Keine Ahnung, wie man sich in Deutschland zu benehmen hat – aber wie man sich üblicherweise wieder rausredet, wissen sie alle. Auch wenns mit den Fachausdrücken hapert. „Ich brauche neurologische Hilfe“, forderte ein türkischer Pöbler vor einem Berliner Gericht und dachte wohl an einen psychologisch betreuten Segelurlaub.

Kann er haben (Foto), aber eine gnädige Richterin gewährte ihm noch etwas Bedenkzeit im Knast, bevor er sich tatsächlich zu einer Behandlung mit unübersichtlichen Folgen entschließt.

Berlinonline berichtet:

Moabit – Im BVG-Bus hat er sich über Pöbeleien seines Kumpels köstlich amüsiert. Hemmungslos attackiert er Frauen. Seit gestern aber sitzt Kaan U. (19) in der Zelle: Eine Richterin verkündete dem miesen Macho einen Haftbefehl.

Grinsend kam Türke U. gestern zum Prozess. Er und seine Freunde Fatih (17) und Mesut (16) hatten im September in einem Bus der Linie M 29 einen Hetz-Auftritt hingelegt. Fatih grölte laut Anklage: „Ich f..e alle deutsche Frauen“ und „Die Deutschen müssen vergast werden“. Die Anderen lachten, leisteten dadurch Beihilfe.

Mesut kleinlaut: „Tut mir Leid.“ Fatih meinte, er habe nur“ den Spruch „Scheiß Deutsche“ abgelassen. U. tickte völlig aus, brüllte eine Zeugin an: „Ich mach’ dich fertig! Dreckskind.“ In seinem Fall ging es auch um eine Attacke auf eine 17-Jährige. Aus dem Nichts heraus hatte er sie geschlagen und getreten.

Die Richterin: „Er hat wohl ein Problem damit, mit Frauen gewaltfrei umzugehen.“ Das steckt auch hinter dem Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. U. soll im November einer Frau mit einem Messer ins Gesicht gestochen haben.

Kaan U. dreist: „Knast würde mir nicht helfen, würde da zugrunde gehen. Ich brauche neurologische Hilfe.“ Das Urteil: vier Wochen Arrest für U., zwei Wochen für Fatih, 30 Stunden Freizeitarbeit für Mesut.

(Spürnase: Hausener Bub)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

59 KOMMENTARE

  1. Bei einer Ausweisung würde der restliche debile Abschaum nicht mitbekommen, dass diese Täter bestraft wurden. Vielleicht wäre es abschreckend, wenn man dieses Gesocks mal als Warnung für die anderen am Gemächt an den nächsten Kirchturm hängt.

  2. Wie will er denn deutsche Frauen ficken, wenn
    alle vergast sind? Ich glaub, der braucht doch
    „neurologische Hilfe“?

  3. A TALE OF TWO VERDICTS

    Auch auf die Gefahr hin monoman zu wirken: Seit einiger Zeit vergleiche ich solche Urteile immer mit dem Mügeln-Urteil – und mache mir so meine Gedanken:

    Mügeln: 8 Monate Haft ohne Bewährung für den Versuch, eine Fensterscheibe zu beschädigen. Täter: polizeilich noch nie aufgefallen.

    Hier: Vier Wochen Arrest für versuchten Totschlag. Täter: wiederholt gefährlich gewalttätig.

    Was ist hier los? Machen sich diese Richter bewußt und absichtlich über uns lustig? Oder müssen die irgendeine Quote erfüllen, damit im Gefängnis auch ein paar Einheimische sitzen, sozusagen für bessere Integration – so wie in den Schulen, wo ja auch mit administrativer Gewalt versucht wird, Eltern daran zu hindern, ihre Kinder von Moslem-Schulen zu nehmen? Gibt es da eine Verschwörung von radikalen Richtern, die sich vorgenommen hat, den Rechtsstaat zu zerstören? Werden die von Moslem-Organisationen bezahlt? Stecken die Saudis dahinter? Sind die Richter alle konvertiert?

    Es ist offensichtlich, daß hier etwas nicht stimmt. Was passiert hier?

