rednerin_200.jpgZur gestrigen Demo der Serben in Köln (Foto) und dem vom Stadtanzeiger verschwiegenen antisemitischen Redebeitrag erreichte uns soeben eine Presseerklärung der Veranstalter. Inzwischen gibt es ein Video der Rede, so dass man sich ein eigenes Bild von den Umständen machen kann.

Die Presseerklärung im Wortlaut:

PRESSEMITTEILING

Wie wir eben informiert wurden, ist uns in der Hektik der Demonstration, ein schwerwiegender Fehler unterlaufen. Der deutsche Redner, der sich uns als Deutscher und Doktor, Herr Frings, vorgestellt hat, hat im Laufe der Demostration den Wunsch geäußert, etwas zu sagen. Wie wir im nachhinein erfahren haben, ist Hr. Frings ein NPD-Mitglied. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass keiner von uns über die Person Frings Bescheid gewusst hat, dass Dr. Frings in seinen Namen seine eigene Meinung geäußert hat und das wir, Teilnehmer sowie Organisatoren des Programms, uns strickt von den Aussagen des Herrn Frings distanzieren. Der Redner war nicht Teil des offiziellen Programms. Im Sinne einer offenen Kundgebung und einer öffentlichen Demonstration hat es das Wort bekommen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass

1. Wir nicht gewusst haben um welche Person es sich handelt
2. Die Rede von uns nicht kontrolliert wurde, dass Sie nicht schriftlich war. Seine Voräußerungen schienen annehmbar
3. Wir alle Aussagen, die Herr Frings geäußert hat, verurteilen und uns von diesen eindeutig distanzieren möchten
4. Wir jede rassistische Äußerung gegenüber Juden und anderen Völkern aufs heftigste verurteilen

Wir bedauern aufrichtig, dass ein Redner unsere Gutgläubigkeit so ausgenutzt und uns damit naiv missbraucht hat. Wir entschuldigen uns bei der Öffentlichkeit für dieses Versehen unsererseits und wiederholen nochmals, dass wir uns strengstens von seiner Partei und der Ideologie, die diese propagiert, distanzieren. Die Demonstration war von keiner serbischen Organisation vorbereitet, sondern von ambitionierten Menschen, die auf die Ungerechtigkeit und Völkerrechtswidrigkeit hinweisen wollten und angesichts der illegitimen Anerkennung des illegalen Pseudostaates Kosovo.

Organisator der Demonstration
T. J.

UPDATE 04.03.08 00:45 Uhr Inzwischen ist das folgende Video der Rede von Dr. Frings erschienen. Merkwürdigerweise betont die Sprecherin der Veranstalter dort mehrfach, Dr. Frings zu kennen:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

105 KOMMENTARE

  1. Ich habe mit diesem Frings geredet, aber man
    hat mich zur Ruhe gerufen. Frings wollte mir erklaeren, dass die Juden an allem schuld sind.
    Ein verbissener Nazi ist er. Er hatte uebrigens zwei Leibwaechter mit.

  2. Wer lernen kann – wie die Veranstalter dieser Demonstration – und sich für Fehler entschuldigt, der ist ja wohl deutlich geegneter, mit anderen Menschen zusammenzuleben als die, die ein vor 1400 Jahren geschriebenes Buch für der Weisheit letzten Schluss zu halten.

  3. Sehr schönes Beispiel für den Unterschied zwischen der Kultur des christlichen Abendlandes und dem islamischen Ungeist. So eine rationale, korrekte und offene Stellungnahme möchte ich einmal von türkischer oder arabischer Seite sehen.

  4. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass keiner von uns über die Person Frings Bescheid gewusst hat

    wie albern. Da gibt es exakt nur zwei Möglichkeiten: entweder es ist eine leicht durchschaubare Zwecklüge, oder das Eingeständnis eigener vollkommener Unmündigkeit. Trifft letzteres zu, dann wird damit automatisch auch das gesamte politische Engagement restlos entwürdigt.

  5. Gute und klare Ansage:

    Außerdem sollte doch wohl klar sein, das Serben alles andere als npd Freunde sind, schon aus historischen Gründen.

    Zitat Wicki:
    Am 6. April überschritten Wehrmachtsverbände die Grenze nach Jugoslawien, und die Luftwaffen der Achsenmächte begannen Belgrad mit schweren Bombardements in Schutt und Asche zu legen.

  6. Menschen machen Fehler und wenn sie sogar das Rückgrat haben diese offen und ehrlich einzugestehen, ist es eine Frage des Anstandes und Respektes die Entschuldigung anzunehmen… was ich für meinen Teil auch hiermit tue.

  7. Inhaltlich eine sehr gute Pressemitteilung. Den Serben wurde in den letzten Jahren übel mitgespielt. Würde mich nicht wundern, wenn die Unabhängigkeitserklärung der „Kosovaren“ direkt in den nächsten größeren Krieg führt.

  8. Egal.
    Sogar gänzlich.
    Die Serben haben bei seinen Worten applaudiert. Und die Serben haben im Kosovo Tausende Zivilisten abgeschlachtet. Rest gelöscht!

  9. #8 suc (03. Mrz 2008 19:06)
    @ ilex Welches Buch meinst Du?

    Das, was seit Jahrhunderten die Gemüter von Menschen verwirrt und ihnen das Denken abnimmt, weil der Erzengel Gabriel unvorsichtigerweise sich Mohammed als Propheten ausgesucht hat.

  10. Ja, die Unerfahrenheit – sicher ist der Veranstalter ungeübt. Dem Grundsatz nach muß er sich alle Redebeiträge zurechnen lassen, da hilft eine Distanzierung wenig. Vielleicht wollte er demokratisch sein, nach dem Motto: „Na, wenn er ‚was sagen will, warum nicht?“ Laßt uns dies eine Lehre für zukünftige Veranstaltungen sein – nur authorisierte / bekannte Redner, möglichst mit Manuskript, das man vorher kurz durchlesen kann.

  11. #13 ilex

    du glaubst doch nicht daran, daß Gabriel dem pädophilen Epileptiker überhaupt etwas „übermittelt“ hat…
    Der hatte im Wahn einfach eine blühende Phantasie, wie alle Ziegenbeglücker wenns um die Darstellung von Ereignissen („Brandanschlägen“, Mord, Vergewaltigung, Deals usw,) geht.

  12. #10 ComebAck (03. Mrz 2008 19:08) “ Gute und klare Ansage:

    Außerdem sollte doch wohl klar sein, das Serben alles andere als npd Freunde sind, schon aus historischen Gründen.

    Zitat Wicki:
    Am 6. April überschritten Wehrmachtsverbände die Grenze nach Jugoslawien, und die Luftwaffen der Achsenmächte begannen Belgrad mit schweren Bombardements in Schutt und Asche zu legen.

    Ist die NoPoD jetzt neuerdings Rechtnachfolgers des Oberkommandierenden der Wehrmacht oder was?

  13. #13
    „weil der Erzengel Gabriel unvorsichtigerweise sich Mohammed als Propheten ausgesucht hat.“

    Das würde bedeuten, dass Mohammed WIRKLICH mit Gabriel zu tun hatte.
    Was mir gleich zu Beginn meiner Beschäftigung mit dem Koran aufgefallen ist: wie brutal „Gabriel“ mit Mohammed bei der erste Begegnung umgegangen ist. Das war nicht das in der Bibel „übliche“ „Fürchtet Euch nicht“.

    Der Fehler des Islam fängt wohl schon damit an, mit wem Mohammed es bei seinen „Visionen“ angeblich zu tun hatte.

  14. Ist die NoPoD jetzt neuerdings Rechtnachfolgers des Oberkommandierenden der Wehrmacht oder was?

    Oha was habe ich jetzt nur getan, ich habe die NPD in die Nähe der NSDAP und des dritten Reiches gerückt, wie konnte ich nur ???

    Ich dementiere hiermit aufs äusserste und bestätige der NPD ausgezeichnete pro-semitische* und demokratische* Fähigkeiten* – und wer in diesem Teil die Ironie* nicht versteht ist es selber Schuld.

    Übrigänse… nach einer bedingungslosen Kapitulation ist die „Rechtshoheit“ der Wehrmacht ohnehin an die 4 Siegermächte übergegangen.

    case closed kein pock auf sowas.

  15. Nun, ich komme aus dem Raum Köln und mir sagte der Herr Frings bis Dato auch nix. Von daher glaube ich den Veranstaltern, denn man mus snicht jeden 1 % Politiker kennen. 🙂

  16. #9 rebaseissue
    Klar, ist ja auch viel einfacher zuhause am PC seinen Dünnsinn ins Netz zu kippen und die Leute zu verspotten, die ihr Anliegen auf einer selbstveranstalteten Demo vorbringen.

