Islamische EheKlare Signale sendet Frankreich an die Vertreter der Religion des Friedens™ aus. Zwar wehrte sich das Land vor wenigen Monaten noch gegen die Abschaffung der Meinungsfreiheit, jetzt sind die Franzosen aber im Eherecht durch den permanenten Druck einer nicht zählbaren Schar integrationsresistenter Moslems mit französischem Pass eingeknickt.

Die österreichische Kronen Zeitung berichtet über arabische Verhältnisse in einer Nation, die einmal Vorreiter für die Freiheit war:

In Frankreich hat ein Gericht eine Ehe für ungültig erklärt, weil die Braut zur Zeit der Hochzeit keine Jungfrau mehr war. Das Gericht in der nordfranzösischen Stadt Lille habe dies im April mit einem “Irrtum über die wesentlichen Qualitäten des Partners” begründet, sagte am Donnerstag Xavier Labbée, der Anwalt des klagenden Mannes.

Natürlich hat das alles nichts mit dem Islam zu tun:

Labbée betonte, die Frage der Religion sei in diesem Fall “nicht wesentlich” gewesen. Es sei um eine Lüge gegangen, sagte der Anwalt.

In seiner islamisch-totalitären Argumentation, die das Gericht überzeugte, setzte der Anwalt den Verlust der Jungfräulichkeit mit einer Straftat gleich:

Der Fall hätte demnach ähnlich gehandhabt werden können, wenn ein Partner vor der Hochzeit verschwiegen hätte, dass er ein verurteilter Straftäter ist oder schon mehrfach verheiratet war.

Die Braut kann von Glück sagen, dass die Ehe nur annulliert wurde. In einigen Jahren könnte so etwas schon Grund für ein Volkfest mit Auspeitschungshintergrund sein.

(Gastbeitrag von Schwejk mit Dank für den Tipp an Erika)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

42 KOMMENTARE

  1. aus dem FAZ link

    29. Mai 2008 Womöglich gilt in Deutschland bald die Scharia. Wenn es nach der EU-Kommission geht, soll jedenfalls ausländischen Gerichtsurteilen nicht mehr der nationale „ordre public“ der Mitgliedstaaten entgegengehalten werden. Bisher ist es möglich, Entscheidungen, die gegen Grundrechte verstoßen, hierzulande nicht anzuerkennen.

    Dass in der EU darüber nachgedacht wird, auf diesen nationalen Vorbehalt zu verzichten, erscheint erstaunlich. Schließlich heißt es auch im gerade von Bundestag und Bundesrat gebilligten EU-Reformvertrag, die Gemeinschaft achte die nationale Identität der Mitgliedstaaten. Die Union hat nur die Zuständigkeiten, die ihr ihre Mitglieder übertragen haben. Außerdem gilt weiterhin das bei keiner Festrede fehlende Subsidiaritätsprinzip: Die EU darf von ihren Kompetenzen nur Gebrauch machen, wenn politische Beschlüsse durch die Mitgliedstaaten nicht ausreichend verwirklicht werden können und wenn die Union es besser kann. Nunmehr können die nationalen Parlamente Subsidiaritätsrügen erheben und vor dem Europäischen Gerichtshof klagen.

    AHA DANN IST ES WOHL SOWEIT.

  2. Völlig in Ordnung, dieses Urteil!

    Man stelle sich doch nur einmal vor, diese Frau wäre vor der Heirat mit einem schmutzigen
    christlichen Schweinefleischfresser im Bett gewesen! Igittigitt!

    Und mit sowas hätte dieser strengreligiöse Mitbürger mit Migrationshintergrund (in Frankreich meist „Pied Noir“ [= Schwarzfuss] genannt) sein Leben lang verkehren müssen.

    Reden wir aber besser nicht davon, wie es diese Typen selber treiben: Nix von vorehelicher Keuschheit und ehelicher Treue.

  3. Was mich stört ist, wenn nicht die Religion der Grund war, warum dann die Annullierung?
    Wenn eine Lüge der Grund für die Auflösung dieser Gemeinschaft war,
    dann hätte eine einfache Scheidung ausgereicht.

  4. Nachdem Großbritanien bereits die Polygamie anerkannt hat überraschen mich solche juristische Kleinigkeiten eigenlich nicht mehr.

  5. Auch in diesem Fall sieht man, wie unser Rechtsstaat Stück für Stück sturmreif geschossen und ausgehöhlt wird.

  6. @4 – FAZ Artikel
    das ist wohl der Springende Punkt:

    …wohl aber der Trend, Entscheidungen, für die man in Berlin kaum eine Mehrheit fände, über Brüssel zu beschließen und dann zu behaupten, man sei machtlos…

    Weil wir alle so doof sind und das nicht merken?

