Scheinen sich diese zweifellos der kulturbereichernden Szene angehörenden „Männer“ in leichter Abwandlung des Art. 20 Abs. 2 des Grundgesetzes gedacht zu haben. Sie setzten ihre Angriffe in Berlin-Kreuzberg auf zwei andere Männer auch dann noch fort, als diese sich in einen Streifenwagen geflüchtet hatten.

Die Polizei tat, was sie in solchen Fällen zu tun pflegt, und deeskalierte durch Flucht vor den neuen Herren. Als sie sich später mit Verstärkung zurücktraute, waren die Täter verschwunden.

Bei der Tat am Samstagmorgen wurden zwei 23-Jährige aus einer Gruppe heraus angegriffen und leicht dabei verletzt. Die Besatzung der Polizeistreife war in der Oranienstraße auf die Schlägerei aufmerksam geworden. Als die Beamten abbremsten, rissen die beiden Angegriffenen die hinteren Türen auf und retteten sich in den Funkwagen. Sie erklärten den Beamten, dass sie von der Gruppe mit Totschlägern und Messern angegriffen worden waren.

Zwei der etwa zwölf Männer rannten daraufhin auf den Einsatzwagen zu. Ein Unbekannter öffnete eine Hintertür und prügelte erneut auf sein Opfer ein. Ein anderer Angreifer warf ein Verkehrsschild in Richtung des Polizeiautos. Die Beamten fuhren in die Alexandrinenstraße und forderten Verstärkung an. Die Suche nach den Tätern verlief erfolglos. Die Polizisten blieben unverletzt, an ihrem Auto entstand geringer Sachschaden.

So ein leichter Schaden … „Das müssen wir aushalten.“ (Marie-Luise Beck, Grüne)

(Spürnase: Oberhesse)

image_pdfimage_print

 

96 KOMMENTARE

  1. Ist ja mal wieder zum Glück nichts passiert. Also keiner der Migranten wurde verletzt so das es sicher ausreicht wenn die Polizisten sich aufrichtig entschuldigen und an einem Deeskalationstraining teilnehmen und von einem Iman kulturell belehren lassen. Ausserhalb ihrer normalen Dienstzeit selbstverständlich.
    Dann drückt Amnesty International bestimmt auch noch mal ein Auge zu.

  2. Der Schaden, der unserer Gesellschaft entsteht und bereits entstanden ist durch den Massenzuzug an kulturfremden, gesellschaftsfeindlichen, primitiven, gewaltbereiten islamischen Unterschichten ist nicht zu bezifferen, den es handelt sich um die Zukunft dieses Landes und seiner Bevölkerung.

  3. In den USA, Singapur, Japan, Russland, China hätte man die Waffe gezückt und jedem der sich nicht zurückzieht ne Kugel verpasst.

  4. Aha, nun läuft langsam die mohammedanische Massenmigration in die Sozialkassen fiskalisch aus dem Ruder, zumal dieses Jahr schon 150.000 Steuerkartoffeln ausgewandert sind und so zur Finanzierung der 3er-BMWs für Murat und Ahmed fehlen werden:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article2031532/SPD-Minister_ruegt_zu_hohe_Hartz-IV-Kosten.html#vote_2010997

    Arbeitslose
    SPD-Minister rügt zu hohe Hartz-IV-Kosten
    Die Bundesregierung rügt zu hohe Ausgaben für Arbeitslose in Deutschland: Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) droht mit Finanzsperre. Aus der CDU gibt es einen anderen Vorschlag: Hartz-IV-Empfänger – und auch Rentner – sollen bei künftigen Wahlen weniger Stimmrechte bekommen.

  5. Als die Beamten abbremsten, rissen die beiden Angegriffenen die hinteren Türen auf und retteten sich in den Funkwagen. Sie erklärten den Beamten, dass sie von der Gruppe mit Totschlägern und Messern angegriffen worden waren.

    Zwei der etwa zwölf Männer rannten daraufhin auf den Einsatzwagen zu. Ein Unbekannter öffnete eine Hintertür und prügelte erneut auf sein Opfer ein.

    Muahua – zum Wiehern. Wenn ich das schon lese.: Das Polizeiauto wird angegriffen. Super – Gratulation Herr Wowereit und der linksGrüne Steigbügelhalter. Das ist doch genau das, was Sie bereit sind zu bezahlen:

    Herr Wowereit, Sie und Ihre Linke Genossen lassen doch lieber Bürger abstechen und die Polizei zum Freiwild ausrufen, als daß über Ihre Lippen kommen würde, daß von gewissen Bevölkerungskreisen eine nichtakzeptable Gewalt ausgeht.

    Sie schaden den anständigen Bürgern. Sie lassen den Anständigen die Rechnung für Ihren Multikultiwahn bezahlen. Kann man da nachts ruhig schlafen Herr Wowereit? Oder muß man da Medikamente nehmen, die einem helfen die Realität zu verdrängen.

    Herr Wowereit, Frau Roth und Co: Sie wägen genau ab, was Ihnen mehr Wert ist: Anständige Bürger, die den Preis Ihres Wahnsinns bezahlen, oder die Wahrheit auszusprechen und Maßnahmen gegen nichtintegrierbare Fremdkulturelle einzuleiten.

    Aber ich sehe, was Ihnen lieber ist Herr Wowereit. Sie zeigen es deutlich. Lieber werden Normalbürger geopfert. Das machen Sie – pfui Teufel.

    Und die Polizei … Gute Nacht. Und eines ist auch sicher: Dies ist der ANFANG!!!!! Wenn es so weitergeht wird die Polizei zur Lachnummer, die nicht mehr in der Lage ist, gegen Banden vorzugehen.

    Mahlzeit – Herr Wowereit – haben Sie sich heute schon gen Mekka verneigt?

  6. die Cops sind mittlerweile in den Ghettos auch nur noch zu „Opfern in Grün“ mutiert.

    Ich glaube einige Jungs von Blackwater und Co. wären gefragt…

  7. Manchen CDU-Politikern ist inzwischen sogar ein Dorn im Auge, dass Arbeitslose – und auch Rentner – bei Wahlen genauso viel mitbestimmen dürfen wie „Leistungsträger“ der Gesellschaft.

    Der Vorsitzende des CDU-nahen Studentenverbands RCDS, Gottfried Ludewig, will zum Beispiel die Stimmrechte von Rentnern und Arbeitslosen bei Bundestags- und Landtagswahlen einschränken. Er habe ein Thesenpapier an sämtliche Vereinigungen der CDU geschickt, bestätigte das CDU-Mitglied Ludewig (25).

    Hayeks Vorschlag geht zwar noch weiter, „Entzug des Wahlrechts für Nettostaatsprofiteure“, aber ein Schritt in die richtige Richtung.

  8. Ist schon erschreckend, wie eine Eskalationsstufe nach der anderen übersprungen
    wird: Verhältnisse wie im GAZA Streifen sind
    nicht mehr fern !