    Daß sich bei denen ein „U-Boot“ eingeschlichen hat, ist bedauerlich, jedoch ist die Entschuldigung vollkommen OK.

    Ich wäre schon froh, wenn wir den Mut hätten eine Demo zu veranstalten mit dem Motto: „Kein Fußbreit den Islamfaschisten“

    Übrigens, habe gerade gehört daß die Kunstausstellung in Berlin-Tiergarten („Dummer Stein“) morgen wieder eröffnen soll. Unter Polizeischutz natürlich, wie auch sonst. Es soll ein Zeichen für die Kunstfreiheit gesetzt werden. Das ist in heutigen Zeiten ja auch schon fast eine Demonstration…
    Abzuwarten bleibt, ob die „Gegendemonstranten“ ihren Unmut über die dreiste Verletzung ihrer „religiösen Gefühle“ handgreiflich äussern zu gedenken.
    Oder anders gesagt: haben sie die deutschen Flaggen zum verbrennen schon eingekauft?

  17. Serbien ist das LETZTE europäische Land mit Rückgrat… NOCH… aber die EU wird auch Serbien noch platt kriegen… erst hat die EU ihnen das HErz rausgerissen, den oder das Kosovo, dann wurde in Serbien der EU-Wunschkandidat als Präsident installiert.. und jetzt wird den Serben alles abgepreßt, was die EU haben will… genau wie der Schweiz und Norwegen. Die EU-Diktatur ist einfach zu mächtig, als daß ein kleines Land wie die Schweiz oder Serbien da groß was ausrichten könnten… Würde Russland doch den EU-Diktatoren nur mehr die Stirn bieten…

  18. Wenigstens stehen die Serben zu ihren Fehlern. Mein deutscher Landsmann hätte wieder rumgedruchst… So wie es ja irgendwie in Mode gekommen ist. Die NPD versucht natürlich überall mitzumischen, was sie aber irgendwie überhaupt nicht gebacken kriegen. Die NPD ist irgendwie weit überschätzt, habe ich das Gefühl ^^

  19. achja.. ich vergaß.. vorher hat die EU-Diktatur ja noch einen Angriffskrieg gegen Serbien geführt.. mit Bomben und Raketen gegen ein Land, das die EU nie angegriffen hat… und die -nach eigenen Angaben- „pazifistischen“ Grünen haben hälftig ausdrücklich zugestimmt!

  20. #19 ComebAck

    Deien Argumentation ist einfach schwachsinnig. Genauso gut haettest du folgendes schreiben koennen:

    ” Gute und klare Ansage:

    Außerdem sollte doch wohl klar sein, das Serben alles andere als Scheissedeutschen-Freunde sind, schon aus historischen Gründen.

    Zitat Wicki:
    Am 6. April überschritten Wehrmachtsverbände die Grenze nach Jugoslawien, und die Luftwaffen der Achsenmächte begannen Belgrad mit schweren Bombardements in Schutt und Asche zu legen.

  21. übrigens, shcon vergessen? die NPD gäbe es ohne Merkel´s und Schäuble´s (früher: Schily´s) V-Leute schon lange nicht mehr!

    Höchstwahrscheinlich ist auch dieser Frings nur ein von uns Steuerzahlern hochbezahlter V-Mann…. der im Auftrag der Gutmenschen das Bild vom „bösen braunen Mann“ abgeben soll…

  22. Natürlich ist die Pressemitteilung glaubwürdig.

    Wenn sie Frings vorsätzlich hätten sprechen lassen, weil sie seine Ansichten teilen – dann würden sie diese ja im Nachhinein nicht ablehnen.

    Ich wundere mich sowieso immer, dass Leuten Nazigedankengut unterstellt wird, die dieses offen ablehnen. Ich meine… wenn man dieses Gedankengut hat, dann möchte man es ja auch verbreiten, oder?

    Deshalb finde ich es auch so lachhaft, wenn uns unterstellt wird, wir wären nur israelfreundlich, um unsere Nazigesinnung zu tarnen. Judenhass/Israelhass ist ein tragender Pfeiler der Nazigesinnung (nicht nur eine kleine austauschbare Komponente). Wenn man den wegnimmt, reißt man dieser Gesinnung das ideologische Fundament weg.

    Davon abgesehen:

    Wenn die Serben im Recht sind, dann sind sie auch dann noch im Recht, wenn eine Million Nazis sich dranhängen und mit wirren antijüdischen Verschwörungstheorien argumentieren.

    Diese Frage sollte ein selbstständig denkender Mensch nicht daran festmachen, wer wie dafür argumentiert, sondern an den Fakten und am eigenen moralischen Kompass und Rechtsempfinden.

    Es ist nervig, dass man offenbar eine Sache so leicht dadurch ruinieren kann, indem irgendein Depp mit Deppenargumenten dafür spricht.

    Zum Beispiel: Wenn der Kommentarbereich von PI von vorne bis hinten voll mit primitiver Muselbashing wäre … dann wäre die Islamisierung Europas immer noch nicht wünschenswert und immer noch ein Problem.

  23. einceller schrub: “ Die NPD ist irgendwie weit überschätzt, habe ich das Gefühl ^^“

    So koennte man es ausdruecken. Man braucht sich nur die (bundesweiten) Wahlergebnisse der Nopod anzuschauen und man weiss wie bedeutend und bedrohlich die NPD ist. Ein Interesse die NPD zur groessten Gefahr aller Zeiten aufzubauen haben freilich unsere linken Freunde – so koennen sie noch tausend Jahre auf Staatskosten „gegen rechts“ „kaempfen“.

  24. Sicherlich ist es einfach, sich im Nachhinein von was auch immer zu distanzieren. Dennoch ist die Pressemitteilung des Veranstalters für mich glaubwürdig. Und nicht zu vergessen, der Veranstalter hat prompt auf die Vorwürfe reagiert. Solch schnelle Reaktionen würde ich mir auch manchmal von unseren Politikern wünschen.

    Wenn es Milli Görus schafft, sich in die von Schäuble initiierte Islamkonferenz einzuschleichen, kann man den Veranstaltern der Demo keinen Vorwurf machen, wenn sich ein Rechtsradikaler mit einer vorher nicht genehmigten Rede an die Demonstranten wendet. Insofern nehme ich die Distanzierung und Entschuldigung des Veranstalters an.

  25. #29 Eisvogel

    Es gibt sogar Leute, die distanzieren sich von Aussagen, die sie selbst getaetigt und einige Zeit auch verteidigt haben. Alles eine Frage des Rueckgrats bzw. des Mangels desselben.

  26. Die Serben sind hierzulande (in ganz EU) in ein Sandwich zwischen extrem rechts und und extrem links (die Linke in Hamburg auch mit Redner und mehr)geraten.Wo die Anhänger des Islams zu finden sind, wissen wir.Die Serben werden je nach Gusto instrumentalisiert. Mir hat in Hamburg eine Serbin gesagt, in erster Linie sind wir Christen und haben immer gegen den Islam gekämpft.

  27. #24 migrant (03. Mrz 2008 20:05)

    Serbien ist das LETZTE europäische Land mit Rückgrat… NOCH…

    Ach, Russland verorten Sie wohl schon in Asien?

  28. #26 migrant (03. Mrz 2008 20:06)

    achja.. ich vergaß.. vorher hat die EU-Diktatur ja noch einen Angriffskrieg gegen Serbien geführt.. mit Bomben und Raketen gegen ein Land, das die EU nie angegriffen hat…

    Naja, sowas tun auch ausgewiesene Demokratien. Siehe WW2.

  29. Hm, und während Frings seine Rede gehalten hat, und die Zuschauer ihm applaudiert, und z.B. beim „Schalom“-Teil begeistert mitgegrölt haben – da ist dem Organisator nichts aufgefallen?

    Das man nicht aufgepasst hat, und einen NPDler ans Mikrofon gelassen hat, das ist selbstvertändlich absolut verzeihlich, das könnte überall passieren.

    Beunruhigend ist aber, dass es während der Rede keine Unmutsäußerungen gab, sondern Applaus.

  30. folgende Überlegung:
    Die Presseerklärung hört sich gut an, bleibt die Frage ob sie glaubwürdig ist.

    Glauben heisst nicht-wissen, insofern sollten wir unseren Kenntnisstand erweitern.

    Warum nicht Hr. Frings fragen?

    Mögliche Antwort A:
    „Nein, ich war offizieller Redner!“

    Mögliche Antwort B:
    „Ja, es war so wie geschildert!“

    These A:
    Die Darstellung der Serben stimmt. Schlußendlich ist Frings ja nicht dort aufgetreten um die Serben zu ärgern sondern um bei ihnen um Sympathie zu werben, warum sollte er lügen? Antwort B wäre wahrscheinlich.