  7. Die Frau kann irgendwie froh sein, so billig eine Annulierung der Ehe zu bekommen. Eine Scheidung wäre wesentlich teurer gewesen. Und sie muß die Gewaltexzesse und Vergewaltigungen ihres Mannes nicht ertragen, der sie eh als Eigentum und Besitz angesehen hätte. Insofern ein gutes Urteil.

    Auf der anderen Seite ist dieses Urteil ein Urteil gegen die Zivilation und gegen die Freiheit. Langsam aber sicher wird in Europa die Sharia eingeführt. Ich erinnere in diesem Zusammenhang noch mal an das sog. „Koran-Urteil“, wo eine Marokkanerin eine Härtefallscheidung wollte und die Richterin dies mit der Begründung ablehnte, die Frau wußte, worauf sie sich einläßt und eine Frau zu schlagen sei im Koran nun mal begründet.

    Oder hat das vielleicht sogar Methode, solche Urteile zu fällen, egal ob in Deutschland, Frankreich, England oder wo auch immer?

    Mir wird Angst und Bange. Erst habe ich das Vertrauen in die Politik verloren, und nun verliere ich auch noch das Vertrauen in die Justiz. Was kommt als nächstes?

  8. Ich kann das Urteil verstehen:

    Eine (NICHT-Jung)Frau, die so dusselig ist, solch einen Idioten zu heiraten, ist selbst „schuld“, wenn der mit der Realität nicht leben kann.

    Der soll sich eine gesichtslose Burka-Null schicken lassen und damit feste für den Islam poppen. Allah mag sowas.

  9. Kein Mensch , der noch seine 5 Sinne beisammen hat kann verstehen wie Hochkulturen, die ins Weltall vorstoßen , sich solch einer barbarischen Steinzeitkultur unterwerfen.

    Gewisse Mächte wollen es allerdings so.

    Warum? Um die neue Weltordnung zu etablieren, die eine Diktatur sein wird.

  10. Wann wird dem Treiben der Muslimen endlich Einhalt geboten? Richter, Politiker und andere verblendete Gutmenschen öffnen den Muslimen Tür und Tor und unterstützen somit, dass die Menschenrechte mit Füssen getreten werden. Es darf nicht sein das in Ländern mit christlicher Vergangenheit Nichtmuslimen zu Menschen zweiter Klasse degradiert werden während Muslimen sich zum Herrenmenschen aufschwingen. Die christliche Urbevölkerung wird dazu getrieben sich zu wehren, es steuert alles auf einem großen Konflikt zu und ich frage mich ob das die Verantwortlichen der Misere nicht sehen oder es nicht sehen wollen.

  11. #4 ComebAck
    Unglaublich !

    Sollte in den nächsten Jahren keine „Wende“ kommen, dann werden wir diese Scharia in Europa einziehen sehen.Jede Wette !

  12. @Tito

    Sharia bedeutet Bürgerkrieg!

    Kein Demokrat kann und darf sich unter islamisches Recht knechten lassen
    oder dieses auch nur in Teilen akzeptieren!

  13. Bürgerkrieg bedeutet Krieg zwischen Menschen des gleichen Volks. Ich betrachte diese Leute nicht als Mitbürger, sondern als fremde feindliche Macht. Nicht Bürgerkrieg, sondern Kulturkrieg muß es heissen.

  14. Ich hasse Gewalt aber ich überlege, ob ich es nicht den muslimischen „Mitbürgern“ gleichtun sollte und mir ein kleines aber effektives Arsenal anlegen sollte.

  15. Beschädigte Ware halt. Eigentlich selbstverständlich, dass man die zurückgeben darf, da bedarf es keines Prozesses für.
    Vielleicht hätte man sich aber auch gütlich einigen können und den Kaufpreis um 10 Ziegen vermindern sollen…

  16. #3 Maethor
    #10 smartshooter

    „Die EU darf von ihren Kompetenzen nur Gebrauch machen, wenn politische Beschlüsse durch die Mitgliedstaaten nicht „ausreichend“ (!!!) verwirklicht werden können

    und wenn die Union es „besser“ (!!!) kann.

    Wo aber beginnt nicht „ausreichend“, und wo hört wenn die Union es „besser“ (!!!) kann auf ???

    WANN und WO hört das auf ??

