ErdoganDer türkische Ministerpräsident Erdogan hat vor einigen Tagen die Türken zum Kinderkriegen ermuntert. Er wolle, dass jede Familie in seinem Land mindestens drei Kinder zur Welt bringe. Daraufhin hat die türkische Satire-Zeitschrift Penguen dieses Titelbild (l.) veröffentlicht. Penguen wurde von Erdogan schon mehrfach angezeigt, weil sie den türkischen Ministerpräsidenten immer wieder despektierlich karikieren.

(Spürnase: Ümit)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

99 KOMMENTARE

  1. Es ist schon bezeichnend für ein Land, wenn ein Regierungschef mit „Er will“ seinem Volk die Richtlinien unterbreitet.

  2. Es gibt auch Türken die zu Europa passen würden.
    Wäre wirklich schade, wenn die auch irgendwann über die Klinge springen müssten, nur weil Westliche Politiker von Ihrem Fehlverhalten gegenüber Hitler nichts gelernt haben.
    In einem Geschichtsbuch kann man leider auch die Zukunf lesen.

  3. alles, was man über den mann wissen muss, ist, das er ein verurteilter (und inhaftierter) verbrecher ist, der nur durch eine verfassungsänderung seines freundes gül an die macht gekommen ist. eigentlich hat erdogan in der türkei LEBENSLANGES poltikverbot….mehr muss man dazu net sagen.

  4. Wie „er will“ !?
    Stellt euch einen europäischen Staatschef vor, der sagt : „ich will , dass jede Familie 3 Kinder bekommt.“ Geht ihn das was an ?
    Naja, die Europäer höchstens 2, dann sind die 3 geforderten genug , um diskret zu Islamsieren.

    Er ist wirklich ein gefährlicher Guru.

  5. #7 Aborigina

    Dass die Tuerken-Kinder insbesondere in den tuerkischen Kolonien und ggf. auch mit eingeborenen Frauen gezeugt werden sollen, versteht sich ja wohl… von selbst

  6. „Jede Familie soll 3 Kiner zur Welt bringen“

    Nazi-Keule wo bleibst du nur? Der Verdacht von Erdogans Nazi-Ideologie drängt sich hier auf:

    Die deutsche Frau und ihre Rolle im Nationalsozialismus

    Während der Mann als der Versorger und Beschützer der Familie charakterisiert wurde, bestand die „natürliche“ Aufgabe der deutschen Frau darin, möglichst viele Kinder zur Welt zu bringen und damit der Volksgemeinschaft zu dienen, indem die Kinder zur Ausbreitung der „arischen Rasse“ beitrugen, „die Frau hat die Aufgabe, schön zu sein und Kinder zur Welt zu bringen. Dafür sorgt der Mann für die Nahrung und wehrt den Feind ab.

    Deutsche Nachkommen wurden für das „Tausendjährige Reich“ benötigt, um den Osten zu besiedeln und an das Deutsche Reich anzugliedern, außerdem sicherte ein Geburtenanstieg auch spätere Soldaten, die für den Krieg besonders wichtig waren. … …

    Mutterkreuz: Diese Auszeichnungen waren im Dritten Reich mit militärischen Würden vergleichbar, auch da die Nationalsozialisten betonten, dass die Frau an der „Geburtenschlacht“ Erfolge erbrachte, wie Soldaten an der Kriegsfront,

    „erst bei drei bis vier Kindern bleibt der Bestand des Volkes sichergestellt.“

    http://www.shoa.de/content/view/783/41/

  7. OT: Zwangsehen in Großbritanien

    Balsam auf meine Seele, dass sogar die ZEIT dieses Thema leider PC wie eh und je anspricht.

    hier interessante Stellen:

    mit dem die meisten (PI: ALLE) europäischen Länder mit einer muslimischen Minderheit bereits konfrontiert wurden: Die Praxis der Zwangsehen vor allem (MK: ausschließlich) bei muslimischen Bevölkerungsgruppen aus ländlich-traditionellem Umfeld ist offenkundig so weitverbreitet wie eh und je.

    „Leider wurde diese weitverbreitete Praxis über mehrere Jahrzehnte während der multikulturellen Ära stillschweigend geduldet [MK: gefördert).