  4. #2 Megendorpe (24. Apr 2008 08:26)

    Bei einer Ausweisung würde der restliche debile Abschaum nicht mitbekommen, dass diese Täter bestraft wurden.

    Vielleicht wäre nicht schlecht solche kültürbereicherer in der U-Haft zu sammeln bis sie ein Jumbo füllen können. Dann, mindestens so medienwirksam wie im Fall Zumwinkel, Transit zum Flieger und ab geht die Post. Alles zu bester Sendezeit Live übertragen. Ich sehe schon Fatimas Aufschrei.

  5. #4 Mtz:

    Gibt es da eine Verschwörung von radikalen Richtern, die sich vorgenommen hat, den Rechtsstaat zu zerstören?

    Das Problem ist hausgemacht. Das ist die Generation der 68er-Richter, die einen geradezu fanatischen Hass auf alles haben, was nach RECHTS und AUSLÄNDERFEINDLICHKEIT riecht.

    Dagegen wird alles, was INLÄNDERFEINDLICH ist, bis zur Selbstaufgabe gehätschelt, verharmlost und mit absolut lächerlich nachsichtigen Bewährungsstrafen belohnt.

    Es ist dieses linke Gift, das sich in der Justiz seit ein paar Jahrzehnten breitgemacht hat und uns lähmen soll.

    Zitat Helmut Höge, taz: „Seien wir ehrlich: Wenn irgendwo auf der Welt ein Mistvolk – gleichermaßen nach unten hin überheblich wie zur Macht hin unterwürfig – es verdient, attackiert zu werden, dann ist es dieses scheissdeutsche..“

    Sadomasochismus? Wenn er das ausleben möchte, soll er doch einen urlaub in Saudi-Arabien machen, mit einer Bibel in der Hand. Da wird dieser scheissdeutsche TAZ-Schreibtischtäter mal erleben, wie man so richtig schön attackiert
    wird 🙂

  6. Es gab mal Zeiten wo solche Ars**lö****
    in einen Sack gesteckt und richtig verprügelt wurden, damit sie mal am eigenen Leib erfahren was sie anderen antun.

    Manchmal sollte man die alten Bräuche wiederbeleben…

  7. Er braucht neurologische Hilfe?
    Dann er soll er sich mal mit mir in Verbindung setzen, ich hätte da schon ein erfolgversprechendes Behandlungskonzept.

  8. Wie lange dürfen sich diese Herrenmenschen /Damenmenschinnen (fotzenneudeutsch) in Robe über die Bürger diese Landes lustig machen. Ihr Zynismus kotzt mich an. Ihr stupides auf nicht Erkennen WOLLEN ausgerichtetes Urteilen ist das Allerhinterletzte.

  9. @Lachsbrot

    Die bekannte Nazikeule – natürlich der alte Freund Niggemeier – hast du nicht die Mail von Amaral Anders?

  10. #4 Mtz

    In diese Richtung kreisen meine Gedanken auch, Tag für Tag, und das macht mich fertig.
    Und jeden Tag wenn man hier liest, ist man aufs Neue nur noch fassungslos….

  11. Nachtrag:
    „Neurologische Hilfe“ scheint eine beliebte Einlassung zu sein die von Einfältigkeit beim Richter ausgeht e.g. ein Vektor der „Einsehen“ transportieren soll.

    Das Erstaunliche:
    Es scheint zu wirken !

    Der Todesfahrer aus Dortmund (Abgelehnter Asylbewerber aus Irak, mehr als ein Jahrzehnt hier auf Staatskosten lebend, anscheinend ein Gutteil der Sippe hier lebend, Todesmaschine = 5er BMW, 3 mal beim Fahren ohne Führerschein erwischt (keine Ahnung bei was noch), Urteil= 200 Solzialstunden + 9 Monate Bewährung + er darf 2 Jahre lang keinen Führerschein nachholen :o)))

    BEGRÜNDUNG (in suma)= DEN TODESFAHRFEHLER HÄTT E JEDEM PASSIEREN KÖNNEN.
    Wau… welch´ gerechtes Urteil !