    Das läuft auf die Entmündigung der nationalen / regionalen Regierungen und Parlamente sowie auf Entmachtung des Bundesverfassungsgerichts – und letztlich auf Diktatur – hinaus 🙁

    Echnaton

  17. #20 cedricom (29. Mai 2008 21:51)

    Bürgerkrieg bedeutet Krieg zwischen Menschen des gleichen Volks. Ich betrachte diese Leute nicht als Mitbürger, sondern als fremde feindliche Macht. Nicht Bürgerkrieg, sondern Kulturkrieg muß es heissen.

    Es ist der Krieg der Blödheit gegen die Intelligenz.
    Die Anhänger des Gottes der Blödheit scheinen zu gewinnen, weil dumm fi**t gut.

    Diese Menschen betrachten sich übrigens selbst nicht als Mitbürger. Sie sind schließlich stolze Türken, ehrenhafte Afghanen etc.
    Nicht der Pass ist ausschlaggebend, sondern die innere Loyalität.
    Identifikation mit Kartoffelistan? Totale Fehlanzeige.

  18. Im Prinzip könnte man das fehlende Deckhäutchen wie bei einem Gebrauchtwagenkaufwagenkauf als Sachmangel deklarieren. In den ersten 6 Monaten nach Besitznahme (oder vornehmer Kauf) gilt die Beweislastumkehr – ein solcher Mangel gilt bei bereits bei Übergabe als vorhanden. Der Käufer kann dann wandeln (falls das Modell „Levantinia“ noch unbeschädigt irgendwo eingesperrt ist), nach einer wütenden Mißhandlung einfach zurückgeben (um seine Ehre wiederherstellen) oder Minderung verlangen (vielleicht als Schadenersatz noch ne kleine 6-jährige Schwester als Zweitfrau), wie es schon der pädophile große Prophet vorgemacht hat.

    Willkommen in Eurabien!

  19. Der muslim. Jungfrauen-Wahn widert mich an. es ist geradezu grotesk, wenn man sich die Gründe dafür überlegt. Jeder musl. Mann muß vollkommen davon überzeugt sein, daß er der grottenschlechteste Liebhaber ist, und jeder andere Mann kann nur besser sein. Das darf die künftige Ehefrau natürlich um keinen Preis wissen. Sie könnte ja Vergleiche anstellen, und der Ehemann würde als Langweiler und Versager dastehen. Mit dieser Angst kann und will der Muselmann nicht leben.
    Das mangelnde Selbstwertgefühl der musl. Männer müssen natürlich wieder die Frauen ausbaden.

  20. #22 huene (29. Mai 2008 22:09)

    Ich hasse Gewalt aber ich überlege, ob ich es nicht den muslimischen “Mitbürgern” gleichtun sollte und mir ein kleines aber effektives Arsenal anlegen sollte.

    Was gibt es da zu überlegen?

  21. COLD STEEL

    #22 huene (29. Mai 2008 22:09)
    Ich hasse Gewalt aber ich überlege, ob ich es nicht den muslimischen “Mitbürgern” gleichtun sollte und mir ein kleines aber effektives Arsenal anlegen sollte.“

    Wenn ich dazu einen Vorschlag machen darf:

    http://www.cutleryshoppe.com/index.asp?PageAction=VIEWPROD&ProdID=8148

    oder:

    http://www.swordsdirect.com/cold-steel-heavy-duty-cane-swords.html

    Und die Übung hält fit. Die Dinge eignen sich auch für ältere Semester – als Gehilfen und, naja.

  22. KEINE BÜRGER

    #20 cedricom (29. Mai 2008 21:51)
    „Bürgerkrieg bedeutet Krieg zwischen Menschen des gleichen Volks. Ich betrachte diese Leute nicht als Mitbürger, sondern als fremde feindliche Macht. Nicht Bürgerkrieg, sondern Kulturkrieg muß es heissen.“

    Ganz wichtiger Punkt!

  23. Sarkozy, dessen Wahl von vielen hier heftig bejubelt wurde – ok, auch von mir – entpuppt sich immer mehr als der totale Rohrkrepierer. Es werden zwar mehr Einwanderer ausgewiesen, aber vor allem Russen – irgendwo wurde ein kleines Kind schwer verletzt, meine ich gelesen zu haben. An die Imame, die Hassprediger, die Mordbrennerbanden aus den Städten getraut sich Sarkozy nicht heran.
    Ich muss gestehen, dass ich langsam anfange, ihn zu hassen. Frankreich ist im Würgegriff, aber er inszeniert sich als verliebter Gockel und hat politisch nicht mehr Standvermögen als ein CDUler in Deutschland.