    These B:
    Die Darstellung der Serben stimmt nicht, Frings war doch offizieller Redner. Da man sich nun vom ihm distanziert könnte er das übelnehmen – Antwort A wäre wahrscheinlich.

    These C:
    Die Darstellung ist falsch und Frings antwortet trotztdem B, um bei den Serben „einen Gut“ zu haben.

    These D:
    Die Serben sagen die Wahrheit und Frings antowortet trotzdem B.

    Damit wäre zwar die grundlegende Frage nicht beantwortet, man könnte dies aber doch besser einordnen. These D z.B. wäre dümmlich, bleiben noch 3 – wenn man die Antwort von Hr. Fings wüßte.

    Wer schreibt?

    Grüße
    euer Sherlock

  31. #27 eymannwoistmeinacc (03. Mrz 2008 20:07)

    #19 ComebAck

    Deien Argumentation ist einfach schwachsinnig. Genauso gut haettest du folgendes schreiben koennen:

    ” Gute und klare Ansage:

    Außerdem sollte doch wohl klar sein, das Serben alles andere als Scheissedeutschen-Freunde sind, schon aus historischen Gründen.

    Aha und was bitte soll das jetzt HERR TROLL ??

    Ich schreibe das was ich will und wie ich es will.
    Und ich brauche sicherlich keinen verkappten MuselNaziFreund/Antifanten/Krawollo, der meint hier den dicken machen zu müssen.

    Solche wie Dich habe ich im laufe von fast 3 Jahren bei PI kommen und gehen sehen und zwar im Dutzend³.

    So das wars jetzt, nochmal gehe ich auf den ACC Nervie nicht ein, das habe ICH schon lange nicht mehr nötig.

    Denn:
    Video Views: 799.506 @
    http://www.youtube.com/user/CA1965

  32. 😉

    *fluch* A, B, C… bei Mengen über drei wird mir immer schwindelig.

    Bei These D muß es natürlich

    …und Frings antowortet trotzdem A.

  33. #38 ComebAck

    Das soll Dir zeigen, dass man genauso wie du die NPD „in die Naehe“ der Wehrmacht gerueckt hast, auch jeden (Ur)Deutschen in deren „Naehe“ ruecken kann.

  34. #36 Fuchur (03. Mrz 2008 20:35)
    Haben sie mal zugehört, wie viel Leute einem Oskar Lafontaine applaudieren? Ist deshalb das deutsche Volk in die „radikale Ecke“ zu stellen?
    Bei allem Respekt, aber hier werden wohl die falschen Gespenster an die Wand gemalt. Lassen Sie doch die paar dummen Nazis ihren antisemitischen Müll absondern. Jede Aufregung darüber macht deren Gedankengut bekannter, als ihre besten Propagandisten es könnten.

  35. Diese ekligen Nazis versuchen ihren Mist überall zu verbreiten. Das ist nur noch widerlich. Wenn ich mir sehe wie diese Dreckssäcke versuchen die Nationalbewegungen auf der ganzen Welt mit ihren Anti-Juden-Kult zu vergiften, wird mir schlecht.

    Diese Ideoten spielen dem Islam in die Hände, und der Islam kennt keine Nationalitäten – der kennt nur die Ummah!

  36. #41 eymannwoistmeinacc (03. Mrz 2008 20:49)

    #38 ComebAck

    Das soll Dir zeigen, dass man genauso wie du die NPD “in die Naehe” der Wehrmacht gerueckt hast, auch jeden (Ur)Deutschen in deren “Naehe” ruecken kann.

    DU NERVST, DAS IST DAS EINZIGE WAS DU MIR ZEIGST, KOMISCH DAS AUßER DEINER WENIGKEIT KEINER ANSTOSS AN MEINEM #10 GENOMMEN HAT.

    IM ÜBRIGEN IDENTIFIZIERT SICH DIE NPD DOCH BITTESCHÖN MIT DER WEHRMACHT ALSO WO HABE ICH DA WAS GERÜCKT ??

    Und zu Dir nochmal was:
    §3: Comments, die als eine Art von ständiger Gegen-Kolumne darauf zielen, jede unserer Auffassungen reflexartig zu konterkarieren, werden als unstatthaftes Blog-in-Blog von uns nicht hingenommen werden.

  37. #37 Phoenix (03. Mrz 2008 20:39)
    Wären Sie mal im Kino geblieben mit Ihrer Tochter. Ich denke, das ist mehr Ihre Welt.

  38. #24 migrant

    „Serbien ist das LETZTE europäische Land mit Rückgrat“

    Das erscheint mir, mit Verlaub, ziemlich übertrieben.
    Wir sollten nicht die faschistoide und menschenverachtende Politik eines Milosevic vergessen, der dadurch erst das Oberwasser für die Balkanmohammedaner geschaffen hat.Das erschwert es heute objektiv, Sympathien für die Serben zu zeigen.

    Das letzte europäische Land mit Rückgrat, und leider im Moment auch das einzige, ist
    D Ä N E M A R K !!!

  39. ilex

    Wenn Joschka Fischer den Satz: „Öko ist der einzige Gott, und Joschka ist sein Prophet!“als Losung auf dem Goslarer Marktplatz“verkündet“ hätte, wäre ihm Claudia Roth auf den Knien nachgerobbt. Und diese Dramaturgie hätte viele beeindruckt und sie hätten mitgerobbt.Und hätte Joscka behauptet, dies habe ihm GasGerd „eingeflüstert“ , Claudia Roth wäre in Ekstase gefallen, und viele mit. Und heute würden die ÖkoFanatiker als Religionspolizei durch die Gassen kurven.
    „Öko ist der einzige Gott, und Joschka ist sein Prophet!“

    Gott sei Dank! Hat GasGerd dies nicht dem Joschka geflüstert, und Joschka frischt jetzt sein Gedächtnis in den USA auf.

  40. @ #36 Fuchur (03. Mrz 2008 20:35)

    Hm, und während Frings seine Rede gehalten hat, und die Zuschauer ihm applaudiert, und z.B. beim “Schalom”-Teil begeistert mitgegrölt haben

    Der Frings kann seine eigenen Leute mitgebracht haben. Serben sehen nicht viel anders aus als Deutsche.

    da ist dem Organisator nichts aufgefallen?

    Das ist allerdings ein guter Punkt!
    Warum hat keiner den Stecker gezogen!
    Dazu hätte ich gerne eine Stellungnahme gehört!

    Beunruhigend ist aber, dass es während der Rede keine Unmutsäußerungen gab, sondern Applaus.

    Ich habe irgendwo gelesen, dass es Unmutsäußerungen gab. Es könnte sein, dass die meisten Anwesenden keine Ahnung von Juden haben und möglicherweise nur schlecht Deutsch sprechen.

  41. #39 Phoenix (03. Mrz 2008 20:46)

    bei Mengen über drei wird mir immer schwindelig.

    Da müssen Sie sich keine Gedanken machen, das geht den meisten Ihrer Gesinnungsgenossen so.

  42. Wer den Film „Der Aufstieg des Bösen gesehen hat, konnte die Taktik der Nazis klar erkennen. Jede Versammlung von politischen Gegnern wurde von der SA gesprengt. Die NPD geht subtiler vor: Sie schleicht sich in die Versammlungen und hält ihre Reden.

  43. @observer812
    Milosovich hat unklug gehandelt, er hat aber mitnichten das Oberwasser für die Balkanmohammedaner geschaffen. Das hat fast im Alleingang die EU mit der Nato geschaffen!Und es auch gewollt!Und Deutschland (Hufeisenplan)war wieder einmal maßgeblich beteiligt.
    Dänemark ist tapfer, aber die EU wird auch det yndige land Danmark plattmachen.

  44. #53 Jutta (03. Mrz 2008 21:07)

    Serbien ist auf jeden Fall das christlichste Land in der EU

    Sie sind noch nicht viel rumgekommen, hab ich recht? Waren Sie schon mal in Polen? Oder in Irland?

  45. @ 6 Transatlantic Conservative

    Die Linken kochen IMMER.

    Das haben sie mit den Mohammedanern gemeinsam.

    Nee, die Linken kochen (bis auf die Antifa & Co. vielleicht) nicht, die empören sich; dass kochen überlässt man den Terrormusels, die können das besser/überzeugender/angsteinflößender/bedrohlicher. 😉

  46. #52 Jutta

    „Milosovich hat unklug gehandelt, er hat aber mitnichten das Oberwasser für die Balkanmohammedaner geschaffen. Das hat fast im Alleingang die EU mit der Nato geschaffen!“

    D’accord, ändert aber de facto nix daran, dass sich heute kaum noch jemand mit dem serbischen Schmuddelkind solidarisieren will…

    „Serbien ist auf jeden Fall das christlichste Land in der EU.“

    Angesichts von Christen wie Schäuble (siehe Schäuble vs. Giordano), dem Kasperbischoff R.Zollitsch und den vielen anderen Schleimern und eine mehr als fragwürdige Aussage.