  9. Mir fällt dazu nur ein Wort ein: Schußwaffengebrauch!

    Welche Polizei haben wir hier eigentlich? Andererseits wird die Polizei auch massiv von der komplett versagenden Politik und Justiz im Stich gelassen.

  10. Ein Glück, dass den Mohammedanern nichts passiert ist, sonst hätten wir heute Straßenkampf in Berlin. Wenn Ihr hier allesamt die Prügeltürken kritisiert, dann solltet Ihr Euch auch mal mit deren Hintergründen auseinandersetzen.

    Vielleicht haben die beiden Feiglinge, die sich in die Grüne Minna flüchteten, ihre Schwestern nicht auf Schleierlinie gebracht? Es ist doch viel besser, dass die beiden Jungs ein Paar in die Fresse kriegen, als die sis abzustechen.

    Die Polizei soll sich daraus halten. Wenn sich die Mohammedaner gegenseitig umbringen, ist das zu begrüßen. Sie entlasten so die Sozialkassen und die Kriminalistätsstatistik. Wir sollten die Mohammedaner in ihrer Auto-Aggressivität unbedingt bestärken.

  11. Die deutsche Polizei ist doch eine Lachnummer – wenn ich, wie öfters mal, nachts kontolliert werde habe ich den Eindruck ich muss denen die Angst nehmen… Jungspunde und als Beifahrer junge Mädels… Wo sind eigentlich die gestandenen Polizisten hingekommen ?

  12. #14 Charlene

    Die Polizei soll sich daraus halten. Wenn sich die Mohammedaner gegenseitig umbringen, ist das zu begrüßen. Sie entlasten so die Sozialkassen und die Kriminalistätsstatistik.

    Denk einmal darüber nach, was ein Tag auf der Intensivstation kostet und das bezahlen muß. Die Kulturbereicherer bestimmt nicht.

  13. Es reicht. Was bildet sich das Gesindel eigentlich ein? Wozu haben Polizisten eigentlich Schusswaffen? Doch gerade für solche Fälle, in denen Gewaltverbrecher sich nicht durch die Uniform abschrecken und von Gewalt abhalten lassen.

  14. Traurig, wie man diesen „Schätzen“ das Faustrecht überläßt.

    Harmlos, wehrlos, kapitulierend.
    Vielen Dank an unsere „Volksvertreter“.

    Ich habe einen Traum…

  15. Die Stellungnahme des Polizeipräsidenten: „Die Angreifer sind im Kern friedlich. Es besteht kein Grund zur Besorgnis.

  16. #8 RadikalDemokrat
    der Wowereit ist doch schwul? Na mal sehen wie er es findet, wenn einige der rechtgläubigen ihm unter den tatenlosen Augen der Polizei seine Neigung aus dem Leib prügeln!
    Aber kann ja nicht passieren, im Gegensatz zum Normalbürger gehört er ja zu den Priviligierten denen besonderer Schutz zusteht, quasi als Dank für die herbeigeführten Mißstände!
    Und wieso Volker Beck noch nicht, wie seinerzeit in Rußland, mal in Teheran war um gegen die Hinrichtung homosexueller zu demonstrieren, kann ich auch so garnicht verstehen!!
    Obwohl im Gegensatz zu den Vorgängen bei den Sowjets würde er hier wohl nicht nur mit einem blauen Auge davon kommen, aber ist diese Denke nicht Islamophob und zu seiner Gutmenschlichkeit widersprüchlich?
    Irgendwie nicht mehr so ganz logisch was wir hier so präsentiert bekommen und ohne zu Murren schlucken sollen.
    Denn wer murrt ist rechts!

  17. 12 Prussia (25. Mai 2008 14:42)

    Hat die Trachtengruppe Lakritze oder einen Kracher an der Seite hängen?

  18. #5 Eurabier
    #10 Wienerblut

    Wenn das Wahlrecht für deutsche Rentner eingeschränkt wird, habt ihr eine rotrotgrüne Mehrheit von 2/3 im Lande. Schon vergessen wem der Schröder seinen Wahlsieg von 2002 zu verdanken hatte. 🙁

    http://www.tuerken4spd.de/

  19. #5 Eurabier

    Sichwort Sozialkassen“

    In den letzten Jahren sind 356000 hochqualifizierte Deutsche ausgewandert und 1,2 Millionen unqualifizierte Ausländer eingewandert. Worein eingewandert kann sich jeder denken. Wie sagen unsere Politiker immer so schön. Einwanderung sichert den Bestand unserer Sozialkassen (oder so ähnlich). Heute weiß ich endlich, wie das gemeint ist, mit den sichern. 😉

  20. Wer sich von vornherein wie ein Opfer verhält wird auch eins werden.
    Vorgestern begegnete mir Spätnachts ein pöpelndes, randalierendes Ausländertrio. Ich weiß nichtmehr meinen genauen Wortlaut aber ich sparte nicht mit Kraftausdrücken.
    Daraufhin wurde natürlich meine nichtanwesende Mutter beleidigt.
    Ich meinte daß ich auf solche billigen Provokationen mit Sicherheit nicht reinfallen werde und lachte sie Kopfschüttelnd aus. Und wenn wir schon über unsere Mütter reden hat eure es auf jedenfall verpasst euch Vernunft und Anstand beizubringen.
    Zu meiner eigenen Verblüffung sagte mir der Wortführer der Gruppe dann, daß ich „immerhin Eier“ hätte. Und der kleine Zwischenkontinentale Konflikt war beendet.

    Gleich reflexartig Konter geben. Das ist der einzige Weg.

  21. Zitat: „“““Arbeitslose
    SPD-Minister rügt zu hohe Hartz-IV-Kosten
    Die Bundesregierung rügt zu hohe Ausgaben für Arbeitslose in Deutschland: Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) droht mit Finanzsperre. Aus der CDU gibt es einen anderen Vorschlag: Hartz-IV-Empfänger – und auch Rentner – sollen bei künftigen Wahlen weniger Stimmrechte bekommen.“““““

    Ich bin jetzt zwar nicht arbeitslos, aber dumm bin ich auch nicht.

    Das ist nur eine Absicherung des machterhalts gegenüber den leuten, denen diese Alles zerstörende Experimentalpolitik dieser Politkasper die Existenz gekostet hat und nun arbeitslos SIND!

    Entzieht man einem Bürger das Wahlrecht, fällt die Demokratie vollends in sich zusammen.

    In diesem Fall zerschneide ich meinen personalausweis, meinen deutschen Paß und sende die Schnipsel an den „Bundespräsidenten“ mit dem Vermerk, daß ich nun nicht mehr länger Bürger dieses anarchistischen Staates sein möchte. Ferner schreibe ich, daß ich mich, auch wenn er anderer Meinung sein sollte, nicht mehr als Deutscher sehen werde und es verlassen werde.
    Schade um die Kinder, die hier geboren werden unter solch dikrtatorischer Intelligenz – „Elite“.

  22. Irgendwann kommt garantiert eine Türkische Partei hier in Deutschland. Da freue ich mich schon drauf. Da wird man dann sehen können, wie dieser Zusammenhalt bei denen funktioniert. Ab dann werden die Linksgrünen keine Stimmen mehr aus diesem Bereich bekommen – die wählen dann alle schön linientreu.