    Auch der ist nun in Behandlung, es fragt sich nur was ihn da so fertigmacht. Ist es der Tod des Motorradfahrers oder eher der Stress der letzten Wochen und Tage oder keines von dem (BIG SHOW FOR THE ÜBERMENSCH IN ROBE) ?!? (Wer die Kosten trägt dürfte klar sein)

    Was mag in einem Betroffenen nach einem derartigen Urteil vorgehen …
    Geht die primäre „Emotion“ gegen den Angeklagten ?
    Zu was ist man fähig ?

  12. Ich leide mit dem armen Jungen. Sicher wurde er von Papa geschlagen hatte immer schlechten Stuhlgang. Wir haben ihm den Zugang zu unseren Gesellschaft verwehrt.

    Ich stelle mal schnell eine Lichterkette auf.

    Als Eingeborener und Restdeutscher verneige ich mich in tiefer Trauer.

  13. #13 Azazilius
    „fotzenneudeutsch“ ist nun wirklich Gossensprache und im verwendeten Zusammenhang völlig unnötig.

  14. #12 Lachsbrot:

    Die Linksmedien haben begonnen, einen Feind zu idfentifizieren:

    Und zwar uns..

    Während im Netz unter dem Schutz anonymer Meinungsäußerung eine irrwitzige Debatte um die multireligiöse Gesellschaft tobt, die, wie das Beispiel PI zeigt, teils keine Debatte mehr ist, machen Ortsbeiräte Schritte hin zu mehr Dialog zwischen den muslimischen Gemeinden und den Stadtteilen.

    Jaja, ihr Naivlinge, immer schön den Dialüg mit intoleranten Religionsfaschisten suchen statt das eigene Hirn einschalten. Lest lieber mal den Quell der Intoleranz, des Hasses und der Mord- und Raubaufrufe, den KORAN:

    Sure 7, Vers 4: „ Folgt darum nur dem, was euch von eurem Herrn offenbart wurde, und folgt keinem anderen Führer außer ihm. Doch wie wenige nur lassen sich mahnen. Wie viele Städte haben wir zerstört, und unsere Strafe traf sie zur Zeit der Nacht oder des Mittags, wann sie der Ruhe pflegen wollten! Als unsere Strafe sie traf, da war das einzige Wort, welches sie noch sprechen konnten: Wahrlich, wir waren gottlos.“

    NOCH FRAGEN, ihr Multikulti-Träumer?

  15. #4 Mtz hat am 24. Apr 2008 08:26 folgendes geschrieben:

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    (…)
    Hier: Vier Wochen Arrest für versuchten Totschlag. Täter: wiederholt gefährlich gewalttätig.

    Was ist hier los? Machen sich diese Richter bewußt und absichtlich über uns lustig? Oder müssen die irgendeine Quote erfüllen, damit im Gefängnis auch ein paar Einheimische sitzen, sozusagen für bessere Integration – so wie in den Schulen, wo ja auch mit administrativer Gewalt versucht wird, Eltern daran zu hindern, ihre Kinder von Moslem-Schulen zu nehmen? Gibt es da eine Verschwörung von radikalen Richtern, die sich vorgenommen hat, den Rechtsstaat zu zerstören? Werden die von Moslem-Organisationen bezahlt? Stecken die Saudis dahinter? Sind die Richter alle konvertiert?

    Es ist offensichtlich, daß hier etwas nicht stimmt. Was passiert hier?

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Das ist für die deutsche Justiz geradezu charakteristisch.

    Vorauseilender Gehorsam gegenüber den jeweiligen Machthabern.
    Sich lieb Kind machen

    Im III Reich war es der Roland Freisler

    In der DDR war es die Hilde Benjamin

    In der Bundesrepublik Deutschland ist die ganze Justiz zu A(…) Geworden.

  16. Ich hätte einen anderen Vorschlag zur Alternative. Doch einen psychiologisch betreuten kollektiven Segelurlaub von dem ganzen Gesindel auf eine einsame Insel machen und abwarten bis sie sich dort gegenseitig dezimieren. Wenn es zu wenige werden immer für Nachschub sorgen. Daran dürfte solch ein Projekt ja nicht scheitern. So hätten alle ihren Spaß. Man darf weiterhin seine Aggressionen ausleben und bekommt wenigstens für die Hinfahrt liebevolle Betreuung.

