und stellt ihnen jede denkbare Falle! Wenn sie jedoch Buße tun, das islamische Pflichtgebet verrichten und die Religionssteuer bezahlen, dann lasst sie ihres Weges ziehen! Allah ist vergebend und barmherzig.
    Sure 4,84: “So kämpfe mit Waffen für Allah! Du hast einmal nur deine selbst veranlassten Handlungen zu verantworten. Und feure die Gläubigen zum Kampf an! Vielleicht wird Allah die Gewalt derer, die ungläubig sind, zurückhalten. Allah übt mehr Gewalt aus und kann schrecklicher bestrafen als irgend jemand anders.”
    Sure 8,65: “O Prophet! Feure die Gläubigen zum Kampf mit der Waffe an! Wenn unter euch zwanzig sind, die Geduld zeigen, werden sie über zweihundert, und wenn unter euch hundert sind, werden sie über tausend von den Ungläubigen siegen. Es geschieht ihnen, weil es Leute sind, die keinen Verstand haben.”
    Sure 22,39: Denjenigen, die gegen die Ungläubigen mit Waffen kämpfen, wurde erlaubt zu kämpfen, weil ihnen zuvor Unrecht geschah. Wahrlich, Allah hat die Macht, ihren Sieg herbeizuführen.
    Sure 2,191: Und tötet sie, wo immer ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben. Der Versuch, die Muslime zum Abfall von Allah zu verführen ist schlimmer als Töten.
    Sure 2,194: Wenn euch einer feindselig ist, so seid ihm mit gleichem Maße feindselig, wie er euch feindselig war.
    Sure 9,12: Wenn sie aber ihre Eide brechen, nachdem sie ein Bündnis mit euch abgeschlossen haben, und hinsichtlich eurer Religion ausfällig werden, dann kämpft gegen die Anführer des Unglaubens!
    Für sie gibt es keine verbindlichen Eide. Vielleicht hören sie mit ihrem gottlosen Treiben auf, wenn ihr den Kampf gegen sie eröffnet.
    Sure 9,14: “Kämpft mit der Waffe gegen sie! Allah wird sie mit euren Händen plagen und sie zuschanden machen, euch aber zum Sieg über sie verhelfen. So heilt er die Herzen der Leute, die glauben.”
    Sure 2,217: Man fragt dich nach dem heiligen Monat, nämlich danach, ob es erlaubt ist, in ihm zu kämpfen. Sag: In ihm zu kämpfen ist ein schweres Vergehen. Aber seine Mitmenschen vom Weg Allahs abzuhalten – und nicht an ihn zu glauben -, und Gläubige von der heiligen Kultstätte abzuhalten, und deren Anwohner daraus zu vertreiben, all das wiegt bei Allah schwerer. Und der Versuch, Gläubige zum Abfall vom Islam zu verführen, wiegt schwerer als
    Töten. Und sie werden nicht aufhören, gegen euch zu kämpfen, bis sie euch von eurer Religion abbringen – wenn sie können. Und diejenigen von euch, die sich von ihrer Religion abbringen lassen und ohne sich wieder bekehrt zu haben, als Ungläubige sterben, deren Werke sind im Diesseits und im Jenseits hinfällig. Sie werden Insassen des Höllenfeuers sein und ewig darin weilen.
    Sure 8.12-13: “Ich werde in die Herzen der Glaubensverweigerer den Schrecken werfen, dann schlagt sie über die Nacken und schlagt von ihnen alle Fingerkuppen. Weil sie sich Allah und seinen Gesandten widersetzt haben,und wer sich Allah und seinem Gesandten widersetzt, ist Allah hart im Bestrafen.”
    Sure 8,15-16: Ihr Gläubigen! Wenn die Ungläubigen im Anmarsch sind, dann kehrt ihnen nicht den Rücken! Wer ihnen alsdann den Rücken kehrt – (es sei denn, um sich zu einem anderen Kampf hinzuwenden oder um zu einer anderen Gruppe zu stoßen und sich dort am Kampf zu beteiligen) -, der verfällt dem Zorn Allahs, und die Hölle wird sein Unterschlupf werden. Ein schlimmes Ende!
    Sure 4,74: Es sollen für Allah kämpfen diejenigen, die das irdische Leben für das Endzeitliche verkaufen. Und wenn einer um Allahs willen kämpft, und er wird getötet, werden wir ihm gewaltigen Lohn zukommen lassen.
    Sure 3,195: Da erhörte sie ihr Herr: Ich werde nicht eines eurer Werke verloren gehen lassen, gleichviel ob der Täter männlich oder weiblich ist, auch im Blick auf die Taten, die ihr euch untereinander antut, Diejenigen, die um meinetwillen ausgewandert und aus ihren Häusern vertrieben worden und verletzt worden sind, und die gekämpft haben und getötet worden sind, ihnen werde ich ihre schlechten Taten tilgen, und ich werde sie in Gärten eingehen lassen, in deren Niederungen Bäche fließen. Das ist ihre Belohnung von Seiten Allahs. Bei Allah wird man gut belohnt.
    Sure 48,20-21: Allah hat euch versprochen, dass ihr viel Beute machen werdet. Und er hat euch diesen Teil der Beute schnell zukommen lassen und die Hände der Menschen von euch zurückgehalten so dass sie euch nicht abhalten konnten, die Beute zu nehmen. Und das alles geschah, damit es ein Zeichen für die Gläubigen sei und er euch einen geraden Weg führe. Und einen anderen Teil der Beute, über den ihr noch keine Gewalt habt, hat Allah bereits für euch umfasst, um es euch später zu geben. Er hat zu allem die Macht.
    Sure 8,17: “Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast jenen Wurf mit dem Speer ausgeführt, sondern Allah hat den Speer geworfen. Er wollte damit die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen.”

