Claudia RothPI-Leser Stefan M. hat wegen des „Ehrenmordes“ letzte Woche in Hamburg an die Grünen-Chefin Claudia Roth über Abgeordnetenwatch eine harmlose Anfrage geschickt. Der Text wurde auf Abgeordnetenwatch auch eingestellt und innerhalb von drei Tagen hatten sich 39 Interessierte eingetragen, die ebenfalls die Frage beantwortet haben mochten.

Hier der Text:

In der Nacht vom 15. zum 16.05. wurde ein 16jähriges Mädchen mit afghanischen Migrationshintergrund von ihrem 23jährigen Bruder mit mehr als 20 Messerstichen ermordet. Heute am 18.05. fand in Hamburg ein Trauermarsch für das getötete Mädchen mit sage und schreibe 20 Teilnehmern statt. In sämtlichen Medien wurden von Ihnen keinerlei Stellungnahmen zu diesem Fall veröffentlicht. Ihr Schweigen ist sehr laut. Haben Sie an dem o.g. Trauermarsch teilgenommen? Würden Sie ebenfalls schweigen, wenn ein Deutscher ohne Migrationshintergrund einen Migranten mit ebenfalls 20 Messerstichen ermorden würde?

Heute, am 22.05., wurde die Frage auf Abgeordnetenwatch und im Google-Cache gelöscht, selbstverständlich ohne sie jemals beantwortet zu haben. Es lebe die deutsche Gesinnungsdiktatur.

» info@abgeordnetenwatch.de
» claudia.roth@bundestag.de

image_pdfimage_print

 

117 KOMMENTARE

  1. bei abgeordnetenwatch bin ich auch schon des oefteren abgeblitzt. gerade im rahmen der hessenwahl habe ich z.b. fragen an das rote yps gestellt, die noch nicht einmal veroeffentlicht wurden. zuerst hat man abgeblockt, weil ich auf eine rassistische seite verwiesen habe (zur info: das was pi 🙂 ), dann weil ich nicht im wahlkreis dieser tussi wohnte .. ok usa ist schon ein paar km weg, aber die sachlage hatte ja nichts mit dem wohnort zu tun …

  2. Guckst Du, was dem allseits geschätzten PI-Kommentator „Eurabier“ vor 20 Minuten bei der Analyse von abgeordnetenwatch.de auffiel:

    #8 Eurabier (22. Mai 2008 22:06)

    Claudia Fatima Roth hat auf abgeordnetenwatch.de die an sie gerichtete Frage löschen lassen, warum sie sich nicht zu dem brutalen mohammedanischen Ehrenmord vom Montag geäussert hat!

  3. Mit der beschäftige ich mich schon lange nicht mehr. Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte wieder vergessen. Und unattraktiv ist sie auch noch…um es freundlich auszudrücken.

  4. Unbequeme Fragen passen nicht ins Politbild von C.F.R. Wer „Sonne, Mond und Sterne“ liebt, der kann auf solch eine Anfrage, die Menschenrechte betrifft, keine Antwort geben. Aber das zuzugeben, würde Schwäche bedeuten, die sie nicht zeigen kann und darf.

    Unsere Volksverräter demaskieren sich jeden Tag auf´s Neue selbst. Die Quittung kommt auch noch irgendwann. Und auf diesen Tag freue ich mich.

  5. Assalam uh aleikum,

    diese Frage hätte die Ehre der mohammedanischen Herrenrasse beleidigt, deshalb mußte sie gelöscht werden.

    Wa alaikum salam,
    i.A. Fatima al-Roth

  6. Stellt doch Frau Roth mal die Frage warum nicht mehr Mittel gegen Rechte Gewalt oder für das friedliebende „Palästina“ aufgewendet werden oder besser noch Vorschläge gegen den „Klimawandel“. Die Fragen würden nicht nur persönlich statt von einem Politlakaien beantwortet sondern wahrscheinlich noch die Serverkapazität sprengen. Und selbstverständlich an Schwachsinn nicht zu übertreffen.

  7. Ich find die Frage ehrlich gesagt auch ganz schön bescheuert. Was hat denn ein Ehrenmord mit einem fremdenfeindlichen Mord zu tun?

  8. Mal was anderes: Wollen wir von PI nicht mal Geld für CFR sammeln, damit sie sich ihre hässliche Warze weglasern lassen kann? Ist doch zu unserem Gunsten, denn mir wird nicht nur schlecht, wenn ich sie höre, sondern auch, wenn ich sie sehe.

  9. #2 Eurabier (22. Mai 2008 22:26)

    Hochwuerden moechte wohl nur Fragen wie die folgende:

    „Frau Roth, ihr Wahlkampf hat die Schubkraft eines ungebremsten Güterzuges. Wieso sind Sie so beliebt?“

  10. volle Zustimmung!

    Dieses Warzenschw…chen hasst alles was auch nur annähernd deutsch ist. Liebe C.F.R. bitte laufen „Sie“ mir doch mal über´n Weg, würde gerne mal mit „Ihnen“ „diskutieren“.

  11. Ob auch Fragen an IM Gysi gelöscht werden, wenn man ihn auf seinen Verrat anspricht, der einen jungen DDR-Bürger ins Stasi-Gefängnis brachte?

    IM Gysi und Claudia Fatima Roth sitzen als landesverräterische Volkszertreter im Parlament, sponsored by Steuerzahler!

  12. #9 Civis :
    Nein das würde ihr politisches Konzept kaputt machen. Weil wenn alle anderen verschleiert gehen ist sie automatisch die „Hübscheste“. 😉

  13. Diese Zensur passt gut zur heutigen Tagesschau, in der beklagt wird, dass die Jugendkriminalität bezüglich brutaler Gewalttaten um 5 % zugenommen hat. Natürlich keine Angabe, wie sich diese Täter auf Jugendliche mit bzw. ohne Migrationshintergrund verteilen. Eine Zensur, die den Fehler der Politik, Kriminelle zu Hunderttausenden in die Sozialsysteme einwandern zu lassen, eindeutschen will.

    Ich empfinde dies als Beleidigung unserer eigenen Kinder, die wir zu guten, hilfsbereiten und friedfertigen Menschen erzogen haben. Wegen der „political correctness“ werden sie so mit den Kleinkriminellen und Intensivtätern,die sich zu mehr als Dreiviertel aus Migrantenkreisen rekrutieren und gegen die Polizei und Justiz zunehmend machtlos sind, in einen Topf geworfen.

  14. Am besten hat sie mir gefallen, als sie besoffen im Türkendirndl gekleidet das Interview abgab, “ ich habe 20 Jahre erfolgreich Türkei-Politik gemacht, so erfolgreich, daß ihr der türkische Lower den Laufpass gab, ich liebe Konflickte “

    Schämen tut sich diese Schwuchte vor gar nichts, und die Genossinen und genoßen die sie anbeten, sind genau so verdeppert

  15. Der Männerschreck Roth hat schon früher dauernd missliebige Fragen gelöscht/ löschen lassen.

    Abgeordnetenwatch. de ist ein Witz!

    Was die Beantwortung von Fragen angeht. Habe ich schon anlässlich der Feier der 10.000 Antwort angemerkt.

    Aber vielleicht merken die wenigstens so ein bißchen, was das Volk bewegt!

    Naja, die Herrschenden sind halt weit vom Durchschnittsbürger entfernt.