  17. übrigens… die BRD ist überhaupt kein Staat mehr. Es ist ein Konstrukt, über das sich die ganze Welt bereits lustig macht. Niemand nimmt die BRD mehr ernst. Sogar Polen und Tschechen lachen … Und schon gar nicht ihr muslimischer Multi-Kulti-Hofstaat.

  18. #3 Hetfield (24. Apr 2008 08:26)
    Wie will er denn deutsche Frauen ficken, wenn
    alle vergast sind?
    ———————–

    Vielleicht leidet er an Nekrophilie? Also doch Behandlung!

  19. @ PI – Nutzer „Kybeline“ gebührt eigentlich die Hauptspürnasen-Widmung für den „Pöbeltürkenartikel“! 🙂

    Ansonsten mußten sich mal wieder Polizisten in Deutschland artig beschimpfen lassen:

    http://www.morgenpost.de/desk/1932490.html

    Angriff
    Kampfhund attackiert Berliner Kinder

    Ein herrenloser Kampfhund hat in Charlottenburg mehrere Passanten angefallen und auf einem Schulhof zwei Kinder gebissen.

    Ein drittes Kind stürzte bei der Flucht vor dem Tier und verletzte sich ebenfalls. Da am Halsband des Pitbulls eine Leine befestigt war, geht die Polizei davon aus, dass das Tier kurz zuvor seinem Halter weggelaufen war.

    **********

    Ein Polizeibeamter feuerte zweimal auf den Hund, verfehlte ihn allerdings. Daraufhin fing ein 38-jähriger Hauptmeister, selbst Hundehalter, das Tier per Hand ein. Der Beamte griff zunächst das Halsband des Pitbulls und begrub das Tier anschließend unter sich. In dieser Position wartete er nach Zeugenaussagen eine Stunde auf die Ankunft eines Tierfängers, der den Pitbull dann abtransportierte.

    Trotz dieser wagemutigen Rettungsaktion wurden die Beamten von anwesenden Passanten wiederholt beschimpft.

    Von dem Besitzer des Kampfhundes fehlte bis zum Abend noch jede Spur.

    Was sind das für Bauern ? Ohne wirkliche Worte…

  20. #30 Hausener Bub

    Trotz dieser wagemutigen Rettungsaktion wurden die Beamten von anwesenden Passanten wiederholt beschimpft.

    Wäre ich in so einer Situation, die Pöbler könnten ganz schnell zusehen wie sie den scheiß Hund selber wieder eingefangen kriegen. Unglaublich.
    (Na gut, es besteht leider die Gefahr, daß der Hund auf einen nicht-Pöbler losgeht…).
    Abgesehen davon hätte ich nichts dagegen, wenn Pitbull und Co ganz von den Straßen verschwinden, aber das ist jetzt sehr OT.

  21. Man sollte konsequent abschieben, wie das in anderen Ländern vollkommen normal ist – und zwar bereits nach einer (jeder) Straftat, die zu einer Haftstrafe führt. Die Justiz ist Deutschlands Untergang, weil sie fast alles toleriert, solange es von Muslimen begangen wird. Das wird sich frühestens in zehn Jahren ändern, wenn die 68er – und auch die friedensbewegten Linken der 80er-Jahre im Ruhestand sind. Bis dahin dürfen wir als deutsche Bevölkerung alles ausbaden. Übrigens: Sehr guter Beitrag heute morgen um 9.30 Uhr im DLF über die Araber in Deutschland (Berlin) – eine völlig gescheiterte Gruppe, die unser Land hochradig ablehnt, aber alle Vorteile gerne annnimt. Der deutsche Staat ist wirklich nur noch eine Lachnummer, wenn man sieht, was er sich alles von diesen Gruppen bieten lässt. Die Folgen einer völlig verfehlten Einwanderungspolitik werden nun immer sichtbarer. Was bleibt eigentlich der einheimischen Bevölkerung? Die Städte im Westen und Berlin aufgeben und aufs Land gehen, vorzugsweise im Osten? Oder gleich das Land verlassen? Was ist langfristig die richtige Entscheidung für uns und unsere Kinder? Fragen, die für alle, die in Zeiträumen von 20 bis 40 Jahren denken, immer drängender werden.