    Und nun schweigen Sie besser, Trottel.

  92. #117
    sicherlich kannst du das.. du kannst ja auch sachlich argumentieren und brauchst niemanden zu beschimpfen… überleg ma auf welchen Niveau du dich bewegst.. außerdem ist deine aussage lachhaft…kein krieg wurde im namen des christentums geführt, sag mal wo lebst du?… ja z.B die kreuzüge wurden (unter anderen) geführt um die muslime aus dem „heiligen land“ zu vertreiben und so nich die herrscher so taten die einfachen soldaten es doch um der religions willen und ncih weil sie gerade mal nichts besseres zu tun hatten… und nich zuletzt der Papst hat dazu aufgerufen („gott will es“).. all zu belesen scheinst du ja doch nich zu sein… und wieviele juden wurden im mittelalter umgebracht weil sie christusmörder seien? für solche rechtfertigungen musste die bibel genauso oft herhalten wie der koran…

  93. #113 Analyst (29. Mrz 2008 00:25) Leider stehe ich vor den meisten Personen als Faschist da, wenn ich äußer, dass ich mich von fremden Kulturen überrannt fühle

    Kenne das Phänomen. Man wird gezwungen seine wahren Gefühle zu verleugnen. Man hat sich wohl zu fühlen bei jedweder vermeintlichen Kulturbereicherung. Ich habe viele ausländische Freunde aufgrund meiner Hobbys. Armenier, Ukrainer, Letten, Usbeken, Russen, Israelis, Franzosen, Engländer, Holländer, Spanier, Griechen, Iraner, Georgier fallen mir spontan ein, die ich gerne und regelmäßig treffe. Ich bin alles andere als ausländerfeindlich. Aber ich nehme mir das Recht heraus bestimmt Gruppierungen nicht zu mögen. Das liegt dann aber an dem Verhalten der Betroffenen und nicht an mir. Wer mich deswegen für einen Faschist hält, kann das gerne tun. Ist mir völlig Latte 😉

  94. #122
    und wieder ein sehr erwachsener beitrag.. ich kann es nur wieder sagen: Der Islam musste sich zur zeit seiner entstehung gegen viele widerstände wehren und deshalb kommen da auch soviele aufforderungen zum kampf drinne vor… (du hast vllt 30 aufgelistet der koran hat aber über 6000 verse)

  95. Verdammtnochmal.

    Es ist die Freiheit der Menschlichkeit in Gefahr..
    *öh* Nein – sie wird verletzt!
    *ups* Sie ist schon vergewaltigt worden.
    Rettet sie.

  96. #125 ProRatio81
    Bestimmte Gruppierungen sind in der Tat mehr als suspekt. Besonders bei Gruppen fühle ich mich oft allein auf weiter Flur. Es mag ja normal sein, dass sich Menschen selber Rasse und Sprache gerne unter sich tummeln, aber genau das ist das Problem. Dadurch wird Integration ausgeschlossen und es kommt zu Parallelgesellschaften.

  97. #125
    Recht hast du, egal sollte mir das sein. So sehr bin ich also schon selbst indokriniert, dass ich ein schlechtes Gewissen haben muss.

  98. #127 Analyst (29. Mrz 2008 01:37)
    …Dadurch wird Integration ausgeschlossen und es kommt zu Parallelgesellschaften.

    Parallelgesellschaften können nur vermieden werden, wenn beide Seiten aufeinander zugehen. Imho muss der „fremde“ Teil dabei die wesentlich größere Strecke zurücklegen.