    Wann kommt diese Partei? Hoffentlich recht schnell. Ich will dann echt sehen, wie sich hier alles weiterentwickelt. Und wenn hier erst mal 30Mio Moslems sind – Gute Nacht um halb sechs. Aber dann soll auch Frau Roth ewig unter einer Burka verschwinden. Das wird die Stunde meines Triumpfes sein. Die Roths, Paus, Narges Eskandaris-Grünwalds uns wie sie alle heißen bekommen die Burka angeordnet. Ich freue mich schon darauf.

    Und Herr Wowereit – wenn schon denn schon. Sie sind doch wahrscheinlich auch noch der Meinung, Sie könnten die Islamisierung steuern. Nichts da – wenn die erst mal 30-50% der Bevölkerung stellen – dann werden solche Hansels wie Sie nicht mehr gefragt. Sie waren ein Steigbügelhalter. Und zwar ein homosexueller! Da müssen Sie dann aber auch Verständnis dafür haben, wenn die Islam-Revolution ihre eigenen Kinder frißt. Das ist dann der Preis, den Sie zahlen müssen. Und zwar zurecht.
    Sie spielen mit dem Feuer – Es wird sich gerantiert in einen Großbrand verwandeln.

  23. Da? die bayerische Polizei nichts tut, das kann man so nicht sagen.

    Sie macht Öffentlichkeitsarbeit, mit der sie konsens-beachtend darlegt, daß es sie gibt, daß sie vor Ort ist.

    Indem sie Autos von Reichen beschlagnahmt, die an einer Schnitzeljagd teilgenommen haben sollen. Man höre: Rolly Royce, Porsche etc sollen darunter gewesen sein. Schon nach 3 tagen wurden die beschlagnahmten Fahrzeuge wieder freigegeben.

    Sowas ist wichtig. Die herren deutschlands zeigen Flagge. Das freut dann auch noch des Deutschen verborgene schadenfreudige Seele. Und es gibt sie, die bayerische Polizei.

    Weil es die wertvollen Bewußtseinsschichten der massen anspricht, eignet sich sowas hervoragend, deutschlandweit über die Qualitätsmedien kommuniziert zu werden.

    Es sage also niemand, die bayerische Polizei tue nichts.

  24. Was die Einschränkung des Wahlrechtes angeht:

    Wer geht denn noch zur Wahl?

    Und warum?

  25. Schusswaffengebrauch??? Hätte nicht ein Foto von Fatima Roth eine ähnlich abschreckende Wirkung???

  26. Hört dieser Multikulti-Wahnsinn erst auf, wenn der erste tote Polizist zu beklagen ist oder auch dann noch nicht?

  27. Man sage noch, dass der Islam keine Rasse sei!
    So viel hirnlose, blinde Aggressivität kann gar nicht erlernt oder nur ein Produkt der Umgebung sein. Das muß seit Mohammed über die Jahrhunderte hinweg herangezüchtet sein. So was erinnert an die speziell gezüchtete Kampfhähne oder Kampfhunde, wo die Hormone mit ihnen sofort durchgehen, sobald man sie von der Leine läßt und sie einen Kontrahenten erblicken. Diese Hornissen können gar nicht zu derselben Rasse gehören, wie die intelligente, denkende Menschen mit geistigen Leistungen. Oder?
    Hihihi
    Also doch eine Rasse Islam: Männer Hormongesteuert und die Frauen besonders hirnlos und willenlos.

  28. Der Polizeipräsident informiert:

    Wieder einmal musste die Polizei vor Gewaltverbechern flüchten.
    Wenn Ihnen ähnliches widerfährt flüchten Sie
    am besten zu einer nahegelegenen Kaserne, eventuell wird man Sie dort eher schützen können.
    Es gibt für die Polizei keine Möglickeit mehr sich durchzusetzen.
    Wir bestehen trotzdem weiterhin auf das Gewaltmonopol, hoffen aber nicht zu oft herausgefordert zu werden.
    Die Beamten finden Ihre neuen Uniformen toll.
    Demnächst gibt es wieder verstärkte Fahrzeugkontrollen, ausser natürlich in den No Go Areas.
    Mein Gehalt wurde auch wieder erhöht.

    Danke für Ihre Aufmerksamkeit.
    Weiterhin alles Gute und bis zum nächsten Mal,

    Ihre Polizei und der Polizeipräsident.

  29. Im Zuge eines Partnerschaftsprogramm sollte einmal die komplette Polizei Berlins gegen die Jungs aus New York oder Miami für ein paar Wochen ausgetauscht werden. Das wäre mal ein Spaß.

  30. Warum hackt ihr auf der Polizei herum?

    Die werden von den Politikern im Stich gelassen.

    Wenn die Polizei dürfte, dann wäre schnell Ruhe.

  31. #25 RadikalDemokrat

    „und wie sie alle heißen bekommen die Burka angeordnet. Ich freue mich schon darauf.“

    Da freuen sich sich zu früh. Gehen sie davon aus, dass die Linken die ersten sind die aus Deutschland abhauen wenns brenzlig wird, um dann vom Ausland her mit ihrer ewigen Besserwisserei die Deutschen weiter zu nerven. Einige Linke werden dann aber sich auch zu Hardcore-Islamisten mutieren. Aber eins wird bleiben, ihr ideologischer Kampf gegen das deutsche Volk.

  32. #32 Tizian (25. Mai 2008 15:47)

    Habe Unsinn geschrieben. Wo sollten die Amis auf die Schelle soviele Batterien für ihre Taser herbekommen.

  33. #34 FreeSpeech (25. Mai 2008 15:51) Warum hackt ihr auf der Polizei herum?

    Die werden von den Politikern im Stich gelassen.

    Wenn die Polizei dürfte, dann wäre schnell Ruhe.

    Dann soll die Polizei mal streiken und Flagge zeigen. Tut sie aber nicht – es sei es geht um Geld:

    http://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/Home_DE

    Offener Brief mit Gehaltsabrechnungen:

    Polizei verbietet Polizeidemo vor Wowereits Wohnsitz

    Berlin. 23.5.2008

    Zu einer ungewöhnlichen Aktion hat der Landesbezirk Berlin der Gewerkschaft der Polizei am Freitagmorgen aufgerufen: 500 streikende Beschäftigte der Polizei und der Feuerwehr demonstrierten in der Nähe der Privatwohnung des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit in Berlin, um ihn dazu zu bewegen, im Senat endlich grünes Licht für ernsthafte Verhandlungen zur Einkommensverbesserung zu geben.

  34. Kennt jemand hier dies FAZ-Artikel?

    „„Du bist zu deutsch“

    08. November 2005 Yilmaz Kalkan war elf Jahre alt, als er plötzlich nicht mehr zu ihnen gehörte. Als Kinder türkischer Einwanderer, die wie er am Rand der deutschen Gesellschaft lebten, ihm ins Gesicht schrien, er solle doch mit „den anderen“ spielen. Die Augen jenes Mädchens, das sich vor ihm aufbaute, sieht er noch heute – 13 Jahre später. „Die anderen“, das waren Italiener und Marokkaner. Und es waren Deutsche.