  22. Soll der Pöbler doch erst mal die 4 Wochen Arrest absitzen. Danach kann er sich ja immer noch neurologische Hilfe suchen. Aber vielleicht wird ihm ja auch schon im Knast geholfen. 😉

    Und außerdem hat er ja 10 Verurteilungen frei. Da geht noch was. Nach der 5. Verurteilung geht er mit der Richterin dann schön Tee trinken mit anschließendem Schäferstündchen. Irgend wann muß er ja anfangen, sein „großes Vorhaben“, alle deutschen Frauen zu …….., zu realisieren. Und aus „Dankbarkeit“ ist Frau Richterin die erste, die in den „Genuß“ kommen darf. 😀

  23. #30 Hausener Bub (24. Apr 2008 10:55)

    Das ist sehr nett von dir. Aber ich bin sicher nicht die Sorte, die wegen Link-Herkunft oder Spürnasen-Urheberschaft ins Felde zieht. Da musst du dich eher vor anderen in Acht nehmen, ihr wisst schon, vor wem.
    hihihi

  24. Zitat „Mügeln: 8 Monate Haft ohne Bewährung für den Versuch, eine Fensterscheibe zu beschädigen. Täter: polizeilich noch nie aufgefallen.

    Hier: Vier Wochen Arrest für versuchten Totschlag. Täter: wiederholt gefährlich gewalttätig.“

    Diese Fälle häufen sich nun schon seit langem. Auch ich kann mir nicht erklären wieso die Justiz mit Mehrfachtätern von schwerer Gewalt einen Kuschelkurs fährt, zumindest solange es sich um Personen handelt die durch „Migrationshintergrund“ geadelt sind und ethnisch Deutsche einbuchten sobald diese einen solchen „Menschen“ auch nur schief ansehen.

    Wir alle wissen einem etnisch Deutschen geblüht hätte, hätte er „Ich will alle X vergasen“ (X=beliebige Ethnie ungleich der deutschen) öffentlich ausgerufen hätte und Hand an eine Migrantin gelegt hätte. Dieser Mensch säss nicht nur wegen „Volksverhetzung“ lange lange Zeit im Knast.

    Diese Archlöcher kriegen 2 Wochen. Hier verbleibt nur noch den Exitus der letzten Restgerechtigkeit zu diagnostizieren.

  25. Und der hat keine Anklage wegen Volksverhetzung am Hals? Ach, stimmt ja, das gilt ja bloss für uns „Scheissdeutsche“..

    In Mügeln musste sich der Scheibeneinwerfer die rassistischen Aussagen ZURECHNEN lassen, obwohl er selber wohl gar nichts dergleichen gesagt hat. Als Moslem darf man sogar persönlich Volksverhetzung betreiben und kriegt nichts, aber auch wirklich nichts.

    Ein Kumpel von mir hatte mal einen Führerschein, verlor ihn (was wohl auch in Ordnung war) und ist noch zweimal ohne Führerschein gefahren. Ohne jemand zu verletzen oder die Regeln nicht einzuhalten. Folge davon: 14 Tage Arrest, weil er die paar tausend Euro an Strafe nicht zahlen konnte.

    Und er ist Italiener. Wir Deutschen sind sowieso immer Nazis, Italiener sind alles Mafiosi, nur die Moslems, die sind gut und rein. Ich könnte kotzen.

  26. Jugendarrest ist kein richtiger Knast (Jugendstrafe). Ein Unterschied ist, dass man bei Arrest nicht als vorbestraft gilt.