    Wenn ich in der U-Bahn eine Schleiereule mit ihren Kindern treffe und die sich in einer fremden Sprache unterhalten, fühle ich mich unwohl.
    Wenn ich in der U-Bahn eine Schleiereule mit ihren Kindern treffe und die sich auf deutsch unterhalten freue ich mich darüber, dass diese Leute kein Kommunikationsproblem haben.

    Mit diesem Beispiel möchte ich verdeutlichen, dass bestimmte Gruppierungen, um bei dieser Bez. zu bleiben, letztendlich selbst dafür verantwortlich sind, inwieweit ich sie akzeptiere.
    Niemand kann mich zu Akzeptanz zwingen.
    Aber jeder , egal wie fremd er auch auf den ersten Blick zu sein scheint, kann sich durch sein Verhalten meine Akzeptanz verdienen.
    Das gilt im übrigen auch für Deutsche.

  99. Brillianter Artikel! Höchstes Niveau! Danke PI!

    Ginge es bei uns nach Recht und Gesetz zu, säße ein Großteil heutiger und früherer Politiker und Amtsträger wegen Hochverrats, Veruntreuung, Wählerbestechung usw. längst im Knast.

    Die politischen und medialen Steigbügelhalter dieser totalitären, kriminellen, islamischen Pest gehören wegen Täterschaft oder Teilnahme am Verbrechen des Hochverrats eingebuchtet – und zwar idR lebenslänglich (§ 81 StGB).

    Der Fall des Art. 20 IV GG ist längst gegeben. Man wagt kaum zu hoffen, daß auch bei uns endlich mal Generäle wie Kemal Atatürk oder die Herren vom 20. Juli 1944 aufstehen und endlich wieder für verfassungskonforme rechtsstaatliche Verhältnisse sorgen.

  100. #124 Elcativo (29. Mrz 2008 01:16)

    Elcativo – der entscheidende Unterschied ist doch schlicht und ergreifend der, dass sowohl der Begründer des Christentums als auch der Teil der Bibel, der alleinige Gültigkeit für Christen hat (nämlich das NT, „Auge um Auge“ und ähnliche Dinge stehen im AT und wurde von Jesus Christus ausdrücklich verworfen), Gewalt ablehnt und dass beide, kurz gefasst, Frieden, Liebe und Vergebung als Gottes Willen und als zentrale Lehren verbreiten.
    Demgegenüber steht der „Prophet“ Mohammed, der sich zu Lebzeiten bereits zahlreicher Verbrechen schuldig gemacht hat und in dessen „empfangenem“ Buch Allahs genauso eindeutig zu Hass, Verfolgung und Krieg gegen alle Nicht-Moslems aufgerufen wird – auch das als Allahs ausdrücklicher Wille.

    Wenn also ein Christ Unschuldige vorsätzlich tötet und sich auf Christus beruft, legt er die Lehre falsch aus und handelt entgegen dem, was ihn sein Glaube lehrt – tötet aber ein Mohammedaner vorsätzlich „Ungläubige“, tut er genau das, was sein Glaube ihm aufträgt, er legt ihn also damit „richtig“ aus und vollzieht in seinem Denken den Willen Allahs. Logisch?

    Das aber unterscheidet eine Religion von einer anderen – das, was sie lehrt und nicht, wie die Gläubigen sie auslegen.
    Mit dem Islam ist es wie mit dem Kommunismus -schon die Grundideen sind so krank, dass daraus nur Dreck entstehen KANN…

    Jetzt verstanden? So schwer ist das doch gar nicht…

  101. #2 Norbert Gehrig (28. Mrz 2008 21:42)
    Ich wiederhole mich gern:

    Artikel 20 Absatz 4

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist

    http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_20.html

    Richtig, und es wird Zeit, zu begreifen, dass wir auf uns allein gestellt sind!

  102. #124 Elcativo

    Die Bibel hat weder zum Kreuzzug, noch zur Jagd auf Juden aufgerufen.

    Die Kreuzzüge waren jeder für sich reine Rückeroberungen. Auch der 1. Kreuzzug war zur Unterstü+tzung Byzans von den mordenden und plündernden Moslemhorden.

    Vergiss es einfach… Du hast keinerlei Ahnung von europäischer Geschichte. Lügipedia kannst du dir sonstwohin schmieren.