  16. Unsere Antwort heißt: Ins Altpapier mit Wahlbenachrichtigungen. NICHT-WÄHLEN ist ein klares politisches Bekenntnis, Herr Schäuble!

    Ich wünsche mir, dass NICHT-Wählen einmal zur Massenbewegung wird. Eine ganz öffentliche Aktion: „Wir verbrennen unsere Wahlzettel“.

    Da soll uns doch kein CDU-Generalsekretär vorwerfen, wir seinen rechts-orientiert und wollen bestimmen, wer wo in welchen Rathäusern über uns bestimmt – wo kämen wir denn da hin?

    Tja, da wurde die heile Welt einer Grüne-SPD-FDP-CDU-Politikerin angekratzt… Es ist ergo nicht verwunderlich, dass Peinlichkeiten wie der Tod eines solchen Mädchens (… die war ganz offensichtlich WIRKLICH integrationswillig und -fähig) die Politkaste nicht tangiert. Bei sowas helfen nur 1) Löschen und 2) dicke aber inhaltlose Wahlplakate zur nächten Wahl – wie immer…

    Natürlich darf es rechts neben den Integrations-Deppen (Es lebe Kölns Sultan-Fatih-Großmoschee!) keine politische Meinung geben. Darum: „Es lebe die Altpapiersammlung“!

    Und wie es der US-Geheimdienst prognostiziert: In zwei Jahrzehnten werden wohlmöglich die politisch relevanten Entscheidungen mit Hilfe russischer AK … lassen wir das.

    Nur: Grüne, FDP, SPD, CDU… Das sind Parteien, bei denen sich angesichts eine Jahzehnte währenden Dauerversagens die Frage stellt: WARUM sollen wir noch länger derartige Polit-Gruppierungen unterstützen?

    Kann der Staat nicht daran sparen, dass wir Idioten ganz einfach alle vier Jahre bei immer den selben Herrschaften unser Kreuzchen machen?
    „Ich wähl euch alle!“ – Das spart Steuergelder. Macht doch die Giga-Koalition aus Grüne-FDP-SPD-CDU.

    Es lebe die zukünftige Großkoalition der Politkaste mit 5% Wahlbeteiligung!

  17. #19 enwet (22. Mai 2008 22:53)

    Abgeordnetenimmunität!

    Wollten wir Claudia Fatima Roth wegen Landesverrats in besonders schwerem Fall anklagen, dann müsste vorher der Bundestag über die Aufhebung ihrer Immunität entscheiden.

  18. Geben Sie mal bei Google
    „Ihr Schweigen ist sehr laut“ (mit Gänsefüßchen) ein. Dann finden Sie als einziges einen Hinweis auf den besagten Eintrag in abgeordnetenwatch.de zu Claudia Roth. Klickt man diesen aber an, dann ist nichts mehr dort zu finden. Der Link auf Google-Cache ist auch nicht vorhanden.

    Man sieht,die Regierung dazugelernt, sie hat selbst Google schon gut im Griff. Wahrscheinlich werden die 39 Interessenten, die sich zu dieser Frage eingetragen haben, auch noch ermittelt. Die Staatssicherheit muss ja schließlich gewährleistet sein. Dazu passt auch die neue Abhörbehörde, die Schäuble plant. Wenn die erst richtig arbeitet, dann kann man solche unbotmäßigen Beiträge im Internet schon im Vorfeld verhindern.

  19. Nachdem IM Gysi nun SED/Mauermörder (ich meine PDS/Linkspartei) dauerhaft schädigen wird, kommt im Herbst 2009 CDU/GrünInnen.

    Die GrünInnen werden aus Machtgeilheit die Kröte schlucken, dass neue AKWs gebaut werden, weil Atome keine WählerInnen sind. Im Gegenzug wird die CDU mit einem neuen Zuwanderungsgesetz die Tore für die mohammedanische Massenzuwanderung in Hartz-IV und in die JVAs weit öffnen!

    PI-Leser, überprüft täglich selbstkritisch Eure Englischkenntnisse und Eure berufliche Qualifiaktion, damit Ihr beim Immigration Officer in den USA eine gute Figur macht!

  20. # 18 Koltschak Aber vielleicht merken die wenigstens so ein bißchen, was das Volk bewegt!

    Ja, dass wäre sehr gut. Zudem wird die Seite sehr häufig aufgerufen. Das heißt, viele „heiße“ Fragen müssten laufend auf die Seite, damit mehr Internet-Leser erfahren, dass es neben erfundenem „Klimaschwindel“ und „Proletarieralmosen/Mindestlohn“ auch wirklich wichtige gesellschaftliche Themen gibt.

  21. #20 Rechtspopulist (22. Mai 2008 22:54)

    Interessiert kein Schwein, wenn du nicht waehlst.
    Notfalls waehlen sich die 656(?) MaennInnen im Bundestag allein mit den eigenen stimmen zum MdB.

  22. Zu:
    #7 Eurabier (22. Mai 2008 22:37) Ob sie auf diesem Clip betrunken war, weiss ich nicht, sie wirkt sehr sprachlos:

    http://de.youtube.com/watch?v=KRdh8LfIZ2A

    Zu diesem Clip fallen mir folgende Weisheiten ein: „Die Geister die ich rief“, oder „Die Revolution frißt ihre Kinder“.
    Es wird nicht mehr lange dauern, bis die arme Claudia feststellen wird, was für ein Chaos sie und ihre Genossen in unserem Land zu verantworten haben. Da Einsicht und Selbstkritik nicht die Stärken solcher Politamateure sind, wird die liebe Claudia, wenn sie ihr Werk, die Zerstörung der deutschen Kultur und Gesellschaft, vollendet hat, wohl zu ihren Freunden in die Türkei auswandern.

  23. @ #23 Eurabier (22. Mai 2008 23:00)

    PI-Leser, überprüft täglich selbstkritisch Eure Englischkenntnisse und Eure berufliche Qualifiaktion, damit Ihr beim Immigration Officer in den USA eine gute Figur macht!

    drei kreuze (ja, kreuze, keine halbmonde 🙂 ) dass ich schon hier bin. es wird scheinbar von tag zu tag schlimmer in deutschland … wenn ich hier meinen freunden und bekannten (die teilweise deutsche wurzeln haben; wie viele hier) erzaehle, was in deutschland abgeht, koennen die es kaum glauben. einer meiner freunde ist jetzt von der army (intelligence service) wieder fuer 3 jahre nach deutschland (raum stuttgart) versetzt worden und kriegt jetzt alles hautnah mit. er war aber schon „vorgewarnt“, da er erstens in den usa die entsprechenden blogs liest und zweitens wir uns schon ueber jahre hinweg (auch als ich noch in deutschland wohnte) immer wieder ueber eben diese problematik austauschen.

  24. #25 Deutsch-Indianer (22. Mai 2008 23:05) #20 Rechtspopulist (22. Mai 2008 22:54)

    Interessiert kein Schwein, wenn du nicht waehlst.
    Notfalls waehlen sich die 656(?) MaennInnen im Bundestag allein mit den eigenen stimmen zum MdB.

    So ist es, leider gibt es -soweit ich weiß- keinen Mindestwahlbeteiligungspassus in den BWG,BWO ff., und eine Moralität bei unseren alimentierten Sesselnutzern vorauszusetzen ist dem Oxymoron:Islam ist Frieden analog.