    Die Krone der Schöpfung ist weder der Christ, und schon garnicht der Muselman, sondern der Agnostiker, bzw.Atheist.Denn die wissen, was Freiheit und selbstverantwortliches Leben bedeuten und was sie zu verlieren haben.

    P.S.: Meine Sympathien galten trotzdem den Serben, jetzt bin ich eher indifferent.

  47. Die Krone der Schöpfung ist weder der Christ, und schon garnicht der Muselman, sondern der Agnostiker, bzw.Atheist.

    LOL und wer bitte ist dann für diese Schöpfung verantwortlich ?? Darwin ??

  48. #57 ComebAck

    „LOL und wer bitte ist dann für diese Schöpfung verantwortlich ?? Darwin ??“

    Tja, wer wohl?
    Als Agnostiker sage ich: Ich kann nicht beweisen, dass es keinen Gott gibt,
    aber die Gläubigen konnten auch bis heute nicht beweisen, dass es einen gibt!

    Ich hoffe nicht, dass Sie für Schulkinder den kreationistischen Aspekt des Biologieunterrichtes fordern!

  49. Das ist keine Antwort auf meine Frage Meister, entweder es gibt einen Gott oder es gibt keinen und Sie drucksen* drumherum, als Agnostiker**. (-nix für ungut aber bei denen** hab ich immer das Gefühl, die wollen sich „für alle Fälle“ ein Türchen* offenhalten.)

    Was den Biologie Unterricht angeht, den werden in D-Land bald noch ganz andere „beeinflussen“.

    Und da gibt es dann nur noch einen einzigen Aspekt und zwar den Allah Aspekt.

    Was ich sonst noch sagen will, ist daß der Satz:

    „Die Krone der Schöpfung ist weder der Christ, und schon garnicht der Muselman, sondern der Agnostiker, bzw.Atheist.“

    in sich widersprüchlich ist denn:

    Schöpfung ist in der Endsumme vom begriff her „göttlich“.

    Evolutionstheorie ist menschlich bzw. menschengemacht.

    Denn wenn die Schöpfung von Menschen gemacht wäre, wären wir ja alle Gott bzw. Götter.

    Achja was macht eigentlich der Agnostiker wenn er eines Tages merken sollte, das der atheistische Teil seiner Weltanschauung falsch war ?

    Nix für ungut aber das „fliegende Spaghetti Monster“ trifft ja dann wohl eher auf „Die Krone der Schöpfung ist der Agnostiker/Atheist“ zu.

    Mal sehen was die Zukunft bringt.

  50. #13 Razorback

    „Und die Serben haben im Kosovo Tausende Zivilisten abgeschlachtet. “

    Quelle?
    Beweise?

  51. #59 ComebAck

    Bitte verzeihen Sie meine unbotmäßige Bemerkung, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass ich es hier mit einem Fundamentalisten christlicher Prägung zu tun habe.
    Ihr zelotenhafter Eifer erinnert mich fatal an den von Missionaren, wie sie in beiden großen Offenbarungsreligionen zu finden sind.
    Das, was für Sie schon fast Axiome zu sein scheinen (Schöpfung ist in der Endsumme vom begriff her “göttlich”.
    Evolutionstheorie ist menschlich bzw. menschengemacht.
    Denn wenn die Schöpfung von Menschen gemacht wäre, wären wir ja alle Gott bzw. Götter.)erlaubt mir immer noch, es in Frage zu stellen.

    Es ist für Sie auch sicherlich nicht sehr tröstlich, dass Ihre christlichen Autoritäten ausnahmslos mit den muselmanischen Glaubensführern ins Dialogbett steigen, wohl wissend, wer in Zukunft hier im Lande das Sagen haben wird.Aber auch das hätte Tradition, siehe Reichskonkordat…

    Jedenfalls gibt es seitens meiner Weltanschauung keinen Exponenten,
    der einen muslimisch/atheistischen Dialog sucht und das erfüllt mich mit Genugtuung.

  52. @ No. 60

    Hm. könnte ich liefern. Schauen Sie sich aber bitte selbst im Netz um, bevor ich mir jetzt die Mühe machen muss. Oder gucken Sie Fernsehen. Leute wie Sie sind nicht besser als Nazis und die Moslems, die den Holocaust als Schwindel betrachten. Überlegen sie sich Ihre dümmlichen Theorien, nach denen das Morden im Kosovo nicht stattgefunden hat.

  53. In diversen Foren mit serbischer Beteiligung ist dieser Auftritt kritisiert worden… die Organisatoren (eine Gruppe studierender) hatten wohl wirklich keine Ahnung auf wen die sich da eingelassen hatten! ……
    von einem Augenzeugen wurde folgendes Berichtet:
    ein anderer Redner…. leider sprach der wohl nur serbisch und hatte als ein paar Radikale versuchten ein Kriegslied anzustimmen, dieses sofort verhindert, in dem er den Jungen „Sängern“ sagte sie würden damit nichts bewirken sondern den Serben und der Sache nur Schaden. Zitat: -Auf Hass werden wir mit Liebe anworten …..

    ein weiterer meinte:
    Ich gehöre zu der Masse die selbst keinen Peil davon hatte das da ein NPD-Mitglied spricht und bei seinen Anti-Israel Sprüchen bin ich eher geschockt verstummt weil ich erstmal drüber nachdenken musste wie der jetzt auf einmal auf den trichter kommt und dachte mir nach einiger Zeit selbst, Jetzt wärs aber langsam genug mit den Anti_Israelischen Äusserungen weil sonst kommen wir in einschlechts Licht. Was leider auch dann geschah

  54. Evolutionstheorie ist menschlich bzw. menschengemacht.

    Denn wenn die Schöpfung von Menschen gemacht wäre, wären wir ja alle Gott bzw. Götter.

    Ja, die Theorie. Die macht aber einen noch nicht zum Gott 😉

  55. Was den Vorwurf des „Jubels“ angeht, Benedikt Frings hat oft antizionistische Parolen dazwischen gemogelt, d.h. immer mal wieder zwischen serbischen Forderungen seinen geistig verwirrten Müll hineingesteckt. Das wir mit der USA nicht glücklich seien können ist ja verständlich, da sie die Unabhängigkeit der in Kosovo lebenden Albaner fokusiert hat. Die antijüdischen Äusserungen haben mit uns nichts zu tun, zudem sprechen nicht alle perfekt deutsch und wenn man dan Washington verantwortlich macht und die menschen jubeln, dann jubeln sie nicht weil er Israel oder Tel Aviv gerufen hat. Er ist wirklich sehr gerissen und hat genau gewusst wie er sprechen muss. Wie schon häufig erwähnt, ist es eine Schande dass dieser Mann dort seine Chance gewittert hat, um seine geistig veriwrrten Gedanken zu verbreiten.

  56. Er war nicht eingeladen, ist vorbeigekommen und hat sich angeboten. Er muss sehr gut vorbereitet gewsen sein, da er auch einige Sätze auf serbisch gesagt hat. Es war sehr perfide von Ihm. Solche Fehler dürfen sich nicht mehr wiederholen

  57. OK, ich denke glauben wir der reumütigen Entschuldigung der Serben. Es zeigt von Aufrichtigkeit, wenn man sagt, ich habe (unbeabsichtigt) Mist gemacht, und entschuldige mich dafür. Eine Andere Frage ist wie sieht es aus wenn Musels diesmal beabsichtigten Mist gemacht haben. Z.B. der Herausgeber der Isalmischen Zeitung Abu Bakr Rieger. Der sagte nach dem Holocaustskandal, daß er Ende 2007 die Islamische Zeitung einstellen würde. Und was ist passiert? Nichts, none, nothing. Er macht so weiter wie früher, und Herr Mazyek hat ja gleich gesagt, daß er weiterhin seine Artikel auf Islam.de einstellen werde.

  58. Das ist jetzt aber alles nicht euer Ernst, oder?

    Warum genau noch mal ist die Bundeswehr im Kosovo?

    Das Serbien, das bis heute die Massenmörder Karadzic und Mladic versteckt, Srebrenica leugnet oder zumindest verharmlost, Zoran Djindjic erschossen hat und die Hintermänner seiner Mörder nicht findet, das wochen- und monatelang Scharfschützen auf die Kinder in Sarajewo schießen ließ, UN-Blauhelmsoldaten immer wieder angriff und einzelne davon entführte und als Schutzschilde vor seine Munitionsbunker binden ließ, dieses Serbien ist kein Sympathieträger und kein Kandidat für die EU.