  24. im Denken(sofern man davon sprechen kann) des Despoten Mahomet, in der islamischen Ideologie hat die Frau den Status des Haustiers. Beim Ankauf eines Haustiers erfolgt eine Absprache über wesentliche Merkmale und natürlich sind Mängel der Sache (ein Tier ist immer noch rechtlich eine Sache) offenzulegen. In dem geschilderten Fall hatte die Sache einen für den Erwerber wesentlichen Mangel und so hatte er das Recht auf Rücktritt vom Kaufvertrag. Die Entscheidung des französischen Gerichts beinhaltet die Anerkennung der Frau als Haustier und Sache und zugleich eine vorbeugende und schlaue Unterwerfung unter die primitive islamische Ideologie. Das mühsam Überwundene, ich erinnere an das „Kranzgeld“ kommt durch die Hintertür zurück.
    Es ist unsere Pflicht, dem Irrsinn jetzt Einhalt zu gebieten und endlich eine funktionierende demokratische Ordnung herzustellen. Analysiert und gejammert ist genug.

  25. Wir Deutsche sind eine noch junge Demokratie im Vergleich zu anderen und wir sind NOCH LANGE nicht erwachsen in dieser Rolle eines freien, demokratischen Rechtsstaates.

    Umso schlimmer, dass nach 12 Jahren Nazidiktatur, einer Besetzung durch die Siegermächte – was sogar in der Teilung unseres Landes endete – wir uns jetzt wieder einer Diktatur annähern.

    Die EU als Wirtschaftsgemeinschaft war und ist eine gute Idee. Aber es darf nicht sein, dass sich die EU in die Justiz eines Mitgliedslandes einmischt und Klauseln in diesem Vertrag enthalten sind, die einen die Souveränität kosten können.

    Auch, wenn diese Klauseln wohl so gut wie nie zum Tragen kommen werden, es ist eine Sauerei, dass unsere Politiker das einfach so unterschreiben, ohne ihre Gedanken mal weiterzuspinnen und etwas abstrakter weiter zu denken, was denn das bewirken könnte.

    Unsere Politetage denkt keinen Meter in die Zukunft und das wird irgendwann böse enden. Denn umso gegängelter und vertrauensloser die Menschen in ihre oberste Führung sind, umso empfänglicher sind sie für radikale Ideologien wie dem Nationalsozialismus.

    Ich habe mit nicht mal Mitte 20 gehofft, keine Sorgen haben zu müssen. Kein kalter Krieg mehr, keine Weltkriege, Fortschritt, Wohlstand und die Raumfahrt – Stattdessen steuern wir immer mehr auf den Verlust unserer demokratischen, in Europa mit viel Blut und Schweiss erkauften Grundrechte zu.

  26. Ich hätte da mal ’ne Frage: Wie wurde denn die „Nicht-Fräulichkeit“ festegellt?? Es gibt eine ganze Reihe von Ursachen, die zum „Verlust“ des Hymens führe: Reiten, joggen, Leistungssport überhaupt, sehr starke Menstruation, falscher (zu langer) Tampon, und (Au weia) Sexspielzeug. Da gegeb gibt es noch das Gegenteil, also ein zu bewegliches Hymen (Bindegewebsschwäche), das einfach nachgibt. Dahin gegen führen andere Sexualpraktiken (möger jeder selbst drüber nachdenken) nicht zur Zerreissung des Hymens. Also, was diente der Beweissicherung???

  27. #33 novalis 78 hat einen Link angegeben.
    Was man dort lesen kann, ist der Gipfel des Irrsins.
    Ich übersetze:

    „In den Krankenhäusern von Dewsbury verschwendet das Personal Zeit damit, fünf Mal am Tag die Krankenbetten gen Mekka auszurichten – ein Monty Python’sches Szenario des Wahnsinns, aber erstaunlicherweise wahr.“

    Ich dachte bisher, unsere vaterlands-verräterischen Islamliebhaber hätten die größten Löcher in ihren verlängerten Rückgraten unter allen Europäern.
    Offensichtlich werden Sie jetzt aber von einigen Briten übertroffen.
    Rule Britannia! ???? Oh, my God.

  28. Ich verstehe die Aufregung von dem Ehemann nicht so richtig. Bei BMW, Audi etc. haben die doch sonst auch keine Probleme mit einer gebrauchten Karre!

  29. Es hat schon seinen Grund warum unsere Hohen Herrschaften die EU-Verfassung ohne die Völker durchpeitschen. Wer weiß was da noch alles für juristische Osterüberraschungseier drin stehen. Die EU wird im Chaos untergehen, und der Fluschaden den sie hinterläßt wird gewaltig sein, soviel ist sicher.

  30. Die fehlende Jungfräulichkeit kommt also einer Straftat gleich. Dieses verrückte Drecksgesindel gehört aus Europa rausgeschmissen.

Comments are closed.