  25. OT, doch ich hätte es hier gerne gelesen, denn es ist ein Lichtblick, wenn auch ein kleiner:

    Bischof Huber warnt vor „Islamisierung“ an Berliner Hauptschulen

    Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Wolfgang Huber (65) hat vor einer „Islamisierung“ Deutschlands gewarnt.

    „Es gibt Schüler, beispielsweise in Berliner Hauptschulen, die zuerst mit dem Islam in Berührung kommen, wenn sie sich für Religion zu interessieren beginnen, und nicht mit dem Christentum“, sagte Huber zu „Cicero“.

    „Jeder der hier lebt“ müsse „der kulturellen und religiösen Prägung dieses Landes Respekt entgegenbringen“. Huber missbillige es „mit Nachdruck“, wenn der türkische Premier Erdogan „immer wieder abfällig sagt, Europa sei doch kein Christen-Club“.

    Das drücke „eine Geringschätzung für unsere christlich-abendländische Kultur aus, die die EU-Fähigkeit seines Landes sehr infrage stellt.“

    Original auf bzberlin.de: http://www.bz-berlin.de/BZ/news/2008/05/21/bischof-huber-warnt-vor-islamisierung/bischof-huber-warnt-vor-islamisierung,geo=4594068.html

  26. so, nun stimmt es….

    #25 Deutsch-Indianer (22. Mai 2008 23:05) #20 Rechtspopulist (22. Mai 2008 22:54)

    Interessiert kein Schwein, wenn du nicht waehlst.
    Notfalls waehlen sich die 656(?) MaennInnen im Bundestag allein mit den eigenen stimmen zum MdB.

    So ist es, leider gibt es -soweit ich weiß- keinen Mindestwahlbeteiligungspassus in den BWG,BWO ff., und eine Moralität bei unseren alimentierten Sesselnutzern vorauszusetzen ist dem Oxymoron:Islam ist Frieden analog.

  27. ########################################

    Also ich finde das mal nicht verkehrt das so ein Verhalten zur Sprache kommt. Aber die Aufwertung
    eines eigenen Beitrag sollte der unangenehmsten
    Person Deutschland dann doch nicht zu Gute kommen. Dieser Tröte wird gemeinhin viel zu oft der Hof gemacht, müssen wir das auch ?

  28. Kann man diese Frage Claudia Fatima Roth nicht an andere Stelle im Netz nochmal stellen, mit dem Hinweiss dass diese von abgeordnetenwatch.de entfernt wurde ?. Wenn man das ordentlich verlinkt, bleibt es auch ne Weile im Cache bei Google erhalten. Ich würde zugerne eine Antwort darauf bekommen. Weil diese Art von Scheinheiligkeit der Roth versteht ja echt der Dümmste. Werde das mal gleich auf Arbeit morgen auswerten ;). Kollegen freuen sich immer was Neues von der „Nuss“ zu hören.

  29. Fatima Roth hat jetzt einen afghanische Lover und kann sich zu dem Fall nicht äussern.
    Sie findet jetzt die Konflikte und die Sonne und den Mond und die Sterne von Afghanistan sooo schön, da schweigt sie lieber.

    Und der Kofferträger, der die an sie gerichteten Mails beantworten muss, ist sauer, weil sie von den Türken „abgefallen“ ist.

    Da steht den GrünInnen noch was bevor, wenn sie erst einen Kosovoalbaner erwählt 😉

  30. Seht es doch positiv. Claudia hat innerparteilich soviel Ärger am Hacken daß ihr diesem Thema vielleicht zu heiß ist.

    Wenn die Grünen schlau sind entledigen sie sich dieser Dame möglichst zeitnah um ’09 eine Chance auf Jamaika zu haben.

    Derzeit scheinen mit die Grünen auffällig still zu sein. Metzger ist weg, die Linken nehmen ihnen die Sozialismus-Butter vom Brot, mit der SPD will es auch nicht mehr so recht klappen (siehe Hessen), die Basis murrt wegen Hamburg…

    Vorschlag:
    Man stelle dieselbe Frage, mit Vermerkt auf das unerklärlichen Verschwinden bei Fr. Roth,
    der Parlamentarische Geschäftsführerin &
    Sprecherin für Frauen- und Rentenpolitik, Fr. Irmingard Schewe-Gerigk und der Frauenpolitischen Sprecherin der Grünen, Fr. Astrid Rothe-Beinlich.

    Zumindest erstere sollte öffentlich bei AbgeordnetenWatch erreichbar sein.

  31. #20 Rechtspopulist

    NichtWählen hilft nur den etablierten Parteien.
    Wähle doch ein Programm. Bei der letzten Volksabstimmung habe ich meine Zweitstimme der „Volksabstimmung“ gegeben. Wenn VolksAbstimmung 10% Prozent bekommen hätte, was meinen Sie, wie dieses Thema am Laufen wäre.
    Daß es zur wirklich „demokratischen Volksabstimmung“ kommt, glaube ich selbst nicht.
    Aber ich habe als Bürger 1. meine Stimme abgegeben, die die etablierten Parteien nicht für sich verbuchen können; und 2. Diese „10 Prozent“ bringen etwas Adrenalin in die Blutbahn der „trägen“ Politiker.
    Bei der nächsten Wahl schaue ich wieder nach Volksabstimmung aus.

  32. Zu:
    #14 pi-fan (22. Mai 2008 22:45)
    Ich empfinde dies als Beleidigung unserer eigenen Kinder, die wir zu guten, hilfsbereiten und friedfertigen Menschen erzogen haben.

    Genau so ist das! Wie immer behandeln uns unsere Politiker wie unmündige Kinder. Die Details solcher Statistiken will man uns nicht zumuten, oder besser gesagt, verschweigt sie gewollt aus spezifischen Gründen.
    Lieber bürgert man kriminelle Ausländer ein, um sie aus der Statistik zu haben, lenkt man doch so vom eigenen Versagen ab.

  33. #34 Phoenix (22. Mai 2008 23:34)

    Parlamentarische Geschäftsführerin &
    Sprecherin für Frauen- und Rentenpolitik, Fr. Irmingard Schewe-Gerigk und der Frauenpolitischen Sprecherin der Grünen, Fr. Astrid Rothe-Beinlich

    Diese Doppelnamen GrünInnen, gendergemainstreamt, sehen genau so aus, wie sie heissen.

    Tussi’s!

  34. Die Krauts können sich nicht irren

    Den Krauts kommen die vier Worte, ich habe mich geirrt, nicht über die Lippen. Diese Krauts leben in einer vorzivilisatorischen Schamkultur, in der ein Irrtum mit einem Gesichtsverlust einhergeht, ein solcher Gesichtsverlust wird von den Krauts als Vernichtung ihrer persönlichen Existenz empfunden. Während die Politik in aufgeklärten Gesellschaften nach einem Versuch-und-Irrtum-Prinzip abläuft, wo sich zwangsläufig immer wieder Leute irren und eingestehen müssen, dass sie sich geirrt haben, geht das bei den Krauts leider nicht, weil man sich bei ihnen nicht irren darf.