    Bei Euch klingt das, als seien Mladic, Karadic und Milosevic nichts anderes als die Original-Oberkrainer westeuropäischer Kulturpolitik. Aber die Serben in ihrer Mehrheit sind in Wirklichkeit doch wohl noch immer Kriegsverbrecher, die – hoffentlich – ihrer Entnazifizierung entgegensehen.

    Serbische Nationalisten haben ein Jahrzehnt lang Unglück über die ganze Region gebracht mit ihrer unbewiesenen Theorie, ein Staat auf dem Territorium von ganz Ex-Jugoslawien unter serbischer Führung sei das Beste für alle dort lebenden Menschen. Mit Blut und Tränen ließen diese serbischen Nationalisten ihre Mitmenschen den gewaltsamen (und glücklicherweise gescheiterten) Versuch bezahlen, diese Theorie gegen den Willen Andersdenkender in der Praxis erproben zu dürfen.

    Und nun versuchen diese „Nationalisten“ erneut, mit Gewalt und mit Blut „territoriale“ – ja was soll man sagen? – „Rechte“ (oder „Ansprüche“? oder gar ihre „Ehre“?) anzumelden, von denen die Menschen, die in den reklamierten Gebieten wohnen, nun einmal gar nichts wissen wollen. Was genau ist das eigentlich, ein „Nationalist“?

    PI bekommt Schlagseite. PI gerät in die Ecke eines Peter Handke.

    Nicht jeder serbische Muslimfeind ist (wie PI)
    – gegen steinzeitislamischen Terror
    – gegen Steinigungen,
    – gegen Bhurka, Amputationen, Ehrenmorde, „arrangierte“ Ehen u.v.a.
    – grundsätzlich proisraelisch, proamerikanisch ist und
    – der politcal correctness überdrüssig und hält sie gar für gefährlich.

    Nein, diese Gesichtspunkte spielen bei der serbischen Variante der Islamophopie offenbar gar keine Rolle! Die wollen nur Muslime töten. Oder Kroaten. Egal wen: Wenn kein Serbe: Dann besser tot.

    Es gibt, wie wir somit sehen, auch Gegner des Islam, die keine Freunde der Vernunft, der Menschenrechte und der Menschlichkeit sind. Die rein territoriale und terroristische serbische Albanerfeindlichkeit zeigt das deutlich.
    Mit solchen Leuten sollte PI sich nicht gemein machen.

    Ich bin gerne dabei, möglichen Fehlentwicklungen im Kosovo entschieden entgegenzutreten, wenn es sie denn geben wird. Ich bin bestimmt einer der ersten, der steinzeitislamischen Zwängen und Bräuchen – auch im Kosovo – mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln entgegentreten wird.

    Aber: Bitte hört bei PI auf damit, Serbien zu loben. Dieser Verbrecherstaat hat noch einen langen Weg vor sich bis zur Anerkennung einer EU-Kompatibilität.

    Aber jetzt noch ein Hammer:
    Wieso und warum gib es eigentlich Demonstrationen von Individuen gegen die Unabhängigkeit des Kosovo?
    Was haben diese Individuen – diese Leute – zu befürchten? Weniger Urlaubsmöglichkeiten? Höhere Steuern? Unerwünschte Visazwänge? Wer quält wen zukünftig womit?

    Was hat Hans Mustermann denn eigentlich genau einzuwenden gegen die neue Eigenstaatlichkeit von Mecklenburg-Vorpommern? Was stört ihn dabei?

    Ich selbst würde nicht zur Gegendemo gehen und ich kenne niemanden, der das würde, egal, ob Bayern, das Saarland, Meck-Pomm. oder sonst eine Region sich selbständig machen wollte. Wen – bis auf König oder Adolf – stören „Abspaltungen“?

    Was gibt es dagegen für ein normales, vernünftiges Individuum zu demonstrieren?

    Auch diese neuesten Demonstrationen scheinen serbisch-nationalistisch organisiert und gesteuert zu sein.

    Serben eben.

    Freunde sucht man sich woanders. Djindjic-Mörder und Mladic-Verstecker gehören nicht dazu.

    Dazu sollte PI bitte stehen.

  59. #9 rebaiseuse


    wie albern. Da gibt es exakt nur zwei Möglichkeiten: entweder es ist eine leicht durchschaubare Zwecklüge, oder das Eingeständnis eigener vollkommener Unmündigkeit. Trifft letzteres zu, dann wird damit automatisch auch das gesamte politische Engagement restlos entwürdigt.

    Sag mal, verstehst du denn selber, was du in den letzten zwei Sätzen sagen wolltest?

    Ehrlich gesagt, ohne den Beitrag von PI hätte ich heute noch nicht gewußt, wer Herr Frings ist. Normalerweise haben nicht an Verfolgungswahn leidende Menschen anderes zu tun als tagein-tagaus investigativ zu recherchieren ob jemand ein Nazi sein KÖNNTE.

    Ein Reinfall war es hier allemal und die Veranstalter sind jetzt hoffentlich klüger.

  60. #72

    Ich glaube , du hast zu viel Qualitätsjournalismus genossen. Da wird ein Exorzismus fällig.
    Ich bin gerne dabei, möglichen Fehlentwicklungen im Kosovo entschieden entgegenzutreten, wenn es sie denn geben wird. Ich bin bestimmt einer der ersten, der steinzeitislamischen Zwängen und Bräuchen – auch im Kosovo – mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln entgegentreten wird.

    Junge, vielleicht doch zukünftig lieber weniger Alkohol am Abend, oder? 😉

  61. Serben eben?
    Vielleicht hälst du Juden ja auch für „geldgierig“??? Du verwendest ein gefährliches Vokabular. Es steckt voller rassistischer tendenzen und rugt zur Gewalt auf. Zora Djindjic war auch „Serbe“ eben. Er hat gegen die Abspaltung der in Kosovo lebenden Albaner gekämpft. Soll ich Dir Reden hierhineinkopieren??? Du würdest umfallen. Aber nun gut, wer weiss wer sich hinter diesem Namen „Walter“ versteckt. Wir leben in einer Demokratie, jedoch sollte man auch die Gesetze einhalten und nicht zu gegenseitigem Hass anstacheln.P.S. Entnazifizierung????
    Der Holocaust entspricht einer anderen Epoche und ist ein Verbrechen, welches grausamer nicht häte sein können. Du verharmlost, ich würde sogar sagen: Du verleugnest den Holocaust mit deinem Text, wenn du die Serben mit den Nationalsozialisten vergleichst. Vielleicht solltest du mal die Wehrmachtsvorstellung besuchen, aber ein Moment, ich hab was für Dich:

    http://video.google.de/videoplay?docid=9022337190221762301

  62. #72
    Nachtrag:

    Du vergißt Gojko Mitic.
    Der Böse skalpierte reihenweise Amerikaner! 😉

  63. #62razorback, replik auf mariachi

    Es gibt Anzeichen, daß die Informationen
    tatsächlich falsch sind, nach denen „die Serben tausende Kosovaner abgeschlachtet“ haben sollen.

    Gezeigt wurde im Fernsehen – fliehende Dorfbevölkerung auf Traktoren.
    Fluchtgründe waren möglicherweise die Kämpfe
    zwischen der UCK und serbischen Kommandos –
    sowie die Nato Bombenangriffe.
    Die Toten der Massaker entpuppten sich bei genauem Hinsehen als Kämpfer der UCK.

    Man möge sich hier im Westen mal langsam an
    eine kältere Betrachtung von Menschenrechtskomplexen heranarbeiten.

    „Menschenrechtsverletzungen“ sind das Steckenpferd einer ins krankhafte konvertierten europäischen Politik, die machtvolles Handeln im Dienste der Selbsterhaltung tabuisiert und gutmenschliche
    Interventionen dogmatisiert.

    Ich halte folgendes Szenario möglich :
    Die Vorgänge in Jugoslawien und später im Kosovo bildeten den scheinbaren Interventionsgrund für das – immer noch betuliche, zögerliche und zahnlose europäische Einschreiten.
    Hinter diesem Schleier betrieben die USA einen
    verdeckten Parallelkrieg – mit dem organisierten Einschleusen afghanischer und islamischer Terrorkommandos inklusive AlKhaida
    nach Sarajevo.
    Die westeuropäische Öffentlichkeit wurde durch
    gefälschte Fernsehberichte dazu gebracht, den für Europa, besonders Deutschland „verfassungsmäßig undenkbaren“ Schritt zu einer begrenzten militärischen Aktion zu legitimieren.
    So wurde Europa dazu gebracht, zu glauben, seine dilettantischen Militäraktion würde
    „den Menschen“ helfen, während sie eigentlich
    dazu da war, das strategische Geschäft der USA, Rußland an seiner Westflanke zu bedrohen,
    erledigen und öffentlich zu vertuschen half.
    Der CIA war und ist in der Region.
    Die USA errichten eine große Militärbasis –
    im Kosovo – camp bond steel.