    Das war Yilmaz Kalkans größter Fehler. Ein Fehler, der sich durch sein Leben ziehen sollte. Das ist die Geschichte – wie sich ein Sohn türkischer Immigranten in der deutschen Gesellschaft einen Platz eroberte und dafür einen hohen Preis bezahlte, wie er die Nähe seiner Landsleute irgendwann gegen die abstrakte Größe Integration eintauschte und bis heute nicht versteht, warum er sich entscheiden mußte. „In den Augen vieler Türken bin ich ein Verräter“, sagt Kalkan.
    […]“
    Quelle: http://www.faz.net/s/RubFC06D389EE76479E9E76425072B196C3/Doc~E567F8153AE374AECAB960D72CDA27452~ATpl~Ecommon~Scontent.html

  35. Dieser Mob würde nicht so „mutig“ sein, wenn ihm genug Widerstand entgegen treten würde – seitens des Staates, aber auch seitens der Gesellschaft.

    Seid selbstbewusst und stolze Europäer!

  36. #36 Tizian (25. Mai 2008 15:52)
    #32 Tizian (25. Mai 2008 15:47)

    ‚Habe Unsinn geschrieben. Wo sollten die Amis auf die Schelle soviele Batterien für ihre Taser herbekommen.‘

    Dafür spende ich gern.
    Auch für die Ausgaben für Munition ;->

  37. Deutschland und seine Bewohner sind inzwischen zu einem Irrenhaus mutiert.
    In den Herkunftsländern der meisten Einwanderer (Migranten) werden die Fremden die ein Fehlverhalten zeigen einfach vom Mob gelyncht. Seltsamerweise gibt es sehr selten ein Fehlverhalten seitens der Fremden dort.

  38. @ medusa-undici

    In Berlin sind schon etliche Polizisten auf der Strecke geblieben. Und glaube mir: die deeskalieren nicht immer. Wenn ich mir anschaue, wie zahm Polizisten in anderen Bundesländern sind (Hamburg vielleicht ausgenommen). Also die können schon ganz schön reinbrezeln. Das ist aber politisch nicht gewollt.

    Ich erinnere mich an zwei tote Polizisten aus letzter Zeit: der eine wurde von einem einschlägig vorbestraften Türken in der Hasenheide erschossen, nachdem der Türke einen Raubüberfall begangen hatte.

    Der andere (ein SEKler) wurde von einem Araber durch eine geschlossene Wohnungstür erschossen. Die SEKler wollten eigentlich einen Verwandten des Arabers verhaften, da hat der Araber (Libanese, Kurde oder was auch immer) einfach blindlings losgeballert.

    Beide Polizisten hatten Familie/Kinder.

    Natürlich gab’s die üblichen verheuchelten Beileidsbezeugungen aus der Politik, geändert hat sich seitdem aber jarnüscht. Im Gegenteil. Die Polizisten müssen sich ihre Ausrüstung teilweise auf eigene Kosten im Katalog bestellen. Schlimmer ist aber noch, dass sie politisch und seitens der Medien keinerlei Rückendeckung haben. Bevor noch überhaupt Details zu bestimmten Ereignissen bekannt sind: du kannst darauf wetten, dass im Zweifelsfall immer der Polizist irgendeiner Sache beschuldigt wird: er habe einern Intensivtäter beleidigt oder dergleichen, also nicht der Intensivtäter ist das Interessante, auch wenn der schon Dutzende Menschen für den Rest ihres Lebens geschädigt hat, nein, ein Polizist bekommt Karriereprobleme, wenn der mal einen Satz sagt wie „Geh doch dahin, wo Du hergekommen bist“. DAS ist in Augen von Politikern und Journalisten IMMER das größere Verbrechen.

    Manchmal denke ich, die 68er und ihr Hofstaat sind bei allen Differenzen genauso täterverliebt wie ihre Väter. Manchmal gruselt’s einen.

  39. begreift es endlich,wer jetzt nicht rechts von der CDU wählt hat nichts begriffen.Es muß ja nicht gleich die“bestialische“ NPD sein.Der Zug aber,gefüllt mit bürgerlicher Redlichkeit und demokratischer Staatstreue, ist längst abgefahren.Wir schreiben das Jahr 1928,politisch wie ökonomisch.Es bleibt nur die Wahl zwischen Pest und Cholera.Bringen wir es hinter uns………..

  40. „Alle Gewalt geht vom Volke aus“

    Bis jetzt ist mir diese Zweideutigkeit noch gar nicht aufgefallen, die hier im Grundgesetz verankert ist.

    Da muß ich jetzt nochmal drüber nachdenken …

  41. @#24 Freesbee
    Habe genau die gleiche Erfahrung gemacht.
    Zwei südländische jungs meinten damals, mich nachts auf dem Nachhauseweg mit solchen Isch-mach-Disch-Messer-Sprüchen anmachen zu müssen. Ich hab daraufhin grosszügig angeboten, mal meinen neuen Dolch ausprobieren zu wollen. Überraschenderweise sagte der Ältere der beiden: „Iss gutt aldä, regg dich net auf!“ Das ist fast 10 Jahre her, der Typ arbeitet noch heute in nem kiosk, und wenn ich dort vorbeigehe, grüsst er freundlich 🙂

  42. Die Bundesregierung rügt zu hohe Ausgaben für Arbeitslose in Deutschland: Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) droht mit Finanzsperre.

    Da werden wir um eine kräftige Steuererhöhung wohl nicht rumkommen. Für diejenigen, die sich einfach ins Ausland absetzen wollen und sich so feige ihrer lebenslangen Steuerpflicht entziehen, zusätzlich noch eine Reichs ääh Republikfluchtsteuer. Wo kämem wir denn da hin, wenn jeder einfach so abhaut?

    Aus der CDU gibt es einen anderen Vorschlag: Hartz-IV-Empfänger – und auch Rentner – sollen bei künftigen Wahlen weniger Stimmrechte bekommen.

    Auch nicht schlecht, das alte kaiserliche Dreiklassenwahlrecht. Dumm nur, dass die Union ausgerechnet bei ihrer Stammklientel, den Rentnern, dort ansetzen will und sich so ihr eigenes Grab schaufelt.

  43. Naja, die Berliner Polizei hat ja schon mehrfach gezeigt, wie man es nicht richtig macht und so auch noch den letzten Respekt vor Orientalen verliert.

    Wer wissen will wie man es richtig macht, soll mal die Jungs der israelischen Botschaft im Bezug auf den Kurdensturm nach Öcalans Festnahme fragen.
    Da hagelte es 9mm Bohnen und danach hatte keiner mehr Lust eine israel. Botschaft zu stürmen.

    Diese Menschen verstehen nur eine Sprache und bis sich diese Erkenntnis bei uns Kartoffeln durchsetzt wird es noch ein sehr langer und sehr schmerzhafter Lernprozess.