    „Vor mehr als 20 Jahren warnte ein Schuldirektor in Bradford vor den fatalen Folgen der Haltung, weitverbreitet bei Schulbehörden und lokalen Verwaltungen, die Augen vor solchen Praktiken zu verschließen. Der Mann wurde des Rassismus bezichtigt und aus seinem Job getrieben.“

    MK: Diese Praxis ist heute noch üblich – kennt man in Deutschland auch zu genüge.

    „Doch das ist das Einzige, was sich geändert hat. Nicht wesentlich geändert hat sich die Missachtung einer signifikanten Minderheit [MK: signifiktant? Sieht man ja an den Verbänden – eher große Gruppen] der Muslime und ihrer Imame für Recht und Gesetz der Demokratie, in der sie leben“

    „die nicht begreifen wollen, wie wichtig, ja unverzichtbar es für Demokratien ist, das Prinzip eines Rechtes für alle durchzusetzen.“

    „David Cameron, Chef der Konservativen, warnte kürzlich vor der Gefahr, dass Figuren der Autorität, also Polizisten, Lehrer oder Sozialarbeiter, vor lauter „kultureller Sensibilität“ nicht auf die Einhaltung unverzichtbarer Grundrechte pochen und die Prinzipien der Demokratie verteidigen würden.“

    PC par excelence – PI als Sperrspitze dagegen.

    http://www.zeit.de/online/2008/12/islamkonferenz-grossbritannien

  8. Erdogans „Ermunterung“ ist lupenreine Nazidiktion. Der Mann muss beim nächsten Besuch festgenommen und wegen Wiederbetätigung verurteilt werden.

  9. @ #14 Denker

    Tauschen wir in dem Geschichtbericht einmal den Begriff Deutsches Reich gegen Türkei aus, dann wird der Geschichtsbericht plötzlich sehr aktuell.

    Sieht man schon die Parallelen?
    Geburtenschlacht – besiedeln – angliedern …

  10. Und was ist mit Frauen die mehr als drei Kinder kriegen? Gibt es dann da eine kebab-förmige Mutterschaftsmedaille?
    Aber lustiges Bild.

  11. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Türken zum Kinderkriegen ermuntert. Er wolle, dass jede Familie in seinem Land mindestens drei Kinder zur Welt bringe, sagte Erdogan

    Wie wär’s mit Re-Importen aus Deutschland, Herr
    Erdogan? Wir hätten da jede Menge zu bieten.

    Versandkostenfrei!

  12. Hört auf zu studieren, schenkt dem Führer lieber ein Kind! Oder zwei, drei, ach, genug um irgendwann die Mehrheit in Europa zu stellen.

  13. Der Vergleich mit Nazi ist so abwegig nicht. Erstmal das Gebärenmüssen, dann das Wort Führer und die stillschweigende Landnahme in Europa. Wo bleibt der Aufschrei der Gutmenschen?

  14. sehr nett.

    jetzt werden wir ja sehen, ob die mohammedaner spaß verstehen, oder ob sie gleich wieder auf beleidigt machen. (auch wenn erdogan {noch} kein prophet ist.)

  15. Jetzt bin ich aber doch angenehm überrascht: auch in der islamischen Welt gibt es Humor. Das bringt mein ganzes Weltbild zum Einstürzen 😉

  16. #20 Schweinsohr (14. Mrz 2008 15:07)

    Der kriegt Ärger. Oder hat er schon ?
    Aber ich glaube, die Finnen kriegt man auch nicht so schnell klein.
    Ich finds treffend, die wissen selber gar nicht, warum sie Schweine nicht mögen sollen.