    Das hat natürlich fatale Folgen für die Politik. Eine Roth kann nie zugeben, das Konzept des Multikulturalismus war falsch, weil dadurch die Zuwanderer in ihrer Herkunftskultur festgehalten werden und ihnen die Chance, ihre Kultur zu zivilisieren, genommen wird. Der Multikulturalismus war falsch, weil er von der Gleichwertigkeit unserer und der fremden Kultur ausging, das bedeutete dann auch, dass auf einmal, eine Kultur, in der die Frau die gleichen Rechte hat wie der Mann, mit einer Kultur, bei der die Frau kein Selbstbestimmungsrecht hat und ein Besitz des Mannes ist, gleichrangig angesehen wurde. Daran sieht man wie falsch der Multikulturalismus war. Aber einen solchen Irrtum in der Schamkultur der Krauts zuzugeben, wäre den Krauts nie möglich.

    Genauso Schäuble, nie könnte er zugeben, dass er sich geirrt hat, als er meinte, in einer Konferenz den Islam mit dem Grundgesetz kompatibel zu machen. Ein zivilisierter Mensch würde sagen, ich hab mich geirrt, der Islam ist ganz anders, als ich anfangs dachte, er lässt sich nicht mit unserem Grundgesetz vereinbaren. Aber das ist einem Schäuble in der Schamkultur der Krauts nicht möglich. Einen Irrtum zuzugeben, das ist den Krauts einfach nicht möglich.

  35. Ich lese gerade auf abgeordnetenwatch.de, die Seite von C.F.Roth, beginnend mit:

    Claudia Roth (GRÜNE)

    Jahrgang
    1955

    Berufliche Qualifikation
    Dramaturgin Bingo!!! Ich lach mich schlapp. 😉 😉 😉

  36. Unsere Antwort heißt: Ins Altpapier mit Wahlbenachrichtigungen. NICHT-WÄHLEN ist ein klares politisches Bekenntnis, Herr Schäuble!

    Das bringt nichts, die werden sich nach wie vor „demokratisch legitimiert“ fühlen.

    Das Problem liegt in der 5%-Hürde. Die hält viele davon ab, kleine Parteien zu wählen. Die 5%-Hürde muß weg!

  37. Mein Tip: Diese Frage am besten wortwörtlich oben kopieren und bei Abgeordnetenwatch einfügen, und zwar gleich ein paarmal, immer und immer wieder – nicht locker lassen!

  38. Hat jemand den Text evtl. noch im Cache? Dann kann man doch die Frage einfach nochmal wieder einstellen und den Vorgang so lange wiederholen, bis irgendeinde Reaktion darauf kommt.

  39. Thema wählen , nicht wählen.
    Zumindest bei der nächsten EU Wahl , zu der ich normal nicht hin gehe , werde ich ganz krass rechts wählen. Das am weitesten Rechte auf dem Wahlzettel. Vollkommen egal. Weil zum einen ist das EU Parlament sowieso nur ein Abschiebebahnhof für ausgemusterte unliebsame Politiker. Da können sie wenigstens der eigenen Partei nicht mehr gross schaden da aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit und wer lehnt schon einen sicheren Listenplatz für die finanziel lohnenste Stelle in ganz Europa ab. Man muss sich noch nicht mal mit dem Pöbel aus dem Wahlkreis mehr abgeben und kontrollieren tut einen auch keiner mehr.
    Nein , da mit sollte endlich Schluss sein !
    Wenn dort ganz rechts aussen hingewählt wird kann der auch nicht gross schaden aber es fährt ein Schreck durch die Reihen unserer Politiker. Im übrigen machen das die anderen Europäer auch alle. Trocknet endlich das Politrentnerparadies EU Parlament aus !

  40. Müsst ihr eigentlich immer wieder Bilder von der hier reinstellen? Da kommt einem ja das Essen hoch! Ansonsten wie gehabt: Deutschland ist eine Bananenrepublik. Meinungsgleichmacherei wie im Kommunismus.

  41. Komisch – beim „Ehrenmord“ an Hatun Sürücü hat Frau Roth noch einen Filmabend zum Thema und Häppchen organisiert. Das wird sicher irre was bewirkt haben. Na Hauptsache, sie fühlt sich gut. (Jeder Mensch, der seine Firma mit solchem Aktionismus vollpflastern würde, wäre aus gutem Grund nach ein paar Wochen pleite).

  42. #46 Unlinks (23. Mai 2008 00:17)

    Sie haben zwar Recht, dass die absoluten Nieten von den Nieten in die EU entsorgt werden, aber dass sie dort keinen Schaden anrichten können, ist ein folgenschwerer Irrtum Ihrerseits. Nur ein Beispiel:
    75 % deutscher Gesetze werden in der EU gemacht.

    http://balder.org/avisartikler/Barcelona-Deklaration-Euro-Mediterranien-Deutsch.php

    Lesen Sie das, wenn Sie es noch nicht kennen und folgen Sie den Links. Das wird Ihnen die Augen öffnen über die EU und Ihnen klar machen, dass Sie wählen müssen.

  43. #39 talkingkraut

    Haben Sie hier in Deutschland einmal zugegeben, daß Sie sich geirrt haben. Das wird ihnen nachgetragen, bis Sie das Gänseblümchen von unten anschauen.

    Ich mache mir einen Spaß daraus, das bei bestimmten Mitmenschen auch zu tun. Dann fragen Sie mich, warum ich das tue. Dann erzähle ich ihm, wann er das letzte Mal das auch bei mir gemacht hat. Ich habe mich mit vielen versöhnt. Das bedeutet, daß dieses Thema nicht mehr auf die Tagesordnung kommt. Viele und ich halten uns daran. Aber einige sind unbelehrbar.

  44. #48 Paula (23. Mai 2008 00:36)

    Die rote Fatima, ihres Zeichens eine GrünIn hat eben eine Ader für „dramatische“ Effekte.

    Beruf: Dramaturgin 😉

    Das lebt sie voll aus, selbst in ihrer Erscheinung, die höchst dramatisch ist.

  45. #20 Rechtspopulist

    NichtWählen hilft nur den etablierten Parteien.
    Wähle doch ein Programm. Bei der letzten Volksabstimmung habe ich meine Zweitstimme der “Volksabstimmung” gegeben.

    Korrektur: Bei der „letzten Wahl“ habe ich meine Zweitstimme der „Volksabstimmung“ gegeben.

  46. Ja, meinen ersten Beitrag hat man auch einfach gelöscht, aber hier auf PI, als es um den weinerlichen Artikel ging, daß die Christen bald verboten werden… Ich hatte niemanden beleidigt, habe lediglich meine Sicht der Dinge zum Besten gegeben, aber das hat offensichtlich nicht in Euer christliches Weltbild gepasst! Ich war darüber erstmal enttäuscht, dann wütend, bis ich mir mehr von den anderen Kommentaren zu Gemüte geführt hatte. Da war mir dann klar, es geht hier nicht um unsere freiheitlich demokratische Grundordnung, oder um unsere westlichen Werte.

    Schade!

  47. Clauia Roth war mit ihrem abgebrochenen Studium ein ziemlich nutzloser Mensch für die Gesellschaft, aber wer nichts kann außer dumm daher labern sieht in der Politik seine letzte Chance, so auch Claudia Roth oder Josef Fischer. Das blöde ist, dass diese nutzlosen Menschen jetzt nicht nur nutzlos für die Gesellschaft sind sondern ihr auch noch Schaden zufügen und dafür noch reichlich Geld von dieser Gesellschaft abkassieren, so dass ihre Versorgung bis zu ihrem Lebensende gesichert ist. Wenn die Grünen Claudia Roth absägen, kann ihr das ziemlich egal sein, sie kann dann länger Urlaub in ihrer Verienvilla in der Türkei machen, die sie wahrscheinlich für ein Alibi-Butterbrot von den Türken, für besondere Dienste für das Türktum, erworben hat.