  44. Ich bin mit vielen Polizisten befreundet. Auch hier – in Essen – ,nicht nur in Duisburg oder Berlin, gibt es Gegenden in die sich die Polzei nicht hinein traut. Aber wenn was passiert, sind die Polzisten die DUMMEN!!

  45. „Die Straße gehört uns“, posaunen junge Türken.

    Das sollten sich nun endlich mal auch unsere Herren Polizisten hinter die Ohren schreiben.

  46. Der Vorsitzende des CDU-nahen Studentenverbands RCDS, Gottfried Ludewig, will zum Beispiel die Stimmrechte von Rentnern und Arbeitslosen bei Bundestags- und Landtagswahlen einschränken

    Wenn das dann auch für sämtliche Beamte, städtische Angestellte, Studenten und Jungärzte, JungIng usw gilt, hätte ich nichts dagegen.
    Solche Sprüche können ja nur von nem Studenten kommen, wahrscheinlich Sozialirgendwas oder sonstige Orchidee.

    Der sollte sich mal überlegen wie lange er arbeiten und Steuern zahlen muss, ehe auch nur seine Studienkosten bezahlt sind. Wenn er nicht grade Chef(arzt) irgendwo ist, wird das sicher nicht vor seinem 45sten sein. Wenn man das ins Verhältnis zu jemandem setzt der eine Lehre gemacht hat, dann wahrscheinlich zeitlebens nicht.

  47. Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!

    Guckst Du hier:

    http://www.tuerken4spd.de/tuerken.html

    Türken in Deutschland

    Infolge des im Jahre 1999 verabschiedeten neuen deutschen Staatsangehörigkeitsrechts wächst die Zahl deutscher Staatsbürger türkischer Herkunft rasch weiter an. Ende 1998 waren es gerade 250.000 – vier Jahre später hat sich die Zahl auf fast 600.000 mehr als verdoppelt. Fast 400.000 deutsche Bürger türkischer Herkunft waren in den Bundestagswahlen 2002 wahlberechtigt. Im Deutschen Bundestag sitzen aber nur zwei Abgeordnete türkischer Herkunft, Lale Akgün (SPD) und Ekin Deligöz (Grüne).

    Die neue Bundesregierung will die Integration der über 2,5 Millionen Bürger türkischer Herkunft in Deutschland verstärkt fördern.

    Zu diesem Zweck gibt es Sonderprogramme im Bereich beruflicher Aus-, Fort- und Weiterbildung. Auch sieht das Bundesministerium für Wirtschaft Förderprogramme bei Existenzgründungen vor. Maßgeblich für die erfolgreiche Integration der türkischen Wohnbevölkerung in Deutschland ist die konstruktive Zusammenarbeit mit türkischen Organisationen. Von ihnen wird ein aktiver Beitrag für die Eingliederung der Türken in die deutsche Gesellschaft erwartet.

    Der türkische Ministerpräsident Erdogan forderte die Bürger türkischer Herkunft in Deutschland bei seinem Besuch in Berlin 2003 ausdrücklich zur Integration in die deutsche Gesellschaft auf.

  48. Naja. Im Kosovo hat es auch so harmlos angefangen und dann hat der Führer(der westlichen Welt) ihnen einfach einen Staat geschenkt. Hoffnung besteht also noch.

  49. Die Besatzung der Polizeistreife war in der Oranienstraße auf die Schlägerei aufmerksam geworden.

    Ist das nicht dort, wo sich der Herr Broder sich so sicher fühlt?

  50. „Der Vorsitzende des CDU-nahen Studentenverbands RCDS, Gottfried Ludewig, will zum Beispiel die Stimmrechte von Rentnern und Arbeitslosen bei Bundestags- und Landtagswahlen einschränken“

    Wie dämlich kann man sein.

    Rentner wählen mehrheitlich CDU!

  51. Es wird wohl langsam Zeit, dass die Jungs in Grün anstatt Pistolen kompakte Sturmgewehre wie ein M4 tragen.

    Wenn der erste Kulturbereicherer am Boden liegt, macht der Rest dann die Fliege, insbesondere wenn der Kulturbereicherer in seinen letzten Momenten vom Islam zum Hinduismus übergetreten ist, obwohl so eine Konversion schiesstechnisch recht schwierig ist.

  52. Zum Thema:
    Was soll man dazu gross schreiben, die Polizei sollte auf sowas eigentlich vorbereitet sein, und soweit möglich immer eingreifen statt zu fliehen. Die lernen wohl was anderes, bzw. werden von der Politik dazu verdonnert. Unfassbar.

    Zum Link von
    > Re: #5 Eurabier
    (Einschränkung der Wählerstimmen)
    Super Idee, Herr Ludewig!
    Sowas kenne ich schon länger, vermutlich von Hayek, aber etwas radikaler. Dies dient dem Zweck das Politiker die nur Sozialleistungen versprechen weniger Wähler bekommen.

    Sofern man die Wertung der Stimmen von Hartz-IV Empfängern verringert bzw. die der anderen erhöht, die der Rentner aber weiterhin wie die der Leistungsträger zählt, wäre das gar nicht so schlecht.
    Rentner bekommen immerhin eine Versicherungsleistung, Hartz-IV Empfänger eine Sozialleistung. Ausserdem stimmen vermutlich nicht so viele Rentner für SPD und Grüne, oder? Ausserdem bekommt man so für diesen Vorschlag eher eine Mehrheit. (Ich bin übrigens kein Rentner, also unparteiisch)

  53. #62 mousse-man

    Es wird wohl langsam Zeit, dass die Jungs in Grün anstatt Pistolen kompakte Sturmgewehre wie ein M4 tragen.

    Solange unsere „Freunde und Helfer“ lieber hinter der Hecke lauern und mit der Laserpistole Jagd auf Autofahrer machen, die 5 km/h zu schnell sind, anstatt gegen diesen Abschaum vorzugehen, bringen auch effektivere Waffen nichts.

    Vielleicht sollte man einmal bei Vladimir Putin anfragen, was eine OMON-Einheit im Monat kostet. Die wissen, wie man mit solchen Problemfällen umgehen muß.

  54. Einschränkung der Rentnerstimmen zur Wahl.

    Aus früheren Zeiten weiß ich, dass z.B.die CSU aus dem ortsansäßigen Altersheim ALLE Stimmen geschlossen und vollzählig bekommen hat. Auch von Demenzlern.
    Angeblich haben da aber, der Pfarrer und …… selbslos den Heiminsassen geholfen.
    Das waren weit über 100 Stimmen, die in einer ländlichen Gemeinde doch ganz schön in´s Konto schlugen. Ob das nun nur die Bürgermeisterwahl war oder eine Bundestagswahl, die selbstlosen Helfer waren immer zur Hilfe bereit.

    Wahrscheinlich läuft das heute noch genauso.