  17. @MozartKugel

    Danke für den Link!
    „Wer die Babys hat, bekommt auch das Land, …“ oder auch: Wer die Jugend hat, dem gehört die Zukunft“

    …und damit ist die Zukunft Mittel- und West- europas klar: Bevölkerungstausch heißt das Wort….. die Araber und Türken wollen davon profitieren, sich hier auch auszubreiten. Schließlich sind sie viel zu viel Menschen in einem Gebiet, welches sie nichternährt!
    Nur was wird dabei passieren: Sie werden die sozial-ökonomischen Standards nicht halten können, die die einheimische Bevölkerung aufgebaut hat (Ursache für das Einbrechen der sozial-ökonomischen Standarts ist die Kultur: siehe hier:
    http://www.eurozine.com/articles/2006-11-02-kohlhammer-de.html
    oder auch hier:
    http://www.welt.de/print-welt/article684345/Der_Intelligenzquotient_der_Tuerken.html ).
    Dann werden die Ureinwohner als die Schuldigen für ihre Misere schnell gefunden sein und dann passiert das, was den Armeniern 1915, den Juden 1942-45 passiert ist……

  18. Von den Türken stammen ja bekanntlich die nordamerikanischen Indianer ab und sogar die Belgier

    Daß die Türken jetzt offensichlich auch im Klonen die Spitze übernehmen, müsste mindestens einen Nobelpreis wert sein.

    Das wäre dann insgesamt der zweite. Wieso eigentlich erst der zweite…? Bei soviel Genialität…? 😉

  19. „PENGUEN“ ?! hm, irgendwie ein passender titel fuer ein islamkritisches familienmagazin – koennte auch gut aus koeln kommen, finde ich.
    zur nachwuchsfrage: ich denke, masse allein ist nie eine kluge loesung, weder an kinderzahl,
    noch einwohnern noch sonstwann. vielmehr kommt es drauf an, wer, mit wem, wovon etc. kinder macht, finanziert und zu guten buergern europas erziehen kann. und wer – aus welchem grund auch immer – lieber *keine* kinder will,
    aber durch hoehere abgaben zur wichtigen kinderfinanzierung wieviel beitraegt.

    es ist leider so, dass die „leistungstraeger“ sich fuer wenig oder keine kinder entscheiden,
    und „leistungsempfaenger“ fuer das gegenteil –
    in der hoffnung auf staatl. unterstuetzung – ohne gedanken an die traurige situation ihrer kinder in hunger, enge, bildungsferne, armut.

    ich habe mich fuer erstes entschieden, aber zahle gerne und unterstuetze persoenlich eltern und ihre kinder, wo es geht.
    (ob eigene, adoptierte, deutsche oder kleine
    franzoesen oder inder, ist mir dabei egal)

  20. Der deutsche Saozialstaaat ist bestimmt gerne bereit drei Türkenlümmel pro Familie durchzufüttern.

  21. Geil, erstaunlich, dass es auch vernünftige, satirisch veranlagte Menschen in der Türkei zu geben scheint, doch leider sind es zu wenige, die Mehrheit der Türken hat Bildungsdefizit. Es gibt mehr Moscheen in der Türkei als Schulen und es werden ständig neue Moscheen gebaut! Die Türkei ist auf dem besten Wege in die Totalislamisierung.

    Was Erdogan da fordert widerspricht bevölkerungspolitsch jeder Logik, da wird vor der Überbevölkerung der Erde gewarnt doch dieser islamistische Türken-Nazi schert sich einen Dreck darum, er macht sich auch keine Gedanken wie er seinem ständig größer werdenden Volk Arbeit und Brot verschaffen will.

    (Bevor mir einer antwortet, ich weiß: finanziert wird Erdogans Größenwahn von uns und der EU.) 🙂

  22. #5 Fuchs

    Es gibt auch Türken die zu Europa passen würden.
    Wäre wirklich schade, wenn die auch irgendwann über die Klinge springen müssten, nur weil Westliche Politiker von Ihrem Fehlverhalten gegenüber Hitler nichts gelernt haben.

    Auf die 0,01% ist auch gehustet.

  23. kinder bekommen heute nur noch familien, die es sich wirklich leisten können, oder solche, bei denen von anfang an der staat zahlt.

    ich überlege gerade zu welcher gruppe die kulturbereicherer mit ihrem geburtendjihad gehören.

  24. Und ab 4 Kinder gibts als Auszeichnung vom türkischen Führer das Türkische Mutterkreuz die Türkische Muttermondsichel!

  25. Und wenn die Türken dann schön viele Kinder bekommen, schickt Erdogan sie zu unserer Schädigungals Bereicherung nach Deutschland, weil er das nicht finanzieren will und kann.
    Er hat ja uns!