  48. #53 smartshooter (23. Mai 2008 00:52)

    Aha! Ja, smarty, war wohl nichts mit „zum Besten geben“. HIER muss man DAS Beste geben.
    Oder gehen.

  49. #56 Laurel (23. Mai 2008 00:55)

    Wenn die Grünen Claudia Roth absägen, kann ihr das ziemlich egal sein, sie kann dann länger Urlaub in ihrer Verienvilla in der Türkei machen, die sie wahrscheinlich für ein Alibi-Butterbrot von den Türken, für besondere Dienste für das Türktum, erworben hat.

    ….wenn sie doch bloss schon weg wäre. Wer vermisst das ES eigentlich. Doch wohl niemand.

    Aber, die ist an die fetten Fleischtöpfe bei den GrünInnen gewöhnt und in der Türkei als Frau alleine kann sie ihre Juwelen auch nicht spazieren führen und das liebt sie mindestens so sehr, wie die Sterne in Afghanistan 😉

  50. Ein Mann sieht Roth. Das ist das Einzige, was mir zu dieser Chaotin noch einfällt.

    Und dass in Deutschland massenhaft zensiert wird, ist ja nichts Neues.

  51. @ #58 karlmartell (23. Mai 2008 01:03)

    …das liebt sie mindestens so sehr, wie die Sterne in Afghanistan

    Wenn sie in Afghanistan ihre Steinchen spazieren führen würde, würden die Afghanen sie mit Steinchen zuschmeißen 🙂

    Korrektur zu #56 Laurel (23. Mai 2008 00:55)
    Verienvilla = Ferienvilla
    Sorry, die Konzentration läßt nach 😉

  52. #47 RDNZL,

    …… Ansonsten wie gehabt: Deutschland ist eine Bananenrepublik. Meinungsgleichmacherei wie im Kommunismus.

    Mit diesem unzutreffenden Vergleich beleidigen Sie jede halbwegs verbünftige echte Bananenrepublik. Dort werkeln meistens Diktatoren, die sich – ausser um ihr Bankkonto – wenigstens auch noch um ihr Land kümmern. Und noch ein Merkmal einer echten Bananenrepublik: Dort gibt es wenigstens hin- und wieder auch mal eine Revolution!

    Wir dagegen haben die politische Kultur einer Bananenrepublik, aber im Gegensatz zu den einer echten Bananenrepublik werden wir von einer Handvoll komplett unfähiger Pfeifen und korrupter Volksverräter betrogen, die zusätzlich auch noch das Land an irgendwelche orientalischen Dumpfbacken verscherbeln.

    Manchmal denke ich, dass es besser wäre, in einer echten Bananenrepublik leben zu dürfen! Dort weiss man wenigstens, woran man ist!

  53. Gibt es den Begriff „geistig unappetitlich“ ?

    Der Spruch des Tages heißt aber : „“Widerspruch gefragt zur linksgrünen Selbstbefriedigung““

    Und weil’s zum Thema passt :
    Napoleon sagte schon über Deutschland:

    Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde
    ————————————
    Komischerweise ,Goethe mochte den ,ich aber nicht, seine Erkenntnis über uns Deutsche lassen Zweifel offen ,sind aber richtig wenn man 15%+-0 damals Linksrheinische bzw. heute *InterNazis herausnimmt.So schließt sich der Kreis zu der Figur von der hier die Rede ist.
    (*InterNationalSozialisten)
    —————————————
    Erwarte keine Antwort,geh zu Bett und wünsch allen einen guten Morgen, aber haltet die Ohren steif.

  54. @ karlmartell

    Ja, oder anders ausgedrückt: Viel Show, wenig Ergebnis, und das alles auf Kosten der steuerzahlenden Bevölkerung.

  55. #37 karlmartell

    Sie sind schon fast eine Karikatur ihrer selbst.

    Trotzdem: Claudia wird ihre Gründe haben nicht zu antworten. Scheinbar ist hier eine Fragestellung zustande gekommen die sie nichteinmal mit ihrem üblichen Geseier abtun kann – sonst würde sie es ja tun (bzw. ihr Sekretäriat).

    Ich denke daher schon das es Sinn macht die Frage anderweitig zu stellen, selbst wenn es schlimmstenfalls nur den Effekt hat den Lesern (von Abgeordnetenwatch) zu demonstrieren was Sache ist. Noch ist das Eisen heiß und die Presse hat es auf dem Radar – in zwei Wochen macht es keinen Sinn mehr.

  56. Da hilft nur eins: Diesselbe frage, am besten im wortlaut kopieren, immer und immer wieder einstellen.

  57. #49 karlmartell (23. Mai 2008 00:39)

    Das EU-Parlament hat allerdings kein Initiativrecht um Gesetze zu verabschieden. Dieses Recht hat allein die Kommission, deren von den nationalen Regierungen ernannt werden. Das Parlament darf bloß abnicken. Daher kann man bei den Europawahlen getrost sein Kreuzchen irgendwo machen.

  58. Genauso wie der uns zumüllende MSM den Islam völlig falsch darstellt, ist es mit der DDR. Jedem der etwas von politischen Verfahren im Kommunismus versteht, musste es klar sein, dass Gysi ein Scherge des totalitären Regimes war.

    Mein Kommentar an den TSP zu Gysi:

    Zur Erinnerung: die DDR war eine totalitäre Dikatur einer kommunistischen Partei mit Namen SED, die Stasi war Schild und Schwert der Partei. Politische Gegner, die am Allmachtsanspruch der Partei zweifelten, wurden von der Stasi gnadenlos verfolgt. Dass man überhaupt den Eindruck erwecken konnte, es habe sich bei diesen politischen Verfahren um normale Gerichtsverfahren gehandelt, zeigt nur die Dummheit der Krauts. Herr dieser Verfahren war allein die Stasi. Alle Verfahrensbeteiligten bekamen von der Stasi ihre Weisungen. Eine besonders heikle Rolle hatte der Rechtsanwalt, dem die Verfahren zugeteilt wurden. Er hatte ein besonderes Vertrauensverhältnis zum Gegner, das die Stasi ausnutzte für dessen Zersetzung. Natürlich musste der Anwalt alles der Stasi melden, Mandantenverrat gehörte in diesen Prozessen zu der von SED und Stasi bestimmten Spielregel.

    Leute, meldet Euch endlich zu Wort, und macht dieser DDR-Beschönigung im Mainstream endlich ein Ende!

  59. #20 Rechtspopulist (22. Mai 2008 22:54)

    Unsere Antwort heißt: Ins Altpapier mit Wahlbenachrichtigungen. NICHT-WÄHLEN ist ein klares politisches Bekenntnis, Herr Schäuble!

    Eine strohdumme Position.

    Und wenn nur drei Leute zur Wahl gehen. Der mit zwei Stimmen hätte dann die absolute Mehrheit!

    Nicht wählen bringt überhaupt Nichts, die Stimmenverhältnisse bleiben die gleichen.

    Also: Neue gute Partei bundesweit aufstellen.

    Vielleicht klappt es ja noch mit „pro deutschland“ bis 2009!

  60. @ #47 RDNZL

    Ich stimme Dir zu. Ich kann dieses Gesicht auch nicht mehr sehen.