  55. Ich fürchte, in dieser verkrusteten Bananenrepublik wird sich erst etwas ändern, wenn ein paar Dutzend Polizisten umgebracht worden sind. Der Tag wird kommen. Die Migrantengewalt steigt unaufhaltsam. Bald werden die Gefängnisse überquellen.

  56. O-TON 2003

    Der türkische Ministerpräsident Erdogan forderte die Bürger türkischer Herkunft in Deutschland bei seinem Besuch in Berlin 2003 ausdrücklich zur Integration in die deutsche Gesellschaft auf.

    sinngemäßer
    O-Ton 2008 in Köln na wissen wir es noch ??

    wohl eher dann:

    Der türkische Ministerpräsident Erdogan forderte die Bürger türkischer Herkunft in Deutschland bei seinem Besuch in Köln 2008 ausdrücklich zur „Integration“ der deutschen Gesellschaft auf.Denn Assimilation* ist ein Verbrechen nicht ???
    ———————————————-
    *Autobahn Autobahn Autobahn ….

    Falls es Gedächtnislücken gibt:

    http://www.youtube.com/watch?v=XkqeVpInc8k

  57. Ohne etwas über die Ethnie der Täter zu wissen (ist ja eh klar), abr das sollten sie mal in heimatländern machen, sowas gegenüber der Polizei.

    Die würden hinterher zu Brei geprügelt in der Krankenstation vom Knast aufwachen.

    Mal sollte sie kulturtypisch behandeln.

  58. Selbst wenn in Deutschland die ersten Polizisten richtig verprügelt werden, werden die Verantwortlichen und die linke Presse versuchen nachzuweisen, dass die Polizisten alles falsch gemacht hat.

    http://www.liberation.fr/actualite/societe/312191.FR.php

    Es geht um Jugendliche (15 und 16 Jahre alt!), die von der Polizei in einem gestohlenen Auto verfolgt wurden, zwei kommen bei der Verfolgungsjagd um. Ein Jahr später noch will die Presse die Schuld der Polizei nachweisen!
    Es wurde schon damals ZUERST die Schuld bei der Polizei gesucht. (die Jugendlichen hatten getrunken, gekifft, fuhren mit überhöhter Geschwindigkeit-nebenbei gesagt).
    Die Presse und die Familien werfen der Polizei vor, das Auto verfolgt zu haben !

  59. #56 uli12us

    Da hatte der RCDS mit „Ciao Guevara“ so einen Knaller gelandet, und jetzt kommen die mit so einem Rohrkrepierer. Die sollten eigentlich wissen wo der Feind steht.

  60. Aussteigen, Waffe ziehen, alle 12 abknallen. Ohne Vorwarnung, ohne Gnade. Das wäre richtig gewesen… Im Dunkeln auf die Straße gehen, kann man wohl nicht mehr ohne Angst zu haben, getötet zu werden…

  61. Obiger Bericht ist zusätzliche Information, aber mich nix Neues.

    Die „jungen Männer“ machen das schon immer so, mehrmals täglich.

    Ein Schelm, wer was andres denkt !

  62. #48 ElGreco

    Habe genau die gleiche Erfahrung gemacht.
    Zwei südländische jungs meinten damals, mich nachts auf dem Nachhauseweg mit solchen Isch-mach-Disch-Messer-Sprüchen anmachen zu müssen. Ich hab daraufhin grosszügig angeboten, mal meinen neuen Dolch ausprobieren zu wollen. Überraschenderweise sagte der Ältere der beiden: “Iss gutt aldä, regg dich net auf!” Das ist fast 10 Jahre her, der Typ arbeitet noch heute in nem kiosk, und wenn ich dort vorbeigehe, grüsst er freundlich.“

    Sehr gut. Das nennt man „multikulturelle Kompetenz“. 😉

    http://www.coldsteel.com/bootknives.html

  63. südländer und islamischer kulturkreis, ich kann diese gottverdammten begriffe nicht mehr hören.

    viele dieser kulturbereicherer meinen sie können sich alles erlauben in unserem land.

    unser staat sollte endlich mal unsere polizei auf den richtigen kurs bringen, damit unsere friedlichen migranten sie zu respektieren lernen.

  64. Wenn der „EU-Vertrag“ durchratifiziert ist, werden wir eine EU-Polizei bekommen, die die Mittelmeerunionsmigranten schützen sollen.
    Dieser EU-Schummel-Vertrag wird unsere neue Verfassung werden (In der Deklaration 27 dieses Vertrages ist wieder die Rede von Verfassung), sie wird unsere Verfassung ersetzen, wenn nicht die Iren und Gauweiler und einige andere den Vertrag stoppen.
    So hat Merkel den Vertrag gebastelt:
    http://www.youtube.com/watch?v=bpN8Nb7RtYY

  65. „Türkische“ Libanesen.
    Wettet wer dagegen?

    Berlin (ddp-bln). Bei einer Auseinandersetzung vor einer Charlottenburger Diskothek sind in der gestrigen Nacht zwei Männer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, erlitt ein 31-jähriger Türsteher eine Stichverletzung. Ein 19-Jähriger trug eine Kopfplatzwunde davon. Nach Angaben der Polizei wollten kurz vor Mitternacht mehrere Personen die Absperrung der Diskothek in der Joachimstaler Straße übersteigen. Als der Türsteher und sein fünf Jahre älterer Kollege einschritten, versetzte ein Unbekannter dem 31-Jährigen einen Messerstich in den rechten Oberschenkel und flüchtete. Der zweite Türsteher fügte dem 19-Jährigen, der ebenfalls die Absperrung überwinden wollte, mit dem Teleskopschlag eine Kopfplatzwunde zu.

    Der ältere Türsteher gab später an, von dem Heranwachsende mit dem Schlagstock angegriffen worden zu sein. Diesen habe er dem 19-Jährigen entwunden und sich damit zur Wehr gesetzt.

    In der Diskothek waren bereits Anfang April zwei Türsteher durch Messerstiche schwer verletzt worden. Als die Männer einen 22-Jährigen nach Streitigkeiten ins Freie führen wollten, zog dessen zwei Jahre älterer Bruder ein Messer und stach auf sie ein.

    25.05.2008 SR

    http://www.e110.de/

  66. Berliner Polizeigewerkschaft zu zunehmenden rssistisch-deutschenfeindlichen Angriffen auf Polizeibeamte:

    » DPolG warnt vor zunehmender Brutalität auf Berlins Straßen

    Berlin (ddp-bln). Nach dem Angriff auf ein Polizeifahrzeug gestern in Kreuzberg hat der Landesverband der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) vor zunehmender Brutalität auf Berlins Straßen gewarnt. Viele Gewalttäter in der Hauptstadt kennten keine Grenzen mehr, sagte der DPolG-Landeschef Bodo Pfalzgraf. Die direkte Konfrontation mit der Polizei sei «leider in Mode» und stärke das Ansehen der Täter in der Gruppe. Pfalzgraf warnte davor, dass in den «Parallelgesellschaften der Brennpunktkieze der Rechtsstaat in Gefahr gerät». … «

    http://www.e110.de

    Rechtsstaat in Gefahr!