  64. Zum Video: scheinbar war es doch ein von vorne herein geplanter Auftritt. Die Rede war ideal auf die Befindlichkeiten der Teilnehmer abgestimmt inkl. serbischer Schlachtrufe. Sehr seltsam…
    Die Pressemitteilung zur Distanzierung von dem dumpfbraunen, hohlen Demagogen, serbische Taqiyya???!!

  65. http://video.google.de/videoplay?docid=9022337190221762301
    ARD-Reportage: Es begann mit einer Lüge(Aufdeckung von bewussten Fälschungen im KOSOVO-Krieg durch das deutsche Staatsfernsehen)

    man kann Ihnen Naivität oder sonstiges vorwerfen, aber icht Antisemitismus. Die serbischen reden waren frei von Hass und sonstigem. „Wit werden auf jede Provokation mit Liebe antworten!“ Man hat sich entschuldigt dass man solch einem Menchen die Möglichkeit gegeben hat, braunes gedankengut zu verbreiten. Dies war nicht das Ziel, es war ein fehler den man bereut und für den man sich ehrenwert entschuldigt hat.

  66. Kosovos Unabhängigkeit
    EU-Staaten sind uneinig und schlecht vorbereitet
    Eigentlich wollte Serbien, das letzte Bruchstück Jugoslawiens das Kosovo als als autonome Provinz halten, doch dies misslang. Am Sonntag erklärte das Kosovo die Unabhängigkeit. Es folgte die Anerkennung durch Washington. Dann zog die Bundesregierung nach. Das erzürnte Serbien reagierte promt…

    http://www.welt.de/politik/article1701316/EU-Staaten_sind_uneinig_und_schlecht_vorbereitet.html

  67. Zum Update:
    man wollte nicht so tun, als ob das irgend ein dahergelaufener typ ist, was hätte man sagen sollen??? Dass er gerade hier aufgetaucht ist? Er ist gekommen, hat sich vorgestellt als Dr. Frings und von ungerechtigkeit gesprochen was serbien wiederfährt. Wer hätte dieses erwarten können? Niemand hätte sich vorstellen können, dass sich hinter diesem gesicht ein Neonazi a la Horst Mahler versteckt, der diese kundgebung für seines braunes gedankengut missbraucht. Zudem hatte er ne mütze an und hat damit seine glatze versteckt. Man war froh dass da eine „deutsche“ person aufgetaucht ist,die dazu sich noch als Dr. vorstellt und von unrecht in kosovo erzählt, da man Serben heute doch nur schwierig Glauben schenkt. Gutgläubigkeit wird heute teuer bezahlt.
    Man hat ihn nicht eingeladen, man wollte nur nicht unprofessionell wirken, wenn man schon die Möglichkeut dazu hat einen Nichtserben vorzustellen der dazu noch im Vorgespräch nur positiv über Serbien gesprochen hat und nichts, absolut gar nichts von Israel oder sonstigem erwähnt hat. Man hat das doch mit guten absichten getan, wie gesagt, niemand konnte wissen was daraufhin passieren wird.

  68. Seht Ihr nicht die Freude der Moderatorin als sie ihn auf die Bühne bittet? Man war unheimlich froh, dass da aufeinmal jemand steht der nicht Serbe ist und der etwas positives über Serbien zu erzählen hat. Bis zur zweiten Minute hat er ja nur von Serbien gesprochen, die Menge aufgeheizt. Es war hinterhältig und schon kriminell was er da abgezogen hat. Ich wusste auch erst später als ich mal gegoogelt habe, wer er in Wirklichkeit ist. Ich bin vom Bett gefallen.

  69. #72 walter

    bitte keine Generalisierung!
    aus der Art Ihrer SChilderung sehe ich die Unterteilung in Serben (die Bestien) und Albaner (Mensche/ Mitmenschen). Di eBerichterstattung der 90er hat Sie wohl sehr geprägt! haben Sie jemals die einseitige „westliche“ antiserbische Berichterstattung hinterfragt?
    Lesen Sie hierzu das Buch:
    Serbien muß sterbien. Wahrheit und Lüge im jugoslawischen Bürgerkrieg

    Serbien muß sterbien. Wahrheit und Lüge im jugoslawischen Bürgerkrieg von Mira Beham, Hanspeter Born, Peter Brock, und Klaus Bittermann (Broschiert – Dezember 2000)
    Neu kaufen: EUR 14,00 bei amazon.de

    wenn Sie es gelesen haben, werdenSiemit Sicherheit den größten Teil Ihrer Behauptungen widerrufen.

  70. #61 observer812 (03. Mrz 2008 22:25)

    #59 ComebAck

    Bitte verzeihen Sie meine unbotmäßige Bemerkung, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass ich es hier mit einem Fundamentalisten christlicher Prägung zu tun habe.
    Ihr zelotenhafter* Eifer erinnert mich fatal an den von Missionaren, wie sie in beiden großen Offenbarungsreligionen zu finden sind.

    Sehr „schön“ geschwafelt* …nur wie üblich ohne Inhalt und um auf „Ihre“ Krone der Schöpfung zurückzukommen, „gekrönt“ wurden unter anderem folgende Atheisten Stalin, Mao, Hitler usw. das soweit zum Verdienst der Atheisten.
    Außerdem, um mal Ihren Begriff aufzunehmen hängen christliche Fundamentalisten den islamischen ja hoffnungslos hinterher in Sachen „Verbreitung des Wortes“ denn die bisher 10666 Anschläge sind ja nur schwer aufzuholen auch sind christliche Fundamente (also Grundlagen) wohl kaum mit dem zu vergleichen was der Islam so verlangt.

    und

    Es ist für Sie auch sicherlich nicht sehr tröstlich, dass Ihre christlichen Autoritäten ausnahmslos mit den muselmanischen Glaubensführern ins Dialogbett steigen,

    Wenn Sie Ihre Frage stellen und gleich selber beantworten, muß ich das ja nicht mehr tun hat „nur“ Vorteile ausserdem kommt mir das alles sehr bekannt vor (vom Stil her).

    Im Gegensatz zu Ihrem Kollektiven Denken, das ja geradezu nach einem Führer schreit ,entscheide ich das immer noch selber was ich vom Verhalten der verschiedenen Exponierten in den Kirchen halte.

  71. Zum Update:
    Ich als Teilnehmer an der Demo kann nur noch einmal betonen, dass Herr Frings einDipl.Psychologe ein böses psycho-Spiel mit uns getrieben hat. Er hat in richtige Aussagen auch sein braunes Dedankengut in einer Dosis gemengt die uns Demonstranten nicht sofort erkennen ließ in welche Richtung er alles steuert. Als ich zu hause war googlete ich nach und war entsetzt. Er ließ sich ein serbisches Wort von jemanden beibringen. „Sramota“ was Schande bedeutet. Damit hat er uns an den Hacken geholt und es stimmt, dass es eine Schande ist, dass man versucht das Kosovo abzuspalten. Serben werden es niemals anerkennen! Wenn Sie das Video sehen werden Sie alle erkennen, dass am Ende auf seine Frage “ wie grüßt der für alles Schuldige“ nur einer oder zwei Leute „Shalom“ riefen. Herr Frings, der übrigens kein Doktor ist,hatte zwei Leibwächter wie es nachhinen erkannt wurde, dabei. Das beweist, dass die anwesenden Demonstranten keine Ahnung hatten was der Mann von uns will und worauf er hinaus will. Man verstand nur „Amerika“ ist schuld und auf seine Frage “ wer ist das Schuld“ antworteten Alle “ Amerika“. Die Serben sind keine Antisemiten und schon gar keine Monster. In diesem Sinne …

  72. Serbien unter dem General Nedic erklärte sich zum „ersten judenfreien Staat Europas“. Dies wurde sogar auf den Briefmarken dieses Landes verewigt.