    Ja, gerade deswegen regt es ja so auf. Mein italienischer Bekannter war 14 Tage in Stuttgart-Stammheim. Bekannt als Hochsicherheitsgefängnis für Terroristen und anderen Abschaum. Noch Fragen? 😉

  27. Nach dem oben abgebildeten Photo kann dem Pöbeltürken geholfen werden. Einfach den Elektroschocker zehn Minuten aufgedreht lassen damit sich die Gehirnströme neu ordnen. Dann macht er sicher nie wieder Probleme. Ah sorry, ich vergaß dass sich bei Gehirnlosen die Gehirnströme nicht ordnen können.

  28. eeinflussung
    Per Blog zur neuen Wolfsschanze
    VON SEBASTIAN AMARAL ANDERS

    Muslime
    + Muslime (FR)
    Zum ersten und einzigen Mal meldet einer am frühen Samstagmorgen Bedenken an: „Hmm, ich weiß nicht, ob es richtig ist, hier einen Aufruf zu machen, um eine Umfrage zu unseren Gunsten zu drehen und noch dazu zu versuchen, gleich mehrmals abzustimmen. Wenn die Umfrage repräsentativ sein soll, dann ist dem nicht geholfen, wenn nur wir politisch Inkorrekten dazu ,abstimmen'“, schreibt „Stalker“ um 1.31 Uhr in das Forum der Seite politicallyincorrect.de (PI).

    So das ist eine neue Umfrage:-)

    Achja schönen Gruß an alle Mitarbeiter der Frankfurter Rundschau , die unsere Arbeit so tatkräftig unterstützen.

  29. Die Richterin gestern im Abendschauinterview:
    Eigentlich müsste der Angeklagte nicht wegen Beleidigung, sondern wegen Volksverhetzung vor Gericht stehen!

  30. Neurologische Hilfe?
    Die kann er haben…….
    Einmal feste mit dem Koran auf dem Kopf klopfen.
    Dann klappts vielleicht auch mit dem Dialog.

  31. #1 rete
    Ich habe gestern gelesen, dass ein Auslaender erst dann abgeschoben werden kann, wenn er zu mind. 2 Jahren Haft verurteilt wird. Wenn ich mir die Urteile der letzten Monate so ansehe, befuerchte ich, dass 2 Jahre Haft erst fuer Genozid in D. vergeben werden.

  32. @ #39 Stackler

    Ist doch klar warum:
    Wenn ein Italiener in Deutschland verurteilt wird, braucht man nicht mit Terroranschlägen, oder Politischen Beleidigungen (vgl Erdogan ->Ludwigshafen) zu rechnen….

  33. Bei einer Ausweisung würde der restliche debile Abschaum nicht mitbekommen, dass diese Täter bestraft wurden.

    Es wurde jemand bestraft?

  34. Neurologische Hilfe trifft es eigentlich. Der Bereich des Gehirns für das Gewissen des Angeklagten ist meiner Ansicht nach stark beschädigt, deswegen empfehle ich eine schnellstmögliche Operation mit den angesehensten Fachärzten für Neurologie. Bitte macht schnell! Und wenn es möglich ist, behandelt auch gleich den Rest der Migranten!

  35. #28 Deutscher Hausmeister hat heute, Donnerstag, 24. Apr 2008 10:33 folgendes gesagt:
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    übrigens… die BRD ist überhaupt kein Staat mehr. Es ist ein Konstrukt, über das sich die ganze Welt bereits lustig macht. Niemand nimmt die BRD mehr ernst. Sogar Polen und Tschechen lachen … Und schon gar nicht ihr muslimischer Multi-Kulti-Hofstaat.

    ……………..

    Der parteilose Bundestagsabgeordnete Henry Nitzsche hat heute, Donnerstag, 24.04.2008, folgendes gesagt:
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    „Ich würde Ihnen empfehlen, einmal durch das Portal dieses Gebäudes zu gehen.

    Dort steht in Stein gemeißelt: ‘Dem Deutschen Volke’ – hören Sie auf diese Inschrift.“

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    http://tiny.pl/ng8f

    .

  36. Neurologische Hilfe kann er gerne kriegen. So wie schon in der Steinzeit „böse Dämonen“ aus dem Kopf getrieben wurden. In dem man ein Loch reingebohrt
    Das ist aber das letzte Mittel falls die altbewährte leider in Vergessenheit geratene aber dringend benötigte Prügelpädagogik versagt.

