image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

25 KOMMENTARE

  1. Dieser Akzent! Ein Brüller!

    Naja, jetzt, wo der Papst für sie gebetet hat, sind die Opfer bestimmt im Himmel. Kann ja nicht wirkungslos sein, ne?

  2. warum kommt eigentlich kein islamischer geistlicher an den ort, und betet für die ermordeten ?

    aber schon klar, ihr mitgefühl zeigten die anhänger der kinderschänderräuberterroristenreligion indem sie laut jubelten und flaggen verbrannten.

  3. ..Steht man am Ground Zero werden Dinge wie ein Akzent vollkommen nebensächlich, liebes Kuttel auf Rang 2. Es wurde Zeit, dass ein Papst hier spricht. Sehr bewegend. Sehr wichtig. DANKE

  4. Irgendwie hab ich die Message nicht mitgekriegt.
    Ein alter Mann ruht sich minutenlang aus und starrt vor sich hin. Zwei Männer helfen ihm, eine Kerze anzuzünden, was nach einer Weile gelingt. Dann liest er in schlechtem Englisch aus einem Buch vor.
    Dann spritzt er noch ein bißchen Wasser rum.
    Zum Schluß kriegt er noch von ein paar Uniformierten im Knien die Hand geküsst.
    Ich glaube, er ist der Chef der Großsekte, deren Priester gerade wegen Mißbrauchs von Kindern im Gerede sind, außer sie segnen gerade Truppen, Bomben und Raketen für einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg und beten für den Endsieg.
    Warum ist dies das Video des Tages?
    Ist PI inzwischen durchchristianisiert, missioniert und konvertiert?

  5. #5
    es mag sein, dass dort leute für kindesmisbrauch bestraft werden, aber lieber so, als kindesmisbrauch als pflicht anzuerkennen, weil irgendein geisteskrankher hirte das praktizierte, den man dafür auch noch verehrt. wie sieht es eigentlich mit sodomie im islam aus ? hat der hirte doch auch vorgelebt.

    und zum thema islam und völkerrechtswidrige kriege muss man nicht viel sagen, oder ?

    aber was erwartet man schon aus einem unkulturkreis, der sich als religion tarnt. einem haufen geistig minderbemittelter, bei denen religiöser fanatismus einen höheren stellenwert hat, als forschung, wissenschaft, menschenrechte und kultur.

  6. #aufdemblauensofa

    „2. Es wurde Zeit, dass ein Papst hier spricht. Sehr bewegend. Sehr wichtig. DANKE“

    Ich bin noch nicht blau auf dem Sofa, finde diese Inszenierung überflüssig, belanglos und unwichtig. Bin kein bißchen bewegt und kein Stück weit betroffen. NEIN DANKE.

    Ansonsten bin ich gegen die Islamisierung Europas und genauso gegen die Rechristianisierung.

  7. @#3 Ja das ist noch niemandem aufgefallen. Es gibt von islamischer Seite bis heute keine Demonstrationen gegen Terror im Namen Allahs. Die Ideologie steckt in Ihnen.

    @#5 Vielleicht solltest Du doch bei Allah bleiben. Da gibt dann mehr Action für Dich mit Bomben und so.

  8. #6

    „aber was erwartet man schon aus einem unkulturkreis, der sich als religion tarnt. einem haufen geistig minderbemittelter, bei denen religiöser fanatismus einen höheren stellenwert hat, als forschung, wissenschaft, menschenrechte und kultur.“

    Stimmt. Wir dürfen vom Christentum wohl wirklich nicht zu viel erwarten. Aber immerhin haben sie ja kürzlich Galileo Galilei rehabilitiert und damit wohl auch seine wissenschaftlichen Erkenntnisse anerkannt: Die Sonne dreht sich nicht um die Erde und auch andere Planeten haben Monde. Wenn das mal nicht hoffen lässt!