    Liebes PI Team,
    könnt Ihr nicht irgendein Avatar Bildchen anstelle dieser Hackfr… bei den nächsten Reportagen nehmen? Es weiß doch mittlerweile jeder wie die aussieht.
    Oder fragt mal bei Herrn Wiedenroth nach. Der hat bestimmt was passendes.

    Schönen Gruß
    Honk

  61. #42 GrundGesetzWatch (22. Mai 2008 23:55)

    Berufliche Qualifikation
    Dramaturgin Bingo!!! Ich lach mich schlapp. 😉 😉 😉
    Zitat

    Du kannst gleich noch mehr lachen. Das waren nur 2 Semester Theaterwissenschaft, danach wurde es wohl zu schwer und der Studienabbruch kam. Eine „hochqualifizierte“ Elitepolitikerin sozusagen- nur noch getoppt von Steinewerfer Fischer. :D:D:D:D

  62. Fatima Roth lässt löschen, das ist nix Neues, mir auch schon passiert, obwohl die Frage bereits im Netz für Jedermann zu lesen war, 40 Leute mit mir auf Beantwortung warteten. Dann hieß es ganz plötzlich, meine Frage sei von Fatima Roth schon zu Genüge beantwortet worden, es handele sich um eine Massenmail.
    Meine Lesekompetenz habe ich nicht in Pisa erworben, ich kann sagen, dass niemand exakt das gefragt hatte, was ich wissen wollte.
    Abgeordnetenwatch besitzt andererseits die Frechheit, offen um Spenden der Benutzer zu betteln, auf dass dieses offene und kritische Forum noch lange erhalten bleiben kann.
    Kann es von mir aus auch- als Übungsplatz für Neusprech. Schleimfragen erlaubt, Fragen nach Belanglosem erwünscht.
    Wenn das enge Korestt der politicl correctnes verlassen wird, handelt es sich allerdings um Massenmails, die gelöscht werden.

  63. Soviel wie wir uns unsere Politiker kosten lassen sollte man doch meinen man kriegt bessere.
    Aber die Guten gehen wohl ins Ausland oder in die Wirtschaft, Der Doofe Rest (Linkspartei z.B.) landet im Parlament.

  64. Diese Negativ-Erfahrung habe ich gemacht bei Anfragen an Frau Roth, Herrn Ströbele und Frau Künast sowie an Frau Lale Akgün (SPD.

    Habe es inzwischen aufgegeben über Abgeordnetenwatch kritische Fragen zu stellen, ist meist reine Zeitverschwendung.

  65. Unser Claudia, die ja die Konflikte in der Türkei liebt.

    Ich bin froh, höre ich sie nicht auch noch reden. Nerv!

  66. Aber trotzdem – Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!
    aus dem Hamburger Abendblatt online von heute
    http://www.abendblatt.de/daten/2008/05/23/884718.html

    darin u. a. folgendes
    „Ex-Bürgermeister Henning Voscherau (SPD) sagte in seiner Videokolumne bei Hamburg 1: Einwanderer aus Kulturen, in denen sogenannte „Ehrenmorde“ vorkämen, müssten „schriftlich verpflichtet werden, die Rolle der Frau in Europa zu achten und zu beachten. Und wenn sie das nicht können oder nicht wollen, dann müssen sie Europa wieder verlassen.“ Insbesondere dürfe man die deutsche Staatsangehörigkeit nicht leichtfertig vergeben. Es müsse vor einer Einbürgerung schriftlich fixiert werden, dass die Einbürgerungswilligen wüssten und akzeptierten, dass Frauen in Deutschland und Europa „gleichgestellte Menschen mit freier Entscheidung“ seien. Zugleich fragte Voscherau: „Wo ist eigentlich die Frauenbewegung, der Aufschrei, wenn solche Fälle vorkommen, und der Mörder ist ein Ausländer?“ Der Mord müsse „Anlass zu generellem Nachdenken sein“, so Voscherau. “
    Dass ist doch schon mal weiter als alle GrünNinnen zusammen und Voscherau ist auch kein Doppelname.

  67. (#9 Civis (22. Mai 2008 22:40)

    Mal was anderes: Wollen wir von PI nicht mal Geld für CFR sammeln, damit sie sich ihre hässliche Warze weglasern lassen kann? Ist doch zu unserem Gunsten, denn mir wird nicht nur schlecht, wenn ich sie höre, sondern auch, wenn ich sie sehe.)

    Auch wenn CFR keine wirklich gute Politikerin ist (milde ausgedrückt)…aber deswegen sollten man keinen beleidigen…

  68. #52 karlmartell

    75 % deutscher Gesetze werden in der EU gemacht.

    Aber nicht unbedingt vom EU-Parlament, sondern von der EU-Kommission (na ja, eigentlich von den Millionen von Beamten, die in Brüssel auf unsere Kosten herumlungern).

    Das EU-Parlament ist hauptsächlich eine Versorgungsanstalt für abgewirtschaftete, äh, verdiente Politiker und soll den EU-Bürgern das Gefühl geben, daß sie noch in einer Demokratie leben.

  69. das richtige Rezept für die rotzgrünen Volksfeinde ist völlig ignorieren. Die werden durch all die sinnlosen Versuche ihnen mit Anfragen auch nur einen Hauch von Vernunft und Redlichkeit zu entringen oder ihnen die Absurdität ihrer ideologischen Umnachtung vorzuführen, nur aufgeblasen und bekommen Bedeutung, die sie weder persönlich noch inhaltlich haben. Es reicht doch, wenn Gleichungesinnte und Claquere sie mit ihrem Seich beglücken.

  70. Was, die Frage von PI – Leser Stefan M. wurde auf so eine schäbige Art und Weise behandelt ?

    PFUI DEN VERANTWORTLICHEN DAFÜR ! DREIMAL PFUI !

    Das muß ein Nachspiel haben !

    ANWÄLTE DER FREIHEIT – RAN AN DEN FEIND !
    LASST DIE GERICHTE ZITTERN !

  71. @residentaialen. Mein lieber Freund aus den USA. Aus der Ferne sieht alles ganz anders aus. Wenn man sein Deutschlandbild nur aus den Medien speist, dann bekommt man ein Bild, sicher. Problem dabei ist nur, das es unvollständig ist. Was Sie tun, mit Verlaub, ist das Rauspicken von negativen Nachrichten. Mich stört so etwas ungemein, es hat so etwas hetzerisches. Ich wohne mitten in Berlin und kann sowohl Negatives aber eben auch viel Positives berichten. Und übrigens finde ich die USA total langweilig. Sie offenbar auch, sonst würden Sie nicht so viel schreiben. Kommen Sie zurück nach Deutschland und helfen mit, Deutschlands Stärke zu erhalten!

  72. Das Löschen der Frage und die bisherige Verhaltensweise sind doch eine konkludente Antwort. Claudia Fatima sind Ehremorde Sch…egal.

  73. Abgeordnetenwatch ist eine Tarnseite der SPD !

    Die kann man getrost vergessen; haben mit „Watch“ nix zu tun, sondern nur mit – sorry – Verarschung.