  37. #52 HARMS (24. Apr 2008 18:34) Armes Deutschland, wie blind und feige sein Volk.
    ————————————-

    Du hats recht!

    Aber warum ist es so, wie es ist?

    Es sind Spätfolgen des Hitlerregimes! Ohne diesen Teufel in Menschengestalt, würde der durschnittsdeutsche, ein Verhalten an den tag legen, wie ein normaler Mensch!

    Wenn Hitler nicht gewesen wäre, und Deutschland sich im Sinne des Nach-Kaiserrreich entwickelt hätte, wären solche Verhältnisse nicht möglich!

    Das was dazwischen war, waren lumpige ( die schlimmsten lumpigsten Jahre der Weltgeschichte) 12 Jahre. Sie haben Deutschland mehr verändert, wie von Römerzeiten beginn, bis heute!

    Wir haben Angst, dass wir zurückfallen, in die Nazibabarei! Völlig unbegründet. Der Deutsche weiss um der Verbrechen der Nazis, und kann sehr wohl unterscheiden, was ist Recht, was Unrecht! Deswegen sind doch fast alle hier im Blog empört, darüber, was in Deutschland möglich ist…an Verbrechen.

    Wenn wir was verändern wollen, dann geht auf die Strasse…Millionenfach…besetzt Parlamente..friedlich, aber entschlossen…Wir sind des deutschen Landes Bevölkerung seit min. 2000 Jahren, und nicht erst seit 30 Jahren.

  38. Bin seit einigen Wochen neu auf dieser Seite. Sollte ich aber eigentlich nicht, weil sich mir ständig der Magen ‚rumdreht, ob dieser Zustände in diesem Land.

    Wieso stellen die Linken diese Typen unter Naturschutz? Wollen Sie uns ein schlechtes Gewissen einreden, weil wir türkische Gastarbeiter in ihren Augen „ausgebeutet“ haben? Ohne zu erwähnen, dass man ihnen damit auch die Chancen zu Wohlstand und Ansehen gegeben hat? Welche Beweggründe gibt es sonst??

  39. Das ist ja wohl mal lächerlich…
    AUSWEISEN
    Das ist wohl auch die Strafe, die am meisten abschrecken würde.

  40. #53 Eisenbieger

    Es sind Spätfolgen des Hitlerregimes! Ohne diesen Teufel in Menschengestalt, würde der durschnittsdeutsche, ein Verhalten an den tag legen, wie ein normaler Mensch!

    Ich glaube nicht, daß es (nur) daran liegt. Die anderen europäischen Staaten verhalten sich doch genauso bescheuert.

  41. @ 7 Aufrechter Demokrat

    Volle Zustimmung!
    Totale Lobotomie erreicht man am besten mit einem elektrischen Stuhl.

    Danach erinnert sich man garantiert an nichts mehr.

    will die Fucker brutzeln sehen!
    (huch, war das etwa zu hart?)

    Wenn schon Multikulti, bevorzuge ich die amerikanische Version.

    Noch Fragen, ihr linken, gutmenschlichen und antideutschen Selbsthasser?

  42. Bei solchen milden Strafen wird sich nichts ändern.
    Die Gerichte dürften für Leute mit Migrationshintergrund ein eigens Strafausmaßrabattprogramm haben.

  43. Eeine Hanfschnur wäre der besser und einfachere Problemlöser.
    Vor allem ohne Rückfallsgefahr.

  44. Wenn das ein Michel aus Mügeln gewesen wäre, der hätte etliche Jahre sitzen müssen.
    Ein Deutscher hätte das Gleiche mit Türken und Türkinnen gemacht – was dann?
    30 Stunden Freizeitarbeit. Da prahlt er hinterher noch mit.

    Volksverhetzung, Körperverletzung, Nötigung aber mit Muselbonus. Da sind 30 Stunden Freizeitarbeit echt happig. Obwohl – wetten, die haben viel Freizeit?

Comments are closed.