  9. #5 abu haram…ich fass mich kurz: Nicknamen haben meistens eine weitreichende Bedeutung. Und abschliessend: ich bin nicht katholisch. Aber wenn man aus der Kirche austritt, wird man nicht umgebracht oder belästigt. Dein dummer Vergleich mit einer Gross-Sekte ist kaum zu topen. Im übrigen war der Papstbesuch am Ground Zero ein wichtiges Signal. Zu hoch für Dich – schlaf weiter in Deiner Fernsehstube.

  10. #8 1Eternia

    Es ist auch noch niemandem aufgefallen, dass es keine Demonstrationen von Metzgern gegen das Schlachten von Tieren gab. Die Ideologie steckt in ihnen.

    Ich möchte nicht gerne bei Allah bleiben, da würd ich mich in schlechter Gesellschaft fühlen. Bomben mag ich auch nicht, höchstens Eisbomben.

  11. #10
    Stimmt. Nicknamen haben manchmal eine Bedeutung. Manchmal kann man sie sogar herausfinden, wenn man weiß, wie eine Suchmaschine im Internet funktioniert.
    Ich war katholisch, bin ausgetreten, wurde “ Gott sei Dank“ weder umgebracht noch belästigt, da ich nicht vor ein paar Hundert Jahren sondern heute lebe.
    Wenn ich erzähle, ein Engel hätte mich besucht und aufgefordert, zu predigen oder die Welt zu retten, komme ich in die Psychiatrie. Finde ich aber hundert gläubige Mitläufer, bin ich Sektengründer. Habe ich ein paar Millionen Gläubige, bin ich Prophet oder wenigstens Papst ( Stellvertreter Gottes) und mein Wahn nennt sich nun Religion.
    Den Islam mit dem Christentum austreiben zu wollen, gleicht dem frommen Wunsch, den Teufel mit Belzebub austreiben zu wollen.
    Das einzusehen,ist zwar nicht zu hoch aber zu unangenehm und unbequem.
    Also lieber schön weiterträumen auf blauen Sofas und anderswo.
    Gute Nacht, Deutschland.

  12. #2 Kuttel Daddeldu

    #5 abu haram

    Es ist im Christentum Brauch die Toten zu ehren und nicht einfach so zu vergessen. Darum beten wir für sie.(Manchmal hoffe ich das Idioten wie ihr an eurem Zynismus erstickt. Von soviel Gift und Galle muß man doch schon Eiterblasen bekommen.)

    Die katholische Kirche hat sich seit dem Mittelalter zum besseren entwickelt und dafür bin ich dankbar. Solch eine Entwicklung hat bisher keine andere Weltreligion geschafft ohne sich zu teilen.

  13. gelöscht. Dafür, dass Du erst 2 Monate „im Geschäft“ bist, kennst Du aber schon eine Menge Verschwörungsdreck. Da wir die Verhöhnung von Gewaltopfern nicht schätzen, kommst Du erstmal in Moderation. Buchtipp? Schmeiß erstmal die Bücher, NPD- und Antifaschwarten weg, die Du bisher gelesen hast. Und dann ganz langsam versuchen, den Verstand wieder zu benutzen.

  14. #12 Anti Steiniger Inc.

    Deiner tiefschürfenden Argumentation und sachkundigen Kritik habe ich nichts entgegenzusetzen.
    Höchstens zum Abschied noch ein zugegeben etwas holpriges Gute-Nacht-
    Gedicht:
    „Der Muselman und der Christenfan sind dem Satiriker besonders gram.“

  15. #14 ahead

    Danke für Deine aufrechte christliche Nächstenliebe und Deine frommen Wünsche, ich möge ersticken ( an der Garotte oder lieber Strangulation? )
    Es tut mir leid, falls Du von soviel Gift und Galle Eiterblasen bekommst.
    Vielleicht solltest Du zur Religion des Friedens konvertieren, da wird diese Art des Ausdrucks gerne gesehen und mit paradiesischen Freuden belohnt.