    Interessiert sich da einer der politischen Entscheidungsträger für?

  67. gibt es eigentliche genaue zahlen, wie viele gewalttaten von kulturbereicherer so in einer woche in deutschland begangen werden ????????

  68. #82 Templerorden1118

    „gibt es eigentliche genaue zahlen, wie viele gewalttaten von kulturbereicherer so in einer woche in deutschland begangen werden ????????“

    Ich denke schon. Strenge Verschlußsache, nur für den internen Gebrauch.

    Klartext aus dem rotgrün beherrschten Bremen:

    Bremen (ddp-nrd). Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat angesichts der bundesweit schlechtesten Aufklärungsrate bei Straftaten in Bremen den rot-grünen Senat zu einer Personalaufstockung bei der Polizei aufgefordert. GdP-Landeschef Horst Göbel sagte dem Nachrichtenmagazin «Focus», schon jetzt seien die Beamten total überlastet und würden mehr als 200 000 Überstunden vor sich herschieben. «Wir brauchen dringend mehr Polizisten», forderte Göbel. Die geplanten 78 Neueinstellungen pro Jahr reichten «nicht einmal aus, den Status quo zu halten». Er vermisse allerdings den politischen Willen, die Polizei personell aufzustocken.

    Mit einer Aufklärungsquote von 40,6 Prozent belegt der Stadtstaat in der Kriminalstatistik für 2007 bundesweit den letzten Platz … „

    http://www.e110.de

    Klartext: Rassistisch-krimineller Deutschenhaß und Gewaltkriminalität IST POLITISCH GEWOLLT!

    Deutlicher geht’s wohl nicht!

    Unser Kardinalproblem:

    WACHSENDE rassistisch-kriminelle Deutschenfeindlichkeit!

  69. Alltag in Neukölln:

    Nach Polizeiangaben hatten Mitarbeiter eines Neuköllner Einkaufcenters am Nachmittag die Beamten gerufen, da sie einen an einer Schlägerei beteiligten Mann wiedererkannt hatten. Der 20-Jährige wollte fliehen, konnte aber von einem Polizisten überwältigt werden. Dabei setzte sich der Mann so heftig zur Wehr, dass dem Beamten eine Rippe gebrochen wurde.
    Fünf junge Männer traten daraufhin auf die Beamten zu und forderten die Freilassung des Täters.
    Die Einsatzkräfte drohten mit Pfefferspray. Doch ein 20-Jähriger ließ sich nicht abschrecken.
    Er versuchte, einen Polizisten mit der Faust zu schlagen und beleidigte ihn. Die Beamten konnten ihn zu Boden bringen und an den Händen fesseln.
    Sie forderten Verstärkung an, da sich mittlerweile 60 Menschen um sie versammelt hatten und sich verbal einmischten.
    Nach Eintreffen zusätzlicher Kräfte entspannte sich die Situation.

  70. #84 Philipp

    hier ein buch, dass man lesen sollte

    ERMITTELN VERBOTEN – warum die polizei den kampf gegen die kriminalität aufgegeben hat von JÜRGEN ROTH ISBN 978-3-499-62309-7

  71. #85 Eastside

    Was fehlt: Der WORTLAUT der Beleidigungen der Gewaltkriminellen. „Scheiß Deutscher, wir stechen Dich ab!“.

    Steht wohl im Bericht, wird aber „gefiltert“, um das vermeintliche deutschenfeindliche Rassismusmonopol nicht weiter zu beschädigen.

    Erfreulich: Einer der feigen türkisch-arabischen rassistischen Möchtegern-Totschläger aus dem Überwachungsvideo ist gefaßt, der zweite identifiziert. Hört, hört: Sie sind einschlägig „vorbestraft“; mit „Bewährung“, vermute ich.

    » Ein Täter nach Angriff in U-Bahnhof Blissestraße festgenommen

    Berlin (ddp-bln). Nach der Veröffentlichung von Bildern einer Überwachungskamera zu einem brutalen Überfall in der U-Bahn hat die Polizei einen der beiden Tatverdächtigen festgenommen. Der bereits einschlägig in Erscheinung getretene 23-Jährige sei am Samstagmorgen in der Wohnung seiner Freundin festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Er sei geständig und solle einem Haftrichter vorgeführt werden. Auch die Identität seines Komplizen konnten die Fahnder klären. Gegen den 22-Jährigen besteht bereits ein Haftbefehl wegen einer weiteren Raubtat. Nach ihm wird noch intensiv gefahndet.

    Die Berliner Polizei hatte am Mittwoch einen Videomitschnitt und Fotos veröffentlicht, die eine Kamera am 9. Februar beim Angriff auf einen 19-Jährigen in Berlin-Wilmersdorf gemacht hatte. Darauf war zu sehen, wie zwei Täter auf dem Bahnhof Blissestraße der U 7 den jungen Mann zunächst brutal niederschlagen.

    Anschließend sprang einer der Räuber mehrfach gezielt auf das am Boden liegende Opfer zu und rammte ihm sein Bein gegen Kopf und Gesicht. Währenddessen durchsuchte der Komplize die Taschen des Opfers. Anschließend flüchteten die Täter laut Polizei mit der Geldbörse des Heranwachsenden. Der Angegriffene kam mit schweren Gesichtsverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

    25.05.2008 Ta

    e110.de

    Diese rassistischen turk-arabischen Gewaltverbrecher sind eine Gefahr für die Allgemeinheit!

  72. Quelle:
    http://www.ka-news.de/karlsruhe/news.php4?show=de2008523-3468I

    Polizei bittet um Hinweise
    Schlägergruppe greift Wohnsitzlose an

    Karlsruhe – Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, bei dem am gestrigen Freitagmorgen in der Amalienstraße zwei wohnsitzlose Zecher von mehreren Männern angegriffen und verletzt wurden. Bei den Verletzten handelt es sich um einen 45-jährigen Polen und dessen 25-jährigen Landsmann, die nach einem gemeinsam durchzechten Abend vereinbarten, um 6 Uhr früh am Mühlburger Tor ihr Zechgelage fortzusetzen. Auf dem Weg vom Mühlburger Tor in Richtung der Tankstelle in der Amalienstraße, wo sie sich „Sprit“ besorgen wollten, wurden die beiden angegriffen.

    Noch in der Nähe des Kaiserplatzes trafen sie laut ihren Angaben auf acht Türken, von denen sie angegriffen und geschlagen wurden. Die beiden Männer gingen dann in die Tankstelle, besorgten sich alkoholische Getränke und setzten sich auf den Treppeneingang eines Nachbarhauses. Erst dort und etwa zwei Stunden später bemerkte der 25-Jährige, dass sein T-Shirt zerrissen und blutverschmiert war. Als sie dann noch feststellten, dass der Jüngere unter der Achsel eine Schnittverletzung hatte und diesem übel wurde, rannte der Ältere zu einer in der Nähe befindlichen Geschäftsstelle, um einen Notarzt alarmieren zu lassen.