  26. Von mir aus dürfen sie sich vermehren wie die Kanienchen. Ich gönne ihnen auch sonst jede erdenkliche Freiheit. Einzege Bedingung, sie gehen und bleiben wo sie hingehören.
    Das Türkische Sozialamt wird sich vorbildlich um sie kümmern.
    Vielleicht lassen sich auch die paar übriggebliebenen hartneckigen Fürsprecher irgendwann in naher Zukunft hiervon überzeugen. Die Zeit des MultiKulti ist jedenfalls vorbei. Umso schneller, umso besser. Vielleicht bekommen jetzt endlich auch wiederliche Kröten, wie dieser Schäuble, oder diese Roth, mal ihr Schandmaul gestopft.

  27. #44 Zenta (14. Mrz 2008 16:25)

    Und ab 4 Kinder gibts als Auszeichnung vom türkischen Führer das Türkische Mutterkreuz die Türkische Muttermondsichel!

    LoL. Die Idee hatte ich auch gerade. Dieser Diktator wird seinem offensichtlichen Vorbild Schicklgruber immer ähnlicher.
    Hoffentlich schickt der Füherer nicht alle „seine“ Kinder zu uns rüber.

  28. Gehen wir halt noch einen Schritt weiter:
    Jeder Türke der heute noch stolz darauf ist Türke zu sein, ist ein Nazi. Punkt.
    (Die Nazikeule wollte ich schon immer mal benutzen)

  29. Fent, ja, wir als deutsche können die rassistenkeule schwingen, das ich das noch erleben darf 😀

  30. Sagt mal, hat der noch alle Tassen im Schrank? Denkt der auch mal an die Frauen? Und später an die Kinder, die er sich so sehnlich wünscht?? Die müssen dann arbeiten, um die Familie zu ernähren, und um dann später natürlich selbst 3 Kinder zu kriegen.
    Klingt irgendwie wie China, bloß andersrum…

  31. Was will der Erdogan mit so einer hohen Geburtenrate erreichen frag ich mich. Wo will er die Millionen Türken unterbringen? Zurzeit hat die Türkei eine Geburtenrate von 2,2 Kindern pro Frau, dies beutet ein Bevölkerungswachstum von 1,2% im Jahr. Heute 74 Millionen Türken und 2050 sind es 89 Millionen. Wenn er jetzt 3 Kinder fordert, steigt die Bevölkerung der Türkei auf weit über 100 Millionen.

  32. Den zusätzlichen (!) Bevölkerungsüberschuss, der
    durch das beschleunigte Vermehrungsprogramm entsteht, schickt der Führer dann natürlich weiterhin nach Deutschland, um hier die Kolonie
    aufzufüllen. Der Wolf im Schafspelz zeigt sein
    wahres Gesicht.

  33. Was will der Erdogan mit so einer hohen Geburtenrate erreichen frag ich mich. Wo will er die Millionen Türken unterbringen?

    Nun, wenn man bedenkt dass heute die Gründung der Mittelmeerunion
    beschlossen wurde, beschleicht mich langsam das Gefühl, zu wissen wohin Erdogan will..

  34. #54 BePe

    Zurzeit hat die Türkei eine Geburtenrate von 2,2 Kindern pro Frau, dies beutet ein Bevölkerungswachstum von 1,2% im Jahr. Heute 74 Millionen Türken und 2050 sind es 89 Millionen.

    74 Mio. Türken bei einem Wachstum von 1,2% macht in 42 Jahren 122 Mio. Türken (nicht 89 Mio.).

  35. On topic off Topic:

    Sieht fast so aus als wenn die Zeit der klaren Rede bei der „Bild“ wieder vorbei ist:

    siehe:

    Freitag, 14. März 2008, 17:01 Uhr
    Afghanistan: Unbekannte zünden Schule an

    Rebellen haben im afghanischen Kandahar eine Schule in Brand gesetzt. Sie zündeten Klassenzimmer, Bücher und Büros in einer Oberschule für Mädchen und Jungen an, sagte Mohammed Anwar, Chef der Bildungsbehörde der Provinz Kandahar: „Sie haben alles niedergebrannt, das Gebäude, Bücher und Stühle.“ An der Schule wurden 1200 Schüler unterrichtet, 200 von ihnen Mädchen.