    Echnaton

  74. @ Tutnix
    „Sicherlich“, so weiß ein Zivilfahnder, „sind die Araber theoretisch in der Überzahl. Doch die Schwarzafrikaner kommen fast ausnahmslos aus Kriegsgebieten. Vielen von ihnen hat man als Kindersoldat eine Kalaschnikow in die Hand gedrückt. Diese Männer haben ein anderes Verhältnis zu Gewalt.“
    Da sieht man mal, wie sich Deutschland seine Schätze aussucht.
    Der Schrott, den kein anderer wollte, dealt in der Hasenheide mit Drogen. Zeit, da mal mit dem eisernen Besen durchzugehen und den Dreck mit dem Hochdruckreiniger aus dem Land zu treiben. Aber CFR und Co sehen diese herzlichen Menschen ja als große Bereicherung und Zukunft unseres Landes.

  75. #16 Tuzker (22. Mai 2008 22:47)

    „mal wieder OT, es geht um die Anerkennung der Körperschaft Öffentlichen Rechts:

    Der Körperschaftsstatus ermöglicht unter anderem die Einnahme von Kirchensteuern.
    Ayyub Axel Köhler, äußerte die Befürchtung, dass Muslime sich möglicherweise „verbiegen“ müssten, um die staatliche Anerkennung für ihre Organisationen zu erhalten.“

    tsss
    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=46
    __

    Axel alias „Ajupp“ Köhler hat Recht.
    Die Mohammedaner müßten den Koran verbiegen, um ernstgenommen zu werden.

    Klartext: Im Koran gibt’s mehr als 200 gültige Haßverse, triefend vor RASSISMUS, HASS, Antisemitismus, Gewalt und Sexismus.

    „Der Koran ist die verbale Offenbarung Gottes“
    (Islamische Charta, Art. 3, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.).

    Sure 98:6 „Die Ungläubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten“.

    „Ajupp“ Köhler schleußte den Wahhab-Kassenwart und bekennenden Mohammedanerbruder Ibrahim elZayat zur Islamistenkonferenz, und das Schäuble ließ ihn gewähren, aus „Höflichkeit“!

  76. Sorry, aber das war nun mal eine Fangfrage, die Frau Roth nur falsch beantworten kann.

    Überlegt euch das nächste Mal eine Frage, die ohne Unterstellung auskommt.

  77. #15 Deutsch-Indianer
    Dann könnte man auch Ehrenmord und Totschlag vergleichen.

  78. @ #88 Dr. No (23. Mai 2008 09:49)

    @residentaialen. Mein lieber Freund aus den USA. Aus der Ferne sieht alles ganz anders aus. Wenn man sein Deutschlandbild nur aus den Medien speist, dann bekommt man ein Bild, sicher. Problem dabei ist nur, das es unvollständig ist. Was Sie tun, mit Verlaub, ist das Rauspicken von negativen Nachrichten.

    so ein bloedsinn! ich habe 50 jahre meines lebens in deutschland, allahmania, ddr2.0 oder wie immer man dieses land nennen sollte verbracht. ich kenne dieses land und genau deshalb habe ich es auch verlassen!

    Mich stört so etwas ungemein, es hat so etwas hetzerisches. Ich wohne mitten in Berlin und kann sowohl Negatives aber eben auch viel Positives berichten.

    da haette ich aber jetzt gerne ein paar positive beispiele ….

    Und übrigens finde ich die USA total langweilig.

    das bleibt jedem selbst ueberlassen

    <blockquote
    Sie offenbar auch, sonst würden Sie nicht so viel schreiben.

    ganz im gegenteil. und mal eine frage: wenn man noch zu zeiten, in denen man in deutschland gelebt hat, pi-leser war, muss man dieses „laster“ dann aufgeben, wenn man das land verlaesst? oder ist man dann geaechtet, dass man seine meinung nicht mehr kund tun darf? merkwuerdige einstellung …

    Kommen Sie zurück nach Deutschland und helfen mit, Deutschlands Stärke zu erhalten!

    1. welche staerke soll man denn in deutschland/allahmania/ddr2.0 noch erhalten koennen?
    2. zurueck nach deutschland? nicht mal in dem ein-zimmer-appartment mit der tuer nach oben!

  79. korrektur:

    Sie offenbar auch, sonst würden Sie nicht so viel schreiben.

    ganz im gegenteil. und mal eine frage: wenn man noch zu zeiten, in denen man in deutschland gelebt hat, pi-leser war, muss man dieses “laster” dann aufgeben, wenn man das land verlaesst? oder ist man dann geaechtet, dass man seine meinung nicht mehr kund tun darf? merkwuerdige einstellung …

  80. „Abgeordneten Watch“ ist kein Kontrollorgan, sondern eine Institution der „Politisch korrekten“, eingerichtet von der SPD-, jener Partei, die Leuten, wie VURAL ÖGER eine pol. Heimat bieten, der einst prophezeite: „Im Jahr 2100 wird es in Deutschland 35 Millionen Türken geben. Die Einwohnerzahl der Deutschen wird dann bei ungefähr 20 Millionen liegen.“ und:
    „Das, was Kamuni Sultan Süleyman 1529 mit der Belagerung Wiens begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen verwirklichen.“ Das war natürlich alles nicht so gemeint, wie´s gesagt wurde und sich über derartige Äußerungen einer wachsenden „Minderheit“ zu machen, kann getrost als“Hirngespinst“ abgetan werden! So verwundert es auch nicht, dass ich auf meine folgende Anfrage an „Abgeordneten Watch“ nur zu lesen bekam, dass ich keine konkreten Fragen stellen würde und meine Fragestellung vermuten ließe, dass ich an einer Antwort nicht wirklich interessiert wäre!

    LESERBRIEF AN DIE GRÜNEN
    Sehr geehrte Damen und Herren

    „Sehen Sie im wachsenden Einfluß muslimischer Kräfte in Europa keine Gefahr für Demokratie und Freiheit! Wieviele muslimisch dominierte Länder kennen Sie, die man wirklich als demokratisch bezeichnen kann? Was halten Sie davon, dass sukzessive islamische Standards in unser Rechts- und Gesellschaftssystem installiert werden (z.B. Kamelurteil) Ist Ihnen bewußt, dass eindeutig faschistische Organisationen , wie Milli Görüs, beinahe ungehindert in Europa operieren und dabei sind, den Boden für die angestrebte islamische Hegemonie zu bereiten? Welche Freiheiten und speziell GRÜNE Werte glauben Sie, erhalten zu können, wenn unsere Gesellschaft in nicht ferner Zukunft muslimisch dominiert sein wird?“

    Ich finde, dass ich ziemlich konkrete Fragen gestellt habe und vermute im Umkehrschluß, dass „Abgeordneten Watch“ nur an pol. korrekten Fragen interessiert ist, auf die sie dann Publikumswirksam in manieristischer Weise antworten kann! Sobald es konkret wird, machen sie es, wie ihre muslimischen Freunde- Ohren und Augen zu und anderen böswilliges Ideologentum unterstellen!

  81. Wahrscheinlich sollte man Pumuckl einfach zukünftig ignorieren. Die wirklichen Entscheider sind doch eh andere. Das hätte auch den Vorteil, sich diese Charaktervisage nicht mehr anschauen zu müssen.

    Lasst das Watschenweib doch einfach, die ärgert sich am meisten wenn sie keiner mehr beachtet. Und über ihr Trinkverhalten wird uns schon youtube weiterhin in bewährter Qualität up to date halten. Mehr als solch passiven Entertainment Charakter sollte man der Dame nicht zugute halten und wäre eine glatte Überschätzung ihrer Fähigkeiten und ihres Intellekts. In diesem Sinne „Prost“!