  16. #17 abu haram (21. Apr 2008 00:54)

    #14 ahead

    Danke für Deine aufrechte christliche Nächstenliebe und Deine frommen Wünsche, ich möge ersticken ( an der Garotte oder lieber Strangulation? )
    Es tut mir leid, falls Du von soviel Gift und Galle Eiterblasen bekommst.
    Vielleicht solltest Du zur Religion des Friedens konvertieren, da wird diese Art des Ausdrucks gerne gesehen und mit paradiesischen Freuden belohnt.

    :D!!

    #12 Anti Steiniger Inc.

    Deiner tiefschürfenden Argumentation und sachkundigen Kritik habe ich nichts entgegenzusetzen.

    Lies lieber nochmal nach was ich geschrieben habe, du kleiner „Intellektueller“ du! 😀
    (Wärst du doch bloß schlafen gegangen!)

  17. #15 phoenix

    Unsere politisch korrekte PI-Meinung hier ist:
    Böse Musels haben Amerika mit Teppichmessern in die Knie gezwungen, aber der Papst hat jetzt Auf Ground Zero gebetet und alles wird wieder gut im Himmel und auf Erden.
    Wer differenziert denkt und unbequeme Fragen stellt oder gar sich lustig macht, riskiert, ausgegrenzt und beleidigt zu werden.s.o.

    … oder sogar unter Moderation gestellt zu werden, wenn er offenkundig beleidigen und provozieren will. Ja, tatsächlich, hier gibt es noch ein paar Werte und Regeln. Muss man sich dran gewöhnen. Gruß PI

  18. @abu haram
    Den Islam mit dem Christentum austreiben zu wollen, gleicht dem frommen Wunsch, den Teufel mit Belzebub austreiben zu wollen.

    Es liegt in der Natur des intelligenten Menschen, dass er selbstverständlich den Unterschied kennt. Etwas Moral und Wertegefühl gehören natürlich auch dazu… insbesondere man in unserer Zivilisation wesentlich mehr mit der Aussage „liebe deinen Nächsten“ konform geht, als mit „köpfe deinen Nächsten“..

  19. #19 abu haram

    1.
    Ich bin nicht phoenix – das ist ein anderer.
    Ich bin Phoenix21
    2.
    Mach Doch nicht so einen Quatsch hier.
    Larmoyantes Genöle, Beleidigtsein bringt Dich
    nicht weiter.
    Es ist auf einem Blog wie im Leben :
    Entweder bist du derselben Meinung wie die
    Gruppe, in die Du eintrittst. Glück !
    Oder Du hast eine andere Meinung.
    Dann gibt es zwei Strategien :

    Klappe halten, wegen feindlicher Mehrheit und drohender Konfliktgefahr.

    Oder Angriff – aber dann mußt Du Dich eben richtig aufstellen – Argumenten-Munition aufstapeln und abfeuern, jede Menge Gegenfeuer von allen Seiten einkassieren.
    Auch unfaires. Hinterhältiges. Niveauloses.
    Und wieder feuern.
    Und wieder Gegenfeuer.

    Wenn Du das nicht willst – dann –
    Strategie Eins, Klappe halten.
    Meine Erfahrung….

  20. Das sind bewegende Szenen am Ground Zero.

    Der Heilige Vater betet auch für die Täter
    und alle, die nicht Glieder seiner Kirche sind.

    Das zu verstehen, wird für manchen Zeitgenossen
    unmöglich sein.

    Denn – dies ist das Geheimnis des unerschütter-
    lichen Glaubens an das Gute im Menschen.

    Und dies ist das Unbegreifliche in den
    Worten Jesu: „Liebet eure Feinde“ !

  21. und er hat die Attentäter in sein Gebet mit eingeschlossen!!!

    ganz toll!!!

    ich könnte kotzen bei so was!!!

Comments are closed.