  36. @27 die gutmenschen sind auf diesem auge blind. erst wenn deutsche oder auch andere europäer oder halt „weiße“ so abgehen, wird losgeschrien.
    die lefties können sich eben nicht vorstellen, das türken u.ä. europa gefährlich werden können. ist auch eine art von geringschätzung, arrogant und überheblich. überzeugt davon, das europa eben viel zu stark ist und das insofern schon alles seinen gewohnten gang geht. schließlich sind wir hier eine tolle demokratie, alles jutt.

  37. #63 honigbaer (14. Mrz 2008 17:57)

    Was macht eigentlich der Nazi-Schwelbrand aus Ludwigshafen?

    weilt der nicht noch voller trauer und gram in der türkei?

  38. Interessant, auch wenn ich nicht wirklich hoffnungsvoll gestimmt bin:

    Regierungspartei AKP soll verboten werden

    Istanbul – Im Streit um das Ende des Kopftuchverbotes an türkischen Hochschulen hat der Generalstaatsanwalt ein Verbot der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP beantragt. Die Partei sei das Zentrum von Aktivitäten gegen den säkularen Staat, zitierten türkische Medien am Freitag die Begründung für den Verbotsantrag.

    Das Parlament hatte im Februar die Verfassung geändert, um das Tragen des Kopftuches an Hochschulen zu erlauben. Die Verfechter des Verbotes werfen der Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan vor, eine schleichende Islamisierung der Türkei zu betreiben und die von Republikgründer Mustafa Kemal Atatürk verfügte Trennung von Staat und Religion aufzuweichen. (dpa)

    http://www.ksta.de/html/artikel/1205449275029.shtml

  39. #68 Spaziergaenger

    Die türkische Menschenrechtskommission stellt der deutschen Politik ein schlechtes Zeugnis aus

    Ich habe eben ernsthaft nach dem kleinen Wörtchen Satire über dem Artikel gesucht. Leider vergebens 🙁

  40. Off Topic:

    Hat heute bereits jemand den üblen islamapologetischen Werbetext von Jürgen Todenhöfer in der FAZ gelesen? Da wurde mir heute bereits beim Frühstück übel. Lügen und Falschdarstellungen noch und nöcher. Die Moslems sind immer nur die Opfer und eigentlich doch ganz friedlich, außer man greift sie an.

    Ich frage mich, wer diese zwei Doppelseiten in der FAZ (und New York Times – und morgen schon wieder) bezahlt.

    Saudi-Arabien? Die Türkei? Die OIC?

    Vielleicht sollte das hier mal bei PI thematisiert werden!

  41. #67 klandestina

    Regierungspartei AKP soll verboten werden!

    Dieser Staatsanwalt gehört dringend in die jeweiligen Schäublekonferenzen versetzt.
    Dort wird er schon lernen. AKP ist Frieden,
    Islam ist Frieden, Kopftuch ist Sonne Mond und Sterne. Gebetsräume für 10 Jährige an Schulen ist Mittelmeerunion.

    Man kann garnicht soviel kotzen. Überall gibt es noch Reste von Anständigen.

    Nur in diesem Raffkeladen nicht.

  42. Wie man türkische Nazis im Internet erkennt ist ganz leicht:

    „Artikel 301 (»Herabwürdigung des Türkentums und des Staates«) / 305 (»Handeln gegen nationale Interessen«)“

    Der türkischen Rechtsprechung nach gelten Aussagen hierzu:

    Die Türken haben 1915 einen der grausamsten Völkermorde begangen.
    Die Türkei besetzt Zypern unrechtmäßig.
    Den Kurden steht ein Teil der Türkei zur Gründung eines eigenen Staates zu.

    als Verbrechen gegen das „Türkentum“[:D]

    Kein Türke, der sich für nen deutschen Linken ausgibt, kann auf eine Frage nach dem Völkermord an den Armeniern, dem Anspruch der Kurden auf ihre angestammten Siedlungsgebiete oder den Überfall auf Nordzypern beantworten. Wir sollten uns für diese drei Anliegen stark machen alleinschon um herauszufinden wes Geistes Kind eigentlich das Gegenüber in Internet Diskussionen ist. Es ist regelrecht lustig zu beobachten wie sich diese türkischen Nazis winden sobald man sie darauf anspricht und die Fassade bröckelt.