    Der Verletzte wurde in die Zentrale Notaufnahme des Städtischen Klinikums eingeliefert, wo die Blessur versorgt wurde. Wer als Zeuge nähere Angaben über die morgendliche Auseinandersetzung machen kann, wird gebeten, mit dem Polizeiposten Akademiestraße unter Telefon 0721/91 38 70 in Kontakt zu treten. (pol/de)

  73. Für die neuen PI-Leser, hier noch ein Polizei-Klassiker:

    http://www.pi-news.net/2008/05/radikale-muslime-auf-londons-strassen/

    Nicht nur bei uns lautet der Befehl „nichts tun, was denen schaden könnte“. Ich kann #Paula und allen anderen nur zustimmen. Die Polizei KÖNNTE, aber sie DARF nicht. Es gibt also keinen Grund, auf die Einsatzkräfte zu schimpfen. Versetzt Euch in die Situation vor Ort, ihr könntet Euch wehren, aber spätestens dann ist die Karriere mit einem Disziplinarverfahren zu Ende.

    So ist es so, als ob wir auf einer anderen Ebene mit den Moslems kommunizieren. Der eine predigt die Eiserne Faust und die Ehre, der andere redet von Eierkuchen und Liebe.

    Ersteres ist viel basaler, viel bodenständiger, viel einfacher, lebensnäher. Wir, die anderen, müssen von unserem hochkulturellen Ross heruntersteigen und auf der gleichen Ebene diskutieren, sie verstehen uns nicht. Wir müssen diese Ebene nicht uns eigen machen, wie vielfach mißverstanden wird, aber wir müssen uns verständlich machen.

    Die anderen hier gezeigten Beispiele, wo auf gleicher Ebene erfolgreich kommuniziert wurde, illustrieren das sehr schön.

    Es MUSS dosiert zurückgeschlagen werden, Flucht darf nicht als „Deeskalation“ beschönigt werden. Wenn alle Christen ihre andere Wange hingehalten hätten, wenn es keine mutigen Christen gegeben hätte, die zurückgeschlagen hätten, gäbe es heute keine, denen beim Begriff „Liebe“ einer abgeht.

    Kinders, die Basis muß stimmen! Wehrt Euch, sofort und deutlich. Oder auf English: „Check them at the door!“

  74. Sauber……was für Helden.

    Gab’s nicht zufällig einen deutschen Falschparker in der Nähe, an dem man sich sein Mütchen kühlen konnte?

  75. noch ein kleiner nachtrag….

    quelle
    http://www.ka-news.de/karlsruhe/news.php4?show=wai2008520-73D

    Geschlagen und getreten
    Zwei Unbekannte traktieren 16-Jährigen

    Stutensee-Friedrichstal – Die Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 16-Jähriger am Montag Abend an der Haltestelle Friedrichstal-Süd von zwei bislang unbekannten Jugendlichen geschlagen und getreten wurde. Der Junge hielt sich gegen 18 Uhr zusammen mit seiner Freundin an der Haltestelle auf, als es mit den südländisch aussehenden Tatverdächtigen zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung kam. Im weiteren Verlauf beleidigten die beiden den 16-Jährigen, schnippten Zigarettenkippen auf ihn und begrapschten seine Freundin.

    Dem nicht genug, fingen die Jugendlichen an, den 16-Jährigen zu schlagen und nahmen ihn in den Schwitzkasten. Während ein Jugendlicher das Opfer festhielt, versetzte der andere Tatverdächtige dem 16-Jährigen mit dem Knie zwei Stöße gegen den Brustkorb und gegen die Stirn. Danach stiegen die beiden Jugendlichen in eine Straßenbahn und fuhren in Richtung Karlsruhe davon.

    Der geschädigte Jugendliche, der bei der Auseinandersetzung Prellungen und Schürfungen davontrug, verständigte von zuhause die Polizei. Der Polizeiposten Stutensee hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte Zeugen des Vorfalls, sich unter Telefon 07244/740590 zu melden. (pol)

  76. Ganz einfach, Pistole raus und Warnschuß abgeben. Wenn keine Reaktion erfolgt einen erschießen usw.

  77. #5 Eurabier (25. Mai 2008 14:26)

    Hartz-IV-Empfänger – und auch Rentner – sollen bei künftigen Wahlen weniger Stimmrechte bekommen.

    und wenn die Not am größten ist, ist GOTT am nächsten.

  78. Na dann wissen wir ja, wohin die Reise gehen wird. Und besser wird es auf keinen Fall – im Gegenteil.

  79. #27 RadikalDemokrat (25. Mai 2008 15:37) Irgendwann kommt garantiert eine Türkische Partei hier in Deutschland. Da freue ich mich schon drauf. Da wird man dann sehen können, wie dieser Zusammenhalt bei denen funktioniert. Ab dann werden die Linksgrünen keine Stimmen mehr aus diesem Bereich bekommen – die wählen dann alle schön linientreu.

    Es gab doch schon so einen türkischen Spitzenkandidaten bei der letzten Hessenwahl; wenn die den alle liniengetreu wählen würde, wäre es wohl etwas gewöhnungsbedürftig, würde ich sagen! Immerhin war der freien Meinung ganz demokratisch Platz gelassen und er durfte sich aufstellen lassen!

    „Kannibalen Türke fordert Döner aus Menschenfleisch“!

    http://www.youtube.com/watch?v=LJHYg9acFDU

  80. Es ist schön, dass wenigstens PI diese Bankrotterklärungen unserer Polizei und auch den mangelnden Respekt unserer mohamedanischen Siedler vor Polizei und Staat immer wieder sichtbar machen.

    Zum einen stärkt das vielleicht den Polizeibeamten ein wenig den Rücken, die noch bereit und willens sind durchzugreifen und zum anderen hilft es vielleicht, dass die Politik diese peinlichen Tatsachen nicht ewig totschweigen kann.

    Es ist eine Schande, wie die Polizei (unser aller Polizei) von Justiz und Politik im Stich gelassen wird. Wie soll sich ein normaler Bürger dieses Landes noch sicher fühlen, wenn selbst Polizeipräsenz kriminelle Gewalttäter nicht bremsen kann.

    Die Schwelle für den Schusswaffengebrauch muß einfach heruntergesetzt werden. Horden von Mohamedanern, die Polizeikräfte angreifen müssen einfach durch gezielte Schüsse auf die Anführer gestoppt werden können. Ich verstehe wirklich nicht, warum wir hier fast Null Schusswaffengebrauch bei dieser Tätergruppe haben und dabei die Sicherheit des ganzen Landes aufs Spiel setzten und diese äusserst agressive Tätergruppe durch Untätigkeit zu neuen Taten ermuntern.

    Bei der Anzahl der Angriffe auf Polizisten halte ich persönlich eine gewisse Quote von erschossenen oder angeschossenen Angreifern (z.B. 10 – 20 %) für durchaus im normalen Bereich. Das müssen wir bzw. die Täter aushalten, um mit Beck zu formulieren. Es würde mit Sicherheit auch zu mehr Sicherheit und auch Respekt vor der Polizei führen.

Comments are closed.