    Walter Manoschek:
    ‚ Serbien ist judenfrei‘
    Beiträge zur Militärgeschichte
    Taschenbuch Preis: EUR 24,80

  73. Although Serbian historians contend that the persecution of the Jews of Serbia was entirely the responsibility of Germans and began only with the German occupation, this is self- serving fiction. Fully six months before the Nazi invasion of Yugoslavia, Serbia had issued legislation restricting Jewish participation in the economy and university enrolment. One year later on 22 October 1941, the rabidly antisemitic „Grand Anti-Masonic Exhibit“ opened in occupied Belgrade, funded by the city of Belgrade. The central theme was an alleged Jewish- Communist-Masonic plot for world domination. Newspapers such as Obnova (Renewal) and Nasa Borba (Our Struggle) praised this exhibit, proclaiming that Jews were the ancient enemies of the Serbian people and that Serbs should not wait for the Germans to begin the extermination of the Jews.

    A few months later, Serbian authorities issued postage stamps commemorating the opening of this popular exhibit. These stamps, which juxtaposed Jewish and Serbian symbols (but did not contain Nazi symbols), portrayed Judaism as the source of world evil and advocated the humiliation and violent subjugation of Jews.

    „Metkovic“ wrote @ PolitikForum

  74. Das Konzentrationslager Sajmište war ein Konzentrationslager in Serbien im Zweiten Weltkrieg und wurde anfänglich für serbische Juden errichtet. Die Zahl der Lagerinsassen wird auf etwa 100.000 Menschen geschätzt. Etwa 8.000 Juden und 40.000 Serben kamen im Lager ums Leben. Das Lager bestand von Dezember 1941 bis September 1944.

    Die meisten Juden Serbiens wurden im Lager Sajmište ermordet. Es wird geschätzt, dass im Lager etwa 8.000 Menschen starben. Das Lager wurde am linken Ufer des Flusses Save nahe der Eisenbahnbrücke vor den Toren Belgrads errichtet. Vor dem Krieg befand sich dort der Messeplatz. Daher erhielt das Lager seinen Namen Sajmište (serbisch: Messeplatz).

    Der Lagerkommandant Herbert Andorfer und die Lagerwachen waren Angehörige der Waffen-SS. Die Versorgung mit Lebensmitteln erfolgte durch die Stadtverwaltung Belgrads.

    Vor dem Zweiten Weltkrieg lebten in Belgrad 10.400 Juden in Belgrad und etwa 16.000 in ganz Serbien. Etwa 90 Prozent wurden während des Holocaust ermordet. Anfang Dezember 1941 wurden die Juden Belgrads aufgerufen sich bei der serbischen Sonderpolizei zu melden und deren Haus- und Wohnungsschlüssel auszuhändigen. (…)

    „Latukalakulu“ @ Politikforum

  75. Zitat von Latukalakulu
    KZ Banjica
    Das Konzentrationslager Banjica war ein Konzentrationslager in Serbien im Zweiten Weltkrieg und wurde ursprünglich für serbische Juden errichtet. Das Lager befand sich im Belgrader Vorort Banjica, etwa fünf Kilometer südlich des Stadtzentrums. Im Lager Banjica befanden sich gleichzeitig bis zu 23.637 Personen. Etwa 4200 wurden ermordet. Das Lager bestand von Juli 1941 bis September 1944.

    Nachdem bereits am 9. Mai 1941 die ersten Gefangenen hierher gebracht worden waren, wurde bei einem Treffen von Angehörigen der serbischen Polizei und Mitgliedern der Gestapo im Juni 1941 beschlossen, eine der Kasernen der Jugoslawischen Armee in ein Konzentrationslager umzuwandeln. Dragi Jovanovi? unterzeichnete den entsprechenden Befehl, Svetozar Vujkovi? wurde zum Lagerkommandanten der serbischen Teile des Lagers ernannt. Ein kleinerer Teil des Lagers unterstand der Gestapo.

    Die Lagerinsassen wurden von der Belgrader Zivilverwaltung, der Serbischen Nationalgarde, Dimitrije Ljotic’s Freiwilligeneinheiten und serbischen Gerichten aus dem ganzen Land inhaftiert. Die Gestapo, serbische Sonderpolizei und die Serbische Nationalgarde verübten zahlreiche Massenerschießungen.

    Mehrere tausend Gefangene wurden in die Lager Mauthausen und Auschwitz gebracht.

    http://forum.politik.de/forum/showthread.php?t=190456&page=4

  76. „Ps. Natürlich ist diese Vorgehen nicht gleichzusetzen mit der gesamten serbischen Bevölkerung, sondern nur mit einem Teil. Ich betone dies extra, damit es nicht heisst , man würde alle in einen Topf schmeissen.“

  77. #88 leoboldek
    lange habe ich das Balkanforum verfolgt und soweit ich mich erinner kann ist dieser zitierte metkovic ein „nationalistischer“ Serbenhasser!

  78. # leoboldek
    zum Konzentrationslager Sajmište aus Wikipedia:
    „Der Lagerkommandant Herbert Andorfer und die Lagerwachen waren Angehörige der Waffen-SS.“

    Andendorfer ist aber ein eigenartiger serbischer Nachname!

    Denkanstoß:
    Auschwitz bezeichnet die Stadt O?wi?cim, Woiwodschaft Kleinpolen, Polen

    Haben die Polen also das KZ gegründet????

  79. # 92 leoboldek
    soweit ich mich erinner kann gab es keine serbischen Verbände, mit der Bezeicnung GESTAPO

    „At the end of 1941, Gestapo formed concentration camp in industrial zone of Niš, to hold political prisoners, Jews, hostages and caught partisans….“
    Partisanen

  80. # 87 leoboldek

    bitte besser informiern:

    Auszug aus Wikipedia:
    Milan Nedi? (serb.: ????? ?????) (* 2. September 1878 in Grocka; † 4. Februar 1946 in Belgrad) war ein serbischer Militärangehöriger und Politiker. Er war serbischer Ministerpräsident in der anfänglichen Marionettenregierung (offizielle Bezeichnung: „Regierung der nationalen Rettung“, ????? ??????????? ?????, Vlada Nacionalnog Spasa) im von der Wehrmacht besetzten Serbien

    # 90 leoboldek
    das ist das Plakat einer Marionettenregierung!

  81. Razorback… es gab auch tausende Tote Zivilisten serbischer Herkunft. Die werden aber in dem Medien immer gerne verschwiegen, denn das passt nicht so ganz in die „Serbien muss sterbien“ Mentalität die nun schon seit 1914 im Land herrscht.

    Wenn DIE Serben also Juden gemetzelt haben, dann haben das auch DIE Deutschen getan (auch mit Hilfe DER Franzosen, nicht jeder Franzose war im Widerstand) -was die Kultur der kollektiven Schuld SOFORT rechtfertigen würde. Dann haben auch DIE Briten Dresden ausgelöscht, DIE Japaner tausende von Zivilisten ermordet, DIE Amerikaner zig-tausende Japanerinnen vergewaltigt (wird von japanischen und australischen Historikern und Augenzeugen bestätigt, die USA schweigen) und von DEN Russen will ich erst gar nicht anfangen.

  82. Ich stelle jetzt mal folgende provozierende
    These auf :
    Die öffentliche Meinung der Bundesrepublik Deutschland wird gezielt beeinflußt.

    Ziel ist die Diskriminierung Serbiens, seiner
    politischen Eliten und seiner Menschen.

    Es liegt im Interesse der USA, daß die Loslösung des Kosovo in Deutschland als das
    kleinere von zwei Übeln wahrgenommen wird.
    Dazu sollen die von Serben angeblich begangenen Menschenrechtsverletzungen in der
    Bilanz so dramatisch überwiegen, daß die
    Rechtfertigung für den Jugoslawien Krieg und
    vor allem die Rechtfertigung des Kosovo –
    Unternehmens nicht gefährdet wird.

    Für die Meinungslenker in der EU wird das Aufkommen einer oppositionellen Anti-Islam
    Strömung auf PI und anderswo als gefährlich eingeschätzt –
    erstens vom unerwartet von Umfang und
    Beschleunigung her
    zweitens unerwünscht von der Richtung her –
    die Oppositon auf PI – zunächst nur weltanschaulich soziokulturell orientiert
    tangiert plötzlich einen außenpolitisch, militärpolitisch relevanten Komplex,
    indem die antiislamistische Strömung sich nun
    anschickt die für das nationale Interess Deutschlands extrem nachteiligen Sozialisierungskosten der Kosovo Separation
    und damit die ganze Zweifelhaftigkeit dieses
    Unternehmens populär zu machen.
    Möglich, daß das Auftauchen jenes inhaltsreichen Bundeswehrgutachtens von einem
    östliche Geheimdienst lanciert wurde.
    In dieser Situation taucht nun ein seltsamer
    Ritter wie aus dem Nichts auf.
    Der Joker vom Rande des Spielfelds.
    Frings.
    Ein Mann reicht, um den Weltschmerz der europäischen Gutmenschen aufs neue zu entzünden.
    Die serbischen Jahrhundertverbrecher, jaja….
    Es wäre ja dann auch alles falsch gewesen,oh,oh…

    Es wäre absolut normal, daß die russichen/serbischen Dienste alles unternehmen, um unterhalb der Ebene des bewaffneten Konflikts eine Beeinflußung der Meinung der EU Öffentlichkeit zu erreichen.