  43. Mistviecher!!!

    Die Erde bebt der Himmel brennt der XXX um sein leben rennt…………

  44. #69 klandestina
    #68 Spaziergaenger

    laßt die doch schwätzen, ja schlechter das Deutschlandbild in der Türkei desto besser. Da überlegen sich potentielle Migranten sicher zweimal ob sie nach Deutschland kommen.

  45. #72 smg_getriebe

    Bitte keine Tiervergleiche! Diese Raffke verdienen es nicht mit Tieren verglichen zu werden.

  46. Die Türkei hat heute schon 20.5 Mio Menschen unter 15 Jahren. In Deutschland sind es 11.6 Mio!

    Die heute Jungen werden einmal alt werden, und wer soll die dann versorgen?

    Übrigens liegt die Geburtenrate der Türkinnen in der Türkei bei 2.19, währenddessen die Geburtenrate von Türkinnen in Österreich bei 2.81 liegt. Komisch, nicht?

    Die Sorge Erdogans dürfte vor allem mit dem starken Anwachsen der kurdischen Bevölkerung zu tun haben. Kurdische Frauen bekommen gerne mal 11 Kinder, und es gibt jetzt schon an die 20 Mio Kurden in der Türkei. Es gab schon Gerüchte, daß kurdische Frauen in türkischen Kliniken heimlich unfruchtbar gemacht werden.

  47. zu #68

    mal die „Umfrage“ gelesen ???

    Integration
    Welche Vorschläge, die in der Islamkonferenz debattiert werden, finden Sie gut?
    Es sollte Islamunterricht an allen Schulen geben
    Der Bau von Moscheen sollte erleichtert werden
    Es sollten überall muslimische Bestattungen möglich sein
    Muslime sollten sich zur Werteordnung des Grundgesetzes bekennen
    Ich lehne alle diese Vorschläge ab
    abstimmen Ergebnis
    5% Es sollte Islamunterricht an allen Schulen geben
    2% Der Bau von Moscheen sollte erleichtert werden
    2% Es sollten überall muslimische Bestattungen möglich sein
    57% Muslime sollten sich zur Werteordnung des Grundgesetzes bekennen
    33% Ich lehne alle diese Vorschläge ab

    Aktuell: 3979 Stimmen

  48. #76 freiheit

    Herbert Wehner hat schon gewußt warum er diesen Typen „Hodentöter“ genannt hat.

  49. Die Idiologie hinter Erdogans erneut entlarvenden Äußerungen möchte das islamistische Türkentum demographisch in der Welt verbreiten, weil das miltiärisch kaum noch möglich ist.
    Mit diesem neuerlichen Türkenvermehrungsaufruf hat er auch die wachsende türkisch/islamische Diaspora in Deutschland gemeint. Die expansive Gegengesellschaft zu der hier gewachsenen, bestehenden, europäischen Kulturgemeinschaft.

    Sie sollen sich auch in Deutschland und Europa stärker vermehren, um dann, unsere Demokratie ausnutzend, den türkischen Machteinfluß hier zu vergrößern.

    Die von DITIB & Co. dummgehaltenen und idiologisch manipulierten türkischen Massen in Deutschland scheinen nicht zu merken, dass sie nur Schachfiguren im türkischen „Islamisierungsspiel“ sind.

    Einigen ist das sogar bewußt.

    Deutschland pennt weiter.

    sapere aude

  50. Das Bild ist keine gute Karikatur. Die Türkinnen sehen sehr oft wirklich aus wie die Mutter von Brian, inkl. ausgeprägtem Damenbart (grusel).

    Zu den 3 Kindern hat sich m.W. niemand aus der brD Politik negativ geäußert. Merkwürdig. Was will man wohl mit vielen Kindern? Expandieren? Krieg führen? Was noch? Nichts!Sollte einem das nicht zu denken geben? Aber klar: Blos den Führer nicht provozieren.

    Ich stelle mir gerade vor, daß sich Eva Hermann in der Richtung geäußtert hätte. Die deutsche Schmierenpresse hätte sich überschlagen. Das wäre ein Fest gewesen.