  82. Wo ist eigentlich die Frauenbewegung, der Aufschrei, wenn solche Fälle vorkommen, und der Mörder ist ein Ausländer?

    Die Frauenbewegung ist ebenso wie die Multikulti-Bewegung industriegesteuert, mit dem Ziel, das Angebot an Arbeitskräften zu erhöhen und damit Löhne zu senken.

    Jetzt kommt beides miteinander in Konflikt, jetzt weiß man nicht so recht, was man nun machen soll…

  83. Willkommen in Ozeanien.
    Der Faschismus von heute nennt sich AntiFaschismus.
    George Orwell würde es wohl Doppeldenk nennen. Aber um das zu begreifen kann man einfach kein normaler Mensch sein.

  84. Frage an „PI-Leser Stefan M.“:
    Wie viele andere Politiker haben sich nicht zu diesem Verbrechen geäußert? Und hast Du die auch alle angeschrieben? Wenn nein, warum nicht?

    Ich versteh‘ die Aufregung nicht, hier bei PI ist es doch genauso. Bloß daß hier nichts gelöscht wird, sondern „moderiert“, und das höchst einseitig. Obwohl doch laut „Policy“ OT Kommentare verboten sind, wimmelt es hier mal wieder davon. Wie kann das sein? 😉

  85. @#14 pi-fan:

    Diese Zensur passt gut zur heutigen Tagesschau, in der beklagt wird, dass die Jugendkriminalität bezüglich brutaler Gewalttaten um 5 % zugenommen hat. Natürlich keine Angabe, wie sich diese Täter auf Jugendliche mit bzw. ohne Migrationshintergrund verteilen.

    Doch, diese Zahlen gibt es: Der Anteil der nichtdeutschen Täter sinkt seit ca. 15 Jahren, der der Deutschen steigt kontinuierlich. (Quelle)

  86. #60 karlmartell (23. Mai 2008 00:58)

    #53 smartshooter (23. Mai 2008 00:52)

    Aha! Ja, smarty, war wohl nichts mit “zum Besten geben”. HIER muss man DAS Beste geben.
    Oder gehen.

    Nein „Kalle“! Ich hatte das Beste erwartet und bin bitter enttäuscht worden! Anfangs hatte ich mehr auf die Artikel, erst später dann auch auf die Kommentare geachtet. Und wenn das „das Beste“ ist, was unsere Gesellschaft gegen eine uns feindlich gesinnte Ideologie aufzubieten hat, ich glaub dann haben wir schlechte Karten! Mit platter Häme und wüsten Pöbeleien diskredidiert man sich als ernsthafter Gesprächspartner. Es dient vielleicht momentan zur allgemeinen Belustigung, und der Einzelne hat sich seinen Frust von der Seele geschrieben. Aber ergebnisorientiert ist das nicht!

    Und ja: Ich habe ein Problem mit Ideologien, die für sich die alleinseligmachende und unfehlbare Wahrheit in Anspruch nehmen!

  87. Antwort von abgeordnetenwatch.de:

    „Hallo ………,

    leider scheint an dieser Stelle ein Missverständnis vorzuliegen, da
    Abgeordnete keinen Einfluss auf Moderationsentscheidungen unseres Teams
    nehmen. Diese werden anhand unseres Moderations-Codex gefällt, den Sie
    hier nachlesen können:
    http://www.abgeordnetenwatch.de/codex

    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Schmidt
    (abgeordnetenwatch.de)“

    Also, die Frage wird vom abgeordnetenwatch.de-Team gelöscht!

    Politically Correctness at ist’s best!

    An diesen Verein würde ich keine Fragen mehr stellen!

    Kritische Fragen werden einfach gelöscht1!

    Mann könnte damit doch nicht die „Armen“ Abgeordneten behelligen!

    Liebe Grüße

  88. Hier noch der Codex dieses Vereins:

    „Nicht freigeschaltet werden insbesondere:

    * Beiträge, die Opfer von Gewaltherrschaft, Rassismus, Sexismus sowie politischer und religiöser Verfolgung missachten und verhöhnen
    * Beiträge mit Beleidigungen, Beschimpfungen und menschenverachtenden Formulierungen
    * Fragen zum Privatleben
    * Fragen, die unter eine berufliche Schweigepflicht fallen
    * Beiträge, die keiner Frage oder Aufforderung zur Stellungnahme entsprechen, sondern nur bloße Meinungsäußerung sind
    * Massenmails
    * unangemessen viele Fragen pro Fragesteller/in und Abgeordneten
    * mehrere Nachfragen, in der Regel mehr als eine
    * Fragen von Abgeordnetenmitarbeiterinnen und -mitarbeitern, aus Partei- und Fraktionsgeschäftsstellen sowie selbst gestellte Fragen
    * Fragen mit falschem Namen und/oder falscher e-mail-Anschrift“

    Na, was war wohl der Grund der „nachträglichen politisch korrekten“ Nichtfreischaltung?!!!

  89. #108 Hannes
    Der Anteil der nichtdeutschen Täter sinkt seit ca. 15 Jahren, der der Deutschen steigt kontinuierlich. Quelle:

    Eine SPIEGEL-ONLINE-Grafik als Quelle für eine statistische Behauptung. Schön. @#14 pi-fan fragte nach den Anteilen der Jugendlichen mit und ohne ‚Migrationshintergrund‘, da ist diese Grafik von vornherein sinnlos, weil sie die Einwanderung schon gar nicht berücksichtigt. Man könnte sogar böswillig hineinlesen, dass mit der steigenden Zahl der Einbürgerungen die Zahl der ‚deutschen‘ Straftäter stetig ansteigt.

  90. #88 Dr. No

    Ich wohne mitten in Berlin und kann sowohl Negatives aber eben auch viel Positives berichten. Und übrigens finde ich die USA total langweilig.

    Dr. No scheint Politiker zu sein. Viele Worte, 0 Gehalt. 😀

    Ich bin kein Politiker. Lassen Sie es mich mal so formulieren: Ich finde die USA total „amazing“, weil die Leute hier meist außerordentlich hilfsbereit, neugierig und nicht so neidisch sind. Ich komme hier jeden Tag mit wildfremden Menschen in’s Gespräch und es werden Infos ausgetauscht. Total nett und ungezwungen. Und die Landschaften sind großartig! Der Raum, das Essen (nein, gibt nicht nur Fastfood), die Shopping Malls, dass man überall direkt einen Parkplatz bekommt, dass die Spritpreise ca. 2/5 so hoch wie in D sind, die Sales Tax ebenfalls, dass hier die Dinge meist sehr unkompliziert ablaufen, dass nicht die SPD alle Verlage unter Kontrolle hat, dass hier noch echte Meinungsfreiheit herrscht, …

    Und ich kenne Berlin ebenfalls. keine 100 Pferde bringen mich in dieses sozialistische „Paradies“ zurück! Beschreiben Sie doch mal WAS da so positiv ist und nicht nur solche hohlen Worthülsen. Dann reden wir weiter. 😀

  91. @ #88 dr no (kommt daher der begriff no-go-area??)

    neben meinen eigenen ausfuehrungen unter 99/100 kann ich mich den worten heretics (hi, how are you 🙂 ) nur anschliessen.

    gruesse aus dem midwest @ heretic

  92. Howdy residentalien,

    I’m fine. A little bit hot with 33 centigrade, but the a/c is working hard, lol. 😀

    Thx and have a good 1! 🙂

Comments are closed.