    Und es wäre absolut normal, daß darauf entsprechende Gegenmaßnahmen kommen.
    Frings könnte eine davon sein.
    Es ist verbürgt, daß der Verfassungsschutz die NPD unterwandert.
    Es ist bekannt, daß zwielichtige Figuren auf
    mehreren Gehaltslisten auftauchen.

  83. UPDATE 04.03.08 00:45 Uhr Inzwischen ist das folgende Video der Rede von Dr. Frings erschienen. Merkwürdigerweise betont die Sprecherin** der Veranstalter dort mehrfach, Dr. Frings zu kennen:

    so angesehen das Video:

    Aus dem Grunde** setze ich meine #10 hiermit bis auf weiteres auf „hold“ .

    So läuft es nicht
    – und so ein Satz wie : „Wir schauen das mal im Historischen Zusammenhang an für die hier anwesenden „deutschen“ die DIE GESCHICHTE „NICHT WISSEN“ “ läßt sehr tief blicken.

    Leider ist es aber so, das er (Frings) die durchaus vorhandene Fakten (und ich bleibe dabei die Anerkennung als eigenständiger Staat des Kosovos ist ein historischer Fehler), mit seinem Antisemitismus und Demokratie-Hass durchaus „geschickt“ (leider) vermischt.
    Das ist eine gefährliche Giftmischung keine Frage.

    Zu dem Blödsinn mit den 50 Sternen auf der US Flagge, gibt es nichts mehr zu sagen, außer vielleicht, daß er (Frings) sich mal Gedanken dazu machen sollte, warum es 50 Bundesstaaten in den USA gibt.

    Mit solchen Typen wie Frings, ist Weimar wieder Realität geworden.

  84. Nach ansehen des Videos mache ich den serbischen Demonstranten nur den Vorwurf nicht gut über USA, GB und Israel informiert zu sein.

    Die Ansagerin soll sich jedoch mächtig schämen.

    Dieser Frings soll doch zu seinem befreundeten türkischen Volk gehen und sich von einem Gläubigen den Kopf abschneiden lassen!

    Geschichtsverdrehungen, Lügen, Verschwörungstheorien, Querfront und Blindheit vor dem Islam.
    Es gibt nichts schlimmeres für Deutschland!

    Wenn ich serbisch können würde, würde ich jetzt ebenfalls schreiben:
    Schande! Schande! Schande!

  85. @ leoboldek
    Du versuchst hier zu propagieren dass die Serben dieses Lager betrieben haben, nach deiner Logik haben dann die Polen Auschwitz-Birkenau betrieben?????
    Serbien stand unter deutscher Militärverwaltung!!!
    Im Logor „Banjica“ hast du mehrere Kategorien von Insassen gehabt:
    1. Partisanen (NOB-Kämpfer)
    2. Juden
    3. Mitglieder der „Ravna Gora“-Bewegung (Tschetniks)
    4. Die Ehefrauen der Mitglieder der Tschetniks
    5. Intellektuelle
    6. Sinti u. Roma
    7. Intellektuelle
    Das Oberkommando des Lagers stand unter der Leitung von Willy Friedrich

  86. Wer hier die Serben als Antisemiten darstellen will, ist nichts anderes als ein Geschichtsfälscher!!!
    „In Zagreb haben die Zivilbehörden einen Befehl erlassen, nach welchem die Serben auf die gleiche Stufe mit den Juden gestellt werden: Es ist den Serben verboten die Trambahn zu benutzen, sie dürfen nur in den auch für Juden bestimmten Stadtteilen wohnen. Unter dem Einfluss des Vorgehens der Behörden in Zagreb, welche alle angesehenen Serben, auch den Metropoliten Dositej, verhaftet haben, welches sich derzeit in der Gewalt der kroatischen Ustasa befindet, die serbische Bevölkerung in Massen verfolgt und verhaftet.
    Quelle –> Der kroatische Ustascha-Staat 1941-1945, S. 97
    „Die Eingabe wurde über den Bevollmächtigten des Ausw. Amtes beim Militärbefehlshaber in Serbien, Gesandten Dr. felix Benzler, am 20.5.41 abschriftlich dem Auswärtigen Amt zur Kenntniss gegeben; PA/AA, Pol IV: Bd. 64, Bl. 214 ff“

  87. kleine Korrektur
    “In Zagreb haben die Zivilbehörden einen Befehl erlassen, nach welchem die Serben auf die gleiche Stufe mit den Juden gestellt werden: Es ist den Serben verboten die Trambahn zu benutzen, sie dürfen nur in den auch für Juden bestimmten Stadtteilen wohnen. Unter dem Einfluss des Vorgehens der Behörden in Zagreb, welche alle angesehenen Serben, auch den Metropoliten Dositej, verhaftet haben, wird in einem Gebiet, welches sich derzeit in der Gewalt der kroatischen Ustasa befindet, die serbische Bevölkerung in Massen verfolgt und verhaftet.“

  88. Ich habe mir eben das Video angesehen und muss feststellen, ich verstehe die Aufregung um diese Rede nicht.
    Ich teile nicht die Verschwörungstheorie mit der Neuinterpretation der „Achse des Bösen“: Amerika – England – Israel. Genau so argumentieren heute die Linken bis tief in der SPD.
    Ist es denn schon die Erwähnung des Namens Israel in diesem Zusammenhang antisemitisch? Man gewinnt bei PI den Eindruck, dass schnell mit der Antisemitismuskeule zugeschlagen wird.

    Oder habe ich eindeutig antisemitische Äusserungen überhört? Dann korrigiere ich mich gerne.

    Tatsächlich ist es so, dass viele Deutsche die eigene Geschichte im Zusammenhang mit dem II WK nicht kennen, oder nur die Propaganda der Sieger von der Alleinschuld Deutschlands.
    Gibt es nicht auch „gute“ Gründe und Dokumente, die belegen, dass zumindest England und Amerika Deutschland als gefährlichen Konkurrenten bekämpfen und letztendlich vernichten wollten?
    Dieser Hinweis auf die weißen Flecken in der deutschen Geschichtsbewusstsein ist doch nicht zu bestreiten, allerdings eine geradlinige Verbindung zu der aktuellen politischen Entwicklung im Kosovo, halte ich für absurd.
    Weiter hat Frings mehrfach dazu aufgerufen keine Gewalt anzuwenden, auch wenn er kein Pazifist ist und von einer Falle spricht, ist der Aufruf zum Gewaltverzicht in einer aufgeheizten Stimmung positiv zu werten.
    Sicherlich gilt es an einigen Stellen die Rede zu kritisieren, aber hier so einen Popanz zu veranstalten, entspricht weder dem Inhalt noch der Bedeutung dieser der Rede.
    Irgendwelche psychologischen brauen rhetorischen Übertölpelungsversuchen zu unterstellen ist lächerlich. Die Deutschen und Serben sollen über plausible Argumente allmählich zu rechtsradikalen politischen Einstellungen (was auch immer das sein mag, es bleibt natürlich im verschwörerischen Dunkel) geführt werden? Wenn man argumentativ nicht mehr weiter weiß oder eine politische Meinung außerhalb des Diskurses stellen will, kommen immer Unterstellungen und Verschwörungstheorien, gespickt mit reichlich Emotionalität, zum Zuge. Das ist Demagogie.
    Wie schnell mit der Keule Rechtsradikalismus zugeschlagen wird, sollte PI und vielen Kommentatoren eigentlich klar sein.
    Ich beurteile politische Äußerungen nur nach deren Inhalt und nicht nach der Parteizugehörigkeit, Unterstellungen oder der Einordnung in Rechts und Links.

    Hier wird doch genauso gehandelt, wie PI es den MSM zu Recht unterstellt.

    Wir leben doch noch in einer Demokratie mit Meinungsfreiheit und sollten jeglichen Diffamierungsversuchen entgegentreten, auch wenn uns mal die politische Einstellung nicht passt.

  89. Schon wieder „diese Illuminaten“. Mumpitz! Als ob der Bürgermeister von Tel Aviv für solchen Unsinn Zeit hätte…

    Dennoch, allein daß die USA aus unklaren geostrategischen Interessen heraus Europa schwächen wollen, daß war in älteren Threads auf PI zum Thema Türkeibeitritt oder Kosovo kaum strittig. Und das ist auch eigentlich kein Geheimnis.

Comments are closed.