  51. Wie würden unsere dressierten Medien wohl reagieren, wenn Frau Merkel, aus definitiv demographisch dringend gegebenem Anlaß, ähnliche Äußerungen an die Deutschen richten würde?

    „Zwangsgermanisierung“? 🙁

    Mit Sicherheit würden ähnlicher Scheiß geschrieben!

    Bei den Turken und ihrem Führer ist das natürlich was Anderes, obwohl sie sich ohnehin zur Zeit viel, viel stärker vermehren, als gerade die Deutschen – auch bei uns.

    sapere aude

  52. 3 Kinder sollten nicht das Problem sein, erziehen muss man sie sie ja nicht falls man keine Lust drauf hat.

    Es müssen sogar mindestens 3 sein, den wenn 1 Kind die Familien Ehre beschmutzt, muss das 2te ins Gefängnis und schon wirds eng.

  53. so kann man einen in verlegenheit bringen, denn es wird in deutschland die kindergeldkassne stark belasten.

  54. Wunderbar! Er sollte die Kondome verbieten und sie zum Allahgegner erklären bzw. gleich mit Schweinewürstchen setzen!

  55. Na das ich als Belgier von den Türken abstamme wage ich aber sehr zu bezweifeln.Wir können in meiner Familie auf eine sehr lange tradition als Soldaten zurück blicken über 400 Jahre und da taucht auch nicht ein mal ein Türkischer oder Arabischer Name auf.Bin zwar nicht ganz neu in dem Blog habe aber seit gestern das erste mal geposte und denke ich werde das jetzt öfter tun.Schweigen und nur mitlesen wie ich es seit etwa einem Jahr mache bringt nicht wirklich was

  56. „Warten Sie mal ab, wir produzieren die Kinder und Ihr werdet sie aufnehmen,“ sagte der türkische Ministerpräsident Demirel Ende der 70er-Jahre dem damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt offen ins Gesicht.

    http://www.jf-archiv.de/archiv03/373yy48.htm

    Schmidt soll damals geantwortet haben: Das wird nicht geschehen.

    Nun, wie wir heute wissen, hat er nicht recht behalten. Und Erdogan sieht inzwischen wohl seine Exportraten in Gefahr. Nicht zuletzt denkt er natürlich auch daran, dass die Türkei dereisnt der bevölkerungsreichste Staat der EU sein soll.
    So Allah will.

  57. Noch was zum „Export:“

    Düsseldorf/Istanbul (ddp-nrw). Als erstes deutsches Bundesland hat Nordrhein-Westfalen am Mittwoch in Istanbul offiziell eine eigene Wirtschaftsrepräsentanz eröffnet. Die Einrichtung NRW.INVEST Turkey diene dazu, «Handel und Investitionen» kontinuierlich auszubauen, sagte Wirtschaftsministerin Christa Thoben (CDU). Ziel der neuen Repräsentanz sei es, die direkten Kontakte zur türkischen Wirtschaft, zu Verbänden, Institutionen, Kammern und zur Politik zu intensivieren.

    mehr hier:

    http://short4u.de/47db0025e8762

  58. @ egon
    Dass diese Fruchtbarkeitsappelle Erdogans etwas
    damit zu haben, dass er die Kurden zahlenmäßig übertrumpfen will, möchte ich nur allzu gerne glauben. Viel wahrscheinlicher ist aber der imperialistische Drang nach draußen: die Masse Mensch als Machtfaktor, als Mittel für die Durchführung islamistischer (Welteroberungs)-Träume.

  59. #95 Zenta (15. Mrz 2008 01:58)

    Übrigens: Emine Erdogan ist ein Mann!
    Das Kopftuch ist die perfekte Tarnung!

    oder schon sowas wie die „bildliche“ Angündigung meiner „Prophezeiung“, daß es eines gar nicht so fernen Tages, im 4ten Reich hier (dem sozialistischen Kalifat Germanistan) aussehen wird.
    na, erinnern wir uns ???

    Der nächste Adolf ist einer mit Kopftuch.(ob er es trägt ist an der Stelle nicht so wichtig)

    zu:
    “Jede Familie soll drei Kinder zur Welt bringen”

    1. Mehr Kinder
    2. Kein Platz
    3. Volk ohne Raum
    4. nun ratet mal schön.

Comments are closed.