  103. okay ich seh schon ich red hier gegen eine vorgefasste meinung an… aber der film hat euch sicherlich die augen geöffnet, schließlich hat er genau das gezeigt was anscheinend alle vom islam halten… gut der film war ja auch äußerst gut ausgearbeitet hat den islam als ganzes dargestellt, der war ja in keinster weise einseitig… und da alle hier koran experten sind habt ihr alle recht… die idee das der hass auf den westen vllt durch ausbeutung dieser länder durch den westen kommt is noch keinem gekommen (stichpunkt: Iran, der Schah etc.)
    nur damit man mich richtig versteht.. ich will in keinster weise irgendwelche terroranschläge verteidigen aber vielleicht denkt man ma darüber nach das der islam nciht die ausgeburt des bösen is nur weil ein „paar“ fehlgeleitete
    fundamentalisten anschläge verüben (bei mir is noch kein millionen heer von moslems im heiligen krieg vorbei gezogen) und das bei ausschreitungen u. ä. sind auch oftgenug imame
    herumgelaufen und haben zu friedlichkeit und mäßigung aufgerufen, hat das irgendwer bemerkt? nein weil anscheinend die meisten hier nur das sehen was sie sehen wollen…
    und da hier ehh gleich wieder kindische beleidigungen auf mich einprasseln werden wird das denk ich ma mein letzter beitrag…

  104. Wie ich gestern schon schrieb, nächstes Jahr feiern wir 60 Jahre Grundgesetz, wenn unsere „demokratischen“ Eliten so weitermachen, dann gibt es 2069 nichts mehr zu feiern für uns Deutsche. 🙁

    Ach so, der Beitrag ist Balsam auf der Seele.:)

  105. #135 BePe (29. Mrz 2008 14:08)

    Bitte bezeichnet die, die sich ELITE nennt und aus Nichtsnutzen besteht, nicht mehr als „“Elite““.

    Die Politiker sind NICHT Elite. Schaut auch die Vita von 95 % an, dann weiss man, wes Geistes Kind sie sind. Es gibt jede Menge akademisches Prekariat.

  106. #10 Thomas Voss (28. Mrz 2008 21:52)

    Wenn Pro – Deutschland zu den Landtagswahlen in Baden Würstchenberg antritt, werde ich sie auf jeden Fall wählen.
    Ich wähle auf jeden fall nicht FDJ ( CDUSPDBürgerkrieg 90, und auch nich die vermuselte FDP )!

    Und ich heißt 4 Stimmen.

  107. Man sollte mal einen Blick auf § 20 GG werfen:

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Wenn das alles so weiter geht, kommt tatsächlich Absatz 4 zum Tragen. Leider ist die Regierung dabei dem Islam so viel Raum zu geben, daß wir bald einen Zustand haben, der unsere demokratische Grundordnung unterwandert.

    Nicht die Muslime und Radikalen sind die eigentliche Gefahr, sondern die sich alles gefallen lassen im Namen einer falsch verstandenen Toleranz.

    Solche „Staatsmänner“ und -frauen wie Frau Roth & Co. tun bewußt oder unbewußt alles, damit wir bald die Scharia hier im Land haben. Leider ist auch Herr Schäuble auf einem großen Holzweg.

  108. #139 Jörg

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Wenn der „EU-Reformvertrag“ ratifiziert ist, kannst du das Grundgesetz zum Altpapier geben.

  109. #137 karlmartell

    Tschuldigung, hatte Vergessen Eliten in Gänsefüßchen zu setzen. Kommt nicht wieder vor. 😉

  110. Ich fasse es nicht, auf der Homepage der kölner Dumontpresse kann man das Video ansehen. Das ist ja eine Kehrtwendung der Redaktion und vor allem des Verlegers. wie kam die nur zustande?

  111. #141 BePe (29. Mrz 2008 15:49)

    Ja, wenn die Nichtsnutze sich selbst als Elite bezeichnen und das feetback sogar von Kommentatoren wie bei PI kommt, glauben die selbst, dass sie „“Eliten““ sind. Kann man nicht verantworten. 😉

  112. #140 Plondfair

    Wenn der “EU-Reformvertrag” ratifiziert ist, kannst du das Grundgesetz zum Altpapier geben.

    Oh, nee, dann lieber das GG ernstnehmen und dann vorher schnell das EU-Parlament aufbrennen, bevor alle Schlimme in Kraft tritt .. aber: von wegen „alle Gewalt“ geht vom Volke aus. Gewalttätig ist hier nur der Islam – und die neue Gesetzgebung der EU … 🙂

    Ach ich weiß auch nicht was man alles noch schreiben und tun soll…

  113. Lernen wir Russisch und – ein Handwerk! Für den Notfall! Denn; wir werden, wenn die Stellung (Westeuropa) nicht zu halten sein sollte, vorübergehend, nach Osten, zurückweichen müssen! Der “Westen” kämpft zwar im Irak und in Afghanistan gegen die Moslems, wirft aber, andererseits, scheinbar gezielt, Europa, den Moslems zum Fraß vor die Füsse! “Europas Zukunft liegt im Osten!”

Comments are closed.